04.11.2022 Aufrufe

Contur ePaper v3

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

DAS TEXTILE WOHNMAG A ZIN<br />

DECO<br />

TOP-THEMEN<br />

_ Schöne Möbel<br />

für jeden Raum<br />

_ So finden Sie die<br />

richtigen Stoffe<br />

_ Manufakturbesuch<br />

bei <strong>Contur</strong><br />

Einrichten<br />

At<br />

HOME<br />

Zu Besuch bei<br />

Bloggerin Miriam<br />

Kalina<br />

IM FOKUS<br />

MÖBEL


www.contur-einrichtung.de<br />

Entspannung<br />

by <strong>Contur</strong><br />

Inhalt<br />

8<br />

19<br />

4 Denn das Auge isst immer mit<br />

Vom Esstisch bis zur Stoffserviette – geschmackvolle<br />

Ideen für den Dining-Bereich<br />

8 Öfter mal was Neues<br />

Das Zuhause von Bloggerin Miriam Kalina zeigt, wie<br />

sich Minimalismus und Gemütlichkeit vereinen lassen<br />

12 Textiler Leitfaden<br />

Bouclé, Schurwolle, Leinen oder doch lieber Leder?<br />

Wie Sie den passenden Bezugsstoff finden<br />

18 Das Beste für jeden Raum<br />

Trendige, aber beständige Keypieces für ein<br />

harmonisches Gesamtkonzept<br />

22 Sitzt perfekt<br />

Von rauchenden Köpfen und blinden Nähten:<br />

Wir haben einen Blick hinter die Werkstatttüren von<br />

<strong>Contur</strong> Einrichten geworfen<br />

11<br />

ICONS<br />

GEWINNSPIEL<br />

Mitmachen: Wir verlosen einen Beistelltisch<br />

6<br />

Wolkenweich Sitzen – Relaxsessel <strong>Contur</strong> Terni,<br />

in Leder, Sternfußgestell in Edelstahloptik, 2499,-<br />

in Stoff ab 1999,-<br />

Alle Preise sind Servicepreise in €, incl. MWSt. Lieferung und<br />

Montage, ohne Deko. Preise und Produkte sind gültig bis 31.01.2023.<br />

Alle Preise unverbindlich<br />

Mehr auf Instagram<br />

entdecken<br />

Weitere Infos<br />

auf der Website<br />

Auf YouTube gibt es<br />

einen Film dazu<br />

Kauf mich! Hier geht’s<br />

zum Onlineshop<br />

23<br />

Im Fokus Möbel 3


Rubrik<br />

Trend Dining<br />

Pendelleuchte<br />

„Here Comes<br />

the Sun“ von<br />

DCW Éditions,<br />

525 Euro<br />

(www.licht11.<br />

de), Leinenvorhang<br />

„Wish“<br />

von Élitis,<br />

360 Euro<br />

(www.raum<br />

conceptstore.<br />

com), Bilder<br />

und Accessoires<br />

(www.<br />

brostecopen<br />

hagen.com)<br />

Wenn die vergangenen<br />

beiden Jahre uns eines<br />

gelehrt haben, dann ist<br />

es die Wertschätzung<br />

von guten Speisen in<br />

guter Gesellschaft. Dabei gewinnt natürlich<br />

auch das Setting an Bedeutung. Ein solider,<br />

formschöner, unempfindlicher Tisch sollte die<br />

Grundlage aller kulinarischen Überlegungen<br />

bilden. Das Material der Stunde ist altbekannt,<br />

wird aber stetig neu belebt: Holz in all seinen<br />

Facetten – wo es passt, gerne kombiniert<br />

mit innovativeren Oberflächen. Und auch die<br />

Formen fließen organisch: Gerade Tischkanten<br />

weichen sanft geschwungenen Rändern, ähnlich<br />

traditionellen Fischerbooten. Auf den folgenden<br />

Seiten servieren wir Ihnen Designideen<br />

in mehreren Gängen: Möbel- und Deko-Highlights,<br />

wertvolle Shopping-Tipps sowie eine<br />

Buchempfehlung zum Inspirieren und Nachkochen.<br />

Wohl bekomm’s!<br />

„Meine Tische<br />

kombinieren<br />

handwerklich<br />

verarbeitete<br />

Holzplatten<br />

mit Hightech-<br />

Untergestellen“<br />

Ein Stück<br />

Tischkultur<br />

Gestalter Andreas<br />

Weber über gutes<br />

Design und genussvolles<br />

Wohnen<br />

Drehbar: Stuhl<br />

„Mis“ in Leder,<br />

845 Euro<br />

(www.contureinrichtung.de)<br />

Denn das<br />

Auge isst<br />

immer mit<br />

Gemeinsam zu essen ist längst<br />

zum Übertrend für eine bewusstere<br />

Alltagsgestaltung geworden.<br />

So gelingt der Genießer-Look!<br />

OBEN: Eichen-Esstisch<br />

„3100“, Gestell Rohstahlwange,<br />

3690 Euro (www.<br />

contur-einrichtung.de).<br />

LINKS: Teller „Esrum“, ab<br />

12 Euro/Stück (www.<br />

brostecopenhagen.com)<br />

Der Münchner Designer steht selbst gern in der<br />

Küche und freut sich dann über netten Besuch.<br />

Jüngst entwarf er Esstische wie „3100“ (oben)<br />

oder „3400“ (Seite 7) für <strong>Contur</strong>. Hier erklärt<br />

er, worauf es ihm ankommt.<br />

Was muss ein Tisch bei Ihnen zu Hause leisten?<br />

Ich habe ein Faible für große Tische, die im Alltag ausreichend<br />

Platz für Blumen, Lesestoff und Kerzenhalter bieten.<br />

Bei den Mahlzeiten verbleiben diese Dinge dann dort,<br />

dazu wähle ich je nach Stimmung und Gelegenheit das<br />

Porzellan aus. Für jedes Essen nehme ich mir Zeit und<br />

genieße einen mit Bedacht gedeckten Tisch.<br />

Welche Fragen stellen sich beim Design eines Tisches?<br />

Der Tisch ist das zentrale Möbel im Wohnbereich, der<br />

archaische Anziehungspunkt. Er sollte einladend, unkompliziert<br />

und vielseitig nutzbar sein. Beim Entwerfen lege<br />

ich großen Wert auf die Anordnung der Tischfüße, um<br />

komfortable und flexible Sitzpositionen zu ermöglichen.<br />

Haben Sie zum Schluss noch einen kleinen Tipp, wie<br />

man das passende Modell für sich findet?<br />

Bei der Wahl des Tisches sollte man immer die gesamte<br />

Essgruppe vor Augen haben, also das Zusammenspiel<br />

von Tisch und Sitzmöbeln.<br />

Erklärtes<br />

Ziel von<br />

Webers<br />

Entwürfen:<br />

optische<br />

Leichtigkeit<br />

4 Im Fokus Möbel<br />

Im Fokus Möbel 5


Trend Dining<br />

Detailverliebt decken<br />

Accessoires in Nude- und Pastelltönen<br />

möbeln jeden Tisch geschmackvoll<br />

auf – nicht nur bei Skandi-Fans!<br />

WIE FINDE ICH DAS<br />

RICHTIGE MÖBEL?<br />

BESTANDSAUFNAHME<br />

Es klingt simpel und wird doch häufig der<br />

schönen Optik untergeordnet: Fragen Sie sich<br />

vor dem Kauf, wie Sie das Möbel nutzen und<br />

damit leben wollen. Beispiel Esstisch: Wird er<br />

wirklich nur zum Speisen genutzt? Empfange<br />

ich gerne Gäste? Welches Holz oder Material<br />

harmoniert mit dem Boden? Gibt es schon<br />

einen Teppich, der darunter passen sollte?<br />

Gästetauglich:<br />

massiver Eichentisch<br />

„3400“,<br />

ausziehbar auf<br />

bis zu 320 cm,<br />

3599 Euro<br />

(www.contureinrichtung.de)<br />

Rubrik<br />

2<br />

1<br />

EINE FRAGE VON KNOW-HOW<br />

Bei allen Freuden und Vorzügen des Internets<br />

ist man für den Möbelkauf noch immer beim<br />

Real-Life-Händler vor Ort am besten beraten –<br />

Letzteres wörtlich gemeint. Er hilft bei der<br />

Klärung oben genannter Fragen, stellt weitere,<br />

auf die man womöglich noch gar nicht<br />

gekommen ist. Und: Möbel und Material<br />

dürfen befühlt oder ausprobiert werden, dazu<br />

kann man die Farben viel besser einschätzen.<br />

5<br />

1 Leinenservietten,<br />

je 9 Euro (www.leinerei.<br />

com). 2 Glas „Korfu“, sechs<br />

Farben, 2er-Set, 20 Euro<br />

(www.lambert-home.de).<br />

3 „Bottle Grinder“ von Menu,<br />

2er-Set, 80 Euro (www.<br />

nordicnest.de). 4 Besteck<br />

„Loft“, ab 5 Euro/Stück<br />

(www.sabre-paris.com).<br />

5 Keramikschale „Dais“,<br />

79 Euro (www.schneid<br />

studio.com). 6 Untersetzer<br />

„Pond“, 3er-Set, 65 Euro<br />

(www.fermliving.de)<br />

4<br />

3<br />

6<br />

Mmmhh ... Pavlova mit pochiertem<br />

Rhabarber, vegane<br />

Pizza mit Süßkartoffelteig und<br />

Schoko-Kirsch-Torte<br />

KÖSTLICHE<br />

ZEITEN<br />

Saisonal, vegetarisch,<br />

glutenfrei: Es sind schon<br />

große Trends, die Fotografin<br />

Laura Muthesius<br />

und Foodstylistin Nora<br />

Eisermann in ihrem neuen<br />

Buch „Durch das Jahr mit<br />

Our Food Stories“ auf<br />

den Tisch bringen. Die<br />

erfolgreichen Bloggerinnen<br />

teilen darin ihre<br />

Lieblingsrezepte und fein<br />

inszenierte Ideen für eine<br />

schmucke Tafel. Tolle<br />

Bilder, tolle Gerichte –<br />

wir zücken schon mal<br />

den Rührstab! Gestalten<br />

Verlag, 35 Euro<br />

Fotos: Our Food Stories, Durch das Jahr mit Our Food Stories, gestalten 2022 (3)<br />

NUR EINE NACHT<br />

Ob unsicher oder nicht, bei großen Anschaffungen<br />

hilft es, einfach noch mal „drüber zu<br />

schlafen“. Wenn man das Stück am nächsten<br />

Tag immer noch liebt, darf es einziehen.<br />

Flexibel bleiben! „Valloni“, 2399 Euro,<br />

gibt’s auch mit Armlehnen oder als<br />

Eckbank (www.contur-einrichtung.de)<br />

Tisch „3100“ mit Holzgestell, 2999 Euro, Sideboard „Mileto“, 4899 Euro (www.contureinrichtung.de).<br />

Bild „Playback 2“, 329 Euro (www.malerifabrikken.com)<br />

Die Wahl von<br />

Stoff und Farbe<br />

ist beinahe so<br />

wichtig wie die<br />

gute Form. Hier<br />

Stuhl „Sassari“ in<br />

Alpin, 429 Euro<br />

(www.contureinrichtung.de)<br />

6 Im Fokus Möbel<br />

Im Fokus Möbel 7


Interview<br />

GANZ LINKS:<br />

Miriam Kalina wurde<br />

gerade mit dem<br />

Garden & Home<br />

Blog Award ausgezeichnet.<br />

LINKS<br />

UND UNTEN:<br />

Das Lichtkonzept<br />

umfasst neben<br />

vielen portablen<br />

Leuchten auch<br />

Stehlampen. Bald<br />

bekommt die<br />

Wand hinter Regal<br />

„Catona“ (<strong>Contur</strong>)<br />

den gleichen<br />

Anstrich wie<br />

das Statemement-<br />

Stück<br />

Bei mir<br />

gibt’s kein<br />

Zimmer ohne<br />

Farbe! Das<br />

wirkt einfach<br />

wohnlicher<br />

Öfter mal was Neues<br />

Bloggerin Miriam Kalina von Mikaswohnsinn führt durch ihr Zuhause und<br />

spricht dabei über gemütlichen Minimalismus sowie einen neuen Mitbewohner<br />

Interview: Sabrina Hasenbein. Fotos: Miriam Kalina<br />

Frau Kalina, Liebe auf den ersten Blick –<br />

trifft das auf Ihre Möbelauswahl zu?<br />

Für mich ist zunächst immer die Optik das<br />

Wichtigste. Allerdings: Wenn dann Qualität<br />

und Funktionalität nicht stimmen, dann verabschiede<br />

ich mich auch von dem Teil.<br />

Wissen Sie immer sofort, an welchem Ort<br />

das neue Stück platziert wird?<br />

Ja, bei Möbelstücken weiß ich tatsächlich<br />

immer, wo sie hinkommen und an welcher<br />

Stelle sie perfekt passen. Bei mir zu Hause und<br />

auch wenn ich bei anderen als Einrichtungsberaterin<br />

die Wohnung betrete. Das war übrigens<br />

beim Highboard „Catona“ von <strong>Contur</strong> auch so.<br />

Apropos „Catona“: Was hat Sie am Regal –<br />

und an der Farbe – besonders überzeugt?<br />

In den Salbei-Ton habe ich mich sofort verliebt,<br />

es kam kein anderer infrage. Die Kombination<br />

mit der Wand in Rosé ist nahezu perfekt.<br />

Am Regal selbst hat mich definitiv die<br />

Qualität begeistert. Außerdem gefällt mir die<br />

Individualität, hier im Speziellen die geschlossenen<br />

und offenen Elemente und der Materialmix<br />

aus Holz und Metall. Und ich mag den<br />

modernen Minimalismus solcher Möbel.<br />

Haben Sie Tipps zum Einräumen?<br />

Es gibt ein paar Regeln, die man beachten sollte:<br />

Damit große Regale nicht so unruhig aussehen,<br />

empfiehlt es sich beispielsweise, Objektgruppen<br />

zu bilden, das Geschirr zu stapeln, es<br />

nicht so vollzustellen und – es sei denn, man<br />

ist der Typ dafür – nicht zu viele Farben zu<br />

verwenden, maximal zwei bis drei. Schließ-<br />

8 Im Fokus Möbel<br />

Im Fokus Möbel 9


Interview<br />

Gewinnspiel<br />

Mein<br />

Ruhe-Tipp:<br />

Wand und<br />

Mobiliar<br />

Ton in Ton<br />

streichen<br />

GANZ LINKS: Die<br />

Tapete im Flur<br />

sollte ein einfaches<br />

Muster ohne<br />

Rapport haben und<br />

den Raum aufhellen.<br />

LINKS: Homeoffice<br />

in gemütsausgleichendem<br />

Grün. UNTEN:<br />

Miriams erklärter<br />

Lieblingsort zum<br />

Entspannen ist das<br />

Schlafzimmer<br />

lich sollen ja das Regal und die Dinge, die sich<br />

darin befinden, wirken. Ich persönlich dekoriere<br />

gerne mit rechteckigen Kisten, mit Geschirr<br />

und Sachen aus Korb.<br />

Das Thema „Regal“ führt ins Homeoffice.<br />

Was unterstützt Sie beim Arbeiten?<br />

Ich brauche es immer ordentlich, also genug<br />

Regale und Stauraum. Mein Stil: Lagom mit<br />

grüner Wandfarbe. Grün wirkt beruhigend<br />

und ausgleichend, die perfekte Farbe also fürs<br />

Office. Und der Teppich macht es gemütlich.<br />

Sie haben in fast jedem Raum Teppiche ...<br />

Unter uns: Ich werde auch „das Teppich-Luder“<br />

genannt (lacht). Mein ganzes Haus besteht im<br />

Grunde aus einzelnen Teppichen. Das finde<br />

ich super wichtig, sie machen den Raum viel<br />

behaglicher. Genauso ist es mit Kissen und<br />

Vorhängen, die das Zimmer zudem höher erscheinen<br />

lassen.<br />

Wie wichtig sind Farben für Sie?<br />

Also, es gibt bei mir im Haus kein Zimmer,<br />

das keine Farbe hat. Ich habe im letzten Jahr<br />

mein Gäste-WC verputzt, in Weiß, aber eben<br />

mit einer Struktur. Ich werde immer gefragt,<br />

wie oft ich umstreiche. So oft ist es gar nicht.<br />

Aber ich wohne ja auch in einem Inspirationshaus<br />

und Farbe ist einfach mein Ding.<br />

MEHR DAZU?<br />

Mehr über Miriam gibt’s auf Instagram und unserer Website.<br />

Plus: Highboard „Catona“ auf Homepoet.de shoppen<br />

Senden Sie eine<br />

E-Mail mit dem<br />

Stichwort „Tolles<br />

Tischchen“, Ihrer<br />

Adresse und Telefonnummer<br />

an: deco.<br />

gewinnspiel@winkleronline.de.<br />

Die Teilnahmebedingungen<br />

finden Sie unter:<br />

www.decohome.de.<br />

Einsendeschluss:<br />

31. Januar 2023<br />

Vom Side-Act zum<br />

Hauptdarsteller:<br />

Mit seinem smarten<br />

Winkelfuß und der<br />

runden Keramikplatte<br />

schmiegt sich<br />

Beistelltisch „Sansa“<br />

elegant an jede Sitzgelegenheit.<br />

Und ist<br />

damit der perfekte<br />

Begleiter für Lese-<br />

Ecken und Couch-<br />

Landschaften! Mit<br />

DECO HOME und<br />

<strong>Contur</strong> Einrichten<br />

können Sie jetzt<br />

einen der stylishen<br />

Beistelltische im<br />

Wert von 635 Euro<br />

gewinnen!<br />

10 Im Fokus Möbel<br />

Im Fokus Möbel 11


Rubrik<br />

Stoffe<br />

Textiler<br />

Leitfaden<br />

Bouclé, Schurwolle, Leinen oder Leder –<br />

so individuell wie unser Zuhause<br />

sind auch die Ansprüche an<br />

die Bezugsstoffe unserer Möbel.<br />

Wir verraten, worauf man bei der<br />

Wahl achten sollte<br />

Modern und interessanter<br />

als aus einem Guss<br />

wirkt die Kombination<br />

von Stoff und Leder wie<br />

hier bei Sessel „Cuneo“,<br />

ab 1156 Euro (www.<br />

contur-einrichtung.de)<br />

Fotos: Jan Schmiedel (2), Medienagentur Wessel (2)<br />

EINE GUTE TAKTIK<br />

452 verschiedene Bezugsstoffe, Hunderte Leder: Wo fängt man da an? Neben der<br />

Erstellung von Moodboards helfen die <strong>Contur</strong>-Einrichtungsexperten, Ansprüche und die<br />

dafür nötigen Eigenschaften zu definieren, um so den perfekten Stoff zu finden<br />

12 Im Fokus Möbel<br />

Im Fokus Möbel 13


Stoffe<br />

Rubrik<br />

DER SMARTE MIX MACHT’S<br />

Für ein durchdachtes Raumkonzept sollten Textilien aus einer Farbfamilie miteinander kombiniert<br />

werden. Dabei gilt: nicht mehr als vier verschiedene Nuancen! Damit es nicht zu eintönig<br />

wirkt, unbedingt verschiedene Strukturen und kleine „Störer“ in Kontrastfarben wählen<br />

Sofa „Solano“,<br />

2099 Euro<br />

(www.contureinrichtung.de),<br />

Wollteppich<br />

„Salsa Limes“<br />

von Paulig, ab<br />

172 Euro (www.<br />

wohnbedarfpies.de).<br />

Einen <strong>Contur</strong>-<br />

Händler in<br />

Ihrer Nähe<br />

finden Sie hier:<br />

14 Im Fokus Möbel Im Fokus Möbel 15


Stoffe<br />

www.contur-einrichtung.de<br />

Design by <strong>Contur</strong><br />

Insider-Wissen<br />

Fünf handfeste Tipps, die beim Suchen und Finden<br />

von passenden Bezugsstoffen helfen<br />

1<br />

DIE GOLDENEN<br />

FRAGEN<br />

Wo genau steht das<br />

Möbelstück? In<br />

welcher Ansicht wird<br />

man es sehen? Und<br />

welche stilistischen<br />

sowie praktischen<br />

Eigenschaften muss<br />

der Stoff deshalb mit<br />

sich bringen?<br />

3<br />

SAMT: GO ODER NO-GO?<br />

Dank innovativer Materialien ist<br />

Samt längst nicht mehr so empfindlich<br />

wie zu Großmutters Zeiten. Ein<br />

wenig Pflege braucht er dennoch<br />

5<br />

WEISE WÄHLEN<br />

Die Robustheit eines<br />

Stoffes bemisst sich<br />

in Scheuertouren.<br />

Im Privaten werden<br />

mindestens 12 000<br />

empfohlen, bei<br />

stark beanspruchten<br />

Möbeln können<br />

25 000 sinnvoll sein<br />

2STOFF<br />

VS. LEDER<br />

Diese Entscheidung<br />

ist Typsache, denn<br />

beides hat seine<br />

Vor- und Nachteile.<br />

Wichtig ist, welche<br />

Haptik man lieber<br />

mag. Vor allem bei<br />

direktem Hautkontakt<br />

4MATERIAL WORLD<br />

Wer’s natürlich mag, kann<br />

neben Leinen und Baumwolle<br />

zu Schurwolle greifen.<br />

Nur Katzenbesitzern ist<br />

dringend davon abzuraten<br />

Armlehnstuhl <strong>Contur</strong> ® Mis Bicolor, innen Leder, außen Stoff, Metallgestell<br />

16 Im Fokus Möbel


Rubrik<br />

Get the Look<br />

Dreamteam: Bett<br />

„Alvito“ mit Lederbezug,<br />

2999 Euro,<br />

und Highboard<br />

„Mileto“, 3799 Euro<br />

wie abgebildet<br />

(www.contureinrichtung.de)<br />

1<br />

3<br />

2<br />

Schlafzimmer<br />

4<br />

EINE FRAGE<br />

DES TONS<br />

Matt oder glänzend,<br />

steingrau oder sonnengelb:<br />

Ähnlich dem Effekt ge-<br />

strichener Wände verleihen<br />

lackierte Möbel Räumen<br />

Wärme und Individualität<br />

Patchwork-<br />

Kissen „Part“,<br />

ab 59 Euro,<br />

Tagesdecke,<br />

250 x 250 cm,<br />

299 Euro (www.<br />

fermliving.de)<br />

Das Beste<br />

für jeden<br />

Raum<br />

Es ist der Mix, der den Unterschied<br />

macht. Mit diesen Keypieces schaffen Sie<br />

ein harmonisches Gesamtkonzept<br />

5<br />

6<br />

1 Teppich „Stavager“, Wolle und Seide, ab 2500 Euro/m 2 (www.jan-kath.com). 2 Leuchte<br />

„Bollicosa“, 1172 Euro (www.cassina.com). 3 Ausziehbares Schlafsofa „Nuoro“, 2899 Euro<br />

(www.contur-einrichtung.de). 4 Fake-Fur-Slipper „Biba“, 100 Euro (www.apparis.eu). 5 Nachttisch<br />

„Baveno“, zwei Schubladen, 529 Euro (www.contur-einrichtung.de). 6 Zitrone, Jasmin und Sandelholz<br />

versprüht Parfüm „Daydream“, 45 ml, 80 Euro (www.allmyscents.de). 7 + 8 Serie „Alvito“:<br />

Lederpouf, 679 Euro, Bett mit gerundetem Kopfteil, 1699 Euro (www.contur-einrichtung.de)<br />

7<br />

8<br />

OBEN UND LINKS:<br />

Highboard „Casello“<br />

in Schilfgrün,<br />

2199 Euro, und in<br />

Sonnengelb, 1490<br />

Euro, beides Mattlack.<br />

UNTEN: Sideboard<br />

„Catona“ in<br />

Weinbeere, 3646<br />

Euro (www.contureinrichtung.de)<br />

18 Im Fokus Möbel<br />

Im Fokus Möbel 19


Rubrik<br />

Ecksofa „Solano“, Bezug frei wählbar,<br />

3480 Euro mit Stoff „Natur“, Sideboard<br />

„Casello“ in Steingrau, 2790<br />

Euro (www.contur-einrichtung.de)<br />

Get the Look<br />

8<br />

9<br />

11<br />

Homeoffice<br />

10<br />

Wohnzimmer<br />

1<br />

7<br />

6<br />

3<br />

(ENT)SPANNENDE ÄSTHETIK Mit geschwungenem Design und ausgeklügelten Funktionen werden Relaxsessel<br />

zum heimlichen Star im Raum: „Girona“ mit motorischer Rücken- und Fußstütze, Herz-Waage-Position sowie einem<br />

verstellbaren Kopfteil. Bezug in 180 Lederfarben und 110 Stoffen möglich, ab 3599 Euro (www.contur-einrichtung.de)<br />

2<br />

5<br />

4<br />

1 Übertopf „Vibes Fold“ von<br />

Elho, 13 Euro (www.garden<br />

store.de). 2 Kissen „Daisy“,<br />

2er-Set, 130 Euro (www.<br />

elitis.fr). 3 Velourskissen<br />

„Rubelita I“, 129 Euro (www.<br />

myfriendpaco.com). 4 Vase<br />

„Vera“ von Broste Copenhagen,<br />

99 Euro (www.living<br />

andcompany.com). 5 Keramikvase<br />

von HKLiving,<br />

35 Euro (www.breuninger.<br />

com). 6 Couchtisch „Sansa“,<br />

90 x 90 cm, 1499 Euro<br />

(www.contur-einrichtung.<br />

de). 7 Wandfarbe „Lavender<br />

Garden“, 32 Euro/Liter<br />

(www.mylands.com)<br />

Schreibtisch „Catona“ versteckt extra<br />

Stauraum unter der herausziehbaren<br />

Arbeitsplatte, 120 x 88 cm, 1761 Euro<br />

(www.contur-einrichtung.de)<br />

15<br />

14<br />

13<br />

12<br />

8 Kabellose Leuchte „Caret“,<br />

201 Euro (shop.andtradition.<br />

com). 9 Zeitloser Wandkalender<br />

„Planner Board“,<br />

72 Euro (www.bywirth.com).<br />

10 Ideal als Briefbeschwerer:<br />

„L’Oiseau“, 159 Euro (www.<br />

vitra.com). 11 Bücherregal<br />

„Mileto“, 2990 Euro (www.<br />

contur-einrichtung.de).<br />

12 „Drehgriffel Nr. 1 – Bauhaus<br />

Edition“, 25 Euro (www.<br />

leuchtturm1917.de). 13 Armlehnstuhl<br />

„Penthouse“, 612<br />

Euro (www.contur-einrich<br />

tung.de). 14 Mehrfachsteckdose<br />

„Square 1“, 55 Euro<br />

(www.avolt.com). 15 Papierkorb<br />

von Hay, 22 Euro (www.<br />

presentandpaper.com)<br />

20 Im Fokus Möbel Im Fokus Möbel 21


Handwerk<br />

Handwerk<br />

Feine Stiche:<br />

Mit der Krummnadel<br />

fertigt die<br />

Näherin eine<br />

Kedernaht auf dem<br />

Polsterkissen an.<br />

Je nach Stoff hält<br />

es 40 000 bis<br />

110 000 Scheuertouren<br />

aus<br />

LINKS UND<br />

UNTEN: Augenmaß<br />

statt Maschine –<br />

Schablonen werden<br />

individuell angefertigt.<br />

Mit Kreide<br />

zeichnet Petra<br />

Sanne Schnittkanten<br />

auf. Dabei<br />

prüft sie jeden<br />

Stoff, jedes Leder<br />

genau, bevor<br />

der Cutter zum<br />

Einsatz kommt<br />

Sitzt perfekt<br />

Text: Sven Hasselberg. Fotos: Medienagentur Wessel<br />

S<br />

Schablonen, Kreide, Cutter – hier entsteht kein Maßanzug,<br />

sondern ein Maßsofa. Das Prinzip ist das gleiche.<br />

Mit viel Liebe zum Detail, erstklassigen Materialien<br />

und in präziser Handarbeit werden Einzelstücke in<br />

einer westfälischen Manufaktur gefertigt. Eine Werkstattreise<br />

mit Systemsofa „Cuneo“.<br />

VON RAUCHENDEN KÖPFEN UND BLINDEN NÄHTEN<br />

Ob es sich um Arm- oder Rückenlehnen, Sitzhöhe oder<br />

-tiefe, die Füße, die Blenden oder die Polsterfüllung<br />

handelt – wenn die Kundschaft sich<br />

für eine Ausführung entschieden hat, laufen<br />

in den Werkstätten von <strong>Contur</strong> nicht etwa die<br />

Maschinen, sondern erst einmal die Köpfe heiß,<br />

rühren sich die Hände. „Allein unsere neue<br />

Kollektion an Bezügen bietet 452 Stoffe und<br />

Leder, insgesamt sind es über 1000 Varian ten“,<br />

erklärt Produktmanager Dirk Bachmann. Ist<br />

die Wahl getroffen, achten die Fachleute beim<br />

UNTEN RECHTS:<br />

Das Sofa in L-Form<br />

stammt aus der<br />

Linie „Cuneo“. Diese<br />

Variante zeichnet<br />

sich durch schmale<br />

Armlehnen und<br />

grazile Füße aus<br />

Zuschnitt genau auf Webstruktur, Muster und Rapport<br />

der Stoffe oder die Narbung des Leders. „Das menschliche<br />

Auge sieht das einfach besser als eine Maschine<br />

und garantiert perfekte Übergänge.“ Fließend sollen<br />

die Bezüge von einem Sofateil zum anderen übergehen.<br />

Deshalb schneidet immer eine Person sämtliche Teile<br />

zu, die für ein Sofa nötig sind: Das Möbel soll aus<br />

einem Guss stammen. Danach gehen diese in die Näherei.<br />

Von Hightech-Nähmaschinen unterstützt, kommt<br />

es auch hier wieder auf die menschliche Präzision an.<br />

Die Schwierigkeit liegt darin, dass die Stoffe auf links,<br />

die Nähte also fast blind genäht werden müssen.<br />

GUT GESPANNT IST HALB GESESSEN<br />

Parallel dazu kümmert sich die Polsterei um das Holzuntergestell<br />

aus Kiefer oder Buche. Wie bei einem Baukastensystem<br />

montiert auch hier nur eine Fachkraft<br />

Wir haben Sofasystem „Cuneo“ auf seinem Werdegang durch die Manufaktur<br />

begleitet und verstehen nun: Der Wert des Handwerks liegt im Detail<br />

22 Im Fokus Möbel


Handwerk<br />

Handwerk<br />

LINKS: Sowohl<br />

beim Verarbeiten<br />

der Schaumstoffe<br />

als auch<br />

in der Näherei<br />

ist Präzision<br />

gefragt. GANZ<br />

LINKS: Hightech-<br />

Nähmaschinen<br />

unterstützen die<br />

Näherin digital mit<br />

Fadenspannung,<br />

Stichlänge und<br />

Füßchendruck<br />

einander eingespielt sind. Fügt der Polsterer oder die<br />

Polsterin am Ende alles zusammen, übernehmen sie<br />

auch die erste Qualitätskontrolle, Probesitzen inklusive.<br />

Es gibt einen Check, ob beispielsweise elektrische Fußteile<br />

auch funktionieren und ob die Nähte und Montagestellen<br />

sauber sind. Leder erhält zum Abschied noch mal<br />

kleine Streicheleinheiten mit Pflegelotion.<br />

Wie eine Art<br />

Matratzenschoner<br />

zieht Polsterer<br />

Axel Sasse ein<br />

Vlies über das<br />

Blindholzgestell,<br />

bevor das Polster<br />

montiert wird<br />

den gesamten Korpus, um die Kontinuität zu sichern.<br />

Besonders wichtig ist das Spannen der Stahlwellen-<br />

Unterfedern. Je fester sie angezogen sind, desto härter<br />

der Sitz, je loser, desto weicher. Sie bestimmen den<br />

Sitzkomfort im Zusammenspiel mit den Sitzpolstern,<br />

die mit Kaltschaum samt Taschenfederkern oder mit<br />

Daunen gefüllt sein können. Die Kissen müssen bis<br />

in die letzte Ecke gut gestopft, es dürfen keine Wellen<br />

oder Beulen zu sehen sein – auch wenn es sich um<br />

elastische Materialien handelt. Ist die Füllung falsch<br />

oder zu wenig davon im Inlay, macht sich dies später<br />

bemerkbar. Wahlweise kann zwischen Korpus und<br />

Polster noch ein Boxspringelement eingezogen werden.<br />

CHARAKTERMÖBEL, DIE SICH ANPASSEN<br />

„Egal ob es sich um ein einzelnes Sofa oder eine große<br />

Polsterlandschaft handelt, mit unseren nachhaltigen<br />

Materialien und detailbewusster Handarbeit können<br />

wir jeder Kundin und jedem Kunden ihren<br />

individuellen Wohntraum ermöglichen“, verspricht<br />

Dirk Bachmann.<br />

MEHR DAZU?<br />

Die richtigen Füße, Lehnen oder ergonomisch angepasst:<br />

Hier gibt’s alle Infos zum „Cuneo“-Sitzmöbelsystem.<br />

Die stählernen<br />

Bonellfedern<br />

sorgen für<br />

den richtigen<br />

Sitzkomfort und<br />

verteilen den<br />

Druck über die<br />

ganze Fläche<br />

GUTE TEAMARBEIT UND WELLNESS FÜRS LEDER<br />

Polsterei und Näherei arbeiten eng zusammen, oft bilden<br />

die Mitarbeitenden feste Zweier-Teams, die gut auf-<br />

OBEN: Qualitätscheck – vor dem<br />

Zuschnitt prüft der Stärkenmesser, ob<br />

das Leder dick genug ist. 45 Prozent<br />

der Kunden entscheiden sich für Leder,<br />

55 Prozent für Stoff<br />

Im Fokus Möbel 25


IMPRESSUM<br />

<strong>ePaper</strong> Im Fokus Möbel<br />

Winkler Medien Verlag GmbH,<br />

Nymphenburger Str. 1, 80335 München<br />

www.winkler-online.de, info@winkler-online.de<br />

Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Klaus Winkler<br />

Redaktion: Anne Gelpke, Christina Pearce (Leitung),<br />

Katharina Volkwein (Text & Styling),<br />

Nicole Zweig (Styling)<br />

Schlussredaktion: Dr. Edith Konradt<br />

Art Director: Birgit Hägele<br />

In Zusammenarbeit mit<br />

www.contur-einrichtung.de<br />

<strong>Contur</strong>-Preise gültig bis 1. Januar 2023

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!