13.10.2022 Aufrufe

Baby-Spezial von ELMA 2022/23

Das Baby-Magazin für die Region Franken mit großem Klinikführer und Allem, was werdende Eltern so wissen müssen.

Das Baby-Magazin für die Region Franken mit großem Klinikführer und Allem, was werdende Eltern so wissen müssen.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

BABY<br />

MAGAZIN<br />

FÜR DIE<br />

METROPOL<br />

REGION<br />

2 0 2 2<br />

2 0 2 3<br />

KOSTENLOS ZUM MITNEHMEN<br />

BABY<br />

SPEZIAL<br />

Alles rund um Schwangerschaft,<br />

Geburt und die erste Zeit mit <strong>Baby</strong><br />

KLINIKFÜHRER<br />

Alle Kranken- und Geburtshäuser<br />

im Vergleich<br />

SHOPPING GUIDE<br />

Top-Produkte für die<br />

Erstausstattung


EDITORIAL<br />

3<br />

EDI<br />

TOR<br />

IAL<br />

LIEBE <strong>ELMA</strong>S,<br />

vermutlich habt ihr ein kleines <strong>Baby</strong> zuhause oder seid „werdende Eltern“. Eine Familie zu<br />

gründen ist eine Reise - vermutlich eine der spannendsten eures Lebens. Bei diesem „Eltern<br />

werden“ wollen wir euch unterstützen. Denn in den Wochen und Monaten der Schwangerschaft<br />

gibt es viel zu tun und vorzubereiten, wenn das <strong>Baby</strong> da ist stellen sich jeden Tag neue<br />

Fragen.<br />

Mit dem <strong>Baby</strong>-<strong>Spezial</strong> habt Ihr einen Ratgeber an der Hand, in dem ihr Antworten auf die<br />

Fragen findet, die sich Eltern so stellen, inklusive allen wichtigen Adressen, Ansprechpartner*<br />

innen und dem schönsten <strong>Baby</strong>-Ausstattungs-Schnick-und-Schnack. Deswegen haben wir<br />

ganz eng mit denen zusammengearbeitet, die Euch in der Zeit der Schwangerschaft, der Geburt<br />

und der ersten Zeit mit Eurem <strong>Baby</strong> begleiten: Ärzte, Hebammen, Therapeuten, Berater,<br />

Mütter und Väter der Region.<br />

Das Heft erscheint einmal im Jahr und wenn Ihr auf den Geschmack gekommen seid, dann<br />

schnappt Euch alle zwei Monate die <strong>ELMA</strong>, die Jahresausgabe <strong>von</strong> KINDERKRAM und klickt<br />

rein bei www.elternmagazin.info.<br />

So sehen wir uns in Zukunft regelmäßig - wir freuen uns drauf. Wir wünschen Euch einen<br />

wunderbaren Anfang mit Eurem <strong>Baby</strong>!<br />

Eure <strong>ELMA</strong>s und KINDERKRAMs<br />

BLEIBE MIT UNS IN VERBINDUNG<br />

elternmagazin.info<br />

elternmagazin.info<br />

elma.magazin<br />

Verbinde dich mit anderen Familien<br />

und teile deine Abenteuer mit dem<br />

hashtag #elmamag


4 INHALT<br />

KRIMS & KRAMS<br />

6 TOLLE SACHEN FÜR DIE KLEINSTEN<br />

16<br />

18<br />

22<br />

26<br />

30<br />

34<br />

BABYPLANUNG<br />

YOU NAME IT –<br />

BABYNAMEN FINDEN<br />

DIE KLINIKTASCHE<br />

DAS LIEBE GELD –<br />

DIE WICHTIGSTEN SCHLAGWORTE<br />

RUND UM DIE FINANZEN<br />

DAS BABY HÖRT MIT –<br />

VORGEBURTLICHER SPRACHERWERB<br />

GEBURT<br />

EINE GEBURT OHNE SCHMERZEN –<br />

GEHT DAS ÜBERHAUPT?<br />

U-UNTERSUCHUNGEN<br />

I N<br />

HA<br />

LT<br />

46<br />

50<br />

54<br />

52<br />

58<br />

62<br />

64<br />

GESUNDHEIT & FITNESS<br />

STILLEN IST DIE NATÜRLICHSTE<br />

SACHE DER WELT...<br />

ZURÜCK ZUR "ALTEN" FIGUR –<br />

RÜCKBILDUNG NACH DER<br />

SCHWANGERSCHAFT<br />

VOM WICKELTISCH GEFALLEN<br />

AUFGELISTET<br />

DAS KOMMT JETZT!<br />

FAMILIENLEBEN<br />

DER BABYTRANSLATOR –<br />

BABYSPRACHE VERSTEHEN<br />

NEU GELIEBT –<br />

SECONDHANDKLEIDUNG<br />

MATERNAL GATEKEEPING –<br />

IST MUTTI IMMER DIE BESTE?<br />

38<br />

ANGSTFREI IN DIE GEBURT<br />

B A B Y<br />

SPEZIAL<br />

68<br />

ADRESSEN<br />

KLINIKFÜHRER<br />

40<br />

MEDIEN<br />

BUCHREZENSIONEN<br />

81<br />

82<br />

APOTHEKEN<br />

HEBAMMENPRAXEN<br />

44<br />

DAS WOLLEN WIR WISSEN<br />

ZAHLEN RUND UM DIE GEBURT<br />

82<br />

85<br />

HEBAMMEN<br />

FAMILIENZENTREN<br />

87<br />

ANLAUFSTELLEN<br />

89<br />

KINDER-OSTEOPATHIE<br />

92<br />

BABYSCHWIMMEN<br />

92<br />

MAMAFITNESS<br />

93<br />

KLEIDUNG<br />

95<br />

AUSSTATTUNG<br />

LADET EUCH DIE <strong>ELMA</strong>-<br />

APP RUNTER ODER<br />

KLICKT REIN BEI<br />

WWW.ELTERNMAGAZIN.INFO<br />

95<br />

95<br />

96<br />

97<br />

SCHUHE<br />

SECOND HAND<br />

SPIELWAREN<br />

BÜCHER<br />

98 IMPRESSUM


INHALT<br />

5<br />

DAS BABY HÖRT MIT<br />

26<br />

Vorgeburtlicher Spracherwerb<br />

34<br />

U-UNTERSUCHUNGEN<br />

DER<br />

BABYTRANSLATOR<br />

<strong>Baby</strong>sprache verstehen<br />

58<br />

68ADRESSEN


6 KRIMS & KRAMS<br />

G<br />

K RIMS & KRAMS<br />

Ja, Kinder kosten viel Geld – aber es macht auch unheimlich viel Spaß, für das<br />

neue Familienmitglied einzukaufen. Mit jedem Stück der Erstausstattung wird<br />

der Gedanke an das Kind realer und man baut sein „Nest“. Und wenn der kleine<br />

Schatz dann auf der Welt ist, ist ständig Bedarf an neuen, tollen Sachen.<br />

Wir haben hier ein paar Anregungen für euch.<br />

K<br />

I<br />

N<br />

D<br />

E<br />

R<br />

E<br />

S<br />

C<br />

H<br />

I<br />

R<br />

R<br />

Die dänische Marke liewood hat sich auf Kleidung und<br />

Produkte für <strong>Baby</strong>s und Kinder spezialisiert. Liewood will<br />

Produkte kreieren, die Generationen überdauern. Und so<br />

kommt auch nur auf den Tisch, was nicht zerbrechen kann.<br />

Das Geschirr besteht aus einem Teller in Bärenform und vier<br />

Schalen, die extra oder als Unterteiler verwendet werden<br />

können. So mischt sich nichts, was Kind lieber separat essen<br />

möchte - ihr kennt das.<br />

Mr bear sandy multi mix <strong>von</strong> liewood, 36 Euro<br />

erhältlich www.liewood.de<br />

KINDERZIMMER-AUFBEWAHRUNG<br />

Ein Korbset zum Wohlfühlen für das Kinderzimmer oder<br />

andere Räume, in denen eine hübsche und praktische<br />

Aufbewahrung für das Spielzeug der Kinder benötigt<br />

wird. Die Größe der Körbe eignet sich perfekt, um<br />

Plüschtiere, Puppen, Kostüme, Spielzeugautos und vieles<br />

mehr aufzubewahren.<br />

Milus Basket, Brown bloomingvillemini 229 Euro<br />

www.bloomingville.com


KRIMS & KRAMS<br />

7<br />

PFLEGEBALSAM<br />

Die Firma frei öl® aus Nürnberg ist seit Jahrzehnten Vorreiter<br />

in der Herstellung <strong>von</strong> hochwertigen Hautpflege-Produkten.<br />

Der vegane frei öl® PflegeBalsam für<br />

Schwangere unterstützt die Vorbeugung und Minderung<br />

<strong>von</strong> Dehnungsstreifen. Er lindert Juckreiz, Spannungsgefühle<br />

und Trockenheit. Die Haut bleibt so wunderbar<br />

elastisch und kann sich gut dehnen, während das <strong>Baby</strong><br />

wächst. Die hochwertigen, nach pharmazeutischen Prinzipien<br />

kontrollierten Inhaltsstoffe ohne Alkohol, Farbstoffe,<br />

Mineralöle (Paraffine), Parabene, PEG/PEG-Derivate<br />

und Silikone garantieren höchste Reinheit und sehr gute<br />

Hautverträglichkeit.<br />

frei öl® PflegeBalsam für Schwangere<br />

125 ml 17,25 Euro<br />

erhältlich in Apotheken und Drogeriemärkten<br />

KLETTERBOGEN<br />

Dieses Produkt der Firma ehrenkind<br />

aus Baden Württemberg<br />

begleitet ein Kind über Jahre. Der<br />

Bogen dient dem <strong>Baby</strong> als Höhle,<br />

an die man Spielzeug hängen<br />

kann. Dann ziehen sich die Kleinen<br />

daran hoch und wagen erste<br />

Stehversuche und später wird er<br />

zum Klettergerüst. Der Bogen ist<br />

erweiterbar um ein Rutschbrett,<br />

kann zusammengeklappt werden<br />

und wird als handliches Paket<br />

geliefert.<br />

Kletterbogen <strong>von</strong> ehrenkind,<br />

159 Euro<br />

www.ehrenkind.de


8 KRIMS & KRAMS<br />

KUSCHELTIER<br />

„Smilla“ heißt diese wunderschöne Stoffkatze <strong>von</strong><br />

ava&yves. Sie ist perfekt zum Kuscheln, mitnehmen,<br />

anlehnen und spielen. Sie besteht aus 100%<br />

Bio-Baumwolle und recycelter Polyesterfüllung.<br />

Im Sortiment gibt es noch zahlreiche Freunde aus<br />

der Tierwelt wie Füchse, Igel, Hunde, Bären usw.<br />

Kuscheltierkatze Smilla <strong>von</strong> ava & yves<br />

44,20 Euro, erhältlich bei Lysu Nürnberg<br />

STAPELSTEINE<br />

Auf den ersten Blick fragt sich mancher, warum alle<br />

verrückt sind nach diesen Kunststoff-Schalen. Wer aber<br />

einmal erlebt hat, was Kinder alles mit den Stapelsteinen<br />

spielen, bauen, erfinden, transportieren und turnen, will<br />

sie auch!<br />

Es gibt sie einzeln oder im Set, in unterschiedlichen Farbwelten<br />

und - jetzt neu - sogar personalisierbar. Die Macher<br />

<strong>von</strong> Stapelsteine kommen aus Berlin und möchten sich mit<br />

ihrem Produkt einsetzen für ein „bewegtes und lebendiges<br />

Kinderleben“. Der robuste und langlebige Kunststoff wird<br />

lokal und klimaneutral hergestellt, ohne Weichmacher und<br />

Zusatzstoffe.<br />

Stapelsteine Rainbow Classic Bundle 6+1 +, 189 Euro<br />

erhältlich bei vielen Einzelhändlern der Region<br />

www.stapelsteine.de


KRIMS & KRAMS<br />

9<br />

BIO-BABYSTEMPEL<br />

Mit dem Bio-<strong>Baby</strong>stempel, handgefertigt in München,<br />

kannst du <strong>Baby</strong>füßchen verewigen. Angst<br />

vor Allergien oder Flecken braucht man dabei<br />

nicht zu haben! Die Stempelfarbe besteht zu<br />

100% aus natürlichen Rohstoffen und Farbextrakten<br />

wie gereinigter Kreide und ist ganz einfach<br />

mit Wasser abwaschbar. Ein Stempelset reicht<br />

bei einem Neugeborenen für etwa zwei Dutzend<br />

Fußabdrücke. Der Bio-<strong>Baby</strong>stempel kommt in einer<br />

hübschen Kartonage zu dir und eignet sich ohne<br />

weitere Verpackung wunderbar als <strong>Baby</strong>geschenk<br />

oder Mitbringsel.<br />

Bio-<strong>Baby</strong>stempel <strong>von</strong> Kindacute 13,90 Euro<br />

erhältlich bei freubuendel.de<br />

SPIELANZUG<br />

Kleidung für <strong>Baby</strong>s muss hautschonend und weich<br />

sein. Dieser Spielanzug <strong>von</strong> Puri ist beides. Er ist aus<br />

80% Baumwolle (Bio) und 20% Seide hergestellt mit<br />

angenehmer weicher Gewebequalität. Die Innenseite<br />

lässt sich mit einem Perlmuttknopf schliessen, außen<br />

mit einem Band. Perfekt für die Jahreszeiten Frühjahr<br />

bis Herbst geeignet. Der Anzug ist in mehreren<br />

Farben erhältlich.<br />

Puri Organic <strong>Baby</strong> Spielanzug, 42,40 Euro<br />

erhältlich bei Lysu Nürnberg


10 KRIMS & KRAMS<br />

WICKELTASCHE<br />

Da ist sie: die Wickeltasche für den Papa! Der<br />

Statementprint verrät es: hier haben die Väter<br />

alles im Griff. Dank der vielen Fächer und Gummibänder<br />

ist das Organisieren der Wickeltasche<br />

super einfach. Mit dabei: eine faltbare Wickelauflage,<br />

ein zusätzlicher Schultergurt und<br />

Kühlbeutel auf der Innenseite. Die geräumige<br />

Tasche wird nach der <strong>Baby</strong>phase zur Reise-,<br />

Strand- und Ausflugstasche. Die belgische<br />

Marke childhome hat ebenfalls die Modelle<br />

„Mommy Bag“, „Family Bag“ im Sortiment,<br />

sowie Accessoires für alle Lagen des Familienlebens.<br />

Daddy Bag Wickeltasche, 109,95 Euro<br />

www.childhome.com<br />

ADVERTORIAL<br />

ÖKO-KINDERWAGEN<br />

Seit 2007 stellt Naturkind aus Oberösterreich Kinderwägen<br />

her - ausschließlich mit regionalen Zulieferbetrieben<br />

und aus unbedenklichen Naturmaterialien.<br />

Das Modell Lux Evo verbindet diese natürlichen<br />

Materialien mit höchsten Ansprüchen an Design,<br />

Sicherheit und Funktionalität. Das ausgezeichnete<br />

Fahrverhalten mit besten Federungseigenschaften auf<br />

allen Untergründen zeichnet ihn aus. Erhältlich als<br />

Kombi-Kinderwagen mit <strong>Baby</strong>korb oder Tragenest<br />

oder Sportwagen in zahlreichen Design-Varianten.<br />

Naturkind, Lux Evo ab 949 Euro<br />

erhältlich bei Svenssons<br />

Svenssons <strong>Baby</strong>&Kind Claudia Pfeifer<br />

Burgschmietstr. 42 90419 Nürnberg<br />

0911 / 350 64 640<br />

www.svenssons.de


KRIMS & KRAMS<br />

11<br />

KONTRASTKARTEN<br />

Schwarz-weiß und verschwommen - so sieht die<br />

Welt eines <strong>Baby</strong>s nach der Geburt aus. In den<br />

ersten Lebenswochen nehmen <strong>Baby</strong>s nur große,<br />

einfache Muster und kontrastreiche Bilder wahr.<br />

Die HANNIline Kontrastkarten sind deshalb ein<br />

tolles Spielzeug für die Interaktion zwischen euch<br />

und dem Nachwuchs. Mit den Karten weckt man<br />

die Aufmerksamkeit des <strong>Baby</strong>s, kann die Bilder beschreiben,<br />

Bewegungen und Geräusche machen und<br />

erhält erstaunliche Reaktionen. Passende Sounds<br />

und Geschichten kann man sich mittels QR-Code<br />

herunterladen. Mit den Kontrastkarten weckst du die<br />

Neugier deines <strong>Baby</strong>s, unterstützt die neurobiologische<br />

Entwicklung, legst den Grundstein für die künftige<br />

Sprachentwicklung und stärkst dabei spielerisch<br />

eure Bindung. Die Karten gibt es in den Abstufungen<br />

ab dem 1. , 3. und 6. Lebensmonat.<br />

HANNIlein Kontrastkarten, 10 Karten,<br />

20 Motive 15,95 Euro<br />

erhältlich bei Spielwaren Pfiffikus in Nürnberg<br />

Wir sind dein Profi rund ums Thema <strong>Baby</strong> und Kleinkind. Wir prüfen alle unsere Artikel<br />

auf Herz und Nieren und achten dabei besonders auf Qualität und Nachhaltigkeit.<br />

Von der Wickeltasche über Spucktücher, Spieluhren, Holzgreiflinge, Kuscheldecken bis<br />

zum Wärmekissen findest Du bei uns ALLES UND NOCH VIEL MEHR!<br />

Unser Sortiment bietet auch etwas für große Kinder und Erwachsene,<br />

also schaut einfach mal vorbei!<br />

Marktplatz 37 91207 Lauf 091<strong>23</strong>-983666 anna+maximilian annaundmaximilian


12 KRIMS & KRAMS<br />

PUMPHOSE<br />

Blond! Made in Nürnberg ist weit über die Stadtgrenzen<br />

bekannt. Das beliebteste Produkt der<br />

Marke ist die bequeme Mitwachshose, die schon<br />

die Kleinsten lieben. Durch das weiche, aber<br />

elastische Bündchen passt sich die Hose jedem<br />

Bauchumfang perfekt an. Durch die Beinbündchen<br />

wächst die Hose lange mit und ist auch später<br />

noch ideal als kurze Hose oder "Knickerbocker"<br />

zu tragen. Für Neugeborene bequem, fürs<br />

Krabbelalter praktisch und für die Krippe, den<br />

Kindergarten und zum Sauberwerden ein unverzichtbarer<br />

Begleiter – eine echte Lieblingshose.<br />

Pumphose, versch. Designs. <strong>von</strong> Größe<br />

50/56 bis 116 (auf Wunsch auch Anfertigung<br />

in größeren Größen).<br />

Ab 19,90 Euro erhältlich bei<br />

www.madeinnuernberg.de<br />

MOTORIK- UND SENSORIKSPIELZEUG<br />

Eine Flasche erobert die Welt! Hinter der Marke Petit<br />

Boum stecken zwei kreative Schwestern und Mütter aus<br />

Spanien. Ihre Produkte klingen simpel - aber der Zauber<br />

steckt im Detail! Es gibt sie als Float Bottles mit buntem,<br />

flüßigen Inhalt. Die Sound-Bottles haben eine raschelnde<br />

Füllung und in den Spy-Bottles verstecken sich thematisch<br />

sortierte Figuren in buntem Sand oder Granulat.<br />

Faszinierend, wie viel Spaß es macht, die Flaschen zu<br />

rollen und zu schütteln, die Elemente zu bestaunen, die<br />

an den Wänden schweben und gleiten. Ein sensorisches<br />

Feuerwerk!<br />

Petit Boum Bottles, Einzelpreis 12,70 Euro<br />

erhältlich bei Anna & Maximilian in Lauf a.d. Pegnitz


KRIMS & KRAMS<br />

13<br />

SPIELUHR<br />

Der Pfau in schönem senfgelb mit feinen<br />

Stickereien ist ein wunderschöner Dekoartikel<br />

für das <strong>Baby</strong>zimmer. Die Spieluhr <strong>von</strong> Cam Cam<br />

Copenhagen kann man wunderbar am Bett oder<br />

über dem Wickeltisch aufhängen. Sie spielt eine<br />

beruhigende und entspannende Melodie, wenn am<br />

Holzring gezogen wird. Die Spieluhr ist in einem<br />

hübschen Karton verpackt und eignet sich hervorragend<br />

als Geschenk zur <strong>Baby</strong>shower, Geburt oder<br />

Taufe. Die Spieluhr ist aus 100% Biobaumwolle<br />

und gefüllt mit 100% recycelten Polyester Fasern.<br />

In weiteren Farben erhältlich.<br />

Spieluhr Pfau mustard senfgelb <strong>von</strong> Cam Cam,<br />

48 Euro, erhältlich bei Goldkind Nürnberg<br />

SCHUTZENGEL<br />

Rund um die Geburt eines <strong>Baby</strong>s gibt es zahlreiche<br />

Anlässe für Geschenke und es ist gar nicht<br />

so leicht, das Richtige zu finden. Etwas mit<br />

bleibendem Wert und perfekt zur Geburt, Taufe<br />

oder erstem Geburtstag ist eine Schutzengel-<br />

Kette. Goldkind in Nürnberg ist der <strong>Spezial</strong>ist<br />

für Geburts- und Taufgeschenke und hat viele<br />

Modelle und weiteren Schmuck im Sortiment.<br />

Jedes Schmuckstück kann natürlich individuell<br />

graviert werden. Im Ladengeschäft in Gostenhof<br />

findet man außerdem noch viele andere tolle<br />

Sachen für Kinder wie Spielzeug, Bücher, Ausstattung<br />

etc.<br />

Schutzengel in 925 Silber, Preis ab 50 Euro<br />

abhängig <strong>von</strong> Größe, Gravur, Material<br />

erhältlich bei Goldkind in Nürnberg


14 KRIMS & KRAMS<br />

GESCHENKEBOX<br />

Vorfreude bestimmt die Zeit ab dem positiven Schwangerschaftstest und mit<br />

dieser Geschenkidee wird sie noch größer! vortageins ist eine Art Adventskalender<br />

für die Schwangerschaft. Ab der 17. SSW bis zur Geburt verkürzt er<br />

die Wartezeit auf die Ankunft des neuen Erdenbürgers: 24 Wochen voller unbeschreiblicher<br />

Vorfreude, voll Spannung und großer Erwartung. In jeder der<br />

24 liebevoll gestalteten Boxen wartet eine Überraschung – es sind sorgfältig<br />

ausgewählte Geschenke, die zur Erstausstattung für das <strong>Baby</strong> gehören oder die<br />

werdende Mama gut gebrauchen kann. Dabei sind hochwertige Markenartikel<br />

<strong>von</strong> bellybutton, reer, GOKI, HOBEA, nip etc., wie zum Beispiel ein Schnuller,<br />

ein Wärmekissen, eine Rassel oder Pflegeprodukte für die Mama.<br />

Schwangerschaftskalender/ Countdown-Box, 144,99 Euro<br />

www.vortageins.de<br />

BABYSCHALE<br />

Der Autokindersitz ist eine der wichtigsten<br />

Anschaffungen für eine Familie. Diese <strong>Baby</strong>schale<br />

<strong>von</strong> BeSafe ist ein Reboarder, der gegen die Fahrtrichtung<br />

mit dem Dreipunktgurt oder auf der optional<br />

erhältlichen Isofix-Basisstation eingebaut wird.<br />

Das Modell iZi Go Modular X1 i-Size schützt den Kopfbereich<br />

mit dem innovativen Dynamic Force Absorber,<br />

hat einen Seitenaufprallschutz, der zusätzlich bis zu 20% der<br />

Kräfte absorbiert und einen 5-Punkt-Gurt für mehr Stabilität beim Seitenaufprall. Die <strong>Baby</strong>schale ist geeignet<br />

für Kinder bis ca. 12 Monate mit einer Körpergröße <strong>von</strong> 40 bis 75 cm. Mit ergonomischem Tragebügel,<br />

Sonnenverdeck mit UV-Schutz und Lüftungsschlitz und mitwachsendem <strong>Baby</strong>kissen.<br />

BeSafe iZi Go Modular X1 i-Size <strong>Baby</strong>schale, erhältich in versch. Farben, ab 279 Euro,<br />

erhältlich bei Der <strong>Baby</strong>laden Erlangen


ADVERTORIAL<br />

DER BABYLADEN ERLANGEN –<br />

EURE GUTE BERATUNG FÜR DIE REGION<br />

15<br />

BABYSCHALEN LEIHAKTION<br />

Sicher vom Krankenhaus nach Hause? Gute Idee!<br />

Aber: Nicht jede <strong>Baby</strong>schale passt zu jedem Kind.<br />

Aus diesem Grund führt Ihr Weg kurz vor der Entbindung<br />

zu uns, Ihrem Fachhändler.<br />

Damit Sie nicht unnötig Geld und Nerven investieren<br />

müssen, leihen wir Ihnen vor der Geburt eine <strong>Baby</strong>schale<br />

und Sie kaufen erst nach ausgiebigem Testen<br />

die genau passende Schale zu Ihrem <strong>Baby</strong>!<br />

Und das Beste: Es kostet sie nichts extra!<br />

DAFÜR STEHEN WIR:<br />

Grüner Fachhändler für Reboarder, <strong>Baby</strong>schalen<br />

und Kindersitze<br />

Tragetücher, Tragehilfen und Tragekleidung<br />

Stoffwindelsysteme<br />

Kinderwagen und Buggys<br />

Still- und <strong>Baby</strong>pflegebedarf<br />

KOMPETENTE BERATUNG DURCH ZERTIFIZIERTE<br />

TRAGE-, STILL-, KINDERSITZ- UND STOFFWICKEL-<br />

BERATERINNEN<br />

WIR SIND UMGEZOGEN!<br />

AB 6. DEZEMBER <strong>2022</strong><br />

AUF KNAPP 400M²<br />

SCHENKSTR. 63 91052 ERLANGEN<br />

Nachhaltige Kindermode u.a. <strong>von</strong> Hust&Claire,<br />

Popolini und Maximo<br />

Individuelle, handgemachte <strong>Baby</strong>geschenke<br />

und Windeltorten<br />

Ökologische Spielwaren<br />

Spezielle Ausstattung für Frühgeborene<br />

Naturtextilien<br />

BABYLADEN ERLANGEN<br />

Obere Karlstr. 9 91054 Erlangen<br />

Ab 6. Dez: Schenkstr. 63 91052 Erlangen<br />

09131-9296580<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo-Fr 10-18 Uhr / Sa 10-15 Uhr<br />

www.babyladen-erlangen.de


16 BABYPLANUNG<br />

© Moyo Studio<br />

YOU<br />

NAME<br />

IT…<br />

Eltern treffen für ihre Kinder viele weitreichende Entscheidungen. Eine der<br />

wichtigsten ist sicherlich die, welchen Namen der Sprössling haben soll.<br />

Manche machen daraus eine Wissenschaft, andere haben einen Geistesblitz<br />

oder wissen schon immer, wie ihr Kind einmal heißen wird. Habt ihr<br />

schon eine Idee? Wir haben keine Vorschläge – nur einige Gedanken zum<br />

Thema für euch.<br />

Eine Schwangerschaft ist geprägt<br />

<strong>von</strong> sich wiederholenden Fragen.<br />

Eine sehr beliebte nach „Wann ist es<br />

denn soweit?“ und „Wisst ihr schon,<br />

was es wird?“ ist die nach dem Namen.<br />

Und eine Grundregel gilt es hier<br />

zu beachten: Selbst wenn der Name<br />

bereits feststeht … gebt besser keine<br />

Antwort. In die Namensfindung sollte<br />

man am besten wenige Personen einbeziehen,<br />

die einem nahestehen.<br />

Denn nachdem ihr wochenlang überlegt<br />

habt, aus der großen die Shortlist<br />

und aus der Shortlist die Favoriten<br />

herauskristallisiert habt: Namen sind<br />

Geschmackssache, und nichts verunsichert<br />

einen mehr als die kritische<br />

Reaktion des Gegenübers, wenn man<br />

den gewählten Namen des Kindes<br />

preisgibt.<br />

Vor der Geburt. Denn da fühlen sich<br />

viele bemüßigt, den werdenden Eltern<br />

noch Ratschläge mit auf den Weg zu<br />

geben. Da hat man gehört, der Name<br />

wäre sehr häufig, aber doch nicht international.<br />

Überdies ist er weit hinten<br />

im Alphabet – ein echter Nachteil in<br />

der Schule… Man kann es sich ausmalen.<br />

Nach der Geburt ist das anders, da<br />

will man den überglücklichen Eltern<br />

ja diese quasi unwiderrufliche Entscheidung<br />

nicht verderben.<br />

Es ist oft ein schwieriger Weg, den<br />

Namen des Kindes festzulegen, denn<br />

meist gilt es, zwischen der Meinung<br />

der beiden Eltern einen Kompromiss<br />

zu finden. Denn der Favorit des einen<br />

ist für den anderen oft mit negativen<br />

Erfahrungen verbunden. Oder es gibt<br />

bereits Kinder im nächsten Familienkreis,<br />

die den Namen tragen? Passt er<br />

denn zum Nachnamen? Und wie wird<br />

er abgekürzt? Fragen über Fragen.


BABYPLANUNG<br />

17<br />

UNSERE RATSCHLÄGE:<br />

Macht bei der Namens-Diskussion immer mal wieder<br />

Pausen. Mit etwas zeitlichem Abstand beurteilt man Vorschläge<br />

oftmals ganz anders.<br />

Führt eine Liste – und sei es nur Notizen im Handy. Es<br />

ist erstaunlich, wie oft man die gute Idee <strong>von</strong> gestern<br />

Abend heute nicht mehr weiß.<br />

Gebt dem Kind einen Zweit- oder auch Drittnamen.<br />

Nicht selten bleibt später nicht der erste Name der Rufname,<br />

wenn das Kind einen anderen favorisiert.<br />

Wenn es das erste Kind ist: Wie würde das Geschwisterkind<br />

heißen?<br />

Leiht euch ruhig ein Namensbuch aus – so mancher<br />

ist da fündig geworden.<br />

Wenn das Kind dann auf der Welt ist, könnt ihr den<br />

Namen selbst dem zuständigen Standesamt melden.<br />

Bei deiner Geburt im Krankenhaus /einem Geburtshaus<br />

übernimmt die Einrichtung meist diese Formalität. Die<br />

Entscheidung ist noch nicht gefallen? Dann hat man<br />

noch einen Monat Zeit, den Namen nachzumelden.<br />

DER NACHNAME<br />

Bei Eltern mit unterschiedlichem Nachnamen<br />

müsst ihr euch für einen <strong>von</strong> beiden entscheiden.<br />

Mögliche Geschwisterkinder heißen dann auch<br />

so. Doppelnamen können nicht weitergegeben<br />

werden.<br />

STATISTIK<br />

Die Städte veröffentlichen regelmäßig ihre<br />

Namens-Statistiken. Vielleicht findet ihr da ja eine<br />

Idee oder prüft, ob euer Namensfavorit gerade<br />

„trendet“...<br />

Die beliebtesten Namen in Nürnberg 2021:<br />

Noah, David, Maximilian, Leon und Lukas<br />

Emilia, Lina, Sophia, Lea und Mia<br />

Die beliebtesten Namen in Deutschland 2021:<br />

Matteo, Noah, Leon, Finn und Elias<br />

Emilia, Hannah, Mia, Emma, Sophia<br />

Auch online<br />

lysu.de<br />

Kleidung für <strong>Baby</strong>s und Kinder - organic, fair & fabulous<br />

Trageberatung, Tragetücher und -systeme, Stoffwindeln<br />

Accessoires, Gutscheine und Geschenke<br />

Obere Wörthstraße 7 // 90403 Nürnberg // Di-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr<br />

Lysu_<strong>ELMA</strong> <strong>Baby</strong>magazin 1-3q AZ 10_22_V2.indd 1 22.09.22 17:09


18 BABYPLANUNG<br />

DIE KLINIKTASCHE<br />

Wenn der Tag kommt, an dem man seine Kliniktasche<br />

packt, hat man so viele Vorbereitungen<br />

bereits hinter sich. Langsam wird es konkret –<br />

der neue Mensch ist bald Teil der Familie. Der<br />

ideale Zeitpunkt dürfte zwischen der 32. und 34.<br />

Schwangerschaftswoche liegen – denn ob sich<br />

der Nachwuchs an den errechneten Geburtstermin<br />

hält, kann niemand vorhersagen.<br />

© Nikola Stojadinovic


BABYPLANUNG<br />

19<br />

© Trendsetter Images<br />

Neben Dokumenten und dem, was man für die Geburt und<br />

einen eventuellen Aufenthalt im Kranken- oder Geburtshaus<br />

benötigt, packt man hier zum ersten Mal für sein<br />

Kind. Meist sind die Dinge lange, liebevoll ausgesucht.<br />

Damit ihr neben den schönen Dingen das Notwendige<br />

nicht vergesst, haben wir hier eine kleine Liste für euch<br />

… Wir beschränken uns dabei auf die spezifischen Dinge,<br />

die für eine Geburt wichtig sind.<br />

DOKUMENTE<br />

Mutterpass<br />

Krankenkassenkarte<br />

Personalausweis<br />

Überweisung des Frauenarztes<br />

Familienstammbuch/Heiratsurkunde<br />

FÜR DAS BABY<br />

mehrere langärmlige Wickelbodys, Wickeljäckchen,<br />

Strampler mit Füßen, Mützchen<br />

Spucktücher und Schnuller<br />

<strong>Baby</strong>fläschchen und <strong>Baby</strong>nahrung,<br />

falls nicht gestillt wird<br />

für die Heimfahrt <strong>Baby</strong>schale fürs Auto<br />

bzw. Kinderwagen, entsprechend der Witterung leichter<br />

oder gefütterter Schlafsack oder Schneeanzug, warme<br />

Mütze<br />

FÜR DIE MAMA<br />

mehrere große Shirts oder Nachthemden für die Geburt.<br />

Sollte es länger dauern, ist es angenehm, sie wechseln<br />

zu können<br />

Lippenbalsam und Massageöl<br />

Haargummi und bei Bedarf Brille (Kontaktlinsen sind<br />

während der Geburt nicht ratsam)<br />

warme Socken für die Geburt<br />

sonstige bequeme Kleidung und Schuhe für den<br />

Krankenhausaufenthalt<br />

Still-BHs, Stilleinlagen<br />

mehrere pragmatische, praktische Slips<br />

sonstige Artikel des täglichen Bedarfs


22 BABYPLANUNG<br />

DAS LIEBE<br />

GELD<br />

DIE WICHTIGSTEN SCHLAGWORTE<br />

RUND UM DIE FINANZEN<br />

Das erste Kind stellt das Leben ganz schön auf den<br />

Kopf, und die Gedanken kreisen mehr denn je um die<br />

Zukunft. Das Thema Beruf und Finanzen spielt da eine<br />

große Rolle. Oft sind nach der Geburt des Kindes nicht<br />

mehr beide Eltern voll berufstätig, man benötigt größeren<br />

Wohnraum, und ein Kind in der Familie bedeutet<br />

natürlich auch mehr Ausgaben. Schon mit einem Kind<br />

liegt der Anteil der monatlichen Konsumausgaben für<br />

den Nachwuchs bei 21 %, bei zwei Kindern bei 33 %.<br />

(Quelle: Statistisches Bundesamt)<br />

MUTTERSCHAFTSGELD<br />

Für angestellte werdende Mütter tritt<br />

sechs Wochen vor der Geburt der Mutterschutz<br />

inklusive Kündigungsschutz<br />

in Kraft. Bis acht Wochen nach der<br />

Entbindung wird Mutterschaftsgeld gezahlt,<br />

bei Mehrlingsgeburten und Kindern<br />

mit einer Behinderung bis zwölf<br />

Wochen nach der Geburt.<br />

Privat krankenversicherte Selbstständige<br />

erhalten kein Mutterschaftsgeld<br />

außer sie haben eine private Krankentagesgeldversicherung.<br />

Selbstständige die<br />

freiwillig bei einer gesetzlichen Krankenkasse<br />

mit Anspruch auf Krankengeld<br />

versichert sind, erhalten während der<br />

Mutterschutzfristen Mutterschaftsgeld<br />

in Höhe des Krankengeldes <strong>von</strong> der<br />

Krankenkasse.<br />

ELTERNGELD UND ELTERNZEIT<br />

Das Elterngeld soll einen finanziellen<br />

Ausgleich schaffen, wenn Eltern ihr<br />

Kind nach der Geburt erziehen und betreuen<br />

und dadurch weniger oder gar<br />

nicht mehr arbeiten.<br />

Elterngeld gibt es in drei Varianten:<br />

Das Basiselterngeld beträgt 65 % des<br />

Nettoeinkommens, das man in den 12<br />

Monaten vor der Geburt verdient hat,<br />

maximal aber 1800 Euro. Man kann<br />

es bis zu 12 Lebensmonate des Kindes<br />

bekommen, wenn beide Eltern pausieren,<br />

bis zu 14 Monate (Partnermonate).<br />

Die Zeit können die Eltern nach ihren<br />

Wünschen untereinander aufteilen, sie<br />

können das Elterngeld gleichzeitig oder<br />

abwechselnd beantragen – allerdings<br />

jeder <strong>von</strong> ihnen mindestens 2 Monate<br />

bzw. maximal 12 Monate. Die Voraussetzung<br />

für Partnermonate ist, dass<br />

die Eltern nach der Geburt weniger<br />

Einkommen haben als davor – unter<br />

dieser Voraussetzung gilt das auch für<br />

Alleinerziehende.<br />

Achtung: Die Zeit des Mutterschaftsgeldes<br />

wird bereits mit angerechnet!<br />

ElterngeldPlus heißt, man bekommt<br />

monatlich die Hälfte der finanziellen<br />

Leistungen des Basiselterngeldes, kann<br />

dieses dafür aber doppelt so lange beziehen.<br />

Das kann je nach Lebenssitu-


BABYPLANUNG<br />

<strong>23</strong><br />

ation individuell die bessere Variante<br />

sein. Man kann die beiden Modelle<br />

auch kombinieren.<br />

Der Partnerschaftsbonus bedeutet 4 zusätzliche<br />

Monate ElterngeldPlus, wenn<br />

beide Eltern in Teilzeit arbeiten: mind.<br />

25 Stunden, max. 32 Stunden pro Woche.<br />

Neu für ab dem 1. September 2021<br />

geborene Kinder: Wenn das Kind mindestens<br />

sechs Wochen vor dem errechneten<br />

Geburtstermin zur Welt kommt,<br />

bekommen die Eltern länger Elterngeld.<br />

Bis zu vier zusätzliche Monate Basiselterngeld<br />

sind möglich, je nachdem<br />

wie viele Wochen vor dem errechneten<br />

Geburtstermin das Kind geboren wurde.<br />

Kinderzuschlag<br />

Da es sooo viele Möglichkeiten gibt und<br />

die Bezüge abhängig vom Einkommen<br />

sind, lohnt sich der Elterngeldrechner<br />

auf www.familienportal.de (Rechner &<br />

Anträge/Elterngeldrechner). Hier kann<br />

man sich auch die ausführliche Broschüre<br />

herunterladen. Dort sind die Bedingungen<br />

für Selbständige, Studenten<br />

oder geringfügig Beschäftigte erläutert.<br />

Außerdem findet man alle Infos für jede<br />

Form der Familie und des Zusammenlebens.<br />

Jede Region hat eigene Elterngeldstellen<br />

mit einem großen Beratungsange<br />

DAS KINDERGELD KANN MAN SEIT <strong>2022</strong><br />

VOLLSTÄNDIG ONLINE BEANTRAGEN.<br />

MITTELS ELSTER-ZERTIFIKAT WERDEN DIE<br />

DATEN ÜBERTRAGEN UND MAN MUSS DEN<br />

ANTRAG NICHT MEHR AUSDRUCKEN UND<br />

HÄNDISCH UNTERSCHREIBEN.<br />

ELSTER BENUTZEN VIELE BEREITS FÜR IHRE<br />

STEUERERKLÄRUNG. DIESE MÖGLICHKEIT<br />

IST EIN ANGEBOT - NATÜRLICH KANN DER<br />

KINDERGELDANTRAG AUCH WIE BISHER<br />

AUF PAPIERE EINGEREICHT WERDEN.<br />

ALLE AKTUELLEN INFORMATIONEN RUND<br />

UM KINDERGELD SOWIE ZUM KINDER-<br />

ZUSCHLAG FINDET MAN ONLINE UNTER<br />

WWW.FAMILIENKASSE.DE<br />

Diese Seite des Familienministeriums<br />

sammelt Informationen zu allen staatlichen<br />

Leistungen und verlinkt auf die<br />

jeweilige Seite, wo man weitere Details,<br />

Anträge etc. finden kann.<br />

www.familienportal.de/familienportal/<br />

lebenslagen/schwangerschaft-geburt/<br />

staatliche-leistungen<br />

ADVERTORIAL<br />

Sie wollen die Zeit mit Ihren Kleinen sorgenfrei genießen und die Weichen für<br />

eine gesicherte Zukunft stellen? Wir bieten Ihnen ein individuell zugeschnittenes<br />

Konzept, das gemeinsam mit Eltern entwickelt wurde. Ich bin gerne für<br />

Sie da und bespreche gemeinsam mit Ihnen, welche Kombination am besten<br />

zu Ihrem Schützling passt.<br />

Regionaldirektion für Allfinanz Aktiengesellschaft DVAG Jürgen Banzhaf<br />

Herrnackerstr. 3 . 90425 Nürnberg . Tel.: 091121650082 . Juergen.Banzhaf@allfinanz.ag


24 BABYPLANUNG<br />

bot. Ansprechpartner, Antragsformulare<br />

und vieles mehr findet man unter<br />

www.arbeitsagentur.de/familie-undkinder/kiz-lotse<br />

zu nutzen. Welche der beiden Varianten<br />

lohnenswerter ist, prüft das Finanzamt<br />

automatisch, es muss kein Antrag oder<br />

Ahnliches gestellt werden.<br />

zum 14. Lebensjahr absetzen. In der<br />

Regel sind das zwei Drittel der Kosten,<br />

maximal aber 4.000 Euro pro Jahr und<br />

Kind.<br />

KINDERGELD<br />

Die Familienkasse der Bundesagentur<br />

für Arbeit (BA) ist zuständig für das<br />

Kindergeld. Unabhängig vom Einkommen<br />

haben darauf alle Eltern Anspruch,<br />

deren Kind unter 18 Jahre alt ist und<br />

bei ihnen wohnt. Für die ersten beiden<br />

Kinder gibt es jeweils 219 Euro monatlich,<br />

für das dritte 225 Euro, für jedes<br />

weitere Kind 250 Euro. Sollte das Kind<br />

auch nach seinem 18. Geburtstag z.B.<br />

noch in Ausbildung oder ausbildungsplatzsuchend<br />

gemeldet sein, kann man<br />

das Kindergeld auch länger beziehen.<br />

Das Geld erhält man auf Antrag bei der<br />

örtlichen Familienkasse.<br />

www.familienkasse.de<br />

ACHTUNG: Für Eltern mit einem hohen<br />

Einkommen ist es besser, statt<br />

dem Kindergeld den Kinderfreibetrag<br />

i<br />

Tipp <strong>von</strong> Karsten Bunk,<br />

Leiter der Familienkasse der BA:<br />

KINDERZUSCHLAG<br />

Eltern, die genug verdienen, um sich<br />

selbst zu versorgen, deren Einkommen<br />

aber nur knapp für die Familie reicht,<br />

haben oft Anspruch auf den Kinderzuschlag<br />

(KiZ). Dieser wird ebenfalls <strong>von</strong><br />

der Familienkasse ausgezahlt. Je nach<br />

Höhe des Einkommens kann man über<br />

diesen Weg bis zu 229 Euro monatlich<br />

pro Kind erhalten. Wer sich nicht sicher<br />

ist, ob er berechtigt sein könnte, kann<br />

es leicht prüfen: mit dem „KiZ-Lotsen“<br />

kann man online nur mit der Höhe des<br />

Einkommens und der Miete prüfen, ob<br />

man Geld bekommt.<br />

STEUERVORTEILE<br />

Durch den Kinderfreibetrag werden Eltern<br />

steuerlich begünstigt und können<br />

Ausgaben für die Kinderbetreuung bis<br />

„Je nachdem, wie hoch das Einkommen der Eltern<br />

ist, verringert sich der Kinderzuschlag möglicherweise.<br />

Aber: Auch wenn z. B. nur 1 Euro KiZ <strong>von</strong> der<br />

Familienkasse gezahlt wird, erhalten Eltern alle damit<br />

verbundenen Vorteile „obendrauf“! Sie können sich<br />

<strong>von</strong> den KiTa-Gebühren befreien lassen und es stehen<br />

ihnen viele weitere Leistungen für Bildung und<br />

Teilhabe zu, wie unter anderem Kostenerstattungen<br />

für mehrtägige Klassenfahrten oder mehrtägige<br />

Ausflüge <strong>von</strong> KiTa oder Tagespflege oder beispielsweise<br />

156 Euro pro Schuljahr für die Ausstattung mit<br />

persönlichem Schulbedarf. Deshalb lohnt es sich auf<br />

jeden Fall, den Anspruch zu prüfen!“<br />

FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG<br />

FÜR GERINGVERDIENER<br />

Durch erhöhte Freibeträge und angepasste<br />

Einkommensgrenzen hat man<br />

eventuell Anspruch auf zusätzliche<br />

Leistungen wie zum Beispiel Wohngeld.<br />

Außerdem haben Familien mit<br />

einem geringen Einkommen Anspruch<br />

auf Leistungen für Bildung und Teilhabe:<br />

Hier erhält man zum Beispiel<br />

Lernförderung/Nachhilfe für sein Kind,<br />

kostenlose Mittagessen in Schule oder<br />

Kita, kostenfreie Schülerbeförderung,<br />

150 Euro pro Schuljahr für Schulbedarf<br />

sowie 15 Euro pro Monat für Freizeitaktivitäten<br />

(Sportverein, Musikschule<br />

usw.). In den meisten Städten gibt es<br />

außerdem die Möglichkeit, ermäßigt<br />

Veranstaltungen oder Einrichtungen<br />

wie Museen zu besuchen.<br />

Für Alleinerziehende gibt es kaum zusätzliche<br />

finanzielle Unterstützung. Sie<br />

erhalten allerdings eine höhere steuerliche<br />

Entlastung. Außerdem bekommen<br />

sie mehr bei staatlichen Leistungen wie<br />

Arbeitslosengeld II oder BAföG.<br />

Mehr Infos gibt es beim Bundesministerium<br />

für Arbeit und Soziales.<br />

ELTERN IN DER AUSBILDUNG<br />

Wenn man während seiner Ausbildung<br />

ein Kind bekommt, ändern sich die Voraussetzungen<br />

für einen eventuellen<br />

Anspruch auf BAföG und man erhält<br />

weitere staatliche Hilfen. Außerdem erhalten<br />

Studierende und Auszubildende<br />

Elterngeld. Dabei gibt es keine zeitliche<br />

Beschränkung, wie viele Wochenstunden<br />

für die Ausbildung aufgewendet<br />

werden dürfen. Auszubildende mit<br />

Kind können außerdem Berufsausbildungsbeihilfe<br />

bei der Bundesagentur<br />

für Arbeit beantragen.


ADVERTORIAL<br />

25<br />

Förderprogramme für<br />

Ihr Eigenheim!<br />

Kinderleicht<br />

ins eigene Heim<br />

Mehr Infos unter bayernlabo.de<br />

Wohnraumförderung im<br />

Freistaat Bayern<br />

Weitere Informationen über zinsverbilligte<br />

Darlehen und Zuschüsse<br />

finden Sie unter O wohnen.bayern.de<br />

oder bayernlabo.de.<br />

Das Förderinstitut der BayernLB<br />

#HEIMATFÖRDERER<br />

bayernlabo_anzeige_familienmagazin_<strong>2022</strong>-eigenwohnraum_166x110mm_<strong>2022</strong>-08-31_v01_cc.indd 1 01.09.<strong>2022</strong> 13:45:10<br />

Der Freistaat Bayern und die BayernLabo unterstützen mit befristet<br />

zinsverbilligten Darlehen und Zuschüssen den Traum vom Eigenheim.<br />

Durch die Erhöhung der Einkommensgrenzen in der Eigenwohnraumförderung<br />

profitieren noch mehr Familien beim Kauf oder<br />

Bau ihrer eigenen Immobilie.<br />

blabo_AZ_para-skiing-world-cup_210x148mm_2020-01-15_v01_lt.indd 1 15.01.20 09<br />

Die Förderung beim Kauf oder Bau einer<br />

selbstgenutzten Immobilie erfolgt<br />

durch befristet zinsverbilligte Darlehen<br />

sowie Zuschüsse. Im Bayerischen Wohnungsbauprogramm<br />

erhalten Haushalte<br />

mit Kindern einen einmaligen<br />

Zuschuss je Kind in Höhe <strong>von</strong> 5.000<br />

Euro. Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie<br />

(Zweiterwerb) ist sogar ein ergänzender<br />

Zuschuss in Höhe <strong>von</strong> 10%<br />

der förderfähigen Kosten bis maximal<br />

30.000 Euro möglich.<br />

Gefördert werden Haushalte, die bestimmte<br />

Einkommensgrenzen einhalten.<br />

So ist zum Beispiel eine Familie<br />

mit zwei Kindern und einem Jahresbruttoeinkommen<br />

<strong>von</strong> maximal 88.500<br />

Euro grundsätzlich antragsberechtigt.<br />

Mit unserem Förderlotsen Eigenheim-<br />

finanzierung finden Sie schnell heraus,<br />

ob Sie antragsberechtigt sind: www.<br />

bayernlabo.de (Eigenwohnraum/<br />

Förderprogramme Eigenheimfinanzierung).<br />

Das Darlehen für die Eigenheimfinanzierung<br />

ist noch vor Baubeginn<br />

oder Kaufvertragsabschluss<br />

bei der örtlich zuständigen Bewilligungsstelle<br />

(Landratsamt oder das<br />

jeweils zuständige Referat bei kreisfreien<br />

Städten), des zukünftigen<br />

Wohnorts zu beantragen. Die Bewilligungsstellen<br />

überprüfen jeden Förderantrag<br />

individuell und entscheiden<br />

eigenverantwortlich darüber, ob dem<br />

Antrag stattgegeben wird.<br />

ÜBER DIE BayernLabo:<br />

Die BayernLabo ist die Förder- und<br />

Kommunalbank des Freistaats Bayern<br />

und gehört zum BayernLB-Konzern.<br />

Das Institut ist traditionell als Organ<br />

der staatlichen Wohnungspolitik für<br />

die Wohnraumförderung im Freistaat<br />

Bayern zuständig. Zudem unterstützt<br />

die BayernLabo seit dem Jahr 2008<br />

als Kommunalbank die bayerischen<br />

Kommunen und Zweck- und Schulverbände<br />

mit zinsgünstigen Krediten<br />

und speziellen Förderprogrammen.<br />

bayernlabo.de<br />

BayernLabo Brienner Straße 22, 80333 München, info@bayernlabo.de


26 BABYPLANUNG<br />

Saugverhalten nicht der Geschichte<br />

© tatyana_tomsickova<br />

DAS BABY<br />

HÖRT MIT!<br />

Erkenntnisse über den vorgeburtlichen Spracherwerb<br />

DAS EXPERIMENT<br />

Hochschwangere Frauen durften<br />

es sich zwei Mal täglich mit einem<br />

Buch bequem machen. Allerdings<br />

sollten sie nicht leise in ihrer Lieblingslektüre<br />

schmökern, sondern<br />

laut und deutlich Ausschnitte eines<br />

Kinderbuches vortragen. Denn: Das<br />

<strong>Baby</strong> hört bereits im Bauch mit und<br />

erkennt die Geschichte nach der<br />

Geburt wieder.<br />

Diese verblüffende Tatsache erforschten<br />

Anthony DeCasper und Melanie<br />

Spence bereits im Jahr 1986. Doch<br />

wie um alles in der Welt soll ein<br />

Neugeborenes mitteilen, dass es sich<br />

an die Geschichte „erinnert“? Kluge<br />

Köpfe der Entwicklungspsychologie<br />

konzipierten hierfür einen cleveren<br />

Versuchsaufbau, dem wir einige Erkenntnisse<br />

der Säuglingsforschung zu<br />

verdanken haben: die high-amplitude<br />

sucking-Methode. Saugten die <strong>Baby</strong>s<br />

mit hoher Intensität an einem technisch<br />

präparierten Schnuller, so bekamen<br />

sie über Kopfhörer die ihnen aus<br />

dem Mutterleib bekannte Geschichte<br />

vorgespielt. Saugten sie schwächer,<br />

hörten sie eine unbekannte Geschichte.<br />

Die Mehrzahl der Säuglinge<br />

nuckelte nun so, dass es die ihm bekannte<br />

Geschichte möglichst lange zu<br />

hören bekam. <strong>Baby</strong>s, deren Mütter in<br />

der Schwangerschaft keine Geschichte<br />

vorgelesen hatten – das nennt man<br />

die Kontrollbedingung – passten ihr<br />

an. Daraus schlussfolgerten die Forschenden,<br />

dass die Säuglinge die Geschichte<br />

aus dem Mutterleib wiedererkannten<br />

und diese gegenüber einer<br />

neuen Geschichte bevorzugten.<br />

Dank ihres Hörsinnes, der um die<br />

28. Schwangerschaftswoche ausgereift<br />

ist, nehmen bereits Ungeborene<br />

Geräuschen aus ihrer Umwelt wahr<br />

– auch, wenn sich diese anhören<br />

als würden wir in der Badewanne<br />

liegend mit dem Kopf unter Wasser<br />

einem Gespräch folgen wollen, während<br />

der Nachbar <strong>von</strong> nebenan rhythmisch<br />

hämmert (was dem Herzschlag<br />

der Mutter entspricht) und die Rohre<br />

lautstark gluckern (das sind die Ma-


BABYPLANUNG<br />

27<br />

gen- und Darmgeräusche).<br />

Doch nicht nur das. Die Studie zeigt eindrücklich, dass <strong>Baby</strong>s<br />

bereits pränatal lernen. Sie bringen die besten Voraussetzungen<br />

mit, um sich so etwas Komplexes wie die menschliche<br />

Sprache anzueignen. Es gelingt Neugeborenen fremde <strong>von</strong><br />

vertrauten Wörtern oder Sprachen zu unterscheiden und<br />

sich an den Klang <strong>von</strong> Geschichten zu erinnern.<br />

AUS DER <strong>ELMA</strong>-KOLUMNE:<br />

„BAHNBRECHENDE<br />

EXPERIMENTE DER ENT-<br />

WICKLUNGSPSYCHOLOGIE<br />

UND DEREN FOLGERUN-<br />

GEN FÜR DEN ALLTAG MIT<br />

KINDERN“ VON<br />

ELISABETH ROSE<br />

ABER ACHTUNG.<br />

Die Erkenntnisse der Studie sollen definitiv kein Plädoyer dafür<br />

sein, das pränatale Lernen bewusst einzusetzen, etwa um<br />

Musikalität oder Intelligenz <strong>von</strong> Kindern zu fördern. Es ist<br />

nicht eindeutig wissenschaftlich bestätigt, dass Mütter, die in<br />

der Schwangerschaft Klassik hören oder Goethe rezitieren,<br />

kleine Genies zur Welt bringen. Experten raten sogar da<strong>von</strong><br />

ab, den Bauchbewohner ständig mit Musik zu beschallen<br />

oder permanent einer noch so wichtigen Fremdsprache auszusetzen.<br />

Die meiste Zeit im Mutterleib verschläft der Fötus,<br />

und soll das bitte auch in Ruhe dürfen. Wer sich also unwohl<br />

dabei fühlt, seinem Ungeborenen vorzulesen oder als werdender<br />

Papa bewusst mit einem „dicken Bauch“ zu sprechen,<br />

kann sich beruhigt zurücklehnen. Sprich: Also doch Füße<br />

hoch und leise eine gute Lektüre lesen – bald wird die Zeit<br />

dafür ohnehin knapp werden.


28 BABYPLANUNG<br />

Dennoch hält DeCasper’s Studie ein<br />

paar Tipps für den Alltag mit <strong>Baby</strong>s<br />

bereit: <strong>Baby</strong>s gewöhnen sich bereits<br />

im Mutterleib an die Stimmen ihrer<br />

Eltern, Großeltern und Geschwister.<br />

Und genau deshalb sind vertraute<br />

Stimmen der beste Weg, um Neugeborene<br />

zu beruhigen. Ruhiges<br />

Sprechen, ein immer und immer<br />

wiederkehrendes Einschlaflied und<br />

ja, tatsächlich auch die intuitiv leicht<br />

säuselnde Tonlage vermitteln <strong>Baby</strong>s<br />

nach der Geburt ein Gefühl <strong>von</strong> Geborgenheit<br />

und Sicherheit. Auch<br />

wenn <strong>Baby</strong>s noch nicht antworten<br />

können, sprecht mit ihnen – <strong>von</strong> Anfang<br />

an. <strong>Baby</strong>s sind zwar ganz ohne<br />

unser aktives Zutun bestens auf den<br />

Spracherwerb vorbereitet, dennoch<br />

lebt dieser <strong>von</strong> Kommunikation.<br />

Kinder lieben es, wenn wir mit ihnen<br />

quatschen, singen und vorlesen.<br />

Deshalb abschließend ein aktuelleres<br />

Studienergebnis: Kinder <strong>von</strong> Quasselstrippen,<br />

also <strong>von</strong> Müttern, die in<br />

der Schwangerschaft häufig telefonierten,<br />

schienen einen leichten Vorsprung<br />

in der Sprachentwicklung zu<br />

haben. Na, wenn das mal kein Grund<br />

ist, zum Hörer zu greifen und mit<br />

der besten Freundin zu quatschen<br />

oder den Neu-Mama-Bekanntschaften<br />

im Anschluss an die Schwangerschaftsgymnastik<br />

<strong>von</strong> dieser Studie<br />

zu berichten. Ganz nebenbei setzen<br />

soziale Kontakte Glückshormone im<br />

Körper frei – und auch die bekommt<br />

der Bauchbewohner zu spüren.<br />

„Kinder denken einfach anders“ -<br />

was wir schon lang geahnt haben,<br />

ist dank Elisabeth Rose jetzt Gewissheit:<br />

Spannende Themen der Entwicklung<br />

behandelt die Kinder- und<br />

Jugendpsychologin in ihrem Buch.<br />

In der <strong>ELMA</strong> findet ihr regelmäßig<br />

ihre Kolumne „Bahnbrechende<br />

Experimente der Entwicklungspsychologie<br />

und deren<br />

Folgerungen für den Alltag mit<br />

Kindern“.


URLAUBSTRÄUME<br />

WERDEN WAHR<br />

ADVERTORIAL<br />

29<br />

Im Feuerstein Nature Family Resort in Südtirol kommen alle Familienmitglieder<br />

auf ihre Kosten. Und im Winter wird es besonders gemütlich!<br />

Dort, wo das Pflerschtal aufhört, fängt eine einmalige Auszeit für die ganze<br />

Familie an. Und im Winter? Dann verwandelt sich das Fünf-Sterne-Hotel in einen<br />

wahren Abenteuerspielplatz für Groß und Klein.<br />

Erst mal heißt es „raus in den Schnee“! Hier kann man Rodeln, erste Schwünge<br />

auf dem hauseigenen Übungshang probieren, Eislaufen gehen oder richtig im<br />

Schnee toben! Für die Eltern und großen Kinder bietet das nur wenige Minuten<br />

vom Hotel entfernt liegende Skigebiet Ladurns familienfreundliche Angebote und<br />

15 Pistenkilometer. Der neue Reiterhof erwartet Pferdefreunde mit einer großen<br />

Reithalle, Ponyrunden und Reitunterricht.<br />

Drinnen erwarten die kleinen Gäste dann weitere Highlights wie der Matschraum,<br />

die Spielescheune mit Heuboden, die große Poollandschaft, das Malatelier,<br />

die Holzwerkstatt und vieles mehr. In der naturpädagogischen Kinderbetreuung<br />

sorgen liebevolle Mitarbeiter 70 Stunden/Woche für aufregende Urlaubstage.<br />

Und was wäre ein Winterurlaub ohne Wellness? Bei einem Aufguss in der<br />

Familiensauna wärmen sich Eltern und Kinder wieder auf. Im Anschluss sind die<br />

Snoezele-Ecken der ideale Ort zum Kuscheln. Gemeinsame Spa-Treatments lassen<br />

den Alltag vergessen und vier unterschiedliche Pools sorgen für Wasserspaß vom<br />

<strong>Baby</strong>- bis zum Erwachsenenalter.<br />

Pflersch 185<br />

39041 Brenner Südtirol / IT<br />

Tel.: +39 0472 -770126<br />

info@feuerstein.info<br />

www.feuerstein.info


30 GEBURT<br />

EINE GEBURT<br />

OHNE SCHMERZEN –<br />

GEHT DAS<br />

ÜBERHAUPT?<br />

Der „Happy Button“ als Alternative zur<br />

Periduralanästhesie PDA


GEBURT<br />

31<br />

Ein wichtiges Thema in der Geburtshilfe<br />

ist die Frage nach der richtigen<br />

Schmerztherapie. Die Bandbreite der<br />

Möglichkeiten ist groß – <strong>von</strong> Atemund<br />

Entspannungstechniken über<br />

lokal wirkende Schmerzmittel bis<br />

hin zur Periduralanästhesie (PDA).<br />

Im St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg<br />

geht man noch andere Wege:<br />

bereits seit geraumer Zeit bietet das<br />

Team der Geburtshilfe erfolgreich<br />

Lachgas als Schmerzmittel an und<br />

seit einigen Monaten nun auch den<br />

„Happy Button“. Darüber haben wir<br />

mit dem Chefarzt der Frauenklinik<br />

Prof. Dr. med. Christian R. Löhberg<br />

gesprochen.<br />

AUF KNOPFDRUCK DEN<br />

SCHMERZ WÄHREND DER GE-<br />

BURT AUSSCHALTEN MIT EINEM<br />

„HAPPY BUTTON“ – GEHT DAS?<br />

Prof. Löhberg: Der Fachbegriff für<br />

den sogenannten „Happy Button“ ist<br />

die „Patientenkontrollierte Analgesie<br />

(PCA, Patient Controlled Analgesia).<br />

Diese Methode erlaubt der Frau, sich<br />

per Knopfdruck eine Dosis des sehr<br />

schnell wirkenden und gut verträglichen<br />

Schmerzmittels Remifentanil zu<br />

verabreichen. Es lindert den Schmerz<br />

innerhalb weniger Minuten. Ebenso<br />

schnell verliert sich die Wirkung<br />

wieder. Die Gebärenden können sich<br />

selbst je nach Heftigkeit der Wehen<br />

das Schmerzmittel auf Knopfdruck<br />

verabreichen, wobei auf jede Dosis<br />

eine kurze Sperre folgt, die eine Überdosierung<br />

verhindert.<br />

WIE VERABREICHEN SICH DIE<br />

FRAUEN DAS SCHMERZMITTEL?<br />

Über eine Infusionspumpe wird das<br />

Medikament direkt in den venösen<br />

Zugang am Arm geführt und gelangt<br />

so in den Blutkreislauf. Das Mittel<br />

wirkt sehr schnell und wird vom Körper<br />

äußerst rasch wieder abgebaut.<br />

Dadurch ist es für Mutter und Kind<br />

sicher. Mit dem "Happy button" lässt<br />

sich die Schmerzlinderung sehr gut<br />

individuell steuern je nachdem wie<br />

die Frau selbst den Schmerz im Augenblick<br />

empfindet.<br />

UM WELCHE ART VON<br />

SCHMERZMITTEL HANDELT ES<br />

SICH DABEI GENAU?<br />

Das verwendete Medikament Remifentanil<br />

ist ein synthetisches Opioid<br />

und wird in der Anästhesie sehr<br />

häufig eingesetzt. In der Geburtshilfe<br />

wird es seit einigen Jahren verwendet.<br />

In unserem Kreißsaal geschieht<br />

die Anwendung des „Happy Buttons“<br />

in enger Abstimmung mit dem Anästhesieteam<br />

und ist eine Alternative<br />

oder Ergänzung zur Periduralanästhesie<br />

(PDA). Die Vor- und Nachteile<br />

beider schmerzlindernden Methoden<br />

erklären wir im Vorgespräch genau,<br />

so dass die werdende Mutter eine Abwägung<br />

treffen kann.<br />

EINE DRITTE ALTERNATIVE BEI<br />

IHNEN IST LACHGAS. DAS HÖRT<br />

SICH AUF DEN ERSTEN EIN-<br />

DRUCK SEHR ENTSPANNT AN...<br />

Ja, es wirkt auch entspannend und<br />

passt zu unserem Konzept des „Wohlfühlkreißsaals“.<br />

Das Gute daran ist,<br />

dass es <strong>von</strong> der Patientin ebenfalls<br />

selbst gesteuert werden kann. Sie<br />

kann sich während der Geburt eine<br />

Atemmaske nehmen, schon nach wenigen<br />

Atemzügen zeigt sich ein beruhigender<br />

Effekt, manchmal sogar ein


32 GEBURT<br />

Zur Schmerzlinderung<br />

bisschen euphorisierend. Man fühlt<br />

sich besser und die Schmerzen sind<br />

gelindert. Und man hat nicht so viel<br />

Angst vor der nächsten Wehe. Natürlich<br />

ist eine Hebamme dabei immer<br />

in der Nähe. Gerade in der letzten<br />

Phase der Geburt bei den Presswehen<br />

kann Lachgas sehr hilfreich sein<br />

oder wird mit einer PDA kombiniert.<br />

Generell ist der Bedarf an Schmerzmitteln<br />

bei jeder Patientin anders<br />

und so können wir verschiedene Lö-<br />

sungen anbieten.<br />

Und nicht zu vergessen: das beste<br />

Schmerzmittel ist und bleibt die Betreuung<br />

durch unsere Hebammen!<br />

unter der Geburt wird auch<br />

Lachgas angeboten. Es<br />

lindert den Wehenschmerz<br />

und entspannt zusätzlich.<br />

Mehr Informationen über<br />

Schmerztherapie durch Lachgas<br />

findet ihr in einem Interview<br />

mit Prof. Dr. med. Christian R.<br />

Löhberg in der <strong>ELMA</strong> APP unter<br />

Artikel/<strong>Baby</strong>/Geburt ohne Angst<br />

oder auf www.elternmagazin.info/<br />

artikel/geburt-ohne-angst<br />

© Uwe Niklas – Gute Fotografie


DIE FAMILIEN-APP<br />

- ALLE KITA–BASARE<br />

- VERANSTALTUNGEN<br />

- AUSFLÜGE MIT KINDERN<br />

- WOCHENEND-TIPPS<br />

- GEWINNSPIELE<br />

- <strong>ELMA</strong>– AUSGABEN


34 GEBURT<br />

U-UNTERSUCHUNGEN<br />

WARUM IST SIE NOTWENDIG UND<br />

WAS WIRD GEMACHT?<br />

Die U2 ist die erste ärztliche Grunduntersuchung „<strong>von</strong> Kopf bis Fuß“. Diese genaue körperliche Untersuchung<br />

des <strong>Baby</strong>s findet in der Regel in der Entbindungsklinik statt. Um die Eltern optimal auf die Untersuchung<br />

vorzubereiten, hat die Diakoneo Cnopfsche Kinderklinik ein Video produziert, das Schritt<br />

für Schritt erklärt, was bei der U2 alles passiert. Im Video nimmt Dr. Felicitas Wolf, Neonatologin und<br />

Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde, die Eltern virtuell mit zu einer U2-Untersuchung.<br />

Artikel <strong>von</strong> Maria Mohr, Diakoneo<br />

Die U2-Untersuchung ist eine umfassende<br />

Vorsorgeuntersuchung des<br />

Neugeborenen. Deshalb wird sie oft<br />

als die „Neugeborenen-Basisuntersuchung“<br />

bezeichnet. Sie wird zwischen<br />

dem dritten und zehnten Lebenstag<br />

des Neugeborenen durchgeführt, im<br />

Regelfall noch im Krankenhaus vor<br />

der Entlassung.<br />

In den ersten Lebenstagen werden bei<br />

dem Neugeborenen mehrere Untersuchungen<br />

durchgeführt. Alle Untersuchungen<br />

sind im Kinder-Vorsorgeheft,<br />

dem sogenannten "Gelben Heft" dokumentiert.<br />

Die U1 findet direkt nach der<br />

Geburt noch im Kreißsaal statt. Die U2<br />

besteht aus mehreren Bestandteilen:<br />

PULSOXYMETRIE-SCREENING:<br />

Zur frühzeitigen Untersuchung <strong>von</strong><br />

schweren angeborenen Herzfehlern<br />

wird bei dem Kind ab einem Alter <strong>von</strong><br />

sechs Stunden die Sauerstoffsättigung<br />

im Körper gemessen.<br />

HÖRSCREENING:<br />

In den ersten Lebenstagen erfolgt eine<br />

Früherkennungsuntersuchung auf<br />

Hörstörungen. Diese Untersuchung<br />

klappt am besten, wenn das <strong>Baby</strong> entspannt<br />

ist und ruhig schläft.<br />

NEUGEBORENEN-SCREENING:<br />

Im Alter <strong>von</strong> frühestens 36 Stunden<br />

werden bei dem Kind ein paar Tropfen<br />

Blut zur Untersuchung auf angeborene<br />

und behandelbare Erkrankungen abgenommen.<br />

Die Eltern erhalten dazu<br />

eine ausführliche Aufklärungsbroschüre.<br />

Das Ergebnis der Untersuchung<br />

liegt bei Entlassung noch nicht vor.<br />

Bei Auffälligkeiten setzt sich die Klinik<br />

mit den Eltern in Verbindung. Daher<br />

ist es wichtig, dass die Telefonnummer<br />

auf der Einwilligungserklärung und in<br />

der Patientenaufnahme korrekt angegeben<br />

ist.<br />

HÜFT-SONOGRAPHIE:<br />

Bei Neugeborenen, die ein erhöhtes<br />

Risiko für eine Hüftdysplasie haben,<br />

wird ein Ultraschall der Hüften durch-


GEBURT<br />

35<br />

geführt. Ziel ist es, dadurch möglichst frühzeitig eine Verzögerung der Hüftreifung<br />

zu erkennen und bei Bedarf zu behandeln, um bleibende Schäden zu vermeiden.<br />

Alle anderen Neugeborenen erhalten ihre Hüftsonographie regulär im Rahmen<br />

der Vorsorgeuntersuchung U3 (4.-6. Lebenswoche) bei Ihrem Kinderarzt.<br />

KLINISCHE UNTERSUCHUNG U2<br />

Im Alter <strong>von</strong> frühestens 48 Stunden findet eine körperliche Untersuchung des<br />

Neugeborenen durch eine Ärztin oder einen Arzt statt, im Regelfall am Vormittag<br />

des dritten Lebenstages. Bei noch offenen Fragen haben Sie hier die Gelegenheit,<br />

diese zu besprechen.<br />

VITAMIN K-GABE<br />

Zur Vorsorge <strong>von</strong> schweren Blutungen, die bei Vitamin-K-Mangel entstehen<br />

können, wird dem Kind nach der Geburt (am 1. Lebenstag) und zur Vorsorgeuntersuchung<br />

U2 (am 3. Lebenstag) Vitamin K in Tropfenform in den Mund ver<br />

ADVERTORIAL<br />

ELTERN-ZEIT – DIE BKE-ELTERNBERATUNG UNTERSTÜTZT ONLINE!<br />

Erstes Lächeln, erste Schritte, erste Worte…<br />

für Eltern sind dies ganz besondere Glücksmomente mit ihrem Kind.<br />

Wenig Schlaf, wenig Zweisamkeit als Paar, wenig Muße für sich selbst…<br />

für viele Eltern können das Momente <strong>von</strong> Stress und Überforderung sein.<br />

Mütter und Väter mit kleinen Kindern brauchen viel Kraft und fühlen sich<br />

gleichzeitig oft so erschöpft und verunsichert wie selten in ihrem Leben.<br />

Online-Beratung<br />

für Eltern<br />

bke-beratung.de<br />

Mit den Fachleuten der bke-Elternberatung<br />

können sich Eltern über<br />

diese Alltagsmomente, Gefühle und<br />

Hoffnungen, aber auch Verunsicherungen<br />

und Sorgen austauschen:<br />

ganz einfach und zeitunabhängig<br />

per Mausklick auf<br />

www.bke-elternberatung.de<br />

Es gibt Einzelberatungen und<br />

moderierte Chats und Foren.<br />

bke-Elternberatung:<br />

anonym – kostenfrei – datensicher


36 GEBURT<br />

VITAMIN D UND FLUORID:<br />

Zusammen mit dem Gelben Heft bekommen<br />

die Eltern bei der Entlassung Vitamin D in Tablettenform<br />

für ein gesundes Knochenwachstum<br />

und Fluorid als Kariesschutz mit. Diese<br />

Tabletten soll das Kind ab dem 7. Lebenstag<br />

bis mindestens bis zu seinem ersten Geburtstag<br />

bekommen.<br />

© Prostock-Studio<br />

AUFKLÄRUNG<br />

PLÖTZLICHER KINDSTOD<br />

(SUDDEN INFANT DEATH SYNDROME):<br />

Leider sterben in Deutschland immer noch<br />

Säuglinge am plötzlichen Kindstod. Durch<br />

die Beachtung <strong>von</strong> gewissen Vorsichtsmaßnahmen<br />

kann das Risiko dafür deutlich gesenkt<br />

werden.<br />

WICHTIGE VORSICHTSMAßNAHMEN SIND:<br />

• Das <strong>Baby</strong> sollte ausschließlich in der Rückenlage schlafen.<br />

• Am sichersten liegt das Kind in seinem eigenen Bett mit Schlafsack im Schlafzimmer der Eltern.<br />

• Kopfkissen, Daunendecken, Schaffelle oder Kuscheltiere gehören nicht in das Bett des <strong>Baby</strong>s.<br />

• 16-18 Grad Celsius sind die ideale Raumtemperatur.<br />

• Eine rauchfreie Umgebung sowie das Stillen schützen das Kind zusätzlich.<br />

IST DIE U2-UNTERSUCHUNG PFLICHT?<br />

In den Bundesländern Bayern, Hessen und Baden-Württemberg sind die Kinder -Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 seit<br />

2009 verpflichtend vorgeschrieben.<br />

Link zum Video über die U2-<br />

Untersuchung an der Cnopfschen<br />

Kinderklinik:<br />

www.youtube.com/<br />

watch?v=Al7gtMyMsSg&t=8s<br />

Eine U-Untersuchung in<br />

der Entbindungsklinik<br />

© Diakoneo


ADVERTORIAL<br />

37<br />

DIE ERSTE ZEIT MIT BABY VERGEHT<br />

BEKANNTLICH AM SCHNELLSTEN.<br />

NUN GILT ES DIE MOMENTE ZU<br />

GENIESSEN & TOLLE ERINNERUNGEN<br />

ZU SCHAFFEN.<br />

Und auch nach einer kleinen Auszeit<br />

zum Akku laden sehnen sich frisch<br />

gebackene Eltern in den ersten Monaten<br />

besonders. Doch allein der bloße<br />

Gedanke an all die Vorbereitungen<br />

wirft die Frage auf: Reisen und<br />

Entspannen mit <strong>Baby</strong> – geht das<br />

überhaupt?<br />

BABYWOCHEN<br />

IM ELLDUS RESORT<br />

AUSZEIT IM<br />

ERZGEBIRGE<br />

RICHTIG BUCHEN &<br />

ENTSPANNT URLAUBEN<br />

Im Elldus Resort in Oberwiesenthal<br />

finden sie in ruhiger Lage alles, was<br />

man für eine perfekte Familienauszeit<br />

mit <strong>Baby</strong> braucht. Dank des Rundum-Sorglos-Pakets<br />

„<strong>Baby</strong>wochen“<br />

entfällt eine langwierige Planung -<br />

einfach Ankommen und Wohlfühlen.<br />

Genießen sie sowohl die Zeit in Familie<br />

als auch schöne Stunden zu zweit.<br />

Während Mama und Papa im Elldus<br />

Spa die Seele baumeln lassen,<br />

werden die Kleinsten in der <strong>Baby</strong>betreuung<br />

optimal umsorgt.<br />

Checkliste<br />

für den Urlaub mit <strong>Baby</strong><br />

im Elldus Resort:<br />

Koffer packen<br />

Kuscheltier<br />

schon<br />

da<br />

Kinderwagen/Buggy<br />

Spielzeug<br />

Nachtlicht<br />

<strong>Baby</strong>nahrung<br />

<strong>Baby</strong>bett<br />

Schwimmwindeln<br />

ÜBRIGENS: Die neuen Eindrücke<br />

aus dem Urlaub stimulieren, wenn<br />

auch unterbewusst, die Gehirnentwicklung<br />

Ihres <strong>Baby</strong>s.<br />

BABY- & KLEIN-<br />

KINDWOCHEN<br />

4 ÜN mit AI-Premium<br />

sowie Willkommenspaket<br />

fürs <strong>Baby</strong> &<br />

Mama-Verwöhnprogramm<br />

Elldus Resort GmbH<br />

Werner-Seelenbinder-Straße 46<br />

09484 Kurort Oberwiesenthal<br />

www.elldus.de


38 GEBURT<br />

ANGSTFREI<br />

IN DIE<br />

GEBURT<br />

Als Hebamme begleitet Sarah Horras Frauen während ihrer Geburt<br />

am Krankenhaus in Lauf. „Eine Geburt ist natürlich nicht planbar“,<br />

sagt sie. Genau deshalb rät sie Schwangeren, sich gut auf dieses<br />

besondere Erlebnis vorzubereiten – und zwar auch mental.<br />

Interview: Kerstin Smirr<br />

WAS SEHEN SIE ALS UNERLÄSS-<br />

LICH AN FÜR EINE GUTE GE-<br />

BURTSVORBEREITUNG?<br />

Das Ziel ist, dass Frauen möglichst<br />

angstfrei und entspannt in die Geburt<br />

gehen. Es gibt verschiedene<br />

Wege, das zu erreichen, und es ist<br />

sicherlich für jede Frau individuell<br />

verschieden. Am bekanntesten ist der<br />

klassische Geburtsvorbereitungskurs.<br />

Selbsthypnose, Atemtechniken und<br />

Meditation helfen darüber hinaus dabei,<br />

sich mental vorzubereiten. Eine<br />

Geburt ist körperlich anstrengend.<br />

Positiv wirkt es sich daher auch aus,<br />

wenn ich meine Kraft und Ausdauer<br />

geschult habe. Schwimmen, Yoga,<br />

Spazierengehen und Walken bieten<br />

sich an. Fahrradfahren ist auch möglich,<br />

wobei manche Frauen in der<br />

Schwangerschaft Probleme mit dem<br />

Gleichgewichtssinn haben. Jede muss<br />

für sich selbst einschätzen, ob sie sich<br />

auf dem Rad wohlfühlt.<br />

SIE SPRECHEN VON EINER MÖG-<br />

LICHST ANGSTFREIEN GEBURT.<br />

ABER SIND ÄNGSTE NICHT<br />

AUCH NATÜRLICH?<br />

Etwas Respekt dürfen Frauen haben.<br />

Das ist bei unbekannten Ereignissen<br />

schließlich normal. Nur blockiert zu<br />

starke Angst den Körper. Die Frau gerät<br />

in einen Teufelskreis. Die Wehe<br />

wird in Angst und Anspannung<br />

schmerzhafter wahrgenommen als<br />

es sein müsste. Durch den Schmerz<br />

verspannt sich die Frau noch mehr,<br />

die Angst steigert sich weiter, wird als<br />

berechtigt wahrgenommen, und die<br />

nächste Wehe ist noch schlimmer. Die<br />

Hormone können ihre Arbeit so nicht<br />

optimal verrichten.<br />

MIT DEM ERGEBNIS, DASS DIE GE-<br />

BURT NICHT VORANSCHREITET?<br />

Ja, wir brauchen das Wehenhormon<br />

Oxytocin, das sehr störanfällig ist.<br />

Wenn ich dem Körper signalisiere,<br />

dass ich mein Kind jetzt an diesem<br />

Ort nicht zur Welt bringen will, wird<br />

er versuchen, weniger Oxytocin auszuschütten.<br />

Der Einsatz <strong>von</strong> Schmerzund<br />

Wehenmitteln wird wahrscheinlicher.<br />

Deshalb ist Entspannung so<br />

wichtig. Von Natur aus möchte der<br />

Körper zur Geburt in einen Trance-<br />

Zustand gelangen, einen Zustand <strong>von</strong><br />

Entspanntheit und Fokussierung, um<br />

die Geburt möglichst effektiv zu gestalten.<br />

In unserer Gesellschaft sind<br />

wir es aber oft gewohnt, die Kontrolle<br />

zu haben und sie bloß nicht<br />

abzugeben. Deshalb sollten Frauen<br />

in der Schwangerschaft gezielt Entspannungstechniken<br />

erlernen, um sie<br />

dann unter der Geburt anzuwenden.<br />

SPRECHEN WIR ÜBER DEN GE-<br />

BURTSVORBEREITUNGSKURS:<br />

WORAN ERKENNEN SCHWAN-<br />

GERE EINEN GUTEN KURS?<br />

Er sollte eine Mischung aus Informa-


GEBURT<br />

39<br />

tionen und Körperarbeit bieten. Die<br />

Frauen sollten also Klarheit über den<br />

Geburtsprozess erhalten, der ja einer<br />

gewissen Logik folgt. Dann verstehen<br />

sie zum Beispiel auch, weshalb sie<br />

sich unter der Geburt bewegen sollten.<br />

Darüber hinaus geht es darum,<br />

den eigenen Körper besser kennenzulernen.<br />

Ich sehe es in meinen Geburtsvorbereitungskursen,<br />

dass viele<br />

Frauen Scheu haben, ihr Becken abzutasten.<br />

Sie sind mit den Strukturen<br />

nicht vertraut. Über diese Körperarbeit<br />

erlangen sie einen positiveren<br />

Bezug zum eigenen Körper. Entspannungsübungen<br />

und Massagen helfen<br />

ihnen dabei, innere Ruhe zu finden.<br />

WELCHE ROLLE SPIELT BEI DIE-<br />

SER ENTSCHEIDUNG DIE BE-<br />

TREUUNG DURCH HEBAMMEN?<br />

Es ist bewiesen, dass sich eine gute<br />

Betreuung positiv auf den Geburtsverlauf<br />

und auch das Geburtserlebnis<br />

auswirkt, unabhängig da<strong>von</strong>, wie<br />

die Frau schlussendlich gebärt. Sie<br />

kommt auch mit einer schwierigen<br />

Geburt besser klar, wenn sie dabei<br />

gut betreut wird. Eine gute Betreuung<br />

senkt signifikant den Schmerzmittelbedarf<br />

und die Rate der geburtshilflichen<br />

Interventionen. In Lauf haben<br />

wir in der Regel eine 1:1-Betreuung.<br />

In großen Kliniken mit vielen Geburten<br />

pro Jahr ist der Betreuungsschlüssel<br />

oft ein anderer. Ich sehe aber natürlich<br />

die Stärke dieser Kliniken. Sie<br />

sind unersetzlich bei spontanen Zwillingsgeburten,<br />

Geburten aus Beckenendlage<br />

und wenn es ernste Erkrankungen<br />

bei Mutter oder Kind gibt.<br />

VIELE WERDENDE MÜTTER SIND<br />

IN DER SCHWANGERSCHAFT<br />

KONFRONTIERT MIT ERZÄHLUN-<br />

GEN VON GEBURTEN, BEI DENEN<br />

NICHT ALLES OPTIMAL LIEF.<br />

MACHT DAS EHER ANGST ODER<br />

DIENT ES DER AUFKLÄRUNG?<br />

Es ist wichtig zu wissen, dass man<br />

nicht alles in der Hand hat. Aber es<br />

ist auch wichtig, mit was ich mich<br />

hauptsächlich in der Schwangerschaft<br />

beschäftige. Mit Worst-Case-<br />

Szenarien oder mit guten Geburtsgeschichten?<br />

In unserer Gesellschaft ist<br />

das Negative omnipräsent. Ich sage<br />

allen Schwangeren in meinen Kursen:<br />

„Wenn ihr schöne Geburtserlebnisse<br />

habt, erzählt sie weiter. Sie müssen<br />

eine Stimme bekommen.“<br />

WAS HALTEN SIE DAVON, WENN<br />

WERDENDE MÜTTER MIT GE-<br />

BURTSPLÄNEN IN DIE KLINIK<br />

KOMMEN?<br />

Ich finde das Wort schwierig, weil ich<br />

nichts planen kann, was so offengehalten<br />

werden muss wie eine Geburt.<br />

Ich fände es schöner, wenn Frauen<br />

sich ihre Geburtswünsche aufschrieben.<br />

Das Auseinandersetzen damit<br />

und das Aufschreiben fördern ihre<br />

Selbstbestimmung. Wenn Frauen<br />

wissen, was sie möchten, haben sie<br />

bessere Chancen, es zu bekommen,<br />

als wenn es ihnen selbst nicht klar<br />

ist. Ich würde dazu raten, es offen<br />

und flexibel zu halten. Geburtspläne<br />

werden unter Hebammen kontrovers<br />

diskutiert, weil sich manche Geburten<br />

nicht an Geburtspläne halten und es<br />

dann einigen Gebärenden schwerfällt,<br />

<strong>von</strong> ihrem Plan abzuweichen. Ich finde<br />

es besser, wenn eine Schwangere<br />

mit ihrer Hebamme ins Gespräch<br />

kommt, statt eine lange Liste abzugeben.<br />

Wenn sie etwa sagt: „Mir ist<br />

wichtig, dass ich mich während der<br />

Geburt ausreichend bewege. Kannst<br />

du mich bitte dabei unterstützen?“<br />

WIE KÖNNEN FRAUEN IHREN<br />

FRIEDEN FINDEN, WENN ES SIE<br />

BESCHÄFTIGT, DASS DIE GE-<br />

BURT IHRES KINDES NICHT SO<br />

LIEF, WIE SIE ES SICH ERWARTET<br />

HATTEN?<br />

Sollte das so sein, sollte die Frau<br />

nach der Geburt im Krankenhaus<br />

das Gespräch suchen und ihre Fragen<br />

stellen. Verstehen hilft sehr bei<br />

der Verarbeitung. Und zu Hause ist<br />

die Wochenbetthebamme da. Sie war<br />

zwar nicht dabei, kann aber manche<br />

Dinge dennoch erklären. Frauen,<br />

denen dies nicht ausreichend hilft,<br />

sollten sich nicht scheuen, sich Hilfe<br />

zu holen – beim Arzt, beim Psychologen,<br />

bei einer Hebamme, die dafür<br />

ausgebildet ist. Auch wenn das Erlebnis<br />

viele Jahre zurückliegt, lässt<br />

es sich in der Regel gut aufarbeiten.<br />

Sarah Horras ist als Hebamme<br />

im Krankenhaus Nürnberger Land<br />

am Standort Lauf tätig.<br />

Außerdem führt sie eine<br />

Hebammenpraxis in Rückersdorf.<br />

DIE KLINIK BIETET IN LAUF<br />

GEBURTSVORBEREITUNGS-<br />

KURSE AN.<br />

WEITERE INFOS UNTER<br />

KH-NUERNBERGER-LAND.DE


40 MEDIEN<br />

BUCH-<br />

REZENSIONEN<br />

O<br />

K<br />

REIHE BABY-PIXI<br />

UNKAPUTTBARE BEGLEITER<br />

<strong>Baby</strong>s lieben Bücher. Diese Liebe zeigt sich meist<br />

schnell, weil hier mit ganzem Körpereinsatz „gelesen“<br />

wird. Deshalb ist das Prädikat „unkaputtbar“ dieser<br />

Reihe ein absolutes Verkaufsargument. Es gibt bereits<br />

über 100 Titel der <strong>Baby</strong>-Pixies mit bunten Illustrationen,<br />

vom Tierbuch über Fahrzeuge, Wimmelbücher,<br />

Buggybücher und Fingerspiel-Geschichten.<br />

Zum Reinbeißen!<br />

unterschiedliche Titel<br />

Carlsen Verlag<br />

3,99 € Softcover / 4,99 € Hardcover/Buggybücher<br />

OH BABY.<br />

DU WUNDER.<br />

EIN LIEBEVOLLES BUCH FÜR<br />

WERDENDE GESCHWISTER<br />

Maria Pfeifer-Disterer ist ganz neu in Nürnberg und<br />

hat ein besonderes Buchprojekt mitgebracht. Zusammen<br />

mit einer Hebamme, einer Illustratorin, einer<br />

Grafikerin und einer Lektorin hat sie ein Buch für<br />

werdende Geschwister veröffentlicht. Denn ein neuer<br />

Mensch ist spannend für alle Familienmitglieder! Mit<br />

„Oh <strong>Baby</strong>. Du Wunder“ könnt ihr gemeinsam mit den<br />

Geschwisterkindern die Schwangerschaft erleben und<br />

euch auf die neue Zeit vorbereiten.<br />

<strong>von</strong> Maria Pfeifer-Disterer / Pauline Polom<br />

kleine klicks geschichten, 17 €<br />

ISBN: 978-3-00-07<strong>23</strong>83-4


BUCH-<br />

REZENSIONEN<br />

MEDIEN<br />

41<br />

ALLES ÜBER MEINE<br />

SCHWANGERSCHAFT<br />

TAG FÜR TAG<br />

SCHLAF GUT, BABY<br />

DER SANFTE WEG ZU RUHIGEN<br />

NÄCHTEN<br />

Einer der besten Begleiter durch die Schwangerschaft!<br />

Auf knapp 500 Seiten und mit über 1000 Grafiken und<br />

Fotos findet man alles, was werdenden Eltern auf dem<br />

Herzen liegt. Das Buch begleitet die Entwicklung des<br />

<strong>Baby</strong>s und beantwortet Fragen passend zur Schwangerschaftswoche.<br />

Dr. Maggie Blott<br />

DK Verlag, 26,95 €<br />

ISBN: 978-3-8310-3959-3<br />

Der Schlaf des <strong>Baby</strong>s ist eines der wichtigsten Themen<br />

der ersten Monate: „Braucht mein Kind ein Schlafprogramm,<br />

mehr Regelmäßigkeit, braucht es mehr dies,<br />

mehr das? Muss es ins eigene Bettchen oder darf es<br />

bei den Eltern unterschlupfen? Das erfahrene Autorenteam<br />

<strong>von</strong> „Schlaf gut <strong>Baby</strong>“ räumt Mythen und<br />

Ängste rund um den Kinderschlaf aus dem Weg und<br />

plädiert für eine entwicklungsgerechte, individuelle<br />

Wahrnehmung des Kindes. Dieser aktualisiert Neuausgabe<br />

erscheint im November.<br />

Dr. med.Herbert Renz-Polster / Nora Imlau<br />

GU Verlag, 19,99 €<br />

ISBN: 978-3-8338-8696-6


42 MEDIEN<br />

BUCH-<br />

REZENSIONEN<br />

MEIN KLEINES<br />

TIERLEXIKON<br />

DER HASE<br />

PAPA WERDEN<br />

DAS GRÖSSTE ABENTEUER<br />

DEINES LEBENS<br />

O<br />

Der klein<br />

K<br />

& gross-Verlag aus Nürnberg wurde 2016 gegründet<br />

und steht seit dem für hochwertig illustrierte<br />

und fotografierte Kinderbücher. Uns hat die Serie<br />

„Mein kleines Tierlexikon“ besonders gut gefallen. Die<br />

Pappebüchlein haben 14 Seiten mit wunderschönen<br />

Abbildungen die schon die Kleinsten faszinieren. Die<br />

Texte kann man dann vorlesen, wenn die Kinder etwas<br />

älter sind. Im Moment gibt es 16 Bände zu unterschiedlichen<br />

Tieren.<br />

klein & gross Verlag, 9,95 Euro<br />

ISBN 978-3-946360-07-0<br />

Hier erzählt der Autor Bernhard Gitschtaler warmherzig,<br />

humorvoll und offen <strong>von</strong> der bisher aufregendsten<br />

Zeit seines Lebens. Von der Zeugung bis zu<br />

den ersten Monaten mit dem Nachwuchs schildert er,<br />

wie es ist, sich auf eine emotionale Reise zu begeben,<br />

die niemals abgeschlossen sein wird. Was bleibt, was<br />

ändert sich? Was für ein Vater will ich sein? Ein wunderbarer<br />

Begleiter für werdende Papas und alle, die<br />

es werden wollen.<br />

Bernhard Gitschtaler<br />

Verlag Kremayr-Scheriau, 22 Euro<br />

ISBN 978-3-7015-0621-7


BUCH-<br />

REZENSIONEN<br />

MEDIEN<br />

43<br />

WOW MOM<br />

DER MAMA-MUTMACHER FÜRS<br />

ERSTE JAHR MIT KIND<br />

Die Autorinnen des erfolgreichen Blogs STADT LAND<br />

MAMA nehmen in »Wow Mom« den Druck aus der<br />

Mutterschaft und zeigen: jede Mama ist die beste für<br />

ihr Kind! Im Kreißsaal wird nicht nur ein Kind geboren,<br />

sondern auch eine Mama. Eine ganz neue Welt<br />

eröffnet sich – <strong>von</strong> Euphorie bis Wut, <strong>von</strong> Sorgen bis<br />

zum ganz großen Glück.<br />

Was Du jetzt ganz besonders brauchst, sind andere<br />

Mütter, Menschen, die dich verstehen, dich trösten,<br />

dich entlasten. All das finden sie in diesem Buch - genauso<br />

wie Raum für deine ganz persönlichen Eindrücke<br />

und Erinnerungen. Mit Gastbeiträgen <strong>von</strong> Nicole<br />

Staudinger, Daniela Katzenberger, Nora Imlau, Danielle<br />

Graf und vielen mehr.<br />

Lisa Harmann und Katharina Nachtsheim<br />

Krüger Verlag, 16,99 Euro<br />

ISBN: 978-3-8105-3072-1<br />

OJE, ICH WACHSE!<br />

VON DEN ZEHN "SPRÜNGEN" IN<br />

DER MENTALEN ENTWICKLUNG<br />

IHRES KINDES<br />

Wenn Eltern die Entwicklung ihres Kindes begleiten,<br />

kommt es ihnen manchmal so vor, als wär da über<br />

Nacht ein neuer Mensch eingezogen. In diesem Buch<br />

werden solche „Sprünge“ oder Wachstumsphasen beschrieben,<br />

die das <strong>Baby</strong> in den ersten 20 Monaten<br />

seines Lebens macht. Die aktuelle Ausgabe ist eine<br />

neue Überarbeitung dieses Titels, der schon unzählige<br />

Eltern erfolgreich durch Krisen- und Freudenzeiten<br />

mit ihrem Kind begleitet hat.<br />

Dr. Hetty van de Rijt, Dr. Frans X Plooij, Xaviera Plooij<br />

Goldmann Verlag, 24 Euro<br />

ISBN 978-3-442-39333-6


ZAHLEN RUND<br />

UM DIE FAMILIE<br />

30,1 29,4<br />

Jahre alt waren 2020 die Mütter in<br />

Bayern im Durchschnitt bei der<br />

Geburt ihrer Kinder.<br />

Dabei steigt das Alter der Frauen<br />

bezogen auf das erste Kind<br />

kontinuierlich an.<br />

So hoch liegt die Kaiserschnittrate<br />

in Deutschland<br />

(2021). In Bayern<br />

lag sie etwas höher,<br />

nämlich bei 34,5 %.<br />

297.580<br />

So viele Kinder und Jugendliche<br />

leben in Mittelfranken.<br />

Damit stellen sie 16,8 % der<br />

Bevölkerung.<br />

74,9%<br />

Dieser Anteil der Mütter war 2020<br />

erwerbstätig. 66 % Da<strong>von</strong> in Teilzeit.<br />

Väter arbeiten zu 90,2 % -<br />

nur 7 % da<strong>von</strong> in Teilzeit.


1,58<br />

So hoch liegt die<br />

Geburtenrate, also die<br />

Anzahl der Kinder pro<br />

Frau, im Jahr 2021 in<br />

Deutschland.<br />

2.184<br />

2020 gab es 2.184<br />

Zwillingsgeburten in Bayern,<br />

46 mal waren es Drillinge.<br />

134.321<br />

So viele <strong>Baby</strong>s kamen 2021<br />

in Bayern zur Welt. Das ist die<br />

höchste Geburtenzahl seit<br />

1991.<br />

*Quelle Statistisches Bundesamt, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend<br />

34,4%<br />

So viele Kinder unter 3 Jahren<br />

werden in Deutschland in Kitas<br />

oder bei Tagesmüttern betreut.


46 GESUNDHEIT & FITNESS<br />

STILLEN<br />

IST DIE<br />

NATÜRLICHSTE<br />

SACHE DER<br />

WELT…<br />

… aber einfach ist es nicht. Es ist eine Kunst, die Mutter<br />

und Kind erst erlernen müssen. Viele Frauen sind<br />

dabei auf sich allein gestellt, machen sich Vorwürfe,<br />

ihr Kind nicht ernähren zu können und stehen massiv<br />

unter Druck. Welche Probleme auftreten können, wo<br />

es Hilfe gibt und was den Stillstart erleichtern kann,<br />

darüber haben wir uns mit Christina Schmelzer unterhalten.<br />

Sie ist Stillbeauftragte IBCLC im Eltern-Kind-<br />

Zentrum am Klinikum Fürth. IBCLC steht dabei für<br />

International Board Certified Lactation Consultant<br />

– ein international geschützter Titel für examinierte<br />

Still- und Laktationsberaterinnen.<br />

Interview: Simone Blaß<br />

WERDENDE ELTERN HABEN OFT EINE VER-<br />

KLÄRTE VORSTELLUNG. UND KNALLEN<br />

DANN IN DER REALITÄT AUF, WEIL DAS ANLE-<br />

GEN NICHT KLAPPEN WILL, DAS KIND NICHT<br />

RICHTIG SAUGT ODER SCHMERZEN AUFTRE-<br />

TEN. WIE KANN SICH EINE SCHWANGERE<br />

AUFS STILLEN VORBEREITEN? UND: SOLLTE<br />

SIE DAS ÜBERHAUPT?<br />

Eine gute Vorbereitung ist hilfreich für den Stillstart.<br />

Denn es ist nicht selbstverständlich, dass das<br />

intuitive Stillen <strong>von</strong> Anfang an reibungslos klappt,<br />

was zahlreiche Gründe haben kann. Wir bieten im<br />

Klinikum einen Stillvorbereitungskurs an. Dabei<br />

legen wir den Fokus auf Stillpositionen und Anlegetechniken.<br />

Wir besprechen mögliche Probleme,<br />

unterhalten uns über die Inhaltsstoffe und Qualität<br />

<strong>von</strong> Muttermilch für das <strong>Baby</strong> und reden darüber,<br />

warum das Stillen nicht nur der Nahrungsaufnahme<br />

dient. Die Frauen und auch ihre Partner wissen<br />

dann eher, was auf sie zukommt. Das nimmt Ängste<br />

und macht selbstbewusster – auch dahingehend,<br />

ihre Bedürfnisse und die des Kindes nach außen<br />

abzugrenzen.


GESUNDHEIT & FITNESS 47<br />

WENN ES BEIM STILLEN ZU PROBLEMEN<br />

KOMMT, WER KANN DANN HELFEN?<br />

Bleibt die Frau nach der Geburt im Krankenhaus,<br />

dann begleiten sie speziell im Stillmanagement ausgebildete<br />

Pflegefachkräfte und holen bei Problemen<br />

auch eine Stillberaterin dazu. Die erste Ansprechpartnerin<br />

zuhause ist die Nachsorgehebamme. Gibt<br />

es trotzdem Probleme beim Stillen, dann helfen Stillberaterinnen<br />

weiter, die die Frau zum Beispiel über<br />

den Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen<br />

findet, wobei das Angebot <strong>von</strong> den Kassen leider nicht<br />

übernommen wird. In manchen Krankenhäusern wurde<br />

bereits eine Stillambulanz eingerichtet. Hier kann<br />

sich jede Frau hinwenden, die zum Beispiel Schwierigkeiten<br />

aufgrund mangelnder Milchbildung hat,<br />

die Schmerzen beim Stillen verspürt oder unter wunden<br />

Brustwarzen leidet. Diese Stillambulanzen sind<br />

meistens angegliedert an eine Klinik, damit im Notfall<br />

auch schnell weitergeholfen werden kann. Manchmal<br />

sind es auch Blockaden im Körper, die den Stillstart<br />

erschweren und auf <strong>Baby</strong>s spezialisierte Osteopathen<br />

können mit wenigen Griffen das Problem lösen.<br />

IN DEN 70ER JAHREN GALT STILLEN NOCH<br />

ALS „IRGENDWIE EKLIG“. HEUTE GIBT ES WIS-<br />

SENSCHAFTLICHE ERKENNTNISSE ÜBER DEN<br />

ZUSAMMENHANG VON IMMUNISIERUNG,<br />

DARMFLORAAUFBAU UND MUTTERMILCH.<br />

ÜBER DEN ZEITRAUM, DER SINNVOLL IST, AL-<br />

LERDINGS STREITEN SICH DIE GEISTER …<br />

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, ein halbes<br />

Jahr voll zu stillen. Im besten Fall stillt sich das<br />

Kind selbst ab, aber auch ein Stillen bis zum zweiten<br />

Lebensjahr und darüber hinaus ist völlig in Ordnung<br />

und in anderen Kulturen auch ganz normal. Das<br />

Kleinkind erhält so weiterhin wichtige Nähr- und<br />

Abwehrstoffe. Da die Umgebung bei uns aber oft<br />

befremdlich reagiert, wenn ein Kind beim Spielen<br />

angerannt kommt, das T-Shirt der Mutter hochzieht<br />

und sich eine Mahlzeit genehmigt, stillen die meisten<br />

Frauen vorher ab. Oder sie stillen heimlich – zum<br />

Beispiel abends vor dem Schlafengehen oder nachts.<br />

Letztendlich muss es für die Mutter genauso passen<br />

wie für das Kind und in der Regel sind beide diesbezüglich<br />

auch ein gutes Team und finden gemeinsam<br />

den richtigen Zeitpunkt zum Abstillen.<br />

MUTTERMILCH GIBT DEM KIND EINEN BESON-<br />

DERS GUTEN START INS LEBEN. HEISST DAS IM<br />

UMKEHRSCHLUSS, DASS FRAUEN, DIE NICHT<br />

STILLEN, DIE SCHLECHTEREN MÜTTER SIND?<br />

Jede Mama ist wertvoll für ihr Kind. Aber eine gute<br />

Aufklärung und Unterstützung brauchen alle. Denn<br />

auch das Flasche geben will gelernt sein. Frauen, die<br />

nicht stillen wollen oder können, empfehlen wir allerdings,<br />

ihr <strong>Baby</strong> zumindest in den ersten Tagen mit<br />

Muttermilch zu ernähren, das sogenannte Kolostrum<br />

eventuell einfach auszustreichen. Denn dadurch erhält<br />

das Kind seine erste Grundimmunisierung, der<br />

Aufbau der Darmflora wird gefördert und die Nährstoffaufnahme<br />

unterstützt. Die wenigen Tropfen reichen<br />

am Anfang aus, halten den Blutzuckerspiegel<br />

stabil. Und der Magen-Darm-Trakt muss sich ja auch<br />

erst einmal umstellen.<br />

Aber: Wir Stillberaterinnen wollen niemanden überreden,<br />

sondern nur beraten. Natürlich gibt es Ausnahmefälle,<br />

in denen eine Frau wirklich nicht stillen<br />

kann. Zum Beispiel, wenn eine vorangegangene<br />

Brustkrebserkrankung das Drüsengewebe zerstört<br />

hat. Viele Frauen trauen es sich aber auch einfach<br />

nicht zu, weil es beim ersten Kind nicht geklappt hat<br />

oder sie anderweitig beeinflusst wurden. Hier können<br />

wir helfen. Schließlich ist Stillen ja nicht nur gut fürs<br />

<strong>Baby</strong>s, sondern auch für die Mutter: Die Gebärmutter<br />

zieht sich schneller wieder zusammen und das Brustkrebsrisiko<br />

sinkt.<br />

GUT GEMEINTE RATSCHLÄGE, EIN ZWEIFELN-<br />

DES „WIRD DAS BABY AUCH SATT?“ – DAZU<br />

DIE ERWARTUNGEN, DIE DIE FRAU AN SICH<br />

SELBST STELLT … JE GESTRESSTER EINE FRAU<br />

IST, DESTO WENIGER MILCH FLIESST. UND<br />

FLIESST DIE MILCH NICHT, IST DIE FRAU GE-<br />

STRESST. IST DAS NICHT EIN TEUFELSKREIS?<br />

Stress meiden und sich entspannen – das ist oft leichter<br />

gesagt als getan. Das Wichtigste ist Unterstützung<br />

im Wochenbett, Hilfe im Haushalt, um die wertvolle<br />

Anfangszeit mit dem Kind genießen zu können und<br />

eine Bindung aufzubauen. Besonders hilfreich ist es,<br />

wenn der Partner oder die Partnerin hinter der Frau<br />

steht und das Stillen unterstützt. Stillen kann nur die<br />

Mutter und das ist zeitintensiv und braucht Ruhe,<br />

auch innere Ruhe und dafür sollte das Umfeld Verständnis<br />

zeigen. Wir haben während der Pandemie<br />

gesehen, dass die Frauen auf den Wochenstationen


48 GESUNDHEIT & FITNESS<br />

sich oft sehr viel leichter getan haben.<br />

Die Ruhe – auch wenn sie nicht freiwillig<br />

war – hat ihnen und den <strong>Baby</strong>s<br />

gutgetan. Und man darf nie vergessen:<br />

Keine Startschwierigkeiten, das<br />

gibt es selten.<br />

WIE OFT SOLLTE EIN NEUGEBO-<br />

RENES GESTILLT WERDEN?<br />

Am besten ist es, anfangs alle zwei<br />

bis drei Stunden zu stillen, auch in<br />

der Nacht. Notfalls sollte das Neugeborene<br />

geweckt werden. Denn je<br />

häufiger gestillt wird, desto schneller<br />

kommt die Milch. Ab dem vierten Tag<br />

sollte das Kind, das nach der Geburt<br />

ja erst einmal Gewicht verliert, wieder<br />

zunehmen. Und wenn der Milcheinschuss<br />

bewältigt und die Frau in<br />

den ersten zwei Lebenswochen des<br />

Säuglings gut in die Milchbildung<br />

gekommen ist, dann heißt es: Stillen<br />

nach Bedarf.<br />

TIPP:<br />

Medikamente sind kein zwingender<br />

Grund zum Abstillen. Erste Informationen<br />

bietet die Internetseite<br />

www.embryotox.de.<br />

Hier können Patientin und Arzt sich<br />

informieren und ein Alternativmedikament<br />

finden.<br />

STILLMYTHEN:<br />

"Stillende Mütter dürfen nichts Blähendes essen"<br />

Stimmt nicht – alles in Maßen und abwechslungsreich<br />

"Stillen fördert Hängebrüste"<br />

Stimmt nicht – ein guter Umstands- und Still-BH allerdings ist sinnvoll<br />

"Zwischen zwei Stillmahlzeiten sollte ein gewisser Abstand liegen"<br />

Stimmt nicht – das Kind sollte nach Bedarf angelegt werden<br />

"Stillende Mütter können nicht schwanger werden"<br />

Stimmt nicht – zwar unterdrückt das Stillen den Eisprung, aber Ausnahmen<br />

gibt es immer und sobald die Frau nicht mehr vollstillt, erhöht<br />

sich das Risiko, schwanger zu werden.<br />

"Je größer die Brust, desto mehr Milch"<br />

Stimmt nicht – die Größe ist nur durch das Fettgewebe bestimmt,<br />

auch eine kleine Brust kann viel Milch produzieren<br />

"Zu lange stillen verweichlicht das Kind"<br />

Stimmt nicht – ein <strong>Baby</strong> kann nicht zu viel verwöhnt werden<br />

"Muttermilch kann durch Sport sauer werden"<br />

Stimmt nicht – auch hier gilt: alles in Maßen<br />

"Mütter leiden unter Stilldemenz – sie werden stilldoof"<br />

Das ist tatsächlich möglich. Frischgebackene Mütter werden<br />

– vorübergehend – vergesslich. Denn zum einen spielen Hormone<br />

und Schlafmangel hier eine Rolle, zum anderen liegt der Fokus der<br />

Mutter ganz auf dem Neugeborenen.<br />

Christina<br />

Schmelzer,<br />

Stillbeauftragte<br />

IBCLC im Eltern-<br />

Kind-Zentrum am<br />

Klinikum Fürth.


ANGEBOT<br />

MAGIC FAMILY<br />

MOMENTS<br />

-20%<br />

Magic. Family.<br />

Moments.<br />

Gelungene Urlaubspremiere mit <strong>Baby</strong>.<br />

Sie genießen die unbezahlbaren Momente<br />

mit Ihrer Familie und wir kümmern uns<br />

um den Rest. Vom erholsamen Acquapura<br />

SPA über die 12-Höfe-Gourmetküche bis<br />

hin zur Rundum-sorglos <strong>Baby</strong>ausstattung<br />

finden Sie bei uns alles, um wieder<br />

so richtig zu entspannen.<br />

MEHR INFOS UNTER<br />

falkensteiner.com/lido


50 GESUNDHEIT & FITNESS<br />

Denn gerade in den ersten Wochen kann man nicht<br />

ZURÜCK<br />

ZUR „ALTEN“<br />

FIGUR<br />

Rückbildung nach der Schwangerschaft<br />

Die Schwangerschaft ist die gravierendste Herausforderung<br />

für den Körper, die man sich vorstellen kann,<br />

wenn innerhalb <strong>von</strong> neun Monaten ein kleiner Mensch<br />

entsteht. Nach der Geburt gilt es nun, sich wieder „in<br />

Form“ zu bringen – also im Idealfall zurück zum Ausgangspunkt.<br />

Ungläubig sieht man, wie so manche prominente<br />

Mami in wenigen Tagen wieder mit flachem<br />

Bauch und Idealgewicht aufwartet. Wie ist das möglich,<br />

und wie sieht das bei „normalen“ Menschen ohne<br />

Personal Trainer und Nanny aus? Aber nicht nur ein<br />

schlanker Bauch und die Zahl auf der Waage ist wichtig.<br />

Durch Rückbildung gilt es vielmehr die Beanspruchungen<br />

und Verletzungen, die Schwangerschaft und Geburt<br />

hinterlassen, zu heilen.<br />

Nach der Geburt sollte man sich und seinem Körper<br />

ausreichend Ruhe gönnen. Je nachdem, wie die Geburt<br />

verlaufen ist, muss die Mutter Kraft sammeln und<br />

heilen. Hier starten aber die ersten Schritte der Rückbildung.<br />

Schritt für Schritt kann man daran arbeiten,<br />

wieder mobil zu werden.<br />

Eine gute Unterstützung bietet meist die Nachsorge-<br />

Hebamme, die Tipps für erste Übungen hat.<br />

Sport machen, wie man es kennt. In Bezug auf die<br />

Bauchmuskeln und den Beckenboden sollte man<br />

vorsichtig sein, denn durch falsche oder zu anstrengende<br />

Übungen kann man sich mehr schaden als<br />

sich etwas Gutes tun.<br />

Es ist deshalb schlau, eines der vielen Angebote<br />

für Rückbildungskurse wahrzunehmen. Hier lernt<br />

man, auf was man achten muss und wie anstrengend<br />

die Übungen am Anfang sein dürfen. Die<br />

Kurse starten in der Regel sechs bis acht Wochen<br />

nach der Geburt.<br />

Diese Kurse sind übrigens auch für Frauen wichtig,<br />

die ihr Kind per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht<br />

haben. Manche denken, dass vor allem der<br />

Geburtsvorgang den Beckenboden schwächt. Das<br />

ist so allerdings nicht richtig, da die Muskeln im<br />

Beckenboden vor allem <strong>von</strong> der Schwangerschaft<br />

beansprucht werden.<br />

Deshalb muss auch nach dem Kaiserschnitt hier<br />

wieder Aufbauarbeit geleistet werden, um Spätfolgen<br />

wie Blasenschwäche vorzubeugen.<br />

Nach einem Kaiserschnitt müssen Sie länger warten,<br />

bis Sie mit der Rückbildung anfangen können.<br />

Sie sollten zehn bis zwölf Wochen Wartezeit nach<br />

Schwangerschaft und Geburt einplanen. Hier steht<br />

im Vordergrund, dass die Kaiserschnittwunde nicht<br />

belastet werden darf.


GESUNDHEIT & FITNESS 51<br />

WAS HAT DEIN KÖRPER WÄHREND<br />

DER RÜCKBILDUNG VOR SICH?<br />

Die Gebärmutter bildet sich zurück (Nachwehen und<br />

Wochenfluss).<br />

Die Organe kehren zurück in ihre alten Positionen.<br />

Deine Bauchmuskeln müssen sich wieder zurück zur<br />

Bauchmitte schieben (Stichwort Rektusdiastase).<br />

Um als Mutter nach der ersten Phase der Rückbildung<br />

wieder richtig fit zu werden, gibt es viele Kurse, die sich<br />

speziell an Frauen im ersten Lebensjahr des Kindes richten.<br />

Für Sport mit dem Säugling gibt es Kurse, bei denen die Babies<br />

dabei sein können, bei denen sie in der <strong>Baby</strong>trage oder<br />

im Kinderwagen transportiert werden, oder Varianten, bei<br />

denen man mit dem <strong>Baby</strong> zusammen trainiert. Hier ist alles<br />

ein wenig spielerisch und auf eine gute Zeit für Mutter und<br />

Kind ausgelegt. In unserer Übersicht im Adressteil haben<br />

wir die wichtigsten Anbieter in der Region aufgelistet.<br />

Der Beckenboden muss wieder gestärkt werden.<br />

Deine ganze Muskulatur im Oberkörper muss sich auf<br />

die wieder geänderte Gewichtsverteilung und Körperhaltung<br />

umstellen.<br />

Geburtsverletzungen müssen heilen bzw. therapiert<br />

werden.<br />

Die gedehnte Haut am Bauch (Po und Hüften) muss<br />

sich wieder zusammenziehen.<br />

Angesammelte Schwangerschaftspfunde werden<br />

abgebaut.<br />

Familienerholung pur à la FamilienFerien Freiburg!<br />

Freuen Sie sich auf unvergessliche Urlaubserlebnisse<br />

mit der ganzen Familie zu familienfreundlichen Preisen.<br />

Urlaub für die ganze Familie<br />

Herzlich Willkommen<br />

bei FamilienFerien Freiburg!<br />

www.familienferien-freiburg.de<br />

FamilienFerien Freiburg ist eine Einrichtung der


52 AUFGELISTET<br />

ERLEICHTERT GUCKEN, WENN<br />

DAS KOMMT<br />

JETZT!<br />

Mit einem Kind beginnt ein neuer Lebensabschnitt.<br />

Vieles erlebt man als Eltern zum ersten Mal… oder wieder.<br />

Schließlich hat sich seit der eigenen Kindheit nicht allzu viel<br />

verändert. Man wechselt nur die Perspektive.<br />

LATERNE LAUFEN<br />

GEBURTSTAGSTORTE BACKEN<br />

DIE ERSTEN SCHRITTE<br />

IN PFÜTZEN<br />

SPRINGEN<br />

ELTERNSPRECHER WERDEN<br />

- NICHT<br />

PLAYDATES AUSMACHEN<br />

EINE ANDERE PERSON PUPST<br />

WINDELABO ABSCHLIESSEN


AUFGELISTET<br />

53<br />

SCHAUKELN<br />

SANDBURGEN BAUEN<br />

FAMILIENURLAUB<br />

MACHEN<br />

BABYKARUSSELL FAHREN<br />

BABYFOTOS STATT SELFIES<br />

MACHEN<br />

AN BABYS KOPF<br />

RIECHEN<br />

GOOGELN, RATGEBER LESEN,<br />

GOOGELN<br />

STERNSCHNUPPEN KUCKEN<br />

EINEN ELTERNABEND<br />

BESUCHEN<br />

NUDELN MIT BUTTER<br />

KOCHEN<br />

DER WISSENDE BLICK, WENN<br />

SICH ELTERN BEGEGNEN<br />

ZAHNFEE, NIKOLAUS, OSTERHASE<br />

UND CHRISTKIND SEIN<br />

EINEN ZAHN ZIEHEN<br />

LEGO<br />

BAUEN<br />

BABYFÜSSE KÜSSEN<br />

ANGEREGTE GESPRÄCHE ÜBER DEN<br />

STUHLGANG DES BABYS


54 GESUNDHEIT & FITNESS<br />

NUR EIN WINZIGER<br />

MOMENT DER<br />

UNACHTSAMKEIT<br />

GENÜGT<br />

80 Prozent aller Verletzungen bei Säuglingen und Kleinkindern unter zwei Jahren passieren<br />

zuhause. Unfallursache Nummer eins: der Sturz vom Wickeltisch. Ein <strong>Baby</strong> hat noch keine<br />

ausgebildeten Schutzreflexe und da der Kopf ziemlich groß ist im Vergleich zum Körper<br />

trifft er in der Regel als erstes auf dem Boden auf. Was passieren kann, wenn ein Kind vom<br />

Wickeltisch fällt, wie Eltern am besten reagieren sollten und wie solche Stürze zu vermeiden<br />

sind, darüber haben wir uns mit Dr. Julian Busch unterhalten, dem leitenden Oberarzt der<br />

Kinderchirurgie am Klinikum Nürnberg.<br />

Interview: Simone Blaß


GESUNDHEIT & FITNESS<br />

55<br />

HÄNGEN DIE FOLGEN DES STURZES NUR VON DER<br />

HÖHE AB?<br />

Natürlich ist die Höhe der entscheidende Faktor, aber auch<br />

das Alter des Kindes spielt eine Rolle. Und die Umstände.<br />

Es kann durchaus einen Unterschied machen, ob das <strong>Baby</strong><br />

auf einen weichen Teppich fällt oder direkt auf die Fliesen.<br />

Faustregel ist: Fällt das Kind tiefer als seine Körpergröße,<br />

steigt das Risiko <strong>von</strong> Verletzungen, die wirklich gefährlich<br />

werden können. Das betrifft vor allem den empfindlichen<br />

Kopfbereich. Die Schädelnähte sind aufgrund des<br />

Wachstums bei <strong>Baby</strong>s noch nicht verschlossen, es kann zu<br />

Erschütterungen, zu Brüchen und zu Hirnblutungen kommen.<br />

Aber auch Verletzungen der Bauchhöhle mit den<br />

inneren Organen können lebensgefährlich werden, zum<br />

Beispiel, wenn Leber oder Milz betroffen sind.<br />

ICH KANN ALSO NICHT ZWINGEND VON<br />

AUSSEN SEHEN, OB ETWAS PASSIERT IST?<br />

Nicht immer ist das, was man außen sieht, vereinbar mit<br />

dem, was innen ist. Wenn man Glück hat, ist außer einer<br />

Beule nicht viel passiert. Wenn äußere Verletzungen zu<br />

sehen sind, sollte man auf jeden Fall abklären lassen, ob<br />

auch innere da sind. Prinzipiell raten wir immer dazu, das<br />

Kind anschauen zu lassen, denn es können zum Beispiel<br />

Blutungen im Kopf oder in der Bauchhöhle auftreten, die<br />

sich erst mit einigen Stunden Verzögerung zeigen.<br />

VIELE ELTERN SIND SICH<br />

SICHER, SO ETWAS KÖNNTE IHNEN NIE PAS-<br />

SIEREN – UND DOCH GEHÖRT DER STURZ VOM<br />

WICKELTISCH ZU DEN HÄUFIGSTEN UNFÄLLEN<br />

IM HAUSHALT. WIE KANN DAS SEIN?<br />

Es ist immer ein kurzer Moment der Unachtsamkeit:<br />

das Geschwisterkind weint, das Telefon klingelt, jemand<br />

kommt ins Zimmer und man dreht sich nur mal<br />

schnell um – und in genau dem Moment bewegt sich<br />

das Kind und rutscht ab. Ein <strong>Baby</strong> muss sich nicht drehen<br />

können, um vom Wickeltisch zu fallen, da genügt<br />

es manchmal schon, heftig zu strampeln. Und oft wird<br />

auch das Gefahrenpotenzial zu spät erkannt, weil Kinder<br />

sich in Schüben entwickeln.<br />

JE KLEINER EIN KIND IST, DESTO UNSPEZIFISCHER<br />

SIND DIE SYMPTOME. WELCHE ROLLE SPIELT DA<br />

DAS BAUCHGEFÜHL DER ELTERN?<br />

Das Bauchgefühl der Eltern ist enorm wichtig. Wenn sie<br />

sagen: Das Kind gefällt mir nicht, hier stimmt was nicht –<br />

dann nehmen wir als Ärzte das sehr ernst. Denn wer könnte<br />

das besser beurteilen als jemand, der Tag und Nacht mit<br />

dem kleinen Menschen zusammen ist?<br />

Aber es gibt natürlich auch Symptome, die darauf hinweisen,<br />

dass etwas nicht in Ordnung ist: Was man immer ernst<br />

nehmen sollte, ist, wenn das Kind ungewohnt müde ist,<br />

sich nur schwer wecken lässt, keine Körperspannung hat,<br />

sehr blass ist oder erbricht. Auch neurologische Symptome<br />

wie ein Krampfanfall oder eine Pupillendifferenz müssen<br />

unbedingt ernstgenommen werden.


56 GESUNDHEIT & FITNESS<br />

KANN ICH DA ZUM KINDER-<br />

ARZT GEHEN ODER SOLLTE ICH<br />

GLEICH IN DIE KLINIK KOMMEN?<br />

Prinzipiell ist der Kinderarzt immer<br />

ein guter erster Ansprechpartner und<br />

er wird, wenn notwendig, weitere<br />

Schritte einleiten. Es kommt natürlich<br />

auch darauf an, wo das Kind heruntergefallen<br />

ist. Haben Sie es auf<br />

dem Sofa gewickelt und ist es auf einen<br />

weichen Teppich gefallen, ist die<br />

Gefahr natürlich nicht so groß wie<br />

beim fast einen Meter hohen Wickeltisch<br />

im gefliesten Bad. Gerade, wenn<br />

das Kind noch nicht selbst mitteilen<br />

kann, wie es sich fühlt, ist es in einem<br />

solchen Fall sinnvoll, gleich in die<br />

Notaufnahme zu kommen, um nicht<br />

zu viel Zeit zu verlieren. In den meisten<br />

Fällen passiert glücklicherweise<br />

nichts Schlimmes. Aber manchmal<br />

ist eine Überwachung lebensrettend,<br />

weil dann bei Verschlechterung des<br />

Zustandes sofort gehandelt werden<br />

„Egal ob es der Sturz vom Wickeltisch ist, ein seltsamer<br />

Husten oder ein kleines ‚Weh-Wehchen‘ – wenn es um die<br />

Gesundheit der Kleinsten geht, versucht man als Eltern immer<br />

alles richtig zu machen. Gerade hier stellt sich oft die<br />

Frage, was in der jeweiligen Situation zu tun ist:<br />

Reicht ein Kühlpack oder ein warmer Tee oder müssen wir<br />

ins Krankenhaus oder zum Arzt? Am <strong>Baby</strong>-Telefon erhalten<br />

werdende und junge Eltern Hilfe bei medizinischen Fragen<br />

rund um die Gesundheit ihres kleinen Nachwuchses.<br />

Egal ob Fragen zur Schwangerschaft oder zu Kinderkrankheiten,<br />

Impfungen, Operationen und Diagnosen –<br />

die Kinderärzt*innen, Gynäkolog*innen und Hebammen am<br />

<strong>Baby</strong>-Telefon bieten Unterstützung für Eltern mit <strong>Baby</strong>s,<br />

kleinen und großen Kindern. Für AOK-Versicherte ist<br />

dieser Service kostenfrei.“<br />

Anna Schabesberger, AOK-Gesundheitsexpertin<br />

i<br />

WIE VERMEIDE<br />

ICH EINEN<br />

WICKELTISCH-<br />

UNFALL?<br />

- Nur auf einem Wickeltisch mit<br />

Seitenwänden wickeln<br />

- Immer eine Hand am <strong>Baby</strong> haben,<br />

wenn es auf dem Wickeltisch liegt<br />

- Besonders unruhige oder frisch<br />

eingecremte Kinder am besten auf<br />

dem Boden wickeln<br />

kann und in einem Haus mit Maximalversorgung<br />

alle Fachdisziplinen<br />

verfügbar sind, die für Diagnostik<br />

und Therapie gebraucht<br />

werden.<br />

WIE SCHWIERIG IST DIE DIAG-<br />

NOSE EINER GEHIRNERSCHÜT-<br />

TERUNG BEI SÄUGLINGEN?<br />

Ziemlich schwierig. Wir beobachten<br />

die Kinder während der<br />

Untersuchung, machen neurologische<br />

Tests, lassen uns den<br />

Unfallhergang und das Verhalten<br />

des Kindes danach möglichst genau<br />

beschreiben – und bieten den<br />

Eltern immer an, mit dem <strong>Baby</strong><br />

eine Nacht zur Sicherheit in der<br />

Klinik zu bleiben. So haben wir<br />

es im Blick und können sofort<br />

reagieren, wenn etwas auffällig<br />

wird. Was wir selten brauchen,<br />

bei Lebensgefahr aber einsetzen,<br />

ist eine Computertomografie.


GESUNDHEIT & FITNESS<br />

57<br />

WÄRE ES NICHT EINFACHER,<br />

BEI JEDER UNSICHERHEIT MIT<br />

EINEM CT ZU ARBEITEN?<br />

Theoretisch ginge das, aber die<br />

Strahlenbelastung ist doch relativ<br />

hoch. Wir versuchen das bei Kindern<br />

zu vermeiden, um kein Risiko einzugehen.<br />

Zuerst kommt immer die<br />

klinische Beobachtung. Vermuten<br />

wir allerdings eine Gefahr, dann arbeiten<br />

wir auch bildgebend, wenn es<br />

der Gesundheitszustand zulässt mit<br />

Magnetresonanztomographie, also<br />

einem MRT und wenn notwendig mit<br />

Sedierung. Bis sich die Fontanelle in<br />

der Schädeldecke geschlossen hat,<br />

also in den ersten Lebensmonaten,<br />

ist auch eine Ultraschall-Diagnostik<br />

möglich. Größere Blutungen kann<br />

man so gut erkennen, genau wie<br />

eine auffällige Aufhebung der Gehirnsymmetrie<br />

oder größere Einblutungen<br />

zwischen Knochen und Großhirn.<br />

Die Knochen selbst lassen sich<br />

auch darüber hinaus noch beurteilen<br />

und wir können so, ungefährlich und<br />

schmerzfrei für das Kind, Brüche des<br />

Schädels ausschließen. Zum Beispiel<br />

wenn wir in der Untersuchung vorher<br />

eine weiche Schwellung erstasten<br />

– das klinische Zeichen für einen<br />

Schädelbruch.<br />

Dr. Julian Busch,<br />

leitender Oberarzt der<br />

Kinderchirurgie am<br />

Klinikum Nürnberg<br />

HINTERLÄSST EIN SOLCHER<br />

STURZ EIN TRAUMA BEI EINEM<br />

KIND?<br />

Natürlich ist jeder Unfall ein traumatisierendes<br />

Erlebnis. Wichtig ist, wie<br />

man damit umgeht. Gerade mit älteren<br />

Kindern kann man das gut gemeinsam<br />

verarbeiten. Und das sollten<br />

Eltern auch bei Stürzen machen,<br />

die ohne Folgen blieben.


Heehh!<br />

DER<br />

BABYTRANSLATOR<br />

58 FAMILIENLEBEN<br />

Wer in der Lage ist, fünf verschiedene <strong>Baby</strong>laute auseinanderzuhalten,<br />

der bekommt zur Belohnung einen immer zufriedenen<br />

Säugling. Glaubt man der Australierin Priscilla Dunstan, dann ist<br />

das das ganze Geheimnis. Echt jetzt? So einfach ist das?<br />

Text: Simone Blaß


FAMILIENLEBEN<br />

59<br />

Jeder <strong>von</strong> uns würde ein <strong>Baby</strong> erkennen,<br />

selbst dann, wenn er noch nie<br />

im Leben eines gesehen hätte. Das<br />

ist auch ganz einfach zu erklären: Es<br />

liegt am „Kindchenschema“ – großer<br />

runder Kopf, Kulleraugen und Pausbäckchen.<br />

Dieses Kindchenschema<br />

aktiviert vor allem bei Frauen ein tief<br />

im Gehirn liegendes Areal, vereinfacht<br />

gesagt: das Belohnungszentrum. Und<br />

das wiederum lässt uns fürsorglich<br />

handeln. Hier handelt es sich übrigens<br />

nicht um Küchenpsychologievermutungen,<br />

sondern um wissenschaftlich<br />

basierte Fakten. Sich dagegen zu wehren,<br />

ist eigentlich fast nicht möglich.<br />

Genauso wie es extrem schwer ist, mit<br />

einem Säugling in der gleichen Art<br />

und Weise zu reden wie mit einem<br />

Erwachsenen. Versucht das mal – ihr<br />

werdet über kurz oder lang scheitern<br />

und ganz schnell in etwas verfallen,<br />

das ähnlich seltsam klingt wie das „Ja,<br />

wo isssssser denn, der kleine Racker,<br />

ja wo issssser denn?“ betagter Damen,<br />

die die Erlaubnis haben, mal in einen<br />

Kinderwagen zu linsen. Ammensprache<br />

nennen Linguisten das. „Man<br />

spricht dann besonders hoch, deutlich<br />

und langsam, verwendet einfache<br />

Wörter, auch Wiederholungen wie<br />

‚Dutzi Dutzi‘. Der Effekt ist, dass gerade<br />

Rhythmus und Intonation der Sprache<br />

sehr deutlich artikuliert werden“,<br />

erklärt Patrizia Noel, Professorin für<br />

Germanistische Sprachwissenschaft<br />

an der Uni in Bamberg. Schon ganz zu<br />

Beginn des Lebens fixieren <strong>Baby</strong>s Gesichter,<br />

fangen sie regelrecht ein und<br />

fordern uns so zur Kommunikation<br />

auf. Bereits in den ersten Lebenstagen<br />

ahmen die Winzlinge Mundbewegungen<br />

nach, die andere vor ihrem Gesicht<br />

machen. Denn: Imitation ist ein<br />

wichtiger Faktor beim Spracherwerb.<br />

Und weil’s so viel Spaß macht, sind Eltern<br />

und vor allem auch Geschwisterkinder<br />

höchstmotiviert, es so oft wie<br />

möglich zu tun. Ein geschickter Trick<br />

der Natur. Stück für Stück verbinden<br />

sich dann Laute mit Gesten und das<br />

Kind beginnt, Sprache nicht nur vom<br />

Klang her zu erfühlen, sondern auch<br />

zu verstehen.<br />

Aber nicht nur wir sprechen auf ganz<br />

besondere Weise mit unseren frisch<br />

geborenen <strong>Baby</strong>s, sondern sie auch<br />

mit uns. Das Problem ist nur: Die wenigsten<br />

<strong>von</strong> uns verstehen, was der<br />

Säugling sagen möchte. In der Regel<br />

herrscht erst einmal großes Rätselraten<br />

und Ausprobieren: Windel voll,<br />

Hunger, Schnuller? Bei frischgebackenen<br />

Eltern ist die Verzweiflung oft<br />

groß, man gibt sich alle Mühe, hakt<br />

Mögliches-Bedürfnis-Listen ab, und<br />

das Kind weint trotzdem. Oder gerade<br />

deswegen. Besonders beliebt ist<br />

in diesem Zusammenhang die Frage<br />

der wohlmeinenden Nachbarin: Was<br />

hat es denn, das Kleine? Ganz ehrlich,<br />

wenn man es wüsste, würde das<br />

Kind ja wohl kaum so ohrenbetäubend<br />

brüllen.<br />

Verzweiflung trifft es wohl am besten,<br />

wenn man doch so gerne die- oder<br />

derjenige sein möchte, der dem Kind<br />

schnell aus seinem Kummer hilft, und<br />

man einfach keine Ahnung hat, was<br />

los ist. Nicht selten kommen Eltern,<br />

speziell in Kombination mit Schlafmangel,<br />

in diesen Situationen an den<br />

Rand ihrer Nerven.<br />

Priscilla Dunstan behauptet: Das muss<br />

nicht sein. Die Australierin sagt, es<br />

sei babyleicht, ein <strong>Baby</strong> zu verstehen.<br />

Wir hätten es nur verlernt. Und in der<br />

Regel gibt es auch niemanden, der es<br />

uns wieder beibringt. Die Großfamilie<br />

ist ad acta, die Schwester oder einzige<br />

Freundin, die bereits ein Kind hat,<br />

wohnt Stunden entfernt, die eigene<br />

Mutter weiß es leider auch nicht mehr<br />

so ganz genau, ist ja auch schon so<br />

lange her … Dank Priscilla Dunstan<br />

sind wir ab sofort aber auch gar nicht<br />

mehr darauf angewiesen. Denn sie<br />

scheint entschlüsselt zu haben, was<br />

Millionen <strong>von</strong> Eltern, zumindest beim<br />

ersten <strong>Baby</strong>, nur mit einem Trial-and-<br />

Error-Prinzip gelungen ist. Ihr Ergebnis:<br />

Weltweit nutzen Neugeborene<br />

eine Universal-<strong>Baby</strong>sprache, machen<br />

die gleichen fünf Reflex-Laute, um<br />

ihre Bedürfnisse auszudrücken. Und<br />

erst, wenn sie nicht gehört werden,<br />

dann fangen sie an, aus Verzweiflung<br />

zu schreien.<br />

Eair


60 FAMILIENLEBEN<br />

Patrizia Noel zeigt sich hinsichtlich<br />

des Minimal-<strong>Baby</strong>-Wörterbuchs eher<br />

skeptisch. „Die Laute“, so sagt sie,<br />

„ergeben sich insofern ‚automatisch‘,<br />

als sie mit dem Saugreflex oder dem<br />

Gähnen entstehen, daher auch die<br />

Idee der Universalität. Dass nur fünf<br />

Laute alle wichtigen <strong>Baby</strong>bedürfnisse<br />

ausdrücken, bezweifle ich allerdings.“<br />

Hinweise könnten sie aber schon sein.<br />

Einen Versuch ist es also wert. Und<br />

selbst, wenn es nicht klappt:<br />

Der Mensch wird am Du zum Ich –<br />

und jede intensive Beschäftigung mit<br />

dem Neugeborenen führt dazu, dass<br />

die Eltern sich mit dem Kind besser<br />

„verstehen“.<br />

Alle neugeborenen <strong>Baby</strong>s kommunizieren laut Priscilla Dunstans <strong>Baby</strong><br />

Language über 5 Geräusche. Sie klingen erst einmal fast gleich, aber<br />

mit ein bisschen Übung kann man die Sounds auseinanderhalten:<br />

Neh – hungrig<br />

Owh – müde<br />

Heh – unzufrieden (zu warm, zu kalt, Position, Windel)<br />

Eair – Bauchweh<br />

Eh – Bäuerchen<br />

Eair<br />

Heeh!<br />

Neehh!<br />

Eehh!<br />

Ihr wollt mal hören, wie das klingt?<br />

Priscilla Dunstan war einmal bei der<br />

amerikanischen Talkmasterin Oprah<br />

zu Gast und hat sehens- und hörenswerte<br />

Beispiele mitgebracht: sucht auf<br />

YouTube nach "One Woman Unlocks<br />

the Secret Language of Babies"<br />

Man kann – zum Beispiel während<br />

der Schwangerschaft – auch einfach<br />

schon einmal Zuhören üben, und zwar<br />

mit der Dunstan <strong>Baby</strong> App. Sie funktioniert<br />

fast wie ein Übersetzungsprogramm,<br />

und es gibt sie für beide<br />

Systeme. Bei Apple für 5,99 Euro und<br />

bei Google für 7,99 Dollar.<br />

HEH!<br />

owh


Wohlfühlen für<br />

die junge Familie<br />

Das Hopfgarten in Tirol und Das Bayrischzell in Oberbayern<br />

bieten jungen Familien alles für einen erholsamen Urlaub.<br />

Wir empfangen Sie und Ihre Liebsten herzlich, sodass Sie<br />

sich völlig geborgen fühlen.<br />

SIE MÖCHTEN MEHR ÜBER UNSERE<br />

FAMILOTELS ERFAHREN?<br />

DAS HOPFGARTEN<br />

DAS BAYRISCHZELL<br />

WAS UNS AUSMACHT:<br />

Leichte Anfahrt dank guter Erreichbarkeit<br />

Großzügige Familienappartements mit allem<br />

drum und dran für Ihr <strong>Baby</strong><br />

Kostenloser Verleih <strong>von</strong> <strong>Baby</strong>-Ausstattung<br />

Liebevolle, qualifizierte <strong>Baby</strong>- und Kleinkindbetreuung<br />

PLETZER-RESORTS.COM


62 FAMILIENLEBEN<br />

NEU<br />

Second Hand Kleidung ist mehr als günstig<br />

GELIEBT<br />

© staras


FAMILIENLEBEN<br />

63<br />

Die Vorbereitung auf ein <strong>Baby</strong> ist oft<br />

verbunden mit zahlreichen Einkäufen.<br />

Das kann viel Spaß machen - denn<br />

man kauft ja für diesen besonderen<br />

neuen Menschen ein. Schnell wird<br />

aber klar: das kann auch sehr viel<br />

Geld kosten.<br />

Natürlich gibt es zur Geburt auch Geschenke,<br />

aber in Lichtgeschwindigkeit<br />

sind die Kleinen aus den ersten<br />

Kleidergrößen herausgewachsen. Um<br />

Geld zu sparen und nachhaltig einzukaufen<br />

bietet sich Second Hand<br />

an. Anders als bei Erwachsenen<br />

werden da meist fast neue Produkte<br />

angeboten, die meist nur ein paar<br />

Mal getragen wurden und nur noch<br />

einen Bruchteil des Neuwerts kosten.<br />

Außerdem haben die anderen Mütter<br />

alles rausgewaschen, was der <strong>Baby</strong>haut<br />

schadet.<br />

Wer hochwertige Kinderkleidung<br />

kaufen oder verkaufen möchte kann<br />

in einem der vielen Kinder-Second-<br />

Hand-Läden fündig werden. Die<br />

Konditionen für den Verkauf sind je<br />

nach Laden unterschiedlich, deshalb<br />

am besten direkt Kontakt aufnehmen.<br />

Eine Liste <strong>von</strong> Kinder- und <strong>Baby</strong>-<br />

Second-Hand Läden findet ihr im<br />

Adressteil dieses Heftes.<br />

Sehr beliebt sind die <strong>Baby</strong>- und Kinderbasare<br />

die meist im Herbst und Winter<br />

stattfinden. Die Termine findet ihr auf<br />

unserer Website elternmagazin.info<br />

(Link über den QR-Code). Bei Selbstverkäuferbasaren<br />

mietet man sich<br />

Stellflächen und Tische und verkauft<br />

selbst. Eine anfangs etwas anstrengende<br />

Sache für Käufer, da man ja jeden<br />

Tisch einzeln nach etwas Passendem<br />

durchsehen muss. Aber mit der Zeit<br />

entwickelt man eine gewisse Routine<br />

und findet schnell, was man braucht.<br />

Die Alternative sind vorsortierte Basare.<br />

Hier etikettieren die Verkäufer vorab<br />

die Ware, sie wird <strong>von</strong> den Veranstaltern<br />

nach Größen und meist auch<br />

nach Geschlecht sortiert und man geht<br />

fast so einkaufen wie in einem großen<br />

Laden. Der Veranstalter behält <strong>von</strong><br />

den erzielten Einnahmen eine Verkaufsprovision<br />

ein. Zum Start gibt es<br />

meist einen wilden ersten Ansturm -<br />

damit sollte man rechnen. Gut, dass es<br />

für Schwangere meist einen separaten<br />

Früheinlass gibt.<br />

Seit der Pandemie gibt es noch eine<br />

neue Form: der Basar Click und Collect.<br />

Die Verkäufer stellen ihre Artikel<br />

online und man kauft dort per Warenkorb<br />

ein. Abgeholt wird es dann vor<br />

Ort, sodass Versand oder ähnliches<br />

entfällt.<br />

Natürlich kann man auch auf spezialisierten<br />

Online-Marktplätzen Ausschau<br />

nach tollen Angeboten halten. Neben<br />

Ebay hat sich in den letzten Jahren<br />

vinted als große Plattform etabliert.<br />

Und wenn die Kleinen dann den ersten<br />

Kleidergrößen entwachsen sind,<br />

stellt sich auch Euch die Frage: „Wie<br />

werde ich die vielen Kleidungsstücke<br />

wieder los?" Und so werdet ihr selbst<br />

zum Verkäufer … und es kommt wieder<br />

ein wenig Geld in die Familienkasse.<br />

IN DER <strong>ELMA</strong>-APP UND<br />

AUF DER <strong>ELMA</strong> WEBSITE<br />

ELTERNMAGAZIN.INFO<br />

FÜHREN WIR EINEN<br />

BASAR-KALENDER FÜR<br />

DIE METROPOLREGION.<br />

HIER FINDET IHR IMMER<br />

DIE AKTUELLEN TERMINE<br />

MIT ADRESSEN, INFOS<br />

FÜR VERKÄUFER, ETC.


64 FAMILIENLEBEN<br />

IST MUTTI<br />

DIE BESTE?<br />

Wie heißt es doch so schön: Vater werden<br />

ist nicht schwer, Vater sein dagegen<br />

sehr. Noch schwerer wird’s, wenn er nicht<br />

der Vater sein darf, der er gerne sein<br />

möchte. Wenn die Mutter sich als einzig<br />

wahre Expertin in Sachen Kind sieht und<br />

ihren Partner in Betreuungsfragen ausgrenzt<br />

– Stichwort Maternal Gatekeeping.<br />

Was steckt hinter dem Phänomen?<br />

Text: Manuela Prill


FAMILIENLEBEN<br />

65<br />

Wo immer das Thema Maternal Gatekeeping in<br />

den Medien aufploppt, geht es in den Kommentarspalten<br />

hoch her. Als der Sender „zdf neo“ vor<br />

kurzem in einem Instagram-Post in diesem Zusammenhang<br />

die Frage stellte, ob oder warum<br />

manche Mütter ungern die Kontrolle abgeben,<br />

hagelte es <strong>von</strong> Frauen Begriffe wie „Männerrechtlermüll“<br />

oder „antifeministisches Narrativ“. Eine<br />

Userin schrieb: „Vätern wird ein Freifahrtschein<br />

ausgehändigt, da sie ja vermeintlich nichts dafür<br />

können, dass sie ihren Teil nicht übernehmen<br />

dürfen.“ Andere reflektierten selbstkritisch: „Er<br />

würde … aber dies und das ist dann nicht genauso<br />

wie ich es mir vorstelle, und dann mache ich<br />

es lieber selbst.“ Auch einige Männer meldeten<br />

sich zu Wort: „Die ersten Jahre musste ich mir<br />

das Vertrauen hart erarbeiten“, erzählte einer,<br />

ein anderer meinte: „Ich weiß, dass mehr Väter<br />

Verantwortung übernehmen wollen, als man<br />

denkt.“ Ein heißes Eisen. Matthias Becker kennt<br />

die oft hoch emotionalen Diskussionen dazu. Der<br />

Diplom-Sozialpädagoge ist seit 2016 Ansprechpartner<br />

und Sprachrohr für Männer bei der<br />

Stadt Nürnberg, ein Beratungsangebot auch für<br />

Bürger, angesiedelt in der Gleichstellungsstelle.<br />

Bei ihm schlagen männliche Fragen und Sorgen<br />

unterschiedlichster Couleur auf, unter anderem<br />

auch Probleme <strong>von</strong> Vätern, die nach der Geburt<br />

durch die Partnerin <strong>von</strong> ihrem Kind abgegrenzt<br />

werden. „Es gibt da viele Schattierungen“, sagt<br />

Becker. „Ich habe erlebt, dass Männer das Gefühl<br />

haben, nichts allein machen zu können, weil die<br />

Mutter immer dabei ist. Oder dass Mütter zwar<br />

mal ein Wochenende mit Freundinnen wegfahren,<br />

aber für daheim vorab alles planen, Listen<br />

schreiben und dann noch die Schwiegermutter<br />

vorbeischicken. Das geht so weit bis zu: Ich lasse<br />

niemanden an mein Kind heran.“<br />

Wie häufig und warum Frauen zu Türsteherinnen<br />

vorm Kinderzimmer werden, wird seit rund<br />

20 Jahren wissenschaftlich erforscht. Studien<br />

kommen zu dem Ergebnis, dass bis zu 25 Prozent<br />

aller frischgebackenen Mütter solche Verhaltensmuster<br />

entwickeln – meist nach der Geburt des<br />

ersten Kindes. Wobei diese Zahl auch kritisch zu<br />

sehen ist, da es keine klar festgelegte Definition<br />

für Maternal Gatekeeping gibt. Die Ausprägungen<br />

sind unterschiedlich, ebenso wie die Ursachen.<br />

Manche Forscher gehen <strong>von</strong> einem mangelnden<br />

Selbstwertgefühl aus, das durch eine<br />

enge Mutter-Kind-Bindung kompensiert wird.<br />

Andere sehen verinnerlichte klassische Rollenbilder<br />

als möglichen Grund: Hat die Frau die eigene<br />

Mutter als alleinige Kümmerin in der Familie erlebt,<br />

übernimmt sie diesen Part oft unbewusst.<br />

Manche, die eine Jobpause für die Kinderbetreuung<br />

machen, sind insgeheim unzufrieden mit der<br />

Situation, frustriert oder gar neidisch auf den<br />

Mann, der beruflich nicht ausgebremst wird. Sie<br />

schaffen sich als selbsternannte Kinderexpertin<br />

dann einen neuen Kompetenzbereich, aus dem


66 FAMILIENLEBEN<br />

sie Bestätigung ziehen und den sie<br />

ungern teilen. Sie halten den Mann<br />

auf Abstand zum Kind, trauen ihm<br />

nichts zu, und recht machen kann er<br />

es ihnen schon gar nicht – egal, was<br />

und wie er‘s versucht. Die weibliche<br />

Argumentation: Sie wüsste es schließlich<br />

am besten, weil sie die meiste<br />

Zeit mit dem Nachwuchs verbringt.<br />

Was macht das mit einem Papa? Seine<br />

Unsicherheit wächst, je weniger<br />

Chancen er bekommt, in die Vaterrolle<br />

hineinzuwachsen. Er resigniert<br />

irgendwann und zieht sich zurück,<br />

sagt Matthias Becker. „Je länger er<br />

nicht rankommt, umso schwieriger<br />

wird der Kontakt.“ Eine Bindung zwischen<br />

Vater und Kind könne so nur<br />

schwer entstehen. Das Kind erlebt<br />

die Eltern nicht als gleichberechtigte<br />

Partner und wächst mit überholten<br />

Geschlechtervorstellungen auf, was<br />

sich wiederum auf seine späteren Beziehungen<br />

auswirken kann.<br />

Wie kommt man raus aus diesem<br />

Teufelskreis, beziehungsweise gar<br />

nicht erst rein? Reden wäre ein Anfang.<br />

Schon vor der Geburt sollte<br />

man klären: Wer möchte wie lange<br />

zu Hause bleiben, wie teilt man sich<br />

die Kinderbetreuung, den Haushalt,<br />

was ist jedem wichtig bei der Erziehung?<br />

Matthias Becker: „Heute<br />

haben Männer mehr den Wunsch,<br />

Kinder aufwachsen zu sehen. Sie<br />

wollen sich mehr Zeit für die Familie<br />

nehmen, das wird sehr oft geäußert.“<br />

Trotzdem hätten sie, was die Elternzeit<br />

betrifft, meist nur die obligatorischen<br />

zwei Monate im Kopf. Zudem<br />

stellt der Berater fest: Bei der Frage,<br />

wer primär zu Hause bleibt, gehe es<br />

selbst bei Paaren, die gleiche Qualifikationen<br />

und Verdienstmöglichkeiten<br />

haben, häufig automatisch in die<br />

traditionelle Der-Vater-ist-der-Familien-Ernährer-Schiene.<br />

Die klassische<br />

Rollenverteilung hat also nicht ausschließlich<br />

finanzielle Gründe. „Ich<br />

würde sagen, es ist anders: In der<br />

ganzen Entwicklung <strong>von</strong> Jungen und<br />

Männern wird Fürsorgearbeit nach<br />

wie vor weder gefordert noch gefördert“,<br />

meint Matthias Becker. Das<br />

gehe schon im Kindergarten los und<br />

ziehe sich, bewusst und unbewusst,<br />

durch alle Lebensphasen. Parallel<br />

wird Mädchen der fürsorgliche Part<br />

meist automatisch zugeordnet.<br />

Kleiner Sidekick: Bis vor wenigen<br />

Jahren wurde im Duden Vaterliebe<br />

schlicht als „die Liebe eines Vaters<br />

zu seinem Kind“ definiert, währen<br />

beim Pendant Mutterliebe zusätzlich<br />

die zwei Adjektive „fürsorglich“ und<br />

„opferbereit“ ergänzt waren.<br />

Nachvollziehbar, weshalb viele werdende<br />

Väter große Unsicherheiten in<br />

Bezug auf Care-Tätigkeiten verspüren<br />

und sich selbst wenig zutrauen. „Es<br />

bräuchte mehr Angebote, etwa Geburtsvorbereitungskurse<br />

für Väter,<br />

auch welche, in denen sie unter sich<br />

sind. Diese wären sicher ausgebucht“,<br />

findet Becker.<br />

Was man nicht vergessen darf: Auch<br />

junge Mamas sind unsicher, stehen<br />

unter gesellschaftlichem Druck und<br />

wollen ihre Sache gut machen. Vielleicht<br />

reagieren sie deshalb so empfindlich,<br />

wenn der Vorwurf kommt,<br />

eine mütterliche Türsteherin zu sein.<br />

Und ja, es kommt sicher vor, dass<br />

Männer dies als „Freifahrtschein“<br />

nutzen und sich zurücklehnen. Natürlich<br />

haben Frauen tatsächlich oft<br />

einen Wissensvorsprung, wenn sie<br />

sich hauptsächlich um den Nachwuchs<br />

kümmern. Sie kennen die<br />

Tages-Wehwehchen, das Einschlafritual,<br />

die Lieblingsstofftiere. „Die<br />

Männer brauchen da mehr Transfer“,<br />

empfiehlt Matthias Becker. Aber zwischen<br />

Wissen weitergeben und Bevormunden<br />

(„Nein, so darfst du den<br />

Body auf keinen Fall anziehen!“) ist<br />

ein himmelweiter Unterschied. Und:<br />

Ist es am Ende nicht wurscht, wie der<br />

Body angezogen wurde? Bedeutet anders<br />

automatisch schlechter?


FAMILIENLEBEN<br />

67<br />

Wenn wir ehrlich sind, müssen doch beide – Papa und Mama – erst lernen, wie<br />

man Windeln wechselt oder Blähungen lindert. Wahrer Kinder-Experte wird<br />

man durchs Machen(lassen).<br />

Aktuell gibt es eine EU-Richtlinie, die gleich nach der Geburt eines Kindes zehn<br />

Tage bezahlte Vaterschaftsfreistellung vorsieht. Obwohl sie im Koalitionsvertrag<br />

steht, wurde sie in Deutschland bislang noch nicht umgesetzt. Matthias Becker<br />

ist überzeugt: „Dies wäre eine Chance, damit Paare gemeinsam reinfinden,<br />

einen gleichwertigen Start bekommen könnten. Und vor allem auch ein geeigneter<br />

Schritt, eine frühe Vater-Kind-Bindung und eine stärkere Beteiligung<br />

<strong>von</strong> Vätern an der Sorgearbeit in der Familie zu fördern.“<br />

Matthias Becker,<br />

Ansprechpartner für Männer der Stadt Nürnberg<br />

www.nuernberg.de/internet/frauenbeauftragte/maenner.html<br />

Bundesweit Beratungs- und Unterstützungsangebote<br />

für Jungen, Männer und Väter finden:<br />

www.maennerberatungsnetz.de<br />

© Christine Dierenbach, Stadt Nürnberg<br />

HALLO NATALIE!<br />

IM „MUTHERSTUDIO“ BIETEST<br />

DU MEHRERE ANGEBOTE FÜR<br />

FRAUEN AN, UM IHRE ROLLE<br />

ALS MUTTER ZU FINDEN. AUS<br />

DEINER ERFAHRUNG: WARUM<br />

ÜBERNEHMEN SO VIELE FRAU-<br />

EN OFT UNGEWOLLT DIE FÜH-<br />

RUNGSROLLE IN DER KINDER-<br />

ERZIEHUNG?<br />

Tatsache ist, dass man vor allem als<br />

Mama am Anfang ganz schön eingespannt<br />

ist. Ob man da selbst etwas<br />

auf der Strecke bleibt, ist dabei nicht<br />

so wichtig. Und das mag in den ersten<br />

paar Monaten auch berechtigt sein,<br />

aber viele Mamas verpassen den<br />

Absprung. Aus Angst nicht bedürfnisorientiert<br />

zu handeln. Aus Angst<br />

vor Konfrontation. Aus Angst, das<br />

Kind dem Partner zu überlassen. Aus<br />

Angst, eine schlechte Mutter zu sein.<br />

DAS BEGLEITENDE STICHWORT<br />

ZU MATERNAL GATEKEEPING<br />

IST JA DAS „PATERNAL UNDER-<br />

PERFORMING“. IST MUTTI WIRK-<br />

LICH DIE BESTE ODER STELLT<br />

SICH PAPA NUR DUMM AN?<br />

Es gibt mit Sicherheit Mütter, die die<br />

Väter ihrer Kinder überkritisch beäugen<br />

und sie regelrecht <strong>von</strong> der Erziehungsarbeit<br />

fernhalten, obwohl sie<br />

sich gerne mehr einbringen würden.<br />

Das gibt es. Aber den Frauen zu sagen,<br />

sie seien ja an ihrer Misere selber<br />

Schuld, ist auch für viele Männer eine<br />

willkommene Ausrede, sich aus der<br />

Erziehung rauszuhalten. „Paternal<br />

Underperforming“ - also dass sich die<br />

Väter ganz bewusst raushalten, damit<br />

die Frauen es dann doch lieber selber<br />

machen ist statistisch gesehen, bei jedem<br />

dritten (!) Paar der Fall. Wenn<br />

Man(n) sich also extra doof anstellt<br />

beim Wäschewaschen, Geschirrspüler<br />

ausräumen etc. - ist dann wirklich<br />

die notorische Perfektionistin das<br />

Problem?<br />

UND WAS IST DIE ANTWORT?<br />

Das kommt drauf an. Aus der Praxis<br />

kenne ich beides sehr gut. Dahinter<br />

stecken immer Denkmuster, die wir in<br />

uns tragen und diese zeigen sich bei<br />

jedem anders: Die einen wollen alles<br />

kontrollieren, während die anderen<br />

z.B. harmoniesüchtig sind. In meinen<br />

Retreats “Mamas, die mehr wollen”<br />

gehen wir unter anderem diesen Fragen<br />

auf den Grund und schauen uns<br />

an, was jeder einzelnen im Hier &<br />

Jetzt das Leben so schwierig macht.<br />

WWW.MUTHERSTUDIO.COM


KLINIKFÜHRER<br />

Geburtshäuser, Hebammen und Familienzentren auf einen Blick


70 ADVERTORIAL<br />

KLINIKUM NÜRNBERG SÜD<br />

Für einen sicheren und geborgenen Start ins Leben rundum bestens versorgt<br />

in der Geburtshilfe der Klinik für Frauenheilkunde Nürnberg.<br />

GEBURTSHILFE<br />

Die meisten werdenden Eltern wünschen<br />

sich eine natürliche Geburt in<br />

angenehmer und privater Atmosphäre.<br />

Das Team der Geburtshilfe im Klinikum<br />

Nürnberg unter Leitung <strong>von</strong> Prof.<br />

Dr. Cosima Brucker und Dr. Wolfgang<br />

Köhler unterstützt dabei und geht so<br />

weit wie möglich auf die individuellen<br />

Wünsche ein. Ob hebammengeleitete<br />

oder ambulante Geburt, Pränataldiagnostik,<br />

Wochenbett, Nachsorge oder<br />

Rückbildungsgymnastik – die angehenden<br />

Papas und Mamas werden in<br />

der Geburtshilfe im Klinikum Nürnberg<br />

vom ersten Tag an umfassend<br />

beraten und betreut.<br />

Klinik für Kinderchirurgie und -urologie<br />

und der Klinik für Psychiatrie,<br />

Psychosomatik und Psychotherapie im<br />

Kindes- und Jugendalter. Damit sind die<br />

kleinen Patientinnen und Patienten <strong>von</strong><br />

der Geburt an bis ins Jugendlichenalter<br />

rund um die Uhr bestens versorgt.<br />

Neben einer familienfreundlichen Atmosphäre<br />

und modern ausgestatteten<br />

Zimmern und Kreißsälen steht in der<br />

Geburtshilfe des Klinikums Nürnberg<br />

aber auch eines im Vordergrund: eine<br />

bestmögliche medizinische und pflegerische<br />

Versorgung. So gibt es für<br />

werdende Eltern und ihre Kinder ein<br />

umfassendes Betreuungsangebot rund<br />

um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.<br />

Als Perinatalzentrum Level 1<br />

ist die Nürnberger Geburtshilfe darauf<br />

spezialisiert, die verschiedenen Geburtsverläufe<br />

wie auch Notfälle optimal<br />

zu begleiten. Zusätzlich arbeitet<br />

die Geburtshilfe eng mit dem Kinderklinikum<br />

Nürnberg zusammen – insbesondere<br />

mit der Klinik für Neugeborene,<br />

Kinder und Jugendliche, der<br />

In unseren fünf Kreißsälen finden Sie Ruhe<br />

und eine angenehme, private Atmosphäre.<br />

Auf Wunsch mit gedämpftem Licht, mit<br />

Ihrer Lieblingsmusik, mit Duftölen und<br />

was Ihnen sonst noch gut tut.


71<br />

ADVERTORIAL<br />

UNSERE<br />

TOP-QUALITÄTSSTANDARDS:<br />

Freundliche Einbett- und Zweibettzimmer<br />

sowie Komfortzimmer, Rooming-in und<br />

Frühstücksbuffet<br />

© Nic<br />

Fachärzte mit der Zusatzqualifikation „Spezielle<br />

Geburtshilfe und Perinatalmedizin“ rund um die<br />

Uhr vor Ort<br />

Erfahrene Hebammen mit Zusatzqualifikationen<br />

u.a. in alternativen Verfahren zur Erleichterung<br />

der Geburt, Begleitung durch Hebammen der<br />

Geburtsklinik vor, während und nach der Geburt<br />

Erfahrene Kranken- und Kinderkrankenpflegekräfte<br />

mit Fachweiterbildungen u.a. in Stillberatung<br />

und Entwicklungsförderung<br />

Unser Club-Kreißsaal in rot/weiß wurde 2015 eröffnet<br />

und ist die erste Wahl bei allen Fans des 1. FCN.<br />

Zertifiziertes Perinatalzentrum der höchsten<br />

Leistungsstufe (Level 1)<br />

Überwachung der Herztöne des Kindes vor und<br />

während der Geburt<br />

Prof. Dr. Cosima Brucker, Ärztliche Leitung<br />

Dr. Wolfgang Köhler, Bereichsleitung<br />

Notkaiserschnitt mit Kindsentwicklung innerhalb<br />

weniger Minuten<br />

Pränataldiagnostische Sprechstunde<br />

interdisziplinäre Zusammenarbeit mit weiteren<br />

kindermedizinischen Fachkliniken<br />

Klinikum Nürnberg Süd<br />

Breslauer Straße 201<br />

90471 Nürnberg<br />

Tel: 0911 398-2804<br />

Fax: 0911 398-2287<br />

E-Mail: geburtshilfe@klinikum-nuernberg.de<br />

www.klinikum-nuernberg.de


72 ADVERTORIAL<br />

GEBOREN AN DER KLINIK<br />

HALLERWIESE<br />

Mit rund 3.500 Geburten pro Jahr verfügt<br />

die Klinik Hallerwiese über eine<br />

Menge Know-how. Darüber hinaus ist<br />

es Prof. Dr. Franz Kainer und Team<br />

wichtig, die Entbindung für Mutter<br />

und Kind zu einem besonderen und<br />

einzigartigen Erlebnis zu machen.<br />

Einige der häufigsten Fragen zur Geburt<br />

an der Hallerwiese beantwortet<br />

folgender FAQ.<br />

WELCHES ANGEBOT BIETET DIE<br />

GEBURTSHILFE AN DER KLINIK<br />

HALLERWIESE?<br />

Unsere Experten begleiten und betreuen<br />

Sie individuell vor, während<br />

und nach der Geburt. Auch bei besonderen<br />

Fällen wie zum Beispiel<br />

Mehrlingsschwangerschaften, mütterlichem<br />

Diabetes, Beckenendlage<br />

oder einer sich abzeichnenden Frühgeburt<br />

können Sie auf die Erfahrung<br />

<strong>von</strong> Prof. Dr. Franz Kainer und seinem<br />

Team zählen.<br />

WELCHE MÖGLICHKEITEN ZUR<br />

SCHMERZLINDERUNG STEHEN<br />

ZUR VERFÜGUNG?<br />

Die Klinik Hallerwiese bietet Ihnen<br />

ganz unterschiedliche Möglichkeiten.<br />

Wir setzen auf klassische Methoden<br />

wie Bewegung, Wärme, Massagen<br />

oder ein Entspannungsbad. Bei Bedarf<br />

lindern wir den Wehenschmerz<br />

anhand einer Peridualanästhesie. Die<br />

Versorgung im OP erfolgt dabei durch<br />

unsere erfahrenen Anästhesisten.<br />

Zudem beinhaltet das Angebot zur<br />

Schmerzlinderung auch alternative<br />

Methoden wie Homöopathie oder<br />

Akupunktur.<br />

WIE SIEHT DIE VERSORGUNG<br />

DURCH HEBAMMEN AUS?<br />

Mehr als 30 freiberufliche Hebammen<br />

sorgen an der Klinik Hallerwiese<br />

für eine optimale Betreuung<br />

<strong>von</strong> Eltern und Kind. Dabei sind sie<br />

aber nicht nur vor und während der<br />

Geburt im Einsatz. Auch nach der<br />

Entbindung besuchen die Wochenbetthebammen<br />

Sie regelmäßig auf<br />

Station und stehen Ihnen mit Rat<br />

und Tat zur Seite.<br />

BIETEN SIE ALTERNATIVE FOR-<br />

MEN DER GEBURT AN?<br />

Ja, an der Klinik Hallerwiese können<br />

Sie auch ambulant entbinden. Unser<br />

Angebot umfasst zudem die Möglichkeit<br />

zur Wassergeburt.<br />

WIE FÖRDERT DIE KLINIK<br />

HALLERWIESE DEN KONTAKT<br />

ZWISCHEN MUTTER UND KIND?<br />

Der frühe Haut-zu-Haut-Kontakt<br />

(Bonding) zwischen Mutter und Kind<br />

liegt uns sehr am Herzen.<br />

Entsprechend ist es uns wichtig, Ihnen<br />

diesen direkt nach der Geburt zu ermöglichen.<br />

Bis zur Verlegung auf Station<br />

haben Sie dazu ungestört Zeit.<br />

Auch durch die Unterbringung des<br />

Kindes in Ihrem Zimmer unterstützen<br />

wir Sie, ein festes Band zu knüpfen.<br />

WAS IST EIN PERINATAL-<br />

ZENTRUM LEVEL I?<br />

Um eine bestmögliche Versorgung<br />

unserer „Frühchen“ zu gewährleisten,<br />

arbeiten Klinik Hallerwiese<br />

und Cnopfsche Kinderklinik<br />

eng zusammen und bilden ein<br />

Perinatalzentrum Level I. Die<br />

Experten aus der Kinderklinik<br />

stehen Ihnen somit direkt zur<br />

Verfügung – egal, ob es um<br />

eine sofortige Behandlung<br />

oder um eine umfassende<br />

Beratung geht. Ihr Vorteil:<br />

Mutter und Kind wohlauf –<br />

dafür steht die Klinik Hallerwiese<br />

mit ihrer Expertise.


73<br />

ADVERTORIAL<br />

<br />

Beide Kliniken befinden sich in einem<br />

Gebäude, praktisch Tür an Tür.<br />

WANN MELDE ICH MICH AM<br />

BESTEN AN?<br />

Den Termin zur Anmeldung vereinbaren<br />

Sie bitte telefonisch 8<br />

Wochen vor dem errechneten<br />

Termin.<br />

AN WEN WENDE ICH MICH<br />

BEI WEITEREN FRAGEN?<br />

Nutzen Sie die Gelegenheit<br />

zu unserem Online-Infoabend.<br />

Bei diesem haben<br />

Sie die Möglichkeit, Ihre<br />

Fragen direkt <strong>von</strong> unseren<br />

Experten beantworten zu<br />

lassen. Mehr dazu erfahren<br />

Sie unter: www.<br />

klinik-hallerwiese.de/<br />

online-infoabend<br />

Ein optimaler<br />

Start ins Leben<br />

ist unser Ziel.<br />

Prof. Dr. Franz Kainer und sein Team begleiten Sie<br />

durch die Geburt.<br />

Unsere Wochenbetthebammen kümmern<br />

sich auf Station um Sie.<br />

Klinik Hallerwiese<br />

Geburtshilfe und Pränatalmedizin<br />

St.-Johannis-Mühlgasse 19<br />

90419 Nürnberg<br />

Tel.: +49 911 3340-<strong>23</strong>00<br />

E-Mail: geburtshilfe@klinik-hallerwiese.de<br />

www.klinik-hallerwiese.de


74 ADVERTORIAL<br />

ST. THERESIEN-KRANKENHAUS<br />

NÜRNBERG: HIER KOMMT DAS<br />

GLÜCK AUF DIE WELT!<br />

Medizinische Sicherheit, familiäre Atmosphäre,<br />

Geborgenheit <strong>von</strong> Beginn<br />

an – mit rund 1000 Geburten im Jahr<br />

bietet die Geburtshilfe im St. Theresien-Krankenhaus<br />

werdenden Eltern<br />

in Nürnberg eine kleine, aber feine<br />

Alternative zu den großen Geburtskliniken<br />

und Perinatalzentren an.<br />

Die Frauenklinik steht unter der<br />

Leitung <strong>von</strong> Chefarzt Prof. Dr. med.<br />

Christian R. Löhberg und dem Leitenden<br />

Oberarzt Dr. med. Ulf Dammer.<br />

Unterstützt werden sie <strong>von</strong> einem engagierten<br />

Team aus Fachärzt*innen,<br />

Hebammen, Krankenschwestern,<br />

Kinderkrankenschwestern und Stillberaterinnen.<br />

Eine enge Zusammenarbeit besteht<br />

zudem mit Prof. Dr. med. Michael<br />

Schroth und seinem Team der Neonatologie<br />

und Pädiatrischen Intensivmedizin<br />

der Cnopfschen Kinderklinik<br />

in Nürnberg.<br />

Wie die Station, so präsentieren sich<br />

auch die drei Kreißsäle in frischem<br />

Design und fröhlichen Farben. Mit<br />

verschiedenen Hilfsmitteln wie dem<br />

Tuchseil, dem Gebärhocker oder dem<br />

Pezziball oder bei einem Entspannungsbad<br />

wird die unmittelbare Zeit<br />

vor der Geburt individuell auf die<br />

jeweiligen Bedürfnisse ausgerichtet.<br />

Lieblingskissen, Entspannungsmusik<br />

oder eine Duftlampe: Schwangere<br />

können gerne <strong>von</strong> zu Hause mitbringen,<br />

was ihnen guttut. Auch für den<br />

Partner oder eine Begleitperson sind<br />

Sitz- und Liegemöglichkeiten vorhanden.<br />

Die Wellness-Badezimmer und<br />

der neu gestaltete Untersuchungsund<br />

Wartebereich der Schwangerenambulanz<br />

bieten ein Umfeld, in dem<br />

sich Schwangere wohl und geborgen<br />

fühlen.<br />

Der Kreißsaal ist rund um die Uhr<br />

besetzt. Nur wenige Meter entfernt<br />

stehen zwei reservierte<br />

"Storchenparkplätze" zur<br />

Verfügung, so dass die<br />

Entbindungsräume schnell<br />

und bequem erreicht werden<br />

können.<br />

Ziel des gesamten Teams<br />

der Geburtshilfe ist es, dass<br />

Mutter und Vater die Geburt<br />

ihres Kindes als gutes, unvergessliches<br />

Ereignis erleben.<br />

Dazu gehört auch eine Atmosphäre,<br />

in der sie sich wohl,<br />

sicher und geborgen fühlen.<br />

Übrigens:<br />

Das St. Theresien-Krankenhaus<br />

ist <strong>von</strong> WHO und UNICEF als das<br />

erste und einzige „<strong>Baby</strong>freundliche<br />

Krankenhaus“ in der Region<br />

ausgezeichnet.<br />

Auf der familienfreundlichen Entbindungsstation<br />

des St. Theresien-<br />

Krankenhauses stehen mehrere<br />

Familienzimmer zur Verfügung, dazu<br />

ein ausgewogenes Frühstücksbuffet,<br />

ein großzügiger Besucherbereich mit<br />

Kinderspielecke sowie ein Stillcafé<br />

(während der Corona-Pandemie sind<br />

diese Bereiche jedoch geschlossen).<br />

Die Hebammen unterstützen die Schwangeren<br />

ganz individuell, damit sie die Geburt<br />

ihres Kindes als gutes, unvergessliches<br />

Ereignis erleben. Dazu gehört auch eine<br />

Atmosphäre, in der sich werdende Eltern<br />

wohl, sicher und geborgen fühlen.


75<br />

ADVERTORIAL<br />

© Nic<br />

WIR BIETEN IHNEN:<br />

eine Alternative zu den großen Geburtskliniken<br />

Kooperation mit der Cnopfschen Kinderklinik<br />

Kreißsaal mit drei großen Entbindungsräumen,<br />

Wehenzimmer und Wellness-Bädern<br />

Selbstständige Schmerzunterdrückung unter der<br />

Geburt durch "Lachgas" und "Happy Button"<br />

familienfreundliche Entbindungsstation mit<br />

Familienzimmern<br />

Hebammensprechstunde<br />

ein engagiertes Team aus Krankenschwestern,<br />

Kinderkrankenschwestern und Stillberaterinnen<br />

Elternschule und Geburtsvorbereitungskurse<br />

Auszeichnung als „<strong>Baby</strong>freundliches Krankenhaus“<br />

<strong>von</strong> UNICEF und WHO<br />

In den großzügigen Badewannen<br />

können Gebärende jederzeit<br />

noch ein Entspannungsbad<br />

nehmen. Das Lieblingskissen, die<br />

eigene Entspannungsmusik oder<br />

eine Duftlampe: gerne können<br />

werdende Eltern <strong>von</strong> zu Hause<br />

mitbringen, was ihnen guttut.<br />

Während der Corona-Pandemie findet zurzeit kein<br />

Informationsabend „Schwangerschaft und Geburt“<br />

statt. Anstelle des Infoabends geht Chefarzt Prof.<br />

Löhberg einmal im Monat auf der Facebook-Seite<br />

des St. Theresien-Krankenhauses live auf Sendung.<br />

Die Termine findet man auf der Homepage oder auf<br />

der Facebook-Seite. Die Videos sind dort und im Youtube-Kanal<br />

der Klinik auch im Nachgang noch zu<br />

sehen. Fragen rund um die Geburt und zu Kursen in<br />

der Elternschule beantworten die Mitarbeiterinnen<br />

der Schwangerenambulanz am Montag, Mittwoch<br />

und Donnerstag in der Zeit zwischen 8 und 16 Uhr<br />

unter der Telefonnummer 0911 5699-3560.<br />

Chefarzt der Frauenklinik ist<br />

Prof. Dr. med. Christian R. Löhberg<br />

Mehr Informationen gibt es auch auf der<br />

Homepage des St. Theresien-Krankenhauses:<br />

www.theresien-krankenhaus.de<br />

Frauenklinik im St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg<br />

Mommsenstraße 24<br />

90491 Nürnberg<br />

0911-56993560 (Schwangerenambulanz)<br />

www.theresien-krankenhaus.de


76 ADVERTORIAL<br />

KLINIKUM FÜRTH<br />

Die Geburtshilfe der Frauenklinik Nathanstift steht für professionelle Versorgung auf<br />

hohem Niveau und familiäre Herzlichkeit. Gemeinsam mit der Klinik für Kinder und<br />

Jugendliche stellt sie als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1) die<br />

optimale Versorgung <strong>von</strong> Früh- und Neugeborenen sicher.<br />

DIE ENTBINDUNG<br />

Die Geburtshilfe verfügt über fünf<br />

Kreißsäle mit elektrisch verstellbaren<br />

Entbindungsbetten, die es den Gebärenden<br />

ermöglichen, die für sie angenehmste<br />

Position einzunehmen. Auch<br />

mit Seilen, Gebärhockern oder Pezzibällen<br />

können die werdenden Mütter<br />

in den Wehen unterstützt werden.<br />

Einer der Kreißsäle ist mit einer Gebärwanne<br />

ausgestattet, daneben gibt<br />

es noch zwei weitere Räume mit der<br />

Möglichkeit zum Entspannungsbad.<br />

Um den Geburtsverlauf zu unterstützen<br />

oder Schmerzen zu lindern,<br />

stehen verschiedene Verfahren zur<br />

Verfügung – <strong>von</strong> der Akupunktur<br />

oder auch Lachgas bis hin zur<br />

Periduralanästhesie (PDA). Sollte<br />

ein Kaiserschnitt notwendig<br />

sein, erfolgt dieser nach einer<br />

schonenden Methode („sanfter<br />

Kaiserschnitt“).<br />

AUF DER WOCHENSTATION<br />

Die ersten Tage mit <strong>Baby</strong> sind eine<br />

ganz besondere Zeit. Erfahrene Pflegekräfte<br />

und zertifizierte Stillberaterinnen<br />

unterstützen die Wöchnerinnen<br />

bestmöglich und bereiten die<br />

Familien auf die Zeit nach der Entlassung<br />

aus dem Klinikum vor.<br />

Mutter und Kind sind gemeinsam<br />

in einem Einbett-, Zweibett- oder<br />

Komfortzimmer untergebracht (Rooming-in).<br />

Familienzimmer sind je<br />

nach aktueller Verfügbarkeit ebenfalls<br />

buchbar. Das Klinikum Fürth ist<br />

Mitglied der WHO-Initiative „<strong>Baby</strong>freundlich“.<br />

VERSORGUNG IN DER KLINIK<br />

FÜR KINDER UND JUGENDLICHE<br />

Falls das Neugeborene medizinische<br />

Betreuung benötigt, ist es in der<br />

Klinik für Kinder und Jugendliche,<br />

die sich Wand an Wand zur Frauenklinik<br />

Nathanstift befindet, bestens<br />

aufgehoben. Auch sehr kleine<br />

Frühgeborene können auf der Neu-<br />

geborenenintensivstation<br />

kompetent versorgt<br />

werden. Verschiedene<br />

Berufsgruppen arbeiten<br />

für das Wohl dieser<br />

kleinen Patientinnen und<br />

Patienten eng zusammen.<br />

So werden Ärztinnen,<br />

Ärzte und Pflegekräfte<br />

auf Station beispielweise<br />

<strong>von</strong> speziell ausgebildeten<br />

Physiotherapeutinnen<br />

und -therapeuten, einem<br />

Kinderosteopathen und<br />

einer sehr erfahrenen Logopädin<br />

unterstützt.<br />

Um Frühchen den besten<br />

Start ins Leben zu ermöglichen,<br />

setzt die Klinik für<br />

Kinder und Jugendliche auf<br />

spezielle Konzepte für die<br />

Förderung der Muttermilchernährung<br />

und entwicklungsfördernde<br />

Pflege, wobei die Eltern<br />

<strong>von</strong> Beginn an eng eingebunden<br />

werden.<br />

Sie möchten mehr über die Geburtshilfe<br />

am Klinikum Fürth<br />

erfahren? Hier geht es zur virtuellen<br />

Kreißsaalführung:<br />

Prof. Dr. med. Volker Hanf<br />

Chefarzt Frauenklinik Nathanstift<br />

Prof. Dr. med. Jens Klinge<br />

Chefarzt Klinik für Kinder und Jugendliche


77<br />

ADVERTORIAL<br />

Auf der Früh- und Neugeborenenstation sind kleine Patientinnen<br />

und Patienten bestens versorgt. Sie dürfen jederzeit <strong>von</strong> ihren<br />

Eltern besucht werden. Haut-an-Haut-Kontakt fördert die<br />

Entwicklung der Neugeborenen und stärkt die Bindung<br />

zwischen Eltern und Kind.<br />

Die fünf Kreißsäle sind so gestaltet, dass auf die individuellen<br />

Bedürfnisse der werdenden Mutter eingegangen werden<br />

kann. Der Partner oder eine andere Begleitperson wird in den<br />

Geburtsverlauf eng eingebunden.<br />

© Jonathan Danko Kielkowski<br />

© Jonathan Danko Kielkowski<br />

Klinikum Fürth<br />

Jakob-Henle-Str. 1<br />

90766 Fürth<br />

www.klinikum-fuerth.de<br />

Kontakt Geburtshilfe:<br />

Tel. 0911 7580-1312<br />

krs@klinikum-fuerth.de<br />

Kontakt Klinik für Kinder und Jugendliche:<br />

Tel. 0911 7580 3001<br />

kinderklinik@klinikum-fuerth.de


78 ADVERTORIAL<br />

SICHER ENTBINDEN IM<br />

KRANKENHAUS LAUF<br />

Die Geburtshilfe stellt sich vor<br />

Text: Jasmin Pauler<br />

GEBORGEN UND<br />

SICHER<br />

Unsere Geburtsklinik bietet ein freundliches<br />

und beschütztes Ambiente<br />

für Mutter und Kind. Ein kompetentes<br />

und erfahrenes Team aus Ärzten,<br />

Hebammen und Pflegekräften, sowie<br />

die Sicherheit eines Krankenhauses<br />

stehen Ihnen rund um die Uhr zur<br />

Verfügung.<br />

Auch für den Notfall ist vorgesorgt:<br />

Binnen kurzer Zeit bringt der <strong>Baby</strong>notarzt<br />

Mutter und Kind in das Perinatal-Zentrum<br />

des Klinikums Nürnberg,<br />

ein Perinatal Zentrum der höchsten<br />

Leistungsstufe. Die Schwangerschaftsberatung,<br />

Geburtsvorbereitung und<br />

Wochenbettbetreuung zuhause übernehmen<br />

unsere Hebammen, die im<br />

gesamten Landkreis Nürnberger Land<br />

vertreten sind.<br />

Um uns kennenzulernen,<br />

besteht die Möglichkeit, an<br />

einem unserer monatlich<br />

stattfindenden Infoabende<br />

teilzunehmen, oder nach telefonischer<br />

Rücksprache eine<br />

Kreißsaal-Besichtigung zu vereinbaren.<br />

Wir freuen uns auf Sie!<br />

Ihr Team der Geburtshilfe des<br />

Krankenhauses Lauf<br />

Die werdende Mutter kann frei zwischen<br />

verschiedenen Gebärpositionen<br />

wählen. Eine alternative Schmerzerleichterung<br />

durch die Hebammen ist<br />

ebenso möglich wie eine medikamentöse<br />

Schmerzlinderung oder eine Peridural-Anästhesie<br />

(PDA). Nicht nur bei<br />

der vaginalen Geburt, sondern auch<br />

bei einer Kaiserschnittgeburt kann<br />

auf Wunsch der werdenden Mutter<br />

ein Familienmitglied anwesend sein.<br />

Bonding nach der Geburt ist bei uns<br />

selbstverständlich, selbst bei einem<br />

Kaiserschnitt. Mutter und Kind können<br />

nach der Geburt bis zu fünf Tage,<br />

nach einer Kaiserschnittentbindung<br />

bis zu sieben Tage oder bei Bedarf<br />

auch länger bei uns auf der Geburtshilfestation<br />

bleiben. Es besteht auch<br />

die Möglichkeit, ein Familienzimmer<br />

zu beziehen.<br />

BABY LAUF<br />

DIE KOSTENLOSE<br />

BABYAPP<br />

DES KH LAUF<br />

In unserem Kreißsaal<br />

arbeiten angestellte<br />

und freiberufliche<br />

Hebammen in einem<br />

Team. Sie begleiten die<br />

werdenden Eltern vor,<br />

während und nach der<br />

Geburt.<br />

Quelle:<br />

Krankenhäuser Nürnberger<br />

Land<br />

Chefarzt:<br />

Dr. Valentin Klant<br />

Leitende Oberärztin:<br />

Katharina Schmidt<br />

Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH<br />

Simonshofer Straße 55<br />

91207 Lauf a. d. Pegnitz<br />

Telefon: (091<strong>23</strong>) 180-0<br />

E-Mail: info@kh-nuernberger-land.de<br />

Sekretariat Gynäkologie<br />

Telefon: (091<strong>23</strong>) 180-371<br />

Kreißsaal<br />

Telefon: (091<strong>23</strong>) 180-310<br />

Geburtshilfestationen<br />

Telefon (091<strong>23</strong>) 180-190


ADRESSEN<br />

79<br />

KLINIKEN<br />

UNIVERSITÄTSKLINIKUM<br />

ERLANGEN / FRAUENKLINIK<br />

Universitätsstraße 21/<strong>23</strong> 91054 Erlangen<br />

09131-8543549 (Anmeldung)<br />

www.perinatalzentrum.uk-erlangen.de<br />

KLINIKUM FORCHHEIM-<br />

FRÄNKISCHE SCHWEIZ<br />

Krankenhausstraße 10 91301 Forchheim<br />

09191-610208<br />

www.klinikum-forchheim.de<br />

ANREGIOMED, KLINIKUM ANSBACH<br />

Escherichstraße 1 91522 Ansbach<br />

0981-4842444<br />

www.anregiomed.de<br />

KLINIKUM ALTMÜHLFRANKEN<br />

Krankenhausstr. 3 91781 Weißenburg<br />

09141-2041<br />

www.klinikum-altmuehlfranken.de<br />

KLINIKUM ST. MARIEN AMBERG<br />

Mariahilfbergweg 7 92224 Amberg<br />

09621-380<br />

www.klinikum-amberg.de<br />

KLINIKUM BAMBERG<br />

Frauenklinik Buger Straße 80<br />

96049 Bamberg<br />

0951-50312630<br />

www.sozialstiftung-bamberg.de<br />

GEBURTSHÄUSER<br />

FREIRAUM GEBURTSHAUS<br />

NÜRNBERG<br />

Innerer Kleinreuther Weg <strong>23</strong><br />

90408 Nürnberg<br />

0911-52851369<br />

www.geburtshausnuernberg.de<br />

GEBURTSHAUS<br />

NÜRNBERGER NEST<br />

Sulzbacher Str. 105<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-58668190<br />

www.nuernberger-nest.de<br />

GEBURTSHAUS<br />

NIKETAN<br />

AMMERNDORF<br />

An der Steige 22<br />

90614 Ammerndorf<br />

09127-903013<br />

www.geburtshaus-niketan.de<br />

GEBURTSHAUS<br />

ERLANGEN<br />

Langenfeldstr. 27<br />

91058 Erlangen<br />

09131-9350180<br />

www.geburtshauserlangen.de<br />

ZENTRUM FÜR GEBURTSHILFE –<br />

HEBAMMENPRAXIS UND<br />

GEBURTSHAUS<br />

LAUF AN DER PEGNITZ<br />

Nürnberger Straße 18<br />

91207 Lauf/Pegnitz<br />

091<strong>23</strong> 83253<br />

www.geburtshaus-lauf.de<br />

GEBURTSHAUS<br />

ANSBACH<br />

Meinhardswinden 11<br />

91522 Ansbach<br />

0981-77061<br />

www.geburtshaus-ansbach.de<br />

GEBURTSHAUS<br />

BAYREUTH<br />

Markgrafenallee 44<br />

95448 Bayreuth<br />

0921-16307646<br />

www.geburtshaus-bayreuth.de<br />

GEBURTSHAUS<br />

BAMBERG<br />

Luitpoldstr. 40a<br />

96052 Bamberg<br />

0173-4162706<br />

www.geburt-bamberg.de<br />

RUNDUM BAMBERG<br />

Geburtshaus & Hebammenpraxis<br />

Bahnhofstr. 21<br />

96117 Memmelsdorf<br />

09519-6430229<br />

www.rundum-geburt.de


ADRESSEN<br />

ADRESSEN<br />

Wir haben weitere wichtige Adressen für euch gesammelt. Von Apotheken über ein großes Verzeichnis <strong>von</strong><br />

Hebammen und Hebammenhäusern bis hin zu Einkaufstipps rund um Schwangerschaft und <strong>Baby</strong>. Die Liste<br />

ist sicherlich nicht vollständig, wenn ihr einen tollen Tipp für uns habt, schreibt uns!<br />

81<br />

APOTHEKEN (AUSWAHL)<br />

MOHREN APOTHEKE<br />

ST. LORENZ<br />

Königstr. 32<br />

90402 Nürnberg<br />

0911-20633<br />

www.mohren-apotheke.org<br />

RICHARD WAGNER<br />

APOTHEKE E.K.<br />

Äußere Bayreuther Str. 121<br />

90409 Nürnberg<br />

0911-512150<br />

www.richardwagnerapotheke.de<br />

ZIEGELSTEIN APOTHEKE<br />

Bierweg 27<br />

90411 Nürnberg<br />

0911-5<strong>23</strong>701<br />

www.ziegelsteinapotheke.de<br />

FRANCONIA APOTHEKE AN<br />

DER BURG –<br />

PARTNER VON AVIE<br />

Rieterstraße 2<br />

90419 Nürnberg<br />

0911 331893<br />

www.franconia-apotheke.de<br />

ZABO APOTHEKE<br />

Zerzabelshofer Hauptstr. 18<br />

90480 Nürnberg<br />

0911-405404<br />

www.zabo-apotheke.de<br />

BISMARCK APOTHEKE<br />

Schoppershofstr. 38<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-550126<br />

www.bismarck-apothekenuernberg.de<br />

AHORN APOTHEKE<br />

Leipziger Platz 13<br />

90491 Nürnberg<br />

0911-9518082<br />

www.ihre-ahornapotheke.de<br />

OST-APOTHEKE IM CNO<br />

Äußere Sulzbacher Str. 124<br />

90491 Nürnberg<br />

0911 95982-0<br />

www.ostapotheke-nuernberg.de<br />

JAKOBINEN APOTHEKE<br />

Nürnberger Str. 67<br />

90762 Fürth<br />

0911-706867<br />

www.st.pauls-apotheke-fuerth.de<br />

APOTHEKE AM FORUM<br />

Bahnhofplatz 6<br />

90762 Fürth<br />

0911 / 50720-130<br />

www.apotheke-im-forum-fuerth.<br />

jimdo.com<br />

ABF APOTHEKE<br />

Gebhardtstr. 28<br />

90762 Fürth<br />

0911-7<strong>23</strong>01100<br />

www.abf-fachapotheke.de<br />

ALPHA APOTHEKE<br />

Schwabacher Str. 265<br />

90763 Fürth<br />

0911-9712<strong>23</strong>8<br />

www.alpha-apotheke-fuerth.de<br />

RONHOF APOTHEKE<br />

Ronhofer Weg 16<br />

90765 Fürth<br />

0911/7907700<br />

www.ronhof-apotheke.de<br />

KOLIBRI<br />

APOTHEKE<br />

Allee am Röthelheimpark 15<br />

91052 Erlangen<br />

09131-9202930<br />

www.kolibri-apotheke.de<br />

BÄREN APOTHEKE<br />

Stintzingstr. 4<br />

91052 Erlangen<br />

09131-34 84 3<br />

www.baeren-apotheke-erlangen.de<br />

PARK APOTHEKE<br />

Hindenburgstr. 30<br />

91126 Schwabach<br />

09122-13 132<br />

www.park-apo.com<br />

HERZOG MAX<br />

APOTHEKE<br />

Friedrichstr. 6<br />

96047 Bamberg<br />

0951-244 63<br />

www.herzogmaxapotheke.de<br />

MARKT APOTHEKE<br />

Marktplatz 20-22<br />

91710 Gunzenhausen<br />

09831-67890<br />

www.marktapo-gunzenhausen.de


82 ADRESSEN<br />

HEBAMMENPRAXEN<br />

CLAUDIA FRANK<br />

Schweppermannstr. 38<br />

90408 Nürnberg<br />

0911-93 77 057<br />

www.hebammenpraxisheroldsberg.de<br />

HEBAMMENPRAXIS<br />

ELEF SCHMIDTKUNZ<br />

Roritzerstr. 27<br />

90419 Nürnberg<br />

0911-338002<br />

www.hebamme-elef.de<br />

HEBAMMEN-JOHANNIS<br />

Burgschmietstr. 25<br />

90419 Nürnberg<br />

www.hebammen-johannis.de<br />

HEBAMMENPRAXIS<br />

AM PLÄRRER<br />

Rothenburger Straße 11<br />

90443 Nürnberg<br />

09 11 28 74 788<br />

info@hebammenpraxis-am-plaerrer.de<br />

www.hebammenpraxis-am-plaerrer.de<br />

MARTINA KNAPP<br />

Hinterhofstr. 60<br />

90451 Nürnberg<br />

0911-4709130<br />

www.hebammenpraxis-eibach.de<br />

HEBAMMENPRAXIS<br />

GUGELRUND<br />

Gugelstr. 124<br />

90459 Nürnberg - Steinbühl<br />

0911-3<strong>23</strong>6192<br />

info@gugelrund.de<br />

www.gugelrund.de<br />

HEBAMMENPRAXIS<br />

SONNENKINDER<br />

Fischbacher Str. 1<br />

90518 Altdorf<br />

www.hebamme-altdorf.de<br />

HEBAMMEN ALTDORF<br />

Bahnhofstr. 11<br />

90518 Altdorf<br />

09187 921101<br />

www.hebammen-altdorf.de<br />

HEBAMMEN OBERASBACH<br />

Am Rathaus 1<br />

90522 Oberasbach<br />

www.hebammen-oberasbach.de<br />

FAMILIENZENTRUM STEIN E.V.<br />

Goethering 3<br />

90547 Stein<br />

0911 490 15432<br />

info@familienzentrum-stein-ev.de<br />

www.familienzentrum-stein.de<br />

HEBAMMENPRAXIS<br />

WUNDERWERK<br />

Markgraf-Alexander-Straße 30<br />

90556 Cadolzburg<br />

info@hebammen-wunderwerk.de<br />

www.hebammen-wunderwerk.de<br />

HEBAMMEN BERG&TAL<br />

FITNESS & REHAZENTRUM<br />

Sportplatzweg 6a<br />

90562 Heroldsberg<br />

0911 – 800 93 95<br />

hebammenpraxis-heroldsberg.de<br />

HEBAMMENHAUS<br />

NÜRNBERG/FÜRTH<br />

Königswarterstr. 58<br />

90762 Fürth<br />

0911-326 35 03<br />

info@hebammenhaus.de<br />

www.hebammenhaus.de<br />

BELLA & FAMILIE<br />

HEBAMMENPRAXIS<br />

Würzburgerstr. 592<br />

90768 Fürth<br />

0911-47779286<br />

familyservice@gmx.net<br />

www.bella-familie.de<br />

PRAXIS<br />

RUNDUMSKIND<br />

Friedrichstrasse 43<br />

91054 Erlangen<br />

09131-4042933<br />

www.praxis-rundumskind.de<br />

HEBAMMENPRAXIS<br />

UNTERM STORCHENNEST<br />

Brauhofgasse 5<br />

91056 Erlangen-Frauenaurach<br />

09131- 99 22 88<br />

info@unterm-storchennest.de<br />

www.unterm-storchennest.de<br />

HEBAMMENPRAXIS<br />

AM REGNITZGRUND<br />

Pappelgasse 26<br />

91056 Erlangen<br />

09131-9071131<br />

kontakt@hebammenpraxis-amregnitzgrund.de<br />

www.hebammenpraxis-amregnitzgrund.de<br />

DEINE HEBAMMEN<br />

Würzburger Straße 15B<br />

91074 Herzogenaurach<br />

deinehebammen@outlook.de<br />

www.deinehebammenherzogenaurach.de<br />

HEBAMMEN<br />

CORINNA MÖCKEL<br />

Dorfstr. 29<br />

90403 Nürnberg<br />

09131-93 48 11<br />

SONJA JUST<br />

Kölner Str. 32<br />

90408 Nürnberg<br />

0911-936029<strong>23</strong><br />

www.drklausjusthebammesonjajust.de<br />

ELISA BENAROUIA<br />

Nordring 172<br />

90409 Nürnberg<br />

0176-62184479<br />

www.hebamme-elisa.de


ADRESSEN 83<br />

HEIKE ZWAHLEN<br />

Moosstr. 24<br />

90411 Nürnberg<br />

0911-33 97 19<br />

www.hebamme-heike-zwahlen.de<br />

ELKE ALTNÖDER<br />

Lange Zeile 44a<br />

90419 Nürnberg<br />

0911-300 81 07<br />

INGRID HERR<br />

Rückerstr. 3<br />

90419 Nürnberg<br />

0911-365 80 67<br />

www.hebamme-ingrid.de<br />

BIRGIT VON SCHUH<br />

Otto-<strong>von</strong>-Seeling-Promenade 10a<br />

90762 Fürth<br />

0172-8115160<br />

www.hebamme-<strong>von</strong>-schuh.de<br />

SABINE HOFMANN<br />

Kontumazgarten 24<br />

90429 Nürnberg<br />

0911-26 71 85<br />

YULIA SYRING<br />

Elsa-Brändström-Str. 3<br />

90431 Nürnberg<br />

0911-600 42 82<br />

STEFANIE<br />

NUNES-LAIBOLD<br />

Kreutzerstr. 76<br />

90439 Nürnberg<br />

0911-616 05 79<br />

RUTH LICHTENEBER<br />

Haslerstraße 29<br />

90443 Nürnberg<br />

0911 472 04 <strong>23</strong><br />

www.hebamme-mit-klang.de<br />

EVA NOWAK<br />

Neumühle 115<br />

90449 Nürnberg<br />

0911-684093<br />

www.baby-ok.de<br />

SANDRA LABANDOWSKY<br />

Cnopfstr. 24<br />

90451 Nürnberg<br />

0177- 247 58 61<br />

www.hebamme-nürnberg.de<br />

ANDREA VOGEL<br />

Moosstr. 9<br />

90451 Nürnberg<br />

0911-60 12 72<br />

www.hebamme-vogel.de<br />

SILKE KLOSE<br />

Nobilestr. 13<br />

90453 Nürnberg<br />

0911-597 64 34<br />

NICOLE SCHALLER<br />

Wolkersdorfer Str. 137<br />

90455 Nürnberg<br />

0172-818 <strong>23</strong> 11<br />

ANGELA BARKAN<br />

Bulmannstr. 16<br />

90459 Nürnberg<br />

0172-834 19 29<br />

www.angela-hebamme.de<br />

SANDRA<br />

ADAMCZEWSKI<br />

Wodanstr. 22<br />

90461 Nürnberg<br />

01575/22 90 206<br />

TATJANA KEIL<br />

Allersberger Str. 129<br />

90461 Nürnberg<br />

0911 956 68 55<br />

www.tk-hebamme.de<br />

HARGITTA TILP<br />

Johann-Krieger-Str. 36<br />

90469 Nürnberg<br />

0151 52 41 55 17<br />

JASMIN LODES<br />

Johann-Krieger-Str. <strong>23</strong><br />

90469 Nürnberg<br />

0170-743 28 05<br />

www.jasminlodes.de<br />

MARINA FUCHS<br />

Hochvogelring 1<br />

90471 Nürnberg<br />

0152-09832908<br />

www.hebammemarinafuchs.de<br />

EWELINA<br />

KOBIELSKI<br />

Leuschnerstraße 2<br />

90473 Nürnberg<br />

0911-819126<br />

www.hebamme-nuernberg.de<br />

ELENA PAULUS<br />

90475 Nürnberg<br />

0175- 8267297<br />

elenapaulus@web.de<br />

CORNELIA HUBER<br />

Welfenstr. 2a<br />

90475 Nürnberg<br />

0911-130 <strong>23</strong> 86<br />

SUSANNE LIPPL<br />

Fischbacher Hauptstr. 149d<br />

90475 Nürnberg<br />

0911-539 39 01<br />

CHRISTINE MAEK<br />

Eisensteiner Str. 18<br />

90480 Nürnberg<br />

0911-47 10 84<br />

www.maek.de<br />

ANDREA FISCHER<br />

Gleißhammerstr. 121<br />

90480 Nürnberg<br />

0911-40 38 43<br />

ANDREA FRIEDEL<br />

Valznerweiherstr. 42<br />

90480 Nürnberg<br />

0911-462 37 16<br />

DOROTHEA<br />

OTTO<br />

Feldgasse 18<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-597 46 44<br />

www.hebamme-otto.de


84 ADRESSEN<br />

CORNELIA SANDMANN<br />

Wagenseilerstr. <strong>23</strong><br />

90482 Nürnberg<br />

0175-613 39 62<br />

conny.sandmann@gmx.net<br />

SIBYLLE KLÖCK<br />

Marthastr. 34<br />

90482 Nürnberg<br />

0911-46 94 85<br />

ANDREA GREMER<br />

Kesslerplatz 11<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-287 92 49<br />

andrea@gremer.de<br />

KATJA MÜNCH<br />

Schoppershofstr. 6<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-21 69 93 43<br />

praxis-katja-muench.de<br />

ROYA DÖNDUR<br />

Sandstr. 5<br />

90513 Zirndorf<br />

0911-9999974<br />

SUSANNE APEL<br />

Ziegeleistr. 6<br />

90522 Oberasbach<br />

www.schwanger-in-oas.de<br />

CHRISTINE<br />

BLEISTEINER<br />

Goethering 3<br />

90547 Stein<br />

0911-6880122<br />

ALBINA<br />

SCHUHMACHER<br />

Dinkelweg 8<br />

90547 Stein<br />

0911 68936690<br />

www.hebamme-albina.de<br />

HEBANNE SCHULZ<br />

Hauptstraße 6A<br />

90562 Heroldsberg<br />

0171- 622 08 11<br />

www.hebanne-schulz.de


ADRESSEN 85<br />

KRISTINA NEUBAUER<br />

Frieda-Fronmüller-Ring 18<br />

90574 Roßtal<br />

0160-91287978<br />

kristina-hebamme@weg.de<br />

PETRA ZOGEL<br />

Meiersberger Strasse 9<br />

90579 Langenzenn<br />

09102-993<strong>23</strong>7<br />

SARAH HORRAS<br />

Strengenbergstraße 29<br />

90607 Rückersdorf<br />

0163 - <strong>23</strong> 555 79<br />

www.sarah-horras.de<br />

VANESSA SPLESNIALY<br />

Hebammenpraxis Wunderwerk<br />

Lange Strasse 101<br />

90762 Fürth<br />

0176-27416767<br />

ANGELA HÄFNER<br />

Ludwigstr. 30<br />

90763 Fürth<br />

0177-2442976<br />

hebamme-angela-heafner@gmx.de<br />

SABINE PRELL<br />

Isaak-Loewi-Str. 21<br />

90763 Fürth<br />

0151-12150830<br />

www.stadthebamme.de<br />

SUSANNE WEYHERTER<br />

Liesl-Kießlingstr. 25<br />

90763 Fürth<br />

0911-312496<br />

s.weyherter@online.de<br />

PETRA MENGLER<br />

Heinrich-Stranka-Str. 4<br />

90765 Fürth<br />

0911-794994<br />

PETRA LOHER-FISCHER<br />

Brückenstr. 6<br />

90768 Fürth<br />

0171-4213745<br />

CHRISTINE KOCH<br />

Rheinstrasse 14<br />

91052 Erlangen<br />

www.chriskocherlangen.de<br />

ELISABETH<br />

ÖRNEK<br />

Hebamme<br />

Michael-Vogel-Straße 28<br />

91052 Erlangen<br />

09131-302242<br />

www.elisabeth-oernek.de<br />

GISELA HÖFER<br />

Straßberg 29<br />

91056 Erlangen<br />

09131-993135<br />

www.hebamme-giselahoefer.de<br />

RICARDA<br />

LUSCHTINETZ<br />

Westerwaldweg 43<br />

91056 Erlangen<br />

09131-9079829<br />

www.entbindungstermin.de<br />

EVA<br />

LISZKA-PEPLINSKI<br />

Joseph-Will-Straße 30<br />

91056 Erlangen<br />

09131-65584<br />

CLARISSA<br />

KLAUSENITZER<br />

Höchstadter Straße 8c<br />

91093 Heßdorf<br />

hessdorf-hebamme.de<br />

SUSANN RÜCKERT<br />

OSTEOPATHIN & HEBAMME<br />

Bugstraße 18a,<br />

91207 Lauf a. d. Pegnitz<br />

0151 2<strong>23</strong>3 4856<br />

www.susannrueckert.de<br />

INGE JOCHEM<br />

Unterkrumbach 2a<br />

91241 Kirchensittenbach<br />

09151-96988<br />

www.inge-jochem.de<br />

FAMILIENZENTREN<br />

& EINRICHTUNGEN<br />

FÜSSCHEN FARBENFROH<br />

KURSZENTRUM<br />

Horneckerweg 6<br />

90408 Nürnberg<br />

0173-7939702<br />

www.fuesschenfarbenfroh.de<br />

DIE FAMILIENBANDE<br />

Familienzentrum & Hebammenpraxis<br />

der Geburtsklinik Hallerwiese<br />

Sankt-Johannis-Mühlgasse 15<br />

90419 Nürnberg<br />

www.diefamilienbande.de<br />

MUTHERSTUDIO<br />

Kraftshofer Hauptstrasse 181<br />

90427 Nürnberg<br />

www.mutherstudio.com<br />

KNIRPSE & CO<br />

FAMILIENTREFFPUNKT<br />

Röthenbacher Hauptstraße 58<br />

90449 Nürnberg<br />

www.knirpseundco.de<br />

CALEO<br />

CHRISTINA SCHLEGEL<br />

Hersbrucker Str. 20<br />

90480 Nürnberg<br />

0160-2270700<br />

www.caleo-kurse.de<br />

KNIRPSE & CO<br />

FAMILIENTREFFPUNKT<br />

Äußere Sulzbacher Str. 16<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-25351314<br />

www.knirpseundco.de<br />

KNIRPSE & CO<br />

FAMILIENTREFFPUNKT<br />

Hauptstr. 16<br />

90537 Feucht<br />

www.knirpseundco-feucht.de<br />

ZWERGENLAND ECKENTAL<br />

Forther Hauptstr. 26


86 ADRESSEN<br />

90542 Eckental<br />

0178-4466699<br />

www.daszwergenland.com<br />

CONCEPT K KINDERWELT<br />

Nürnberger Straße 12a<br />

90556 Cadolzburg<br />

0172-<strong>23</strong>19216<br />

www.concept-k-kinderwelt.de<br />

WACHSTUMSFUGE<br />

Königswarterstr. 58<br />

90762 Fürth<br />

0160-6142667<br />

www.wachstumsfuge.de<br />

HERZENSKINDER FÜRTH<br />

SIMONE RICHTER<br />

Gewendeweg 81<br />

90765 Fürth<br />

0151-59211778<br />

www.herzenskinder-fuerth.de<br />

ZWERGENLAND ERLANGEN<br />

Löhestr. 14<br />

91054 Erlangen<br />

09131-9717842<br />

www.daszwergenland.com<br />

KURSE FÜR BABYS -<br />

PETRA HABERL<br />

Joseph-Will-Straße 32<br />

91056 Erlangen<br />

0176–38833503<br />

www.babykurse-erlangen.de<br />

FRANKENRACKER<br />

Y<strong>von</strong>ne Hentschke<br />

Talblick 6<br />

91086 Aurachtal<br />

y<strong>von</strong>ne@frankenracker.de<br />

www.frankenracker.de<br />

BEWEGUNGSRAUM<br />

SCHWABACH<br />

Südliche Ringstraße 2<br />

91126 Schwabach<br />

01573-1717863<br />

info@bewegungsraumschwabach.de<br />

www.bewegungsraumschwabach.de<br />

KÄNGURUH<br />

FAMILIENZENTRUM E.V.<br />

Walpersdorfer Str. <strong>23</strong><br />

91126 Schwabach<br />

09122-888 226<br />

www.kaenguruh-schwabach.de<br />

HOBBELBOBBEL<br />

GUNZENHAUSEN<br />

Laubenzedel 197<br />

91710 Gunzenhausen<br />

09831-8790594<br />

www.hobbelbobbel.de<br />

MAMILY<br />

Lärchenweg 3<br />

91732 Merkendorf<br />

0160-1853003<br />

www.mymamily.de<br />

NEU<br />

INNÜRNBERG<br />

(KRAFTSHOF)<br />

MUTHERSTUDIO<br />

DIE NEUE MUTTERGENERATION<br />

RETREATS<br />

FITNESS&YOGA<br />

KINDERKURSE&MAMACAFÈ<br />

MUTHERSTUDIO<br />

Kraftshofer Hauptstraße 181, 90427 Nürnberg<br />

@mutherstudio www.mutherstudio.com


ADRESSEN 87<br />

ANLAUFSTELLEN<br />

BÜNDNIS FÜR FAMILIE<br />

STADT NÜRNBERG<br />

Hans-Sachs-Platz 2<br />

90403 Nürnberg<br />

www.bff-nbg.de<br />

Hier findet man Infos zu unterschiedlichen<br />

Familienthemen und<br />

welche weiteren Anlaufstellen es<br />

gibt. Zahlreiche Veranstaltungen<br />

und Veröffentlichungen werden<br />

hier organisiert.<br />

ZOFF & HARMONIE<br />

Vordere Sterngasse 1<br />

90402 Nürnberg<br />

0911-24449493<br />

www.zoff-harmonie.de<br />

Zoff & Harmonie ist die Familienbildung<br />

der Katholischen<br />

Stadtkirche. Hier findet man<br />

Unterstützung für Paare, Erziehungsberatung,<br />

Seminare, Kurse<br />

und Informationen.<br />

EV. FAMILIEN-BILDUNGS-<br />

STÄTTE NÜRNBERG<br />

Leonhardstr. 13<br />

90443 Nürnberg<br />

0911-2747660<br />

www.fbs-nuernberg.de<br />

Das Haus der Evangelischen<br />

Familienbildungsstätte liegt in<br />

Gostenhof. Es gibt ein vielfältiges<br />

Kursangebot für Müttter, Väter<br />

und Kinder.<br />

BRK-FAMILIENZENTRUM<br />

NÜRNBERG<br />

Sulzbacher Straße 42<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-5301 280<br />

www.kvnuernberg-stadt.brk.de<br />

Zahlreiche Beratungs- und Kursangebote<br />

sind im Programm:<br />

Säuglingspflege, Kurse und<br />

Seminare für Eltern, Schwangere<br />

und Eltern-Kind-Kurse. Außerdem<br />

gibt es Veranstaltungen zu Erziehungs-<br />

und Gesundheitsthemen.<br />

BILDUNGSZENTRUM<br />

IM BILDUNGSCAMPUS<br />

NÜRNBERG<br />

unterschiedliche Kursorte<br />

0911-<strong>23</strong>1-5841<br />

www.bz.nuernberg.de<br />

Kurse zur Frühkindlichen Bildung<br />

und Frühförderung, Angebote für<br />

Schwangere und junge Mütter<br />

(Sport/Rückbildung/Yoga) und<br />

Fortbildungsangebote zu Gesundheitsfragen.<br />

ZENTRUM<br />

KOBERGERSTRASSE<br />

Kobergerstraße 79 RG<br />

90408 Nürnberg<br />

09 11-36 16 26<br />

www.zentrum-koberger.de<br />

Beratungs- und Begegnungsstelle<br />

für Schwangere, Eltern und<br />

Kinder mit dem Schwerpunkt auf<br />

Familienbildung und Eltern <strong>von</strong><br />

<strong>Baby</strong>s und Kleinkindern bis zum<br />

dritten Lebensjahr.<br />

MUT – EIN ANGEBOT FÜR<br />

JUNGE MÜTTER IM<br />

NÜRNBERGTREFFPUNKT E.V.<br />

Fürther Str. 212 (Gebäude E 6 /<br />

Eingang Regerstraße)<br />

90429 Nürnberg<br />

0911-2747 69 - 660<br />

www.treffpunkt-nbg.de<br />

MUT ist ein offenes und kostenloses<br />

Angebot für Schwangere<br />

bis 25 Jahre aus Nürnberg, die<br />

sich mit anderen jungen Müttern<br />

über alle wichtigen Themen rund<br />

um Schwangerschaft, Geburt, Alltag<br />

und Erziehung austauschen<br />

möchten und Neues erfahren<br />

wollen. Die Kinder sind natürlich<br />

dabei!<br />

AGENTUR FAMILIE & BERUF<br />

KINDERHAUS NÜRNBERG<br />

GGMBH<br />

Meuschelstraße 57<br />

90408 Nürnberg<br />

0911-52 89 26 0<br />

www.kinderhaus.de<br />

Die Agentur Familie & Beruf<br />

bietet allen Nürnberger Eltern<br />

kostenlos Unterstützung bei der<br />

Suche nach individuellen Lösungen<br />

für die Vereinbarkeit <strong>von</strong><br />

Familie und Beruf.<br />

AWO KREISVERBAND<br />

NÜRNBERG E.V.<br />

Geschäftsbereich Kinder, Jugend<br />

und Familie<br />

Marientorgraben 9<br />

90402 Nürnberg<br />

0911 - 21 75 79 - 0<br />

www.awo-nuernberg.de/kinderjugend-und-familie<br />

Das Angebot der AWO umfasst<br />

Elternbildungsprogramme, Kindertageseinrichtungen,<br />

Jugendund<br />

Familienhilfe. Programminformationen<br />

und Details zu den<br />

Angeboten z.B. bei der Kinderbetreuung<br />

auf der Website.<br />

DEUTSCHER KINDER-<br />

SCHUTZBUND KREISVER-<br />

BAND NÜRNBERG E.V.<br />

Rothenburger Str. 11<br />

90443 Nürnberg


88 ADRESSEN<br />

0911 - 9291 90 00<br />

www.kinderschutzbundnuernberg.de<br />

Das Kind im Fokus: Der Kinderschutzbund<br />

bietet eine Kinder-<br />

Beratungsstelle, Eltern-Beratung,<br />

Elternkurse und Rechtsberatung.<br />

PRO FAMILIA NÜRNBERG E.V.<br />

Tafelfeldstraße 13<br />

90443 Nürnberg<br />

0911-55 55 25<br />

www.profamilia.de<br />

pro familia bietet Beratung<br />

rund um die Themen Sexualität,<br />

Schwangerschaft, Pränataldiagnostik.<br />

Es gibt Hilfe bei Problemen<br />

und Konflikten nach der Geburt.<br />

FÜRTHER BÜNDNIS FÜR<br />

FAMILIEN<br />

Jugendamt Stadt Fürth –<br />

Abteilung Jugendarbeit<br />

Königsplatz 2<br />

90762 Fürth<br />

www.fuerther-buendnis-fuerfamilien.de<br />

Die Fürther Anlaufstelle für Erziehungs-<br />

und Familienberatung,<br />

Ferienbetreuung und weitere<br />

Informationen rund um das<br />

Familienleben.<br />

ERZIEHUNGS- UND FAMILIEN-<br />

BERATUNGSSTELLE<br />

DER STADT FÜRTH<br />

Alexanderstraße 9 90762 Fürth<br />

0911-97 41 942<br />

www.fuerth.de<br />

Es werden Beratungsgespräche,<br />

Gesprächsgruppen und Vorträge<br />

angeboten sowie diagnostische<br />

und therapeutische Maßnahmen<br />

für Kinder.<br />

DIAKONIE FÜRTH<br />

HAUS DER DIAKONIE<br />

Königswarterstr. 56-60<br />

90762 Fürth<br />

0911-749 33-0<br />

diakonie-fuerth.de<br />

Die Diakonie bietet Schwangerschafts-<br />

und Erziehungsberatung,<br />

Eltern-Kind-Gruppen und Veranstaltungen<br />

wie die Kinder-Aktions-Wochen.<br />

GESUNDHEITSBERATUNG<br />

DER STADT FÜRTH<br />

KINDER- UND JUGEND-<br />

ÄRZTLICHER DIENST<br />

Königsplatz. 2<br />

90762 Fürth<br />

0911-9741924<br />

www.fuerth.de<br />

Die Anlaufstelle für alle Fragen<br />

rund um die Familiengesundheit:<br />

Gesundheitsberatung für Kinder,<br />

Jugendliche und ihre Familien,<br />

Stillberatung, Kinderernährung,<br />

Allergieberatung etc.<br />

LEBENSHILFE FÜRTH E.V.<br />

Kind und Eltern Frühförderung<br />

Karolinenstr. 108<br />

90763 Fürth<br />

0911-72 22 52<br />

www.lebenshilfe-fuerth.de<br />

Die Lebenshilfe engagiert sich<br />

für die Anliegen, Rechte und<br />

Bedürfnisse <strong>von</strong> Menschen mit<br />

Behinderung. Sie bietet Beratung<br />

und betreibt mehrere integrative<br />

Einrichtungen.<br />

STADTJUGENDAMT<br />

ERLANGEN<br />

Rathausplatz 1<br />

91052 Erlangen<br />

09131-86- 2844<br />

www.erlangen.de<br />

Das Stadtjugendamt ist Hauptanlaufstelle<br />

für Familien in Erlangen.<br />

Im Angebot sind Mutter-Kind-<br />

Treffs, Familienberatung, Kinderbetreuung,<br />

etc.<br />

KOORDINATIONSSTELLE<br />

FRÜHE HILFEN<br />

Werner-<strong>von</strong>-Siemens-Straße 61<br />

91052 Erlangen<br />

09131 86- 1779<br />

koki-fruehe-hilfen@stadt.<br />

erlangen.de<br />

Die Koordinationsstelle vermittelt<br />

eine Vielzahl an Hilfsangebote an<br />

Eltern <strong>von</strong> Kinder <strong>von</strong> 0 bis 3 Jahren.<br />

Unter dem Stichwort „Frühe<br />

Hilfen“ findet man in jeder Stadt<br />

zahlreiche Angebote.<br />

ERLANGER<br />

FAMILIENBÜNDNIS<br />

Karl-Zuckerstr. 10<br />

91052 Erlangen<br />

09131-862295<br />

www.erlanger-familienbuendnis.de<br />

Das Erlanger Familienbündnis<br />

bietet Schwangerenberatung,<br />

„Frühe Hilfen“, Familienberatung,<br />

Eltern-Kind-Treffs und ein<br />

Schwangerencafe.<br />

ERZIEHUNGS-, JUGEND-<br />

UND FAMILIENBERATUNGS-<br />

STELLE<br />

für den Landkreis<br />

Erlangen-Höchstadt<br />

Anna-Herrmann-Straße 3<br />

91074 Herzogenaurach<br />

09132-80 88<br />

www.caritas-erlangen.de<br />

Die Caritas bietet für den Raum<br />

Erlangen-Höchstadt Erziehungsund<br />

Familienberatung, Weiterbildung,<br />

Seminare und unterschiedliche<br />

Gruppen.


Kleinkindern<br />

www.kinderanalytisches-institut.de<br />

ADRESSEN<br />

89<br />

Anmeldung zur Sprechstunde<br />

KINDER-<br />

PRAXIS FÜR PHYSIO-<br />

THERAPIE & OSTEOPATHIE<br />

CHRISTINE BRUNS<br />

Jagdstr. 12<br />

90419 Nürnberg<br />

0911-25329865<br />

www.christine-bruns.de<br />

Kranichstraße 8<br />

Einen Termin für ein Erstgespräch können Sie telefonisch<br />

OSTEOPATHIE<br />

90427 Nürnberg<br />

über unser Sekretariat vereinbaren. 0911-148 858 39<br />

www.osteopathiefreund.de<br />

Bitte bringen PHYSIOCONCEPT Sie die Versichertenkarte |<br />

Ihres Kindes mit.<br />

Die Kosten PRAXIS werden FÜR <strong>von</strong> MODERNE den gesetzlichen (und in der Regel<br />

PHYSIOTHERAPIE<br />

auch <strong>von</strong> den privaten) Krankenkassen übernommen.<br />

Ludwigsplatz 1<br />

OSTEOPATHIE<br />

Die Gespräche 90403 Nürnberg<br />

MIT FEINSINN<br />

unterliegen der Schweigepflicht.<br />

0911-95036000<br />

Säuglingsambulanz am<br />

www.physioconcept.eu Säuglingsambulanz Institut für Psychoanalyse am und<br />

Institut Psychotherapie für Psychoanalyse <strong>von</strong> Kindern und und<br />

OSTEOPATHIE TASLER<br />

Psychotherapie Jugendlichen Nürnberg <strong>von</strong> Kindern e.V. und<br />

Pirckheimerstr. 41<br />

90408 Nürnberg<br />

Jugendlichen KIP Nürnberg e.V.<br />

0911-57 03 29 21<br />

KIP<br />

www.osteopathie-tasler.de<br />

Sekretariat<br />

Sekretariat<br />

Rieterstr. 6, 1. Stock<br />

PRAXIS FÜR PHYSIOTHERA-Rieterstr. 90419 Nürnberg<br />

6, 1. Stock<br />

PIE, KRANKENGYMNSASTIK<br />

90419 Nürnberg<br />

In der Nähe des Friedrich-Ebert-Platzes<br />

UND OSTHEOPATHIE<br />

Pilotystrasse 19<br />

90408 Nürnberg<br />

0911-3667070<br />

www.physio-kapperer.de<br />

NATURHEILPRAXIS<br />

CLOSTERMANN<br />

Virchowstraße 4<br />

90409 Nürnberg<br />

0911-52 53 98<br />

www.Naturheilpraxis-<br />

Clostermann.de<br />

© VvoeVale / iStock<br />

PRIVATPRAXIS DR. MED.<br />

ANDREAS HERBORT<br />

Kirchenweg 13a<br />

90419 Nürnberg<br />

0152-56426903<br />

www.herbort-osteopathie.de<br />

„WENN JEMAND SPRICHT,<br />

WIRD ES HELL“<br />

für Frauen, Schwangere<br />

Psychotherapeutische<br />

& Babies Julia Ziemer<br />

Psychotherapeutische<br />

Säuglingsambulanz Sielstraße 3 am<br />

Psychotherapeuti<br />

S. Freud<br />

Institut für Psychoanalyse und<br />

Institut<br />

90429<br />

für<br />

Nürnberg<br />

SPRECHSTUNDE<br />

Psychoanalyse und<br />

0911 216 504 31 Psychotherapie SPRECHSTUNDE<br />

<strong>von</strong> Kindern und<br />

Psychotherapie osteopathie-feinsinn.de <strong>von</strong> Kindern Jugendlichen und Nürnberg SPRECHSTUN<br />

e. V.<br />

für Eltern<br />

Jugendlichen Nürnberg e.V.<br />

NATURHEILPRAXIS -<br />

für<br />

<strong>von</strong><br />

Eltern<br />

Säuglingen und<br />

KIPGABI SAHM-RUPPRECHT <strong>von</strong><br />

Kleinkindern<br />

Säuglingen für Eltern und<br />

Wörnitzstr. 115 A<br />

Sekretariat<br />

90449 Nürnberg<br />

Kleinkindern <strong>von</strong> Säuglingen un<br />

Schwangerschaft und Geburt<br />

Rieterstr. 09116, 6279674<br />

1. Stock<br />

stellen Eltern Kleinkindern<br />

vor neue Aufgaben<br />

Institut für Psychoanalyse Waldstromerstr. 4 und<br />

90453 Nürnberg/Reichelsdorf<br />

Psychotherapie 0911-9649996 <strong>von</strong> Kindern und<br />

www.osteopathie-oppitz.de<br />

Jugendlichen Nürnberg e. V.<br />

PRAXIS OSTEOPATHIE<br />

FREUND<br />

© VvoeVale / iStock<br />

In der Nähe des Friedrich-Ebert-Platzes<br />

Erreichbar mit U3, Straßenbahnlinie 4, Bus 34<br />

90419 praxis-sahm-rupprecht.de<br />

Nürnberg<br />

Erreichbar<br />

Haltestelle<br />

mit<br />

Friedrich-Ebert<br />

U3, Straßenbahnlinie<br />

Platz<br />

und viele „WENN Veränderungen. JEMAND SPRICHT, Natürlich<br />

tauchen WIRD somit ES HELL“ Fragen und<br />

4, Bus 34<br />

Haltestelle Friedrich-Ebert „WENN JEMAND SPRICHT,<br />

In der Nähe des Friedrich-Ebert-Platzes<br />

Telefon: 0911<br />

PRAXIS<br />

/ 400 8659<br />

FÜR PHYSIO-<br />

Unsicherheiten WIRD ES hinsichtlich HELL“ der S. Freud<br />

Telefon:<br />

Fax: 0911<br />

0911<br />

/ 408<br />

/ 400<br />

8200<br />

8659<br />

Erreichbar THERAPIE mit U3, Straßenbahnlinie UND 4, Bus 34 normalen Entwicklung in den S. Freud<br />

Fax: 0911 / 408 8200<br />

sekretariat@kinderanalytisches-institut.de<br />

Haltestelle OSTEOPATHIE<br />

Friedrich-Ebert Platz<br />

„WENN JEMAND SPR<br />

ersten Lebensjahren auf. Unser<br />

sekretariat@kinderanalytisches-institut.de<br />

www.kinderanalytisches-institut.de<br />

IVAN TSCHIKANZEW<br />

Team der Säuglingsambulanz<br />

WIRD ES HELL“<br />

www.kinderanalytisches-institut.de<br />

Telefon: 0911 / 400 8659<br />

Therapiezentrum am Schloss<br />

Fax: 0911 / 408 8200<br />

unterstützt Eltern <strong>von</strong> Kindern<br />

Ansbacher Str. 131<br />

Anmeldung zur Sprechstunde<br />

<strong>von</strong> 0 bis 3 Jahren bei diesen<br />

sekretariat@kinderanalytisches-institut.de<br />

90449 Nürnberg<br />

Anmeldung zur Sprechstunde<br />

Fragen sowie bei Schwierigkeiten<br />

in allen Lebensbereichen<br />

Einen www.kinderanalytisches-institut.de<br />

Termin www.osteopathie-nuernberg.net<br />

für ein Erstgespräch können Sie telefonisch<br />

Einen<br />

über unser<br />

Termin<br />

Sekretariat<br />

für ein Erstgespräch<br />

vereinbaren.<br />

können Sie telefonisch<br />

wie z.B. Fütterungs-, Verdauungs-<br />

und Schlafproblemen,<br />

über Bitte unser bringen Sekretariat vereinbaren.<br />

OSTEOPATHIE Sie die Versichertenkarte DIETRICH Ihres Kindes mit.<br />

Bitte<br />

Die Kosten<br />

Anmeldung bringen<br />

werden<br />

Sie die<br />

<strong>von</strong><br />

zur Versichertenkarte<br />

den gesetzlichen<br />

Sprechstunde Ihres<br />

(und in<br />

Kindes<br />

der Regel<br />

Eibacher Hauptstraße 68 mit.<br />

ständigem Schreien, Tren-<br />

Die<br />

auch<br />

Kosten<br />

<strong>von</strong> den<br />

werden<br />

privaten)<br />

<strong>von</strong><br />

Krankenkassen<br />

den gesetzlichen<br />

übernommen.<br />

(und in der Regel<br />

90451 Nürnberg<br />

nungsängsten, starkem Trotzauch<br />

Die Gespräche Einen<br />

<strong>von</strong> den<br />

Termin<br />

privaten) unterliegen für<br />

Krankenkassen<br />

ein der Erstgespräch Schweigepflicht. übernommen.<br />

0911-13086511<br />

können Sie telefonisch<br />

verhalten.<br />

Die Gespräche über unser unterliegen Sekretariat der vereinbaren.<br />

Schweigepflicht.<br />

www.osteopathie-dietrich.de<br />

Institut für<br />

Bitte bringen Sie die Versichertenkarte Ihres Kindes mit. Telefonische Psychoanalyse Terminvereinbarung und<br />

über<br />

Die Kosten werden <strong>von</strong> den gesetzlichen (und in der Regel<br />

Institut<br />

Psychotherapie<br />

für unser Psychoanalyse Sekretariat: <strong>von</strong> Kindern<br />

und<br />

und 0911 / 400 8659<br />

PRAXIS DAGMAR EHRMANN<br />

Psychotherapie<br />

Jugendlichen Kostenübernahme Nürnberg<br />

<strong>von</strong> Kindern<br />

e. V.<br />

und durch die gesetzauch<br />

Eibacher <strong>von</strong> den privaten) Hauptstrasse Krankenkassen 134 aübernommen.<br />

Jugendlichen liche Nürnberg Krankenkasse e. V.<br />

www.kinderanalytisches-institut.de<br />

Die Gespräche 90451 Nürnberg unterliegen der Schweigepflicht.<br />

0911-47050926<br />

www.osteo-ehrmann.de<br />

NATURHEILPRAXIS +<br />

OSTEOPATHIEPRAXIS<br />

MARTIN OPPITZ<br />

© VvoeVale © VvoeVale / iStock / iStock<br />

© VvoeVale / iStock<br />

Institut für Psychoanalyse und<br />

Psychotherapie <strong>von</strong> Kindern und<br />

Jugendlichen Nürnberg e. V.


90 ADRESSEN<br />

LISA AMON<br />

HEILPRAKTIKERIN<br />

Dietrichstrasse 5<br />

90461 Nürnberg<br />

0176-28 33 97 36<br />

www.osteopathie-amon.de<br />

PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE<br />

CLAUDIA SCHOTT<br />

Eisenmannstr. 40<br />

90482 Nürnberg<br />

0173 – 1920077<br />

www.nuernberg-osteopathie.de<br />

PRAXIS WEHR<br />

Saarlandstr. 2<br />

90513 Zirndorf<br />

0911-999<strong>23</strong>41<br />

www.privatpraxis-zirndorf.de<br />

MICHAEL GEISSBAUER<br />

HEILPRAKTIKER &<br />

PHYSIOTHERAPEUT<br />

Unterer Markt 8<br />

90518 Altdorf bei Nürnberg<br />

09187-9065138<br />

www.praxis-geissbauer.de<br />

THERAPIEZENTRUM GRAUL<br />

Bahnhofstr. 1,<br />

90559 Burgthann<br />

09183-904781<br />

www.therapiezentrum-graul.de<br />

PPO SCHNEIDER-AU<br />

Kapellenstraße 1<br />

90762 Fürth<br />

0911 - 9719919<br />

www.osteopathie-fuerth.de<br />

PHYSIOTHERAPIE AM<br />

OHMPLATZ<br />

Memelstr. 22<br />

91052 Erlangen<br />

09131-4002748<br />

www.physiotherapie-amohmplatz.de<br />

ZENTRUM FÜR<br />

OSTEOPATHIE ERLANGEN<br />

MARTIN SÜSSENBACH-MÄDL


ADRESSEN<br />

91<br />

Bismarckstr. 26<br />

91054 Erlangen<br />

09131-204494<br />

www.dieganzheitliche.de<br />

PRIVATPRAXIS FÜR OSTEO-<br />

PATHIE - CHRISTINE FINCK<br />

Beim Drudenbaum 15<br />

91056 Erlangen<br />

09131-932241<br />

www.osteopathie-erlangen.de<br />

PRAXIS FÜR GANZH. PHYSIK.<br />

THERAPIE -<br />

GEORG GRASSER<br />

Langfeldstr. 11<br />

91058 Erlangen<br />

09131-9710883<br />

www.georggrasser.de<br />

PHYSIOTHERAPIE-<br />

PRAXIS JAN DECKER<br />

An der Schütt 22<br />

91074 Herzogenaurach<br />

09132-7414800<br />

www.physio-decker.de<br />

PRAXIS FÜR<br />

PHYSIOTHERAPIE UND<br />

OSTEOPATHIE<br />

Altdorfer Str. 11<br />

91207 Lauf a.d. Pegnitz<br />

091<strong>23</strong>-3373<br />

www.physio-siekiera-lauf.de<br />

HEIL- UND OSTEOPATHIE-<br />

PRAXIS ROSE<br />

Elsterweg 4<br />

91220 Schnaittach<br />

09153-970616<br />

www.osteopathie-rose.de<br />

PRAXIS FÜR<br />

PHYSIOTHERAPIE<br />

SCHWABACH<br />

Am Holzacker 71<br />

91126 Schwabach<br />

0175-4151481<br />

NATURHEILPRAXIS FÜR<br />

OSTEOPATHIE<br />

MELANIE LÖSCHINGER<br />

Meckenhausen B 3<br />

91161 Hilpoltstein<br />

09179 2490462<br />

www.ml-osteo.de<br />

ZENTRUM FÜR<br />

NATURHEILKUNDE UND<br />

KOMPLEMENTÄRMEDIZIN<br />

Bayreuther Straße 106<br />

91301 Forchheim<br />

09191-6987878<br />

www.zfn-forchheim.de<br />

KINDEROSTEOPATHIE<br />

EBERMANNSTADT<br />

In d. Peunt 2<br />

91320 Ebermannstadt<br />

09194-7955256<br />

www.kinderosteopathieebermannstadt.de<br />

Neues Leben –<br />

<strong>von</strong> Anfang an<br />

für Sie da<br />

Mehr erfahren auf<br />

aok.de/bayern/familie<br />

Gesundheit nehmen wir persönlich.<br />

AOK Bayern. Die Gesundheitskasse.


92 ADRESSEN<br />

PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE -<br />

KATRIN POTH<br />

Pautzfelder Str. 10<br />

91352 Hallerndorf<br />

01522-2056855<br />

www.osteopathie-poth.de<br />

PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE<br />

& KINDEROSTEOPATHIE<br />

BETTINA HAAS<br />

Luitpoldplatz 6<br />

95444 Bayreuth<br />

0921-78518018<br />

www.osteopathie-bettinahaas.de<br />

PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE<br />

UND PHYSIOTHERAPIE<br />

KERSTIN LANDGRAF<br />

Augustenstraße 2<br />

96049 Bamberg<br />

0951-51930633<br />

www.landgraf-osteopathie.de<br />

PRIVATPRAXIS FÜR<br />

OSTEOPATHIE<br />

CHRISTIAN MAYER<br />

Luitpoldstr. 40 A<br />

96052 Bamberg<br />

0951-3090673<br />

www.physiovital-bamberg.de<br />

BABYSCHWIMMEN<br />

SCHWIMMSCHULE BÄR<br />

Kurse in Nürnberg, Fürth, Erlangen,<br />

Schwanstetten und Spardorf<br />

0911-3008494<br />

www.schwimmschule-baer.de<br />

SCHWIMMSCHULE FLIPPER<br />

Kurse im Katzwangbad, Langwasserbad,<br />

Nordostbad, Südstadtbad<br />

09188-3009840<br />

www.schwimmschule-flipper.de<br />

ULLIS SCHWIMMSCHULE<br />

Kurse in Nürnberg und Erlangen<br />

0911-551785<br />

www.ullischwimmschule.de<br />

SCHWIMMSCHULE<br />

WASSERMÄUSE<br />

versch. Kursorte in Nürnberg,<br />

Fürth, Erlangen<br />

08131-338330<br />

www.wassermaeuse.de<br />

SCHWIMMSCHULE KOLIBRI<br />

Kurse im Langwasserbad und<br />

Ritterbad<br />

0911-71558027<br />

www.schwimmschule-kolibri.de<br />

SCHWIMMUNTERRICHT BEIM<br />

POST SV NÜRNBERG<br />

Ziegenstraße 110<br />

90482 Nürnberg<br />

0911-540554764<br />

www.post-sv.de<br />

WASSERPERLE<br />

Schwimmbad Sebastianspital<br />

Sparkassen-Haus<br />

Veilhofstr. 38b<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-54044680<br />

www.wasserperle.info<br />

ELTERNINITIATIVE<br />

BABYSCHWIMMEN E.V.<br />

Sibeliusbad Erlenstegen<br />

Sibeliusstr. 1<br />

90491 Nürnberg<br />

Bad der Aqua Kita<br />

Langseestr. 1<br />

90480 Nürnberg<br />

0911-472294<br />

www.sibeliusbad.de<br />

BARBARAS<br />

SCHWIMMSCHULE<br />

Hallenbad Fürth<br />

Scherbsgraben 15<br />

90766 Fürth<br />

0911-773247<br />

www.schwimmschule-barbaranestler.de<br />

WASSERSCHULE &<br />

COMPANY<br />

Weidenweg 11<br />

91058 Erlangen/Bruck<br />

09133-864<br />

www.wasserschule.de<br />

MAMAFITNESS<br />

FITDANKBABY<br />

verschiedene Standorte<br />

in Tanzschulen, Elternzentren etc.<br />

www.fitdankbaby.de<br />

LAUFMAMALAUF<br />

Nürnberg und Fürth<br />

www.laufmamalauf.de<br />

KANGATRAINING<br />

verschiedene Standorte<br />

ww.kangatraining.de<br />

BUGGY FIT<br />

Baiersdorf, Erlangen, Forchheim,<br />

Fürth, Herzogenaurach, Nürnberg<br />

www.buggyfit.de<br />

MOVINGMAMA<br />

Allersbergerstr. 185<br />

90461 Nürnberg<br />

www.movingmama.de<br />

FRYDAY<br />

Fürther Str. 248 b<br />

90429 Nürnberg<br />

www.fryday-nbg.com<br />

HAPPY BELLIES<br />

Kurse: Happurger Straße 132<br />

90482 Nürnberg<br />

www.happy-bellies.de<br />

PARAM YOGA<br />

Rudolf-Breitscheidstr. 3<br />

90762 Fürth<br />

www.param-yoga.de


ADRESSEN<br />

93<br />

KLEIDUNG<br />

TRAVEL & TREK KIDS<br />

Frauengasse 14 90402 Nürnberg<br />

0911-<strong>23</strong>587172<br />

www.travelundtrek-kids.de<br />

SERGENT MAJOR<br />

Breite Gasse 42<br />

90402 Nürnberg<br />

0911 <strong>23</strong>425220<br />

www.sergent-major.com<br />

SIGIKID NÜRNBERG<br />

Königspassage/Königstr.1-3<br />

90402 Nürnberg<br />

0911-<strong>23</strong>75188<br />

www.sigikid.de<br />

LYSU<br />

Obere Wörthstr. 7<br />

90403 Nürnberg<br />

0911-89310390<br />

www.lysu.de<br />

BLOND!<br />

MADE IN NÜRNBERG<br />

Vordere Ledergasse 12<br />

90403 Nürnberg<br />

0911-89639191<br />

und im Flair Fürth<br />

Schwabacher Str. 5<br />

90762 Fürth<br />

www.madeinnuernberg.de<br />

JACADI<br />

Kaiserstr. 1-9<br />

90403 Nürnberg<br />

0911-204859<br />

www.jacadi.de<br />

APHRODITE<br />

NATURKOSMETIK<br />

Lindengasse 42<br />

90419 Nürnberg<br />

0911-266376<br />

www.aphrodite-naturkosmetik.de<br />

NYANI AND FRIENDS<br />

im Flair Fürth<br />

Schwabacher Str. 5<br />

90762 Fürth<br />

www.nyani.de<br />

SATIRO<br />

Rudolf-Breitscheid-Str. 11<br />

90762 Fürth in der „Neuen Mitte‘<br />

0911-7437630<br />

www.satiro-mode.de<br />

LILOFEE<br />

Hauptstr. 60<br />

91054 Erlangen<br />

09131-22722<br />

instagram: lilofee_conceptstore<br />

WERDENSIE<br />

NATURHEILKUNDE!<br />

WeeeKakekaefüdegazeFalealte-<br />

atveHele deeOsteopa e,Homöopa e<br />

dAn oposops eenabetet dbsu<br />

100Euojäl altenateAnemelübe-<br />

t, date:mene-kankenkasse.e<br />

Wir sind für Sie da.<br />

Ma aa<br />

01622997619<br />

ebeg@bkk-vb.de<br />

ee-kakekae.de<br />

facebook.com/<br />

bkk.vbu


94 ADRESSEN


ADRESSEN<br />

95<br />

CHARLOTTE AND THE KIDS<br />

Bachgasse 10<br />

91126 Schwabach<br />

www.andthekids.de<br />

FRIDAS KATTHULT<br />

LADEN & CAFE<br />

Neue Gasse 4<br />

91126 Schwabach<br />

09122-9837294<br />

www.fridas-katthult.de<br />

AUSSTATTUNG<br />

BABY-WALZ<br />

Vordere Ledergasse 16-20<br />

90403 Nürnberg<br />

0911-2165240<br />

www.baby-walz.de<br />

SVENSSONS<br />

BABY&KIND<br />

Burgschmietstr. 42<br />

90419 Nürnberg<br />

0911-350 64 64 0<br />

www.svenssons.de<br />

BABY ONE<br />

Laufamholzerstr. 87a<br />

90482 Nürnberg<br />

0911 5407180<br />

www.babyone.de<br />

WUNDERVOLLER START<br />

Gustavstr. 56<br />

90762 Fürth<br />

0170-8632032<br />

www.wundervoller-start.de<br />

BABY ONE<br />

Fritz-Gastreich-Str. 3<br />

90765 Fürth<br />

0911 9719090<br />

www.babyone.de<br />

BABYLADEN ERLANGEN<br />

Obere Karlstr. 9 91054 Erlangen<br />

ab 6. Dez:<br />

Schenkstr. 63 91052 Erlangen<br />

09131-9296580<br />

www.babyladen-erlangen.de<br />

WINDELHÄUSLA<br />

Rothenburger Str. 26<br />

90614 Ammerndorf<br />

09127-95 15 80<br />

www.windelhaeusla.de<br />

ZWERGPERTEN ANSBACH<br />

Rückersdorf 3a<br />

91586 Lichtenau<br />

09827-9286699<br />

www.zwergperten-shop.de<br />

NANA NATÜRLICH<br />

Ansbacher Str. 26<br />

91710 Gunzenhausen<br />

09831-6868454<br />

www.nana-natuerlich.de<br />

SCHUHE<br />

DR. GRUBER -<br />

DIE KINDER- UND<br />

JUGENDSCHUH-<br />

SPEZIALISTEN<br />

Theatergasse 11<br />

90402 Nürnberg<br />

0911-9<strong>23</strong>64226<br />

www.dr-gruber-schuhe.de<br />

MONAMIKIDS<br />

ERLANGEN<br />

Wasserturmstr. 4<br />

91054 Erlangen<br />

09131-9708070<br />

www.monamikids.de<br />

SECOND HAND<br />

ZIEGELSTEINCHEN<br />

Bierweg 29<br />

90411 Nürnberg<br />

0911-5866815<br />

www.ziegelsteinchen.de<br />

VINTY´S<br />

Fürther Str. 74/76<br />

90429 Nürnberg<br />

0911 - 92919439<br />

www.vintys.de<br />

FLORA<br />

Leonhardstr. 13<br />

90443 Nürnberg<br />

0911- 2747660<br />

www.fbs-nuernberg.de<br />

LATZHOSE & CO<br />

Gebersdorferstr. 126<br />

90449 Nürnberg<br />

0171-7249196<br />

www.latzhose-secondhand.de<br />

KNIRPSEWELT<br />

Ludwig-Feuerbachstr. 9c<br />

90489 Nürnberg<br />

0911-25351314<br />

www.knirpseundco.de<br />

LA COLA KIDS<br />

Alexanderstr. 5<br />

90762 Fürth<br />

0175-1270247<br />

www.lacola.de<br />

KÄFERLI<br />

Hans-Vogel-Str. 134<br />

90765 Fürth<br />

0911-28500870<br />

www.kaeferli.de<br />

BABY- UND KINDER<br />

SECONDHAND<br />

Martin-Luther-Platz 3<br />

91054 Erlangen<br />

0151-67482128<br />

www.babyundkindersecondhand.de


96 ADRESSEN<br />

VINTY´S<br />

ERLANGEN<br />

Friedrichstr. 25<br />

91054 Erlangen<br />

www.vintys.de<br />

KLEIN&FEIN<br />

SECONDHAND<br />

ECKENTAL<br />

Klingenstraße 2<br />

90542 Eckental<br />

09126-3009683<br />

www.daskleinundfein.de<br />

KLAPPERADATSCH<br />

SECONDHAND<br />

HERZOGENAURACH<br />

Von-Hauck-Str. 33<br />

91074 Herzogenaurach<br />

09132-7419274<br />

www.klapperadatsch.de<br />

SPIELWAREN<br />

PFIFFIKUS<br />

Plobenhofstr. 1<br />

90403 Nürnberg<br />

0911-241319<br />

www.pfiffikus-spielzeug.de<br />

DIE SPIELZEUGKISTE<br />

Trödelmarkt 15-19<br />

90403 Nürnberg<br />

0911-224832<br />

STEIFF<br />

Kaiserstr. 1-9<br />

90403 Nürnberg<br />

0911-<strong>23</strong>55074<br />

www.steiff.de<br />

SMYTHS TOYS<br />

NÜRNBERG<br />

Trierer Str. 173<br />

90469 Nürnberg<br />

0911 6000660<br />

www.smythstoys.com<br />

SPIELWAREN SCHWEIGER<br />

Eslarnerstr. 2-4<br />

90482 Nürnberg<br />

0911-2491750<br />

www.spielwaren-schweiger.de<br />

MYTOYS<br />

IM MERCADO NÜRNBERG<br />

Äußere Bayreuther Str. 80<br />

90491 Nürnberg<br />

0911-2110265<br />

www.mytoys.de<br />

MAU-MAU<br />

Moststr. 19<br />

90762 Fürth<br />

0911-773664<br />

www.mau-mau.de<br />

SPIELWAREN KRÖMER<br />

IM FLAIR FÜRTH<br />

Schwabacher Str. 5<br />

90762 Fürth<br />

www.spielwaren-kroemer.de<br />

ROFU<br />

Waldstr. 99<br />

90763 Fürth<br />

0911-7875227<br />

www.rofu.de<br />

SPIELE MAX<br />

IN DEN ERLANGER<br />

ARCADEN<br />

Nürnberger Str. 7<br />

91052 Erlangen<br />

09131-9247160<br />

www.spielemax.de<br />

KORNBLUME<br />

Hauptstr. 39<br />

91054 Erlangen<br />

09131-26108<br />

www.kornblume-erlangen.de<br />

GALERIE AM ECK<br />

Engelstr. 14<br />

91054 Erlangen<br />

09131-9749395<br />

www.galerie-am-eck.de<br />

SPIELZEUG-ENTE<br />

Möhrendörfer Str. 30<br />

91056 Erlangen<br />

09131-4029800<br />

www.spielzeug-ente.de<br />

SPIELZEUGSTÜBCHEN<br />

Weisendorfer Straße 2a<br />

91056 Erlangen/Dechsendorf<br />

09195-6981673<br />

www.spielzeugstuebchen.de<br />

MINIMAXI<br />

ALTDORF<br />

Collegiengasse 5<br />

90518 Altdorf<br />

09187-9226782<br />

www.minimaxi-online.de<br />

SPIELBOUTIQUE<br />

Hauptstr. 40<br />

90547 Stein<br />

0157-36199765<br />

facebook: spielboutique


ADRESSEN<br />

97<br />

HALLO ANNA-<br />

ALLES MIT LIEBE<br />

Zöllnertorstr. 6<br />

91126 Schwabach<br />

www.hallo-anna.de<br />

ANNA + MAXIMILIAN<br />

Marktplatz 37<br />

91207 Lauf<br />

091<strong>23</strong>-983666<br />

www.anna-maximilian.de<br />

SPIELEREI<br />

SCHWABACH<br />

Königstr. 9<br />

91126 Schwabach<br />

09122-15345<br />

www.spielereischwabach.de<br />

SMYTHS TOYS<br />

SCHWABACH<br />

Am Falbenholzweg 15<br />

91126 Schwabach<br />

09122-888960<br />

www.smythstoys.de<br />

SCHÖN VERSPIELT<br />

HERSBRUCK<br />

Oberer Markt 18<br />

91217 Hersbruck<br />

09151-90 75370<br />

www.schoenverspielt.de<br />

BÜCHER<br />

BUCHHANDLUNG JAKOB<br />

Hefnersplatz 8<br />

90402 Nürnberg<br />

0911-224718<br />

www.buch-jakob.de<br />

JUNGKUNZ - DIE<br />

BUCHHANDLUNG E.K.<br />

Friedrichstr. 3<br />

90762 Fürth<br />

0911-740 830<br />

www.jungkunz-fuerth.de<br />

LESEESEL<br />

Obere Karlstr. 6<br />

91054 Erlangen<br />

09131-9754087<br />

www.leseesel-erlangen.de<br />

NOCH MEHR TOLLE ADRESSEN RUND UM<br />

DAS FAMILIENLEBEN GIBT´S IM MÄRZ 20<strong>23</strong><br />

IN UNSEREM KINDERKRAM-ADRESSVERZEICHNIS<br />

ALLE INFOS FINDET IHR AUF ELTERNMAGAZIN.INFO


98 IMPRESSUM<br />

IMPRESSUM<br />

HERAUSGEBER / GESCHÄFTSFÜHRER<br />

PHILIPP SCHMITT<br />

<strong>ELMA</strong> ERSCHEINT IM LIVIN MEDIA GMBH VERLAG<br />

PIRMASENSER STR. 14, 90469 NÜRNBERG<br />

TEL.: 0911 / 480 88 88<br />

E-MAIL: INFO@EL-MAGAZIN.DE<br />

SITZ DER GESELLSCHAFT:<br />

AMTSGERICHT NÜRNBERG, HRB 36876<br />

REDAKTION<br />

SIMONE VOGGENREITER<br />

GRAFIK<br />

NATHALIE FRIEDRICH<br />

FREIE MITARBEIT AN DIESER AUSGABE<br />

SIMONE BLASS, MARIA MOHR, ELISABETH ROSE,<br />

MANUELA PRILL, KERSTIN SMIRR<br />

BILDNACHWEIS<br />

PRODUKTFOTOS DER HERSTELLER,<br />

ALLE NICHT GEKENNZEICHNETEN BILDER: PEXELS.COM<br />

DRUCK<br />

DRUCK PRUSKIL GMBH BUCH- UND OFFSETDRUCK,<br />

CARL-BENZ-RING 9, 85080 GAIMERSHEIM<br />

VERANTWORTLICH FÜR DEN<br />

REDAKTIONELLEN INHALT<br />

SIMONE VOGGENREITER<br />

VERANTWORTLICH FÜR ANZEIGEN<br />

PHILIPP SCHMITT, SIMONE VOGGENREITER<br />

LIVIN MEDIA GMBH, PIRMASENSER STR. 14,<br />

90469 NÜRNBERG, ANZEIGEN@EL-MAGAZIN.DE<br />

AUFLAGE 25.000<br />

ALLGEMEIN: FÜR EINGESANDTE BILDER, MANUS-<br />

KRIPTE, ARTIKEL, FOTOS UND WAREN WIRD KEINE<br />

HAFTUNG ÜBERNOMMEN. URHEBERRECHTE FÜR VOM<br />

VERLAG ERSTELLTE TEXTE, BILDER, LOGOS, ANZEIGEN<br />

UND NAMEN BLEIBEN BEIM VERLAG. FÜR IRRTÜMER<br />

UND DRUCKFEHLER ÜBERNIMMT DER VERLAG KEINE<br />

HAFTUNG.<br />

elternmagazin.info


KUSCHELIGE BABYWELT<br />

VOLL UMSORGT IM URLAUB.<br />

www.landhaus-zur-ohe.de<br />

IM<br />

BELIEBTESTEN<br />

FAMILIENHOTEL<br />

BAYERNS


Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit<br />

Kindergeldantrag bei Geburt<br />

Jetzt kinderleicht mit ELSTER –<br />

papierlos und ohne Unterschrift.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!