23.10.2022 Aufrufe

Das große Backen_Leseprobe

Wir feiern 10 Jahre „Das Große Backen“ Die schönsten Jubiläums-Rezepte aus Deutschlands größter Backshow! Die erfolgreichste Backshow Deutschlands hat Geburtstag: 10 Jahre, 10 Staffeln und 100 Hobbybäcker:innen haben „Das Große Backen“ echt „groß“ gemacht – und eine Riesen-Fangemeinde hat bei jeder Sendung mit den Show-Teilnehmer:innen mitgefiebert! Zur Jubiläums-Staffel haben sich Moderatorin Enie und das Jury-Team Betty und Christian berühmte Gäste eingeladen: vom bekannten Sternekoch Tim Raue über den „Wacken-Bäcker“ Axel Schmitt bis zum schwedischen Hof-Konditor Günther Koerffer. Im Mittelpunkt aber steht der Sieger der 10. Staffel – Raheem Haidar. Er präsentiert in diesem Backbuch die tollen Kuchen- und Tortenrezepte aus der Show und zeigt uns in einer Homestory, wie er lebt und in seiner Küche immer neue süße Kreationen „zaubert“! Natürlich haben wir auch die schönsten Rezepte der anderen Show-Teilnehmer:innen aufgeschrieben – und zeigen raffinierte Rezepte unserer Promi-Jury mit vielen Tipps und Tricks.

Wir feiern 10 Jahre „Das Große Backen“
Die schönsten Jubiläums-Rezepte aus Deutschlands größter Backshow!

Die erfolgreichste Backshow Deutschlands hat Geburtstag: 10 Jahre, 10 Staffeln und 100 Hobbybäcker:innen haben „Das Große Backen“ echt „groß“ gemacht – und eine Riesen-Fangemeinde hat bei jeder Sendung mit den Show-Teilnehmer:innen mitgefiebert!
Zur Jubiläums-Staffel haben sich Moderatorin Enie und das Jury-Team Betty und Christian
berühmte Gäste eingeladen: vom bekannten Sternekoch Tim Raue über den „Wacken-Bäcker“ Axel Schmitt bis zum schwedischen Hof-Konditor Günther Koerffer. Im Mittelpunkt aber steht der Sieger der 10. Staffel – Raheem Haidar. Er präsentiert in diesem Backbuch die tollen Kuchen- und Tortenrezepte aus der Show und zeigt uns in einer Homestory, wie er lebt und in seiner Küche immer neue süße Kreationen „zaubert“! Natürlich haben wir auch die schönsten Rezepte der anderen Show-Teilnehmer:innen aufgeschrieben – und zeigen raffinierte Rezepte unserer Promi-Jury mit vielen Tipps und Tricks.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Deutschlands bester Hobbybäcker


11

14

16

18

20

23

24

27

28

31

32

35

36

39

40

43

44

53

56

58

65

Raheems Backmotto: Geht nicht gibt’s nicht …

VORWORT VON RAHEEM HAIDAR

LIEBLINGSREZEPT Abu Riahs Allerlei

VISITENKARTE Wohlfühloase

DIE TORTE AUS DEM VORSPANN Himmlische Himbeertorte

IM DSCHUNGEL Bagheera

TASTE OF TOMORROW Cupcakes on Fire

TÄUSCHEND ECHT! Cappuccino Art

SCHOKORIEGEL ZUM JUBILÄUM Protein Pumper

DEKO-SURPRISE Strandparty

ALLES APFEL! Traum von einem Apfel

BACKZELT-MINIATUR Gewaagt

KUCHEN AM STIEL In Love

WINTER WEDDING CAKE Forever

RETTET DIE BIENEN! Bee My Honey

GESCHICHTEN WERDEN LEBENDIG 1001 Nacht

SCHNITTEN DE LUXE Strawberry Pistachio Dream

JUBILÄUMSTORTE Time to Celebrate

Homestory Raheem Haidar

Pistazientarte

Pandesal-Brötchen

Atayef

Florentiner

70

72

75

76

78

80

82

84

87

88

90

93

94

96

128

130

134

138

142

145

Die schönsten Kuchen & Torten der anderen Show-Teilnehmer:innen

Anja

LIEBLINGSREZEPT Pfirsich küsst Himbeere

VISITENKARTE Kirmesleckereien

Anje

LIEBLINGSREZEPT Family Star

VISITENKARTE Wellness mit Meeresbrise

Caterina

IM DSCHUNGEL Tropische Aussicht

TASTE OF TOMORROW Herzhaftes Feuer

WINTER WEDDING CAKE Edle Schneeflocke

Christa

TÄUSCHEND ECHT! Erinnerungen aus der Kindheit

ALLES APFEL! Wie von Mama

BACKZELT-MINIATUR Fabelhafte Küchenmaschine

GESCHICHTEN WERDEN LEBENDIG

Gruselige Hexenhand

Christian

LIEBLINGSREZEPT Erdbeer-Wickeltorte

DIE TORTE AUS DEM VORSPANN Death by Chocolate

TÄUSCHEND ECHT! Kerniger Schuh

Backparty mit der Jubiläums-Jury

Kunstvolle Brötchen von Axel Schmitt

Sarawak Layer Cake von Betty

Kaiserschmarrn-Käsekuchen von Christian

Deco Roll Cake von Bianca Lackner-Wohlgemuth

& Hannes Güther

Zitronen-Erdbeer-Tartelettes von Enie

Backzutaten A-Z

99

100

102

104

106

109

111

112

115

116

118

120

Dörte

LIEBLINGSREZEPT Familienliebling

IM DSCHUNGEL Kia ora

TÄUSCHEND ECHT! Großer Fang für Dietmar

Nina

TÄUSCHEND ECHT! Popcorn-Maniac

SCHOKORIEGEL ZUM JUBILÄUM Layover

KUCHEN AM STIEL Chocolicious

Raiko

LIEBLINGSREZEPT Summer Feeling

VISITENKARTE Seepferdchen-Swimmingpool

DIE TORTE AUS DEM VORSPANN Himbeer-Beet

Stefanie

VISITENKARTE Wachsendes Gemüse

TASTE OF TOMORROW Süß-scharfer Hefekranz

DEKO-SURPRISE Einhorn-Regenbogen-Party

148 Jubiläums-Rückblick

Unsere Sieger:innen 2013-2021


10 Jahre, 10 Staffeln

und 100 Hobbybäcker:innen …

… das muss uns erst einmal einer nachmachen! Das ganze Team von „Das Große Backen“ ist

megastolz auf den Riesenerfolg unserer Backshow – auf unsere tollen Kandidatinnen und

Kandidaten, auf unsere Super-Siegerinnen und Super-Sieger, auf unsere Top-Jury und vor

allem auf unsere treuen Zuschauer:innen, die schon immer auf den Sonntag warten, um bei den

Challenges mitzufiebern. Ihr seid ein wunderbares Publikum – Applaus und danke für eure

Treue!

Herzlichen Glückwunsch natürlich auch von mir an Raheem Haidar, den Gewinner unserer Jubiläums-Staffel.

Seine Tortenkunstwerke haben nicht nur mich begeistert – auch unsere Jubiläums-Jury

mit berühmten Promi-Gästen war hin und weg! Weiter viel Freude und Erfolg – deine

wunderbare Backzukunft liegt ja schließlich noch vor dir!

Vielen Dank aber auch an alle anderen Show-Teilnehmer:innen. Auch ohne Platz auf dem

Siegertreppchen seid ihr für mich alle echte Champions!

Die Siegerrezepte von Raheem und die schönsten Rezepte der anderen Hobbybäckerinnen und

Hobbybäcker findet ihr mit vielen Tipps und Infos hier im Buch. Ich wünsche viel Spaß beim

Ausprobieren und Naschen – versüßt euch das Leben, wo es nur geht!

Eure Enie


Zuckersirup

220 g Zucker

1 TL frisch gepresster Zitronensaft

Milch-Ricotta-Füllung

1,5 l Milch

50 ml frisch gepresster Zitronensaft

175 g Frischkäse

50 g Puderzucker

Rolls

150 g gehackte Pistazien

2 EL Rosenwasser

2 EL Zuckersirup

150 g Butterschmalz

100 g Ghee (siehe S.145)

400 g Engelshaar (siehe S.145)

Deko

50 g gehackte Pistazien

Abu Riahs Allerlei

KÜNEFE ROLLS

Für den Zuckersirup Zucker mit 110 ml Wasser und Zitronensaft erhitzen,

7-8 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für die Milch-Ricotta-Füllung Milch auf 90 Grad (Zuckerthermometer –

siehe S. 147) erhitzen. Zitronensaft nach und nach zugeben und verrühren,

bis sich der Ricotta von der Milch absetzt. Ricotta-Masse durch ein Sieb

abgießen und abkühlen lassen. Abgekühlten Ricotta mit Frischkäse und

Puderzucker vermischen.

Für die Fertigstellung Backofen vorheizen. Gehackte Pistazien mit Rosenwasser

und Zuckersirup verrühren. Butterschmalz mit Ghee schmelzen

lassen, Backblech mit 1/3 Butter-Ghee-Mix bestreichen. Engelshaar mit

Wasser beträufeln und auf ca. 25 cm Länge und 6 cm Breite ziehen, auf das

Blech legen. Milch-Ricotta-Füllung in einen Spritzbeutel füllen und gleichmäßig

auf dem Engelshaar verteilen (dabei an den Seiten etwas Platz zum

Einrollen lassen). Pistazien-Rosenwasser-Mix daraufgeben. Alles einrollen,

sodass die Füllung komplett vom Engelshaar ummantelt ist. Rolle mit dem

restlichen Butter-Ghee-Mix bestreichen und auf mittlerer Schiene backen.

Aus dem Ofen nehmen und mit Zuckersirup beträufeln.

Für die Deko alles in Rollen schneiden (Länge nach Wunsch). Künefe Rolls

mit gehackten Pistazien bestreuen.

Zuckersirup

220 g Zucker

1 TL frisch gepresster Zitronensaft

Milch-Ricotta-Füllung

1,5 l Milch

50 ml frisch gepresster Zitronensaft

175 g Frischkäse

50 g Puderzucker

Halawet el Jibn

200 g Zucker

375 g Mozzarella (gewürfelt)

125 g geriebener Mozzarella

330 g Weichweizengrieß

60 ml Rosenwasser

1 EL Ghee (siehe S. 145)

Deko

30 ml Rosenwasser

50 g gehackte Pistazien

10 g Rosenblätter

HALAWET EL JIBN

Für den Zuckersirup Zucker mit 110 ml Wasser und Zitronensaft erhitzen,

7-8 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für die Milch-Ricotta-Füllung Milch auf 90 Grad (Zuckerthermometer –

siehe S. 147) erhitzen. Zitronensaft nach und nach zugeben und verrühren,

bis sich der Ricotta von der Milch absetzt. Ricotta-Masse durch ein Sieb

abgießen und abkühlen lassen. Abgekühlten Ricotta mit Frischkäse und

Puderzucker vermischen.

Für die Fertigstellung Zucker mit 300 ml Wasser erhitzen. Gewürfelten

und geriebenen Mozzarella zugeben und so lange rühren, bis der Käse

geschmolzen ist. Nach und nach unter ständigem Rühren Grieß und

Rosenwasser zugeben, alles gut zu einer homogenen Masse vermischen.

Vom Herd nehmen und 2-3 Minuten abkühlen lassen. Arbeitsplatte mit

Frischhaltefolie bespannen, heißen Teig darauf verteilen und mit Ghee

bestreichen. Teig mit der Hand dehnen, bis er dünn und flach ist,

8-10 Minuten abkühlen lassen. Milch-Ricotta-Füllung auf den Teig

streichen, Teig aufrollen und in Stücke schneiden.

Für die Deko Halawet el Jibn mit Rosenwasser und Zuckersirup beträufeln.

Halawet el Jibn mit den Künefe Rolls, gehackten Pistazien, Rosenblättern

und einem kleinen Schälchen Rosenwasser anrichten.

Backform: Backblech (30 x 40 cm)

Backtemperatur: 190 Grad Ober- und Unterhitze / 170 Grad Umluft

Backzeit:

35-45 Minuten

Lieblingsrezept

Tipp

14 15


In Love

Red-Velvet-Boden

3 Eier (M)

1 EL Vanilleextrakt (siehe S. 147)

180 g Zucker

Lebensmittelfarbe (Rot – siehe S. 146)

100 g Butter

110 ml Buttermilch

180 g Weizenmehl

30 g Kakaopulver

4 g Backpulver

1 g Natron (siehe S. 146)

2 EL frisch gepresster Zitronensaft

Salted Caramel

120 g Zucker

50 ml Sahne

25 g Butter

Salz

Cake-Pop-Masse

175 g Frischkäse

Fertigstellung

500 g weiße Kuvertüre (grob gehackt)

100 g Kakaobutter

Haselnuss-Crunch

60 g gehobelte Haselnüsse

Deko

Lebensmittelfarbe (Rot, Weiß –

siehe S. 146)

Essbare Rosenblüten

Schleifen

Blattgold (siehe S. 145)

Für den Red-Velvet-Boden Backofen vorheizen, Backblech mit Backpapier

auslegen. Eier mit Vanilleextrakt cremig aufschlagen, Zucker dabei nach

und nach zugeben. Masse mit roter Lebensmittelfarbe einfärben. Butter

mit Buttermilch im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Mehl mit Kakaopulver

und Backpulver vermischen, zur Ei-Masse sieben und unterheben.

Butter-Mix unterrühren. Natron mit Zitronensaft verrühren und untermischen.

Teig gleichmäßig auf dem Blech verteilen und auf mittlerer Schiene

backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für das Salted Caramel Zucker schmelzen und hellbraun karamellisieren

lassen. Sahne unter Rühren zugeben, alles 2-3 Minuten köcheln lassen.

Vom Herd nehmen, Butter und 1 Prise Salz zugeben. Alles aufschlagen und

abgedeckt abkühlen lassen.

Für die Fertigstellung Red-Velvet-Boden grob zerbröseln. Kuchenbrösel mit

Frischkäse verkneten, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Kuvertüre

und Kakaobutter jeweils separat im heißen Wasserbad schmelzen lassen

und dann vermischen. Cakesicles-Silikonform mit 1/3 Schoko-Kakaobutter-Mix

auskleiden, Kuchen- oder Eisstiele hineinstecken, alles 30 Minuten

kalt stellen. Salted Caramel in die gekühlten Formen geben, gehobelte

Haselnüsse aufstreuen. Alles wieder für 30 Minuten kalt stellen. Cake-Pop-

Frischkäse-Teig einfüllen, alles noch einmal 30 Minuten kalt stellen.

Für die Deko den restlichen Schoko-Kakaobutter-Mix teilen und in Rot

und Weiß einfärben. Gekühlte Cake-Pops aus der Silikonform lösen. Zwei

Cake-Pops weiß, drei rot überziehen und mit etwas Schokolade der jeweils

anderen Farbe verzieren. Cakesicles mit essbaren Rosenblüten, Schleifen

und Blattgold dekorieren.

Backformen: 1 x Backblech (30 x 40 cm), 1 x Cakesicles-Silikonform (siehe S. 147),

Kuchen- oder Eisstiele (siehe S. 146)

Backtemperatur: 170 Grad Ober- und Unterhitze / 150 Grad Umluft

Backzeit:

20 Minuten

Kuchen

am Stiel

35


Draußen essen

macht Spaß …

Grillen ist für Katrina und mich ein Riesenvergnügen:

Wir sind Outdoor-Fans und

lieben Fingerfood – das passt im Sommer

super zusammen. Besonders gerne

essen wir raffiniert gewürzte Fleischspieße

mit Grillgemüse und Fladenbrot –

lecker!

61


Palette Knife

Painting

Unsere Leidenschaft heißt Backen!

Die Tipp schönsten Kuchen & Torten der anderen Show-Teilnehmer:innen

68

Wir sind Anja, Anje, Caterina, Christa, Christian, Dörte, Nina, Raiko und Stefanie

und gratulieren Raheem zu seinem Sieg bei „Das Große Backen 2022“!

Wir hatten riesig viel Spaß und sind echt happy,

dass wir bei der Challenge im Backzelt dabei sein durften …

Jetzt wünschen wir euch viel Vergnügen beim Ausprobieren und Nachbacken!


Wie von Mama

Alles Apfel!

Mürbteig

100 g Butter

50 g Zucker

1 Ei (M)

250 g Weizenmehl

Salz

Apfelfüllung

1 kg Äpfel (Braeburn)

Mandelhaube

100 g Butter

200 g Zucker

½ TL Vanillepaste (siehe S. 147)

3 EL Sahne

3 EL Weizenmehl

150 g gehobelte Mandeln

Deko

Puderzucker

50 g Rollfondant (Weiß – siehe S. 146)

Airbrush-Farben (Rot, Gelb, Orange,

Grün, Braun – siehe S. 145)

10 g Rollfondant (Braun, Grün – siehe S. 146)

20 g gehobelte Mandeln

Für den Mürbteig Backofen vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen,

Backring auf das Blech legen. Butter mit Zucker, 1 TL kaltem Wasser,

Ei, Mehl und 1 Prise Salz zu einem Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie

wickeln und in den Kühlschrank legen.

Für die Apfelfüllung Äpfel schälen, Stielansätze und Kerngehäuse entfernen,

Fruchtfleisch fein würfeln.

Für die Mandelhaube Butter in einem Topf schmelzen lassen. Zucker mit

Vanillepaste, Sahne, Mehl und gehobelten Mandeln zugeben, alles gut

vermischen.

Für die Fertigstellung gekühlten Mürbteig gleichmäßig im Backring verteilen

und an den Seiten andrücken. Apfelwürfel gleichmäßig darauf verteilen,

alles mit der Mandelmasse bedecken. Kuchen auf mittlerer Schiene

backen, aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, Backring entfernen.

Für die Deko Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit Puderzucker

bestäuben. Aus weißem Fondant einen Apfel und zwei Apfelstücke

modellieren, mit den entsprechenden Airbrush-Farben besprühen und

mit einem Pinsel Details auftragen. Bei den Apfelstücken kleine Löcher

aushöhlen und dort Kerne aus braunem Fondant platzieren. Aus braunem

Fondant Apfelstiele modellieren und an den Äpfeln befestigen. Ein Blatt

aus grünem Fondant formen und am Apfelstiel anbringen. Äpfel auf die

Tortenplatte legen, alles mit Mandeln dekorieren.

Backformen: 1 x Backblech, 1 x Backring in Blütenform

Backtemperatur: 170 Grad Ober- und Unterhitze / 150 Grad Umluft

Backzeit:

60 Minuten

Tipp

Statt Braeburn-Äpfeln kann man

auch Boskop-Äpfel verwenden!

86

87


Death by Chocolate

Schokoladenboden

5 Eier (M)

100 g Zucker

80 g brauner Zucker

Salz

1 TL Vanilleextrakt (siehe S. 147)

1 TL Tonkabohnen-Paste (siehe S. 147)

160 g Schmand

160 ml Sonnenblumenöl

210 g Weizenmehl

50 g Backkakao

2 TL Backpulver

1 TL Natron (siehe S. 146)

Schoko-Buttercreme

200 ml Sahne

300 g Zartbitterkuvertüre (grob gehackt)

120 g Butter

80 g Puderzucker

Zartbitter-Ganache

200 ml Sahne

400 g Zartbitterkuvertüre (grob gehackt)

Himbeertränke

50 ml Himbeergeist

50 ml Himbeersirup

Himbeer-Crunch

40 g Himbeer-Crispys

Deko

400 g Himbeeren (gewaschen und

getrocknet)

Für den Schokoladenboden Backofen vorheizen, Backblech mit Backpapier

auslegen, Backring daraufsetzen. Eier mit beiden Zuckersorten, 1 Prise Salz,

Vanilleextrakt und Tonkabohnen-Paste cremig aufschlagen. Schmand mit

Öl verrühren, nach und nach zur Ei-Masse geben und unterrühren. Mehl,

Backkakao, Backpulver und Natron verrühren, zum Ei-Schmand-Mix sieben

und unterheben. Teig in den Backring füllen, alles auf unterster Schiene

backen. Aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Minuten in der Form abkühlen

lassen, dann auf ein Abkühlgitter stürzen.

Für die Schoko-Buttercreme Sahne erhitzen, Kuvertüre zugeben, alles gut

verrühren, bis die Kuvertüre geschmolzen ist. Sahne-Kuvertüre-Mix etwas

abkühlen lassen. Butter mit gesiebtem Puderzucker schaumig aufschlagen.

Schoko-Sahne zur Butter-Puderzucker-Masse geben, alles gut vermischen.

Für die Zartbitter-Ganache Sahne erhitzen, Zartbitterkuvertüre zugeben,

alles gut verrühren, bis die Kuvertüre geschmolzen ist. Ganache auf Zimmertemperatur

abkühlen lassen.

Für die Tränke Himbeergeist mit Himbeersirup verrühren.

Für die Fertigstellung Schokoladenboden horizontal in 3 gleich dicke

Böden schneiden. Ersten Boden mit einem Klacks Zartbitter-Ganache auf

einem Cakeboard platzieren, verstellbaren Backring umlegen. Boden mit

der Hälfte der Tränke beträufeln, mit 1/ Schoko-Buttercreme bestreichen

und mit 1/ Himbeer-Crispys bestreuen. Zweiten Boden auflegen, tränken

und die Schichtung wiederholen. Dritten Boden als Deckel auflegen, alles

mit Zartbitter-Ganache einstreichen, 30 Minuten kalt stellen.

Für die Deko Himbeeren mit der Öffnung nach unten auf der Kuchenoberfläche

verteilen.

Backformen: 1 x Backblech, 1 x Backring (Ø 22 cm)

Backtemperatur: 190 Grad Ober- und Unterhitze / 170 Grad Umluft

Backzeit:

60-65 Minuten

Die Torte aus

dem Vorspann

94


Backparty mit der Jubiläums-Jury

Originelle Rezepte von unseren Challenge-Profis zum Nachmachen

Zum Zehnjährigen haben sich Moderatorin Enie und das beliebte Jury-Team

Betty und Christian noch ein paar Promi-Gäste eingeladen:

✪ den als „Wacken-Bäcker“ bekannt gewordenen Brot-Sommelier Axel Schmitt

✪ den berühmten Sternekoch und TV-Juror von „The Taste“ Tim Raue

✪ den schwedischen Hof-Konditor Günther Koerffer

✪ die Siegerin aus der 4. Staffel von „Das Große Promibacken“ Rebecca Mir

✪ die Finalistin aus der 5. Staffel von „Das Große Backen“ Bianca Lackner-Wohlgemuth

✪ den Sieger der 9. Staffel von „Das Große Backen“ Hannes Güther

124

Wir haben einige der Rezepte aus den technischen Prüfungen für euch aufgeschrieben

und wünschen viel Vergnügen beim Ausprobieren!


Zitronen-Erdbeer-Tartelettes

von Enie van de Meiklokjes

142

Für 4 Tartelettes

Mürbteig

40 g Puderzucker

100 g kalte Butter (gewürfelt)

150 g Dinkelmehl

Salz

Zitronencreme

150 g Mascarpone (ital. Frischkäse)

Abrieb von 1 Zitrone (unbehandelt)

25 ml Sahne

25 ml Milch

50 ml frisch gepresster Zitronensaft

25 g Zucker

2 Eigelb (M)

Erdbeergrütze

3 Erdbeeren (geputzt, gewaschen

und getrocknet)

10 g Zucker

30 ml Erdbeersaft

2 g Stärke

Baiser

70 g Puderzucker

1 Msp. Backpulver

½ EL Stärke

2 Eiweiß (M)

Für den Mürbteig gesiebten Puderzucker mit Butterstückchen, Mehl und

1 Prise Salz zu einem Teig verkneten. Teig in 4 gleich große Portionen

teilen. Jede Portion zu einer Kugel formen, flach drücken und in ein Förmchen

legen. Teig gut andrücken und darauf achten, dass der Rand vollständig

ausgekleidet ist. Förmchen für 15 Minuten in den Tiefkühler stellen.

MEIN TIPP

„Den überstehenden Teig glatt mit einem Messer entfernen!“

Für die Zitronencreme Mascarpone mit der Hälfte des Zitronenabriebs,

Sahne, Milch, Zitronensaft, Zucker und Eigelb cremig aufschlagen.

Creme in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen.

MEIN TIPP

„Spritzbeutel am besten mit einem Clip verschließen!“

Für die Erdbeergrütze Erdbeeren fein würfeln, mit Zucker und 20 ml Erdbeersaft

erhitzen. Stärke mit restlichem Saft verrühren, zum Erdbeer-Zucker-Mix

geben. Alles gut durchrühren, einmal kurz aufkochen und vom

Herd nehmen. Grütze in eine Schüssel füllen und kalt stellen.

Für die Fertigstellung Backblech mit Backpapier auslegen, Backofen vorheizen.

Förmchen mit dem Mürbteig aus der Kühlung nehmen. Zitronencreme

bis ca. ¾ der Höhe der Form einfüllen.

Förmchen auf das Blech setzen, alles auf mittlerer Schiene backen.

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Törtchen für 15 Minuten

in den Tiefkühler stellen.

Für das Baiser Puderzucker mit Backpulver und Stärke vermischen. Eiweiß

in eine Rührschüssel geben, Puderzucker-Mix darübersieben und steif

schlagen. Baiser in einen Spritzbeutel mit französischer Sterntülle füllen.

Zum Anrichten gekühlte Törtchen aus dem Tiefkühler nehmen. Erdbeergrütze

noch einmal durchrühren, mit einem Löffel jeweils auf einer Törtchenhälfte

auftragen und mit restlichem Zitronenabrieb bestreuen.

Auf die andere Hälfte kleine Baisertupfen aufspritzen und mit einem

Bunsenbrenner dekorativ abflämmen. Törtchen aus den Formen lösen

und auf eine Servierplatte setzen.

Backformen: 4 x Tartelette-Förmchen mit Hebeboden (Ø 10 cm), 1 x Backblech

Backtemperatur: 195 Grad Ober- und Unterhitze / 175 Grad Umluft

Backzeit:

25 Minuten

Enie van de Meiklokjes

Schon seit 2014 führt Enie van de Meiklokjes

als Moderatorin durch „Das Große Backen“ und

unterstützt bei jeder Staffel die aufgeregten

Kandidat:innen bei den anspruchsvollen Challenges.

Ihr Outfit mit roten Haaren und bunten

Kleidern im 50s-Style ist dabei immer ein „Hingucker“

und macht sie einfach unverwechselbar!

Mittlerweile moderiert sie auch

Das Große Promibacken“ und

Das Große Backen – Die Profis“ –

und hat mit „Sweet & Easy – Enie backt“

143

auch ihre eigene Backshow!


Deutschlands bester Hobbybäcker

Mit den Siegerrezepten von

Deutschlands bestem

Hobbybäcker Raheem Haidar

Das ultimative Buch zur SAT.1-Show


DANKSAGUNG

Ein besonderer Dank geht an Enie van de Meiklokjes, die Juror:innen Bettina

Schliephake-Burchardt und Christian Hümbs, die Gast-Juror:innen Tim Raue,

Axel Schmitt, Günther Koerffer, Rebecca Mir, Bianca Lackner-Wohlgemuth

und Hannes Güther sowie an Raheem Haidar und an alle anderen „Das Große

Backen“-Hobbybäcker:innen.

Des Weiteren geht ein großes Dankeschön an das Team von TOWER PRODUC-

TIONS GMBH sowie an Heidi Sommerhäuser (Executive Producer Entertainment

SAT.1), Clarissa Schreiner (Bildredaktion SAT.1), Bianca Uzuber (Seven.One

Licensing) und Simon Walter (Producer Entertainment SAT.1).

IMPRESSUM

Das Große Backen

Deutschlands bester Hobbybäcker

© 2022 based on the original Format “The Great British Bake Off” created by

Love Productions Limited and distributed by BBC Studios Distribution Limited

under licence.

© 2022 SAT.1, Lizenz durch: Seven.One Licensing www.seven.one

Herausgeber

Ralf Frenzel

© 2022 Tre Torri Verlag GmbH, Wiesbaden

www.tretorri.de

Redaktion: Cornelia Trischberger, München

Gestaltung: königsblau-design – Nicole Gehlen, Heidelberg

Korrektorat: Matthias Höhne, Berlin

Setfotografie: SAT.1/Claudius Pflug

Homestoryfotografie: Maria Brinkop, Hildesheim

Reproduktion: Lorenz & Zeller, Inning a. Ammersee

ISBN 978-3-96033-154-4

Printed in Oosterbeek, Netherlands

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Buchs werden von Herausgeber und Verlag sorgfältig erwogen und geprüft.

Dennoch kann eine Garantie nicht übernommen werden. Die Haftung des Herausgebers

bzw. Verlags für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Für Überarbeitungen und Ergänzungen der vorliegenden Auflage besuchen

Sie uns unter: www.tretorri.de


Wir feiern 10 Jahre „Das Große Backen

Die schönsten Jubiläums-Rezepte aus Deutschlands größter Backshow!

Die erfolgreichste Backshow Deutschlands hat Geburtstag: 10 Jahre, 10 Staffeln und

100 Hobbybäcker:innen haben „Das Große Backen“ echt „groß“ gemacht – und eine

Riesen-Fangemeinde hat bei jeder Sendung mit den Show-Teilnehmer:innen mitgefiebert!

Zur Jubiläums-Staffel haben sich Moderatorin Enie und das Jury-Team Betty und Christian

berühmte Gäste eingeladen: vom bekannten Sternekoch Tim Raue über den

„Wacken-Bäcker“ Axel Schmitt bis zum schwedischen Hof-Konditor Günther Koerffer.

Im Mittelpunkt aber steht der Sieger der 10. Staffel – Raheem Haidar.

Er präsentiert in diesem Backbuch die tollen Kuchen- und Tortenrezepte aus der Show und zeigt

uns in einer Homestory, wie er lebt und in seiner Küche immer neue süße Kreationen „zaubert“!

Natürlich haben wir auch die schönsten Rezepte der anderen Show-Teilnehmer:innen aufgeschrieben –

und zeigen raffnierte Rezepte unserer Promi-Jury mit vielen Tipps und Tricks.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!