18.11.2022 Aufrufe

25_Jahre_Club_neu

Chronik des Round Dance-Club Sweet Cherries RDC Hannover von 1981-2006, erstellt von Dirk Dreyer

Chronik des Round Dance-Club Sweet Cherries RDC Hannover
von 1981-2006, erstellt von Dirk Dreyer

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

1981 - 2006

25 Jahre

Die Chronik

- Stand: 19.06.2006 -

1


Inhaltsverzeichnis

(Hyperlinks

für Browsernutzung)

Jahr Thema

1978 Noch Shamrocks

1980 Nicht mehr Shamrocks

1980-81 Die Vor-Cherries-Zeit

1981 Die Namensfindung

1981 Das Gründungsprotokoll 1

1981 Das erste Board

1981 Die erste Mitgliederliste

1981 Logosuche

1981 Badgeplanung

1981 Logoentwürfe

1981 Noch immer kein Badge

1981 Die Butterflies zu Besuch

1982 Beim 2. NDRT in Hamburg

1982 Aktivitäten

1983 Aktivitäten

1984 Der Club + 1985 Der Club

1986 Der Club

1987 Die Class in Salzgitter

1987 Details der Salzg.-Class

1988+89 Der Club

1990 Der Club

1991 Aktvitäten

1992 Der Club

1992 Sammlerstücke + Raritäten 1

1993/94 Eine neue Class

1995 Aktivitäten

1995 Eine neue Idee

1995 Das Fall Round Up 1995

1996 Eine neue Class

1997 Das 6. Tanztreff wieder in H

1998 Der Club

1999 Ein Clubabend

1999 Der Club

2000 Aktivitäten – FRU 2000

2001 Aktivitäten / 2002 Der Club

2003 Der Club / Aktivitäten

2004 Aktivitäten

2004 50. Geburtstagsf. Anne+Obi

2004 Happies+Cherries

2005 Aktivitäten

2006 Der Club

2006 2 Jubis+ein Tanztreff

Zusätzlich:

Der Club in Zahlen

Danksagung

(Seitenangabe

für Printversion)

Seite

4

5

7

8

9

11

13

14

15

16

17

18

19

20

21

23

25

26

27

28

30

31

36

37

41

43

44

48

52

53

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

2


Bitte umblättern

Und so hat alles angefangen… bitte umblättern

3


1978

Noch Shamrocks

Die Zeit, als man noch Shamrocks Round-Dancer war, drei Jahre bevor…

4


1980

Nicht mehr Shamrocks 1

Schon nicht mehr Shamrocks, aber auch noch kein neuer Club…

5


1980

Nicht mehr Shamrocks 2

Schon nicht mehr Shamrocks, aber auch noch kein neuer Club…

(Fortsetzung der Mitgliederliste)

6


1980-81

Die Vor-Cherries-Zeit

Anfang der 80er – die Vor-Cherries-Zeit

Obere Reihe:

Hermann Rappold, Martin Knietsch, Ellen Winzer, Rolf Doerk, Ulrike Linnemann, Friedhelm

Kaufmann, Ursula Stryj, Fred Warnecke, Marianne Warnecke, Frank Warnecke.

Mittlere Reihe:

Tobias Roloff, Martin Tauchnitz, Siegbert Kaufmann?, Ulrich Brandt, Thomas Tauchnitz, ?

Untere Reihe:

Elfriede Roloff, Ingeborg Schrameyer, Eleonore Jonas, Birgit Winzer, Wilfried Engelke, Brigitte

Engelke, Annegret Voges, Claudia Warnecke, Dagmar Behrhorst

7


1981

Die Namensfindung

Es geht los: Die Namensfindung

(das muß lt. Tobias Roloff im März gewesen sein…)

Der Name „Sweet Cherries“ macht das Rennen!

8


1981

Das Gründungsprotokoll 1/2

Na dann…

9


1981

Das Gründungsprotokoll 2/2

Das Gründungsprotokoll - Fortsetzung

10


1981

Das erste Board

Das gewählte Board am 26.03.1981:

President: Rolf Doerk

Vice-President: Martin Tauchnitz

Treasurer: Elfriede Roloff

Secretary: Marianne Warnecke

Beisitzer: Friedhelm Kaufmann

Cuer: Birgit Winzer, Thomas Tauchnitz

Rolf

Friedhelm

Martin

Birgit

Elfriede

Thomas

Marianne

11


1981

Ein Clubabend der ersten Stunden

Ein Clubabend der ersten Stunden

Die beiden Cuer

Birgit Winzer

Thomas Tauchnitz

v.l.n.r.:

Ellen Winzer, evtl. Marianne Warnecke, Fred Warnecke,

Tobias Roloff, Rolf Doerk, Elfriede Roloff, Klaus

Marahrens, evtl. Claudia Warnecke, Friedhelm Kaufmann,

Birgit Winzer

12


1981

Die erste Mitgliederliste

Die erste Mitgliederliste

Die erste offizielle Mitgliederliste!

13


1981

Logosuche

Auf der Suche nach einem Logo

Der Ursprungsentwurf des Logos

14


1981

Badgeplanung

April 1981:

Zu der Zeit gab‘s noch kein Badge; es wurde erst über eines beraten (siehe Punkt 1)!

Wie die Entwürfe aussahen – siehe nächste Seite…

15


1981

Logoentwürfe

Die Entwürfe zu Punkt 1 der Sitzung vom 25.04.1981

(mit Bleistift gezeichnet)

16


1981

Noch immer kein Badge

Auch jetzt hatte der Club noch kein Badge – ein provisorisch

handgezeichnetes Logo mußte erstmal reichen…

17


1981

Die Butterflies zu Besuch

17.10.1981: Die Butterflies zu Besuch bei den Sweet Cherries

18


1982

Beim 2. NDRT in Hamburg

Beim 2. NDRT in Hamburg

Der Club beim Norddeutschen Round Dance-Treffen

der Butterflies Hamburg 02/1982, dem 2. überhaupt!

Ernst-Günther Rogozenski (Hamburg, President Butterflies), Rolf Doerk, Ellen Winzer,

Ingrid Rogozenski (Hamburg)

Der Mann da oben auf der Bühne ist… Joachim Bradl!

Oben: Ernst-Günther Rogozenski (President Butterflies), Ellen Winzer, Rolf Doerk, Ingrid Rogozenski

Unten: Birgit Winzer, Heike Winzer

19


1982

Aktivitäten

Das gewählte Board am 3.6.1982

President: Rolf Doerk

Vice-President: Frank Warnecke

Treasurer: Hermann Rappold

Secretary: Marianne Warnecke

Beisitzer: Friedhelm Kaufmann

Kassenprüfer: Ellen Winzer, Martin Behmann

Rolf

Friedhelm

Ralf Kollmeyer u. Petra Rieger sind beigetreten.

(Liste vom 15.9.1982.)

Frank

Ellen

Ralf

Petra

Hermann

Martin

Marianne

28.8.1982 - Tag der Niedersachsen, Aurich

Obere Reihe:

Klaus Marahrens, Heiko ?, Martin Behmann, Hermann Rappold,Ulrich „Obi“ Brandt u. Anne Voges,

Ellen Winzer, Thomas Tauchnitz, Marianne Warnecke, Rolf Doerk, Elfriede Roloff, Michael Ahrens,

Fred Warnecke.

Mittlere Reihe: Frauke von Engelhardt

Untere Reihe:

Thea Könnecke, Birgit Winzer, Ulrike Linnemann, Tobias Roloff, Claudia Warnecke

20


1983

Aktivitäten

Aktivitäten

Das gewählte Board am 31.3.1983

President: Rolf Doerk

Vice-President: Birgit Knabe

Treasurer: Hermann Rappold

Secretary: Reinhard Greulich

Beisitzer: Ellen Winzer

Kassenprüfer: Petra Dietmar, Klaus Marahrens

Cuer: Birgit Winzer, Thomas Tauchnitz

Rolf

Anne Brandt wird zum dritten Club-Cuer ernannt.

Hermann

Klaus

Birgit Thomas Anne

Reinhard

Ellen

Manfred Wilshusen und Karin Flügel (Wilshusen) treten Ende 1983 in den Club ein.

Der Club leistet sich eine Musikanlage.

Ab 20.März ist der Club Mitglied der EAASDC.

Ein RD-Treffen in Hannover wird vorgeschlagen! Der Vorschlag soll im Board diskutiert

werden… (Die Idee des Tanz-Treffs ist also da schon geboren worden!)

Die laufende Class wird nach der Sommerpause graduiert und eine neue Class wird

begonnen. Siehe Flyer nächste Seite.

21


1983

Werbung für neue Class

22


1984

Der Club + 1985 Der Club

Das gewählte Board am ?.?. 1984: (Protokoll nicht vorhanden)

President: Karin Flügel (später Wilshusen)

Vice-President: Christian Thees

Treasurer: Hermann Rappold

Secretary: Reinhard Greulich

Beisitzer: Ellen Winzer

Kassenprüfer: Petra Dietmar, Klaus Marahrens

Cuer: Birgit Behmann, Karin Flügel

Karin

Ellen

Karin

Hermann

Klaus

Reinhard

1985

Aktivitäten

Das gewählte Board am 21.2.1985 (per außerord. MGV)

President: Christian Thees

Vice-President: Martin Behmann

Treasurer: Hermann Rappold

Secretary: Reinhard Greulich

Beisitzer: Ellen Winzer

Kassenprüfer: Petra Dietmar, Klaus Marahrens

Cuer: Birgit Behmann, Karin Flügel

Karin Flügel gibt das Amt des Presidenten auf. Eine Neuwahl wird durchgeführt.

Es wird eine neue Class gestartet. Siehe Flyer nächste Seite.

23


1985

Werbung für neue Class

24


1986

Der Club

Das gewählte Board am 14.8.1986:

President: Christian Thees

Vice-President: Birgit „Biggi“ Behmann

Treasurer: Petra Kaufmann

Secretary: Reinhard Greulich

Beisitzer: Klaus Marahrens

Cuer: Dagmar Rattay

Reinhard

Klaus

Birgit Winzer hört mit dem Cuen auf und tritt aus dem Club aus, Christian Thees tritt als President

zurück.

Dieter Scholz u. Barbara „Babs“ Schwert treten in den Club ein.

Dieter

Barbara

„Babs“

Günter Asmus, Ramona Beyer und Friedhelm u. Helga Klingenberg sind in der neuen Class,

schließen sie noch im Herbst des Jahres ab und treten in den Club ein.

Helga

Klingenberg

25


1987

Die Class in Salzgitter

Das gewählte Board am 26.07.1987:

President: Martin Behmann

Vice-President: Klaus Marahrens

Secretary: Martina Blessenohl

Treasurer: Petra Kaufmann

Beisitzer: Barbara Schwert, Ulrich Brandt

Kassenprüfer: Hermann Rappold

Martin

Klaus

Barbara

„Babs“

Ulrich

„Obi“

Dieter Scholz, der Freund von Barbara „Babs“ Schwert, leitet eine Class im FZH

Forellenhof in Salzgitter. Bei dieser Class dabei sind:

Andrea Treiber (spätere Curschmann), Martin Prüfer, Sylvia Hägele! (Beide BS),

Corinna „Truck Stop“ Hecker, Ursula Lang und…Werner u. Ingrid Michels.

Martin

Andrea

Corinna

„Truck Stop“

Ingrid u. Werner

Michels

Dieter Scholz und Barbara „Babs“ Schwert im FZH Forellenhof in Salzgitter

Nach der Student Jamboree Karlsruhe im Januar 1987 beginnen Square Dance-Students

Dirk Dreyer (Lion Town Dancers BS) und Maria Wedepohl (Happy Squares Hannover),

nachdem Dirk bei der Jamboree Rounds gesehen hat, auch mit Round und versuchen per

Crashkurs bei Dieter Scholz, in die schon laufende Class einzusteigen.

Quereinsteiger: Dirk Dreyer, Maria-Elisabeth Wedepohl und Dr. Angelika „Viola“ Geiger

26

Angelika

„Viola“


1987

Details der Salzg.-Class

2 kleine, aber wichtige Begebenheiten am Rande mit Babs und Martin Prüfer:

Kurze Zeit nach Einstieg von Dirk, Maria und Viola, eines Tages im Nashville Music Club

Hannover als Tanzraum, überreicht Dieter seiner Babs mitten im Workshop von

„Here comes Summer“ genervt das Mikrofon und sagt: „Ich hab‘ keine Lust mehr. Mach‘ Du

weiter.“ Babs ist wie vor den Kopf geschlagen, weil sie bis dahin noch nie gecuet hatte,

geschweige denn geteacht. Von dem Moment an muß Babs Cuer und Teacher werden; ihr

bleibt gar nichts anderes übrig, da die Class ja noch läuft!

(Bestätigung dieser Begebenheit von Babs bei einem Telefonat mit ihr am 05.03.2006)

Während der Class schafft es Babs nicht immer, rechtzeitig zu kommen und entscheidet

deshalb eines Tages im FZH Forellenhof, daß sie jemanden als Ersatz braucht, der immer

solange cuen soll, bis sie eingetroffen ist – und sucht sich dafür Martin Prüfer aus, der

selbst gerade in ihrer aktuellen Class ist! Martin willigt ein.

Aber gründlich, wie er nun mal ist, kniet er sich so sehr ins Cuen und Teachen rein, daß er

kurz danach schon eine Schnupperstunde Round bei den Lion Town Squares anbieten

kann, seinem Square Dance-Club in Braunschweig, auch "die Gelben Löwen" genannt.

(Babs‘ Rechnung geht also nicht auf; der Plan klappt also nicht. Dafür hat sie aber mit ihrer

Entscheidung was anderes, sehr wichtiges, in Gang gebracht…)

Diese Schnupperstunde Round stößt innerhalb der Lion Town Squares auf sehr viel

Zuspruch und Interesse! Dieser Zuspruch führt später dazu, daß sich seine Gruppe frisch

ausgebildeter Round Dancer in Braunschweig selbständig machen kann. Aus dieser

Gruppe werden dann bald die Strolling Feet Braunschweig.

27


1988

Der Club + 1989 Der Club

Das gewählte Board am 17.03.1988:

President: Klaus Marahrens

Vice-President: Christine Eisele

Secretary: Martina Blessenohl

Treasurer: Jochen Schnirel

Beisitzer: Rolf Doerk

Kassenprüfer: Helga Klingenberg, Meinolf Blessenohl

Klaus

Helga

Klingenberg

Rolf Dannecker und Frank Nickel treten in den Club ein.

Rolf

1989

Das gewählte Board am 16.03.1989:

President: Hermann Rappold

Vice-President: Nicole Meyer

Secretary: Imke Kassens

Treasurer: Ellen Winzer

Kassenprüfer: ?,?

Hermann

Ellen

Nicole

In die Class treten ein:

Heidi Perach, Jacqueline Raschke, Sigrid Sander (BS) u. Maik Wrede.

Zu den Mitgliedern gehören:

Rita Dannecker, Sylvia Hägele (BS), Erich Stichnothe (BS), Michael Koch, Ramona

Marahrens, Frank Nickel, u. Yvonne Urbanczyk.

28


1989

Hermanns 50.Geburtstagsf.

11.11.89: Hermanns 50. Geburtstag,

Carl-Friedrich-Gauß-Schule,

Hemmingen

Nicole

Birgit

Tobias

Hermann

Heidi, Dirk

Nicole Meier u. Hermann Rappold, Birgit „Biggi“ Winzer u. Tobias Roloff, Heidi

Perach u. Dirk Dreyer

Oh, Maaaaaaaann…!

…WAS woll‘n die von mir? …

WAS soll ich machen??

Heidi Perach u. Dirk Dreyer

29


1990

Der Club

Das gewählte Board am 6.12.1990:

President: Michael Koch

Vice-President: Maik Wrede

Secretary: Barbara „Babs“ Schwert

Treasurer: Christine Stuckenschmidt

Kassenprüfer: Ulrich Brandt und Ingrid Michels

Michael

Ulrich „Obi“

Maik

Babs

30


1991

Aktivitäten

Aktivitäten

Das gewählte Board am 15.08.1991:

President: Maik Wrede,

Vice President: Joachim Schlagert,

Secretary: Jacqueline Raschke,

Treasurer: Nicole Meyer

Kassenprüfer: Heidi Perach, Ulrich Brandt

Cuer: Anne Brandt & Barbara Schwert

Maik

Ulrich „Obi“

Joachim

Nicole

Die Sweet Cherries werden 10 Jahre! Das Jubiläum wird im Rahmen eines kleinen

„Minispecials“ gefeiert: Siehe dazu Flyer nächste Seite.

Hermann lebt inzwischen in Magdeburg - und er ist deshalb passives Mitglied!

Barbara Schwert heiratet Michael Koch aus dem Club und ändert ihren Namen in Koch. In

Mitgliederliste 10/91 ist aus „Schwert“ „Koch“ geworden. Aber die Ehe dauert nicht lange: In

der Liste gleichen Datums steht er schon als passives Mitglied, Adresse München…

Joachim Schlagert übernimmt das Amt des Vice Presidenten (…und läßt es nicht mehr los -

oder gibt es nicht mehr ab.)

Eine neue Class wird noch im Dezember gestartet. Siehe Flyer übernächste Seite.

Mit dabei sind:

Conny u. Carlo Ehlert,

Sabine Schrader u. Ulrich Schatz (alle aus Hildesheim),

Manfred u. Karin Wilshusen wieder (?) dabei, obwohl sie bereits 1984 aktiv dabei waren,

Stefan Großkopf, Andreas Holicki und Nicole Lisiewitz.

31


1991

10-Jahres-Feier

10-Jahres-Feier

10 Jahre Sweet Cherries: Die Jubiläumsfeier soll und wird sich im kleinen Rahmen

halten…

32


1991

Classwerbung

Classwerbung

Werbung für eine neue Class…

33


1991

Hop-A-Round Norderstedt

Hop-A-Round der Cross Country Hoppers

Norderstedt, Hamburg 23.11.1991:

Birgit „Biggi“ Winzer u. Tobias Roloff

Hermann – so kennt man ihn: immer am Strahlen, immer fröhlich

– und die Tanzpartnerin genießt es!

Hermann Rappold u. Heidrun Kasig

34


1991

Weihnachtsfeier

19.12.1991, Weihnachtsfeier in J. Bosco, Hemmingen

Maria Wedepohl, Ulrich „Obi“ Brandt u. Nicole Meier, Heidi

Perach u. Joachim Schlagert

Obi tanzt! – Hier mit Nicole

(…da schwingt der Petty!)

35


1992

Der Club

Das gewählte Board am ?. 1992: (Prot. fehlt)

President: Maik Wrede,

Vice President: Joachim Schlagert,

Secretary: Jacqueline Raschke,

Treasurer: Nicole Meyer

Kassenprüfer: Heidi Perach, Ulrich Brandt

Cuer: Anne Brandt & Barbara „Babs“ Schwert

Maik

Nicole

Joachim

Heidi

Ulrich

„Obi“

Dirk Dreyer u. Maria-Elisabeth „Maria“ Wedepohl treten den Sweet Cherries bei.

Ein neuer Tanzraum wird gesucht. Von 12 möglichen Räumen kommen am 17.12.

6 Räume in die engere Wahl.

36


1992

Sammlerstücke + Raritäten 1

Und hier nun was ganz besonderes:

Eine Serie Raritäten sondergleichen – absolute Sammlerstücke

für alle Obi&Anne-Fans… Es war beim Cloverleaf Dance ’92:

Anne und Obi beim zusammen Tanzen bei einem Special

erwischt!!

Und Anne genießt es sichtlich… …Hermann ist da schon eher

hochkonzentriert…

(Ja, die Paparazzi lauerten auch damals schon überall!)

Heidrun Kasig, Hermann Rappold, Anne u. Ulrich „Obi“ Brandt

Hier im Hintergrund eine saubere Closed Position mit korrekter

Haltung - Schön!

Heidrun Kasig u. Hermann Rappold, Anne u. Ulrich „Obi“ Brandt

37


1992

Sammlerstücke + Raritäten 2

Sammlerstücke + Raritäten 2

Anne und Obi zeigen eine mustergültige Position der Füße:

Sie – „outside turn“, Er – „inside turn“.

Die beiden anderen sind sich wohl noch nicht so ganz einig,

wer denn nun was oder wo oder so…

38


1992

DRK-Heim Elkartallee

DRK-Heim Elkartallee

Speisesaal des DRK-Heims Elkartallee

15.10.1992

Nicole Lisiewitz, Michael Koch, Viola Geiger,

Anne Brandt

5.11.1992

Nicole Lisiewitz, Maik Wrede, Jacqueline Raschke, Joachim

Schlagert

5.11.1992

Nicole Meier, Ulrich „Obi“ Brandt, Barbara „Babs“ Schwert u. Markus

Lichterfeld, Roland (BS), Michael Koch, Nicole Lisiewitz (teilweise)

39 36


1992

Weihnachtsfeier in Hemmingen

Weihnachtsfeier in Hemmingen

26.11. 1992, Speisesaal des DRK-Heims Elkartallee

Werner u. Ingrid Michels, Roland (BS) u. Viola

Geiger, Babs Schwert u. Michael Koch

Weihnachtsfeier 1992 Gemeindesaal J. Bosco, Hemmingen

Viola Geiger, Martin Prüfer (BS), Helmut Benecke (BS), Rolf Bötticher

(!)

Werner u. Ingrid Michels, Viola Geiger, Roland (BS)

40


1993

/ 1994 – Eine neue Class

/ 1994 – Eine neue Class

6.5.1993, Gemeindesaal J. Bosco, Hemmingen

Ein sehr seltener Anblick: Obi u. Babs Schwert!

Ziemlich genau ein Jahr später…

1994

April 1994: Beginn einer neuen Class, Aula der Schule Meldaustr.

Vordergrund: Karin Wilshusen, Joachim Heinze,

Heidi Perach

Ja, auch Heinzes haben mal Round Dance probiert!

Heidi Perach u. Joachim Heinze, Manfred

Wilshusen, Alexandra Heinze, Maik Wrede

41


1994

Der Club

Der Club

Das gewählte Board am 24.11.1994:

President: Dirk Dreyer

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Ingrid Hochhaus

Treasurer: Karin Wilshusen

Kassenprüfer: Ulrich Brandt, Barbara Schwert

Beisitzer: Sabine Schrader, Manfred Wilshusen

Dirk

Karin

Joachim

Ulrich „Obi“

Sabine

Manfred

Ingrid

Barbara

„Babs“

(Nur ein halbes Jahr später, im Juli, wurde dann mit Hilfe der Cherries das Tanztreff

eingeführt.)

42


1995

Aktivitäten

Das gewählte Board am 16.11.1995:

President: Dirk Dreyer

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Ingrid Hochhaus

Treasurer: Karin Wilshusen

Kassenprüfer: Barbara Schwert, Maria Wedepohl

Dirk

Karin

Joachim

Babs

Ingrid

Maria

Es ist viel los 1995! Die Aktivitäten des Jahres in Kurzform:

***Der Plattenbestand des Clubs wird erfaßt und gelistet.***1. Tanztreff in Hannover

***Fall Round Up in Großburgwedel***Graduation der Class***2. Tanztreff in Hamburg***

März: Mit Babs‘ und Annes Hilfe wird der Plattenbestand des Clubs erfaßt…

Bei Dirk in der Rautenstr. 19, Erfassung des

Plattenbestands:

Anne an den Plattenkoffern, Babs schreibt

auf.

Bei Dirk in der Rautenstr. 19, Erfassung des

Plattenbestands:

Anne an den Plattenkoffern, Babs schreibt

auf.

Die Cuer sind zwar nicht besonders glücklich darüber und dabei, aber sie machen

fleißig mit…

43


1995

Eine neue Idee

Eine neue Idee

Und dann war da noch diese denkwürdige Idee anno 1995, als

vieles anders wurde als bisher…

Diese Vorstellung hatte sich Dirk davon gemacht…

Terminabsprache bei den Nachbarclubs:

Welcher Termin kommt in Frage, wann sind die meisten Gäste zu erwarten?

Aber es kam alles anders als hierdurch erwartet…

44


1995

1. Flyer fürs 1. Tanztreff

Das Tanztreff wird eingeführt!

45


1995

Gedanken zum 1. Tanztreff

1.Juli:

Im Grunde war alles neu: Der Eintritt war frei bei 6 Std. tanzen, es ging bis max. Ph. 4, es war

ganz bewußt zum Durchtanzen angelegt und bewußt auch für die Classes der Clubs und jeder

sollte (seine) Verpflegung mitbringen. Auf diese Weise sollte der organisatorische Aufwand in

Grenzen gehalten werden. Anne hatte dann die anwesenden Cuer incl. Nachwuchscuer und

sich selbst reihum auf die Bühne gehen lassen.

Das angenehme an der Veranstaltung war damals schon, daß man nur all 2 Jahre dran war,

weil sich die 5 Norddeutschen Clubs daran beteiligt haben und jeder mal dran kommen wollte!

Von der Cherries-Class war nur Corinna Berger dabei, obwohl es gerade für die eigene Class

gedacht war. Gefehlt haben von der alten Garde Babs, Maik, Michael u. Markus. Es waren 62

oder 63 Tänzer anwesend.

Noch am gleichen Tag, noch während der Kaffeepause, stritten sich bereits die Hamburger und

die Bremer darum, wer den nächsten Termin machen würde. Es war ein regelrechter Wettlauf

der beiden Clubs um den nächsten Termin! Offenbar kam das Konzept richtig gut an. Ich höre

noch heute, wie die Gäste mit fester Überzeugung gesagt haben: „DAS machen wir auch!“ (Die

Hamburger hatten dann das Rennen gemacht und legten für Tanztreff Nr. 2 im November den

Termin fest.)

Von da an haben die Cherries im jährlichen Wechsel ein Tanztreff und einen Workshop

ausgerichtet. Die Workshops waren aber nicht wie ein Special konzipiert, sondern wurden im

kleineren Rahmen, für die Nachbarn gleich mit, gehalten. Es ging so: 95 Tanztreff, 96

Workshop, 97 Tanztreff, 98 Workshop, 99 Tanztreff, 2000 Workshop. Cuer und Trainer der

Workshops waren Babs Schwert und Markus Lichterfeld. Dieser Wechsel kam beim Club sehr

gut an.

Weitere Ereignisse 1995:

Sabine Schrader, spätere Vogt, beginnt zu cuen; zur Freude des Clubs sogar schon von

Anfang an richtig gut! Anne ist froh: Sie kann endlich entlastet werden. Sabine macht sich auch

schnell einen guten Namen in der Szene.

Eine große Hoffnung. Aber die Hoffnung zerbricht wieder, als sie ein paar Jahre später

(2001oder2002) für das Geschäft ihres Mannes aufhört zu cuen. Sabine verläßt nun bis auf

weiteres den Club, um ins Clogging richtig einzusteigen.

46


1995

Das Tanztreff ist eingeführt!

Das Tanztreff ist eingeführt!

Das Tanztreff ist eingeführt worden! Insg. 52 Anwesende

1. Tanztreff überhaupt:

Hermann u. Karin Rappold, Roland Pahland

(Auch Roland Pahland hat mal mit Round angefangen!)

Vordergrund: Uwe Reißmann (HH), Dirk Dreyer u. Maria

Wedepohl, Rolf Doerk

Erstaunlich, daß überhaupt

so viele gekomen sind!

Wo das Programm doch

nicht sonderlich attraktiv

ist…

Aber: Freier Eintritt –

bei 6 Std. Tanzen…

Vordergrund: Dirk Dreyer u. Maria Wedepohl, Monika

Mittenwald u. Rolf Doerk

47


1995

Das Fall Round Up 95

Das Fall Round Up 95

Das Großereignis des Jahres:

Das Fall Round Up im September 1995 in Großburgwedel!

Die Cherries sind in die Organisation involviert. Anne Brandt steht mit auf dem

Programm – als MC beim Open Air Dance Sonntag Mittag!

Open-Air im Schulzentrum Großburgwedel Sonntag Mittag, hier: Round Dance

Dieter Görgner (Caller, BS), Anne Brandt (MC), ?, ?

48


1995

Graduation 95-Flyer

Graduation 95-Flyer

Die 1994‘er Class steht vor ihrer Graduation...

49


1995

Die 95er Graduation

Die 95er Graduation

Graduation, 19.10.1995, Aula der Schule Meldaustr.

Vordergrund: Anita Prohn, Ruth Zick, Barbara „Babs“ Schwert u.

Rüdiger Knoll

Hintergrund: Karin u. Ekhard Preck, Heidi Perach u. Martin Prüfer,

Andreas Schramm, Manfred Wilshusen u. Karin Wilshusen,

Jachim u. Alexandra Heinze

Vordergrund: Monika Mittendorf (BS), Adolf „Ali“ Zach (BS), Rolf

Doerk, Ulrich „Ulli“ Gantenberg, Hannelore „Hanne“ Schedler

Hintergrund: Angelika Helke (hinter Rolf), Siegfried Helke, Corinna

„Conny“ Berger u. Joachim Schlagert, Barbara „Babs“ Schwert u.

Rüdiger Knoll, Anita Prohn, Ruth Zick

50


1995

Das 2. Tanztreff

Das 2. Tanztreff

Den Butterflies Hamburg ist es gelungen, als nächster Teilnehmer einen

Tanztreff-Termin festzumachen!

Das ist am 18.11.1995 in der Aula der Anne Frank-Schule, Hohnerkamp,

22175 Hamburg-Bramfeld

Die Cherries sind natürlich hingefahren…

„Wo kann man das Banner anhängen?“

Heinrich Osietzki, Ulrike Marquardt (eine der beiden

derzeitigen MCs), Dirk Dreyer

…und zeigen sich zum Teil sehr sportlich…

In diesem Fall sogar in eleganter Hermes-Pose!

Ein Paar von den Butterflies, Rolf Doerk u. Anne Brandt

(ja, die Paparazzi lauern wirklich überall, und das auch

schon damals!)

51


1996

Eine neue Class beginnt

Eine neue Class beginnt

Classanfang 5.9.96, Aula der Schule Meldaustraße

Karin u. Manfred Wilshusen, Sabine Vogt, Dirk Dreyer,

Corinna Berger, Ruth Zick

Trauer um Werner Michels: 9.10.1996

Weihnachtsfeier 12.12.96, Meldaustraße

Siegfried u. Angelika Helke, Katharina Ross, evtl. Gabi

Großkopf, Hilla Dierking (Celle), Edith Slavik (Celle),

Heidi Neumann, Joachim Schlagert

52


1997

Das 6. Tanztreff wieder in H

53


1997

Tanztreff, Weihnachtsfeier, Graduation

Liste Tanztreff 21.06.1997

11.12.1997 Weihnachtsfeier+Graduation, Aula Meldauschule:

Hans Albrecht (CE), Andreas Schramm, ?, Andreas Holicki,

Angelika u. Siegfried Helke, Heidi Neumann, Michael u. Sabine

Vogt, Ruth Zick

Siegfried u. Angelika Helke, Maria Wedepohl, Rolf Doerk,

Matthias Kletzsch, ?, Ruth Zick, Andreas Holicki, ?

54


1998

Der Club

Das gewählte Board am 26.11.1998: (Prot. fehlt)

President: Dirk Dreyer

Vice-President: JoachimSchlagert

Secretary: Maria Wedepohl

Treasurer: Karin Wilshusen

Kassenprüfer: Andreas Schramm, Matthias Kletzsch

Dirk

Karin

Joachim

Andreas

Maria

55


1999

Ein Clubabend

Ein Clubabend 1999, Meldaustraße

Mit Gästen aus Braunschweig:

Joachim Schlagert, Ilse Breß (BS), Wilfried u. Urte Höper

(BS), Dirk Dreyer, Maria Wedepohl

Hier die anderen Gäste aus Braunschweig:

Erna Lindner u. Martina Kesel, Maria u. Monika, alle BS,

Karin u. Manfred Wilshusen, ganz im Hintergrund Obi

56


1999

Der Club

Das gewählte Board am 9.12.1999:

President: Jan Helke, Nicole Kipka

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Maria Bohl (Wedepohl)

Treasurer: Karin Wilshusen

Kassenprüfer: ?,?

Jan

Maria

Karin

Joachim

Dirk gibt die Presidentschaft ab und stellt das Amt zur Verfügung.

Erst nach 3 Mitgliederversammlungen (11.11., 25.11., 9.12.) hat der Club zwei neue

Presidenten: Jan Helke und (nicht anwesend) Nicole Kipka.

57


2000

Aktivitäten – FRU 2000

Das gewählte Board am 7.12.2000:

President: Jan Helke, Nicole Kipka

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Angelika Helke

Treasurer: Gabriele „Gabi“ Großkopf

Kassenprüfer: Anne Brandt, Manfred Wilshusen

Jan Joachim Angelika

Gabi Anne Manfred

1.-3.9. DAS Großereignis des Jahres: Das Fall Round Up 2000 der extra zur Organisation

dieser Veranstaltung gegründeten „Hannover Area Square Dance Association“, hasqua, in

Großburgwedel bei Hannover!

Die Sweet Cherries sind organisatorisch beteiligt und Anne Brandt steht als MC auf dem

Programm.

11.10. St. Mariengemeinde Hainholz:

Eine Class wird graduiert. Darunter sind Jan Helke, Nicole Kipka und Karin Hoffmann.

Cuer: Anne Brandt und Sabine Vogt

58


2001

Aktivitäten / 2002 Der Club

Das gewählte Board am ?.2001: (Protokoll nicht vorhanden)

President: Jan Helke, Nicole Kipka

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Angelika Helke

Treasurer: Gabriele „Gabi“ Großkopf

Kassenprüfer: ?, ?

Jan

Joachim

Angelika

Gabi

Jubiläumsfeier: 20 Jahre Sweet Cherries – 70 Tänzer kommen!

20.12.2001: Graduation der 2000er Class und Weihnachtsfeier.

2002

Das gewählte Board am 17.01.2002

President: Jan Helke, Nicole Kipka

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Angelika Helke

Treasurer: Gabriele „Gabi“ Großkopf

Kassenprüfer: Anne Brandt, Manfred Wilshusen

Jan

Joachim

Angelika

Gabi

Die Cherries starten eine neue Class. Mit dabei sind Heike Nolde, Helga Bösche und Achim

Bohl, Hagen Berkelmann, Ingrid Kummer und Melanie Schöngale.

Anne Brandt und Sabine Vogt führen die Class gemeinsam durch und graduieren sie 2003

auch gemeinsam.

Es wird Sabines letzte Class bei den Cherries, die sie mitgraduiert. Kurze Zeit später hört

Sabine mit Round ganz auf und geht zum Clogging.

Helga Bösche fängt an zu cuen.

59


2003

Der Club / Aktivitäten

Das gewählte Board am 06.02.2003:

President: Maria Bohl

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Ingrid Hochhaus

Treasurer: Gabriele „Gabi“ Großkopf

Kassenprüfer: Angelika Helke, Hagen Berkelmann

Jan Helke gibt das Presidentenamt ab und Maria

Bohl übernimmt.

Maria

Joachim

Gabi

Angelika

Ingrid

Hochhaus

12.6.: Die Class mit Heike Nolde und Helga Bösche wird von Anne Brandt und

Sabine Vogt graduiert.

Waltraud Giemenz, Ursula Hinz, Marie-Luise Mädge, Annalies Maier, Ingrid Kummer,

Helga Bösche, Achim Bohl, Rosemarie Hartmann, Christiane Bauer, Elisabeth Bauer,

Ilse Breß (BS, Gastcuerin), Anne Brandt (MC) – nur Heike Nolde fehlt…

Helga Bösche fängt nach der Class intensiv an zu cuen und macht im Sommer

das „Weißbadge“, wird also ECTA-Cuerin. Sie hat schon ihre eigenen Gruppen.

(„Was ist Seniorentanz?“ Handout Helga Bösche, Juni 2004)

Dirk hört für Heike ganz mit dem Cuen auf.

60


2004

Aktivitäten

Das gewählte Board am 25.03.2004:

President: Heike Nolde

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Ingrid Hochhaus

Treasurer: Gabriele „Gabi“ Großkopf

Kassenprüfer: Ingrid Kummer, Annalies „Anne“ Maier

Heike

Gabi

Joachim

Ingrid

Kummer

Ingrid

Hochhaus

Anne

Nicole Kipka, Hagen Berkelmann, Manfred und Karin Wilshusen treten aus.

Theda Geiken von den Dancing Seagulls Emden bietet ein Wochenende im September

(11.-12.09.) mit Jive-Workshop an. Der Club fährt mit Begeisterung über das Angebot mit

der Bahn und per PKW nach Emden.

Ein kleiner Teil der Gruppe auf dem Weg nach Emden: Helga Bösche,

Wolfgang Greiner, Anne Maier

Die Erwartungen erfüllen sich und werden sogar noch übertroffen! Daraus ergibt sich

der Wunsch nach einem weiteren Workshop Jive.

Es wird tatsächlich ein Folge-Workshop Jive mit Theda organisiert, aber diesmal holt

sich der Club Theda nach Hannover in die Herschelschule.

Workshop:

Man, I feel like a Jive (J IV+2) (Susie Rotscheid) Musik: Man, I feel like a Woman – Shania Twain

61


2004

50. Geb. Anne+Obi

Annes und Obis 50. Geburtstagsfeier in der Aula der

Carl-Friedrich-Gauß-Schule, Hemmingen

Anne „im Dienst“

Klaus u. Ramona Marahrens, Anne Maier, Waltraud

Giemenz, Ingrid Hochhaus, Joachim Schlagert, Uwe

Themann u. Christine Stuckenschmidt

Ingrid Hochhaus, Markus Lichterfeld, Babs Schwert, ?, Maik

Wrede

Der „Cherries“-Tisch: Joachim Schlagert, Rolf Doerk, Dirk

Dreyer, Heike Nolde

Wer mag DAS wohl sein???

62


2004

Happies+Cherries zusammen!

27.11.2004: Beim 2. gemeinsamen Clubabend von

Happy Squares und Sweet Cherries!

Vordergrund: Dirk Dreyer u. Heike Nolde

Hintergrund rechts: Uwe Möller (Happy Squares), Annalies Maier, Ingrid Hochhaus

u. Joachim Schlagert (Das Board der Cherries ist damit fast komplett vertreten…)

Vordergrund: Heike Nolde u. Dirk Dreyer

Mittelebene: Ingrid Hochhaus (verdeckt) u. Renate Golatka

Hintere Ebene: Waltraud Giemenz u. Annalies „Anne“ Maier

63


2005

Aktivitäten

Das gewählte Board am 24.02.2005:

President: Heike Nolde

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Ingrid Hochhaus

Treasurer: Gabriele „Gabi“ Großkopf

Kassenprüfer: Annalies „Anne“ Maier, Melanie

Schöngale

Heike

Gabi

Joachim

Anne

Ingrid

Hochhaus

Im April findet ein Workshop mit Barbara „Babs“ Schwert und Markus Lichterfeld in der Herschelschule

statt. Workshops: River Lullaby (W IV, der in Cham dieses Jahres von Susie Rotscheid vorgestellt worden ist),

Trinidad (Ma III)(Musik: Rum and Coca Cola – Andrews Sisters)

Beim Workshop in der großen Sporthalle der Herschelschule

Vordergrund: Barbara „Babs“ Schwert, Markus Lichterfeld

Hintergrund: Heike Nolde, Annalies „Anne“ Maier, Ilse Breß, Adolf „Ali“ Zach,

Nicole Reimers (Meyer) (nur halb zu sehen)

Nach dem Workshop

(Frage: Was ist das - glücklich?

Antwort: DAS!)

Dirk beschafft dem Club 2 neue Lautsprecher: Klein, handlich, leicht, aber je 100W,

mit sehr gutem Klang - und: konkurrenzlos günstig: 39€ das Paar!

Dirk will aus dem Club austreten. Dies wird vom Presidenten abgelehnt. Ersatzweise

passive Mitgliedschaft mit Pause vom Clubabend bis Ende 2005.

64


2006

Der Club

Das gewählte Board am 24.02.2005:

President: Heike Nolde

Vice-President: Joachim Schlagert

Secretary: Ingrid Hochhaus

Treasurer: Gabriele „Gabi“ Großkopf

Kassenprüfer: Traudl Drees, Christiane Bauer

Heike

Gabi

Joachim

Traudl

Ingrid

Christiane

Der Club wird am 26.3. 25 und Anne hat fast gleichzeitig 25-jähriges Dienstjubi! Außerdem ist

der Club wieder dran mit einem Tanztreff. Es wird eine 3-fach-Feier am 18.2., an Dirk Dreyers

45. Geburtstag! Flyer siehe nächste Seite.

Heike fällt ab Ende Februar 3 Tage nach der 3-fach-Feier wegen einer Bänderverletzung im

rechten Bein für ganze 8 Wochen (!) aus…

16.02.2006, am Geburtstag von Ehrenmitglied Rolf Doerk

im Gemeindesaal der St. Marien-Gemeinde Hainholz

Oben: Traudl Drees, Karin Hoffmann, Heike Nolde, Joachim Schlagert,

Helga Bösche

Mitte: Elisabeth, Annalies „Anne“ Maier, Gabriele „Gabi“ Großkopf,

Waltraud Giemenz, Rolf Doerk, Renate „Reni“ Wolf, Ingrid Hochhaus

Unten: Dirk Dreyer

65


2006

2 Jubis+ein Tanztreff

Die erste große Aktivität: 2 Jubis und ein Tanztreff zusammen!

(Und das auch noch an Dirks 45.!)

Es ist wieder so weit und es gibt einiges zu feiern:

diesmal wieder bei den

Tanzort wieder: In der großen Sporthalle der

Herschelschule Hannover,

Großer Kolonnenweg/Ecke Sahlkamp,

30179 Hannover

Das Programm - wie gehabt, bekannt und geschätzt:

Von 15:00-21:00 Uhr

Rounds, Rounds, Rounds von Phase II-IV - ohne Workshops!

Mitzubringen sind:

Der ganze Club, Eure Cuer mit ihren Tonträgern - und natürlich… Eure Classes!.

Ein Beitrag zum Buffet…, eigenes Geschirr u. Besteck -

und 2,50 € für die GEMA

66


Der Club in Zahlen

Alle jemals in den Listen (Class u. Club) aufgeführten Personen in alphabetischer Reihenfolge

Stand: März 2006

Anzahl jemals gelisteter Tänzer 145

Hans Albrecht Hilke Hantel Heike Nolde

Karin Albrecht Rosemarie Hartmann Heidi Perach

Günter Asmus Diana Hasenfuß Hermann Rappold

Eva Bähre Alexandra Heinze Jacqueline Raschke

Christiane Bauer Joachim Heinze Dagmar Rattay

Elisabeth Bauer Angelika Helke Jutta Reiß

Birgit Behmann Jan Helke Marcel Reiß

Martin Behmann Siegfried Helke Petra Rieger

Dagmar Behrhorst Ursula Hinz Elfriede Roloff

Peter Bergen Berlind Hochhaus Tobias Roloff

Corinna Berger Ingrid Hochhaus Katharina Ross

Hagen Berkelmann Karin Hoffmann Ulrich Schatz

Heidi Berkhan Andreas Holicki Hannelore Schedler

Heike Berkhan Angelika Jühne Joachim Schlagert

Ralf Berkhan Antje Kassens Jochen Schnirel

Ramona Beyer Imke Kassens Dieter Scholz

Martina Blessenohl Friedhelm Kaufmann Melanie Schöngale

Meinolf Blessenohl Petra Kaufmann Sabine Schrader

Hans-Günter Blohm Nicole Kipka Ingeborg Schrameyer

Gerda Böer Matthias Kletzsch Andreas Schramm

Achim Bohl Anja Klingenberg Christine Stuckenschmidt

Helga Bösche Friedhelm Klingenberg Susanne Stünkel

Rolf Bötticher Helga Klingenberg Martin Tauchnitz

Annegret Brandt Birgit Knabe Thomas Tauchnitz

Ulrich "Obi" Brandt Rüdiger Knoll Monika Tege

Manuela Ciersperz Alpaslan Kocak Christian Thees

Rolf Dannecker Michael Koch Thea Thees

Petra Dietmar Babs Koch/Schwert Thomas Thees

Rolf Doerk Ralf Kollmeyer Michael Vogt

Traudl Drees Peter Kolodziej Ursula Vöster

Dirk Dreyer Edith Kruse Frank Warnecke

Carlo Ehlert Stefan Kull Fred Warnecke

Cornelia Ehlert Ingrid Kummer Marianne Warnecke

Christine Eisele Ursula Lang Claudia Warnekce

Frauke Engelhardt, v. Elvira Leise Maria Wedepohl

Ursula Feddeler Markus Lichterfeld Udo Wichert

Ulrich Gantenberg Ulrike Linnemann Klaus-Dieter Willaschek

Frank Gebauer Nicole Lisiewitz Karin Wilshusen

Viola Geiger Ingeborg Lübeck Manfred Wilshusen

Waltraud Giemenz Marie-Luise Mädge Birgit Winzer

Renate Golatka Annalies Maier Ellen Winzer

Wolfgang Greiner Klaus Marahrens Heike Winzer

Reinhard Greulich Ramona Marahrens Renate Wolf

Gabi Großkopf Nicole Meyer/Reimers Ulrike Woltjen

Jolly Großkopf Ingrid Michels Maik Wrede

Stefan Großkopf Werner Michels Ruth Zick

Wilhelm Habermann Christin Monrovy Susanne Zimmer

Annett-Carolin Häbich Rita Mühlenschulte

Sylvia Hägele Frank Nickel

67


Danksagung und Erklärung

Danksagung und Erklärung

Erklärung

Diese Chronik ist nach bestem Wissen, nach bester Erinnerung und mit Hilfe aller zur

Verfügung stehenden Bild- und Tondokumente sowie nach Erinnerungen von

ehemaligen und aktiven Mitgliedern erstellt worden. Bei fehlenden Dokumenten konnte

der zeitliche Ablauf leider nicht immer exakt rekonstruiert werden; wohl aber habe ich

versucht, mittels Rückschlüssen anhand der vorhandenen Dokumente die zeitliche

Abfolge und die damit verbundenen Personen und Ereignisse zurückzuverfolgen.

Daraus entstandene Irrtümer bitte ich zu entschuldigen. Ich bitte ebenso falsche

Namen oder Namensverwechslungen zu entschuldigen, falls dies der Fall sein sollte.

Danksagung

Diese Dokumentation ist entstanden mit freundlicher Unterstützung von Rolf Doerk,

Joachim Schlagert, Hermann Rappold, Maria Bohl, Babs Schwert, Heike Nolde und

Anne Brandt.

Weiterhin kam Unterstützung von Karsten Heinke (Butterflies Hamburg).

Bei diesen Personen möchte ich mich ganz herzlich für ihre Unterstützung bedanken!

Mein besonderer Dank gilt Rolf Doerk und Anne Brandt, die sich die Zeit genommen

haben, dieses Werktion genauer zu betrachten und denen dadurch mehrere Fehler „ins

Netz gegangen“ sind, die ich schlicht übersehen habe.

Erstellt von Dirk Dreyer

Begonnen im Februar 2006

Änderungen/Korrekturen im Juni 2006

Formatierungskorrekturen am 21.12.2011

68

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!