Kurse für Familien, Kinder und Jugendliche 2013 ... - Odenwald-Institut

odenwaldinstitut.de

Kurse für Familien, Kinder und Jugendliche 2013 ... - Odenwald-Institut

GFK – Wintercamp

Ein Familien-Seminar zur

gewaltfreien Kommunikation

Georgis Heintz, Christel Smaluhn,

Armin Torbecke u.a.

28.12.2012 – 04.01.2013

Fr 14.30 bis Fr 10 Uhr

Kursgebühr:

Preisstufe 1: € 360

Preisstufe 2: € 255

Preisstufe 3: € 150

zzgl. Pensionskosten:

Erwachsene € 347, Jugendliche von

12 bis 18 Jahren € 165, Kinder von 6

bis 11 Jahren € 140, Kinder von 2 bis 5

Jahren € 105

Preisstufen s. S. 32

Kurs 2016

Ort: Osterberg-Institut

g Was haben wir vor?

Unsere Idee ist es, das alte Jahr

friedvoll zu verabschieden und das

Improvisieren – Theater

mit Vater

Ein Theaterworkshop für Vater

und Kind (im Alter von 10-17

Jahren)

Henning Ernst, Uli Meyer-Horsch

08. – 10.02.2013

Fr 18 bis So 13 Uhr

Kursgebühr:

Preisstufe 1: € 150

Preisstufe 2: € 110

Preisstufe 3: € 70

zzgl. Pensionkosten

Für Erwachsene € 82, für Kinder

2 bis 12 Jahren € 15,

für Jugendliche € 30

Preisstufen s. S. 32

Kurs 3003

Ort: Osterberg-Institut

In Kooperation mit der Ev. Männerund

Familienarbeit in Ostholstein

4 Kurse für Familien

neue Jahr gemeinsam in Achtsamkeit,

Freude und in Verbindung

miteinander zu beginnen.

Dazu gibt es von uns vorbereitete

Angebote, Workshops und Übungsgruppen

zu den Themen Gewaltfreie

Kommunikation nach Marshall

Rosenberg, Achtsamkeit in

der Tradition von Thich Nhat Hanh

und Vergebungsarbeit nach Colin

Tipping. Gleichzeitig bleibt genügend

Raum für eigene Angebote,

die ihr mit Anderen teilen könnt.

Wir arbeiten prozessorientiert, d.h.

Eure Wünsche und Impulse fließen

in unsere Arbeit ein und gestalten

diese mit.

Was erwartet Euch noch?

Unterstützung, um eigene Visionen

zu klären, Meditation, Rituale, Entspan

nung, Ruhetag, Kinderprogramm,

Singen, Tanzen, Musik,

die Non-Talent-Show, gemeinsames

Feiern, Silvesterfeier u.a..

g Die Gabe der Improvisation ist

eine Kunst, die im Familienalltag

allen abverlangt wird. Gerade die

Vaterrolle, die oft durch Abwesenheit

erschwert ist, fordert ein hohes

Maß an Aufmerksamkeit, um jedem

Kind und den eigenen Bedürfnissen

gerecht zu werden. Eine gute

Beziehung braucht Gelegenheiten

und Verbindendes. Das bietet dieser

Theaterworkshop. Das Spiel mit

dem Unvorhersehbaren, aber auch

klare Regeln eröffnen eine Freiheit,

die das Spiel und Zuschauen zum

Genuss macht. Aus einer szenischen

Idee, aus einer erlebten Situation

werden mit den Techniken der Improvisation

ungeahnte Kräfte freigesetzt

– Das kann zu einer Offenbarung

werden (Offb. 3,8): Siehe,

ich habe vor dir eine Tür aufgetan

und niemand kann sie zuschließen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine