Inhaltsverzeichnis - Hotel Castel Pietra

hotelcastelpietra.it

Inhaltsverzeichnis - Hotel Castel Pietra

Route 1 - Passo Rolle - Pian dei Casoni bis ins Val Venegia

Wanderführer

Technische Anmerkungen:

Gruppe: Pale di San Martino Nordkette, Zugangspfad Nr. 710

Ausgangspunkt: Parkplatz ehem. Sessellift Segantini 1.960 m - Ankunft: Parkplatz bei Malga Venegia 1.760 m

Höhenunterschied: beim Aufstieg (vom Beginn am Passo Costazza aus) 215 m, beim Abstieg 410 m

Durchschnittliche Wanderzeit: 2,30 Std.

Kartographie: Tabacco f. 022 - 1:25000 Kompass f. 622 - 1:25000

Anmerkungen: eine für alle geeignete Wanderung (auf einer bequemen, unbefestigten Straße), führt an Orte von außergewöhnlicher Schönheit

Längs dem Val Venegia

Baita Segantini

Wenn man von San Martino di Castrozza kommt vor dem Erreichen des Passo Rolle

(1.980 m) rechts am Parkplatz des ehem. Sessellifts Segantini anhalten. Von hier aus

kann die Baita Segantini am Passo della Costazza (2.170 m) auf zwei Arten erreicht

werden: zu Fuß in ca. 40 min. über einen bequemen Pfad über die Weiden, wobei sich auf

ca. halber Höhe des Wegs das Rifugio escursionistico Capanna Cervino (Bar und Restaurant)

befindet oder aber in wenigen Minuten mit dem Shuttlebus des Parks.

Am Passo della Costazza angekommen, ist der Blick über die gesamte Nordkette der

Pale atemberaubend, der Cimon della Pala ( 3.184 m) überragt alles, das hohe Val

Venegia breitet sich vor dem Blick des Wanderers aus. Dann der (mit einer Schranken

geschlossenen) Straße folgen, die über Kehren talabwärts führt.

Ruhig durch wunderschöne Orte spazierend, erreicht man “Campigol della Vezzana“ (ca.

1.920 m), hier bilden Wiesen, Quellen, Blumen und enorme Dolomitenwände eine auf der

Welt einzigartige Szenerie. Weiter bis in den Wald, erreicht man bald die Malga Venegiota

(1.824 m), mit Bar und Restaurant. Immer weiter bergab geht es durch Wälder und Wiesen

bis zum Parkplatz am Ende des Tals (ca. 1.760 m), in die Nähe der Malga Venegia (1.778

m), die über Bar und Restaurant verfügt. Von hier aus kann man mit dem Shuttlebus des

Parks zum Ausgangspunkt zurückkehren – vor der Abfahrt sollte man sich in den Büros des

Parks über Fahrten und Uhrzeiten erkundigen.

Diese Route kann auch mit dem Mountainbike befahren werden.

S e i t e 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine