09.11.2022 Aufrufe

Saisonguide 2022-23

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

SAISONGUIDE 2022

2023

fbriders.ch


INHALTSVERZEICHNIS

WWW.FATPIPE.CH

Vorwort Seite 05

L-UPL Women Seite 06

Frauen Grossfeld Seite 12

Männer Grossfeld Seite 14

Sponsoreninterview Seite 16

Juniorinnen U21 Seite 18

Juniorinnen U17 Seite 20

Junioren U16 Seite 22

Junioren U14 Seite 24

Frauen Kleinfeld Seite 27

Männer Kleinfeld Seite 29

Juniorinnen B Seite 31

Juniorinnen C Seite 32

Juniorinnen D Seite 33

Junioren D rot Seite 35

Junioren D gelb Seite 36

Junioren E rot Seite 38

Junioren E gelb Seite 39

Junioren F Seite 40

Unihockey Girls Seite 41

Plauschteam Seite 42

Sportabteilung Seite 43

Events Seite 44

Riders-Boutique Seite 45

Vorstand/ Vereinsämter Seite 46

SPIELPLAN

FAT PIPE IST STOLZER PARTNER UND

AUSRÜSTER DER FLOORBALL RIDERS

Inhaltsverzeichnis | 03



. Öpfel und Birä

39 Sorten, von süss bis säuerlich

. Salat und Gmües

grosse regionale und saisonale Auswahl

Schadenskizze

Schadenskizze

Hofladen - bedient

2. Mai - 30. September

Mo. 14.00 - 18.00

Mi. - Fr. 14.00 - 18.00

Sa. 09.00 - 12.00 / 13.30 - 16.00

01. Oktober - 30. April

Mo. 14.00 - 17.00

Mi. 14.00 - 17.00

Fr. 14.00 - 18.00

Sa. 09.00 - 12.00

Fruchtomat - 24h Automat

Hof, Gmeindrütistr. 36, Rüti

BP-Tankstelle, Walderstr. 74, Rüti

Märtegge, Bandwiesstr. 4, Rüti

Chäsglogge, Molkereistr. 8, Jona

fruchtig frisch - oswald

Gmeindrütistrasse 36, 8630 Rüti

055 240 36 31, www.oswald-obstbau.ch

. Milchprodukt, Chäs, Fleisch

Joghurt, Käse, Milch, Aufschnitt, Würste

. Gunfi

hausgemacht

. Trochefrücht

Zwetschgen, Birnen, Äpfel, Baumnüsse

. Süessmoscht und Schorly

frisch und/oder pasteurisiert

. Suure Moscht und Schämpis

überraschend anders!

. Gfrornigs

Him-/Brombeeren, Kirschen, Aprikosen

. Brote und Zopf

div. Brote und Brötchen, Fr./Sa. Zopf

Whatsapp Newsletter

„start, name, vorname“ an 055 240 36 31

Neuigkeiten zum Hofleben

VORWORT

Liebe Riders, liebe Leserinnen und Leser

Klein, leicht, rund und meist weiss. Dazu 26 Löcher, die ihn zu einem sehr guten und schnellen

Flieger machen. Sein Ziel: hinter der Linie der kleinsten Tore der Sportwelt zu landen.

Dieser Ball allein macht kein Unihockeyspiel, gewinnt keine Meisterschaftsspiele. Hierfür

braucht es ein Team. Feldspielerinnen und -spieler, die alles geben, um den Ball hinter die

Torlinie zu bringen, die aber auch ihrem Goalie Deckung geben. Goalies, die alles daransetzen,

dass der Ball nicht im eigenen Netz landet. Motivierte Trainer und Trainerinnen, die ihr Team

fördern und unterstützen. Ein Team, in dem alle füreinander da sind und respektvoll miteinander

umgehen. Ein Team, das zusammenhält, auch wenn es mal nicht nach Wunsch läuft. Nur

als Team kann man Unihockeyspiele gewinnen.

20 Riders-Teams bringen den kleinen löchrigen Ball in dieser Saison zum Rollen und Fliegen. 17 Teams werden ihr Können in

der Meisterschaft unter Beweis stellen einige mit einem klar definierten Ziel. Ein paar unserer Erwachsenen-Teams treten mit

einem eher knappen Kader an, andere wiederum mit einem sehr grossen. Allen gemeinsam ist die Vorfreude auf die bevorstehende

Saison. Bei den Jüngsten sind wieder viele neue Kinder dabei, die das Unihockeyfieber hoffentlich nicht mehr loslässt.

Ich bin überzeugt, dass jedes Team der Riders alles geben wird und die Freude am Spiel auf dem Feld zeigen wird. Wer weiss,

vielleicht dürfen wir Ende Saison wieder ein Team als Schweizer Meisterinnen oder Meister feiern.

Im Frühling 2023 ist die Unihockeyleidenschaft in den drei Gemeinden Dürnten, Bubikon und Rüti unter den Namen Floorball

Riders seit 25 Jahren vereint. Das Wachstum unseres Vereins, vor allem in den letzten Jahren, ist beachtlich. Immer mehr

Jungen und Mädchen wollen dem kleinen Lochball nachrennen. Unser Vereinsleben blüht und es ist schön zu sehen, wie viele

Vereinsmitglieder jeden Alters jeweils an den Heimspielen der L-UPL-Frauen als Fans in der Halle anzutreffen sind.

Die Popularität des Unihockeys stellt uns vor die immer grössere Herausforderung, genug Leute zu finden, die bereit sind,

sich für unseren Verein zu engagieren. Es freut, motiviert und macht mich stolz, dass wir als ein sehr gut organisierter und

engagierter Verein mit einem attraktiven Angebot wahrgenommen werden. Nur – mit Lob sind die offenen Stellen und die

Helfereinsätze nicht besetzt. Damit alles rund läuft, braucht es bei unserer Vereinsgrösse eine beachtliche Anzahl Menschen,

die kleine und grosse Aufgaben übernehmen.

Liebe Eltern, ich wünsche mir sehr, dass ihr euch vermehrt für kleine – und natürlich auch gerne für grosse – Aufgaben im

Verein engagiert, damit wir die Arbeit auf viele Schultern verteilen können. Nur mit vereinten Kräften schaffen wir es, weiterhin

ein attraktiver Verein zu bleiben.

Damit der Ball rollen kann, braucht es nicht nur engagierte Frauen und Männer. Es braucht auch Partnerfirmen, Sponsorengelder,

Gönner und Gönnerinnen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle, die die Floorball Riders in irgendeiner

Form unterstützen.

Lasst uns die neue Saison nach dem Motto «einer für alle, alle für einen» gestalten. Nicht nur in den einzelnen Teams, sondern

auch als Verein. Ich freue mich auf viele tolle Unihockeymomente und wünsche euch allen erfolgreiche und verletzungsfreie

Spiele.

Sportliche Grüsse

Vibeke Rasmussen Elmiger, Präsidentin

Was immer kommt – wir helfen Ihnen

rasch und unkompliziert. mobiliar.ch

Was Ge ne ral immer agen tur kommt – wir helfen Ihnen

rasch Wet zi kon-Pfäf und unkompliziert. fi kon mobiliar.ch

Ramon Ge ne ral Strittmatter

agen tur

Wet zi kon-Pfäf fi kon

Bahnhofstrasse

Ramon Strittmatter

122

8620 Bahnhofstrasse Wetzikon ZH 122

8620 Wetzikon ZH

T

044

044

934

934

31

31

11

11

wetzikon@mobiliar.ch

Vorwort | 05



L-UPL

WOMEN

AUSBLICK

Bestätigung-Saisons in der NLA sind nie einfach – vor allem nicht im zweiten Jahr. Den erneuten Gang in die Play-Outs wollte

man daher in der abgelaufenen Spielzeit unbedingt bereits im Sommer verhindern. Trotz einigen Abgängen konnte ein Kader

zusammengestellt werden, mit welchem dieses Ziel eigentlich erreicht werden sollte. Genau wie das Team wurde auch der

Staff der Riders verstärkt. Mit Rahel Profico konnte nach langer Suche eine Skills-Trainerin und Tribünen Coach gefunden

werden. Ebenfalls stiess im letzten Sommer mit Stefan Jakob ein altes Riders-Gesicht in den Staff zurück.

Der Saisonstart in die Saison 2021/22 gelang den Riders dann besser als erwartet; Mit dem Punktestand von 6 Punkten nach

3 Runden hatte vermutlich niemand gerechnet. Danach kam man jedoch etwas vom Weg ab. So mussten Niederlagen in

Spielen hingenommen werden, die man eigentlich hätte gewinnen können. Nach der Hinrunde standen die Riders auf dem

7. Tabellenplatz mit 10 Punkten. Trotz allem war man also noch gut im Fahrplan. Das gemeinsame Ziel für die noch kommenden

9 Spiele der Rückrunde war klar: genauso viele Punkte zu sammeln wie Spiele. Dies hätte sicherlich für die Playoffs-Qualifikation

gereicht. Leider kam es anders als geplant. Der «Flow» der Hinrunde ging verloren, man konnte nicht mehr an die

bis dahin guten Leistungen anknüpfen. Am Ende musste man trotz allem in der Play-Out-Serie gegen Frauenfeld antreten. Die

Best-of-7-Serie wurde jedoch am Ende Souverän mit 4:1 gewonnen und man konnte den erneuten Ligaerhalt feiern dieses Mal

zuhause in der ausverkauften Halle.

Kaum ist die Saison vorbei beginnt schon die Neue. Wie bekanntlich gibt es kaum ein Jahr, in welchem das Team genau

gleichbleibt. Auch für die Saison 2022/23 mussten einige Spielerinnen ersetzt werden. Das war ein hartes Stück Arbeit, der

Spielerinnenmarkt, vor allem bei Schweizerinnen, ist hart umkämpft. Mit viel Einsatz und Engagement konnte jedoch auch

für die kommende Saison alle Lücken geschlossen werden. Erfreulicherweise konnte ebenfalls eine eigene U21-Spielerin in

die erste Mannschaft aufgenommen werden. Es ist nach wie vor sehr wichtig, Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs

in das NLA-Team zu bringen. In diesem Zusammenhang möchten wir auch die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Staff

der U21 loben. Auch im Trainerteam hat sich einiges verändert. Mit Manuel Lieberherr und Yves Walker verlieren die Riders

zwei Mitglieder des letztjährigen Trainerteams. Rahel Profico übernimmt dafür zusätzlich mehr Aufgaben dies vor allem im

Hintergrund und im organisatorischen Bereich. Florian Fauser und Stefan Jakob bleiben dem Team jedoch treu und coachen

sicherlich eine weitere Saison.

Hinten v.l.n.r

Altwegg Sarah (Leiterin

Leistungssport), Schär Michelle,

Devenoge Lisa, Rozite Julija,

Smeds Jessica, Bachrata Anna,

Stadelmann Nadine, Schoch

Helene (Mentalcoach)

TEAMSPONSOREN

Mitte v.l.n.r

Jakob Stefan (Coach), Loudova

Veronika, Polakova Hana,

Martinakova Viktorie, Heeb Celine,

Monhart Simea, Hutter Sarina,

Burger Daniel (Teamarzt), Fauser

Florian (Headcoach)

Vorne v.l.n.r

Domfeld Erina, Chinotti Simona,

Schöni Svenja, Klöti Melanie, Räuftlin

Alina, Fleischlin Lena, Renz Yasmine

Fehlend

Brünn Iris, Faisst Annina,

Profico Rahel (Teammanagerin)

Die Motivation für die neue Saison war bereits beim Kick-Off zu spüren. Wir sind auch dieses Jahr sehr optimistisch den

nächsten Schritt in die richtige Richtung zu machen. Das Kader steht und das Team ist nach dem Sommertraining bereit für

die nächsten 8 Monate Unihockey. Wir hoffen, auch in diesem Jahr viele Zuschauer in der Halle zu sehen und diese mit spannenden

Spielen begeistern zu können. Wir (das ganze Team inkl. Staff) bedankt sich ebenfalls ganz herzlich bei allen Sponsoren,

stillen und hart arbeitenden ehrenamtlichen Personen im Hintergrund, die uns den Spielbetrieb ermöglichen, sowie bei

allen Schiedsrichtern und Schiedsrichterinnen ohne sie wäre kein Spiel durchführbar.

Generalagentur Wetzikon-Pfäffikon

Stefan Jakob, Coach L-UPL Women

06 | L-UPL Women

L-UPL Women | 07



L-UPL

WOMEN

Julija Rozite # 16

Spielerin

2002

Au-Pair

Bei FBR seit 2022

Iris Brünn # 25

Spielerin

2000

Studentin

Bei FBR seit 2009

Florian Fauser

Headcoach

Stefan Jakob

Coach

Michelle Schär # 7

Spielerin

Lisa Devenoge # 83

Spielerin

1989

Treuhänder

Bei FBR seit 2019

1984

Produktmanager

Bei FBR seit 2020

2000

Kauffrau

Bei FBR seit 2021

1994

Architektin

Bei FBR seit 2015

Rahel Profico

Teammanagerin

Daniel Burger

Teamarzt

Simona Chinotti # 6

Spielerin

Simea Monhart # 28

Spielerin

1990

Geografin

Bei FBR seit 2021

1980

Teamarzt

Bei FBR seit 2021

2000

Fachfrau Betreuung

Bei FBR seit 2022

2001

Studentin

Bei FBR seit 2021

Helene Schoch

Mentalcoach

1980

Mentalcoach

Bei FBR seit 2022

Sarah Altwegg

Leiterin

Leistungssport

1989

Kauffrau /

Verwaltungsangestellte

Bei FBR seit 2017

Nadine

Stadelmann # 17

Spielerin

1997

Software Engineer

Bei FBR seit 2015

Melanie Klöti # 10

Spielerin

1997

Kauffrau

Bei FBR seit 2018

Svenja Schöni # 81

Torhüterin

Alina Räuftlin # 29

Torhüterin

Annina Faisst # 21

Spielerin

Sarina Hutter # 22

Spielerin

2002

Medizinische Praxisassistentin

Bei FBR seit 2015

2002

Studentin

Bei FBR seit 2020

2000

Detailhandel Sport

Bei FBR seit 2018

2002

Studentin

Bei FBR seit 2018

FRAGE MICH WER

MEIN SPONSOR IST!

Anonymus :-)

08 | L-UPL Women L-UPL Women | 09



Celine Heeb # 84

Spielerin

2002

Studentin

Bei FBR seit 2022

Viktorie

Martináková # 79

Spielerin

2002

Praktikantin Kita

Bei FBR seit 2022

Anna Bachrata # 18

Spielerin

1995

Restaurationsmitarbeiterin

Bei FBR seit 2020

Yasmine Renz # 12

Spielerin

2002

Kauffrau

Bei FBR seit 2022

Der Schweizer

Online-Shop für

Süssigkeiten

und mehr!

Gutscheincode:

fbriders15

15 %

RABATT

AUF ALLES!

Gutscheincode im Warenkorb eingeben

und sofort von 15 % Rabatt profitieren.

Erina Domfeld # 55

Spielerin

2003

Malerin

Bei FBR seit 2021

Lena Fleischlin # 23

Spielerin

2005

Schülerin

Bei FBR seit 2022

sweetsch_shop sweetsch sweets.ch www.sweets.ch

SWE_Inserat_fbriders_210x150_Quer_v3_24082022.indd 1 24.08.22 13:24

Jessica Smeds # 4

Spielerin

2002

Studentin

Bei FBR seit 2021

Veronika Loudová # 67

Spielerin

1997

Studentin

Bei FBR seit 2021

Poláková Hana # 97

Spielerin

1988

Sportmanager

Bei FBR seit 2021

10 | L-UPL Women



FRAUEN

GF

AUSBLICK

In der vergangenen Saison durfte endlich wieder gespielt werden. Mit viel Vorfreude

traf sich das Frauen 2. Liga Grossfeldteam zur ersten Meisterschaftsrunde

in der heimischen Halle.

Der Saisonstart vor heimischen Fans glückte mit zwei Siegen. Auf die Fans konnte

das Team zählen, so waren es beinahe mehr Kinder die ihre Mami’s jeweils

begleiteten als Spielerinnen auf dem Feld. Die Riders zeigten ihre Klasse auch

in den folgenden Spielen und übernahmen die Tabellenführung bereits früh, obwohl

sie sich nur für die Meisterschaftsspiele trafen. Nur einmal musste sich die

Truppe der ehemaligen NLA- und NLB-Spielerinnen knapp geschlagen geben,

dafür wurde zumindest auf der Bank die Hygieneabstandsregel eingehalten, bei

zwei Auswechselspielerinnen gab es sogar noch ein Bänkli zu viel.

Im Januar musste entschieden werden, ob auch mit 3G weitergespielt werden

soll. Da das Kader eher klein war, entschied sich das Team, Forfait zu geben und

auf die restlichen Spiele zu verzichten. Trotz dem Fernbleiben bei drei weiteren

Runden wurde gemäss Punktequotient noch der 1. Rang erreicht. Der Pokal wurde

dem Team aber leider verwehrt, da es unfair gewesen wäre gegenüber den

Teams, die noch spielten.

Auf die kommende Saison verlassen einige Alteingesessene das Team, machen

Babypause oder verweilen im Ausland. Dennoch konnten auch wieder neue

(meist ehemalige) Spielerinnen ins Boot geholt werden. Obwohl das Team noch

1–2 Spielerinnen mehr gebrauchen könnte, fehlt es nicht an der Motivation wieder

gemeinsam spielen zu können. Das Frauen 2 Team startet top motiviert in die

neue Saison und es wird spannend, ob sie sich auch mit einer neuen Teamkonstellation

an der Spitze der Tabelle halten können und die Saison zum ersten Mal

seit der Gründung des Teams auch bis zum Ende spielen können. Und vielleicht

klappt es diese Saison auch mit dem Teamausflug ins Tessin, wenn das Team die

Runde in Bellinzona spielt.

Hinten v.l.n.r

Tiri Beat (Leiter Events), Schmucki

Tamara, Kihm Narelle,

Gomez Isabella, Carisch Michelle

Vorne v.l.n.r

Altwegg Sarah, Röder Franziska,

Scherrer Eveline, Pfister Pascale

Tamara Schmucki

Spielercoach

1990

Lehrerin

Bei FBR seit 2015

Fehlend

Jud Heidi, Heuberger Angela,

Alder Sira, Dukic Ruzica,

Zürcher Andrea

Das 2. Liga Team bleibt auf jeden Fall flexibel in allen Belangen und freut sich auf

die anstehende Saison.

Pascale Pfister, Spielerin Frauen GF

12 | Frauen Grossfeld

Frauen Grossfeld | 13



MÄNNER

GF

14 | Männer Grossfeld

AUSBLICK

Endlich wieder eine «Regular Season», in welcher wir unsere Freude und Leidenschaft

uneingeschränkt auf dem Unihockeyfeld frönen konnten. Angefangen

hatte die Saison 21/22 mit dem Einzug in die zweite Runde des Cups (in welcher

dann gegen den 1. Ligist Bassersdorf Endstation war) sowie einigen guten und

überzeugenden Spielen gegen Tabellenmässig bessere Teams. Doch leider beendeten

wir die Saison nur auf dem 7. Platz. Augenscheinlich war die Kombination

aus der etwas gehemmte Abschlussstärke und der zuweilen zu fehleranfälliger

Verteidigung ein zu grosses Defizit, um vorne mitzuspielen.

Nach dem Abschluss der Saison (mit Bowling, Grill und Tanz) hiess es also, das

Herren GF Team neu auszurichten. Auf der Trainerposition verlässt uns Ste Jakob,

welcher sein Doppelmandat als Trainer von uns sowie unserer NLA-Frauen

verständlicherweise auf ein einfaches Mandat in der NLA herunterschrauben will.

Weiter hat sich auch unser Assistenzcoach Schweizi für einen Rücktritt entschieden,

wird aber auch weiterhin dem Herren GF und dem Verein treu bleiben.

Zudem hat sich Ebi unser Torwart nach zwei Saison für einen Vereinswechsel

entschieden.

Wir dürfen uns aber auch über ein paar Zuzüge erfreuen. Auf der Torwartposition

hat sich unser ehemaliger U18 Junior Roos dafür entschieden, den Schritt zum

Herren GF zu machen. Auch wenn er noch Jung ist, hat er seine Qualitäten und ist

bestrebt sich weiterzuentwickeln.

Zusätzlich verstärken uns ebenfalls Kevin mit seiner Ruhe und Technik, die beiden

Remos und Brägger mit ihrer physischen Präsenz und ihrem Einsatz sowie

Valerio mit seinem positiven Vibe und Kampfeswillen als Spieler auf dem Feld –

Welcome!

Wir können also in der neuen Saison auf ein grosses und erfahrenes Kader zurückgreifen.

Dies fördert zum einen den positiven Konkurrenzkampf innerhalb

des Teams, nützt aber zum anderen auch, die Trainings abwechslungsreich zu

gestalten. Da sich unser Trainergespann anderweitig engagiert und die Position

nicht neu besetzt werden konnte, wird das Herren GF von einem teaminternen

Trainings-Team geführt.

Es darf ausgeführt werden, dass wir endlich über ein grosses Kader mit viel individueller

Qualität verfügen. Unsere Herausforderung für die Saison 2022/23

wird sicherlich sein, die individuellen Stärken so zusammenzuführen, dass wir

als Team unsere Abschlüsse konsequent ausführen und unsere Defensive den

Gegner verzweifeln lässt.

Andreas Walder, Spieler Herren GF

Hinten v.l.n.r

Peter Dominique, Egli Luca,

Rutishauser Remo, Mäder Matteo,

Lippuner Pascal

Mitte v.l.n.r

Diggelmann René, Schmid Yannic,

Kohler Oliver, Schweizer Michael,

Weber Valerio, Leemann Daniel

Fehlend

Schlüssel Lukas, Eicher Fabian, Meier Philipp, Gyr Silvan, Trachsel Ramon,

Holdener Kevin, Rutishauser Lukas, Straub Luc, Häne Jarno, Holzinger Matthias

TEAMSPONSOREN

Valerio Weber

Spielercoach

1992

Sportwissenschaftler

Bei FBR seit 2022

Luca Egli

Spielercoach

1995

Spitalfachmann

Bei FBR seit 2020

Vorne v.l.n.r

Walder Andreas, Huber Remo, Diaz

Ramon, Roos Roman, Brägger Ramon,

Blaser Lukas, Boller Simon

Pascal Lippuner

Spielercoach

1995

Versicherungsfachmann

Bei FBR seit 2020

Matteo Mäder

Spielercoach

2000

Detailhandel

Bei FBR seit 2013

Männer Grossfeld | 15



SPONSOREN

EINBLICK

INTERVIEW

Interview mit Cynthia Schwendener, Geschäftsführerin Sweets.ch

Cynthia, ihr seid dieses Jahr bei den Floorball Riders eingestiegen.

Wie kam es dazu und warum macht ihr dies?

Das Sponsoring bei den Floorball Riders ist für uns eine Herzensangelegenheit.

Als Rütnerin bin ich als Person – und

nun auch die Firma – in Rüti verankert. Die Floorball Riders

sind ein wichtiger Bestandteil von Rüti und vertreten zudem

die gleichen Werte wie wir als Familienunternehmen:

Fleiss, Offenheit, Ehrlichkeit, Respekt, Wertschätzung und

die Familie im Fokus. Für uns ein Perfect Match.

Wie hast du die Riders in dieser kurzen Zeit erlebt?

Wir kennen die Floorball Riders selbstverständlich schon lange und sind nun dem Verein

noch ein Stückchen näher. Der Zusammenhalt, die Freude, aber auch den Ehrgeiz für mehr

ist einfach nur genial. Die Arbeit mit den Kindern bis hin zur NLA-Mannschaft ist absolut

professionell und mit viel Freude verbunden. Als Mutter von drei Kindern weiss ich, wie

wichtig es ist, dass Kinder einem Hobby nachgehen, das ihnen viel Freude, Geborgenheit,

Disziplin und Freundschaften schenkt.

Gegen Ende der letzten Saison bist du einige Male in die Halle ein Spiel live schauen gekommen.

Warst du da überrascht, was alles um ein NLA Spiel gemacht und aufgebaut

wird (Livestream, Musik, Licht etc.)?

Ehrlich gesagt war ich sehr überrascht, wie gross der Aufwand und die Professionalität

ist. Der Livestream bietet zudem die perfekte Möglichkeit, ein Spiel auch von zuhause aus

mitzuverfolgen, wenn es mal nicht möglich ist, in die Halle zu gehen. Ebenfalls war die

Stimmung bemerkenswert.

Was macht eure Firma genau und was zeichnet sie aus?

Wir sind mit Sweets.ch einer der grössten Schweizer Onlineshops für Süssigkeiten. Aktuell

haben wir über 2500 verschiedene Süssigkeiten aus den Bereichen Fruchtgummi,

Schokolade, Snacks, Getränke und mehr ab Lager verfügbar. Bestellungen werden täglich

versendet und sind am Folgetag bei den Kundinnen und Kunden.

Welche speziellen Angebote gibt es in der kommenden Saison für die Mitglieder?

Schon bald könnt ihr eure eigenen Riders Gummibärchen am Kiosk kaufen und geniessen.

Wir haben sie in Absprache mit dem Verein exklusiv für euch hergestellt. Ausserdem können

alle Mitglieder mit dem Gutscheincode *fbriders15* im ganzen Sweets.ch-Shop von

15% Rabatt profitieren. Zudem werden die Best Players der NLA-Spiele jeweils ein Präsent

aus unserem Shop erhalten. Gut spielen lohnt sich also!

16 | Sponsoreninterview



JUNIOR-

INNEN

U21

AUSBLICK

In der letzten Saison, 2021/22, wird nicht nur der Corona-Unterbruch in Erinnerung

bleiben, auch die viele knappen Spiele teils mit Unterstützung des Förderkaders

der U17, teils mit Unterstützung aus der NLA sind in den Köpfen der Spielerinnen

und dem Coachingstaff noch bestens präsent. Dabei ist klar, was wir in dieser

Saison unbedingt besser machen müssen: Die Torproduktion stockte zu oft. Da

die letzte Saison bereits im März zu Ende ging, bereitete man sich schon im April

auf die neue Spielzeit vor. Schnell wurde klar, dass die U21 in diesem Jahr neu

aufgestellt sein wird: Gleich 12 Spielerinnen kamen neu fix ins U21 Kader und

6 Spielerinnen verliessen das Team aus verschiedenen Gründen. Vielen Dank für

Euren Einsatz!

Kontinuität gibt es dafür im Coaching-Team. Alle 3 Coaches werden auch in der

Saison 2022/23 das Team mit viel Herzblut und Humor coachen.

Hinten v.l.n.r

Schmucki Tamara (Coach),

Kuster Rahel, Nydegger Mascha,

Sager Damaris, Hess Svenja

Mitte v.l.n.r

Eicher Fabian (Coach), Knechtle Sarina,

Meier Lina, Sulzberger Melina,

Sager Anna, Honegger Lia,

Eggenberger Debora, Kistler Nina,

Trachsel Ramon (Headcoach)

Vorne v.l.n.r

Jola Vanessa, Keller Rahel,

Schreppers Ariana, Weber Anja,

Schöni Joy, Elmiger Emma,

Hutter Daria, Louis Sarai

Fehlend

Politano Delia

Die U21-Juniorinnen trainieren 3 x wöchentlich. Ein grosser Zeitaufwand für alle

Beteiligten. Wir sind allerdings überzeugt, dass sich dieser Aufwand mit der richtigen

Einstellung und viel Freude an unserem Sport auszahlen wird. Im ersten Teil

des Sommers wurde an der Grundfitness gearbeitet. Danach stand das Stärken

des Körpers, insbesondere der (schnellen) Beine, an. In den Hallentrainings fokussierten

wir uns auf das Kreieren von Torchancen und das Ausnutzen derselben.

Im Trainingsweekend Ende August wurde das Team nochmals optimal auf die

neue Saison vorbereitet. Ausserdem wurden einige Testspiele vor Saisonstart

dazu genutzt, bereits vor dem ersten Meisterschaftsspiel eine gewisse Routine zu

bekommen. Auch die neue Saison wird nur mit der ausgezeichneten Zusammenarbeit

mit der U17 sowie der NLA erfolgreich zu bestreiten sein. An dieser Stelle

ein herzliches Dankeschön an diese beiden Teams.

Wenn wir als Team zusammen durch dick und dünn gehen, jede Ihre Stärken ins

Team einbringen kann, und jede in jeder Minute der Trainings und der Spiele alles

für das Team gibt, wird es in der neuen Saison einiges zu jubeln, lachen und

erleben geben.

Ramon Trachsel, Headcoach U21

TEAMSPONSOR

Fabian Eicher

Coach

1991

Bauleiter

Bei FBR seit 2020

Ramon Trachsel

Headcoach

1995

Leiter Geschäftsstelle

Bei FBR seit 2004

Tamara Schmucki

Coach

1990

Lehrerin

Bei FBR seit 2015

Migros

18 | Juniorinnen U21

Juniorinnen U21 | 19



JUNIOR-

INNEN

U17

AUSBLICK

Der nächste Schritt wird angestrebt!

Die U17-Juniorinnen sind nach wie vor eine erfolgreiche Spielgemeinschaft. Das

Team bietet ambitionierten Juniorinnen die Möglichkeit, ins Grossfeldunihockey

sowie in den Leistungssport einzusteigen. Alle Spielerinnen nutzen dieses Angebot,

um auf 2, 3, 4 oder noch mehr Trainings pro Woche zu kommen. Einige haben

in diesem Frühling die Selektion für eine Kantonalauswahl oder eine Sportschule

geschafft. Für unsere Leistungsabteilung ist das besonders wichtig. Denn – ohne

Fleiss kein Preis.

In diesem Jahr sind so viele Spielerinnen wie noch nie aus unserem eigenen

Nachwuchs mit dabei. Weiterhin arbeiten wir mit dem UHC Eschenbach, den Jona-Uznach

Flames und den Red Devils March-Höfe Altendorf zusammen. Zudem

kam neu auch eine Spielerin von UHCevi Gossau dazu. Die Investitionen aus den

vergangenen Jahren beginnen sich auszuzahlen. Das zeigt das steigende Interesse

an diesem Team. Mittlerweile wissen nicht nur wir, sondern auch unsere

Partner und Konkurrenten, dass wir eine top Unihockey-Adresse sind.

Für den Staff konnte die im Frühling vom NLA Team zurückgetretene Simone

Adank gewonnen werden. Sie sagt zu ihrem Engagement: «Es freut mich, den

Staff und die Spielerinnen der U17 in dieser Saison zu unterstützen. Es ist toll, mit

engagierten Spielerinnen zu arbeiten, sie weiterzubringen und herauszufordern,

und sie auf ihrem Weg begleiten zu dürfen.»

Salome Ulrich wird sich weiterhin darum kümmern, dass unsere Girls die fittesten

der Liga sind. Mit der Leistungskurve in der vergangenen Saison war sie zufrieden.

Vor allem bei der Ausdauer und Schnelligkeit hat man die Fortschritte gesehen.

In meiner Doppelrolle als Verantwortliche für den Nachwuchs und die Ausbildung

sowie als Trainerin werde ich auch in Zukunft langfristige Ziele vor kurzfristige

Erfolge stellen. Auf dem Spielfeld sollen unsere jungen Frauen instinktive

und schnelle Entscheidungen fällen. Gesucht sind Spielerinnen, die mutig sind,

auch einmal ein Risiko eingehen und stets Neues ausprobieren. Eines bleibt klar,

nur wer Freude an diesem Sport hat, bleibt lange dabei. Darum zum Schluss – Viel

Spass in der kommenden Saison.

Tamara Schmucki, Coach U17

Hinten v.l.n.r

Tanner Chiara, Holdener Larissa,

Bohren Valentina, Heller Riana,

Mathys Alessia, Brunner Celine,

Bolfing Catalina, Galli Valeria

TEAMSPONSOR

Migros

Tamara Schmucki

Headcoach

1990

Lehrerin

Bei FBR seit 2015

Mitte v.l.n.r

Adank Simone (Coach), Ritz Julia,

Solèr Norina, Bernegger Enya,

Rieder Alina, Kühnis Maris,

Abbühl Liv, Wolf Yaara,

Schmucki Tamara (Headcoach)

Vorne v.l.n.r

Waldis Sarina, Gasser Selina,

Davide Raffaela, Brandi Sophia

Katharina, Salvetti Lena, Meile Chiara,

Conradin Lena, Gerber Annina,

Gisler Aurelia, Rüedi Belinda

Fehlend

Ulrich Salome (Coach), Lang Janine,

Bösch Olivia, Peter Salome, Schöni

Joy, Thia Jerlinsa, Grögli Alessandra

Salome Ulrich

Coach

1988

Notfall-Kinderkrankenschwester

Bei FBR seit 2020

Simone Adank

Coach

1993

Kaufm. Angestellte

Bei FBR seit 2020

20 | Juniorinnen U17

Juniorinnen U17 | 21



JUNIOREN

U16

AUSBLICK

Für unsere letzte Spielrunde der letztjährigen Saison fuhren wir alle mit dem Bus

nach Davos. Ein grosser Fanclub begleitete uns und die beiden Siege dort sicherten

uns den grossartigen zweiten Tabellenrang. Ein bunt-fröhlicher und lauter

Abend, ein feines zNacht in der Nähe von Grüsch und eine musikalische Busfahrt

zurück ins Züri Oberland waren ein super Ausklang für die gelungene Saison. Wir

haben gezeigt, dass auch in diesem Jahr mit uns zu rechnen ist.

Da wir nur einen Abgang verzeichnen müssen, nämlich unseren Goalie Julian,

bleibt die Truppe komplett. Zur Verstärkung unseres doch eher kleinen Kaders

sind 5 U16-Spieler des UHC Laupen und ein Neuzugang zu uns gestossen. Das

gibt uns ein bisschen mehr Luft auf dem Bänkli.

Hinten v.l.n.r

Kamber Ilian Mika, Egli Kilian,

Wittwer Patrick, Grieder Lukas,

Nold Marco, Buchelt Beda

Mitte v.l.n.r

Brügger Martin (Coach), Odermatt

Valentin, Dubach Noel, Van der

Schaar Vincent, Kamber Andrin

Nicolai, Randall Jaydin, Näf Roger

(Headcoach)

Vorne v.l.n.r

Fehlmann Florian, Würmli Jan,

Blöchliger Ben, Eggenberger Yann,

Friedli Mischa, Näf Timo, Näf Mario,

Bieri Niel

Fehlend

Hämmerle Dorian, Schneider Tim

Seit dem Trainingsstart im April wird das Team von den zwei Trainern, Roger

und Martin, ziemlich stark gefordert und so wünscht sich so mancher die gemütliche

Busfahrt der letzten Saisons zurück. Aber trotz schmerzender Füsse,

schweissnasser T-Shirts (bei 33 Grad in der Militärhalle) und nicht enden wollender

Konditionsübungen werden die Trainings sehr regelmässig besucht und

gewissenhaft absolviert.

Bevor die neue Saison startet, standen noch einige Highlights auf dem Programm:

Verschiedene Testspiele, der Pumas-Cup in Pfäffikon ZH und natürlich

unser Trainingsweekend in Arosa anfangs September. Danach kann der Saisonstart

kommen – wir werden bereit sein, alles zu geben.

Roger Naef und Martin Brügger, Coaches U16

Roger Naef

Headcoach

1974

Schreiner

Bei FBR seit 2016

Martin Brügger

Coach

1976

Selbst. erwerbend

Bei FBR seit 2017

22 | Junioren U16 Junioren U16 | 23



JUNIOREN

U14

AUSBLICK

Auf diese Saison hin wurde wieder ein U14-Team angemeldet. Bis auf drei Jungs

spielten letzte Saison alle noch bei den D-Junioren (Kleinfeld). Auch das Trainertrio

(Philipp Rüedi, Ramon Brägger und Janis Schöni) setzt sich ganz frisch zusammen.

Wir Trainer freuen uns sehr über die neue Herausforderung und versuchen,

den Kids den Einstieg auf das Grossfeld so gut wie möglich zu vereinfachen.

In den ersten Trainings im Frühsommer lag der Fokus deshalb beim Passspiel, der

Schussqualität, dem Freilaufen, den Positionen usw. Auch für die Torhüter ändert

sich sehr viel wie z. B. das Stellungsspiel und die grösseren Tore.

Hinten v.l.n.r

Stengel Andrin, Bieri Nino,

Strasser Laurin, Leuenberger Tim,

Waser Lukas, Mathys Patrick,

Egli Jonas

Mitte v.l.n.r

Brägger Ramon (Coach), Schöni

Janis (Coach), Jakob Tim,

Dornheim Lenny, Leutwyler Sandro,

Davide Raffaela, Rüedi Belinda,

Rüedi Philipp (Headcoach)

Vorne v.l.n.r

Bischof Raffael, Beeler Arjen,

Wittwer Nino, Merlo Alessio,

Walther Elias, Näf Timo, Schmid

Noel, Altenburger Noé

In den wöchentlichen, gemeinsamen Trainings mit den U17-Juniorinnen arbeiteten

wir in der Vorbereitung vor allem an der Physis und der Technik. Es flossen

viele «Schweissperlen», aber nur so sind wir fit für die Grossfeldsaison.

Nach den ersten Testspielen und dem Vorbereitungsturnier der ZO Pumas konnten

wir Coaches noch einiges «justieren» und sind nun für die Saison bereit. Wir

hoffen, dass wir das Erlernte umsetzen und trotz «Neubeginn» einige Punkte und

Siege nach Hause bringen können.

Das primäre Ziel bleibt jedoch die Freude am Unihockey. Denn nur als Team

können wir erfolgreich sein.

Philipp Rüedi, Coach U14

Philipp Rüedi

Headcoach

1973

Sachbearbeiter

Bei FBR seit 2019

Ramon Brägger

Coach

2003

Detailhandelsfachmann

Bei FBR seit 2015

Schöni Janis

Coach

2000

Schreiner

Bei FBR seit 2022

24 | Junioren U14 Junioren U14 | 25



BELOHNE DICH UND UNSEREN VEREIN

Eine sichere finanzielle Basis ist der Traum jedes Vereins. Sie ermöglicht Investitionen in die Infrastruktur, Nachwuchsförderung

und vieles mehr. Die Krankenversicherung CONCORDIA unterstützt uns jährlich mit einem Sponsoringbeitrag.

Mit deiner Hilfe können wir unsere Kasse weiter füllen. Mitmachen ist ganz einfach und du wirst erst noch belohnt:

FRAUEN

KLEIN

FELD

So einfach geht‘s:

1. Registriere dich auf unserer CONCORDIAplus Seite:

fbriders.concordiaplus.ch

2. Wähle dein Geschenk aus

3. Schon hast du unseren Verein unterstützt. Wir sagen Dankeschön!

Wichtig zu wissen:

· Je mehr Registrationen wir erreichen, desto mehr Beiträge erhalten wir.

· Die CONCORDIA wird dich kontaktieren und dir unverbindlich aufzeigen, wie du

profitieren kannst.

Die CONCORDIA bietet bestmöglichen und verlässlichen Schutz gegen die finanziellen

Folgen von Krankheit und Unfall.

Hinten v.l.n.r

Fauser Martina, Wildhaber Nadine,

Kühnis Nicole, Reinhard-Brand Monika

Vorne v.l.n.r

Gatzsch Nancy, Werz Anja,

Brünn Eva, Hofstetter Michaela

Fehlend

Schöni Joy, Weber Anja,

Lavater Barbara

Eva Brünn

Spielercoach

1994

Verkehrsplanerin

Bei FBR seit 2008

Michaela Hofstetter

Spielercoach

1984

Teamleitung Kita

Bei FBR seit 2012

AUSBLICK

Die Saison 2021/22 wurde einmal mehr durch Covid-19 durcheinandergewirbelt. Dennoch konnten fast alle Meisterschaftsrunden

der Frauen KF gespielt werden. Die Ritterinnen erreichten mit dem 8. Platz das Mindestsoll und sicherten sich den Ligaerhalt

– doch wie so oft machten sie sich dabei durch mangelnde Konstanz unnötig selbst das Leben schwer.

Seit dem Saisonabschluss hat sich personell einiges getan. Die beiden langjährigen Spielertrainerinnen Pina und Lili haben

den Stock an den Nagel gehängt, genauso wie drei weitere Spielerinnen Olivia, Judith und Jennifer. Herzlichen Dank an dieser

Stelle für euren unermüdlichen Einsatz in unserer Chaostruppe! Neu haben Eva und Misu das Zepter übernommen und den

Trainings ihre Handschrift verpasst.

Es sind einige neue Spielerinnen zum Team gestossen, einzelne fix im Kader, andere als Trainingsgäste. Dies führt dazu, dass

unsere Trainings so gut besucht sind wie schon lange nicht mehr. Das macht grossen Spass und verbreitet gute Stimmung –

besonders dadurch, dass wir dank der Unterstützung der Juniorinnen Joy und Anja auch im Training immer zwei Goalies haben.

Nichtsdestotrotz ist unser Kader weiterhin knapp und neue Spielerinnen sind immer herzlich willkommen!

Was die neue Saison bringen soll? In erster Linie jede Menge Spass am Unihockeyspielen. Und dann wollen wir so viel wie

möglich aus der neu zusammengewürfelten Truppe herausholen. Wozu das reicht? Das wird sich zeigen.

Monika Reinhard, Spielerin Frauen KF

Frauen Kleinfeld | 27



MÄNNER

KLEIN

FELD

Hinten v.l.n.r

Waldis Marco, Rohner Martin,

Stock Stefan, Coray Roman

Vorne v.l.n.r

Herrera David, Wittwer Urs,

Schättin Andreas, Lienhard Christian

Fehlend

Albrecht Beat, Brandenberger

Stephan, Kosarnig Stefan,

Neururer Simon

Andreas Schättin

Spielercoach

1983

Baumaschinenmechaniker

Bei FBR seit 2011

Sie sehen 1 Prozent Bewegungskultur,

präsentiert vom Migros-Kulturprozent.

Dies ist nur ein kleiner Teil einer Tartanbahn.

Und das Engagement als Hauptpartner der Nachwuchsabteilung

der Floorball Riders wiederum ist nur ein Engagement von

ganz vielen in den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit

und Wirtschaft. Die ganze Welt des Migros-Kulturprozent

entdecken Sie auf www.migros-kulturprozent.ch

Sie sehen 1 Prozent Bewegungskultur,

präsentiert vom Migros-Kulturprozent.

Dies ist nur ein kleiner Teil einer Tartanbahn.

Und das Engagement als Hauptpartner der Nachwuchsabteilung

der Floorball Riders wiederum ist nur ein Engagement von

ganz vielen in den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit

und Wirtschaft. Die ganze Welt des Migros-Kulturprozent

entdecken Sie auf www.migros-kulturprozent.ch

AUSBLICK

Neue Saison, neues Umfeld.

Seit der fantastischen «vor Corona-Saison» 2018/19 mit dem Aufstieg als Krönung kamen wir in den letzten drei Saisons nie

richtig auf Touren. Einerseits lag dies an der Mannschaft, welche einige personelle Wechsel hatte und etwas kleiner wurde,

andererseits aber auch am Training- & Spielbetrieb, der aufgrund der Massnahmen leider immer wieder unterbrochen wurde.

So fanden wir uns auch in der letzten Saison nicht, weshalb es am Schluss als Tabellenletzter hiess, sich aus der 3. Liga zu

verabschieden.

Das neue Umfeld für uns heisst also wieder 4. Liga – der grosse Vorteil ist, dass die Anreisewege kürzer sind. Nochmals etwas

kleiner aufgestellt als im Vorjahr greifen wir neu an (pssst … wir suchen Verstärkung, melde dich). Unser Ziel ist es, die Freude

am Unihockey und die Kameradschaft zu leben. Unsere Trainings sind ein bunter Mix aus Übungen, Spielzügen, Spielanteilen.

Allerdings dürfen auch sportfremde Einheiten nicht fehlen – vor allem im Sommer, um die Aussentrainings spannend und

abwechslungsreich zu gestalten.

Unser Ziel ist sicher, mit Freude die 4. Liga zu rocken und uns in der oberen Tabellenhälfte einzufinden.

Andreas Schättin, Spielercoach KF

Männer Kleinfeld | 29



ENTFALTE DEIN KÖNNEN

JUNIORINNEN

B

PRO-TENT AG

Zelt- und Messebau-Systeme

Neuhofstrasse 10

8630 Rüti

Tel.: 055 220 28 00

www.pro-tent.ch

Anzeige_210x100mm_v03.indd 1 25.08.20 10:52

FÜR IHREN UMBAU

BLEIBEN WIR AM

ALL

Renovationen sind unsere Leidenschaft.

Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihrem Umbauprojekt

zu begleiten.

Besuchen Sie unseren Showroom

Jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet

Individuelle Beratungstermine nach Vereinbarung

www.bertschingerag.ch

Hinten v.l.n.r

Brünn Eva (Coach), Ott Larissa,

Huber Michelle, Bolfing Catalina,

Galli Valeria, Ritz Julia,

Fauser Martina (Headcoach)

Vorne v.l.n.r

Wolfer Jaël, Davide Raffaela,

Gasser Selina, Salvetti Lena, Brandi

Sophia Katharina, Friedli Janina,

Gobeli Nayeli Winona

Fehlend

Thia Jerlinsa, Peter Salome,

Grögli Alessandra

Backkunst

alles natürlich und frisch

Glutenfreie Backkunst

variantenreiche Ideen

Tel. 055 265 11 20

www.baumerfladen.ch

info@baumerfladen.ch

Martina Fauser

Headcoach

1992

Fachfrau Betreung

Bei FBR seit 2018

Eva Brünn

Coach

1994

Verkehrsplanerin

Bei FBR seit 2008

Apéro- und Dessertservice

für jeden Anlass

Pâtisserie

handgemacht und saisonal

Schokoladenkreationen

einzigartig und fantasievoll

Baumerfladen

seit über 110 Jahren - perfekt für all Ihre Botschaften

Planen Sie Ihren Vereinsanlass mit uns!

Gelungene Anlässe in unserer Erlebnisbackstube. Selber Zöpfeln, Brot backen, Baumerfladen

verzieren, etc.. Rufen Sie uns an, wir planen alles gemeinsam.

Bauma • Steg • Wald • Rüti • Bäretswil • Fehraltorf • Laupen

Juniorinnen B | 31



JUNIORINNEN

C

JUNIORINNEN

D

Hinten v.l.n.r

Kühnis Maris, Waldis Sarina,

Bernegger Enya, Bösch Olivia, Zeqiri

Enuare, Fehlmann Anja Meret

Mitte v.l.n.r

Schneider Léonie (Coach), Waldis

Marco (Coach), Wolf Yaara, Friedli

Janina, Bolfing Catalina, Galli Valeria,

Benz Altenburger Andrea (Headcoach),

Werz Anja (Coach)

Vorne v.l.n.r

Wäspi Flurina, Ritz Julia, Nösberger

Meret, Meier Sarah, Kummli Céline,

Egwuche Jamina, Willemse Ladina

Fehlend

Brandi Stella

Hinten v.l.n.r

Kühnis Nicole (Coach), Losa Mia

Pierina, Beaton Jil Isabelle, Sulzberger

Lynn, Unternährer Bella

Vorne v.l.n.r

Senn Malin, Wyrsch Lia, Ritz Annika,

Herrera Mara, Waser Fiona

Fehlend

Sager Damaris (Headcoach), Hess

Svenja (Coach), Kuster Rahel (Coach),

Gwerder Lea, Reichlin Sophia

Andrea

Benz Altenburger

Headcoach

1981

Lehrerin

Bei FBR seit 2007

Anja Werz

Coach

1994

Chemielaborantin

Bei FBR seit 2015

Damaris Sager

Headcoach

2002

Studentin

Bei FBR seit 2013

Svenja Hess

1418 Coach

2008

Schülerin

Bei FBR seit 2022

Marco Waldis

Coach

Léonie Schneider

1418 Coach

Rahel Kuster

Coach

Nicole Kühnis

Coach

1968

Lehrer

Bei FBR seit 1995

2008

Schülerin

Bei FBR seit 2017

2003

Fachfrau Betreuung i.A

Bei FBR seit 2020

1982

Lehrerin

Bei FBR seit 2018

32 | Juniorinnen C

Juniorinnen D | 33



JUNIOREN D

ROT

Fenster und Türen sind ein Stück Persönlichkeit.

Wir haben die Lösung die zu Ihnen passt!

Der Fenster-Doktor.ch

Ihr Servicepartner für alle Fälle - unabhängig

von Hersteller-Marke, Grösse oder Material.

www.oderma

enster.ch

Linthstrasse 53 Tel. 055 465 62 62

8856 Tuggen Fax 055 465 62 69

Hinten v.l.n.r

Jackman Ritchie, Schori Mike,

Schöni Andrea, (Coaches)

Mitte v.l.n.r

Lienhard Maurin, Hotz Dominic,

Schläpfer Luca, Altenburger Miro,

Schneider Nick, Hiestand Raphael

Vorne v.l.n.r

Merlo Matteo, Eggenberger Lukas,

Bösch Matteo, Schori Yann, Stäheli

Yann, Halter Florian

Mit uns spielen Sie

in der besten Liga.

Andrea Schöni

Coach

1975

Hausfrau und Tagesmutter

Bei FBR seit 2015

Mike Schori

Headcoach

1980

Servicetechniker

Bei FBR seit 2017

Mehr unter www.zkb.ch/sponsoring

Ritchie Jackman

Coach

1990

Restaurationsmitarbeiter

Bei FBR seit 2018

Junioren D rot | 35



JUNIOREN D

GELB

Hinten v.l.n.r

Peyer Lian, Spörri Jamie, Roth Lenny,

Eschmann Marius, Wenger Cedric,

Wittwer Corine (Coach)

Mitte v.l.n.r

Stengel Ramon, Herklotz Justin,

Leutwyler Severin, Wittwer Gian,

Stucki Miro

Fehlend

Stauffacher Stefanie (Headcoach),

Marty Rafael, Behr Valentin

Corine Wittwer

Coach

1977

Floristin

Bei FBR seit 2016

Stefanie

Stauffacher

Headcoach

2003

Fachfrau Gesundheit i.A

Bei FBR seit 2014

36 | Junioren D gelb



JUNIOREN E

ROT

JUNIOREN E

GELB

Hinten v.l.n.r

Jackman Ritchie, Schöni Andrea,

Schori Mike, (Coaches)

Mitte v.l.n.r

Derungs Janis, Kreis Nicola,

Hiestand Andrin, Roth Maurin,

Merlo Nando, Herrera Diego

Vorne v.l.n.r

Muchow Bennet, Lordan Jayden,

Hegi Jaxon, Spörri Jari, Tresch Laurin,

Lehmann Nils

Hinten v.l.n.r

Cernela Beni (Coach), Jakob Rafael,

Kurak Aiden, Brühwiler Silas, Seiler

Mattia, Bieri Norina, Hagmann Tim,

Brühwiler Sebastian (Coach)

Vorne v.l.n.r

Mares Jayden, Moser Moreno,Tiri

Fabio, Cernela Robin, Gobeli Seya,

Wittweiler Tim, Maurer Rafael,

Hegi Jaden, Lanzersdorfer Luca

Fehlend

Buchsbaum Eric, Müller Severin

Andrea Schöni

Headcoach

Mike Schori

Coach

Sebastian Brühwiler

Headcoach

Beni Cernela

Coach

1975

Hausfrau und Tagesmutter

Bei FBR seit 2015

1980

Servicetechniker

Bei FBR seit 2017

1979

Immobilienbewerter

Bei FBR seit 2020

1978

IT Leiter

Bei FBR seit 2020

Ritchie Jackman

Coach

1990

Restaurationsmitarbeiter

Bei FBR seit 2018

38 | Junioren E rot

Junioren E gelb | 39



JUNIOREN

F

UNIHOCKEY

GIRLS

Hinten v.l.n.r

Holzinger Matthias (Headcoach)

Mitte v.l.n.r

Blöchliger Lea, Hotz Yannik,

Ziegler Ari, Ziegler Leia,

Grass Thibault, Bieri Nelio,

Grass Nicolas, Hagmann Ben

Vorne v.l.n.r

Cerutti Lionel, Auer Nelio,

Schaub Leo, Holzinger Lorin,

Hiestand Alina, Tiri Ladina,

Wyrsch Nino, Moser Leonardo

Hinten v.l.n.r

Kühnis Nicole (Headcoach), Rüegg

Alina, Gebert Anika, Schneider Linn,

Scherrer Lea, Schöni Andrea (Coach)

Vorne v.l.n.r

Diethelm Ariya, Mauchle Ronja,

Helbling Riana, Rüegg Joline,

Lanzersdorfer Elin

Fehlend

Bleuler Julian, Schöni Leroy (Coach)

Matthias Holzinger

Headcoach

Leroy Schöni

Coach

Nicole Kühnis

Headcoach

Andrea Schöni

Coach

1981

Ingenieur

Bei FBR seit 2008

2006

Schüler

Bei FBR seit 2016

1982

Lehrerin

Bei FBR seit 2018

1975

Hausfrau und Tagesmutter

Bei FBR seit 2015

40 | Junioren F Unihockey Girls | 41



PLAUSCH

TEAM

SPORT

ABTEILUNG

AUSBLICK

Im vergangenen Frühling konnten wieder einmal richtige

Eltern- und Coaches-Infoabende durchgeführt werden. Es

war schön, die vielen interessierten Eltern, Coaches sowie

teilweise auch Junioren und Juniorinnen vor Ort zu sehen.

Der Anlass bot Gelegenheit zum Austausch. Für uns als

Sportabteilung ist es wichtig, im Kontakt mit der Basis zu

bleiben.

Hinten v.l.n.r

Kirschke Sascha, Seeholzer Alois,

Lehmann Ralf, Elmiger Thomas,

Lehmann Tim

Vorne v.l.n.r

Schori Mike, Lickel Lukas,

Merlo Shanta, Jackman Ritchie,

Deuber Anton, Yohanis Marta,

Anderes Noah, Rüegg Dominic

Auf diese Saison hin wurde unser Ausbildungskonzept

überarbeitet. Unser Ziel ist es, mit den vorhandenen Ressourcen

eine möglichst gute und vielseitige sportliche

Ausbildung zu gewährleisten. In den nächsten Jahren werden die Neuerungen Schritt für

Schritt ausprobiert. Gestartet wurde in dieser Saison bei den C-Juniorinnen, bei denen

das Stufendenken anstelle des Teamdenkens eingeführt wurde. Das bedeutet, dass alle

C-Juniorinnen in einer Stufe, der C Stufe, zusammengefasst werden. Für die Meisterschaft

wurden zwei Teams gemeldet. An den Spielen werden nicht immer alle Mädchen mitgenommen.

Sondern es wird rotiert, sodass alle Juniorinnen gleich viele Spiele bestreiten

dürfen. So steigt die Spielzeit jeder einzelnen. In einem Ernstkampf lernt man bekanntlich

viel mehr als in den Trainings. Es wird sich zeigen, ob sich dieses Modell auszahlt.

Auch für uns als Sportabteilung bedeutet das neue Konzept eine Veränderung. So haben

die Abteilungen neue Namen und damit verbunden neue Aufgabenbereiche erhalten. Unterschieden

wird neu zwischen Nachwuchs(Kinder)-Unihockey, Breitensport und Leistungssport.

Sascha Kirschke

Spielercoach

1986

Drucktechnologe

Bei FBR seit 2021

Neben dem Ausbildungskonzept war unsere grösste Arbeit, wie in den vergangenen Jahren

auch schon, die Suche nach neuen Coaches. Wir freuen uns, dass unsere Jungs und

Girls auch in dieser Saison von motivierten und aufgestellten Personen betreut werden,

welche die Leidenschaft für diesen tollen Sport und unseren Verein entfachen sowie erhalten

wollen.

Der Zuwachs an Nachwuchsspieler:innen läuft weiterhin, so bieten wir in dieser Saison

sowohl bei den Junioren als auch bei den Juniorinnen Teams auf allen Stufen an. Bei den

Junioren gibt es neu auch wieder eine U14, bei den Juniorinnen wurde zusätzlich eine

E/F-Stufe nur für die Girls geschaffen.

Es ist schön zu sehen, wie sich die Nachwuchsarbeit entwickelt und dass mit dem Schweizermeistertitel

der D-Juniorinnen auch bereits ein erster sportlicher Erfolg erzielt werden

konnte. Durch die Fördertrainings und dem ständigen Austausch zwischen den Verantwortlichen

der Sportabteilung und den Coaches können den Junioren und Juniorinnen

auch mehr und gezieltere Trainings angeboten werden. Zudem wird auch in der Saison

2022/23 wieder ein gemeinsames Trainingsweekend der Junioren und Juniorinnen in Rüti

durchgeführt. Ein Dank von unserer Seite geht hier auch an alle Coaches, Funktionäre sowie

Helfenden, die dies mit ihrem Engagement ermöglichen.

Die Sportabteilung wünscht allen Teams eine tolle und erfolgreiche Saison.

Sarah Altwegg, Leiterin Leistungssport

42 | Plauschteam

Sportabteilung | 43



RIDERS

EVENTS

RIDERS

BOUTIQUE

25 Jahre

Floorball Riders!

Im nächsten Frühjahr ist es so weit: Die Floorball RIders. feiern ihr 25-jähriges

Jubiläum. Dies ist ein Event, den du auf keinen Fall verpassen möchtest. Daher

empfiehlt es sich, den 6. Mai 2023 bereits jetzt dick in der Agenda zu markieren.

Wir freuen uns auf ein unvergessliches Fest mit Jung und Alt.

Weitere Informationen (z.B. zur Anmeldung oder über den Ort der Festlichkeiten)

werden frühzeitig über die verschiedenen Vereinsmedien bekannt gegeben.

Riders-Boutique

In der Riders-Boutique findest du alles, was das Unihockeyherz begehrt. Neben

Schlägern, Schaufeln und Griffbändern zum Top-Preis kannst du mit Flaschen,

Handtüchern oder Jass-Karten sämtliche Bereiche deines Alltags mit in den Farben

deines Lieblingsvereins verschönern. Selbstverständlich findest du auch die

geeignete Trainingsbekleidung und die aktuelle Vereinskollektion in unserem Verkaufsladen

im Joweid-Zentrum.

Komm vorbei und sieh dich um – wir sind gerne für dich da!

VEREINSANLÄSSE

Männer Unihockey-WM in der Schweiz 5.–13. November 2022

Game-Night 27. Januar 2023

Zeitungssammeln Dürnten 11. März 2023

25 Jahre FB Riders 6. Mai 2023

25. GV 25. Mai 2023

Rüti-Fest 30. Juni–2. Juli 2023

Vorläufig ist die Boutique bis im Winter an den folgenden Terminen jeweils zwischen

9 und 12 Uhr geöffnet (die Öffnungszeiten werden regelmässig aktualisiert.

Die neusten Informationen findest du auf unserer Homepage oder indem du uns

auf Instagram folgst):

1. Oktober, 29. Oktober, 19. November, 3. Dezember, 17. Dezember

Adresse

Riders Boutique

Joweid Zentrum 4

8630 Rüti

Homepage

fbriders.ch/service/riders-boutique/

E-Mail

textil@fbriders.ch

Instagram

instagram.com/floorballriders.boutique/

Trete jetzt unserer WhatsApp-Gruppe bei und

erhalte alle wichtigen Informationen und Termine

zu unseren Vereinsanlässen!

44 | Events Riders-Boutique | 45



VORSTAND

& VEREINS-

ÄMTER

VEREINSÄMTER

Geschäftsstelle

J&S Coach

Torhütertrainerin

Schiedsrichterobmann

Ramon Trachsel

Ramon Trachsel

Nancy Gatzsch

Silvan Gyr

IMPRESSUM

Floorball Riders Dürnten Bubikon Rüti

Postfach 317

8630 Rüti

Bilder

Vibeke Rasmussen Elmiger

Vibeke

Rasmussen Elmiger

Präsidentin

1971

Kommunikationsberaterin

Bei FBR seit 2014

Beat Tiri

Leiter Events

1978

Teamleiter

Softwareentwicklung

Bei FBR seit 2021

Hallenverantwortlicher Kleinfeld

Hallenverantwortlicher Grossfeld

Material

Vereinsfotografinnen

Kommunikation

Ausbildungsverantwortliche

David Herrera

Ramon Trachsel

Ljiljana Naef

Vibeke Rasmussen Elmiger

Vanessa Anderegg

Vibeke Rasmussen Elmiger

Tamara Schmucki

Fotograf für Teams und Portraits

Martin Strähl, Photokaya

Satz und Gestaltung

xeiro ag

Buchbergstrasse 4

8730 Uznach

Redaktionsschluss

September 2022

Verantwortung Juniorinnen

Verantwortung Junioren

Fabienne Thoma

Stefan Stäbler

Auflage

500 Stück

Roger Naef

Leiter Breitensport

1974

Schreiner

Bei FBR seit 2016

Sarah Altwegg

Leiterin Leistungssport

1989

Kauffrau /

Verwaltungsangestellte

Bei FBR seit 2017

VERSA Care Team

Michaela Hofstetter

Andrea Benz Altenburger

Samuel Jakob

www.fbriders.ch

Philipp Meier

Leiter Technik

René Diggelmann

Marketing

1991

Informatik Ingenieur

Bei FBR seit 2008

1987

AD Marketing

Bei FBR seit 2005

Chrisitan Lienhard

Kassier

1980

Unternehmer MfA

Bei FBR seit 2001

46 | Vorstand / Vereinsämter



Spülen

Saugen

Entsorgen

Kanalreinigung

Kanalfernsehen

Strassen waschen

Dichtheitsprüfungen

Kapfstrasse 39

8608 Bubikon

Telefon 055 243 11 55

info@ryffel-kanal.ch

www.ryffel-kanal.ch

„Ihr Spezialist für Kanalreinigung

im und ums Haus“

Ferrachstrasse 8 | 8630 Rüti | bank-avera.ch

Layout Riesenbannerwerbung 2000x1000cm.indd 1 27.04.2020 15:06:44

E&S, Unihockey 13.6.2014 15:12 Uhr Seite 1

GOLDSPONSOR

SILBERSPONSOREN

AUSRÜSTER

NACHWUCHSSPONSOR

RIDERS TV

BRONZESPONSOREN

Generalagentur Wetzikon-Pfäffikon

SPONSOREN

eConnect

RESTAURANT PIZZERIA

Ferrachstrasse 44 - 8630 Rüti

055 240 65 85

www.sonne-rueti.ch

8630 Rüti

www.eggenberger-schlumpf.ch

Myosotis Floristik

Sta

SoSo

Stadelmann

Software

Solutions

www.stasoso.ch

MEDICAL PARTNER

PARTNER

Touristik

Apotheken • Drogerien

Touristik

Herzlichen Dank

unseren Sponsoren!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!