18.10.2022 Aufrufe

18. Oktober 2022

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach, Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Nr. 21 • 94. Jahrgang • Dienstag, 18. Oktober 2022 • 23 760 Exemplare

Neue Yogakurse

Im alten Schloss Bümpliz

www.annemaud.ch

078 875 56 67

www.christianphilipp.ch

078 309 37 09

BÜMPLIZ: KLEINE ANPASSUNG MIT GROSSER WIRKUNG

5 + 7

Beratung, Vermietung und Verkauf

von Hilfsmittel wie:

Beratung, Vermietung und Verkauf

• von • Hilfsmittel Rollstühle

wie:

• • Elektro-Scooter

• • Pflegebetten

Rollstühle

• • Rollatoren

Elektro-Scooter

• • Badewannenlifte

Pflegebetten

• • Transferhilfen

Rollatoren

• • Inkontinenzprodukte

Badewannenlifte

• • ….. Transferhilfen

und vieles mehr!

• • Inkontinenzprodukte

….. und vieles mehr!

Mehr Lebensqualität durch

die richtigen Hilfsmittel!

Mehr Lebensqualität durch

die richtigen Hilfsmittel!

Hilfsmittelstelle HMS Bern AG

Kornweg 15 | | 3027 Bern

Tel Hilfsmittelstelle 031 991 60 HMS 80 | | Fax Bern 031 AG

991 17 35

www.hilfsmittelstelle.ch Kornweg 15 | | 3027 Bern

| | info@hilfsmittelstelle.ch

Tel 031 991 60 80 | | Fax 031 991 17 35

Gegen Vorweisung dieses Inserates erhalten Sie 10% Rabatt*

www.hilfsmittelstelle.ch auf Verkaufsartikel.

| | info@hilfsmittelstelle.ch

(gültig bis 31.12.2016) 2021

7

7

*exkl. Nettoangebote und Occasionen

Gegen Vorweisung dieses Inserates erhalten Sie 10% Rabatt*

auf Verkaufsartikel.

(gültig bis 31.12.2016) 2021

7

7

*exkl. Nettoangebote und Occasionen

Ein grauer Buckel

sorgt für Aufsehen

Das gute Gefühl ist zurück. Wie

die minime Anpassung einer

Quartierkreuzung in Bümpliz fast

alle happy macht.

Nun können alle die Stelle ohne

Höhenunterschied überqueren.

Junge und Ältere. Der motorisier-

te Individualverkehr muss zwar

abbremsen, sorgt damit aber für

mehr Sicherheit. Aufs Gaspedal

drücken? Geht nicht mehr. Die

neue Anhebung an der Kreuzung

Heimstrasse/Abendstrasse/Stapfenstrasse

in Bümpliz sorgt im

Quartier fast ausnahmslos für

Schütze die Welt, in die

unsere Kinder geboren werden.

glückliche Gesichter. «So macht

Spazieren wieder Spass», sagt

etwa Roland Ruchti vom Fellergut.

Was Autofahrer an der neuen

Verkehrssituation bemängeln

und wie die Reaktion von Bernmobil

ausfällt, lesen Sie in unserer

grossen Reportage. ys/mdr

BÜMPLIZ Bänz Müller, Wohlener

Gemeindepräsident, über das, was

Hinterkappelen kann – und was nicht.

Zudem: Wie Wohlen der Ukraine hilft

und warum der Dorfmärit definitiv

einen Besuch wert ist.

2+3

GESCHICHTE Wer auf dem Friedhof

Bümpliz seine Blumen giessen

will, bedient sich ganz einfach am

Brunnen. Der Zugang zum Wasser

war in der Vergangenheit jedoch

nicht immer so einfach.

8+9

W

Gemeinsam für ein gesundes Klima.


2 Bümpliz

18. Oktober 2022

BÄNZ MÜLLER, GEMEINDEPRÄSIDENT VON WOHLEN

«Der Dorfmärit am Samstag

ist ein toller Anlass!»

Die Gemeinde Wohlen zählte

Ende 2021 9357 Bewohnerinnen

und Bewohner. Rund 4500 davon

wohnen in Hinterkappelen.

Grund genug, sich mit Gemeindepräsident

Bänz Müller über

den Ortsteil zu unterhalten.

Bänz Müller, was sollte jemanden

dazu veranlassen, nach Hinterkappelen

zu zügeln?

(Schmunzelt) Hinterkappelen ist

ein idealer Wohnort. Er liegt nahe

von Bern, ist mit dem ÖV hervorragend

erschlossen und mit dem

Fahrrad durch den «Bremer» ist

die Hauptstadt schnell erreichbar.

Hinterkappelen selbst bietet

alles, was der Alltag braucht:

Schulen, Einkaufsmöglichkeiten,

Restaurants, verkehrsfreies Quartier,

Arzt, Zahnarzt, Coiffeur und

vieles andere auch. Es ist alles da,

was im täglichen Leben benötigt

wird. Sozusagen als Supplement

liegt das Naherholungsgebiet

Wohlensee/Frienisberg ebenfalls

nahe.

Martin Freiburghaus aus Hinterkappelen

ist seit März mehrfach

mit Hilfslieferungen in die Ukraine

gefahren. Wurde er dabei von

der Gemeinde unterstützt?

Zuerst einmal: Das Engagement

von Martin Freiburghaus und seiner

Familie kann nicht hoch genug

geschätzt werden. Seine Aktionen

wurden tatsächlich von der

Gemeinde ein wenig unterstützt.

Wir haben ihm eine Garage zur

Zwischenlagerung zur Verfügung

gestellt und bei unseren Mitarbeitenden

Lebensmittel gesammelt.

Und: Die Gemeinde hat dem Ukrainischen

Verein Schweiz einen

stattlichen Betrag für die Ukrainehilfe

überwiesen.

«Was nicht ist, kann noch werden»: Bänz Müller, Wohlener Gemeindepräsident.

Und die Gemeinde, hat sie eigene

Aktivitäten realisiert?

Ja, wir haben sehr schnell, ab

März 2022, eine eigene Schulklasse

für Kinder aus der Ukraine eingerichtet

– ohne den langwierigen

Prozess der kantonalen Bewilligung

abzuwarten. So hatten

ungefähr 20 Kinder aus der Ukraine

von Beginn an einen geregelten

Alltag. Wir haben eine ukrainische

Lehrerin eingestellt und

dieser Frau damit gleichzeitig ein

geregeltes Einkommen für sie

und ihre Kinder ermöglicht. Und:

Wir haben eine neue, befristete

Stelle «Koordination Ukraine» geschaffen

für die ukrainischen

Landsleute in den Gemeinden

Wohlen, Frauenkappelen, Meikirch,

Bremgarten und Zollikofen.

Ein anderes Zeichen der Zeit sind

die steigenden Preise, zum Beispiel

im Lebensmittelbereich.

Die Gemeinde setzt mit Lebensmittelabgaben

an Bedürftige ein

starkes Zeichen.

Diese Aktion läuft über die Fachstelle

Arbeit der Gemeinde Wohlen

und ist Teil des Projekts «Culinaria

– wir tischen auf». Das Teilprojekt

nennt sich «Wir packen ein» und

kombiniert die Themen «Foodwaste»,

«Armut» und «Beschäftigung»

auf intelligente und notwendige

Art und Weise. Es entwickelt sich

unglaublich schnell und beweist,

dass in allen drei Bereichen grosser

Handlungsbedarf besteht.

ZUR PERSON

Bänz Müller. 55-jährig, verheiratet mit

Beatrice Bleuer (gebürtige Hinterkappelerin),

hat drei Töchter zwischen 22 und 27

Jahre alt. Bänz Müller wohnt im Innerberg,

er ist seit 2014 Gemeindepräsident, zuvor

war er seit 1992 Lehrer in der Gemeinde

Wohlen. Seit 2008 Gemeinderat, und seit

2020 Grossrat. Mitglied der SPplus.

Die BümplizWoche berichtete

vor mehreren Monaten vom Vorhaben

von Josef Németh, neben

seiner Garage im Zentrum von

Hinterkappelen eine Liegenschaft

unter anderem mit Lebensmittelanbieter,

Wohnungen

und ein Ärztezentrum zu realisieren.

Wo steht das Projekt?

Für die Überbauung der Parzelle

neben dem Autohaus Németh

wurde mittels eines qualitätssichernden

Verfahrens ein Vorprojekt

erarbeitet. Dabei wurde die

kommunale unabhängige Fachberatung

mit einbezogen. Die Entwicklung

des bislang nicht überbauten

Bereiches der Hausmatte

soll in Absprache mit dem kantonalen

Tiefbauamt unter Einbezug

der Kantonsstrasse geschehen.

Der Vorschlag für eine ortsbaulich

verträgliche Überbauung soll voraussichtlich

im Herbst 2022 in die

öffentliche Mitwirkung gehen.

Gibt es in Hinterkappelen noch

Bauland?

Konkret bestehen Projekte bei

T. 031 388 50 50

info@spitex-bern.ch

www.spitex-bern.ch

Online-Anmeldung:

www.opanspitex.ch

Ambulante Pflege

Demenz

Kinderspitex

Palliative Care

Psychiatrie


18. Oktober 2022 Bümpliz 3

der Hausmatte – Parzelle Németh

–, bei der Sahlimatte und eingangs

Bergfeldstrasse. Hinterkappelen

ist eines von drei Entwicklungszentren,

nebst Wohlen und

Uettligen, in welchen der Gemeinderat

ein moderates Wachstumspotenzial

sieht. In allen drei Dorfteilen

ist Verdichtung nach innen

und die Erschliessungen sinnvoll

möglich.

Was fehlt in Hinterkappelen?

Der Chappele-Leist hat in den vergangenen

Jahrzehnten enorm

viel bewirkt: Stetige Verbesserung

der Poschi-Anbindung, gemeinsame

Anlässe wie Kerzenziehen,

Samichläuse, Seifenkistenrennen

und weiteres haben zur

Attraktivität des Wohngebietes

beigetragen. Vermutlich ist es leider

ein Zeichen der Zeit, dass für

diese wichtige Quartierorganisation

keine Nachfolgerinnen und

Nachfolger im Vorstand mehr zu

finden sind. Es fehlt aus meiner

Sicht also etwas am Engagement

der jüngeren Bevölkerung. Aber

was nicht ist, kann noch werden.

Hoffentlich. Was aus meiner Sicht

ebenfalls fehlt, ist ein kleines Café

im oder am Kappelenring. Früher

hatten wir in der Migros-Chappelemärit

noch einen richtigen

Tea-Room, beim Kiosk ein kleines

Bistro, in dem sich die Bevölkerung

treffen konnte.

Am 22. Oktober findet der Dorfmärit

in Hinterkappelen statt.

Was ist das Gefühl, von allen erkannt

zu werden? Selfie hier, Selfie

da?

(Lacht) Natürlich werde ich persönlich

angesprochen und auf das

eine oder andere Problem aufmerksam

gemacht, mit der einen

oder anderen Kritik konfrontiert

oder erhalte ab und zu auch einmal

ein Wort des Dankes. Es ist

durchaus so, dass ich deshalb vorbeigehe,

um das Gespräch mit der

Bevölkerung zu suchen. Von Selfies

hier und da kann aber keine

Rede sein, ich bin ja schliesslich

kein Promi, sondern einfach nur

der Präsi. Übrigens: Der Dorfmärit

ist ein toller Anlass, ich empfehle

allen einen Besuch. Auch er

kommt nur zustande, weil Freiwillige

sich engagieren. Diesen

Leuten haben wir zu danken.

Thomas Bornhauser

SPECIAL

SALE

VORBEIKOMMEN UND

PROFITIEREN!

3. – 5.11.2022

OBERRIED BEI KÖNIZ

VOR DEM UMZUG INS NEUE

BETRIEBSGEBÄUDE RÄUMEN

WIR UNSER LAGER. PROFITIERE

DESHALB VOM ABVERKAUF

UNSERER TESTFLOTTE UND

EINER GROSSEN AUSWAHL AN

MODELLEN DIREKT AB PLATZ!

THOEMUS.CH


Online Shop

www.bettenland.ch

Grösstes Bettenhaus der Schweiz!

25% RABATT

*

Auf Listenpreise der Hersteller

SONNTAGS

Verkauf

23. Oktober · 10-17 Uhr

In den Filialen Thun & Kirchberg

GRATIS

Lieferung

Montage

Entsorgung

*

*

Bedingungen siehe:

www.bettenland.ch 031 911 78 70

Bettenland finden Sie in: Zollikofen - Schlösslistrasse 12 • Bern - Stauffacherstrasse 8

Kappelen/Aarberg - Bielstrasse 20 • Kirchberg - Industrie Neuhof 21

Biel/Bienne - Ländtestrasse 51 • Thun - Obere Hauptgasse 77

Egerkingen/Solothurn - Bachmattstrasse 2 • Dietikon/Zürich - Silbernstrasse 18


18. Oktober 2022 Quartier 5

KNOTEN WURDE ANGEHOBEN

Die sanierte Kreuzung

in Bümpliz kommt gut an

hoben. So entsteht für Fussgänger eine

bequeme Querungsstelle ohne Höhenunterschied.

Diese Aufpflasterung hat

natürlich auch eine fahrdynamische

und optische Wirkung. Der motorisierte

Verkehr muss die Fahrgeschwindigkeit

vor der Kreuzung verlangsamen.»

Das konnten die Anwohner in den letzten

Tagen gut beobachten. Eilige Autofahrer,

die es gewohnt sind, die Heimstrasse

als Abkürzung zu verwenden,

werden ganz schön geschüttelt, wenn

sie zu schnell daherkommen. Die

BümplizWoche hat ein paar Lenkerinnen

und Lenker zu Fortsetzung S. 7

FRISCHE KOCH-IDEE

VON IHREM VOLG

Theres Fehlmann kommt mit ihrem Rollator nur mit Mühe über einen Trottoir-Rand. «Hier schafft es Herbie

problemlos.» Herbie? Sie lacht: «So heisst mein Rollator.»

Warum wurden Strasse und

Trottoirs an der Kreuzung Heimstrasse/Abendstrasse/Stapfenstrasse

neu mit Asphalt belegt

und die für Fussgänger abgesenkten

Randsteine wieder erhöht?

Wir fragen Tim Wettstein,

Co-Bereichsleiter Projekte Verkehrsplanung

der Stadt Bern.

«Hier kreuzen Wohn- und Erschliessungsstrassen

in der

30er-Zone beim Bahnhof

Bümpliz-Nord mit hohem Fussgängerverkehr.

Pendler eilen

hier zur Arbeit, Kinder gehen

oder fahren mit dem Trottinett

zum Kindergarten und zur

Schule, Anwohnende nutzen

Der Patient steht bei

uns im Mittelpunkt.

Moderne Zahnmedizin

Minimalinvasiv

Angenehm

Zahnarztpraxis Bern West

Das heutige Rezept:

Apfelhackbraten

die Einkaufsmöglichkeiten im

Fellergut und die Bewohnenden

des Alters- und Pflegeheims machen

hier ihre Spaziergänge, oft

mit Rollator oder Rollstuhl. Deshalb

wurde die Strasse mit einem

Buckel – das nennt sich

fachlich Vertikalversatz – bis

auf die Höhe der Trottoirs angefür

4 Personen

3 Sch. Weissbrot vom Vortag

4 EL Kaffeerahm

1 dl Wasser

1 Zwiebel, fein gehackt

400 g Hackfleisch

1 TL Thymian, getrocknet

3 Äpfel, grob gerieben

4 EL Paniermehl

1 EL Butter

Salz, Pfeffer

Zubereitung

1.Brot in Kaffeerahm und Wasser einweichen. Aus

Hackfleisch, Brot und Zwiebeln eine Masse herstellen,

mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

2.Äpfel daruntermischen.

3.Eine Cakeform fetten, mit 2 EL Paniermehl ausstreuen,

Fleischmasse einfüllen, mit 2 EL Paniermehl bestreuen,

Butter in Flocken darauf verteilen, im Ofen

bei 175 °C 60 Min. backen.

Weitere Rezepte finden Sie auf

www.volg.ch/rezepte/

Zubereitung: 20 Min. + 60 bis 70 Minuten backen

Holenackerstrasse 85/D04

3027 Bern

info@zahnarztpraxis-bernwest.ch

031 991 36 55


EMPFEHLUNG

ÜSE MÄRIT

Trachtengruppe

Bümpliz

Bachwarestang u

Gwundermärit bim

Bachmätteli

Samstig, 29. Oktober

ab 8:00 Uhr

• Züpfe, Brötli, Olivenbrötli u

Dinkelbrötli usem Ofehüsi

• Cakes u angeri sälberbachni

Sache

• Gwundermärit: chömet doch

cho luege

Am Frytig, 28. Oktober

ab 15:00 Uhr

verchoufe mir Brot u Züpfe

diräkt ab Ofehüsi

Mir fröie üs uf öie Bsuech

DENTALHYGIENE

Dentalhygiene-Behandlung

als Prüfungspatient/-in

GRATIS

Für die Diplomprüfung unserer angehenden Dentalhygieniker/-

innen suchen wir Personen mit Zahnfleischproblemen.

Sie erhalten kostenlos eine individuelle Beratung

und Behandlung durch eine Diplomandin oder einen

Diplomanden. Die Behandlungen stehen unter Aufsicht

erfahrener Fachpersonen.

Die Behandlungen finden an 5 – 10 Freitagmorgen

zwischen Februar und September 2023 statt. Melden Sie

sich jetzt zur Voruntersuchung an: Telefon 031 537 31 60

medi | Zentrum für medizinische Bildung | Dentalhygiene HF

Max-Daetwyler-Platz 2 | 3014 Bern | Tel. 031 537 31 60 | dh@medi.ch

KAUFE AUTOS, JEEPS, LIEFERWAGEN,

WOHNMOBILE & LKW Barzahlung.

Tel. 079 777 97 79 (Mo – So)

Fusspflege.

Fusspfl ege für Seniorinnen und Senioren. Ich

komme zu Ihnen. G. Boteff, Tel. 031 971 83 39

Floh- & Handwerkermärit

3018 Bümpliz, im Bienzgut

Samstag, 29.10.2022, (08.00-17.00 Uhr)

Erly’s Nähatelier

Sie haben Kleider zum Ändern, Flicken, Nähen

oder Kürzen. Wenn Sie möchten, werden

Ihre Kleider abgeholt und gebracht.

Preis nach Absprache. Telefon 078 609 28 95

Erly’s Näh-Atelier

www.nickydesign.com Brünnenstrasse 103,

3018 Bern Tel. 078 609 28 95

Brockenstube Bümpliz Südbahnhof

Spezialisiert auf Räumungen & Reinigung.

Transporte, Umzüge & Entsorgungen.

Tel. 078 312 30 20

Neu in Bümpliz

Mini-Brockenstube bei Tramhaltestelle

Höhe, Bernstrasse 40A. Wir reinigen auch

Räume und helfen beim Umzug. Dienstag

und Freitag von 14:00 - 17:00 Uhr, Tel. 078

312 30 20

EBELIN PRIVAT, REIFE FRAU VERWÖNHT

DICH MIT DIV. MASSAGEN IM WESTEN DER

STADT BERN. GEMÜTLICH. 9H BIS 22H 079

715 80 36

Unterstützung zu Hause

Seniorenwohnungen an bester Lage

Tiernotruf Bern

René Bärtschi

Normannenstrasse 35

3018 Bern / 08.00 – 22.00 Uhr

Telefon 077 410 76 94

MELKBAHRE MASSAGE + COCK BOX.

TOP SPEZIELLE ERLEBNISS BEIM PROF

MASSEURIN- KATA XXL-NAT B. PRIVAT

NAHE ZEITGLOGE AB 8h 076 632 93 32

Besser leben trotz Asthma –

die Lungenliga hilft!

Spendenkonto PC 30-7820-7

www.lungenliga-be.ch

Suchen Sie Betreuung und Pflege zu Hause? Oder denken

Sie an den Umzug in eine Seniorenwohnung mit Notruf und

Dienstleistungen?

Wir erläutern Ihnen die Spitexleistungen der Senevita Casa

und zeigen Ihnen die attraktiven Wohnungen in der Senevita

Westside. Hand in Hand bieten wir Ihnen die passende Lösung.

Informationsnachmittag mit Zvieri

Freitag, 28. Oktober 2022, 15.00 Uhr

Mittwoch, 30. November 2022, 15.00 Uhr

Wir bitten um Anmeldung unter 031 990 75 75.

www.senevita.ch/bern

www.westside.senevita.ch

Ramuzstrasse 14-16

3027 Bern

Fusspraxis

Winterberger

Esther Hansconrad

Podologin/med. Fusspflege

Bottigenstrasse 9

3018 Bern

0319920033

Tram-Nr.7bis Haltestelle Bachmätteli

1532838


18. Oktober 2022 Quartier 7

Roland Ruchti vom Fellergut überquert vorsichtig die Abendstrasse.

«Es ist erfreulich, wie die Autofahrer anhalten, bis ich über die Strasse

bin. So macht das tägliche Spazieren wieder Spass.»

der Neuerung befragt. «Das ist

sinnvolle Verkehrsberuhigung

in diesem Wohnquartier»,

sagen fast alle. Nur die

Fahrerin einer Ambulanz

meinte: «Da müssen wir ganz

sachte über die Kreuzung fahren,

auch wenn es in Notfällen

eilt.» Ein einziger Autofahrer

sprach von vermindertem

Fahrkomfort und der Gefahr,

den Unterboden zu zerkratzen.

Der Buckel wird aber auf

allen vier Achsen von weitem

sichtbar mit einem schwarzweissen

Schachbrettmuster

auf der Fahrbahn angezeigt.

«Rechtzeitig den Fuss vom

Gas nehmen!», sagt die BfU,

die Beratungsstelle für Unfallverhütung.

Die Kreuzung wird auch von

Bernmobil, von der Linie 27

Niederwangen-Weyermannshaus,

befahren, werktags

120 Mal von 6 bis 22 Uhr.

Verkehrsplaner empfehlen,

auf einer Strasse mit Linienverkehr

keine derartigen

Knotenanhebungen zu bauen.

Bernmobil nimmt es aber

Jeder

Tropfen

zählt. Jeder

Tropfen zählt.

Jeder Tropfen

zählt. Jeder Tropfen

Tropfen zählt. Jeder

zählt. Jeder Tropfen zählt.

Jeder Tropfen zählt. Jeder

zählt. Jeder Tropfen zählt.

Tropfen zählt. Jeder Tropfen

zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder

Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder

zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder

zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder

Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen

Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder

zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen

Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder

zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen

Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen

Tropfen zählt. Jeder Tropfen

SPENDE Jeder Tropfen BLUT

zählt.

Tropfen zählt.

RETTE LEBEN

blutspende.ch

gelassen: «Seitens der Fahrgäste

sind bisher keine Reklamationen

eingegangen. Aus

betrieblicher Sicht sind diese

Anhebungen natürlich nicht

ganz unproblematisch. Passiert

eine Busfahrerin oder

ein Busfahrer einen solchen

Vertikalversatz zu schnell,

besteht die Gefahr, dass das

Fahrzeug mit dem Unterboden

aufschlägt. So können

diese Hindernisse in der Regel

nur mit Schrittgeschwindigkeit

passiert werden. Unser

Fahrdienstpersonal wird

von den Ausbildner:innen

entsprechend darauf hingewiesen.»

Die Linie 27 kann

die Heimstrasse eh nur im

vorsichtigen Einbahnverkehr

befahren.

Ganz speziell an dieser Kreuzung

ist der fette Fussgängerstreifen,

wie er sonst in

30er-Zonen unüblich ist. Er

gibt aber den Fussgängern,

vor allem den Kindern, eine

zusätzliche Sicherheit beim

täglichen Überqueren der

Strasse. Marc de Roche

IMMO-MARKT

ELEKTRO-, TELEFON- UND EDV-INSTALLATIONEN

Bitte um

Anmeldung bis

2 Tage vor der jeweiligen

Veranstaltung unter

031 990 97 97 oder

info@fellergut.ch

Reto Wermuth,

Geschäftsleiter und

sein Team freuen sich

auf Ihren Besuch.

Alterswohnheim

Fellergut AG

Stapfenstrasse 81

3018 Bern

www.fellergut.ch

Informationsnachmittage

mit Wohnungs -

be sichtigungen (Dauer

ca. 1.5 Stunden)

DONNERSTAG, 20. OKTOBER 2022

DONNERSTAG, 24. NOVEMBER 2022

JEWEILS UM 14.00 UHR

Wir informieren Sie über unser

viel seitiges Wohn- und Pflege-Angebot

mit individuellen Dienstleistungen.

Sie erhalten wertvolle Informationen

für Ihr zukünftiges Wohnen im Alter

sowie über unsere Aktivitäten und

Veranstaltungen.

Wir laden Sie gerne nach der

Besichtigung zu Kaffee und Kuchen ein.

ROLF GERBER AG BERN

BERCHTOLDSTRASSE 37 | POSTFACH | 3001 BERN

TELEFON 031 307 76 76

INFO@ROLFGERBER.CH | ROLFGERBER.CH

IHR BERNER ELEKTRIKER


8 Geschichte

18 Oktober 2020

Auf dem Friedhof Bümpliz galt einst das Prinzip Hoffnung auf Regen, wenn es ums Blumengiessen ging.

AUS DER BÜMPLIZER VERGANGENHEIT – HEITERE GESCHICHTEN VON MAX WERREN

Blumengiessen auf

dem Friedhof

Die Wasserversorgung in

Bümpliz verursachte in der

trockenen Jahreszeit einst

regelmässig Probleme.

Findige Köpfe fanden

derweil immer eine Lösung.

Der Bümplizer Friedhof bildete

die erste öffentliche Anlage des

ehemaligen Dorfes und stand unter

Aufsicht des Gemeinderates.

Verantwortlich für die Pflege war

der nebenamtliche Sigrist, der

gleichzeitig auch die Funktion des

Totengräbers ausübte. Seine Arbeit

wurde in der Bevölkerung

geschätzt, wenn auch gelegentlich

durch überspitzte Forderungen

erschwert. So wies ihn der

Gemeinderat 1897 zu folgenden

Verhaltensregeln an: «Er soll da-

für sorgen, dass in Zukunft beim

Gräberreinigen mehr Ordnung

herrsche und Beschädigungen

der Anlagen durch Kinder nicht

mehr vorkommen. Er soll brieflich

angewiesen werden, den

Schlüssel zum Friedhof wenn

Sie legen Wert auf

den perfekten Service.

Wir auch.

Adrián Mouriño, Versicherungs- und Vorsorgeberater, T 031 998 52 44, adrian.mourino@mobiliar.ch

mobiliar.ch

Agentur Bern-Bümpliz

3018 Bern-Bümpliz

T 031 998 52 52

bern-west@mobiliar.ch


18. Oktober 2022 Geschichte

9

möglich nur älteren Personen

auszuhändigen!»

Der Wäsche-Rüffel und seine

fatalen Konsequenzen

Die Vegetation im Sommer 1897

litt im Übrigen einmal mehr unter

der Trockenheit. Auf dem

Friedhof fehlte das Wasser für

das Giessen der Blumen. An der

Erstellung einer Wasserleitung

war bei der gespannten Lage der

Gemeindekasse nicht zu denken.

Man behalf sich mit einem Provisorium,

indem man unter die

Dachtraufe der Friedhofshalle

zwei Fässer für das Regenwasser

aufstellte. Indes, es regnete praktisch

nie!

Nun befand sich unweit des

Friedhofs ein Sodbrunnen. Er gehörte

Gottfried Gfeller, Zimmermeister

und nebenamtlicher Totengräber,

an der Bottigenstrasse.

In Ermangelung anderer Gelegenheit

konnten die

Friedhofsbesucherinnen und

-besucher im Vorbeigehen ihre

mitgebrachten Giesskannen füllen.

Der Besitzer des Brunnens

duldete diese Gewohnheit stillschweigend.

Nun aber benützten seine Ehefrau

sowie ihre Nachbarin, Frau

Begert, den Friedhofweg als

Standort für ihre Wäschetröckne.

Das wiederum gefiel dem Gemeinderat

nicht. Er liess den Familien

Gfeller und Begert eine

Mahnung zukommen, worin sie

ersucht wurden, den öffentlichen

Weg freizugeben und ihre Wäsche

woanders zu trocknen. Auf

diesen behördlichen Rüffel reagierte

Gfeller mit Empörung

und dem Hinweis, dass ab sofort

kein Wasser mehr aus seinem

Sodbrunnen geschöpft werden

dürfe!

Die Bevölkerung wehrt sich

Der Gemeinderat erkannte, dass

ihm hier ein Problem entstanden

war. Er erteilte dem Leitungsbauer

Brunschwyler, der die erste

Wasserversorgung von Bümpliz

baute, den Auftrag für eine Erweiterung

des Wassernetzes mit

Anschluss an den Friedhof.

Ein diesbezüglicher Kostenvoranschlag

fand bei den Behörden

aber keine Zustimmung und die

Blumenpflege auf dem Friedhof

verlief nach dem Prinzip Hoffnung

auf Regen. In der Bevölkerung

regte sich Unwillen über

diesen Zustand und so erhielt die

Friedhofskommission den Auftrag,

Zimmermeister Gottfried

Gfeller anzufragen, zu welchen

Bedingungen aus seinem Brunnen

Wasser für das Begiessen der

Gräber entnommen werden könne.

Man einigte sich, dass ihm für

die Nutzung des Brunnens jährlich

fünf Franken sowie die Kosten

für den Unterhalt vergütet

wurden.

Der pfiffige Trick des

Gottfried Gfeller

Die Lösung konnte nur vorübergehend

befriedigen und das Projekt

Brunschwyler kam wieder

zur Sprache. Der Auftrag zur Erschliessung

des Friedhofs wurde

schlussendlich erteilt und ab

Frühling 1904 spendete der erste

Friedhofbrunnen das begehrte

Nass.

Gottfried Gfeller – ganz offensichtlich

ein pfiffiger Rechner –

verspürte nun deutlichen Aufwind.

Ende Dezember 1901

wandte er sich an den Gemeinderat

mit dem Anliegen, ihm sein

30-jähriges Jubiläum als Totengräber

mit einer Gratifikation zu

versüssen. Genau genommen waren

es allerdings erst 27 Jahre seit

seiner Ernennung. Die Behörden

übersahen in wohlwollender

Weise den Schwindel und liessen

ihm auf Neujahr den Betrag von

zwanzig Franken ausrichten.

Man war allseits mit ihm zufrieden

und erkannte, dass ohne sein

Verhandlungsgeschick den Blumen

auf dem Friedhof wohl noch

längere Zeit eine Erfrischung gefehlt

hätte.

Max Werren

DER AUTOR

Max Werren ist ehemaliger

Inhaber einer Kommunikations-

Agentur und einstiger ehrenamtlicher

Co-Ortsarchivar von

Bümpliz. Er ist Verfasser zahlreicher

Publikationen, darunter der

«Bümplizer Geschichte(n)».

Zudem ist Werren Präsident von

«Kultur Schloss Bümpliz».

Herbstmarkt

im Domicil Schwabgut

Samstag, 29. Oktober 2022

ab 10.00 – 17.00 Uhr

Geniessen Sie unser Angebot:

Marktstände

Lassen Sie sich von der Vielfalt überraschen

Tombola

mit verschiedenen attraktiven, tollen Preisen

Essen & Trinken

Lassen Sie sich kulinarisch im Restaurant und Garten

verwöhnen

Spielzelt / Hüpfburg

Verschiedene Aktivitäten für Jung und Junggebliebene

Ponyreiten und Streichelzoo

Tiere zum knuddeln. Ponyreiten ab 13.00 Uhr

Gesundheits-Check-Up

Vitalzeichenmessung (Blutdruck / Puls / Blutzucker)

Domicil Infostand

Vorstellen des Angebotes unseres Hauses

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im

Domicil Schwabgut – Tram Nr. 8 Stöckacker

Domicil Schwabgut │ Normannenstrasse 1 │ 3018 Bern

www.schwabgut.domicilbern.ch │ Tel. 031 997 77 77


18. Oktober 2022 Sport 11

DAS DERBY WAR EINMAL MEHR EIN VOLLER ERFOLG

Am Wohleiberg geben

die Frauen den Ton an

Version: 3

Es ist wie ein Jahr zuvor: Erneut

geht in allen vier Prüfungen

beim Wohleiberg Derby eine

Frau als Siegerin hervor.

Schon wieder ist es vorbei, das

traditionelle Wohleiberg-Derby

im Westen von Bern, in der Gemeinde

Frauenkappelen. Reiterinnen

und Reiter und die trotz

wechselhaftem Wetter zahlreich

erschienenen Besucherinnen

und Besucher genossen den Anlass,

der geprägt war von grossartigen

und spannenden Ritten

der über 70 Teilnehmenden. Sie

alle freuen sich bereits auf das

Wohleiberg-Derby 2023, das am

7. Oktober stattfinden wird.

Der organisierende Kavallerieund

Reitverein Bümpliz mit Präsidentin

Doris Baumann an der

Spitze zeigte sich nach dem gelungenen

Anlass, der ohne jegliche

Zwischenfälle ablief, hochzufrieden.

Das ist deshalb nicht

selbstverständlich, weil das

Wohleiberg-Derby für sich in Anspruch

nehmen kann, anders als

alle anderen Concours-Veranstaltungen

zu sein. Aufgrund der

Hanglage und den Geländehindernissen

(Talue, Pulvermanns

Grab, Graben, Wegübergang,

Baumstamm, Hecken) und Stangenhindernissen

ist der Anlass

einzigartig und für die Teilnehmenden

besonders anspruchsvoll.

ÜSI FACHBETRIEBE

Gerber Storen AG

Stefanie Moser auf Omega Springs (KRV Bümpliz) beim Überspringen der

«Spinne». | Foto: Franz Steiner, fpfotografie

Michel Etter: Mit 80 immer noch

gut unterwegs

OK-Präsidentin Doris Baumann,

die sich auf ihrem Pferd Quarana

in der Prüfung, auf der es galt, 20

Hindernisse auf einer Stangenhöhe

von 90 Zentimetern zu

überspringen, selbst auf dem guten

achten Rang klassierte: «Obwohl

es am Morgen stark regnete

und sich das Wetter erst am

Nachmittag besserte, verfolgten

viele Zuschauende die Derbys.

Vor allem hervorzuheben gilt es

den 80-jährigen Michel Etter, der

auf Zounia einen hervorragenden

Parcours absolvierte, und

Thomas Begert, der sein 20-jähriges

Pferd Gerber Gaspard Storen AG des Acacias

zum letzten Mal sattelte und speziell

geehrt wurde.»

Version: 3

Ihr Partner für Wetter- und Sonnenschutzstoren.

seit 1932

Föhrenweg 72 / 3095 Spiegel b. Bern / T 031 971 22 92

gerberstorenag.ch

Föhrenweg 72 | 3095 Spiegel b. Bern | T 031 971 22 92 | gerberstorenag.ch

Ihr Partner für

Wetter- und

Sonnenschutzstoren.

Ihr Partner für

Wetter- und

Sonnenschutzstoren.

Golf Club Moossee | St. Gallen, 24.10.2019

GzA

Ihr Partner für Wetter- und Sonnenschutzstoren.

seit 1932

GIPSEN

Föhrenweg 72 / 3095 Spiegel b. Bern / T 031 971 22 92

BODENBELÄGE

gerberstorenag.ch

Föhrenweg 72 | 3095 Spiegel b. Bern | T 031 971 22 92 | gerberstorenag.ch

TAPEZIEREN

pluess-ag.com

MALEN

DECKEN

PLATTEN

SEIT

Starke Einheimische

Mit zwei dritten Plätzen durch

Stefanie Moser und Thomas Begert

und weiteren Spitzenklassierungen

hielten sich die Vertreterinnen

und Vertreter des organisierenden

KRV Bümpliz höchst

beachtlich. Beat Danner, Teilnehmer

an den kürzlich in Avenches

ausgetragenen Military-Europameisterschaften,

wurde starker

Zweiter und versprach, im nächsten

Jahr wieder dabei zu sein.

Nach Abschluss der Wettbewerbe

ging es neben dem Reitplatz im

Festzelt richtig los. 50 Kilo Raclette

fanden begeisterte Abnehmer

und auch die Bar war bis

spätabends GzA– wie immer – stark

frequentiert. Pierre Benoit

Golf Club Moossee | St. Gallen, 24.10.2019

JAHREN

Wir bitten Sie den Gestaltungsvorschlag auf Fehler zu überprüfen. Sollten noch Änderungswünsche vorliegen,

bitten wir Sie höflich uns diese schnellstmöglich per Mail mitzuteilen. Dieser Probeabzug ist nicht farbverbindlich

und entspricht nicht der Abbildungsgrösse.

Ohne Rückmeldung innert 7 Arbeitstagen werden wir die Gestaltung somit als Gut zur Ausführung (GzA)

betrachten und gerne so publizieren.

Bern | 031 382 44 00

bern@bernasconi.ch

DIE RESULTATE

Green Jump 1: 1. Loane Kozlowski,

Ueberstorf (Di Chiara Nilaya). 2.

Romana Oesch, Fahrni (Haiti von der

Lueg). 3. Michaela Hirschi, Oberfrittenbach

(Flicka). 4. Raul Affolter, Solothurn

(Whitney). 5. Sandra Brauen, Bern

(Nobel Dream Fluswiss). 6. Christine

Hässig, Lyss (Nitrossouris).

Green Jump 2: 1. Andrea Jutzi, Eggiwil

(Henry XV). 2. Michaela Hirschi,

Oberfrittenbach (Flicka). 3. Romina

Oesch, Fahrni (Haiti von der Lueg). 4.

Raul Affolter, Solothurn Whitney). 5.

Rafael Schuhmacher, Fahrni (Lilly Rose

von der Lueg). 6. Anina Mischler, Köniz

(Kind of Magic).

Derby, Stangenhöhe 90 cm: 1.

Stefanie Bürki, Uetendorf (Adinda). 2.

Sacha Däppen, Wasen (Duc Royal). 3.

Thomas Begert, Bern (Gaspard des

Acacias). 4. Ines Binggeli, Niederscherli

(Ottawa). 5. Cécile Berther, Bern

(Ottawa). 6. Ronja Schwab, Kallnach

(Crazy Man). 7. Anja Käser, Aarberg

(Appalachian). 8. Doris Baumann,

Kriechenwil (Quarana).

Derby, Stangenhöhe 100/110 cm:

1. Nicole Krebs, Rüeggisberg (Ocala). 2.

Beat Danner, Heiligkreuz (Daria). 3. 3.

Stefanie Moser, Wichtrach (Omega

Springs). 4. Aline Burren, Köniz (Cup). 5.

Christa Ziehli, Oberbottigen (Tokio). 6.

Thomas Bühler, Münchenbuchsee

(Conchita). 7. Tiffany Bühler, La

Chaux-de-Fonds (Belle Fomia). 8.

Martina Neuenschwander, Riggisberg

(Prima Ballerina).

Sport-Agenda

SC Bümpliz

Samstag, 22. Oktober

12.00 UHR

Bümpliz 78 JUNIOREN Da - FC Goldstern

14.00 UHR

Bümpliz 78 JUNIOREN Db - FC Thörishaus

16.00 UHR

Bümpliz 78, 4. LIGA - FC Schüpfen

6.30 UHR

Bümpliz 78 JUNIOREN C - FC Thörishaus

Samstag, 29. Oktober

14.00 UHR

Bümpliz 78, JUNIOREN Da - FC Pristina

16.00 UHR

Bümpliz 78, 2. LIGA - FC Köniz

Alle Spiele finden auf dem

Sportplatz Bodenweid statt.


12 Magazin 18. Oktober 2022

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Gurtner's - Rätsel

Gesundheit durch

Vertrauen – seit 1913

in in Bern-West Bümpliz

www.drgurtner.ch

50-FRANKEN-

GUTSCHEIN

ZU GEWINNEN

Senden Sie das

Lösungswort an

wettbewerb@ims-medien.ch

und gewinnen Sie mit etwas

Glück einen 50-Franken-

Gutschein der Dr. Gurtner

Apotheken.

WICHTIG: Bitte machen Sie

folgende Angaben: Name, Vorname,

Stichwort: «Gurtners-Rätsel»,

vollständige Adresse und

Telefonnummer.

TEILNAHMESCHLUSS:

Jeweils montags vor der nächsten

BümplizWoche-Ausgabe

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Auflösung Gesundheit letztes durch Rätsel

Vertrauen – seit 1913

in Bümpliz

www.drgurtner.ch

GORILLA

Die Gewinner/-innen werden schriftlich

benachrichtigt. Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

STELLEN

Wir suchen Sie!

Erfüllende Teilzeitstelle in der

Senio­renbetreuung.­Wir­bieten­flexible

Arbeitszeiten und umfassende

Schulungen. Bereitschaft für Nachtund

Wochenendeinsätze von Vorteil.

Bewerbungen unter

www.hi-jobs.ch

+41 61 855 60 80

EMPFEHLUNG

Notrufdienst

Haushaltsdienst

Hilfe und Sicherheit für Betagte

und Menschen mit Behinderung

vitadoro ag

Kornweg 17

3027 Bern

Tel. 031 997 17 77

info@vitadoro.ch

www.vitadoro.ch

IMPRESSUM

Herausgeber: IMS Marketing AG, Köniz

Verlag BümplizWoche: IMS Marketing AG,

BümplizWoche

Gartenstadtstrasse 17, 3098 Köniz

Online: buemplizwoche.ch

Redaktion:

Dennis Rhiel (Chefredaktor, drh), Yves Schott (ys),

Dominik Rothenbühler (Sponsored Content, dr),

Pierre Benoit (Sport, be)

redaktion@buemplizwoche.ch

Layout: bm media AG

Fotos: Franzsica Ellenberger, Andreas von Gunten

Freie Mitarbeitende: Marc de Roche (mdr), Thomas

Bornhauser (bo), Peter Widmer (pw), Michèle Graf (mg),

Max Werren (mw)

Leiter Vermarktung: Noel Beyeler, Tel. +41 31 978 20 25

Verkauf und Beratung: Ricardo Krenger, Tel. 031 978 20

29, Michael Steiner, Tel. 031 978 20 24; Inserate per E-Mail:

verlag@ims-marketing.ch

Insertionspreise: Millimeter-Preis CHF 1.15 (4-farbig)

Verlagsmanager: Marc Hiltbrunner, Tel. 031 978 20 61

Druck: DZB Druckzentrum Bern AG

Auflage: 24 320 Ex.

Vertrieb: DMC AG, Tel. 031 560 60 75

Verteilgebiet: Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach,

Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Copyright: Die Verwertung der in diesem Titel abgedruckten

und auf der Website buemplizwoche.ch veröffentlichten

redaktionellen Beiträge, Inserate oder Teile davon –

insbesondere zur Einspeisung in Online-Dienste – durch

nicht autorisierte Dritte ist untersagt. Jeder Verstoss wird

vom Herausgeber gerichtlich verfolgt.


18. Oktober 2022

Auto

13

DS4 PHEV: Luxuriöser Hybrid-Crossover

DS Automobiles bringt mit

dem DS4 einen Crossover mit

toller Kombination aus Luxus,

Komfort und nachladbarer

Hybrid-Technologie.

Setzt auf Dynamik: Der DS4 mit nachladbarem Hybridantrieb passt.

Der DS4 zeigt mit seinem extravaganten

Design wenig Zurückhaltung

und sorgt für viel Aufmerksamkeit.

Das Interieur umschliesst

den Piloten förmlich

und überzeugt mit einem auf

drei Screens verteilten Bedienund

Anzeigekonzept. Bequeme,

kühlende Sitze mit Massagefunktion

machen lange Fahrten genauso

zum Vergnügen wie die

zahlreichen Assistenten, darunter

eine Kamera, welche bei Unebenheiten

die Dämpfer vorausschauend

anpasst. In den Kofferraum

des schicken Franzosen

passen zwischen 390 und 1190

Liter Zuladung.

55 Kilometer mit Strom

Ein Benziner mit 180 PS und ein

Elektromotor (44 PS) treiben den

DS4 an. Er lässt sich bis zu 55 Kilometer

rein elektrisch bewegen.

Die Zusammenarbeit der beiden

Motoren geschieht absolut nahtlos.

Der DS4 zieht sauber an, verfügt

in allen Situationen über

massig Leistungsreserven und

überzeugt mit hohem Fahrkomfort.

Die luxuriöse Kompaktklasse

wechselt ab Fr. 45 100.– den

Besitzer.

Cadillac Lyriq e: Ein US-SUV mit 4x4

Lyriq heisst der erste vollelektrische

Cadillac. Er sieht

fantastisch aus und hat bis zu

500 kW Leistung.

Der Cadillac Lyriq kommt Ende

2022 auf den US-Markt und soll

später auch in Europa verkauft

werden. Der elektrische Crossover

wird mit Hinterrad- und Allradantrieb

verfügbar sein. Das

Basismodell ist ein 340 PS starker

Hecktriebler. Mit seinem vollen

100-kWh-Akkupaket soll der Lyriq

eine Reichweite von knapp

500 Kilometern haben.

Cadillac Lyriq e: Über 5 Meter lang ist das mächtige US-Elektro-SUV.

Innen futuristisch

Innen präsentiert sich der E-

Caddi ebenso futuristisch wie

sein Antrieb. Das Cockpit wird

dominiert von einem 33-Zoll-Digitaldisplay,

das eine Million Farben

darstellen kann. Für Reisekomfort

und Hörgenuss sorgen

bequeme Ledersessel und insgesamt

19 Lautsprecher. Die Insassen

blicken auf ein gewaltiges

Display mit 33 Zoll Durchmesser.

Ein ansprechendes Platzangebot

sowie ein Laderaum mit 790 bis

1720 Liter Volumen sind angesagt.

Der Luxus-Stromer soll später

auch mit Vierradantrieb (mit

einem zusätzlichen E-Motor an

der Frontachse) zur Verfügung

stehen und damit Schweizer Vorlieben

erfüllen. Über den Preis ist

noch nichts bekannt, da der Lyriq

wohl erst 2024 kommen wird.

Boxenstopp

Ford E-Transit

Er ist mit 135 kW respektive 198

kW (im Testwagen) mit Abstand

der stärkste seiner Art. Die Rede

ist vom neuen Ford E-Transit, einem

Kastenwagen mit mittlerem

Radstand und halbhohem Dach.

Ob von der Seite durch die breite

Schiebetür oder durch die beiden

Schlagtüren im Heck, der Transit

lässt sich leicht beladen. Die

Reichweite liegt bei klar über 300

Kilometern. Damit gehört der E-

Transit zu den überzeugendsten

Transportern überhaupt.

Skoda Vision S7

Das Konzeptfahrzeug Vision S7

zeigt Linien, die völlig von dem

abweichen, was die Tschechen in

jüngerer Zeit herausgebracht haben.

Der Skoda Vision S7 soll 600

Kilometer Reichweite haben und

mit bis zu 200 kWh (Kilowattstunden)

geladen werden können.

Der S7 besitzt drei Sitzrei-

hen mit je zwei Sitzplätzen. Zwischen

den Sesseln der zweiten

Reihe kann eine Babyschale installiert

werden. Es bleibt zu hoffen,

dass Skoda seine Ideen auch

künftig durchsetzen kann und

damit ein beliebter Anbieter in

der Schweiz bleibt.

Texte und Fotos: Roland Hofer

DER NEUE

OPEL GRANDLAND

JETZT BEI UNS.

BELWAG BERN-WANKDORF

Schermenweg 5, 3014 Bern

Telefon 031 330 18 18

BELWAG BERN-BÜMPLIZ

Bernstrasse 56, 3018 Bern

Telefon 031 996 15 15

www.belwag.ch


18. Oktober 2022

Ref. Kirchgemeinde

Bümpliz

Bernstrasse 85, 3018 Bern,

031 996 60 60

info.buempliz@refbern.ch,

buempliz.refbern.ch

Abdankungen und Notfallseelsorge

Jede Woche ist eine Pfarrerin, ein

Pfarrer, für die Trauerfeiern und

die Notfallseelsorge zuständig.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf:

15. bis 21.Oktober: Pfrn. Barbara

Studer, 031 992 12 28

22. bis 28. Oktober: Pfr. Stefan

Ramseier, 031 926 13 37

29. Oktober bis 4.November: Pfrn.

Susanne Berger, 076 375 32 14

Gottesdienste

Sonntag, 23. Oktober, 10 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Mitsing-Gottesdienst

Pfrn. Barbara Studer, Matteo Pastorello,

Orgel; Verabschiedung von

Sigrist Walter Heinzmann. Apéro

Pfrn. Barbara Studer, 031 992 12

28, barbara.studer@refbern.ch

Sonntag, 23. Oktober, 10 Uhr Kirche

Oberbottigen

IMMO-MARKT

KIRCHENKALENDER: MITTWOCH, 19. OKTOBER BIS DIENSTAG, 1. NOVEMBER 2022

Ein reichhaltiges Angebot

für Gross und Klein

Mutig, sorgfältig, nachhaltig

Erntedankgottesdienst mit Taufe

zum Jahresthema, Trachtengruppe

Oberbottigen, Pfr. Stefan Ramseier,

Ivo Zurkinden, Orgel. Die Kirche

ist von den Landfrauen dekoriert.

Anschliessend Mittagessen.

Pfr. Stefan Ramseier, 031 926 13

37, stefan.ramseier@refbern.ch

Montag, 24. Oktober, 10 Uhr, Domicil

Baumgarten, Bümplizstrasse

159

Pfrn. Barbara Studer, 031 992 12

28, barbara.studer@refbern.ch

Montag, 24.Oktober, 16 Uhr, Senevita

Wangenmatt, Hüsliackerstr. 2

Pfrn. Barbara Studer, 031 992 12

28, barbara.studer@refbern.ch

Donnerstag, 27.Oktober, 15.30

Uhr, Senevita Bümpliz, Bethlehemstrasse

195+197

Pfrn. Barbara Studer, 031 992 12

28, barbara.studer@refbern.ch

Samstag, 29.Oktober, 17 Uhr, Kirche

Bethlehem, Eymattstrasse 2

Fiire mit de Chliine

Siehe Gottesdienste Kirchgemeinde

Bethlehem

Sonntag, 30.Oktober, 17 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

West-Gottesdienst

Zum Thema «Woran erkennt man

Christinnen, Christen?», gestaltet

von Laien und Pfarrpersonen aus

Bümpliz u. Bethlehem. Mit Teilete.

Pfr. Stefan Ramseier, 031 926 13

37, stefan.ramseier@refbern.ch

Für alle

Dienstags, 12 bis 12.15 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Donnerstags, 18 bis 18.15 Uhr, Kirche

Bethlehem, Eymattstrasse 2

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Für alle, die den Frieden suchen.

Gemeinsam die momentane Situation

aushalten, der Sprachlosigkeit

Raum und Zeit geben. Begleitet

von den Theologinnen und

Theologen der Reformierten

Kirchgemeinden Bümpliz und

Bethlehem, der Evangelisch-methodistischen

Kirche Bern und

den Katholischen Pfarreien St.

Antonius und St. Mauritius.

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

beate.schiller@refbern.ch

Sonntag, 23. Oktober, 11.30 bis

13.30 Uhr, Kirche Bümpliz, Bernstrasse

85

Bienzgut-Sonntag - Suppe für alle

Die Kirchgemeinde Bümpliz offeriert

auf der Kirchenterrasse eine

feine Suppe. Es «het solangs het»!

Daniel Krebs, 031 996 60 61,

Schwaar Immobilien

Die Immobilien-Begleiter

Zu kaufen gesucht:

Mehrfamilienhäuser

Bauland

Einfamilienhäuser

Schwaar-Immobilien.ch | 079 822 15 15

Möchten Sie Ihre

Eigentumswohnung oder

Ihr Haus verkaufen?

Dann sind Sie bei mir an der richtigen Adresse!

• Pensionierter Immobilienfachmann

• Einfach, effizient und und erfolgreich

• Kein Kein Verkaufserfolg – keine – keine Kosten Kosten

• Telefon auch 079 Samstags 630 38 08 telefonisch / rofi45@hispeed.ch erreichbar

Telefon 079 630 38 08 / rofi45@hispeed.ch

EMPFEHLUNG

ai166324113511_Blumenfeld_09.pdf 1 15.09.22 13:25

J34664v

Geschaffen für umweltbewusste Individualisten

– nachhaltig wohnen am Europaplatz.

WOHNUNGSANGEBOT

43 x Studio-Wohnungen, bis zu 39 m 2

96 x 2.5-Zimmer-Wohnungen, bis zu 68 m 2

39 x 3.5-Zimmer-Wohnungen, bis zu 88 m 2

Zollinger Immobilien | Tel. 031 954 12 12 | info@zollinger.ch

BEZUG AB

OKTOBER 2022

urbansquare.ch

Montag bis Freitag 6 bis 23 Uhr

Samstag und Sonntag 11 bis 21 Uhr

Unsere wilde Zeit ist voll im Gange.

Geniessen Sie sie in Ruhe bei uns.

Aus der Wildkarte oder à la Carte.

Murtenstrasse 265, 3027 Bern, 031 994 16 00

Tram Nr. 8 Bethlehem Kirche

info@blumenfeld.ch | www.blumenfeld.ch

Kinder sind unsere Zukunft.

Stiftung Pro UKBB | info@pro-ukbb.ch | www.pro-ukbb.ch


Kirchen

15

daniel.krebs@refbern.ch

Montags, 8.15 bis 8.45 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Morgengebet

Mittwochs, 20 bis 21.30 Uhr, Kirche

Oberbottigen, Oberbottigenweg

35

Chor Da Capo

Elisabeth Brönnimann, 031 926 13 51

Montags, 9 bis 10 Uhr, Kirchgemeindehaus

Bümpliz, Bernstrasse 85

Meditation

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

beate.schiller@refbern.ch

Dienstags, 9 bis 11 Uhr, Kirchgemeindehaus

Bümpliz, Bernstrasse 85

Zyschtigs-Café

Hans Lüthi, 031 992 77 27, Elsbeth

Michel, 031 991 49 71, und Helferinnen

Donnerstags, 12 bis 13.30 Uhr,

Kirchgemeindehaus Bümpliz,

Bernstrasse 85

Mittagstisch

3-Gang-Menu Fr. 11.– für Erwachsene,

Fr.6.– für Schulkinder bis 16

Jahre. Vorschulkinder gratis. Anmeldung

bis am Vortag, 10 Uhr, bei

Peter Flückiger, 031 981 27 67,

peter.flueckiger@sunrise.ch

Mittwochs, 8.30 bis 11.30 Uhr, Baracke,

Mädergutstrasse 62

CaféTeeria

Gönnen Sie sich eine Ruhepause

bei Kaffee, Tee und Kuchen. Kein

Konsumzwang

Claudia Galasso, 076 465 03 86,

gaclaudia@sunrise.ch

Mittwochs, 21. September, 12 bis

13.30 Uhr, Baracke, Mädergutstrasse

62

Mittagstisch «E Guete»

3-Gang-Menü für Fr. 11.–, Schülerinnen

und Schüler Fr. 5.–, Anmeldung

bis am Vortag, 12 Uhr, bei

Claudia Galasso, 076 465 03 86,

gaclaudia@sunrise.ch

Mittwochs, 8.45 bis 11 Uhr, Kirche

Oberbottigen, Oberbottigenweg 35

Bottige-Träff

Für Jung und Alt. Gönnen Sie sich

eine Pause. Ohne Anmeldung,

gratis.

Pfr. Stefan Ramseier, 031 926 13

BESTATTUNGSDIENST

OSWALD KRATTINGER AG

Bümplizstrasse 104B, 3018 Bern-Bümpliz

info@krattingerag.ch / www.krattingerag.ch

Würdevoll und persönlich.

24 h-Telefon 031 333 88 00

Bern und Region

Breitenrainplatz 42, 3014 Bern, www.egli-ag.ch

37, stefan.ramseier@refbern.ch

Mittwoch, 19. Oktober, 16 bis 17

Uhr, Kath. Pfarreizentrum, Morgenstr.65

Sprachencafé

Möchten Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse

in Französisch,

Englisch, Spanisch oder Italienisch

nutzen? Ohne Anmeldung,

kein Kurs, nur Austausch, Kosten

Fr. 2.–

Caroline Prato, 031 991 07 61, caroline.prato@refbern.ch

Beat Burkhard

Bestatter / Thanatopraxie

031 991 11 77

seit 1972

24 Std. erreichbar

Reto Zumstein

Geschäftsleiter

EMPFEHLUNG

Familie Stettler

Ober Pfaffenmoos 61

3537 Eggiwil

Tel. 034 491 14 83

Alp Mastweid, Schangnau

Tel. 034 493 40 27

hohgant-alpkäse.ch

info@hohgant-alpkäse.ch

Flitziger roter Bus sucht leidenschaftliche

Fahrerin / leidenschaftlicher Fahrer für

erlebnisreiche Stunden im Westen von Bern.

Eine spannende Ausbildungszeit, ein wertschätzendes und familiäres

Arbeitsklima, tolle Arbeitskolleginnen und -kollegen, Teilzeitmöglichkeiten,

verschiedene Angebote rund um Ihr Wohlbefinden und vieles mehr

erwartet Sie.

Werden Sie Busfahrer/-in bei BERNMOBIL!

Weitere Infos:

info@bernmobil.ch

031 321 88 88

Jetzt bewerben:

bernmobil.ch/jobs

Staatlich anerkanntes Hilfswerk

Samstag

29. Oktober

auf alles

www.hiob.ch

In allen Brockenstuben

in der ganzen Schweiz!

Besuchen Sie Ihre Filiale in Ihrer Nähe

Bümpliz Wangenstr. 57

Breitenrain Pappelweg 10

Worblaufen Worblaufenstr. 159


Nächste Ausgabe:

Dienstag. 1. November 2022

Anzeigenschluss:

Do. 27. Oktober / 12 Uhr

Besichtigung

Domicil Schwabgut

Freitag, 11. November 2022, 14 Uhr

Wir stellen Ihnen gerne unsere Angebote rund um

das Leben und Wohnen im Alter vor und freuen

uns Sie kennenzulernen.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne entgegen. Die

Platzzahl ist beschränkt.

Domicil Schwabgut

Normannenstrasse 1

3018 Bern

031 997 77 77

schwabgut@domicilbern.ch

Fusionieren

oder nicht?

Informieren

Sie sich.

Sa 5. Nov. 2022 | 14:30-17 Uhr

Schulhaus Kleefeld | Bümpliz

TAG DER

OFFENEN TÜR

Einweihung Konsi im Kleefeld

ab 14:30 Uhr

Kurzkonzerte

ab 15 Uhr

Instrumente

entdecken

www.konsibern.ch

Öffentliche Informationsveranstaltung

Montag, 31. Oktober 2022

18.30 Uhr, anschl. Apéro

Ort

Polit-Forum Bern im Käfigturm

Marktgasse 67, 3011 Bern

Anmeldung und Live­Stream

www.ostermundigen-bern.ch/infoveranstaltung-bern

(Platzzahl beschränkt, Anmeldung erforderlich.

Anmeldeschluss: Dienstag, 25. Oktober 2022)

www.ostermundigen-bern.ch

KOBe_Inserat_Infoanlass_Buemplizwoche_99_5x143mm_RZ.indd 1 12.10.22 17:11

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!