10.10.2022 Aufrufe

SP2000_final_SchneeErleben Magazin HW22

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

HOME OF<br />

SCHNEE<br />

ERLEBEN<br />

DAS WINTERNEUHEITEN-MAGAZIN VON SPORT 2000<br />

WEGWEISEND<br />

In wenigen Schritten<br />

zum Traumski<br />

PASSEND<br />

Die richtigen Skischuhe<br />

und Safety-Produkte<br />

ANGESAGT<br />

Alles für Loipe<br />

und Skitour


EDITORIAL<br />

Liebe<br />

Wintersportfreunde,<br />

Corona-Pandemie, Krieg in Europa,<br />

Inflation, Klimawandel, Warenverfügbarkeit<br />

und steigende Preise – Themen und<br />

Begriffe, die uns allen hinlänglich in den<br />

Ohren klingeln. Es sind herausfordernde<br />

und gleichzeitig auch unsichere Zeiten,<br />

wohl für jeden einzelnen von uns. In<br />

unsicheren Zeiten heißt es immer, in<br />

sichere Werte zu investieren. Gold wird<br />

hier allenthalben angeführt. Das mag<br />

sein, aber das liegt im Verborgenen, und<br />

macht uns nur mittelbar glücklich.<br />

Wichtig ist bei all dem, dass man das<br />

eigene Wohlbefinden, seine Gesundheit<br />

und auch das persönliche Vergnügen<br />

nicht aus dem Auge verliert. Glücksmomente<br />

sammeln und erleben. Den<br />

Spaß im Schnee zum Beispiel, denn das<br />

weiße Gold bereitet uns als Unterlage für<br />

Ski-, Touren- oder Langlauf-Erlebnisse<br />

viel Freude und schenkt uns Ablenkung<br />

von alltäglichen Problemen. Es sind die<br />

persönlichen Auszeiten, die uns Kraft<br />

und Energie spenden – und vielleicht<br />

auch die Resilienz erhöhen, um mit den<br />

aktuellen Herausforderungen klar zu<br />

kommen und sie zu bewältigen.<br />

Der kommende Winter wird wieder ein<br />

herausfordernder werden, dessen<br />

sind sich alle Experten sicher. Und all<br />

die eingangs aufgeführten Punkte<br />

werden auch bei unserem geliebten<br />

Wintersport ihre Spuren hinterlassen.<br />

Dass Preise im Handel, beim Transport<br />

und der Unterkunft angepasst werden<br />

müssen, ist aufgrund von Energiekosten<br />

und der Knappheit gewisser Rohstoffe<br />

nachvollziehbar. Umso wichtiger ist es,<br />

sich bei der Auswahl und beim Kauf der<br />

Ausrüstung auf kompetente Ratgeber<br />

verlassen zu können.<br />

Die SPORT 2000 Wintersport-Experten<br />

verfügen über den heißen Draht zur<br />

Wintersport-Industrie, wenn es darum<br />

geht die neuesten Innovationen auf die<br />

Verkaufsfläche zu bekommen. Gleichzeitig<br />

sind sie nicht nur Spezialisten und<br />

kompetente Berater, wenn es um den<br />

Einkauf geht, sondern auch Ideengeber.<br />

Sie sind stets am Puls der Zeit, wenn<br />

es um aktuelle Trends geht oder wenn<br />

Produkte individuell auf das jeweilige<br />

Bedürfnis abgestimmt oder angepasst<br />

werden sollen. Sie zeigen auch offen


INHALT<br />

und ehrlich auf, wo den individuellen Bedürfnissen<br />

entsprechend etwas gespart<br />

werden kann, und wo man auf Qualität<br />

nicht verzichten sollte.<br />

Denn wer Wintersport treiben will, sucht<br />

und findet Möglichkeiten – das haben<br />

die letzten beiden Pandemie-Winter eindrücklich<br />

gezeigt! Und mit der passenden<br />

Ausrüstung macht der Ausflug in den<br />

Schnee umso mehr Freude, ganz egal,<br />

ob vor der Haustüre, in der Ferne, auf der<br />

Piste, im Gelände oder in der Loipe.<br />

Investiere in dich und unvergessliche<br />

Glücksmomente im Schnee!<br />

Deine SPORT 2000<br />

Wintersport-Experten<br />

DIE AKTUELLEN PRODUKT-<br />

HIGHLIGHTS<br />

SKI<br />

8 Atomic<br />

10 Blizzard<br />

12 Elan<br />

14 Fischer<br />

16 Head<br />

20 K2<br />

22 Nordica<br />

24 Rossignol<br />

26 Salomon<br />

28 Völkl<br />

18 SPORT 2000 Skitest<br />

SCHUHE<br />

34 Atomic<br />

36 Dalbello<br />

38 Fischer<br />

40 Head<br />

42 K2<br />

44 Lange<br />

46 Nordica<br />

48 Rossignol<br />

50 Salomon<br />

52 Tecnica<br />

SAFTEY<br />

58 Atomic<br />

60 Head<br />

62 Komperdell<br />

64 Salomon<br />

66 Scott<br />

TOUR<br />

72 Atomic<br />

74 Blizzard/Tecnica<br />

76 Fischer<br />

80 K2<br />

Seite 68<br />

ab<br />

82 Marker/Dalbello/Völkl<br />

84 Scott<br />

LANGLAUF<br />

90 Atomic<br />

92 Fischer<br />

96 Rossignol<br />

100 Salomon<br />

ab Seite 4<br />

ab Seite 30<br />

ab Seite 54<br />

ab Seite 86<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber<br />

SPORT 2000<br />

Deutschland GmbH<br />

Nord-West-Ring-Straße 11<br />

D-63533 Mainhausen<br />

Verantwortlich für den<br />

Herausgeber<br />

Marvin Krieter<br />

Produktion und Redaktion<br />

DSV Marketing GmbH<br />

Hubertusstraße 1<br />

82152 Planegg<br />

Chefredakteur<br />

Florian Schmidt<br />

Art Directorin<br />

Alexandra El Bidani-Haug<br />

Schlussredaktion<br />

Eva Hampl-Cordes<br />

Internet<br />

www.SPORT2000.de


Skifahren – das ist<br />

Emotion, Vielfalt,<br />

Leidenschaft, Sport<br />

und ein wahres<br />

Naturerlebnis.<br />

4


SKI ALPIN<br />

SKI<br />

ALPIN<br />

GROSSE VIELFALT<br />

5


Die Berge ziehen uns in ihren Bann und der<br />

Schnee als Erlebnisgut bietet mit seinen unzähligen<br />

Kristallformen abwechslungsreiche<br />

Möglichkeiten. Rasant mit einem Race- oder<br />

Slalomcarver schön geschnittene Schwünge<br />

in die frisch präparierte Piste zirkeln, sich mit<br />

einem Modell aus der Sport Performance-Kategorie<br />

an neue Herausforderungen herantasten oder mit einem<br />

Allmountain-Ski sowohl auf der glatt gebügelten Piste wie auch<br />

im frischen Neuschnee oder im Sulz Kurve an Kurve reihen.<br />

Oder breite Freeride-Latten anschnallen, wenn Frau Holle es<br />

mal wieder richtig gut mit uns meinte und die Landschaft in das<br />

geliebte fluffige Weiß gehüllt hat. Natürlich gibt es für Frauen in<br />

all den Skikategorien speziell auf die weibliche Anatomie abgestimmte<br />

Modelle, die sich neben dem Design häufig durch ein<br />

geringeres Gewicht und eine oft etwas weiter vorne montierte<br />

Bindung auszeichnen.<br />

Trotz vielfältigster Möglichkeiten hat man heutzutage das Gefühl,<br />

dass gar nicht mehr so einfach ist, den passenden Deckel<br />

für den Topf zu finden. Das hängt mit Sicherheit auch mit dem<br />

schier uferlosen Angebot zusammen. Und wie so häufig im Le-<br />

ben: ganz ohne Kompromisse geht es nicht. Das gilt auch bei der<br />

Wahl deines neuen Traumskis. Ein rassiger Racecarver mit einer<br />

68-Millimeter-Skimitte wird im kniehohen Tiefschnee immer<br />

hinter den Eigenschaften eines breiteren Allmountain-Skis oder<br />

Freeride-Modells zurückstecken müssen – das ist reine Physik.<br />

Und wer es lieber gemütlich und genussvoll angehen lassen<br />

will, sollte vielleicht nicht unbedingt zum radikalen Slalomcarver<br />

greifen. Aber wie den für dich richtigen Ski aus der Vielzahl an<br />

Skikategorien und -modellen herausfiltern?<br />

Die Formenvielfalt lässt einen nur staunen. Mal breit, mal schmal<br />

und unterschiedlich aufgebogen stehen sie zur Auswahl. Gerade<br />

diese Formenvielfalt zeigt: Jeder Ski hat seinen ganz eigenen<br />

Charakter und ist für bestimmte Fahrstile und Fahrertypen<br />

konzipiert. Die sportlich orientierten Race- und Slalommodelle<br />

lassen sich radikal carven, sind tempofest und besitzen eine<br />

enorme Laufruhe sowie satten Kantengriff. Genau das Richtige<br />

für sehr gute Skifahrer mit der entsprechenden Skitechnik und<br />

ausreichend Kraft in den Oberschenkeln. Wer hingegen nicht<br />

den ganzen Tag im Racemodus über die Pisten carvt, sondern<br />

auch mal komfortabel und kraftschonender unterwegs ist,<br />

wird mit einem Sport-Performance-Ski bestens bedient. Für all<br />

DER<br />

TRAUMSKI<br />

FÜR<br />

DEINEN<br />

FAHRSTIL<br />

Mache den Typencheck und finde<br />

heraus, welche Skikategorie für<br />

dich genau die richtige ist.<br />

Nur Piste<br />

WO MÖCHTEST DU<br />

DEINEN NEUEN SKI<br />

MEIST FAHREN?<br />

Nur Gelände<br />

Piste &<br />

Gelände<br />

Wie fährst du<br />

auf der Piste?<br />

Wie ist der Piste-<br />

Gelände- Anteil?<br />

Bergauf mit dem<br />

Lift oder aus<br />

eigener Kraft?<br />

Schnell, zügig<br />

und sportlich<br />

Vielseitig,<br />

gemütlich, aber<br />

auch mal flott<br />

Piste, Buckelpiste, Skiroute.<br />

Ich will überall im<br />

Skigebiet fahren<br />

Mich zieht es bei<br />

jeder Gelegenheit<br />

ins Gelände<br />

Rauf mit dem Lift<br />

und rein in den<br />

Powder<br />

Selbst den Berg zu<br />

besteigen, ist für mich<br />

das echte Skierlebnis<br />

Raceski<br />

Sport-<br />

Performance<br />

All-Mountain<br />

Freeride<br />

Freeride<br />

Tour<br />

6


SKI ALPIN<br />

diejenigen, die sich nicht nur auf glatt gebügelter Piste, sondern<br />

auch gerne im Sulz oder bei Neuschnee austoben möchten, für<br />

die ist ein Allmountain-Modell gerade richtig. Diese Skimodelle<br />

fallen insgesamt etwas breiter aus und schwimmen auch bei<br />

weicheren Schneeverhältnissen schön auf.<br />

Egal, ob bei den sportlichen Pistenski oder den breiten Freeride-Modellen,<br />

neben immer leichteren und innovativen Materialien<br />

wird seitens der Hersteller in den vergangenen Jahren sehr<br />

viel Augenmerk auf das Thema Dämpfung gelegt. Denn der Kantengriff<br />

und damit auch die Steuerfähigkeit schwinden, wenn<br />

die Kante nicht am Schnee aufliegt. Um den Ski am Schnee zu<br />

halten und die Dämpfungseigenschaften zu steigern, ohne die<br />

Flexibilität und Agilität des Skis zu beinträchtigen, verwendet<br />

jeder Hersteller seinen eigenen Werkzeugkoffer aus Materialzusammensetzung<br />

und aktiven Dämpfungsbauteilen.<br />

Viele Aspekte also, die bei der Suche nach dem Traumski eine<br />

Rolle spielen. Damit du deinen perfekten Partner für den Schnee<br />

findest, mach den Typencheck und lass dich von deinem SPORT<br />

2000-Partner beraten. Dann kann der Skispaß in den Bergen<br />

beginnen, voller Emotion, Vielfalt und Leidenschaft.<br />

RACESKI<br />

Raceski sind für die sportliche Pistenfahrt optimal<br />

geeignet. Sie liegen laufruhig auf der Piste. Ihre<br />

Stärke sind rasante Carving-Turns auf harter Piste.<br />

SPORT-PERFORMANCE<br />

Ob lange oder kurze Radien, gemütliches Cruisen<br />

oder eine flottere Abfahrt – eine vielseitige Pistenperformance<br />

und viel Fahrkomfort stehen bei diesen<br />

sportiven Allroundern ganz klar im Vordergrund.<br />

ALL-MOUNTAIN<br />

Die SUVs unter den Skimodellen glänzen auf jedem<br />

Untergrund – von griffig hart über Sulz und Buckel<br />

bis hin zu Variantenabfahrten im Skigebiet. Sie sind<br />

etwas breiter als reine Pistenski konstruiert.<br />

FREERIDE<br />

Tiefschnee, Powder, Firn – wer hier sein Glück<br />

sucht, braucht einen breiten Freeride-Ski, der<br />

gut aufschwimmt und satt liegt.<br />

TOUR<br />

Entspannt bergauf und genussvoll bergab.<br />

Tourenski vereinen geringes Gewicht mit guter<br />

Abfahrtsperformance im Gelände. Für alle, die<br />

auch mit Ski leidenschaftlich gerne aufsteigen.<br />

7


AUS PURER<br />

LEIDENSCHAFT<br />

Mit der neuen Redster Q-Linie präsentiert<br />

Atomic einen All-Piste-Ski mit Race-Tech als<br />

Basis und Abenteuer als Mission.<br />

Atomic wurde 1955 in den österreichischen Alpen von<br />

Alois Rohrmoser gegründet. In seiner Werkstatt schnitzte<br />

er die ersten 40 Paar Ski aus heimischem Holz von<br />

Hand. Innerhalb von nur zwei Jahren wuchs die Produktion<br />

auf über 2.000 Paar Ski an. Der heutige Hauptsitz von Atomic<br />

befindet sich 5 Kilometer vom Geburtsort der Marke entfernt.<br />

Und noch immer werden die Skier trotz neuester Technologien<br />

von Menschen handgefertigt. 1.000 Mitarbeiter sind es mittlerweile<br />

im Pongau, wo jährlich an die 400.000 Paar Ski das Werk<br />

verlassen. Ski wie die innovativen Modelle der neuen Redster<br />

Q-Serie. Die Q-Modelle haben mit Rennen nichts am Hut – alles,<br />

was sie wollen, ist rauf auf den Berg und Neues entdecken. Ob<br />

auf frisch präparierten Hängen, im zerfahrenen Schnee oder<br />

in schwerem Sulz – wechselnde Pistenbedingungen meistern<br />

die Q‘s souverän. Der Redster Q basiert auf den erfolgreichen<br />

Redster Weltcup-Ski und hat eine Race-DNA mit Revoshock,<br />

Power Woodcore sowie ein Laminat mit Titanal. Doch einmal<br />

auf dem Schnee, zeigt sich dieser Ski als waschechter Abenteurer<br />

– mit mehr Möglichkeiten, dank mehr Mittelbreite.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Bei der charakteristischen Revoshock<br />

S-Technologie werden mehrere Federstahlmodule<br />

mit stoßabsorbierendem<br />

Elastomer unterlegt. Dieses eingebaute<br />

Federungssystem für Ski eliminiert störende<br />

Schläge und Vibrationen, bevor sie<br />

die Füße erreichen. Ob mit Vollgas geradeaus<br />

oder schnellen, engen Schwünge<br />

am Limit – Ski mit der rennerprobten<br />

Revoshock S-Technologie fahren sich<br />

agil und präzise. Revoshock S absorbiert<br />

nicht nur Schläge und Vibrationen,<br />

sondern nutzt sie für den Rebound: Alle<br />

Federstahlmodule von der Skispitze bis<br />

zur Bindungsplatte arbeiten harmonisch<br />

zusammen und wandeln die ansonsten<br />

ungenutzte Energie in wertvolle<br />

Beschleunigung um.<br />

8


SKI ALPIN<br />

ATOMIC CLOUD C12 REVO C<br />

Mit denselben Technologien ausgestattet wie die Redster Rennserie, ist der Ski der perfekte<br />

Begleiter für sportliche Fahrerinnen. Das Revoshock C-System absorbiert Schläge und<br />

Vibrationen und sorgt so für stabile Performance und Reaktionsfreude beim Kantenwechsel.<br />

LADY RACE | 749,99 € | Längen: 147, 154, 161, 168 cm<br />

Sidecut (161 cm): 111,5-70-100 mm | Radius (161 cm): 13,9 m<br />

ATOMIC CLOUD Q12 REVO C<br />

Ein variabler Ski, der auf der Piste von morgens bis abends begeistert. Er wurde speziell auf<br />

sehr gute Skifahrerinnen abgestimmt und mit 83 mm Mittelbreite sowie einem Multi Radius<br />

Sidecut ausgestattet. Der Effekt: vielseitige Performance bei allen Pistenbedingungen.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 749,95 € | Längen: 152, 159, 166 cm<br />

Sidecut (159 cm): 130-83,5-115 mm | Radius (159 cm): 12,8 m<br />

ATOMIC REDSTER G9 REVO S<br />

Seine Wurzeln liegen im Rennsport und das spürt man bei jedem schnellen, weiten Schwung. Dank<br />

der Revoshock S-Technologie fährt sich der Ski laufruhig und beschleunigt aus jedem Schwung<br />

heraus. Zweilagiges TI Powered Laminat und Power Woodcore sorgen für hohen Kantengriff.<br />

RACE | 1.099,99 € | Längen: 167, 172, 177, 182 cm<br />

Sidecut (177 cm): 110-68-96,5 mm | Radius (177 cm): 18,2 m<br />

ATOMIC REDSTER Q9 REVO S<br />

Das Modell mit weltcuperprobten Technologien und einer neuen Kosntruktion ist der ultimative<br />

Ski für die wechselnden Schneeverhältnisse eines typischen Pistenskitages. Der Ski richtet<br />

sich an fortgeschrittene und sehr starke Skifahrer, die auf der Piste keine Grenzen kennen.<br />

SPORT PERFORMANCE | 1.099,99 € | Längen: 152, 160, 168, 176 cm<br />

Sidecut (176 cm): 128-75-112 mm | Radius (176 cm): 14,2 m<br />

9


EINFACH<br />

SKIFAHREN<br />

Jeder Skitag hat einen besonderen Reiz, egal wie<br />

die Bedingungen sind. Entscheidend ist, die Skier<br />

anzuschnallen – und hier hat Blizzard einiges zu bieten.<br />

Skifahren ist mehr als das Sammeln von Abfahrtskilometern.<br />

Die äußeren Bedingungen spielen eigentlich<br />

keine Rolle, wenn man wirklich weiß, wie wertvoll ein<br />

Tag auf Skiern ist. Denn die Verhältnisse sind nicht wichtig.<br />

Im Gegenteil, sie sind Teil eines größeren Ganzen. Sie<br />

haben dich zu dem gemacht, was du bist und sind Teil der<br />

Geschichte, die du abends erzählen wirst, glücklich und<br />

erschöpft am Ende eines Tages, an dem andere zu Hause<br />

oder im Quartier geblieben sind und vergeblich auf perfekte<br />

Bedingungen gewartet haben. Für jegliche Bedingungen<br />

stets die optimalen Skier anzubieten war und ist das Bestreben<br />

von Blizzard. 1945 von Anton Arnsteiner in seinem Heimatort<br />

Mittersill gegründet, gehören Innovationen wie der<br />

Thermoski, Quattro oder die IQ-Technologie zur bewegten<br />

Firmengeschichte. Egal, ob hochsportlicher Pisten-Skifahrer,<br />

Tourengeher oder Skifahrerin mit einem Faible für Ausflüge<br />

ins Gelände, wichtig ist stets das passende Material<br />

und – einfach Ski zu fahren.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Holz bietet im Skibau viele Gestaltungsmöglichkeiten und ist als Kern<br />

in jedem hochwertigen Ski verbaut. Der Einsatz von unterschiedlichen<br />

Holzarten schafft neue Möglichkeiten, um die Fahreigenschaften schon<br />

im Kern abzustimmen. Blizzard baut die TrueBlend-Holzkerne sehr kleinteilig<br />

mit längs verleimten Holzlagen auf. Im Bereich der Bindung werden<br />

mehr Lagen aus härterem Holz eingearbeitet und weicheres, leichteres<br />

Holz hin zu Skispitze und -ende. Durch diese aufwändige Konstruktion<br />

bekommt der Kern unterschiedlich steife Bereiche mit genau abgestimmten<br />

Flexeigenschaften – für ein harmonischeres Fahrverhalten.<br />

10


SKI ALPIN<br />

1<br />

BLIZZARD BLACK PEARL 88<br />

Ein variabler Allmountain-Ski für Frauen, die einen echten Allrounder<br />

für jegliche Schneeverhältnisse am Berg suchen. Dank Trueblend<br />

Woodcore und Carbon Flipcore-Konstruktion bleibt der Ski auch bei<br />

hohem Tempo stabil, ohne an Flexibilität und Variabilität einzubüßen.<br />

LADY ALLMOUNTAIN | 800,00 €<br />

Längen: 147, 153, 159, 165, 171, 177 cm<br />

Sidecut (165 cm): 128-88-110 mm | Radius (165 cm): 14 m<br />

2<br />

BLIZZARD BRAHMA 88<br />

Ausgestattet mit Trueblend-Holzkern überzeugt der vielseitige<br />

Allmountain-Ski mit hohem Kantengriff und Stabilität. Fühlt sich<br />

sowohl auf harten Pisten als auch im zerfahrenen Schnee zu Hause.<br />

Beschert sportlichen Fahrern variable Erlebnisse am Berg.<br />

ALLMOUNTAIN | 850,00 €<br />

Längen: 165, 171, 177, 183, 189 cm<br />

Sidecut (177 cm): 128-88-110 mm | Radius (177 cm): 16 m<br />

3<br />

BLIZZARD FIREBIRD HRC<br />

Mit breiterer Skimitte und mittlerem Radius ist der Ski ideal für Top-Skifahrer,<br />

die sich nicht zwischen Slalom- und Riesenslalommodell<br />

entscheiden wollen. Die im Holzkern stehend verbauten Carbonlagen<br />

verleihen dem Ski Spritzigkeit, Dynamik und Stabilität<br />

RACE | 1.000,00 €<br />

Längen: 158, 166, 174, 182 cm<br />

Sidecut (174 cm): 126-76-107 mm | Radius (174 cm): 15 m<br />

1<br />

2<br />

3<br />

11


GUTE ZEITEN<br />

IM SCHNEE<br />

Innovativ, progressiv und bekannt dafür, neue<br />

Wege zu gehen – Elan bietet Ski, die Spaß am Berg<br />

bringen und emotionale Momente ermöglichen.<br />

Was braucht es für einen perfekten Skitag? Fantastische Schneeverhältnisse<br />

und Sonnenschein sind sicherlich ein guter Anfang, aber<br />

perfekt wird er erst durch die Emotionen – wenn wir lachen, grinsen<br />

und uns am Ende eines großartigen Tages gegenseitig High-Fives geben. Jeder<br />

Elan Ski ist mit dem Schriftzug „Handcrafted in the Slowenian Alps“ versehen.<br />

Diese Worte erfüllen den Traditionshersteller mit Stolz und sagen eigentlich<br />

bereits alles. Für Skifahrer sind Berge eine endlose Quelle an Inspiration.<br />

Begunje na Gorenjskem ist zwar eine kleine Stadt, allerdings trifft das nur auf die<br />

geographische Größe und Bevölkerungszahl zu. In der Skiwelt gleicht sie eher<br />

einer Hauptstadt, dem Zentrum der Skiinnovation. Die erste Cap-Bauweise, der<br />

SLX als Start der Carving-Revolution, Waveflex, Amphibio oder der faltbare Allmountain-Ski<br />

Voyager im vergangenen Jahr sind Innovationen, die eines zum<br />

Ziel haben – den Skifahrern unvergessliche Emotionen im Schnee zu bereiten.<br />

ELAN SPEED MAGIC ACE<br />

Die Arrow-Technologie und eine unter Vorspannung montierte Carbon-Platte<br />

übertragen die Kraft auf die komplette Skilänge, wodurch<br />

die Energie der ambitionierten Skifahrerinnen in jeder Kurve und<br />

bei jeder Geschwindigkeit präzise und kontrolliert freigesetzt wird.<br />

RACE | 749,95 € | Längen: 149, 155, 161, 167, 173 cm<br />

Sidecut (173 cm): 111-67-98 mm | Radius (167 cm): 15,1 m<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Seit über 80 Jahren messen<br />

sich Skifahrer in den klassischen<br />

Ski-Renndisziplinen – die ultimative<br />

Testumgebung für neue Produkte<br />

und Innovationen. Allerdings hat<br />

sich das Format des Skifahrens im<br />

letzten Jahrzehnt deutlich verändert,<br />

neue Wettkampfformen haben<br />

sich herauskristallisiert. Sie bringen<br />

eine neue Generation von Athleten<br />

hervor – eine Generation bestehend<br />

aus Skicross-Rennfahrern, die den<br />

herkömmlichen Gebräuchen trotzen<br />

und eine neue Art von Wettkämpfen<br />

bestreiten. Genau hier setzt Elan<br />

an und adaptiert Erfahrungen aus<br />

dieser vielseitigen und modernen<br />

Disziplin in die Skientwicklung. Es ist<br />

Zeit sich zu verändern!<br />

12


SKI ALPIN<br />

ELAN AMPHIBIO 18 TI 2<br />

Der sportliche Ski ist prädestiniert für alle, die schnelles Umkanten, Stabilität und rasante<br />

Carving-Turns lieben. Die Kombination aus Dual Ti-Konstruktion und dem Fusion<br />

X-Bindungssystem sorgt gleichermaßen für Stabilität wie auch dynamischen Flex.<br />

SPORT PERFORMANCE | 899,95 € | Längen: 160, 166, 172, 178 cm<br />

Sidecut (178 cm): 121-73-104 mm | Radius (178 cm): 17 m<br />

ELAN INSOMNIA 16 TI PS<br />

Der Ski für sportliche Fahrerinnen bietet eine dynamische Kombination aus Vielseitigkeit<br />

und Kraft, um die Pisten bei jeder Geschwindigkeit und Kurvenform zu meistern.<br />

Gleichermaßen spurstabil und agil dank der Amphibio Truline W-Technologie.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 749,95 € | Längen: 146, 152, 158, 164 cm<br />

Sidecut (158 cm): 121-73-104 mm | Radius (158 cm): 13,3 m<br />

ELAN SCX ACE FUSIONX<br />

Dieser Crossover-Ski wurde mit Rennsport-Genen gebaut und deckt die ganze Bandbreite<br />

von kurzen bis langen Radien ab. Die ACE-Technologie – im Ski strategisch<br />

verbaute Platten und Titanstrukturschichten – sorgt für Präzision und Zuverlässigkeit.<br />

RACE | 999,95 € | Längen: 155, 161, 167, 173, 179 cm<br />

Sidecut (179 cm): 113-67-100 mm | Radius (179 cm): 16,7 m<br />

ELAN SLX ACE FUSIONX<br />

Die ACE-Technologie sorgt bei diesem ebenso sportlichen wie spielerischen Slalomcarver<br />

durch den pfeilförmigen Einsatz von Karbonplatten und Titanalschichten für eine<br />

agile Kurveneinfahrt, hohe Stabilität und eine Extraportion Power am Schwungende.<br />

RACE | 949,95 € | Längen: 154, 159, 164, 169 cm<br />

Sidecut (164 cm): 121-68-104 mm | Radius (164 cm): 12,8 m<br />

13


PIONIERGEIST<br />

UND OFFEN<br />

FÜR NEUES<br />

Die Tradition und die gewachsenen Strukturen<br />

sind bei Fischer das Fundament, auf denen<br />

die Gegenwart und die Zukunft aufbauen.<br />

In Ried im Innkreis fasst der gelernte Wagner Josef Fischer 1924 den<br />

Entschluss sich selbständig zu machen. Er meldet das Gewerbe der<br />

„Wagnerei und Holzwarenerzeugung“ zur Ausübung an und gründet<br />

mit Georg Größlbauer, ebenfalls ein Wagner und ehemaliger Arbeitskollege<br />

Fischers, die Skifabrik Fischer & Größlbauer. Produziert werden<br />

anfangs Leiterwagen, Rodel und einzelne Ski. Rund 11 Jahre später gibt<br />

es bereits Anzeichen einer Serienfertigung. Größlbauer lässt sich 1949<br />

von Fischer auszahlen und zieht ins Salzburger Land. Seitdem prägt<br />

Fischer – auch heute noch als Familienunternehmen – die Skiszene, bis<br />

2020 unter der Führung von Josef Fischer Junior. Mit dem Sieg von Egon<br />

Zimmermann bei den olympischen Spielen in Innsbruck im Jahr 1964<br />

kann sich Fischer im Rennsport etablieren. Anfang der 1970er-Jahre<br />

war Fischer die größte Skifabrik der Welt und schaffte es 1984 mit der<br />

Einführung der Vakuum-Bauweise schon damals besonders leichte Ski<br />

zu erzeugen. Entwicklungen vorantreiben, offen sein für Neues, den<br />

Pioniergeist der vergangenen Zeit weiterleben lassen, das sind bis<br />

heute Werte, die im Unternehmen Fischer großgeschrieben werden.<br />

14<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Ende 1975 lässt die Firma Fischer<br />

verlauten, dass sie für Nationalheld<br />

Franz Klammer für die Olympischen<br />

Spiele in Innsbruck einen revolutionären<br />

Abfahrtsski entwickelt habe.<br />

Der Lochski – mit einer Aussparung<br />

in der Schaufel – blieb für Klammer<br />

während der Olympischen Spiele<br />

zwar im Keller – führte zahlreiche<br />

Athleten später aber noch zu Erfolgen.<br />

Und auch heute, nachdem die<br />

markanten Löcher für Jahrzehnte<br />

verschwunden waren, sorgt die<br />

Hole Ski-Technologie bei den<br />

Fischer-Race-Modellen für ein<br />

geringeres Masseträgheitsmoment,<br />

durch Gewichtsreduktion für verbessertes<br />

Schwingungsverhalten, optimierte<br />

Laufruhe und ein besseres<br />

Dreh- und Steuerverhalten.<br />

1


SKI ALPIN<br />

1<br />

FISCHER RC ONE LTD 68<br />

Sportliche Leichtigkeit ist es, was diesen Ski ausmacht, dank der Kombination<br />

von SW-Sidewall und Triple Radius. Parallel bietet er hohe Stabilität<br />

und Fahrkomfort sowie einfache Kurvenführung. Das sportlichspritzige<br />

Modell bringt jeden Schwung auf die Spitze des Genusses.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 539,99 €<br />

Längen: 143, 150, 157, 164 cm<br />

Sidecut (157 cm): 120-68-101 mm | Radius (157 cm): 12 m<br />

2<br />

FISCHER RC4 RCS SCHWARZ<br />

Besonders universell, für kurze und lange Schwünge - für Fahrer mit<br />

höchsten Ansprüchen. Die Schaufelgeometrie und Aufbau des Skis<br />

lassen geschmeidige, mittlere Radien zu und machen ihn zu einem<br />

harmonischen Ski mit sehr gutem Grip für sportliche Fahrer<br />

RACE | 649,99 €<br />

Längen: 150, 155, 160, 165, 170, 175 cm<br />

Sidecut (165 cm): 116-68-100 mm | Radius (165 cm): 14,5 m<br />

3<br />

FISCHER RC4 WORLDCUP SC<br />

Top-Performance bei jedem Kurzschwung dank neuer Schaufelkonstruktion<br />

und Lochski-Technolgie für hohe Laufruhe und Dynamik in<br />

jeder Kurve. Aufgrund seiner Taillierung mit schmaler Skimitte ist er<br />

der perfekte Slalomski für Kurvenspaß auf höchstem Niveau.<br />

RACE | 849,99 €<br />

Längen: 150, 155, 160, 165, 170 cm<br />

Sidecut (165 cm): 119-66-104 mm | Radius (165 cm): 13 m<br />

4<br />

FISCHER THE CURV DTI<br />

Dank Radical Triple Radius, einem Shape mit dreifachem Radius,<br />

fährt der sportliche Ski dynamisch in jeder Kurve, egal ob bei kurzen<br />

oder langen Radien. Die Allride-Powerrail-Bindungsplatte sorgt für<br />

eine verbesserte und zielgerichtete Kraftübertragung.<br />

RACE | 749,99 €<br />

Längen: 150, 157, 164, 171, 178 cm<br />

Sidecut (164 cm): 120-70-102 mm | Radius (164 cm): 13 m<br />

5<br />

FISCHER RANGER 102 WS<br />

Mit einer Vielzahl durchdachter Finessen ausgestattet, ist der Ranger<br />

102 universell einsetzbar und die optimale Wahl für Freerider ,<br />

die genauso gerne auf der Piste Gas geben wie sie Linien im Powder<br />

ziehen. Trotz einer Breite ist er sehr agil und einfach zu drehen.<br />

LADY FREERIDE | 649,99 €<br />

Längen: 155, 162, 169, 176, 183, 190 cm<br />

Sidecut (176 cm): 137-102-127 mm | Radius (176 cm): 18 m<br />

2 3 4 5<br />

15


VON DEN<br />

BESTEN PROFITIEREN<br />

Mit dem Bewusstsein, dass man sich auf sein Material verlassen kann,<br />

wächst das Vertrauen in die eigene Stärke.<br />

O<br />

lympische Medaillen, Weltmeister-<br />

Titel, Weltcup-Siege – Jahr für Jahr<br />

schreiben die Head Worldcup Rebels<br />

ein neues, beeindruckendes Kapitel der<br />

Skigeschichte. Erfolge im Kampf um<br />

Hundertstelsekunden, die die Produktentwickler<br />

auch Rückschlüsse auf die<br />

Konzeption und Entwicklung der klassischen<br />

Verkaufsski für jedermann ziehen<br />

lassen. Und so werden Innovationen aus<br />

dem Rennsport in die Serienproduktion<br />

integriert, um jeden Skifahrer bestmöglich<br />

zu unterstützen – vom Hobbyskifahrer bis<br />

zum Profi. Die im Weltcup erprobte<br />

EMC(Energy Management Circuit)-Technologie<br />

kommt beispielsweise in der neuen<br />

Shape-Linie zum Einsatz und filtert auch bei<br />

den variablen Allride-Modellen störende<br />

Vibrationen effektiv aus dem Ski. Nur wenn<br />

man seinem Equipment blind vertrauen<br />

kann, lässt sich der Tag voll und ganz genießen.<br />

Das gilt für Weltcup-Stars ebenso wie<br />

für Hobby- und Freizeitskifahrer.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Medizinische und liche Studien zeigen, dass Knieverlet-<br />

sportwissenschaftzungen<br />

bzw. speziell Kreuzbandverletzungen<br />

ein Drittel aller Verletzungen<br />

beim Skifahren ausmachen. Unfallursache<br />

ist in 70 % der Fälle der Rückwärtsdrehsturz,<br />

der häufig schwere<br />

Knieverletzungen im Bänderbereich<br />

verursachen kann. Die neue Tyrolia<br />

Protector-Skibindung schützt das<br />

sensible Knie des Skifahrers indem sie<br />

dank Full Heel Release (FHR) die Auslösewerte<br />

bei einem Rückwärtsdrehsturz<br />

konstanter und niedrig halten kann. Die<br />

FHR-Funktion kann die Belastungen auf<br />

das Kreuzband um mehr als 50 Prozent<br />

reduzieren, bescheinigt die Universität<br />

Innsbruck, mit der Tyrolia bei der<br />

Entwicklung der Bindung eng zusammengearbeitet<br />

hat.<br />

16<br />

1


SKI ALPIN<br />

1<br />

HEAD SUPERSHAPE E-RALLY SW SF-PR<br />

Ein echter Hybrid-Ski für den erfahrenen, vielseitigen Skifahrer,<br />

der morgens noch nicht weiß, wo ihn der Tag überall hinführt. Die<br />

Graphene-Technologie sorgt für eine optimierte Gewichtsverteilung<br />

und perfekte Balance & Kontrolle – auf und abseits präparierter Pisten.<br />

SPORT PERFORMANCE | 1.000,00 €<br />

Längen: 156, 163, 170, 177 cm<br />

Sidecut (170 cm): 132-78-114 mm | Radius (170 cm): 14 m<br />

2<br />

HEAD SUPERSHAPE E-SPEED SW SF-PR<br />

Sportlicher Ski für ambitionierte On-Piste-Skifahrer, die in jeder<br />

Situation Agilität und einfaches Handling erwarten. Er ist mit der<br />

EMC-Technologie ausgestattet, die Vibrationen reduziert und die<br />

Stabilität erhöht, um ein harmonischeres Fahrerlebnis zu schaffen.<br />

SPORT PERFORMANCE | 1.000,00 €<br />

Längen: 156, 163, 170, 177, 184 cm<br />

Sidecut (170 cm): 122-68-104 mm | Radius (170 cm): 14 m<br />

3<br />

HEAD SUPERSHAPE E-MAGNUM SW SF-PR<br />

Der sportliche Ski ist etwas einfacher zu handhaben als ein Hochleistungs-Rennski,<br />

bietet erstklassige Leistungsmerkmale und<br />

einfaches Handling für den perfekten Skitag auf der Piste. Die<br />

EMC-Technologie reduziert Vibrationen und erhöht die Stabilität.<br />

SPORT PERFORMANCE | 1.000,00 €<br />

Längen: 149, 156, 163, 170, 177 cm<br />

Sidecut (170 cm): 129-72-111 mm | Radius (170 cm): 13,1 m<br />

4<br />

HEAD SHAPE E.V5 SW AMT-PR<br />

Dank der ERA 3.0-Technologie ist ein stabiler Kantenhalt garantiert und<br />

die Schwungeinleitung gestaltet sich durch die gerockerte Skispitze<br />

spielerisch. Ein agiler Ski für die Piste, bei dem die verwendeten LYT<br />

Tech-Materialien für weniger Ermüdungserscheinungen sorgen.<br />

ALLMOUNTAIN | 630,00 €<br />

Längen: 149, 156, 163, 170, 177 cm<br />

Sidecut (170 cm): 128-74-109 mm | Radius (170 cm): 13 m<br />

5<br />

HEAD SUPER JOY SW SLR JOY PRO<br />

Mit dem Ski können sportliche Fahrerinnen ihre gute Skitechnik voll<br />

entfalten. In jedem Terrain zeigt der robuste und stabile Ski, was er<br />

kann. Dank seinem leichten Gewicht lassen sich mit ihm Schwünge<br />

unterschiedlichster Radien in vollen Zügen genießen.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 640,00 €<br />

Längen: 143, 148, 153, 158, 163, 168 cm<br />

Sidecut (163 cm): 129-75-108 mm | Radius (163 cm): 12,2 m<br />

2 3 4 5 17


GROSSE<br />

Vom Slalomcarver bis zum Lady<br />

Genusscarver – die Bandbreite an<br />

Skimodellen ist groß. Wir haben<br />

zehn Modelle intensiv gefahren und<br />

in Skitest-Videos festgehalten.<br />

Pitztaler Gletscher, Ende April 2022. Fein nebeneinander<br />

aufgereiht liegen die zehn Testmodelle<br />

von sieben verschiedenen Herstellern im Schnee.<br />

Sie warten darauf, von den erfahrenen Testerinnen und<br />

Testern Katharina, Nick und Florian angeschnallt und bei<br />

perfekten Bedingungen eingehend getestet zu werden.<br />

Kurze knackige Slalom-Turns, rasante Temposchwünge,<br />

genussvolle Kurven oder einen kurzen Ausflug ins<br />

Gelände mit frischem Neuschnee. Nach jeder Fahrt wird<br />

das Grinsen in den Gesichtern der Tester gefühlt breiter.<br />

Vor und während der Fahrt werden sie von Kameras und<br />

Drohnen begleitet, die die Tester und ihre Skier in voller<br />

Aktion einfangen. Nach der Abfahrt heißt es, die Sinne<br />

schärfen und die während der Abfahrt gesammelten<br />

Eindrücke in eine Einschätzung und Bewertung fließen<br />

zu lassen. Gezeigt werden die zehn Skitest-Videos bei<br />

Deinem SPORT 2000-Partner und sind jederzeit abrufbar<br />

unter: www.sport2000.de/skitest<br />

18


VIELFALT<br />

19


GEGEN<br />

DEN STROM<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Im Zentrum der Disruption-Modelle<br />

steht die Dark Matter Damping<br />

(DMD) Technologie. Dafür wird<br />

strategisch entlang der Kante ein<br />

innovatives Materialsandwich aus<br />

Dämpfungsmaterial und Carbon<br />

platziert. DMD reduziert damit<br />

Vibrationen und sorgt für optimalen<br />

Kantenkontakt mit eisigem, hartem<br />

Schnee. Der bessere Grip bietet<br />

maximale Kontrolle. Der Ski lässt<br />

sich noch stärker belasten und<br />

Kurven besser einleiten als je zuvor.<br />

Denn weniger Vibrationen sorgen<br />

für besseren Kantengriff. Besserer<br />

Kantengriff sorgt für bessere<br />

Kontrolle. Bessere Kontrolle sorgt<br />

für sichereres Fahrgefühl und daher<br />

mehr Spaß am Skifahren.<br />

Manchmal muss man die Perspektive wechseln, um voran zu kommen.<br />

Mit seinen Pisten- und Freeride-Ski stellt K2 dies unter Beweis.<br />

Bei K2 dreht sich in der nunmehr 60-jährigen Firmengeschichte alles darum, Ski herzustellen, die<br />

Spaß machen. Wer K2 kennt weiß, dass die amerikanische Firma mit Hauptsitz in Seattle in ihrer<br />

langen Geschichte schon immer gegen den Strom geschwommen ist, um neue Maßstäbe zu<br />

setzen – ganz nach dem Motto „Mainstream is no Stream“. Sowohl mit den hinlänglich bekannten<br />

Freeride-Modellen, wie auch mit der Disruption-Pistenkollektion schafft es K2 immer wieder, die<br />

Perspektive zu wechseln und erfindet sich dadurch stetig selbst neu. Design und Aussehen der<br />

neuen Disruption- und Mindbender-Modelle sind stark, modern und kraftvoll, passend zur Persönlichkeit<br />

der jeweiligen Ski. Bei aller Sportlichkeit der Ski bleibt aber eines klar: der Spaß und die Freude<br />

am Skifahren bleiben nicht auf der Strecke. Ganz egal ob es sich um einen gemütlichen Ausflug ins<br />

Gelände handelt, oder um ein kleines Wettrennen auf der frisch präparierten Piste am Morgen.<br />

1<br />

20


SKI ALPIN<br />

1<br />

K2 DISRUPTION MTI W<br />

Mit dem performanceorientierten Pistenski haben Skifahrerinnen<br />

dank hochwertiger Materialien und innovativer Technologien, wie<br />

dem Dark Matter Damping und der Titanal I-Beam-Konstruktion, kompromisslosen<br />

und sehr stabilen Fahrspaß – auch bei harten Pisten.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 749,95 €<br />

Längen: 146, 153, 160, 167 cm<br />

Sidecut (160 cm): 115-72-103 mm | Radius (160 cm): 14,7 m<br />

2<br />

K2 DISRUPTION 78C<br />

Die mittlere Skibreite sorgt in Verbindung mit der Carbon I-Beam-<br />

Konstruktion bei dem Allmountain-Modell mit hoher Pisteneignung<br />

für Agilität und Leichtigkeit. Dank seiner Vielseitigkeit und des<br />

Speed-Rockers ist mit ihm Fahrfreude garantiert.<br />

ALLMOUNTAIN | 649,95 €<br />

Längen: 156, 163, 170, 177 cm<br />

Sidecut (170 cm): 125-78-111 mm | Radius (170 cm): 15,6 m<br />

3<br />

K2 DISRUPTION MTI<br />

Ein sportlicher und aggressiver Ski für Pistenfahrer, die es auf hohe<br />

Geschwindigkeit abgesehen haben. Die Kombination aus Titanal<br />

I-Beam-Konstruktion und Dark Matter Damping-Technologie sorgt<br />

für einen präzisen Kantenhalt und ein stabiles Fahrgefühl.<br />

SPORT PERFORMANCE | 879,95 €<br />

Längen: 165, 170, 175, 180 cm<br />

Sidecut (175 cm): 118-74-104 mm | Radius (175 cm): 18,1 m<br />

4<br />

K2 MINDBENDER 89TI<br />

Dank der schmäleren Mittenbreite und des präzisen Kantenhalts ist<br />

der Ski perfekt, um auf der Piste und bei Ausflügen ins Backcountry<br />

zu überzeugen. Die Titanal Y-Beam-Konstruktion sorgt auch<br />

bei höherem Tempo für ausreichend Stabilität und Laufruhe.<br />

FREERIDE | 649,95 €<br />

Längen: 164, 170, 176, 182, 188 cm<br />

Sidecut (182 cm): 130-89-114 mm | Radius (182 cm): 16,6 m<br />

5<br />

K2 MINDBENDER 89TI W<br />

Die Titanal Y-Beam-Konstruktion liefert bei dem variablen Damen-Ski<br />

vertrauenserweckende Stabilität und einen guten Kantengriff bei<br />

hohen Geschwindigkeiten auf hartem Schnee. Der All-Terrain Rocker<br />

gibt die Freiheit, auch abseits der Piste viel Spaß zu haben.<br />

FREERIDE | 649,95 €<br />

Längen: 146, 152, 158, 164, 170 cm<br />

Sidecut (164 cm): 130-89-114 mm | Radius (164 cm): 13,1 m<br />

2 3 4 5<br />

21


BEWEGTE<br />

SKI-HISTORIE<br />

Nordica Ski sind seit dem Jahrtausendwechsel ein wichtiges<br />

zweites Standbein neben den etablierten Skischuh-Produkten.<br />

Als zu Beginn des Jahres 1999 die ersten Ski mit Nordica-Logo auf den Markt kamen,<br />

war dies nicht nur wegen des puristischen, einfarbigen Designs eine Sensation.<br />

Damals gehörte Nordica zum italienischen Benetton-Konzern. Benetton präsentierte<br />

die Marke weltweit und weit über den Skisport hinaus – und Nordica profitierte seinerzeit<br />

in der Skientwicklung von den Benetton- und Formel1-Forschungszentren in Trevignano<br />

und Enstone. Nachdem die Tecnica Gruppe im Jahr 2002 Nordica kaufte, hat sich das<br />

Skisegment als wichtiges zweites Standbein neben Skischuhen entwickelt, mit sichtbaren<br />

Erfolgen, unter anderem durch Kjetil André Aamodt, Felix Neureuther oder Dominik Paris.<br />

Nordica entwickelt in seinem österreichischen Ski Excellence Center, in Mittersill, aber nicht<br />

nur Ski für die Weltcup-Stars, sondern eine breite Produktpalette, vom hochsportlichen<br />

Pistenski über eine Vielzahl an speziell auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmten<br />

Damen-Modellen bis hin zu Freeride- und ganz neu Tourenski-Modellen.<br />

NORDICA DOBERMANN SPITFIRE 76 RB FDT<br />

Ein vielseitiger und fehlerverzeihender Ski für alle fortgeschrittenen<br />

bis sehr guten Skifahrer. Die Race Bridge-Sandwichkonstruktion bietet<br />

mit der aufeinander abgestimmten Kombination aus Holz, Metall<br />

und Carbon-Verstärkungen ein stabiles, agiles Fahrgefühl.<br />

SPORT PERFORMANCE | 899,99 € | Längen: 156, 162, 168, 174, 180 cm<br />

Sidecut (174 cm): 126-76-106 mm | Radius (174 cm): 16 m<br />

22


SKI ALPIN<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Die in einigen Modellen der Belle-Damenskilinie eingesetzte<br />

Double Core-Technologie besteht vom Aufbau aus zwei Holzkernen<br />

(à 3 mm) – jeweils aus Pappelholz mit sechs Buchenholz-Stringer<br />

– und einer dazwischen integrierten Kautschukschicht.<br />

Die unkonventionelle Impuls-Kern-Konstruktion,<br />

verbessert den Flex und die Energieübertragung und bietet<br />

unabhängig von Schneeart und Untergrund ein entspanntes,<br />

spritziges und spielerisches Fahrverhalten. Die entscheidende<br />

Komponente ist die Kautschuk-Schicht, die beide Holzkerne<br />

trennt und Schwingungen effektiv dämpft und gleichzeitig<br />

ein komfortables und agiles Fahrverhalten bietet.<br />

NORDICA BELLE DC 72<br />

Die Double Core-Technologie dieses sportlichen Damenskis sorgt für Agilität, Stabilität, Dämpfung<br />

und optimale Flexkontrolle. Das in den Ski eingearbeitete Natural Stance 3D-Profil sorgt<br />

für eine natürliche, neutrale Standposition und mehr Power bei geringerem Kraftaufwand.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 669,99 € | Längen: 138, 144, 150, 156, 162, 168 cm<br />

Sidecut (162 cm): 121-72-100 mm | Radius (162 cm): 13,7 m<br />

NORDICA DOBERMANN SLR RB FDT<br />

Ein Slalomcarver für ambitionierte Skifahrer, die es lieben kurze Schwünge zu ziehen. Der<br />

Ski ist ausbalanciert, agil und lebhaft und hat enorm viel Power. Die Recoil Power Pro-<br />

Platte sorgt für einen natürlicheren Flex, für ein geschmeidigeres und agileres Fahrgefühl.<br />

RACE | 999,99 € | Längen: 155, 160, 165, 170 cm<br />

Sidecut (165 cm): 120-69-104 mm | Radius (165 cm): 13 m<br />

NORDICA DOBERMANN SPITFIRE 70 PRO FDT<br />

Das Multiradius-Konzept des sportlichen Skis wird jeder Piste gerecht. Die Kombination aus<br />

Piston-Plate-System und zwei Titanal-Lagen sorgt für ein stabiles Fahrgefühl und bietet<br />

herausragende Performance, die man sich bei herausfordernden Pistenverhältnissen wünscht.<br />

RACE | 769,99 € | Längen: 155, 160, 165, 170, 175 cm<br />

Sidecut (170 cm): 121-70-101 mm | Radius (170 cm): 15 m<br />

23


SCHNEEGESTÖBER<br />

Die “Band of Heroes“-Saga steht für<br />

die Abenteuer und Erfolge einer<br />

Gruppe von beeindruckenden<br />

Sportlerinnen und Sportlern, die seit<br />

ihrer Entstehung im Jahr 2014 in<br />

verschiedensten Disziplinen Erfolge<br />

errungen haben. Ihr Mantra<br />

„Another Best Day“ vereint sie, egal<br />

ob im Starthaus, auf einem<br />

einsamen Gipfel oder beim<br />

gemeinsamen Cruisen mit Freunden<br />

und Familie. Racing Know-how, die<br />

kontinuierliche Optimierung von Ski<br />

Performance und stetig neue<br />

Innovationen finden sich in den<br />

Produkten der Rossignol Racing<br />

Linie, um jedem die Möglichkeit zu<br />

bieten, sich wie ein Profi zu fühlen.<br />

EINE<br />

BEEINDRUCKENDE<br />

GESCHICHTE<br />

115 Jahre Rossignol: Vom einfachen Schreiner im Departement<br />

Isère bis zu den weltweiten Erfolgen der „Band of Heroes“.<br />

Die Ursprünge der Marke und des Unternehmens Rossignol gehen auf den Schreiner Abel Rossignol<br />

zurück, der 1907 erstmals Holzski in Voiron, im französischen Departement Isère, produzierte<br />

und auf den Markt brachte. Nach den ersten Olympia- und WM-Medaillen in den Jahren 1936 und<br />

1937 markiert der Kauf durch Laurent Boix-Vives im Jahr 1956 den wohl größten und richtungsweisendsten<br />

Schritt in der Geschichte von Rossignol. 1956 wurden in einem Jahr 8.000 Paar Ski produziert.<br />

Fünf Jahre später liegt die jährliche Produktion bei 50.000, 1986 sind es 8.000 Paar, die täglich die Lager<br />

der Gruppe verlassen. Laurent Boix-Vives macht aus dem handwerklichen Atelier einen industriellen<br />

und kommerziellen Leader, mit Innovationskraft und großer Strahlkraft im Renn- und Freizeitsport –<br />

über die französischen Landesgrenzen hinaus. Der Hahn als Markenzeichen und der berühmte Blau-<br />

Weiß-Rot-Schriftzug sind seit Jahrzehnten Teil der beeindruckenden Geschichte und zelebrieren die<br />

französischen Wurzeln sowie die Ski-Kultur, die sich Jahr für Jahr in neuen Modellen widerspiegelt.<br />

24


SKI ALPIN<br />

ROSSIGNOL NOVA 10 TI<br />

Fortgeschrittene und erfahrene Pisten-Fahrerinnen wissen das<br />

präzise Fahrverhalten und die starke Kantenkontrolle dieses Modells<br />

zu schätzen. Das geringe Schwunggewicht und die geschmeidige<br />

Schwungauslösung sorgen für Wendigkeit, ohne große Anstrengung.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 680,00 € INKL. BINDUNG<br />

Längen: 153, 160, 167 cm | Sidecut (160 cm): 123-74-109 mm<br />

Radius (160 cm): 13 m<br />

ROSSIGNOL HERO ELITE ST TI<br />

Der vom Slalom inspirierte Ski geht immer auf Vollgas. Die Line<br />

Control Technologie trifft auf eine schmalere Mittelbreite und<br />

einen kurzen Kurven-Sidecut für ein optimiertes Kante-zu-Kante-<br />

Verhalten bzgl. Schnelligkeit, Präzision und Power.<br />

RACE | 940,00 € INKL. BINDUNG<br />

Längen: 157, 162, 167, 172 cm<br />

Sidecut (167 cm): 123-68-104 mm | Radius (167 cm): 13 m<br />

ROSSIGNOL HERO ELITE MT TI C.A.M.<br />

Der Ski lässt sich komfortabel fahren, bietet aber dennoch zuverlässige,<br />

vom Rennen inspirierte Pisten-Performance. Die Line Control Technologie<br />

(LCT) ermöglicht in Kombination mit einem vielseitigen Multi-Turn-<br />

Sidecut einen schnellen Kantenwechsel, hohe Präzision und Power.<br />

RACE | 780,00 € INKL. BINDUNG<br />

Längen: 153, 159, 167, 175, 183 cm<br />

Sidecut (175 cm): 124-74-109 mm | Radius (175 cm): 15 m<br />

1<br />

2<br />

3<br />

1<br />

2<br />

3 4<br />

ROSSIGNOL EXPERIENCE 82 BASALT<br />

Ein Paulowniaholzkern reduziert bei dem variablen Ski das Gewicht,<br />

während Basaltschichten Vibrationen absorbieren und so für ein ruhiges<br />

Gefühl sorgen. Das Drive-Tip-Design mit Sidecut und durchgehender<br />

Seitenwand sorgt für geschmeidige Kurven und starke Kantenkontrolle.<br />

ALLMOUNTAIN | 600,00 € INKL. BINDUNG<br />

Längen: 144, 152, 160, 168, 176, 184 cm<br />

Sidecut (176 cm): 127-82-115 mm | Radius (176 cm): 16 m<br />

4<br />

25


SALOMON S/RACE SL 10<br />

Ein Ski für all diejenigen, die stets auf der Suche nach dem Thrill<br />

eines perfekten Laufs sind. Dank der innovativen Blade-Technologie<br />

gibt der Ski mehr Stabilität beim Gleiten und mehr Lebhaftigkeit bei<br />

der Schwungauslösung und in der Kurvenausfahrt.<br />

RACE | 749,99 € | Längen: 155, 160, 165, 170 cm<br />

Sidecut (165 cm): 121-68-104 mm | Radius (165 cm): 13 m<br />

26<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Bei der Konzeption und Konstruktion<br />

eines Skis geht es immer um das<br />

Spiel mit Flex und Torsionssteifigkeit,<br />

Tempohärte und Agilität. Mit der<br />

neuen, in den S/Race-Modellen<br />

eingesetzten Blade-Technologie<br />

bewahrt Salomon durch eine<br />

innovative Konstruktion aus flexiblen<br />

Polymer-Einsätzen in der Titanal-<br />

Schicht die Steifigkeit des Skis, behält<br />

aber gleichzeitig die Lebhaftigkeit,<br />

die man für hohes Tempo durch<br />

den gesamten Schwung braucht.<br />

Dies ermöglicht kompromisslose<br />

Tempo-Schwünge – ganz egal, ob<br />

mit den radikalen Slalom-Modellen<br />

oder den Racecarver-Modellen für<br />

längere Radien.<br />

FASZINIERENDE<br />

ZUKUNFT<br />

Der Weg vom Zulieferbetrieb für die Skiindustrie<br />

hin zum Wintersport-Komplettanbieter wurde<br />

von George Salomon geprägt.<br />

Das nachfolgende Zitat beschreibt den unermüdlichen Innovationsgeist<br />

von George Salomon, der gemeinsam mit seinem Vater 1947 im<br />

französischen Annecy eine Firma zur Herstellung von Zulieferteilen<br />

für die Skiindustrie, die heutige Sportartikelfirma Salomon, gründete, perfekt:<br />

„Ich bin fasziniert davon, was ich morgen tun werde.“ Er persönlich und<br />

Salomon als Unternehmen haben viel für den Skisport getan. Zuerst im<br />

Bindungs- und dann im Skischuh-Segment. Die ersten Skier brachte<br />

Salomon aber erst 1990 mit dem S9000 auf den Markt. Seit 1984 wurde der<br />

Einstieg in den Skimarkt vorbereitet – und in ein hochmodernes, automatisiertes<br />

Werk in Rumilly investiert. Revolutionär an dem Ski war, dass dieser<br />

nicht in der am Markt verbreiteten Sandwich-, sondern in der Monocoque-<br />

Bauweise mit selbsttragenden Balken aus Glasfasern konstruiert war. Die<br />

Faszination für die Zukunft und daran zu denken, was morgen den Markt<br />

beeinflussen könnte, hat sich das Unternehmen beibehalten. Und so sind es<br />

Technologien wie Edge Amplifier oder die neue Blade-Technologie, die diese<br />

Philosophie von George Salomon auch heute mit Leben füllen.


SKI ALPIN<br />

SALOMON S/MAX 10<br />

Der Ski bietet dank slalomspezifischer Edge Amplifier-Technologie richtig viel Kantengrip<br />

und hohe Agilität für ebenso sportliche wie genussvolle Kurven. Holzkern, Sandwich-<br />

Seitenwangen und eine Titanal-Einlage sorgen für Stabilität und Sicherheit.<br />

SPORT PERFORMANCE | 749,99 € | Längen: 155, 160, 165, 170, 175 cm<br />

Sidecut (170 cm): 121-73-104 mm | Radius (170 cm): 15 m<br />

SALOMON S/MAX 12<br />

Der Ski verhilft sportlichen Fahrern dank neuester Technologien wie Edge Amplifier SL und Double<br />

Ti Full Poplar Woodcore zum perfekten Turn. Dadurch lassen sich vom ersten Tag an kraftvolle<br />

Carving-Schwünge in den Schnee zaubern und die Grenzen mit dem Ski weiter ausreizen.<br />

SPORT PERFORMANCE | 849,99 € | Längen: 160, 165, 170, 175, 180 cm<br />

Sidecut (170 cm): 121-72-106 mm | Radius (170 cm): 16 m<br />

SALOMON S/MAX N°8<br />

Dank der Edge Amplifier SL-Technologie, Holzkern und einer Titanal-Lage ist der Ski der perfekte<br />

Partner für ein sicheres Gefühl beim Carving. Er vereint ausgefeilte Technologien mit einer<br />

besonderen Form, um mit ihm vom ersten Tag an der Perfektion der Schwünge zu arbeiten.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 499,99 € | Längen: 145,150,155,160,165 cm<br />

Sidecut (160 cm): 119-73-102 mm | Radius (160 cm): 14 m<br />

SALOMON S/MAX N°10<br />

Der sportliche Ski vereint eine leichte Bindung mit einem leichten Ski und bietet Frauen die<br />

Performance, die sie brauchen, ohne unnötiges Gewicht. Dafür sorgt ein mit Schaumstoff ummantelter<br />

Pappel-Holzkern. Die Edge Amplifier SL-Technologie sorgt für den nötigen Kantengriff.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 629,99 € | Längen: 148, 155, 162, 169 cm<br />

Sidecut (162 cm): 120-72-105 mm | Radius (162 cm): 14 m<br />

27


MADE IN<br />

GERMANY<br />

Das Tigermuster revolutionierte vor 50 Jahren<br />

das Ski-Design – und prägt auch heute<br />

noch den Auftritt der Völkl-Racemodelle.<br />

Völkl gehört zu Straubing wie der Schnee zum Winter. Seit<br />

1875 ist die Familie in der niederbayrischen Stadt ansässig.<br />

Als Wagnermeister stellte Georg Völkl zunächst Kutschen<br />

her. Sein Sohn Franz erweiterte die Produktion: Boote,<br />

Schlitten und – offiziell ab 1923 – auch Ski, die zunächst noch<br />

unter dem Namen „Vöstra“ verkauft wurden. 1967 überraschte<br />

Völkl, bekannt für einen solide-konservativen Auftritt, mit einem<br />

neuen, revolutionären und mittlerweile legendären Ski-Design.<br />

Zebrastreifen und Tigermuster: Mit Franz Völkl Junior zog Ende<br />

der 1960er/Anfang der 1970er-Jahre Design in den Skisport<br />

ein. Das Tigermuster bestimmt auch in der aktuellen Kollektion<br />

noch die rennsportlichen Modelle. Das Prädikat „Made<br />

in Germany” ist für Völkl nicht nur Qualitäts- und Standortversprechen,<br />

sondern zudem eine große Verantwortung, mit der<br />

auch in Zukunft die nachhaltige Vision einer Kreislaufwirtschaft<br />

vorangetrieben, stetig verbessert und weiterhin in den lokalen<br />

Produktionsstandort Straubing investiert werden soll.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Bei den maßgeschneiderten schaufeln – den Tailored Carbon Tips –<br />

Karbonwerden<br />

in einem innovativen Fertigungsprozess<br />

einzelne Karbonfasern<br />

auf ein Trägermaterial gestickt. Über die<br />

Faserstärke und millimetergenaue Ausrichtung<br />

lassen sich die Steifigkeit, die<br />

Torsion und damit die Fahreigenschaften<br />

zielgerichtet anpassen. So wird die Dynamik<br />

mittels der Fasern in die Bereiche<br />

des Skis geleitet, wo sie benötigt wird. Die<br />

sichtbar integrierten Tailored Carbon Tips<br />

sind leicht, ermöglichen einen agilen<br />

Schaufeleinzug mit weniger Kraftaufwand<br />

und bauen schnell Energie auf.<br />

Die Ski erreichen mit dieser Technologie<br />

ein neues Level hinsichtlich Präzision,<br />

direkter Schaufelansprache und aktivem<br />

Fahrvergnügen.<br />

28


SKI ALPIN<br />

VÖLKL BLAZE 86<br />

Der Ski bietet eine Kombination aus geschmeidigem „Surfen“ und leichtem Gewicht. Neben<br />

dem 3D-Radius-Sidecut ist er mit Tip-to-Tail-Holzkern aufgebaut. Bei widrigen Schneeverhältnissen<br />

wirkt elastisches, gummiartiges Material an Schaufel und Ski-Ende wie ein Stoßfänger.<br />

FREERIDE | 650,00 € | Längen: 159, 166, 173, 180 cm<br />

Sidecut (173 cm): 129-86-111 mm | Radius (173 cm): 15 m<br />

VÖLKL DEACON 72<br />

Egal ob lange, mittlere oder knackige kurze Schwünge, ob Cruising-Tempo oder am Limit,<br />

zerfahrene oder präparierte Piste, hier findet jeder ambitionierte Carving-Liebhaber dank<br />

Multilayer Woodcore und der Tailored Carbon Tips-Techologie sein Glück.<br />

RACE | 900,00 € | Längen: 158, 163, 168, 173, 178 cm<br />

Sidecut (173 cm): 125-72-103 mm | Radius (173 cm): 15,4 m<br />

VÖLKL KENDO 88<br />

Ein Ski mit breitem Einsatzbereich für versierte Skifahrer, die kraftvolle Turns in jedem Gelände<br />

und auf allen Pisten zelebrieren. Der 3D Radius-Sidecut sorgt in Verbindung mit Tailored<br />

Carbon Tips und einem Tailored Titanal Frame für Variabilität und viel Fahrspaß.<br />

FREERIDE | 750,00 € | Längen: 163, 170, 177, 184 cm<br />

Sidecut (177 cm): 129-88-113 mm | Radius (177 cm): 16 m<br />

VÖLKL RACETIGER GS<br />

Die maßgeschneiderten Karbonfasern (Tailored Carbon Tips) ermöglichen einen agilen und präzisen<br />

Schaufeleinzug. Der Ski lässt sich bei reduziertem Krafteinsatz genau und kontrolliert steuern.<br />

Die verkürzte Platte liefert eine druckvolle Kraftübertragung und hohen Kantengriff.<br />

RACE | 900,00 € | Längen: 168, 173, 178, 183 cm<br />

Sidecut (178 cm): 115-67-98 mm | Radius (178 cm): 17,5 m<br />

VÖLKL RACETIGER SL<br />

Überall da, wo es auf blitzschnelle Kantenwechsel ankommt, zeigt der Ski mit Multilayer<br />

Woodcore seine Stärken. Dank der verbauten Tailored Carbon Tips lässt er sich kraftsparend,<br />

aber trotzdem immer präzise und kontrolliert durch die engsten Radien steuern.<br />

RACE | 900,00 € | Längen: 150, 155, 160, 165, 170 cm<br />

Sidecut (165 cm): 126-67-102 mm | Radius (165 cm): 12,6 m<br />

29


Es ist noch gar nicht<br />

so lange her, da gab es<br />

Race- und Allround-<br />

Skischuhe. Heute ist das<br />

Angebot breit gefächert –<br />

und Individualisierung<br />

fast schon Standard.<br />

30


SCHUHE<br />

SCHUHE<br />

PASS(FORM)KONTROLLE<br />

31


Für viele von uns beginnt der Skitag bereits mit<br />

einer großen Anstrengung – dem Anziehen der<br />

Skischuhe. Dabei hat sich dieses Prozedere im<br />

Vergleich zu den Schraubstöcken, die wir früher<br />

teilweise an den Füßen hatten, durch neue<br />

Technologien und Materialien schon enorm<br />

verbessert. Als Bindeglied zwischen Fahrer<br />

und Ski werden sämtliche Bewegungsimpulse über die Füße<br />

und den Skistiefel direkt auf den Ski übertragen. Daher ist der<br />

Skischuh auch das entscheidende Element beim Skifahren<br />

und sollte perfekt sitzen! Um die Bedeutung – aber auch die<br />

Denkweise der Produktentwickler in den Skischuhfabriken<br />

nachvollziehen zu können – wagen wir einen kurzen Blick auf<br />

unsere Füße. Diese tragen nicht nur unser ganzes Gewicht<br />

und sorgen beim Gehen und Laufen für Vortrieb, sie sind auch<br />

ein Wunderwerk der Schöpfung. Ein sehr komplexes wahrlich,<br />

denn 26 Knochen sind über 33 Gelenke miteinander verbunden<br />

und über 100 Bänder halten diese zusammen. 20 Muskeln mit<br />

ihren starken Sehnen sorgen für die Bewegung und für festen<br />

Stand. Eine Vielzahl von Nerven versorgt die Haut, Muskeln und<br />

Sehnen des Fußes.<br />

Es gilt also viel zu beachten, wenn es an die Konzeption und<br />

Produktion neuer Skischuh-Modelle geht, ganz egal, ob für<br />

sportliche Racer, schmalere Damen-Füße oder Genussskifahrer,<br />

denen es nicht auf Hundertstel und High-End-Performance,<br />

sondern auf Komfort und Wohlbefinden ankommt.<br />

Selbst vermeintlich kleine Änderungen machen das Skifahren<br />

dabei komfortabler: Innenschuhe werden fast ohne Nähte<br />

hergestellt, Scheuerstellen treten gar nicht erst auf. Inzwischen<br />

kann auch die Zunge an das Schienbein thermisch angepasst<br />

werden, die Kraftübertragung wird besser, die empfindlichen<br />

Schienbeine werden geschützt. Dank neuer Materialien und<br />

moderner Produktionsmethoden ist es den Herstellern in den<br />

vergangenen Jahren gelungen, die Skischuhe auch deutlich<br />

leichter und „schlanker“ zu gestalten, wobei die Passform und<br />

der Komfort parallel verbessert wurden. Viele der aktuellen<br />

Modelle sind mit der GripWalk-Sohlentechnologie ausgestattet.<br />

Für das komfortable Gehen kombinieren diese hochwertigen<br />

Skischuhe zwei oder drei technische Elemente. Erstens: Die<br />

Form der Sohle erleichtert das Abrollen durch eine konvexe<br />

Form, wie es auch bei hochwertigen Bergschuhen eingesetzt<br />

wird. Zum Zweiten stabilisiert die profilierte Sohle beim Auftritt<br />

den Gang und verhindert das Abrutschen. Und als drittes<br />

Kriterium wird diese Sohlenkonstruktion oft mit einem „Walk“-<br />

Mechanismus in der Schale kombiniert, der die natürliche<br />

Bewegung des Fußes im Sprunggelenk beim Auftritt gegen die<br />

Skischuhschale ermöglicht.<br />

Dank der durchweg sehr hohen „Out-of-the-box“-Passform und<br />

den zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten erhält „der<br />

Normalfahrer heute den Standard, der früher nur für Rennläufer<br />

üblich war, nämlich dass Skischuhe so genau wie möglich an<br />

die individuelle Fußform und ihre Fahrbedürfnisse angepasst<br />

werden können“, erläutert Hubert Immler, Schuhtechniker der<br />

Rennläufer des Deutschen Skiverbandes.<br />

Um überhaupt den passenden Schuh zu finden werden in<br />

immer mehr Sportgeschäften die Füße in einem 3D-Verfahren<br />

gescannt, die Daten digitalisiert und mit den Vermessungsdaten<br />

von Skischuhen verglichen. So können passende Schuhmodelle<br />

vorgeschlagen werden. Aber auch mit dem bewährten<br />

Standardverfahren werden die Füße von erfahrenen Bootfittern<br />

mittels einer Messlehre vermessen. Leider werden immer noch<br />

allzu viele Skischuhe viel zu groß gekauft. Wichtig: Zu kleine und<br />

zu enge Schuhe können deutlich geweitet werden, umgekehrt<br />

funktioniert das nicht!<br />

Die Breite und das Volumen des Skischuhs sind für die Passform<br />

wichtig. Ein zu enger Schuh drückt, ein zu breiter gibt zu wenig<br />

Halt. Unterschiedliche Leistenbreiten von 98 Millimetern über<br />

100 Millimeter und dann 103 Millimetern bieten Abhilfe.<br />

Nutze daher das Bootfitting-Angebot und die Kompetenz<br />

deines SPORT2000-Partners. Es lohnt sich, denn passt nicht,<br />

gibt’s beim Skischuh heute eigentlich nicht mehr!<br />

32


SCHUHE<br />

SCHRITT FÜR SCHRITT<br />

ZUM PASSENDEN SKISCHUH<br />

Moderne Skiboots besitzen ergonomische Konstruktionen, die eine gute<br />

Grundpassform bieten. Bootfitting verbessert nochmals den Sitz des Fußes<br />

im Skischuh und steigert den Tragekomfort und die Skikontrolle spürbar.<br />

1 ANALYSIEREN<br />

Eine erste Begutachtung<br />

zeigt dem<br />

Bootfitting-<br />

Experten, wo<br />

spezifische<br />

Problempunkte<br />

in der<br />

Fußstellung<br />

oder Überbeine<br />

liegen.<br />

Fußlänge und<br />

-breite werden<br />

vermessen.<br />

Entsprechend<br />

werden<br />

Größe und<br />

Leistenbreite<br />

des Skiboots<br />

zur Anprobe<br />

ausgewählt.<br />

2 INNENSOHLE ANPASSEN<br />

Auch digitale<br />

Messmethoden<br />

werden<br />

eingesetzt.<br />

Hier werden<br />

die Füße<br />

gescannt und<br />

entsprechende<br />

Schuhmodelle<br />

selektiert.<br />

Der Bootfitting-Experte formt die<br />

eingangs flachen Sohlen vor und<br />

erhitzt sie dann. Die Customsohlen<br />

werden in den Fußabdruck eingelegt,<br />

der Schuhträger stellt sich<br />

darauf. Die Sohlen nehmen vollkommen<br />

die Konturen des Fußes an und<br />

sorgen so für maximalen Komfort.<br />

Die Sohle wird zugeschnitten und<br />

exakt in den Skischuh eingepasst.<br />

Je nach Sohlentyp wird zudem ein<br />

dämpfender Fersenkeil unterlegt,<br />

der für eine optimierte Position im<br />

Skischuh und noch mehr Komfort<br />

sorgt. Schon bei der ersten Anprobe<br />

kommt Begeisterung auf.<br />

3 INNENSCHUH-TUNING<br />

Bevor es an die Anpassung geht,<br />

polstert der Experte kritische Stellen<br />

am Fuß wie zum Beispiel Überbeine<br />

mit Schaumstoff-Stickern<br />

auf. Das nimmt später im Skischuh<br />

den Druck von solchen potenziellen<br />

Schmerzstellen, ohne das Passformgefühl<br />

zu beeinträchtigen.<br />

Der Innenschuh wird in einem Schuhofen<br />

aufgewärmt und in den Skischuh<br />

eingesetzt. Der Schuhträger steigt ein,<br />

die Schnallen werden geschlossen.<br />

Innerhalb kurzer Zeit passt sich der<br />

Innenschuh der Fußform an. Gut zu<br />

wissen: Thermofitting kann man in der<br />

Regel mehrmals wiederholen.<br />

Im Boot-Ofen<br />

wird die<br />

Außenschale<br />

erwärmt, bevor<br />

die Anpassung<br />

ähnlich dem<br />

Innenschuh<br />

erfolgt. Das<br />

Resultat: eine<br />

Top-Passform.<br />

4 AUSSENSCHALEN-TUNING<br />

Kleinere<br />

Stellen passt<br />

der Bootfitting-Experte<br />

durch lokales<br />

Erwärmen und<br />

Bearbeiten<br />

individuell an.<br />

Moderne Skischuhe<br />

lassen<br />

sich von erfahrenen<br />

Profis sehr<br />

umfangreich beund<br />

umarbeiten<br />

– zum Beispiel<br />

auch beim Fersensitz.<br />

33


MIT DER<br />

ZEIT GEHEN<br />

Die durch die Carving-Skier angepasste<br />

Skitechnik war einer der Gründe für<br />

die auch heute noch sehr erfolgreiche<br />

Hawx-Skischuhserie.<br />

Mit einem Skischuh, der passt, fährt man besser Ski –<br />

ganz egal, ob sportlich rasant auf der Piste carvend oder<br />

etwas gemütlicher den ganzen Berg entdeckend. Der<br />

Schuh ist die Schnittstelle zwischen Fahrer und Ski, insofern<br />

bieten Skischuhe mit einer Top-Passform auch Top-Performance,<br />

höchsten Komfort und somit auch vielfältige Möglichkeiten,<br />

die ganze Vielfalt des Skifahrens zu entdecken. Die an die Carving-Skier<br />

angepasste Skitechnik, bei der die Kurven nicht mehr<br />

nur über Hoch-Tief-Entlastung und die Knie, sondern auch über<br />

feine Impulse der vorderen Sprung-Gelenke des Fußes gesteuert<br />

werden, erforderte auch ein Umdenken bei den Skischuhen.<br />

Atomic brachte daher in der Saison 2007/2008 erstmals die<br />

Hawx-Linie auf den Markt – und baute diese bis heute immer<br />

weiter aus. Neben unterschiedlichen Flex- und Leisten-Varianten<br />

wurden die einzelnen Modelle der Serien Ultra, Prime und<br />

Magna immer weiter an die neuen Entwicklungen und Ansprüche<br />

der Skifahrer angepasst. All das mit dem Ziel, das Skifahren<br />

und Carven so genuss- und freudvoll wie möglich zu machen.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

„Boots that fit“ ist Atomics Leit- und<br />

Anspruch, wenn es um Skischuhe geht.<br />

Ein wichtiger Bestandteil dabei ist der<br />

Mimic-Innenschuh. Ein anatomisch vorgeformter<br />

Fersen- und Knöchelbereich hält<br />

den Fuß fest und doch bequem – bereits<br />

beim ersten Anziehen. Zudem sind Ferse,<br />

Knöchel und Zunge mit einer Schicht<br />

stabilem, thermoverformbarem Material<br />

gefüllt. Wird der Innenschuh zuvor im<br />

Ofen erhitzt, passt er sich exakt der Form<br />

des Fußes an und härtet in der Form aus.<br />

Dieser Thermoanpassungsprozess geht<br />

schnell und einfach. Beim Mimic Professional-Innenschuh<br />

wird ein innovatives<br />

Schaumgemisch mit der Mimic Innenschuhtechnologie<br />

kombiniert. So entsteht<br />

eine individuelle Passform, die sich der<br />

Fußform noch präziser anpasst.<br />

ATOMIC HAWX ULTRA 130 S GW<br />

Ein bequemer und kraftvoller Skischuh mit einer kompakten<br />

Passform. Basis der Prolite-Konstruktion ist ein sehr<br />

dünnes Profil mit Verstärkungen an den Stellen, wo die meiste<br />

Kraftübertragung stattfindet. So entsteht ein leichter und<br />

stabiler Skischuh für sportliches Skifahren.<br />

ALLMOUNTAIN | 629,99 €<br />

Größen: 24–30.5 | Flex: 130 | Leisten: 98 mm<br />

ATOMIC HAWX PRIME 130 S GW<br />

Steif, kraftvoll und sportlich zu fahren – so präsentiert sich<br />

der Skischuh mit mittelbreiter Passform für ambitionierte<br />

Fahrer. Der Mimic Platinum-lnnenschuh kann präzise an<br />

die individuelle Fußform angepasst werden. Die 3D Stretch-<br />

Zehenbox lässt mehr Platz für den großen Zeh.<br />

ALLMOUNTAIN | 599,99 €<br />

Größen: 24–32.5 | Flex: 130 | Leisten: 100 mm<br />

34


SCHUHE<br />

ATOMIC HAWX MAGNA 130 S GW<br />

Der Schuh verfügt über eine Schale mit Prolite-Konstruktion –<br />

für kraftvolle Performance sowie Top-Stabilität und Steifigkeit.<br />

Zudem kann er individuell angepasst werden, und zwar<br />

dank Power Shift zum Verstellen von Vorlagewinkel und<br />

Flex sowie dem Mimic Platinum-Innenschuh.<br />

ALLMOUNTAIN | 599,99 €<br />

Größen: 24-32.5 | Flex: 130 | Leisten: 102 mm<br />

ATOMIC HAWX PRIME 115 S W GW<br />

Ein sportlicher Damen-Skischuh mit steifem Flex und hohem<br />

Komfort. Das Modell steckt voller Technologien wie der<br />

Prolite-Konstruktion mit zusätzlichen Verstärkungen an den<br />

Schlüsselstellen. Sein anpassbarer Mimic Platinum-Innenschuh<br />

sorgt für eine bequeme, individuelle Passform.<br />

ALLMOUNTAIN | 529,99 €<br />

Größen: 22–27.5 | Flex: 115 | Leisten: 100 mm<br />

ATOMIC HAWX PRIME 120 S GW<br />

Zum hohen Komfort dieses Schuhs gesellt sich Prolite,<br />

eine revolutionäre Konstruktion mit zusätzlichen Verstärkungen<br />

an den Schlüsselstellen, für noch mehr Stabilität und<br />

Fahrperformance. Sein Mimic Platinum-Innenschuh kann<br />

präzise an die jeweilige Fußform angepasst werden.<br />

ALLMOUNTAIN | 529,99 €<br />

Größen: 24–32.5 | Flex: 120 | Leisten: 100 mm<br />

35


SCHNEEGESTÖBER<br />

Die spezielle Cabrio-Konstruktion von<br />

Dalbello kombiniert eine Stiefelschaftund<br />

Schalen-Einheit mit einem externen<br />

kinetischen Zungen-Verschluss (Kinetic<br />

Response Tongue), welcher reaktiv wirkt<br />

und somit eine sanftere und progressivere<br />

Kraftübertragung ermöglicht – sowie eine<br />

hohe Stoßdämpfung. Darüber hinaus zeichnet<br />

sich die Cabrio-Konstruktion durch eine<br />

hohe Flexibilität und einen dynamischen<br />

Rebound aus. Mit der Kinetic Response<br />

Tongue, dem Dynalink-Fersenhalt, dem<br />

Geh/Fahr-Mechanismus und der umgekehrten<br />

Vorderfuß-Schnalle passen sie<br />

perfekt zusammen und machen diese<br />

Konstruktion zum vielseitigen und flexiblen<br />

Partner in jedem Terrain, besonders im<br />

Gelände und im Park!<br />

LA FAMIGLIA<br />

Das italienische Gespür für einzigartiges Design,<br />

innovative Entwicklungenund die Leidenschaft<br />

für Skischuhe haben bei Dalbello Tradition.<br />

Dalbello ist auf Skischuhe spezialisiert und vereint Leidenschaft und Innovationsgeist<br />

in jedem Produkt. Trotz moderner Fertigungsprozesse hält Dalbello<br />

die Tradition des Schuhmacherhandwerks hoch. Bis heute befinden sich die<br />

Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie die Produktionsstätten in Asolo in<br />

der Provinz Treviso. Bevor Dalbello 1974 mit der Produktion von Skischuhen begann,<br />

perfektionierten die Gründer Alessandro und Giovanna Dal Bello ihre Fähigkeiten<br />

als Skischuhbau-„Spezialisten“ in den frühen 1960er-Jahren in der Schweiz. Die<br />

Bedeutung der „italienischen Familie” spielt in der Unternehmenskultur eine wichtige<br />

Rolle. Die spezialisierten und erfahrenen Mitarbeiter arbeiten zum Teil bereits in dritter<br />

Generation für das Unternehmen. Dadurch entsteht eine sehr familiäre Atmosphäre,<br />

in der alle gemeinsam dieselben Ziele verfolgen. Aus diesen unbezahlbaren Vorteilen<br />

und Werten – in Kombination mit der Lage der Firma am Fuße der Dolomiten im<br />

Distrikt „Montebelluna SportSystem“, dem Herzen der Skischuhindustrie – ergeben<br />

sich Chancen und Vorteile, die sich nirgendwo sonst bieten.<br />

36


SCHUHE<br />

DALBELLO DRS 130<br />

Der raceorientierte Flex bietet in Kombination<br />

mit dem Innenschuh optimalen Sitz und ermöglicht<br />

eine enorme Kraftübertragung. Damit<br />

ist der Schuh auch dank seiner zahlreichen<br />

Finetuning-Optionen die perfekte Kombination<br />

aus Performance und Tragekomfort.<br />

RACE | 530,00 € | Größen: 22.5–29,5<br />

Flex: 130 | Leisten: 97 mm<br />

DALBELLO PANTERRA 85 W GW<br />

Der Schuh verspricht aktiven Skifahrerinnen gute<br />

Fahrleistung und hohen Tragekomfort. Die Cabrio-Konstruktion<br />

nutzt einen dreiteiligen Aufbau,<br />

der gleichmäßigen Flex, gute Dämpfung sowie<br />

seitlichen und hinteren Halt aufbaut. Auch der Einund<br />

Ausstieg ist einfacher denn je.<br />

ALLMOUNTAIN | 340,00 € | Größen: 22.5–27.5<br />

Flex: 85 | Leisten: 99-101 mm<br />

DALBELLO VELOCE 95 W GW<br />

Die innovative Overlap-Schale ist oben etwas<br />

weicher für vereinfachten Einstieg, unten härter<br />

für eine präzise, dynamische Skiführung. Das<br />

isolierende Fußbett und die verschweißten<br />

Nähte verbessern die Wärmespeicherung des<br />

anpassbaren Schuhs, auch an kalten Tagen.<br />

SPORT PERFORMANCE | 380,00 € | Größen:<br />

22.5–27.5 Flex: 95 | Leisten: 100 mm<br />

DALBELLO PANTERRA 100 GW<br />

Ein Schuh für gute bis fortgeschrittene Skifahrer,<br />

die sich hervorragenden Komfort und eine anpassbare<br />

Passform wünschen. Das Powercage-Design<br />

und die gefräste Außenschale bewirken eine<br />

optimale Kräfteverteilung und sparen Gewicht bei<br />

gleichbleibender Stabilität.<br />

ALLMOUNTAIN | 420,00 € | Größen: 24.5-30.5<br />

Flex: 100 | Leisten: 100–102 mm<br />

DALBELLO VELOCE 110 GW<br />

Einfache Kraftübertragung und Skikontrolle bei<br />

hohen Geschwindigkeiten sowie hoher Trage- und<br />

Ein- und Ausstiegskomfort kennzeichnen den<br />

Schuh. Dank der Hyperlight-Manschette, breitem<br />

Power Strap und dem optimal abgestimmten Flex-<br />

Härte-Mix bietet der Schuh perfekten Halt.<br />

SPORT PERFORMANCE | 380,00 € | Größen:<br />

24.5–30.5 | Flex: 110 | Leisten: 100 mm<br />

37


PASSFORM<br />

NEU DEFINIERT<br />

Als Komplettanbieter präsentiert Fischer seit<br />

knapp 20 Jahren auch im Skischuhbereich<br />

innovative Konzepte und Produkte.<br />

Knapp 80 Jahre nach der Gründung im Jahr 1924, wurde<br />

Fischer im Jahr 2003 durch die Vorstellung der ersten<br />

eigenen Skischuhe auch im alpinen Segment zum Komplettanbieter.<br />

Zusammen mit dem Schuster Hans Leitner aus<br />

Tirol setzte Fischer dabei eine revolutionäre Idee um: Die Füße<br />

können mit den Schuhen von Fischer die natürliche V-Stellung<br />

beibehalten. Die Beweglichkeit wird dadurch erhöht, der<br />

Kraftaufwand verringert. 2006 schließt Fischer ein Joint<br />

Venture mit der Oberalp-Gruppe in Bozen, zu der auch die<br />

Marken Salewa und Dynafit gehören, und gründet in Montebelluna<br />

die Fischer Footwear S.r.l. Im Epizentrum der Skischuh-Industrie<br />

werden auch heute noch die Fischer Skischuhe aller<br />

Produktsegmente entwickelt und produziert, so zum Beispiel<br />

auch die Vorzeigemodelle mit der vor gut 10 Jahren vorgestellten,<br />

richtungsweisenden und revolutionären Vacuum-Anpassungstechnologie.<br />

In Kombination mit den vier Passformkategorien<br />

Race Volume, Low Volume, Mid Volume und High<br />

Volume ergeben sich somit zahlreiche Möglichkeiten, in jedem<br />

Segment den für jeden Fuß passenden Schuh zu finden.<br />

FISCHER RANGER ONE 100 VAC GW<br />

Der Schuh ist der ideale Begleiter für vielseitige Ansprüche.<br />

Dank breiter Passform, geringem Gewicht und einfachem<br />

Einstieg garantiert der Schuh Performance mit Komfort.<br />

Optional kann die Vacuum-Schale perfekt auf spezielle,<br />

individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden.<br />

SPORT PERFORMANCE | 429,99 €<br />

Größen: 25.5–30.5 | Flex: 100 | Leisten: 101 mm<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

2011 brachte Fischer mit Vacuum Fit ein<br />

System auf den Markt, mit dem Skischuhe<br />

binnen weniger Minuten an den Fuß des<br />

Trägers angepasst werden können. Zuerst<br />

erfolgt der VACUUM 3D FOOT SCAN – über<br />

die dreidimensionale Vermessung des<br />

Fußes wird die Auswahl des korrekten<br />

Schuhmodells ermöglicht. Der VACU-<br />

UM ZONE FIT ermöglicht eine effiziente<br />

Anpassung der Schale an die individuelle<br />

Anatomie des Fußes – exakt dort, wo es<br />

notwendig ist, auf Basis des Fuß-Scans.<br />

VACUUM FULL FIT ermöglicht eine<br />

Komplettanpassung der Schale – für ein<br />

Maximum an Individualität und Passform.<br />

Per Druckluft passt sich der gesamte,<br />

vorher auf 80 Grad erwärmte, Schuh ideal<br />

an den Fuß an – und hält die Form nach<br />

dem Abkühlen.<br />

38


SCHUHE<br />

FISCHER TWO GW<br />

Der Schuh ist speziell auf die Bedürfnisse der Kleinsten<br />

und ihre ersten richtigen Schwünge im Schnee abgestimmt.<br />

Die Double Strap-Konstruktion bietet das richtige<br />

Maß an Unterstützung, optimalen Fersenhalt sowie<br />

einen sicheren und bequemen Sitz.<br />

KIDS | 119,99 €<br />

Größen: 18.5–20.5 | Flex: k.A. | Leisten: k.A.<br />

ONE WAY GT 13 COMP MAG<br />

Ambitionierte Pistenskifahrer schätzen die Stabilität und<br />

das geringe Gewicht eines hochwertigen Carbon-Skistocks.<br />

Mit einem ergonomischen 2K Mag Point Cork Grip ausgestattet,<br />

liegt er gut in der Hand und gibt zuverlässig Halt –<br />

in jeder Situation.<br />

99,99 € | Größen: 110–135 (5cm)<br />

ONE WAY RD 16 SL<br />

Wer gerne auf der Piste Gas gibt, braucht einen leichten,<br />

strapazierfähigen Skistock. Ausgestattet mit einem hochwertigen,<br />

sehr stabilen Aluminium-Schaft, gibt der Stock<br />

mit seinem rutschfesten Ergo Grip Pro-Grip starken<br />

Halt bei jedem Schwung.<br />

74,99 € | Größen: 110–140 (5cm)<br />

FISCHER RC4 THE CURV 130 VAC GW<br />

Ein Schuh mit geringem Gewicht und perfekter Passform<br />

für mittlere bis breite Füße. Er hat einen anpassbaren<br />

Performance Innenschuh, der sicheren Fersenhalt bietet<br />

und mittels Klettpads individualisiert werden kann, um<br />

den Komfort und die Passform zu optimieren.<br />

SPORT PERFORMANCE | 619,99 €<br />

Größen: 24.5–29.5 | Flex: 130 | Leisten: 99 mm<br />

FISCHER RC4 THE CURV 95 GT VAC GW<br />

Ausgezeichnet durch seine besonders leichte Schale<br />

und eine schmale Passform ist der warme und individuell<br />

anpassbare Damen-Schuh vielseitig einsetzbar und ideal für<br />

einen kraftvollen Fahrstil. Die flexiblen Zonen des<br />

Primaloft-Innschuhs sorgen für maximale Passform.<br />

SPORT PERFORMANCE | 399,99 €<br />

Größen: 22.5–27.5 | Flex: 95 | Leisten: 96 mm<br />

39


ECHTER<br />

INNOVATIONS-<br />

GEIST<br />

Winter für Winter wird getüftelt, getestet und<br />

optimiert – um Skischuhe und Ski für Skifahrerinnen<br />

und -fahrer aller Könnensstufen anzubieten.<br />

Ein Ausflug nach Stowe, im US-Bundesstaat Vermont, um dort<br />

das Skifahren auszuprobieren war für den amerikanischen<br />

Ingenieur Howard Head im Jahr 1947 ein Wendepunkt in<br />

seinem Leben – und der Beginn des ersten aus Metall gefertigten<br />

Skis. Denn der findige Ingenieur Head – der vorher bei Flugzeughersteller<br />

Martin arbeitete – hatte eine Vision. Er wollte mit Hilfe<br />

von Metall- und Flugzeugbautechniken einen besseren, leichteren<br />

und effizienteren Ski herstellen, als die seinerzeit üblichen Skier<br />

aus Hickory-Holz. Der Innovationsgeist prägt auch heute noch<br />

das Streben der Head-Angestellten, immer einen Schritt voraus zu<br />

denken. Dies wird auch in den Skischuh-Linien Kore und Formula<br />

deutlich. Während die Kore-Modelle es durch eine ebenso leichte<br />

wie steife Graphene-Konstruktion schaffen sowohl auf der Piste<br />

als auch im Backcountry zu performen, beweisen die Modelle der<br />

Formula-Linie, dass außergewöhnliche Skikontrolle und Präzision<br />

für erfahrene Skifahrer zusammen mit unschlagbarem Komfort<br />

und Fußumschließung kein Widerspruch sein müssen.<br />

40


SCHUHE<br />

HEAD FORMULA 120 GW<br />

Pistenperformance auf höchstem Niveau in Kombination mit einem<br />

komfortorientierten Fit. Der individuell anpassbare Schuh verfügt über<br />

eine verlängerte Zehenbox zur besseren Durchblutung und einen<br />

ausbalancierten Stand, der es erlaubt, mittig auf dem Ski zu stehen.<br />

SPORT PERFORMANCE | 520 €<br />

Größen: 25.0–30.5 | Flex: 120 | Leisten: 100<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Head Skischuhe sind bekannt für exakte<br />

Skischuhleisten, die eine sehr gute Passform<br />

direkt aus dem Schuhkarton bieten.<br />

Für viele Skifahrer und Skifahrerinnen<br />

ist der Knöchelbereich die sensibelste<br />

Stelle des Fußes im Skischuh. Aus diesem<br />

Grund hat Head Liquid Fit entwickelt, eine<br />

Technologie, die sich exakt des sensiblen<br />

Bereichs um den Knöchel herum<br />

annimmt. Das spezielle Liquid Fit-Material<br />

wird durch einen einfachen Prozess in die<br />

Liquid Fit-Taschen im Innenschuh injiziert.<br />

Das Material umschließt die Knöchelpartie<br />

und der Schuh ist startklar, sobald sich das<br />

Material gesetzt hat. Liquid Fit ist nicht nur<br />

komfortabel, es ist auch höchst effektiv.<br />

Ein besserer Halt bedeutet auch bessere<br />

Performance.<br />

HEAD KORE RS 130 GW<br />

Der Schuh bietet dank des Ski-/Hike-Mechanismus, eine rennähnliche<br />

Downhill-Performance ohne die Uphill-Eigenschaften zu vernachlässigen.<br />

Weitere Touren-Highlights sind die GripWalk Sohlen und<br />

die Dynafit Tech Inserts. Der Innenschuh ist individuell anpassbar.<br />

SPORT PERFORMANCE | 700 €<br />

Größen: 24.0–30.5 | Flex: 130 | Leisten: 98<br />

HEAD FORMULA 95 W GW<br />

Dieser Damenschuh kombiniert High Performance mit Ganztages-<br />

Komfort. Eine verlängerte Zehenbox, ein rennorientierter, ausbalancierter<br />

Stand und der Women‘s Double Adjustment Schaft sowie die Liquid<br />

Fit-Anpassungsmöglichkeit sorgen für sportlichen Fahrgenuss.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 460 €<br />

Größen: 23.0–27.5 | Flex: 105 | Leisten: 100<br />

41


DER NÄCHSTE<br />

SCHRITT<br />

Skischuhe für Komfortliebhaber, performanceorientierte<br />

Skifahrer oder Freerider bietet K2 –<br />

und das sowohl für Frauen wie für Männer.<br />

Als Hersteller innovativer Ski hat sich K2 seit Anfang der<br />

1960-er Jahre weltweit einen Namen gemacht. Skischuhe<br />

gehören „erst“ seit der Saison 2013/14 zum Produktportfolio<br />

– wobei Schuhe für K2 grundsätzlich nichts Neues<br />

sind. Mit über 25 Jahren Erfahrung im Bau von K2 Snowboardschuhen,<br />

Madshus Langlaufschuhen und K2 Inline Skates war<br />

und ist Know-how vorhanden. Dank der gewichtsoptimierten<br />

Powerlite-Schale überzeugen die K2 Skischuhe mit einem<br />

hohen Ein- und Ausstiegskomfort, selbst bei kalten Temperaturen.<br />

Die Powerlite-Technologie sorgt mit vier unterschiedlichen<br />

TPU-Härten in der Schale für massive Gewichtseinsparungen<br />

bei gleichbleibend stabiler Kraftübertragung. Von A-Z wurde<br />

für die Entwicklung der verschiedenen Skischuh-Modelle die<br />

Ergonomie des Fußes und der Fußbewegung in die Entwicklung<br />

mit aufgenommen, um höchstmögliche Sicherheit mit<br />

Komfort – wie dem neuen Après Mode – zu kombinieren.<br />

Dabei richtet sich K2 an Skifahrerinnen und Skifahrer, die in<br />

unterschiedlichsten Schneeverhältnissen zu Hause sind und<br />

die Schuhe in jeglichem Gelände einsetzen.<br />

K2 ANTHEM 105 MV<br />

Dieser Boot, mit einem durch Hitze anpassbaren Außenschuh,<br />

hat nicht an Extras oder Technik gespart. Der performance-orientierte<br />

Skischuh ist schön schmal und das Schalen-Material ermöglicht<br />

eine harmonische Kombination aus geringem Gewicht,<br />

Agilität und Power. Perfekt für sportliche Piste-Skifahrerinnen.<br />

LADY ALLMOUNTAIN | 449,95 € | Größen: 22.5–27,5<br />

Flex: 105 | Leisten: 100 mm<br />

42


SCHUHE<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Die Powerlite Shell-Konstruktion<br />

wurde mit dem Ziel konzipiert, die<br />

besten, leistungsstärksten und<br />

leichtesten Skischuhe überhaupt<br />

zu entwickeln. Powerlite Shell ist<br />

eine Schalen-Technologie, bei der<br />

TPU (Thermoplastic PolyUrethane)<br />

in vier verschiedenen Stärken und<br />

Härten verbaut wird, um so eine<br />

perfekte Kombination aus Komfort,<br />

(fastfit instep), Fit (shell body) und<br />

Kraftübertragung (lower power<br />

chassis, powerfuse spyne) zu<br />

erzielen. Verbaut ist die Powerlite<br />

Shell-Schalenkonstruktion in den<br />

Modelllinien Recon, Anthem und<br />

Mindbender.<br />

K2 RECON 120 LV<br />

Wer am Morgen über eisige Pisten rast und nachmittags durch<br />

sulzige Buckel schwingt, braucht einen Skischuh, der reaktionsfreudig<br />

und dennoch beständig in seinem Flex ist. Mit<br />

GripWalk-Sohlen, einer anpassbaren Außenschale und Precisionfit<br />

Pro-Innenschuh bietet er Komfort und Performance.<br />

ALLMOUNTAIN | 449,95 € | Größen: 24.5–30,5<br />

Flex: 120 | Leisten: 98 mm<br />

K2 BFC 100<br />

Der mittelharte Schuh ist ideal für Skifahrer, die das Hauptaugenmerk<br />

auf Bequemlichkeit legen, aber immer noch einen Boot<br />

haben wollen, der sie unterstützt und sportliches Fahren nicht<br />

behindert. Die Außenschale lässt sich individuell anpassen, der<br />

verbesserte Après-Mode ermöglicht bequemeres Gehen.<br />

ALLMOUNTAIN | 379,95 € | Größen: 24.5–30,5<br />

Flex: 100 | Leisten: 103 mm<br />

K2 BFC W 95<br />

Der perfekte Schuh für Skifahrerinnen, die sich nach einem komfortablen<br />

Skischuh sehnen, der einfach zum An- und Ausziehen<br />

ist. Dank dem Après-Mode für bequemeres Gehen, dem Cushfit-Innenschuh<br />

sowie der anpassbaren Außenschale überzeugt<br />

der Schuh durch eine Mischung aus Behaglichkeit und Direktheit.<br />

LADY ALLROUND | 379,95 € | Größen: 22.5–27,5<br />

Flex: 95 | Leisten: 103 mm<br />

43


DEN FUSS<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Blau steht bei Lange für Erfolg. Das<br />

Lange-Blau ist unverkennbar und bringt all<br />

jene zusammen, die die ursprüngliche<br />

Leidenschaft der Marke für Rennen und<br />

Abfahrt teilen. Heute ist diese Kult-Farbe<br />

legendär: Sie ist ein Symbol für die Athleten<br />

und Teams, die Tag für Tag an der Ausarbeitung<br />

der raffiniertesten Modelle arbeiten.<br />

Mut und Innovation spielen mehr denn je<br />

eine Rolle, weshalb die Farbpalette<br />

überarbeitet wurde. Lange arbeitet seine<br />

zentrale Farbe raffiniert aus und entwickelt<br />

ein intensives Nachtblau. Dieses Blau der<br />

neuesten Generation wurzelt in der Farbe<br />

der von Alberto Tomba bei seinem letzten<br />

Sieg getragenen Schuhe. Es steht für das<br />

Technologiekonzentrat, das die Grundlage<br />

der neuen RS-Linie bildet.<br />

IM BLICK<br />

Mit dem ersten Kunststoff-Skischuh mit vier<br />

Schnallen revolutionierte Bob Lange den Skisport und<br />

legte damit die Basis für viele weitere Innovationen.<br />

Seitdem der Amerikaner Robert (Bob) Lange 1948 den ersten Versuch<br />

unternahm, einen kunststoffverstärkten Skischuh aus Polyesterharz zu<br />

entwickeln, dreht sich bei Lange alles darum, den perfekten Skischuh für<br />

jeden Fuß und unterschiedlichste Ansprüche zu entwickeln. Mit einem Bilddatenbestand<br />

von mehr als 20.000 3D-Scans von Füßen verfügt Lange über profunde<br />

Kenntnisse der Geheimnisse des Fußes und der verschiedenen Fußtypen. Dieses<br />

Wissen wird in allen Schritten angewendet, von der Konzeption bis zum fertigen<br />

Schuh. Eine der entscheidendsten Etappen der Skischuh-Geschichte war zweifelsohne<br />

der 1965 von Bob Lange vorgestellte Kunststoff-Skischuh mit vier Schnallen<br />

– ein Konzept, das auch heute noch die Basis der meisten Skischuh-Modelle ist. Bob<br />

Lange hat beim Entwurf seiner Skischuhe von Anfang an auf den Fuß geschaut. Mit<br />

jeder seiner Kreationen hat er gezeigt, dass er ganz genau wusste, wie sich der Fuß<br />

des Skiläufers verhält. Unermüdlich arbeitete er daran, jedem Skiläufer zu Höchstleistungen<br />

zu verhelfen. Dieser Geist weht auch heute noch durch die Produktion im<br />

italienischen Montebelluna, wo man stets den Fuß im Blick hat.<br />

44


SCHUHE<br />

LANGE LX 130 HV GW (LEGEND BLUE)<br />

Dank zusätzlicher Breite im Vorfuß das ideale<br />

Modell für Fahrer, die einen bequemen Schuh mit<br />

Performance suchen. Die leichte Dual Core-Konstruktion<br />

sorgt für Effizienz, Leistungsstärke und<br />

Präzision. Die Innenschuhe sind thermoformbar<br />

und somit individuell anpassbar.<br />

ALLMOUNTAIN | 470,00 € | Größen: 24–31.5<br />

Flex: 130 | Leisten: 102 mm<br />

LANGE RS 130 LV (LEGEND BLUE)<br />

Dank der Dual Core-Rennsport-Konstruktion wird<br />

der Schuh zur natürlichen Verlängerung des<br />

Körpers und sorgt mit unglaublicher Energie und<br />

Flexkontrolle für die absolute Beherrschung des<br />

Schwungs. Das anatomische Schalendesign bietet<br />

Tragekomfort, Präzision und Kraftübertragung.<br />

RACE | 570,00 € | Größen: 22.5–30.5<br />

Flex: 130 | Leisten: 97/100 mm<br />

LANGE XT3 FREE 115 W LV GW (ABYSS GREEN)<br />

Der Freeride-Schuh für ambitionierte Skifahrerinnen<br />

bietet dank einem reibungslosen Scharnier und dem<br />

neuen Active Power V-Lock mühelose Beweglichkeit<br />

beim Aufstieg. Die Dual Core-Technologie sorgt in der<br />

Abfahrt für eine präzise Kraftübertragung.<br />

FREERIDE WOMEN | 660,00 € | Größen: 22–27.5<br />

Flex: 115 | Leisten: 97/100 mm<br />

LANGE XT3 FREE 130 LV GW (LEGEND BLUE)<br />

Ausgestattet mit dem neuen Active Power V-Lock<br />

und einem reibungslosen Scharnier, bietet der<br />

Freeride-Schuh entspannte Beweglichkeit beim<br />

Aufstieg. Für die Abfahrt den Schalter umlegen<br />

und sich auf die Kraft und Genauigkeit der Dual<br />

Core-Technologie verlassen.<br />

FREERIDE | 710,00 € | Größen: 24–29.5<br />

Flex: 130 | Leisten: 97/100 mm<br />

45


ITALIENISCHE<br />

TRADITION<br />

Zwischen ledernen Bergschuhen und<br />

aktuellen Skischuh-Highlights liegt bei<br />

Nordica viel Tradition und Innovation.<br />

1939<br />

von den beiden passionierten<br />

Bergsportlern und<br />

Lederhändlern Adriano und<br />

Oddone Vaccari auf den Hügeln von Montebelluna<br />

gegründet, begann Nordica mit der Herstellung von<br />

Bergschuhen, denen wenige Jahre später Skischuhe<br />

folgten. Revolutionäre und zukunftsweisende Innovationen<br />

waren der Auslöser, dass Nordica sich schnell<br />

zu einer begehrten Marke für alle Skifahrer entwickelte,<br />

die auf Präzision und eine perfekte Passform<br />

Wert legten. Die ersten Skischuhe wurden aus Leder<br />

gefertigt, später laminierte Nordica Kunststoff über<br />

die Innenschuhe, konstruierte Aluminium-Schnallen,<br />

entwickelte den Flex-Index und arbeitete permanent<br />

an weiteren bahnbrechenden Entwicklungen im<br />

Skischuhbereich. Mit der weiterentwickelten Sportmaschine<br />

3-Kollektion und den Speedmaschine-Modellen<br />

mit der auf den Innenschuh übertragenen 3<br />

Force-Technologie bleibt Nordica auch in der Gegenwart<br />

seinem Innovationsgeist treu, der mitten im zweiten<br />

Weltkrieg in Montebelluna seinen Anfang fand.<br />

NORDICA SPORTMACHINE 3 100 (GW)<br />

Durch den breiteren Leisten haben auch voluminösere<br />

Füße ausreichend Platz. Die Manschette des Schuhs kann<br />

durch das ACP-System für eine neutralere Positionierung<br />

noch präziser justiert werden. Isotherm-Schicht<br />

und Primaloft sorgen für warme und trockene Füße.<br />

SPORT PERFORMANCE | 329,99 € |<br />

Größen: 24.5–32.5 | Flex: 100 | Leisten: 102<br />

46


SCHUHE<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

In den 1980er und 1990er-Jahren bestimmten<br />

Heckeinsteiger-Skischuhe das<br />

Bild auf den Skipisten – und verschwanden<br />

dann bis auf einzelne Liebhaberstücke<br />

weitestgehend wieder von der<br />

Bildfläche. Bis Nordica mit den HF-Modellen<br />

(Hands Free) 2019 den Komfort-Skischuhmarkt<br />

überzeugte. Leicht, elegant<br />

und schlank im Design, intuitiv in der<br />

Funktion – so präsentiert sich das durchdachte<br />

Monolock-Verschluss-System. Die<br />

Verriegelung, die im hinteren Schalenbereich<br />

integriert ist, wird entweder mit dem<br />

Skistock oder dem anderen Fuß einfach<br />

nach unten gedrückt – das ist alles. Das<br />

HF Konzept überzeugt durch die raffinierte<br />

Konstruktion, die hohen Komfort mit sportlicher<br />

Performance vereint.<br />

NORDICA SPEEDMACHINE 3 105 W (GW)<br />

Für optimalen Halt und eine höhere Impulsübertragung<br />

ist der Innenschuh mit 3 Force EVA-Einsätzen ausgestattet.<br />

Bei Bedarf können die Schale durch das patentierte<br />

InfraRed-Verfahren, der Innenschuh im Wärmeofen<br />

und die Schnallen individuell angepasst werden.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 459,99 € |<br />

Größen: 22.0–27.5 | Flex: 105 | Leisten: 100<br />

NORDICA SPEEDMACHINE 3 130 (GW)<br />

Sowohl der 3Force-Innenschuh als auch die<br />

3Force-Schale aus einer Honeycomb-Struktur und<br />

weicherem Material werden mittels Infrarot-Technologie<br />

individuell angepasst. Das sorgt für bestmögliche<br />

Impulsübertragung und garantiert stets hohen Komfort.<br />

SPORT PERFORMANCE | 499,99 € |<br />

Größen: 24.0–31.0 | Flex: 130 | Leisten: 100<br />

NORDICA SPORTMACHINE 3 85 W (GW)<br />

Die ACP-Technologie erlaubt eine zusätzliche Anpassung<br />

der Manschette, sodass sie höchst komfortabel und<br />

perfekt jede Wade umschließt. Die Primaloft-Polsterung<br />

sorgt im anpassbaren Innenschuh für angenehme Wärme.<br />

Auch die Schale lässt sich individuell anpassen.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 329,99 € |<br />

Größen: 22.5–27.5 | Flex: 85 | Leisten: 102<br />

47


AUF DEN<br />

SCHUH<br />

GEKOMMEN<br />

Mit bewährtem Know-how und<br />

kreativen Ideen setzt Rossignol immer<br />

wieder neue Impulse am Skischuhmarkt.<br />

Gut 80 Jahre, nachdem Abel Rossignol unterhalb der<br />

verschneiten Berggipfel rund um Sappey-en-Chartreuse<br />

die ersten Holzski fertigte, stieg Rossignol im Jahr 1989<br />

auch in den Skischuh-Markt ein. Dies geschah durch den Kauf der<br />

Caber-Schuhfabrik in Italien und die Übernahme der Marke Lange<br />

– und dem damit verbundenen Know-how mit der Produktion im<br />

italienischen Skischuh-Mekka Montebelluna. Seitdem präsentiert<br />

sich Rossignol als Komplettanbieter von Ski, Schuhen und, durch<br />

den Zukauf von Look im Jahr 1994, Bindungen. Mit der neuen Skischuh-Linie<br />

Hi-Speed präsentiert Rossignol Pisten-Skischuhe, die<br />

mit einer Fülle an individuellen Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten<br />

sowie wegweisenden Technologien aufwarten.<br />

Dank einer eigens konzipierten Thermo-Fit-Maschine lassen sich<br />

die Innenschuhe der Hi-Speed-Modelle vom Fachhändler benutzerfreundlich<br />

und sehr präzise thermoverformen. Getreu dem<br />

Motto, dass der Erfolg eines Rossignol-Schuhs auf der Idee sowie<br />

der Überzeugungskraft und letztendlich darauf, die Erwartungen<br />

der Skifahrerinnen und Skifahrer zu erfüllen, basiert.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Dual Core ist eine plastische<br />

Sandwich-Bauweise, die bei den<br />

Skischuhen, bei denen sie zum<br />

Einsatz kommt, bestechenden Halt<br />

und herausragende Flexkontrolle<br />

bietet. Die innovative Bauweise<br />

ermöglicht, dass Materialien mit<br />

unterschiedlicher Härte an drei Einspritzpunkten<br />

der Schale und zwei<br />

Einspritzpunkten des Schafts in die<br />

gleiche Form gespritzt werden. Das<br />

Ergebnis: Eine punktgenaue, strategische<br />

Anpassung des Flex und des<br />

rückwärtigen Halts. Der Skischuh<br />

zeigt sich an bestimmten Stellen flexibler,<br />

an anderen steifer. Eingesetzt<br />

wird die Technologie bei Rossignol in<br />

Modellen der Hero-, Alltrack- sowie<br />

der neuen Hi-Speed-Linie.<br />

ROSSIGNOL PURE PRO 100 GW - METAL CHARCOA<br />

Der Damen-Schuh kombiniert innovatives Schalendesign mit einem<br />

anpassbaren Innenschuh für alle, die Wert auf eine schlanke,<br />

performanceorientierte Passform legen. Die Isolierung aus Merinowolle<br />

verleiht dem Innenschuh das gewisse Extra an Wärme.<br />

FREERIDE | 450,00 € | Größen: 22–27.5<br />

Flex: 100 | Leisten: 100<br />

48


SCHUHE<br />

ROSSIGNOL HERO WORLD CUP 130 MEDIUM - METEOR GREY<br />

Dieser leistungsstarke Schuh mit vorgeformten und individuell<br />

anpassbarem Innenschuh gewährt Power und Pisten-<br />

Performance. Die Dual Core-Schale aus zwei Materialien bietet<br />

dynamischen Rebound und Flex, um in jeder Kurve extra<br />

Präzision und Kontrolle zu spüren.<br />

RACE | 550,00 € | Größen: 24–31.5<br />

Flex: 130 | Leisten: 100<br />

ROSSIGNOL HI-SPEED ELITE 120 LV GW - BLACK<br />

Der Skischuh kombiniert innovatives Schalendesign mit einer<br />

flexiblen Passform für alle, die Wert auf geringes Volumen legen.<br />

Sowohl der Flex als auch die Vorlage und Neigung sind einstellbar.<br />

Der vollständig thermoformbare Innenschuh lässt sich<br />

ebenfalls individuell anpassen.<br />

ALLMOUNTAIN | 480,00 € | Größen: 24–31.5<br />

Flex: 120 | Leisten: 98<br />

49


VIVE<br />

LA FRANCE<br />

Mit dem revolutionären Heckeinsteiger<br />

SX90 prägte Salomon eine Skischuh-<br />

Epoche – und bringt auch aktuell<br />

innovative Neuheiten auf den Markt.<br />

Nachdem Salomon sich in den 50-er und 60-er Jahren des<br />

vergangenen Jahrhunderts mit zahlreichen Innovationen<br />

im Skibindungsbereich einen Namen gemacht hatte – und<br />

1972 Weltmarktführer war – überraschte Firmengründer George<br />

Salomon mit seinem Team 1979 die Skiwelt mit dem ersten Salomon<br />

Skischuh. Der SX90 war der erste Skischuh mit Heckeinstieg<br />

und Fersenhalt. Salomon beauftragte den TGV-Designer Roger<br />

Tallon mit dem Entwurf des Schuhs. Für die Herstellung des legendären,<br />

orangefarbenen Schuhs verwendete das Unternehmen<br />

aus Annecy das Verfahren des Kunststoff-Spritzgießens und der<br />

Mehrfacheinspritzung. In den vergangenen gut 40 Jahren folgten<br />

bei Salomon zahlreiche weitere Innovationen und neue Technologien,<br />

die im Skischuhbereich zum Einsatz kamen und kommen.<br />

So sorgen spezifische Schnallenabstände auf der Unterschale<br />

und eine 45°-Schnallenanordnung bei den aktuellen Modellen der<br />

S/PRO Alpha-Pistenserie für hervorragenden Halt, ohne den Fuß<br />

zu sehr einzuengen. Somit wird der Innovationsgeist von George<br />

Salomon auch bei den aktuellen Skischuhen weitergelebt.<br />

50


SCHUHE<br />

SALOMON SHIFT PRO 110 AT<br />

Der Schuh bietet die perfekte Balance aus der Stabilität<br />

und Power eines Alpinskischuhs und der Vielseitigkeit<br />

eines Touring-Schuhs. Der Surelock-Ski/Geh-Mechanismus<br />

und die Walk-Funktion des Innenschuhs erhöhen<br />

die Beweglichkeit der Manschette.<br />

ALLMOUNTAIN | 529,99 € | Größen: 24–31.5<br />

Flex: 110 | Leisten: 100/106 mm<br />

SALOMON SHIFT PRO 90 W AT<br />

Entwickelt für Skiläuferinnen, die gerne über schneebedeckte<br />

Pisten cruisen, aber ab und an auch neue Gipfel<br />

erklimmen möchten, ohne die Ausrüstung zu wechseln.<br />

Der Schuh vereint die Vielseitigkeit eines Touring-Schuhs<br />

mit der Power und Stabilität eines Alpinskischuhs.<br />

LADY ALLMOUNTAIN | 479,99 € | Größen: 22–27.5<br />

Flex: 90 | Leisten: 100/106 mm<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

2008 brachte Salomon den ersten<br />

„Custom Shell HD“-Schuh auf den<br />

Markt, der eine Wärmeformung im<br />

Mittelfußbereich ermöglichte. Zehn<br />

Jahre später stellte Salomon mit den<br />

S/Max- und S/Pro-Schuhen die ersten<br />

vollständig wärmeverformbaren<br />

vor. Die neuen S/Pro Alpha Schuhe<br />

setzen diesen Trend fort. Sie werden<br />

mit dem von Salomon als Custom<br />

Shell 4D bezeichneten Material hergestellt,<br />

einer vollständig wärmeverformbaren<br />

Polyurethan-Schale und<br />

Manschette. Die hier ebenfalls eingesetzte<br />

3D Instep Shell-Technologie,<br />

sorgt durch dünneren Kunststoff und<br />

die strategische Positionierung der<br />

Vorfußschnalle für einen leichteren<br />

Ein- und Ausstieg sowie weniger<br />

Druck auf den oberen Teil des Fußes.<br />

SALOMON S/PRO ALPHA 120<br />

Der Schuh setzt neue Maßstäbe in punkto Komfort und<br />

Performance und wurde für Skifahrer entwickelt, die hervorragende<br />

Performance suchen. Schale und Innenschuh<br />

sind leicht anpassbar. Eine robuste Fersenverstärkung<br />

vermeidet unnötigen Druck auf den Rist.<br />

SPORT PERFORMANCE | 480,00 € | Größen: 24–30.5<br />

Flex: 120 | Leisten: 98/104 mm<br />

SALOMON S/PRO ALPHA 90 W<br />

Der Schuh für Skiläuferinnen, die einen komfortablen<br />

Schuh suchen, hat einen Innenschuh für sofortigen Komfort<br />

sowie eine leicht anpassbare Schale und bietet eine<br />

robuste Fersenverstärkung ohne unnötigen Druck auf<br />

den Rist. Er vereint Passform und Performance.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 379,99 € | Größen: 22–27.5<br />

Flex: 90 | Leisten: 98/194 mm<br />

51


EINEN<br />

SCHRITT<br />

VORAUS<br />

Performance ohne auf Komfort zu<br />

verzichten – dafür steht Tecnica mit seinen<br />

Skischuhen und innovativen Technologien.<br />

Mit dem 1970 vorgestellten Modell Tecnus, dem<br />

ersten doppelt geschäumten Skischuh aus<br />

Kunststoff und den markant orangen TNT-Modellen<br />

in den 1980ern etablierte sich Tecnica in der<br />

Führungsriege der Skischuhhersteller. 1960 in einer<br />

kleinen Werkstatt für Arbeitsstiefel von Giancarlo und<br />

Ambrosiano Zanatta gegründet, entwickelte sich die<br />

Marke und die Tecnica Group S.p.A. im Laufe der Jahre<br />

zu einem der größten Anbieter auf dem Weltmarkt für<br />

Sportschuhe, von Outdoor-Schuhen bis zu Skischuhen.<br />

Mit seinen Skischuhen für Damen und Herren sorgt<br />

Tecnica dafür, dass das Einsteigen in den Skischuh<br />

schon der erste positive Moment des Tages ist. Das<br />

wird mit drei unterschiedlichen, anatomischen Skischuh-Volumen<br />

(low, mid und high volume) und einem<br />

ausgeklügelten C.A.S.-Anpassungskonzept erreicht.<br />

Die drei Passformen bei einer Schuhgröße sorgen<br />

in Verbindung mit den Einflüssen, die auch aus dem<br />

Women 2 Women-Team in die Produktentwicklung der<br />

Tecnica-Skischuhe einfließen, für positive Momente,<br />

die weit über die eigentliche Abfahrt hinausgehen.<br />

TECNICA MACH1 MV 130 TD GW<br />

Besonders sportliche Skifahrer finden bei diesem Schuh<br />

die optimale Kombination aus Kraftübertragung, Präzision<br />

und Komfort. Mit dem C.A.S.-System lassen sich Schale und<br />

Innenschuh komplett anpassen. Die T-Drive-Technologie<br />

sorgt für effizientes und präzises Umkanten.<br />

52<br />

RACE | 600,00 € | Größen: 24.0–31.0<br />

Flex: 130 | Leisten: 100


SCHUHE<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

„Recycle Your Boots“ entstand<br />

aus dem Bewusstsein, dass die<br />

Menschen weltweit gewaltige Abfallmengen<br />

produzieren. Besonders<br />

problematisch sind dabei Kunststoffabfälle.<br />

Wenn alte Skischuhe<br />

ausgedient haben, landen sie oft<br />

auf der Müllkippe oder werden in<br />

Verbrennungsanlagen energetisch<br />

verwertet. Alle, die sich ein neues<br />

Paar Tecnica-Skischuhe zulegen,<br />

können nun ihr altes Paar abgeben,<br />

unabhängig von der Marke. Tecnica<br />

wird das alte Paar dann in einem<br />

transparenten und nachhaltigen<br />

Prozess vollständig recyceln. Ein<br />

Teil des Metalls und des Kunststoffmaterials<br />

wird für einige Komponenten<br />

neuer Skischuhe direkt<br />

verwendet.<br />

TECNICA MACH1 LV 105 W TD GW<br />

Der Innenschuh des Damen-Modells für sportliche Schwünge<br />

auf der Piste ist mit Merinowolle und Celliantfasern ausgestattet.<br />

Diese wandeln die Körperwärme in Infrarotstrahlen um<br />

und regen damit die Blutzirkulation an – somit bleiben<br />

die Füße auch an kalten Tagen warm.<br />

LADY SPORT PERFORMANCE | 430,00 € | Größen: 22.0–27.5<br />

Flex: 105 | Leisten: 98<br />

TECNICA COCHISE 120 DYN GW<br />

Das leichte Schalenmaterial und der Bewegungswinkel<br />

von 42 ° im Hike-Modus lassen einen kurzen Aufstieg<br />

mit dem sportlichen Freeride-Schuh zum Spaziergang<br />

werden. Dank des C.A.S.-Systems lassen sich Schale<br />

und Innenschuh individuell bearbeiten.<br />

FREERIDE | 620,00 € | Größen: 24.0–31.0<br />

Flex: 120 | Leisten: 99<br />

53


Sicherheit wird schon<br />

im Alltag besonders<br />

großgeschrieben –<br />

da ist es auf zwei<br />

Brettern erst recht ratsam,<br />

sich bestmöglich<br />

zu schützen.<br />

54


SAFETY<br />

SAFETY<br />

ABER SICHER DOCH<br />

55


Von sichergehen über Sicherungskasten, von<br />

Sicherheitsrisiko bis sicherlich – das Thema<br />

Sicherheit spielt nicht nur in zahlreichen Verben,<br />

Nomen und Adjektiven eine Rolle in unserem<br />

Leben. In vielen Bereichen ist unser Sicherheitsdenken<br />

beispielsweise Grundlage für<br />

Kauf- oder Reiseentscheidungen.<br />

Autos verfügen heutzutage zum Glück über eine Vielzahl an<br />

Sicherheitsvorkehrungen – vom Airbag über Sicherheitsgurte<br />

bis zum Seitenaufprallschutz. Das wichtigste Bollwerk für den<br />

Autofahrer ist dabei jedoch der Wagen selbst. Eine entsprechende<br />

Blechhülle fehlt dem Skiläufer auf der Piste, obwohl er<br />

dort schnell mit Geschwindigkeiten unterwegs ist wie ein Auto<br />

innerorts. Mit Helm, Skibrille und Rückenprotektor haben sich<br />

jedoch auch im Schnee drei Sicherheitsprodukte etabliert, die<br />

dabei helfen, etwaige Unfallfolgen abzumildern. Und wie bei den<br />

Autos wurde und wird auch bei der Schutzausrüstung für<br />

Skifahrer in hohem Maße auf Design und aktuelle Trends<br />

geachtet.<br />

INFO<br />

Die Schutzfunktion eines Helms erlischt nach acht<br />

Jahren – auch ohne jeglichen Sturz! Das schreiben<br />

die Hersteller explizit in die Bedienungsanleitungen.<br />

Ein Skihelm sollte also spätestens nach dieser Zeit<br />

durch ein neues Modell ersetzt werden.<br />

Wann der Helm hergestellt wurde, ist in der Innenschale<br />

oder im Innenfutter des Helms vermerkt. Beim<br />

Helmkauf solltest du auf jeden Fall darauf achten,<br />

dass dieser die Prüfnorm EN 1077 erfüllt. Denn nur<br />

dann entspricht der Helm der EU-Norm und ist<br />

auf Sicherheit geprüft. Nach einem heftigen Sturz<br />

muss ein Helm ausgetauscht werden. Durch den<br />

Aufprall können sich kleinste Risse in der Schale bzw.<br />

im Dämmmaterial bilden, die oft nicht von außen zu<br />

erkennen sind, die Schutzfunktion aber deutlich einschränken.<br />

Ein Blick in den Helm und ein Check der<br />

Schale ist vor dem ersten Skitag daher sinnvoll.<br />

Die letzte aussagekräftige – weil vor der Corona-Pandemie –<br />

Statistik der Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) der ARAG<br />

zeigt, dass Kollisionsunfälle in der Saison 2019/20 mit über 20<br />

Prozent an den Gesamtverletzungszahlen den höchsten Anteil<br />

seit Beginn der ASU-Statistik aufweisen.<br />

Gerade Kollisionsunfälle bieten einen sehr guten Anlass, sich<br />

mit dem Thema Schutzausrüstung im Skisport zu beschäftigen.<br />

Denn in eine Kollision mit einem anderen Skifahrer kann jeder<br />

jederzeit verwickelt werden – selbst ohne Fahrfehler oder<br />

verschuldetes Fehlverhalten wird man hier zum Verletzungs<br />

opfer, wie es häufig auch im Straßenverkehr vorkommt. Grund<br />

genug, sich so gut wie möglich zu schützen.<br />

Während heute so gut wie alle Skisportler mit Helm und Skibrille<br />

unterwegs sind, fristet der Rückenprotektor häufig noch ein<br />

Schattendasein. Offenbar halten sich nach wie vor viele Vorurteile<br />

gegenüber dem Rückenschutz. Dabei sind die leichten,<br />

anschmiegsamen Protektoren von heute nicht mehr mit den<br />

schweren und harten Schildkrötenpanzern von früher vergleichbar.<br />

Dank ergonomischer Form und modernsten<br />

Materialien und Technologien sind sie stattdessen bequem<br />

– und schützen dennoch den Rücken vor Verletzungen beim<br />

Aufprall auf spitze Steine, Hindernisse oder beim Zusammenstoß<br />

mit anderen Skifahrern.<br />

56


SAFETY<br />

Und diese Verletzungen können es in sich haben: Schließlich ist<br />

die Wirbelsäule ein besonders empfindliches Körperteil, dessen<br />

Beschädigung schwere Langzeitfolgen nach sich ziehen kann.<br />

Ein Protektor schützt den Rücken davor, indem er die bei einem<br />

Schlag entstehenden Kräfte großflächig verteilt und so die<br />

Aufprallenergie dämpft, bevor sie die Wirbelsäule erreicht.<br />

Auch bei Helmen und Brillen wird stetig an neuen Lösungen<br />

in punkto Sicherheit, Komfort, Leichtigkeit und klarem Durchblick<br />

gearbeitet. In der Helmentwicklung liegt bei vielen<br />

Herstellern der Fokus darauf, Lösungen zu finden, um Drehbewegungen<br />

aufzunehmen und den Kopf beim Aufprall zusätzlich<br />

vor Rotationskräften zu schützen. Für die Skibrillenhersteller<br />

lag und liegt der Schwerpunkt der Forschungsarbeit und<br />

Produktentwicklung auf der Verfeinerung der Scheibenwechselsysteme<br />

und der weiteren Perfektionierung der Linsen.<br />

So bieten die aktuellen Modelle nicht nur Sicherheit,<br />

sie können auch farblich abgestimmt zum Skioutfit<br />

ausgesucht werden. Bei der Auswahl der für dich<br />

passenden Ausrüstung steht dir dein SPORT 2000-<br />

Partner gerne beraten zur Seite.<br />

57


PASSFORM<br />

UND SCHUTZ<br />

Nur gut passende Sicherheitsausrüstung<br />

bietet beim Skifahren auch den gewünschten<br />

Schutz. Dafür arbeitet Atomic mit<br />

Leidenschaft und Innovationsgeist.<br />

Der Skisport bewegt und definiert Atomic seit 1955. Sämtliche Produkte<br />

und Technologien entstehen aus der tief empfundenen Leidenschaft<br />

fürs Skifahren – sie werden von Menschen designt und entwickelt,<br />

die sich voll und ganz dem Sport und Innovationsgeist verschrieben<br />

haben. Das fließt auch in den Bereich Schutzausrüstung mit ein, wo neben<br />

einer sofortigen erstklassigen Passform der überragende Schutz im Fokus<br />

steht. Das reicht von den rennsportlich orientierten Produkten über die<br />

Visierhelme bis zum Backland-Tourenhelm. So sorgt die AMID-Technologie<br />

(Atomic Multi-directional Impact Deflector) beispielsweise in einigen Helmmodellen<br />

dafür, dass diese Helme dank eines revolutionären Dual Density-Schaumsystems<br />

einen um bis zu 40 Prozent höheren Aufprallschutz<br />

bieten, als es die Industrienorm vorgibt. Und die HD-Scheibentechnologie<br />

schafft mit speziellen Kristallen in der Scheibe unvergleichliche Kontraste<br />

im Schnee, für stets klaren und sicheren Durchblick.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Jeder Sportler sollte zu jeder Zeit wissen,<br />

ob die Sicherheitsausrüstung<br />

verlässlich funktioniert. Die in alle<br />

Atomic-Top-Helmmodelle integrierte<br />

Shocksense-Technologie liefert genau<br />

diese Daten: Bei einem Aufprall<br />

werden in fünf Messzonen Stärke<br />

und Region des Schlags gemessen<br />

und an eine App weitergeleitet.<br />

Shocksense gibt sofort Klarheit darüber,<br />

ob der Helm beschädigt oder voll<br />

einsatzfähig ist. Mit der eingebauten<br />

SOS-Funktion sendet die Atomic<br />

Shocksense-App einen SOS-Alarm<br />

mit genauem Standort inklusive<br />

GPS-Daten an eingespeicherte Notfallkontakte,<br />

wenn ein Schlag auf den<br />

Helm einen bestimmten Schwellenwert<br />

überschreitet.<br />

58


SAFETY<br />

ATOMIC FOUR AMID PRO<br />

Das Zusammenspiel von AMID-Technologie<br />

und Holo Core bietet bei dem<br />

Allmountain-Helm bis zu 40 % höheren<br />

Aufprallschutz, als die Industrie-Sicherheitsnorm<br />

fordert. Dank 360 Fit System<br />

lassen sich Position und Sitz des Helms<br />

auf dem Kopf feinjustieren.<br />

169,99 €<br />

ATOMIC SAVOR AMID VISOR HD<br />

Der Helm steht für die ideale Mischung<br />

aus Sicherheit, Komfort und einfachem<br />

Handling für die Piste. Das Visier<br />

überzeugt mit HD, Scheibentechnologie<br />

und bietet klare Sicht und sensationelle<br />

Kontraste. Genug Platz für eine optische<br />

Brille ist bei Bedarf auch vorhanden.<br />

259,99 €<br />

ATOMIC LIVE SHIELD VEST AMID M<br />

Das Geheimnis der dünnen und flexiblen<br />

Weste liegt im Material namens AMID<br />

Body (Atomic Multi-directional Impact<br />

Deflector): Das röhrenförmige<br />

Schaumsystem absorbiert die Aufprallenergie<br />

direkt beim Aufprall und passt<br />

sich den Bewegungen des Fahrers an.<br />

209,99 €<br />

ATOMIC BACKLAND<br />

Der variable Helm bietet Sicherheit,<br />

Komfort und Performance. Er wird mit<br />

einem Full Cap Ski-Innenfutter und einem<br />

Skimo-Innenfutter geliefert und ist nach<br />

Multi-Norm zertifiziert. Er kann so nicht nur<br />

im Skisport, sondern auch zum Klettern<br />

und Radfahren eingesetzt werden.<br />

199,99 €<br />

ATOMIC FOUR Q HD<br />

Die Brille punktet mit der Fusion Double<br />

Lens (FDL)-Technologie, bei der die<br />

beiden Scheiben laminiert statt mit einer<br />

zusätzlichen Schaumschicht verbunden<br />

sind. Dies ermöglicht ein bis zu 20 % größeres<br />

Sichtfeld und erstklassiges Sehen<br />

ohne Lichtbrechungen und Beschlagen.<br />

249,99 €<br />

59


MIT STIL<br />

SICHER FAHREN<br />

Egal ob Visierhelm oder Helm und Goggle –<br />

wichtig ist, dass man sich wohlfühlt. Denn dies<br />

spiegelt sich auch in der Fahrperformance wider.<br />

Klare Sicht und der perfekte Durchblick sind Faktoren, die<br />

beim Skifahren über Freud oder Leid am Berg entscheiden.<br />

Das weiß jeder, der schon mal bei diffusem Licht,<br />

Nebel oder im Schneetreiben unterwegs war. Neben dem<br />

visuellen Aspekt nimmt die Sicht aber auch Einfluss auf unsere<br />

Fahrperformance und hat Auswirkungen auf unser Sicherheitsempfinden.<br />

Am sichersten fühlen wir uns, wenn wir alle Sinneswahrnehmungen<br />

im Griff haben und wir uns auf uns und unsere<br />

Ausrüstung verlassen können. Jeder hat dabei individuelle<br />

Ansprüche an Produkt, Performance und Passform – eine<br />

perfekt aufeinander abgestimmte Helm- und Brillenkombination<br />

ist jedoch essentiell, um Sicherheit, Funktion und Style auf<br />

der Piste zu optimieren. Da ist es egal, ob man eher zum Helm<br />

mit integriertem Visier greift oder zur Kombination aus Skihelm<br />

und Skibrille. Wichtig ist, dass wir uns wohl und sicher fühlen –<br />

denn dann ist der Berg mit all seinen Herausforderungen und<br />

Chancen unser Freund und Freudenspender.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Der wichtigste Faktor zur Definition<br />

der Eigenschaften einer Skibrillen-Scheibe<br />

ist der Farbton. Abhängig<br />

von der Formel des Farbtons können<br />

die Filtereigenschaften so optimiert<br />

werden, dass nur bestimmte Wellenlängen<br />

des visuellen Lichtspektrums<br />

fokussiert werden. Dadurch wird<br />

Helligkeit, Farbbrillanz und Kontrast<br />

gesteuert. So funktioniert zum Beispiel<br />

das goldene Glas mit der Head<br />

5K-Lenstechnologie am besten bei<br />

sonnigen, wolkenlosen Bedingungen<br />

und schärft jedes Detail auf- und abseits<br />

der Piste. Das 5K Red hingegen<br />

ist das Allround-Glas für sonnige bis<br />

bewölkte Tage am Berg, welches<br />

durch eine neutrale Base Lens angenehm<br />

und kontrastverstärkend wirkt.<br />

HEAD CONTEX PHOTO<br />

Die in zwei Größen verfügbare Skibrille mit modernem Rahmendesign<br />

verfügt über ein photochromatisches Glas, welches automatisch<br />

auf wechselnde Wetterbedingungen reagiert und seine Helligkeit<br />

zwischen den Kategorien S1 bis S3 variieren kann.<br />

130,00 €<br />

60


SAFETY<br />

HEAD RACHEL<br />

Auch die Damenversion vereint die Vorteile einer<br />

Skibrille mit denen eines Visierhelms. Das Visier,<br />

welches wie bei einer Skibrille aus Doppelglas<br />

besteht, kann in Sekundenschnelle mit 2 Klicks<br />

gewechselt werden, um sich an wechselnde Wetterverhältnisse<br />

anzupassen.<br />

210,00 €<br />

HEAD COMPACT PRO<br />

Der Helm vereint modernen Look, perfekte<br />

Passform und – am wichtigsten – hervorragenden<br />

Schutz. Dank des patentierten Sphere<br />

Fit-Systems passt er auf wirklich jede Kopfform<br />

und garantiert dank des Windkanal-Systems<br />

allzeit gute Belüftung.<br />

110,00 €<br />

HEAD RADAR<br />

Ein Helm mit perfekt integriertem Visier, der die<br />

Vorteile einer Skibrille mit denen eines Visierhelmes<br />

verbindet: komfortable Passform nicht nur für<br />

Brillenträger, bester Durchblick sowie perfekter<br />

Schutz vor Wind und Wetter. Das Visier kann sekundenschnell<br />

gewechselt werden.<br />

210,00 €<br />

HEAD COMPACT PRO W<br />

Dank des schlanken, zeitlosen Designs und<br />

aufgrund des patentierten Sphere Fit-Systems<br />

passt der Helm wirklich auf jeden Kopf und<br />

bietet neben seinem modernen Look auch<br />

optimalen Schutz. Das Windkanal-System sorgt<br />

stets für gute Belüftung und einen kühlen Kopf.<br />

110,00 €<br />

61


SCHUTZ –<br />

FÜR JUNG UND ALT<br />

100 Jahre und stets am Puls der Zeit.<br />

Komperdell bietet funktionelle und innovative<br />

Protektoren für Skifahrer jeden Alters.<br />

1922 Billardstöcke aus Haselnussholz fertigte.<br />

wird die Firma Komperdell in Wien gegründet,<br />

wo man zunächst Wander-, Spazier- und<br />

Wenige Jahre später wurden Skistöcke ins Produktangebot aufgenommen,<br />

die heute neben Schneeschuhen und Protektoren zur Angebotspalette<br />

des österreichischen Herstellers mit Sitz in Mondsee im<br />

Salzkammergut gehören. Seit nunmehr mehr als 20 Jahren entwickelt<br />

und fertigt der Traditionshersteller als einzige Marke sowohl die Protektoren-Technologie<br />

als auch das Bekleidungsteil selbst. Die Protektoren<br />

bieten die größte durchgängige Schutzzone am Markt – vom 7. Halswirbel<br />

bis zum Steißbein. Die im Sturz einwirkende Kraft wird auf die<br />

gesamte Fläche des Protektors übertragen und auf ein Minimum reduziert.<br />

Durch die perforierte Schichtstruktur und den mehrlagigen Aufbau<br />

ist der Protektor besonders atmungsaktiv und zugleich extrem flexibel.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Für den Fall der Fälle besser abgesichert.<br />

Das gilt nicht nur für die<br />

persönliche Schutzausrüstung bei<br />

einem Sturz, sondern auch für die<br />

Skiausrüstung und den Skiurlaub<br />

selbst. Darum macht eine DSV<br />

Skiversicherung Sinn. Denn so<br />

kannst du dich voll und ganz auf die<br />

schönsten Skimomente fokussieren.<br />

Mit der DSV Skiversicherung<br />

sind eigene und gewerblich gemietete<br />

Ski, Snowboards, Skistöcke,<br />

Skifelle und Skihelme gegen Diebstahl<br />

und Bruch versichert. Außerdem<br />

beinhaltet die Versicherung<br />

eine Unfallversicherung inklusive<br />

Bergungskosten sowie Haftplicht,<br />

Kranken- und Rechtsschutz.<br />

www.ski-online.de<br />

62


SAFETY<br />

KOMPERDELL THERMO VEST WOMEN<br />

MIT ABNEHMBAREM HOODY<br />

Die ärmellose Thermoweste mit abnehmbarer<br />

Kapuze verfügt über einen in die<br />

Weste integrierten mehrschichtigen<br />

Cross 6.0 Rückenprotektor. Die Weste aus<br />

4 Way Stretch Light Shell-Material bietet<br />

angenehmen Tragekomfort inklusive<br />

atmungsaktiver Thermowattierung.<br />

269,95 € | Größen: XS–L<br />

KOMPERDELL FULL ZIP SWEATER<br />

Der angenehm zu tragende Sweater ist als<br />

Damen- und Herrenversion mit dem neuen<br />

Cross Flex-Protektor ausgestattet. Das neue<br />

Protektoren System ist 30 % leichter und<br />

extrem flexibel. Trotz Gewichtsreduktion bietet<br />

der Sweater den besten Schutz und geht<br />

keinerlei Kompromisse bei der Sicherheit ein.<br />

219,95 € | Größen: XS–XXL Men;<br />

XXS-XL Women<br />

KOMPERDELL BALLISTIC VEST KIDS<br />

Die Protektor-Weste ist für einen 360°-Rundumschutz<br />

mit einem mehrschichtigen<br />

Rückenprotektor und zusätzlichem Rippenschutz<br />

ausgestattet und sorgt gleichzeitig<br />

durch das Mehrkammern-System für<br />

höchste Bewegungsfreiheit. Cool im Design,<br />

super bequem und bester Schutz.<br />

119,95 € | Größen: 116–152<br />

KOMPERDELL AIR VEST JUNIOR<br />

Dank des mehrschichtigen Cross 6.0 Rückenprotektors<br />

bietet die Weste Schutz und<br />

Flexibilität. Durch die kompakte und schlanke<br />

Konstruktion gewährt die Weste uneingeschränkte<br />

Bewegungsfreiheit, noch mehr Spaß<br />

im Schnee und ist wegen der beiden coolen<br />

Designs fast zu schade zum Drunterziehen.<br />

99,95 € | Größen: 116–152<br />

63


SICHERHEITS<br />

DENKEN<br />

Seit der Gründung von Salomon im Jahr 1947,<br />

spielt der Gedanke an sicheres Skifahren eine<br />

entscheidende Rolle in der Firmenphilosophie.<br />

Das Denken und Bestreben nach Sicherheit gehört bei Salomon<br />

quasi zur DNA der mittlerweile 75-jährigen Firmengeschichte.<br />

Waren es in den ersten knapp 30 Jahren Teile und<br />

Produkte im Ski-Zulieferungs- und Bindungsbereich, kamen Ende<br />

der 1970er- beziehungsweise Anfang der 1990er-Jahre Skischuhe<br />

und Bindungen zum Produktportfolio hinzu. Ein logischer Schritt<br />

war es folglich, ab 2004 Helme aufzunehmen. Auch Skibrillen und<br />

Protektoren wurden mit angeboten, um in diesem wichtigen Feld<br />

für die Sicherheit der Skifahrer da zu sein: Innovative Technologien,<br />

wie beispielsweise die bei den Helmen 2009 vorgestellte Custom<br />

Air-Technologie, zeichnen Salomon in diesem Produktbereich aus.<br />

Bei Custom Air konnte mittels eines Luftkissens am Hinterkopf die<br />

Passform individuell arrangiert werden. Und auch heute noch tüfteln<br />

die Produktentwickler im französischen Annecy an Ansätzen,<br />

Konzepten und Lösungen, um Skifahrern nicht nur Freude und<br />

Spaß, sondern gleichsam ein sicheres Gefühl zu vermitteln.<br />

SALOMON RADIUM SIGMA<br />

Die Halbrahmen-Skibrille mit sphärischer<br />

Scheibe kombiniert einen modernen Look mit<br />

einem breiten Sichtfeld. Drei Lagen Schaumstoff<br />

sorgen für Komfort von morgens bis abends,<br />

fortschrittliche Technologien verhindern<br />

Beschlagen und Zerkratzen.<br />

119,99 €<br />

SALOMON S/VIEW SIGMA<br />

Die Skibrille kombiniert eine hervorragende<br />

Scheibenqualität mit einem schlanken Design,<br />

das nah am Gesicht anliegt. Ein minimalistischer,<br />

moderner Rahmen sorgt mit der speziellen<br />

Scheiben- und Gläsertechnologie für ein<br />

großes Sichtfeld und stärkere Kontraste.<br />

99,99 €<br />

64


SAFETY<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Schutz, Funktion und Design sind prägende Elemente bei der<br />

Entwicklung und Konstruktion der persönlichen Schutzausrüstung.<br />

Bei einigen Helmmodellen setzt Salomon mit der EPS<br />

4D-Techologie ein innovatives Molding-System ein, welches<br />

Aufprallkräfte effizienter als andere Helme verteilt. Darüber hinaus<br />

ermöglicht das System eine freiere Zirkulation der Luft im<br />

Schaleninneren und ein reduziertes Gewicht. Die von Salomon<br />

patentierte EPS 4D-Technologie übertrifft die Stoßdämpfungsanforderungen<br />

der Norm CE-EN 1077 um 30 %.<br />

SALOMON DRIVER PRO SIGMA MIPS<br />

Die besten Eigenschaften von Visierhelmen<br />

und klassischen Helm-/Skibrille-Kombinationen<br />

in einem Produkt. Das nahtlos integrierte Visier<br />

gibt ein breites Sichtfeld, die erstklassige Passform<br />

und Sicherheitsmerkmale sorgen<br />

für Komfort und Schutz.<br />

270,00 €<br />

SALOMON HUSK PRO<br />

Dieser minimalistische Helm mit schlichtem<br />

Design, hochwertigen Sicherheits-Features,<br />

variablem Belüftungssystem und individueller<br />

Passform-Technologie ist die perfekte Wahl<br />

für alle, die keine Gelegenheit auslassen,<br />

die Piste unsicher zu machen.<br />

149,99 €<br />

65


SICHER<br />

UND<br />

INNOVATIV<br />

Auf dem Weg in Richtung Perfektion<br />

gibt es bei Scott keine Kompromisse –<br />

auch in puncto Sicherheit.<br />

Es begann alles 1958 mit einer technischen Innovation<br />

von Ed Scott, einem talentierten Ingenieur<br />

und Ski-Rennfahrer aus Sun Valley, Idaho. Dessen<br />

Erfindung, der erste schmal zulaufende Skistock aus<br />

Aluminium, bedeutete das sofortige Ende für die bisher<br />

verwendeten Stock-Varianten aus Bambus und Stahl.<br />

1997 führte das Unternehmen eine Wintersport-Linie<br />

für Funktions-Bekleidung ein. Ein Jahr später wurden<br />

Ski hergestellt. Heute ist Scott als Komplettanbieter mit<br />

Ski, Schuhen, Rucksäcken, Bekleidung, der persönlichen<br />

Sicherheitsausrüstung aus Helm, Skibrille sowie<br />

Protektoren – und natürlich Skistöcken – aus dem<br />

Skisport nicht mehr wegzudenken. Scott, mit Firmensitz<br />

in der Schweiz, designet Produkte für alle, die einfach<br />

machen, was sie schon immer gemacht haben und die<br />

leidenschaftlich dafür leben, was sie lieben. Kompromisslos<br />

und mit Freude am Skifahren.<br />

SCOTT AIRFLEX LIGHT PROTECTOR VEST W’S & M‘S<br />

Die für Damen und Herren erhältliche Weste schützt<br />

den Rücken vor Stößen und Verletzungen. Dank des<br />

atmungsaktiven Mesh-Materials kann Luft bei<br />

schweißtreibenden Aktivitäten zirkulieren und ein<br />

unangenehmer Hitzestau wird verhindert.<br />

159,95 €<br />

66


SAFETY<br />

SCOTT BLEND PLUS<br />

Das Visier des Helms mit aktiver Belüftung,<br />

360°-Pure-Sound und MIPS kann dank<br />

durchdachtem Magnetic Visor Mechanism<br />

sicher in tieferer oder höherer Stellung<br />

positioniert werden. Die zylindrische Scheibe<br />

ist mit Brillen kompatibel.<br />

269,95 €<br />

SCOTT SYMBOL 2 PLUS<br />

Die neue Form und das niedrige Profil des<br />

Helms machen ihn zum perfekten Modell für<br />

Freeskier. Dank 360°-Pure-Sound-Ohrenabdeckung,<br />

D3O-Einsätze und MIPS-Technologie ist<br />

der Helm einer der sichersten Helme auf dem<br />

Markt. Inklusive dualer Aktivbelüftung.<br />

169,95 €<br />

SCOTT AIRFLEX JUNIOR PROTECTOR VEST<br />

Die Protektoren-Weste wurde speziell für Kids<br />

entwickelt und bietet den kleinen Abenteurern<br />

großartigen Schutz und hervorragende Passform.<br />

Diese Weste überzeugt neben optimalem Schutz<br />

dank Airflex D3O-Schutzplatte mit ihrer Atmungsaktivität<br />

und der körpernahen Passform.<br />

109,95 €<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Sowohl in seinen Protektoren als<br />

auch in einigen Helm-Modellen vertraut<br />

Scott auf die D3O-Technologie<br />

als stark stoßdämpfendes Material.<br />

Das Polyurethan-Material besteht<br />

aus „intelligenten“ Molekülen, die<br />

beim Tragen frei fließen, sich beim<br />

Aufprall jedoch sofort verhaken, die<br />

Energie absorbieren und danach<br />

sofort wieder beweglich sind. Dies<br />

senkt in Helmen die Gefahr einer<br />

Gehirnerschütterung bei geringer<br />

Stoßeinwirkung sowie die Gefahr<br />

von Hirnschädigungen bei mittlerer<br />

Stoßeinwirkung. Eine Technologie<br />

mit Fokus auf Energieabsorption<br />

und Schutz, die den Tragekomfort<br />

nicht beeinträchtigt.<br />

SCOTT SHIELD<br />

Mit einem halbrandlosen Design und großer<br />

zylindrischer Scheibe bietet die Skibrille<br />

für mittlere bis große Gesichtsformen ein<br />

maximales Sichtfeld. Amplifier-Scheibentechnologie<br />

und NoFog Anti-Fog-Beschichtung<br />

sorgen bei jedem Wetter für beste Sicht.<br />

99,95 €<br />

SCOTT REACT<br />

Die Brille verfügt über ein voll integriertes<br />

Magnetsystem zum Auswechseln der<br />

Brillengläser. Sie zeichnet sich durch einen<br />

modernen, schlichten Style und die patentierte<br />

Amplifier-Brillenglas-Technologie aus, die für<br />

einen Kontrast und klare Sicht sorgt.<br />

249,95 €<br />

67


Der Weg ist das Ziel,<br />

heißt es oft – auch beim<br />

Skitourengehen.<br />

Die zum Ziel passende<br />

Ausrüstung macht<br />

den Weg dabei<br />

umso freudvoller.<br />

68


TOUR<br />

TOUR<br />

IM EINKLANG MIT<br />

DER NATUR<br />

69


TOUR<br />

Die vergangenen beiden Corona-Winter waren<br />

für viele Skifahrer eine einschneidende Zeit.<br />

Die Saison 2019/20 endete mit dem ersten<br />

Lockdown im März 2020 abrupt. Die Saison<br />

2020/2021 fand in punkto Pistenskifahren für<br />

viele gar nicht oder nur eingeschränkt statt. Und<br />

der Winter 2021/2022 verlief reibungsloser als<br />

die Meisten es vorher vermutet hatten. Was die Saison<br />

2022/2023 bringt, wird die Zeit zeigen. Klar ist aber, dass das<br />

Skitourengehen durch die Pandemie nochmals einen enormen<br />

Popularitätsschub erfahren hat – und zwar in allen Segmenten.<br />

Ganz egal, ob als Fitnesstraining mit Fokus auf den Aufstieg, als<br />

Natur- und Landschaftsgenuss mit Freunden oder als Mittelzum-Zweck,<br />

um über einen kurzen Aufstieg eine bis dato<br />

unverspurte Freeride-Abfahrt zu erreichen. Die Beweggründe,<br />

eine Skitour zu gehen, sind absolut vielfältig.<br />

Skitourengehen ist wie eine Zeitreise. Der Weg zurück in die Zeit,<br />

als es noch keine Beförderungsanlagen gab, die tausende von<br />

Skifahrern innerhalb einer Stunde hochkomfortabel Richtung<br />

Gipfel befördern. „Earn your turns – Verdiene dir deine Abfahrt“<br />

war früher keine Lebenseinstellung. Es war der einzig gangbare<br />

Weg zu einer faszinierenden Abfahrt im unverspurten Gelände<br />

oder auf einer holprigen Piste. Der Reiz der Natur, die Ruhe, die<br />

jungfräuliche Abfahrt oder sich abseits der Massen mal so<br />

richtig auszupowern, begeisterte schon vor Corona mehr und<br />

mehr Skifahrer und Fitnessbegeisterte. Und mit der Nachfrage<br />

wuchs natürlich auch das Angebot.<br />

Tourenski, -skischuhe und -bindungen gibt es heute in den<br />

verschiedensten Ausprägungen. Superleicht für eine schnelle<br />

Tour bergauf. Variabel einsetzbar für Piste und Gelände. Oder<br />

aber richtig breite Latten für einen kurzen Hike mit anschließender<br />

Abfahrt im frischen Powder.<br />

Aber ganz egal, welche Intention hinter einer Tour steht – Grundvoraussetzung<br />

ist es, die eigene Leistungsfähigkeit einschätzen<br />

zu können und einen korrekten Umgang mit der Skitouren- und<br />

persönlichen Sicherheits-Ausrüstung zu pflegen. Dies sollte zu<br />

Beginn des Winters in einer Gruppe, in einem Skitourenpark<br />

oder bestenfalls in einem Kurs unter professioneller Anleitung<br />

konsequent und regelmäßig geübt werden. Denn auch die<br />

alpinen Gefahren im ungesicherten Skiraum und die Regelungen<br />

beim Pistentourengehen sollte man kennen und befolgen.<br />

Und nach der Bewegung in der Natur gehören natürlich auch<br />

Abstand (zu Schutzzonen) und Hygiene (jeder nimmt seinen<br />

persönlichen Müll wieder mit) zu einer genussvollen und<br />

erlebnisreichen Skitour dazu.<br />

70


SKITOUREN-CHECKLISTE<br />

BEKLEIDUNG<br />

❏ Hardshelljacke<br />

❏ Tourenhose<br />

❏ Isolationsjacke<br />

❏ Handschuhe<br />

❏ Fleecejacke/Weste<br />

❏ Funktionsunterwäsche (Wechselwäsche)<br />

❏ Socken<br />

❏ Mütze<br />

❏ Halstuch/Schal<br />

❏ Skibrille/Sonnenbrille<br />

AUSRÜSTUNG<br />

❏ Tourenski<br />

❏ Tourenskistiefel<br />

❏ Tourenstöcke<br />

❏ Tourenrucksack/Lawinenrucksack<br />

❏ Felle (inkl. Fellspray)<br />

❏ Harscheisen<br />

❏ Stirnlampe<br />

❏ Skihelm<br />

LAWINENAUSRÜSTUNG<br />

❏ Schaufel<br />

❏ Sonde<br />

❏ LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät)<br />

❏ Lawinenlagebericht<br />

❏ Biwaksack<br />

AUSSERDEM RATSAM<br />

❏ Karten<br />

❏ Kompass<br />

❏ Mobiltelefon (aufgeladen)<br />

❏ Erste-Hilfe-Set<br />

❏ Sonnenschutz<br />

❏ Persönliche Medikamente (wenn nötig)<br />

❏ Bargeld<br />

❏ Taschenmesser<br />

❏ Proviant<br />

❏ Kleiner Müllbeutel<br />

❏ Personalausweis<br />

❏ Trinkflasche mit mind. 1,5l Wasser<br />

❏ Taschentücher<br />

❏ Sitzunterlage<br />

Ob nun eine schnelle Pistentour nach Feierabend als Fitnessstudio-Ersatz,<br />

eine Tour durch das Backcountry auf der Suche<br />

nach unberührten Schneefeldern für die Powder-Abfahrt oder<br />

ein gemeinschaftliches Dem-Gipfel-entgegen, um auf einer<br />

Hütte einzukehren – alle Touren eint, dass der Weg, die Tour an<br />

sich, bereits ein Erlebnis ist. Für die einen sind ein paar Gramm<br />

weniger Gewicht bei Ski, Schuh oder Bindung ein entscheidender<br />

Faktor bei der Wahl des richtigen Skitouren-Setups. Andere<br />

hingegen messen der Wahl des Gipfels und der Aufstiegsroute<br />

eine viel höhere Bedeutung bei.<br />

Welche Ausrüstung für dich und deine erhofften Erlebnisse<br />

die richtige ist, erörtert dein SPORT 2000-Partner gerne mit<br />

dir im persönlichen Beratungsgespräch.<br />

71


FINDE<br />

DEINEN WEG<br />

Egal, ob schnell und leicht oder genussvoll dem<br />

Gipfel entgegen mit Vorfreude auf die Abfahrt<br />

– Atomics Backland-Serie ist vielfältig und zielführend.<br />

Abseits von Liften, Pisten und Loipen fallen die Annehmlichkeiten<br />

und Anforderungen der modernen Welt weg. Übrig bleibt, was<br />

wirklich wichtig ist: Selbstvertrauen, Ausdauer und Achtsamkeit.<br />

Die Werte, die man in der Natur kultiviert, und die Lektionen, die<br />

man dort lernt, bleiben noch lange nach dem Ende des Tages und<br />

dem Wegpacken der Ausrüstung erhalten. Aber gerade die passende<br />

Ausrüstung entscheidet beim Skitourengehen über Wohl oder Wehe.<br />

Ganz egal, ob „schnell und leicht“ oder eine genussvolle Allround-Tour<br />

– Ski, Bindung, Schuhe und Sicherheitsausrüstung müssen passen<br />

und für den jeweiligen Einsatzbereich geeignet und zugeschnitten<br />

sein: performance-orientiertes, leichtes Equipment oder vielseitiges<br />

und variabel einsetzbares Material für Genuss im Anstieg und in der<br />

Abfahrt. Die Backland-Kollektion führt weg von den Pisten und hin zu<br />

den Traumtouren. Vom anstrengenden Aufstieg zu langen Traversen,<br />

weiten Schwüngen und gemeinsamen Momenten mit Freunden.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Leichtigkeit für den Aufstieg und<br />

Fahrperformance für die Abfahrt sind<br />

eigentlich zwei konträre Faktoren,<br />

die sich früher kaum unter einen Hut<br />

bringen ließen. Dank neuartiger Technologien,<br />

Skikerne und Laminate ist<br />

dies aber heute möglich, ohne große<br />

Kompromisse in eine der Richtungen<br />

eingehen zu müssen. Die Backland<br />

86 SL-Skimodelle sind mit einem Ultra<br />

Light Woodcore und Carbon Backbone<br />

ausgestattet. Der Pappel- und<br />

Karuba-Holzkern wird bei Skimodellen<br />

eingesetzt, bei denen jedes Gramm<br />

zählt. Zusätzlich zieht sich eine ultraleichte<br />

Carbon-Einlage von vorne bis<br />

hinten durch den Ski und stabilisiert<br />

ihn wie ein Rückgrat. Das verbessert<br />

Kantengriff und Drehfreudigkeit und<br />

spart zugleich Gewicht.<br />

72


TOUR<br />

ATOMIC HAWX ULTRA XTD 130 CT GW<br />

Der Schuh bietet Abfahrts-Performance und All-<br />

Mountain-Fahrverhalten in Kombination mit natürlicher<br />

Bewegungsfreiheit. Sein Mimic Platinum-Innenschuh<br />

mit Achilles Flex-Zone für ultimativen Komfort lässt<br />

sich präzise an die individuelle Fußform anpassen.<br />

TOUR | 759,99 € | Größen: 22.0–29.5<br />

Flex: 130 | Leisten: 98 | Gewicht (26.5): 1.599 g<br />

1<br />

ATOMIC BACKLAND 86 SL W + SKIN 78/80<br />

Die Materialkombination aus superleichtem SL<br />

Fiberglas, Ultra Light Woodcore und Carbon<br />

Backbone ergibt einen Ski, der in allen Bereichen<br />

des Backcountry-Touring voll überzeugt. Ein<br />

spezieller Shape unter der Bindung erleichtert den<br />

Aufstieg zusätzlich, speziell auf langen Traversen.<br />

TOUR | 759,99 € (inkl. Fell)<br />

Längen: 151, 158, 165 cm<br />

Sidecut (158 cm): 115-86-103,5 mm | Radius<br />

(158 cm): 15 m | Gewicht (158 cm): 1.030 g<br />

ATOMIC BACKLAND CARBON UL<br />

Ein leichter Tourenschuh zum effizienten Aufsteigen und<br />

zuverlässigen Abfahren. Der Free/Lock 4.0 Geh-/Abfahrtsmechanismus<br />

ermöglicht den schnellen und einfachen<br />

Wechsel zwischen den Modi mit nur einer Hand. Das<br />

robuste Boa Fit-System sorgt für eine präzise Passform.<br />

TOUR | 799,99 € | Größen: 24.0–30.5<br />

Flex: 100 | Leisten: 98 | Gewicht (26.5): 1.021 g<br />

2<br />

ATOMIC BACKLAND 86 SL + SKIN 95<br />

Ein vielseitiger Allround-Ski mit superleichtem SL<br />

Fiberglas, Ultra Light Holzkern und Carbon Backbone.<br />

Das Ergebnis dieser Materialkombination ist ein<br />

extra leichter Ski mit hoher Effizienz beim Aufstieg<br />

sowie harmonischem Fahrgefühl und stabiler<br />

Performance bei der Abfahrt.<br />

TOUR | 759,99 € (inkl. Fell)<br />

Längen: 158, 165, 172, 179 cm<br />

Sidecut (165 cm): 116-86-104,5 mm | Radius<br />

(165 cm): 16 m | Gewicht (165 cm): 1.080 g<br />

1 2<br />

ATOMIC BACKLAND PRO W<br />

Allround-Tourengeherinnen, die sich einen Schuh mit der<br />

perfekten Mischung aus Effizienz beim Aufstieg und zuverlässiger<br />

Abfahrts-Performance wünschen, kommen<br />

an dem Schuh mit Prolite-Konstruktion und Free/Lock<br />

4.0 Geh-/Abfahrtsmechanismus nicht vorbei.<br />

TOUR | 659,99 € | Größen: 22.0–27.5<br />

Flex: 95 | Leisten: 98 | Gewicht (24.5): 1047 g<br />

73


GRENZENLOSES<br />

VERGNÜGEN<br />

Warum Ski aus Österreich und Schuhe aus<br />

Italien Skifahrern und Tourengehern Aufstiegsspaß<br />

und Abfahrtsfreuden verschaffen.<br />

Seit 2006 gehört der österreichische Traditions-Skihersteller<br />

Blizzard, mit Sitz in Mittersill, zur nicht weniger renommierten<br />

italienischen Tecnica Group, mit Sitz in Giavera del Montello.<br />

Durch die Übernahme ergaben sich vielfältige Möglichkeiten, die eigenen<br />

Ski- und Schuh-Produkte zielgerichteter auf die verschiedenen<br />

Anforderungen und Bedürfnisse abzustimmen. Gleichsam lassen sich<br />

Produkte – wie beispielsweise im Skitouren-Segment – noch konkreter<br />

für einen gemeinsamen Einsatz im Schnee konzipieren und produzieren,<br />

wenn die Erfahrungen und Ansprüche von Ski- und Schuh-Entwicklern<br />

in einem Projekt zusammenfließen. Besonders deutlich<br />

wird dies bei der Zero G-Produktlinie, die bei Blizzard Ski, wie auch bei<br />

Tecnica Schuhen den identischen Namen trägt. Nachdem Blizzard mit<br />

den Skimodellen zuerst auf den Markt kam, zog Tecnica ein Jahr später<br />

mit den ersten Tourenschuhen nach. Und Jahr für Jahr wurde die Kollektion<br />

erweitert und an die aktuellen Bedürfnisse angepasst, sowohl<br />

in Italien als auch in Österreich, mit dem gemeinsamen Ziel, Skifahrern<br />

und Tourengehern grenzenloses Vergnügen zu bereiten.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

2015 haben sich Blizzard und<br />

Tecnica mit dem Start des Women<br />

2 Women-Projekts verpflichtet,<br />

Frauen weltweit dabei zu unterstützen,<br />

mehr Einfluss auf ihr Skierlebnis<br />

nehmen zu können. Bei Women 2<br />

Women handelt es sich um ein ganzheitliches<br />

Programm, das mit der<br />

Entwicklung besserer Produkte bei<br />

beiden Herstellern beginnt und mit<br />

dem Aufbau lebenslanger Gemeinschaften<br />

und Freundschaften endet.<br />

Auf dieser Reise sollen Frauen<br />

Wissen, Selbstvertrauen, Inspiration,<br />

Leidenschaft und Freundschaft<br />

gewinnen. Deutlich wird dies bei den<br />

Women 2 Women-Produkten der<br />

aktuellen Skitouren-Kollektion, die<br />

Frauen im Schnee all dies vermitteln<br />

und ermöglichen soll.<br />

TECNICA ZERO G TOUR PRO<br />

Der anpassbare Schuh kombiniert die Leichtigkeit eines<br />

Tourenschuhs mit der Stabilität eines Freeride-Boots.<br />

Technische und anspruchsvolle Anstiege lassen sich mit<br />

einem Bewegungswinkel von 60 ° meistern, während<br />

Halt und Präzision in Abfahrten durch gewährleistet sind.<br />

TOUR | 750,00 € | Größen: 22.0–30.5<br />

Flex: 130 | Leisten: 99 | Gewicht (26.5): 1.320 g<br />

TECNICA ZERO G TOUR<br />

Stark im Aufstieg und kompromisslos in der Abfahrt<br />

präsentiert sich dieser Schuh. Leichtigkeit und 60 ° Bewegungswinkel<br />

punkten bei langen Aufstiegen. Dank des<br />

C.A.S. Systems lässt sich die Schale individuell thermoverformen<br />

und steht somit für optimale Passform.<br />

TOUR | 530,00 € | Größen: 24.0–30.5<br />

Flex: 110 | Leisten: 99 | Gewicht (24.5): 1.505 g<br />

TECNICA ZERO G TOUR W<br />

Ein leichter Tourenboot, der speziell von Frauen für<br />

Frauen entwickelt worden ist. Der Schuh erweist sich als<br />

echtes Allround-Talent im Aufstieg sowie in der Abfahrt:<br />

60 °-Bewegungswinkel in Kombination mit 4 Schnallen<br />

und stabilem Flex zeichnen das Leichtgewicht aus.<br />

TOUR | 530,00 € | Größen: 22.0–27.5<br />

Flex: 105 | Leisten: 99 | Gewicht (24.5): 1.480 g<br />

74


TOUR<br />

1<br />

BLIZZARD ZERO G 085 W FLAT<br />

Seine Leichtigkeit und Stabilität erlangt der aufstiegsorientierte<br />

Damen-Tourenski durch die Carbon Drive<br />

2.0-Technologie. Die Carbon-Struktur liefert Torsionssteifigkeit<br />

sowie optimalen Flex. So überzeugt das Leichtgewicht<br />

auch durch seine Abfahrtsqualität.<br />

TOUR | 650,00 €<br />

Längen: 150, 157, 164, 171, 178 cm<br />

Sidecut (171 cm): 115-85-99 mm<br />

Radius (171 cm): 21,5 m | Gewicht (171 cm): 1.050 g<br />

2<br />

BLIZZARD ZERO G 095 FLAT<br />

Der Ski ist vielseitig und begeistert im Pulverschnee genauso<br />

wie in verspurten Hängen. Carbon Drive 2.0 macht<br />

den Tourenski, in Verbindung mit dem Holzkern, besonders<br />

leicht bei gleichzeitig hoher Stabilität. Die Sidewall-<br />

Konstruktion sorgt für Stabilität und Kontrolle.<br />

TOUR | 750,00 €<br />

Längen: 157, 164, 171, 178, 185 cm<br />

Sidecut (178 cm): 127-94-111 mm<br />

Radius (178 cm): 22 m | Gewicht (178 cm): 1.180 g<br />

1 2<br />

75


JEDEM SEINE<br />

HERAUS-<br />

FORDERUNG<br />

Die Mischung aus Skibergsteigen und einer<br />

Abfahrt, die man sich selbst erarbeitet hat,<br />

machen den Reiz des Skitourengehens aus.<br />

Unterschiedliche Erwartungen erfordern unterschiedliche<br />

Entwicklungen. War das Skitouren-Segment vor zwei<br />

Jahrzehnten noch recht übersichtlich und beschränkte<br />

sich größtenteils auf schmale Ski für Bergfexe, die mit den<br />

Modellen im Winter die Berge erklimmen wollten, ist die Auswahl<br />

und das Angebot heute riesengroß. Egal, ob Anfänger,<br />

klassischer Tourengeher, Rennläufer oder Freetourer – jeder<br />

genießt die Herausforderung auf seine Art. Doch das, was sie<br />

auf den ersten Blick trennt, ist bei genauerem Hinsehen das,<br />

was sie eint: Individualität, befriedigt durch Technologie und<br />

Innovation. Outdoor, und damit auch das Tourengehen, sind<br />

der Lifestyle einer ganzen Generation. Egal ob jung oder alt,<br />

Mann oder Frau – und unabhängig von pandemiebedingten<br />

Einschränkungen – Skitouren sind angesagt und bieten vielfältigste<br />

Herausforderungen. Für jeden hat Fischer die passenden<br />

Ski- und Tourenschuh-Modelle im Portfolio, um für neue<br />

Herausforderungen gewappnet zu sein und sich komplett auf<br />

sie fokussieren und konzentrieren zu können.<br />

FISCHER TRANSALP TOUR<br />

Stark, leicht, einfach zu handeln: Der Schuh ist ein vielseitiger<br />

Freetourer mit kompromissloser Kraftübertragung.<br />

Stabil und leicht durch Materialmix aus Pebax Rnew<br />

High-Tech-Material und TPU. Perfekte Passform dank<br />

vorgeformtem Innenschuh und Power Buckle System.<br />

TOUR | 729,99 € | Größen: 25.5–30.5<br />

Flex: k.A. | Leisten: 100 | Gewicht (24.5): 1.350 g<br />

FISCHER TRAVERS GR S<br />

Ein Dreh und das Leichtgewicht sitzt wie angegossen:<br />

Das Boa-Verschluss-System sorgt für perfekten Sitz vom<br />

Rist bis an die Zehen – für direkte Kraftübertragung auf<br />

den Ski während der Abfahrt. Der Rotationswinkel von<br />

80° bietet Bewegungsfreiheit im Aufstieg.<br />

TOUR | 619,99 € | Größen: 23.5–30.5<br />

Flex: k.A. | Leisten: 100 | Gewicht (26.5): 1.080 g<br />

76


TOUR<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Eine Rocker-Konstruktion bringt<br />

beim Tourenski mehr Auftrieb bei<br />

viel Schnee bzw. bei sehr schwerem<br />

Schnee, denn der Ski bleibt eher an<br />

der Oberfläche statt einzusinken.<br />

Folgende Rocker-Arten gibt es:<br />

• Full Rocker – Der Ski hat komplett<br />

aufgebogene Kontaktpunkte in<br />

der Nähe der Bindung, d. h. er liegt<br />

mittig am Boden auf.<br />

• Tip Rocker – Die Vorderkante des<br />

Skis ist aufgebogen.<br />

• Tip & Tail Rocker – Der Ski ist an<br />

beiden Enden aufgebogen.<br />

Die Rocker machen sich bezahlt:<br />

Sie bewirken, dass der Ski effektiv<br />

eine kürzere Kante hat. Das macht<br />

es wesentlich leichter, Drehungen<br />

durchzuführen und geschmeidig<br />

-scharfe Kurven zu fahren.<br />

1<br />

FISCHER TRANSALP 82 CARBON<br />

Ein vielseitiger Tourenski, der sich auch auf schwierigen<br />

Abfahrten ruhig und stabil fahren lässt. Die Aeroshape-Leichtbauweise<br />

sorgt in Kombination mit Air Tec<br />

Ti-Holzkern für hohe Torsionsstabilität. Der Tour-Rocker<br />

ermöglicht eine leichtere Schwungeinleitung.<br />

TOUR | 649,99 € | Längen: 155, 162, 169, 176 cm<br />

Sidecut (169 cm): 117-81-107 mm<br />

Radius (169 cm): 17 m | Gewicht (169 cm): 1.050 g<br />

2<br />

FISCHER TRANSALP 86 C<br />

Carbonfasern und der Air Tec-Holzkern mit Titanalverstärkung<br />

machen den Ski nicht nur sehr leicht, sondern auch<br />

torsionssteif und stabil. Super Ski für Touren-Enthusiasten,<br />

die lange Aufstiege mühelos genießen wollen, ohne<br />

auf Abfahrtsperformance zu verzichten.<br />

TOUR | 699,99 € | Längen: 148, 155, 162, 169, 176,<br />

183 cm | Sidecut (176 cm): 123-86-107 mm<br />

Radius (176 cm): 18 m | Gewicht (176 cm): 1.180 g<br />

1<br />

2<br />

77


ATEMBERAUBENDE<br />

ABFAHRTEN, FREERIDE<br />

SECRET SPOTS,<br />

SKITOURENPARK AUF<br />

3.440 HÖHENMETERN<br />

UND DAZU NOCH ONLINE<br />

BEIM TICKETKAUF<br />

SPAREN. KAUNERTALER<br />

UND PITZTALER<br />

GLETSCHER – ENTDECKE<br />

DIE GLETSCHERGEBIETE<br />

WIEDER NEU FÜR DICH!<br />

Das wunderschöne, ca. 40 km lange<br />

Pitztal in Tirol mit seinen beiden<br />

Skigebieten Pitztaler Gletscher und<br />

Rifflsee und die zwei im benachbarten<br />

Kaunertal gelegenen Skigebiete<br />

Kaunertaler Gletscher und Winterberg<br />

Fendels bietet Wintersportlern ein<br />

vielfältiges Freizeit- und Sportangebot.<br />

Winterberg Fendels<br />

Das Skigebiet Fendels am Eingang des Kaunertals bedeutet<br />

Schneespaß für die gesamte Familie. Eine Seilbahn bringt<br />

die Gäste direkt von Ried im Oberinntal auf das idyllische<br />

Hochplateau. Der Winterberg Fendels ist der perfekte<br />

Ort für Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Skitouren und<br />

ausgedehnte Winterwanderungen. Kinder und Jugendliche<br />

können sich im Funpark so richtig austoben. Für alle Skitourengeher<br />

und jene, die es gerne mal ausprobieren möchten,<br />

gibt es am Winterberg einen wunderschönen Skitourenpark.


ANZEIGE<br />

Pitztaler Gletscher<br />

Von September bis Mai bietet der Pitztaler Gletscher<br />

atemberaubende Abfahrten und breite<br />

Naturschneepisten. Der neue Gletscherexpress<br />

bringt die Gäste noch komfortabler auf 2.840<br />

Meter. Dies ist jedoch erst die erste Station in<br />

Österreichs höchst gelegenem Gletscherskigebiet.<br />

Von dort aus erstrecken sich 21 Pistenkilometer.<br />

XPLOE MORE im X Park, Österreichs<br />

größtem Schitourenpark. Der X Park besteht<br />

aus einem Funpark mit Waveline, Speed Checks<br />

und Familiy Cross.<br />

Für alle, die sich gerne kulinarisch verwöhnen<br />

lassen, bietet das Café 3440, Österreichs höchst<br />

gelegenes Kaffeehaus, regionale Köstlichkeiten<br />

und Kuchen aus der hauseigenen Konditorei.<br />

Dies kann man bei einem einzigartigen Weitblick<br />

auf über 1.000 Berggipfel, der sonst nur<br />

Extrem-Alpinisten gewährt wird, genießen.<br />

Kaunertaler Gletscher<br />

Der Kaunertaler Gletscher, am Talschluss<br />

des Kaunertals, ist eingebettet inmitten von<br />

dreißig Dreitausendern. 55 Pistenkilometer<br />

und breite Naturschneepisten garantieren<br />

herrliches Schneevergnügen. Alle drei<br />

Gondelbahnen bringen die Gäste auf über<br />

3.000 Meter. Ebenfalls am Kaunertaler Gletscher<br />

befindet sich die Black Ibex, Österreichs<br />

steilste Piste mit einem Gefälle von 87,85 %.<br />

Der Snowpark bietet außerdem bestes Setup<br />

im Herbst und im Frühjahr für Snowboarder<br />

und Freeskier in den Alpen. Mit 36 km Variantenabfahrten<br />

ist der Kaunertaler Gletscher ein<br />

Geheimtipp für Freerider.<br />

Dynamic Pricing<br />

JETZT ONLINE SKITICKET KAUFEN<br />

UND BIS ZU MINUS 30 % SPAREN!<br />

Starte jetzt schon online in die Wintersaison 2022/23 und sichere dir<br />

bis zu MINUS 30 % auf dein Skiticket. In unserem Online-Ticketshop<br />

bekommst du immer den günstigsten Skipasspreis. Worauf wartest<br />

du noch? Der nächste Skitag ist schon in Sichtweite!<br />

• KAUNERTALER GLETSCHER: kaunertaler-gletscher.ltibooking.com<br />

• PITZTALER GLETSCHER: pitztaler-gletscher.ltibooking.com<br />

Rifflsee<br />

Das Skigebiet Rifflsee mit anspruchsvollen<br />

Abfahrten und atemberaubenden Skipisten<br />

liegt zwischen 1.680 und 2.880 Metern. Sechs<br />

Bergbahnen, 19 km Piste und ein großes Terrain<br />

für Freerider sind von Dezember bis April der<br />

Geheimtipp im hinteren Pitztal. Auch zahlreiche,<br />

wunderschöne Skitouren und Winterwanderungen<br />

können vom Rifflsee aus unternommen<br />

werden. Auch Langlaufloipen gibt es in diesem<br />

Winterparadies im Pitztal.


AUF ALLE<br />

FELLE<br />

Skifahren jenseits präparierter Pisten<br />

gehört bei K2 zur DNA – somit ist<br />

der Fokus auf stetig neue Tourenski-<br />

Innovationen nicht verwunderlich.<br />

In den 1980-er Jahren wandten sich viele Skifahrer<br />

in Nordamerika von der starren Enge der<br />

Skigebiete ab und blickten in die Berge hinaus.<br />

Dieser, für die weitere Ski- und Snowboard-Entwicklung<br />

bedeutsame Bewusstseinswandel wurde<br />

1988 in dem Film „Blizzard of Aahhs“ von Greg<br />

Stump treffend zusammengefasst. Es war nicht<br />

besonders verwunderlich, dass drei der Hauptdarsteller<br />

des Skivideos auf K2-Ski unterwegs waren.<br />

Breitere Skimodelle wurden salonfähig und zu<br />

Beginn der 2010-er Jahre, als der Skitouren-Hype<br />

in den Alpen noch ein ganz zartes Pflänzchen<br />

war, präsentierte K2 mit seiner Backside-Series<br />

und den darin enthaltenen Wayback-Modellen<br />

Tourenski, die sich mittlerweile zu echten<br />

Klassiker n oder Ever gr eens entwickelt haben.<br />

Es sind echte Allrounder, mit denen Könner wie<br />

Einsteiger meist auf Anhieb zurechtkommen und<br />

die Freiheit, Unabhängigkeit und Berge von ihrer<br />

ursprünglichsten Seite und durch eigene Kraft<br />

entdecken und genießen können.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

„Earn your turns“ ist ein geflügeltes Wort unter Skitourengehern –<br />

man muss sich seine Abfahrt verdienen. Damit dies leichter von der<br />

Hand geht, haben die Hersteller im Touren-Segment stetig an der<br />

Gewichtsoptimierung der Ski gearbeitet. Neue Holzkerne, Carbon<br />

oder innovative Materialien und Fertigungstechniken bestimmen die<br />

Entwicklung. K2 setzt seit vielen Jahren bei seinen Tourenski auf ein<br />

Snowphobic Topsheet. Hierbei handelt es sich um ein wasser- und<br />

schneeabweisendes Obermaterial, das ein Anhaften von Schnee auf<br />

der Oberseite des Skis verhindert. Denn was nutzt einem der leichteste<br />

Ski, wenn obendrauf schwerer Schnee kleben bleibt.<br />

80


TOUR<br />

1<br />

K2 WAYBACK 84<br />

Das Snophobic Topsheet und der sehr leichte Paulownia<br />

Tour Light-Kern machen den aufstiegsorientierten Ski<br />

zu einem zuverlässigen Begleiter für Tourengeher, die<br />

im Resort die Pisten hinauftigern oder erste Erfahrungen<br />

im Backcountry sammeln möchten.<br />

TOUR | 429,95 € | Längen: 146, 153, 160, 167, 174 cm<br />

Sidecut (167 cm): 118-84-106 mm<br />

Radius (174 cm): 20 m | Gewicht (174 cm): 1.287<br />

2<br />

K2 WAYBACK 88<br />

Der innovative Steadfast-Belag benötigt bei der Herstellung<br />

30 % weniger Energie und behält das Wachs 9-mal<br />

länger, wie eine High End Sintered Base. Der leichte<br />

Tourenski mit Titanal-Verstärkung und Carbon Overdrive<br />

bietet eine gute Abfahrtsperformance.<br />

TOUR | 599,95 € | Längen: 160, 167, 174, 181 cm<br />

Sidecut (174 cm): 121-88-109 mm<br />

Radius (167 cm): 17,8 m | Gewicht (174 cm): 1.270 g<br />

3<br />

K2 WAYBACK 88 W<br />

Ausgestattet mit der neuen Steadfast Base, dem Paulownia<br />

Tour Light-Holzkern, Carbon Overdrive-Verstärkung<br />

und strategisch platziertem Titanal im Bindungsbereich<br />

bietet der leichte Ski alles für ambitionierte Aufstiege und<br />

vielseitige, anspruchsvolle Abfahrten.<br />

TOUR | 599,95 € | Längen: 153, 160, 167 cm<br />

Sidecut (160 cm): 121-88-109 mm<br />

Radius (160 cm): 16,0 m | Gewicht (160 cm): 1.154 g<br />

1<br />

2 3<br />

81


GELEBTER<br />

DREIKLANG<br />

Drei Traditionshersteller schaffen als<br />

MDV Sports Produkte, die nicht nur für<br />

Skitourengeher eine starke Einheit bilden.<br />

Seit Anfang 2017 firmieren die Hersteller Marker, Dalbello<br />

und Völkl gemeinsam unter dem Namen MDV Sports –<br />

und vereinen damit die Werte dreier echter Urgesteine in<br />

der Skibranche. Völkl blickt 2023 auf eine 100-jährige Firmengeschichte<br />

zurück, Marker feiert in diesem Jahr 70-jähriges<br />

Bestehen und bei Dalbello ist 2024 das halbe Jahrhundert voll.<br />

In Straubing, Penzberg und Asolo wird stets mit großer Leidenschaft<br />

und Innovationsgeist an neuen Produkten gearbeitet,<br />

die in Kombination – egal ob auf der Piste oder im Gelände –<br />

Skifahrerinnen und Skifahrer durch Komfort und Performance<br />

überzeugen. Speziell in der Skitouring-Kollektion wird deutlich,<br />

wie detailliert die Produkte und Einsatzbereiche aufeinander<br />

abgestimmt sind, ohne dabei auch als eigenständiges Produkt<br />

zu funktionieren. Dynamik, Bewegung an der frischen Luft, Adrenalin,<br />

Wettkampf, Freiheit, gemeinsame Erlebnisse zeichnen<br />

den Skisport aus und sind die Motivation für Marker, Dalbello und<br />

Völkl, immer wieder in die Zukunft zu denken – bei aller Tradition.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Freiheit, Natur, Freude – das sind die<br />

Dinge, die nicht nur Marker, Dalbello<br />

und Völkl mit Skitouren verbinden.<br />

Unter #thisisskitouring und auf<br />

www.thisisskitouring.com vereinigen<br />

die zu einem Konzern gehörenden<br />

Hersteller beeindruckende<br />

Erlebnisse und Infos. Und natürlich<br />

auch die aktuellen News und<br />

Innovationen in den Bereichen<br />

Ski, Bindung und Schuhe. Auf der<br />

Internetseite finden Tourengeher –<br />

und die, die es noch werden wollen<br />

– Tipps zur richtigen Ausrüstung<br />

und zur Tourenplanung. Athletinnen<br />

und Athleten geben nützliche „How<br />

to“-Anleitungen und echte Hacks für<br />

Skitourengeher.<br />

DALBELLO QUANTUM EVO W<br />

Die innovative Schalen- und Schaftkonstruktion<br />

mit einem Bewegungsspielraum<br />

von 65° sorgt für einen<br />

bequemen Aufstieg. Dank dem steifen<br />

Schalenmaterial werden alle Steuerimpulse<br />

verlustfrei auf den Ski übertragen<br />

– für bestmögliche Performance<br />

und Skikontrolle in der Abfahrt.<br />

TOUR | 590,00 €<br />

Größen: 22.5–27.5<br />

Flex: k.A. | Leisten: 99 mm<br />

Gewicht: 1.020 g (24.5)<br />

DALBELLO QUANTUM EVO<br />

Die zweiteilige Schalen- und Schaftkonstruktion<br />

aus carbonverstärktem<br />

Polyamid kombiniert eine extrem<br />

feste, steife Außenschale mit höchster<br />

Bewegungsfreiheit für lange Anstiege.<br />

Das geringe Gewicht und der 65°-Bewegungsspielraum<br />

reduzieren den<br />

Kraftaufwand beim Gehen deutlich.<br />

TOUR | 690,00 €<br />

Größen: 24.5–30.5<br />

Flex: k.A. | Leisten: 99 mm<br />

Gewicht: 999 g (26.5)<br />

82


TOUR<br />

1<br />

VÖLKL RISE BEYOND 96<br />

Mit seinem Tip-Rocker liefert der breite<br />

Freeride-Tourer für Skitourengeherinnen<br />

auch in den softesten Powder-Abfahrten<br />

fantastischen Auftrieb. Der mehrschichtige<br />

Holzkern ermöglicht in Kombination<br />

mit der Carbon-Tip-Schaufel eine sehr<br />

leichte und belastbare Bauweise.<br />

TOUR | 750,00 € (ohne Bindung)<br />

Längen: 156, 163, 170, 177, 184 cm<br />

Sidecut (177 cm): 138-96-119 mm<br />

Radius (177 cm): 17 m<br />

MARKER KING PIN 10<br />

Die Touren-Bindung mit Carbon-Hebeleinheit ist<br />

einfachst in der Handhabung, dank breitem<br />

Bohrmuster und XXL Power Transmitter hoch in<br />

der Kraftübertragung und schlichtweg<br />

beeindruckend beim Gehkomfort (inkl. 0°-, 7°-,<br />

13°-Steighilfe) und in der Abfahrtsperformance.<br />

480,00 €<br />

2<br />

VÖLKL RISE ABOVE 88<br />

Die Stärken des vielseitigen Skis liegen<br />

sowohl in der Aufstiegs- als auch in der<br />

Abfahrts-Performance. Der mehrschichtige<br />

Holzkern mit Isocore sorgt für ein geringes<br />

Gewicht sowie für Stabilität und Laufruhe.<br />

Die 3D-Radius-Bauweise bietet Lebendigkeit<br />

und Wendigkeit.<br />

TOUR | 630,00 € (ohne Bindung)<br />

Längen: 156, 163, 170, 177, 184 cm<br />

Sidecut (177 cm): 130,6-88-111,4 mm<br />

Radius (177 cm): 17 m<br />

1 2<br />

83


DIE GROSSE<br />

FREIHEIT<br />

ERLEBEN<br />

Auf dem Weg in Richtung Perfektion gibt es keine<br />

Kompromisse – das gilt für die perfekte Spur im Schnee<br />

ebenso wie für die dafür notwendigen Produkte.<br />

Vor den ersten Schwüngen durch unberührte Schneefelder<br />

steht bei einer Skitour die entsprechende Vorbereitung.<br />

Ohne Fleiß kein Preis – und damit sind nicht nur<br />

die Aufstiege vor einer Tourenabfahrt gemeint. Die Arbeit in<br />

Form von gewissenhafter Planung und Vorbereitung beginnt<br />

schon viel früher. Wichtig ist, dass man sich in den entscheidenden<br />

Momenten auf sich und sein Material verlassen kann.<br />

Aus diesem Grund designet Scott Skitouren-Ausrüstung, mit<br />

der die Erlebnisse in den Bergen durch nichts gestört werden.<br />

Körper und Geist bleiben im Einklang, und zwar sobald man<br />

die Schuhe schließt oder die Skier anschnallt – bis zu dem<br />

Punkt, an dem man außer Atem ist und sich schon nach dem<br />

nächsten Run sehnt. Scott entwickelt Produkte für alle, die<br />

einfach machen, was sie schon immer gemacht haben und<br />

die leidenschaftlich dafür leben, was sie lieben. Für all diejenigen,<br />

die tun, was sie sagen und die für ihre Passion ihr letztes<br />

Hemd geben. Denn die machen den Sport aus dem einzig<br />

richtigen Grund: sie lieben ihn mehr als alles andere.<br />

SCOTT CELESTE TOUR<br />

Der Damen-Schuh bietet eine Kombination aus geringem<br />

Gewicht und hohem Tragekomfort für anspruchsvolle<br />

Skitouren-Abenteuer. Die Rear Hook Ski-/Gehfunktion garantiert<br />

eine leistungsstarke Energieübertragung beim<br />

Abfahren sowie hohe Bewegungsfreiheit beim Aufstieg.<br />

TOUR | 599,95 € | Größen: 23.0–27.5<br />

Flex: 110 | Leisten: 103,5 | Gewicht (24.5): 1.150 g<br />

84


TOUR<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Mit dem Superguide LT 95 ki, der Shield Recycled Skibrille und<br />

Tourensdem<br />

Couloir Tour Helm präsentiert<br />

Scott zur aktuellen Saison drei<br />

spezielle Re-Source-Produkte.<br />

Re-Source ist für Scott ist ein wichtiger<br />

Schritt, für Personen, Produkte<br />

und den Planet Erde Verantwortung<br />

zu übernehmen. Die Hardware-Produkte<br />

werden durch die Verwendung<br />

recycelter, biobasierter und/<br />

oder erneuerbarer Materialien<br />

definiert, die durch Dritte zertifiziert<br />

werden und anteilig am Gewicht<br />

mindestens 50 % mehr umweltfreundliche<br />

Materialien ausmachen.<br />

Ziel ist es, die nachhaltige<br />

Natur der Produkte zu maximieren<br />

und dabei die Leistungsfähigkeit<br />

mithilfe von Innovation, Technologie<br />

und Design zu erhalten.<br />

1<br />

SCOTT SUPERGUIDE 88<br />

So leicht wie möglich beim Aufstieg, zeigt der<br />

Ski seine wahre Stärke bei der Abfahrt. Der<br />

ultra-leichte Paulownia-Kern sorgt mit harten<br />

Buchenholz-Streben für stabile und zugleich<br />

dynamische Abfahrten ohne Kompromisse<br />

beim Anstieg eingehen zu müssen.<br />

TOUR | 599,95 €<br />

Längen: 144, 152, 160, 168, 173, 178, 184 cm<br />

Sidecut (168 cm): 123-86-108 mm | Radius<br />

(168 cm): 17 m | Gewicht (168 cm): 1.270 g<br />

2<br />

SCOTT COSMOS TOUR<br />

Der Schuh überzeugt durch die Kombination aus geringem<br />

Gewicht und hohem Komfort für die anspruchsvollen<br />

Bedingungen am Berg. Die neue Cabrio Hybrid-Konstruktion<br />

bietet gute Mobilität des Schafts für Aufstiege und<br />

perfekten Halt und Energieübertragung für die Abfahrt.<br />

TOUR | 599,95 € | Größen: 25.0–31.5<br />

Flex: 120 | Leisten: 103,5 | Gewicht (26.5): 1.390 g<br />

1<br />

2<br />

SCOTT SUPERGUIDE 95<br />

Ein variabler Abfahrts-Tourer mit sportlichen<br />

Freeride-Features und zusätzlicher Touring-<br />

Performance. Der leichte und dabei verspielte<br />

Paulownia/Buchen-Kern mit Karbon/<br />

Aramid sorgt für Leichtigkeit und Wendigkeit<br />

und zugleich für noch mehr Stabilität.<br />

TOUR | 649,95 €<br />

Längen: 162, 170, 178, 184 cm<br />

Sidecut (178 cm): 130-95-115 mm | Radius<br />

(178 cm): 21 m | Gewicht (178 cm): 1.440 g<br />

85


Langlaufen bietet<br />

die perfekte<br />

Kombination aus Fitness,<br />

Spaß, Entspannung,<br />

Sport und<br />

Naturerlebnis.<br />

86


LANGLAUF<br />

LANG-<br />

LAUF<br />

ES IST GLEIT-ZEIT<br />

87


Sich draußen in der freien Natur sportlich zu<br />

betätigen, erfährt seit einiger Zeit eine wahre<br />

Renaissance – ganz unabhängig von der<br />

Corona-Pandemie. Mountainbiken, Wandern,<br />

Nordic Walken und Trailrunning im Sommer<br />

sowie Schneeschuhlaufen, Winterwandern und<br />

Langlaufen in der kalten Jahreszeit. Der ursprünglich<br />

aus dem hohen Norden stammende Langlaufsport erfreut<br />

sich auch in unseren Breitengraden einer immer größeren<br />

Beliebtheit. Waren es vor einigen Jahren neben den Athleten<br />

eher die älteren Semester, die die Loipen bevölkerten, haben<br />

inzwischen auch die Jüngeren den Trainingseffekt in den<br />

Loipen für sich entdeckt. Denn der Drang nach Bewegung wird<br />

beim Langlaufen an der frischen Luft doppelt belohnt.<br />

Bei dem Lauf durch die Loipen werden nicht nur 95 % der<br />

gesamten Muskulatur im Körper beansprucht – ein etwa 70<br />

Kilogramm schwerer Sportler kann hier in traumhaften Landschaften<br />

sogar bis zu 600 Kalorien in einer Stunde abbauen.<br />

Loipe ist aber nicht gleich Loipe. Wie auch beim alpinen Skisport<br />

gibt es unterschiedliche Strecken für die verschiedenen<br />

Leistungsstufen. Einsteiger sollten zunächst flache Strecken<br />

wählen, für Fortgeschrittene und Profis können auch vermehrt<br />

Berganstiege und Abfahrten eingeplant werden. Grundsätzlich<br />

hilft es immer, sich ein lohnendes Ziel zu setzen, beispielsweise<br />

eine Einkehr bei Halbzeit oder am Ende der Tour. Das steigert die<br />

Motivation aller Beteiligten. Auch Kinder können schon längere<br />

Strecken bewältigen, wenn die Geschwindigkeit moderat ist und<br />

die Pausen entsprechend eingehalten werden. Die aktuelle<br />

Wettervorhersage sowie die Streckenbeschaffenheit sollten<br />

unbedingt bei der Tourenplanung berücksichtigt werden. Es<br />

empfiehlt sich, mit kürzeren Touren von ein bis zwei Stunden<br />

zu beginnen und sich dann, je nach Laune und Motivation der<br />

Gruppe beziehungsweise der Familie langsam zu steigern.<br />

Entscheidend für Spaß und Freude an der Bewegung ist neben<br />

einer entsprechenden Grundkondition und der Skitechnik das<br />

richtige Material. Dies gilt für entspanntes Naturerlebnis oder<br />

ambitionierteres Fitnesstraining ebenso wie für Skating oder<br />

Classic. Denn proportional mit dem Zuwachs der Langlaufbegeisterten<br />

in den vergangenen Jahren hat sich auch das Produktangebot<br />

stetig vergrößert. Grundsätzlich müssen die Ski zu Größe,<br />

Gewicht und Ansprüchen des Fahrers passen. Anfänger und<br />

Allrounder greifen zu einem ungewachsten Ski mit Schuppen<br />

bzw. einem Modell mit einem im Bereich der Bindung in die<br />

Lauffläche eingesetzten Fell. Ein ungeübter Langläufer ist zum<br />

Beispiel mit einem Ski der Kategorie Cruising oder Sport gut<br />

beraten und sollte daher beim Kauf besonders auf Kriterien wie<br />

Führung, Handling, Kurven- und Abfahrtsverhalten achten.<br />

Fortgeschrittene Läufer mit sportlicheren Ambitionen entscheiden<br />

sich eher für einen Wachsski aus der Kategorie Race.<br />

Dein SPORT 2000-Partner steht dir beratend zur Seite, welche<br />

Ausrüstung für dich und deine Vorhaben die richtige ist, um<br />

skatend oder klassisch laufend über die Loipen zu gleiten und<br />

den begeisternden Langlaufsport zu erleben<br />

LANGLAUFSCHUHE PFLEGEN<br />

Langlaufschuhe bestehen überwiegend aus hochwertigen<br />

synthetischen Materialien. Daher sind<br />

keine speziellen Schuhpflegemittel notwendig.<br />

Damit du lange Zeit Freude mit deinen Langlaufschuhen<br />

hast, sollten diese nach jedem Einsatz stets gut<br />

getrocknet werden. Nimm dafür die Einlegesohle<br />

heraus. Schuhe nicht direkt auf die Heizung stellen,<br />

da im Schuh thermoverformbare Materialien verwendet<br />

werden, welche sich durch starke Hitze verformen<br />

würden. Stattdessen wird die Verwendung<br />

von handelsüblichen Schuhtrocknern empfohlen,<br />

die materialschonendes und dennoch intensives<br />

Trocknen ermöglichen. Reinige grobe Verschmutzungen<br />

mit einer weichen Bürste und entferne Steine,<br />

welche sich in der Schuhsohle festgesetzt haben.<br />

Bewahre die Schuhe an einem gut belüfteten und<br />

vor Sonneneinstrahlung geschützten Ort auf.<br />

88


LANGLAUF<br />

89


SCHNEEGESTÖBER<br />

Mit dem Race-Ski Redster S9 Gen S stellt<br />

Atomic die bisher gängigen Ansätze in<br />

der Konzeption von Skating Ski auf den<br />

Kopf und geht, was Form und Länge<br />

betrifft, völlig neue Wege. Ein Sidecut mit<br />

mehr Breite an der Spitze und am Skiende,<br />

genannt Speedline, sorgt für mehr<br />

Power beim Abstoß sowie maximale<br />

Laufeffizienz. Die Seitenwangenkonstruktion<br />

Racewall optimiert die<br />

Kraftübertragung für mehr Leistung und<br />

Stabilität. Den Redster S9 Gen S gibt es<br />

deshalb in nur einer Skilänge: 183 cm.<br />

Dieses Konzept heißt Speedscale, eine<br />

einheitliche und kürzere Länge erhöht<br />

die Agilität und Wendigkeit für Langläufer<br />

jeder Körpergröße und Könnensstufe.<br />

IMMER WEITER<br />

NACH VORNE<br />

Auch im Langlaufsport setzt Atomic seit<br />

Jahrzehnten Akzente und sorgt mit innovativen<br />

Ansätzen für Bewegung in der Szene.<br />

1955<br />

schnitzte Alois Rohrmoser in seiner<br />

Werkstatt von Hand die ersten Atomic<br />

Ski. Lag der Fokus zunächst auf Modellen<br />

für den alpinen Skisport, gehören seit 1975 auch Langlaufski<br />

und später auch Langlaufschuhe zum umfangreichen Wintersport-Produktportfolio<br />

des Herstellers aus dem Pongau im<br />

Salzburger Land. Vor gut 10 Jahren revolutionierte Atomic mit<br />

der Vorstellung der Skintec-Ski den Markt. Dabei handelte es<br />

sich um die weltweit erste High Performance-Steighilfetechnologie.<br />

Die in die Lauffläche integrierten Mohair-Felle lassen sich<br />

in wenigen Sekunden selbständig und ohne Werkzeug austauschen.<br />

Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Fellarten für<br />

unterschiedlichste Gelände- und Schneebedingungen sowie<br />

Laufstile. Das klappt bei Bedarf sogar direkt im Schnee, weil<br />

man kein Bügeleisen oder Wärme braucht, um das Fell vom Ski<br />

abzunehmen. Dank dieser Technologie sind auch die aktuellen<br />

Skier mit Skitech-Technologie stets einsatzbereit und liefern bei<br />

allen Schneebedingungen explosiven Abstoß.<br />

90


LANGLAUF<br />

1<br />

ATOMIC REDSTER S9 GEN S MED SI + PROLINK SHIFT-IN SK<br />

Die Speedline Sidecut-Konstruktion ermöglicht durch mehr<br />

Breite an Skispitze und Skiende bei jedem Abstoß mehr<br />

Vorwärtsdrang und dadurch längere Schritte mit mehr Stabilität<br />

und Effizienz. Die Seitenwangeninnovation Racewall sorgt für<br />

noch besseren Kontakt zwischen Skikante und Schnee.<br />

RACE SKATE | 749,99 €<br />

Längen: 183 cm<br />

2<br />

ATOMIC PRO C3 SKINTEC MED + PROLINK SHIFT PRO CL<br />

Ein vielseitiger Ski für Langläufer, die Fitness und Spaß<br />

kombinieren wollen. Das Skintec-Fell aus reinem Mohair<br />

liefert beste Performance bei ganz unterschiedlichen<br />

Bedingungen. Und die gesamte Konstruktion<br />

ist auf Geschwindigkeit und Leichtigkeit ausgelegt.<br />

SPORT CLASSIC | 379,99 €<br />

Längen: 188, 195, 202, 209 cm<br />

4<br />

3<br />

ATOMIC REDSTER C9 CARBON – UNI MED SI + PROLINK SHIFT IN CL<br />

Der Schlüssel zum Speed ist die Race Carbon-<br />

Konstruktion, bei der das Carbon so effizient wie möglich<br />

verwendet wird – für das optimale Verhältnis von Power<br />

zu Gewicht. Dazu kommt ein BI 6000 Premium-Belag<br />

mit 10 % speziellen Gleit-Additiven für super Vortrieb.<br />

RACE CLASSIC | 699,99 €<br />

Längen: 187, 192, 197, 202, 207 cm<br />

5<br />

4<br />

ATOMIC PRO C1<br />

Ein angenehm zu laufender Schuh für Langläufer, die<br />

Selbstvertrauen tanken und ihre Lauftechnik verbessern<br />

wollen. Seine mittelhohe Konstruktion sorgt für etwas<br />

mehr Stabilität im Bereich des Knöchels, eine integrierte<br />

Fersenschale bietet zuverlässigen Support an der Ferse.<br />

SPORT CLASSIC | 129,99 €<br />

Größen: 37-47<br />

1<br />

2 3<br />

5<br />

ATOMIC REDSTER S7<br />

Für viel Stabilität wurde der Schuh mit einer steifen Außensohle<br />

und einer Fersenschale aus eingespritztem Material<br />

ausgestattet. Die geteilte Manschette mit zwei separaten,<br />

unabhängig voneinander beweglichen Armen und<br />

der 360°-Klettverschluss bieten viel Bewegungsfreiheit.<br />

RACE SKATE | 259,99 €<br />

Größen: 35.5-47<br />

91


DANK EUROPA<br />

AN DIE SPITZE<br />

Knapp 50 Jahre dauerte es, bis Fischer neben<br />

Alpin- auch Langlaufski herstellte. Der Weg zum<br />

nordischen Weltmarkführer war deutlich kürzer.<br />

Im Jahr 1924 begann der Wagnergeselle Josef Fischer in Ried in Österreich mit<br />

der Produktion von Alpinski unter dem Namen Fischer. Bis die ersten Langlaufski<br />

jedoch die Produktionshallen verließen, dauerte es bis 1970. Mit dem „Europa 77“<br />

drang Fischer in die Phalanx der skandinavischen Hersteller ein und revolutionierte<br />

und eroberte mit dem Ski den Langlaufsport. Der Wanderski mit Stahlkanten bestand<br />

aus einem Holzkern, der mit Glasfiber-Elementen ummantelt war und in Sandwichbauweise<br />

hergestellt wurde. Neben dem Wanderski entwickelte Fischer den Rennski<br />

„Europa Racing“, der den Weg in den Spitzen-Langlauf ebnete. Als in den 70er- und<br />

80er-Jahren der Langlaufboom in Europa den Höhepunkt erreichte, gelang Fischer<br />

mit der bis heute in der Funktion unerreichten Kronenschliff-Steighilfe der entscheidende<br />

Durchbruch. Weitere innovative Technologien wie der Air Core-Wabenkern<br />

und der Launch der Fischer Langlaufschuhe im Jahr 1994 sorgten dafür, dass<br />

Fischer im Langlaufbereich Weltmarktführer wurde – und auch heute noch ist.<br />

92


LANGLAUF<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Beim Skilanglauf gibt es zwei grundlegend verschiedene<br />

Stilarten, die auch unterschiedliche Ausrüstung in punkto Ski<br />

und Schuh bedeuten. Im klassischen Stil läuft man parallel in<br />

zwei vorgegebenen Spuren und bewegt sich durch Abstoßen<br />

im Diagonalschritt vorwärts, ähnlich wie man es vielleicht vom<br />

Nordic Walking oder von Ellipsen-Trainingsgeräten im Fitnessstudio<br />

kennt. Dieser Stil ist ideal für Anfänger, denn die Spuren<br />

bieten mehr Führung, was die Sturzgefahr reduziert. Für die<br />

Grundlagenausdauer ist der klassische Stil optimal geeignet.<br />

Im Skating-Stil, bei dem man mit den Skiern einen<br />

Schlittschuh-Schritt ausführt, ist mehr Technik<br />

gefragt. Hier bewegt man sich mit einem<br />

Stockschub voran, auf den in der 2:1-Technik<br />

zwei Gleitschritte folgen. Das Gleiten erfolgt auf<br />

einem Bein, der Stockeinsatz muss richtig getimt<br />

werden – da kommen Anfänger schon mal leicht<br />

ins Stolpern. Dieser Stil ist dynamischer und steile<br />

Anstiege lassen sich damit besser bewältigen.<br />

FISCHER XC POWER<br />

Ein Allround-Schuh mit idealer Balance aus Komfort und<br />

Technologie. Die wasserabweisende Comfort Guard-Isolierung<br />

sorgt für warme Füße und Fischer Fresh hält den<br />

Schuh den ganzen Winter über frisch. Mit Turnamic-Sohle<br />

für sicheren Halt auf dem Ski und beim Gehen zur Loipe.<br />

SPORT CLASSIC | 109,99 € | Größen: 40–49<br />

FISCHER XC COMFORT PRO WS<br />

Für alle, die in der Loipe vor allem sportlichen Genuss<br />

suchen, ist der komfortable Damenschuh mit Velcro Strap für<br />

sicheren Halt der perfekte Begleiter. Die Atmungsaktivität<br />

dank Triple-F-Membran gewährleistet auch nach Stunden<br />

in der Loipe angenehm trockene und warme Füße.<br />

LADY SPORT CLASSIC | 129,99 € | Größen: 36-42<br />

FISCHER RCS SKATE<br />

Ein Schuh mit optimaler Stabilität für verlustfreie<br />

Kraftübertragung und beste Performance. Er steht für<br />

absolute Effizienz und zeichnet sich durch seine<br />

neue, noch sportlichere Passform aus. Der Schuh<br />

ist dank Triple-F-Membran atmungsaktiv.<br />

RACE SKATE | 279,99 € | Größen: 36–48<br />

FISCHER RCS SKATE WS<br />

Der sportliche Damenschuh steht für absolut effizientes<br />

Skaten und zeichnet sich durch seine neue, sehr<br />

sportliche Passform aus. Er überzeugt mit optimaler<br />

Stabilität für verlustfreie Kraftübertragung und beste<br />

Performance. Atmungsaktiv dank Triple-F-Membran.<br />

LADY RACE SKATE | 279,99 € | Größen: 36–42<br />

FISCHER XC COMFORT PRO SILBER<br />

Ein zuverlässiger und komfortabler Schuh für sportliche<br />

Genussläufer. Die Atmungsaktivität dank Triple-F-Membran<br />

gewährleistet auch nach Stunden in der Loipe angenehm<br />

trockene und warme Füße. Für sicheren Halt sorgt der<br />

Velcro Strap mit zusätzlicher Knöchelstabilisierung.<br />

SPORT CLASSIC | 129,99 € | Größen: 40–49<br />

93


LANGLAUF<br />

1 1<br />

ONE WAY STORM 6 MAG<br />

Dank dem magnetischen Schnellverschluss-Sys-<br />

tem Mag Point Strap 2.0 und dem Mag Point Grip 2.0<br />

kann durch den einfach zu bedienenden Knopf die<br />

Schlaufe des Stocks mit 30 Prozent Carbon-Anteil<br />

schnell befestigt und gelöst werden, ohne dass<br />

man diese öffnen muss.<br />

SPORT CLASSIC | 79,99 €<br />

Größen: 130–175 cm<br />

2<br />

FISCHER TWIN SKIN PRO<br />

Mit seinen integrierten Fellstreifen aus 70 % Mohair<br />

bietet der Ski ideale Gleiteigenschaften und besten<br />

Grip auch bei harten oder eisigen Bedingungen. Die<br />

Efficient Forward-Technologie sorgt für fehlerverzei-<br />

henden Abstoß und besonders einfaches Laufen.<br />

SPORT CLASSIC | 329,99 € | Längen: 182, 187,<br />

192, 197, 202, 207 cm (Medium & Stiff); 187,<br />

202, 207 cm (Xtra Stiff)<br />

3<br />

FISCHER SUPERLITE CROWN<br />

Der leichte Allrounder sorgt dank Vario Crown für<br />

exzellenten Grip bei allen Bedingungen. Mit Efficient<br />

Forward bietet er einen fehlerverzeihenden Abstoß.<br />

Dank Speed Grinding 2.0 erfüllt er auch bei den<br />

Gleiteigenschaften die Anforderungen eines<br />

sportlichen Hobbyläufers perfekt.<br />

SPORT CLASSIC | 269,99 € | Längen: 179, 184,<br />

189, 194, 199, 204 cm; 204 cm (Xtra Stiff)<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Das Geheimnis der Geschwindigkeit liegt<br />

im kleinsten Detail – genau genommen in<br />

der Molekularstruktur des Belags. Diese<br />

wird bei herkömmlicher Belagsaufbringung<br />

mit großer Hitze und hohem Druck<br />

beeinträchtigt. Fischer hat daher Cold<br />

Base Bonding entwickelt: Ein patentiertes<br />

Verfahren, das die Homogenität der<br />

ursprünglichen Molekularstrukturen<br />

bewahrt, indem die Kombination aus Hitze<br />

und Druck bei der Belagsaufbringung<br />

vermieden wird. Die einzelnen Poren des<br />

Belags bleiben in ihrer Ursprungsform<br />

intakt. Dies führt zu einer bislang unerreichten<br />

Wachsaufnahme und stark<br />

verbesserter Schleifbarkeit des Belages.<br />

94<br />

4<br />

FISCHER RCS SKATE PLUS<br />

Die niedrigere und kürzere Schaufel-Konstruktion<br />

reduziert das Schwunggewicht des Skis auf ein Minimum<br />

und ermöglicht höchste Wendigkeit. Die einzigartige<br />

Cold Base Bonding-Technologie sorgt für ideale<br />

Wachsaufnahme und Schleifbarkeit des Belages.<br />

RACE SKATE | 499,99 € | Längen: 176, 181, 186,<br />

191 cm (Stiff); 171, 176, 181, 186, 191 cm (Medium)<br />

5<br />

FISCHER ORBITER<br />

Dank perfekter Gleiteigenschaften durch das neue<br />

Speed Grinding 2.0. Efficient Forward und Vario<br />

Crown sorgt der Ski auf jedem Leistungsniveau für<br />

maximale Kraftübertragung durch einfachen,<br />

kontrollierten Abstoß und laufruhiges Gleiten.<br />

CRUISING | 269,99 €<br />

Längen: M (174), L (184), XL (189) cm<br />

2 3 4 5


DSV-Skiversicherung<br />

• 30 € pro Jahr (DSV aktiv-Mitgliedschaft inkl. Versicherung)<br />

• Für Bruch, Beschädigung und Diebstahl von eigenen und<br />

gemieteten Ski und Snowboards<br />

• Skihelme, Skistöcke und Skifelle<br />

• Inklusive Bergungskosten<br />

• ON TOP: Das DSV-<strong>Magazin</strong> SKI & BERGE<br />

Wir sind Ski... für Deine Sicherheit


LANGLAUFEN<br />

MIT KONZEPT<br />

In den 1970-er Jahren produzierte<br />

Rossignol seine ersten Langlauf-Ski –<br />

und ist seit Mitte der 1980-er Jahre<br />

auch hier Komplettanbieter.<br />

Knapp 70 Jahre nachdem Abel Rossignol 1907 erstmals<br />

Holzskier in Voiron, im französischen Departement<br />

Isère, produzierte, erweiterte der mittlerweile stark<br />

gewachsene Wintersport-Konzern in den 1970-er Jahren<br />

sein Produktportfolio um Produkte aus dem Langlauf-Segment.<br />

1971 führte das Unternehmen Langlaufski der Marke<br />

Rossignol ein. Die in Schweden hergestellten Modelle waren,<br />

wie die meisten Langlaufskier jener Zeit, noch vollständig aus<br />

Holz gefertigt. 1974 begann die Fabrik in Voiron mit der<br />

Herstellung eines Modells aus Glasfaser. In den 1970-er<br />

Jahren wurde der Langlaufsport immer beliebter und so<br />

gründete Rossignol 1976 eine eigene Langlaufabteilung, die<br />

sich speziell um dieses Produktsegment kümmerte. Das<br />

fokussierte Engagement für den Langlaufsport wurde zehn<br />

Jahre später deutlich, als Rossignol im Jahr 1987 seine<br />

„System Concept“-Linie von Langlaufskiern, -schuhen und<br />

-bindungen vorstellte, die speziell für das gemeinsame<br />

Zusammenspiel konzipiert waren. Und diese detaillierte<br />

Abstimmung von Ski, Bindung und Schuh hat bei Rossignol<br />

bis heute Bestand – egal ob im Classic- oder Skating-Bereich.<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Langlaufen ist Trend, Langlaufen ist jung –<br />

und Langlaufen ist cool. 39 Prozent der<br />

Studienteilnehmer gaben laut der Nationalen<br />

Grundlagenstudie Wintersport Deutschland<br />

2018 an, dass sie über Langlauf-Erfahrung<br />

verfügen. Deutschlandweit geht man 2017<br />

von knapp 5 Millionen aktiven Skilangläufern<br />

aus. Dies zeigt, wie vielseitig und vielschichtig<br />

der Langlaufsport sich präsentiert. Skating,<br />

Classic, sportlich ambitioniert, genussorientiert,<br />

Stressabbau, Fitnesstraining oder<br />

entspannendes Naturerlebnis – die<br />

Intentionen sind von Langläufer zu Langläufer<br />

verschieden. Entscheidend ist jedoch<br />

auch hier das auf die individuellen Bedürfnisse<br />

abgestimmte Material. Proportional mit<br />

dem Zuwachs der Langlaufbegeisterten hat<br />

sich in den vergangenen Jahren das<br />

Produktangebot stetig vergrößert. Dein<br />

SPORT 2000 Partner steht dir beratend zur<br />

Seite, welche Ausrüstung für dich und deine<br />

Vorhaben die richtige ist, um skatend oder<br />

klassisch laufend den begeisternden<br />

Langlaufsport zu erleben.<br />

96


LANGLAUF<br />

1<br />

ROSSIGNOL DELTA COMP R-SKIN<br />

Ein leistungsstarker Mohair-Ski für erfahrene<br />

und fitnessorientierte Skifahrer. Die R-Skin<br />

Mohair-Abstoßzone ist austauschbar und bietet<br />

Kick- und Gleit-Performance bei allen Bedingungen.<br />

Der Ski überzeugt durch natürlichen Flex<br />

und ein angenehmes Schneegefühl.<br />

RACE CLASSIC | 415,00 € INKL. BINDUNG<br />

Längen: 176, 186, 191, 198, 203, 208 cm<br />

2<br />

ROSSIGNOL DELTA COMP SKATING<br />

Der Ski ist für Sportler und erfahrene Langläufer<br />

konzipiert, die Wert auf reaktionsschnelle<br />

Trainings- oder Rennski legen. Er verfügt über<br />

einen lebendigen, weltcuperprobten Kern mit<br />

einem ausgedehnten, zugänglichen Sweetspot<br />

für eine größere Bandbreite an Skifahrern.<br />

RACE SKATE | 365,00 € INKL. BINDUNG<br />

Längen: 173, 180, 186, 192 cm<br />

3<br />

ROSSIGNOL X-IUM SKATING<br />

Ein großer Sweetspot macht die rennerprobte<br />

Technologie für Experten und Top-Rennfahrer<br />

gleichermaßen zugänglich. Flex und Vorspannung<br />

der Ski bringen ausgezeichnete Leistung<br />

unter unterschiedlichsten Bedingungen,<br />

während die Wabenkonstruktion für Präzision<br />

und Kraft sorgt.<br />

RACE SKATE | 465,00 € INKL. BINDUNG<br />

Längen: 173, 180, 186, 192 cm<br />

4<br />

ROSSIGNOL X-IUM R-SKIN<br />

Die bewährte Wabenkonstruktion ermöglicht<br />

extrem leichte Präzision und genügend Power<br />

für Spitzenleistungen. Flex und Krümmung<br />

bringen ausgezeichnete Leistung unter<br />

unterschiedlichsten Bedingungen, und die<br />

R-Skin-Basis sorgt für die entsprechende Kickund<br />

Gleit-Performance.<br />

RACE CLASSIC | 535,00 € INKL. BINDUNG<br />

Längen: 186, 191, 198, 203, 208 cm<br />

1 2 3 4<br />

97


LANGLAUF<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Die R-Skin-Produktlinie ermöglicht allen Langläufern das vereinfachte<br />

Laufen in der klassischen Technik. Egal ob Experte, Fitness- oder<br />

Genussläufer: Die verschiedenen R-Skin-Modelle mit Felleinlage<br />

erfüllen die Erwartungen aller Langläufer. Der sofort einsatzbereite<br />

Ski passt zum modernen Lebensstil und sorgt für das optimale<br />

Verhältnis aus Kick- und Gleitperformance. Mit Hilfe der problemlos<br />

verstellbaren Turnamic-Bindung, lässt sich das Laufverhalten der Ski<br />

an die Schneeverhältnisse problemlos anpassen. Für mehr Grip wird<br />

die Bindung nach vorne geschoben, ein besseres Gleitverhalten<br />

wird durch die Verstellung der Bindung nach hinten erreicht.<br />

ROSSIGNOL X-10 CLASSIC<br />

Das vom Weltcup inspirierte Design und eine<br />

Passform mit geringem Volumen verleihen dem<br />

wärmeisolierten Schuh eine reaktionsstarke<br />

Performance. Die klassische, spezielle Form<br />

verbindet wettkampftaugliche Kontrolle und<br />

ein angenehmes Fahrgefühl.<br />

SPORT CLASSIC | 255,00 € | Größen: 37-47<br />

ROSSIGNOL X-10 SKATE<br />

Das vom Weltcup inspirierte Design und eine<br />

Passform mit geringem Volumen verleihen<br />

dem Schuh ein reaktionsstarkes Fahrgefühl<br />

und Präzision für erfahrene, fitnessorientierte<br />

Langläufer. Er ist wärmeisoliert und schützt<br />

deine Füße vor Wind und Feuchtigkeit.<br />

SPORT SKATE | 285,00 € | Größen: 37-47<br />

ROSSIGNOL X-IUM W.C. SKATE<br />

Das wettkampferprobte Design umfasst eine<br />

niedrige, auf Skating zugeschnittene Sohle für<br />

ein präzises Fahrgefühl und effektive Kraftübertragung.<br />

Der Vollcarbonschaft und die Fersenkappe<br />

des thermoverformbaren Schuhs sorgen<br />

für leichtgewichtige Stabilität.<br />

RACE SKATE | 390,00 € | Größen: 37-47<br />

ROSSIGNOL X-IUM W.C. CLASSIC<br />

Das thermoformbare Design des Schuhs liefert<br />

einen präzisen, umschlossenen Sitz für<br />

ultimativen Tragekomfort und Kontrolle. Eine<br />

niedrige, auf den klassischen Langlauf zugeschnittene<br />

Sohle sorgt für ein präzises Fahrgefühl<br />

und effektive Kraftübertragung.<br />

SPORT CLASSIC | 290,00 € | Größen: 37-47<br />

98


S iurlaub<br />

im Süden<br />

Emberger Alm, Kärnten<br />

Volle Fahrt, der Sonne entgegen. Wir können gar nicht genug kriegen, einmal noch<br />

die Piste runter. Und dann den Skitag gemütlich ausklingen lassen. Für morgen ist<br />

wieder bestes Winterwetter angesagt, hier im Süden der Alpen. In Kärnten.<br />

24 Skigebiete – schneesichere, breite Pisten<br />

Winterurlaub voller Erlebnisse<br />

kaernten.at


ZUKUNFTS-<br />

WEISEND<br />

Nicht nur die sportliche Performance, auch<br />

die nachhaltige Produktentwicklung spielt<br />

bei Salomon eine entscheidende Rolle.<br />

Analog zum Alpinbereich, startete Salomon auch im<br />

nordischen Segment zuerst mit Bindungen und<br />

Schuhen. In der Wintersaison 1979/1980 stellten<br />

die Entwickler rund um Firmengründer George Salomon in<br />

Frankreich und Schweden das Salomon Nordic System aus<br />

Bindung und Schuhen vor. Es dauerte bis zum Jahr 2004,<br />

bis die Franzosen mit der Präsentation des ersten Salomon<br />

Langlauf-Skis auch das nordische Paket komplettierten.<br />

In den letzten Jahren erzielten Salomons Langlaufprofis<br />

immer wieder herausragende Ergebnisse bei den wichtigsten<br />

Wettkämpfen auf der ganzen Welt. Für den Winter 2022/2023<br />

haben es die Entwicklungsteams von Salomon geschafft, die<br />

rennerprobte S/LAB-Ausrüstung noch schneller zu machen.<br />

Für höhere Geschwindigkeiten sorgt ein neuer Belagsschliff,<br />

gleichzeitig – und das ist vielleicht noch entscheidender<br />

– wurde die Nachhaltigkeit der Ski erhöht, indem der<br />

Materialabfall, der in der Produktion anfällt, reduziert wurde.<br />

SALOMON RC8 PROLINK<br />

Der Schuh kombiniert Stabilität mit einer Passform, die<br />

sich wie eine Maßanfertigung anfühlt. Die SensiFit-<br />

Konstruktion und das Fersenband sorgen für perfekte<br />

Umhüllung, der Natural Flex für einen mühelosen Abstoß,<br />

und der wasserdichte Reißverschluss für trockene Füße.<br />

SPORT CLASSIC | 140,00 € | Größen: 38–50<br />

100


LANGLAUF<br />

SCHNEEGESTÖBER<br />

Die ambitionierten Nachhaltigkeitsbestrebungen<br />

von Salomon sind im Play Minded-Programm<br />

manifestiert. Dieses Programm deckt vier Ebenen<br />

ab: Die Kunden und -innen, die Umwelt, die<br />

Mitarbeiter und -innen und die Produkte. So sollen<br />

die CO2-Emissionen von Salomon bis 2030 um<br />

30 % im Vergleich zu 2018 reduziert werden.<br />

Angestrebt wird eine Steigerung des Anteils von<br />

recycelten/wiederverwendeten Abfallprodukten<br />

in allen Bereichen auf 70 %. Bei 100 % der<br />

Salomon-Produkte kann der Kunde die jeweilige<br />

Umweltleistung sehen, 100 % der neuen Produkte<br />

werden entsprechend einem oder mehreren<br />

Prinzipien der Kreislaufwirtschaft entwickelt.<br />

1<br />

SALOMON RC8 ESKIN MED + PROLINK SHIFT<br />

Für schnell gleitende Skilangläufer, die bei verschiedensten<br />

Schneebedingungen hohe Leistung wollen. Das Skiset bietet<br />

dabei Classic-Performance ohne tägliches Wachsen. Der eSKIN-<br />

GRIP+ Einsatz sorgt für einen präzisen, sicheren und leisen Grip.<br />

RACE CLASSIC | 290,00€<br />

Längen: 180, 188, 196, 201, 206 cm<br />

2<br />

SALOMON RS10 + PROLINK SHIFT-IN<br />

Der Ski kombiniert die Vorzüge des berühmten S/LAB Skate, ist für<br />

leichtere Handhabung und mehr Stabilität jedoch mit einem fehlertoleranten,<br />

leichten D-Carbon-Kern ausgestattet. Mit dem G5 World<br />

Cup-Belag sorgt der Ski für schnelles Gleiten bei allen Bedingungen.<br />

RACE SKATE | 430,00 €<br />

Längen: 170, 177, 182, 187, 192 cm<br />

SALOMON RS10 VITANE NOCTURNE PROLINK<br />

Für Läuferinnen, die Wert auf Kantengrip, Stabilität und<br />

lange Gleitphasen legen. Die Energyzer-Manschette<br />

reduziert die Ermüdung und passt sich perfekt an<br />

die weibliche Wadenform an. Ein Fleece-Innenfutter<br />

und Thinsulate sorgen für warme Füße.<br />

LADY RACE SKATE | 270,00 € | Größen: 36–42<br />

SALOMON RS10 NOCTURNE PROLINK<br />

Der Schuh überzeugt mit Kantengrip, Stabilität und<br />

Unterstützung bei langen Gleitphasen. Die rückwärtige<br />

Stütze reduziert die Ermüdung, die direkte Verbindung<br />

zwischen Schaft und 3D-Chassis mit Verlängerung unter<br />

dem Vorfuß sorgt für maximale Kraftübertragung.<br />

RACE SKATE | 270,00 € | Größen: 38–48<br />

1<br />

2<br />

101


AUF DIE SKI,<br />

FERTIG,<br />

LOS!<br />

Aber welche?<br />

Hier die SPORT 2000 Skitest-Videos<br />

anschauen<br />

www.sport2000.de/skitest<br />

HOME OF<br />

EXPERTS

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!