01.11.2022 Aufrufe

Lesbisch-queerer Katalog - Winter 2022

Literatur & Sachbuch zu lesbisch-queeren Themen, Film + Dokumentationen, Bildbände und vieles mehr...

Literatur & Sachbuch zu lesbisch-queeren Themen, Film + Dokumentationen, Bildbände und vieles mehr...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

e i s e n h e r z . b e r l i n

Der lesbisch - queere Katalog

W 2 0 2 2

I E I M o t z s t r a ß e 23 , 10777 Berlin

Telefon: 030 - 313 99 36, e-mail: laden@prinz-eisenherz.com

I E I Nesenbachstraße 52, 70178 Stuttgart

Telefon: 0711 - 639139, e-mail: info@buchladen-erlkoenig.de


30. Ausgabe

Literatur-Tipps

VIRTUOSO

Yelena Moskovich. Klappbroschur, 269 Seiten, 24,00 €

Yelena Moskovich schreibt Romane, die sich langsam entwickeln,

einen in den Bann ziehen, bis sich die Handlung langsam trübt und

es ins Seltsame umschlägt.

Der Roman beginnt mit einer nackten Frau, die leblos in einem

Hotelzimmer liegt. Das ist Dominique, das erfahren wir später. Sie

ist Französin, Schauspielerin, nur mäßig erfolgreich & depressiv.

Dann erscheint Dominiques Frau, die in ihre Suite zurückkehrt. Sie stellt eine Tüte

Zitronen ab, findet die Leiche und versucht, sie wiederzubeleben. Das ist Aimée:

Arzthelferin, verliebt in Dominique, aber, wie sich herausstellt, unfähig, sie zu

reen. Von hier aus pendelt der Roman zum Beginn ihrer Beziehung zurück und

schreitet voran, wobei er zunehmend surrealer wird.

Yelena Moskovich wurde in der Sowjet-Ukraine geboren und emigrierte später mit

ihrer Familie in die USA. Frauenfreundschaen, die prägend und erosch

aufgeladen sein können, ihre Begierden, die sich unaussprechlich und intensiv

anfühlen können stehen eindeug im Mielpunkt von Moskovichs zweitem Roman.

UM MEIN LEBEN

Koschka Linkerhand, Azadiya H.

Kartoniert, 232 Seiten, 18,00 €

Mien unter uns: die gewaltvolle Geschichte einer jungen

Jesidin, bedrohlich und bestärkend zugleich. „Alles, was

ich tue, mache ich, um meiner Cousine nahe zu sein.“

Azadiyas Cousine wird von ihrem Vater ermordet, weil sie

ein selbstbesmmtes Leben führen will. Nach dem

Ehrenmord erkennt Azadiya, dass sie ihr Leben verändern

muss, um frei zu werden: als jesidische Kurdin in

Deutschland, die in eine streng gefügte Gemeinscha hineingeboren wurde;

als Lesbe; als Frau, die studieren, reisen und Fußball spielen will. Jahre später

verlässt Azadiya ihre Familie. In diesem Buch berichtet sie von familiärer

Gewalt, ungeahnten behördlichen Schwierigkeiten, dem Sexismus im ganz

normalen deutschen Alltag – und ihrem unbedingten Willen, frei zu sein und

anderen Frauen zu helfen, sich ebenfalls zu befreien.

Azadiya H. hat sich für ihr eigenes Leben entschieden. Weil sie deswegen

selbst von Ehrenmord bedroht ist, lebt sie anonym.

Impressum

Herausgeberin & Redakon: Nancy Schmolt c/o Prinz Eisenherz Buchladen GmbH - Erscheinungsweise und

Auflage: 2x jährlich, 1.000 Exemplare pro Ausgabe - Vertrieb: Eigenvertrieb, kostenlose Abgabe über die

Buchläden Eisenherz & Erlkönig - Druck: unitedprint.com Deutschland GmbH - Gestaltung: Nancy Schmolt - Wir

behalten uns Irrtümer bei den Preisangaben vor. - Cover: Illustraon von Bena Arlt/

FAVORITBUERO © 2022 Verlag Friedrich Oenger, Hamburg (Beschreibung im Katalog)

2


Romane & Erzählungen

DIESER BEITRAG WURDE ENTFERNT

Hanna Bervoets. Gebunden, 111 Seiten, 20,00 €

Mindestens 500 Beiträge pro Tag, maximal 7 Minuten Pause,

beim Gang aufs Klo läu die Stoppuhr – die Arbeitsbedingungen

bei HEXA sind hart. Aber Kayleigh gefällt der neue Job, das

Gehalt ist gut und die schrecklich verstörenden Bilder, die sie für

die Plaorm prüfen muss, behandelt sie mit professioneller

Distanz. Als sie sich in ihre Kollegin Sigrid verliebt, scheint ihr Glück vollkommen.

Bis ihre Kollegen plötzlich zusammenbrechen oder sich Verschwörungstheorien

verschreiben, und Sigrid sich immer mehr distanziert. Ist Kayleigh dem Job als

Einzige gewachsen? Oder merkt sie nur nicht, wie auch ihr moralischer Kompass

sich auf gefährliche Weise zu verschieben beginnt?

"Dieser Beitrag wurde enernt" ist ein faszinierender, aufwühlender Roman

darüber, wer oder was besmmt, wie wir die Welt sehen, in der wir heute leben.

DAS GEGENTEIL EINES MENSCHEN

Lieke Marsman. Gebunden, 192 Seiten, 22,00 €

Ida ist eine junge Klimawissenschalerin aus Amsterdam, deren

Heldin die Autorin „Naomi Klein“ ist und die schon seit ihrer

Kindheit lieber „das Gegenteil eines Menschen“ wäre. Als Kind

malte sie sich häufig aus, eine Gurke zu sein. Jahre später stellt sie

ihr biologisches Geschlecht in Frage und hinterfragt eindringlich

das gegenwärge Verhältnis von Mensch und Natur.

Wie findet man seinen Platz in einer Welt, deren Bevölkerung existenzielle Fragen

der Erderwärmung am liebsten auf morgen verschiebt?

Ida verlässt Amsterdam und ihre Partnerin Robin, da sie für ein Forschungsprojekt

engagiert wurde, bei dem in den norditalienischen Alpen ein künstlicher

Staudamm gesprengt werden soll. Doch der Preis für die neue Erfahrung ist hoch,

denn sie stellt die Liebe der beiden Frauen auf eine harte Probe.

UNTER STROM

Tom Kummer. Gebunden, 252 Seiten, 22,00 €

Die Neunziger. Zwei Frauen Mie dreißig auf einem Roadtrip

durch den Schweizer Hochsommer. Ihnen macht so schnell

keiner was vor. Nina und Sarah sind Blutsgeschwister seit

Jugendtagen und echte Femme Futures: selbstbewusst,

kaltschnäuzig und zusammen nicht aufzuhalten. Doch was, wenn

sie nicht dasselbe Ziel ansteuern?

Mit Mie dreißig verlässt Nina ihren langjährigen Partner in Los

Angeles und kehrt zu ihrer Freundin Sarah, inzwischen eine

erfolgreiche Menschenrechtsanwäln, in die Schweiz zurück. Die Woche, bevor

Nina sich entscheiden muss: für einen Partner, für oder gegen Kinder, für einen

Wohnort, einen Beruf. Rasante Motorradfahrten durch die flirrende

Berglandscha, Nacktbaden in kühlen Bergseen - für Nina ist der Trip ein großes

Revival der Freiheit, doch Sarah sieht darin den Beginn einer langen Partnerscha.

Und ein Sommerfest in ihrer Villa am Bielersee soll der Anfang dessen sein ...

Wie viel Freiheit verträgt der Mensch, wie viel Einfluss tut ihm gut?

Unter Strom stellt die innersten Fragen der Zweisamkeit, so leidenschalich und

einfühlsam wie es neben Tom Kummer nur wenige können.

3


Romane & Erzählungen

ES HÖRT NIE AUF, DASS MAN ETWAS SAGEN MUSS

Antje Rávik Strubel. Gebunden, 192 Seiten, 24,00 €

Essays | Hochwerg ausgestaeter Band der Preisträgerin

des Deutschen Buchpreises 2021

Poinert nimmt Antje Rávik Strubel die aktuelle

gesellschaliche Lage unter die Lupe.

Mit engagierter und zugleich poescher Smme

widerspricht sie dem Gezerre und Gezeter. Sie plädiert für

einen spielerischen, abenteuerlichen, wagemugen

Umgang mit Sprache, für ein emphasches und

aufmerksames Miteinander und eine Vielfalt der Lebensund

Liebesweisen. Sie erzählt von Virginia Woolf und

Selma Lagerlöf, von dem Griff nach den Sternen und dem

Auruch ins Unbekannte.

BABY JANE JANUAR 2023

Sofia Oksanen. Gebunden, 208 Seiten, 22,00 €

Sofia Oksanen erzählt von einer lesbischen Dreiecksbeziehung –

von deren himmelhochjauchzenden Beginn bis zum tragischen

Ende.

Als die Ich-Erzählerin die charismasche und arakve Piki

kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf. Doch erst nach

einiger Zeit wird ihr klar, dass Piki Geheimnisse vor ihr hat: Durch

eine Angststörung ist sie im Alltag stark eingeschränkt.

Deshalb ist sie abhängig von ihrer Exfreundin Bossa, die Dinge wie Einkaufen und

Wäschemachen für sie erledigt. Doch die Erzählerin will diese Inmitäten nicht

hinnehmen. Zu Eifersucht und Misstrauen gesellen sich ihre eigenen psychischen

und finanziellen Probleme – und es dauert nicht lange, bis sich der schwelende

Konflikt zwischen ihnen gewaltsam entlädt.

BIS HIERHIN UND DANN WEITER

Maria Braig. Kartoniert, 256 Seiten, 18,00 €

Madiha hat viele Widerstände überwunden, um ihren eigenen

Weg zu finden und selbstbesmmt durchs Leben zu gehen. Nun ist

sie plötzlich in einer lesbischen Gewaltbeziehung gefangen und

fragt sich, wie es so weit kommen konnte.

Zur gleichen Zeit setzt sich ihre Nichte Ayesha – Spielerin in der

pakistanischen Cricket-Naonalmannscha – während eines

Auslandsspiels von ihren Mitspielerinnen ab und macht sich auf den Weg zu

Madiha, von der sie sich Hilfe erho: Ayesha soll angeblich ihre Freundin Shamsha

verführt haben und befürchtet nun von ihrer Familie schwerwiegende Konsequenzen

bei der Rückkehr nach Pakistan.

MATRIX

Lauren Groff. Gebunden, 320 Seiten, 24,00 €

Marie ist siebzehn Jahre alt, groß und ungelenk und nach allgemeiner

Ansicht ungeeignet für die Ehe und das höfische Leben.

Sie verehrt ihre Königin, Eleonore von Aquitanien, doch diese

verstößt sie mit einem Lächeln: Marie soll Priorin eines

abgelegenen Klosters werden, irgendwo im Schlamme Englands,

fern von den zärtlichen Zuwendungen ihrer Dienerin.

Lebendig begraben in der Gemeinscha verarmter, frierender, hungernder Nonnen

– ausgerechnet sie, die aus einer Familie von Kriegerinnen stammt und alles andere

als fromm ist. Doch in der Abgeschlossenheit des Klosters findet Marie für sich und

ihre Schwestern ungeahnte Möglichkeiten von weltlichem Einfluss, Wohlstand und

neuer Gemeinscha.

4


Romane & Erzählungen - 20er Jahre

Die Buchhändlerin von Paris

Kerri Maher, Broschur, 391 Seiten, 16,00 €

Eine Buchhandlung mien in Paris. Für die junge Amerikanerin

Sylvia Beach ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Dass sie mit

»Shakespeare & Company« in die Geschichte der Weltliteratur

eingehen wird, ahnt sie bei der Eröffnung 1919 nicht. Schon bald

wird »Shakespeare & Company« zum literarischen Treffpunkt in

Paris: Hemingway, Gide, Valéry und Gertrude Stein gehen hier ein

und aus - und nicht zuletzt aber James Joyce. Als nach Abdruck

einzelner Episoden die vollständige Publikaon seines umstrienen Romans Ulysses

verboten wird, ist es die unerschrockene Sylvia Beach, die ihn gegen alle

Widerstände veröffentlicht - und damit ihre ganze Existenz aufs Spiel setzt.

Doch in der gleichgesinnten französischen Buchhändlerin Adrienne Monnier findet

Sylvia Beach nicht nur eine wagemuge Mitstreiterin, sondern auch die Liebe ihres

Lebens.

DIE FLAPPER – REBELLINNEN DER WILDEN ZWANZIGER

Judith Mackrell. Gebunden, 624 Seiten, 28,00 €

In den 20er Jahren in den USA machen die Flapper von sich reden:

junge Frauen, die kurze Röcke und kurzes Haar tragen und sich

selbstbewusst über gesellschaliche Konvenonen hinwegsetzen.

Sie verkehren in Jazzbars und Nachtclubs, trinken Alkohol, rauchen,

tanzen Charleston und leben ihre Sexualität aus.

Dieser Roman erzählt reich bebildert und spannend von sechs

Frauen, die zu Ikonen der „Roaring Twenes“ wurden: der

Tänzerin & Sängerin Josephine Baker, der Schristellerin & Tänzerin Zelda

Fitzgerald, den Schauspielerinnen Tallulah Bankhead und Lady Diana Cooper,

der Publizisn & Verlegerin Nancy Cunard und der Malerin Tamara de Lempicka.

DIE LIEBENDEN VON BLOOMSBURY – BD 1: VIRGINIA

Stefanie H. Marn. Taschenbuch, 320 Seiten, 14,00 €

London, 1903. Während ihre Schwester Vanessa Kunst studieren

möchte, will die hochintelligente Virginia nur eines: Schreiben –

und zwar in einer neuen Form, der modernen Welt angemessen.

Mit ihren Brüdern gründen sie eine Wohngemeinscha in

Bloomsbury, die schon bald zum Hort geisger Freiheit und

Inspiraon wird. Dort lernt sie auch die brillante androgyne

Schristellerin Vita Sackville-West kennen, die ihr später als Vorbild für ihren

„Orlando“ dient. Leider ist der gesellschaliche Druck auf die noch unverheiratete

Virginia hoch…

DAS HERZ VON PARIS

Veronika Peters. Gebunden, 336 Seiten, 22,00 €

Frühling 1925. Die junge Berlinerin Ann-Sophie von Schoeller ist

nach Paris gezogen, wo ihr Ehemann in der Anwaltskanzlei seines

Onkels einer baldigen Karriere entgegensieht. Ann-Sophie

hingegen spaziert gelangweilt durch die Straßen.

Eines Tages landet sie in der Rue de l’Odéon vor einer Buchhandlung

namens Shakespeare and Company, vor der eine rauchende

Frau in Männerkleidung steht: Buchhändlerin Sylvia Beach.

Als Ann-Sophie den Laden betri, ist sie augenblicklich fasziniert, auch von den

Frauen, denen sie dort begegnet. Sie fängt als Aushilfe an und wird bald Teil der

„Company“ aus Literannen, Künstlerinnen und Freigeistern & deren

Abendgesellschaen des weiblich-, meist lesbischen Zirkels mit Größen wie Sylvia

Beachs Lebensgefärn Adrienne Monnier, Schristellerin Djuna Barnes, der

untreuen Thelma Wood, Nathalie Clifford Barney und vielen mehr…

Bald erkennt sie, dass sie mehr will, vom Leben und von der Liebe.

5


Young Adult

WE FELL IN LOVE IN OCTOBER

Inka Lindberg. Kartoniert, 416 Seiten, 15,00 €

„Das kann doch nicht alles sein im Leben“, sagt sich Lisa,

bricht ihre Ausbildung als Bankkauffrau ab und bricht damit

auch mit allem, was ihre Eltern und ihr Freund Max sich

vorgestellt haben. Hals über Kopf bucht sie ein Buscket

nach Köln.

Dort beginnt ein Abenteuer, in dem sie auf die Tätowiererin

Karla tri, die ihr eine Welt zeigt, die Lisa bis dahin nur aus

Filmen kannte.

Zwischen Couchsurfing, Partys und existenziellen Lebenskrisen erkundet die

junge Frau nicht nur ihre Sexualität, sondern auch die Möglichkeit, dass Träume

keine Träume bleiben.

Hinter dem Pseudonym Inka Lindberg verbirgt sich ein Autorinnen-Duo: Camilla

Sie und Ann-Krisn Gelder. Sie schreiben gemeinsam ihre Bücher – auch wenn

sie Hunderte Kilometer getrennt voneinander leben.

DIE SONNE, SO STRAHLEND UND SCHWARZ

Chantal-Fleur Sandjon. Gebunden, 384 Seiten, 17,00 €

Chantal-Fleur Sandjons erster Jugendroman ist mug in

Versform verfasst - das liegt nicht allen Leser*innen, hat aber

beim Lesen einen rhythmischen, fast tanzenden Sl.

Sandjon schreibt kravoll gegen häusliche Gewalt und

rassissche Polizeigewalt an. Es geht aber auch um

Freund*innenscha, Familienzusammenhalt, Resilienz, um

Rollkunstlauf, erstes Verliebtsein und Begehren und um

queere Ahn*innen, die Haupigur Nova gerne auf T-Shirts mit sich herum trägt.

Seit ihrer ersten Begegnung ist Nova völlig fasziniert von Akoua. Ihre Gedanken

kreisen nur noch um dieses Mädchen, das mit ihrem Strahlen Novas Welt zum

Leuchten bringt. Es ist Liebe auf den ersten Blick und der Beginn einer

aufregenden Zeit voller erster Male. Ein Neuanfang, der keinen Platz mehr für

biere Erinnerungen lässt. Doch dann geschieht das Unvorstellbare und der

Schmerz kehrt zurück…

EVERLOVE

BIS ÜBERS ENDE DIESER WELT HINAUS

Tanya Byrne. Kartoniert, 512 Seiten, 16,00 €

Ashana - kurz Ash - begegnet Poppy auf einem Schulausflug zu

einer Windkraanlage. Da sie zuvor einige romansche

Verletzungen erlebt hat, ist sie zunächst vorsichg.

Doch die beiden jungen Frauen fangen an, immer mehr Zeit

miteinander zu verbringen und Pläne für ihre gemeinsame

Zeit zu schmieden.

Dann geschieht das Unfassbare: Ash srbt - mien in in ihrer eigenen

Liebesgeschichte. Aber ihre Liebe zu Poppy ist viel zu groß, um so abrupt zu

enden.

Für Ash ist klar: Sie muss den Tod überwinden, um Poppy wiederzusehen.

Eine schöne Coming-of-Age Geschichte, die selbst große Themen wie den Tod,

Depression oder eine nicht erkannte Krankheit, dank des Wechsels ins

Phantassche, leichüßig erzählt.

6


Young Adult

WILDER GIRLS

Rory Power. Gebunden, 345 Seiten, 18,00 €

Kein Roman für schwache Nerven! Aber eine großarge

Dystopie über ein Mädcheninternat, das auf einer Insel seit

Monaten in Quarantäne gehalten wird, da von hier aus die

mysteriöse TOX ausging.

Diese gefährliche Seuche hat sich ausgebreitet: Bei den

Schülerinnen löst sie grausige Mutaonen aus, die Lehrerinnen

starben eine nach der anderen. Die Natur auf der

Insel ist wild und unberechenbar geworden.

Die Freundinnen Hey, Reese und Bya sind eine eingeschworene Clique, die

hier gemeinsam um Essen kämp, ums Überleben und auch für einander.

Denn als Bya plötzlich verschwindet, machen sich Hey und die kühle Reese

verbotener Weise auf die Suche nach ihr und kommen sich dabei selbst näher.

Dabei stoßen sie jedoch auf unvorstellbar grausige Wahrheiten...

DOUBLE BOOKED

WENN DIE LIEBE ZWEIMAL KOMMT

Lily Lindon. Klappbroschur, 444 Seiten, 14,00 €

Gina oder George? Das ist die Frage, die die junge

Klavierlehrerin beschäigt. Denn nach einem Konzert der

angesagten queeren Band Phase, ist in Ginas Alltag, in dem sie

seit nunmehr sieben Jahren fest mit ihrem Freund Doug

zusammen ist, nichts mehr, wie es war.

Gina hat keine Ahnung, welches Leben das richge ist. Also bleibt sie tagsüber in

ihrem sicheren Hetero-Alltag mit Doug. Nachts wird sie zu George, die als

Keyboarderin bei Phase spielt und auf Frauen steht. Doch kann sie wirklich beides

haben? Könnte eine polyamore Beziehung gelingen?

Ein cooler Roman mit einer bisexuellen Protagonisn, die sich, ihre Sexualität und

auch ihre Beziehungsform nochmal ganz neu angeht.

I KISSED SHARA WHEELER

Casey McQuiston. Kartoniert, 400 Seiten, 14,99 €

Eine katholischen Kleinstadt-Highschool ist für queere

Schüler*innen ganz schön erdrückend. Um so mehr freut sich

Chloe Green, dass es bald ein Ende haben wird. Die queere

Schülerin schließt bald die Schule ab und zwar als

Jahrgangsbeste!

Wäre da nicht ihre höchstpersönliche Nemesis: Shara Wheeler.

Ebenfalls eine hochintelligente Schülerin, Abschlussballkönigin und noch dazu

Tochter des Direktors. Doch dann küsst Shara Chloe und ist anschließend wie

vom Erdboden verschluckt. - Sta Antworten findet Chloe lediglich krypsche

Nachrichten von Shara, die sie auf eine atemlose Suche schicken, hinter die

ganzen Fassade einer aufrecht-christlichen Kleinstadt.

Was das Verstellen mit Jugendlichen macht, die mit einer so engen Weltsicht

aufwachsen, zeigen gerade diese beiden jungen Frauen gut: Während Shara das

weiße, christliche, hetero Mädchen mit blonden Haaren mimt, ist Chloe der

queere Rebell der ständig Unruhe set. Doch was verbindet die beiden?

Nur ein Kuss?

7


Krimi & Thriller

DER WEG INS FEUER

Kathleen Kent, Taschenbuch, 350 Seiten, 16,95 €

Bey Rhyzyk, die rothaarige, knallharte Drogenfahnderin

vom Dallas Police Department, erholt sich nur schwer von

den Verwundungen an Seele und Körper, nachdem sie der

abscheulichen Meth-Sekte von Evangeline Roy entkommen

ist.

Sie ist unruhig, schreckha und unleidlich, selbst

gegenüber ihrer geliebten Frau Jackie. Ihr Frust wird sogar

noch größer, als sie von ihrem Vorgesetzten zum

Innendienst verdonnert wird.

Denn das Dallas Police Department hat Probleme: Ein neuer Player eines

mexikanischen Kartells ist aufgetaucht – El Cuchillo, „das Messer“, ein

besonders brutaler Killer. Und zudem scheint ein Cop Selbstjusz an kleineren

Dealern zu verüben. Noch mehr belastet Bey aber, dass ihr Partner Seth im

Verdacht steht, selbst Drogen zu nehmen und korrupt geworden zu sein. Und

dann ist da noch Evangeline Roy, die zweifellos auf Rache aus ist. Bey wäre

aber nicht Bey, wenn sie das daran hindern würde, alle Probleme auf einmal

anzupacken – und sei´s außerhalb der Legalität.

KAISERSKINDER

Ursula Pickener, Kartoniert, 288 Seiten, 16,00 €

Ein Toter treibt auf dem Fluss durch Bremen der Nordsee

entgegen. Es stellt sich heraus, dass der Mann Lehrer war: Sven

Kaiser. Und dass er keines natürlichen Todes starb. Der Mord

wir einige Rätsel auf, denn im Leben des Pädagogen gab es

düstere Abgründe. Kaisers Kollegin Maria Brehm mischt sich

ein, weil sie überzeugt ist, dass die Polizei die Falschen

verdächgt.

Es gibt viele Menschen mit Mov – kein Wunder, denn Kaiser war egozentrisch,

manipulav und bei Schülern wie im Kollegium verhasst. Auch in seiner Ehe gab

es gravierende Probleme. Maria findet zudem heraus, dass Kaiser auf Kursfahrten

nach Norderney Schüler dazu brachte, sich homosexuell zu prostuieren.

Anscheinend ging es ihm dabei um mehr als Geld. Als Maria das erkennt, ist sie

einem skrupellosen Hintermann längst zu nah gekommen. Muss sie nun um ihr

eigenes Leben fürchten?

FUCKTOWN

Sobo Swobodnik, Taschenbuch, 224 Seiten, 15,00 €

Ein schräger Krimi aus Sicht der Stadt selbst, in dem die

folgenden Charaktere aureten: Ein verdeckter Ermiler, der

mit sich selbst und seinen Süchten beschäigt ist.

Eine Kommissarin, die in Therapie muss. Eine

Kriminalpsychologin, die auf die Kommissarin steht.

Drogendealer. Stricher. Eine ermordete Prostuierte. Eine

erwürgte polnische Altenpflegerin.

Ein Psychopath, der seine Muer pflegt. Islamisten, die einen Anschlag planen.

Der Verfassungsschutz, der ihn verhindern will.

Und FUCKTOWN eben, in dem das alles passiert. Das alles geschehen lässt.

Vier Jahreszeiten lang. Und sich wundert. Einfach nur wundert…

8


Krimi & Thriller

DIE TOTE IM WANDERZIRKUS - PENTECOST & PARKER BD 2

Stephen Spotswood. Broschur, 448 Seiten, 11,00 €

New York, 1946: Will Parker (lesbisch und ehemalige

Messerwerferin aus dem Zirkus) hat sich geschworen, nie

wieder zuzulassen, dass ihr bei einem Fall persönliche

Gefühle in die Quere kommen. Doch dann erreicht sie die

Nachricht von einem Mord im Hart & Halloway's Wanderzirkus,

den sie fünf Jahre lang ihr Zuhause genannt hat.

Ihre alte Freundin Ruby Donner wurde erstochen - und der

Hauptverdächge ist ausgerechnet Wills ehemaliger Mentor, der Messerwerfer

Valenn Kalishenko.

Um den wahren Mörder zu finden und Kalishenko vor dem elektrischen Stuhl zu

bewahren, machen sich Will und die Privatdetekvin Lillian Pentecost auf zum

Zirkus. Doch bald schon ahnen sie, dass Wills damalige Freunde ihr nicht die

ganze Wahrheit erzählen und die ermordete Akroban eine Menge Geheimnisse

verborgen hat. Geheimnisse, für die es sich zu morden lohnt...

EIN NOTWENDIGER TOD

Anne Holt, Gebunden, 448 Seiten, 22,00 €

Selma Falck wacht in einem Albtraum auf: Sie ist gefangen in einer

brennenden Hüe auf einem schneebedeckten Berg. Weder weiß

sie, wo genau sie sich befindet, noch, wie sie dorthin gekommen

ist. Verletzt und blutend scha sie es gerade noch rechtzeig

hinaus, bevor die Hüe bis auf die Grundmauern abbrennt.

Während Selma mit der Kälte, dem Hunger und ihren Wunden

kämp, kommt alles bruchstückha zu ihr zurück. Ihr wird klar,

dass sie nicht nur überleben will, sondern auch schnell in die

Zivilisaon zurückkehren muss. Es wurde ein Mord begangen, und eine große

Ungerechgkeit muss aufgeklärt werden: Die Zukun der Naon steht auf dem Spiel.

Parallel zu diesem Erzählstrang begleiten wir Juszminister Tryggve Mejer, der

besorgt beobachtet, dass kaum noch jemand in die Polik gehen möchte. Kein

Wunder bei der gefährliche Gemengelage aus Hetze und Verachtung im Netz.

Raffiniert entwickelt Anne Holt ihre Stränge zwischen Weltverschwörung, Polik und

ihrer Ermilerin, die eigentlich nur auf der Hochzeit ihrer Tochter helfen wollte…

AUTOPSIE - EIN FALL FÜR KAY SCARPETTA

Patricia Cornwell, Gebunden, 400 Seiten, 21,90 €

Dr. Kay Scarpea ist wieder da, wo alles begann: Die

renommierte Pathologin lebt nach vielen Jahren wieder in

Virginia, gemeinsam mit ihrem Mann Benton, der als

Rechtspsychologe beim Secret Service arbeitet, und ihrer

geliebten lesbischen Nichte Lucy.

Aber Scarpeas Start als leitende Gerichtsmedizinerin von

Virginia gestaltet sich mühsam: Ihr Vorgänger hat ihr nicht nur

eine herrische Sekretärin hinterlassen, sondern auch marode

Strukturen. Und es dauert nicht lange, bis Scarpea es mit gleich mehreren

verstörenden Fällen zu tun bekommt: Eine Frauenleiche auf Gleisen in der

heimischen Gegend, eine Ermilung im All, für die die Gerichtsmedizinerin wird ins

Weiße Haus beordert wird.

Und während Scarpea im All ermielt und eine forensische Ferndiagnose aus 400

Kilometern Enernung stellt, ereignet sich auf Erden ein zweiter, ganz ähnlicher

Mord an einer Frau, wieder in der Nähe von Scarpeas Zuhause...

9


Lesbian Romance

UM UNS NICHTS ALS DAS MEER

Wendy Hudson, Kartoniert, 311 Seiten, 17,90 €

Georgia Hamilton ist eine Abenteurerin, die ihr ganzes Leben

lang die entlegensten Orte der Welt erkundet hat. Jetzt ist sie

zurück nach Scholand gekommen, und verdient ihr Geld mit

Survival Training-Kursen, in denen sie ihr Wissen in der Wildnis

Scholands weitergibt.

Für Kelsey Campbell ist das genau das Richge. Die

Schauspielerin hat den Druck sa, den ihr Beruf mit sich bringt.

Sie braucht dringend eine Auszeit und sehnt sich nach einem Ort

fernab des grellen Rampenlichts. Da kommt ihr ein zweiwöchiger Team-Survival-Kurs

gerade recht.

Es ist aber nicht nur der abgelegene Ort auf der unbewohnten schoschen Insel, der

Kelsey interessiert. Nachdem Georgia und sie sich vor vielen Jahren in einer

Silvesternacht begegnet waren, haen sie zu ihrem großen Bedauern den Kontakt

verloren. Doch gerade als Georgia und Kelsey sich langsam wieder näherkommen,

wird das Überlebenstraining zu einem Kampf ums Überleben und ein Welauf mit

der Zeit beginnt.

NUR ÜBER MEINE LEICHE!

Ruth Gogoll, Kartoniert, 240 Seiten, 15,90 €

Dorothea Dhan trauert nach zwei Jahren noch immer um ihre

verstorbene Frau, als Aenne Liebig in ihr Leben fegt - im wahrsten

Sinne des Wortes, denn Dorothea stolpert über den Besen, den

Aenne gerade schwingt. Fasziniert von dem rothaarigen

Wirbelwind vergisst Dorothea für einen Moment ihren Vorsatz,

sich nie wieder in eine Frau zu verlieben, glaubt auch, dass sie das

gar nicht kann, weil ihre Frau ihre große Liebe war.

Doch von Aennes Charme überrumpelt lässt sie sich fast ohne es zu wollen zum

Kaffee einladen. Schon bald plagen sie jedoch Gewissensbisse, denn es fühlt sich wie

Fremdgehen an. Zudem ist Aenne von der Sorte Frau, die es an keinem Ort und bei

keiner Frau länger hält. Dorothea will sich daher wieder in ihr Schneckenhaus

zurückziehen, wo sie es sich in ihrer Trauer gemütlich gemacht hae, aber so leicht

wird sie Aenne nicht wieder los - und es scheint für Aenne eine ganz neue Erfahrung

zu sein, sich so intensiv um eine Frau zu bemühen...

LIEBE PER KURIER

Claudia Lütje, Kartoniert, 240 Seiten, 15,90 €

Um ihr Studium zur Landschasarchitekn zu finanzieren, jobbt

Toni als Kurierfahrerin. An einem grauen Dezemberabend führt ein

Aurag sie zu einer verlassen wirkenden Villa am Rande der Stadt.

Deren Bewohnerin erscheint genauso geheimnisvoll, unfreundlich

und abweisend wie das riesige Haus.

Doch in Tonis Gärtnerinnenherz erwacht sofort das Interesse für

den großen, von Unkraut überwucherten Garten. Die wild

wachsenden Sträucher rufen geradezu nach einer helfenden Hand. Zu ihrem

Erstaunen wird Toni noch weitere Male zur Villa gerufen. Bei diesen Kurierfahrten

entwickelt sie immer mehr Hartnäckigkeit, sich um den verwilderten Garten

kümmern zu dürfen - und hat damit endlich auch Erfolg.

Dabei lernt sie die kühle Bewohnerin zwar etwas näher kennen, doch sie scheint von

einer dunklen Vergangenheit gefesselt, die sie sehr belastet und jegliche Beziehung

unmöglich macht. Dennoch verliebt Toni sich in sie und versucht nun alles, nicht nur

den Garten wieder zum Leben zu erwecken, sondern auch Fionas Wunden zu heilen

und ihre Liebe zu gewinnen...

10


Lesbian Romance

LEHRERIN MIT HERZ

Carolin Schairer, Kartoniert, 324 Seiten, 20,00 €

Claudia liebt ihren Beruf, auch wenn der Schulalltag weit

anstrengender ist als in der TV-Serie „Lehrerin mit Herz“. Noch

dazu ist die Kollegin im Film brave Hausfrau und sexy Gan.

Claudia verdreht die Augen und schreibt einen Protestbrief.

Prompt arrangiert die Schauspielagentur ein medienwirksames

Treffen zwischen Darstellerin und Lehrerin. Und Claudia muss sich

eingestehen: Kalt lässt diese Amira Rabe sie nun wirklich nicht.

KLAUS MUSS RAUS

Maiken Brathe, Kartoniert, 270 Seiten, 20,00 €

Edith ist frisch verwitwet und glücklich. Endlich Zeit, ihre

Träume zu erfüllen, ohne dass ihr Mann sie bevormunden

kann. Doch da ist noch Ediths Sohn Klaus.

Der übernimmt nahtlos die Atüden seines Vaters, und das

Schlimmste: Klaus fühlt sich pudelwohl im Hotel Mama!

Hilfe kommt von Ediths neuer Freundin Kim, die so ganz

anders ist als die Frauen, die Edith bisher kannte. Bei

Waldspaziergängen mit ihren Hunden schmieden die beiden

Frauen Pläne, Klaus aus dem müerlichen Nest zu scheuchen.

Ein witzig liebevoller Roman über das späte Glück zweier Frauen…

EINE FRANZÖSIN ZUM KÜSSEN

Harper Bliss, Kartoniert, 243 Seiten, 16,90 €

Hat Liebe eine Chance, auch, wenn mehrere Konnente

dazwischen liegen? Fernsehmoderatorin Zoya leidet unter den

Folgen einer schmerzhaen Trennung. Als sie der umwerfenden

Französin Camille begegnet, die in Australien Urlaub macht,

fühlen sich die beiden Frauen sofort zueinander hingezogen. Ein

kurzer Urlaubsflirt, bevor Camille zurück nach Paris fliegt,

könnte genau das Richge sein, um Zoya von ihrem

Liebeskummer abzulenken. Aber was passiert, wenn Zoya und

Camille efere Gefühle füreinander entwickeln? Hat ihre Liebe eine Chance, auch,

wenn mehrere Konnente zwischen ihnen liegen?

GLÜCK BRAUCHT KEIN DREHBUCH

A.L. Brooks, Kartoniert, 263 Seiten, 16,90 €

Die berühmte brische Schauspielerin Tamsyn Harris muss jetzt,

mit Anfang fünfzig, hart darum kämpfen, trotz ihres Alters noch

gute Rollen zu bekommen. Deshalb verschweigt sie auch lieber,

dass sie lesbisch ist. Als ein Zwischenfall am Set für ungewollten

Medienwirbel sorgt, flieht Tamsyn und taucht unter.

Maggie Cooper, eine erfolgreiche Autorin, leidet unter Burnout.

Während einer Auszeit auf dem Land ho sie, Kra zu

tanken und auf neue Ideen zu kommen. Das Letzte, womit sie

gerechnet hat, ist, in dem abgelegenen Coage in Norfolk ausgerechnet auf die Frau

zu treffen, für die sie ihr ganzes Leben lang schon geschwärmt hat. Schnell beginnt es

zwischen Tamsyn und Maggie zu knistern. Zwar sind sich beide einig, dass es nicht

mehr als ein Urlaubsflirt sein kann, aber smmt das? Können sie einfach in ihre alten

Leben zurückkehren und so tun, als ob nichts gewesen wäre?

11


Queere Literatur

BABY BLUE

Bim Eriksson, Taschenbuch, 262 Seiten, 28,00 €

Glücklichsein ist im Staat zur Bürgerpflicht geworden, Angst,

Trauer sowie jede Form psychischer Krankheit werden von

einer faschistoiden Gesundheitsbehörde verfolgt. Eine

Armee von "Bürgerhosts" kontrolliert mit eiserner Hand die

Handlungen, Gedanken und Gefühle der Menschen, wer

nicht "funkoniert", wird an den Tropf gehängt und

zwangstherapiert.

Bey PoL ist ein solcher "Problemfall", eine junge Frau, die sich in einer Welt der

Glücklichen nirgendwo zugehörig fühlt und mit dem Leben hadert. Als sie wegen

"sozialer Abweichungen" zur Behandlung ins Krankenhaus vorgeladen wird, tri

sie auf eine geheimnisvolle Frau in Kaninchenmaske, die sich als Mitglied einer

weiblichen Untergrundbewegung herausstellt. Die Kaninchenfrau bringt Bey in

Berührung mit einem alternaven Lebenskonzept, und Beys Leben gerät mehr

und mehr aus den Fugen.

Bim Eriksson hat ein Kunstwerk von beeindruckender sprachlicher und visueller

Präzision geschaffen. In seiner Themak hochaktuell, ist Baby Blue eine

berührende Erzählung über Queerness, Liebe, Rebellion und den Wert des

Andersseins.

WIE VIEL VON DIESEN HÜGELN IST GOLD

C. Pam Zhang, Taschenbuch, 352 Seiten, 14,00 €

Mit wilder Sprachmagie erzählt C. Pam Zhang, Tochter

chinesischer Einwanderer in Amerika, in ihrem Roman von der

Sehnsucht nach Ankommen – an einem Ort und in einer

Identät, die sich über Grenzen von Herkun und Gender

hinwegsetzt.

Die Geschwister Lucy und Sam stellen eines Morgens fest, dass

ihr Vater über Nacht verstorben ist. Sie ziehen los, durch die

gefährliche Prärie Amerikas, während die Menschen dem

Goldrausch verfallen sind. Sie wollen ihren Vater nach chinesischer Tradion

begraben – mit zwei Silberdollars auf den Augen - denn nur auf diese Weise kann

Ba nach Hause finden.

Doch wo in dieser fremden Welt ist für Lucy und Sam das Zuhause? Vor allem für

Sam, die als Junge unterwegs ist.

LOOK

Luka Holmegaard, Gebunden, 176 Seiten, 22,00 €

„Look“ ist ein sehr persönliches, berührendes Buch über Mode,

Rollenbilder und darüber, wie wir uns und andere sehen.

Die Erzählerin Ida beschreibt, wie unwohl sie sich in weiblichen

Rollen und Kleidern gefühlt hat, und, dass sie die

Uneindeugkeit vorzieht, die Mode einem ermöglicht. So

leichüßig, sinnlich und intelligent, dass die Lektüre einem

luziden Gespräch gleicht, voller Esprit und Erkenntnis.

„Look“ ist voller Weisheiten über Kleidung, Texlien und

Geschlecht und fühlt sich so befreiend an, als würde man eines Morgens

aufwachen und sich in jemand anderen verwandeln: in sich selbst.

Luka Holmegaard stammt aus Dänemark und verbindet gekonnt persönliche

Erfahrungen über Kleidung mit Zitaten u.a. aus Virginia Woolfs „Orlando“, Emily

Dickinsons Gedicht „Memorial“ über eine zurückgelassene Handarbeit. Insgesamt

sehr unterhaltsam und erkenntnisreich.

12


Ratgeber & Sachbuch

TO BE SEEN - QUEER LIVES 1900–1950

Hg. Karolina Kühn, Mirjam Zadoff,

Gebunden, 252 Seiten, 24,90 €

Die im Band versammelten Beiträge stellen die Geschichte

queerer Lebensentwürfe dar – von ersten

Emanzipaonsbewegungen um die Jahrhundertwende über

Selbstermächgungsversuche in der Weimarer Republik bis

hin zu der Zerstörung queerer Subkulturen unter dem

naonalsozialisschen Regime und der fortdauernden

Diskriminierung von LGBTIQ*-Personen in der Nachkriegszeit.

Seit dem späten 19. Jahrhundert traten immer mehr Menschen selbstbewusst für

die Anerkennung queerer Lebensweisen ein. Diese Pionier*innen bildeten

Kollekve, verschaffen sich Gehör und stellten dominante Geschlechterkategorien

polisch, wissenschalich und künstlerisch infrage. In Form von Essays,

Interviews und Kunstwerken beleuchten Autor*innen und Künstler*innen diesen

Kampf um Anerkennung, der mit der Machtübernahme der Naonalsozialisten

gewaltsam unterbunden, zerstört und nach 1945 kaum erinnert wurde.

ZAMI - EINE NEUE SCHREIBWEISE MEINES NAMENS

Audre Lorde, Gebunden, 416 Seiten, 26,00 €

Als Tochter karibischer Einwanderer wächst Audre Lorde im Harlem

der vierziger Jahre heran. Eine Zeit, die sie eindrucksvoll und

zuefst poesch heraueschwört. Ihre Erinnerungen sind geprägt

von bedeutsamen Beziehungen zu Frauen – ihrer Muer,

Freundinnen, Geliebten –, von ihren Erfahrungen in der queeren

New Yorker Subkultur aber auch von schmerzhaen Momenten der

Ausgrenzung. Wie in einem Bildungsroman entwir Lorde in ihrem

literarischen Hauptwerk ein Porträt der Künstlerin als junge Frau,

erzählt die Geschichte einer Selbsindung: vom hochbegabten Mädchen zur

brillanten Schristellerin und zur „Schwarzen, Lesbe, Feminisn, Muer, Dichterin,

Kriegerin“.

NIEMAND HAT DIE ABSICHT EIN MATRIARCHAT ZU ERRICHTEN

Hg*. Ella Carina Werner u.a., Gebunden, 214 Seiten, 22,00 €

Frauen sind komisch. Aber auch im Sinne von „lusg“? In dieser

Anthologie beweisen 33 Meisterinnen ihres Faches, dass es den

typisch „weiblichen Humor“ gar nicht gibt, sondern Dutzende

Spielarten! Geschichten, Kolumnen, Reportagen, Gedichte und

Cartoons – von hintersinnig bis voll auf die Zwölf. Neben

Abhandlungen über die großen gesellschalichen Themen wie

Alpaka-Wanderungen, neue Erkenntnisse auf dem Gebiet des

Kamprinkens sowie runde Geburtstage von klumpfüßigen

Kultmäusen findet die geneigte Leser*innenscha hier auch endlich Antworten auf

die wirklich wichgen Fragen: Wie verschicke ich ein Babyjäckchen? Was kostet die

Schweiz? Wie viele Se darf ich bei der Arbeit klauen? Wie stehen Eisbären zur

Klimakrise? Und vor allem: Wo ist eigentlich dieses Internet?

DIE DINGE. EINE GESCHICHTE DER FRAUEN IN 100 OBJEKTEN

Annabelle Hirsch, Gebunden, 416 Seiten, 32,00 €

Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine Geschichte der Frauen zu

erzählen, diese hier tut es anhand von Objekten. Hundert

Gegenstände des Alltags, der Mode, der Medizin, der Kunst, leise

und laute Objekte, solche, die vom Freiheitsdrang und der

Rebellion der Frauen zeugen, aber auch solche, die für die Mythen

und Normen stehen, mit denen man sie schon immer kleinhalten

wollte. Annabelle Hirsch scha einen Kosmos der Frauen und ihrer

Dinge. Wir begegnen einer anken Amazonen-Puppe, einem Lilith-Amule , der

Nonnen-Krone von Hildegard von Bingen, venezianischen Stelzenschuhen, einem

Bidet, einer Hungerstreik-Medaille, einem Teller von Vanessa Bell, dem

Baumwollbeutel einer amerikanischen Sklavin, einer Brosche von Hannah Arendt,

einem »100-Stundenkilometer-Mantel«, einer Tupperdose und vielem mehr.

13


Film / Doku

UFERFRAUEN - LESBISCHES L(I)EBEN IN DER DDR

Regie: Barbara Wallbraun

DVD; 115 Min., deutsche OF, FSK 12, 16,90 €

Chrisane aus Berlin, Carola aus Dresden, Pat aus

Mecklenburg-Vorpommern sowie Elke und Langzeit-Paar

Sabine und Gisela aus Sachsen-Anhalt: sechs Frauen, die in

der DDR gleichgeschlechtlich lebten und liebten.

Sie lassen uns an ihrem damaligen Lebensalltag teilhaben,

an ihrem Kampf um Selbstbesmmung, der ersten Liebe,

unkonvenoneller Familienplanung sowie Konflikten mit der

SED und dem Gesetz. So wird ergründet, wie das lesbische Sein unter den Bedingungen

des sozialisschen Regimes und seiner Gesellscha bis heute nachwirkt.

„Uferfrauen“ vermielt das omnipräsente Gefühl von der Einsamkeit als

Außenseiterin, der gesellschalichen Tabuisierung von Homosexualität, dem

Zwang nach Konformität und der Anpassung in einem repressiven Staat - ein

Leben am (privaten) Rand der Gesellscha, immer im persönlichen Zwiespalt, ins

kalte Wasser zu springen oder am sicheren Ufer zu bleiben.

GENDERATION

Regie: Monika Treut

DVD; 88 Min., Eng. OF, deut. UT, FSK 0, 16,90 €

Über zwei Jahrzehnte nach „Gendernauts“ (1999) kehrt Monika

Treut nach Kalifornien zurück, um die Protagonist*innen ihres

bahnbrechenden queeren Filmklassikers wiederzutreffen.

Sandy Stone, Susan Stryker, Stafford und Max Wolf Valerio

waren einst die jungen Pioniere der Trans*bewegung und

lebten fast alle in der damaligen Außenseitermetropole San

Francisco. Heute sind sie zwischen 58 und 84 Jahre alt, und kaum einer kann es sich

noch leisten, in der Stadt zu wohnen. Doch die Energie der Gendernauten und ihrer

Unterstützerinnen Annie Sprinkle und Beth Stephens ist ungebrochen.

Wie hat sich ihr Leben verändert? Wie gehen sie als radikale Bürgerrechts-

Akvist*innen mit der rechtskonservaven Polik um, die die lange erkämpen

Rechte der Minderheiten bedroht? „Genderaon“ wir einen utopischen Blick

zurück und zeigt den kreaven Widerstand der Gendernauten gegen die

bedrohlichen Lebensbedingungen in den USA.

LOVING HIGHSMITH

Regie: Eva Vija-Scheidegger

DVD; 103 Min., Dt./Franz. OF, dt. UT, FSK 12, 16,95 €

Mit Romanen wie Zwei Fremde im Zug und Der talenerte Mr.

Ripley scha Patricia Highsmith Weltliteratur. Ihr Privatleben

hält sie derweil zeitlebens vor der Öffentlichkeit verborgen.

Dass sie lesbisch ist, weiß nicht einmal ihre Familie in Texas.

Ihren lesbischen Liebesroman Salz und sein Preis / Carol kann sie

1952 nur unter Pseudonym herausbringen. Über ihr eigenes,

bewegtes Liebesleben schreibt sie in ihren Tage- und

Nozbüchern. Diese werden erst nach ihrem Tod in einem Wäscheschrank ihres

Hauses im Schweizer Tessin entdeckt.

Auf Basis dieser Aufzeichnungen, die 2021 zum 100. Geburtstag der Autorin zum

ersten Mal veröffentlicht wurden, erzählt die Regisseurin von Highsmiths Lieben und

Leidenschaen. Passagen aus den Büchern, die von Maren Kroymann gelesen

werden, stehen neben Interviews mit früheren Freundinnen und der Familie von

Patricia Highsmiths, sowie Szenen aus den Verfilmungen ihrer Romane.

14


Film / Biopic

TOVE

Regie: Zaida Bergroth

DVD; 100 Min., schwed. OF, dt. Sync., FSK 12, 16,90 €

Als die junge Künstlerin Tove Jansson 1945 die Mumins

erfindet, steckt sie gerade mien in einer Sinnkrise: Sie

führt eine offene Beziehung mit dem linken Poliker Atos

und ist wild verliebt in die aufregende Theaterregisseurin

Vivica. Toves Vater, ein renommierter Bildhauer, blickt

verächtlich auf ihre Arbeit. Doch ausgerechnet ihre

nebenbei gezeichneten Geschichten von den Trollwesen

mit den Knollnasen werden von einer Zeitung in Serie

gedruckt - und machen Tove in kurzer Zeit reich und

berühmt. Doch ist das schon die Freiheit, nach der sie sich immer gesehnt hat?

In „Tove“ erzählt Regisseurin Zaida Bergroth vom aufregenden Leben der wohl

bekanntesten Autorin und Zeichnerin Finnlands. Eine komplexe Künstlerin, die

auch Romane für Erwachsene schrieb, eine polische Illustratorin und Karikaturisn

war, malte und Skulpturen schuf. Ein aufregendes Bohème-Leben zwischen

Helsinki, Stockholm und Paris!

TOVE JANSSON - DIE BIOGRAFIE

Tuula Karjalainen, Gebunden, 352 Seiten, 36,00 €

Tove Jansson: Ein einziges Leben - viele Karrieren. Zunächst

aber machten die Dreißigerjahre und der Krieg sie zur

polischen Karikaturisn. Dann erschuf sie eine paradiesische

Gegenwelt zu diesen Jahren des Grauens: Als Schöpferin der

Mumins, als Kinderbuchautorin und Illustratorin wurde sie

weltweit berühmt und innig geliebt.

Als Grafikerin und Comic-Zeichnerin war sie innovav und von

selten erreichter Perfekon.

Als die Mumins schließlich die Bühne eroberten, wurde sie

Dramaturgin und Bühnenbildnerin. In der zweiten Häle ihres langen Lebens war

sie vor allem Schristellerin von Novellen und Romanen, die - brillant erzählt,

poesch,humorvoll und weise - zu Recht als Kleinode geschätzt werden.

Die Energie für ihr vielfälges Schaffen schöpe sie aus den Sommermonaten im

finnischen Schärengarten. Über dreißig Sommer verbrachte sie mit ihrer Lebensgefährn

Tuulikki Pielä in ihrer Hüe auf Klovharun, einer winzigen Felseninsel,

umschwärmt von kreischenden Möwen und umtost von Stürmen.

Subversiv, ihrer Zeit voraus, sich allen Konvenonen verweigernd. Allem voran

stellte Tove die Kunst, die Suche nach neuen Ausdrucksformen. In dieser einfühlsamen

und reich bebilderten Biografie tri uns eine außergewöhnliche Künstlerin

lebendig entgegen.

TOVE JANSSON (BIBLIOTHEK DER ILLUSTRATOREN)

Paul Grave, Gebunden, 112 Seiten, 24,00 €

„Tove Jansson“ ist der drie Titel der Reihe "Bibliothek der

Illustratoren" (nach Judith Kerr und Miroslav Sasek), in der die

Illustraon als Kunsorm gefeiert wird. Der Band bietet einen

visuell reichhalgen Einblick in das Leben und Werk dieser

beliebten Künstlerin und Schristellerin.

Tove Jansson (1914-2001) war eine der originellsten,

einflussreichsten und beliebtesten Illustratorinnen des 20.

Jahrhunderts. Dieses Buch vermielt eine efe Wertschätzung für Ihr Werk und

bietet neue Einblicke in Ihre Lebensgeschichte. Paul Grave erläutert die

Entstehung und die Hintergründe Toves Janssons äußerst erfolgreicher Mumin-

Bücher, sowie ihre Interpretaonen von Klassikern wie Lewis Carrolls "Alices

Abenteuer im Wunderland" und J. R. R. Tolkiens "Der kleine Hobbit".

15


Erst Rebellin,

dann Ikone

Geb. 624 S. € 28,–

Mit zahlreichen Abbildungen

»Eine opulente und aufregende Erkundung von

sechs Rebellinnen, deren Ruhm sich in den wilden

Zwanzigern entzündete.

Die Flapper erinnert uns an die große und bleibende

gesellschaftliche Wirkung von kämpferischen

und energischen Frauen, die es schafften, auf

gänzlich unerwarteteArt zu strahlen.« Los Angeles

Times

Insel

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!