15.11.2022 Aufrufe

15. November 2022

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach, Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Nr. 23 • 94. Jahrgang • Dienstag, 15. November 2022 • 23 760 Exemplare

Wir reparieren

Autos aller

Marken !

NIEDERWANGEN · 031 980 20 80 · WWW.GUGAG.CH

Beratung, Vermietung und Verkauf

von Hilfsmittel wie:

• • Rollstühle

• • Elektro-Scooter

• • Pflegebetten

• • Rollatoren

• • Badewannenlifte

• • Transferhilfen

• • Inkontinenzprodukte

….. und vieles mehr!

Mehr Lebensqualität durch

die richtigen Hilfsmittel!

Hilfsmittelstelle HMS Bern AG

Kornweg 15 | | 3027 Bern

Tel 031 991 60 80 | | Fax 031 991 17 35

www.hilfsmittelstelle.ch | | info@hilfsmittelstelle.ch

2 + 3

Gegen Vorweisung dieses Inserates erhalten Sie 10% Rabatt*

auf Verkaufsartikel.

(gültig bis 31.12.2016) 2021

7

7

*exkl. Nettoangebote und Occasionen

NEUES ZENTRUM AUF DER WALDLICHTUNG EYMATT

Wo Tiere ein

Zuhause finden

Von Oberbottigen in den Bremgartenwald:

Das Zentrum des Berner

Tierschutzes ist umgezogen.

Ein Herz für Tiere haben Delia

Schweizer und Lukas Bircher vom

neuen Zentrum für notleidende

Tiere in der Eymatt im Bremgar-

tenwald. Der neue Komplex bietet

für schutzsuchende Tiere alles,

was sie brauchen. Kaninchen, Nager,

Katzen, Ziervögel und Hunde

sind aus dem alten Tierheim in

Oberbottigen hierher gezügelt.

«Schon seit meinen Anfängen

1995 plante man das Neubauprojekt.

Nach 14 Jahren Bewilligungsverfahren

konnten wir 2020 endlich

mit dem Bau beginnen», erklärt

Bircher. Fast 70 Jahre bestand

das Tierheim Oberbottigen,

nun hoffen die Tierschützer, dass

die neue Anlage auch für eine lange

Zeit vorhalten wird. drh

QUARTIER Das Mädergut soll

verdichtet werden. Am QBB-Forum haben

die Verantwortlichen des Projekt

vorgestellt. Dieses blieb nicht ganz von

Kritik verschont, soll das Quartier aber

für die Zukunft fit machen.

5

SPORT Der SC Thörishaus feiert

sein 50-Jahr-Jubiläum. Grund genug,

einen Blick in die bewegte Geschichte

des Vereins zu werfen, der auch heute

noch Jung und Alt begeistert und

sportliche Erfolge feiert.

9

Nie meh

25

Jahre

Jubiläum

«Seit ich Hörgeräte

trage, singen die

Nachtigallen wieder.»

Rudolf M. (77)

Brünnenstrasse 126

Brünnenstrasse 126

3018 Bern (Eingang beim Kreisel)

3018 Bern (Eingang beim Kreisel)

031 991 03120 991 3020 30

www.audio-akustik.ch


2 Bümpliz

15. November 2022

NEUES ZENTRUM IN DER EYMATT ERÖFFNET

Modernes Zuhause für

herrenlose Tiere

Der Umzug ist geglückt: Seit

rund einem Monat finden notleidende

Tiere im neuen Zentrum

des Berner Tierschutzes

einen Pflegeplatz. Lukas Bircher

und Delia Schweizer führen

durch die topmoderne Anlage.

«Hier entsteht eine Schauvoliere.

Und auf diesen Bildschirmen

können die Besuchenden die

Tiersteckbriefe schon mal sehen.»

Als Lukas Bircher vom

ZUR PERSON

Lukas Bircher (62) ist Zoologe und

arbeitet seit 1995 für den Berner Tierschutz.

Er ist Geschäftsführer des Berner

Tierzentrums. Der Berner ist verheiratet

und hat zwei erwachsene Kinder. Delia

Schweizer (51) stammt aus Laupen und

wohnt in Bösingen FR. Die gelernte

Hochbauzeichnerin ist verheiratet und hat

eine erwachsene Tochter. Seit 1994 ist sie

beim Berner Tierschutz aktiv und arbeitet

als Buchhalterin und Webmasterin. Delia Schweizer und Lukas Bircher kümmern sich um die Tiere im neuen Zentrum. Fotos: Nathalie Lacasa

Berner Tierschutz das Foyer des

neuen Zentrums zeigt, hört man

die Begeisterung für diesen Ort

für Tier und Mensch aus seiner

Stimme. Erst vor rund vier Wochen

sind Kaninchen, Nager,

Katzen, Ziervögel und Hunde

Der Patient steht bei

uns im Mittelpunkt.

Holenackerstrasse 85/D04

3027 Bern

Moderne Zahnmedizin

Minimalinvasiv

Angenehm

Zahnarztpraxis Bern West

info@zahnarztpraxis-bernwest.ch

031 991 36 55

aus dem alten Tierheim in Oberbottigen

hierher gezügelt.

Funktional, gross und freundlich

kommen die Räume daher, weniges

ist noch in Arbeit. Das neue

Zentrum steht auf der Waldlichtung

Eymatt im Bremgartenwald

bei Bern und ist gut per Postauto

erreichbar. Für Bircher ein Idealstandort:

«Schon seit meinen

Anfängen 1995 plante man das

Neubauprojekt. Nach 14 Jahren

Bewilligungsverfahren konnten

wir 2020 endlich mit dem Bau

beginnen.»

Fast 70 Jahre bestand das Tierheim

Oberbottigen, nun hoffen

die Tierschützer, dass die neue

Anlage auch für eine lange Zeit

vorhalten wird. Photovoltaik,

Luft-Wärme-Pumpe, Schallisolierung,

viel Holz und Glas, ein

mietbarer Schulungsraum – der

Bau ist für die Zukunft gerüstet.

Auf dem Grundstück gibt es auch

Auslaufgehege und eine noch

freie Fläche.

Wieso Hunde im Heim landen

Bisher existieren gleich viele

Plätze wie im alten Tierheim. 16

Mitarbeitende, grösstenteils in

Teilzeit, kümmern sich 365 Tage

im Jahr um die Tiere, den Unterhalt

und die Administration. Das

Zentrum finanziert sich aus

Spenden, Patenschaften, Legaten,

Gemeindebeiträgen. Die

Lage sei stabil, die Eigenmittel

des Vereins sind in den Neubau

geflossen. Im Hundehaus

herrscht derweil helle Aufregung

und Gebell. Jeder Hund hat hier


15. November 2022 Bümpliz 3

Verschiedene Tierarten finden im neuen Zentrum im Bremgartenwald ein Zuhause.

seinen Raum mit Aussenbereich.

Oft landen in der Obhut der Tierschützer

grosse Hunde, Listenhunde,

geschunden oder vernachlässigt.

«Die kleinen, unkomplizierten

Hunde finden

meist privat schnell einen neuen

Halter. Zu uns kommen meist die

schwierigen und verhaltensauffälligen»,

erklärt Schweizer.

Oft waren die Herrchen überfordert,

mussten den Hund aus Altersgründen

abgeben oder weil

einfach das Homeoffice endete.

«Nach Corona spürten wir klar

eine Rücklaufwelle», sagt Delia

Schweizer. Andere stammen gar

aus Beschlagnahmungen. «Es

gab auch schon Hunde, die versuchten,

in die Kehle zu beissen»,

erinnert sich Bircher.

Solche Szenen bleiben zum Glück

die Ausnahme. Die eifrigen Tierpfleger

bauen oft eine tolle Bindung

zu den Hunden auf, zusammen

mit Verhaltenstrainern

können sie das Tier wieder an

Menschen und andere Tiere in

ihrer Umwelt gewöhnen. Die potenziellen

Herrchen und Frauchen

sollten erfahren sein und

durchlaufen beim Zentrum eine

längere Kennenlernphase. «Es

muss matchen. Sonst wären wir

verantwortungslos. Ein Hund

braucht nicht nur Futter, sondern

auch menschliche Nähe»,

so Bircher. Manche Tiere sind

zwei Wochen, andere über viele

Monate da. Eine erfolgreiche

Vermittlungsgeschichte hat

Schweizer selbst auf Lager und

zeigt ihren kleinen Hund, der ihr

treu in die Augen schaut. «Ich

wollte ihn eigentlich nur zur

Pflege aufnehmen.» Sie lacht:

«Naja, das ist jetzt zehn Jahre

her.»

Michèle Graf

Sie sind Pflegefachperson oder Pfleger*in?

Wir suchen motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Werden Sie Teil unseres

kompetenten Pflegeteams. Wir heissen auch pensionierte Pflegekräfte herzlich

willkommen!

Was wir Ihnen bieten

und was wir erwarten.

Schauen Sie rein!

Unser Credo: Menschen hier im Quartier pflegen

dSPITEX ist eine private Spitex-Organisation. Wir sind lokal in Bümpliz und in der

näheren Region tätig. Eine hohe Pflegequalität ist uns sehr wichtig. Mit unserem

Einsatz tragen wir dazu bei, dass Menschen möglichst selbstständig in ihrem

Daheim leben können.

Im Team pflegen wir einen familiären Umgang – wir unterstützten uns gegenseitig.

Wir bieten unseren Teammitgliedern eine hohe Flexibilität und erwarten gleichzeitig

auch viel Eigenverantwortung und Engagement.

dSPITEX

Keltenstrasse 104

3018 Bern

+41 31 533 07 00

hello@dspitex.ch

dspitex.ch


Online Shop

www.bettenland.ch

Grösstes Bettenhaus der Schweiz!

21.11 bis 28.11.2022

30%

Week

A b h o l R a b a t t

*

Auf fast Alles

SONNTAGSVERKAUF

27. Nov. 10 - 17Uhr

in den Filialen: Zollikofen, Kappelen/Aarberg

Bis zu 25% Rabatt bei Neubestellung inkl. Lieferung

*

Filialen in Ihrer Nähe:

Schlösslistrasse 12, 3052 Zollikofen

Stauffacherstrasse 8, 3014 Bern

Industrie Neuhof 21, 3422 Kirchberg

*Bedingungen unter bettenland.ch oder:

Bettenland 8-mal in der Schweiz www.bettenland.ch 031 911 78 70


15. November 2022 Quartier 5

BERICHT AUS DEM QBB-FORUM

Im Mädergut soll Neues

entstehen

Zwischen Bottigen-, Mädergutund

Kleefeldstrasse plant die

Stadt Bern in den nächsten 20

bis 25 Jahren das Quartier zu

verdichten. Immobilien Stadt

Bern hat am QBB-Forum die Delegierten

und die anwesenden

Quartierbewohnerinnen und

-bewohner über den aktuellen

Stand der Planung informiert.

Stefan Christ und Jonas Gurtner

von Immobilien Stadt Bern ISB

stellen den Delegierten der QBB,

den eingeladenen direktbetroffenen

Bewohnerinnen und Bewohnern

sowie Pächterinnen und

Pächtern der Familiengärten im

Kleefeld das Leitbild für das

künftige Mädergut vor.

Diese erste Information erfolgt

sehr früh im Projektzyklus. Das

Areal soll in mehreren Schritten

beplant werden. Das Leitbild

dient dabei als Basis und enthält

Ideen und Absichten für die Entwicklung

des Areals. Das heutige

Mädergut umfasst insgesamt 145

Wohnungen – vorwiegend im Bereich

des günstigen Wohnraums

mit Vermietungskriterien. Weiter

gibt es ein Familiengartenareal,

einen selbstverwalteten «Quartierplatz»,

einen Quartierspielplatz

und soziokulturell genutzte

Baracken. Mit der geplanten Innenentwicklung

wird sich der

Wohnraum mindestens verdoppeln.

Die Familiengärten, die gewachsenen

Quartierstrukturen

Idyllische Gärten an der Brünnackerstrasse.

und Soziokulturnutzungen werden

allerdings weichen müssen.

Das Leitbild hält zwar fest, dass

«im Mädergut … bestehende

Werte erhalten und neue geschaffen»

werden sollen. Aus

dem Publikum sind im QBB-Forum

dennoch kritische Stimmen

zu hören: «Die Vision, welche ihr

im Leitbild beschreibt, existiert

heute schon. Mit der Entwicklung

droht sie zerstört zu werden»,

meldet sich eine Frau zu Wort.

Foto: Ralf Treuthardt

Tiefgreifende Veränderungen lösen

immer Widerstände aus – gerade

auch weil Gewachsenes neu

gedacht werden muss. Es sind

also ernstzunehmende Alternativen

gefragt, welche die Angebotslücke

füllen. Andernfalls gefährdet

der Verlust der bestehenden

Angebote die Akzeptanz des Projekts

im Quartier und im Stadtteil.

Die Entwicklung bietet aber

auch Chancen für das Mädergut

und das Kleefeldquartier als Ganzes:

So wird mehr Wohnraum im

preisgünstigen Segment geschaffen.

Die Durchwegung von der

Mädergut- zur Bottigenstrasse

wird verbessert, das Areal wird

durchlässiger.

Eine Verknüpfung mit der Kleefeldüberbauung

könnte sich auch

positiv auf diese auswirken – sofern

die Planung die bestehenden

Strukturen und das Quartierumfeld

tatsächlich einbezieht, diese

ergänzt und ausbaut, aber nicht

konkurrenziert.

Bis im Mädergut gebaut wird,

fliesst allerdings noch viel Wasser

den Stadtbach runter. «Vor

2025 passiert auf dem Areal sicher

nichts», versicherten die

Vertreter von Immobilien Stadt

Bern den betroffenen Bewohnerinnen

und Bewohnern. Konkretere

Aussagen zum Terminplan

und die Antwort auf die Frage

«Wann müssen wir aus der Wohnung

raus?» mussten sie allerdings

unbeantwortet lassen. Der

Weg ist noch zu weit, um konkret

zu werden: In einem nächsten

Schritt wird ein Masterplan erarbeitet,

darauf aufbauend die planungsrechtlichen

Grundlagen

entworfen. Über letztere entscheidet

das Stimmvolk an der

Urne.

Die Fragen der Delegierten und

aus dem Publikum zeigen auf,

dass das Bedürfnis nach Information,

Mitwirkung und Beteiligung

auf verschiedenen Ebenen gross

ist. Damit die Direktbetroffenen

erreicht werden, muss die Stadt

niederschwellig vor Ort und in

mehreren Sprachen informieren

und die Bewohnerinnen und Bewohner

unterstützen und begleiten

– so wie dies im Stöckacker

Süd auch gemacht wurde. Das

Quartier sollte bei den weiteren

Planungsschritten einbezogen

werden.

Agnes Nienhaus und

Ralf Treuthardt, QBB

Rasch, unkompliziert, lokal:

Im Schadenfall sind wir für Sie da.

Markus Zbinden, Agenturleiter, T 031 998 52 36, markus.zbinden@mobiliar.ch

mobiliar.ch

Agentur Bern-Bümpliz

3018 Bern-Bümpliz

T 031 998 52 52

bern-west@mobiliar.ch

1099976


ÜSE MÄRIT

KAUFE AUTOS, JEEPS, LIEFERWAGEN, WOHNMOBILE &

LKW Barzahlung. Tel. 079 777 97 79 (Mo – So)

Fusspflege für Seniorinnen und Senioren. Ich komme zu Ihnen.

G. Boteff, Tel. 031 971 83 39

Floh- & Handwerkermärit, 3018 Bümpliz im Bienzgut

Samstag, 26.11.2022 (08.00-17.00 Uhr)

Flitziger roter Bus sucht leidenschaftliche/-n

Fahrer/-in für erlebnisreiche Stunden im

Westen von Bern.

Eine spannende Ausbildungszeit, ein wertschätzendes und familiäres

Arbeitsklima, tolle Arbeitskollegen/-innen, Teilzeitmöglichkeiten,

verschiedene Angebote rund um Ihr Wohlbefinden und vieles mehr

erwartet Sie.

Werden Sie Busfahrer/-in bei BERNMOBIL!

Weitere Infos:

info@bernmobil.ch

031 321 88 88

Jetzt bewerben:

bernmobil.ch/jobs

Erly’s Nähatelier

Sie haben Kleider zum Ändern, Flicken, Nähen oder Kürzen.

Wenn Sie möchten, werden Ihre Kleider abgeholt und gebracht.

Preis nach Absprache. Telefon 078 609 28 95

Erly‘s Näh-Atelier

www.nickydesign.com Brünnenstrasse 103, 3018 Bern

Tel. 078 609 28 95

Brockenstube Bümpliz Südbahnhof

Spezialisiert auf Räumungen & Reinigung.

Transporte, Umzüge & Entsorgungen. Tel. 078 312 30 20

Neu in Bümpliz

Mini-Brockenstube bei Tramhaltestelle Höhe, Bernstrasse 40A.

Wir reinigen auch Räume und helfen beim Umzug. Dienstag und

Freitag von 14:00 - 17:00 Uhr, Tel. 078 312 30 20

Mal- und Zeichenkurs

für Anfänger und Fortgeschrittene. Ab sofort Di 15–18Uhr und Sa

9–12 Uhr. Atelier in Bümpliz. Interessierte melden bei: Hr. Spanio

078 793 94 09

Tantra Massage aus Leidenschaft in einem schönem Ambiente.

Raum Bern oder bei Ihnen zu Hause. Termine nach Vereinbarung.

076 476 32 36

io e lei - Weihnachtsmarkt Tscharnergut

Adventskränze, Kunsthandwerk, Leckereien, Kerzenziehen.

Samstag 26. November 2022 von 10-17 Uhr im Restaurant

Tscharnergut / Café Tscharni, Waldmannstrasse 17a + 21,

info@tscharni.ch

Weihnachtsmarkt Tscharnergut

Samstag 26. November

Unterstützung zu Hause

Seniorenwohnungen an bester Lage

Suchen Sie Betreuung und Pflege zu Hause? Oder denken

Sie an den Umzug in eine Seniorenwohnung mit Notruf und

Dienstleistungen?

Wir erläutern Ihnen die Spitexleistungen der Senevita Casa

und zeigen Ihnen die attraktiven Wohnungen in der Senevita

Westside. Hand in Hand bieten wir Ihnen die passende Lösung.

Informationsnachmittag mit Zvieri

Mittwoch, 30. November 2022, 15.00 Uhr

Wir bitten um Anmeldung unter 031 990 75 75.

www.senevita.ch/bern

www.westside.senevita.ch

Ramuzstrasse 14-16

3027 Bern

Adventskränze

Kunsthandwerk

Leckereien

Kerzenziehen

10-17 Uhr

Restaurant Tscharnergut

Café Tscharni

Waldmannstrasse 17a +21

info@tscharni.ch

031 991 70 55

Bienenwachskerzen und

farbige Stearin-Paraffinkerzen

Samstag, 26. November bis

Freitag, 23. Dezember

Mi–Fr 14–18 Uhr

Sa & So 10–18 Uhr

Schulen vormittags auf Anmeldung

031 991 70 55, info@tscharni.ch

Verpflegungsmöglichkeiten im

Café Tscharni.

Wir suchen noch ehrenamtliche

Helferinnen und Helfer

Waldmannstrasse 17a, 3027 Bethlehem, Tram Nr. 8 bis Station Tscharnergut


Sonntagsverkauf

27. November

Bern Bethlehem, 10 – 17 Uhr

50%

ab 2 Stück

auf das ganze

Nivea Sortiment

nach Wahl

50%

auf das ganze

satrap Sortiment

20%

auf alle

Weine +

(exkl. Geschenkpackungen und Adventskalender)

z. B. Cellular Luminous 630 Intensive

Serum, 30 ml, 14.95 statt 29.95 (10 ml = 4.98)

z. B. Akku-Staubsauger

Aspira Mano 2, 124.50 statt 249.–

z. B. Bourgogne AOC Chardonnay

Louis Jadot 2021, 75 cl,

14.35 statt 17.95 (10 cl = 1.91)

Le Creuset Bräter rund,

ocean, Ø 26 cm 1

60%

150.–

statt 375.–

La Mocca Kapselkaffeemaschine

Allegra, schwarz 1

70%

35.70

statt 119.–

15x

SUPERPUNKTE

AUF DEN GESAMTEN

EINK AUFSBETRAG*

1

Solange Vorrat

+ exkl. bestehende Aktionen, Schaumweine, Champagner, Trophy, Bordeaux Primeurs 2020, Raritäten, Mondovino Highlights und Subskriptionen. Jahrgangsänderungen vorbehalten.

Coop verkauft keinen Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren.

*

Im Coop und Coop Restaurant. Nicht gültig für: Spirituosen/Aperitifs, Raucherwaren, Geschenkkarten/eVoucher, Erlebnisboxen, Reka-Card, Vignetten, gebührenpflichtige Kehrichtsäcke, Gebührenmarken,

Depotgebühren, Leergut, Telefonkarten, Gesprächsguthaben, Lose, Lotto/Toto, Ticketverkauf, Zeitungen/Zeitschriften, Baby-Anfangsmilch, Tragtaschen, Internetshop, eingemietete Shops, Tchibo Sortiment,

Wein-Raritäten & Bordeaux Primeurs, Hauslieferdienste, Liefergebühren, Mietgeschäfte, Ersatzteile, Reparaturen, Dienst-/Serviceleistungen.


8 Quartier 15. November 2022

Die vier Elemente in

musikalischer Form

Informationsnachmittage

mit Wohnungs -

be sichtigungen (Dauer

ca. 1.5 Stunden)

Die MGBB widmet sich an ihrem Winterkonzert den vier Elementen.

Foto: zvg

Das diesjährige Winterkonzert

widmet die Musikgesellschaft

Bern-Bümpliz (MGBB)

den vier natürlichen Elementen

«Erde», «Wasser», «Luft»

und «Feuer». Das Publikum

wird zunächst mit je einem

Werk genussvoll in jedes einzelne

Element eingeführt.

Anschliessend wagt sich das

50-köpfige Bümplizer Blasorchester

an das anspruchsvolle

Werk «Earth, Water, Sun,

Wind» von Philip Sparke,

welches die Intensität, Kraft

und Eigenheiten der Elemente

musikalisch eindrücklich

zu vermitteln vermag. Mit

dem traditionellen und beliebten

Winterkonzert Ende

November beendet die MGBB

jeweils ihre jährliche Musikund

Veranstaltungssaison.

DAS KONZERT

Sonntag, 20. November 2022,

17 Uhr, Reformierte Kirche

Bethlehem

Winterkonzert

«Die 4 Elemente»

Musikgesellschaft

Bern-Bümpliz

Leitung: Dominik Ziörjen

Moderation: Sabine

Schneider Spiess

Eintritt frei – Kollekte

Info und Konzertprogramm

unter mgbb.ch.

Bitte um

Anmeldung bis

2 Tage vor der jeweiligen

Veranstaltung unter

031 990 97 97 oder

info@fellergut.ch

Reto Wermuth,

Geschäftsleiter und

sein Team freuen sich

auf Ihren Besuch.

Alterswohnheim

Fellergut AG

Stapfenstrasse 81

3018 Bern

www.fellergut.ch

DONNERSTAG, 24. NOVEMBER 2022

DONNERSTAG, 15. DEZEMBER 2022

JEWEILS UM 14.00 UHR

Wir informieren Sie über unser

viel seitiges Wohn- und Pflege-Angebot

mit individuellen Dienstleistungen.

Sie erhalten wertvolle Informationen

für Ihr zukünftiges Wohnen im Alter

sowie über unsere Aktivitäten und

Veranstaltungen.

Wir laden Sie gerne nach der

Besichtigung zu Kaffee und Kuchen ein.

Abstimmungsparolen der SP Bümpliz/Bethlehem

JA

Mehr Infos unter www.spbb.ch

JA

Abstimmungen

vom 27.11.2022


15. November 2022 Sport 9

DER SC THÖRISHAUS HAT SICH IN DER 3. LIGA ETABLIERT

Der Jubilar in Hochform:

beim Festen und mit Siegen

Auch im zweiten Jahr nach dem

Aufstieg hält sich der SC Thörishaus

wacker und belegt nach elf

Runden und zuletzt guten Leistungen

in der Gruppe 2 der 3. Liga

überraschend einen Platz im Mittelfeld.

Die Mannschaft um Trainer Hans-

Peter Kilchenmann, der laufend

mehr Nachwuchsspieler ins Fanionteam

einbaut und die Equipe

kontinuierlich verjüngt, findet

sich immer besser zurecht und hat

zuletzt mit Siegen über Bolligen,

Weissenstein und einem Unentschieden

gegen Slovonija für Furore

gesorgt. Dies ist nicht zuletzt

der Verdienst des erfahrenen Coaches,

der als Spieler und Trainer

jahrelang in der 1. Liga aktiv war

und aus den beschränkten Möglichkeiten

das Maximum herausholt.

«Es ist schön zu sehen, dass

immer mehr Spieler aus den A-Junioren

den Sprung in die 1. Mannschaft

schaffen», sagt Trainer

Hans-Peter Kilchenmann.

Training bei den Hornussern

Im Jahr des 50-Jahr-Jubiläums ist

vieles neu in der Ortschaft im Südwesten

von Bern. Es lohnt sich, einen

Blick zurück, zu den Anfängen

des SC Thörishaus, zu wagen,

denn in den Geschichtsbüchern

erfährt man Erstaunliches.

Aus dem Kegelklub «Büülechlepfer»,

dessen Mitglieder nicht nur

dem Kegelschub frönten, sondern

sich hin und wieder als Fussballer

betätigten, entstand 1972 der SC

Thörishaus, der fünf Jahre später

in den Schweizerischen Fussballverband

aufgenommen wurde.

Trainer Hans-Peter Kilchenmann setzt im SC Thörishaus auf die Jugend. Foto: Sven Marti

Die Grosssöhne der Kegler, die der

Legende nach statt ein «Babeli»

oder einen «Kranz», zu oft die Kugel

haarscharf vorbei warfen, sind

50 Jahre später Fussballer geworden.

In welcher Liga die «Büülechlepfer»

spielten, lässt sich heute

nicht mehr eruieren, doch ihre

Nachfolger behaupten sich jetzt

als Fussballer hartnäckig in der 3.

Liga. Trainiert wurde damals

mangels Alternativen auf dem

Hornusserplatz, wo sich die Kegler

jeweils am Freitagabend, bis es

dunkel wurde, auf die Teilnahme

an Grümpelturnieren vorbereiteten.

Fritz Stämpfli berief am 28. April

1972 die Gründungsversammlung

ein und wurde erster Präsident.

Das Restaurant Hirschen wurde

als Klublokal bestimmt.

Festivitäten und neuer Vorstand

Im Juni wurde in Thörishaus das

Jubiläum mit diversen Aktivitäten

gefeiert. Ein Internes Turnier und

ein Plauschturnier standen auf

dem sportlichen Programm, vor

allem das interne Turnier, bei

dem die Spieler sämtlicher 16

Mannschaften gemischt wurden

und beispielsweise F-Junioren zusammen

mit Frauen und Senioren

Seite an Seite kämpften, fand grossen

Anklang. Im Match der Legenden

meldete sich mit Guerino

Gottardi ein ehemaliger YB-Erstteamler

und italienischer Meister

und Captain bei der SS Lazio Rom

in Thörishaus zurück. Im Abendprogramm

– das bis in den Morgen

dauerte – sorgten Chansonnier

Oli Kehrli und DJ «Alex der Skihüttenkönig»

für eine glänzende

Stimmung. Dass mit Captain Patric

DER SC THÖRISHAUS

wurde 1972 gegründet und ist mit über

300 Mitgliedern der grösste Sportverein in

der bernischen Grenzregion zum Kanton

Freiburg. Der Verein hat zurzeit zwölf

Junioren-Mannschaften, zwei Aktivmannschaften

(3. und 5. Liga) und ein Frauenteam

Gruppierung (4. Liga) mit dem FC

Sternenberg sowie eine Senioren-Gruppierung

mit dem FC Ueberstorf.

Lanz ein Spieler des Fanionteams

in der Organisation der Festivitäten

in einer Leaderrolle tätig

war, zeigt, dass sich im Verein

keiner zu schade war, Hand anzulegen.

Dies war auch im Oktober

beim traditionellen Süri-Fest

der Fall, als Mitglieder des SC

Thörishaus mit ihren Helferdiensten

für Geld in der Vereinskasse

sorgten.

Im August wurde an der Hauptversammlung

ein neuer Vorstand

gewählt. Nach zehn Jahren

im Amt demissionierte Präsident

Michel Glauser und mit ihm verliessen

vier weitere Mitglieder

den Führungsstab. Die beiden

wichtigsten Posten haben nun

Christian Perler als Präsident

und Christian Götschmann als

Sportchef inne. Neben Sportchef

Christian Götschmann und Marcel

Schweizer (Juniorenobmann)

hielten auch Mathias Rohrer (Vize-Präsident),

Fabienne Lüthi

(Marketing), Pascal Spycher (Finanzen)

und Marco Reist (Anlässe)

neu im Vorstand Einsitz.

Pierre Benoit

Hier zeigt der

SCB seine Zähne

Werkgasse 2, 3018 Bern

031 992 03 33, dentalklinikfrei.ch


15. November 2022 Quartier 11

MITTELLÄNDISCHES SCHWINGFEST IN FRAUENKAPPELEN

Vorverkauf eröffnet

In sieben Monaten werden sie in

Frauenkappelen im Sägemehl

angreifen: die bösesten Berner

und die Gäste. König Christian

Stucki, aber auch die Einheimischen

wie Fabian Staudenmann,

Adrian Walther, Michael Wiget

oder Michael Ledermann werden

dabei sein, wenn um den Sigermuni

«Chäppu» geschwungen

wird.

Die Arena wird rund 5000 Plätze

umfassen, es stehen mehrere Ticketkategorien

zur Verfügung.

Die Vorfreude steigt: Am Auffahrtswochenende

2023 steigen

in Frauenkappelen rund 500

Jungschwinger und Aktive in die

Hosen. Und nun geht es los mit

dem Ticketvorverkauf für das

Mittelländische Schwingfest, das

am Samstag, 20. Mai 2023, stattfinden

wird. Sage und schreibe

fünf Eidgenössische Kränze haben

sich die Mittelländer am

ESAF in Pratteln erkämpft. Zahlreiche

Cracks und Schwingsport

vom Feinsten wird es also in

Frauenkappelen zu sehen geben.

Das definitive Teilnehmerfeld

wird im März 2023 bekanntgegeben.

Zur Unterhaltung beitragen werden

etwa VolXRoX, die für das

Schwingfest in Frauenkappelen

sogar einen eigenen Song kreiert

haben, Schnulze & Schnultze,

Kitsch und für Partystimmung

im Barzelt sorgen verschiedene

DJs.

Tickets für das Mittelländische

Schwingfest und die Konzerte

von VolXRoX und Schnulze &

Schnultze gibt es seit dem 1. November

direkt über die Website

frauenkappelen2023.ch zu kaufen.

be

ticketing@frauenkappelen2023.ch

Siegermuni «Chäppu» freut sich schon auf seinen neuen Besitzer.

Foto: ohu

HOME INSTEAD

Wohnen im Alter:

Privates Zuhause

oder Heim?

Eine 24-Stunden-

Betreuung ermöglicht

hilfsbedürftigen

Senioren, im eigenen

Daheim zu bleiben

Foto: zVg

Vier Prozent der Schweizerinnen

und Schweizer über 65 leben derzeit

in einem Heim, 96 Prozent zuhause.

Wie möchten Sie oder Ihre

Angehörigen im Alter versorgt

werden? Luca Palermo, Niederlassungsleiter

bei Home Instead, rät,

sich rechtzeitig zu informieren

und gibt hilfreiche Tipps.

Herr Palermo, was ist für Senioren

besser: vertrautes Zuhause oder

rund-um-die-Uhr-Betreuung im

Heim?

Besser oder schlechter gibt es nicht,

nur die individuell richtige Lösung.

Wird keine vollstationäre Pflege

benötigt, kann eine Betreuerin, die

im Haushalt mit lebt, die ideale Alternative

zum Heim sein.

Ist die 24-Stunden-Betreuung zuhause

eine Alternative zum Heim?

Ja. Allerdings muss der Pflegebedarf

des Seniors in die Entscheidung

mit einbezogen werden. So

ist im Heim die vollstationäre Pflege

rund um die Uhr sichergestellt.

Wird ein Senior von einer Betreuerin

zuhause umsorgt, spricht man

zwar von 24-Stunden-Betreuung,

aber natürlich arbeitet die Betreuerin

nicht rund um die Uhr, sondern

leistet pro Tag insgesamt max. 13

Stunden Betreuung und Rufbereitschaft

Was kennzeichnet eine seriöse

24-Stunden-Betreuung zuhause?

Immer mehr Firmen vermitteln

ausländische Betreuungskräfte.

Ich rate, sich auf Anbieter mit Sitz

in der Schweiz und SECO-Bewilligung

zu konzentrieren. Informieren

Sie sich über Kompetenzen, Erfahrung

und auch das Deutsch der

Betreuer. Fragen Sie nach der Leumundsprüfung.

Arbeitszeiten und

Freitage müssen im Vorfeld durch

den Vermittler geregelt sein. Wird

das Ihnen überlassen, kann dies zu

einer grossen Belastung führen.

Wichtig sind auch regelmässige Besuche

des Vermittlers vor Ort. Nur

so ist auf Dauer eine reibungslose

Betreuung garantiert.

Was kostet eine 24-Stunden-Betreuung?

Wir bieten eine 24-Stunden-Betreuung

zum Pflegeheimtarif an.

Bei Home Instead sind alle Leistungen

für die Betreuenden enthalten

ebenso wie umfassende Unterstützung

der Kunden – z.B. beim Austausch

mit Krankenkassen, Behörden,

Ärzten – durch unsere Geschäftsstellen

vor Ort. Bedarfsanalyse

und Beratung vor dem

Betreuungsstart sind bei uns kostenlos.

Auch finanzielle Unterstützung,

die Sie in Anspruch nehmen

können, thematisieren wir dabei.

Kann sich auch ein Ehepaar von

einer Betreuerin umsorgen lassen?

Ja. Die Betreuung eines Ehepaars

zuhause ist oftmals die kostengünstigere

Lösung als zwei Heimplätze.

Zum Schluss: Was raten Sie Senioren

und Angehörigen?

Informieren Sie sich vor einer Entscheidung

bei seriösen Anbietern.

Wir kommen für eine Beratung

gerne zu Ihnen nach Hause, ganz

kostenlos und unverbindlich.

Luca Palermo, Niederlassungsleiter Bern /

Berner Oberland bei Home Instead

www.homeinstead.ch | 031 370 80 70


12 Magazin 15. November 2022

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Gurtner's - Rätsel

Gesundheit durch

Vertrauen – seit 1913

in in Bern-West Bümpliz

www.drgurtner.ch

50-FRANKEN-

GUTSCHEIN

ZU GEWINNEN

Senden Sie das

Lösungswort an

wettbewerb@ims-medien.ch

und gewinnen Sie mit etwas

Glück einen 50-Franken-

Gutschein der Dr. Gurtner

Apotheken.

WICHTIG: Bitte machen Sie

folgende Angaben: Name, Vorname,

Stichwort: «Gurtners-Rätsel»,

vollständige Adresse und

Telefonnummer.

TEILNAHMESCHLUSS:

Jeweils montags vor der nächsten

BümplizWoche-Ausgabe

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Auflösung letztes Rätsel

Gesundheit durch

Vertrauen – seit 1913

in Bümpliz

www.drgurtner.ch

BITCOIN

Die Gewinner/-innen werden schriftlich

benachrichtigt. Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

EMPFEHLUNG

Notrufdienst

Haushaltsdienst

Hilfe und Sicherheit für Betagte

und Menschen mit Behinderung

vitadoro ag

Kornweg 17

3027 Bern

Tel. 031 997 17 77

info@vitadoro.ch

www.vitadoro.ch

Wenn wir älter werden …

Hilfe zu Hause (Haushalt, kochen,

waschen, einkaufen und vieles

mehr, was der Alltag so bringt)

Team Sunneschyn in der Region

Telefon 079 263 59 40

Tiernotruf Bern

René Bärtschi

Normannenstrasse 35

3018 Bern / 08.00 – 22.00 Uhr

Telefon 077 410 76 94

IMPRESSUM

Herausgeber: IMS Marketing AG, Köniz

Verlag BümplizWoche: IMS Marketing AG,

BümplizWoche

Gartenstadtstrasse 17, 3098 Köniz

Online: buemplizwoche.ch

Redaktion:

Dennis Rhiel (Chefredaktor, drh), Yves Schott (ys),

Dominik Rothenbühler (Sponsored Content, dr),

Pierre Benoit (Sport, be)

redaktion@buemplizwoche.ch

Layout: bm media AG

Fotos: Franzsica Ellenberger, Andreas von Gunten

Freie Mitarbeitende: Marc de Roche (mdr), Thomas

Bornhauser (bo), Peter Widmer (pw), Michèle Graf (mg),

Max Werren (mw)

Leiter Vermarktung: Noel Beyeler, Tel. +41 31 978 20 25

Verkauf und Beratung: Ricardo Krenger, Tel. 031 978 20

29, Michael Steiner, Tel. 031 978 20 24; Inserate per E-Mail:

verlag@ims-marketing.ch

Insertionspreise: Millimeter-Preis CHF 1.15 (4-farbig)

Verlagsmanager: Marc Hiltbrunner, Tel. 031 978 20 61

Druck: DZB Druckzentrum Bern AG

Auflage: 24 320 Ex.

Vertrieb: DMC AG, Tel. 031 560 60 75

Verteilgebiet: Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach,

Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Copyright: Die Verwertung der in diesem Titel abgedruckten

und auf der Website buemplizwoche.ch veröffentlichten

redaktionellen Beiträge, Inserate oder Teile davon –

insbesondere zur Einspeisung in Online-Dienste – durch

nicht autorisierte Dritte ist untersagt. Jeder Verstoss wird

vom Herausgeber gerichtlich verfolgt.


15. November 2022

Auto

13

Opel Astra PHEV: Starker Hybridauftritt

Der Opel Astra mit nachladbarem

Hybridantrieb ist eine

Wucht. Er hat gute Chancen in

der Kompaktklasse.

Die elfte Generatiuon des kompakten

Opels ist in der Hybridversion

ein besonderer Leckerbissen.

Einmal, weil er die stärkste

Version ist, zum andern weil

Opel mit ihm einen weiteren

Schritt in die CO2-freie Zukunft

tut. Eine hochstehende Ausstattung,

beste Konnektivität und ein

Sitzkomfort der Oberklasse sind

weitere Attribute des Astra.

Feine sparsame Technik

Dass der Astra seine Antriebsmodelle

mit andern Modellen aus

Unverkennbar Opel: Die Vizor-Front gibt dem Astra PHEv ein freundiches Gesicht.

dem PSA-Konzern teilen muss,

stört überhaupt nicht. Denn das

Hybrid-System nutzt, wenn immer

möglich, den Elektromotor.

Dazu besitzt er unter dem Kofferraumboden

eine Lithium-Ionen-

Akku, der ihm für rund 55 Kilometer

und höchstens 135 km/h

Energie liefert. Einmal vollgeladen,

reicht dies im Normalfall im

Nahbereich für mehrere Tage.

Nicht aber, wenn auf der Autobahn

längere Strecken absolviert

werden. Der 150-PS-1,6-Liter /110

kW) unterstützt die 81-kW-E-Maschine

bei Bedarf sanft. Auch

dank der hervorragenden 8-Stufen-Automatik.

In allen Fahrsituationen

ist der Astra verlässlich,

sicher und vital. Das verleiht dem

Modell einen harmonischen Charakter,

der von vielen Fahrern

geschätzt wird. Jedenfalls lohnt

es sich, den Astra PHEV bei der

BELWAG auszuprobieren.

Nissan Ariya: Elektro-Alleskönner

Nissan sammelt seit vielen

Jahren Erfahrungen mit

Elektroautos. Diese kommen

dem Neuling Ariya zugute.

Vielfalt ist beim neuen Nissan

Ariya grossgeschrieben, denn die

Kunden haben eine kaum je dagewesene

Auswahl an Möglichkeiten.

Der als zeitgemässer

Crossover entworfene Neuling

besitzt vier breite Türen sowie

eine grosse Heckklappe. Das

Dach ist gewölbt und fällt nach

hinten ab. Neben einer Wärmepumpe

zählen unter anderem die

elektrisch öffnende Heckklappe,

das Ein-Pedal-Fahren, eine induktive

Smartphone-Ladefläche

sowie beheizbare und elektrisch

einstellbare Vordersitze zur Serienausstattung.

Boxenstopp

DS9 1.6i PHEV

Mit dem DS9 ist Citroën da angekommen,

wo der DS19 einst war.

Leise und sanft bewegt er sich

über den Asphalt. Luxuriöser Innenraum,

top verarbeitet. Das

aufwändig gemachte Interieur

beweist das Streben nach Vollkommenheit.

Das nachladbare

Hybridsystem mit 250 PS lässt

ausreichend elektrisches Fahren

zu (50 km), sofern die Batterie regelmässig

nachgeladen wird. Der

DS9 gleitet ab 76 200 Franken erhaben

und ausgesprochen leise

über jede Oberfläche.

Jeep Avenger e

Der Avenger kommt zwar erst

2023, doch Jeep kann es kaum erwarten,

das jüngste Produkt vorzustellen.

Was die Bilder verraten,

ist eine knackig gezeichnete

SUV-Karosse mit ausstehenden

Kotflügeln und Jeep-typischer

Front. Trotz sehr kompakten Au-

Nissan Ariya: Der vollelektrische Coupé-Crossover hat viel zu bieten.

Drei Grundkonfigurationen

Der Ariya besitzt eine Batterie

mit 63 oder 87 kWh und 178 kW

oder 225 kW Leistung. Die stärkere

Version kann auch mit Allradantrieb

e-4ORCE kombiniert werden

(zwei E-Motoren). Die Reichweiten

liegen zwischen 420 und

530 km. Auf der Strasse bewegt

sich der Ariya durchwegs souverän

und gefällt durch die reichhaltige

Komfortausstattung.

ssenmassen (Länge: 4,08 m) bietet

er fünf passable Sitzgelegenheiten

und einen 380 Liter grossen

Laderaum. Der vom Stellantis-Konzern

neu entwickelte

Elektromotor leistet 115 kW (156

PS). Das lässt gute Fahrleistungen

erwarten.

Texte und Fotos: Roland Hofer

DER NEUE

OPEL ASTRA

JETZT BEI UNS.

BELWAG BERN-WANKDORF

Schermenweg 5, 3014 Bern

Telefon 031 330 18 18

BELWAG BERN-BÜMPLIZ

Bernstrasse 56, 3018 Bern

Telefon 031 996 15 15

www.belwag.ch

2022.10_Inserat BüWo_Opel Astra NEW.indd 1 08.11.2022 16:49:48


8 x 3 cm

EMPFEHLUNG

FRISCHE KOCH-IDEE

VON IHREM VOLG

3. Schlosskonzert

Dienstag, 22. Nov. 2022, 19.30 Uhr,

Altes Schloss Bümpliz: Wenzel Grund

(Klarinette), Sandra Siebig (Klavier).

Sie haben

die Kinder,

wir die Kita.

Der sgf Bern betreibt in der Stadt Bern und

Schwarzenburg 10 Kitas und eine Tagi. Weitere

Infos unter: sgfbern.ch/kitas-tagi

Kita burgunder

im schönen Riegelhaus

und nur 1 Minute vom

Bahnhof Bümpliz Süd

entfernt.

Tiernotruf Bern | Telefon 077 410 76 94

René Bärtschi, Normannenstrasse 35, 3018 Bern, 08.00 – 22.00 Uhr

Das heutige Rezept:

Kartoffel-Wirz-Salat mit

Kräutersauce

für 4 Personen

Zutaten Kräutersauce:

1 Zwiebel, fein gehackt

2 EL Rapsöl

3 EL Apfelessig

1 dl Gemüsebouillon

1 EL Senf

1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten

1 Bund Peterli, fein gehackt

Zutaten Kartoffel-Wirz-Salat:

500 g festkochende Kartoffeln

½

Wirz, ca. 200 g, in ca. 3 cm breiten

Streifen

2 EL Rapsöl

Salz, Pfeffer

4 Essiggurken, längs in Streifen

Zubereitung

1.Kräutersauce: Zwiebel im heissen Öl andämpfen.

Essig, Bouillon und Senf dazugeben, auf die Hälfte

einkochen lassen, Kräuter beigeben, mischen.

2.Kartoffel-Wirz-Salat: Kartoffeln mit der Schale 25–

30 Minuten weich garen. Abtropfen und kurz ausdampfen

lassen. Kartoffeln schälen, in 1 cm dicke

Scheiben schneiden. Mit der Sauce mischen, 15–20

Minuten ziehen lassen.

3.Wirzstreifen im heissen Öl 3–4 Minuten knackig anbraten,

würzen, mit den Essiggurken unter den Kartoffelsalat

mischen.

Weitere Rezepte finden Sie auf

www.volg.ch/rezepte/

Zubereitungszeit: 1 Stunde

SC BÜMPLIZ 78

BINGO

IM STERNENSAAL IN BÜMPLIZ

Samstag, 26. November 2022 Beginn 13.30 Uhr

Jetonverkauf ab 13.00 Uhr

Sonntag, 27. November 2022 Jeder Gang Fr. 2.–

Bingo in allen Gängen

TV-Geräte · Stereo-Anlagen · Haushaltgeräte · Tablet

Früchte/Gemüse- Einkaufstaschen · Jungfraujoch -Gutscheine

Bikes · Kaffeemaschinen · diverse Gutscheine

schöne Käse- und Fleischpreise · Küchenmaschinen

Robot-Staubsauger · Überraschungen...

Jeder Gang Bingo, ganze Karte voll

Der SC Bümpliz 78 freut sich auf Ihren Besuch!

B O N

für eine zusätzliche Gratiskarte

SC Bümpliz 78 - Lotto (1 Gang)

Tramlinie 7, ab

Haltestelle Post Bümpliz oder

Bachmätteli, Signalstation folgen

Mittagsmenus

Preisgünstig, unkompliziert, saisongerecht und nachhaltig!

Sonderpreise für Kinder, Senioren und Studierende!

Waldmannstrasse 17a,

3027 Bern, Mo–Fr, 8.30–18 Uhr

Lieferdienst und Catering

Mittagsmenus oder Apéros?

Wir liefern auch in Ihren Betrieb!

Kontakt: 031 991 70 55

www.tscharni.ch, cafe@tscharni.ch


15. November 2022

Kirchen

15

KIRCHENKALENDER: MITTWOCH 16. NOVEMBER BIS DIENSTAG, 29. NOVEMBER

Gottesdienste feiern

im herbstlichen November

Ref. Kirchgemeinde

Bümpliz

SingZmittag

Mittagessen

und Adventslieder singen

Kinder ab 4 Jahren

Bernstrasse 85, 3018 Bern

buempliz.refbern.ch

Gottesdienste

Samstag, 19. November, 16.30 Uhr,

Domicil Schwabgut, Normannenstr.

1: Ökumenische Gedenkfeier

Samstag, 19. November, 17 Uhr,

Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85: Fiire

mit de Chliine

Sonntag, 20. November, 10 Uhr,

Kirche Oberbottigen, Oberbottigenweg

35: Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag

Sonntag, 20. November, 10 Uhr,

Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85:

Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag

Montag, 21. November, 10 Uhr, Domicil

Baumgarten, Bümplizstr. 159

Montag, 21. November, 15 Uhr, Senevita

Wangenmatt, Hüsliackerstr.2:

Ökumenische Gedenkfeier

Donnerstag, 24. November, 15.30

Uhr, Senevita Bümpliz, Bethlehemstrasse

195+197: Gedenkfeier für

Grafik: Gustavo Rezende/pixabay.com

Donnerstags, 24.11. und 1.12. und 8.12.

von 12 bis 13.30 Uhr

Aufführung im Gottesdienst

Sonntag, 11. Dezember um 10 Uhr

Ort: Kirchgemeindehaus und Kirche Bümpliz,

Bernstrasse 85, 3018 Bern

Mit: Marianne Lobsiger, Katechetin, Matteo

Pastorello, Organist, Pfrn. Anna Razakanirina,

Pfrn. Barbara Studer, Antonia Bartilla, Vikarin

Anmeldung und weitere Infos:

marianne.lobsiger@refbern.ch

BESTATTUNGSDIENST

OSWALD KRATTINGER AG

Bümplizstrasse 104B, 3018 Bern-Bümpliz

info@krattingerag.ch / www.krattingerag.ch

Würdevoll und persönlich.

24 h-Telefon 031 333 88 00

Bern und Region

Breitenrainplatz 42, 3014 Bern, www.egli-ag.ch

die Verstorbenen

Sonntag, 27. November, 10 Uhr,

Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85:

Gottesdienst zum Ersten Advent

Sonntag, 27. November, 17 Uhr,

Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85:

Segnungsgottesdienst

Evangelisch-methodistische

Kirche Bümpliz

Bernstr. 64, 3018 Bümpliz

emk-bern.ch

Gottesdienste

Ewigkeitssonntag EMK Bümpliz

Sonntag, 20. November 2022, 10

Uhr

Gottesdienst EMK Bümpliz

Sonntag, 27. November 2022, 10

Uhr

Gottesdienst zum 2. Advent EMK

Bümpliz

Sonntag, 4. Dezember 2022, 10 Uhr

Neuapostolische Kirche

Bümplizstrasse 79, 3018 Bern

bern-buempliz.nak.ch

Gottesdienste

Donnerstag 17.11., 20 Uhr

Sonntag 20.11., 10 Uhr

Donnerstag 24.11., 20 Uhr

Sonntag 27.11., 09.30 Uhr

Katholische Kirche

Pfarreien Bern-West

Kirche St. Antonius,

Morgenstrasse 65, 3018 Bern

Kirche St. Mauritius,

Waldmannstrasse 60, 3027 Bern

kathbern.ch

19.11.2022, 17:00 Uhr

Kirche St. Mauritius

20.11.2022, 09:30 Uhr

Beat Burkhard

Bestatter / Thanatopraxie

031 991 11 77

seit 1972

24 Std. erreichbar

Kirche St. Antonius

26.11.2022, 17 Uhr

Kirche St. Mauritius

27.11.2022, 09.30 Uhr

Kirche St. Mauritius

27.11.2022, 09.30 Uhr

Kirche St. Antonius

27.11.2022, 11 Uhr

St. Antonius, Kirche

Urs Gyger

Stv. Geschäftsleiter

Ev.-reformierte Kirchgemeinde

Bethlehem

Eymattstr. 2b, 3027 Bern

bethlehem.refbern.ch

Gottesdienste

Donnerstag, 17. November, 15

Uhr, Senevita Westside, Ramuzstrasse

14.

Samstag, 19. November, 17 Uhr,

Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85.

Sonntag, 20. November, 10 Uhr,

Kirche Bethlehem, Eymattstrasse

2.

Sonntag, 27. November, 10 Uhr,

Kirche Bethlehem, Eymattstrasse

2

Paroisse réformée française

de Berne,

Zeughausgasse 8, 3011 Berne

egliserefberne.ch

Dimanche 6 novembre culte de

la Réformation /Vision, 10h culte

avec sainte cène suivi d’un repas

spaghettis

Dimanche 13 novembre (matin)

culte des paroisses du centre-ville

à la Nydegg

Dimanche 20 novembre, 18h

culte du soir culte du souvenir

Dimanche 27 novembre, 10h

culte du 1er de l’Avent


16 Letzte 15. November 2022

3. Schlosskonzert

Eine musikalische Reise

Am 3. Schlosskonzert in Bümpliz

vom 22. November werden Klarinettist

Wenzel Grund und Pianistin

Sandra Siebig auftreten. Ihr

Konzertprogramm ist nicht nur

eine abwechslungsreiche musikalische

Reise von Paris nach Budapest,

sondern nimmt das Publikum

mit in ganz unterschiedliche

Klangwelten mit dem jeweils damit

verbundenen Zeitgeist.

Angefangen mit Debussys Première

Rhapsodie, welche er 1911 im

impressionistischen Stil eines

Claude Monet und immer noch

im Einfluss der Belle Epoque als

Tonkünstler aufs Papier brachte

und gleichzeitig als sein bestes

Werk bezeichnete. So geht die

Reise weiter zum Schweizer Komponisten

Arthur Honegger, der

sich in Paris dem Kreis der «Groupe

des Six» anschloss und im neoklassizistischen

Stil seine unüberhörbare

Handschrift entfaltete.

Danach erklingt die Sonatine von

Bohuslav Martinu, die er in der

Schweiz komponierte und wo er

Schutz fand und gefördert wurde

vom grossen Mäzen Paul Sacher.

Die Werke Martinus bestechen

durch seine weltoffene Art, wo

man südamerikanische Rhythmen

in Verbindung mit Melodiebögen

böhmischer Volkslieder

hört.

Mit Johannes Brahms Sonate in

Es-Dur tauchen Wenzel Grund

und Sandra Siebig dann ein in die

Tiefen und gleichzeitig Höhepunkte

der deutschen Romantik

ein. Brahms fand seine geistige

Heimat in Wien, wo er als Grossmeister

gefeiert wurde und nach

dem Motto von Robert Schumann

wirkte: «Licht senden in die Tiefen

des menschlichen Herzens ist

des Künstlers Beruf». Angekommen

in Budapest wird Leo Weiners

Ballade zu hören sein. Klarinettist

Wenzel Grund und Pianistin

Sandra Siebig werden mit ihrem

feinfühligen wie auch

temperamentvollen, bestens aufeinander

abgestimmten Spiel begeistern,

ein würdiger Abschluss

im Jahr 2022. Die Konzertplanung

fürs 2023 läuft in vollem Gange.

3. SCHLOSSKONZERT

Dienstag, 22. November, 19.30 Uhr,

Altes Schloss Bümpliz.

Eintritt frei, Kollekte

(Richtpreis 20 Franken)

Leserbrief

Der Buckel ist

überflüssig

Die sanierte Kreuzung ist total

überflüssig. Da Rechs-Vortritt

herrscht, die Strasse schmal ist

und noch ein Bus fährt, konnten

die Autos gar nicht zu schnell

fahren. Die Autofahrer haben

auch immer angehalten.

Alle Leute, die mit einem Rollator

unterwegs sind, müssen immer

auf einer Seite des gelben

Streifens den Rollator anheben.

Ich wohne seit 1986 an der Stapfenstr.71

mit Fenster zum «Buckel»

und konnte vieles beobachten.

Habe auch niemanden angetroffen,

der den Buckel für notwendig

hielt. Das ist

Verschwendung der Steuergelder

– für nichts! Schade!

Ruth Freiburghaus, 3018 Bern

Lesen Sie online

weiter

Nächste Ausgabe:

Dienstag, 29. November 2022

Anzeigenschluss:

Do, 24. November 2022 / 12 Uhr

Wenn Gedanken

verloren gehen, führt

das zu Hilflosigkeit.

Ihre Spende hilft!

PK 10-6940-8

alz.ch/vergessen

Fusspraxis

Winterberger

Esther Hansconrad

Podologin/med. Fusspflege

Bottigenstrasse 9

3018 Bern

031992 00 33

Tram-Nr.7bis Haltestelle Bachmätteli

IMMO-MARKT

1532838

Familie Stettler

Ober Pfaffenmoos 61

3537 Eggiwil

Tel. 034 491 14 83

Alp Mastweid, Schangnau

Tel. 034 493 40 27

hohgant-alpkäse.ch

info@hohgant-alpkäse.ch

Version: 3

Möchten Sie Ihre

Eigentumswohnung oder

Ihr Haus verkaufen?

Gerber Storen AG

Version: 3

Dann sind Sie bei mir an der richtigen Adresse!

• Pensionierter Immobilienfachmann

• Einfach, effizient und und erfolgreich

• Kein Kein Verkaufserfolg – keine – keine Kosten Kosten

• Telefon auch 079 Samstags 630 38 08 telefonisch / rofi45@hispeed.ch erreichbar

Telefon 079 630 38 08 / rofi45@hispeed.ch

J34664v

Gerber S

Golf Club Moossee | St. Gallen, 24.10.2019

GzA

Ihr Partner fü

Ihr Partner für Wetter- und Sonnenschutzstoren.

Föh

Föhrenweg 72 | 3095

ELEKTRO-, TELEFON- UND EDV-INSTALLATIONEN

ROLF GERBER AG BERN

BERCHTOLDSTRASSE 37 | POSTFACH | 3001 BERN

TELEFON 031 307 76 76

INFO@ROLFGERBER.CH | ROLFGERBER.CH

IHR BERNER ELEKTRIKER

seit 1932

Föhrenweg 72 / 3095 Spiegel b. Bern / T 031 971 22 92

gerberstorenag.ch

Föhrenweg 72 | 3095 Spiegel b. Bern | T 031 971 22 92 | gerberstorenag.ch

Ihr Partner für

Wetter- und

Sonnenschutzstoren.

Wir bitten Sie den Gestaltungsvorsc

bitten wir Sie höflich uns diese schne

und entspricht nicht der Abbildungsg

Ohne Rückmeldung innert 7 Arbeitst

betrachten und gerne so publizieren

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!