08.11.2022 Aufrufe

Monatsblatt Heilsbronn - November 2022

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Ausgabe 11 19. Jahrgang

10.11.2022 - 08.12.2022

Weihnachtliche

Vorfreude

Heilsbronner

Weihnachtsmarkt

2.-4. Dez. 2022

Freitag von 17 – 21 Uhr

Samstag von 16 – 21 Uhr

Sonntag von 15 – 20 Uhr

©Andreas Metz - stock.adobe.com

Eröffnung mit Lichterzug

Kindertheatervorstellungen

Fotos: Ralf Hanisch

Musikalische Umrahmung

Weihnachtliche Führungen

Öffnung des Museums

und der Kunstgalerie

heilsbronn.de


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS UND STADTRAT

Bürgersprechstunde im Rathaus bei

1. Bürgermeister Dr. Jürgen Pfeiffer

Die nächsten Bürgersprechstunden

finden an folgenden Donnerstagen von

16.00 bis 18.00 Uhr im Bürgermeisterzimmer

des Rathauses statt:

17.11.2022 01.12.2022 15.12.2022

Eine Anmeldung für die Bürgersprechstunde

ist nicht erforderlich.

Selbstverständlich steht Ihnen 1. Bürgermeister

Pfeiffer jederzeit nach Terminvereinbarung

auch an anderen Tagen

zur Verfügung.

Sprechstunden des Seniorenbeauftragten

Der Seniorenbeauftragte der Stadt Heilsbronn

Horst Bell bietet Seniorensprechstunden

in regelmäßigen Abständen

an. Als Ansprechpartner für alle Heilsbronner

Seniorinnen und Senioren

möchte er Interessierten die Möglichkeit

geben, in einem Gespräch Fragen und

Wünsche, die mit diesem besonderen

Lebensabschnitt zusammenhängen, zu

besprechen. Gerne ist er bei der Lösung

von Problemen behilflich.

Diese Sprechstunden finden i. d. R.

an jedem ersten Dienstag im Monat

von 10:00 – 12:00 Uhr im Sitzungssaal

des Rathauses (1. Stock) statt. Der

Sitzungssaal im Rathaus ist mit dem

Aufzug erreichbar. Eine Anmeldung für

die Sprechstunde ist nicht erforderlich.

Die für Dienstag, 6. Dezember 2022

geplanten monatlichen Seniorensprechstunden

könnte auf Grund der

weiteren Entwicklung der Corona-

Pandemie entfallen. Bitte informieren Sie

sich hierzu auch unmittelbar zuvor auf der

Homepage der Stadt Heilsbronn (Leben ->

Senioren -> Seniorenbeauftragter) oder

telefonisch unter 09872 806-140.

Sollte die Sprechstunde entfallen, ist

der Seniorenbeauftragte in dringenden

Fällen an diesen Terminen telefonisch

unter der Tel.-Nr. 09872 957330 von

10:00 - 12:00 Uhr erreichbar.

Sitzungstermine der Stadt Heilsbronn:

Dienstag, 15.11.2022

16:30 Uhr Bau-, Umwelt- und Klimaausschuss

Dienstag, 15.11.2022

19:00 Uhr Stadtrat

Mittwoch, 23.11.2022

17:30 Uhr Haupt- und Finanzausschuss

Dienstag, 30.11.2022

16:30 Uhr Bau-, Umwelt- und Klimaausschuss

Dienstag, 30.11.2022

19:00 Uhr Stadtrat

Sollten sich aufgrund der aktuellen

Situation Verschiebungen von Sitzungen

ergeben, werden wir hierüber auf der

Homepage der Stadt Heilsbronn informieren.

In der Regel gliedert sich die jeweilige

Sitzung in einen öffentlichen und nichtöffentlichen

Teil auf. Die Tagesordnungspunkte

der öffentlichen Sitzungen sowie

der Beginn der Ausschusssitzungen und

des Sitzungsortes werden in den städtischen

Schaukästen sowie auf der Homepage

der Stadtverwaltung veröffentlicht.

In der Regel werden bis auf weiteres alle

Sitzungen im Konventsaal abgehalten.

Damit zu den Sitzungen des Bau-, Umweltund

Klimaausschusses die Bauanträge

entsprechend in der Verwaltung vorgeprüft

werden können, werden die Bauherren

gebeten, ihre Unterlagen rechtzeitig bei

der Stadtverwaltung, Zi. Nr. E.02, zu dem

jeweiligen Sitzungstermin einzureichen, d.

h. spätestens 10 Tage vorher.

Wir weisen darauf hin, dass Bauanträge

ausnahmslos nur in die nächste Sitzung

des Bau-, Umwelt- und Klimaausschusses

aufgenommen werden können,

wenn diese Frist eingehalten wird.

Abfuhrtermine für Papiertonne, Gelbe

Säcke, Bio- und Hausmüll

Biotonne:

17.11.2022 / 01.12.2022 / 15.12.2022

Restmüll:

11.11.2022 / 25.11.2022 / 09.12.2022

Gelbe Säcke:

Heilsbronn

17.11.2022 / 15.12.2022

Ortsteile

21.11.2022 / 19.12.2022

Papiertonne:

24.11.2022 / 29.12.2022

Die Tonnen und die Wertstoffsäcke sind

bereits ab 6.00 Uhr am Straßenrand

bereitzustellen. Die Abholung erfolgt

grundsätzlich an der Grundstücksgrenze

bzw. an einem mit dem Müllfahrzeug

öffentlich befahrbaren Ort.

Alle Abfuhrtermine finden sich auch

im „Ratgeber Abfall 2022“ und im

Internet unter dem Pfad: www.landkreis-ansbach.de

à Bürgerservice à

Abfall

Feuerwehr-Probealarm

Nächster Probealarm:

Samstag, 03.12.2022

Der Probealarm wird jeweils zwischen

11.05 und 11.20 Uhr in den Stadtteilen

Heilsbronn, Betzendorf, Bonnhof,

Bürglein, Göddeldorf, Gottmannsdorf,

Höfstetten, Ketteldorf, Müncherlbach,

Neuhöflein, Seitendorf, Weißenbronn

und Weiterndorf ausgelöst.

Die Bevölkerung wird um Kenntnisnahme

gebeten.

2

Informationen aus dem Stadtrat vom 21.09.2022

Bebauungsplan Nr. B 41 „Südlich der St.-Gundekar-Straße“,

Schreiben des Dr. Kunkel / Genesis vom 16.08.2022, weitere

Beauftragung; Beschluss

Der Bürgermeister und der Stadtrat beschäftigen sich fortlaufend

im Interesse seiner Bürgerinnen und Bürger mit

der Gesamtthematik Ölschaden im Baugebiet B 41 „Südlich

der St.-Gundekar-Straße“. In öffentlicher Sitzung wurde am

09.10.2019 (Nr. 2540) über die Auswirkungen des Ölschadens

auf den B 41 „Südlich der St.-Gundekar-Straße“ sowie einem

konkreten Bauvorhaben auf einer Teilfläche des vorgenannten

Bebauungsplanes beraten.

November 2022

Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit und Abstimmung

zwischen dem Fachbüro Genesis und unserer beauftragten

Rechtsanwaltskanzlei wurde gegenüber dem Landratsamt

Ansbach die aus unserer Sicht dringenden Sofortmaßnahmen

im Ölschadensgebiet zur Verringerung des erheblichen Gefahrenpotentials,

z. B. mit Hebepumpensystemen, vorgebracht.

Eine Reaktion auf dieses Schreiben erhielten wir bedauerlicherweise

bislang nicht.

Die Verwaltung schlägt vor, die Beauftragung u. a. des Büros

Genesis auch fortzuführen und insbesondere die von Dr.

Kunkel vorgebrachten Aspekte über die anwaltliche Vertretung

der Stadt Heilsbronn an das Landratsamt Ansbach zu senden.

(Nähere Informationen s. Ratsinformationssystem).


NACHRICHTEN AUS DEM STADTRAT

Der Stadtrat stimmt der weiteren Beauftragung des Büros

Genesis und wie auch weiteren Maßnahmen zu, die Stadt

Heilsbronn bei der Gesamtangelegenheit Ölschaden im B

41 „Südlich der St.-Gundekar-Straße“ und Bebauungsplan

weiter zu begleiten, ggf. u. a. weitere Gutachten zu erstellen,

um auch Haftungen und Schäden soweit wie möglich für die

Stadt Heilsbronn abzuwenden und ggf. Schadenersatzansprüche

der Stadt Heilsbronn geltend zu machen.

Antrag nach Art. 73 BayBO Neubau Wetterradarturm Petersaurach

Fl.Nr. 963 Gemarkung Petersaurach

Der Bau-, Umwelt- und Klimaausschuss beschäftigte sich

mit dem Neubau eines Wetterradars in Petersaurach

(10.7213427°O, 49.3066522°N) und fasste folgenden Empfehlungsbeschluss,

dem sich der Stadtrat anschloss:

Die Stadt Heilsbronn kann sich den Neubau eines Wetterradars

grundsätzlich vorstellen. Nach den heute vorliegenden

Informationen kommt der Antrag des Deutschen Wetterdienstes

allerdings für die Stadt Heilsbronn so nicht in

Betracht. Gibt es jedoch für eventuelle Genehmigungen,

z. B. für Windkraftanlagen, auf städtischem Gebiet keine

Einschränkungen durch die Errichtung des beantragten

Wetterradars, wird die Verwaltung beauftragt, den Antrag

nochmals vorzulegen.

Umsetzungskonzept des Wasserwirtschaftsamtes Nürnberg

zur Erarbeitung „hydromorphologischer Maßnahmen“

der Schwabach; - 2. Öffentliche Beteiligung; Beratung und

Beschlussfassung

In der Sitzung vom 06.04.2022 wurde über das Umsetzungskonzept

der Schwabach durch das Wasserwirtschaftsamt Nürnberg

informiert. Die Verwaltung konnte keine Einwendungsgründe

feststellen, weshalb nun das Einverständnis durch die Stadt

Heilsbronn abschließend erklärt werden kann.

Für die Umsetzung im Geltungsbereich der Stadt Heilsbronn

werden nach Kostenschätzung des WWA Nürnberg ca.

119.400,00 € (welche nicht das aktuelle Preisgefüge berücksichtigt)

erforderlich. Diese Kosten sind nach heutigem Stand

zu 75% förderfähig. Den Rest müsste die Stadt Heilsbronn

aufbringen. Im Haushalt sind diese Aufwendungen dann

vorzusehen, wenn die Realisierung ansteht.

Mit dem Umsetzungskonzept des Wasserwirtschaftsamtes

Nürnberg zur Erarbeitung „hydromorphologischer

Maßnahmen“ der Schwabach besteht Einverständnis, sofern

die angekündigte Förderung i. H. v. 75 % dann auch zum

Tragen kommt.

Kommunales Ortsrecht; Erlass einer Satzung für den

Jugendrat - Jugendratsatzung

Der Stadtrat hat in seiner Geschäftsordnung die Gründung

eines Jugendrates (Jugendparlamentes) vorgesehen, § 10

Nr. 2 Buchst. c). Die Zusammensetzung und die Befugnisse

des Jugendrates sind in einer noch zu erlassenden Satzung

zu bestimmen.

Nach eingehender Diskussion und nachdem gewisse Änderungen

besprochen waren, wurde die Satzung der Stadt

Heilsbronn für den Jugendrat Heilsbronn (Jugendratsatzung)

beschlossen.

Antrag Bündnis 90/Die Grünen zur Errichtung neuer Bushaltestellen

in der Ansbacher Straße Heilsbronn; Beschluss

Die Stadtratsfraktion der Bündnis 90/Die Grünen beantragten

die Errichtung neuer Bushaltestellen im Bereich

der Ansbacher Straße in Heilsbronn. In der öffentlichen

Sitzung des Stadtrates vom 27.02.2019 wurde über einen

ähnlich lautenden Antrag des Seniorenbeirates beraten und

dabei beschlossen, dass die Einrichtung einer zusätzlichen

(provisorischen) Haltestelle in der Ansbacher Straße nicht

weiterverfolgt wird. Grund war v.a. die nur geringe Anfahrfrequenz

einer möglichen Haltestelle durch den ÖPNV.

Der Stadtrat beschließt, neue Bushaltestellen in der Ansbacher

Straße in der Nähe von Aldi/REWE zu errichten, um den

öffentlichen Personennahverkehr zu stärken. Dazu soll die

Verwaltung im Vorfeld prüfen und vorschlagen, an welchen

Stellen dies möglich ist und wie sie ausgestaltet werden

sollen.

Persönlicher Service - Excellente Küche

- Wohlfühlambiente

Mediterrane Küche • Wintergarten • Feiern im Rossano

Genießen Sie

ab sofort

Karree vom Duroc

Schwein,

Kross gebratene

Ente, mediterrane

Fischsuppe

u. v. m.

... auch bequem

ins Haus!

TORSTEN HÄRTELT

Tel. 09872-7154

www.buchhandlungamturm.de

44

JAHRE

Jetzt noch mehr

VanNahmen-Säfte im Angebot

Aktuelle Speisekarte unter www.hotel-rossano.de/speisekarte

Unsere aktuellen Öffnungszeiten:

Mo.

17.30 - 22 Uhr

Di.

17.30 - 22 Uhr

Mi.

17.30 - 22 Uhr

Do.

Ruhetag

Fr.

17.30 - 22 Uhr

Sa.

17.30 - 22 Uhr

So. 11.30 - 14 Uhr geschlossen

Hotel Rossano & Ristorante

Hauptstraße 30

91623 Sachsen bei Ansbach

09827-927221

www.hotel-rossano.de

Wir

freuen uns

auf Ihren

Besuch!

November 2022

3


NACHRICHTEN AUS DEM STADTRAT

4

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung für das denkmalgeschützte

Anwesen Hauptstraße 27; Beschluss

Die Eigentümerin des denkmalgeschützten Anwesens

Hauptstraße 27 stellte einen Antrag auf Gewährung einer

Zuwendung zur Dachsanierung. Die Zuwendungsanträge

für Landkreis und Bezirk wurden im Juli 2022 entsprechend

weitergeleitet.

Die Gesamtkosten betragen voraussichtlich 34.974,84 €.

Für den denkmalpflegerischen Mehraufwand wird den

Antragstellern eine Förderung nach Richtlinie Nr. 3 i. H. v.

7 % in Aussicht gestellt.

Geh- und Radwegeverbindung Bauhofstraße;

Information über Fördermöglichkeit und Beschlussfassung

In der Sitzung des Stadtrates vom 01.06.2022 wurde die

Ausführungsvariante des Geh- und Radweges entlang der

Bauhofstraße beschlossen.

Fördermittel werden nur in Aussicht gestellt, wenn ein größer

gedachter konzeptioneller Ansatz verfolgt wird (z.B. Verlängerung

des Radweges bis zum Kreisverkehr in der St 2410).

Der Stadtrat beschließt, den Geh- und Radweges als Lückenschluss

in der beschlossenen kürzeren Variante (ohne

Fördermittel) umzusetzen. Die Fertigstellung im 1. Quartal

2023 soll angestrebt werden.

Kunstprojekt Röthel; Beratung und Beschlussfassung über

Standort des Kunstwerkes „Skulptur vertikale Schwingung“

am Bahnhof

Entsprechend Stadtratsbeschluss

werden Kunstwerke

des Künstlers Thomas Röthel

beschafft.

Als Standort für das Kunstwerk

„Skulptur vertikale

Schwingung“ wurde vorerst

die Platzierung auf dem

Grundstück der deutschen

Bahn vorgesehen. Es ist

hierbei jedoch längerfristig

nicht mit einer Rückmeldung und Prüfung der deutschen

Bahn zu rechnen.

Die Stadtverwaltung hat sich deshalb erneut mit dem

Künstler, Herrn Thomas Röthel, beraten und schlägt vor, die

Platzierung auf städtischen Grund (Straße Bahnhofsplatz)

vorzunehmen:

Die Ersatzpflanzung für die Rosskastanie ist bereits an

anderer Stelle erfolgt.

Der Stadtrat beschließt, die Aufstellung der Skulptur

„Vertikale Schwingungen“ auf städtischen Grund (Straße

Bahnhofsplatz) vorzunehmen.

Wünsche und Anträge; Mobilfunkmast Weißenbronn

Stadtrat Brendle-Behnisch verliest sein Schreiben an die

Verwaltung vom 21.09.2022 zur Wiederaufnahme der Überprüfung

des Antrages auf Errichtung eines Mobilfunkmastens

in Weißenbronn und trägt dazu seine Einschätzung vor.

Jahresrechnungsergebnis der Stadt und der Stadtwerke

2021; Information über das Rechnungsergebnis

Die Jahresrechnung 2021 ist zwischenzeitlich aufgestellt. Die

Prüfung der Jahresrechnung 2021 kann erfolgen.

November 2022

Energiesparmaßnahmen und Verordnung zur Sicherung der

Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen

(Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung);

Sachstand

Angesichts drohender Energie-Engpässe werden die Aufrufe

zum Energiesparen zu Recht lauter. Um bislang unentdecktes

Einsparpotenzial innerhalb der Stadt Heilsbronn aufzuspüren

und zielorientiert Lösungsansätze zu erarbeiten,

hat die Stadt Heilsbronn mit der Kick-off-Veranstaltung

am 15. August 2022 das „Projektteam Energiesparen“ aus

Beschäftigen der Verwaltung und der Stadtwerke initiiert,

das regelmäßig tagt.

Am 28.07.2022 ging eine Unterschriftsliste „Licht aus“ bei

der Stadtverwaltung ein, die die Abschaltung der Straßenbeleuchtung

in Heilsbronn und seinen Stadtteilen von

23.00 Uhr bis 6.00 Uhr fordert.

Weiterhin ging am 3. September 2022 das Schreiben

„Maßnahmenpaket zur Senkung des Energieverbrauchs“ der

Freien Wähler Heilsbronn e. V. ein, welches weitgehend alle

Punkte abdeckt, die bereits im Projektteam Energiesparen

am 23.08.2022 angesprochen wurden.

Sofern Maßnahmen Beschlüsse des Stadtrates erfordern,

werden diese entsprechend vorgelegt.

Geschwindigkeitsreduzierung Sonnenstraße, OT Weißenbronn

Im Rahmen der Stadtratssitzung vom 29.06.2022 wurde die

Verwaltung beauftragt zu prüfen, ob im Bereich Sonnenstraße/

Am Lehrfeld im OT Weißenbronn Tempo 30 sowie die

Aufstellung von zwei Verkehrsspiegeln im Einmündungsbereich

zur Sonnenstraße (vor dem Hangweg) umsetzbar wären.

Zur Beurteilung der Gefahrenlage wurde die Polizeiinspektion

Heilsbronn am Verfahren (mit Ortstermin) beteiligt.

Diese teilte mit, dass in der Sonnenstraße das Unfallgeschehen

unauffällig sei. In den zurückliegenden fünf Jahren kam es zu

keinem Unfall. Weiterhin verwies die Polizei auf für alle Verkehrsteilnehmer

geltende Verhaltensgrundsätze im Straßenverkehr.

Die Anbringung von Verkehrsspiegeln für Fußgänger erscheint

zudem nicht zweckmäßig, da in diesen ein verzerrtes Bild

entsteht und Fahrgeschwindigkeiten, besonders durch

Kinder, nicht eingeschätzt werden können. In den Wintermonaten,

bei Frost, sind diese Spiegel sehr häufig vereist und

erzielen somit keine Wirkung. Der Einmündungsbereich der

Sonnenstraße ist weitläufig und gut einsehbar.

Eine Herabsetzung der Geschwindigkeit würde der derzeitigen

gesetzlichen Regelung zuwiderlaufen.

Die Verwaltung schließt sich der Auffassung der Polizeiinspektion

Heilsbronn an. Eine Umsetzung der beantragten

Maßnahmen kann daher nicht erfolgen.

Fahrzeugbeschaffung Bauhof; Ersatzbeschaffung LS-Traktor

AN-SH 562 (Freisportanlage); Beschlussfassung

Nach dem Fuhrparkmanagement ist der Austausch der

LS-Traktors für das laufende Haushaltsjahr geplant. Diese

Maschine hat eine Schlüsselfunktion im Winterdienst und

mäht unter anderem den A-Platz und die Nebenflächen der

HZH, auch bei der Straßenreinigung kommt diese Maschine

zum Einsatz.

Der Stadtrat stimmt aus Gründen der Wirtschaftlichkeit

und der Versorgung mit Ersatzteilen einer Vergabe an die

Fa. KLG aus Stein zu.


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS

Jahresablesung Strom- und Wasserzähler 2022

Ab Mitte November findet die diesjährige Ablesung der Strom- und

Wasserzähler sowie Gartenwasserzähler für die Jahresabrechnung

im Stadtgebiet Heilsbronn und im Stadtteil Weiterndorf statt.

Aus diesem Grund erhalten Sie eine Ablesekarte der Stadtwerke

Heilsbronn um Ihre Zähler abzulesen. Wichtig: Auch wenn Sie durch

einen anderen Stromlieferanten versorgt werden benötigen wir

als Netzbetreiber Ihren Stromzählerstand.

Bitte verwenden Sie für die Übermittlung der Zählerstände

ausschließlich die Ablesekarte und tragen jeweils Ihre Zählerstände

sowie Ihre Kontaktdaten ein. Die Karten senden Sie anschließend

bitte innerhalb der angegebenen Frist wieder an uns zurück.

Als Kunde bei den Stadtwerken Heilsbronn können Sie Ihre

Zählerstände gerne auch über unser Online-Kundenportal an uns

übermitteln. Jetzt direkt online registrieren!

Sollten uns Ihre Zählerstände für Strom- und Wasser nicht fristgerecht

vorliegen, sehen wir uns gezwungen, Ihren Verbrauch

aufgrund der Vorjahreswerte rechnerisch zu ermitteln.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis sowie Ihre Unterstützung

bei der diesjährigen Jahresablesung und wünschen Ihnen

eine besinnliche Adventszeit!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kammereckerplatz 1, 91560 Heilsbronn

Telefon: 09872 806 - 332 bis - 336, stadtwerke@heilsbronn.de

Besuchen Sie uns auch online: www.heilsbronn-stadtwerke.de

Ihre Stadtwerke Heilsbronn

MÖCHTEN SIE EINE

ANZEIGE SCHALTEN?

Mit unseren Mitteilungsblättern

erreichen Sie 78.000 Haushalte!

Wir beraten Sie gerne!

SEIFERT

medien.

info@seifert-medien.de

Telefon 0 91 29 – 74 44

www.seifert-medien.de

Inspektionswoche

vom 14.11.-09.12.2022

Motorsäge

ab € 27,95 Rasenmäher

ab € 39,90

Der STIHL Inspektions-Service

• Für alle Ihre STIHL Motorgeräte

und alle anderen Fabrikate

• Prüfung, Wartung, Reinigung

• Kompetenz, die sich bewährt

• Fachgerecht, schnell und zuverlässig

• Garantieverlängerung 2+1

Wir beraten Sie gern!

Jürgen Fischer | Landtechnik

Neuhöflein 8 | 91560 Heilsbronn

Tel. 09872/78 18, Fax 09872/78 16

info@fischer-neuhoeflein.de

www.fischer-neuhoeflein.de

November 2022

5


WEIHNACHTEN

Grußwort

zum Weihnachtsmarkt 2022

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Heilsbronn,

liebe Gäste aus nah und fern,

still wurde es in den letzten zwei Jahren um uns. Nach der langanhaltenden

Coronazeit freue ich mich nun umso mehr auf die

besinnliche Advents- und Weihnachtszeit hier in unserem schönen

Münsterstädtchen. Mit Beginn der ruhigen Adventszeit wartet vom

2. bis 4. Dezember 2022 mit unserem Heilsbronner Weihnachtsmarkt

eine ebenso wichtige wie schöne Veranstaltung auf uns. Der

Duft nach Kerzen und frisch gebackenen Lebkuchen zieht durch die

Häuser und sorgt im Einklang der Weihnachtsdekoration für eine

stimmungsvolle Atmosphäre. Ein perfekter Moment, um innezuhalten

und der hektischen Betriebsamkeit in unserem Alltag zu

entfliehen. Auch unser Heilsbronner Weihnachtsmarkt verbreitet

alljährlich diese ganz besonders schöne Weihnachtsstimmung -

durch festlich geschmückte Buden, frohe Menschen und allerlei

Köstlichkeiten.

Am Freitag den 02.12.2 wird um 17.00 Uhr der Posaunenchor Weißenbronn

mit weihnachtlichen Klängen auf den Weihnachtsmarkt

einstimmen. Im Anschluss findet die offizielle Eröffnung unseres

schönen Weihnachtsmarktes durch den Lichterzug statt und unser

Weihnachtsengel wartet mit kleinen Überraschungen für die anwesenden

Kinder auf dem Marktplatz.

Nutzen Sie die Gelegenheit mit der Familie und Freunden über

unseren Weihnachtsmarkt zu schlendern und sich auf das

nahende Weihnachtsfest mit einem entspannten Plausch und

einer Tasse Glühwein einzustimmen.

Lassen Sie sich von

den verlockenden Düften von

Waffeln, Punsch, Bratwurst und

weiteren Leckereien verführen

und lauschen Sie den weihnachtlichen

Klängen.

Ich lade Sie herzlich ein, schöne Stunden auf unserem Heilsbronner

Weihnachtsmarkt bei guten Gesprächen zu genießen!

Mein besonderer Dank gilt unseren örtlichen Vereinen, Verbänden,

Gruppen und Organisationen, die den Heilsbronner Weihnachtsmarkt

mit Leben füllen und ihn alle Jahre wieder zu einem

gelungenen Ereignis werden lassen. Herzlichen Dank auch an die

Bewohner der Innenstadt für Ihr Verständnis und Ihre Geduld an

diesen Tagen.

Allen Heilsbronner Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Gästen

unseres Weihnachtsmarktes wünsche ich eine schöne, besinnliche

Adventszeit und ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest.

Es grüßt sie herzlich

Ihr

Jürgen Pfeiffer

Erster Bürgermeister

Foto: Stadt Heilsbronn

Heilsbronner

WeiHnacHtsWunscHbaum

Die Weihnachtszeit

ist die Zeit

der Geschenke

und Wünsche.

Sie möchten

dabei helfen den

Weihnachtszauber

zu verbreiten?

So einfach geht‘s:

Nehmen Sie sich vom

21. November bis 6. Dezember

einen Wunsch vom Weihnachtswunschbaum

im Bürgerservice,

Hauptstraße 16, in Heilsbronn.

Seniorenheim

St. Stilla

Geben Sie das eingepackte

Geschenk zusammen

mit der Wunschkarte bis zum

9. Dezember im Kulturamt,

Kammereckerplatz 1,

Heilsbronn, ab.

Familienhilfe

Heilsbronn e.V.

Infos & mehr: Amt für Kultur und Tourismus 09872 806-251 kulturamt@heilsbronn.de heilsbronn.de

Weihnachtliche Führungen 2022

in Heilsbronn

...oder auch zum

Wunschtermin

Telefon 09872 806-251

✷ ✶

1. Dezember 19:00 Uhr

Musikalische

Münsterführung

zum Advent

3. Dezember 17:00 Uhr

Kerzenlichtführung

durch das Münster

Weitere Infos

unter heilsbronn.de

✷ ✴

6

November 2022


WEIHNACHTEN

Heilsbronner Weihnachtswunschbaum

Nach dem großen Zuspruch vergangenen

Jahres wird es heuer wieder einen Weihnachtswunschbaum

in Heilsbronn geben.

Wir wollen den Menschen eine Freude

bereiten, die niemanden mehr haben, der

sie beschenkt oder nicht ausreichende

finanzielle Mittel haben, um ihrer Familie

Wünsche zu erfüllen. Doch gerade in Zeiten

der Krise und Not kann ein kleiner Weihnachtszauber

viel bewegen.

Deshalb hat sich die Stadt Heilsbronn auch

dieses Jahr an die Heilbronner Tafel, die Familienhilfe

Heilsbronn und die Heilsbronner

Seniorenheime gewandt, um die Menschen

zu erreichen, für die ein prachtvoller Weihnachtsbaum

mit vielen Geschenken darunter

nicht selbstverständlich ist.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei

helfen, die Wünsche dieser Menschen zu

erfüllen und Ihnen in der besinnlichen

Weihnachtszeit Freude zu schenken.

Sie möchten dabei helfen den Weihnachtszauber

zu verbreiten?

So einfach geht´s:

Nehmen Sie sich vom 21. November bis 6.

Dezember einen Wunsch vom Weihnachtswunschbaum,

der im Bürgerservice, Hauptstraße

16, 91560 Heilsbronn, steht.

Geben Sie das eingepackte Geschenk

zusammen mit der Wunschkarte bis zum

9. Dezember beim Kulturamt, Kammereckerplatz

1, 91560 Heilsbronn, ab.

Bei Fragen können Sie sich gerne an das

Kulturamt per E-Mail an kulturamt@

heilsbronn.de oder telefonisch unter

09872/806251 wenden.

Foto: © Stadt Heilsbronn

Märchenhafte Puppenspiele

am Heilsbronner Weihnachtsmarkt

Liebe Freunde des Puppenspiels,

am Weihnachtsmarkt bringt die Puppenbühne Lippelpie gleich

zwei Märchen auf die Bühne, die sich auf verschiedene Weise mit

der Winterzeit beschäftigen.

Am Samstag, den 03.12. um 15:00 Uhr und Sonntag, den 04.12.

um 14:30 Uhr spielen wir für Euch "König Winters Erwachen" im

Konventsaal. Spielzeit 20 Minuten. Für Kinder ab 3 Jahren von

Ebba Wulf:

Der kleine Jona sehnt sich nach dem Winter, doch der will und will

einfach nicht kommen. Der kleine Junge begibt sich auf eine Reise

und sucht den König Winter. Ob er etwas ausrichten kann?

Und bei der Geschichte vom "Quellquapp und der großen Erwartung",

geht es diesmal ums Warten. Warten auf Weihnachten, auf

das Heilsbronner Armenbrot, auf den ersehnten Besuch oder die

Erfüllung der großen Wünsche und Sehnsüchte. Aber wie das so ist

mit großen Erwartungen - nur zu leicht können sie auch enttäuscht

werden.

Was der Quellquapp und seine beiden Freunde Jossip und Katharina

für Wünsche und Erwartungen haben und was sie diesmal

miteinander erleben, können Puppenspielliebhaber am Samstag,

17:00 Uhr und am Sonntag um 16:00 Uhr im Konventsaal erfahren.

Spielzeit 50 Minuten. Für Kinder ab 5 Jahren.

Sichert Euch Eure Karten unter Tel. 09872 7366

An diesen beiden Nachmittagen wird ab 14:00 Uhr Kaffee, Kuchen

und Quellquapplimo vom Förderverein der Puppenbühne Lippelpie

angeboten. Sie können außerdem bis 15 Minuten vor Spielbeginn

das Bühnenbild betrachten und Kasperletheater spielen.

Im Anschluss findet das beliebte Lichterfest im Brunnenhaus statt.

Eingeladen sind natürlich das Publikum, aber auch alle anderen

Interessierten, die Freude haben mit Bedacht und guten Wünschen

ein Licht zu entzünden und einen Moment der adventlichen Ruhe

zu genießen. Beginn 50 Minuten nach Spielbeginn.

Foto: Puppenbühne Lippelpie

Es freuen sich auf Euch:

Irene Gesell, Manuela und Emma Scholz, Daniela Kerling, Gabriele

Pess, Veronika Mettke, Tristan Appolt, Klaus Buhl und der Förderverein

der Puppenbühne Lippelpie.

Mehr Einblicke findet ihr auf der Homepage der Puppenbühne

Lippelpie. Hier findet ihr auch weitere Infos, wenn ihr Mitglied im

Förderverein werden möchtet.

November 2022

7


WEIHNACHTEN

Der Heilsbronner Adventskalender - Gewinnen und Helfen

Der 7. Heilsbronner Adventskalender vom Verein der Heilsbronner

Gewerbetreibenden ist ab November 2022 für 5.- € in den teilnehmenden

Geschäften erhältlich.

Der Verkauf des Adventkalenders erfolgt bis einschließlich 30.

November 2022, solange der Vorrat reicht. Es gibt Gutscheine und

attraktive Sachpreise zu gewinnen, die von 62 Heilsbronner Firmen

und Geschäften gespendet werden.

Jeder Kalender hat eine eigene Losnummer, die in der Mitte unten

auf dem Kalender hinter einem Türchen zu finden ist. Ausgespielt

werden 198 Gewinne im Gesamtwert von über 7.200.-€. Die Gewinnnummern

werden unter Ausschluss des Rechtsweges und unter

notarieller Aufsicht gezogen. Die bereits gezogenen Losnummern

kommen wieder in den Lostopf und nehmen weiterhin an den täglichen

Ziehungen teil. Für Sie bedeutet das, dass sie eine Chance auf

mehrere Gewinne haben! Die Gewinnnummern werden täglich im

Internet unter www.heilsbronn-aktiv.de, in Facebook „Heilsbronn

Aktiv“ und im Schaukasten am Museum „Vom Kloster zur Stadt“

veröffentlicht. Ihre Gewinne können Sie ganz einfach unter Vorlage

des Kalenders in den jeweiligen Geschäften und Firmen abholen.

Vielen Dank, dass Sie mit dem Kauf des Heilsbronner Adventskalender

einen guten Zweck unterstützen!

Aus dem Reinerlös der Verkaufsaktion „Heilsbronner Adventskalender

2022“ und eingegangenen Spenden soll möglichst vielen

Kindern das Schwimmen beigebracht werden. Aufgrund der Corona

Pandemie konnten in den letzten zwei Jahren nur wenige Kinder

einen Schwimmkurs besuchen, Schwimmkurse fanden nicht statt.

Ebenso ist durch den Zustrom an jungen Menschen aus anderen

Ländern ein hoher Anteil an Nichtschwimmern entstanden.

Mit dieser Aktion möchte der Verein der Heilsbronner Gewerbetreibenden

so vielen Kindern wie möglich die Gelegenheit geben,

das Schwimmen qualifiziert zu lernen - denn Schwimmen ist eine

lebenswichtige Fähigkeit, die jeder Mensch beherrschen sollte.

In der Regel fallen für einen Schwimmkurs zwischen 75.-€ und

130.-€ Gebühren an und jeder Teilnehmer schließt erfolgreich mit

dem „Seepferdchen“ ab.

Ihr Kind möchte gerne schwimmen lernen? Nähere Informationen

zur Teilnahme an unserer Schwimmkurs-Aktion

finden Sie ab 01. Dezember 2022 auf unserer Homepage

www.heilsbronn-aktiv.de.

Für alle Unterstützung sind wir sehr dankbar!

1.Vorstand, Rudolf Eger, Seniorchef

Firma Eger Autoverwertung & Entsorgung

GANS WICHTIG…

IHRE GEFLÜGELBESTELLUNG ZU WEIHNACHTEN…

Frisches Weihnachtsgeflügel

AUS UNSERER FRISCHE-BEDIENTHEKE

FRISCHES ENTENBRUSTFILET 100 g ....................2,79 €

FRISCHE ENTENKEULEN 100 g .............................. 2,59 €

FRISCHE GÄNSEKEULE 100 g ................................. 3,19 €

FRISCHE GÄNSEBRUST MIT KNOCHEN 100 g ... 3,59 €

FRISCHE ENTEN- UND GÄNSEINNEREIEN 100 g ..... 0,99 €

Regionales Geflügel von Familie Fleischmann

aus Nürnberg/Kraftshof aus Freilandhaltung

und eigener Schlachtung

FRISCHE GÄNSE ca. 4 – 6 kg 100g ........................1,79 €

FLEISCHIGE BAUERNENTE ca. 2.5-3,5 kg 100 g ... 1,39 €

Nur auf Vorbestellung bis Freitag, 09.12.2022

Abholung ab Donnerstag, 22.12.2022 um 9 Uhr

Am Klosterwald 2 · 91560 Heilsbronn · Tel. +49 (0) 9872/804-140

info@kupfersmetzgermarkt.de · www.kupfersmetzgermarkt.de

nungszeiten Metzgerei & Werksverkauf: Mo – Fr 8.00 – 18.00, Sa 8.00 – 14.00 Uhr

Ö nungszeiten Landbistro: Mo – Fr 6.00 – 18.00, Sa 8.00 – 14.00 Uhr

8

November 2022


WEIHNACHTEN

Firma Telefon Gewinn Wert Firma Telefon Gewinn Wert

acad group GmbH 09872/9533900 5x Brotzeitdose mit Vesper 20,00 €

Alles-Luxus.de 09872/955590 Exklusives Grillbesteck

Grillbesteck

Grillthermometer

Amdo GmbH &

Co. KG

99,00 €

39,00 €

32,00 €

09872/93930 Geschenkg. Heilsbronn-AKTIV 30,00 €

Atelier 09872/9568425 2x Gutschein 15,00 €

Autohaus Oppel

GmbH

Autoverwertung

Eger

09872/97550 2x Gutschein Collection

Probefahrtwochenende

Volvo

09872/954833 6x Auto zertrümmern - für

bis zu 4 Personen

50,00 €

200,00 €

150,00 €

Blue Istanbul 09872/957443 3x Gutschein 20,00 €

Bodin GmbH 09872/93444 3x Wertgutschein 30,00 €

Brandschutz

Sander

Buchhandlung am

Münster

Buchhandlung am

Turm

0171/6880650 3x 1L. Feuerlöscher als

Auto o. Lithium-Ionen-Akku

Löscher

60,00 €

09872/9761002 2x Gutschein 25,00 €

09872/7154 5x Gutschein 15,00 €

Bürgertreff 09872/9579260 4x Verzehrgutschein 15,00 €

Bauernhof-Direktvermarktung

Hahn

nur Verkaufsstelle ---

Butzenhof Alpaka 0160/5291461 3x Alpakawanderung 20,00 €

Bürgerservice

Stadt Heilsbronn

Christ Generali

Versicherung

09872/806-210 nur Verkaufsstelle ---

09872/95835 10x Weinthermometer mit

Clip Edelstahl

9,90 €

City Friseur 09872/8484 3x Gutschein 20,00 €

Die Oase - Carmen

Lauchs

09872/5763 2x OASE-Gutschein 25,00 €

Eiscafé Franco 09872/953003 5x Eisgutschein 10,00 €

Energieberater

Huber

09872/95820 3x Rauchmelder 25,00 €

Erdbau Moser 09872/1247 3x Geschenkgutschein

Heilsbronn-AKTIV

Fahrrad-Schmiede

Wagner

FEGA & Schmitt

Elektrogroßhandel

GmbH

Feyl Automobile

GmbH

20,00 €

09872/7113 3x Gutschein 15,00 €

09872/

95395630

Blutdruckmessgerät

DAB-Radio

Küchenwaage

Wasserkocher

26,00 €

42,00 €

20,00 €

25,00 €

09872/97210 Gutschein Arbeitszeit 120,00 €

Fine Line 09872/5472 2x Gutschein 25,00 €

Fischer Landtechnik

Fliesenfachgeschäft

Ralf Schmitt

09872/7818 2x Gutschein 25,00 €

09872/5315 Fliesenkleber Flex FT Extra 106,50 €

Fontana Apotheke 09872/9572720 Blutdruckmessgerät

4x Gutschein

Garten- u. Landschaftsbau

Martin

Seewald

Gasthaus Rotes

Roß Engelhardt

Gasthof „Goldner

Stern“

Gasthof „Zur

Linde“

Geißler Werbung

GmbH

Goldschmiede

Rammensee

70,00 €

15,00 €

0172/9805035 4x Strauchrose 25,00 €

09872/954295 Wurstdosen 3er Set

Verzehrgutschein

2x Verzehrgutschein

10,00 €

10,00 €

20,00 €

09872/1262 5x Gutschein 25,00 €

09872/7613 2x Gutschein 30,00 €

09872/977330 Gutschein 15,00 €

09872/1257 4x Gutschein 50,00 €

Heilsbronner

Kurbad

Heizungs- und

Sanitärtechnik

Wagner

09872/1500 4x Massage 23,50 €

09872/93442 3x Geschenkgutschein

Heilsbronn-AKTIV

HELE GmbH 09872/9771-50 Workwear-Shop Einkaufsgutschein

Workwear-Shop Einkaufsgutschein

Workwear-Shop Einkaufsgutschein

Hirschmann GmbH

& Co. KG

Hobby &

Geschenke

Hörgeräte Eisen

GmbH & Co. KG

Josef Scherbaum

GmbH

Kempf+Partner

Steuerberatungs-

GmbH

KerSkin beauty by

Kerstin Urban

Kupfers Metzgermarkt

M.W. Rent a Man

Maler u. Farbgeschäft

Ebert

09872/1216 Puzzle

Spiel

Wertgutschein

20,00 €

100,00 €

30,00 €

50,00 €

10,00 €

10,00 €

100,00 €

09872/805901 3x Gutschein 10,00 €

09872/95890 Gehörschutz Maßanfertigung

150,00 €

09872/7382 3x Multitool Stanley 25,00 €

09872/972541 4x Geschenkgutschein

Heilsbronn-AKTIV

25,00 €

09872/9761059 3x Wertgutschein 30,00 €

09872/804140 Dry Aged Club Steak

Kupfer Geschenkkorb

0160/95020001 5x Geschenkgutschein

Heilsbronn-AKTIV

35,00 €

30,00 €

10,00 €

09872/2501 3x Gutschein 20,00 €

Maußer Hof 0152/33829613 5x Geschenkkorb 15,00 €

Modellhelikoptershop

09872/93028 Drohne mit Kamera 80,00 €

Optik Bauer 09872/5904 Adidas Sport Sonnenbrille 120,00 €

Raiffeisenbank

Heilsbronn Windsbach

eG

Rechtsanwalt

Thiel

Reifenhandel

Radakovitsch

Restaurant

„Zur Friedenseiche“

REWE Stolpowski

OHG

Ringler Immobilien

09872/80721 5x Geschenkgutschein

Heilsbronn-AKTIV

09872/93330 5x Gutschein für 1 Erstberatung

09872/7450 Gutschein für Reifenwechsel

mit Wuchten

20,00 €

100,00 €

45,00 €

09872/6854 3x Gutschein 25,00 €

09872/9560575 4x Einkaufsgutschein 50,00 €

09872/8212 Geschenkgutschein Heilsbronn-AKTIV

50,00 €

RS Computer-Shop 09872/93990 6x Powerbank 20,00 €

Sanitätshaus

Küffner

Sonnenblume

Blumenladen

Sparkasse Heilsbronn

Stadtwerke Heilsbronn

09872/8700 Fitnessband

2x Igelball 10cm

Kirschkernkissen 20x30cm

Massage TOGO

Venentrainer

12,00 €

10,00 €

10,00 €

12,90 €

16,50 €

09872/805519 4x Gutschein 15,00 €

0981/1892900 Reisegutschein 100,00 €

09872/806-30 3x Geldwertkarte 60,00 €

Taxi Herzog 09872/7766 5x Taxigutschein 20,00 €

VR-Bank Mittelfranken

West

Verein der Heilsbronner

Gewerbetreibende

e.V.

0981/181-0 2x Geschenkgutschein

Heilsbronn-AKTIV

09872/954833 Geschenkgutschein Heilsbronn-AKTIV

50,00 €

500,00 €

Angaben ohne Gewähr - Gelb hinterlegte Firmen sind auch Verkaufsstellen

November 2022

9


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS

Neujahrkonzert der Erzgebirgischen Philharmonie Aue 2023:

Am 28. November 2022 beginnt der Kartenvorverkauf für das

Neujahrskonzert.

Holen Sie sich eine der begehrten Karten für das traditionelle

Neujahrskonzert mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue am

7. Januar 2023 um 18:00 Uhr (17:30 Uhr Einlass) im Refektorium in

Heilsbronn.

Erhältlich sind die Karten ab dem 28. November 2022 im Bürgerservice

Heilsbronn, Hauptstraße 16.

Foto: Kulturamt

• Dirigent: Dieter Klug

• Solisten: Bethina Grothkopf

• Dauer: ca. 95 Min., inkl. Pause

Regionalbudget 2023: Aufruf zur Einreichung von Kleinprojekten

Die Kommunale Allianz Kernfranken e.V. hat durch das Förderprogramm

"Regionalbudget" vom Bayerischen Staatsministerium

für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) zum vierten

Mal die Möglichkeit erhalten, Kleinprojekte von Privatpersonen,

Vereinen und Kommunen zu fördern.

Dabei können Projekte bis maximal 20.000 Euro (Netto-Projektumfang)

berücksichtigt werden. Der Fördersatz liegt bei bis zu 80

Prozent der förderfähigen Nettokosten und maximal

10.000 Euro je bewilligtem Projekt. Das Kleinprojekt darf noch nicht

begonnen sein und muss bis 20. September 2023 abgeschlossen

sein. Weitere Details, welche Projekte förderfähig sind und was

Sie sonst noch beachten müssen, entnehmen Sie bitte dem offiziellen

Ausschreibungstext, den Sie unter www.kernfranken.eu/

die-projekte/regionalbudget abrufen können.

Kleinprojekte, die gefördert werden sollen, müssen einen Beitrag

zu mindestens einem Handlungsfeld aus unserem Integrierten

Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) leisten.

Weitere Informationen zum ILEK und den Handlungsfeldern finden

Sie unter www.kernfranken.eu/die-projekte/ilek.

Alle Hintergrundinformationen, Merkblätter und Formulare finden

Sie gesammelt auf der der Seite des StMELF (www.stmelf.bayern.de/

agrarpolitik/foerderung/234566/index.php).

Bitte reichen Sie Ihre Förderanfrage mit dem vom StMELF zur

Verfügung gestellten Formblatt (www.stmelf.bayern.de/mam/

cms01/agrarpolitik/dateien/reg_budget_foerderanfrage.pdf) bis

15. Januar 2023 schriftlich unter folgender Adresse ein:

Regionalbudget Verantwortliche Stelle

Kommunale Allianz Kernfranken e.V.

Vorsitzender 1. Bürgermeister Bernd Meyer

Hauptstraße 22, 91623 Sachsen b.Ansbach

Für Fragen zum Regionalbudget steht Ihnen unser Umsetzungsmanagement

gerne zur Verfügung:

Kommunale Allianz Kernfranken e.V.

Umsetzungsmanagement

Patrick Steger

09827 9220-21, patrick.steger@kernfranken.eu

10

Kathreinmarkt

25. November 2022

November 2022

12:00 – 17:00 Uhr

Fotos: Birgit Walther

Die Stadt Heilsbronn

lädt herzlichst ein!

heilsbronn.de

„Gewandet und Gerüstet“ -

Kleider machen Leute

Im Jahr 2019 haben die Mitglieder

der Gemeinschaft Hohenzollern-

Orte den ersten Hohenzollerntag ins

Leben gerufen. Dieses Jahr fand er

am 9. Oktober bereits zum vierten

Mal unter dem Motto „Gewandet und

Gerüstet“ statt.

Kleidung, Mode und Rüstungen

der Familie Hohenzollern standen

in diesem Jahr im Mittelpunkt. Die

Hohenzollern-Orte lockten mit

Vorträgen, Workshops, Führungen

und Veranstaltungen Besucher

aus ganz Deutschland herbei. So

entführte auch die Stadt Heilsbronn

die BesucherInnen in die „Schlafkammer“

des fränkischen Adels. Mit

„Gewandet und Gerüstet – Kleider

machen Leute“ gab Jutta Gruber eine

lehrreiche Führung von Beinlingen

und Mühlsteinkrägen. Im Anschluss

gab Pfarrer Dr. Ulrich Schindler

Aufschluss über die Projizierung von

Adligen und Rittern in die Bibel und

den Himmel.

Collage Gerüstet und Gewandet –

Kleider machen Leute

Die Führungen dauerten zwischen

45 und 60 Minuten und waren für

Jedermann kostenfrei.

Die Stadt Heilsbronn, die Evangelische

Kirchengemeinde sowie die

Kooperationsgruppe der Hohenzollernorte

plant auch im nächsten Jahr

2023 wieder einen Hohenzollerntag.

Schnappen Sie sich einen Terminkalender

und tragen Sie bereits jetzt

den Termin ein: 8. Oktober 2023.

Foto: Jutta Gruber


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS

Kathreinmarkt am 25. November 2022

Die Stadt Heilsbronn lädt herzlichst am 25. November 2022 zum

Kathreinmarkt auf dem Marktplatz ein! Mit dem breit gefächerten

Angebot, das von Lebensmitteln wie Gemüse, Marmelade und

belegten Brezen über Strumpfwolle bis zu Kurzwaren reicht, ist

für jeden etwas dabei.

Wir freuen uns auch über Zuwachs!

Falls Sie als Schausteller/Direktvermarkter ihre Produkte anbieten

und die Heilsbronner Märkte mitgestalten wollen, schicken Sie

bitte Ihre Bewerbung an:

Amt für Kultur und Tourismus, kulturamt@heilsbronn.de

Foto: Kulturamt

Appell an alle Hundehalter:

Ausführen von Hunden im Freien, Verschmutzungen durch

Hundekot

In letzter Zeit häufen sich bei der Stadt Heilsbronn die

Beschwerden über freilaufende Hunde im Stadtgebiet, sowie

über die Verunreinigung öffentlicher Straßen, Wege und Plätze

durch Hundekot.

Ihr Hund braucht Auslauf. Das verstehen wir. Lassen Sie bitte

Ihren Hund aber nur unter Aufsicht frei herumlaufen. Zeigen Sie

Verantwortung gegenüber Ihrem Tier und nehmen Sie Rücksicht

auf verängstigte Mitmenschen. Vermeiden Sie, dass Ihr Hund

Andere, z. B. durch Anspringen, belästigt. Außerdem sollte es

für jeden Hundehalter selbstverständlich sein, seinen Hund

anzuleinen, wenn er Fußgängern oder Joggern, insbesondere

Kindern und älteren Menschen begegnet.

Wir appellieren daher an die Hundehalter, nachfolgende ungeschriebene

Grund- und Verhaltensregeln in Ihrem eigenen Interesse

dringend zu beachten. Damit wollen wir vermeiden, durch

Verordnungen (§ 18 Abs. 1 Landesstraf- und Verordnungsgesetz

– LStVG) die Hundehalter einzuschränken:

1. Kommt mir ein angeleinter Hund entgegen, nehme ich meinen

eigenen Hund auch an die Leine.

2. Den Kot meines Hundes hebe ich grundsätzlich immer auf

(Hundekottüten) und entsorge ihn in den dafür vorgesehenen

Behälter.

3. Ich lasse meinen Hund nicht einfach auf andere Menschen

oder Hunde zu rennen. Es gibt Menschen, die Angst vor

Hunden haben und nicht gelassen reagieren, wenn ein Hund

(sei es auch voller Freude) auf sie zukommt.

4. Ich habe meinen Hund im Freilauf ständig im Blick und unter

Kontrolle. Dazu gehört auch, den Hund an unübersichtlichen

Stellen zu mir zu nehmen.

5. Ich achte darauf, dass mein Hund im Wald die Wege nicht

verlässt und keine anderen Tiere jagen oder verletzen kann.

6. Unterwegs in der Stadt und anderen öffentlichen Orten

achte ich darauf, dass mein Hund niemanden belästigt oder

einschränkt.

Wir empfehlen Ihnen hierzu die von den Hundevereinen angebotenen

Gehorsamkeitsschulungen.

Eigentlich sollte es auch eine Selbstverständlichkeit sein, die

Kothaufen des eigenen Hundes zu beseitigen. An manchen

Stellen stehen hierzu Tütenspender zur Verfügung. Ungeachtet

dessen sind die Halter aber verpflichtet, beim Ausführen der

Hunde Kottüten mitzuführen.

Bei einem Hundevorfall sind wir gegenüber den Hundehaltern in

der Pflicht, im Rahmen einer sogenannten Einzelfallanordnung

nach Art. 18 Abs. 2 LStVG beispielsweise einen Leinen- oder

Maulkorbzwang auszusprechen. Bei Verstößen durch Verschmutzung

mit Hundekot wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren

gegenüber dem Hundehalter eingeleitet.

Bei Fragen, Beschwerden und Hinweisen wenden Sie sich bitte

an Herrn Christ (09872 806-200) oder Herrn Scheuerlein (09872

806-210).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Rücksichtnahme

auf unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Stadt Heilsbronn

November 2022

11


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS

Entdecken Sie die Lieblingsorte unserer Heilsbronner GästeführerInnen

Einer der Lieblingsorte von Jutta Gruber

Informativ, unterhaltsam und mit viel Leidenschaft zeigen Ihnen

unsere ausgebildeten Gästeführerinnen ihre Lieblingsplätze von

Heilsbronn. Begleiten Sie sie auf ihre ganz besondere Tour durch

die Stadt – Vielleicht entdecken Sie bei ihrem nächsten Besuch

auch einen Ort, den Sie zu ihrem „Liebling“ erklären?

Welches ist eines Ihrer Lieblingsorte in Heilsbronn?

Einer meiner Lieblingsorte in Heilsbronn befindet sich im Münster.

Man muss schon ein wenig suchen, um die kleine Tür unter der

Orgelempore zu entdecken und in die Michaelskapelle (auch

Heideckerkapelle) zu gelangen.

Dort befindet sich der wohl älteste Altar im Münster, gestiftet von

Ludwig von Eyb.

Schon 1476 wird er in den Rechnungsbüchern des Klosters erwähnt.

Was zeichnet Ihren Lieblingsort aus?

Der Heilige Martin von Tours ist in der Mitte abgebildet. Er ist als römischer

Soldat erkennbar, sitzt auf einem Schimmel und teilt gerade

mit dem Schwert seinen Mantel. An der Hinterhand des Pferdes ein

ärmlich gekleideter Mann, ein Fuß scheint versehrt, er stützt sich auf

einen Stock. Auch die Zähne deuten auf Armut hin. Gekleidet nur mit

einer kurzen alten Jacke, greift er nach dem Mantelteil.

Martin war als Sohn eines römischen Offiziers in die kaiserliche

Garde eingetreten.

Der Legende nach traf er an einem kalten Wintertag auf den Bettler

und teilte den Mantel. In der Nacht erschien ihm Christus, bekleidet

mit dem halben Mantel.

Im Jahr 351 wurde Martin getauft und später Bischof von Tours.

Der 11. November ist sein Gedenktag. Viel Brauchtum hat sich um

diesen Tag erhalten. So ziehen die Kinder mit Laternen durch die

Straßen und bringen Licht in die Dunkelheit und teilen es mit den

Zuschauern. Martinsgebäck kann man teilen und auch die Gaben,

die der „Pelzmärtl“ an diesem

Tag bringt.

Teilen ist wichtig – teilen wir

Freude wird sie größer. Teilen

wir Leid – fühlen wir uns

getröstet. Teilen wir ein wenig

von unserem Wohlstand – hilft

es anderen und wir freuen uns

mit ihnen. Martin von Tours hat

geteilt. Und Christus spricht:

Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr

mir getan.

Was verbindet sie persönlich mit dem Ort?

Vor diesem Altar mit dem so „Volksnahen und Kindernahen“

Heiligen befindet sich der Taufstein im Münster. Ich finde es

wunderbar, dass die Taufen im „Beisein“ von Martin geschehen.

Wie viele kleine Heilsbronner haben hier wohl schon den Segen

erhalten? Und ihren Familien Licht und Freude geschenkt?

Stellen Sie am 11. November eine Kerze auf. Es wird Sie wärmen!

Sie haben Lust auf mehr bekommen?

Jutta Gruber nimmt Sie am 3. Dezember, 17:00 Uhr mit auf eine

Entdeckungsreise durch das Münster im Kerzenlicht. Auch als Gruppenführung

zu einem beliebigen Termin buchbar. Oder lassen Sie sich

am 1. Dezember, 19:00 Uhr von ihr zusammen mit den Sopranetten

musikalisch in den Advent führen mit „Mach dich auf und werde licht“.

Infos und mehr:

kulturamt@heilsbronn.de,

Tel: 09872 806-251, heilsbronn.de

Foto: Abdruck Postkarte

Quint Buchholz

im KunstRaumHeilsbronn

GERHARD RIEẞBECK

Quint Buchholz

Originale und Drucke

8.10.2022 – 4.12. 2022

1. Dezember 2022

19.30 Uhr Lesung

KunstRaumHeilsbronn e.V.

Galerie Hauptstr. 2, 91560 Heilsbronn

Öffnungszeiten der Galerie:

Sa 8.10. 14-17; Fr 14.10. 16-19; Sa 15.10. 16-19; So 16.10. 16-18 (Kirchweih)

ab 18.10. Di und Do 17-19; Sa 14-17 (Oktober und November)

Fr 2.12. 18-20; Sa 3.12. 16-19; So 4.12. 15-18 (Weihnachtsmarkt)

Skulpturen von Stephan Guber, Clemens Hutter und Thomas Röthel

www.kunstraumheilsbronn.de www.quintbuchholz.de

KUNST

HEILSBRONN

RAUM

Religionspädagogisches

Zentrum Heilsbronn

Evang. Luth.

Kirchengemeinde

12

November 2022


AUS UND UM HEILSBRONN

Heilsbronner Kammerorchester

Einladung zum Familienkonzert: Jaromir und die Prinzessin

Am 19. November um 15.00 Uhr im Refektorium Heilsbronn, der

Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Die Geschichte handelt von einer schönen Prinzessin, die ihre

Spieluhren über alles liebt. Mit den Melodien der Spieluhren kann

sie sich in jedes Land „beamen“, dessen Lied sie gerade hört.

Leider will ein böser Gnom die Spieluhren rauben und verfolgt

die Prinzessin durch ganz Europa. Jaromir, ein unerschrockener

Jüngling hilft der Prinzessin, die Spieluhren zurückzugewinnen.

Eine spannende Geschichte, bei der die Prinzessin auf die Hilfe der

Kinder im Publikum angewiesen ist. Der Text ist von Cornelia Opp,

die Musik von Christel Opp, die auch die Leitung des Heilsbronner

Kammerorchesters innehat.

Barbara Kaulbach

Foto: Dominik Lütje

Seniorenheim St. Stilla Heilsbronn

Besuch von den Alpakas

Am 01. September hatten wir in unserem Seniorenheim St. Stilla in

Heilsbronn Besuch von den Butzenhof-Alpakas aus Weiterndorf.

Perfekt gestylt erfreuten uns die putzigen Gesichter, ließen sich

streicheln und füttern, und zauberten unseren Bewohnern reihenweise

Lächeln in die Gesichter.

Frau Hafner, ehrenamtliche Mitarbeiterin und Schwester eines

unserer Bewohner, hat die Organisation und auch die Rechnung

übernommen. Ein herzliches Vergelt´s Gott.

Das war ein toller Vormittag.

Willi Rudolph

November 2022

13


AUS UND UM HEILSBRONN

„SCHÄTZE SCHÄTZEN“ in den Geschäften der Heilsbronner Innenstadt

Herzliche Einladung zu einem vergnüglichen Schätz- und Ratespaß

für Klein und Groß!

Vom 1. bis zum 24. Dezember 2022 wandert ein durchsichtiges Gefäß

durch die Geschäfte der Heilsbronner Innenstadt, in welchem sich

„Schätze“ befinden. Wer es schafft die genaue Anzahl oder Menge

der sich darin befindlichen Artikel zu erraten, bekommt einen

Hauptgewinn. Bei einer Schätzgenauigkeit von +/- 10% werden

ebenfalls Gewinne ausgegeben.

In folgenden Geschäften kann geschätzt werden:

• Atelier: 01.12. - 03.12.2022

• Hörgeräte Eisen: 05.12. – 07.12.2022

• Stoff am Turm: 08.12. – 09.12.2022

• RS Computer-Shop: 10.12. - 14.12.2022

• Goldschmiede Rammensee: 15.12. – 17.12.2022

• Buchhandlung am Turm: 19.12. - 21.12.2022

• Buchhandlung am Münster: 22.12. – 24.12.2022

• Und jeden Sonntag im Dezember bis Heiligabend im Café Simitçi

Wir freuen uns auf viele Gewinne und eine zauberhafte vorweihnachtliche

Zeit. Bis dahin!

Ihre Geschäfte der Heilsbronner Innenstadt und das Citymanagement

Tafel Windsbach

Ehrenamtliche Unterstützung dringend gesucht

Wer hätte am Anfang dieses Jahres geglaubt,

dass sich die politische und wirtschaftliche

Situation in Deutschland so entwickeln

würde? Dass sich die Dinge in der Welt so

zuspitzen würden?

Über zwei Millionen Menschen in ganz

Deutschland überwinden ihre Scham und

gehen zu den Tafeln, um sich mit frischen

und haltbaren Dingen des Alltags versorgen

zu können. Gleichzeitig nimmt durch verändertes

Bestell- und Lieferverhalten der

Supermärkte die Menge der Waren ab, die

abgegeben werden können.

Im Reibungsfeld dieser Entwicklungen

stehen die vielen ehrenamtlichen Helferinnen

und Helfer. Sie setzen sich dafür

ein, dass die Tafel auch weiterhin ein

zuverlässiger Quell der Solidarität mit ihren

Kundinnen und Kunden bleibt. So auch in

der Tafel Windsbach, Neuendettelsau und

Heilsbronn. Ob es die Fahrer-Teams sind,

die die Lebensmittelspenden bei Supermärkten,

Bäckern und Metzgern abholen,

oder die wechselnden Runden derer, die

die eingegangenen Waren für die Ausgabestellen

sortieren und an die Kundinnen und

Kunden ausgeben – die Tafeln sind angewiesen

auf das Engagement dieser Helferinnen

und Helfer. Sie sind diejenigen, die

die Tafelorganisation mit Leben füllen und

es ermöglichen, den vielen Menschen, die

darauf angewiesen sind, gerecht zu werden.

Dabei benötigt die Tafel Windsbach aktuell

zusätzliche Unterstützung: Am Standort

Heilsbronn suchen wir ehrenamtliche

Fahrerinnen / Fahrer zum Transport der

Lebensmittelspenden. Gerne können Sie

auch beim Sortieren der Lebensmittel

oder bei der Ausgabe der Waren an unsere

Kundinnen und Kunden in Windsbach,

Neuendettelsau oder Heilsbronn mitarbeiten.

Den zeitlichen Umfang Ihres Engagements

können Sie selbst bestimmen.

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich

bitte an Karola Kreutner beim Diakonischen

Werk Windsbach, Tel.: 09871/ 6559725

oder 09852/1874 oder direkt an den Leiter

unseres Fahrdienstes Wolfgang Schober,

Tel. 0160 7758457.

Karola Kreutner

14

November 2022


AUS UND UM HEILSBRONN

Bayerisches Rotes Kreuz – Kreisverband Ansbach – Bereitschaft Heilsbronn

Einsatz:

Gruppenführer der SEG-Behandlung bei Befehlserteilung einsilbig

Anfang Oktober wurde die SEG-Behandlung der Bereitschaft Heilsbronn

in den Abendstunden zu einem Brand eines Mehrparteien

Wohnhauses in Dietenhofen alarmiert.

Ausgehend von der ersten Meldung mit ca. 50 evakuierten Personen

bereiteten sich unsere Einsatzkräfte bereits auf der Anfahrt mental

auf diesen Einsatz vor.

Neben dem Gerätewagen 25 Sanität rückte ebenfalls unser Mannschaftstransportwagen

aus und die SEG traf mit 10 Helfern vor Ort ein.

Glücklicherweise hatten die Feuerwehren den Brand schnell unter

Kontrolle und es lag nach Sichtung des Notarztes vor Ort kein,

bzw. nur geringfügiger Personenschaden vor. Dennoch war für die

evakuierten eine Rückkehr in das Gebäude ausgeschlossen und

eine Sporthalle wurde kurzerhand in eine Notunterkunft umfunktioniert.

Dabei konnte die SEG-Behandlung

ihr Wissen um die Betreuung

hilfsbedürftiger Personen

tatkräftig unter Beweis stellen,

in dem sie die Notunterkunft mit

Registrierungsstelle, Feldbetten,

Aufenthaltsbereich aufbaute. Eine

interessante Konstellation ergab

sich dadurch, dass die Einsatzkräfte

der SEG-Behandlung dabei

dem Gruppenführer der SEG-

Betreuung unterstellt wurden.

Inneneinrichtung:

Behandlungsplätze aufbauen

ohne Sechskantschlüssel

Im Turnus übte die SEG-

Behandlung das Einrichten des

Schnell-Einsatz Zeltes unter

Berücksichtigung verschiedener

Szenarien. So wurden zwei

Intensiv-Behandlungsplätze für

schwerverletzte Personen unter

der Bedingung der schnellen

Materialzuführung parallel zu

vier Ablageplätzen für beatmete

Verletzte aufgebaut, diskutiert

und die vorhandenen Musteranleitungen

verbessert. Denn

letztendlich ist der Aufbau und

das Einrichten des Zeltes im

Einsatz immer ein Spiel gegen

die Zeit, hier müssen alle Handgriffe

sitzen und jeder Arbeitsschritt

will gut trainiert sein.

Text u. Bilder A. Lutz

November 2022

15


VEREINE

KULTURVEREIN Heilsbronn

Rückblick Jahreshauptversammlung

Der KVH hat seine Jahreshauptversammlung am 24.Oktober abgehalten.

Coronabedingt fanden 2021 nur die beiden Veranstaltungen

Wolfgang Buck und Andi Lang im Münster statt.

Die finanzielle Lage hat durch die Ausfälle zum Glück keine

Verschlechterung ergeben und das Vereinskonto ist stabil.

In 2022 konnten wir immerhin Christian Springer, Matze Knop und das

Italo-Pop Musical Azzurro due in der Hohenzollernhalle begrüßen. Allerdings

waren die Besucherzahlen bei allen Veranstaltungen sehr schwach.

Da Großveranstaltungen derzeit schwierig zu kalkulieren sind, ist

angedacht, in der nächsten Zeit die Veranstaltungen in kleineren

Rahmen anzubieten.

Es wird demnächst eine Umfrage gestartet, in der die Bürger über

verschiedene Kanäle (z.B. Infostand, Internet,) zu Wünschen und

Anregungen befragt werden.

Gegebenenfalls können damit auch neue Mitglieder akquiriert

werden, denn engagierte und interessierte Menschen sind immer

willkommen.

Außerdem zur Erinnerung: Am 19.11. findet die Heilsbronner Rocknacht

statt, Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen und natürlich

an der Abendkasse.

Sabine Berr

Stadtkapelle Heilsbronn e.V.

Neuwahlen beim Förderverein

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins

der Stadtkapelle Heilsbronn e.V. wurde im Rahmen der Neuwahlen

Stadtrat Uwe Oehler als Vorsitzender einstimmig in seinem Amt

bestätigt.

Wiedergewählt wurde als stellvertretender Vorsitzender Johannes

Bernecker; Schriftführerin ist Ina Prager. Schatzmeister Jürgen

Sturm macht ebenso weiter wie Beisitzer Erich Franz. Zu den

Kassenprüfern wurden Tamara Segets und Wolfgang Papendick

bestellt. Die Wahl wurde vom Ersten Bürgermeister der Stadt

Heilsbronn, Dr. Jürgen Pfeiffer, geleitet, der in seiner Ansprache

die Tätigkeit der Verantwortlichen des Fördervereins und seiner

Mitglieder sowie die herausragende Bedeutung der Stadtkapelle

als Aushängeschild für die Stadt Heilsbronn lobend herausstellte.

Der Vorsitzende der Stadtkapelle, Wolfgang Prager, dankte in

seinem Grußwort allen Förderern und Gönnern der Stadtkapelle.

Sein Dank galt aber auch den vielen ehrenamtlichen Mitgliedern

des Fördervereins, die seit Jahren bei den Konzerten der Stadtkapelle

für die Bewirtung der Zuhörer sorgen. Dies wird nun endlich

wieder beim Herbstkonzert am Samstag, 12.11.2022 um 19.00 Uhr

in der Hohenzollernhalle der Fall sein.

Der Förderverein unterstützt die Stadtkapelle bei der Anschaffung

von Instrumenten und Notenmaterial. Darüber hinaus hat es sich

der Förderverein langfristig zum Ziel gesetzt, die Musikschule unter

dem Dach der Stadtkapelle bei der Schaffung geeigneter dauerhafter

Unterrichtsräume finanziell zu unterstützen.

Vorerst für das gerade begonnene Schuljahr wird der Förderverein

die Instrumentenleihgebühr für die Schüler im Bläserklassenbereich

übernehmen, wenn auch eine Teilnahme am Orchester erfolgt.

Damit soll die Orchesterarbeit gestärkt und außerdem die Eltern

in Zeiten starker Preissteigerungen entlastet werden.

Wer die musikalische Arbeit der Stadtkapelle Heilsbronn e.V. mit

einer Mitgliedschaft im Förderverein oder einer Spende unterstützen

möchte, kann sich an den Vorsitzenden Uwe Oehler unter

der Rufnummer 09872/5698 wenden.

Ina Prager

Heimatverein Heilsbronn

Bilingual und praxisnah – Geschichte an der MGF Realschule erleben

Wie bauten sie das Heilsbronner Münster?

Die bilinguale Klasse 7df beschäftigte sich in Geschichte (auf

Englisch!) mit dem Leben der Mönche im Kloster Heilsbronn im

Mittelalter. Wie konnte man mit den damaligen Mitteln das Münster

bauen? Die SchülerInnen wollten genau das herausfinden. Zwei

Doppelstunden lang bemühten sie sich, zumindest die kunstvoll

verzierten Fensterscheiben nachzubauen.

Foto: Oliver Roos

16

Mit großem Eifer und immer größer werdendem Respekt vor der

Leistung der Baumeister des Mittelalters gelangen einige beachtliche

Kunstwerke mit Hilfe der Tiffany-Technik. Manche Schüler, wie

Kian Terschanski, Sebastian Großberger, Nagham Darman, Jakob

Ruhl oder Hugo Lippold versuchten selbst ein ganzes Fenster herzustellen,

andere bildeten ein Team und teilten sich einzelne Stücke

des Fensters, um sie hinterher zu einem großen Fenster zusammenzulöten

(Anna Heßler, Mia Heindel, Isabella Lorenz und Hannah

Rauscher). Helene Mitzel versuchte sich gar an der sehr komplexen

Form einer Figur. Die Werklehrer Anke Schwarz, Angela Knaudt

und Thomas Pfeiffer standen dabei immer mit Rat und Tat zur

Seite. Ein besonderer Dank gilt dem Heimatverein Heilsbronn e.V.

November 2022

von links nach rechts: Herr Kohrmann und die 7df Bili, Schulleiter Kurt

Mitländer und Frau Dr.Kaulbach (Heimatverein)

und der Familie Möller, deren Spenden die Materialbeschaffung

und somit Durchführung des Projekts erst ermöglichten. Geschichte

praktisch erlebbar machen – die Klasse 7df Bili sagt danke!

Thomas Kohrmann, Bili-Lehrer der 7df


VEREINE

Liederfreunde 1897 Heilsbronn

Ein Gesangsfeuerwerk im Refektorium

Festakt des Männergesangvereins Liederfreunde zum 125 –

jährigen Bestehen

Was für ein Abend! Das Refektorium war gut besucht und das Frankenlied

der Liederfreunde brachte gleich die richtige Einstimmung.

Uwe Oehler, 1. Vorstand begrüßte alle Gäste aufs Herzlichste.

Eingeladen waren neben den Honoratioren unserer Stadt und des

Landkreises das Holzbläserquintett der Stadt Heilsbronn und der

Männergesangverein Windsbach.

Mit dem italienischen Liebeslied“ La Montanara“ und dem“

Schutzengel“erklangen Lieder, die immer wieder die Herzen der

Zuhörer berührten.

Im Grußwort des 1. Bürgermeisters, Dr. Jürgen Pfeiffer, kam die

Freude an diesem Jubiläum und der lange, nicht immer einfache

Weg des Vereins gut zum Ausdruck. Auch Hanns Henninger, stellvertretendern

Landrat sprach über die Wichtigkeit der Kultur im Leben

der Stadt. Das Holzbläserquintett gab mit dem „Divertimento“ eine

besinnliche Einlage, die sehr gut beim Publikum ankam.

In der ausführlichen Chronik wurde besonders auf die Gründungszeit

eingegangen. Es war u.a. die wirtschaftliche Blütezeit Deutschlands

und damit der Ruf nach mehr Bildung und demzufolge

auch nach Kultur, die die Entstehung des Arbeiterbildungsvereins

hervor brachte.Daraus bildetete sich ein halbes Jahr später aus

der Sängerriege der Arbeitergesangverein. Sowohl die kritische

Betrachtung der Behörden in den ersten Jahren als auch das Ruhen

des Vereinslebens in der NS-Zeit konnten der Existenz des Vereins

nichts anhaben. Das unermüdliche Engagement der Chorleiter,

Vorstände und natürlich auch aller Sänger trug bis heute zum Erhalt

des Vereins und zur kulturellen Bereicherung unserer Stadt bei.

Nach dem langen Textbeitrag gab der Männergesangsverein

Eintracht Windsbach sein Grußwort in musikalischer Form ab.

Mit „Wo Musik erklingt“, „Oh, Du schöner Rosengarten „, „das

Bundeslied“ und „So einTag, so wunderschön wie heute“ gaben

die Windsbacher ihr Können zum Besten.

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder hat bei uns Tradition.

Der Vorsitzende des Sängerkreises, Norbert Schmidt, führte

diese durch. Es wurde für 25,-jährige, 40,-jährige,50jährige und

60,-jährige Mitgliedschaft geehrt. Aber die Mitgliedschaft von 50

Jahren von Werner Bock und. 60 Jahren von Hans Schmidt haben

einen Seltenheitswert.

Mit Liedern der Geselligkeit beendeten die Liederfreunde den

Festakt. Denn das „Bierlied“, „aus der Traube in die Tonne“ sowie

„Wochenend und Sonnenschein“ gehören zu so einer Zusammenkunft

einfach dazu.

Die Chorleiter Hartmut Kawohl und Maximilian Rüb entlocckten

ihren Sängern die besten Töne und so wurde die Veranstaltung ein

musikalisches Feuerwerk im warsten Sinne des Wortes.

Natürlich macht Gesang durstig. Mit einem kleinen Imbiss und

verschiedenen Getränken im Konventsaal schloß dann der Abend

Es war eine gelungene Veranstaltung, die noch lange bei allen

Mitwirkenden und Gästen in Erinnerung bleiben wird.

R. Hahn, 1. Schriftführer

November 2022

17


VEREINE

AWO Heilsbronn

Die AWO Heilsbronn ist wieder unterwegs

An einem der letzten Wochenenden machten sich 37 Reisende auf

den Weg nach Rödelsee.

Je näher wir unserem Ziel kamen, desto mehr kam die Sonne

hervor. Im Innenhof von Schloss Crailsheim versammelt, vermittelte

uns unsere Schlossführerin einen Einblick in die Geschichte des

Schlosses und der Schlossfamilie Crailsheim. In 2 Gruppen, konnten

wir dann das Schloss besichtigen. Die Führung führte in den Weinkeller,

der mittlerweile für viele Veranstaltungen genutzt wird. Dann

ging es ins Schloss, wo die Räumlichkeiten besichtigt wurden. Wir

erfuhren, dass in den Räumen auch Asylanten untergebracht waren

und jedes Jahr Ende November ein großer Weihnachtsmarkt mit ca

.100 Ausstellern stattfindet.

Nach einer Stärkung ging es zur Staudenführung am Ort. Wir

erhielten viele Tipps zur Pflanzung und Pflege der Pflanzen. Einige

konnten nicht widerstehen und kauften sich Stauden. Bevor es

zur nächsten Besichtigung ging, konnten wir uns noch Kaffee und

Kuchen gönnen oder bei herrlichem Wetter durch die Weinberge

spazieren. Anschließend besuchten wir das Elfleinhäusla, ein zum

Museum umgebautes Einfamilienhaus. Das Haus wurde vor 1750

erbaut. Kaspar Elflein zog 1892 nach Rödelsee und erwarb das

Anwesen und baute es zur Schmiede aus, die bis 1939 genutzt

wurde. Seine Tochter Anna Elflein lebte dort bis zu ihrem Tod 1981.

Im Jahr 1998 kaufte die Gemeinde Rödelsee das verfallene Gebäude.

Auf Initiative des ortsansässigen Malers Rudolf Wandeler, beschloss

Im Staudengarten lernte die Gruppe vieles über Pflanzen und Gartengestaltung

der Gemeinderat 2005 das Haus zum Museum umzubauen. Es wurde

bis 2008 in den ursprünglichen Zustand versetzt, Es kann seitdem

besucht werden und auch Schmiedevorführungen können dort

besichtigt werden.

Zum Abschluss ging es ins Gasthaus ,,Vollhals",wo wir mit Essen und

Wein den Tag ausklingen ließen. Gegen 20.00 Uhr konnte dann der

Rückweg angetreten werden. Für die gute Organisation geht unser

Dank an Tanja Pfützner.

Text und Foto: Ludger Lütkehermölle, Vorstand

18

Turnverein Heilsbron

Der Turnverein Heilsbronn feierte Festabend

zum 125-Jährigen Geburtstag

Der Turnverein Heilsbronn feierte Anfang

Oktober sein 125-jähriges Bestehen im

Rahmen eines Festabends. Gleichzeitig fand

die Einweihungsfeier der neuen Sporthalle

statt.

Alle Gäste durften sich zuerst in den neuen

Räumlichkeiten umsehen, die neben der

Grundschulhalle entstanden sind. Die

Turnerinnen und Turner präsentierten

die Möglichkeiten der neuen Halle und

der Fitnessraum im Obergeschoss konnte

begutachtet werden. Außerdem wurde die

Sponsorenwand und das Kunstwerk der

Künstler Jeremias Ebert und Franz Haselmann

bestaunt.

Nach der offiziellen Begrüßung durch

die stellvertretende Vorsitzende Doris

Schreiner, segneten die Heilsbronner

Pfarrer Karl Grünwald und Dr. Ulrich

Schindler den Neubau. Die Schirmherrschaft

hatte der Bürgermeister Dr. Jürgen

Pfeiffer übernommen. Er betonte, was für

ein wichtiger Teil der Turnverein im Leben

der Stadt ist. Der Verein biete einen sinnvollen

Ausgleich für den hektischen Alltag.

Der stellvertretende Landrat Stefan Horndasch

sprach in seinem Grußwort über die

Gemeinschaft, die der Verein fördert. „Sport

November 2022

verbindet alle Generationen“, so Horndasch.

Als einen der innovativsten Vereine im

Bezirk bezeichnete Dieter Bunsen den

Turnverein Heilsbronn. Er ist Bezirksvorsitzender

des Bayerischen Landessportverbandes.

Der Vorsitzende Erich Heß warf

anschließend einen Blick auf über 125 Jahre

Vereinsleben. Ausgehend von einer kleinen

Riege von Turnern, die in Gaststuben von

Wirtshäusern trainierten, hat sich der Turnverein

über die Jahrzehnte zu einem großen

Breitensportverein entwickelt.

Zum Schluss sprach Fanny Seitz vom

befreundeten Turnverein Hilpoltstein. Sie

thematisierte die Bedeutung des Sports

für jede Altersschicht und sprach über ihre

Vision des Turnens. Die Stadtkapelle Heilsbronn

begleitete den Abend musikalisch.

Für die Öffentlichkeit wurden die Türen der

neuen Sportstätte zwei Wochen später am

Heilsbronner Kirchweihsonntag geöffnet.

Einige Hundert große und kleine Besucher

konnten sich vor Ort umsehen. Für

Kinder war ein Bewegungsparcours aufgebaut

und auch die Schnitzelgrube wurde

ausgiebig getestet. Für Fitnessinteressierte

präsentierte der Turnverein außerdem

einige Sportstunden. Die stellvertretende

Vorsitzende Doris Schreiner war zufrieden:

"Unsere Turnhalle und der Fitnessraum

wurden von allen Seiten gelobt.“ So kann

der Verein weiterhin seinem Motto „Wir

bewegen Heilsbronn“ gerecht werden.

Antonia Müller


VEREINE

Obst- und Gartenbauverein Heilsbronn & Umgebung e. V.

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

liebe Bürgerinnen und Bürger aus Heilsbronn & Umgebung,

Brombeergelee, Hagebuttenmark, Blütenbutter, Brombeer- und

Schlehenlikör. Die Highlights waren Sanddorngelee, Brennesselknäckebrot

und fränkische Oliven. Es begeistert mich immer

wieder, Menschen kennen zu lernen, die so naturverbunden sind

und ich freue mich schon jetzt auf die weiteren Veranstaltungen

und Aktionen unseres Vereines.

Jutta Herrgott

Rückblick

• 10.09.2022: Kräuterwanderung für Erwachsene mit Frau Jutta

Herrgott - Heimische Heckenfrüchte aus der Heimat "Das Auge

genießt mit"

Mit dem Wetter hatten wir sehr viel Glück und Wettergott Petrus

schob den Starkregen weg. Um 14:00 Uhr trafen trotz des durchwachsenen

Wetters 14 sehr nette, interessierte und aufgeschlossene

Leute ein. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde begannen

wir die Schatzkammer mit ihren leckeren Früchten zu öffnen. Sie

erfreuen nicht nur unser Auge, sondern auch unseren Gaumen.

Gourmetqualität frisch vom Strauch oder Baum ist mein Lebensmotto.

Wir brauchen keine langen Transportwege für Südfrüchte,

um unseren Körper mit viel Vitamin C zu versorgen. Treiben wir

es bunt in unserem Leben und kurbeln unser Immunsystem an!

Ach, waren das noch Zeiten, als die Männer Bären jagten und die

Frauen Beeren sammelten. Der rohe Verzehr an den Sträuchern

zauberte uns einen sauren, bitteren oder süßen Geschmack in den

Mund. Für die, die vom rohen Verzehr nicht begeistert sind, bietet

sich dennoch ein Geschmackserlebnis pur im gekochten Zustand

an. „Wisst Ihr, dass der Weißdorn sehr gut für unser Herz ist oder

dass der Sanddorn die Zitrone des Nordens genannt wird?“, fragte

ich die Teilnehmer. Kalifornische Walnüsse brauchen 9000 km, um

zu uns zu gelangen, und die heimischen schmecken auch noch

besser. Zum Schluss probierten wir regionale Eigenproduktion,

wie z. B. Walnussbrot, Roggenbaguette, kandierte Vogelbeeren,

Ihr Fachgeschäft seit 62 Jahren

Mit Beratung ist

Einkaufen mehr!

Farbmischanlage

• VOLLWÄRMESCHUTZ

• FASSADENRENOVIERUNG

• FASSADENREINIGUNG

• MALER- UND TAPEZIERERARBEITEN

• REICHHALTIGES FARBENLAGER

• VERLEGEN VERSCH. BODENBELÄGE

MALERWERKSTÄTTE

Die neue Tapeten- und Fußbodenkollektion

liegt bei uns vor

Telefon

09872/2501

Hermann Ebert

Weiherstr. 7

91560 Heilsbronn

• 24.09.2022: Pflanzenbörse

Zur Herbstbörse kamen ca. 70 Teilnehmer. Aufgrund des guten

"Pflanzwetters" wurden viele Pflanzen gebracht und ein Großteil

fand auch wieder eine neue Besitzerin bzw. einen neuen Besitzer.

Vielen Dank an alle Helfer, Besucher und Freunde und an die Stadt

Heilsbronn für die Nutzung des Bauhofes. Wir wünschen allen

Bürgerinnen und Bürgern noch einen schönen restlichen Herbst.

Vorschau

• 02.12.2022 – 04.12.2022: Teilnahme am Heilsbronner Weihnachtsmarkt

Wir sind wieder mit unserer Bude vertreten und bieten Heidelbeerglühwein,

Schnäpse, Liköre, scharfen Apfel, heißen Apfel und

Kinderpunsch an. Außerdem verkaufen wir unsere selbstgemachten

Marmeladen. Wir freuen uns auf regen Besuch und viele wärmende

Begegnungen am Wochenende zum 2. Advent.

Internet: www.ogv-heilsbronn.de

Facebook: Obst- und Gartenbauverein Heilsbronn & Umgebung e. V.

E-Mail: thomas-merk@t-online.de

Whatsapp Vorsitzender: 01520 1538945

Thomas Merk

Unsere Kurzzeit-

Probewohnung

Der Diakonieverein betreibt im Seniorenwohnstift

Heilsbronn eine Probewohnung.

Diese Wohnung samt Küche ist modern und seniorengerecht

eingerichtet. Für die Nutzung der Wohnung

sind für die Pflegeperson verschiedene Gründe denkbar:

Urlaub Kur Erkrankung Unfall

Kurzzeitige Entlastung von der Pflege

oder um das Wohnen und die Atmosphäre im

Seniorenwohnstift kennen zu lernen.

Der Aufenthalt ist mit der Kasse über die Verhinderungspflege

abrechenbar.

Die Schwestern unserer Diakoniestation sind rund um

die Uhr für Sie erreichbar.

Bei Interesse vereinbaren

Sie bitte einen Besichtigungsbzw.

Beratungstermin.

Ihre Ansprechpartnerin:

Karin Bammes

Telefon 09872 97 44 21

IM DIENST AM NÄCHSTEN

November 2022

19


TERMINÜBERSICHT

Datum Uhr Was Veranstalter Ort / Treffpunkt

Samstag, 12. November 19:00 Herbstkonzert Stadtkapelle Heilsbronn e.V. / Stadt Heilsbronn

Hohenzollernhalle

20

Sonntag, 13. November 9:00 Gottesdienst zum Volkstrauertag Kirchengemeinde Bürglein Johanneskirche, Bürglein

Sonntag, 13. November 11:00 Gedenkstunde zum Volkstrauertag Stadt Heilsbronn / RKK 1871 Heilsbronn Friedhof

Dienstag, 15. November 15:00 Binden von Adventskränzen KDFB-Heilsbronn Kath. Pfarrheim

Dienstag, 15. November 18:00 Sitzung Seniorenbeirat Seniorenbeirat Bürgertreff, Hauptstraße 11

Mittwoch, 16. November 9:30 Kinderbibeltag Ev.-Luth. Kirchengemeinde Heilsbronn Ev. Gemeindezentrum

Freitag, 18. November 19:00 Jahresabschlussabend mit Ehrungen MSC Heilsbronn e.V.

Samstag, 19. November 20:00 Heilsbronner Rocknacht Kulturverein Heilsbronn Hohenzollernhalle

Samstag, 19. November

Verkauf von Kränzen im Pfarrheim nach den

Gottesdiensten

Sonntag, 20. November 17:00 Requiem von Gabriel Fauré: Konzert

mit dem Dekanatsprojektchor, Solisten

und Instrumentalisten, Leitung: Stefanie

Hruschka-Kumpf

KDFB-Heilsbronn

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Heilsbronn

Sonntag, 20. November 11:00 Totengedenkfeier Sudetendeutsche Landsmannschaft

Ortsgruppe Heilsbronn

Kath. Pfarrheim

Münster

Kath. Kirche

Dienstag, 22. November 19:30 Jahreshauptversammlung Freie Wähler Heilsbronn Gasthof "Goldner Stern"

Freitag, 25. November 14:00 Kathreinmarktcafé im Museum Heimatverein Heilsbronn e. V. Museum "Vom Kloster zur Stadt"

Freitag, 25. November 12:00 Kathreinwochenmarkt Stadt Heilsbronn Innenstadt

Freitag, 25. November 19:00 Weihnachtsmarkt Müncherlbach Arbeitsgemeinschaft Müncherlbach Dorfhaus Müncherlbach

Samstag, 26. November 19:30 Jahreshauptversammlung RSV 1892 Heilsbronn e.V. Gasthaus "Adler"

Sonntag, 27. November 10:00 Evang. Gottesdienst für Jung und Alt,

anschließend Gemeindetag zum Advent

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Heilsbronn

Sonntag, 27. November 10:00 Gottesdienst zum 1. Advent Liturgischer Kreis Lit. Kreis

Sonntag, 27. November 14:00 Mitgestaltung der Adventsandacht, anschließend

Adventsfeier mit Kaffee und Gebäck

KDFB-Heilsbronn

Donnerstag, 1. Dezember 19:00 Mache dich auf und werde Licht Ev.-Luth. Kirchengemeinde/ Stadt Heilsbronn Münster

Freitag, 2. Dezember

Heilsbronner Weihnachtsmarkt und Kunsthandwerksmarkt

Samstag, 3. Dezember 17:00 Kerzenlichtführung durch das Münster mit

Jutta Gruber (anschließend bleibt das Münster

bei Kerzenschein bis 20:00 Uhr geöffnet)

Stadt Heilsbronn

Ev.-Luth. Kirchengemeinde/ Stadt Heilsbronn

Münster/ Ev. Gemeindezentrum

Kath. Kirche / Pfarrheim

Innenstadt

Münster

Samstag, 3. Dezember 17:00 Weihnachtliche Geschichte mit dem Quellquapp Puppenbühne Lippelpie / Stadt Heilsbronn Konventsaal

Samstag, 3. Dezember 15:30 Weihnachtliches Märchen Puppenbühne Lippelpie / Stadt Heilsbronn Konventsaal

Sonntag, 4. Dezember 14:00 Weihnachtscafé im Museum Heimatverein Heilsbronn e. V. Museum "Vom Kloster zur Stadt"

Sonntag, 4. Dezember 18:00 Stephan Bauer KuSS-KulturScheuneSilberhorn Kulturscheune Gottmannsdorf

Sonntag, 4. Dezember 17:00 Weihnachtliche Geschichte mit dem Quellquapp Puppenbühne Lippelpie / Stadt Heilsbronn Konventsaal

Sonntag, 4. Dezember 15:30 Weihnachtliches Märchen Puppenbühne Lippelpie / Stadt Heilsbronn Konventsaal

Montag, 5. Dezember 14:30 Seniorenkreis Ev.-Luth. Kirchengemeinde Heilsbronn Ev. Gemeindezentrum

Dienstag, 6. Dezember 10:00 Seniorensprechstunde Stadt Heilsbronn Rathaus, Sitzungssaal 1. Stock

Donnerstag, 8. Dezember 14:00 Spiele-Nachmittag Seniorenbeirat Bürgertreff, Hauptstraße 11

Samstag, 10. Dezember 17:00 Weihnachtsfeier FFW Heilsbronn Feuerwehrgeräteh. Heilsbronn

Samstag, 10. Dezember 19:00 Weihnachtsfeier Gesangverein Heilsbronn 1858 e. V. Gasthof "Goldner Stern"

Samstag, 10. Dezember 16:30 Winterwanderung MSC Heilsbronn e.V.

Samstag, 10. Dezember 14:30 Adventfeier Sudetendeutsche Landsmannschaft

Ortsgruppe Heilsbronn

Konventsaal

Samstag, 10. Dezember 19:00 Weihnachtsfeier SV 1956 "Adler" Bürglein e.V. Gasthaus "Weißes Roß", Bürglein

Samstag, 10. Dezember 14:00 Weihnachtsfeier Vdk Heilsbronn O. V. Gasthof "Goldner Stern"

Sonntag, 11. Dezember 14:00 Weihnachtsfeier AWO Heilsbronn Konventsaal

Sonntag, 11. Dezember 15:00 Weihnachtskonzert für Familien Europahaus der Musik e. V. Refektorium

November 2022


VEREINE

Radsportverein 1892 Heilsbronn e.V.

Familienabend

Am Samstag, den 22.Oktober 2022 fand in

der Scheune des Gasthauses „Rotes Ross“

in Weiterndorf der Familienabend des

Radsportverein 1892 e.V. statt.

65 Teilnehmer bildeten einen würdigen

Rahmen, um verdiente Mitglieder durch den

1. Vorstand Thilo Reindl zu ehren.

Herr Georg Bauer konnte für 60jährige (!)

Vereinszugehörigkeit die goldene Vereinsnadel

mit Urkunde in Empfang nehmen.

Die silberne Vereinsnadel mit Urkunde

erhielten für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit:

Frau Monika Schmidt , Frau Renate Spreiter,

Herr Klaus Beß , Herr Thomas Fritsche

Herr Klaus Schmidt hat an den wöchentlichen

Ausfahrten der Tourengruppe im Jahr

2021 am häufigsten teilgenommen. Hierfür

erhielt er als Anerkennung einen Einkaufsgutschein

für die Buchhandlung am Turm.

Im Jahr 2022 haben Herr Rudi Fischer und

Herr Klaus Schmidt bei den wöchentlichen

Ausfahrten der Tourengruppe die gleiche

Anzahl an Teilnahmen erreicht. Hierfür

erhielten beide einen Gutschein für die

Buchhandlung am Turm.

Bei der Rennradgruppe hatte in den Jahren

2020 und 2021 Herr Armin Stephan die

meisten Trainingsfahrten.

Im Jahr 2022 wurde Herr Hans Albig, der

Organisator der ANtour, bei den wöchentlichen

Ausfahrten zum Sieger gekürt.

Beide erhielten als Anerkennung Einkaufsgutscheine

für das BHR Radhaus Ansbach.

Robert Schuster

von links nach rechts die Jubilare:

Klaus Beß (25 Jahre), Monika Schmidt (25

Jahre), Georg Bauer (60 Jahre), Thomas Fritsche

(25 Jahre), Renate Spreiter (25 Jahre).

Förderverein der Grundschule Bürglein

Kaffee und Kuchen-Aktion am 31.07.2022

KINDER UND JUGEND

Anlässlich der Kirchweih in Bürglein veranstaltete der Förderverein

der Grundschule Bürglein nach zweijähriger Zwangspause seine

schon traditionelle Kaffee- und Kuchen Aktion mit selbstgemachten

Kuchen und leckeren Waffeln.

Bei den Temperaturen durfte der Eiskaffee für die Großen natürlich

nicht fehlen. Der eine oder andere inspizierte die Grundschule

Bürglein und schöne Geschichten über die eigene Schulzeit konnte

man da hören.

Wie war die Freunde bei den Kindern groß, endlich wieder bei

der Bastelaktion dabei zu sein und deshalb waren die Plätze im

Ruhehof immer gut besucht.

Bei der Bastelaktion war wieder Kreativität gefragt. Die Kinder

bemalten eine Vorlage, die dann auf die Größe eines Anhängers

im Ofens geschrumpft wurde und erhielten ein Unikat.

Unterstützt wurden wir von vielen helfenden Händen beim Auf-und

Abbau, Verkauf von Kaffee und Kuchen und „sachlich“ vom SV

Bürglein mit Garnituren, Tassen und Getränken. An alle sagen wir

ganz herzlichen Dank, ohne diese Unterstützung so eine kleine

feine Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Mit den großzügigen Spenden und den Mitgliedsbeiträgen konnte

der Förderverein wie schon viele Jahre zuvor im Schuljahr 2021/2022

die Schule bei Anschaffungen und Wünschen unterstützen.

So besuchte der Zauberer „ZaPPaloTT“ aus Würzburg die SchülerInnen

der Klassen ½ anlässlich der Jahresabschlussaktion in der

Grundschule. In einem Workshop wurde mit selbstgebastelten

Zauberutensilien das eine oder andere Kunststück geprobt, um es

dann Zuhause vorzuführen. Die ¾ Klassen überraschte „ZaPPaloTT“

sogar im Landschulheim in Obersteinbach und das war natürlich

das Highlight dieses Ausfluges.

Claudia Löhner

60 Jahre Steuerberatung in Heilsbronn

Existenzgründungsberatung

Steuererklärungen − Jahresabschlüsse

Finanzbuchhaltung – Lohnbuchhaltung

Betriebswirtschaftliche Beratung

Nachfolge- und erbschaftsteuerrechtliche Beratung

Ernst Rabenstein

Wolfgang Kempf

Bettina Girstl-Späth

Roland Späth

Matthias Weiskopf

November 2022

21


KINDER UND JUGEND

St. Otto Kindergarten

„Gibt jeder etwas ab, dann werden alle satt…“

Erntedank im St.Otto

Nicht nur, aber ganz besonders in der Zeit um Erntedank, wollen

wir unseren Kindern die Bedeutung von Dankbarkeit vermitteln. Für

was sind wir heut zu Tage noch dankbar, wo es doch augenscheinlich

allen gut geht? Oder gibt es Menschen, denen es schlechter

geht als mir und dir? Für was wären diese Menschen dankbar? Ist es

heut selbstverständlich, dass täglich eine warme Mahlzeit auf dem

Tisch steht? Hat jeder warme Kleidung im Winter zur Verfügung?

Kann man auch dankbar sein, für eine nette Geste ein nettes Wort?

Wir haben festgestellt, dass auch wir gemeinsam dazu beitragen

können, dass es anderen Menschen besser geht.

Deswegen haben wir auch dieses Jahr wieder, mit Hilfe der Eltern und

Kinder, unseren Erntedankwagen mit Lebensmitteln befüllt, um diese

der Heilsbronner Tafel zu spenden. Mit unserem Erntedankwagen

machten wir uns mit den Vorschulkindern auf den Weg zur Tafel.

Unsere Kinder hatten viel zu tun, denn der Wagen war ziemlich schwer.

Herr Spanner, der die Tafel ehrenamtlich organisiert, hat uns sehr

nett empfangen und uns alles gezeigt und erklärt.

Mit dem Lied:“ Gibst du mir von deinem Apfel ab, weil ich heut

‘nichts zu essen hab…“ verabschiedeten wir uns.

Vielen Dank Herrn Spanner, für Ihre Zeit und Mühe, Danke an die

Eltern und Kinder für ihre Spenden und natürlich danken wir täglich

dem lieben Gott für all seine Gaben und alles, was wir haben.

Martina Struensee und das Team

Kita „Unterm Regenbogen“

Reichliche Tomatenernte

Der Herbst ist die Jahreszeit

der Ernte. Die Landwirte und

die Gärtner sind beschäftigt mit

dem Einbringen ihrer Erträge.

Seit Anfang August werden

Obst-, Gemüse und Feldfrüchte

von den Bäumen, Feldern und

Beeten geholt, verarbeitet und

eingelagert. So auch in der Kita

„Unterm Regenbogen“ – wir

hatten eine reichliche Tomatenernte

aus unseren neuen Hoch

Beeten im Garten der Kita.

Am ersten Sonntag des Monats

Oktober haben wir traditionell

die Gemeinde zum Familien

Gottesdienst geladen. Dieser

wurde vom päd. Team der Kita

und Frau Pfrin. Fischer unter

dem Motto Frederick (nach dem

gleichnamigen Buch von Leo

Lionni) mit einem Schattenspiel

gefeiert und mit Liedern, die

die Kinder zum Mitsingen und

Klatschen einluden.

Neben Essen und Trinken gibt es

noch andere wichtige „Schätze“,

die man sammeln sollte, dies

machte die Maus Frederick in

einer Kindergeschichte deutlich.

Obwohl alle Mäuse viele

Beeren, Nüsse, Körner und Stroh

sammeln, sitzt Frederick da

und „sammelt Sonnenstrahlen,

bunte Farben und Wörter“. Als

nun im kalten, langen Winter

die Vorräte aufgebraucht

waren, brachte er mit seinen

Erzählungen „Wärme, Licht

und Freude“ in die Herzen aller

Mäuse und dankte den lieben

Gott für das Leben Aller, Groß

und Klein.

Kendra Keller-Person

Kita "Das Spatzennest"

Herzlich willkommen

22

Das neue KiTajahr hat vor Kurzem begonnen, wir begrüßen neue

Kinder in all unsren Bereichen – in der Krippe, im Kindergarten und

im Hort. Das Zusammenleben in der Kita erleichtern uns schon seit

November 2022

Jahren unser vier Hausregeln, zu deren Auffrischung wir in jedem

Herbst ein Projekt durchführen.

Unsere Löwenregel heißt „Wir sind achtsam“ – und schließen

hiermit alles aus, was uns selbst und anderen Menschen nicht

guttut. Die Bienenregel „Wir helfen einander“ spricht für sich. Die

dritte Hausregel, die Adlerregel, lautet „Wir achten auf unsere

Sachen und unsere Umwelt“ und hält so zu pfleglichem, nachhaltigem

und wertschätzendem Umgang an. Die letzte Regel, unsere

Fuchsregel, ist auf jeden Fall das Sprungtuch und der doppelte

Boden – „Wir finden eine Lösung!“.

Unser Projekt ist vielfältig und spricht wie immer alle Sinne an. Uns

begleiten Geschichten und Bilderbücher zum Thema (z.B. „Ein Löwe

in der Bibliothek“ oder „Das sehr unfreundliche Krokodil“) ebenso

wie kreative Angebote. Wir erhalten Sachwissen über Lebensraum

und Besonderheiten unserer vier Regeltiere. Alltagssituationen

werden als Rollenspiel nachgestellt und besprochen – und wohl

am eingängigsten – wir leben, ob klein oder groß, unsere vier

Hausregeln!

Susanne Stahl für das Team


KINDER UND JUGEND

Kindergarten Sonnenblume

„In einem kleinen Apfel, da …..“

Mit diesem Kinderlied haben wir die Apfelernte eröffnet. Auf dem

tollen Grundstück vom Kindergarten Sonnenblume begleiten uns

die Apfelbäume das ganze Jahr.

Im Frühling und Sommer liegen wir zum Beispiel zur Mittagsruhe

auf unserer Picknickdecke unter den Apfelblüten und hören

Geschichten, schauen Bilderbücher an oder beobachten die

Wolken.

Jetzt im Herbst ist die große Apfelernte und wir lassen es uns mit

selbstgemachten Apfelmus gemeinsam schmecken. Zur Frühstückspause

gibt es Apfelschnitze und was nicht mehr zu essen ist, das

bekommen die Regenwürmer auf unserem Komposthaufen oder

die Schafe auf der Weide.

Die gesammelten Apfelkerne graben wir gleich bei uns ein, für die

nächste Apfelgeneration.

Dorothea Gröblehner

Online-Anmeldewochen

und Tag der offenen Tür 2023

Liebe Eltern,

wie jedes Jahr, laden die Heilsbronner Kindertageseinrichtungen

zu einem Tag der offenen Tür ein. Herzlich willkommen sind alle

Eltern mit ihren Kindern, die sich für einen Betreuungsplatz ab

September 2023 interessieren.

Online-Anmeldung

Als familienfreundliche Kommune möchten wir Ihnen den Weg

zur optimalen und bedarfsgerechten Kinderbetreuung für Ihr Kind

erleichtern. Wir haben unser Anmeldeverfahren daher zentralisiert.

Mit der Anwendung „Kitaplatz-Bedarfsanmeldung“ können

Sie online bequem und übersichtlich Ihren Bedarf für einen

Betreuungsplatz vormerken. Diese Anwendung bietet Ihnen einen

Überblick über alle Kindertageseinrichtungen der Stadt Heilsbronn

(städt. Einrichtungen und freie Träger). Nachdem Sie sich

erfolgreich über das BayernPortal registriert haben, können Sie

die individuelle Reihenfolge Ihrer Wunscheinrichtungen festlegen.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen in Papierform nicht mehr

angenommen werden können. Wer bereits auf einer internen

Warteliste einer Kindertageseinrichtung steht, muss sich dennoch

offiziell online anmelden. Andernfalls kann der Betreuungsbedarf

leider nicht erfasst werden.

Alle wichtigen Informationen zur Kitaplatz-Bedarfsanmeldung,

Handlungsanleitungen und weiterführende Links finden Sie

unter: www.heilsbronn.de > Leben > Kinderbetreuung > Kitaplatz-

Bedarfsanmeldung

Ergänzende Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung erst ab dem 23.01.2023

möglich ist. Vorher sind die Dienste eingeschränkt sichtbar. Die

wichtigsten Informationen können Sie jedoch bereits einsehen.

Wir weisen ergänzend darauf hin, dass Anmeldungen für die

„Kindertageseinrichtung Sonnenblume“ unter dem Vorbehalt

stehen, dass diese Einrichtung weitergeführt wird. Hierüber ist im

Stadtrat noch abschließend zu beraten!

Bitte beachten Sie außerdem, dass das Platzvergabeverfahren

ca. im 2. Quartal 2023 erfolgen wird. Wir bitten Sie von vorzeitigen

Abfragen abzusehen! Sie erhalten rechtzeitig eine Nachricht in

ihrem persönlichen Postfach des BayernPortals.

Tag der offenen Tür:

• Peter Pan

17.01.2023 – 19.01.2023 von 15:00 bis 18:30 Uhr (mit Termin)

• Städtischer Hort

18.01.2023 von 17:00 bis 19:00 Uhr (ohne Termin)

• Mittagsbetreuung Grundschule Heilsbronn

18.01.2023 von 17:00 bis 19:00 Uhr (mit Termin)

• St. Otto

20.01.2023 von 16:00 bis 20:00 Uhr (mit Termin)

• Sonnenblume

21.01.2023 von 09:00 bis 12:00 Uhr (ohne Termin)

• Unterm Regenbogen

21.01.2023 von 09:00 bis 14:00 Uhr (ohne Termin)

• Das Spatzennest

21.01.2023 von 13:00 bis 17:00 Uhr (mit Termin)

• AWO Kita Heilsbronn

(in Abhängigkeit von Baufortschritt und Begehbarkeit des Kita-

Neubaus wird ggf. ein Besichtigungstermin und/oder ein Termin

für einen (virtuellen) Elternabend kurzfristig auf der Homepage

der Stadt Heilsbronn bekanntgegeben)

Die genauen Kontaktdaten der Einrichtungen für etwaige Terminvereinbarungen

finden Sie auf der Homepage der Stadt Heilsbronn

(www.heilsbronn.de > Leben > Kinderbetreuung)

Heilsbronner Anmeldewochen:

• 23.01.2023 – 05.02.2023

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ansbacher Straße 21a · 91560 Heilsbronn · Telefon 0 98 72/12 53

Telefax 0 98 72/84 17 · E-Mail: info@farben-dommel.de · www.farben-dommel.de

November 2022

23


KINDER UND JUGEND

Kindergarten Peter Pan

Die kleine Hexe, Gespenster, der Igel und die Kastanienschnecken …

Unsere fünf Kindegartengruppen (Dreijährige bis zur Einschulung)

sind momentan mit den verschiedensten Themen beschäftigt.

Da haben wir eine Gruppe, die den Klassiker „die kleine Hexe“ lesen

und das Thema mit verschiedenen Techniken kreativ darstellen.

Sie versuchen sich auch an Hexenhäuschen und es wird viel über

die Geschichte und die Figur „Hexe“ gesprochen.

Die nächste Gruppe hat auf Spaziergängen den Igel entdeckt

und machte mit dem Bund Naturschutz einen Igel-Workshop. Sie

basteln, singen und lesen alles rund um den Igel.

Eine andere Gruppe sammelte auf Spaziergängen Naturmaterialen

und gestaltet Bilderrahmen damit. Sie haben Knete und Kastanien

für Kastanienschnecken verwendet.

Zwei andere Gruppen gestalten Taschentuchgespenster und Windlichter

für die dunkle Jahreszeit.

In allen Kindergartengruppen werden Lieder gesungen, Gedichte /

Reime gesprochen, Finger- und Singspiele dargestellt – immer passend

zum jeweiligen Thema und auch passend zur Jahreszeit Herbst.

In den Kindergarten- und Krippengruppen werden momentan auch

fleißig Laternen gebastelt und die Laternenlieder hört man durch

die ganze Kita.

Am 11.11.22 werden die Kinder auch wieder die Martinsgeschichte

und unser alljährliches teilen von Rosinenbrötchen miteinander

erleben.

Sevinc Yaren Can

PARTEIEN

CSU – Fraktion Heilsbronn

Antragstellung an den Stadtrat

Förderung Balkon PV-Anlagen

Die CSU-Fraktion stellt mit Blick auf den aktuell angespannten

Strommarkt um für unsere Bürgerinnen und Bürger einen Anreiz zur

Installation von Balkon PV-Anlagen zu schaffen folgenden Antrag:

PV-Anlagen für Haushalte

Balkonkraftwerk \ Mini-Solaranlagen sind aktuell ein großes

Thema. Mit einer Stromgewinnung von 600 Watt bis zu 800 Watt

pro Tag können Sie den täglichen Strombezug aus dem öffentlichen

Stromnetz senken. Das Solarmodul wird wahlweise auf

dem Balkon, der Terrasse, einem Carport, im Garten oder an der

Fassade montiert und direkt mit Ihrem Hausstromnetz verbunden.

Der produzierte Solarstrom wird mit Hilfe eines Micro-Inverters von

Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) gewandelt und kann so von

Ihren Stromverbrauchern direkt verwendet werden.

Wir stellen den Antrag zur Bezuschussung dieser Anlagen mit mind.

10% und max. 100 € der Anschaffungskosten, finanziert aus dem

Haushaltsposten „Zuweisung und Zuschüsse für Altstadtsanierung

an Privatgebäuden“, hierfür sind im Jahre 2022 Haushaltsmitteln

eingestellt. Die Bezuschussung sollte aber auf alle Privatgebäude

auf unserem Kommunalgebiet ausgedehnt werden und nicht nur

im Altstadtbereich gelten.

Manfred Huber, 1. Fraktionssprecher

BÜNDNIS 90 / Die Grünen

Gutes Trinkwasser auch in Zukunft

24

Der Herbst mit seinem Nebel, den kühleren Temperaturen und

regenreichen Tagen lässt uns den heißen und sehr trockenen

Sommer in weite Ferne rücken.

Der braun gewordene Rasen in unseren Gärten, die vertrocknenden

Kulturen auf den Feldern und die Wälder, die unter der Trockenheit

so gelitten haben, haben wir sehr schnell verdrängt und vergessen.

Doch der nächste Sommer kommt bestimmt, indem es wieder so

heiß und trocken werden wird. Es wird uns noch öfter und stärker

treffen, wenn wir es nicht schaffen, radikal den Verbrauch von Öl,

Kohle und Gas einzuschränken und die Erneuerbaren Energien zügig

auszubauen. Und dieser Sommer hat uns auch gezeigt, dass wir

achtsam mit unserem Trinkwasser umgehen müssen. Seit Jahren

sinkt der Grundwasserspiegel und erholt sich auch nicht durch

regenreichere Winter. Wasser, das uns immer und unbegrenzt zur

Verfügung zu stehen schien, wird jetzt plötzlich endlich.

Es gibt viele Gründe, die die Erholung des Grundwasser verhindern.

• Natürlich zu wenig Regen und dann oft als Starkregen, der über die

verdichteten Böden rauscht und nicht aufgenommen werden kann.

• Die Versiegelung der Fläche durch Straßen, Parkplätze, Gebäude.

Hier kann das Wasser im Boden nicht mehr aufgenommen werden.

• Zuwenig Mulden, Grünflächen und Versickerungsflächen, die das

Wasser dem Grundwasser zuführen könnten.

November 2022

• Regenwasser, dass sofort in den Kanal geht und abgeleitet wird.

• Unnötig hoher Verbrauch von Trinkwasser usw.

Es gibt Maßnahmen, die dem Schutz des Trinkwassers dienen.

• Mehr Zisternen und Regenrückhaltebecken, die das Regenwasser

speichern könnten.

• Regenwassernutzung zur Beregnung von Sportplätzen, Rasen

und Feldkulturen.

• Beregnung während der Mittagshitze vermeiden

• sparsamer Gebrauch von Trinkwasser (z.B. beim Duschen und

Toilette)

Auf dem Heilsbronner Gemeindegebiet mit 62,23 Quadratkilometern

Fläche gingen im regenärmsten Jahr seit 5 Jahren mit 562,5

mmm Regen mehr als 35 Millionen m³ Regen nieder.

Dieses Regenwasser hier vor Ort noch besser zu nutzen und den

Rest konsequent in der Fläche versickern zu lassen, ist ein guter

Weg unser Trinkwasser für die Zukunft zu erhalten.

Herzliche Einladung zum nächsten grünen Stammtisch am Freitag,

den 18.11. 22 um 19 Uhr im Adler.

Der grüne Ortsvorstand

Gabi Schaaf, Irene Gesell, Michael Wolf, Günter Ries


EVANGELISCH-LUTHERISCHEN KIRCHENGEMEINDE HEILSBRONN

• Mittwoch, 16. November, Bußund

Bettag

09.30 Uhr Bedenk- und Abendmahlsgottesdienst,

Pfr. Dr.

Schindler

14.00 Uhr Gottesdienst in

Weiterndorf – Schulungsraum

der FFW, Pfr. Dr. Schindler

16.00 Uhr Gottesdienst im Seniorenwohnstift,

Pfr. Dr. Schindler

• Mittwoch, 16. November

Ab 9.30 Uhr – Kinderbibeltag „Elia“

Zum Kinderbibeltag treffen wir

uns wie gewohnt wieder am

schulfreien Mittwoch, dem Bußund

Bettag (16.11.22).

Eingeladen sind Schulkinder bis

zur 6. Klasse. Wir beginnen um 9.30

Uhr im Refektorium. Die Kinder

können um 15.30 Uhr wieder

abgeholt werden. Ein Unkostenbeitrag

von 9 € wird erbeten (wenn

möglich). Oder ein Kuchen für den

Nachmittag. Eine Anmeldung über

das Heilsbronner Pfarramt, Tel.

1297, ist erforderlich.

• Samstag, 19. November

15.00 Uhr Familienkonzert

Das Heilsbronner Kammerorchester

spielt das Stück “Jaromir

und die Prinzessin“ von Cornelia

und Christel Opp. Die spannende

Geschichte handelt von einer

schönen Prinzessin, die ihre Spieluhren

über alles liebt. Mit den

Melodien der Spieluhren kann

sie sich in jedes Land „beamen“,

dessen Lied sie gerade hört.

Leider will ein böser Gnom die

Spieluhren rauben und verfolgt

die Prinzessin durch ganz Europa.

Jaromir, ein unerschrockener

Jüngling hilft der Prinzessin, die

Spieluhren zurückzugewinnen.

Beginn ist um 15.00 im Refektorium.

Der Eintritt zu diesem

Konzert ist frei.

• Sonntag, 20. November

09.30 Uhr Ewigkeitssonntag mit

Hl. Abendmahl mit Kantorei

Am letzten Sonntag des

Kirchenjahres, dem Ewigkeitssonntag,

wird der in diesem

Jahr Verstorbenen besonders

gedacht. Deren Angehörige

und Freunde sind speziell dazu

eingeladen, aber natürlich auch

die ganze Gemeinde. Wir wollen

uns dankbar an unsere Toten

erinnern und unsere Hoffnung

auf ein Leben nach dem Tod bei

Gott stärken lassen. Wir feiern

um 9.30 Uhr im Münster.

• Freitag, 25. November

19.30 Uhr „Es ist ein Ros

entsprungen“- Bläserkonzert

mit CLASSIC BRASS

Dabei ist dem Ensemble ein

wahres Meisterstück gelungen:

Eine stimmungsreiche Abfolge

mit musikalischen Glanzpunkten

der für viele schönsten Zeit

des Kirchenjahres. Es musizieren

Zoltán Nagy (1. Trompete),

Jürgen Gröblehner (2. Trompete),

Christian Fath (Horn),

Szabolcs Horváth (Posaune) und

Roland Krem (Tuba). Auf dem

Programm stehen Werke von J. S.

Bach (1685-1750), Georg Friedrich

Händel (1685-1759) und auch

Weihnachtsklassiker, wie z.B.

»Drei Nüsse für Aschenbrödel«

von Karel Svoboda. Karten zu

diesem herausragenden Bläserkonzert

(20,- €; erm. 15,- €) sind

an den bekannten Vorverkaufsstellen

(z.B. „Oase“, Buchhandlung

am Münster) und im Internet

erhältlich (www.reservix.de; www.

classicbrass.de).

• Sonntag, 27. November

10.00 Uhr Gemeindetag zum

1. Advent

Es gibt wieder einen Gemeindetag

zum Advent! Wir beginnen

wie in früheren Jahren mit einem

„Gottesdienst für Jung und Alt“

um 10.00 Uhr im Münster. Und

dann grillen wir im Freien. Die

Einnahmen sind für die Aktion

“Brot für die Welt“. Angesichts der

weltweit zunehmenden Anzahl an

hungernden Menschen ist das

dringend nötig. Aber es wird auch

Freude machen, schmecken und

Begegnungen bringen.

• Mittwoch, 30. November

15.00 Uhr Beginn – Bibelstunde

in Weiterndorf

Mit dem Buch des 2. Jesaja

beschäftigen wir uns in diesem

Winter in der Weiterndorfer

Bibelstunde (Jes. 40-55). Herzliche

Einladung um 15.00 Uhr in

den Schulungsraum der Freiwilligen

Feuerwehr!

19.00 Uhr Advents-Event mit

Feuerkorb in Weiterndorf beim

„Roten Roß“

Das erste unserer Advents-

Events steigt vor der Halle vom

„Roten Roß“ in Weiterndorf. Jutta

Gruber, Ulrich Schindler und Jens

Knaudt singen und begleiten

moderne Adventslieder aus der

ganzen Welt. Für Romantik am

Feuerkorb und für das leibliche

Wohl wird auch gesorgt.

• Donnerstag, 1. Dezember

19.00 Uhr Musikalische Münsterführung

„Mache dich auf und

werde Licht“.

Das ganze Jahr über sind sie

verborgen - die wunderbaren

Tafelgemälde an den Altären im

Münster. Aber in der Adventszeit

treten sie ans Licht und zeigen

farbenprächtig die Ereignisse

rund um die Weihnachtsgeschichte.

Wir laden Sie herzlich

KIRCHEN

ein, mit den Sopranetten diesen

Schatz zu erkunden. Kunst und

adventliche Klänge gehen eine

gelungene Verbindung ein.

Machen Sie sich auf - werden

Sie „Licht“! Der Eintritt ist frei -

Spenden werden erbeten.

Veranstaltungen zum Weihnachtsmarkt:

• Samstag, 3. Dezember

17.00 Uhr Lichterführung im

Münster mit Jutta Gruber

18.00 Uhr Kantorei singt im

Münster

18.30 Uhr Posaunenchorblasen

auf dem Weihnachtsmarkt

• Sonntag, 4. Dezember

10.00 Uhr Singgottesdienst im

Münster „Das heilsame Und“-

und wie der Titel sagt wird

viel gesungen, gleichzeitig ist

Kindergottesdienst im Evang.

Gemeindezentrum

14.00 Uhr Verkauf von „15 Meter

Stollen“ für den Diakonieverein

sowie Stände der Evangelischen

Kindergärten

18.00 Uhr Jugendandacht im

Evang. Gemeindezentrum

• Montag, 5. Dezember

14.30 Uhr Seniorenkreis

Adventlich feiern die Senioren

am ersten Montag im Dezember.

Zu Gast ist das Veehharfen-

Orchester mit Else Geißendörfer.

Dazwischen lesen Pfarrer

Schindler und andere besinnliche

Geschichten und Texte zum

Advent. Herzliche Einladung ab

14.30 Uhr in den Kapitelsaal.

Dr. Ulrich Schindler, Pfr.

Steinmetzbetrieb

l Grabmale

l best. Grabanlagen

l Nachschriften

l Laternen aus Bronze

l Fensterbänke

l Treppen

l Bodenbeläge

l Sandsteinarbeiten

l Restaurationen

l Brunnen

l Fassadenverkleidungen

l Fliesenarbeiten

Nach telef.

Absprache

Tel. 0 98 72/29 88

Betzmannsdorf 5

91560 Heilsbronn

www.steinmetzmeyer.de

November 2022

25


KIRCHEN

EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE BÜRGLEIN

Zu folgenden Gottesdiensten

laden wir herzlich ein:

• Mittwoch, 16.11.

19 Uhr Gottesdienst zum Bußund

Bettag mit Beichte und

Abendmahl in Bürglein. Die

Leitung hat Pfarrer Dr. Ulrich

Schindler

• Freitag, 18.11.

14 Uhr Seniorenabendmahl

in der Kirche in Bürglein mit

Pfarrer Bastian Frank

• Sonntag, 20.11.

9 Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag

in Bürglein mit

Pfarrer Bastian Frank

• Sonntag, 27.11.

9 Uhr Gottesdienst zum 1.

Advent in Bürglein mit Pfarrer

Dr. Ulrich Schindler

• Sonntag, 4. 12.

9 Uhr Gottesdienst zum 2.

Advent in Bürglein mit Prädikant

Ulrich Gebhardt

• Sonntag, 11.12.

9 Uhr Gottesdienst zum 3.

Advent in Bürglein mit Pfarrer

Bastian Frank

Petra Frank

LANDESKIRCHL. GEMEINSCHAFT UND EC

Heilsbronn-Bonnhof, Zum Weinberg 8, www.lkg-bonnhof.de.

• Sonntag, 20.11.

10.15 Uhr Gottesdienst Worship

for Youngsters“

19.30 Uhr Gemeinschaftsstunde

• Sonntag, 27.11.

10.15 Uhr Gottesdienst mit

Prediger Markus Dorn

19.30 Uhr Gemeinschaftsstunde

• Sonntag, 04.12.

17.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst

mit Dr. (Unisa) Michael

Hübner

• Freitag, 02.12. bis Sonntag

04.12.

Herzliche Einladung zur Bude

am Weihnachtsmarkt am Marktplatz

mit Büchern, Kalendern

und viel Kunsthandwerk.

Evi Schlötterer

JEHOVAS ZEUGEN

Einladung zu besonderem

Vortrag

Die Gemeinde in Heilsbronn

lädt am 27.11.2022 um 09:30

Uhr zu einem besonderen

30- minütigen Vortrag ein mit

dem Thema: „Was ist echter

Glaube und wie zeigt er sich?“

In einer Zeit, in der es wenig

populär geworden ist, sich als

gläubig zu bezeichnen, möchte

Gastredner Jürgen Götz mit

einigen Vorurteilen zum Thema

Glauben aufräumen. Dabei stellt

er heraus, dass echter Glaube

kein blinder Glaube ist und

einem in diesen aufreibenden

Zeiten richtig viel geben kann.

Jehovas Zeugen laden jeden zu

ihren Präsenzgottesdiensten in

der Nürnberger Straße 20 ein.

Der Eintritt ist frei. Es findet

keine Kollekte statt. Darüber

hinaus gibt es die Möglichkeit,

die Gottesdienste bei Bedarf

digital zu besuchen. Weitere

Informationen können über die

Kontakttelefonnummer 0 98 72

- 90 90 81 erfragt werden.

Unsere Gottesdienste im

November:

• Sonntag, 13.11.

9.30 Uhr „Jesus Christus - wer er

wirklich ist“

• Sonntag, 20.11.

9.30 Uhr „Bist du auf dem Weg

zum ewigen Leben?“

• Sonntag, 27.11.

9.30 Uhr „Was ist echter Glaube

und wie zeigt er sich?“

Christine Schlögl

26

November 2022


KLEINANZEIGEN

Uhrmacher Kalden

Uhrreparaturen, Batteriewechsel

sofort, große

Auswahl an Uhrbändern,

Ankauf gebrauchter Uhren.

Petersaurach Finkenstraße 1

09872 9699004 www.kalden.org

Wildbretverkauf

Wildbret und Produkte vom

Reh und Wildschwein.

Aus eigener Jagd, zum braten

oder grillen.

Info unter Tel.: 09872 8549

Renovierungsarbeiten,

Trockenbau, Fliesenverlegung

u. vieles mehr

Fa. M.W. Rent a man,

Tel: 09872 9570965,

Mobil: 0160 95020001

Gartengestaltung und Pflege

Problembaumfällung und mehr

Fa. M.W. Rent a man,

Tel: 09872-957 09 65,

Mobil: 0160 95020001

2 Zi. DG-WG in Heilsbronn,

Betzendorfer Str ca 50qm mit

Kellerabteil, Einbauküche u.

neu rerenoviertes Bad.

Miete 400€ NK 130€, ab

01.11.22. Tel. 09872 2326.

WIR SUCHEN

zur Verstärkung unseres

Teams eine sorgfältige:

Bürokraft (m/w/d)

Teilzeit (ca. 20 Stunden/

Woche)

Christbaumverkauf

ab 25.11.2022

• Nordmannstanne

• Rotfichten

• Blaufichten

KLEINANZEIGEN

Streusalz / -splitt / -sand

Schneeschieber / Eiskratzer

Propangas

Schneefanggitter / Dämmstoffe

u.v.m.

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160

www.wm-aw.de

Wohnmobilcenter Am Wasserturm

Bei Interesse senden Sie Ihre

Bewerbung bitte per Post

oder Mail an:

Notare Dr. Maniak Dr. Issad,

Hauptstr. 5,

91560 Heilsbronn oder

info@notare-heilsbronn.de.

SCHREINEREI & BESTATTUNGEN

Günter Prousa

Marktplatz10, 91560 Heilsbronn

Telefon (0 98 72) 71 82

Bau- u. Möbelschreinerei • Bauelemente • Innenausbau

Sarglager, Überführungen, Erd-, Feuer- u. Seebestattungen

Erledigung sämtlicher Formalitäten

NOTDIENSTE

FEUERWEHR, RETTUNGSDIENST, NOTARZT .....................................112

POLIZEI-NOTRUF .....................................................................110

ÄRZTL. BEREITSCHAFTSDIENST ....................................116 117

ZAHÄRZTLICHER NOTDIENST .....................................................

WWW.NOTDIENST-ZAHN.DE

APOTHEKEN NOTDIENST ............................. 0800 00 22 8 33*

*KOSTENLOS AUS DEM DT. FESTNETZ

auch samstags von 9 bis 13 Uhr

IMPRESSUM MONATSBLATT HEILSBRONN

Herausgeber: Seifert Medien

Verantwortliche Schriftleitung: Jürgen Seifert

Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit der

Stadt Heilsbronn: 1. Bürgermeister Jürgen Pfeiffer

Verantwortlich für die Anzeigen: Jürgen Seifert

Verlagsrepräsentantin: Stephanie Seifert

E-Mail: sts@seifert-medien.de

Anzeigenverwaltung und Gesamtherstellung:

Seifert Medien, Wendelstein

Anschrift: 90530 Wendelstein, Kirchenstraße 3a

Tel. 09129/7444, Fax 09129/270922

E-Mail: info@seifert-medien.de

www.seifert-medien.de

Verteilung: Monatlich einmal kostenlos in jeden

erreichbaren Haushalt. Monatsblatt für die Stadt

Heilsbronn und deren Stadtteile Betzendorf,

Betzmannsdorf, Bonnhof, Böllingsdorf, Bürglein,

Göddeldorf, Gottmansdorf, Höfstetten, Ketteldorf,

Markttriebendorf, Müncherlbach, Neuhöflein,

Seitendorf, Trachenhöfstatt, Triebendorf, Weißenbronn,

Weiterndorf.

Auflage: 5.000 Exemplare

Dieses Monatsblatt ist kein Amtsblatt im Sinne der gesetzlichen

Bestimmungen. Es ist politisch unabhängig und wird

ohne Zuschüsse der Kommune allein vom Verlag aus den Anzeigenerlösen

fi nanziert. Daraus kann sich ein unterschiedlicher

Seitenumfang ergeben. Aus diesem Grund sind Kürzungen

der Textbeiträge möglich. Wie versuchen dies jedoch zu

vermeiden. Zuschriften sind dennoch willkommen, eine

Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos

kann nicht übernommen werden. Bilder und Texte werden nur

zurückgeschickt , wenn ausreichend Rück-Porto beigelegt ist.

Mit Namen oder Kurzzeichen gekennzeichnete Artikel geben

die Meinung des Verfassers wieder und müssen nicht mit der

Meinung der Redaktion übereinstimmen. Abdruck, auch auszugsweise,

nur mit Genehmigung des Herausgebers gestattet.

Für Irrtümer kann keine Haftung übernommmen werden.

SIE MÖCHTEN IM

MONATSBLATT INSERIEREN?

Dezember

Redaktions- und Anzeigenschluss 23.11.2022

Verteilung ab 08.12.2022

Weitere Termine finden Sie auf

unserer Homepage.

Wir beraten Sie gerne telefonisch unter

09129 / 7444

Informieren Sie sich auf unserer Webseite unter

www.seifert-medien.de oder melden sich per

E-Mail an sts@seifert-medien.de.

November 2022

27


Denken

Sie an Ihre

Winterreifen!

Wir kümmern uns um Inspektionen

und Reparaturen aller Hersteller –

natürlich nach Herstellerangaben!

3 Automatikgetriebe /

DSG Getriebespülung

3 Smart Repair / Lackschäden

& Dellendoktor

3 HU / AU / AUK

3 Wartung und Inspektion

aller Fahrzeugmarken

3 Reifenservice

3 Elektronische

Fahrzeugvermessung

3 Hol- & Bringservice

3 Klimaanlagen

Service Stützpunkt

3 Unfallinstandsetzung

3 Neu- und Gebrauchtwagen

3 Abschleppservice

3 Werkstatt-Ersatzwagen

3 Oldtimer Service

3 Motorrad-Service

3 Autoglas

Gutenbergstr. 2, 2, 91560 Heilsbronn • | Tel. 09872/95692-0

E-Mail: Email: info@kopp-autohaus.de • | www.kopp-autohaus.de

www.moser-erdbau.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!