30.09.2022 Aufrufe

Nordic Inside Saison 22/23

Das Magazin von den führenden Schweizer Langlauf-Fachgeschäften

Das Magazin von den führenden Schweizer Langlauf-Fachgeschäften

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Stricktechnik entsteht transtex ® – das<br />

Material, das Schweiss besser als vergleichbare,<br />

andere Stoffe transportiert,<br />

schnell trocknet und geruchsneutral ist.<br />

Es gehört auch mehr als 40 Jahre später<br />

noch zum Besten, was am Markt verfügbar<br />

ist und ist der Begriff für Funktionsunterwäsche.<br />

20<br />

LÖFFLER – Verantwortungsvoll<br />

zu Höchstleistungen<br />

Nach diesem Motto entwickelt LÖFFLER qualitativ hochwertige Bekleidung für AusdauersportlerInnen<br />

in den Bereichen Bike, <strong>Nordic</strong> Sports, Skitouring, Running, Outdoor sowie Underwear.<br />

Innovative, exklusiv von LÖFFLER patentierte Technologien wie transtex ® und hotBOND ® machen<br />

jede Sportlerin und jeden Sportler besser und beweisen, dass hochfunktionelle Sportbekleidung<br />

verantwortungsvoll und regional produziert werden kann.<br />

Regional und nachhaltig<br />

LÖFFLER ist nicht nur Marke, sondern<br />

auch Produzent. Die Philosophie der<br />

regionalen Verantwortung ist bereits<br />

seit der Unternehmensgründung tief<br />

verankert und LÖFFLER ist stolz darauf,<br />

eines der wenigen Textilunternehmen<br />

mit Produktion in Österreich und Europa<br />

zu sein. 70% aller Stoffe werden in der<br />

hauseigenen Strickerei am LÖFFLER-<br />

Hauptsitz in Ried im Innkreis (Österreich)<br />

hergestellt. 90% der gesamten Wertschöpfung<br />

– von der Stoffproduktion<br />

über den Zuschnitt bis zur Endkontrolle<br />

– erfolgt nach wie vor in Europa. Die<br />

meisten Herstellungsschritte (Produktentwicklung<br />

und Design, Strickerei, Zuschnitt<br />

und Konfektion über Näharbeiten<br />

bis hin zu Endkontrolle, Lager und<br />

Versand) erfolgen in Ried im Innkreis.<br />

Verantwortung und Nachhaltigkeit sind<br />

in der Unternehmensphilosophie von<br />

LÖFFLER fest verankert und das nicht<br />

erst seit Kurzem. Im Jahr 2020 veröffentlicht<br />

LÖFFLER zum ersten Mal einen<br />

umfassenden Nachhaltigkeitsbericht<br />

– verfasst nach den GRI-Standards – der<br />

mit dem renommierten «ASRA» (Austrian<br />

Sustainability Reporting Award)<br />

ausgezeichnet wurde. Darin gewährt die<br />

Marke einen Einblick in die Nachhaltigkeitsstrategie<br />

sowie in die Ziele, Massnahmen<br />

und die jüngsten Fortschritte<br />

auf dem Weg in eine nachhaltigere<br />

Zukunft. Seit August 2020 sind beide<br />

Produktionsstandorte LÖFFLER in Ried<br />

im Innkreis und das Tochterunternehmen<br />

in Bulgarien klimaneutral. Nicht<br />

vermeidbare CO 2<br />

-Emissionen werden<br />

durch ein zertifiziertes Windkraft-Projekt<br />

in Bulgarien kompensiert.<br />

Von der Strumpfhose zur<br />

funktionellen Sportbekleidung<br />

Grundstein der Marke ist eine bahnbrechende<br />

Textilinnovation im Jahr<br />

1978: transtex ® . Dank einer einzigartigen<br />

Arbeit in der LÖFFLER-Strickerei.<br />

In der Näherei am Firmensitz in Ried.<br />

Die Geschichte von LÖFFLER beginnt<br />

jedoch bereits 1946 /1947: Elfriede Löffler<br />

(geborene Kunert) gründet eine Näherei<br />

in Ried im Innkreis und stellt dort Feinstrumpfhosen<br />

und Damenstrickmode<br />

her. 1973 übernimmt der ebenfalls in<br />

Ried ansässige Skihersteller Fischer das<br />

Unternehmen und richtet LÖFFLER neu<br />

aus – auf «funktionelle Sportmode».<br />

Die ab 1978 serienmässig produzierten<br />

transtex ® -Ski-Rollis sind die ersten<br />

Shirts mit echter Funktion und damit<br />

eine grosse Konkurrenz zu den damals<br />

üblichen Baumwollshirts, die zum Sport<br />

getragen wurden. Heute wird transtex ®<br />

im hochfunktionellen Zweischicht-Prinzip<br />

nach wie vor in der eigenen Strickerei<br />

am Firmensitz in Ried im Innkreis<br />

hergestellt. Dank zahlreicher Weiterentwicklungen<br />

wird das Funktionsmaterial<br />

mittlerweile nicht nur im Unterwäsche-<br />

Bereich eingesetzt, sondern findet ganzjährig<br />

Anwendung bei Midlayern, Jacken<br />

oder als funktionelles Plus an der Innenseite<br />

der Kleidung (transtex ® INSIDE),<br />

um dort für raschen Schweisstransport<br />

und Schutz zu sorgen, beispielsweise als<br />

Innenfutter bei Radhosen.<br />

Ein weiterer herausragender Meilenstein<br />

ist die Entwicklung der hotBOND ® -<br />

Technologie im Jahr 2008. Dabei werden<br />

hochelastische Materialien mittels<br />

Ultraschall punktuell zu ultraflachen<br />

Verbindungen verschweisst. Diese sind<br />

nicht nur angenehm zu tragen, sondern<br />

auch reissfester und haltbarer als herkömmliche<br />

Nähte. Zuerst bei Radhosen<br />

eingesetzt und rasch im Radsport etabliert,<br />

wird die hotBOND ® -Technologie<br />

auch bei Trikots sowie in der Runningund<br />

Outdoorkollektion eingesetzt.<br />

hotBOND ® reflective lautet die Weiterentwicklung<br />

der beliebten hotBOND ® -<br />

Technologie. Dabei reflektieren die<br />

Ultraschall-Verbindungen Licht, wenn<br />

sie angestrahlt werden und erhöhen<br />

somit die Sichtbarkeit der Sportlerinnen<br />

und Sportler.<br />

Innovativ: transtex ® SHELL – Textiles durch hohe Funktionalität und wurde<br />

Hightech aus Österreich<br />

2021 mit dem ISPO Award ausgezeichnet.<br />

Die neueste Materialentwicklung aus<br />

dem Hause LÖFFLER heisst transtex<br />

® SHELL. Das dreilagige Softshell- Und so funktioniert transtex ® SHELL: Die<br />

Material wird zu 100% in Österreich transtex ® -Innenseite (100% Polypropylen)<br />

nimmt die Feuchtigkeit vom Körper<br />

hergestellt und verfügt über eine einzigartige<br />

transtex ® -Innenschicht. transtex ® beziehungsweise der inneren Bekleidungsschicht<br />

auf und leitet sie rasch<br />

wurde von LÖFFLER vor über 40 Jahren<br />

entwickelt, wird seither ausnahmslos in an die Membrane weiter. Diese saugen<br />

Ried hergestellt und gehört noch heute aufgrund ihrer hydrophilen Eigenschaft<br />

zum Besten, was es am Markt gibt. In den Wasserdampf auf und leiten ihn<br />

Textillaminaten (miteinander verklebte wiederum an den Aussenstoff ab, wo er<br />

Schichten) kam transtex ® bisher jedoch verdunstet. Eine besondere Eigenschaft<br />

nicht zum Einsatz. Ein Textillaminat der intelligenten PES-Membrane: je<br />

enthält mindestens eine textile Schicht. grösser der Unterschied von Innen- und<br />

Schichten werden flächig miteinander<br />

verbunden, dadurch werden die Atmungsaktivität. Das heisst auch, je<br />

Aussentemperatur, desto besser ist die<br />

Eigenschaften der Ausgangsmaterialien geringer die körperliche Aktivität, umso<br />

kombiniert. Mit transtex ® SHELL verfügt mehr speichert transtex ® SHELL die<br />

die Marke nun bei Laminaten über Wärme. Dank des optimal aufeinander<br />

abgestimmten Zusammenspiels<br />

ein regional hergestelltes Material auf<br />

transtex ® -Basis, das ausserdem PFC-frei der drei Lagen perfektioniert transtex<br />

® SHELL auf jedem Aktivitätsniveau<br />

imprägniert ist. Die erste aus transtex<br />

® SHELL gefertigte Jacke überzeugt den subjektiv empfundenen Trage-<br />

transtex ® SHELL-Vorteile im Überblick:<br />

+ Absolut winddicht<br />

+ Wasserabweisend, PFC-frei imprägniert<br />

+ Hydrophile PES-Membrane<br />

+ Einzigartige transtex ® -light-Innenseite<br />

+ Sehr atmungsaktiv (RET 8 m² PA/W)<br />

+ Äusserst elastisch<br />

21

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!