04.12.2022 Aufrufe

ABC Programm Frühjahr Sommer 2023

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

023

Programmheft

Jänner - Juni

Programmzeitung Kulturreferat Ansfelden

1


Liebe Ansfeldnerinnen und Ansfeldner!

Sehr geehrte Ansfeldnerinnen und Ansfeldner!

Das Anton Bruckner Centrum startet in ein

spannendes und aufregendes Kulturjahr 2023.

Das hochwertige und ansprechende Programm

bietet alles, was das Kulturherz erfreut. Das

neue Kulturjahr wird klassisch mit einem Klavierkonzert

von Andreas Eggertsberger sowie mit

Werken von Schubert & Müller starten. Es freut

mich auch, dass die „5. Jahreszeit“ wieder eingeläutet

wird mit Kinderfaschingsveranstaltungen

in Haid und Ansfelden. Bei Roland Düringer und

Christoph & Lollo wird sicher kein Auge trocken

bleiben.

Es freut mich ganz besonders, dass wir in den

nächsten Monaten mit Kulturveranstaltungen für

Kinder das Geschehen wieder weiter beleben.

Bei Gitti‘s Abendgeschichten und Zatsch der Zwerg werden die kleinen Kinderaugen nur so leuchten.

Besondere Höhepunkte des Kulturlebens sind sicher die Konzerte im Kremspark, wo im Juli 2023

Weltstars wie Michael Patrick Kelly, Seiler & Speer und NENA auftreten und Ansfelden in den Mittelpunkt

des Konzertgeschehens rücken. Ich freue mich aber auch auf das Stadtfest anlässlich 35 Jahre

Stadt Ansfelden. In intensiven Vorbereitungen sind wir auch schon für das Brucknerjahr 2024!

Wir haben Sie neugierig gemacht? Karten gibt es unter abc.ansfelden.at oder als Ticket zum

Mitnehmen im Anton Bruckner Centrum. Ich freue mich gemeinsam mit dem ABC-Team auf Ihren

Besuch!

Herzlichst

Ihr Bürgermeister

Christian Partoll

Wir freuen uns, Ihnen mit dem vorliegenden

Kulturprogramm etwas zu bieten, was jetzt 2

Jahre kaum möglich war: eine Veranstaltung zu

bewerben, eine Veranstaltung durchzuführen

und nicht abzusagen. Die letzten Entwicklungen

in Sachen COVID geben uns dazu Hoffnung.

Im ABC wurde bereits wieder gespielt, gelacht,

getanzt und gesungen und wir wollen das auch

2023 wieder tun!

Als Kulturreferentin von Ansfelden sehe ich

mich beauftragt, die kulturelle Nahversorgung

für alle Bewohner:innen der Stadt zu gewährleisten

und die Kulturentwicklungsstrategie, die

eine Gruppe engagierter Bürger:innen entwickelt

hat, umzusetzen. Freuen Sie sich mit mir auf ein

abwechslungsreiches Programm:

Klavier-Konzerte gleich zu Jahresbeginn, Kabarett und Literatur, Vernissagen und Ausstellungen,

Kinderprogramm, Traditionelles, viel weibliche Kunst im Frauenmonat März und erstmals das Theater

in der Innenstadt zu Gast in Ansfelden! Das neue Team des Anton Bruckner Centrums hat sich in

Zusammenarbeit mit dem Kulturausschuss der Stadt bemüht, ein publikumswirksames und gleichzeitig

dem Kulturauftrag entsprechendes Angebot zu setzen.

Ich persönlich freu mich schon ganz besonders auf die Schauspielerin und Sängerin Gabriele Deutsch,

die das bewegte Leben von Hildegard Knef samt ihrer unvergleichlichen Musik auf die Bühne bringen

wird, sowie auf die Konzerte im Kremspark, die wir jetzt auch eine Zeit lang vermisst haben!

Wertes Publikum! Suchen Sie sich Ihre Lieblingsveranstaltung(en) und kommen Sie zahlreich! Ich freu

mich auf ein Wiedersehen!

Ihre

LAbg. Renate Heitz

Obfrau des Kulturausschusses

Foto: Volker Weihbold

2

3



Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich muss Sie warnen, ganz persönlich! Auf

keinen Fall weiterlesen. Legen Sie dieses Heft

schnell wieder weg, dieses Programm ist streng

vertraulich. Dass Sie dieses in Händen halten,

kann nur an einem Irrtum der Post liegen. Am

besten, Sie befördern es direkt ins Altpapier, dort

ist es absolut unbedenklich und bringt keinen

Wirbel in den Alltag.

Moment, einen kurzen, verstohlenen Blick - am

besten bequem von der Couch aus - können

Sie schon wagen. So von zuhause besteht kein

Risiko, etwas Neues zu sehen, zu hören oder gar

wildfremde Menschen kennenzulernen.

Na gut, falls Sie alle meine Warnungen einfach

ignorieren, dann empfehle ich zumindest das Risiko so gering wie möglich zu halten und nichts dem

Zufall zu überlassen. Studieren Sie das Programm akribisch: Von Zatsch der Zwerg über Roland

Düringer bis Chris Lohner - es ist für jeden etwas dabei.

Kommen Sie auf keinen Fall einfach so, ganz spontan. Das wäre pures Abenteuer.

Sie könnten womöglich Spaß, Freude, gute Unterhaltung mit herausragenden Künstler:innen erleben.

Oder wollen Sie das etwa?

Spaß beiseite: Wir freuen uns riesig auf Sie und jede gemeinsame Minute im ABC.

Ihr Mag. Matthias Zangerl

Leiter Anton Bruckner Centrum

Ah, fast vergessen: Ab Jänner öffnen wir jeden Freitag unser Café für Sie.

Foto: Margit Berger

Datum:

Sa. 14.01.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Konzert

Preis:

Kat 1: 18 € / 21 €

Kat 2: 14 € / 17 €

Wo:

ABC Saal

Andreas Eggertsberger

„Happy Birthday Wolfgang“

Jän

14

Mit dem Konzert am 14. Jänner gratuliert der Pianist Andreas

Eggertsberger Wolfgang Amadeus Mozart, der am 27. Jänner

seinen 267. Geburtstag feiert. Dabei stehen Werke einiger seiner

bekanntesten Klavierwerke wie die A-Dur Sonate mit dem weltberühmten

türkischen Marsch im Mittelpunkt des Abends.

»Andreas Eggertsberger gelingen mit Schuberts großer A-Dur-

Sonate und den Kreisleriana Darbietungen von großer Eindringlichkeit,

gesättigt von konzentriertem Ausdruck.​« Mit diesen Worten

kommentierte das renommierte Magazin Fono Forum Eggertsbergers

Debüt beim österreichischen Label Gramola.

Jugendkarte bis 18 Jahren: 7 €

4

5



4+

Jän

21

Foto: Erich

Jän

26

Gitti‘s Abendgeschichten

„Geschichten für Kinder“

Aigner - Raberger - Langwiesner

„Winterreise“

Brigitte Hoffmann

erzählt mit Begeisterung: Geschichten, Märchen und Abendteuer

für Groß und Klein (ab 4 Jahren). Geschichten zum Mitmachen,

zum Zuhören oder zum langsam Wegschlummern. Mit liebevollen

Details lassen Brigitte Hoffmann und Ursula Schneider (EKiZ) den

Abend perfekt für uns ausklingen.

Empfehlung: Lieblings-Kuscheldecke und Kuscheltier mitbringen!

In Kooperation mit dem Eltern Kind Zentrum Sabberlot.

Eintrittskarten gibt es übers EKiZ und im Anton Bruckner Centrum.

Datum:

Fr. 20.01.2023

Fr. 10.03.2023

Fr. 28.04.2023

Uhrzeit:

17:00 Uhr

Kategorie:

Kinderveranstaltung

Preis:

8 € / 6 € ( Geschwister )

Wo:

ABC Gwölb

Datum:

Do. 26.01.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Konzert

Preis:

Kat 1: 22 € / 25 €

Kat 2: 18 € / 21 €

Wo:

ABC Saal

Als einen „Zyklus schauerlicher Lieder“ kündigte Franz Schubert

seinen Freunden im Frühjahr 1827 die ersten 12 Gesänge der

Winterreise an. Als er sie ihnen „mit bewegter Stimme“ vortrug,

waren alle „über die düstere Stimmung dieser Lieder ganz verblüfft“,

ja der lebenslustige Schober konnte überhaupt nur an einem Lied,

dem Lindenbaum, Gefallen finden. Schubert aber bekannte: „mir

gefallen diese Lieder mehr als alle, und sie werden auch euch noch

gefallen“.

Peter Aigner hat diesen Liederzyklus für Bratsche arrangiert, Erich

Josef Langwiesner abstrahiert die Texte von der Musik und lässt so

Wilhelm Müllers Botschaft noch eindringlicher wirken.

Jugendkarte bis 18 Jahren: 7 €

6

7



Roland Düringer

„Regenerationsabend 2.0“

Kann es denn sein, dass sich ein völlig unvorbereiteter Schauspieler,

ohne Stück und eingelerntem Text auf die Bühne stellt,

zwei Stunden lang das ausverkaufte Theater unterhält und das

Publikum bis zum Schluss davon überzeugt ist, dass hier alles

nach Plan läuft? Kann es sein, dass sich der Schauspieler dreißig

Jahre danach noch an den ungeschriebenen Text von damals

erinnert und die Gschichtln vom Heiligen Abend in Favoriten,

Motorradrennen im Wienerwald, vom am Glatteis tanzenden Jeep

und die ersten langweiligen Stunden am Burgtheater zu neuem

Leben erweckt? Genauso wird es sein, demnächst auf einer Kleinkunstbühne

in ihrer Nähe, denn in spannenden Zeiten tut es gut

dem Hirn und der Seele einen Regenerationsabend zu gönnen.

Datum:

Fr. 27.01.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Kabarett

Preis:

Kat 1: 26 € / 29 €

Kat 2: 22 € / 25 €

Wo:

ABC Saal

Kostprobe:

Foto: Roland Düringer

Jän

27

Mehr Info unter: www.dueringer.at

9



Feb

02

Foto: Imago Nuntius

Foto: Imago Nuntius

Feb

02

Doris Breuer

„my desire“

„drop the mask“

Werke die bewegen

Doris Breuer sieht ihren Themenschwerpunkt in gesellschaftlich

Relevantem, insbesondere stellt sie in dieser Ausstellung die

Weiblichkeit in den Mittelpunkt ihrer Werke. Ihre Malerei ist mit

einer realistischen Handschrift versehen. Die dargestellten Frauen

durchleben einen Prozess der Weiterentwicklung und werden in den

unterschiedlichen Bewusstseinsstadien von der Künstlerin dargestellt.

Das Potential und Bewusstsein der Frauen erweitert sich und

bringt diese in ihre wahre Identität und Stärke. Die großformatigen

Werke kombinieren Öl- und Acrylmalerei. Die künstlerischen Ansätze

und Sichtweisen werden durch das geschriebene Wort noch vertieft.

Ausstellung bis 13.03.2023

Datum:

Do. 02.02.2023

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Kategorie:

Vernissage

Preis:

Freier Eintritt

Wo:

ABC Galerie

Datum:

Do. 02.02.2023

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Kategorie:

Tanzperformance

Preis:

Kat 1: 10 € / 13 €

Wo:

ABC Saal

Die Künstlerin Doris Breuer lässt ihre realistischen Öl- und Acrylgemälde

durch Tanz und Live Musik zum Leben erwecken. Die

Tänzer*innen und Musiker*innen machen den Entwicklungsprozess,

den die in den Werken dargestellten Frauen erleben,

sichtbar. Das Kunstprojekt soll ermutigen sich Raum zu schaffen,

von alten Mustern zu lösen und Neues auszuprobieren.

Tanz: Nikola Majtanova & Marcin Denkiewicz

Live Musik:

Anna Reisner - Trompete und Gesang

Dietmar Schöller - Klarinette

Serge Labat - Sita

Peter Pop - Gitarre

Musik von Parov Stelar

10

11



5+

Feb

04

Foto: Zatsch der Zwerge

Foto: Konstantin Zander

Feb

10

Zatsch der Zwerg

„Zatsch und das zwergiale Tagebuch“

BE Quadrat

„Ansichtssache“

Was erlebt ein Zwerg so den ganzen Tag? Was vertraut er seinem

Tagebuch an?

Und was passiert, wenn andere im zwergialen Tagebuch lesen?

Auf alle diese Fragen, und noch mehr gibt es Antworten im neuen

Stück über das zwergiale Tagebuch. Da geht’s um Pyjamapartys,

Wanderungen nah und fern, Erdbeerkuchen, um geheime Hexentreffen

und um das Lied mit dem längsten Namen der Märchenwelt.

Eine tolle Geschichte mit einer Menge Spaß und Musik erwartet die

Kinder und die Hexe Ratsch und der Riese Muxelmil sind selbstverständlich

auch mit dabei!

Datum:

Sa. 04.02.2023

Uhrzeit:

16:00 Uhr

Kategorie:

Kinderveranstaltung

Einheitspreis:

VVK: 7 € / AK: 10 €

Wo:

ABC Saal

Datum:

Fr. 10.02.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Kabarett

Preis:

Kat 1: 22 € / 25 €

Kat 2: 18 € / 21 €

Wo:

ABC Saal

„Ist das Glas halb voll oder halb leer?“ „Je nachdem, wen du

fragst...“

„Die Einen sagen so - die Anderen sagen so.“ „Mein Rechts ist ja

auch dein Links.“

„Außer ich steh am Kopf.“ „Dann ist dein Oben mein Unten.“

Nach den Erfolgen der ersten beiden Programme und Siegen bei

Kabarett-Wettbewerben starten die multitalentierten Profisänger in

eine neue Ära und hinterfragen alles! Sogar das, was dahinter ist.

Oder daneben. Je nachdem, ob man steht oder liegt. Das Publikum

darf aber sitzen und die geilste Musik mit den besten Stimmen und

der spektakulärsten Klavierakrobatik auf die einmaligste Weise mit

einem Talent, das es so noch nicht im Musik-Kabarett gegeben

haben wird, erleben.

12

13



Mär

02

Foto: Martin Engelmann

Foto: Christian Schreibmüller

Mär

03

Martin Engelmann

„Zu Fuß nach Rom“

Christoph & Lollo

„Schispringerlieder“

Im Jahre 1209 pilgert Franz von Assisi nach Rom, um von Papst

Innozenz III. die Legitimation seiner Lebensweise zu erbitten. Seine

Reise führt ihn durch die schönsten Gebiete Italiens und Franziskus

entdeckt die Liebe zur Natur. Jahrhunderte später wird diese außergewöhnliche

Landschaft abermals zur Inspirationsquelle für große

Künstler und Denker: Leonardo da Vinci, Michelangelo, Dante oder

Botticelli - die Meister ihrer Epoche.

Der Pilgerweg führt von Florenz über Assisi nach Rom. 500 km voll

einzigartiger Natur im grünen Herzen Italiens. Während die Städte

der Toskana, Umbriens und Latiums die Besucher einladen, Kunst

und Kultur hautnah zu erleben, locken die beschaulichen Dörfer am

Land mit ihrer pittoresken Schönheit.

Datum:

Do. 02.03.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Multivisionsvortrag

Preis:

Kat 1: 18 € / 21 €

Kat 2: 14 € / 17 €

Wo:

ABC Saal

Datum:

Fr. 03.03.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Musikkabarett

Preis:

Kat 1: 26 € / 29 €

Kat 2: 22 € / 25 €

Wo:

ABC Saal

Auf einer einmaligen Tournee spielen Christoph & Lollo wieder

ihre legendären Schispringerlieder. Mittlerweile zu anerkannten

Kabarettisten gereift, kehren sie zurück zu ihren Wurzeln und singen

während der Skisprungsaison 2022/23 wieder ausschließlich über

Kazuyoshi Funaki, Ari-Pekka Nikkola, František Jež & Co. Wie

damals zur Jahrtausendwende. Das wird groß. Das wird legendär.

Das ist der Telemark.

„Was schon so extrem lustig, klug und hintersinnig ist, bekommt

durch den grandiosen, weil in der Phrasierung und Artikulation

variablen Gesang und die lässig-ironische Präsentation endgültig

die Qualität des Einmaligen.“

(Süddeutsche Zeitung 06.11.2018)

14

15



Medeas Töchter

„Systemrelevante Performances“

MEDEAS TÖCHTER sind junge Frauen, deren Sichtbarkeit und

Einflussnahme auf die Gesellschaft aufgrund ihrer Herkunft,

Hautfarbe, sexuellen Orientierung oder politischen Ansichten

in den Hintergrund gedrängt werden. Ihre Stimmen, Gesichter,

Körper und Gedanken sollen nicht gehört und gesehen werden.

Als Krankenschwester, Kassiererin, Frisörin, Reinigungskraft

und Schauspielerin befreien sie sich von ihrer gesellschaftlich

zugeschriebenen Funktion und treten erstmals als Töchter

Medeas kompromisslos und laut in Erscheinung. Auf ihrem

Rücken wird Politik gemacht, sie sind aber nicht Teil davon. Sie

tanzen, brüllen, performen, sprechen. Sie befreien sich von den

Zwängen, die ihr Leben prägen und treten als Töchter Medeas

fordernd an die Öffentlichkeit. Denn was keine:r mehr wissen will

und worüber keine:r spricht: Wer sind eigentlich die Nachfahren

und vor allem die kulturellen Erben von Medea? Das sind wir! NO

MORE NICENESS! Wir, Medeas Töchter, haben besondere Fähigkeiten

und lassen uns nicht auf ein Geschlecht und eine Herkunft

festlegen; wir sind alles das, was sich nicht in die herrschende

Ordnung pressen lässt! In Medeas Töchter nehmen sich fünf

junge Schauspielerinnen Raum, werden zu Töchtern Medeas.

Datum:

Mi. 08.03.2023

Weltfrauentag

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Theater

Preis:

Kat 1: 19 € / 22 €

Kat 2: 15 € / 18 €

Jugend bis 18 J.: 7 €

Wo:

ABC Saal

Kostprobe:

Foto: Werner Nowak

Mär

08

Mehr Info unter: https://medeastoechter.at/

17



Mär

11

Foto: Josefina Vazquez Arco

Foto: Fischerlehner - Wöss

Mär

16

Gabriele Deutsch

„So oder so - Hildegard Knef“ von Gilla Cremer

Fischerlehner - Wöss

„Lei(n)wand^2“

Frau Knef, wie viele Koffer haben sie in Berlin? War Hollywood die

Erfüllung Ihrer Träume? Hatten sie ein Verhältnis mit Gregory Peck?

Ihr Leben ist wie eine Achterbahn - wird ihnen nie schwindelig? Sind

sie immer noch „Die Sünderin“? Glauben sie noch daran, dass rote

Rosen einfach so vom Himmel regnen? Sie haben 54 Filme gedreht,

über 100 eigene Chansons herausgebracht, Auszeichnungen und

Preise erhalten, Bestseller geschrieben - sie sind pleite, ein Weltstar

lebt von Armenhilfe - Hildchen, wie konnte das passieren?

Eine Liebeserklärung an eine vielseitig begabte Künstlerin, eine

Entdeckungsreise für alle, die „die Knef“ als Klatsch- und Schlagertante

verbucht hatten, ein Abend für ihre Verehrer und eine unterhaltsame

Lektion in Geschichte.

Datum:

Sa. 11.03.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Theater

Preis:

Kat 1: 22 € / 25 €

Kat 2: 18 € / 21 €

Wo:

ABC Saal

Datum:

Do. 16.03.2023

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Kategorie:

Vernissage

Preis:

Freier Eintritt

Wo:

ABC Galerie

Stephanie Fischerlehner

Asche, Papier, Wachs, Acryl, Lack, Öl, Kreide, Tusche, Graphit,

Gold - Wörter, welche ihr Tun beschreibbarer machen. Stephanie

Fischerlehner ist fasziniert von der Ästhetik und Harmonie von

Material, Farbe und Form. Seit 2011 widmet sie dieser Leidenschaft

ihre Hingabe. Kunst sieht sie als Möglichkeit um über den Tellerrand

sehen zu können und um zu neuen Perspektiven zu gelangen.

Florian Wöss

Konzentriert auf das Schaffen filigraner, komplexer Kompositionen

laden seine Werke zum Verweilen und Versinken in seine Welt

ein. Seit 2020 arbeitet er fast ausschließlich mit Lackstiften auf

Leinwand. Schwarz auf Weiß - Diese Reduktion bewirkt die Hervorhebung

des erzählerischen Charakters seiner Werke.

18

Ausstellung bis 30.06.2023

19



Mär

18

Foto: Christian Herzenberger

Mär

24

Teenie Disco

„Teenie Disco II“

Die Turborosinen

„Brust hoch! s’Patriachat is im Lockdaun“

Unsere Teenie Disco geht in die 2. Runde.

Auch dieses Mal können Elf- bis Fünfzehnjährige neben

Cocktails und live Acts zu coolem DJ-Sound abfeiern.

Veranstaltet wird dieser Abend vom Jugendbüro der Stadtgemeinde

Ansfelden in Kooperation mit den städtischen Jugendeinrichtungen.

Info Hotline: 0676/898 480 149 oder jep.ansfelden.at

Come and Dance!

Datum:

Sa. 18.03.2023

Uhrzeit:

17:00 Uhr

Kategorie:

Party

Preis:

AK: € 1

Wo:

ABC Gwölb

Datum:

Fr. 24.03.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Musikkabarett

Preis:

Kat 1: 23 € / 26 €

Kat 2: 19 € / 22 €

Wo:

ABC Saal

Waren Sie schon einmal bei der Eröffnung eines Lustbarkeitstempels?

Wissen Sie, wie wir 2122 Geschichte schreiben

werden? Kennen Sie die verborgenen Geheimnisse der

Weiblichkeit? NEIN?

Dann kommen Sie mit auf die Reise dreier Freundinnen, die nach

gefühlten 123 „Lockdauns“ wieder zusammenfinden, die Welt

hinterfragen, ihre kühnsten Träume leben und sich in verrückte

Zukunftsvisionen katapultieren!

Frech, humorvoll, berührend und einfach wundervoll - wie Frauen

eben sind!

20

21



5+

Mär

25

Foto: Theater Tabor

Foto:Matthias Robl

Apr

14

Die kleine Hexe

„Theater Tabor“

Christine Eixenberger

„Einbildungsfreiheit“

Die kleine Hexe ist die Hauptperson der Geschichte und gilt als

besonders freundlich und ehrgeizig. Und sie ist wütend. Denn ihr

großer Wunsch, mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht um

den Blocksberg zu fliegen und eine gute Hexe zu werden, stellt sie

vor unerwartete Herausforderungen. Dabei ist sie schon einhundertsiebenundzwanzig

Jahre alt. Gemeinsam mit ihrem Gefährten,

dem sprechenden Raben Abraxas, erlebt sie viele Abenteuer und

besteht Prüfungen. Sie entdecken, dass Gutes zu tun richtig Spaß

machen kann, dass die Welt dabei viel freundlicher erscheint und

man tatsächlich etwas verändern kann.

Für Kinder ab 5 Jahren.

Datum:

Sa. 25.03.2023

Uhrzeit:

16:00 Uhr

Kategorie:

Kindertheater

Einheitspreis:

VVK: 7 € / AK: 10 €

Wo:

ABC Saal

Datum:

Fr. 14.04.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Kabarett

Preis:

Kat 1: 26 € / 29 €

Kat 2: 22 € / 25 €

Wo:

ABC Saal

Alles beginnt mit einem biblischen Wasserschaden:

Von sagenumwobenen Pilzkolonien und nicht ganz so flotten

Handwerksburschen aus den eigenen vier Wänden vertrieben,

bricht Christine Eixenberger in eine Odyssee durch den Groß- und

Kleinstadtdschungel auf.

In ihrem neuen Programm breitet die Kabarettistin ein Panoptikum

aus, wie es romantischer nicht sein könnte: Bei ihrer unfreiwilligen

Wohnungssuche umgarnt sie Immobilienmakler und Hausbesitzer,

die sich allesamt gebärden wie Lehnsherrn einer längst

vergangenen Epoche. „Ich bin dann mal so frei...!“ denkt sich

Christine Eixenberger und begegnet den Möchtegern-Monarchen

der Neuzeit gewohnt furchtlos, stimm- und wortgewaltig, gestählt

durch unzählige Bastelstunden und Grundschulklassenfahrten.

22

23



3+

Apr

15

Foto: Christof Wagner

Apr

21

Kasperl & Seppy

„Der seltsame Schmetterling“

Gebrüder Moped

„Nennt eure Kinder nicht Ernst“

Kasperl, Seppy und der kleine Drache Basti möchten auf der

Frühlingswiese Schmetterlinge anschauen und dann eine

wunderschöne Schmetterlingszeichnung machen. Daheim gibt’s

obendrein eine „voi guate Jause“, hat Omama versprochen. Aber

dem griesgrämigen Zauberer Spekulation passt das gar nicht und

so beschließt er nicht nur, den beiden diesen Tag zu vermiesen,

sondern er möchte auch die Jause stibitzen.

Aber zu dumm! Immer wenn Kinder lachen, bringt er seine Zaubersprüche

durcheinander.Als dann auch die Hexe Zwiderwurz ihre

Hände im Spiel hat, geht’s drunter und drüber. Aber Kasperl sorgt

dafür, dass alles gut ausgeht.

Datum:

Sa. 15.04.2023

Uhrzeit:

16:00 Uhr

Kategorie:

Puppentheater

Einheitspreis:

VVK: 7 € / AK: 10 €

Wo:

ABC Saal

Datum:

Fr. 21.04.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Kabarett

Preis:

Kat 1: 22 € / 25 €

Kat 2: 18 € / 21 €

Wo:

ABC Saal

Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen zum

Besuch dieses Kabarettprogramms! Die Mitnahme jeglichen

schlechten Gewissens ist dem Publikum untersagt. Allfällig auftretender

Bedarf an Skrupel, Befangenheit oder Schuldbewusstsein

während Ihres Aufenthalts wird vom Hause Moped gedeckt. Im

Konkreten von Franz, dem einen der Gebrüder.

Sein schlechtes Gewissen hat ausgedient. Er hat die Schnauze voll

und schmeißt seinen Bühnenbruder Martin kurzerhand, hochkant

und gewissenlos raus. Franz Moped tut endlich das, was er immer

schon wollte: ein Soloprogramm spielen.

Recht hat er. “Ich weiß, dass mein Tun langfristig falsch ist, mache

es aber mittelfristig trotzdem, weil es mir kurzfristig egal ist”, sagt

der Franz. Und alles könnte sogar irgendwie gut ausgehen – würde

da nicht doch wieder Bruder Martin auftauchen.

24

25



Apr

22

Foto: Sound WG

Foto: Inge Prader

Mai

05

Sound WG

Chris Lohner

„Nein, ich will keinen Seniorenteller“

Die SOUND WG ist ein Ensemble aus 20 SängerInnen und einer

4-köpfigen Band, das das Publikum auf eine Reise mitnimmt,

die quer durch Jahrzehnte und verschiedenste Genres führt. Das

abwechslungsreiche Repertoire reicht von Soul und Jazz über

Gospel bis hin zu Pop-, Rock- und Filmmusik.

Einzigartig wie die WG-BewohnerInnen selbst sind auch die Arrangements

von Diana Jirkuff, selbst etablierte Sängerin und musikalischer

Kopf des illustren Haufens.

Die leidenschaftliche, energiegeladene und vor allem immer positive

und mitreißende Stimmung, die die SOUND WG auf die Bühne

mitbringt, ist ansteckend und lässt niemanden kalt. Emotionen

gehören bei diesen Konzerten einfach dazu.

Datum:

Sa. 22.04.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Konzert

Preis:

Kat 1: 26 € / 29 €

Kat 2: 22 € / 25 €

Wo:

ABC Saal

Datum:

Fr. 05.05.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Vortrag

Preis:

Kat 1: 17 € / 20 €

Kat 2: 13 € / 16 €

Wo:

ABC Saal

Eine szenische Lesung nach dem Buch von Virginia Ironside.

„Nein, ich will keinen Seniorenteller“ ist quasi „Gut gegen Nordwind“

für eine Person. Ein humorvolles Tagebuch einer Frau die sich

einerseits weigert so zu tun als wäre sie immer noch zwanzig,

andererseits auch keinen Grund darin sieht, nur noch auf den Tod

zu warten. Für sie ist ihr Alter einfach nur ein Grund zu feiern. Und

daran lässt sie uns alle teilhaben.

Chris Lohner nimmt sich dieses Themas mit hinreißendem Humor

und ihrer wunderbar positiven Lebenseinstellung an.

„Nein, ich will keinen Seniorenteller“

Ein Abend, der jung macht.

Eine Lesung die Mut macht.

Eine gehörige Portion Leben!

26

27



Lydia Prenner-Kasper

„Damenspitzerl“

Goldenes Exit-Ticket aus dem grauen Alltag gefällig?

Dann ab in die Höhen eines glücklich-beschwingten Damenspitzerls!

Das Damenspitzerl ist nämlich die Königsdisziplin des

Genusses, hervorgerufen durch perlende Aperitfs, durch den

gnadenlos mitreißenden Humor einer Damenrunde oder mittels

eines gut gebauten Hormonhelden im weiblichen Sichtfeld. Noch

besser genießt sich das Damenspitzerl in Begleitung vergnügungshungriger

Seelenschwestern,

aber auch lebensbejahende Seelenbrüder sind herzlich

willkommen! Also rein in den schönen Zwirn und ab geht die Post!

Gönnen Sie sich einen illuminierenden Abend

mit Lydia Prenner-Kasper!

Datum:

Sa. 06.05.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Kabarett

Preis:

Kat1: 28 € / 31 €

Kat2: 24 € / 27 €

Wo:

ABC Saal

Foto: lynephotography.com

28

Mai

06

Mehr Info unter: https://www.lydiaprennerkasper.com/

Kostprobe:

29



Mai

13

Foto: der Flor Fotografie

Foto: Theater Innenstadt

Mai

18

Musikfrühling in Ansfelden II

Die Peter Alexander Show

„Hier ist man Mensch“

Mit ihrer klaren Stimme, manchmal kraftvoll, manch mal zart und fein,

bringt Gabriele Holzner ihre Lieder authentisch ans Publikum heran.

Frühlingshaftes Erwachen mit Musical und Operet tenmelodien,

Wiener Liedern sowie Filmmusik sorgen für ein buntes Programm.

Gabriele Holzner - Sopran

Gerhard Schacherl - Klavier

Resonanz Streichensemble unter der

Leitung von Mag. Johannes Sonnberger

Wolfgang Schönleitner – Akkordeon

LAbg. Renate Heitz – Moderation

Datum:

Sa. 13.05.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Konzert

Preis:

Kat 1: 18 € / 21 €

Kat 2: 14 € / 17 €

Wo:

ABC Saal

Datum:

Do. 18.05.2023

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Kategorie:

Musikshow

Preis:

Kat 1: 21 € / 24 €

Kat 2: 17 € / 20 €

Wo:

ABC Gwölb

Der bekannte Sänger und Musicaldarsteller Nik Raspotnik schlüpft

wieder einmal in seine Paraderolle “Peter Alexander” und erfreut

diesmal im ABC Ansfelden das Publikum mit den schönsten Hits

des österreichischen Entertainers. Auf dem Programm stehen

Songs wie „Das kleine Beisl“ „Hier ist ein Mensch“, „Schwarzes

Gold“ und viele weitere liebgewonnene Stücke, die Sentimentalität

aufkommen lassen.

Nik Raspotnik ist jedoch nicht nur ein Musicaldarsteller, der die

bekannten Schlagerklassiker präsentiert, sondern er bringt Peter

Alexander dank seines Schauspieltalents tatsächlich auf die Bühne.

Stimme, Outfit und Perfomance gleichen dem Original und erinnern

an die besten Zeiten des Entertainers!

30

31



Feb

09

Mär

23

Asiia Haselauer

„Malerei, Zeichnungen“

Hans-Peter Hauer

„Traum“

Asiia Haselauer wurde in einem kleinen Dorf in Finnland geboren,

ging später nach St. Petersburg, wo sie studierte und arbeitete.

Danach erkor sie Österreich zu ihrer Wahlheimat und lebt heute in

Linz.Sie musste in den fünfunddreißig Jahren ihres Lebens persönliche

Schicksalsschläge hinnehmen, die sie prägten und auch in

ihren Werken Widerhall finden.

Vor allem aber war und ist die Schönheit unseres Landes mit seiner

überwältigenden Natur nach wie vor wichtige Inspiration für ihr

kreatives Schaffen.

Schon von klein an liebte Asiia Haselauer das Zeichnen und Malen.

Heute vermittelt jedes ihrer Bilder jene Emotion, die sie in dem

Moment seiner Entstehung erlebt.

Ausstellung bis 24.03.2023

32

Datum:

Do. 09.02.2023

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Kategorie:

Vernissage

Preis:

Freier Eintritt

Wo:

GIGA - Galerie Im

GemeindeAmt

Datum:

Do. 23.03.2023

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Kategorie:

Vernissage

Preis:

Freier Eintritt

Wo:

GIGA - Galerie Im

GemeindeAmt

Hans-Peter Hauer - autodidakter Maler - wurde in Linz geboren und

lebt in Haid.

Träumen nicht alle Künstler/innen davon, selbst gestaltete, gefertigte

Werke öffentlich in ihrer Heimatstadt, ihrem Bundesland,

vielleicht sogar weltweit präsentieren zu können. Nicht um berühmt

zu werden oder viel Geld damit zu verdienen. Persönliches, Leidenschaft

zur Malerei, ein Stück seines eigenen ICH den Menschen

zuteilwerden zu lassen, wäre ein positives Resultat für ihn.

In Anbetracht der großen Anzahl und Vielfalt seiner Kunstwerke ist

ihm eine Präsentation von großer Bedeutung.

Ausstellung bis 19.05.2023

33



Feb

08

Okt

12

Lydia Neunhäuserer

„Humoristische Mundartlesung “

Ilse Bachl & Hans Naderhirn

„Blattgeflüster und Herzklopfen“

Heiter, besinnlich und oft auch kritisch bis philosophisch sind die

Texte von Lydia Neunhäuserer. Sie schaffen es Dinge, Gefühle und

ihre Lieblingsthemen Frauen, Kirche, Alltägliches auf den Punkt

zu bringen.

Die Autorin hat bisher zwei Mundartbücher („Jessas, Maria &

Josef“ und „s´Weiberleid“) in gereimter und neuer Mundart veröffentlicht

und 2009 den Alberndorfer Literaturpreis gewonnen.

Lydia Neunhäuserer wuchs in Zell an der Pram auf und besuchte

das Gymnasium in Schärding. Sie nahm bereits als Jugendliche

an Schreibwerkstätten teil.

Datum:

Mi. 08.02.2023

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Kategorie:

Lesung

Preis:

Freiwillige Spende

Wo:

Stadtbibliothek

Ansfelden

Datum:

Mi. 22.03.2023

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Kategorie:

Lesung

Preis:

Freiwillige Spende

Wo:

Stadtbibliothek

Ansfelden

Ilse Bachl

„...und sie streut die Wörter wie Blütenblätter auf Büttenpapier,

fesselt sie nicht in ein Reimkorsett, sondern fordert den Leser,

damit zu agieren und eigenen Assoziationen Raum zu geben. Ihre

Lyrik ist aufheiternd wie nachdenklich, romantisch, aber auch oft

bitter realistisch...“ (G.S.)

Hans Naderhirn

Erzähler, Zuhörer, Weiterdenker, schreibt Kürzestgeschichten wie

„Rascheln – Schlange – Biss – Tod“. Kurz- und Langtexte über

Leben, Beruf, Vorkommnisse, auch etwas anderer Art

Langjährige Tätigkeit bei der Kulturinitiative „Linzer Frühling,

Literatur und So“

34

35



Sinfonie

Cafe

Jeden Freitag ab 14:00

im Anton Bruckner Centrum

Eröffnung am 20.01.2023, 14:00 Uhr

im Anton Bruckner Centrum Galerie

Kabarett - Abo

Christoph & Lollo - Schispringerlieder

Christine Eixenberger - Einbildungsfreiheit

Gebrüder Moped - Nennt eure Kinder nicht Ernst

Lydia Prenner-Kasper - Damenspitzerl

Kultur - Abo

Martin Engelmann - Zu Fuß nach Rom / Vortrag

BE Quadrat - Ansichtssache / Musikkabarett

Die Turborosinen - Brust hoch! / Kabarett

Sound WG - Konzert

Kat 1: 80 €

Kat 2: 65 €

Kat 1: 65 €

Kat 2: 50 €

mit [:PI:] & de Bande ab 17:00 Uhr

live in Konzert

37



35

JAHRE

2.6.2023

bis

4.6.2023

Hauptplatz Haid

38

39



41



Vorschau Herbst 2023:

22.09.23 Manuela Macedonia - Iss dich klug - Vortrag

06.10.23 Theatergruppe Siedlerverein - Theater

20.10.23 Elli Bauer & Sonja Pikart - Kabarett

22.10.23 Sepp Friedhuber - Vortrag

04.11.23 Gerry Seidl - Kabarett

10.11.23 Dr. Martin Prein - Der letzte erste Hilfe Kurs - Vortrag

Taktgeber. Wir glauben

an Menschen, die mit

ihren Talenten inspirieren.

17.11.23 Benedikt Mittmannsgruber - Kabarett

16.12.23 Theater Tabor - Pipi plündert den Weihnachtsbaum

www.sparkasse-ooe.at

#glaubandich

43



Das Anton Bruckner Centrum als Eventlocation mieten

Als multifunktionales Veranstaltungszentrum bietet das ABC Firmen, Vereinen und Privatpersonen

vielfältige Möglichkeiten für Veranstaltungen aller Art.

Um den Erfolg und Ihre Bedürfnisse hinsichtlich ihrer Veranstaltung zu erfüllen, steht Ihnen das

ABC-Team als kompetenter Berater zur Seite und bietet Ihnen ein ideales Umfeld mit ungestörter

Atmosphäre.

Als Veranstaltungszentrum gestattet das ABC die idealen Möglichkeiten für jedes Event.

Verkehrstechnisch bestens gelegen bietet das ABC darüber hinaus historisch-modernen Flair und

technisch bestens ausgestattete Räumlichkeiten für Ihre Präsentation, Firmenfeier, Workshop,

Seminar, Jubiläum oder Empfang.

Unsere Räume sind technisch – medial für alle Eventualitäten gerüstet. Die Ausstattung beinhaltet

Ton- und Lichtanlage, Fernseher, Beamer, Laptop, Großbildleinwand, Flipchart, Pinnwände und

Moderatorenkoffer. Sollten Sie darüber hinaus spezielle Wünsche haben (Technik, Catering), unterstützen

wir Sie gerne bei deren Organisation.

Um Ihre Idee und Ihr Ziel zu erreichen ist unser verlässliches Team der kompetente Partner. Es

orientiert sich an Ihren Bedürfnissen und stellt sicher, Ihre individuelle Veranstaltung in einem

perfekten Rahmen und angenehmer Atmosphäre durchzuführen.

Ticket?

So geht‘s.

Genießen Sie unsere Veranstaltungen

mit Freunden

und buchen Sie bequem Ihre

Tickets online. Scannen Sie dafür

diesen QR Code und schon

sind Sie auf unserem Online-

Ticketshop. Die Eintrittskarten

können zuhause ausgedruckt

werden, oder Sie holen die

Tickets einfach bei uns im

Anton Bruckner Centrum

während den Öffnungszeiten

oder an der Abendkasse ab.

45



Anton Bruckner Centrum:

Carlonestraße 2, 4052 Ansfelden,

Öffnungszeiten: Di 08 - 12 Uhr, Do 14 - 18 Uhr, Feiertag: geschlossen.

+43 (0) 7229 840 3111, abc@ansfelden.at, abc.ansfelden.at

GIGA - Galerie Im GemeindeAmt

Hauptplatz 41, 4053 Haid/Ansfelden, +43 (0)7229 840 1140 (Evelyne Schmid)

kulturjugendsport@ansfelden.at, www.ansfelden.at

Öffnungszeiten: Mo - Fr 08 - 12 Uhr, Do 15 -18 Uhr, Di 14 -16 Uhr

Stadtbibliothek Ansfelden:

Hauptplatz 41, 4053 Haid/Ansfelden, +43 (0)7229 840 1147

bibliothek@ansfelden.at, www.bibliothek-ansfelden.at

Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr 12 - 19 Uhr, Mi 09 -13 Uhr, Sa 09 - 12 Uhr

Kulturreferat der Stadt Ansfelden:

Evelyne Schmid (Leitung Abt. Kultur, Jugend, Sport, Presse und Öffentlichkeitsarbeit)

Hauptplatz 41, 4053 Haid/Ansfelden, +43 (0)7229 840 1140

Mag. Matthias Zangerl (Leitung Anton Bruckner Centrum)

Anton Bruckner Centrum, C.A. Carlonestraße 2, 4052 Ansfelden, +43 (0)7229 840 3310

Kartenservice:

Online unter https://abc.ansfelden.at oder www.digiticket24.com. und persönlich im

Anton Bruckner Centrum, C.A. Carlonestraße 2, 4052 Ansfelden, 07229 840 3111,

Öffnungszeiten: Di 08 - 12 Uhr, Do 14 - 18 Uhr, Feiertag: geschlossen.

Ermäßigungen:

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Student*innen bis 26 Jahre, Zivil- und Präsenzdiener, Menschen

mit Beeinträchtigung, Senior*innen, Inhaber*innen AK-Leistungskarte, OÖN-Clubkarte. Es

kann immer nur eine Ermäßigung in Anspruch genommen werden. Bitte halten Sie den jeweiligen

Ausweis beim Einlass bereit. Ermäßigte Karten können nicht zugesendet werden. Ermäßigung € 2,00

Vorverkauf:

Der Vorverkaufspreis gilt bis zu den angegebenen Öffnungszeiten vor der Veranstaltung. Online bis

eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Abendkasse:

Die Kasse im ABC-Foyer ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Abendkassenpreis: € 3,00 Aufschlag auf den Vorverkaufspreis.

Hunger auf Kunst und Kultur:

Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein Recht auf Kunst und Kultur. Der Kulturpass

macht es möglich! Für alle kulturellen Eigenveranstaltungen des Kulturreferates der

Stadtgemeinde Ansfelden, somit auch ABC-Veranstaltungen mit Kartenverkauf, steht ein

begrenztes Gratis-Kartenkontingent zur Verfügung. Kulturpassinhaber*innen können je Veranstaltung,

solange der Vorrat reicht, eine kostenlose (nicht übertragbare) Eintrittskarte bis spätestens

eine Woche vor dem Veranstaltungstermin zu den Öffnungszeiten im ABC Ansfelden abholen.

Weiter Infos unter: www.ansfelden.at oder www.hungeraufkunstundkultur.at

Präventions- und Hygienekonzept

Informieren Sie sich rechtzeitig über aktuelle Covid-19 Verordnungen unter:

www.sozialministerium.at

Datenschutzgrundverordnung:

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und gemäß den gesetzlichen Vorschriften (insb. EU-Datenschutz-Grundverordnung).

In der Vergangenheit haben Sie uns Ihre Zustelladresse mitgeteilt zur regelmäßigen

Information über unser Kulturprogramm, das wir Ihnen in Form dieses Programmheftes

postalisch übermitteln. Ihre Zustelladresse wird zur Versendung des Programmheftes an die Druckerei

weitergeleitet und nach dem Druck umgehend gelöscht. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken ist

ausgeschlossen. Verantwortliche Stelle der DSGVO ist die Stadtgemeinde Ansfelden. Die Zusendung

des Programmfolders können Sie jederzeit per Mail an abc@ansfelden.at abbestellen! Nach dem

Erhalt Ihrer Abbestellung wird Ihre Adresse sofort aus unserer Adressdatei gelöscht.

Es werden eventuell Fotos bzw. Filme durch die VeranstalterInnen gemacht. Mit der Teilnahme erklären

Sie sich mit deren Veröffentlichung einverstanden.

Impressum:

Verleger: Stadtgemeinde Ansfelden

Herausgeber: Stadtamt Ansfelden, Hauptplatz 41, 4053 Haid, www.ansfelden.at/impressum

Für den Inhalt Verantwortlich: Evelyne Schmid und Mag. Matthias Zangerl

Hersteller: Fa. Stiepel Druckerei und Papierverarbeitung GmbH

Grafik: Mag. Matthias Zangerl

46

47



Amtliche Mitteilung - Zugestellt durch post.at

Ansfeldner Gemeindenachrichten Nr. 842

Stand: November 2022 -

Programmänderungen vorbehalten

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!