30.09.2022 Aufrufe

Nordic Inside Saison 22/23

Das Magazin von den führenden Schweizer Langlauf-Fachgeschäften

Das Magazin von den führenden Schweizer Langlauf-Fachgeschäften

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

SAISON <strong>22</strong>/<strong>23</strong>


swiss-nordic-center.ch<br />

inhalt<br />

SAISON <strong>22</strong> /<strong>23</strong><br />

20<br />

LÖFFLER<br />

Verantwortungsvoll zu Höchstleistungen.<br />

14 Unverkrampft<br />

in der Spur<br />

20 LÖFFLER –<br />

Verantwortungsvoll<br />

zu Höchstleistungen<br />

24 Testdays<br />

28 Set Classic<br />

29 Set Skating<br />

30 Ski Classic<br />

32 Schuhe Classic<br />

34 Ski Skating<br />

36 Schuhe Skating<br />

38 Stöcke<br />

48 Im Blickpunkt<br />

51 SNC-Produkte<br />

DISCOVER<br />

OUTDOOR MOMENTS<br />

TOGETHER<br />

4<br />

Ski Picking Altenmarkt<br />

Ein Einblick in die Produktion und<br />

das Select-Programm von Salomon<br />

und Atomic.<br />

Nadine Fähndrich<br />

im Interview<br />

Mehr erfahren, was die erfolgreiche<br />

Schweizer Langläuferin in der <strong>Saison</strong><br />

20<strong>22</strong>/20<strong>23</strong> plant.<br />

10<br />

#martinimoments<br />

Redaktion & Herausgeber:<br />

Swiss <strong>Nordic</strong> Center<br />

c/o Jäckli & Seitz AG<br />

Rorschacherstrasse 1<br />

CH-9004 St. Gallen<br />

Konzept & Gestaltung:<br />

zurMarke Werbeagentur<br />

Elsenackerstrasse 13<br />

CH-9450 Altstätten<br />

zurmarke.ch<br />

3


Ski Picking Altenmarkt<br />

Die Skiauswahl ist eine der wichtigsten Aufgaben für uns<br />

Langlaufhändler. Ein Einblick in die Produktion und das Select-<br />

Programm von Salomon und Atomic.<br />

Zur Sommerzeit, wo nur ganz wenige<br />

an Langlauf denken, treten wir Swiss-<br />

<strong>Nordic</strong>-Center-Händler die Reise nach<br />

Altenmarkt in Österreich an. Mitten<br />

im schönen Salzburgerland steht die<br />

Fabrik von Atomic und Salomon, in der<br />

seit 1971 Skier produziert werden. Für<br />

uns Händler ist es eine willkommene<br />

Gelegenheit, die Leute vor Ort zu sehen<br />

und im Austausch auf den neuesten<br />

Stand zu kommen.<br />

Bei dieser Reise geht es aber nicht nur<br />

um einen Fabrikbesuch und Austausch<br />

mit den jeweiligen Mitarbeiterinnen und<br />

Mitarbeitern, das Hauptaugenmerk liegt<br />

vielmehr auf der Skiauswahl für<br />

die kommende <strong>Saison</strong>. Darüber hinaus<br />

profitieren wir aber auch von Meetings<br />

und Produktevorstellungen, wobei<br />

wir bereits erste Highlights der <strong>Saison</strong><br />

20<strong>23</strong>/2024 zu sehen bekommen.<br />

Aus diesem Grund machen wir uns<br />

auf den Weg in unser Nachbarland. In<br />

verschiedenen Gruppen reisen wir 8<br />

SNC-Händler zusammen mit den Profis<br />

von Atomic und Salomon zu unseren<br />

Partnerfirmen nach Altenmarkt.<br />

Ski Picking<br />

Grund genug also, sich aufzumachen<br />

und einen Abstecher ins Nachbarland zu<br />

wagen. Wir – die 8 SNC-Händler und die<br />

<strong>Nordic</strong>-Profis von Atomic und Salomon –<br />

stehen im Select-Raum der beiden<br />

Marken, wo viele Hundert Skier fein säuberlich<br />

und sortiert nach Länge, Härte<br />

und Modell in kleinen Korridoren stehen.<br />

Es ist ein Ort, der jedes Langläuferherz<br />

höher schlagen lässt – eine derart grosse<br />

Auswahl sieht man nur selten gebündelt<br />

an einem Ort. Jean Marc Dräyer, ein<br />

Schweizer Macher in Österreich, gibt uns<br />

eine Einweisung über die neuesten Modelle<br />

und worauf wir bei der Auswahl der<br />

verschiedenen Skimodelle am besten<br />

achten sollen.<br />

4<br />

5


S/LAB<br />

SKATE<br />

Better than<br />

yesterday.<br />

Stronger<br />

together.<br />

Diverse Faktoren spielen eine Rolle bei<br />

der Auswahl. Anhand der Werte und gesammelten<br />

Daten, die auf einem Sticker<br />

zusammegefasst werden, können wir<br />

bereits viel Wissen über den Ski sammeln,<br />

ohne ihn in die Hand zu nehmen.<br />

So wissen wir bereits für welches Körpergewicht<br />

sich der Ski eignet und was er<br />

für eine Auflagefläche aufweist. Dabei<br />

sorgt mehr Auflagefläche für mehr<br />

Stabilität, wohingegen weniger Auflagefläche<br />

mehr Agilität bedeutet. Darüber<br />

hinaus spielt natürlich die Länge eine<br />

zentrale Rolle. Anhand dieser Parameter<br />

suchen wir in der Folge jedes einzelne<br />

Paar von Hand aus und bestimmen so<br />

welche Skier wir im darauffolgenden<br />

Winter im Shop haben. Dabei hilft uns<br />

eine Liste, auf der wir die Mengen zu den<br />

einzelnen Längen vorab definiert und<br />

gegebenenfalls einzelne konkrete Kundenwünsche<br />

explizit notiert haben.<br />

Solche Kundenwünsche oder -bestellungen<br />

nehmen wir nämlich während<br />

des Frühlings entgegen, sodass wir beim<br />

Ski Picking den perfekten Ski für unsere<br />

Kundenbedürfnisse aussuchen können.<br />

Dabei sind uns praktisch keine Grenzen<br />

gesetzt, denn dank dem Select-Programm<br />

von Salomon und Atomic haben<br />

wir Zugriff auf die jeweiligen Rennsportlager<br />

und somit auf das gleiche Sortiment,<br />

aus dem die ganzen Weltcup-<br />

Athletinnen und -Athleten auswählen.<br />

Deklaration von Werten wie Härte, Länge,<br />

Auflagefläche etc.<br />

7


Technische Finessen<br />

Zwar lesen wir letztlich sämtliche Skier<br />

von Hand aus und bestimmen so,<br />

welche Skier wir im Geschäft haben.<br />

Natürlich können wir im Prozess aber<br />

auch auf technische Hilfe zählen. So gibt<br />

es beispielsweise die Lichtschranke, ein<br />

grosser langer Metallbalken, wodurch<br />

unter Blaulicht die exakte Auflagefläche<br />

des Skis sichtbar wird. Die Auflagefläche,<br />

welche über Stabilität und Agilität<br />

Auskunft gibt, spielt folglich auch eine<br />

zentrale Rolle bei unterschiedlichen Bedingungen.<br />

Entscheidend dafür ist, ob<br />

man einen Ski für kalte (trockene), universelle<br />

oder warme (nasse) Verhältnisse<br />

braucht. Diese Faktoren spielen im<br />

Klassischen wie auch im Skatingbereich<br />

eine wichtige Rolle.<br />

Auch bei der Paarung der einzelnen<br />

Skier, wird auf technischen Support<br />

zurückgegriffen. So wird von einem<br />

Computer jeder Ski minutiös ausgemessen<br />

und aufgrund der gesammelten<br />

Daten die beiden Skier mit der grössten<br />

Überschneidung miteinander gepaart,<br />

sodass die beiden Skier über die gleichen<br />

Eigenschaften verfügen.<br />

und Atomic einzigartig macht, profitieren<br />

letztendlich nicht nur wir Händler,<br />

sondern in erster Linie unsere Kunden.<br />

Einerseits können wir Händler durch<br />

den Austausch mit den Spezialisten<br />

und untereinander immer wieder Neues<br />

dazulernen und dieses Wissen an unsere<br />

Kunden weitergeben. Andererseits<br />

bietet das Select-Programm unzählige<br />

Vorteile, wie den Zugriff aufs Rennsportlager,<br />

die händische Auswahl der Skier<br />

oder die Möglichkeit, diese bereits vorab<br />

zu bestellen. All dies ermöglicht es uns<br />

Händlern, noch tiefer auf die Bedürfnisse<br />

unserer Kundschaft einzugehen und<br />

so dafür zu sorgen, dass sie im kommenden<br />

Winter mit bestmöglichem Material<br />

an den Füssen auf der Loipe unterwegs<br />

sind.<br />

Die Helden von Altenmarkt<br />

Doch noch scheint dieser Winter noch in<br />

weiter Ferne zu sein: 32 Grad Aussentemperatur<br />

und gefühlte 37 Grad in der<br />

ganzen Fabrik! Altenmarkt ist wirklich<br />

ein heisses Pflaster, umso mehr gehört<br />

allen Mitarbeitenden ein Kränzchen gewunden,<br />

die jeden Tag ihr Bestes geben,<br />

dass wir im Winter bei Minustemperaturen<br />

unserer Passion nachgehen dürfen.<br />

Auflageflächen prüfen mit der Lichtschranke.<br />

Austausch mit den Spezialisten.<br />

Mehrwert für den Kunden<br />

Vom Select-Programm, das Salomon<br />

Danke Salomon, danke Atomic. Wir<br />

kommen nächstes Jahr sicher wieder.<br />

Eure Swiss-<strong>Nordic</strong>-Center-Händler.<br />

Händische Ski-Auswahl.<br />

9


Interview mit<br />

Nadine Fähndrich<br />

Du bist die Schweizer Nummer 1<br />

im Ski-Langlauf der Damen.<br />

Was bedeutet dir dieser Erfolg?<br />

Ich habe nicht stetig im Kopf, dass<br />

ich aktuell die beste Schweizerin bin,<br />

obwohl mich dies natürlich freut! Die<br />

Nummer eins zu sein, ist aber nicht mein<br />

primärer Ansporn. Ich finde es schön,<br />

dass wir weitere Schweizer Athletinnen<br />

haben, die ebenso auf dem Weg sind,<br />

sehr erfolgreich zu werden. So sind wir<br />

ein gutes und starkes Team und haben<br />

eine gute Basis, um auf hohem Niveau<br />

gemeinsam zu trainieren. Dies gibt uns<br />

die Chance, auch international ganz<br />

vorne mitlaufen zu können. Generell<br />

konzentriere ich mich auf meine eigene<br />

Leistung und darauf, dass ich es stets<br />

besser mache als im vergangenen Jahr<br />

und so wirkliche Fortschritte verzeichne.<br />

Es sind die eigenen Fortschritte, auf die<br />

ich stolz bin und die schliesslich auch<br />

zum persönlichen Erfolg führen.<br />

Innerhalb des Langlauf-Sports gibt<br />

es verschiedene Disziplinen. Welche<br />

liegt dir am besten und warum?<br />

Am stärksten bin ich sicherlich im Sprint<br />

Skating. Ich konnte im letzten Jahr auch<br />

sehr gute Resultate im Sprint Klassisch<br />

erzielen. Von der Distanz her liegt mir<br />

Klassisch aber ein bisschen besser. Die<br />

LANG-Distanz im Skating ist tatsächlich<br />

die Disziplin, die ich am wenigsten mag.<br />

Wir sind noch keine Freunde geworden<br />

(lacht). Trotzdem liebe ich gerade die<br />

Abwechslung und die verschiedenen<br />

Disziplinen des Langlauf-Sports. Ich laufe<br />

sehr gerne Sprint, den engen Kampf<br />

Frau gegen Frau, die hohen Geschwindigkeiten,<br />

die Technik, welche so wichtig<br />

ist. Einfach alles rund um das Rennen:<br />

den ganzen Rennaufbau mit Prolog,<br />

Viertelfinal, Halbfinal und Final. Es ist ein<br />

interessantes Format, gerade auch hinsichtlich<br />

eigener Taktik. Ich freue mich<br />

aber auch immer wieder auf Einzelstart-<br />

Rennen, bei denen ich eigentlich nur<br />

gegen die Zeit, respektive gegen mich<br />

selbst laufe. Ich trainiere in allen Disziplinen<br />

hart, damit ich mich überall und<br />

stetig verbessern kann.<br />

Beim Langlaufen läuft man oft auf<br />

den letzten Kraftreserven. Wie<br />

motivierst du dich dabei mental?<br />

Was geht dir durch den Kopf?<br />

Im Sommertraining denke ich in<br />

solchen Momenten oft an meine Wettkämpfe<br />

und meine Ziele im Winter. Im<br />

letzten Jahr habe ich beispielsweise<br />

Intervall-Trainings auf der 400-m-Bahn<br />

absolviert und habe mir dabei die<br />

Olympia-Strecke vorgestellt und wie ich<br />

dabei um die Medaille kämpfe. Ich setze<br />

mir in den Trainings oft auch einfach<br />

kleine Tagesziele oder auch saisonale<br />

Ziele. Daran stets zu arbeiten, motiviert<br />

mich immer wieder. Und schliesslich<br />

ist es auch die Vorstellung, dass ich<br />

bereits erreichte Erfolge wieder erleben<br />

möchte.<br />

Hast du eigentlich ein spezielles<br />

Ritual, kurz vor dem Wettkampf?<br />

Ich habe kein spezielles Ritual. Aber<br />

ich achte darauf, dass sich mein Ablauf<br />

vor den Wettkämpfen jeweils immer<br />

gleich gestaltet. Ich schreibe mir immer<br />

am Abend zuvor einen Plan für den<br />

Wettkampf auf und versuche dann,<br />

mich darauf zu fokussieren. Ansonsten<br />

versuche ich gar nichts Spezielles zu<br />

machen, denn wenn etwas davon dann<br />

nicht klappen sollte, so würde mich dies<br />

umso mehr stressen.<br />

Salomon hat einige ganz grosse<br />

Langlauftalente unter Vertrag, unter<br />

anderem auch den internationalen<br />

Topstar Jessie Diggins. Nun liegt ein<br />

Vergleich mit dir natürlich nahe, was<br />

sagst du dazu?<br />

Ich trainiere jeden Tag, um die Schweizer<br />

Jessie Diggins zu werden! Sie konnte<br />

ja unheimlich tolle Erfolge feiern in<br />

den letzten Jahren, im Weltcup und an<br />

der Olympiade. Und dabei ist sie eine<br />

coole und sympathische Persönlichkeit.<br />

Sie ist trotz toller Erfolge am Boden<br />

geblieben und macht wunderbare<br />

Werbung für den Langlaufsport in den<br />

USA und im ganzen Rest der Welt! So<br />

arbeite ich daran, bin aber sicher noch<br />

nicht dort, wo sie bereits ist.<br />

Hat dich der Umstand, dass Jessie<br />

mit Salomon-Equipment läuft, bei<br />

deiner Wahl für Salomon inspiriert?<br />

Ich freue mich sehr, dass wir nun im<br />

selben Equipment-Team sind. Sie war<br />

jedoch nicht der Grund für den Wechsel,<br />

da das Equipment ja jeweils sehr individuell<br />

ist. Ich habe mir während des Testens<br />

viele Meinungen eingeholt. Schliesslich<br />

habe ich mir dann zwei, drei Tage<br />

Zeit genommen, um herauszufinden, ob<br />

ich diese Zusammenarbeit möchte. Ich<br />

kann klar sagen – und dies ist mir sehr<br />

wichtig – dass es meine Entscheidung<br />

gewesen ist und nicht, weil Jessie bereits<br />

bei Salomon unter Vertrag steht.<br />

Top-Equipment ist heute zu einem<br />

wichtigen Bestandteil jedes Leistungssports<br />

geworden. Nun bist du<br />

ganz neu bei Salomon unter Vertrag.<br />

Was überzeugt dich am Equipment<br />

von Salomon besonders?<br />

Beim Equipment von Salomon sind<br />

Ski und Schuhe sehr stabil, leicht und<br />

die Kraftübertragung dadurch direkt.<br />

Ich muss mich überhaupt nicht darauf<br />

konzentrieren, dass ich gerade auf dem<br />

Ski stehe: Die Stabilität ist mit diesem<br />

Equipment einfach gegeben. So kann<br />

ich mich viel stärker auf andere Dinge<br />

fokussieren. Ski, Bindung und Schuhe<br />

sind in meinen Augen perfekt aufeinander<br />

abgestimmt. Besonders begeistert<br />

mich der Salomon-Service – im Weltcup<br />

wird beispielsweise ein internationales<br />

Team vor Ort sein: Sie werden mir<br />

eine tolle Unterstützung geben! Es ist<br />

auch einfach sehr lässig mit Salomon<br />

zusammenzuarbeiten, es sind alle sehr<br />

motiviert und das macht richtig Spass!<br />

Es sind oft kleine technische Details,<br />

die den grossen Unterschied machen.<br />

Wo siehst du diesen Unterschied bei<br />

deiner Langlaufausrüstung?<br />

Die angesprochene Stabilität und Leichtigkeit<br />

könnte ein grosser Unterschied<br />

sein. Ich kann jetzt noch nicht beurteilen,<br />

wie es dann im Wettkampf sein wird,<br />

aber ich erhoffe mir schon einen entscheidenden<br />

Unterschied zum Beispiel<br />

auf der Zielgeraden. Wer mich kennt,<br />

weiss, dass ich dort ab und zu einen<br />

Stolperer drin habe. Dies möchte ich<br />

mit dem neuen Equipment reduzieren.<br />

Durch das neue Salomon-Equipment<br />

erhoffe ich mir auch, meine Stürze in<br />

der Abfahrt zu reduzieren. Zudem wird<br />

im Weltcup ja auch das Service-Team<br />

vermehrt dabei sein: Dies ermöglicht es<br />

mir, das Material öfters zu wechseln und<br />

zu optimieren. Diese Rädchen laufen viel<br />

schneller ineinander, was ich als riesigen<br />

Vorteil erachte.<br />

Du trainierst auch in der Sommersaison<br />

hart: Woran hast du gefeilt und<br />

gearbeitet? Was hat dir neue Impulse<br />

gegeben?<br />

Der Sprint nächstes Jahr an der WM<br />

in Planica ist klassisch, und auch der<br />

Sprint Olympia in vier Jahren in Mailand<br />

wird klassisch sein. Beides sind meine<br />

grossen Ziele – obwohl ja eigentlich der<br />

Skating Sprint meine Stärke ist und<br />

nicht der klassische Sprint. Daher ist<br />

es sicher einer jener Punkte, bei denen<br />

ich mich gerne verbessern möchte. Im<br />

Doppelstock bin ich bereits auf einem<br />

sehr guten Niveau – im diagonalen Aufstieg<br />

hingegen habe ich noch Mühe.<br />

Mein Ziel ist es, eine gewisse Leichtigkeit<br />

in meine Technik hineinzubringen,<br />

den Bodenkontakt zu verkürzen,<br />

explosiver zu werden. Dies gehe ich mit<br />

zahlreicheren Lauftrainings an, sei es in<br />

der Ausdauer oder im Intervall-Bereich.<br />

Wenn ich einen solchen Schritt nach<br />

vorne machen kann, so bringt mich dies<br />

nicht nur im klassischen, sondern auch<br />

im Skating Sprint vorwärts. Wenn ich im<br />

Skating kürzere Abstösse schaffe und<br />

den Bodenkontakt kürzer halten kann,<br />

dann bringt mir dies sehr viel. Dort liegt<br />

nun auch mein Fokus.<br />

Langlauf ist in den letzten Jahren<br />

richtig attraktiv geworden. Wie<br />

empfindest du diese zunehmende<br />

Popularität «deines» Sports?<br />

Das finde ich sehr cool – und ich verstehe<br />

natürlich auch, dass das mittlerweile<br />

so vielen Menschen gefällt und sie<br />

den Weg zum Langlauf in den letzten<br />

Jahren gefunden haben. Mir gefällt’s ja<br />

auch, es ist meine Leidenschaft! Es ist<br />

immer wieder eindrücklich, zu sehen,<br />

wie viele Menschen auf der Langlaufloipe<br />

unterwegs sind. Bei meinen Eltern<br />

zu Hause im Eigental beispielsweise hat<br />

es in der Nacht jeweils ausgesehen wie<br />

ein Räbeliechtli-Umzug, Stirnlampe an<br />

Stirnlampe. So versuche ich natürlich<br />

auch, durch meine Resultate zu dieser<br />

Popularität beizutragen.<br />

Die Langlaufsaison 20<strong>22</strong> /20<strong>23</strong> steht<br />

vor der Tür. Welche persönlichen<br />

Ziele hast du dir gesetzt?<br />

Die WM in Planica ist das grosse Ziel für<br />

die nächste <strong>Saison</strong>, mit dem Klassisch<br />

Sprint und danach mit dem Team Sprint<br />

Skating. Dies sind die zwei internationalen<br />

Höhepunkte für mich. Im Weltcup ist<br />

es der Heim-Weltcup in Davos und im<br />

Val Müstair. Im Weltcup generell ist es<br />

mein Ziel, regelmässig im Sprint in den<br />

Final zu laufen und um das Podest mitkämpfen<br />

zu können. Ich bin gegen Ende<br />

der vergangenen <strong>Saison</strong> wieder etwas<br />

näher an dieses Ziel herangekommen<br />

und versuche nun dort anzuknüpfen. In<br />

der Distanz möchte ich regelmässig in<br />

die Top 15 reinkommen.<br />

Viele unserer Leser:innen möchten<br />

mit Langlaufen beginnen. Verrätst du<br />

ihnen einige Beginner-Tipps?<br />

Das ist schwierig (lacht). Es ist sicher<br />

einfacher, mit dem klassischen Stil zu<br />

starten, da diese Bewegung näher an<br />

der normalen Laufbewegung ist. Ich<br />

empfehle Kurse zu buchen, die hilfreiche<br />

Tipps gerade beim Beginn vermitteln.<br />

Und schliesslich: Übung macht<br />

den Meister! Also üben, üben, üben und<br />

dabei die Geduld nicht verlieren!<br />

Vielen Dank für das spannende<br />

Interview, Nadine Fähndrich<br />

10


REDSTER<br />

AUF DER<br />

RENNSTRECKE<br />

GEBOREN. FÜR<br />

PERFORMANCE<br />

ENTWICKELT.<br />

DARIO COLOGNA MIT SEINEM<br />

REDSTER S9 GEN S SKI<br />

4 X OLYMPIASIEGER<br />

4 X GESAMT WEL TCUPSIEGER<br />

4 X TOUR DE SKI SIEGER<br />

Effizient und kraftsparend<br />

Der Speedline Sidecut – und damit mehr Breite<br />

an der Skispitze und am Skiende – optimiert die<br />

Effizienz beim Abstoß.<br />

Das Ergebnis sind längere Skating Schritte, ein<br />

verbessertes Steuerverhalten und höchstmögliche<br />

Langlaufeffizienz.<br />

Eine Länge, maximale Agilität<br />

Dank der Redster Gen S Technologie braucht man<br />

jetzt keine unterschiedlich langen Skating Ski mehr.<br />

Diese innovative Kombination aus neuen Materialien,<br />

unserem neuen Speedline Sidecut und unserer<br />

neuen Speedscale Geometrie ermöglicht höchste<br />

Präzision, Agilität und Manövrierbarkeit in der Loipe.<br />

Rennspezifische Kraftübertragung<br />

Wenn jede Millisekunde zählt, sind<br />

Höchstgeschwindigkeiten gefragt: Dank unserer<br />

neuen Seitenwangenkonstruktion Racewall gibt es<br />

jetzt keine Barriere mehr zwischen Skikante und<br />

Schnee. Für noch direktere Kraftübertragung, höhere<br />

Stabilität und mehr Speed beim Langlaufen.<br />

REDSTER S9 GEN S<br />

Redster_Gens_S_430x295_v3.indd 1 19.05.<strong>22</strong> 10:27<br />

Redster_Gens_S_430x295_v3.indd 2 19.05.<strong>22</strong> 10:27


Foto: Filip Zuan<br />

Foto: Francesca Soli<br />

Unverkrampft<br />

in der Spur<br />

«Langlaufen ist nirgendwo<br />

traumhafter als im Engadin.»<br />

Ehemalige Spitzenlangläuferin und<br />

Yogalehrerin Ursina Badilatti.<br />

«Die Verbindung von Yoga und<br />

Langlauf war für meinen Sport<br />

eine Offenbarung.»<br />

Ehemalige Spitzenlangläuferin und<br />

Yogalehrerin Ursina Badilatti.<br />

Dass Langlauf und Yoga zusammengehören,<br />

würde man nicht vermuten.<br />

Aber genau das empfiehlt die ehemalige<br />

Engadiner Spitzenläuferin und<br />

heutige Yogalehrerin Ursina Badilatti.<br />

«Es war eine Offenbarung», erinnert sich<br />

die mehrfache Langlauf-Schweizermeisterin<br />

Ursina Badilatti an den Moment,<br />

als sie sich nach einer Auszeit in Berlin,<br />

in der sie sich unter anderem zur Yogalehrerin<br />

ausbilden liess, zum ersten Mal<br />

wieder auf die Langlaufskier stellte. «Ich<br />

stand und glitt auf diesen Skiern wie nie<br />

zuvor, zentriert, mit offenen Gelenken<br />

und völlig unverkrampft. Wir Langläufer<br />

haben meist verkürzte Muskeln und<br />

eine gebückte Haltung, denen man mit<br />

normalem Stretching einfach nicht beikommt.»<br />

Eine regelmässige Yogapraxis<br />

kann daran etwas ändern, ist Ursina<br />

Badilatti überzeugt.<br />

Denn, eingefleischte Yogis wissen es: Die<br />

Baum-Pose steigert die Balance und die<br />

Boot-Pose fördert die Rumpfmuskulatur.<br />

Exakt diese Fähigkeiten braucht es<br />

auch für Erfolg auf den Langlaufskiern.<br />

Wieso nicht das eine mit dem anderen<br />

ergänzen? Also hat die ehemalige<br />

Profisportlerin aus dieser ungewöhnlichen<br />

Kombination Kurse entwickelt,<br />

die sie nun Gästen im Engadin anbietet.<br />

Dem bestmöglichen Ort dafür, wie<br />

sie findet: «In der Schweiz gibt es viele<br />

schöne Langlaufgebiete, aber ich kann<br />

mit gutem Gewissen sagen, dass Langlaufen<br />

nirgendwo traumhafter ist, als<br />

im Engadin. Die vielseitigen, abwechslungsreichen<br />

Strecken, die Loipen in den<br />

verschneiten Seitentälern, das magische<br />

Licht und die hohe Sonnenscheindauer<br />

sind einzigartig.»<br />

Der Yoga-Effekt<br />

Beweglichkeit: Eine Unregelmässigkeit<br />

in der Spur, ein plötzliches Ausweichmanöver<br />

verlangen oft nach einer<br />

spontanen Gegenbewegung. Nicht<br />

selten führen solch unerwartete, ruckartig<br />

ausgeführten Manöver zu kleineren<br />

Muskelverletzungen. Vielleicht, weil der<br />

Körper noch nicht warm genug gewesen<br />

ist, vielleicht, weil es ihm an der<br />

notwendigen Beweglichkeit fehlt. Das<br />

längere Halten von Yogaposen (Asanas)<br />

stärkt die betroffenen Muskelstränge<br />

und das bewusste Dehnen fördert<br />

deren Beweglichkeit und Mobilität.<br />

Eine Mobilität, die sich auf der Loipe in<br />

jenen Momenten ausbezahlt, in denen<br />

schnelle und ungewohnte Reaktionen<br />

verlangt sind. Ursina Badilatti: «Gerade<br />

die Beweglichkeit und Dehnbarkeit von<br />

Hüft- und Schultergelenken werden von<br />

Sportlerinnen und Sportlern oft sträflich<br />

vernachlässigt. Dabei wären beide für<br />

die Agilität und optimale Position auf<br />

Langlaufskiern superwichtig.»<br />

Hüftöffner<br />

Diese Übung dehnt die Oberschenkelvorderseiten<br />

und Leisten.<br />

Die Kraft aus der Mitte: Beim Yoga wird<br />

zwar der ganze Körper trainiert, viele<br />

Asanas bauen aber auf der aktivierten<br />

Bauchmuskulatur auf. Eine starke<br />

Körpermitte führt zu einer aufrechteren<br />

Körperhaltung, zu mehr Balance und zu<br />

einem gestärkten unteren Rücken. Alles<br />

Voraussetzungen, die den Langläufern<br />

ein kraftvolles Ausholen mit den Armen<br />

ermöglichen. Hält die Körpermitte, hält<br />

sich der Körper länger aufrecht.<br />

Boot-Pose<br />

Das Boot stärkt die Rumpfmuskulatur<br />

und aktiviert das Nerven- und Hormonsystem.<br />

Die Balance halten: Wer regelmässig<br />

Yoga praktiziert, weiss, dass die Balance<br />

von der körperlichen Tagesform oder<br />

der momentanen mentalen Belastung<br />

abhängt. Balanceübungen sind ein<br />

wichtiger Bestandteil der Yogapraxis. Ein<br />

gesteigertes Gefühl für das körperliche<br />

Gleichgewicht fördert Körperwahrnehmung<br />

und Koordinationsfähigkeit.<br />

Beides ist auf den dünnen Skiern und<br />

in der schmalen Spur auch für geübte<br />

Langläufer ein Thema.<br />

Baum-Pose<br />

Der Baum kräftigt Bein- und Fussmuskeln<br />

und stärkt das Gleichgewicht.<br />

Der richtige Atem: Wie bei allen Sportarten,<br />

die den Herzkreislauf ankurbeln,<br />

hängt die Ausdauer davon ab, wie man<br />

es schafft, den Atem zu regulieren. Eine<br />

Yogalektion besteht normalerweise aus<br />

Meditation, Körper- und Atemübungen.<br />

Eine regelmässige, ruhige Atmung löst<br />

Spannungen in Körper und Geist, transportiert<br />

Sauerstoff in den Blutfluss, was<br />

Sportlerinnen und Sportler wiederum<br />

leistungsfähiger macht.<br />

Atemübung<br />

(Bandha Hasta Utthanasana)<br />

Eine Übung, die Atemkapazität und<br />

Durchblutung verbessert.<br />

14<br />

15


THE<br />

TOKO<br />

WAY<br />

Die Ruhe weg: Der grosse Unterschied<br />

zwischen Yoga und Stretching liegt in<br />

der Atmung und im bewussten, mentalen<br />

«Hinreisen» zur entsprechenden<br />

Körperstelle. Ursina Badilatti: «Der Effekt<br />

ist ein ganz anderer, als wenn ich vor<br />

dem Fernseher stretche oder im Kopf<br />

bereits an einem anderen Ort bin.» Wer<br />

schon einmal allein durch die tiefverschneite<br />

Landschaft gelaufen ist, kennt<br />

die meditative Seite des Langlaufsports.<br />

Yoga und Meditation fördern die innere<br />

Ruhe und lehren die Praktizierenden<br />

auf körperliche Signale zu achten und<br />

eigene Limiten zu respektieren. So<br />

werden Verletzungen vorgebeugt.<br />

Die Körper-Geist-Verbindung aus der<br />

Yogastunde unterstützt die Sportlerinnen<br />

und Sportler auf der Loipe dabei,<br />

in einen ruhigen, meditativen Flow zu<br />

finden. «Ich behaupte, Athletinnen und<br />

Athleten, die eine Trainingseinheit einbauen,<br />

in der sie sich der Achtsamkeit<br />

und inneren Ruhe widmen, erreichen<br />

bessere Resultate», ist Ursina Badilatti<br />

überzeugt.<br />

Meditation<br />

Eine kurze meditative Auszeit trägt<br />

zur mentalen und körperlichen Ausgeglichenheit<br />

bei.<br />

Alle Informationen über das Langlaufen<br />

im Engadin sowie über Ursina<br />

Badilattis Kurse finden Sie unter:<br />

engadin.ch/langlauf.<br />

Weitere Langlaufkurse finden<br />

Sie auch bei unserem Swiss<br />

<strong>Nordic</strong> Center, Fähndrich Sport,<br />

faehndrich-sport.ch.<br />

Foto: Filip Zuan<br />

100%<br />

FLUOR<br />

FREE<br />

100%<br />

PERFOR-<br />

MANCE<br />

Fluorfreies Wachs für höchste Ansprüche<br />

Mit unserem Skiwachs präparierst du deine Skibeläge<br />

absolut fluorfrei – für erstklassige Performance und<br />

grenzenlosen Spass in der Loipe. Das ist der TOKO Way –<br />

unser ökologischer und verantwortungsbewusster Weg<br />

in die Zukunft. Begleite uns!<br />

Die Loipe bei Celerina ist am frühen Morgen besonders schön.<br />

toko.ch/tokoway<br />

17


MADE<br />

FOR<br />

Innovation, Qualität und Verantwortung. AUS ÖSTERREICH.<br />

BETTER.<br />

Innovation, Qualität und Verantwortung. AUS ÖSTERREICH.<br />

26296-435 26296-435<br />

M JACKET M FROZEN JACKET WS FROZEN LIGHT WS - LIGHT CHF 250,00 - CHF 250,00<br />

26314-470 26314-470<br />

M PANTS M NORDIC PANTS TXS NORDIC - CHF TXS 250,00 - CHF 250,00<br />

26268-447 26268-447<br />

W HOODY W WINDFLEECE HOODY WINDFLEECE - CHF 190,00 - CHF 190,00<br />

24160-554 24160-554<br />

M HYBRIDJACKET M HYBRIDJACKET PL60 - CHF PL60 250,00 - CHF 250,00<br />

26346-448 26346-448<br />

W HOODED W JACKET HOODED NORDIC JACKET TXS NORDIC - CHF TXS 299,00 - CHF 299,00<br />

26356-470 26356-470<br />

W PANTS NORDIC W PANTS TXS NORDIC - CHF TXS 250,00 - CHF 250,00<br />

www.loeffler.at<br />

www.loeffler.at


Stricktechnik entsteht transtex ® – das<br />

Material, das Schweiss besser als vergleichbare,<br />

andere Stoffe transportiert,<br />

schnell trocknet und geruchsneutral ist.<br />

Es gehört auch mehr als 40 Jahre später<br />

noch zum Besten, was am Markt verfügbar<br />

ist und ist der Begriff für Funktionsunterwäsche.<br />

20<br />

LÖFFLER – Verantwortungsvoll<br />

zu Höchstleistungen<br />

Nach diesem Motto entwickelt LÖFFLER qualitativ hochwertige Bekleidung für AusdauersportlerInnen<br />

in den Bereichen Bike, <strong>Nordic</strong> Sports, Skitouring, Running, Outdoor sowie Underwear.<br />

Innovative, exklusiv von LÖFFLER patentierte Technologien wie transtex ® und hotBOND ® machen<br />

jede Sportlerin und jeden Sportler besser und beweisen, dass hochfunktionelle Sportbekleidung<br />

verantwortungsvoll und regional produziert werden kann.<br />

Regional und nachhaltig<br />

LÖFFLER ist nicht nur Marke, sondern<br />

auch Produzent. Die Philosophie der<br />

regionalen Verantwortung ist bereits<br />

seit der Unternehmensgründung tief<br />

verankert und LÖFFLER ist stolz darauf,<br />

eines der wenigen Textilunternehmen<br />

mit Produktion in Österreich und Europa<br />

zu sein. 70% aller Stoffe werden in der<br />

hauseigenen Strickerei am LÖFFLER-<br />

Hauptsitz in Ried im Innkreis (Österreich)<br />

hergestellt. 90% der gesamten Wertschöpfung<br />

– von der Stoffproduktion<br />

über den Zuschnitt bis zur Endkontrolle<br />

– erfolgt nach wie vor in Europa. Die<br />

meisten Herstellungsschritte (Produktentwicklung<br />

und Design, Strickerei, Zuschnitt<br />

und Konfektion über Näharbeiten<br />

bis hin zu Endkontrolle, Lager und<br />

Versand) erfolgen in Ried im Innkreis.<br />

Verantwortung und Nachhaltigkeit sind<br />

in der Unternehmensphilosophie von<br />

LÖFFLER fest verankert und das nicht<br />

erst seit Kurzem. Im Jahr 2020 veröffentlicht<br />

LÖFFLER zum ersten Mal einen<br />

umfassenden Nachhaltigkeitsbericht<br />

– verfasst nach den GRI-Standards – der<br />

mit dem renommierten «ASRA» (Austrian<br />

Sustainability Reporting Award)<br />

ausgezeichnet wurde. Darin gewährt die<br />

Marke einen Einblick in die Nachhaltigkeitsstrategie<br />

sowie in die Ziele, Massnahmen<br />

und die jüngsten Fortschritte<br />

auf dem Weg in eine nachhaltigere<br />

Zukunft. Seit August 2020 sind beide<br />

Produktionsstandorte LÖFFLER in Ried<br />

im Innkreis und das Tochterunternehmen<br />

in Bulgarien klimaneutral. Nicht<br />

vermeidbare CO 2<br />

-Emissionen werden<br />

durch ein zertifiziertes Windkraft-Projekt<br />

in Bulgarien kompensiert.<br />

Von der Strumpfhose zur<br />

funktionellen Sportbekleidung<br />

Grundstein der Marke ist eine bahnbrechende<br />

Textilinnovation im Jahr<br />

1978: transtex ® . Dank einer einzigartigen<br />

Arbeit in der LÖFFLER-Strickerei.<br />

In der Näherei am Firmensitz in Ried.<br />

Die Geschichte von LÖFFLER beginnt<br />

jedoch bereits 1946 /1947: Elfriede Löffler<br />

(geborene Kunert) gründet eine Näherei<br />

in Ried im Innkreis und stellt dort Feinstrumpfhosen<br />

und Damenstrickmode<br />

her. 1973 übernimmt der ebenfalls in<br />

Ried ansässige Skihersteller Fischer das<br />

Unternehmen und richtet LÖFFLER neu<br />

aus – auf «funktionelle Sportmode».<br />

Die ab 1978 serienmässig produzierten<br />

transtex ® -Ski-Rollis sind die ersten<br />

Shirts mit echter Funktion und damit<br />

eine grosse Konkurrenz zu den damals<br />

üblichen Baumwollshirts, die zum Sport<br />

getragen wurden. Heute wird transtex ®<br />

im hochfunktionellen Zweischicht-Prinzip<br />

nach wie vor in der eigenen Strickerei<br />

am Firmensitz in Ried im Innkreis<br />

hergestellt. Dank zahlreicher Weiterentwicklungen<br />

wird das Funktionsmaterial<br />

mittlerweile nicht nur im Unterwäsche-<br />

Bereich eingesetzt, sondern findet ganzjährig<br />

Anwendung bei Midlayern, Jacken<br />

oder als funktionelles Plus an der Innenseite<br />

der Kleidung (transtex ® INSIDE),<br />

um dort für raschen Schweisstransport<br />

und Schutz zu sorgen, beispielsweise als<br />

Innenfutter bei Radhosen.<br />

Ein weiterer herausragender Meilenstein<br />

ist die Entwicklung der hotBOND ® -<br />

Technologie im Jahr 2008. Dabei werden<br />

hochelastische Materialien mittels<br />

Ultraschall punktuell zu ultraflachen<br />

Verbindungen verschweisst. Diese sind<br />

nicht nur angenehm zu tragen, sondern<br />

auch reissfester und haltbarer als herkömmliche<br />

Nähte. Zuerst bei Radhosen<br />

eingesetzt und rasch im Radsport etabliert,<br />

wird die hotBOND ® -Technologie<br />

auch bei Trikots sowie in der Runningund<br />

Outdoorkollektion eingesetzt.<br />

hotBOND ® reflective lautet die Weiterentwicklung<br />

der beliebten hotBOND ® -<br />

Technologie. Dabei reflektieren die<br />

Ultraschall-Verbindungen Licht, wenn<br />

sie angestrahlt werden und erhöhen<br />

somit die Sichtbarkeit der Sportlerinnen<br />

und Sportler.<br />

Innovativ: transtex ® SHELL – Textiles durch hohe Funktionalität und wurde<br />

Hightech aus Österreich<br />

2021 mit dem ISPO Award ausgezeichnet.<br />

Die neueste Materialentwicklung aus<br />

dem Hause LÖFFLER heisst transtex<br />

® SHELL. Das dreilagige Softshell- Und so funktioniert transtex ® SHELL: Die<br />

Material wird zu 100% in Österreich transtex ® -Innenseite (100% Polypropylen)<br />

nimmt die Feuchtigkeit vom Körper<br />

hergestellt und verfügt über eine einzigartige<br />

transtex ® -Innenschicht. transtex ® beziehungsweise der inneren Bekleidungsschicht<br />

auf und leitet sie rasch<br />

wurde von LÖFFLER vor über 40 Jahren<br />

entwickelt, wird seither ausnahmslos in an die Membrane weiter. Diese saugen<br />

Ried hergestellt und gehört noch heute aufgrund ihrer hydrophilen Eigenschaft<br />

zum Besten, was es am Markt gibt. In den Wasserdampf auf und leiten ihn<br />

Textillaminaten (miteinander verklebte wiederum an den Aussenstoff ab, wo er<br />

Schichten) kam transtex ® bisher jedoch verdunstet. Eine besondere Eigenschaft<br />

nicht zum Einsatz. Ein Textillaminat der intelligenten PES-Membrane: je<br />

enthält mindestens eine textile Schicht. grösser der Unterschied von Innen- und<br />

Schichten werden flächig miteinander<br />

verbunden, dadurch werden die Atmungsaktivität. Das heisst auch, je<br />

Aussentemperatur, desto besser ist die<br />

Eigenschaften der Ausgangsmaterialien geringer die körperliche Aktivität, umso<br />

kombiniert. Mit transtex ® SHELL verfügt mehr speichert transtex ® SHELL die<br />

die Marke nun bei Laminaten über Wärme. Dank des optimal aufeinander<br />

abgestimmten Zusammenspiels<br />

ein regional hergestelltes Material auf<br />

transtex ® -Basis, das ausserdem PFC-frei der drei Lagen perfektioniert transtex<br />

® SHELL auf jedem Aktivitätsniveau<br />

imprägniert ist. Die erste aus transtex<br />

® SHELL gefertigte Jacke überzeugt den subjektiv empfundenen Trage-<br />

transtex ® SHELL-Vorteile im Überblick:<br />

+ Absolut winddicht<br />

+ Wasserabweisend, PFC-frei imprägniert<br />

+ Hydrophile PES-Membrane<br />

+ Einzigartige transtex ® -light-Innenseite<br />

+ Sehr atmungsaktiv (RET 8 m² PA/W)<br />

+ Äusserst elastisch<br />

21


komfort.<br />

Die Entwicklung des innovativen dreilagigen<br />

Softshells transtex ® SHELL dauerte<br />

ca. 3,5 Jahre. LÖFFLER arbeitete dabei<br />

mit dem österreichischen Unternehmen<br />

Voack zusammen. Darüber hinaus<br />

waren ein LÖFFLER-internes und ein<br />

externes Testteam aus AthletInnen an<br />

der Entwicklung beteiligt, deren Feedback<br />

zur Optimierung der Qualität und<br />

Funktionalität des Materials und seiner<br />

textilen Verarbeitung beigetragen hat. So<br />

testeten auch die Biathlon-Weltmeisterin<br />

2020 Lisa Hauser und der treffsicherste<br />

Biathlet des Jahres 2020 Simon Eder das<br />

neue Material ausgiebig und versorgten<br />

LÖFFLER mit wertvollem Feedback aus<br />

Sicht von Spitzensportlern.<br />

CHF<br />

1 299.00<br />

2<br />

Wie regional transtex ® SHELL produziert<br />

wird, zeigte die Marke bei einer fünftägigen<br />

Bike-Tour entlang des Produktionswegs.<br />

Mit einem Team aus drei Personen<br />

ist LÖFFLER den Herstellungsweg der<br />

aus transtex ® SHELL hergestellten Radjacke<br />

GRAN FONDO TXS in nur fünf<br />

Tagen mit dem Gravelbike nachgefahren.<br />

Die nachhaltige Gravel-Tour reicht<br />

von Vorarlberg bis nach Oberösterreich.<br />

Genauer gesagt von der Veredelung des<br />

transtex ® -Stoffes über das Laminieren<br />

bis hin zum Fertigstellen der Radjacke<br />

in der LÖFFLER-Näherei in Ried im<br />

Innkreis. Insgesamt 481 Kilometer und<br />

7882 Höhenmeter legte die Gruppe mit<br />

den Bikes zurück.<br />

Das innovative Softshell transtex ® SHELL wird ab<br />

Herbst/Winter 20<strong>22</strong> /20<strong>23</strong> auch in der Langlauf-Kollektion<br />

eingesetzt:<br />

1<br />

LÖFFLER<br />

Hooded Jacket<br />

<strong>Nordic</strong> TXS CHF 299.00<br />

2<br />

LÖFFLER<br />

CHF<br />

250.00<br />

Pants<br />

<strong>Nordic</strong> TXS CHF 250.00<br />

Absolut winddicht, sehr atmungsaktiv,<br />

wasserabweisend, PFC-frei imprägniert<br />

und ausserdem regional produziert –<br />

das macht die neue Softshelljacke Hooded<br />

Jacket <strong>Nordic</strong> TXS so besonders. Im<br />

sportlichen Slim Fit ist sie perfekt auf<br />

den Einsatzbereich Langlaufen abgestimmt<br />

und macht jede Bewegung mit.<br />

transtex ® SHELL sorgt dank PES-Membrane<br />

für das optimale Körperklima und<br />

das Thermo-Velours an der Innenseite<br />

hält auch an frostigeren Tagen warm.<br />

Highlight ist die integrierte Loipenpasstasche<br />

am linken Ärmel.<br />

Die Langlauf-Hose rundet das transtex ®<br />

SHELL Outfit ab. Die Materialinnovation<br />

aus dem Hause LÖFFLER spielt auch<br />

hier seine bekannten Stärken aus und<br />

ist so der ideale Begleiter auf der Loipe.<br />

Das transtex ® -Futter im Rückenbereich<br />

leitet Feuchtigkeit schnell nach aussen,<br />

hält den sensiblen Bereich um die Nieren<br />

trocken und schützt so vor Verkühlungen.<br />

Praktisch sind die zwei Eingriffstaschen<br />

sowie der lange, reflektierende Beinzip,<br />

welcher mit Mesh hinterlegt ist. Der elastische<br />

Bund ist mit einer Kordel versehen<br />

und am Beinabschlussgummi befinden<br />

sich Silikongripper.<br />

<strong>23</strong>


testdays!<br />

3. /4. DEZEMBER 20<strong>22</strong><br />

Fähndrich Sport, Pontresina / Samedan<br />

10. DEZEMBER 20<strong>22</strong><br />

Activ Sport Baselgia, Lenzerheide<br />

Hallenbarter <strong>Nordic</strong> AG, Obergesteln / Goms<br />

Jäckli & Seitz AG, St.Gallen<br />

10. / 11. DEZEMBER 20<strong>22</strong><br />

Willy Sport, Zuoz<br />

Jetzt das neue<br />

Material der <strong>Saison</strong><br />

<strong>22</strong> / <strong>23</strong> testen.<br />

Auch in Ihrer Nähe!<br />

11. DEZEMBER 20<strong>22</strong><br />

Glanzmann Sport AG, Langis ob Sarnen<br />

17. DEZEMBER 20<strong>22</strong><br />

Schaad <strong>Nordic</strong> Sports, Studen SZ<br />

Glanzmann Sport AG, Langis ob Sarnen<br />

17. / 18. DEZEMBER 20<strong>22</strong><br />

Grossen Sport, Kandersteg<br />

Testen Sie die aktuellen Skier und<br />

Schuhe der führenden Marken wie<br />

Atomic, Salomon, Fischer, Rossignol<br />

und viele weitere mehr.<br />

Für zusätzliche Informationen steht<br />

Ihnen Ihr Swiss <strong>Nordic</strong> Center sehr<br />

gerne zur Verfügung.<br />

Weitere Infos unter:<br />

swiss-nordic-center.ch/testdays<br />

24<br />

25


PUSHING<br />

LIMITS.<br />

POLE: PRC 850


sets classic<br />

sets skating<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

CHF 869.–<br />

CHF 699.–<br />

CHF 869.–<br />

CHF 1129.–<br />

CHF 1099.–<br />

CHF 1129.–<br />

statt CHF 1008.–<br />

statt CHF 820.–<br />

statt CHF 1025.–<br />

statt CHF 1318.–<br />

statt CHF 1300.–<br />

statt CHF 1340.–<br />

1<br />

ATOMIC<br />

Classic-Set<br />

CHF 869.– statt CHF 1008.–<br />

2<br />

SALOMON<br />

Classic-Set<br />

CHF 699.– statt CHF 820.–<br />

3<br />

ROSSIGNOL<br />

Classic-Set<br />

CHF 869.– statt CHF 1025.–<br />

4<br />

ATOMIC<br />

Skating-Set<br />

CHF 1129.– statt CHF 1318.–<br />

5<br />

SALOMON<br />

Skating-Set<br />

CHF 1099.– statt CHF 1300.–<br />

6<br />

ROSSIGNOL<br />

Skating-Set<br />

CHF 1129.– statt CHF 1340.–<br />

SKI: Redster C8 Skintec<br />

SKI: S/Max eSkin<br />

SKI: X-IUM R-Skin<br />

SKI: Redster S9 Gen S<br />

SKI: S/Lab Skate<br />

SKI: X-IUM Premium S2<br />

Neu entwickelter Fell-Ski mit besten<br />

Ein spezieller, nachhaltiger Langlaufski<br />

Die Wabenkonstruktion ermöglicht<br />

Mit dem Redster S9 Gen S definiert<br />

Der neue G5%-Belag sorgt für Tempo bei<br />

Der X-IUM PREMIUM SKATE+S2, ein ultra-<br />

Gleit- und Abstosseigenschaften; nur<br />

von Salomon, welcher dem Umwelt-<br />

Präzision und Power für Spitzenleistun-<br />

Atomic den Skating-Langlaufsport neu.<br />

allen Schneebedingungen, das durch-<br />

leichter, ausbalancierter Ski, der maxima-<br />

in ausgesuchten Langlaufgeschäften<br />

gedanken beiträgt. Der Kern besteht<br />

gen. Flex und Krümmung bringen ausge-<br />

Dank seiner ausgefeilten Taillierung<br />

gehende Thin Ply Carbon von Tip bis Tail<br />

le Kraftübertragung, optimales Gleiten<br />

erhältlich.<br />

aus 9 recycelten Plastikflaschen, dies<br />

zeichnete Leistung bei unterschiedlichs-<br />

ermöglicht er eine unvergleichliche Gleit-<br />

verstärkt die Übertragung bei jedem<br />

und reibungslose Beschleunigung<br />

Preis: CHF 629.–<br />

entspricht 45 %.<br />

ten Bedingungen.<br />

dynamik bei erstklassiger Stabilität.<br />

Abstoss.<br />

ermöglicht.<br />

Preis: CHF 540.–<br />

Preis: CHF 655.–<br />

Nur bei uns: Exklusiv 173 cm Länge.<br />

Preis: CHF 830.–<br />

Preis: CHF 865.–<br />

SCHUH: Redster W.C. Classic<br />

Preis: CHF 849.–<br />

Classic-Schuh mit besten Eigenschaften<br />

SCHUH: RC10 Nocturne Prolink<br />

SCHUH: X-IUM W.C. Classic<br />

SCHUH: S/Race Carbon<br />

SCHUH: X-IUM W.C. Skate<br />

für einen präzisen Abstoss und trotzdem<br />

Optimale Performance mit einer<br />

Die leichte interne Fersenkappe erhöht<br />

SCHUH: Redster S9<br />

Salomons innovativster Skischuh, um<br />

Das wettkampferprobte Design umfasst<br />

besten Halt; Innenschuh anpassbar.<br />

grosszügigen Passform, damit man<br />

Stabilität, Kraft und Reaktionsfreudig-<br />

Skating-Schuh mit Custom Fit, einem<br />

die Leistung jeden Tag ein wenig mehr<br />

eine niedrige, auf Skating zugeschnitte-<br />

Preis: CHF 379.–<br />

noch länger fahren kann.<br />

keit. Das thermoformbare Design liefert<br />

individuell anpassbaren Innenschuh, für<br />

zu steigern.<br />

ne Sohle für ein präzises Fahrgefühl und<br />

Preis: CHF 280.–<br />

Tragekomfort und Kontrolle.<br />

perfekten Halt und beste Stabilität.<br />

Preis: CHF 470.–<br />

effektive Kraftübertragung.<br />

28 Preisänderungen<br />

Preis: CHF 370.–<br />

Preis: CHF 469.–<br />

Preis: CHF 475.–<br />

vorbehalten. Alle Sets inkl. Bindung.<br />

29


ski classic<br />

1 3<br />

5<br />

2 4<br />

6<br />

30<br />

1<br />

ATOMIC Redster C9<br />

Carbon Skintec CHF 799.–<br />

Der gesinterte World-Cup-Belag ist mit<br />

10% speziellen Gleit-Additiven für<br />

schnelles Gleiten bei allen Bedingungen<br />

versehen. Die extrem leichte wabenähnliche<br />

Nomex-Struktur sorgt für Stabilität,<br />

Widerstandsfähigkeit und Reaktionsfreude.<br />

Die Race-Kernkonstruktion<br />

macht den Ski federleicht für höchste<br />

Performance. Preis inkl. Bindung<br />

2<br />

ATOMIC Pro C3 Skintec<br />

CHF 449.–<br />

Die Konstruktion besteht aus einem Densolite-Kern<br />

zwischen zwei Carbon-Lagen<br />

oben und unten. Das Ergebnis ist ein Performance-Ski,<br />

der einen leichten Abstoss<br />

und dabei eine sehr gute Dynamik bietet.<br />

Mit gesintertem World-Cup-Belag.<br />

Preis inkl. Bindung<br />

3<br />

ROSSIGNOL X-IUM<br />

Premium R Skin CHF 750.–<br />

Der X-IUM PREMIUM + R-SKIN, ein<br />

klassischer Weltcup-Rennski für Spitzenathleten,<br />

umfasst wettkampferprobte<br />

Kanten- und Air-Tip-Technologie für<br />

einen kraftvollen Kick und reibungslose<br />

Beschleunigung.<br />

4<br />

ROSSIGNOL Delta Comp<br />

R Skin CHF 440.–<br />

Der Delta Comp R-Skin ist ein renntauglicher,<br />

leistungsstarker klassischer Mohair-<br />

Ski für erfahrene und fitnessorientierte<br />

Skifahrer, der über den gleichen Kern wie<br />

unsere X-ium-Reihe verfügt.<br />

5<br />

SALOMON S/Lab eSkin<br />

CHF 830.–<br />

Ein hochleistungsfähiger Fell-Ski für<br />

Rennen bei wechselhaften Schneebedingungen.<br />

Preis inkl. Bindung<br />

6<br />

FISCHER Twin Skin Race<br />

CHF 550.–<br />

Der Fell-Ski von Fischer, der Twin Skin<br />

Race, ist ein optimaler Classic-Langlaufski<br />

für alle Schneearten und Classic-Liebhaber.<br />

Preis inkl. Bindung<br />

Preisänderungen vorbehalten.<br />

31


schuhe classic<br />

3<br />

1<br />

5<br />

4<br />

6<br />

2<br />

1<br />

SALOMON S/Lab Carbon<br />

Classic Prolink CHF 530.–<br />

Von Weltcup-Athleten benutzter Schuh,<br />

der die Performance der Zukunft definiert.<br />

2<br />

SALOMON S/Max Carbon<br />

Classic Prolink CHF 330.–<br />

Stabilität und gefühlvoller Abstoss für das<br />

nächste Wettkampf-Level.<br />

3<br />

SALOMON RC9 Prolink<br />

CHF 210.–<br />

Intuitiver Grip, Kontrolle und Komfort, um<br />

das nächste Level zu erreichen.<br />

4<br />

SALOMON Escape Plus<br />

Prolink CHF 130.–<br />

Der perfekte umweltfreundliche<br />

Begleiter für jedes Touring-Abenteuer.<br />

5<br />

ROSSIGNOL X10 Classic<br />

CHF 285.–<br />

Das Design des X10 Classic verbindet<br />

Technologie mit unserer von Sportlern<br />

getesteten X-IUM-Reihe für wettkampftaugliche<br />

Kontrolle und entsprechendes<br />

Fahrgefühl. Er ist wärmeisoliert<br />

und schützt die Füsse vor Wind und<br />

Feuchtigkeit.<br />

6<br />

FISCHER Carbonlite<br />

Classic CHF 380.–<br />

Leichter Classic-Carbon-Schuh, welcher<br />

durch maximale Seitenstabilität und<br />

harmonisches Abrollverhalten überzeugt.<br />

32<br />

Preisänderungen vorbehalten.<br />

33


ski skating<br />

1 3<br />

5<br />

7<br />

2 4<br />

6<br />

1<br />

ATOMIC Redster S7 SI<br />

CHF 529.–<br />

Optimaler Allround-Skating-Ski, er ist leicht und schnell. Ideal für<br />

Einsteiger, welche einen optimalen Skating-Ski haben möchten.<br />

Preis inkl. Bindung<br />

3<br />

SALOMON S/Race Skate<br />

CHF 670.–<br />

Das perfekte Skating-Skiset für Läufer, die immer die bestmögliche<br />

Ausrüstung wollen. Preis inkl. Bindung<br />

5<br />

FISCHER Speedmax 3D Helium Plus<br />

CHF 850.–<br />

Der Charakter dieses Speedmax Helium ist gleich wie der<br />

Speedmax 3D, der Unterschied ist jedoch, dass der Ski 80<br />

Gramm leichter ist.<br />

7<br />

FISCHER RCS Skate Plus<br />

CHF 620.–<br />

Durch die Kaltpressung des Belags verbessert sich die Schleifbarkeit<br />

und die Wachsaufnahme dieses Skis. Bessere Gleiteigenschaften<br />

und höhere Stabilität. Preis inkl. Bindung<br />

2<br />

ROSSIGNOL X-IUM Skating WCS S2<br />

CHF 640.–<br />

Der X-ium Skate WCS S2 basiert auf Weltcup-Renntechnologie.<br />

Flex und Vorspannung bringen ausgezeichnete Leistung bei<br />

unterschiedlichsten Verhältnissen und der Wabenkern liefert<br />

Präzision und Energieübertragung.<br />

4<br />

SALOMON S/Max Skate<br />

CHF 540.–<br />

Ein leichter, widerstandsfähiger und ausserdem nachhaltigerer<br />

Skating-Ski für den Wettkampf. Preis inkl. Bindung<br />

6<br />

FISCHER Speedmax 3D Skate Plus<br />

CHF 790.–<br />

Oft geht es um Hundertstelssekunden, die Geschichte schreiben.<br />

Seine wachsbare, gleitende Seitenwange reduziert den<br />

Reibungswiderstand und bringt super Gleitfähigkeiten mit.<br />

34<br />

Preisänderungen vorbehalten. 35


schuhe skating<br />

3<br />

5<br />

1<br />

7<br />

4<br />

2<br />

6<br />

36<br />

1<br />

ROSSIGNOL X-IUM Carbon<br />

Premium Skate CHF 690.–<br />

Das innovative, für ambitionierte Athleten entwickelte Design<br />

des X-IUM CARBON PREMIUM SKATE verfügt über eine Vollcarbonsohle,<br />

eine Fersenkappe sowie einen Carbonschaft für ein<br />

ultraleichtes Tragegefühl.<br />

2<br />

ROSSIGNOL X-10 Skate<br />

CHF 350.–<br />

Das vom Weltcup inspirierte Design und eine Passform mit<br />

geringem Volumen verleihen dem X-10 ein reaktionsstarkes<br />

Fahrgefühl und podiumwürdige Präzision für erfahrene, fitnessorientierte<br />

Skifahrer.<br />

3<br />

SALOMON S/Lab Carbon<br />

Skate Prolink CHF 680.–<br />

Dieser neu entwickelte Carbon-Schuh mit Custom-Fit-Innenschuh<br />

bietet eine neue Dimension von Passform, Laufgefühl<br />

und Kraftübertragung.<br />

4<br />

SALOMON S/Max Carbon<br />

Skate Prolink CHF 370.–<br />

Der neue Salomon-Carbon-Skate-Langlaufschuh besticht durch<br />

eine gute Passform und eine gute Kraftübertragung.<br />

5<br />

FISCHER Speedmax Skate<br />

CHF 830.–<br />

Die Speedmax-Schuhe von Fischer, für Weltcup-Athleten entwickelt.<br />

Dieser Carbon-Schuh ist leicht und schneller denn je. Das<br />

neue Schnürsystem und das an den entsprechenden Stellen<br />

elastische Obermaterial stabilisieren den Fuss für eine direkte<br />

Kraftübertragung.<br />

6<br />

FISCHER Carbonlite Skate<br />

CHF 500.–<br />

Ein Leichtgewicht für beste Voraussetzungen im Wettkampf:<br />

Mit Weltcuptechnologie und atmungsaktiver Membrane, welche<br />

für ein Komfortklima sorgt.<br />

7<br />

FISCHER Carbonlite Skate WS<br />

CHF 500.–<br />

Idealer Damen-Skating-Schuh mit hoher Stabilität, guter<br />

Führung, bestem Halt und direktem Abstoss.<br />

37


stöcke<br />

1<br />

4<br />

7<br />

9<br />

2<br />

3<br />

5<br />

6<br />

8<br />

1<br />

KVplus Tornado Plus Titan<br />

CHF 399.–<br />

100%-Carbon-Stock, 54 g/m, ultraleicht.<br />

Optimalste Kraftübertragung durch seine<br />

hohe Steifigkeit. Mit wechselbarer Spitze<br />

(QCD).<br />

2<br />

KVplus Bora<br />

CHF 249.–<br />

100%-Carbon-Stock, 60 g/m. Der optimale<br />

Skating-Langlaufstock für jeden sportlichen<br />

Langläufer. Mit wechselbarer Spitze<br />

(QCD).<br />

3<br />

KVplus Elite<br />

CHF 199.–<br />

100%-Carbon-Stock, 62 g/m. Der ideale<br />

Langlaufstock für seine Festigkeit und<br />

Eleganz. Mit wechselbarer Spitze (QCD).<br />

4<br />

KVplus Tempesta<br />

CHF 175.–<br />

100%-Carbon-Stock, 76 g/m. Der Allroundstock<br />

für alle Ansprüche; leicht, guter<br />

Pendeleffekt.<br />

5<br />

KVplus Campra<br />

CHF 94.50<br />

Bis 150 cm 30%-Carbon-Stock, 86 g/m. Ab<br />

150 cm 40%-Carbon-Stock, 84 g/m. Der<br />

Langlaufstock für den Loipe-Einsteiger.<br />

6<br />

LEKI HRC max<br />

CHF 479.90<br />

Der HRC Max ist kompromisslos auf den<br />

Weltcup ausgelegt. Er ist ausgestattet<br />

mit dem neuen <strong>Nordic</strong> Shark, eine zu<br />

100 % nur für Langlauf entwickelte Griff-<br />

Schlaufen-Technologie. Der Griff garantiert<br />

die beste Verbindung zwischen<br />

Hand und Stock und bietet exakte Führung,<br />

Kontrolle und Kraftübertragung.<br />

Shark-Loops und Quick Release Buttons<br />

ermöglichen in Sekundenschnelle ganz<br />

einfach ein- und auszuklicken.<br />

7<br />

LEKI HRC Marathon<br />

CHF <strong>23</strong>9.90<br />

Der HRC Marathon ist der perfekte Skimarathon-Stock<br />

für Langdistanzläufer,<br />

ausgestattet mit dem neuen <strong>Nordic</strong><br />

Shark. Die neue Griff-Schlaufen-Technologie<br />

bietet exakte Führung, Kontrolle und<br />

Kraftübertragung. Der HRC Marathon<br />

besteht aus einem leichten, aber stabilen<br />

Carbonrohr mit einem Gewicht von 66<br />

Gramm pro Meter.<br />

8<br />

LEKI PRC850<br />

CHF 199.90<br />

Der Spitzen-Langlaufstock für ambitionierte<br />

Freizeitsportler ist ausgestattet mit<br />

dem neuen <strong>Nordic</strong> Shark. Die angepasste<br />

Speed Shape sorgt für präzise Führung<br />

der Stöcke bei schnellen Bewegungen.<br />

9<br />

LEKI CC450<br />

CHF 99.90<br />

Bietet alles, was ein Freizeit-Langläufer<br />

braucht. Das Komposit-450-Carbon ist<br />

fest und steif und hat ein angenehmes<br />

Schwungverhalten.<br />

38<br />

39


<strong>Nordic</strong>Bonus:<br />

250 Franken<br />

Langlaufspass.<br />

Einfach unkompliziert.<br />

oekk.ch/nordicbonus


LESS<br />

IS MORE<br />

Die grosse Neuheit in diesem Jahr ist die<br />

Einführung der neuen X-IUM Premium+ Linie<br />

innerhalb der Race Expert-Familie. Das Rossignol<br />

F&E Team hat sich von ‘Less is More’ inspirieren<br />

lassen - gezeichnet von einfachen Elementen,<br />

klaren Linien und schlichten Materialien.<br />

Was für den Ski nicht unbedingt nötig ist,<br />

wurde reduziert um sich auf das Wesentliche zu<br />

konzentrieren: Das geringere Gewicht. Der X-IUM<br />

Premium+ entstand aus der Theorie, dass man<br />

mit weniger mehr erreichen kann.<br />

ABOVE ALL,<br />

HERE<br />

Photo : ©Louis Garnier<br />

Photo : ©Louis Garnier<br />

Photo : ©Louis Garnier<br />

Die Ausrüstung ist nur mit dem passenden Schuh<br />

komplett. Der X-IUM Carbon Premium Skate<br />

folgt auch dem Prinzip von ‘Less is More’ und ist<br />

auf das Essenzielle reduziert. Dies ermöglicht<br />

maximale Performance dank Carbon Chassis und<br />

seinem geringen Gewicht.<br />

ANOTHER BEST DAY<br />

rossignol.com


Entspanntes Finnisch-Lappland<br />

Reisen Sie entspannt an mit dem Kontiki-Direktflug und lassen Sie dann die Seele<br />

baumeln im eigenen Blockhaus oder langlaufen Sie «von Hütte zu Hütte» und erleben<br />

so die Weite Finnisch-Lapplands. Obendrauf bekommen Sie Zugang zu unseren<br />

Kontiki-Tipps und dem exklusiven Nordlichtalarm.<br />

LANGLAUFTOUR<br />

VON HÜTTE ZU HÜTTE<br />

BLOCKHAUS<br />

ÄKÄSLOMPOLO<br />

BLOCKHAUS<br />

LUOSTO<br />

• Langlaufen durch den verschneiten<br />

Pallas Nationalpark<br />

• Tagesetappen bis 35 km<br />

• Gepäcktransport<br />

• Betreuung durch lokalen Wildnis-Guide<br />

• Übernachten in einer Wildnishütte<br />

ab 1840.– pro Person<br />

• Miete Langlaufausrüstung (Skier,<br />

Schuhe) € 30.–/Woche<br />

• Schnupperkurs 1½ bis 2 Std Fr. 56.–<br />

• Vielfältige weitere Halbtages- oder<br />

Tagesausfl üge, wie Husky-Touren oder<br />

Nordlicht-Safaris buchbar<br />

• ausgereifte Infrastruktur mit Restaurants<br />

und Einkaufsmöglichkeiten<br />

ab 1320.– pro Person<br />

• Miete Langlaufausrüstung vor Ort<br />

möglich<br />

• Schnupperkurs 2 Std. inkl. Material<br />

für den gesamten Tag Fr. 76.–<br />

• Vielfältige weitere Halbtages- oder<br />

Tagesausflüge wie Rentierschlitten<br />

oder Huskytouren buchbar<br />

• Kleines, feines Angebot an Restaurants<br />

und Einkaufsmöglichkeiten<br />

ab 1430.– pro Person<br />

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten beraten. Tel. 056 203 66 33<br />

www.kontiki.ch/langlauf


Photo: Kevin Voigt<br />

More protection. More power.<br />

Daumen +<br />

Zeigefinger<br />

Touchscreen<br />

kompatibel<br />

Profi-Handschuhe für<br />

Langlauf, Ski und Winter<br />

Sliding zone<br />

für optimierte<br />

Stockführung<br />

Mit KinetiXx® ist High-Performance Handschuhtechnologie<br />

mit innovativen Materialien auch für<br />

den Wintersport verfügbar.<br />

Einige der weltbesten Wintersport-Teams und<br />

Nationen aus den Bereichen Biathlon, Langlauf,<br />

Skisprung und Nordische Kombination vertrauen<br />

auf unsere über 90-jährige Erfahrung in der<br />

Entwicklung und Herstellung hochwertiger,<br />

funktionaler Leder- und Textilhandschuhe.<br />

Vulcanoes<br />

für optimale<br />

Kraftübertragung<br />

durch maximale<br />

Griffigkeit<br />

Revolutionäre Sharktec®-Technologie für verbesserte Elongation und maximalen Grip am Stock<br />

47


im blickpunkt<br />

ATOMIC – SKINTEC SPEED SKINS<br />

Atomic Skintec Speed Skins aus 100% Race Mohair haben eine spezielle Webung,<br />

für noch besseres Gleiten und mehr Effizienz beim Doppelstockschub.<br />

TOKO – NATURAL WAX<br />

Natural Wax 40 g, nachhaltiges Wax,<br />

Universal-Aufreib- oder -Heisswax,<br />

besonders geeignet für Tourengeher<br />

• Biologisch abbaubar nach OECD<br />

301 B Test<br />

• Recyclebare Verpackung<br />

• Für alle Schneearten und Schneetemperaturen<br />

geeignet<br />

• Gute Gleiteigenschaften<br />

Kompromissloses<br />

Power Wax<br />

Easy Skin Exchange<br />

Dank Atomic Skintec lassen sich die Mohair-Felle in wenigen Sekunden selbstständig<br />

austauschen, und zwar ohne Werkzeug. Man hat die Wahl zwischen<br />

verschiedenen Fellarten für unterschiedlichste Gelände- und Schneebedin-<br />

gungen sowie Laufstile. Skintec ist in der Atomic-Manufaktur in Altenmarkt<br />

entstanden. Es war die erste Skin-Technologie auf dem Markt und<br />

treibt sie seitdem voran. Einer der Vorteile ist, dass Sie Mohair-<br />

Felle in Sekundenschnelle ohne Werkzeug oder Hilfe austauschen<br />

können. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Skin-Optionen, um<br />

das Gelände, die Bedingungen und die Art, wie Sie Langlaufen,<br />

anzupassen.<br />

100 % Mohair<br />

Diese Felle sind zu 100 % aus Mohair gefertigt – eine robuste Faser mit<br />

den besten Steig- und Gleiteigenschaften bei unterschiedlichen<br />

Schneebedingungen.<br />

Felle<br />

in wenigen<br />

Sekunden<br />

austauschen<br />

Mit NATURAL WAX hat TOKO ein kompromissloses<br />

Power Wax entwickelt,<br />

das beste Gleiteigenschaften bietet und dabei vollständig<br />

biologisch abbaubar ist. In der innovativen Wax-Mischung<br />

steckt die geballte Kraft der Natur – ganz ohne Fluor. Ob<br />

auf der Piste, in der Loipe oder auf ausgedehnten Skitouren:<br />

NATURAL WAX bringt 100% Leistung, ohne die Umwelt<br />

zu belasten. Beim NATURAL WAX handelt es sich um ein<br />

rein natürliches Paraffin-Wax. Das Wax ist perfekt für<br />

Schneetemperaturen von 0 bis –30 Grad und Lufttemperaturen<br />

von +10 bis –30 Grad.<br />

www.toko.ch CHF 13.–<br />

Eins-a-<br />

Tragegefühl<br />

ROECKL – LAPPI<br />

SIDAS – DRYER BAG CEDAR<br />

WOOD<br />

Der Dryer Bag Cedar Wood trocknet feuchte<br />

Schuhe auf natürliche Weise.<br />

• Absorbiert Feuchtigkeit in den Schuhen viermal<br />

schneller als beim Trocknen an der frischen Luft<br />

• Eliminiert unangenehme Gerüche dank seiner<br />

pilzhemmenden Wirkung<br />

• Aus 100% natürlichem Zedernholz und Polyester<br />

• Wiederverwendbares und langlebiges Produkt<br />

www.sidas.com CHF 19.–<br />

In die Loipe, fertig, los! Lang und schmal geschnitten und mit einem elastischen Klettriegel versehen, sitzt<br />

dieser Langlaufhandschuh wie angegossen. Ausserdem wärmt der LAPPI – dem weichen, eng anliegenden<br />

Strickbündchen sei Dank – den empfindlichen Pulsbereich. Die Innenhand wurde aus atmungsaktivem<br />

und höchst taktilem ROECK-GRIP ® gefertigt, ein Garant für ein Eins-a-Tragegefühl sowie erstklassige<br />

Griffigkeit und damit kraftvolle Stockeinsätze. An der Oberhand kommt das ebenfalls sehr<br />

geschmeidige und zudem winddichte, atmungsaktive und wasserabweisende GORE-TEX INFINIUM <br />

WINDSTOPPER ® Soft Shell Elastic zum Einsatz. Zusammen mit dem feuchtigkeitsabsorbierenden<br />

Easy-Dry-Futter bleiben die Hände dadurch zuverlässig warm. Die nahtlose COMFORT-INNOVATION-<br />

Polsterung schützt die druckempfindliche Daumenbeuge beim Griff am Stock und perfektioniert<br />

den hohen Komfort. Last but not least: der grosszügige GORE-TEX INFINIUM WINDSTOPPER ® -Tornado-Daumen<br />

zum Abwischen von Schweiss und der sportlich-coole Look mit leuchtenden Farbakzenten<br />

und reflektierenden Designelementen.<br />

www.roeckl.de CHF 99.90<br />

Trockene und<br />

frische Schuhe<br />

www.atomic.com CHF 50.–<br />

Für den<br />

schnellen<br />

Wechsel einer<br />

abgebrochenen<br />

Spitze<br />

NORDICX –<br />

RESCUE-SPITZE SKIROLLER UND CROSS-SKATE<br />

NORDICX Rescue-Spitze für Skiroller, Rollski und <strong>Nordic</strong> Cross-Skates (Skike) für<br />

den schnellen Wechsel einer abgebrochenen Spitze während des Sports. Schnell<br />

bleibt man beim Skirollern oder Cross-Skaten mit dem Stock hängen und die<br />

Spitze der Stöcke bricht ab. Wer unterwegs ist, der möchte schnell weiterfah-<br />

ren. Dies ermöglicht die NORDICX Rescue-Spitze, die auf alle Rohrbreiten<br />

der Stöcke sowie direkt auf viele Spitzen passt. Die Rettungs-Spitze verfügt<br />

über drei Schraubpunkte, mit deren Hilfe sich die Breite einstellen<br />

lässt. Beiliegend ist ein kleiner Inbusschlüssel für die Montage. Zudem<br />

ist die NORDICX Rescue-Spitze in einer Kunststoffschutzhülle gefasst, um<br />

diese sicher zu transportieren. Das Gewicht liegt bei nur knapp 20 Gramm<br />

und passt damit in jede Tasche, in jedem Trinkgurt oder Rucksack.<br />

Fazit: Die NORDICX Rescue-Spitze ist die schnelle Hilfe für unterwegs, um das<br />

Training oder die Tour nach Bruch der Spitzen an den Stöcken umgehend fortsetzen<br />

zu können.<br />

Details NORDICX Rescue-Spitze<br />

• Hartmetallspitze zum Austausch für unterwegs nach bspw. Bruch<br />

• Drei Verschraubungen zur Einstellung der Breite<br />

• Passend für alle Stockbreiten, passt auch auf viele Spitzen direkt drauf<br />

• Inkl. Inbus zur schnellen Montage<br />

• Mit Schutzhülle aus Kunststoff<br />

• 20 Gramm<br />

• Made in EU<br />

48<br />

www.nordicx.com CHF 25.–<br />

49


SNC-produkte<br />

[schweizweit 5’5oo km Langlaufloipen]<br />

Langlaufgebiete | Schneesportberichte | Langlaufschulen | Schnuppertage | Volksläufe<br />

Unsere SNC-Produkte bestechen durch erstklassige Qualität und<br />

haben trotzdem ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.<br />

Tube<br />

CHF 4.–<br />

Gurt KVplus<br />

CHF 39.–<br />

Schuhtasche<br />

CHF 25.–<br />

Skitasche KVplus für 1–3 Paar <strong>Nordic</strong>-Skis CHF 49.–<br />

SOMMERFERIEN<br />

FÜR IHRE LANGLAUFSKIER<br />

Natürlich in unserem Skihotel<br />

Loipe Ebnat-Kappel<br />

Copyright: Manuel Lusti<br />

« Langlauf – Fitness &<br />

Naturerlebnis pur!»<br />

Bester Service für Ihr Equipment. Jetzt einchecken!<br />

Basic Package<br />

Check-in Ihrer Skier Ende Winter in Ihrem Swiss <strong>Nordic</strong> Center<br />

Sommerwachs-Maske pflegt und schützt den Belag<br />

Optimale Lagerung bei Ihrem Spezialisten über den Sommer<br />

Check-out der fertig präparierten Skier Anfang <strong>Saison</strong><br />

CHF 29.–<br />

Exclusive Package<br />

Leistungen aus Basic Package<br />

Zusätzlich erhält der Ski vor dem Einwachsen einen Steinschliff:<br />

Das perfekte Beauty Peeling! Der Belag ist wieder eben und<br />

gleichmässig wie am ersten Tag.<br />

CHF 69.–<br />

www.swiss-nordic-center.ch


zurMarke®<br />

Swiss <strong>Nordic</strong> Center sind die 8 führenden Schweizer Fachgeschäfte<br />

für Langlauf, Miete und Service. Leidenschaftliche Langläufer<br />

und ehemalige Spitzenlangläufer beraten Sie kompetent und bieten<br />

ein umfangreiches Voll sortiment für noch mehr Spass und Erfolg<br />

in unserem faszinierenden Sport.<br />

Profitieren Sie von:<br />

gegenseitiger Garantie der Swiss-<strong>Nordic</strong>-Center-Fachgeschäfte<br />

unmittelbarer Loipennähe in der ganzen Deutschschweiz<br />

professioneller Beratung mit höchster Fachkompetenz<br />

umfangreichem Produktsortiment mit höchster Qualität<br />

Langlaufkursen für Private, Gruppen und Kinder<br />

Vermietung von modernstem Equipment<br />

Wachsservice von Experten<br />

swiss-nordic-center.ch<br />

1 GROSSEN SPORT<br />

Kandersteg, 033 675 00 16<br />

2 GLANZMANN SPORT AG<br />

Langis ob Sarnen, 041 675 27 46<br />

4<br />

5<br />

3 HALLENBARTER NORDIC AG<br />

Obergesteln, 027 973 27 37<br />

4 SCHAAD NORDIC SPORTS<br />

Studen SZ, 055 414 25 24<br />

2<br />

1 3<br />

6<br />

7<br />

8<br />

5 JÄCKLI & SEITZ AG<br />

St. Gallen, 071 245 12 12<br />

6 ACTIV SPORT BASELGIA<br />

Lenzerheide, 081 384 25 34<br />

7 FÄHNDRICH SPORT<br />

Pontresina, 081 842 71 55<br />

8 WILLY SPORT<br />

Zuoz, 081 854 08 06

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!