21.12.2022 Aufrufe

Viehdorfer Nachrichten 96 - Dezember 2022

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

VIEHDORFER

NACHRICHTEN

Ausgabe 96 * Dezember 2022

Dr. Bettina Rathgeb folgt auf Dr. Franz Sturl -

am Bild mit dem Arbeitskreis „Arzt-Nachfolge“


Geschätzte Leserinnen und Leser der

„Viehdorfer Nachrichten“

Das Jahr 2022 neigt sich in wenigen Tagen dem Ende zu. Nach

zwei Jahren Zwangspause konnten heuer glücklicherweise wieder

sehr viele Veranstaltungen in bewährter Weise stattfinden. Darüber

lohnt es sich natürlich zu berichten.tt Neben den Neuigkeiten aus

Gemeinde und Politik sind wir, wie in den vergangenen Ausgaben,

stets bemüht, die Zeitung so zu gestalten, dass auch die zahlreichen

Vereine Platz haben, um von ihren Aktivitäten berichten zu können.

Die Produktion der für Sie hoffentlich interessanten Zeitung kostet

viel Geld. Für die ÖVP Viehdorf ist es daher besonders wichtig, dass

die Zeitung weiterhin allen Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürgern

kostenlos zu Verfügung steht. Die Finanzierung der „Viehdorfer

Nachrichten“ erfolgt ausschließlich durch bezahlte Werbeeinschaltungen

von Unternehmen und privaten Spenden.

Wir wollen im Zuge dessen den Unternehmen für ihr Interesse danken

und Sie sogleich ersuchen, die Firmen bei Ihren Einkäufen zu

berücksichtigen. Unterstützen Sie die Viehdorfer Betriebe, damit die

hohe Lebensqualität durch unsere Nahversorger auch in Zukunft sichergestellt

ist.

Beste Grüße, Ihr Redaktionsteam!

Viehdorf im Internet

Auf den Plattformen finden Sie weitere Informationen, Berichte und

Fotos aus dem täglichen Gemeindegeschehen.

Inhaltsverzeichnis

Gemeinde 3 - 23

Homepage der Gemeinde Viehdorf

www.viehdorf.gv.at

Homepage der ÖVP:

www.viehdorf.vpnoe.at

Facebookpage von Viehdorf

www.facebook.com/UnserViehdorf

Schulen 25 - 29

Pfarre 23 - 38

Impressum

Eigentümer und Herausgeber: ÖVP Viehdorf (vertreten durch GPO Vbgm. Franz Eder)

Druck: Onlineprinters.at, Layout & Satz: Maria Seisenbacher

Fotos und Berichte der Vereine: beigestellt und liegen in Verantwortung der jeweiligen Vereine

Redaktion: Franz Eder jun., Paul Kleindl, Markus Burgstaller, Eva Miniböck, Maria Seisenbacher,

Günter Holzer, Mail: maria.seisenbacher3@gmail.com

ÖVP 43 - 50

Unsere Vereine &

Organisationen berichten 50 - 92

Seite 2


Bericht des

Bürgermeisters

Werte Viehdorferinnen und Viehdorfer,

liebe Jugend, liebe Kinder!

Ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Pandemie,

Kriege, auch auf europäischem Boden, wirtschaftliche

Schwierigkeiten, Teuerungen, die nicht absehbar sind und

waren, machen die Menschen nachdenklich. Klimakrise

und eine Politik, die oft mit sich selbst mehr beschäftigt

ist als mit den Ängsten und Sorgen der Menschen in unserem

schönen Österreich. Nichts desto trotz dürfen wir

uns glücklich schätzen, in einem freien, modernen sowie

unabhängigen Land leben zu dürfen, wo jeder seine freie

Meinung äußern kann. Die Gemeinden sind in dieser

Zeit noch mehr gefragt, für die Bürger da zu sein und das

verbindende Element zum Staat zu sein. Es sind besondere

Herausforderungen, die es zu stemmen gibt. Digitalisierung,

kostenlose Kinderbetreuung am Vormittag für 1- bis

6-Jährige sowie leistbare Nachmittagsbetreuung und vieles

mehr wird zukünftig der Gradmesser für Zuzug von jungen

Familien sein. Manche Entwicklungen werden wir selbst

lösen können, wo es Sinn macht werden wir wie bisher

Kooperationen mit Nachbargemeinden eingehen. Wichtig

wird es sein, die Dinge gemeinsam weiterzuentwickeln, um

für unsere Bürger das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Arztnachfolge

Mit Ende 2022 geht unser geschätzter Gemeindearzt Medizinalrat

Dr. Franz Sturl in den Ruhestand. 30 Jahre war er

in unserer Gemeinde und Umgebung für die gesundheitlichen

Belange der Menschen tätig. Menschlichkeit, fachliche

Kompetenz und ein Gespür für seine Patienten hat ihn

ausgezeichnet. An dieser Stelle ein großes Danke an unseren

scheidenden Gemeindearzt.

Frau Dr. Bettina Rathgeb hat den Zuschlag für die ausgeschriebene

Kassenstelle in Viehdorf am 13.09.2022 erhalten.

Wir freuen uns, dass wir eine Nachfolgerin für unseren

Allgemeinmediziner Dr. Sturl gefunden haben und so ein

reibungsloser Übergang mit 1.1.2023 erfolgen kann. Frau

Doktor Rathgeb ist in Grein wohnhaft und ist bis Mitte

Dezember dieses Jahres in einer Gruppenpraxis in Perg

tätig. Der GR hat in der Sitzung vom 3. November den

einstimmigen Beschluss gefasst, die bestehende Ordination

in Viehdorf mit der ganzen Parzelle von ca. 2800 m²

anzukaufen. Frau Doktor hat hier die Möglichkeit bis zur

Fertigstellung der neuen Ordination in Hainstetten zu

ordinieren und so die medizinische Versorgung für unsere

Gemeinde und darüber hinaus sicherzustellen. Sie wird

sich bei unserem Neujahrsempfang am 6. Jänner 2023 der

Gemeinde vorstellen.

Straßenbau

Straßenbaulich konnten wir am 26.09.2022 mit der Umsetzung

von größeren und kleineren Projekten beginnen.

Die Nebenanlagen wurden entlang der Firma Glas Berger

in Wieden fertiggestellt, bei der Zufahrt zu den Häusern

Hochedlinger und Wagner wurde der Unterbau errichtet,

sowie die Lehrverrohrung für zukünftigen LWL mitverlegt.

Diese Straße wird im Frühjahr 2023 asphaltiert. Die

Zufahrt im Bereich Fam. Lehner – Leinmüller wurde generalsaniert,

die Einbauten vervollständigt, LWL, Wasser usw.

zu den angrenzenden Parzellen verlegt sowie die Fahrbahn

verbreitert und asphaltiert.

Nachdem unsere öffentlichen Buslinien VOR- Verkehrsverbund

Ostregion derzeit neu ausgeschrieben werden,

das passiert ca. alle 10 Jahre, mussten wir nach einer Evaluierungsfahrt

mit einem Verkehrssachverständigen sowie

einem Juristen des Landes sieben von 19 Bushaltestellen in

der Gemeinde normgerecht umbauen, da keine Aufstandsflächen

vorhanden waren. Dieser Umbau passierte im Zuge

der straßenbaulichen Maßnahmen im Oktober von der Fa.

PORR. Nur normgerecht ausgeführte Haltestellen werden

auch vom künftigen Busbetreiber angefahren.

Die letzte Straßenbaumaßnahme für das Jahr 2022 wurde

in der neuen Siedlung in Hainstetten umgesetzt, wo wir

ein Asphaltband mit 4,5m Breite fertiggestellt haben, die

Nebenanlagen werden in den kommenden Jahren ergänzt.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 3


Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen beteiligten Anrainern

und Grundbesitzern der Baustellen in diesem Jahr für

das Verständnis, die Geduld und das Entgegenkommen

bedanken.

Abschließend darf ich mich bei unserer geschätzten Frau

Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner für die

besondere finanzielle Unterstützung in vielen Bereichen

bedanken: zum Beispiel der Volksschul-Umbau, Brückenbau,

Straßenbau und viele andere Projekte, die ohne diese

Landesgelder nicht möglich wären.

Wir freuen uns über viele ehrenamtlich tätigen Menschen

die oft im Stillen ihre Arbeit für unsere Gesellschaft

bewerkstelligen. Auch die Wirtschaftsbetriebe sowie unsere

Landwirtschaften tragen in diesen herausfordernden

Zeiten mit schwierigen Rahmenbedingungen noch mehr

für unsere eigenständige Versorgung bei.

Es gäbe noch viele Menschen, die es zu bedanken gilt,

wichtig ist, dass wir diese Arbeiten sehen, nicht als selbstverständlich

hinnehmen und wertschätzen. In diesem Sinne

darf ich Ihnen allen frohe, gesunde und zuversichtliche

Weihnachten wünschen, aber vor allem für das Jahr 2023

viel Freude, Zuversicht und positive Begegnungen, nach

unserem Leitspruch

Miteinander unser lebenswertes

Viehdorf weiterentwickeln

Die Volkspartei Viehdorf

wünscht

frohe Weihnachten und

ein erfolgreiches Jahr 2023!

Seite 4


Das war das

2. Halbjahr 2022

Abbruch Haus Mayrhofer

Straßenbau-Projekte

Ankauf Grundstück Mayrhofer

Vereinsstammtisch

Baumpflanzung Kindergarten

Brückeneröffnung Seisenegg

Buchpräsentation Helga Pausinger

20 Jahre

Spiel & Spaß - Sommerpass

neue Mitarbeiterin am

Gemeindeamt: Katharina Gruber

Ehrungsfeier d. Gemeinde

Adaptierung Bus-Buchten

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Siedlungstätigkeit Hainstetten

Seite 5


Ehrungen, Auszeichnungen,

Gratulationen

Karl Radinger, Dorfstraße 49/2, wurde das Verdienstzeichen

der Republik Österreich in Gold von Landeshauptfrau

Johanna Mikl-Leitner feierlich verliehen.

Alois Wagner, Grub 8, wurde das Verdienstzeichen der

Republik Österreich in Silber von Landeshauptfrau

Johanna Mikl-Leitner feierlich verliehen.

Sebastian Felber, Reikersdorf 8, hat sein Bachelor-Studium

in Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität

in Wien erfolgreich abgeschlossen und ist nun berechtigt,

den akademischen Grad „Bachelor of Science (BSc)“ zu

führen.

Michael Tüchler, Sportplatzstraße 5/6, hat sein Bachelor-

Studium in Psychologie an der Universität in Wien erfolgreich

abgeschlossen und ist nun berechtigt, den akademischen

Grad „Bachelor of Science (BSc)“ zu führen.

Die Gemeinde Viehdorf wurde vom Land Niederösterreich

wieder als Jugend-Partner-Gemeinde von 2022 –

2024 ausgezeichnet. Die Urkunde wurde in der Messehalle

in Tulln von Frau Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister

feierlich überreicht.

Bernhard Penzendorfer, Hainstetten 119, hat die Meisterprüfung

für das Handwerk „Kraftfahrzeugtechnik“

erfolgreich abgelegt und ist nun berechtigt, den Titel

„Meister“ zu führen.

Paul Seisenbacher, Hainstetten 105, hat den akademischen

Lehrgang für „Produktionsmanagement und Führung“

an der Fachhochschule St. Pölten mit dem Diplom abgeschlossen

und ist nun berechtigt, die Bezeichnung „Akademischer

Experte in Produktionsmanagement und

Führung“ zu tragen.

Wir gratulieren dazu recht herzlich!

Seite 6


Hochzeitsjubiläen 1. Halbjahr 2022

Goldene Hochzeiten

Am 24. Juli 2022 fand die Ehrungsfeier der Gemeinde statt, in der

alle Jubilare und Jubelpaare des Jahres 2022 gefeiert wurden. Weil

dort auch die Fotos gemacht wurden, drucken wir hier nun auch die

Jubilare und Jubelpaare aus dem ersten Halbjahr noch einmal ab.

Schwaiger Christine und Franz

Atzelsdorf 11, am 07.01.2022

Buchholz Maria und Anton

Seisenegg 80, am 25.03.2022

Schweighofer Theresia und Franz

Ennsfeld 9, am 29.01.2022

Hofstätter Leopoldine und Josef

Schulstraße 21, am 19.05.2022

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 7


Geburten

Hausberger Olivia

Reikersdorf 9

geboren am 13.07.2022

Kronberger Luzia

Hainstetten 37

geboren am 29.09.2022

Halbmayr Jakob

Seisenegg 96

geboren am 26.07.2022

Prüller Maximilian

Sonnenstraße 3

geboren am 03.10.2022

Weiss Sophie

Hainstetten 33

geboren am 17.08.2022

Hochzeitsjubiläen 2. Halbjahr 2022

Diamantene Hochzeit

Käferböck Robert und Rosemarie

Schulstraße 38, am 14.07.2022

Goldene Hochzeiten

Köck Anna und Gerhard

Sportplatzstraße 19, am 29.07.2022

Schmutz Leopoldine und Anton

Obernhof 7, am 13.10.2022

Silberne Hochzeiten

Pfiffinger Elke und Andreas

Seisenegg 27, am 16.08.2022

Wimmer Gabriele und Johann

Seisenegg 75/2, am 16.08.2022

Schmidt-Kloiber Beate und Günter

Hainstetten 1b/24, am 23.08.2022

Einfalt Karin und Bernhard

Sportplatzstraße 28, am 30.08.2022

Eheschließungen

2. Halbjahr 2022

Groß Doris und Kleindl Gottfried

beide Reikersdorf 7, verehelicht am 30. Juli 2022

Seite 8


Jubiläen

95. Geburtstag

Müller Augustine

Hauptstraße 21

am 08.07.2022

80. Geburtstag

Schön August

Sonnenstraße 4

am 20.02.2022

90. Geburstag

Pendlmaier Josef

Haubenberg 2

am 24.03.2022

Raßpotnig Wilhelm

Hainstetten 60

am 06.03.2022

85. Geburtstag

Burgstaller Franz

Dorfstraße 4

am 04.07.2022

Binderreiter Theresia

Hainstetten 10/1

am 26.09.2022

Dorninger Heinrich

Wieden 7/1

am 15.11.2022

Günther Anna

Sippenberg 3

am 07.05.2022

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 9


75. Geburtstag

Mayer Georg Dir.

Hainstetten 1c/10,

am 20.07.2022

Wimmer Manfred

Hainstetten 1b/10,

am 29.07.2022

Pjrek Eduard

Obernhof 8,

am 09.08.2022

Schweighofer Franz

Ennsfeld 9

am 18.08.2022

Klem Ingeborg

Schulstraße 10

am 23.10.2022

Klauser Caecilia

Hochholz 2

am 15.11.2022

70. Geburtstag

Kornmüller Ernestine

Sportplatzstraße 26

am 04.08.2022

Patek Maria

Sportplatzstraße 19

am 31.08.2022

Köck Gerhard

Sportplatzstraße 19

am17.09.2022

Steiner Rosina

Seisenegg 35

am 20.10.2022

Leichtfried Walter

Hauptstraße 47

am 30.10.2022

Resch Demeter

Hauptstraße 12

am 04.11.2022

Eder Franz

Hainstetten 61

am 01.12.2022

Kohout Alois Ing.

Dorfstraße 16

am 04.12.2022

Mayer Franz

Hauptstraße 44

am 20.12.2022

Lerch Rudolf Johann

Haubenberg 5

am 02.12.19.2022

Bühringer Franz

Sportplatzstraße 16

am 20.12.2022

Seite 10


Sterbefälle

Rosenthaler Maria

Sonnenstraße 6

verstorben am 12.07.2022

im 90. Lebensjahr

Lugbauer Maria

Hainstetten 1c

verstorben am 03.08.2022

im 91. Lebensjahr

Siska Edgar

Hainstetten 1b/18

verstorben am 14.09.2022

im 83. Lebensjahr

Müller Maria

Dorfstraße 24

verstorben am 25.09.2022

im 96. Lebensjahr

Ottawa Susanne

Obernhof 8

verstorben am 27.09.2022

im 75. Lebensjahr

Hochstöger Elfriede

Seisenegg 75

verstorben am 02.10.2022

im 84. Lebensjahr

Bader Renate

Seisenegg 37

verstorben am 13.10.2022

im 79. Lebensjahr

Diestelberger Ewald

Hainstetten 1c/21

verstorben am 27.10.2022

im 68. Lebensjahr

Wir werden unseren Verstorbenen stets

ein ehrendes Andenken bewahren.

Wimmer Karl

Hainstetten 1c/12

verstorben am 12.11.2022

im 84. Lebensjahr

Polster Franziska

Hainstetten 1c/18

verstorben am 13.11.2022

im 89. Lebensjahr

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 11


Seite 12


Wir kümmern uns um Ihre Anliegen im Trauerfall:

Filiale Amstetten:

Klosterstraße 10, 3300 Amstetten

24 h für Sie erreichbar:

07472 63290

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 13


20 Jahre Spiel & Spaß Sommerpass

Heuer fand bereits zum 20. Mal die Kinder-Ferienaktion

Spiel & Spaß – Sommerpass unter der Leitung von

Vizebürgermeister Franz Eder und dem Ausschuss für

Tourismus, Kultur, Familie und Soziales statt. In den

Ferienmonaten Juli und August wurde wieder ein interessantes

Programm für alle Kinder von 3 bis 12 Jahren

angeboten.

Viktoria für die Kinder einen Luftballonstart vorbereitet

hatte. Die Kinder konnten hier einen Zettel auf den mit

Gas gefüllten Luftballon hängen und es gab dann einen

gemeinsamen Luftballonstart. Außerdem stand der Abenteuer-Spielplatz

in Seisenegg zum Spielen zur Verfügung.

48 Kinder nutzten dieses schöne Seisenegger Programm.

Insgesamt 13 Vereine bzw. Gewerbebetriebe stellten jeweils

ein tolles Kinderprogramm aufgeteilt auf die gesamten

Sommerferien zusammen. Die Veranstalter 2022 waren: das

Gasthaus Zatl gemeinsam mit Familie Andreas Teufel, die

Jagdgenossenschaft, der ÖAMTC Zweigverein Amstetten

gemeinsam mit der Müller Waffelei OG, der Reitclub

Niedernhof gemeinsam mit Familie Zehetner und Pächterin

Eva Schoder, der Union Sportverein Viehdorf, die

Bäckerei Mistelbacher, die Gesunde Gemeinde gemeinsam

mit den Bäuerinnen, die FF Seisenegg gemeinsam mit der

Polizei St. Georgen/Y., die Landjugend und der Musikverein

Viehdorf gemeinsam mit der Musikschule Ybbsfeld.

Nochmals ein herzlicher Dank an alle Veranstalter!

Die einzelnen Veranstaltungen im Detail:

Gasthaus Zatl – 9. Juli 2022

Zum zweiten Mal im Programm war heuer das Gasthaus

Zatl in Seisenegg. Gastwirt Fritz Zatl und Koch Johannes

Maderthaner sowie Helga Schatzl zeigten den Kindern im

Gastgarten des Gasthauses Zatl, wie man selber eine Pizza

backen kann. Die Zutaten wurden vom Gasthaus Zatl

bereitgestellt und so konnten die Kinder die Pizza selbst

belegen und danach natürlich auch verkosten. Eine weitere

Station war im ehemaligen Hause Igersheim (Teufel) aufgebaut,

wo Andreas Teufel gemeinsam mit seiner Tochter

Jagdgenossenschaft Viehdorf

– 13. Juli 2022

Die Jagdgenossenschaft Viehdorf lud auch heuer wieder in

den Wald bei der Hubertuskapelle ein. Unter dem Motto

„Was kreucht und fleucht im Walde“ zeigte der Waldpädagoge

Hannes Nagelhofer den Kindern heuer viele Bodenbewohner,

die man im Wald finden kann und wie nützlich

diese sein können. Anschließend gab es wieder das beliebte

Knackwurstgrillen am offenen Feuer und natürlich – so

wie jedes Jahr – ein Eis für alle Kinder. Heuer waren wieder

stolze 62 Kinder beim Ferienprogramm der Jagd mit dabei.

Seite 14


ÖAMTC Zweigverein Amstetten

– 16. Juli 2022

Zum zweiten Mal dabei war heuer der ÖAMTC Zweigverein

Amstetten und dieser lud wieder zum Hause Wagner in

Berging ein. Es wurden Gokart-Fahren und Rundfahrten

mit dem 15er-Steyr und einem Anhänger durch den Ort

Viehdorf angeboten. Ja, und heuer war auch die bereits für

das Vorjahr angekündigte „Helikopter-Hüpfburg“ geliefert

worden, welche bei den Kindern großen Anklang fand.

Ergänzt wurde das Programm von der Müller Waffelei

(Gernot und Regina Müller), die den Kindern Waffeln mit

Schoko- und Vanillefüllung kostenlos zur Verfügung stellten!

Zum Abschluss gab es Würstel und Getränke für alle

40 anwesenden Kinder.

Union Sportverein Viehdorf – 30. Juli 2022

Der Union Sportverein Viehdorf lud ebenfalls wieder zu

einem umfangreichen Programm auf dem Sportplatz in

Viehdorf ein. Es gab dabei lustige Geschicklichkeits-Wettbewerbe

wie Dosenschießen, Papierflieger-Weitwerfen,

Zielschießen mit Bällen und einem Geschicklichkeitsparcours.

Außerdem waren ein Bouncer sowie ein Riesenwuzzler

heuer das Highlight. Es waren insgesamt 55

Kinder anwesend, die zum Schluss mit Imbiss und Getränken

verköstigt wurden.

Reitclub Niedernhof – 23. Juli 2022

Auch der Reitclub Niedernhof war heuer wieder mit dabei.

Es wurde im Anwesen der Familie Zehetner in Niedernhof

mit der Pächterin Eva Schoder ein Programm rund um das

Thema „Pferd“ angeboten: Pferde bemalen, Ponyreiten,

Schnitzeljagd und ein Hindernisparcours. Das Programm

bereitete den Kindern viel Freude. Die Landtagsabgeordnete

Michaela Hinterholzer schaute ebenfalls bei dieser

Veranstaltung vorbei und spendete ein Eis für alle Kinder.

Abschließend gab es Würstel und Getränke für alle 42

anwesenden Kinder.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 15


Bäckerei Mistelbacher – 4. August 2022

Nach zwei Jahren Coronapause war heuer auch wieder

die Bäckerei Mistelbacher mit dabei. In der Backstube

der Bäckerei Mistelbacher konnten die Kinder unter der

Anleitung von Friedrich und Konrad Mistelbacher das

eigene Gebäck sowie auch eigene Kekse backen. Auch das

Schaumspitz befüllen und diese dann zu genießen, gehörte

wieder zum Programm. Das Gebäck und die Kekse konnten

dann von den Kindern im Gastgarten verzehrt werden.

Außerdem gab es auch noch ein Eis für alle anwesenden

Kinder. Trotzdem es draußen so heiß war, kamen hier 26

Kinder in die Backstube der Familie Mistelbacher.

Gesunde Gemeinde – 7. August 2022

Unter dem Thema „Landwirtschaft begreifen“ veranstaltete

die Gesunde Gemeinde einen Programmpunkt am

Spielplatz bei der Volksschule. Lustige landwirtschaftliche

Spiele, Riesen-Seifenblasen oder Kuh melken konnten die

Kinder hier spielerisch ausprobieren. Besonderes Highlight

war das Apfelsaft pressen, das unter der Anleitung von

Christian Zehetgruber den Kindern vorgeführt wurde. Der

frisch gepresste Apfelsaft konnte natürlich dann sofort von

den Kindern verkostet werden. Im Kulturhof gab es von

den Bäuerinnen Würstel und Getränke für alle Kinder. Es

waren bei dieser Veranstaltung 41 Kinder mit dabei.

FF Seisenegg – 13. August 2022

Ebenfalls nach zwei Jahren Coronapause war heuer auch wieder

die Feuerwehr mit einem Programm dabei. Die Feuerwehr

Seisenegg holte sich dazu die Polizei von St. Georgen ins Boot

und Herr Inspektor Schuller zeigte viele interessante Details der

Polizeiarbeit. So erklärte er, wie eine Laserpistole funktioniert und

wie man eine Handschelle anlegt, was beim Organisator Franz

Eder zum Gaudium der Kinder auch gleich ausprobiert wurde.

Natürlich gab es auch wieder Rundfahrten durch Seisenegg mit

dem Feuerwehrauto. Die 41 anwesenden Kinder wurden dann

noch mit Würsteln und Getränken versorgt.

Seite 16


Landjugend Viehdorf-Ardagger-

St. Georgen – 20. August 2022

Die Landjugend hatte heuer auf dem Sportplatzareal beim

Tennisplatz und Beachvolleyballplatz eine Mega-Beachparty

geplant, worauf sich viele Kinder schon sehr freuten.

Leider war das Wetter sehr schlecht, es war sehr kalt und es

regnete den ganzen Tag. Daher musste diese Veranstaltung

leider heuer abgesagt werden. Es wird aber versprochen,

dass diese Mega-Beachparty im nächsten Jahr nachgeholt

wird!

Sommerschlussfest – 28. August 2022

Musikverein Viehdorf – 26. August 2022

Der Musikverein Viehdorf und die Musikschule Ybbsfeld

luden die Kinder zu einem interessanten Programm

ins Musikheim ein. Neben Instrumente basteln, einer

Malstation und einer musikalischen Schnitzeljagd sowie

lustigen rhythmischen Übungen zum Mitmachen für die

kleinen Kinder war ein Foto-Shooting für alle Kinder

das Highlight. Außerdem wurde dann am Dorfplatz

eine Marschierprobe für die Kinder mit Stabführer

Thomas Atzenhofer abgehalten und zum Abschluss gab

es Wurstsemmeln und Getränke. Insgesamt machten

hier 43 Kinder mit.

Heuer konnte endlich auch wieder das große Sommerschlussfest

in Seisenegg abgehalten werden und so wurde

am 28.08.2022 im FF-Haus von Seisenegg zuerst eine Hl.

Messe, zelebriert von Pfarrer Leopold Lumesberger, abgehalten.

Danach wurde die Segnung der neuen Gemeindebrücke

in Seisenegg (gegenüber dem Hause Bühringer)

vorgenommen. Am Vormittag gab es dann ein Kinderprogramm

mit Kinderschminken und der Hüpfburg der Raika

sowie einen Frühschoppen mit der Viehdorfer Tanzlmusi.

Anschließend wurden an alle Veranstalter der heurigen

Ferienaktion Spiel & Spaß - Sommerpass Dankesurkunden

von Bürgermeister Franz Zehethofer und Vizebürgermeister

Franz Eder überreicht.

Schließlich gab es um 13.00 Uhr die große Schlussverlosung,

bei der Organisator

Franz Eder heuer –

anlässlich 20 Jahre Spiel &

Spaß Sommerpass sogar

20 sehr schöne Hauptpreise,

darunter wieder

3 Kinder-Fahrräder mit

Helm – organisiert hatte.

Die Sponsoren der 3 Fahrräder waren heuer: Bürgermeister

Franz Zehethofer und Vizebürgermeister Franz Eder,

die Firma Glas Berger und die Firma Dammerer Metall

aus Viehdorf und die Firma Reifen Stadler (Herr Andreas

Mille) aus Amstetten. Insgesamt nahmen heuer 398 Kinder

an den Programmen der Kinder-Ferienspiele teil, was einen

Schnitt von 44 Kindern pro Bewerb bedeutet! Danke auch

an alle Kinder, die teilgenommen haben!

VORSCHAU

Im nächsten Jahr ist im Rahmen der Kinder-Ferienspiele

„Spiel & Spaß – Sommerpass“ eine Fahrt zum

Kinder-Musical „Ritter Rüdiger“ in Reinsberg geplant.

Der Termin ist der Samstag, 12. Augst 2023 und die

Musical-Vorstellung in Reinsberg beginnt um 16.00

Uhr. Genauere Infos zu Anmeldung und Abfahrtszeiten

von Viehdorf werden noch bekannt gegeben.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 17


Preisgewinner Spiel & Spaß - Sommerpass 28.08.2022

1. Preis: 1 Fahrrad + Helm (€ 270,--)

gespendet von Bgm. Franz Zehethofer und Vizebgm. Franz Eder

gewann Matteo Heigl, Dorfstraße 49/1, 3322 Viehdorf

1. Preis: 1 Fahrrad + Helm (€ 270,--)

gespendet von Fa. Glas Berger und Fa. Dammerer Metall, 3322

Viehdorf

gewann Diana Rodler, Hainstetten 101, 3322 Viehdorf

1. Preis: 1 Fahrrad + Helm (€ 270,--)

gespendet von Fa. Reifen Stadler (Andreas Mille), 3300 Amstetten

gewann Regina Gruber, Sonnenstraße 28, 3322 Viehdorf

4. Preis: Bobbycar Marke Audi (€ 119,--)

gespendet von Autohaus Senker, Neufurth

gewann, Theresa Kendlbacher, Hainstetten 113, 3322 Viehdorf

5. Preis: Bobbycar Marke Opel (€ 110,--)

gespendet von Autohaus Öllinger, Amstetten

gewann Vanessa Wolf, Seisenegg 30, 3322 Viehdorf

6. Preis: Bobbycar Marke BMW (€ 99,--)

gespendet von Wagner-Auto Neuhofen/Y.

gewann Benjamin Gruber, Sonnenstraße 28, 3322 Viehdorf

7. Preis: Bobbycar Marke BMW (€ 99,--)

gespendet von Wagner-Auto Neuhofen/Y.

gewann Nora Halbmayr, Seisenegg 96, 3322 Viehdorf

8. Preis: Bowlingbahn für einen Abend (€ 80,--)

gespendet vom Bowling-Center, Purgstall

gewann Lina Riegler, Seisenegg 31, 3322 Viehdorf

9. Preis: Bowlingbahn für einen Abend (€ 80,--)

gespendet vom Bowling-Center, Purgstall

gewann Stefan Scherzer, Obernhof 1, 3322 Viehdorf

12. Preis: Spielzeugtraktor Case (€ 38,--)

gespendet von Landtechnik Paumann, Amstetten

gewann Sophia Nadlinger, Hainstetten 6, 3322 Viehdorf

13. Preis: Spielzeugtraktor New Holland (€ 36,--)

gespendet von Landtechnik Dobesberger, Wallsee

gewann Katharina Greiml, Sippenberg 5, 3322 Viehdorf

14. Preis: Spielzeugbagger Liebherr (€ 24,--)

gespendet von Landtechnik Karl Scheuch, Zeillern

gewann Lea Gruber, Seisenegg 13, 3322 Viehdorf

15. Preis: Gutschein für einen Kinder-Haarschnitt

(€ 20,--)

gespendet vom Haarstudio Renate, Viehdorf

gewann Elija Heigl, Dorfstraße 49/1, 3322 Viehdorf

16. Preis: Schachtel voll Süßigkeiten (€ 19,--)

gespendet vom Kaufhaus Nah & Frisch Honeder, Viehdorf

gewann Elias Luftensteiner, Seisenegg 101, 3322 Viehdorf

17. Preis: Schachtel voll Süßigkeiten (€ 19,--)

gespendet vom Kaufhaus Nah & Frisch Honeder, Viehdorf

gewann Florian Klauser, Hochholz 2, 3322 Viehdorf

18. Preis: Pizza-Gutschein für 2 Personen (€ 18,--)

gespendet von der Pizzeria Bella Italia

gewann Nora Halbmayr, Seisenegg 96, 3322 Viehdorf

19. Preis: Doktor-Spiele-Set (€ 13,--)

gespendet vom Raiffeisen Lagerhaus Amstetten

gewann Andreas Pöhacker, Sippenberg 7, 3322 Viehdorf

20. Preis: Pizza-Gutschein für 1 Person (€ 10,--)

gespendet von der Pizzeria Pizza Treff

gewann Moritz Sperneder, Hainstetten 117, 3322 Viehdorf

10. Preis: Fischertechnik-Bauset (€ 55,--)

gespendet von Firma Feigl-Heihs, Hainstetten

gewann Benjamin Müller, Dorfstraße 25, 3322 Viehdorf

11. Preis: Sparbuch mit einer Einlage von € 50,--

gespendet von der Raiba Region Amstetten

gewann Laura Scheuch, Hainstetten 81, 3322 Viehdorf

Seite 18


Wer rastet, der rostet?

Unter diesem Motto hielt Ergotherapeut Daniel Klem am

10. Oktober 2022 einen Vortrag im Sitzungssaal des Dorfhauses.

Wo können im Alltag gesunde Bewegungen eingebaut

werden, um nicht einzurosten?

Muss man auch im hohen Alter noch Sport betreiben?

Resumee des Vortrages war, dass man auf seinen Körper

achten soll, die Bewegung ist immer wichtig, auch im

Zusammenspiel mit der geistigen Aktivität. Aber ein regelmäßiges

kräftezehrendes sportliches Training ist nicht

notwendig.

Vorsorge Aktiv

Im März konnte ein Kurs Vorsorge Aktiv gestartet werden.

Bei diesem Programm geht es darum, in insgesamt 96

Einheiten in den Schwerpunkten Ernährung, Bewegung

und Mentale Gesundheit viele Informationen und Hilfestellungen

zu bekommen, um langfristig einen gesünderen

Lebensstil zu pflegen.

Von März bis Oktober traf sich die Gruppe wöchentlich,

die Teilnehmer konnten das Programm dann erfolgreich

abschließen.

Schön ist, dass die Referenten in den drei Schwerpunkten

allesamt aus Viehdorf waren. Den Schwerpunkt Bewegung

deckte Physiotherapeutin Karina Eder ab, Ernährungswissenschafterin

Mag. Elisabeth Pachucki war für die

Ernährung zuständig und den Bereich Mentale Gesundheit

begleitete Mag. Sylvia Hintersteiner.

Kindersachenbasar

Am 17. September wurde von der Gesunden Gemeinde

ein Kindersachenbasar im Kulturhof veranstaltet.

Die Aussteller füllten den Raum und konnten auch so

manches Stück an den Besucher bringen. Danke an Sandra

Rodler für die tolle Organisation.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 19


Kinderturnen

Das Kinderturnen war auch heuer, trotz

anfänglicher Einschränkungen im Frühjahr,

sehr gut besucht und die Kinder hatten

wieder viel Spaß an der Bewegung.

Im Herbstkurs (September bis Dezember),

wurde wieder jeden Montag im Turnsaal

der Volksschule Viehdorf gemeinsam mit

den Kindern geturnt. Von 15.00 - 16.00

Uhr durfte ich den kleinen und von 16.15

Uhr – 17.15 Uhr den großen Kindern wieder

viel Spaß an der Bewegung vermitteln.

Der angeborene Bewegungsdrang unserer

Kinder wird, mit geeigneten Mitteln gefördert

und unterstützt. Spaß und Freude sind

die wichtigsten Punkte für die Motivation

zu lebenslanger körperlicher Aktivität.

Die Frühjahreskurse beginnen wieder am

Montag, den 09.01.23 und enthalten 10

Einheiten. Nähere Infos bei Renate Leichtfried

0660 / 52 14 911.

Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest

und ein glückliches Jahr 2023!

Spielegruppe

Workshop Darmgesundheit

Seit November ist auch wieder die Durchführung der Spielegruppe

möglich. Kinder zwischen 1 und 2,5 Jahren treffen

sich wöchentlich gemeinsam mit Eltern/Großeltern,

um unter der Leitung von Sandra Rodler zu singen, spielen

und basteln. So können die Kinder und auch die Eltern

schon vor Beginn des Kindergartens Kontakte knüpfen.

Am Montag, den 26. September hielt die Gesunde Kleinregion

Donau-Ybbsfeld einen Workshop zum Thema Darmgesundheit

ab. Mag. Elisabeth Pachucki, Ernährungswissenschafterin

aus Viehdorf, widmete den Abend dem

wichtigen Verdauungsorgan. Der Darm ist Hauptsitz unserer

Immunzellen und gilt als unser zweites Gehirn. Wie

Darm, Gehirn, Gesundheit und Psyche zusammenhängen

und welchen Einfluss die Ernährung hat, erfuhren die 15

Teilnehmer in diesem Vortrag. Außerdem wurde erklärt,

was eine gesunde Darmflora ausmacht und was man für die

eigene Darmgesundheit tun kann.

Seite 20


Viehdorf in Bewegung

Heuer im Herbst konnte auch das Turnen unter der

Leitung von Karina Eder wieder stattfinden. Erstmals kam

leider das Seniorenturnen auf Grund zu weniger Teilnehmer

nicht mehr zu Stande. Dafür konnte der allgemeine

Turn-Kurs einen Teilnehmer-Zuwachs verzeichnen. Herzlichen

Dank an Karina Eder, die bereits seit vielen Jahren

regelmäßig diesen tollen Kurs in der Gesunden Gemeinde

Viehdorf anbietet.

Seit vergangenem Jahr

bietet Margit Schnabler in

Viehdorf einen Zumba-

Kurs an. Jeweils Donnerstag

abends tanzen viele

Damen im Kulturhof

oder im Turnsaal zu

beschwingten Rhytmen.

Bewegung die richtig Spaß macht und zugleich ein anstrengendes

Workout ist. Leider kann der Kurs nächstes Jahr

nicht mehr in Viehdorf stattfinden.

Jeweils Montag Abends findet im Bewegungsraum der

Volksschule Yoga mit Frau Elfriede Schillhuber statt.

Danke, dass auch dieses Angebot schon seit Jahren das

Programm der Gesunden Gemeinde abrundet.

TERMINVORSCHAU

8-stündiger Erste Hilfe Auffrischungskurs:

Mi. u. Do. 1.-2. März 2023 im Dorfhaus

Gesunde-Gemeinde Grillkurs

Samstag, 3. Juni 2023 am Dorfplatz

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 21


Betreutes Wohnen Hainstetten

Ich darf Sie wieder informieren, was sich im 2. Halbjahr

2022 im Betreuten Wohnen in Hainstetten bewegt hat.

Musikständchen

• Derzeit wohnen im Betreuten Wohnen in den 47 barrierefreien

Wohnungen 54 Personen.

• Die Bewohner gliedern sich in 38 Frauen und 16 Männer.

• Leider haben uns wieder einige Bewohnerinnen und

Bewohner im Betreuten Wohnen durch Todesfall verlassen.

• Derzeit sind zwei Wohnungen frei, barrierefrei, ab

Februar 2023 beziehbar. Bei Anfragen bitte bei Hans Redl

melden.

• Ein Jahr nach dem anderen vergeht und so wohnen

Bewohner bereits 11 Jahre im Betreuten Wohnen in Hainstetten,

man spürt, sie fühlen sich sehr wohl.

• DART spielen, Kartenspiel, gemeinsames Singen, Treffen

im Kaffeehaus und manch andere fröhliche Aktivitäten

fördern das Gemeinsame.

• Ein Danke an alle im sozialen Ehrenamt–Team, soziale

Dorferneuerung im Betreuten Wohnen in Hainstetten

für die verlässliche Unterstützung in den verschiedensten

Bereichen.

• Bisher haben wir ca. 14.000 Stunden ehrenamtlich im

Betreuten Wohnen in Hainstetten eingebracht. Hans Redl

ist dabei die Drehscheibe und der Koordinator.

• GR Karl Radinger überbrachte allen Bewohnern im

Betreuten Wohnen und den Ehrwürdigen Schwestern das

Aktionspaket, fünf konkrete Maßnahmen gegen die Teuerung,

NÖ hilft.

• Eine gelungene Veranstaltung war auch das Musikständchen

der Viehdorfer Tanzlmusi am 23. August im Gewölbesaal

im Betreuten Wohnen. Die Besucher waren begeistert.

Ein Danke an die Musiker für den sozialen musikalischen

Beitrag.

• Ein Anliegen ist Hans Redl der Sprechtag in Kooperation

mit dem Hilfswerk, wo anstehende Themen besprochen

werden und soweit es geht, abgearbeitet und erledigt

werden.

• Es gab auch runde Geburtstage. Allen Geburtstagskindern

nachträglich nochmals einen herzlichen Glückwünsch

und weiterhin viel Gesundheit.

• Viele kleine ehrenamtliche Handgriffe, die während des

Jahres geleistet werden, sind in Wahrheit die Erfolgsgeschichte

des Betreuten Wohnen in Hainstetten.

AN ALLE EIN LIEBES DANKE!

Gemeinsames Singen

Das monatliche Singen findet bei den Bewohnerinnen

und Bewohnern großen Anklang. Die Teilnehmer singen

aus vollem Hals - es ist für alle ein schönes Chorerlebnis.

Ein großes musikalisches DANKE an Hermine und

Harald Mittermair. ALLE sind zum Singen eingeladen

aus NAH und FERN.

Seite 22


Ein DANKE mit großer Wertschätzung an das breite, verlässliche

Ehrenamt-Team Barbara-Kapelle im Schloss Hainstetten

Ich danke im Namen der Ehrwürdigen Schulschwestern

allen, die sich beim Schloss-Advent am 19. und

20. November 2022 in Hainstetten ehrenamtlich eingebracht

haben. Es war ein gelungenes Fest, das alle Erwartungen

übertroffen hat.

DER REINERLÖS DIENT ZUR ERHALTUNG DER

BARBARA-KAPELLE IM SCHLOSS der Ehrwürdigen

Schwestern.

Ein kleiner Einblick in die Geschichte:

• 1460 wurden die Ritter von Viehendorf in Hainstetten

sesshaft.

• Von einem Hans von Sizendorf wurde die Kapelle

im Schloss errichtet und 1673 zu Ehren der heiligen

Barbara vom Weihbischof von Passau geweiht.

• Die Seitenwände schmücken die Statuen aller 12 Apostel.

• Erwähnenswert ist, dass immer wieder Kinder in der

Kapelle getauft werden, Hochzeiten, Silberhochzeiten

stattfinden, wie in der Chronik nachzulesen ist.

• Deshalb dient der Reinerlös dieser Veranstaltung zur

Sanierung der kaputten Fenster dieses kulturellen

Kleinods.

Gemeinsam wollen wir weiterhin die Zukunft

gestalten,wo der Mensch im Mittelpunkt steht.

Hans Redl

Ehrenamtlich zuständig für das Betreute Wohnen in Hainstetten

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 23


Seite 24


Schule &

Kindergarten

Volksschule Viehdorf

Im Schuljahr 2022/2023 besuchen 86 Kinder die Volksschule

Viehdorf!

Folgende Lehrerinnen unterrichten heuer die 5 Klassen

der VS Viehdorf:

• 1a Klasse: Königshofer Tanja, 1b Klasse: Rigler Michaela,

2. Klasse: Zopf Martha, 3. Klasse: Korn Marina und

Leonhartsberger-Skarek Sandra, 4. Klasse: Wurzer Tamara

und Pichler Barbara

• Claudia Ledersteger ist unsere Schulwartin. Sie wird von

Regina Bühringer unterstützt.

• Jandl Beate ist unsere Freizeitpädagogin in der schulischen

Nachmittagsbetreuung.

Das heurige Schuljahr starteten wir in einer Normalität wie

vor drei Jahren.

Aufgrund von Corona gibt es keine besonderen Bestimmungen.

Manche Hygienemaßnahmen werden aber beibehalten

bzw. angeboten. Regelmäßiges Hände waschen, das

Angebot eines Desinfektionsspenders und richtiges Niesen

sind Maßnahmen, die immer wichtig sind.

Wir sind froh, dass wieder alle Aktivitäten durchgeführt

werden können.

Im Schuljahr 2022/2023 haben 31 Kinder als Erstklässler

gestartet. Aus diesem Grund haben wir mit den Mehrstufenklassen

ausgesetzt und mit zwei ersten Klassen gestartet.

In diesem Semester war wieder ein Elternsprechtag möglich.

Dieser ist sehr wichtig, um einen guten Austausch mit den

Eltern zu haben. Außerdem gibt es im Jänner die KEL-

Gespräche. Das ist ein Gespräch zwischen Kind-Eltern

und Lehrerin. Es dauert länger als das Gespräch beim

Elternsprechtag. Bei diesem Gespräch stellt das Kind vor,

was es kann und worauf es stolz ist. Gemeinsam werden

dann individuelle Ziele vereinbart. Individualisierung wird

immer wichtiger, da die unterschiedlichen Bedürfnisse der

Kinder immer vielfältiger werden.

Im Rahmen der Schulentwicklung beschäftigen wir uns

derzeit mit den pädagogischen Leitvorstellungen der Schule.

Darin wird der Ist-Stand der Qualitätsbereiche: Unterricht

gestalten und Lernen initiieren, Individualisierung

und Kompetenzorientierung, Leistung feststellen und

beurteilen, Unterricht kontinuierlich weiterentwickeln,

Professionell zusammenarbeiten und Beratung und Unterstützung

festgestellt.

Im Anschluss wird ein Schulentwicklungsplan erstellt, bei

dem zwei Ziele konkretisiert werden.

Aktivitäten im Herbst 2022

• Besuch der Polizei in der ersten Klasse um über den

sicheren Schulweg zu lernen

• Wandertage: die ersten Klassen lernten das Gemeindegebiet

Viehdorf kennen, die 2. Klasse wanderte

nach Seisenegg in den Schlosspark um Kastanien zu

sammeln. Die 3. Klasse wanderte in das Mostbirnhaus

nach Stift Ardagger, wo sie dann auch den Spielplatz

unsicher machen konnten.

• Die 3. und 4. Klasse fuhr bereits Eislaufen nach

Amstetten. Beide Klassen bekamen eine Übungsstunde

der ECU Amstettner Wölfe.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 25


• Bereits im Herbst traten die Kinder der 4. Klasse bei

der Radfahrprüfung an.

• Im Rahmen der Kooperation mit dem Landeskindergarten

Viehdorf durften die Kinder der ersten Klasse

die Kindergartengruppen besuchen. Im Advent lasen

die Kinder der 3. Klasse den Kindern im Kindergarten

Adventgeschichten vor.

• Die 4. Klasse war im Rahmen ihres Leseabends im

September in der Schule. Die Lehrerinnen haben sich

tolle Aktivitäten überlegt, und so hatten die Kinder

großen Spaß mit den verschiedenen Angeboten.

• Alle Kinder der Volksschule besuchten in Amstetten

das Theater „Die Schneekönigin“.

• Die Bäuerinnen aus Viehdorf besuchten die beiden

ersten Klassen. Gemeinsam mit den Kindern wurde

eine gesunde Jause hergestellt.

• „Kick it like Nina“ ist eine Aktion, um den Mädchen

Weihnachten wird am Tag vor Weihnachten veranstaltet.

Lieder, Gedichte und ein Weihnachtsstück verbreiten

Weihnachtsstimmung.

Im Rahmen der Kooperation mit der Musikschule singt

Bernadette Resch wieder mit den Kindern und mit der

Mittelschule Neustadtl wurden coole Turnstunden durchgeführt.

Alle zwei Wochen bereitet eine Klasse die gesunde Jause für

die ganze Schule zu. Danke an die Eltern, die mit Aufstrichen,

Obst, Gemüse, Brot, Honig …. dies ermöglichen.

Advent, die stillste Zeit im Jahr – wir wünschen Ihnen,

schöne Stunden im Kreise Ihrer Lieben vor Weihnachten

zu verbringen. Finden Sie Stille im Beobachten einer brennenden

Kerze, beim Lesen, Tee trinken und Weihnachtslieder

hören.

Von Herzen wünschen wir Ihnen ein Weihnachtsfest der

Ruhe und Gelassenheit, Gesundheit und vieler schönen

Momente.

Der Weihnachtsgottesdienst findet am 22.12.2022 um 8.00

Uhr in der Kirche statt.

Trag, wer du immer bist, - Licht in die Welt hinein.

Denn da, wo Freude ist, kann es nicht dunkel sein.

Fußball näher zu bringen. Zwei Trainerinnen verbrachten

mit allen Mädchen 2 Turnstunden.

• Die Adventfeier mit den Eltern zur Einstimmung auf

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und echte Weihnachtsfreude,

Glück und Gesundheit für 2023 wünscht allen

die Schulgemeinschaft der Volksschule Viehdorf!

Für ein sauberes Mostviertel

Ihr regionaler

Entsorgungspartner

BAIER GmbH - 3300 Ardagger Stift Betriebsgebiet Nord 22 - Telefon 07472/695 23

Seite 26


Kindergarten Viehdorf

Gemeinschaft erleben

Wir sind sehr dankbar dafür, dass wir in diesem Kindergartenjahr

GEMEINSCHAFT wieder in vollen Zügen leben

und genießen dürfen. Durch das gruppenübergreifende

Arbeiten wird die Gemeinschaft bei uns im Kindergarten

sehr stark in den Vordergrund gerückt. Auch das Feiern der

Feste stand unter diesem Motto.

Gruppenübergreifendes Arbeiten bietet den Kindern die

Möglichkeit, sich besser kennenzulernen, von der Vielfalt

zu profitieren und sich als Teil des großen Ganzen zu erleben.

Die gemeinsamen Feste bieten den Kindern eine Orientierung

im Jahresablauf und darüber hinaus bringt jedes Fest

durch dessen Themenschwerpunkte besondere Werte mit

sich, die wir den Kindern im Kindergarten spielerisch und

kindgerecht vermitteln wollen.

Erntedankfest

Das Erntedankfest feierten wir in

der Aula des Kindergartens. Es

wurde gesungen und getanzt, um

die Dankbarkeit auszudrücken,

dass es uns an nichts fehlt.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 27


Martinsfest

Das Martinsfest durften wir dieses Jahr wieder gemeinsam

mit den Kindergartenkindern und deren Familien feiern.

Werte, wie Bescheidenheit, Nächstenliebe und Großzügigkeit

standen im Mittelpunkt. Bei unserem Martinsfest

spielten die Kinder in einem Rollenspiel die Geschichte des

Hl. Martin und des Bettlers vor, es wurden Lieder gesungen,

getanzt und anschließend wurden mit den Familien

Kipferl geteilt. Der gemütliche Ausklang beim Buffet mit

Punsch rundete unser Fest ab.

Durch die Unterstützung und Mitgestaltung von zahlreichen

freiwilligen Personen wurde das Martinsfest zu einem

unvergesslichen Fest. Angefangen von der Mitgestaltung

und -organisation des Elternbeirats, über die Unterstützung

durch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Viehdorf

und der Blasmusik, bis hin zum Heiligen Martin auf

dem Pferd. Großer Dank gilt auch Familie Lechner, deren

Grundstück wir benutzen durften und den Jägern, für die

Mitbenützung der Jagdhütte. Damit die unvergesslichen

Eindrücke unseres Festes in Erinnerung bleiben, hat Familie

Atzenhofer die schönsten Momente für uns fotografiert.

Danke für die zahlreiche Unterstützung der vielen Freiwilligen!

Ihr habt dieses Fest für die Kinder zu etwas Besonderem

gemacht.

Mit Vorfreude blicken wir noch vielen weiteren Festen

im Kindergarten entgegen, wie das Nikolausfest und das

Weihnachtsfest, sowie Fasching, Ostern und im Sommer

unser Familienfest.

Das Kindergartenteam wünscht eine besinnliche

Adventzeit und ein frohes Weihnachtsfest!

Obstpressen

Im Herbst machte eine mobile Obstpresse

bei uns in Viehdorf Halt.

Die Kinder konnten zusehen, wie aus

dem gesammelten Obst Apfel- und

Birnensaft gepresst wurde und durften

diesen sogleich frisch gespresst

verkosten.

Baumpflanzaktion

Im vergangenen Jahr wurde von der

Initiative Natur im Garten ein „Tree-

Running“ veranstaltet. Man konnte bei

einem virtuellen Lauf teilnehmen, für

jeden Teilnehmer erhält die Gemeinde

einen Baum. So konnten mehr als ein

Dutzend Bäume im Garten des neuen

Kindergartens gepflanzt werden.

Nikolausfeier

Heuer fand die Nikolausfeier des

Kindergartens im Wald der Familie

Streßler statt. Der Nikolaus brachte

allen Kindern Säckchen, die von der

ÖVP Viehdorf finanziert wurden.

Danke dafür!

Die Kinder freuten sich sehr über die

Gaben, die der Nikolaus mit hatte.

Seite 28


Musikbegeisterte Kinder

am Standort Viehdorf

Im heurigen Schuljahr 2022/23 sind einige neue Instrumente

am Standort Viehdorf hinzugekommen und es freut mich,

dass sich die Verteilung der SchülerInnen auf die verschiedenen

Instrumente neuerdings etwas bunter gestaltet:

BLOCKFLÖTE 2 MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG 8

CELLO 1 MUSIKWERKSTATT 1

E-BASS 2 QUERFLÖTE 8

E-GITARRE 1 SAXOPHON 2

FLÜGELHORN 1 SCHLAGWERK 9

GITARRE 9 TANZ 1

KEYBOARD 1 TENORHORN 3

KLARINETTE 4 TROMPETE 6

KLAVIER 5 VIOLINE 1

Endlich ist auch das tiefe Blech am Standort

Viehdorf der Musikschule Ybbsfeld vertreten!

Seit diesem Schuljahr werden endlich auch die tiefen Blechblasinstrumente

(Posaune, Tenorhorn, Tuba) am Standort

Viehdorf unterrichtet. Bereits acht junge MusikerInnen aus

Viehdorf und den umliegenden Gemeinden nutzen dieses

Angebot und erhalten von

Stefan Obmann Unterricht.

Der gebürtige Kärntner hat

das schöne Mostviertel zu

seiner Wahlheimat erkoren.

Er selbst ist ein sehr aktiver

Musiker und in vielen

verschiedenen Ensembles

und Orchester tätig. Seine

gesammelten Erfahrungen

in den unterschiedlichsten

Musikrichtungen und

seine eigene Spielfreude

und Begeisterung gibt er an

seine SchülerInnen weiter.

BLECH BASICS

Mit Stefan und seinen Kollegen entstand in den letzten

Jahren ein Basistraining als neues Ergänzungsfach für

Blechbläser. Bei dieser kostenlosen Lehrveranstaltung

für BlechbläserInnen der Musikschule Ybbsfeld werden

Themenbereiche wie die richtige Atmung und Luftführung,

die Verbesserung der Tonqualität, die gesündeste Körperhaltung

und generelles Instrumentenverständnis gelehrt. In

jeder Einheit werden einerseits neue Inhalte behandelt und

besprochen, andererseits aber bereits Gelerntes wiederholt,

gemeinsam geübt und vertieft.

In der zweiten Hälfte des Schuljahres werden wir die

jungen KünstlerInnen bei verschiedensten Veranstaltungen

wieder live auf der Bühne erleben können. Neben kleinen

Vorspielabenden möchten wir Sie bereits jetzt zu unserem

Standortkonzert am 31. März 2023 in die Volksschule Viehdorf

einladen.

Die Musikschule Ybbsfeld wünscht Ihnen ein ruhiges,

besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie und

alles Gute und vor allem Gesundheit für das Jahr 2023!

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 29


HONEDER

Viehdorf

Ihr Partner für Lebensqualität!

www.bfp.at

3300 Amstetten, Preinsbacherstraße 5 07472 / 611 22


MONTEUR GESUCHT

MITGESTALTEN STATT NUR TUN.

DAS IST ARBEITEN BEI H+S.

QR-Code scannen

und gleich online

bewerben!

JETZT

BEWERBEN!

hs-installation.at

#MACHERMITPERSÖNLICHKEIT

FÜR EIN UNTERNEHMEN MIT CHARAKTER

HEIZUNG KÄLTE LÜFTUNG SANITÄR

Arthur-Krupp-Straße 12 | A-3300 Amstetten | Tel.: +43 7472 / 62 071 | office@howi.at | www.hs-installation.at

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 31


Seite 32


Aus dem

Pfarrleben

Bericht über das zweite Halbjahr 2022

Kirchlicher Betriebsausflug

Traditionell findet im Sommer der

Kirchliche Betriebsauflug statt. Am

23. Juli 2022 machte sich auch heuer

wieder eine große Schar an Ministranten,

Kirchenblattverteilern und

sonstigen fleißigen Helfer der Pfarre

auf den Weg nach Gmunden. Nach

der Heiligen Messe in der Pfarrkirche

von Traunkirchen fuhren die Teilnehmer

mit der Gondel auf den Grünberg.

und verbrachten einen abwechslungreichen

Tag mit Sommerrodeln,

Wandern auf dem Baumwipfelpfad,

Besteigung des Aussichtsturms und

Wandern zum Laudachsee. Die mutigen

Teilnehmer nutzten auch die

Rutsche vom Aussichtsturm hinunter.

Natürlich durfte auch ein Eis

nicht fehlen. Es war ein toller Tag für

alle, egal ob Jung oder Alt.

Christophorussonntag

Am Christophorussonntag, dem 24. Juli 2022 wurde im

Anschluss an den Gottesdienst eine Fahrzeugsegnung

durchgeführt. Gemeinsam beteten wir um eine gesunde

Rückkehr bei unseren Ausfahrten.

Interessante Heilkräuter

Bei einem Kräutervortrag mit Caroline Postlmayr am 27.

Juli 2022 im Pfarrsaal lernten die Teilnehmer Nützliches

über die heimischen Sommerkräuter und deren Heilwirkung.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 33


Weitere Aktivitäten

Am 30. Juli luden wir alle Pfarrangehörigen

ab dem 70. Lebensjahr zu

einem „Nachmittag der Stärkung und

Begegnung“ ein. Nach der Heiligen

Messe mit Möglichkeit zum Empfang

eines Krankensegens in der Pfarrkirche,

lud der Pfarrgemeinderat zu

einem gemütlichen Beisammensein

bei Kaffee und Kuchen in den Pfarrsaal

ein.

Wie jedes Jahr im Sommer unterzogen

wir unsere Pfarrkirche einer gründlichen

Reinigung. Zwar ist unsere Pfarrkirche

immer sehr sauber, aber einmal

im Jahr bedarf es dennoch eines Großputzes.

Eine motiviert Schar putzte

am 17. August 2022 jeden versteckten

Winkel unserer Pfarrkirche. Ein

Erntedankfest

herzliches Danke an alle, die mit dabei

waren.

In den Monaten Juni, Juli und August

waren zahlreiche ehrenamtliche

Sammler im Gemeindegebiet unterwegs,

um im Rahmen der Haussammlung

um eine Spende für Menschen in

Not zu bitten. Ein herzliches Vergelts

Gott allen Sammlern und allen

Gemeindebürgern für die großartige

Spendenbereitschaft und die gute

Aufnahme.

Ein besonderer Höhepunkt im 2.

Halbjahr war für unserer Pfarre das

Erntedankfest am 11. September 2022.

Nach zwei Jahren durften wir dieses

endlich wieder in traditioneller Weise

feiern. Nach der Prozession zum

Christophorusmarterl, wo die Erntekrone

- gebunden von der Landjugend

- und die Erntegaben gesegnet

wurden, feierten wir im der Pfarrkirche

den Erntedankgottesdienst, musikalisch

umrahmt vom Kirchenchor. Im

Rahmen der Heiligen Messe wurden

auch die ausscheidenden Ministranten

geehrt und ihnen für ihren verlässlichen

Dienst und ihren Einsatz für die

Pfarre mit einem Geschenk und einer

Urkunde gedankt.

Danach lud der Pfarrgemeinderat zu

einem Pfarrfest in den Pfarrhof ein.

Viele Pfarrangehörige folgten der

Einladung und genossen bei Speis und

Trank einige gemütliche Stunden im

Kreise der Pfarrfamilie. Ein herzliches

Danke nochmals an dieser Stelle an

alle, die zum Gelingen dieses schönen

Festes beigetragen haben.

Seite 34


Jubelpaarmesse

Bei der Jubelpaarmesse am 30.

Oktober 2022 durften wir mit

zahlreichen Paaren eine Dankmesse

anlässlich ihres 25, 30, 40,

50, 55 und 60-jährigen Ehejubiläums

feiern. Danach wurde bei

einem Sektempfang im Pfarrhof

mit den Jubelpaaren angestoßen.

Am Sonntag, dem 2. Oktober 2022

pilgerte eine kleine, wetterfeste Schar

bei Dauerregen nach St. Georgen,

um beim Rosenkranzfest der Pfarre

teilzunehmen. Nach der Mitfeier der

Rosenkranzfeier stärkten sich die Teilnehmer

beim Pfarrkaffee.

Am 6. November 2022 feierten wir

die Heilige Messe gemeinsam mit dem

Hilfswerk und dachten an alle jene

vom Hilfswerk betreuten Personen,

die im vergangenen Jahr verstorben

sind. Der Gottesdienst wurde von den

Mostviertler Landlpfeifern musikalisch

gestaltet. Im Anschluss wurden

die neuen Fahrzeuge des Hilfswerkes

am Kirchenplatz gesegnet.

Am „Weltmissionssontag“, dem 23.

Oktober 2022, wurden von der Landjugend

im Rahmen der Jugendaktion

der Missio fair und nachhaltig produzierte

Chips und Pralinen verkauft.

Der Reinerlös wird für Jugendprojekte

verwendet.

Lebensmittelsammlung

Rund um den Welttag der Armen,

der von der Katholischen Kirche am

13. November 2022 gefeiert wurde,

führten wir eine Sammelaktion durch.

Neben Lebensmittel und Hygieneartikel

wurden heuer erstmals auch

Schulmaterialien gesammelt. Trotz der

wirtschaftlich schwieriger werdenden

Situation konnten wir uns über einen

neuen Spendenrekord freuen. Insgesamt

übergaben wir 21 prall gefüllte

Bananenschachteln und 10 Schultaschen

an das ORA Lager in Ardagger .

Ein herzliches DANKE für die große

Spendenbereitschaft.

Nacht der 1000 Lichter

Am 31. Oktober nahm die Pfarre an der

„Nacht der 1000 Lichter“ teil. Unter dem

Motto „So wie du warst - In Gedanken

bei unseren Liebsten“ bot die Gruppe

QUINTessence bei stimmungsvoller

Beleluchtung einen Abend mit Liedern, die

berührten und Texten, die zum Nachdenken

einluden.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 35


Red Wednesday

Erstmals beteiligte sich unsere Pfarre

an der Aktion „Red Wednesday“.

Von 16. - 20. November wurde unsere

Pfarrkirche rot beleuchtet, um auf

die Verfolgung von Christen auf der

ganzen Welt aufmerksam zu machen.

Mit der roten Beleuchtung unserer

Pfarrkriche wollten wir unsere Solidarität

und unser Mitgefühl zeigen und

darauf hinweisen, dass freie Religionsausübung

keine Selbstverständlichkeit

ist.

Ministranten unterwegs

Am 19. November trafen sich die

Minis, um das Fenster für den Dorfhausadventkalender

zu gestalten.

Anschließend besuchten die Minis

den Schlossadvent in Hainsetten und

nahmen an einer Führung teil. Besonders

freut es uns, dass wir wieder

einige neue Gesichter in unserer

Minigruppe begrüßen dürfen. Beim

Probeministrieren konnten sie bereits

einen Eindruck davon gewinnen, wie

es sich anfühlt, ein Ministrant zu sein.

Altarbild restauriert

Ein weiterer Höhepunkt im November

war die Enthüllung unseres

ehemaligen Altarbildes. Das Bild

„Apostelverabschiedung“ wurde

im Jahr 1876 vom damaligen Pfarrer

Willinger in Auftrag gegeben. Es

zeigt die Verabschiedung von Petrus

und Paulus vor ihrer Hinrichtung und

diente von 1895 bis 1958 als Altarbild

in unserer Kirche. Danach wurde das

stark beschädigte Gemälde im Pfarrhof

gelagert und zu Fronleichnam als

Altarbild eingesetzt. Nach Abschluss

der Restaurierungsarbeiten kehrte das

Werk schließlich nach 64 Jahren am

20. November 2022 wieder in unsere

Pfarrkirche zurück.

Adventkranzaktion

Seit vielen Jahren schon führt die

Pfarre erfolgreich eine „Adventkranzaktion“

durch. Am 23. November

versammelten sich eine große Schar

an Helfern im Pfarrhof, um 45 Kränze

zu binden und liebevoll zu verzieren.

Ein DANKE an alle, die mitgeholfen

haben.

Seite 36


Der große Advenkranz für die Kirche wurde nach altem

Brauch wieder von der Landjugend gebunden, danke auch

dafür.

Beim Viehdorfer Adventmarkt am 4. Dezember 2022 bot

die Pfarre Süßes, Kekse, Brot und viele andere Schmankerl,

gespendet von der Pfarrbevölkerung, zum Verkauf an. Um

15:00 Uhr beschenkte der Nikolaus die Kinder in der Pfarrkirche.

Anschließend verteilte er am Dorfplatz gebackene

Krampusse.

Pfarrbevölkerung schon jetzt um Ihre Unterstützung und

ihre Mitarbeit, denn nur gemeinsam kann eine kleine Pfarre

wie Viehdorf ein solches Bauvorhaben bewerkstelligen.

Ein ereignisreiches Jahr 2022 liegt hinter uns, in dem wir

viele schöne Gottesdienste feiern, Veranstaltungen durchführen

und Projekte verwirklichen konnten. Ein besonderes

„Vergelts Gott“ an dieser Stelle an Sie alle für die gute

Zusammenarbeit, für Ihre Unterstützung, Ihre Kreativität

und besonders für Ihr Gebet. Wir sind stets bemüht, unsere

Pfarre lebendig zu erhalten und freuen uns über Ihre Anregungen

und Ideen.

Das Jahr 2022 war geprägt von zahlreichen Krisen und

Veränderungen auf der ganzen Welt. Bitten wir daher Gott

um Zuversicht und Beistand für das kommende Jahr und

bleiben wir im Gebet verbunden.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und Gottes Segen

für das Jahr 2023 wünschen der Pfarrgemeinderat

von Viehdorf und Pater Lorenz Pfaffenhuber.

Am 14. Dezember 2022 feierten wir bei Kerzenlicht um

6:00 Uhr Früh die Roratemesse und luden die Besucher

dazu ein, zur Ruhe zu kommen und Innezuhalten. Danach

stärkten sich die Gottesdienstteilnehmer bei einem Frühstück

im Pfarrhof.

Am 3. Adventsonntag durften wir heuer endlich wieder

unsere Wallfahrt nach Maria Taferl durchführen. Die Teilnehmer

beteten unterwegs um Schutz und Segen, um 13:00

Uhr feierte eine große Schar an Wallfahrern die Messe in

der Wallfahrtskirche.

27 Jugendliche bereiten sich seit Herbst in regelmäßigen

Firmstunden auf die Firmung vor. Zusätzlich werden die

Firmlinge dazu eingeladen, sich an den verschiedensten

Aktivitäten der Pfarre zu beteiligen, um einen Einblick in

das Pfarrleben zu bekommen. Bei der Pfarrfirmung am 24.

Juni 2023, werden sie das Sakrament der Firmung empfangen.

Bauliche Maßnahmen im Pfarrhof

Im kommenden Jahr möchten wir auch baulich ein großes

Vorhaben umsetzen. Die Ölheizung im denkmalgeschützten

Pfarrhof ist in die Jahre gekommen, störungsanfällig,

aus ökologischen Gründen nicht mehr zeitgemäß und kann

auch den bestehenden Gebäudebestand nur unzureichend

beheizen. Sie soll durch eine Hackschnitzelheizung ersetzt

werden. Die Vorbereitungen dafür laufen. Wir bitten die

Gottesdienstzeiten:

Sonntag: wöchentlich abwechselnd um 8:00 Uhr (ungerade

Woche) und 10:00 Uhr (gerade Woche)

Wochentagsmesse: jeden Mittwoch um 7:15 Uhr (in den

Ferien sind Ausnahmen möglich)

WEIHNACHTSGOTTESDIENSTE

Heiliger Abend: 15:30 Uhr Kindermette

22:00 Uhr Christmette

25. Dezember: 9:00 Uhr Weihnachtshochamt

14:00 Uhr Krippenandacht

Dankgottesdienst zum Jahresabschluss: 15:00 Uhr

Neujahrstag: Hl. Messe um 10:00 Uhr

Sternsingeraktion: 4. und 5. Jänner 2023

Wir laden alle Kinder/Jugendlichen dazu ein, sich in den

Dienst der guten Sache zu stellen und Sternsingen zu gehen.

Du möchtest mitmachen, hast Interesse oder Fragen, dann

melde dich in der Sakristei oder in der Pfarrkanzlei!

Schauen Sie auch auf unserer Homepage vorbei: Hier

finden Sie Infos zu allen Gottesdiensten und Veranstaltungen:

https://pfarreviehdorf.jimdofree.com/

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 37


Multimediashow Sri Lanka

Mit „Ayobovan“ – Willkommen auf

Sri Lanka – durften wir zahlreiche

Besucher am 24.10.2022 im Sitzungssaal

des Dorfhauses zu unserer Veranstaltung,

einer Multimediashow, „SRI

LANKA – Die Perle im indischen

Ozean“ begrüßen.

Josef Ambroz, Reiseleiter von Raiffeisen

Reisen, entführte uns in eine

exotische Welt voller Überraschungen.

Fauna und Flora auf Sri Lanka,

während der Kolonialzeit von den

Engländern Ceylon genannt, sind

vielfach einzigartig auf unserem Planeten.

Mit vielen spektakulären Fotos

und einem sehr informativen Vortrag

gestaltete Hr. Ambroz einen interessanten

Abend.

In der Pause verkosteten wir schwarzen

und grünen Ceylontee und

servierten dazu schmackhaftes Bananenbrot.

Auch der Verkauf von landestypischen,

fair gehandelten Gewürzen

aus dem EZA Laden Amstetten fand

regen Anklang.

Ein gelungener Vortragsabend, wie

viele positive Rückmeldungen bestätigten.

Gemeinsames Singen

Nach langer pandemiebedingter Pause

konnten wir im Sommer endlich

wieder unser monatliches „Gemeinsames

Singen“ im betreubaren Wohnen

in Hainstetten starten.

Seit 7. Juni 2022 dürfen wir wieder

jeden letzten Dienstag im Monat viele

Sangesfreudige und Musikbegeisterte

begrüßen.

Gemeinsam mit der Initiative „Soziale

Dorferneuerung“ werden wir auch

im Jahr 2023 jeden letzten Dienstag im

Monat ab 15:30 Uhr musizieren.

Das Programm besteht aus Schlagern,

Volksmusik und jahreszeitlich

entsprechenden Musikstücken.

Nach dem Motto – „Je größer der

Chor, umso besser die Stimmung“ -

freuen wir uns auch Sie begrüßen zu

dürfen.

Seite 38


Ihr verlässlicher Partner

im Trauerfall

kompetente Beratung und Unterstützung

in allen Belangen rund um den Trauerfall

einfühlsame und pietätvolle Betreuung

Begräbnisplanung ganz persönlich und

individuell auf den Verstorbenen abgestimmt

traditionelles Begräbnis mit kirchlichem

Zeremoniell, bis hin zu alternativen

Bestattungsformen in der Natur

auf Wunsch erfolgt nach der Abholung eine

direkte Überführung in die örtliche

Aufbahrungshalle, sodass Sie Ihren

Verstorbenen nahe bei sich haben

Der Tod ist nicht das Ende,

nicht die Vergänglichkeit,

der Tod ist nur die Wende,

Beginn der Ewigkeit!

Vorort Kontakt: Elisabeth Jandl (geb. Kranzl)

aus Neustadtl/D.

0676/88 609 732

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 39


3361 Aschbach, Gewerbepark 4

E-mail: malereirenner@aon.at

Robert Renner

Telefon & Fax: 0 74 76 / 76866

Malerei | Anstrich | Tapeten | Fassaden | Stuckarbeiten

Seite 40


IHR Partner mit Know-how in den Bereichen

• Planung & Engineering

• Schaltschrankbau

• E-Installationen / Montage

• Automatisierungstechnik

• Visualisierung / Leitsysteme

• MES-Software / OPICOM

• Elektro-Thermografie

• Service & Support

Blumen von Montag bis Sonntag!

Mo - Fr: 8:30 - 12:00 u. 14:00 - 18:00 Uhr

Sa: 8:30 - 13:00 Uhr

Sonn- und Feiertag: 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: 07472/64 600

Haaberg - Amstetten

XX SERVICEFÜR

Amstetten

Vertriebsinserat_EVN22_Service_210x148.indd 2 30.03.22 14:23

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 41


Seite 42


Die ÖVP berichtet

Schutzengelaktion

Mitte September führte die ÖVP

Viehdorf wieder die Schutzengelaktion

für die Sicherheit der Kinder am

Schulweg durch. Heuer konnten Bgm.

Franz Zehethofer und Vizebgm. Franz

Eder wieder die Volksschule und den

Kindergarten in Viehdorf besuchen.

In der Volksschule in Viehdorf wurden

reflektierende Warnwesten gemeinsam

mit Frau Dir. Barbara Dobrovits

an alle Schüler verteilt und im

Kindergarten wurden gemeinsam mit

Kindergartendirektorin Astrid Fischer

reflektierende Schutzengelflügerl zum

Aufkleben an alle Kinder verteilt.

Most trifft Wein

Die Veranstaltung Most trifft Wein

wurde heuer wieder von der ÖVP

Amstetten am 02.09.2022 auf dem

Hauptplatz in Amstetten durchgeführt.

Auch die ÖVP Viehdorf unterstützte

dabei die Nachbargemeinde

Amstetten bei den Aufbauarbeiten zu

diesem Event.

Eis verteilen bei

der Firma ESA

Das „Team Blau-Gelb“ sowie Vizebürgermeister

und Gemeindeparteiobmann

Franz Eder verteilten im

Rahmen der Sommeraktion Ende

August Eis an die Mitarbeiter der

Firma ESA.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 43


Aktion Nah Sicher

Auch heuer fand wieder die Aktion „Nah Sicher“ statt. Dies

ist eine Aktion unserer Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

zur Sicherung der Nahversorger. Diese Aktion wird auch von

der ÖVP Bezirk Amstetten und von der NÖN unterstützt. Dabei

hatten wir in Viehdorf – wie jedes Jahr - auch heuer wieder

zwei Gewinner.

Die Gewinner 2022 sind:

Im Kaufhaus Nah & Frisch Honeder gewann Daniela Aichinger

aus Hainstetten einen 30-EURO-Gutschein.

ÖVP-Schnapsen

Das ÖVP-Schnapserturnier im Gasthaus Zatl konnte im

heurigen Jahr leider nicht mehr durchgeführt werden und

wurde abgesagt.

Leopolditag und Landschaftselement

Am Leopolditag wurde – als Zeichen der Verbundenheit

mit Niederösterreich von vielen Funktionären die Niederösterreich-Fahne

sichtbar ausgehängt.

Weiters wurde beim Feuerwehrhaus in Viehdorf ein Landschaftselement

aufgestellt. Für die Gemeinde Viehdorf

ist die gute Kooperation mit dem Land Niederösterreich

auf politischer Ebene sehr wichtig. Dadurch werden viele

Projekt,e die die Gemeinde Viehdorf sonst nicht finanzieren

könnte, erst leistbar und können somit verwirklicht

werden.

In der Bäckerei Mistelbacher gewann Johanna Schaupp aus

Berging einen 30-EURO-Gutschein.

Bezirkskonferenz und Teamkonferenz

Im November wurden von den Funktionären der ÖVP

Viehdorf diverse Veranstaltungen, wie die Bezirkskonferenz

in Seitenstetten oder die Teamkonferenz in Wieselburg

besucht.

Spendentätigkeit der ÖVP Viehdorf

Im Betreuten Wohnen in Hainstetten wurde ein Wuzzler

(Tischfußballtisch) von den Bewohnern gewünscht und

nun von ihnen auch angekauft. Die ÖVP Viehdorf unterstütze

diesen Kauf mit 50 % des Anschaffungspreises.

Seite 44


Spende Kindergarten

Weiters wurden – wie auch bereits in

den letzten Jahren – die Nikolosackerl

für sämtliche Kindergartenkinder, die

bei der Nikolofeier im Kindergarten

dann verteilt wurden, zur Gänze von

der ÖVP Viehdorf an den Elternverein

des Kindergartens gesponsert.

Neujahrsempfang 2023

Für Freitag, den 6. Jänner 2023 ist nun – nach zweijähriger Coronapause

– wieder der Neujahrsempfang der ÖVP Viehdorf geplant.

Als Ehrengäste werden Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing sowie

die Landtagsabgeordneten Michaela Hinterholzer und Anton Kasser

anwesend sein. Auch die neue Ärztin, Frau Dr. Bettina Rathgeb

wird vorgestellt. Im Anschluss lädt die ÖVP Viehdorf zu belegten

Broten und Getränken sowie zu Mehlspeisen und Kaffee ein. Dabei

wird der Jahresrückblick auf das Jahr 2022 in Form einer Power-

Point-Präsentation gezeigt. Die gesamte Viehdorfer Bevölkerung

ist dazu sehr herzlich eingeladen.

VORSCHAU

Kindermaskenball 2023

Da im nächsten Jahr der Kindermaskenball nicht im Gasthaus Ehebruster

durchgeführt werden kann, wurde überlegt, wie denn diese

Veranstaltung gerettet werden kann. Nun gibt es eine Lösung, und

zwar findet am Faschingsamstag, 18. Februar 2023 nun der Kindermaskenball,

organisiert von der ÖVP Viehdorf im Turnsaal der

Volksschule Viehdorf statt. Der Ablauf wird ähnlich sein, wie er es

bisher war (diverse lustige Spiele, Moderation, etc.). Am Abend des

selben Tages veranstaltet dann die Landjugend Viehdorf-Ardagger

-St. Georgen einen Faschingsgschnas ebenfalls im Turnsaal der

Volksschule. Die Landjugend wird dabei am Nachmittag auch bei

den Kindern schon die Ausschank für Kinder und Eltern übernehmen.

Wo unser Herz zuhause ist:

Niederösterreich.

Die

Niederösterreich

Partei.

Volkspartei Niederösterreich, 3100 St. Pölten.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 45


LH Johanna Mikl-Leitner im

Interview:

„Niederösterreich beweist, dass eine andere Politik

möglich ist.“

Angesichts des aktuellen Weltgeschehens

nehmen Zukunftsängste zu, viele

fragen sich, ob ein Bundesland überhaupt

Möglichkeiten hat, hier gegenzusteuern?

Wir alle spüren Krisen, Krieg und

Knappheiten. Die Zeiten sind turbulent,

die Sorgen groß. Wie es in der

Welt weiter geht, weiß niemand, wie

es aber in und für Niederösterreich

weitergeht, das haben wir selbst in

der Hand. Deshalb beantworten wir

die Herausforderungen unserer Zeit

mit kraftvollen Maßnahmen, die nach

vorne gerichtet sind, vor allem in

jenen Bereichen, die den Landsleuten

am Herzen liegen, wie zum Beispiel

durch gezielte Entlastungen.

Was heißt das konkret, wenn es um

die Teuerung geht, für viele wird die

Bewältigung des Alltags zur Bewährungsprobe?

„Die Lebenskosten steigen, viele

leiden darunter. Deshalb hilft

Niederösterreich dort, wo die Belastung

am größten und die Entlastung

am notwendigsten ist.“ LH Johanna

Mikl-Leitner

Die Lebenskosten steigen, viele leiden

darunter. Deshalb hilft Niederösterreich

dort, wo die Belastung am größten

und die Entlastung am notwendigsten

ist. Bei den Stromkosten mit

dem blau-gelben Strompreisrabatt,

beim Heizen mit dem blau-gelben

Heizkostenzuschuss, beim Wohnen

mit der blau-gelben Wohnbauhilfe,

beim Pendeln mit der blau-gelben

Pendlerhilfe und Eltern mit dem

blau-gelben Schulstartgeld. Was mich

besonders freut, all diese Maßnahmen

wurden im Miteinander beschlossen.

Ein Bereich, in dem die Teuerung

massiv spürbar ist, ist die Bauwirtschaft.

Kann die Politik hier gegensteuern?

Ich möchte, dass Eigentum auch in

Zukunft leistbar bleibt, dass vor allem

junge Menschen Zukunft in Niederösterreich

haben, in ihrer eigenen

Wohnung, in ihrem eigenen Haus. Ich

lasse nicht zu, dass ihnen das unnötig

erschwert wird. Deshalb übernimmt

das Land für sie zusätzliche Haftungen

und verlängert die Laufzeiten

der Landesdarlehen im Rahmen der

Wohnbauförderung. Parallel dazu

braucht es aber auch Maßnahmen des

Bundes und der Finanzmarktaufsicht.

„Ganz besonders wenn es um die

Energie geht, ist vieles im Umbruch.

Die Antwort des Landes NÖ darauf

lautet: Aufbruch. Mit unserem Weg

in die Energieunabhängigkeit.“ LH

Johanna Mikl-Leitner

Die Krisen der letzten Jahre haben

auch gezeigt, dass wir von anderen

Teilen der Welt abhängig sind. Was

kann man gegen Gasausfälle, Preistreiberei

oder die Wiedereinführung

der Atomenergie tun?

Ganz besonders wenn es um die

Energie geht, ist vieles im Umbruch.

Die Antwort des Landes NÖ darauf

lautet: Aufbruch. Mit unserem Weg

in die Energieunabhängigkeit. Für

günstigere Preise, für mehr Sicherheit,

für Klima und Umwelt bauen wir

Windkraft, Sonnenkraft, Wasserkraft,

Biomasse und unsere Stromnetze aus.

Bereits heute erzeugen wir über die

Hälfte der österreichischen Windkraft

und ein Viertel der Photovoltaikener-

Seite 46


gie, jetzt setzen wir das größte und

schnellste Ausbauprogramm Österreichs

noch einmal drauf.

„Ich möchte den Eltern Gewissheit

geben, dass ihre Kinder die aller

beste Betreuung bekommen.“ LH

Johanna Mikl-Leitner

Änderungen soll es vor allem im

Bereich der Kinderbetreuung geben,

in keinem anderen Bereich stockt das

Land seine Budgetmittel so stark auf,

warum?

Ich möchte den Eltern Gewissheit

geben, dass ihre Kinder die allerbeste

Betreuung bekommen. Deshalb starten

wir eine Betreuungsoffensive, die

Niederösterreich zu Kinderösterreich

macht, ein Entlastungspaket, das unser

Land zu Familienösterreich macht.

Wir starten damit jetzt und investieren

in den kommenden 5 Jahren

gemeinsam mit den Gemeinden 750

Mio. Euro für einen Kindergarten ab

2 Jahren, für gratis Vormittagsbetreuung

für alle Kinder unter 6 Jahren, für

kleinere Gruppen und mehr Fachkräfte,

für weniger Schließtage und

ein flächendeckendes wohnortnahes

Angebot.

Anfang November wurde der Wahltermin

auf den 29. Jänner 2023 festgelegt.

Wann wird der Wahlkampf

starten – oder hat er bereits begonnen?

Wir haben immer gesagt 2022 ist

ein Arbeitsjahr, es müssen wichtige

Entscheidungen getroffen bzw.

Maßnahmen erarbeitet werden.

Gerade einer Zeit wie dieser müssen

wir mit harter Arbeit und Zusammenarbeit

begegnen, der Wahlkampf

kommt 2023 noch früh genug. Und

auch diesen gilt es so zu führen, dass

man sich danach noch in die Augen

schauen kann, dass nicht noch mehr

Vertrauen zwischen den Parteien und

in die Politik insgesamt zerstört wird.

Gut, dass wir wieder im Miteinander

einen Wahltermin festgelegt und

beschlossen haben.

Man sieht es bereits, es wird noch

schärfer formuliert als sonst, Untergriffe

nehmen zu. Haben Sie Sorge,

dass diese vor der Wahl lauter werden?

Niederösterreich ist der Beweis dafür,

dass allen Krisen zum Trotz Politik

auch anders funktionieren kann. Bei

uns, wo die Bereitschaft zur Zusammenarbeit

besteht, wurden fast alle

Regierungsbeschlüsse einstimmig

gefasst. Davon profitieren die Bürgerinnen

und Bürger, das ist gut fürs

Land. Für mich steht deshalb fest:

Auch wenn es uns manche nicht leicht

machen, werden wir trotzdem beim

Miteinander bleiben.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 47


Niederösterreich schlägt mit Betreuungsoffensive neues

Kapitel für Familien mit Kindern auf

Kürzlich ist das Spitzenteam der

Volkspartei Niederösterreich bei

einer Arbeitsklausur zusammengekommen.

Dabei wurden viele wichtige

Themen besprochen, ein Schwerpunkt

war hier- bei unter anderem

ein neues Betreuungspaket, das die

Kinderbetreuung in den kommenden

Jahren weiter verbessern wird.

Im Zuge dieser Klausur stellt Johanna

Mikl-Leitner klar: „Kinderbetreuung

ist für viele Familien eine der wichtigsten

Aufgaben, bei denen wir ihnen

bestmöglich und flächen- deckend

helfen wollen. Ich will, dass Niederösterreich

das Mutterland moderner

Familienpolitik ist.“ Bisher wurden

bereits viele Schritte gesetzt, Niederösterreich

ist in Österreich bei der

Betreuung und beim Ausbau der

Kleinkinderbetreuung vorne.

„Jetzt schlagen wir für unsere Familien

ein neues Kapitel auf: Eine Betreuungsoffensive

für alle Kinder unter 6

Jahren, die Niederösterreich zu

Kinderösterreich macht – ein Entlastungspaket

für Eltern und Großeltern,

das Niederösterreich zu Familienösterreich

macht“, betont LH Johanna

Mikl- Leitner. „Im Wesentlichen sind

es fünf zentrale Eckpunkte:

Zum Zweiten wird es bereits ab

September 2023 eine kostenlose

Vormittagsbetreuung für alle Kinder

unter 6 Jahren geben“, so die Landeshauptfrau.

Dies betreffe nicht nur die Kindergärten,

sondern erstmals auch die

Kleinkinderbetreuung, was eine

ganz wesentliche Unterstützung für

Familien darstellt. Denn damit wird

ihnen vor allem die Rückkehr in das

Erwerbsleben erleichtert.

Außerdem werden bei der Kleinkinderbetreuung

auch am Nachmittag

Maßnahmen gesetzt, um die anfallenden

Kosten zu reduzieren.

Der dritte Punkt betrifft ein flächendeckendes

Nachmittagsbetreuungsangebot

mit längeren Öffnungszeiten

in Reichweite zum Wohnort. Um dies

bereits ab dem ersten Kind anbieten

zu können, sollen vor allem Gemeindekooperationen

intensiviert werden.

Weiters erklärt Mikl-Leitner:

„Zum Vierten wollen wir die Gruppengröße

verkleinern und damit eine

noch bessere Betreuung erreichen. Im

Konkreten schaffen wir durch kleinere

Gruppengrößen in den Kindergärten

und zusätzlichen Fachkräften bei allen

Kleinkinderbetreuungen eine bessere

Betreuung für unsere Kleinsten.

Und Punkt fünf bedeutet: Weniger

Schließtage in den Kindergärten,

damit Beruf und Familie auch in den

Sommermonaten verein- bart bleiben.

Ganz konkret werden ab den nächsten

Sommerferien im Jahr 2023 die gesetzlichen

Schließtage der Kindergärten

von drei auf eine Woche reduziert.

Damit liegen wir dann bei 15 Schließtagen

im Jahr – und mit Wien an der

Spitze der Bundesländer.

Zum Ersten wollen wir den Kindergarten

für Kinder ab zwei Jahren ab

September 2024 öffnen. Damit schließen

wir die oftmals herausfordernde

Lücke zwischen dem Ende der zweijährigen

Karenzzeit und dem Start in

den Kindergarten.

Seite 48


Die Details und die weitere Ausgestaltung

werden in den nächsten Wochen

und Monaten vorgestellt.“

Für diesen Ausbau werden Land und

Gemeinden in den nächsten Jahren

viel Geld investieren, viel planen und

bauen. Man wird für die Familien

eine enorme Kraftanstrengung leisten,

erklärt die Landeshauptfrau weiter.

„Wir starten jetzt damit und haben

uns eine flächendeckende Umsetzung

in den nächsten fünf Jahren zum Ziel

gesetzt. Dafür neh- men wir in den

nächsten fünf Jahren 750 Millionen

Euro in die Hand – das ist mehr als

jedes andere Bundesland.

Diesem Paket sind intensive Verhandlungen

vorangegangen – ich möchte

allen Verhandlungspartnern herzlich

danken.

Durch dieses Miteinander erreichen

wir mehr für unsere Familien und

mehr für Niederösterreich“, untertreicht

Landeshauptfrau Johanna

Mikl-Leitner.

foto©bene

Kurvigerleben

Gebogenes/Planes Sicherheitglas für:

Ganzglastüren

Ganzglasduschen

Glasmöbel

Glasschiebeelemente

Glasvordächer

Glasbrüstungen

Wandverkkleidungen

Glastrennwände

WWW.GLAS-BERGER.AT

Bundespräsidentschaftswahl 09.10.2022

Wahlergebnis Gemeinde Viehdorf

Stimmen Prozente

Wahlberechtigte 1 062 100,0%

abgegebene Stimmen 714 67,2%

ungültige Stimmen 32 4,5%

gültige Stimmen 682 95,5%

1. Dr. Michael Brunner 15 2,2%

SUPERJOB

„Eine Lehre mit Spannung!“

... für Supergirls und Superboys

Du interessierst Dich

für Elektrotechnik?

Selbständiges und genaues

Arbeiten liegt Dir und Du

hast Freude an einer

abwechslungsreichen Tätigkeit?

Dann freuen wir uns auf Dich.

Bewirb Dich bei uns.

Ein Job mit Power wartet.

2. Gerald Grosz 36 5,3%

3. Dr. Walter Rosenkranz 182 26,7%

Schnuppertage

jederzeit möglich

4. Heinrich Staudinger 14 2,1%

5. Dr. Alexander Van der Bellen 351 51,5%

6. Dr. Tassilo Wallentin 37 5,4%

Bewerbung

Info & Anmeldung:

Tel. 0 74 72 / 66 667-136

superjob@landsteiner.at

SUPERBONUS

Bis zu € 7.000,– * zusätzlich!

(*max. Betrag pro Lehrzeit)

7. Dr. Dominik Wlazny 47 6,9%

Kontrolle 635 93,1%

Elektro & Electronic Landsteiner GMBH

Kruppstraße 3, 3300 Amstetten

Tel. 0 74 72 / 66 667-0 | Fax 0 74 72 / 66 665

superjob@landsteiner.at | www.landsteiner.at

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 49


Kommentar von GGR Markus Burgstaller, MA

Die Gefahr der entpolitisierten Gesellschaft

Vor 15 Jahren wurde das Wahlalter von 18 auf 16 Jahre gesenkt. Es war eine bewusste Entscheidung, die einerseits

zu einem Impuls für mehr politische Bildung führen und andererseits ein demokratiepolitisches Signal für die Integrierung

junger Erwachsene in den politischen Entscheidungsprozess sein sollte. Im Heute müssen wir uns allerdings

die Frage stellen, was seither alles nicht passiert ist und warum gerade diese Generation so sehr mit dem politischen

System hadert – ein Grund ist sicherlich die Abkehr vom Diskurs und der Rückzug in politische Echokammern.

In diesen Tagen finden die letzten Weihnachtsfeiern statt

und bald die alljährlichen Familientreffen. Und wie sich

Jahr und Gebräuche wiederholen, so wiederholen sich da

und dort auch die politischen Diskussionen. Nicht während

der Vorspeise und aus Rücksicht gegenüber dem bemühten

Gastgeber auch nicht zur Hauptspeise, aber spätestens bei

Kaffee und Kuchen. Die potenziellen Themen sind durch

Internet und Nachrichten-TV schließlich unerschöpflich.

So fix wie der Diskussionsanstoß ist zugleich aber

der Kommentar „Lass uns jetzt nicht über Politik diskutieren!“

oder „Jetzt war es so gemütlich, musst du damit

anfangen!“ …

Wir erleben wohl ein neues Biedermeier mit dem markanten

Unterschied, dass das Politische nicht von der Öffentlichkeit

ins Private wandert, sondern die politische Öffentlichkeit

zwar von jedermann beobachtet wird, im Privaten

allerdings das Politische keinen Platz findet. Lediglich in

den sogenannten politischen Echokammern, also dort wo

sich Gleichgesinnte treffen – sei es virtuell oder real – ist

es en vogue. Es ist mittlerweile also Usus im „kleinen,

privaten Kreis“ nicht oder wenig über Politik zu reden,

da irgendjemand nicht derselben Meinung sein könnte.

Anstatt sich auszutauschen, wird die Diskussion gleich zu

Beginn unterbunden. Dieser Rückzug oder diese Entpolitisierung

ist für unsere Demokratie gefährlich, da damit die

Diskussionskultur verloren geht, die wir für die Entscheidungsfindung

in unserer pluralistischen Gesellschaft brauchen.

Im Ergebnis fördert das die seltsamsten Dinge zu

Tage: Politiker wollen zum Beispiel nicht mehr als Politiker

wahrgenommen werden und die Wählerschaft ist ohnehin

stets auf der Suche nach dem „Nicht-Politiker“. Dabei

wäre es viel einfacher, wenn man ehrlich anspricht, was

Politik ist und ausmacht.

Zuallererst dürfen wir uns glücklich schätzen in einem

Land zu leben, das sich als liberale Demokratie versteht.

In den regelmäßig erscheinenden Demokratie-Erhebungen

wird deutlich, dass eine Vielzahl an Staaten dieser Welt

wenig mit dem gemeinsam haben, was wir mittlerweile

als gesellschaftliche Errungenschaft nennen dürfen. In

Österreich ist es jedem möglich, für ein politisches Amt zu

kandidieren – unabhängig der Hautfarbe, dem Geschlecht

usw. Im täglichen „Politzirkus der Skandalisierung und

Denunzierung“ vergessen wir das nur allzu leicht.

Die entpolitisierte Gesellschaft, das „sich rausnehmen aus

der Politik“ stellt sohin eine Gefahr für die demokratische

Ordnung dar, weil sich immer mehr Bürger von politischen

Entscheidungen abkoppeln und „den anderen“ überlassen.

Dadurch entsteht in der viel beschworenen Mitte der

Gesellschaft ein Vakuum, einzig die radikalen Extrempositionen

rechts und links der Mitte werden gestärkt. Je mehr

Bürger also über Politik diskutieren, sich untereinander –

aber außerhalb der bequemen Echokammern – austauschen

und in Folge vielleicht auch öffentlich für ein politisches

Amt eintreten, desto höher ist auch die Qualität der Politik.

Am Ende muss die Einladung zum Miteinander im Wettbewerb

der guten Ideen stehen. Wohlwissend, dass die

Entscheidung immer nur eine Kompromisslösung sein

kann – alles andere wäre absolutistisch und ein anderes

Thema. Wer aber den Gedanken aufnehmen kann und

sich mit dem Gemeinwohl auseinandersetzt, sich engagiert

und dabei merkt, dass sich dieser Ausgleich der Interessen

mühevoll und kräftezehrend gestaltet, dem sei gesagt: Das

ist Politik im besten Sinne! Und das ist gut so.

Seite 50


www.farbenwahl.at

BRINGT FARBE IN DEIN LEBEN

14 x in Österreich - 07472/67209 - office@farbenwahl.at

!

Intelligentes

Bauen verbindet

Menschen.

PORR Bau GmbH

Tiefbau . NL NÖ . Baugebiet Amstetten

Dieselstraße 3, 3362 Mauer bei Amstetten

+43 50 626-2490

porr.at

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 51


Seite 52

3254 Bergland


Unsere Vereine und

Organisationen berichten

Freiwillige Feuerwehr

Viehdorf

RETTEN-LÖSCHEN-BERGEN-SCHÜTZEN

EINSÄTZE

Im 2. Halbjahr 2022 mussten wir

wieder mehrmals ausrücken, um

Ölspuren und Verunreinigungen auf

Verkehrswegen und Straßen zu entfernen.

Hauptgrund war fast immer ein

technischer Defekt an verschiedenen

Fahrzeugen. Nach Verkehrsunfällen

mussten Fahrzeuge geborgen und

Straßen gereinigt werden.

Aufgrund der nassen Witterungsverhältnisse

bei den heurigen Erntearbeiten

im Herbst mussten wir einige

Male ausrücken (auch auf Anordnung

der Polizei), um stark verunreinigte

Hauptstraßen zu reinigen.

**** Freiwillig… und doch professionell ****

12 x Gold/6 x Silber/5 x Bronze/ 1 x Bezirkssieger/Platz 1, 2, 4 und 9

Das ist die sehr erfreuliche Bilanz unserer diesjährigen Bewerbssaison!

5 x Gold - Ausbildungsprüfung Atemschutz

10 x Gold - Feuerjugendleistungsabzeichen

6 x Silber - Ausbildungsprüfung Atemschutz

5 x Bronze - Ausbildungsprüfung Atemschutz

Platz 1,2,4 und 9 beim Nassübungsvergleich in Stift Ardagger

Ein kleiner Flurbrand in unserem

Einsatzgebiet konnte aufgrund des

raschen Eingreifens der Hausbesitzer

und der Feuerwehr schnell abgelöscht

werden und ein größerer Flächenbrand

dadurch verhindert werden.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 53


SCHULUNGEN/ÜBUNGEN/AUSBILDUNG

Eine Reihe von Übungen und Schulungen

trugen wieder zur Vorbereitung

für den Ernstfall bei. Dadurch

sind wir bei den Einsätzen bestens

gerüstet.

Bei der jährlich vorgeschriebenen

Schulübung mussten die Kinder und

das Lehrpersonal heuer durch ein stark

verrauchtes Schulgebäude den Weg ins

Freie finden. Die starke Verrauchung

wurde natürlich durch einen ungefährlichen

Show-Nebel dargestellt.

Bei einer Sichtweite von beinahe null

mussten sich Kinder und Lehrpersonal

Hand in Hand aus der Schule

heraustasten. Für die Beteiligten war

es eine überraschende und hoffentlich

auch für die Zukunft interessante

Erfahrung, dass man bei Wohnungsbränden

niemals durch den dichten,

sehr schädlichen und erstickenden

Brandrauch, ein Gebäude verlassen

kann und soll.

Eine „Funkübung“ wurde von unseren

Kameraden und Kameradinnen in

Viehdorf ausgearbeitet.

An die 80 Feuerwehrmitglieder von 8

Feuerwehren konnten wir dazu am 15.

Oktober im Feuerwehrhaus Viehdorf

begrüßen.

Ebenso nahmen wir bei einer Gesamtübung

in Seisenegg und einer Unterabschnittsübung

in Krahof teil.

Eine volle Fahrzeugbesatzung nahm

mit dem HLF3 ebenfalls an der jährlich

stattfindenden Tunnelübung teil.

Heuer wurde im „Sittenbergtunnel“

(zwischen Ybbs und Krummnußbaum)

eine groß angelegte Übung mit

internationalen Beobachtern aus 5

Nationen durchgeführt. Großes Interesse

herrschte dabei beim Eintreffen

unseres „Tunnelrettungszuges“, dieser

dürfte also im Feuerwehrwesen nicht

alltäglich sein!

NASSÜBUNGSVERGLEICH

Anfang September fand

wieder der Nassübungsvergleich

des Abschnittes

Amstetten Land statt.

Mit vier Gruppen konnten

wir wieder diesen Übungsvergleich

(„Nassbewerb“),

dieses Mal in Stift Ardagger

bestreiten. Wie die Jahre

(fast schon Jahrzehnte)

zuvor, durften sich alle vier

Gruppen über eine Spitzenplatzierung

freuen.

Platz 1, 2, 4 und 9 war der

Lohn für die vielen Übungsund

Vorbereitungsstunden

in unserer Feuerwehr!

Seite 54


AUSBILDUNGSPRÜFUNG ATEMSCHUTZ (APAS)

Am 15. Oktober legten 16 Mitglieder

unserer Feuerwehr die Ausbildungsprüfung

„Atemschutz (APAS)“ mit

einem ausgezeichneten Ergebnis ab.

Hauptprüfer Thomas Pfeiffer und

sein Prüferteam konnten allen angetretenen

Männern und Frauen die

Abzeichen überreichen.

„Die Ausbildungsprüfungen unterstützten

die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder

und sind deshalb eine

wichtige Voraussetzung für einen

reibungslosen Einsatzablauf. Bei den

Ausbildungsprüfungen wird nicht

Wert auf das Erreichen von „Bestzeiten“

gelegt, es geht vielmehr darum,

dass die TeilnehmerInnen eine exakte

Leistung mit dem eigenem Fahrzeug

und Gerät erbringen, um den Anforderungen

im Einsatz entsprechen zu

können.“

GESELLSCHAFTLICHES

Einen besonderen Geburtstag durften

wir mit unserem Ehrenhauptbrandinspektor

Rudolf Palmetzhofer

feiern. Anlässlich seines 70. Geburtstages

lud er seine Kameraden wenige

Tage nach seinem Wiegenfeste zu sich

nach Hause ein.

***5 x Gold***

***6 x Silber***

***5 x Bronze***

Gratulation zur Super Leistung!

Um bei der Ausbildungsprüfung

Atemschutz antreten zu dürfen, musste

auch der jährlich vorgeschriebene

„Finnentest“ absolviert werden.

Alle Kameraden und Kameradinnen

meisterten diesen anstrengenden Leistungstest.

Die große Anzahl an Feuerwehrmitgliedern,

die seiner Einladung am 21.

Oktober gefolgt sind, zeigt die hohe

Wertschätzung gegenüber unserem

Ehrenkommandanten Rudi. Auch

das Abschnittskommando sowie

langjährige Wegbegleiter und Freunde

im Feuerwehrdienst sind zu seiner

Geburtstagsfeier gekommen.

Wir sagen Danke für die gelungene

Feier, für die Unterstützung, den

erfolgreichen Aufbau sowie die langjährige

Führung der Feuerwehr Viehdorf,

und wünschen dir, lieber Rudi,

alles Gute für die Zukunft, Glück,

Gesundheit und Zufriedenheit.

Im 2. Halbjahr konnten wir auch mit

OFM Christian Jetzinger seinen 30.

Geburtstag feiern.

Herzlichen Glückwunsch, danke für

die Einladung und natürlich nur das

Beste für die Zukunft!

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 55


Bewerbsabschluss

Ein fixer Bestandteil im Jahreskreis ist

auch unser „Bewerbeabschluss und

Helferfest“ am 25. Oktober. Als kleines

Dankeschön und Wertschätzung

für die unzähligen Stunden, die unsere

Feuerwehrkameraden und -kameradinnen

im Laufe des Jahres aufwenden,

sowie für alle Gönner und Helfer

des Zeltfestes hielten wir im Feuerwehrhaus

in gemütlicher Rundes

dieses Dankesfest ab.

INSPEKTION

Den alljährlichen Abschluss eines

Feuerwehrjahres bildete die Inspektion

unserer Feuerwehr am 28. Oktober.

Abschnittskommandant Brandrat

Stefan Üblacker von der Feuerwehr

Oed/Öhling fand nur lobende Worte

für unsere professionelle Arbeit, die so

zahlreich angetretenen Feuerwehrmitglieder

und die Feuerwehrjugend. Er

dankte und gratulierte uns speziell für

die Leistungen bei den Bewerben und

bei der Ausbildungsprüfung. Als kleine

Überraschung durfte er der Feuerwehrjugend

Viehdorf einen Pokal für

den „Abschnittssieg“ beim Landesfeuerwehrjugendleistungsabzeichen

in

Tulln überreichen.

Gratulation an die erbrachten Leistungen

unserer Feuerwehrjugend! (Mehr

Infos dazu in der Rubrik Feuerwehrjugend)

„EHRENAMT IST NICHT AR-

BEIT DIE NICHT BEZAHLT

WIRD,

SONDERN ARBEIT DIE

NICHT BEZAHLT WERDEN

KANN“

ANKÜNDIGUNG

„Die Freiwillige Feuerwehr Viehdorf

bedankt sich bei der Bevölkerung,

allen Gönnern und Helfern für die

Unterstützung im abgelaufenen

Jahr! Wir wünschen Ihnen allen ein

besinnliches, ruhiges Weihnachtsfest,

angenehme Feiertage, Glück

und Gesundheit für das Neue Jahr

2023!

ZAHLEN und FAKTEN 2022

(per 01.12.2022)

73 Männer und Frauen im Aktivstand

14 Männer in der Reserve

Und sehr erfreulich

19 Mädchen und Burschen bei der

Feuerwehrjugend

106 Gesamtmitgliederstand

****************************************

45 Technische Einsätze

1 Brandeinsätze

51 Übungen

14 Bewerbsteilnahmen

Seite 56


Freiwillige Feuerwehr

Seisenegg

Rückkehr zur Normalität

Wie schon in der ersten Jahreshälfte stand auch die zweite

Hälfte des Jahres 2022 im Zeichen der Rückkehr zur

Normalität. Das Coronavirus sorgte zwar immer wieder

für Erkrankungen, doch die Zeit der Einschränkungen des

Feuerwehrbetriebs war zum Glück auch für die Mitglieder

der Freiwilligen Feuerwehr Seisenegg fast vorbei.

Übungen und Einsätze

So konnte auch das Übungsgeschehen in der Feuerwehr

wieder in vollem Umfang aufgenommen werden. Nach

der großen Gesamtübung mit den Nachbarwehren war im

zweiten Halbjahr die große Unterabschnittsübung von der

FF Seisenegg abzuwickeln. Trotz tropischer Temperaturen

wurde sie am 5. August durchgezogen. Übungsannahme

war ein Brand im Wald rund um die Sandhöhlen am

Haubenberg. Neben den Feuerwehren des Unterabschnitts

Viehdorf, Krahof, St. Georgen am Ybbsfelde und Seisenegg

beteiligte sich auch die FF Preinsbach an der Großübung.

Die FF Ferschnitz war mit dem Atemschutzkompressor

dabei. Große Herausforderung der Übung war der

Transport des Löschwassers. Mithilfe von zwei Zubringerleitungen

aus Atzelsdorf (Hydrant) und aus Seisenegg

(Bach) wurde das Löschwasser bergwärts gepumpt. Insgesamt

wurden dafür 1,3 Kilometer Schlauchleitungen gelegt

und 63 Höhenmeter überwunden, berichtete Seiseneggs

Kommandant Phillip Eblinger bei der Übungsbesprechung

dem Übungsüberwacher HBI Markus Dober aus Winklarn.

Die Löscharbeiten wurden trotz der hohen Temperaturen

zum Teil mit schwerem Atemschutz durchgeführt. Auch

im Wald abgängige Personen mussten gerettet werden.

Am Übungsende zeigten sich der Geschäftsführende

Gemeinderat Friedolin Nesslinger und UA-Kommandant

Johannes Steinberger mit dem Übungsverlauf zufrieden

und dankten den 65 Übungsteilnehmern für den Einsatz.

Anfang Oktober nahmen Einsatzkräfte der FF Seisenegg

auch an einer Großübung in Krahof teil.

Im Gegensatz zum Vorjahr waren im heurigen Jahr große

Unwettereinsätze im Einsatzgebiet der FF Seisenegg nicht

notwendig. Auch Brandeinsätze gab es im eigenen Einsatzgebiet

nicht. Dafür waren mehrere technische Einsätze

oder die Reinigung verschmutzter Fahrbahnen notwendig.

Alle Übungen und Einsätze konnten unfallfrei abgewickelt

werden.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 57


Spiel und Spaß

Zusammen mit der Gemeinde Viehdorf

durften wir Ende August anlässlich des

Abschlusses des diesjährigen Ferienprogramms

„Spiel und Spaß“ der Gemeinde

und der Eröffnung und Segnung der neuen

Gemeindestraßenbrücke über den Seisenegger

Bach ein tolles Fest ausrichten.

Bei sehr gutem Besuch wurde in unserem

Feuerwehrhaus die Festmesse von unserem

Geistlichen Rat Leopold Lumesberger

zelebriert. Nach der feierlichen Brückeneröffnung

durch die Repräsentanten der

Gemeinde Viehdorf und der Landtagsabgeordneten

Michaela Hinterholzer fand

ein gemütlicher Frühschoppen statt, den

die Viehdorfer Tanzlmusi gestaltete. Die

Mitglieder der FF Seisenegg bemühten

sich, die Gäste bestens zu verköstigen.

Höhepunkt war am Nachmittag des

verregneten Sonntages natürlich die Verlosung

der zahlreichen Preise, die es für

die Kinder, die an den verschiedenen Spiel

und Spaß-Events teilgenommen hatten, zu

gewinnen gab.

Schon Mitte August war auch das Feuerwehrhaus

in Seisenegg Schauplatz einer

der heurigen Ferienspielveranstaltungen.

Kommandant Phillip Eblinger hatte die

beiden Polizeibeamten Mario Schuller und

Jürgen Schuller eingeladen. Sie erklärten

den höchst interessierten Kindern die

Funktionsweise verschiedener Einsatzgeräte

der Polizei und berichteten über ihren

Arbeitsalltag. Das Programm fand bei den

Kindern viel Interesse.

Bewerbe und Ehrungen

Mit dem dritten Platz beim Übungsvergleich der Feuerwehren

des Abschnittes Amstetten-Land in Stift Ardagger

konnte sich die Wettkampfgruppe

der FF

Seisenegg im September

über einen großen Erfolg

freuen. Die Gruppe

bestand aus erfahrenen

und im Wettkampfgeschehen

weniger erprobten

Mitgliedern. Um so

größer war die Freude,

dass mit der beachtlichen

Zeit im Nassangriff der

zweite Platz nur knapp

verfehlt wurde.

Eine herausragende Leistung lieferten

zehn Mädchen und Burschen

der Feuerwehrjugend Viehdorf

und Seisenegg im Oktober im

NÖ Feuerwehrzentrum Tulln ab.

Die zehn erfahrenen Jugendfeuerwehrmitglieder

legten allesamt die

schwierigen Prüfungen zum Leistungsabzeichen

in Gold mit tollen

Ergebnissen ab. Die zehn Goldenen

waren die einzigen Starter aus

dem Bezirk Amstetten. Mit Katrin

Wagner, Elias Menk und Kevin Fluch hat auch die FF

Seisenegg nun drei weitere Goldene in ihren Reihen. Mit

dem 20. Gesamtrang erreichte Katrin Wagner die beste

Platzierung der zehn Teilnehmer aus unserer Gemeinde.

Auch Elias und Kevin erreichten Top-Plätze in der ersten

Hälfte des Starterfeldes aus ganz NÖ.

Seite 58


Besondere Auszeichnung

Eine hohe Auszeichnung durften zwei Kameraden der FF

Seisenegg im Oktober in Empfang nehmen. Im Rahmen

eines Ehrungstages im NÖ Landhaus wurden EBR Karl

Radinger das Goldene und EOBI Alois Wagner das Silberne

Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen.

Die Auszeichnung nahm LH Johanna Mikl-Leitner vor.

Karl Radinger war bis 2016 Kommandant im Abschnitt

Amstetten-Land. Alois Wagner war bis 2016 Kommandant

der FF Seisenegg. An der Ehrung nahmen auch Viehdorfs

Bürgermeister Franz Zehethofer und sein Stellvertreter

Franz Eder teil. Als Gratulanten stellten sich Abschnittskommandant

Stefan Üblacker und sein Vize Max Nagelhofer

sowie EBR Josef Weber ein. Im Namen der FF Seisenegg

gratulierten Kommandant Phillip Eblinger und sein

Stellvertreter Gerhard Wagner sehr herzlich.

Seisenegger Heuriger

Nach coronabedingter zweijähriger Pause konnte die FF

Seisenegg heuer auch wieder ihren traditionellen Seisenegger

Heurigen veranstalten. Der Heurige am 1. Oktober

wurde ein großer Erfolg. Schon zur Mittagszeit war

die zum Veranstaltungssaal umfunktionierte Fahrzeughalle

bestens mit Gästen gefüllt.

Der Besucherzustrom riss den gesamten Nachmittag

nicht ab und war dann am Abend noch stärker. Warme

Speisen und Heurigenjausen wurden sehr gelobt. Das

von Gönnerinnen und Feuerwehrfrauen reichlich und

fein ausgestattete Mehlspeisenbuffet wurde regelrecht

gestürmt. Die FF Seisenegg bedankt sich bei den Gästen,

bei allen Helfern und Spendern auf das Allerherzlichste

für die Unterstützung.

Inspizierung und Beförderungen

Ebenfalls nach coronabedingter Pause konnte heuer am

18. November auch die alljährlich vorgeschriebene Inspizierung

der FF Seisenegg wieder durchgeführt werden.

Im Beisein des Vertreters der Gemeinde Viehdorf, GGR

Fridolin Nesslinger, wurde diese von HBI Johannes Berger

(Kdt. der FF Nabegg) vorgenommen. Inspizierungsthema

war der Einsatz einer Technischen Gruppe bei einem

Verkehrsunfall und das gefahrenfreie Arbeiten mit einem

Greifzug.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 59


Beide Einsatzsituationen wurden trotz Schlechtwetters in

Form einer Übung von den Kameradinnen und Kameraden

der FF Seisenegg zur vollen Zufriedenheit des Inspizierenden

durchgeführt. Auch die Buchführung und Verwaltung

wurde von Berger geprüft und gelobt. GGR Nesslinger

dankte in der Nachbesprechung Kdt. Philipp Eblinger und

der Mannschaft der FF Seisenegg für die Übungstätigkeit

und Einsatzbereitschaft während des gesamten Jahres. Im

Namen der Gemeinde Viehdorf konnte er EHBI Fritz

Bauer zudem nachträglich mit der Ehrenmedaille in Silber

der Gemeinde auszeichnen. Kdt Eblinger wieder nützte

den Rahmen der Inspizierung um zwei Mitglieder des

Aktivstandes zu befördern. So wurde Kevin Fluch von der

Jugendfeuerwehr als Probefeuerwehrmann in den Aktivstand

der Wehr übernommen. Seine Mutter Birgit Fluch

wurde nach der einjährigen Tätigkeit als Probefeuerwehrfrau

zur Feuerwehrfrau befördert.

Feuerlöscherüberprüfung

Ebenfalls im November ging im FF-Haus Seisenegg die

routinemäßige Feuerlöscherüberprüfung über die Bühne.

Ein fachkundiger Mitarbeiter der Firma „Schmutz macht

sauber“ kontrollierte und reparierte die von der Bevölkerung

gebrachten Geräte. Tatsächlich konnten auch einige

nicht mehr betriebsbereite Feuerlöscher ausgemustert oder

repariert und wieder einsatzbereit gemacht werden. Bei

einem Ernstfall hätte man mit den schadhaften Geräten

keine Löschwirkung mehr erzielen können.

AUSSICHT AUF DAS JAHR 2023

Mit dem anstehenden Jahr 2023 steht der FF Seisenegg

ein arbeitsreiches Jahr bevor. Zwar kann der Seisenegger

Feuerwehrball Ende Jänner wegen des Wegfalls

des Veranstaltungsortes im geschlossenen Gasthaus

Zatl nicht stattfinden. Dafür steht im Frühsommer das

Jubiläum des 110-jährigen Bestandes der FF Seisenegg

am Programm. Aus diesem Anlass werden heuer die

Abschnittsfeuerwehrbewerbe des Abschnitts Amstetten-Land

in Seisenegg stattfinden.

Immer mit Bedacht auf die Situation rund um das Coronavirus

und die damit verbundenen gesetzlichen Vorgaben

ist heuer wieder der Kinder-Silvester am späten

Nachmittag und frühen Abend des Silvestertages eingeplant.

Höhepunkt ist dabei ein Feuerwerk.

Glückwünsche

Abschließend möchten das Kommando und die Kameradinnen

und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Seisenegg

allen Mitgliedern, Unterstützern, Gästen und Gönnern

ein friedvolles erholsames Weihnachtsfest, einen guten

Jahreswechsel und viel Gesundheit im neuen Jahr 2023

wünschen.

Wahrscheinlich im Laufe des ersten Halbjahres wird

von der FF Seisenegg auch ein neues angeschafftes

Notstromaggregat übernommen und in Betrieb genommen

werden. Das Gerät wurde mit Unterstützung der

Gemeinde Viehdorf und des Landes NÖ als Black-Out-

Vorsorge angeschafft. Neben den üblichen Veranstaltungen

im Feuerwehrgeschehen ist auch der Seisenegger

Heurige Anfang Oktober 2023 wieder fix geplant.

Seite 60


Feuerwehrjugend

Auch die zweite Jahreshälfte 2022 war eine sehr erfolgreiche

und ereignisreiche Zeit für die Feuerwehrjugend.

Landesbewerbe der Feuerwehrjugend:

Von Freitag, den 08.07. bis Samstag, den 09.07. fanden im Feuerwehr

& Sicherheitszentrum in Tulln die 48. Feuerwehrjugend-

Landesbewerbe statt.

Wie auch schon bei den Bewerben davor, traten wir wieder mit

2 Bewerbsgruppen und einem Einzelkämpfer an.

Unsere Feuerwehrjugend lieferte dabei eine hervorragende

Leistung. In Bronze erreichten wir den 13. Platz und in Silber

den 18. Platz von jeweils mehr als 200 Teilnehmern.

Landesfeuerwehrjugendleistungsabzeichen in GOLD:

Mit vollem Stolz können wir verkünden, dass am 08.10.

zehn Feuerwehrjugendmitglieder das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen

in Gold mit Bravour bestanden haben.

Als die einzige FJ im ganzen Bezirk Amstetten nahmen wir

in Tulln teil.

Am Abend wurden wir feierlich von den Eltern und

Bekannten der Feuerwehrjugend sowie von unserem

gesamten Kommando beim Feuerwehrhaus in Viehdorf

empfangen.

Wir gratulieren den Jugendlichen zu

der großartigen Leistung.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 61


48 Stunden Tag der Feuerwehrjugend:

23 Feuerwehrjugendmitglieder haben von

15.07. bis 16.07 die Zeit, gemeinsam mit

den Jugendbetreuern, beim feuerwehrinternen

Jugendlager verbracht.

Das Zelt haben wir gemeinsam, am

Freitag-Nachmittag, bei unserem FF Haus

aufgeschlagen.

Danach wurde der Lagerplatz hergerichtet,

gespielt und für die Erprobung gelernt.

Ein Highlight am Abend war das Lagerfeuer

und das gemeinsame Grillen von

Knackern und Steckerlbrot.

Am Samstag starteten wir den Tag mit einem

gemeinsamen Frühstück und danach

machten wir uns bereit für die anstehende

Wanderung in Viehdorf. Wir konnten uns

dann über ein leckeres Mittagessen freuen.

An diesem heißen Tag durfte natürlich

eine Abkühlung nicht fehlen und so wurde

eine Schaumparty mit Duschschaum

(KEIN Löschschaum) veranstaltet. Danach

kühlten wir uns noch im Pool ab.

Nachdem wir alle wieder gut beim Lager

angekommen waren, veranstalteten wir

eine „Lagerolympiade“. Es gab Spiele wie

z.B. Seilziehen, Schlauchkegeln,… .

Bei der anschließenden Siegerehrung

wurden die besten Jugendlichen belohnt.

Am Sonntag wurde der Tag erneut mit

dem gemeinsamen Frühstück begonnen.

Am Vormittag führten wir dann die Erprobung

durch.

Nachdem wir gestärkt vom Mittagessen

waren, kamen schon die ersten Teilnehmer

und Zuseher für unseren internen

Bewerb, FJ gegen aktive FF-Mitglieder.

Den Bewerb nannten wir „Gaudibewerb“.

Wie der Name schon sagt, kam dabei der

Spaß nicht zu kurz.

Wir können stolz auf dieses gelungene

Wochenende sein und wollen uns auch

hier nochmals bei allen Helfern bedanken.

Ein besonderer Dank gilt dem Bewerterteam

vom Bezirk Amstetten.

Erprobung der Feuerwehrjugend:

Am 28.10. wurde im Rahmen der

Inspizierung die Erprobung der

Feuerwehrjugend abgenommen. 13

Feuerwehrjugendmitglieder konnten

diese Prüfung fehlerfrei absolvieren.

Die Aufgaben waren unter anderem

die richtige Handhabung mit Leitern,

Knotenkunde, Gerätekunde und das

Ausfüllen eines Testblattes.

Seite 62


Adventzeit:

Beim Adventmarkt in Viehdorf am 04.12. sorgte die Feuerwehrjugend

gemeinsam mit der Landjugend für das leibliche

Wohl der Dorfbewohner.

Feuerwehr

FEUERWEHR

VIEHDORF

Viehdorf

Zur Weihnachtszeit durften wir wieder ein Adventfenster

im Dorfhaus gestalten. Das Fenster konnte ab dem 13.12.

vor dem Dorfhaus bestaunt werden.

Wir laden euch gerne dazu ein, einmal eine Feuerwehrjugendstunde

mit uns zu verbringen. Hier werdet ihr mit

Zusammenhalt und spannenden Übungen konfrontiert.

Wir würden uns über zahlreiche Anrufe und interessierte

Jugendliche freuen. Bei Interesse und für Auskünfte steht

unser Jugendbetreuer Julian Zach (Tel.: 0660/1417881)

gerne zur Verfügung. Sobald es uns möglich ist, würden

wir dann zum Kennenlernen eine gemeinsame Feuerwehrjugendstunde

abhalten.

In diesem Sinne möchten wir uns bei allen mitwirkenden

Kameraden, Gönnern der Feuerwehrjugend und Unterstützern

recht herzlich bedanken.

Dann bist du bei uns genau richtig!

Werde Mitglied in unserer Feuerwehrjugend und zeige, was in dir steckt.

Kontaktdaten: Julian Zach 0660/1417881, julian.zach@feuerwehr.gv.at

Wir wünschen allen frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Weitere Infos zu aktuellen Themen findet man auf Facebook und

Instagram unter „Feuerwehrjugend Viehdorf“.

Die Natur kennt keine Abfälle

Wir auch nicht!

www.mgg-recycling.com

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 63


Musikverein

Viehdorf

Eine kleine Anzahl von Musikanten fuhr am 22. Juli nach

Zeillern zur ORF NÖ-Sommertour, die dort Halt machte.

Unter dem Motto „ Zeillern gibt den Ton an“ wurde

das Schloss mit dem Hauptsitz des Blasmusikverbandes

vorgestellt. Eine bunt gemischte Gruppe von Musikanten

aller umliegenden Kapellen spielte mit dem 47. Regimentsmarsch

auf. Obendrauf gab es dann ein Foto mit Kathi

Bellowitsch.

Im August feierte unsere Nachbargemeinde Neustadtl an

der Donau 875-jähriges Bestehen und zelebrierte dies mit

einer Festwoche mit vielen Veranstaltungen. Unter anderem

lud sie uns ein, bei einem Sternmarsch mitzumarschieren,

gemeinsam mit anderen Kapellen aus der Umgebung.

Mit dem Musikverein St. Georgen am Ybbsfeld bildeten wir

eine große Gruppe und marschierten so durch Neustadtl.

Traditionell, wie jedes Jahr in den Sommerferien, machte

das Ferienprogramm Spiel und Spaß auch bei uns Halt.

Nach einem lustigen Nachmittag, bei dem auch alle Instrumente

ausprobiert werden konnten, wurde eine gemeinsame

Marschierprobe abgehalten. Viele junge Talente wurden

dabei gesichtet und wir freuen uns das eine oder andere

neue Gesicht begrüßen zu dürfen.

Eine zweite kleine Spielerei, welche ebenfalls im Juli stattfand,

war die musikalische Umrahmung der Ehrungen

seitens der Gemeinde Viehdorf. Einige Musikanten empfingen

die geladenen Gäste mit rhythmischen Marschklängen.

Seite 64


Jahreshauptversammlung

Am 16. Oktober hielten wir unsere Jahreshauptversammlung

ab. Der Tag begann mit einer Messe, welche von

Musikensembles gestaltet wurde. Danke an Herrn Pfarrer

Lumesberger für die sehr passenden Worte in der Messe.

Im Anschluss fand die Versammlung im Musikheim statt.

Unser Obmann Wolfgang Eder sprach über die doch

sehr schwierige Zeit für den Verein während der ständigen

Coronaunterbrechungen und gab einen Ausblick auf

viele spannende Ausrückungen in der nächsten Zeit. Als

Abschluss gab es ein gemeinsames Essen am Sportplatz.

Danke an den Sportverein für die Verköstigung.

Ausflug

Um die Gemeinschaft zu fördern, fand am 22. Oktober

2022 ein Vereinsausflug ins Mühlviertel statt. Dort wurde

das Stift Schlägl besucht, sowie eine Führung durch die

Brauerei mit anschließender Verkostung. Das Essen im

Stiftskeller hat uns allen sehr gemundet. Da das Wetter eine

kleine Wanderung am Nachmittag nicht zuließ, fuhren wir

als Ersatzprogramm in das Lebzeltarium in Bad Leonfelden.

Dort bekamen wir erklärt, wie man den besten Lebkuchen

erzeugen kann und durften gleich selbst Hand anlegen

beim Verzieren von Lebkuchenherzen. Am Ende der

Werksführung, gab es noch eine Verköstigung der unterschiedlichsten

Kastner Backwerke. Der Abschluss des

gemütlichen Tages fand beim Heurigen statt.

Konzertmusikbewertung

3 Jahre und 3 Tage vergingen seit der letzten Konzertmusikbewertung.

Endlich konnte diese wieder im üblichen

Rahmen seitens des Blasmusikverbandes in Viehdorf abgehalten

werden. Top vorbereitet gaben wir das Pflichtstück

On the Wings of Pegasus und das Selbstwahlstück The

Castle in the Highlands zum Besten. Die herausfordernde

Probenzeit hat sich gelohnt und wir dürfen stolz auf 91,33

erreichte Punkte sein.

Wer vom Musikverein Viehdorf und seinen Aktivitäten

nichts verpassen will: Wir sind jetzt auch auf Instagram

unter --> musikvereinviehdorf

Der Musikverein wünscht allen ViehdorferInnen

ein frohes Weihnachtsfest, viel Gesundheit

und alles Gute im neuen Jahr!

Frühjahrkonzert:

11.-12. März 2023

VORAUSSCHAU

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 65


Geburtstagsständchen in Randegg

Die „Viehdorfer Tanzlmusi“ gibt es nun seit 26 Jahren,

mit dem Ziel, „Echte“ Volksmusik zu spielen.

Seit Bestehen umrahmten wir weit über 250 Ausrückungen

der verschiedensten Arten, wie Hochzeiten, Frühschoppen,

Geburtstagsfeiern, besinnliche Anlässe usw.

Umrahmung 50iger Feiern userer Musikkameraden

Einer der Höhepunkte dieses Jahres 2022 war eine Hochzeitsfeier

in Bayern zu umrahmen!

Hochzeit in Viehdorf

Probe beim Mostheurigen Hauer in Hauersdorf

Messe und Frühschoppen bei Spiel und Spaß in Seisenegg

sowie ein Konzert im Betreuten Wohnen in Hainstetten

waren für uns wiederum eine Gelegenheit, unsere Musik

zum Besten zu geben!

Wir bedanken uns bei allen, die uns auf unserem

Weg bis daher unterstützt haben.

Die „Viehdorfer Tanzlmusi“ würde sich auch weiterhin

über die eine oder andere Umrahmung freuen, wo auch Sie

die Klänge aus traditioneller Volksmusik genießen können.

Musikalische Grüße!

Raimund Einfalt 0664/739 160 47

„Leiter der Viehdorfer Tanzlmusi“

Seite 66


Messgestaltung

Geburtstag

Am 30. Juni waren wir bei unserer Alt-Sängerin Martina Raßpotnig

eingeladen, um ihren 40. Geburtstag nachzufeiern. Bei

Speis und Trank und schönen Liedern verbrachten wir einen

gemütlichen Abend.

Beim Erntedankfest sangen wir die Oberösterreichische

Bauernmesse von Andreas Danter. Bei der Prozession durfte

auch das traditionelle „Herr des Himmels“ nicht fehlen.

Am 15. Oktober waren wir eingeladen, die Goldene Hochzeit

von Familie Schmutz zu umrahmen. Das Programm

setzte sich aus Teilen der Dürnsteiner Messe und passenden

Liedern wie „Is de Liab net a Wunda“, „Das Leben mit dir“

oder „Lei mei anzige Liab“ zusammen. Wir bedanken uns

für die Einladung.

Das Hochamt zu Allerheiligen gestalteten wir mit der

„Festlichen Singmesse“ vom zeitgenössischen Tiroler

Komponisten und Musiker Siegfried Singer. Er war Fachinspektor

für Musik an höheren Schulen in Tirol und Vorarlberg.

Siegfried Singer hatte auch die Leitung des Pfarrchores

Innsbruck Mühlau und später auch des Männerchores

„Sängervereinigung Mühlau“ inne.

Bei der Andacht am Nachmittag sangen wir unter anderem

„Still schweigt die Welt“ und „Meine Zeit“.

Cäcilienfeier

Gute Traditionen soll man bewahren – und so lud uns auch

Pater Lorenz Pfaffenhuber am 24. November zur Cäcilienfeier

in den Pfarrhof ein. Für unser leibliches Wohl war

bestens gesorgt und so verbrachten wir gemeinsam einige

heitere Stunden in gemütlicher Runde mit fröhlichen

Liedern. Danke für die Einladung.

Den Begräbnissen in unserer Gemeinde geben wir gerne

einen würdigen Rahmen mit unseren neuen und auch

bewährten Texten und danken den Angehörigen für die

Einladung.

Unser Dank gilt auch den Musikern, die den Chor bei den

Hochämtern immer tatkräftig unterstützen. Danke den

Chormitgliedern sowie den Solisten für die viele Probenarbeit

und auch dem Chorleiter Martin Nadlinger.

VORSCHAU AUF WEIHNACHTEN

Die Christmette am Heiligen Abend gestalten wir

mit weihnachtlichen Liedern. Am Christtag singen

wir die Messe für die heilige Christnacht von

Robert Führer. Vorausblick Dreikönig: Die berühmte

Pastoralmesse in G von Karl Kempter.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 67


Erfolgreiches zweites Halbjahr bei der Landjugend

Sportwochensiegerehrung

Wie jedes Jahr war die Siegerehrung der Sportwochen

auch heuer wieder ein Highlight für alle. Denn zuvor

gaben wir Woche für Woche in den Sportbewerben unser

Bestes und fieberten somit auf die Siegerehrung am 29. Juli

hin. Aufgrund der guten Leistungen konnten wir mit 826

erreichten Punkten den Sieg feiern und den Wanderpokal

mit nach Hause nehmen. Schließlich ließen wir den Abend

noch gemeinsam gemütlich ausklingen. Nach diesen

anstrengenden Wochen dürfen wir alle stolz auf diese Leistung

sein.

Voi am Limit

Nach einigen Jahren Pause feierten wir heuer endlich wieder

unser Fest, das „Voi am Limit“. Nach einer Woche mühevoller

Aufbauarbeit war es dann am 14. August schließlich

so weit und die Party war ein voller Erfolg. Danke an alle

Mitglieder und Helfer, die dieses großartige Fest ermöglicht

haben. Auch noch einmal ein großes Dankeschön an

Familie Gruber, die uns die Location zur Verfügung gestellt

hat. Am 29. Oktober bedankten wir uns bei allen fleißigen

Helfern und Mitwirkenden mit einem Helferfest.

Seite 68


Landjugend- Austausch

Heuer veranstalteten wir auch wieder

einen Austausch. Dazu hießen

wir die Landjugend Ried im

Traunkreis vom 26. bis 27 August

willkommen. Wir boten ihnen ein

spektakuläres Programm, angefangen

von einer Führung beim Heurigen

Hauer, über eine Hofführung bei

der Familie Lechner bis hin zu einer

lustigen Schaumparty. Auch für die

Verköstigung in Form einer Grillerei

oder Pizza wurde bestens gesorgt.

Dieser Austausch war die perfekte

Möglichkeit, sich besser kennenzulernen

und Erfahrungen auszutauschen.

Nächstes Jahr werden wir

im Gegenzug Ried im Traunkreis

besuchen und hoffentlich ebenfalls

eine unvergessliche Zeit bei ihnen

verbringen können.

Generalversammlung

Das heurige Landjugendjahr wird von Franziska Kleindl

und Michael Gruber geleitet und stellvertretend von Melanie

Dammerer und Georg Atzenhofer unterstützt. Die

Generalversammlung hielten wir heuer am 2. Oktober

im Gasthaus Grünberger ab und die Messe konnten wir

dankenswerterweise gemeinsam mit dem Chor Cantare

Musica gestalten. Wir wünschen allen in ihrem Amt

alles Gute und blicken auf ein erfolgreiches Sprengeljahr

2022/23.

Weitere Aktivitäten im Herbst

Damit keine Langeweile aufkam, gab es natürlich noch

viele weiter Programmpunkte. Beispielsweise das alljährliche

Erntekronebinden oder das Adventkranzbinden für

unsere Pfarrkirche. Zudem fand am 19. November unser

traditionelles Wildessen im Gasthaus Affengruber statt.

Außerdem besuchten unsere Mitglieder zahlreiche Seminare

wie das Stallbauseminar, die Funktionärsschulung, das

Edelbrände-Seminar, … um ihr Wissen zu erweitern.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 69


Jugendaktion

Da die Not auf der Welt größer ist als viele denken, leisteten

wir einen kleinen Beitrag dazu, um diese Menschen

zu unterstützen. Aus diesem Grund verkauften wir am 23.

Oktober nach der heiligen Messe Pralinen und Chips für

den guten Zweck.

Adventmarkt

Auch dieses Jahr waren wir am 04. Dezember mit unserer

Hütte am Dorfplatz vertreten. Gemeinsam mit der Feuerwehrjugend

verköstigten wir die Viehdorfer Gemeinde mit

den verschiedensten Speisen und Warmgetränken. Nach

dem traditionellen Nikolausbesuch in der Kirche fand

natürlich auch wieder der Perchtenlauf statt. Der Auftritt

der Gruppe wurde dankenswerterweise von der ÖVP

Viehdorf gesponsert.

Die Landjugend Viehdorf-Ardagger-St. Georgen

wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen

guten Rutsch ins neue Jahr!

raiffeisen-mobil.at

DER

SMARTE

MOBILTARIF

FÜR ALLE RAIFFEISENKUNDEN.

WIR MACHT’S MÖGLICH.

Impressum: Medieninhaber: Raiffeisenbank Region Amstetten, Raiffeisenplatz1, 3300 Amstetten

mobil M

1000 Min/SMS

15 GB

€ 9, 90

mtl.

Seite 70


ÖAAB-Ausflug

Der traditionelle ÖAAB-Ausflug, wie immer bestens

organisiert von Karl Ringler und Vizebgm. Franz Eder,

sollte uns am 06. August auf den Spuren des Kaisers nach

Bad Ischl führen. Doch durch die geringe Teilnehmerzahl

musste der Ausflug abgesagt werden. Da aber Pönalzahlungen

fällig waren, fuhren wir mit 2 Privatautos nach Bad

Ischl. Vormittags wurde uns Bad Ischl und die Geschichte

dieser Stadt bei einer Stadtführung gezeigt. Nach

einem guten Mittagessen im GH zum Golden Hirschen

und anschließendem Besuch vom berühmten Kaffeehaus

Zauner besichtigten wir die Kaiservilla. Den Abschluss des

schönen Ausflugs bildete eine Heurigenjause beim Angerbauer

in St. Valentin.

Somit konnten Sehenswürdigkeiten in unserer Nähe

besichtigt werden, leider aber nur mit 8 Personen. Trotzdem

konnten die Mitreisenden bei guter Stimmung einen

gemütlichen Tag erleben. Der ÖAAB Viehdorf möchte sich

auf diesem Weg nochmals für die Teilnahme recht herzlich

bedanken.

14 Jahre Leopoldi-Kabarettabend im Veranstaltungszentrum VS Viehdorf

Der ÖAAB Viehdorf veranstaltete am 12.

November nach 2 Jahren Pause zum 14.

Mal den Vorstadtkabarettabend in der VS

Viehdorf. Als Kabarettist konnte Fredi Jirkal

mit dem Programm „Wechseljahre“ gewonnen

werden.

Zwei Stunden Unterhaltung auf höchstem

Niveau wurde dem sehr gut gefülltem Saal

geboten. Fredi Jirkal erzählte uns aus seinen

20 Ehejahren und wie aus einem unattraktiven

jungen Postler ein selbstbewusster

und mutiger Kabarettist wurde. Jirkal ist

ein erstklassiger Kabarettist mit Wortwitz

und „Wiener Schmäh“. Er bot erstklassiges,

unterhaltsames Kabarett, lebendig, pointiert,

begeisternd und bleibt trotzdem immer

authentisch.

in Viehdorf geben. Derzeit sind wir auf der

intensiven Suche nach einem guten, aber

doch kostengünstigen Kabarettisten.

Der ÖAAB dankt allen Besuchern und freut

sich schon auf Ihren Besuch im nächsten

Jahr.

Es war wirklich wieder ein herzerfrischender

Abend mit Fredi Jirkal und würdig des

Faschingsbeginns.

Nach dem amüsanten Kabarett wurden in

geselliger Runde erlesene Weine verkostet.

Auch nächstes Jahr wird es wieder einen

Kabarettabend im Veranstaltungszentrum

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 71


Punschstand

Am 1. Adventsonntag schenkte der ÖAAB wieder wie

alljährlich am Punschstand „Helfen wir helfen“ Tee und

Glühmost aus. Auch am 4. Adventsonntag wir es heuer

wieder einen Punschstand geben. Das gespendete Geld

wird auch weiterhin für karitative und soziale Zwecke

verwendet werden. Dieses Jahr konnten wir wieder drei

Familien mit einem schönen Betrag unterstützen. Danke

an alle Spender die unseren Stand immer wieder besuchen.

Der ÖAAB Viehdorf wünscht den

Gemeindebürgern ein besinnliches und

frohes Weihnachtsfest und Gesundheit

für das Jahr 2023.

Bauernbund

Viehdorf

Hofgespräche

Am Donnerstag, den 28.Juli fand im

Hause Höller wieder ein Hofgespräch

statt. Der Bauernbund lud dazu

Landeskammerrat Harald Hochedlinger

ein. Nach einer Betriebsbesichtigung

am Freinhof folgte eine spannende

Diskussion. Landeskammerrat

Hochedlinger gab neben einem Überblick

über die Tätigkeiten des NÖ

Bauernbundes auch einen Ausblick

auf die Zukunft. Vor allem die geplante

gemeinsame Agrarpolitik stand im

Zentrum der spannenden Diskussionsrunde.

Abschließend gab es noch

einen gemütlichen Ausklang und viele

interessante Gespräche, welche wieder

einmal zeigten, mit welch großem

Engangement unsere Bauern beste

Lebensmittel erzeugen.

Seite 72


Ausflug des Bauernbundes Viehdorf

Der Bauernbund veranstaltete am

Donnerstag, den 25. August einen

interessanten Ausflug.

Zu Beginn ging es nach Pischelsdorf

zur Besichtigung der Bioethanolerzeugung

der Firma Agrana. Danach

ging es von Krems per Schiff nach

Melk. Das Mittagessen gab es dabei

direkt am Schiff. Nächster Halt war

anschließend auf dem Kompostierbetrieb

der Firma Seiringer in Wieselburg.

Hier konnten sich alle ein

genaues Bild von der Kompostherstellung

machen. Abschließend gab

es einen gemütlichen Ausklang beim

Heurigenbesuch der „Kreuzer-Alm“

in Petzenkirchen. Der Bauernbund

bedankt sich bei allen Teilnehmern des

Ausfluges und bei Obmann Herbert

Höller für die tolle Organisation.

GRATULATIONEN

70er:

Palmetzhofer Rudolf, Irgerstetten

75er:

Schweighofer Franz, Ennsfeld

Klauser Cäcilia, Hochholz

Lerch Rudolf, Haubenberg

85er:

Dorninger Heinrich, Wieden

Herzlichen Glückwunsch und

viel Gesundheit den Jubilaren!

Wir wünschen allen ein gesegnetes

Weihnachtsfest und viel Gesundheit,

Lebensfreude und Zufriedenheit im

Jahr 2023!

VORSCHAU FÜR 2023

Mostkost des Bauernbundes

und der LJ Viehdorf

Die traditionelle Mostkost findet wieder

am Sa., den 25.02.2023 statt.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 73


Wanderung

Am 13.07.2022 nahmen 19 Personen bei herrlichem Wetter

an der Wanderung durch die Klam-Schlucht teil. Wir starteten

in Au bei Saxen und wanderten entlang des Klambachs

hinauf zur Burg Clam. Am Rückweg machten wir

noch einen kurzen Abstecher und besuchten den Fried-

Wald Clam. Zum Abschluss kehrten wir noch im Gasthof

Sturmmühle ein.

Ausflug nach Retz

Bei unserer 2-Tagesfahrt nach Retz am 3. und 4.08.2022

fuhren 24 Personen mit. Am ersten Tag hatten wir nach

der Ankunft eine Kellerführung durch den größten

historischen Weinkeller Österreichs. Nach dem Mittagessen

wanderten wir durch die Weinberge von Retz.

Abschluss war beim Windmühlenheurigen.

Am zweiten Tag starteten wir bei Sommertemperaturen

am Hauptplatz zur DAC-Radroute. Nach der Mittagsrast

in Röschitz ging es dann wieder retour nach Retz

zum Abschluss beim Heurigen Fasching.

Weitere Programmpunkte

Beim Sommerfest in Ferschnitz am 06.08.2022 nahmen drei

Personen teil.

Den Seniorennachmittag in Neustadtl anlässlich der Festwoche

„875 Jahre Neustadtl“ besuchten 17 Mitglieder

unserer Ortsgruppe.

Seite 74


4-Tages-Fahrt

Nach einigen Jahren Pause konnten

wir heuer wieder eine 4-Tagesfahrt

anbieten. Diese führte uns vom

26.09. bis 29.09.2022 nach Südtirol. 25

Personen nahmen an dieser Reise teil.

Am ersten Tag ging es über Salzburg

– Felbertauern – Lienz ins Pustertal

zum Pragser Wildsee. Dort nutzten

wir das Sonnenfenster für eine Wanderung

um den See, bevor es ins Quartier

nach Gais ging.

Am zweiten Tag erwartete uns ein

Naturjuwel der besonderen Art, die

wunderbaren „Gärten von Schloss

Trauttmansdorff“. Dort hatten wir

genug Zeit um diese schöne Anlage

zu besichtigen, bevor es nach Meran

weiterging. Nach der Stadtbesichtigung

fuhren wir entlang der Südtiroler

Weinstraße heimwärts und hielten

auch noch kurz am Kalterersee.

Am dritten Tag ging es in die Bergwelt

der Dolomiten. Nach der Fahrt

über den Valparola- und Falzaregopass

hatten wir am Pordoijoch unsere

Mittagspause. Über das Sellajoch und

den Panider Sattel führte uns die Reise

nach Kastelruth. Auf der Rückfahrt

hielten wir noch beim Augustiner

Chorherrenstift Neustift im Eisacktal.

Nach einem Rundgang kosteten

wir natürlich auch den guten Wein im

Stiftskeller.

Am vierten Tag besichtigten wir

noch in Luttach die Schnitzwerkstatt

„Maranatha“. Nach der interessanten

Führung traten wir dann über Sterzing

– Innsbruck und Salzburg wieder

die Heimreise an.

Herbstwanderung

Am 18.08.2022 stand wieder eine

Halbtagswanderung auf unserem

Programm. Diesmal ging es für 17

Personen zur Jausenstation Hochschlag.

Von dort wanderten wir

über den Runzelberg wieder retour

nach Hochschlag und ließen den

Tag bei einem guten Mittagessen

ausklingen.

Bei den monatlichen Kegelnachmittagen

nahmen immer 6 bis 8 Personen

teil.

Am 25.11.2022 fand die aus dem

Vorjahr verschobene Dankeschönfahrt

der Fa. Kerschner statt. Ziel war

„Das grüne St. Florian & Steyr bei

Nacht“. An dieser Fahrt nahmen 38

Personen teil.

Weihnachtsfeier

Auch unsere Weihnachtsfeier konnten

wir am 6.12.2022 nach zwei Jahren

Pause wieder abhalten. Begonnen

wurde mit einer Hl. Messe um 11.00

Uhr. Danach wurden alle Mitglieder

zu einem Mittagessen beim Mostheurigen

Hauer eingeladen.

Der Nachmittag wurde mit Liedern

und besinnlichen Texten gestaltet.

Kuchen und Kekse fehlten natürlich

auch nicht.

Der Seniorenbund wünscht allen

Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest

und freut sich schon auf gemeinsame

Ausflüge und Veranstaltungen

im kommenden Jahr.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 75


Frauenrunde

Im Cafe Mistelbacher fand am 14. Juli 2022 unsere Frauenrunde

statt. Das Hauptthema war die Besprechung und

Einteilung des bevorstehenden Bäuerinnenkaffees. Zum

Schluss gab es eine Verlosung, wo fünf von den Anwesenden

einen Essensgutschein gewonnen haben.

Jahresabschluss

Beim diesjährigen Jahresabschluss besichtigten wir am 19.

November 2022 das Mostviertler Bauernmuseum in Gigerreith.

Herr Distelberger führte uns durch das Museum und

erzählte uns viele interessante Geschichten darüber, wie

die gesammelten Gegenstände funktionierten. Mit einer

gemeinsamen Heurigenjause ließen wir den Nachmittag

ausklingen.

Bäuerinnenkaffee

Nach zweijähriger Pause gab es heuer am 7. August 2022

wieder einen Bäuerinnenkaffee im Kulturhof. Die Besucher

wurden mit Kaffee und köstlichen Mehlspeisen

verwöhnt. Wir wollen uns nochmals herzlich bedanken

für die gespendeten Torten und Mehlspeisen.

Gemeinsam mit der Gesunden Gemeinde wurde auch

am Vormittag eine Station für die Ferienaktion „Spiel &

Spaß“ veranstaltet.

Seite 76


Schultütenaktion – Bäuerinnen in der Volksschule

Im November besuchten wir Bäuerinnen die 1. Klassen der

Volksschule Viehdorf. Wir erklärten den Kindern den Weg

der Erdäpfel vom Anbau bis zur Ernte. Auch über regionale

und gesunde Produkte und das AMA – Gütesiegel wurde

gesprochen.

Anschließend machten wir mit den Kindern das Quiz „1,

2 oder 3“. Für jede richtige Antwort gab es eine Kartoffel.

Zum Schluss wurden Erdäpfelspiralen, gekochte Erdäpfel

mit Butter und ein Erdäpfelkuchen verkostet.

Die Bäuerinnen von Viehdorf wünschen allen Frohe

Weihnachten und ein gutes Neues Jahr 2023.

TERMINVORSCHAU

Tag der Bäuerin

am 25.01.2023 in Ferschnitz

Theaterausflug zum Kellergassenfest in Etsdorf

Am 16. Juli fuhren wir von der Theatergruppe

Viehdorf gemeinsam mit

der „Hainstettner Partie“ zum Kellergassenfest

in Etsdorf. Wir verbrachten

dabei einen gemütlichen und lustigen

Nachmittag bzw. Abend in den

Kellergassen von Etsdorf, wo wir

neben vielen leckeren „Schmankerln“

natürlich auch sehr gute, auserlesene

Weine verkosten konnten.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 77


Radausflug in die Wachau

Am 10. September war ein Radausflug

in die Wachau mit anschließender

Jause bei einem Heurigen geplant. Da

aber die Wetterprognose sehr unsicher

und Regenschauer sowie Gewitter

angesagt waren, wurde das Radfahren

abgesagt. Wir fuhren jedoch gemeinsam

zum Wein-Heurigen Hick in

Oberarnsdorf. Eine kleine Gruppe

ging sogar zu Fuß auf die Ruine

Aggstein, wodurch die anschließende

Jause beim Heurigen Hick noch

besser schmeckte.

50. Geburtstag von Jürgen Fichtinger

Am Samstag, dem 24. September lud unser renommierter Schauspieler Jürgen

Fichtinger anlässlich seines 50. Geburtstages in seinen Stadl in Viehdorf zu einer tollen

Geburtstagsparty ein. Natürlich wurde auch von der Theatergruppe Viehdorf etwas

einstudiert, und zwar brachten wir das Märchen „Rotkäppchen und der böse Wolf“ in

einer lustigen Version, abgestimmt auf das „Geburtstagskind“ Jürgen Fichtinger, vor.

Anschließend wurde es eine sehr lustige Feier, die bis in die Morgenstunden andauerte!

Theaterbesuche

Im Herbst sahen wir uns auch einige

andere Theater an. So besuchten wir

die Pfarrbühne Neustadtl mit dem

Stück „Eine eiskalte Bescherung“,

die Bühne Aschbach mit dem Stück

„Hilfe, die Tanten kommen“ und die

Theatergruppe Behamberg mit dem

grandios aufgeführten Stück „Mord

im Orient-Express“.

Theater 2023

Nach mittlerweile nun vierjähriger

Theaterpause wird im nächsten Jahr

nun endlich wieder Theater gespielt

in Viehdorf. Wir sind derzeit gerade

dabei, ein passendes Stück auszusuchen.

Die Termine für die Aufführungen

im April 2023 haben wir aber

schon festgelegt.

Es sind 10 Aufführungen (inkl. der

Kindervorstellung) geplant:

Samstag, 01.04.2023, 14.00 Uhr

(Kindervorstellung)

Samstag, 01.04.2023, 19.30 Uhr

(Premiere)

Sonntag, 02.04.2023, 19.30 Uhr

Montag, 10.04.2023, 19.30 Uhr

(Ostermontag)

Freitag, 14.04.2023, 19.30 Uhr

Samstag, 15.04.2023, 19.30 Uhr

Freitag, 21.04.2023, 19.30 Uhr

Samstag, 22.04.2023, 19.30 Uhr

Freitag, 28.04.2023, 19.30 Uhr

Samstag, 29.04.2023, 19.30 Uhr

Als Ersatztermin (wenn dieser

notwendig wäre), wurde der Donnerstag,

27. April fixiert.

Die Theatergruppe Viehdorf

wünscht allen frohe Weihnachten

und ein gutes Neues Jahr 2023 und

bleiben Sie gesund!

Seite 78


Wesentlich ruhiger als das erste gestaltete sich das 2.

Halbjahr für unseren Chor Cantare Musica.

Nach einer kurzen Sommerpause starteten wir am 10.

August wieder mit den Proben. Mögliche Konzertstücke

für die Zukunft standen dabei ebenso am Programm wie

altbekannte Ohrwürmer und die Lieder für die Landjugend-Messe.

Bei den vier Proben ab 6. September unterstützen uns die

Mitglieder der Landjugend recht zahlreich bei den Proben,

sodass der Chorraum fast aus den Nähten platzte.

Im Anschluss an die Messe, welche der letzte „Auftritt“

unserer Chorleiterin Andrea Wagner war, bedankte sich

Obmann Manfred Schachner seitens des Chores und Pater

Anton seitens der Pfarre für ihr langjähriges, höchst engagiertes

Wirken.

Eine Woche später, am 8. Oktober, lud Andrea Wagner

alle Chormitglieder als gemeinsamen Abschluss ihrer

Chortätigkeit zu einem gemütlichen Oktoberfest zu sich

nach Amstetten. Hier beteiligte sich auch unser Tenor

und Solist Christian Zehetner, der sich ebenfalls aus dem

Chor zurückzieht. Wir überraschten die beiden mit Foto-

Geschenken als Erinnerung. Der lustige Abend endete –

wie könnte es anders sein – mit dem gemeinsamen Singen

von Musical-Hits. Ein herzliches Dankeschön den beiden

für die gemeinsame Chor-Zeit und die Einladung!

Am Sonntag, 2. Oktober, 8 Uhr umrahmten wir schließlich

gemeinsam mit der Landjugend die Hl. Messe anlässlich

der Generalversammlung. Bekannte Gesänge wie Gloria,

Ehre sei Gott oder Rund um den Tisch gaben wir genauso

zum Besten wie die Chorsätze „Salz sein, Licht sein“ ,

„Holy, holy, holy“ oder „Wohin du gehst“. Als Schlusslied

sangen wir – passend zum Generalversammlungstag

der Landjugend – „Tage wie diese“. Vielen Dank an dieser

Stelle an die Landjugend für euer begeistertes Singen und

die Möglichkeit, die Messe mit euch zu gestalten!

Recht herzlich dürfen wir unserer Altistin und Querflötistin

Theresa Kronberger und ihrem Mann Harald zur

Geburt ihrer Luzia am 29. September gratulieren.

Derzeit sind wir auf der Suche nach einer neuen Chorleitung,

Interessierte wenden sich bitte gerne an unseren

Obmann Manfred Schachner, 0664/1554343

Wir sind guter Dinge, dass wir auch im nächsten Jahr

weitersingen werden.

Der Chor Cantare Musica wünscht allen ein

besinnliches Weihnachtsfest sowie viel Erfolg

und Gesundheit im kommenden Jahr 2023.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 79


Jagden

Der Herbst ist bei den Jägern geprägt von den Jagden. Am

05. November fand die heurige „Hauptjagd“ statt. Die

morgendliche Messe wurde von Pater Lorenz Pfaffenhuber

abgehalten und von unseren Jagdhornbläsern sowie von

Heimo Frimmel an der Orgel festlich umrahmt. Danach

erlebten wir einen herrlichen Jagdtag.

Gratulationen

Wir gratulieren recht herzlich zum Geburtstag:

Wildbret ist ein bereits wichtiges, sehr hochwertiges

Lebensmittel, dies kann über alle Jägerinnen und Jäger

organisiert werden. Zentrale Anlaufstelle ist Martin Kendlbacher.

Johann Klauser, 75 Jahre

Franz Schweighofer, 75 Jahre

Franz Lechner, 40 Jahre

Anlässlich der Goldenen

Hochzeit luden Resi und

Franz Schweighofer ein.

Wir wünschen alles Gute, vor

allem noch viele gemeinsame

Jahre.

Seite 80


Spiel & Spaß Sommerpass

Wie alle Jahre so war auch heuer die Veranstaltung

„Spiel und Spaß“ bei der Hubertuskapelle sehr gut besucht.

Eine überwältigende Schar von Kindern und ihre Begleitpersonen

konnten begrüßt werden.

Rund um die Hubertuskapelle erlebten die Kinder wieder

erlebnisreiche Stunden unter der Leitung des Waldpädagogen

Johannes Nagelhofer.

Als besondere Attraktion apportierte „Frieda“, die Jagdhündin

unseres Jagdkameraden Helfried Resnitschek,

ein Apportel aus dem Teich.

Die Jägerschaft Viehdorf wünscht allen Gemeindebürgerinnen

und Gemeindebürgern ein schönes,

ruhiges Weihnachtsfest und alles Gute,

vor allem Gesundheit, im kommenden Jahr.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 81


Schnapsen Jung : Youngsters

Durch die Corona-Situation konnte jetzt zwei Jahre lang

das Schnapsen Jung gegen die Youngsters (= jünger als

Jahrgang 1980) nicht stattfinden.

Heuer war es aber wieder so weit und es wurde am Freitag,

dem 7. Oktober 2022, nun zum 5. Mal, dieses Schnapsen

im Vereinshaus beim Sportverein abgehalten. Danach

gab es für alle 20 Schnapser ein Schnitzel, um das dann im

Anschluss gespielt wurde. Die Mannschaft Jung setzte sich

auch dieses Mal wieder durch, und zwar mit 53:47. Der

Gesamtstand an Siegen lautet somit nun 5:0 für die Mannschaft

„Jung“.

Die siegreiche Mannschaft Jung spielte mit

folgender Besetzung:

Franz Eder, Horst Affengruber, Stefan Berger, Gottfried

Hehenberger, Brigitte Kleindl, Paul Kleindl, Erich Klem,

Werner Leichtfried, Ludwig Resnitschek und Michael

Wokatsch-Felber.

Die Mannschaft der Youngsters spielte mit:

Martin Wenko, Alexander Eder, Daniel Haslinger, Roman

Helm, Günter Holzer, Peter Pöhacker, Philipp Rafetseder,

Benjamin Redl, Werner Schaupp und Lukas Wagner.

TORE • ANTRIEBE • TÜREN • ZÄUNE • GELÄNDER

A-3300 Ardagger Stift; Betriebsgebiet Nord 9, 0650/830 10 89, fa.brandstetter@aon.at

Seite 82


Schaden passiert?

Bei Lietz günstig repariert!

Reparatur von kleinen und großen

Schäden an Lack und Karosserie.

Für alle Automarken.

Lietz Amstetten Schlüsselstraße 3, 3363 Hausmening

T. 07475/ 53151, www.lietz.at

Hochbau - Tiefbau - Betonwerk

Zimmerei - Dachdeckerei - Spenglerei

Spannende Blicke hinter die Kulissen finden Sie auf:

/PabstGruppe

/Pabst_Gruppe

www.pabst.at

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 83


Seite 84


Wir sind auf Ihren

Feldern zu Hause!

Agrarservice

Holzarbeiten

Baggerarbeiten

Ich unterstütze Sie gerne mit meiner

langjährigen Erfahrung und viel Know-

How auf Ihren Feldern. Mäharbeiten,

Schwaderarbeiten und Siloarbeiten,

wie verdichten und walzen, können

mit neuesten Maschinen in kurzer Zeit

erledigt werden und erleichtern Ihre

Arbeiten um ein Vielfaches.

Mit modernen Holzerntemaschinen

sind wir Ihr verlässlicher Partner für

alle Anforderungen bei der Schlägerung,

Bringung und Spezialbaumfällung.

Gerne erstelle ich Ihnen ein

unverbindliches Angebot für Durchforstungen,

Nutzholzschlägerungen,

Spezialbaumfällungen, u.v.m.

Für präzise Erdarbeiten sind wir mit

unserem Minibagger samt Zubehör

Ihr Profi im Mostviertel. Ob neue

Anlage oder Sanierung. Wir kümmern

uns natürlich auch um den

professionellen Abtransport und

die fachgerechte Entsorgung von

Abbruch- bzw. Aushubmaterial.

Agrarservice Peböck

Krahof 29, 3304 St. Georgen/Ybbsfeld

Tel. 0664 / 53 62 697

www.agrar-peboeck.at

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 85


Kameradschaftsbund Viehdorf

AKTIVITÄTEN IM DEZEMBER DES VORJAHRES

Friedenslicht

Am Dienstag, den 21. Dezember 2021

holte ich von der Roten Kreuz Dienststelle

in Perg das Friedenslicht und

entzündete in der Viehdorfer Kirche

eine bereitgestellte Kerze. Von dort

konnte sich jede Person das Kerzenfeuer

holen. Mitglieder und Helfer trugen

im Namen des Kameradschaftsbundes

Viehdorf vom 22. – 24. Dezember das

Friedenslicht zu den Häusern in der

Gemeinde. Einen herzlichen Dank

an alle die das Licht als Zeichen des

Friedens zu den Mitmenschen in der

Gemeinde brachten.

Weihnachtspaket

Übergabe in der Kaserne

Am Freitag, den 24. Dezember 2021

brachten Obmann Alois Wagner und

Schriftführer Leopold Kaisergruber 10

Pakete Weihnachtsgeschenk in die

Ostarrichi-Kaserne für die zum Dienst

eingeteilten Soldaten. Es begleiteten

uns der ÖKB-Bezirksobmann Johannes

Furtner und Bezirksschriftführer Michael

Pirker. Als Geste der Verbundenheit zum

Bundesheer ist im ÖKB-Bezirk Amstetten

jedes Jahr ein anderer Ortsverband mit

dieser Aufgabe betraut. In Zeiten ohne Corona

Pandemie wurde früher im Speisesaal

der Kaserne für die ÖKB-Kameraden,

den Ausbildnern und den Soldaten eine

Weihnachtsfeier veranstaltet.

KAMERADEN EREIGNISSE

Begräbnis Franz Nadlinger

Am Fr., 18. Februar 2022 verstarb

Kamerad Franz Nadlinger im 97.

Lebensjahr.

Am Do. 24., Februar 2022 geleiteten

wir unseren Kameraden zu seiner

letzten Ruhestätte auf den Viehdorfer

Ortsfriedhof. Geschätzter Kamerad

Franz Nadlinger Ruhe in Frieden.

Ehrenurkunde Übergabe

Bei der Jahreshauptversammlung

2020 wurde Franz Lumesberger zum

Ehrenobmann ernannt. Auf Grund

nicht passender Einträge auf der

Urkunde wurde eine neue angefertigt

und durch die Corona Pandemie erst

am Samstag, den 23. April 2022 von

Obmann Alois Wagner und seiner

Gattin Hilde dem Ehrenobmann bei

ihm zu Hause überreicht.

Jubilare Feier der Gemeinde

Am Sonntag, den 24. Juli 2022 lud die

Gemeinde Viehdorf zur Jubilare Feier

ins Gasthaus Ehebruster nach Hainstetten

ein. Dort gratulierte im Namen

des Kameradschaftsbundes Viehdorf

Leopold Kaisergruber und Franz

Bühringer dem Kamerad Wilhelm

Raßpotnig zu seinem 80. Lebensjahr

und dem Ehepaar Anton und Leopoldine

Schmutz zur goldenen Hochzeit.

Seite 86


Runde Geburtstage

Der Kameradschaftsbund Viehdorf gratuliert aufs aller herzlichste

zum 70. Lebensjahr Johann Pöhacker, zum 60.Lebensjahr

den Fahnenpatinnen Brigitte Redl und Katharina Affengruber,

der Marketenderin Gertrude Hintersteiner, Franz Zehetner und

dem Schriftführer Leopold Kaisergruber und zum 50. Lebensjahr

Marketenderin Claudia Hintersteiner.

Goldene Hochzeit

Am Samstag, den 15. Oktober 2022 feierten Anton und

Leopoldine Schmutz die goldene Hochzeit. Zu den geladenen

Gästen zählten auch Johann Grünberger und Leopold

Kaisergruber als Vertretung des Kameradschaftsbundes

Viehdorf. Um 10:30 Uhr versammelten sich die Gäste am

Kirchenplatz, wo die Hochzeitssträußchen aufgesteckt

wurden. Kurz vor 11:00 Uhr war der Einzug in die Kirche

zur Hochzeitsmesse. Pfarrer geistl. Rat Leopold Lumesberger

und Pater Lorenz Pfaffenhuber zelebrierten die heilige

Messe. Anschließend wurde im Altarraum der Kirche das

Gruppenfoto abgelichtet. Nach dem Auszug aus der Kirche

fuhren das Jubelpaar mit den geistlichen Herren und den

Gästen zum Mittagessen auf den Kollmitzberg zum Gasthaus

Grünberger.

VERANSTALTUNGEN

Kirchliche Anlässe

Bei den kirchlichen Festen rückten wir

wie jedes Jahr zu Ostern, Fronleichnam

und Allerheiligen aus.

100 Jahr Niederösterreich

Feier in Amstetten

Am Samstag, den 25. Juni 2022 präsentierten

sich die Gemeinden des Bezirkes

zur 100 Jahr Feier Niederösterreichs.

Alois Wagner und Leopold

Kaisergruber traten bei der Viehdorfer

Präsentation in der Kameradschaftsbund

Bekleidung auf. Danach gabs

Essen- und Getränkemarkerl für alle

teilnehmenden Personen.

ÖKB-Heuriger in Ferschnitz

Am Samstag, den 21. Mai 2022

besuchten Alois und Hilda Wagner die

Heurigenveranstaltung der Ferschnitzer

Kameraden.

ÖKB-Heuriger Stephanshart

Am Samstag, den 09. Juli 2022 besuchten

Markus und Leopold Kaisergruber

den ÖKB-Heurigen in Stephanshart,

der beim Ruthner in der Barbara Siedlung

veranstaltet wurde.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 87


ÖKB-Bezirksausflug

Am Dienstag, den 18. Oktober 2022 fuhren vom Kameradschaftsbund

Viehdorf Leopold und Barbara Kaisergruber,

Obmann Alois Wagner, Franz Bühringer, Johann

Grünberger und Josef Höblinger beim ÖKB-Bezirksausflug

mit. Besucht wurde die Bundesheerkaserne Fliegerhorst

Vogler in Hörsching, wo wir in zwei Gruppen

herumgeführt wurden. Wir besichtigten das Transportflugzeug

C130 Herkules und den Hubschrauber Agusta

Bell 212. Die Aufgaben und Bereitstellungsvorschriften

der Betriebsfeuerwehr wurden uns detailliert erklärt. Das

Blasorchester präsentierte uns einige Musikstücke und im

Speisesaal bekamen wir ein umfangreiches Mittagessen.

Nach der Kaserne fuhren wir mit unserem Reisebus in die

Stadt Eferding, wo wir durch die Fremdenführerin Mag.

Birgitt Rauscher einen Einblick in die Geschichte Eferdings

erhielten. Sie führte uns zu altertümliche Bauten und

erzählte über ihre Besitzer. Wir besichtigten die Kirche und

erfuhren über ihre Entstehung. Nach dieser Reise in die

Geschichte Eferdings besuchten wir den neu gestalteten

Hauptplatz in Linz der zu einer gemütlichen Begegnungszone

umfunktioniert wurde. Bei der Heimfahrt machten

wir noch einmal Rast beim Gastwirt Stöckler in Ennsdorf.

Aktion „Saubere

Gemeinde“

Am Samstag, den 19. März 2022

beteiligte sich der Kameradschaftsbund

mit 6 Personen an der Müllsammelaktion

in der Gemeinde, denn

Hauptbezirkstreffen

in St. Georgen

Am Sonntag, den 25. September 2022

veranstaltete der Kameradschaftsbund

St. Georgen am Ybbsfelde ein Hauptbezirkstreffen,

wo die heilige Messe

und die Festansprache wetterbedingt

in der Ortskirche gefeiert wurde.

Nach den Gruppenfotos wurde im

Georgisaal bei Speis und Trank gefeiert.

Der Ortsverband Viehdorf war

mit vier Kameraden anwesend.

für eine müllfreie und saubere Natur

sind WIR ALLE verantwortlich.

Wir bedanken uns bei der Gemeinde

für das Mittagessen im Gasthaus

Ehebruster.

Sitzungen des

Kameradschaftsbundes

ÖKB-Ortsverbands-, Bezirks- und

Hauptbezirkssitzungen

ÖKB-Bezirkstagung im Gasthaus

Affengruber in Ferschnitz,

ÖKB-Hauptbezirkstagung im Georgisaal

in St. Georgen/Ybbs,

Obmänner Konferenz im Gasthaus

Lettner in Aschbach,

Ortsverbandssitzung in unserem

Vereinsraum

Friedenslicht in der

Gemeinde verteilen

Ich werde das Friedenslicht am 20.

Dezember von der Roten Kreuz

Dienststelle in Perg holen und damit

die vorbereitete Kerze in der Viehdorfer

Kirche entzünden. Somit hat jede

Person Zugang zum Friedenslicht.

Es wird auch wieder vom Kameradschaftsbund

zu den Häusern gebracht.

Abschließend wünscht der Kameradschaftsbund

frohe Weihnachten

und ein gesegnetes neues Jahr 2023

und FRIEDEN IN FREIHEIT!

Seite 88


Viehdorf imkert

Wenn der erste Schnee gefallen ist

und die Bienen in ihren Beuten in

der Wintertraube verharren, ist

wieder ein Imkerjahr vorbei.

Auch 2022 war wieder ein Jahr voller

Herausforderungen für uns Imker.

Die Klimaveränderung stellt sowohl

den Imker als auch unsere Bienen, Jahr

für Jahr vor neue Herausforderungen.

Obwohl wir uns über eine durchaus

zufriedenstellende Wald und Blütentracht

freuen durften, war der Herbst

bis in den November viel zu warm.

Was das für unsere Bienen bedeutet,

werden wir wohl erst im Frühjahr

beim Auswintern feststellen können.

Alles in allem war es ein erfolgreiches

Honigjahr mit köstlichem Wald- und

Blütenhonig! Die Arbeit des Imkers

hat sich gelohnt.

Deshalb meine Bitte: Kaufen Sie Ihren

Honig beim Imker ihres Vertrauens

und nicht beim Diskonter. Wir haben

genug in unserer Region.

Als Highlight konnten wir heuer

wieder einmal einen Weihnachtsmarkt

im Schloss Hainstetten abhalten, wo

man viele Produkte rund um unsere

Bienen am Stand der Zeidler erwerben

konnte.

Zum Schluss möchte ich Sie noch

daran erinnern, wie wichtig Blühgärten,

Sträucher und Obstbäume für

unsere Bienen bzw. alle Insekten sind.

Gerade in einer Zeit, in der Monokulturen,

Wiesen ohne Blumen die Überhand

nehmen und Obstgärten neuen

Bauparzellen weichen müssen, liegt es

an jedem Einzelnen der Natur etwas

zurückzugeben.

In diesem Sinne wünsche ich

allen ein Frohes Fest und

ein gutes neues Jahr!

Eder Markus

Imkerverein St. Georgen

Reisebüro

Im CCA, Waidhofner Str. 1

T 07472 / 602

E amstetten@kerschner.at

Bus-Gruppenbüro

Stadionstraße 10

T 07472 / 602440

E bus@kerschner.at

Jetzt

individuelles

Angebot

einholen!

www.kerschner-reisen.at

Sie finden uns auch auf

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 89


Haarstudio Renate

Und wieder ist ein Jahr vorüber. Bei uns im Studio war

ziemlich was los!

Ende März sind es drei Jahre geworden, dass unsere Sandra

aus Bad Kreuzen in unser Team gekommen ist.

Da es unser Haarstudio Renate nun schon seit 18 Jahren gibt

und wir Corona einigermaßen überstanden haben, feierten

wir mit unseren Kunden den ganzen Juni „Geburtstag“

und hatten für jede Woche, verschiedene, attraktive Angebote

zusammengestellt.

Unsere Melanie beging im Juli bereits ihr 10-jähriges Jubiläum,

worüber wir uns sehr freuen. Zeitgleich machte unsere

Stylistin in Ausbildung, Katharina aus Blindenmarkt, das

1. Jahr ihrer Lehrzeit voll. Wir freuen uns sehr, dass sie bei

uns ist.

Ich, als Chefin, bin sehr stolz dieses Team bestehend aus

Melanie, Roswitha, Sandra und Katharina, um mich zu

haben. Es ist eine Freude Ihren Eifer bei der Arbeit, die

Bereitschaft zur Weiterbildung und den Zusammenhalt zu

sehen.

Ein großes DANKE möchte ich bei dieser Gelegenheit

auch an Sie - meine lieben Kunden – vor allem für Ihre

Treue richten! Für 2023 haben wir wieder einiges vor.

Lassen Sie sich überraschen.

Wir wünschen Ihnen allen, frohe Weihnachten und ein

gutes neues Jahr! Auf eine gemeinsame Zeit mit Ihnen

auch 2023 freut sich Ihr Haarstudio Renate Team.

MITSUBISHI-Auto-Hit-KfZ-GmbH

Gewerbestraße 17

3304 St. Georgen am Ybbsfelde

+43 7472 65 881

office@kfz-autohit.at

Seite 90


Turniersaison

Auch heuer platzierten sich unsere Mädels wieder mehrmals

auf zahlreichen Turnieren und erritten sich dabei

wieder einige 1. Plätze.

Das hauseigene Turnier „Musica Caballo“, welches in

Gemeinschaft mit dem Verein „Amy de Cheval“ und einer

Cupwertung aus beiden Turnieren gewertet wurde, gewann

Lara Holzer in Ihrer Klasse mit großem Abstand.

Beim Mostviertelcup gewann Lena Holzer die Abteilung

Lizenz mit zwei von drei Siegen und Lara wurde 2. in der

Abteilung Lizenzfrei.

Jona & Hannah Aigner, sowie Tina Schefke erritten sich

heuer einige L Punkte. Sowohl Jona als auch Hanna

schafften es sich in dieser Klasse zu behaupten und holten

verdiente 1., 2. und noch viele andere Platzierungen nach

Hause.

Turniere am Hof

Für unser Tunier Musica Caballo möchten wir uns noch

einmal bei all unseren Sponsoren sowie ganz besonders bei

den StadtWerken Amstetten und das Pflegebett bedanken.

Besonders glücklich machten uns die kreativen Kostüme

und Choreografien unserer Teilnehmer. Ein Turnier dieser

Art, sollte jeder einmal gesehen haben.

Auch baten wir den jungen Reitern heuer wieder die

Möglichkeit, Sonderprüfungen bei uns am Hof abzulegen.

Bei diesen Prüfungen müssen die Reiterinnen in Theorie

und Praxis ihr Können und Wissen beweisen, um bei weiteren

und höheren Turnieren starten zu können.

Stolz können wir verkünden, dass jeder von unseren Startern

den Reiterpass, die Reiternadel oder die Dressurlizenz

mit Bravour bestanden hat.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 91


Hofadvent

Am 3. Dezember fand zum ersten Mal ein Hofadvent am

Niedernhof statt. 13 Aussteller aus unterschiedlichsten

Kategorien boten ihr Handwerk zum Verkauf.

Auch für das leibliche Wohl wurde von unserem Team

bestens gesorgt.

Der Höhepunkt neben Kinderbasteln, Ponyreiten und dem

tollen Keksverkauf war aber auf jeden Fall der Weihnachtsmann.

Dieser kam mit seinem Pony, einer Kutsche und

seinen zwei Elfen, welche leckere Süßigkeiten verteilten.

Wir möchten uns für den großen Ansturm an Besuchern

herzlichst bedanken und freuen uns jetzt schon auf

kommendes Jahr!

Spiel & Spaß

Am 23. Juli fand das Spiel & Spaß bei uns am Hof statt.

Ca. 50 Kinder besuchten uns an diesem Tag und konnten

Ponyreiten oder ihre Kreativität an echten Pferden ausleben.

Gestärkt ging es weiter zum Hindernisparcours. Die

schnellsten unter ihnen gingen mit Schleifen und Medaillen

nachhause. Sehr gefreut hat uns auch der Besuch

unserer Landtagsabgeordneten und Bürgermeisterin von

Öd-Öhling Michaela Hinterholzer, die den Kindern leckeres

Eis mitbrachte. Wir bedanken uns auch hier wieder bei

allen Besuchern und Helfern, die diesen sonnigen Tag so

großartig machten.

Reitunterricht

Seit kurzem haben wir wieder Platz für Reitschüler bei

uns am Niedernhof. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener,

bei uns ist jeder willkommen. Meldet euch einfach

unter 0664 2490327 oder über unsere E-Mail-Adresse:

rc.niedernhof@gmail.com

Wir wünschen euch eine gesegnete Weihnachtszeit

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Aktuelles über unseren Hof findet ihr auf Facebook oder

unserer Homepage rc-niedernhof.jimdo.com.

Seite 92


Sonderprüfungen

Am 2. Juli fanden Sonderprüfungen im Reitstall Freinhof

statt. 12 Teilnehmerinnen hatten sich gut auf diesen Tag

vorbereitet. Für die Reitaufgaben wurde viel trainiert und

auch für die Theorieprüfung musste gelernt werden.

Unsere zwei jüngsten Mädels haben das große Hufeisen

gemacht. Zusätzlich wurden noch die Reiternadel- und

Lizenzprüfungen abgehalten.

Für diesen besonderen Tag haben wir ein Stallfest zum

Feiern vorbereitet. Wir haben den Tag mit gutem Essen

vom Grill und kühlen Getränken feierlich ausklingen

lassen. Es war schön, dass wir endlich wieder gemeinsam

feiern konnten!

Für die Prüfungen war eine Dressuraufgabe, am Reitplatz

zu reiten. Diese wurde von zwei anwesenden Richtern des

Landesfachverbandes beurteilt. Nach dem Reiten einer

bestimmten Aufgabe am Reitplatz musste noch eine mündliche

Prüfung abgelegt werden.

Alle zwölf Prüfungsanwärterinnen haben die Prüfungen

bestanden und wir konnten die weiße Fahne hissen.

Auf unserer Homepage www.reitstall.com oder

auf Instagram unter reitstall_freinhof finden

Sie immer aktuelle Berichte und Fotos.

VORSCHAU

8. Dezember – Vereinsausflug nach Salzburg

Wir wünschen allen Viehdorfer:innen ein schönes

und besinnliches Weihnachtsfest!

Für das Jahr 2023 wünschen wir

Gesundheit und alles Gute!

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 93


Saison 2022 am Tennisplatz Viehdorf

Der Tennisplatz Viehdorf wurde

im Verlauf des Sommers sowohl für

spannende private Tennismatches und

gemütliche Abende als auch für weitere

Veranstaltungen genutzt: So durften

wir heuer noch einen weiteren Kindertenniskurs

für unsere Jüngsten anbieten

und zum Saisonabschluss zu einem

Mixed-Doppel-Turnier einladen. Die

Sieger der Mixed-Doppel-Partien

erhielten traditionell ihre Auszeichnungen

und durften sich gemeinsam

ablichten lassen. (siehe Foto Mixed-

Doppel Siegerehrung)

Auch die Saison 2023 wird wieder

einige Kurse und Turniere bereithalten,

deren Termine rechtzeitig bekannt

gegeben werden.

Bis dahin wünscht der Tennisverein

Viehdorf eine besinnliche

(Vor-)Weihnachtszeit und

einen entspannten Winter!

Seite 94


Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 95


Der SC Union Ardagger und der USV Caribik Viehdorf

starten gemeinsam in die 1. Herbstsaison

Wie wir bereits mehrmals angekündigt haben, starteten

wir gemeinsam in die Herbstsaison als Spielgemeinschaft

„SG SC Union Ardagger/USV Caribik Viehdorf“.

Durch die neu entstandene Mannschaft - eine Mischung

aus routinierten und jungen Spielern – starteten wir mit

voller Motivation in das Training. Die neue Zusammenstellung

erforderte auch einige Vorbereitungsspiele, die

durchwachsen verliefen. Voller Spannung ging es in die

1. Meisterschaftsrunde gegen Neumarkt. Wir hatten

gleich einen optimalen Start und gingen 1:0 in Führung.

Diese hielt allerdings nicht lange und wir mussten den

Ausgleich hinnehmen. Durch einen Stellungsfehler

kassierten wir noch vor der Pause das 2:1. Einen Fehlpass

nutze Neumarkt gleich nach der Pause zur 3:1 Führung.

Wir erhöhten danach aber weiter den Druck und konnten

kurz vor Schluss noch das 3:2 erzielen. Der Ausgleich

glückte uns leider nicht mehr. Man konnte in diesem Spiel

klar erkennen, dass wir uns erst noch zusammenspielen

müssen. Das 2. Spiel gegen St. Oswald fand in Ardagger

statt. Wir legten einen guten Start hin und führten bereits

nach 25 Minuten mit 3:0. St. Oswald konnte nichts dagegensetzen

und so folgten noch 2 weitere Tore zum klaren

5:0 Sieg. Motiviert gegen wir daher auch im Auswärtsspiel

gegen Bischofstetten ran. Wir wurden gleich in den ersten

10 Minuten durch 2 grobe Abwehrfehler mit 2 Gegentoren

bestraft. Trotzdem kamen wir durch Kampfgeist und

Disziplin wieder mehr ins Spiel und erzielten noch vor

der Pause den Anschlusstreffer zum 2:1. In der 2. Halbzeit

erhöhten wir weiter den Druck nach vorne und kamen zu

guten Möglichkeiten. Es dauerte aber bis zur 85. Minute bis

wir den verdienten Ausgleich erzielen konnten. Nach einer

Woche Spielpause erfolgt das Heimspiel in Viehdorf gegen

Maria Taferl. Auch in diesem Spiel sorgten wir durch eine

3:0 Führung in den ersten 30 Minuten für klare Verhältnisse.

Danach flachte das Spiel etwas ab und es dauerte bis zur

66. Minute, wo der nächste Treffer fiel. Maria Taferl wurde

mit 4:0 besiegt. Witterungsbedingt wurde das Spiel gegen

Erlauf auf 26. Oktober verschoben. Auf dem kleinen Platz

in Erlauf hatten wir erwartungsgemäß unsere Schwierigkeiten.

Wir spielten viele Chancen heraus, welche wir nicht

nutzen konnten. Es dauerte bis zur 37. Minute, bis wir

durch einen Elfer den verdienten Führungstreffer erzielten.

Danach ging es schnell zur Sache, zwei weitere Tore

– eines kurz vor der Pause und eines kurz danach brachte

uns die 3:0 Führung. Das 4:0 erzielten wir dann noch

aus einem Freistoß. Nach langer Zeit kam es wieder einmal

zu einem Derby gegen Ferschnitz. Wir hatten einen guten

Start und führten nach 10 Minuten 1:0. Weitere Tore konnten

erst in der 2. Halbzeit erzielt werden. In einer spannenden

Schlussphase konnte Ferschnitz noch 2 Tore aufholen

und drückte auf den Ausgleich. Jedoch konnten wir in der

Seite 96


Nachspielzeit das erlösende 4:2 schießen. Das Auswärtsspiel

gegen Klein-Pöchlarn wurde ebenfalls klar mit 4:1

gewonnen. Wie erwartet, war das Heimspiel gegen Yspertal

sehr schwierig. Wir konnten an die Leistung der vergangenen

Spiele nicht anschließen. In einer sehr ausgeglichenen

Partie gelang uns kurz vor Ende des Spieles der glückliche

Siegestreffer. Gegen Frankenfels kam ein Mitfavorit um die

Meisterschaft nach Viehdorf. Perfekte 10 Minuten in der

1. Halbzeit brachten uns auf die Siegerstraße – wir führten

gegen einen starken Gegner 3:0. Auch in der 2. Halbzeit

kontrollierten wir das Spiel und erzielten weitere 2 Tore.

Auch der einzige Treffer von Frankenfels konnte uns nicht

vom Jubel über das 5:1 abhalten. In Münichreith taten wir

uns wie immer schwer. Wir lagen zur Pause verdient 1:0

im Rückstand. Jedoch konnten wir durch einen Doppelpack

Mitte der 2. Halbzeit das Spiel zu unseren Gunsten

Tabelle Kampfmannschaft II

drehen. Leider mussten wir durch einen Abwehrfehler eine

viertel Stunde vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen.

Ähnlich wie gegen Yspertal gestaltete sich das Spiel

gegen Krummnussbaum in Viehdorf. Eine ausgeglichene 1.

Halbzeit mit wenig Torchancen. Das erlösende Tor für uns

erzielten wir in 75. Minute. Die restliche Spielzeit brachten

wir mit einer guten Abwehrleistung über die Runden. Im

Nachtragspiel gegen Nöchling waren wir die klar bessere

Mannschaft und konnten dies in 4 erzielten Toren wiederspiegeln.

Die durchwachsene Herbstmeisterschaft hat gezeigt,

dass in dieser Mannschaft noch viel Potenzial steckt. Wir

wurden von Spiel zu Spiel besser und können mit einer

guten Wintervorbereitung, Teamgeist und Zusammenhalt

im Frühjahr um den Meistertitel mitspielen.

Kampfmannschaft I

Unsere Mannschaft in der 1. Landesliga hatte ebenfalls eine

tolle Herbstsaison. Durch eine starke Mannschaftsleistung

wurde hier der Herbstmeistertitel erreicht.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 97


U 23 - 2. Klasse

U 23 - Landesliga

Auch in den beiden U-23 Mannschaften

belegten wir Plätze im Mittelfeld.

Patronanzen

Bedanken möchten wir uns ganz

herzlich für folgende Unterstützungen:

Matchpatronanz bzw. Matchballspende:

Bgm a. D. Hans Redl, GGR

Paul Kleindl, Versicherungsmakler

Wokatsch Felber, Caribik Erlebnissauna

Viehdorf – Peter Frimberger,

Steine & Mehr Ludwig Resnitschek,

Raiffeisenbank Region Amstetten,

QUINTessence Gesangsensemble –

Martin Wenko, Hopferwieser & Steinmayr

– Prok. Bernd Radinger, Bgm.

Franz Zehethofer

Seite 98


Nachwuchsarbeit

U9 - U10

Die Spielgemeinschaft mit Neustadtl funktioniert weiterhin

gut. Mit folgenden Mannschaften waren wir im Frühjahr

vertreten: U 9, U 11, U 12. Bei der U 13 und U 14 war

auch noch St. Georgen bei der Spielgemeinschaft dabei. In

der U 16 wurde eine SG mit Bad Kreuzen und Ardagger

gebildet. Seit Langem erreichten wir in der U 14 wieder

einen Meistertitel. Wir gratulieren den Spielern und Trainern

recht herzlich dazu.

Durch unsere Spielgemeinschaft im Erwachsenenbereich

mit Ardagger starten wir mit den Jahrgängen 2016 (U 8) und

2017, 2018 (Bambini) ebenfalls eine Zusammenarbeit mit

Ardagger. Bei Fragen stehe ich gerne unter 0664/73805476

zur Verfügung.

Danke an die Nachwuchstrainer, die sich jede Woche für

unsere Nachwuchsspieler Zeit nehmen. Danke auch an die

Eltern die sich Zeit nehmen, um die Kinder zum Training

bzw. zu den Spielen zu bringen.

U11

Wer noch Interesse hat als Nachwuchstrainer mitzuarbeiten

bzw. Kinder die gerne in unseren Nachwuchsmannschaften

spielen wollen, sollen sich bei Ludwig Resnitschek

unter 0664/73805476 melden.

U14 - Meister

IVV-Wandertag,

Gemeindewandertag

Der Viehdorfer IVV-Wandertag im September

war heuer gut besucht. Das relativ

gute Wetter bewegte viele Wanderer die

schöne Strecke abzugehen. Der traditionelle

Familienwandertag im Oktober war

bei sonnigen Wetter ebenfalls gut besucht.

Danke an die Grundeigentümer und Familien

für die Bereitstellung der Labstellen

und Wanderwege.

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 99


1. Viehdorfer

Fun-Trophy

Wir haben heuer zum 1. Mal

die Viehdorfer Fun-Trophy mit

Riesenwuzzlerturnier veranstaltet.

Alle Teilnehmer hatten

großen Spaß und konnten Ihr

Können zeigen. Ebenfalls haben

wir unserer - Spiel & Spaß

Sommerpass - an diesem

Tag mit einem Geschicklichkeitsgerät

dem Bouncer für

die Kinder attraktiv gemacht.

Eine Hüpfburg von der Raika

rundete das Rahmenprogramm

noch ab.

Die SG SCU Ardagger/ USV Caribik Viehdorf dankt allen

Spielern, den Trainern, Spielerfrauen, Funktionären, freiwilligen

Helferinnen und Helfern und allen Besuchern

sowie Sponsoren für ihre tatkräftige Unterstützung, die

Sie uns in der abgelaufenen Herbstsaison zu Teil werden

ließen. Wir ersuchen alle auch für die neue Frühjahrssaison

um Mitwirkung und Unterstützung!

VORSCHAU:

18. Februar 2023 Preisschnapsen

24. Juni 2023 Viehdorfer Fun Trophy

– Spaß & Action für Kinder und Erwachsene

Sommerpass Spiel & Spaß, Hüpfburg,

Riesenwuzzler, Fußballturnier und Sonnwendfeuer

Seite 100


Wir kennen

Ihre Grenzen.

IHRE SPEZIALISTEN

FÜR GRUND UND BODEN

Wir stellen uns jeder vermessungstechnischen Herausforderung

mit umfangreichem Know-how sowie technischer Top-Ausrüstung

und finden für unsere Kunden unkompliziert und rasch, optimale

Vermessungslösungen. Private Grundeigentümer – speziell für Hausbau

und landwirtschaftliche Grundvermessungen – sowie Gemeinden,

Baumeister, Planer, Architekten, Baufirmen und Industrieunternehmen

nutzen unsere spezialisierte Angebotspalette:

Wir sind für Sie da:

DI Michael Lechner

0664 181 21 05, m.lechner@lubowski.at

Christian Leinmüller

0664 827 06 66, c.leinmueller@lubowski.at

Vermessung Lubowski ZT GmbH

3350 Haag, Höllriglstraße 7

07434 42476-0, office@lubowski.at

– Grundstücksvermessung

– Baustellenvermessung

– Parzellierungen

– Ingenieurvermessung

– Lage- und Höhenvermessung

– Gebäudevermessung

– 3D Gebäude-Bestandsvermessung

– Drohnen-Vermessung

Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen

Staatlich befugte und beeidete Zivilgeometer

www.lubowski.at

Ausgabe 96 | Dezember 2022

Seite 101


05134 ins 180x60 Amstetten.pdf 1 09.07.20 08:21

HABAU GROUP ist ein

internationaler Komplettanbieter.

HELD & FRANCKE Baugesellschaft m.b.H.

A-3300 Amstetten

Franz Kollmannstraße 2

T +43 7472 90540

www.h-f.at

Welche Anforderung Sie auch haben:

Wir bauen es.

Seite 102



Frohe Weihnachten

und ein gutes

Jahr 2023.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

und die Volkspartei Viehdorf

Die

Niederösterreich

Partei.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!