Gesellschaft und Leben, Musik - Volkshochschule Landshut

vhs.landshut.de

Gesellschaft und Leben, Musik - Volkshochschule Landshut

Gesellschaft und Leben, Musik

Fachbereichsleiterin: Katrin Weinzierl

Telefon: 0871 92292-510

E-Mail: weinzierl@vhs-landshut.de

Gesellschaft und Leben

Fachbetreuung: Ursula Loher

Telefon: 0871 92292-121

E-Mail: loher@vhs-landshut.de

Musik

Sachbearbeitung: Verena Zellner

Telefon: 0871 92292-231

E-Mail: zellner@vhs-landshut.de

111

2


2

NATUR & UMWELT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

Raus aus der Stadt – rein in den Woid!

1021001 Winterwanderung von Bayerisch Eisenstein nach Ludwigsthal

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Vom Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein führt die Wanderung über

die ehemalige Trifterklause Schwellhäusl bis nach Ludwigsthal ins

„Haus zur Wildnis“, wo Einkehrmöglichkeit besteht.

Nach der Mittagspause erfolgt eine Besichtigung dieser Einrichtung

des Nationalparkes Bayerischer Wald, bevor über das Tierfrei -

gelände und die Steinzeithöhle zum Bahnhof Ludwigsthal

zurückgewandert wird.

Für die etwa 3-stündige Wanderung (reine Gehzeit) ist gutes

Schuhwerk, winterangepasste Kleidung und leichte Rucksack -

verpflegung mit reichlich Flüssigkeit erforderlich. Die Benutzung

von Wanderstöcken wird empfohlen.

Termin: Sonntag, 10.01.2010

Abfahrt: Hauptbahnhof Landshut: 08:14 Uhr

(Treffpunkt 15 Minuten vor Abfahrt in der Wartehalle)

Rückkehr Landshut 17:44 Uhr

Gebühr: 10,00 € (zzgl. Bayernticket anteilig)

Die An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Ein gültiger Personalausweis ist dafür notwendig.

1021002 Schneeschuhwandern im Bayerwald

Überraschungstour für Einsteiger

112

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Für die etwa 4-stündige Wanderung (davon ca. 2,5 Stunden mit

Schneeschuhen) sind neben etwas Grundkon dition, wetter -

angepasster Kleidung, leichte Rucksack verpflegung mit

besonders viel Flüssigkeit und Wanderstöcke erforderlich.

Am Ende der Wanderung besteht eine Einkehrmöglichkeit.

Bitte beachten Sie den

Anmeldeschluss am Dienstag, 19.01.2010!


NATUR & UMWELT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Termin: Samstag, 23.01.2010

Abfahrt: Hauptbahnhof Landshut: 08:14 Uhr

(Treffpunkt 15 Minuten vor Abfahrt in der Wartehalle)

Rückkehr Landshut 19:44 Uhr

Gebühr: 25,00 € (inkl. Bayernticket)

Schneeschuhe können gegen 6,00 € Gebühr ausgeliehen werden – bitte bei der

Anmeldung mit angeben!

Max: 14 Teilnehmer

Die An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Ein gültiger Personalausweis ist dafür notwendig.

Raus aus der Stadt – rein in den Woid!

1021003 Schneeschuhwochenende im Bayerwald

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Erleben Sie den Zauber einsamer Winterlandschaften

im Bayer- und Böhmerwald auf zwei ausführlichen

Schneeschuhtouren unter Leitung des Natur- und

Landschaftsführers Klaus Kreuzer.

Bei Interesse fordern Sie bitte das Infoblatt und das

Anmelde formular unter Telefon: 0871 92292-121 an.

Bitte beachten Sie den

Anmeldeschluss am Freitag, 26.02.2010!

Termin: Samstag, 06.03.2010 – Sonntag 07.03.2010

(eigene Anreise: 06.03.2010 bis 09:30 Uhr)

Gebühr: 90,00 € (EZ-Zuschlag 15,00 €)

Max: 10 Teilnehmer

Veranstalter: Seminarhaus Lindenhaus, Bärnzell 7, 94227 Zwiesel (www.lindenhaus.org).

Die vhs Landshut ist Vermittler. Änderungen sind vorbehalten.

113


2

NATUR & UMWELT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1021004 Frühlingsspaziergang von Vilshofen nach Aldersbach

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Der knapp 3-stündige Spaziergang führt durch das

Naturschutzgebiet Vils-Engtal auf ebenen, gut

befestigten – teilweise asphaltierten – Wegen meist

entlang des Pilgerweges Via Nova bis nach Aldersbach.

Nach der Ankunft werden Kirche, Kloster und Brauerei

besichtigt, ehe der Tag mit einer gemütlichen Einkehr

im Bräustüberl ausklingt.

Für die Wanderung ist angemessenes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, sowie leichte

Rucksackverpflegung mit ausreichend Flüssigkeit erforderlich. Mitgebrachte Speisen dürfen

im Bräustüberl verzehrt werden.

Termin: Samstag, 20.03.2010

Abfahrt: Hauptbahnhof Landshut: 08:14 Uhr

(Treffpunkt 15 Minuten vor Abfahrt in der Wartehalle)

Rückkehr Landshut 19:44 Uhr

Gebühr: 34,00 € (Der Preis beinhaltet die Bahnfahrt Landshut-Vilshofen (und zurück), das

komplette Führungsprogramm inkl. 1 Liter Freigetränk im Bräustüberl, sowie

Transfer Aldersbach – Vilshofen mit Privatbus.)

Die An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Ein gültiger Personalausweis ist dafür notwendig.

Raus aus der Stadt – rein in den Woid!

1021005 Wanderung auf den Spuren der Glasmacher von Frauenau nach Buchenau

114

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Die Bayerwaldwanderung führt vom Bahnhof

Frauenau über die Trinkwassersperre nach Buchenau.

Nach der Mittagspause mit Einkehrmöglichkeit wird

vorausichtlich noch das Schloss Buchenau besichtigt.

Für die etwa 4-stündige Wanderung (reine Gehzeit)

ist gutes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung

und Rucksackverpflegung mit reichlich Flüssigkeit

erforderlich.

Termin: Samstag, 24.04.2010

Abfahrt: Hauptbahnhof Landshut: 07:11 Uhr

(Treffpunkt 15 Minuten vor Abfahrt in der Wartehalle)

Rückkehr Landshut 18:55 Uhr

Gebühr: 10,00 € (zzgl. Bayernticket anteilig)

Die An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Ein gültiger Personalausweis ist dafür notwendig.


NATUR & UMWELT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Raus aus der Stadt – rein in den Woid!

1021006 Wanderung auf historischen Wegen durch den Böhmerwald

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Diese Böhmerwaldwanderung führt vom Hojsova Straz

Brcalnik (Frischwinkel) über das Tomandlkreuz zum

Pancir. Nach der Mittagspause wird über Hofmanky und

dem Certovo Jezero (Teufelssee) zum Grenzbahnhof

Bayerisch Eisenstein abgestiegen. Gegen Ende der

Wanderung besteht Einkehrmöglichkeit.

Für die etwa 5-stündige Wanderung (reine Gehzeit) ist

gutes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und

Rucksackverpflegung mit reichlich Flüssigkeit

erforderlich.

Termin: Samstag, 08.05.2010

Abfahrt: Hauptbahnhof Landshut: 08:09 Uhr

(Treffpunkt 15 Minuten vor Abfahrt in der Wartehalle)

Rückkehr Landshut 20:47 Uhr

Gebühr: 10,00 € (zzgl. Bayern- und Böhmenticket anteilig)

Die An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Ein gültiger Personalausweis ist dafür notwendig.

1021007 Auf den Spuren der königlichen Freibauern in Böhmen

Zweitageswanderung im künischen Gebirge

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Unsere Wanderung führt von Oberlohberg über den

Grenzkamm am Osser nach Hamry, wo in einem Drei -

sterne Gasthof übernachtet wird. Am zweiten Tag geht

es über den Frischwinkel auf dem gegenüberliegenden

Kammweg – einer Variante des Böhmweges – über den

Pancir und Zelezna Ruda nach Bayerisch Eisenstein.

Die jeweiligen reinen Gehzeiten betragen etwa

5,5 Stunden; Wanderstöcke erleichtern die Auf- und

Abstiege zu den Kammwegen. Die An- und Rückfahrt

erfolgt mit Zug und Bus.

Bei Interesse fordern Sie bitte das Anmeldeformular unter Telefon: 0871 92292-121 an.

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am Freitag, 21.05.2010!

115


2

NATUR & UMWELT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

Termin: Samstag, 12.06.2010–Sonntag, 13.06.2010

Abfahrt: Hauptbahnhof Landshut: 12.06.2010, 07:11 Uhr

(Treffpunkt 15 Minuten vor Abfahrt in der Wartehalle)

Rückkehr Landshut 13.06.2010, 20:55 Uhr

Gebühr: 98,00 € (inkl. aller Transfers, Übernachtung mit Frühstück im Dreisterne-Gasthof

und Wanderführer)

Achtung – nur Doppelzimmer verfügbar!

Max: 14 Teilnehmer

Trotz Aufhebung der Grenzkontrollen ist ein gültiger Personalausweis mitzuführen!

Raus aus der Stadt – rein in den Woid!

1021008 Wanderung zum geschichtsträchtigen Schachtenhaus

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Diese Bayerwaldwanderung geht von der Spiegelhütte

zum Schachtenhaus. Nach der Mittagspause wird über

Gsenget und Totenschädel nach Scheuereck abge -

stiegen (Einkehrmöglichkeit / Kaffeepause).

Für die etwa 4-stündige Wanderung (reine Gehzeit)

ist gutes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung

und Rucksackverpflegung mit reichlich Flüssigkeit

erforderlich.

Termin: Samstag, 26.06.2010

Abfahrt: Hauptbahnhof Landshut: 08:14 Uhr

(Treffpunkt 15 Minuten vor Abfahrt in der Wartehalle)

Rückkehr Landshut 19:44 Uhr

Gebühr: 10,00 € (zzgl. Bayernticket anteilig)

Die An- und Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Ein gültiger Personalausweis ist dafür notwendig.

1021009 Über 12 Tausender – die „haute Route“ im Bayerwald

Zweitageswanderung von Bad Kötzting, über die Kaitersberg- und Arberkette

bis zum großen Arbersee.

Sommer

116

Leitung: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Unsere Wanderung führt von Bad Kötzting über die Räuber Heigl Höhle und dem Kreuz -

felsen zur Kötztinger Hütte auf dem Mittagsstein. Nach der Mittagspause geht es über die

Steinbühler Senke und die Rauchröhren zum Waldschmidtdenkmal auf dem Riedelstein, ehe

zum Nachtquartier dem Berggasthof Eck abgestiegen wird.


NATUR & UMWELT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Auch am zweiten Tag folgen wir dem europäischen Fernwanderweg E6 ehe wir über Mühlund

Ödriegel, Waldwiesmarterl, Schwarzeck, Reischflecksattel, Heugstatt und schließlich

zum kleinen und großen Arber, dem zwölften „Tausender“ auf unserer Gipfelsammlertour.

Nach einer wohlverdienten Pause steigen wir noch zum großen Arbersee ab. Mit Bus und

Bahn geht es anschließend zurück nach Landshut.

Die jeweiligen reinen Gehzeiten betragen etwa 5,5 Stunden; Wanderstöcke, etwas

Trittsicherheit und Grundkondition werden angeraten. Die An- und Rückfahrt erfolgt mit

Zug und Bus.

Bei Interesse fordern Sie bitte das Anmeldeformular unter Telefon: 0871 92292-121 an.

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am Freitag, 25.06.2010!

Termin: Samstag, 17.07.2010–Sonntag, 18.07.2010

Abfahrt: Hauptbahnhof Landshut: 17.07.2010, 05:36 Uhr

(Treffpunkt 15 Minuten vor Abfahrt in der Wartehalle)

Rückkehr Landshut 18.07.2010, 20:55 Uhr

Gebühr: 95,00 € (inkl. aller Transfers, Übernachtung mit Frühstück im Berggasthof Eck

und Wanderführer)

Achtung – nur Doppelzimmer verfügbar!

Max: 14 Teilnehmer

Trotz Aufhebung der Grenzkontrollen ist ein gültiger Personalausweis mitzuführen!

1021404 Vortrag: 1000 Jahre goldener Steig

Auf den Spuren der Säumer von Bayern nach Böhmen

Referent: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

Termin: Dienstag, 20.04.2010, 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Vortrag finden Sie auf der Seite 126.

Vortragsreihe der Volkshochschule Landshut

und des Bildungswerks Bund Naturschutz Landshut

Fließgewässer – Lebensadern

Dienstag, 09.02.2010 Erlebnisraum Fluss

20:00 Uhr Renaturierung der Isar in München und Freising

Gasthaus zur Insel Referentin: Irene Wagensonner, Dipl.-Biologin

Dienstag, 09.03.2010 Neue Vielfalt am Bach

20:00 Uhr Wie können im Rahmen der Gewässerunterhaltung kleine

Gasthaus zur Insel Gewässer wieder durchgängig gemacht werden?

Referent: Heinrich Rüter, Dipl.-Ing.

117


2

118

NATUR & UMWELT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

Naturfilm-Reihe

Donnerstag, 18.02.2010 Im Altmühltal

19:30 Uhr Eine Flusslandschaft mit vielen Gesichtern

Kinoptikum Landshut

Nahensteig

Ökologischer Landbau – gesunde Lebensmittel

Vortragsreihe zum ökologischen Landbau, zu Ökoprodukten und Klimaschutz

Veranstalter: Bund Naturschutz, Kreisgruppe Landshut und Fachschule für Agrarwirtschaft,

Fachrichtung ökologischer Landbau, Landshut-Schönbrunn.

Montag, 01.02.2010 Zwickl-Ökobier für Gaumen und Umwelt

19:00 Uhr Gerstensaft gebraut aus Produkten des ökologischen Landbaus

Landshuter Brauhaus Brauereibesichtigung

Hagrainer Straße Führung: Stefan Koller, Brauereibesitzer

Mittwoch, 30.06.2010 Aktuelles aus dem Ökopflanzenbau

19:00 Uhr Kulturarten, Sortenversuche und Anbaumethoden im

Agrarbildungszentrum modernen Ökolandbau

Landshut-Schönbrunn Besichtigung des Versuchsfeldes der Fachschule für

Agrarwirtschaft, Fachrichtung ökologischer Landbau

Referent: Hans Schneck, Schulleiter

Montag, 05.07.2010 Besuch beim Bio-Getreidebauern

19:00 Uhr Ökologischer Getreide- und Kartoffelanbau sowie Milchvieh-

Biohof Grötzinger, Hilling haltung in der Praxis

Gemeinde Bodenkirchen Hof- und Felderbesichtigung

Referent: Josef Grötzinger, Biobauer

Montag, 19.07.2010 Besuch beim Bio-Gemüsebauer

19:00 Uhr Ökologischer Gemüse- und Kartoffelanbau, neue Technik bei

Biohof Biberger, Altdorf Gemüse- und Kartoffellagerung

Hauptstr. 74 Hof- und Felderbesichtigung

bei Frauenkirche Referent: Josef Biberger, Biobauer


NATUR & UMWELT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Energie, Ressourcen, Klima

Dienstag, 23.02.2010 Beispielhafte Altbausanierung

20:00 Uhr Energetische Gebäudemodernisierung, dargestellt an einem

Gasthaus zur Insel realen Projekt

Referent: Erich Gerbl, Energieberater

Dienstag, 16.03.2010 Wärme und Strom vom BHKW

20:00 Uhr Einsatzmöglichkeiten in Ein- und Mehrfamilienhäusern

Kompetenzzentrum Mann Fördermöglichkeiten

Benzstr. 13, Landshut Referent: Gerhard Scholz

Freitag, 26.03.2010 Biomassetechnik aus der Region

18:00 Uhr Hackschnitzel, Pellet, Rapsöl, Holzvergaser & Co.

Fa. Spanner, Werksbesichtigung und Vortrag

Neufahrn/NB Referent: Thomas Bleuel, Dipl.-Ing. (FH)

Niederfeldstr. 38

Nähere Auskünfte zu diesen Veranstaltungen erteilt das Bildungswerk Bund Naturschutz,

Geschäftsstelle Altstadt 105, Telefon: 0871 23748.

Besuchen Sie uns bei der

Landshuter

Umweltmesse TM

vom 18.–21. März 2010,

Stand-Nr. Z 010/011

119


2

POLITIK & GESCHICHTE

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1021101 Ortsnamen als Geschichtsquelle

Leitung: Prof. Dr. Georg Spitzlberger

Die Einführung leitet dazu an, sich in der verwirrenden Vielfalt unserer Berg-, Gewässer- und

Siedlungsnamen zurechtzufinden, indem durch systematische Gliederung nach Sachgruppen

die verschiedenen Herkünfte der Formelemente entschlüsselt werden. Sie weisen nicht nur

in die mittelalterliche und bayuwarische Frühzeit zurück, sondern auf Grund jahrtausende -

alter Besiedlungsgeschichte bis in die Römerzeit und vorgeschichtliche Perioden.

Die methodische Rückverfolgung anhand der urkundlichen und schriftlichen Belege wie der

mündlichen Überlieferung zeigt auf, wie die in langen Zeiträumen sich entwickelnden

sprachlichen Veränderungen die einstigen Formen oft bis zur Unkenntlichkeit umgewandelt

haben. Auch von Teilnehmern als Fragen gestellte Beispiele werden berücksichtigt und

eröffnen oft unerwartete Einblicke.

Beginn: Montag, 08.02.2010, 18:30–20:00 Uhr

Dauer: 3 Abende (08.02./01.03./22.03.2010)

Gebühr: 15,00 €

Ort: vhs

1010104 Kunst und Geschichte um Straubing und Bogenberg – Exkursion

120

Leitung: Prof. Dr. Georg Spitzlberger

Termin: Samstag, 05.06.2010 (verschiedene Zusteigemöglichkeiten)

Bushaltestelle Fahrrad Baier: 08:15 Uhr,

Grieserwiese: 08:20 Uhr,

Bahnhof: 08:35 Uhr

Rückkehr ca. 19:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Gebühr: 25,00 €

Weitere Informationen zu dieser Exkursion erhalten Sie auf der Seite 30.


POLITIK & GESCHICHTE

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Veranstaltungen des Historischen Vereins Landshut e.V. mit der vhs Landshut

Vorträge mit Lichtbildern

Dienstag, 26.01.2010 Rumänisches Tagebuch. Ein Roman und das Ende der mittel-

19:30 Uhr europäischen Welt.

vhs Ein Historiker liest Hans Carossa.

Referent: Dr. Herbert Wurster, Passau

Dienstag, 23.02.2010 Der Freikorps Landshut von 1919

19:30 Uhr Referent: Heinrich Egner, Landshut

vhs

Dienstag, 23.03.2010 Die neuesten Forschungen zum KZ-Komplex Flossenbürg u. a. die

19:30 Uhr Todesmärsche, von denen einige den Raum Landshut passierten.

vhs Referenten: Dr. Jörg Skriebeleit und Ulrich Fritz, M.A,

KZ Gedenkstätte Flossenbürg

Dienstag, 27.04.2010 Niederbayern, die bayerischen Teilungen und die zeitgenössische

19:30 Uhr Geschichtsschreibung

vhs Referent: Dr. Stefan Dicker, München

121


2

RECHT & WIRTSCHAFT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1021201 Finanzwissen

Leitung: John Escherich,

Finanzplaner Zert_FP

In drei aufeinander aufbauenden Themenblöcken wird Finanzwissen von Grundlagen bis zu

Spezialwissen vermittelt.

Themenblock 1 – Grundlagen

Konten, verzinsliche Wertpapiere, Unternehmensbeteiligungen (Aktien), Immobilien, Fonds

Themenblock 2

alternative Investments, Versicherungen als Geld -

anlage, Derivate, Zusammenhänge und Phänomene,

Aktienanalyse, Risikoanalyse, Behavioural Finance

Themenblock 3

betrügerische Anlagevarianten, die richtige Anlage,

Erträge, Auswirkung der Finanzkrise

Termin: Donnerstag, 11.03.2010, 18:00–21:00 Uhr

Dauer: 3 Abende

Gebühr: 48,00 €

Ort: vhs

1021202 Jugend und Geld (für Jugendliche von 12–16 Jahre)

122

Leitung: John Escherich,

Finanzplaner Zert_FP

Das Seminar „Jugend und Geld“ setzt sich mit dem Umgang Jugendlicher mit Geld

auseinander. Themenschwerpunkte sind: Was ist Geld? Für was bekomme ich Geld? Welchen

Status habe ich durch oder mit Geld? Welche Tricks nutzen Anbieter um den Jugendlichen

zum Geld ausgeben zu bewegen?

Ziel des Kurses ist es, den „Wert“ des Geldes zu vermitteln und jungen Leuten Hilfestellung

zu bieten beim Erlernen des Umgangs mit Geld.

Termin: Samstag, 17.04.2010, 10:00–13:15 Uhr

Dauer: 1 Vormittag

Gebühr: 16,00 €

Ort: vhs


TECHNIK & NATURWISSENSCHAFTEN

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

1021301 Astronomie und Weltbild

Leitung: Prof. Dr. Georg Spitzlberger

Einführung in alle Gebiete der Himmelskunde, auch für Anfänger: Praktische Orientierung

an den Sternbildern, Anleitung zu Beobachtungen mit und ohne optische Hilfsmittel;

Fernrohre. Aufbau des Sonnensystems, Finsternisse in Geschichte und Gegenwart, Fixsternwelt,

Galaxien, neuere Theorien zur Weltentstehung. Die Apollo-Mondlandungen, NASA-

Bilder der Voyager- und Viking-Unternehmungen zu Mars, Jupiter, Saturn und Uranus.

Russische und amerikanische Venus-Sonden. Neueste Ergebnisse der Marsforschung;

Projekte zur Besiedlung des Planeten. Die Ergebnisse des Hubble-Space-Teleskops sowie

Planung und Bau der Superteleskope. Was ist von der Astrologie zu halten? Aus der

Geschichte der Astronomie vom Altertum bis zur Gegenwart.

Beginn: Montag, 19.04.2010, 18:30–20:00 Uhr

Dauer: 3 Abende (19.04., 03.05., 17.05.2010)

Gebühr: 15,00 €

Ort: vhs

1021302 Faszinierende Welt der Pflanzen

Leitung: Prof. Dr. Georg Spitzlberger

Die Einführung in die Botanik nach Systematik, Pflanzengesellschaften und die Kultur -

geschichte der heimischen Pflanzenwelt eröffnet ein eindrucksvolles Panorama von

ungeahnter Vielfalt. Auf die grundlegende Übersicht der Klassen, Gattungen und Arten

folgt die Darstellung der Lebensgemeinschaften charakteristischer Biotope sowie von

Besonderheiten wie fleischfressenden Pflanzen, Symbiosen, Gallbildungen und vielerlei

Zusammenwirken mit der Tierwelt. Einblicke in die wirtschaftliche Nutzung und

Verwendung in der Medizin umfassen ein weites Gebiet im praktischen Leben.

Dem ästhetischen Bedürfnis des Menschen entsprechend sind die Pflanzen als Vorbilder für

Form, Farbe und Symbolik nicht aus der Kunstgeschichte wegzudenken und haben auch im

volkskundlichen Brauchtum und in der Sagenwelt wahre Schätze angeregt.

Beginn: Montag, 07.06.2010, 18:30–20:00 Uhr

Dauer: 3 Abende (07.06./21.06./28.06.2010)

Gebühr: 15,00 €

Ort: vhs

123


2

124

TECHNIK & NATURWISSENSCHAFTEN

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

Veranstaltungen des Naturwissenschaftlichen Vereins Landshut e.V.

mit der vhs Landshut

Vorträge mit Lichtbildern

Mittwoch, 20.01.2010 Menschenskelette aus vergangenen Zeiten und ihre Aussagen –

20:00 Uhr das Skelett des Naturwissenschaftlichen Vereins Landshut

vhs Referenten: Bernhard Häck und Prof. Dr. Andreas Nerlich,

München

Mittwoch, 24.02.2010 Holzstruktur und Evolution

20:00 Uhr Referent: Prof. Dr. Alfred Selmeier, München

vhs

Mittwoch, 17.03.2010 Jahresversammlung

20:00 Uhr im Anschluss: Himmel über Operappersdorf

vhs Referentin: Ingrid Künne, Freising

Exkursionen

Freitag, 09.04.2010 Führung durch das Naturkundemuseum Ostbayern, Regensburg

13:00 Uhr Leitung: Dr. Hansjörg Wunderer, Regensburg

Parkplatz Nordfriedhof

Samstag, 15.05.2010 Botanische Exkursion im Bereich der Isarauen bei

13:30 Uhr Volkmannsdorferau

Parkplatz Achdorfer Leitung: Dieter Nuhn, Landshut

Eisenbahnbrücke

Samstag, 22.05.2010 Exkursion zu Pechnelke und Flügelginster

13:30 Uhr Leitung: Dieter Nuhn, Landshut

Parkplatz Aldi in Kooperation mit der Kreisgruppe Bund Naturschutz

Alte Regensburgerstraße


LANDESKUNDE & GEOGRAFIE

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

1021101 Ortsnamen als Geschichtsquelle

Leitung: Prof. Dr. Georg Spitzlberger

Weitere Informationen zum Kurs auf der Seite 120.

1021401 „YUNNAN – das Land südlich der Wolken“

Diavortrag

Leitung: Eva Redenbacher

Eine Reise durch Chinas schönste Provinz im äußersten Süd -

westen. In keiner anderen Region des Landes findet man so

atemberaubende Landschaften wie hier am Südrand des

Himalaya, von grünen Tälern mit malerischen Dörfern, tief

eingeschnittenen Schluchten am Oberlauf des Mekong und des

Yangtse, wolken verhangenen Seen, den weißen Sinter-Terrassen

von Bai Shui Tai, zu den Hochalmen der Khampa-Tibeter und

dem Ort Zhongdian, den die chinesische Regierung offiziell zum

„Shangri-La“ erklärt hat, sowie zu einsamen Klöstern unter den

schneebedeckten Gipfeln des Himalaya.

Genauso vielfältig sind die verschiedenen Völker und Kulturen Yunnans, die Sanni in und um

den Steinwald, nahe der Provinzhauptstadt Kunming; Bai und Naxi beim Wochenmarkt in

Shaping am Erhai-See und in Lijiang, Yi in den einsamen Bergregionen, Tibeter im Hochland

und die in strengem Matriarchat lebenden Mosu am wildromantischen Lugu-See.

Termin: Donnerstag, 21.01.2010, 19:30 Uhr

Gebühr: 6,00 €

Ort: Vortragssaal der vhs

1021402 Der Weltenwanderer – 20.000 Kilometer zu Fuß

Ein bewegender Abend mit Geschichten und Bildern aus der weiten Welt

Referent: Gregor Sieböck,

Weltenwanderer und Vortragsreisender

20.000 km legte Gregor Sieböck in den letzten Jahren zu Fuß zurück. Von Bad Ischl bis zur

Südspitze Portugals. Die alte Inkastraße vom südlichsten Zipfel Südamerikas entlang der

Anden bis in den Norden Südamerikas. Weiter nach Nordamerika, Japan, Neuseeland.

Letztes Jahr startete er zu einer neuerlichen Wanderung

mit dem Titel „Wegkreuzungen“. Diesmal war

der Start in Wien und es gab kein fixes Ziel. Sein Weg

führte quer durch Österreich, weiter nach Italien, die

Schweiz und Frankreich. Im August folgte dann eine

Durchquerung von Norwegen.

125


2

LANDESKUNDE & GEOGRAFIE

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

In seinem Diavortrag berichtet Gregor Sieböck über seine Wanderungen. Wer ihn schon

einmal bei einem seiner Vorträge gesehen hat, wird wissen, dass bei ihm kein Vortrag dem

anderen gleicht. Seine Lebensweisheiten, Eindrücke, sein Witz und seine Spontaneität

machen seine Vorträge einzigartig!

Termin: Dienstag, 02.03.2010, 19:30 Uhr

Gebühr: 6,00 €

Ort: Vortragssaal der vhs

Eine Kooperation des Bund Naturschutzes, Kreisgruppe Landshut und der vhs Landshut.

1021403 Schlösser, Villen und Parks in und um Neapel

Traditioneller Diavortrag mit Tonbildern, Originalzitaten und historischen

Musikbeispielen

Referent: Dr. Manfred Wagner, München

Die Schlösser- und Villenanlagen aus der Zeit der spanischen

Vizekönige und der bourbonischen Königsdynastie gehören

zweifellos zu den bedeutendsten in ganz Europa. Ihre

prachtvollen Gärten enthalten Elemente französischer und

englischer Gartengestaltung, sind aber von den Pflanzenarten

her auch mediterran geprägt.

Besondere Höhepunkte bilden der Palazzo Reale in Neapel, die

Schlösser Capodimonte (Gemäldegalerie) und Caserta (Aktäonbrunnen),

der Königliche Sommerplalast in Portici, die sog.

Vesuvvillen am Fuß des Vulkans und die Villa Cimbrone hoch über der Küste.

Termin: Montag, 22.03.2010, 19:30 Uhr

Gebühr: 6,00 €

Ort: Vortragssaal der vhs

1021404 Vortrag: 1000 Jahre goldener Steig

Auf den Spuren der Säumer von Bayern nach Böhmen

126

Referent: Klaus Kreuzer,

Natur- und Landschaftsführer

2010 werden der historische Salzhandelsweg und seine

Varianten 1000 Jahre alt. Der Natur- und Landschaftsführer

Klaus Kreuzer aus Landshut hat die drei bedeutendsten

Wege von Passau nach Prachatice, Vimperk und Kasperske

Hory, sowie die „gulden Strass“ begangen und wird in

seinem Bildervortrag über seine Spurensuche berichten.

Lassen Sie sich verzaubern von einem Landstrich, der viel

Geschichte erlebt hat und noch mehr Geschichten zu erzählen weiß.

Termin: Dienstag, 20.04.2010, 19:30 Uhr

Gebühr: 6,00 €

Ort: Vortragssaal der vhs


LANDESKUNDE & GEOGRAFIE

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

1021405 Der Jakobsweg von Südbayern nach Santiago mit dem Fahrrad

Dia-Vortrag

Leitung: Alois Hackermeier

Der über 1000 Jahre alte Jakobsweg nach Santiago de Compostela erlebte in den letzten

Jahren eine ungeahnte Renaissance. Wer einmal auf dem Jakobsweg unterwegs war, will

diesen auch zu Ende bringen; so erging es auch dem Referenten Alois Hackermeier und er

fuhr 2700 km mit dem Fahrrad nach Santiago de Compostela.

Durch die Schweiz ist die Landschaft äußerst spektakulär mit

namhaften Seen wie dem Vierwaldstätter und dem Genfer See

und diversen Pässen. Der Weg führt den Pilger zum Kloster

Einsiedeln und nach Flüeli, dem Geburtsort von Bruder Klaus.

Die Via Podiensis in Frankreich verläuft durch abwechslungsreiche

Landschaften wie dem südlichen Zentralmassiv, das

idyllische Tal der Lot, den sanften Hügelketten der Gascogne

zu den Pyrenäen. Herausragende kulturelle Höhepunkte sind

die Kathedrale von Le Puy-en- Velay, die Abtei von Conques,

die Pont Valentré in Cahors oder der Kreuzgang von Moissac.

In Roncesvalles beginnt der bekannte „Camino Francés“ – der

Jakobsweg durch Nord spanien. Die Städte Pamplona, Burgos

und Leon besitzen einen mittelalterlichen Stadtkern und

beeindruckende gotische Kathedralen.

Ziel der Pilger ist das Grabmal des Heiligen Jakob in der Kathedrale von Santiago de

Compostela. Hinter der Barockfassade verbirgt sich ein romanischer Innenraum. Die Altstadt

wurde in den letzten Jahren restauriert, sie wirkt wie aus einem Guss.

Termin: Donnerstag, 06.05.2010, 19:30 Uhr

Gebühr: 6,00 €

Ort: Vortragssaal der vhs

1012111 Der Zauber orientalischer Ornamente

Kennenlernen, entwerfen, zeichnen, malen

Leitung: Melike Öztürk

Beginn: Mittwoch, 14.04.2010, 18:30–21:30 Uhr, wöchentlich

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite 74.

Die Kathedrale in

Santiago de Compostela

127


2

HEIMAT- & VOLKSKUNDE

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

Unser Angebot „HeimatNah!“ richtet sich an alle, die mehr über Landshut und Umgebung

erfahren möchten!

Ob Einheimisch oder Zugezogen, unsere Dozentinnen und Dozenten bringen Ihnen unsere

schöne Stadt Landshut auf spannende Art und Weise näher. Gehen Sie mit auf eine der

Entdeckungstouren durch Landshut.

1021501 HeimatNah: Zeitreise ins Mittelalter

Ein historischer Stadtspaziergang

128

Foto: Toni Ott

HeimatNah! Wissenswertes aus der Region vor Ort erleben.

Leitung: Rosemarie Gammel

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise ins Landshuter Mittelalter!

Dramatische Ritterturniere und prunkvolle Hochzeiten, verheerende Epidemien und

bemerkenswerte Erfindungen, aber auch Aberglaube und Hexenverbrennungen prägen

jene Epoche, die wir gemeinsam erforschen werden.

Lassen Sie uns gemeinsam um die Häuser ziehen und die einmalige Mischung zwischen

Historie und Gegenwart erleben, die Landshut zu einer der beeindruckendsten Städte

Bayerns macht. Die Zeitreise ins Mittelalter wird ein unvergessliches Erlebnis für die ganze

Familie.

Termin: Sonntag, 10.01.2010, 14:00–16:00 Uhr

Dauer: 1 Nachmittag

Gebühr: 10,00 € (Erwachsene), 5,00 € (Kinder)

Treffpunkt: Rathaus Landshut, Altstadt 315


HEIMAT- & VOLKSKUNDE

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

HeimatNah: Geheimnisvolle Altstadthäuser

Ein thematischer Stadtspaziergang

Leitung: Rosemarie Gammel

Mittelalterliches Flair, eindrucksvolle Bauwerke und prächtige Häuserfassaden laden uns

zum Sehen und Staunen ein.

Aber wer war hinter diesen Mauern zu Hause?

Welche Schicksale spielten sich dort ab?

Was ist eine Zunftnase und wer hat den schönsten Wetterhahn?

Geheimnisvolle Geschichten und Geschehnisse werden Ihnen bei diesem Stadtspaziergang,

der besonderen Art, erzählt.

1021502 Termin 1: Sonntag, 07.02.2010

1021503 Termin 2: Sonntag, 07.03.2010

1021504 Termin 3: Sonntag, 18.04.2010

1021505 Termin 4: Sonntag, 16.05.2010

1021506 Termin 5: Sonntag, 06.06.2010

1021507 Termin 6: Sonntag, 18.07.2010

Dauer: jeweils 1 Nachmittag von 14:00–16:00 Uhr

Gebühr: je Termin 8,00 €

Treffpunkt: vor Rathaus Landshut, Altstadt 315

HeimatNah: Berühmte Landshuter

Auf den Spuren des Baumeisters J. B. Bernlochner

Leitung: J. B. Wallner

Bernlochner war nicht nur Baumeister, nein er war Unternehmer modernster Prägung und

bediente sich aller ihm zur Verfügung stehender Mittel, auch der Kreditaufnahme.

Er ließ den ersten Gaskessel bauen, beteiligte sich am Gleisbau der Bahn und ist bis heute für

das Aussehen vieler Häuser in Landshut verantwortlich und baute das erste „feste“ Theatergebäude

in Landshut.

Ein „Tausendsassa“, der ganz nach oben kommen wollte!

1021508 Termin 1: Sonntag, 28.02.2010

1021509 Termin 2: Sonntag, 14.03.2010

1021510 Termin 3: Sonntag, 09.05.2010

1021511 Termin 4: Sonntag, 20.06.2010

Dauer: jeweils 1 Nachmittag von 14:00–16:00 Uhr

Gebühr: je Termin 8,00 €

Treffpunkt: Wetterhäuschen beim Ländtorplatz

129


2

PSYCHOLOGIE & LEBENSKUNST

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1021701 Wunderbares oder „Wunder kauft man nicht für Bares“

Was kann ich selbst tun, um Krisen erfolgreich als Chance zu nutzen?

Leitung: Lisa Vandea

Wir werden an diesem Tag gemeinsam erarbeiten, wie jeder:

– den Mut aufbringen kann, selbstbewusst einen Neustart zu wagen.

– mit Spaß und Freude mehr in seinem Leben erreichen kann.

– zielstrebig und motiviert auf sein ganz persönliches Ziel zugehen kann.

– fähig wird, Veränderungen zuzulassen oder bewusst herbeizuführen.

– Netzwerke aufbauen kann, um Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu

unterstützen.

Tipp: Sag nicht: „Das kann ich mir nicht leisten“ – du kannst es dir noch weniger leisten

NICHTS zu tun, wenn du Veränderungen suchst.

Die selbständige Dozentin Lisa Vandea arbeitet seit Jahren erfolgreich im gesamten deutschsprachigen

Raum und bietet diese Veranstaltung in diesem Semester neu an unserer vhs an.

Termin: Samstag, 26.06.2010, 10:00–13:00 und 14:00–17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Gebühr: 69,00 €

Ort: vhs

1012117 Kunsttherapeutisch orientiertes Malen

130

Leitung: Ute Haas,

Sozialpädagogin (FH) und Kunsttherapeutin

In diesem Kurs geht es vor allem darum, innere Bilder lebendig werden zu lassen. Durch

kreative Übungen finden wir den Weg zu unserem schöpferischen Potenzial und können das

Geschaffene reflektieren und integrieren. Dieser Prozess führt zu neuen Ressourcen und

kann eine spannende Auseinandersetzung mit uns selbst sein. Gleichzeitig können wir

Freiheit und Freude durch unseren künstlerischen Ausdruck erleben.

Wir arbeiten mit Acrylfarben, Temperafarben, Wachskreiden und Collage. Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Das Material wird gestellt und im Kurs berechnet.

Beginn: Mittwoch, 03.02.2010, 19:00–21:00 Uhr, 1x wöchentlich

Dauer: 6 Abende

Gebühr: 49,00 € (zzgl. Materialkosten)


PSYCHOLOGIE & LEBENSKUNST

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

1012118 „Malen – eine kreative Reise zu unseren inneren Bildern“

Leitung: Ute Haas und Vera Girbinger,

Sozialpädagoginnen (FH) und Kunsttherapeutinnen

Mit bildnerischen Mitteln nähern wir uns in diesem Workshop dem Thema „Kreislauf des

Lebens“.

Was sind unsere Wurzeln? Wie sind wir gewachsen? Was bringt uns zum Blühen? Was ist

unsere Ernte?

Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Malen wird hier nicht als Selbstzweck

erlebt, sondern als Möglichkeit mehr über sich zu erfahren.

Das Material wird gestellt und im Kurs berechnet.

Termin: Freitag, 16.04.2010, 18:00–20:30 Uhr

Dauer:

Samstag, 17.04.2010, 10:00–17:30 Uhr

2 Tage

Gebühr 48,00 € (zzgl. Materialkosten)

Ort: vhs

1021702 Ein erfüllendes Leben jenseits der 55 oder gar der 70?

Nur ein Traum oder meine ganz persönliche Zukunft

Leitung: Simone Scherk,

Familientherapeutin und Sozialpädagogin

Wie mein neuer Lebensabschnitt gelingt?

Mitten im Leben stehen, Beziehungen zu Familienangehörigen, Freunden und Bekannten

pflegen, neue Kontakte knüpfen, Hobbies genießen – das sind Wünsche, die nicht unerfüllt

bleiben müssen.

Leider fehlen jedoch im Alltag oft die Kraft und der Mut, diese Ziele alleine zu verwirk -

lichen. Häufig verschüttete Schicksalsschläge, gesundheitliche bzw. altersbedingte

Einschränkungen, Familienzwistigkeiten, Vereinsamung, Unzufriedenheit und Verbitterung,

fehlender Lebensmut oder die Lebensfreude. Dieses Seminar macht Ihnen neuen Mut. Es

bringt Sie in Kontakt mit Ihren oft lang gehegten Wünschen und zeigt Wege auf, wie Sie

diese Schritt für Schritt verwirklichen können. Es ist ein wichtiger Baustein hinein in Ihren

aktiven, glücklichen neuen Lebensabschnitt.

Termin: Samstag, 30.01.2010, 10:00–16:00 Uhr (einschließlich Pausen)

Dauer: jeweils 1 Tag

Gebühr: jeweils 65,00 €

Ort: vhs

Mitzubringen sind Schreibunterlagen.

131


2

PSYCHOLOGIE & LEBENSKUNST

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1011109 Senioren (und solche die es werden wollen) schreiben ihre Geschichte

Leitung: Sigrid Blieninger

Ausbildung Biographiearbeit, Gesundheitsbildung, Gesprächstherapie (HPG)

Sie haben in Ihrem langen Leben als Frau und Mann viel erlebt. Es ist schade, wenn dieser

Reichtum an Erlebnissen, Gedanken und Einsichten verloren geht. Vielleicht möchten Sie

einiges davon niederschreiben.

Als Anregung zum Nachdenken können folgende Fragen dienen:

Was hat mein Leben geprägt?

Was ist mir aus meiner Kindheit und Jugend besonders in Erinnerung geblieben?

Was war besonders schwer? Worüber habe ich mich besonders gefreut?

Was hat mir in schweren Zeiten Kraft gegeben?

In diesem Kurs lernen Sie, Ihre Erinnerungen zu Papier zu bringen und darüber zu berichten.

Beginn: Dienstag, 02.02.2010, 10:00–11:30 Uhr

Dauer: 5 Vormittage

Gebühr: 47,50 €

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt

Bitte Schreibmaterial mitbringen!

1021703 Biographiearbeit: Nach der Mitte des Lebens zur Weisheit des Alters gelangen …

132

Leitung: Sigrid Blieninger

Ausbildung Biographiearbeit, Gesundheitsbildung, Gesprächstherapie (HPG)

„Mitte des Lebens“ klingt nach Kraft, Fülle, Höhepunkte. Ist es jetzt schon Zeit zum

Los lassen, Innehalten, Nachspüren? Ein Rückblick mit Dankbarkeit hilft eigene Kräfte zu

spüren und sich der inneren Schätze bewusst zu werden. Mit dieser kraftvollen

Lebenserfahrung können wir die Weichen für die zweite Lebenshälfte noch einmal neu

stellen? Wie können wir diesen Lebensabschnitt erfüllend gestalten? Was hilft uns in

„Weisheit“ alt zu werden?

Beginn: Dienstag, 02.02.2010, 18:00–19:30 Uhr

Dauer: 3 Abende

Gebühr: 28,50 €

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt

Bitte Schreibmaterial mitbringen!


FAMILIENBILDUNG & PÄDAGOGIK

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Erziehungsfallen vermeiden – positiv erziehen

Warum wir immer wieder in Erziehungsfallen tappen

und wie wir sie vermeiden können.

Leitung: Simone Scherk,

Familientherapeutin und Sozialpädagogin

– Hilfe mein Kind ist schüchtern, aggressiv, unkonzentriert.

– Mein Kind weigert sich, morgens in den Kindergarten zu gehen.

– Unser Sohn steckt mitten in der Pubertät, oft wissen wir einfach nicht mehr weiter.

– Ich wünsche mir die Beziehung zu meinem Kind weniger konfliktreich und liebevoller.

– Wie viel Führung braucht mein Kind und welche Freiheiten?

In diesem Seminar werden Sie entdecken, dass alle Eltern immer wieder in unterschiedliche

Erziehungsfallen geraten. Sie lernen die häufigsten Erziehungsfallen kennen und finden

Antworten, weswegen Ihr Bemühen um Ihr Kind bisher nicht immer erfolgreich war. In

Kleingruppenarbeit und im Plenum werden wir erarbeiten, wie Sie die Erziehungsfallen

erfolgreich vermeiden. Wir werden neue Reaktionsweisen entwickeln, die besser geeignet

sind, die Entwicklung ihres Kindes zu fördern und Konflikte zwischen Eltern und Kindern zu

reduzieren.

Das Familienleben wird dadurch friedlicher und befriedigender und vor allem wird sich Ihre

Beziehung zu Ihrem Kind vertiefen.

Das Seminar ist für Eltern von Kindern aller Altersstufen geeignet.

1021801 Kurs 1

Termin:

1021802 Kurs 2

Samstag, 16.01.2010, 09:00–15:00 Uhr (einschließlich Pausen)

Termin: Samstag, 27.02.2010, 09:00–15:00 Uhr (einschließlich Pausen)

Dauer: je Kurs 1 Tag

Gebühr: je Kurs 34,00 €

Ort: vhs

Mitzubringen sind Schreibunterlagen.

133


2

FAMILIENBILDUNG & PÄDAGOGIK

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1021803 Wenn Kinder nicht gerne folgen – Vortrag

Wie Eltern temperamentvolle oder zurückgezogene Kinder beim

Regeln-Einhalten unterstützen können

Referentin: Ursula Wendeberg,

Pädagogin M.A., Leitung ADHS-Beratung Regensburg

Wenn Kinder sich stark oppositionell verhalten, leicht ablenkbar sind oder ADHS-Verhaltensweisen

ausgeprägt haben, bedeuten sie oft eine große Herausforderung für Eltern und

Betreuer. Die Ursachen können ganz unterschiedlich sein. Z. B. können sie in den persön -

lichen Anlagen des Kindes liegen, Erziehung spielt dann eine Rolle, wenn es darum geht,

wie stark sich vorhandene Anlagen im Verlauf der Kindheit ausprägen. Denn die gängigen

Erziehungsmaßnahmen allein genügen meist nicht im Umgang mit diesen Kindern.

Deshalb ist z. B. bei ADHS ein spezielles Elterntraining Teil der multimodalen Therapie. Hier

können Eltern eine Art „Zusatzausbildung“ absolvieren, um ihre Kinder in Alltagssituationen

hilfreich zu unterstützen. Im Vortrag werden die besonderen Anforderungen an Eltern

mit besonders temperamentvollen oder zurückgezogenen Kindern vorgestellt und wie sie

die eigene Familiensituation deutlich entspannen können.

Der Vortrag richtet sich sowohl an Eltern, als auch an ErzieherInnen oder Lehrkräfte.

Termin: Mittwoch, 24.02.2010, 20:00 Uhr

Gebühr: 5,00 €

Ort: vhs

1021804 „Hilfreicher Umgang mit Opposition und ADHS/ADS“

… wie Eltern schwierige Erziehungssituationen entstressen können

134

Referentin: Ursula Wendeberg,

Pädagogin M.A., Leitung ADHS-Beratung Regensburg

Im Leben mit Kindern, die ADHS/ADS-Verhaltensweisen ausgeprägt haben, stellt sich

Erziehung häufig als besondere Herausforderung dar. Eigentlich bräuchten Eltern eine Art

„kleine Zusatzausbildung“ um dem besonderen Naturell der Kinder gerecht zu werden und

den häufigen Problemsituationen wirksam zu begegnen.

In den beiden Seminareinheiten erfahren Eltern Hintergrundwissen zu spezieller Erziehung

bei ADHS/ADS oder oppositionellem Verhalten. In Einzel-, Gruppenarbeit und Rollenübungen

können sie Lösungen für konkrete Situationen planen und ausprobieren. In der zweiten

Einheit können zuhause gemachte Erfahrungen besprochen werden.

Termin: Samstag, 13.03.2010, 09:30–13:30 Uhr und

Samstag, 17.04.2010, 09:30–13:30 Uhr

Dauer: 2 Tage

Gebühr: 79,00 €

Ort: vhs


LEBEN & WOHNEN

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Vorträge zu Verbraucherfragen

1022001 Baufinanzierung für kluge Rechner

Die Krise als Chance – Vortrag

Dozent: Karl Müller-Lanzl,

Betriebswirt (VWA), Finanzfachwirt (FH) und

Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK für München und Oberbayern

Der Entschluss, ein Haus zu bauen oder eine Wohnung zu kaufen, gehört zu den teuersten

Entscheidungen im Leben. Damit der Traum vom eignen Zuhause nicht zum Alptraum wird,

muss ein solides und wohl überlegtes Finanzierungskonzept oberste Priorität haben. Die

vielfältigen Angebote am Kapitalmarkt sind ebenso wenig zu überschauen wie die Rechentricks

der Anbieter.

Im Vortrag erfahren Sie als künftiger Haus- oder Wohnungseigentümer, auf was Sie achten

sollten, um dies zu verhindern.

Themen: Persönliche Finanzierungsplanung

– worauf ist zu achten?

– Grundbegriffe der Baufinanzierung

– Finanzierungsmodelle

– Fördermöglichkeiten

– steuerliche Vorteile

Termin: Donnerstag, 25.03.2010, 18:30–21:00 Uhr

Dauer: 1 Abend

Gebühr: 13,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Ort: vhs

1022002 Ist Ihre Immobilie fit für den Verkauf? – Vortrag

Dozentin: Christine Schwertner,

Homestagerin

An der Lage einer Immobilie lässt sich nichts ändern, aber die

Art und Qualität der Präsentation beeinflussen den Verkaufserfolg!

Je attraktiver ein Objekt dargestellt wird, desto

mehr Personen interessieren sich dafür. Durch nichtssagende

Fotos und lieblose Darstellungen in den Internet-Immobilienportalen,

werden viele Chancen vergeben, um potenzielle

Käufer anzuziehen.

vorher

nachher

135


2

LEBEN & WOHNEN

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

Dieser Vortrag zeigt, wie das Verkaufsobjekt aus den vielen Angeboten am Immobilienmarkt

positiv hervorgehoben werden kann. Eine effektive Hilfe bietet das Konzept „Home -

staging“ (professionelles Herrichten der Innenräume von Immobilien zur Verkaufsförderung),

um die Immobilie schneller zu verkaufen und einen angemessenen Preis zu erzielen.

Außerdem gibt Christine Schwertner Tipps und Anregungen zur Verkaufsvorbereitung: Wie

sollte der Internetauftritt in den Immobilienportalen aussehen? Wie und wo spreche ich

bestimmte Käufergruppen an? Wie gestalte ich den Besichtigungstag? usw.

Termin: Mittwoch, 21.04.2010, 19:30–21:00 Uhr

Dauer: 1 Abend

Gebühr: 8,00 €

Ort: vhs

1022003 Hochzeitsseminar mit der Weddingplanerin

Leitung: Susanne Kelch,

Weddingplanerin

Für alle Paare, die ihren wunderschönen Hochzeitstag selber

organisieren möchten, geben wir mit unserem Hochzeits -

seminar wertvolle Tipps und Hilfen, für die perfekt geplante

Hochzeit!

Dieser wichtigste Tag soll reibungslos und fröhlich verlaufen,

ohne Pannen und Ärger. Ganz gleich, welches Budget Ihnen

für die Hochzeit zur Verfügung steht – um Ihre Feier erfolgreich

zu gestalten und entspannt zu genießen, sollten Sie

einiges beachten. Die erfahrene Weddingplanerin Susanne Kelch

gibt Ihnen praktische Tipps zur Traumlocaton, optimalen Termin -

gestaltung, der perfekte Gästeliste, einer kreative Einladung, originellen

Gestaltung der Feier, übersichtlichen Budgetplanung, zu Dos und Don’ts und zur muster -

gültigen Tischordnung.

Zum Abschluss gibt es eine Informationsmappe mit praktischen Checklisten.

Termin: Samstag, 06.03.2010, 13:30–18:00 Uhr (30 Minuten Pause)

Dauer: 1 Nachmittag

Gebühr: 39,00 € (inkl. Material und Glas Sekt)

Ort: vhs

1022004 „Selbst gemacht – Geld gespart!“

Reparaturen im Haushalt – kein Problem!

136

Leitung: Lisa Vandea,

Schreinerin

Wenn …

– der Wasserhahn tropft

– der Syphon verstopft ist


LEBEN & WOHNEN

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

– Fenster und Türen undicht sind oder nicht exakt schließen

– Lampen aufzuhängen und anzuschließen

– Bilder und Spiegel aufzuhängen

– Kratzer in Möbel oder dem Auto zu beseitigen

– Silikonfugen zu erneuern sind

… dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig! Hier werden alle Reparaturen ausführlich und

für jedermann/-frau verständlich erklärt und die fachgerechte Handhabung der benötigten

Werkzeuge und Maschinen besprochen. Anschließend werden alle Reparaturen unter

fachkundiger Anleitung im Kurs ausprobiert. Es sind keine Grundkenntnisse erforderlich. Die

häufigsten Reparaturen im Haushalt können Sie dann selbständig zu Hause durchführen.

Termin: Sonntag, 27.06.2010, 09:00–16:00 Uhr (1 Stunde Mittagspause)

Dauer: 1 Tag

Gebühr: 56,00 € (zzgl. 10,00 € für Material)

Ort: vhs

Saubere Sache •

... aus bewährter Meisterhand.

• Unterhaltsreinigung • Winterdienst

• Glasreinigung • Gartenpflege

• Teppichreinigung • Aktenvernichtung

• Baureinigung • Hausmeisterei

Gebäudereinigung Karl-Heinz Loder GmbH

Rosenheimer Str. 38 · 84036 Kumhausen/Landshut

(08 71)

9 43 45-0

137


2

SEMINARE FÜR GENIESSER

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1022101 Wein und Kultur

Die klassischen Weinanbaugebiete

Leitung: Leo Schuster/Florian Schneider

Wie sind die Informationen eines Weinetikettes zu lesen und einzuordnen? Was ist das

Sortentypische an berühmten Rebsorten? Solche und ähnliche Fragen werden beantwortet

durch gemeinsame Verkostung ausgewählter Weine und bereichert durch gemeinsame

Diskussion im Kreis der Teilnehmer.

Nach dem Einführungsabend, an dem Literatur besprochen wird und die erste Verkostung

stattfindet, lernen Sie Frankreichs Bordeaux-Weine sowie die Weine aus dem Burgund

kennen. An den letzten beiden Abenden stehen italienische Weine aus der Toskana und

Venetien im Mittelpunkt der Geschmacksnerven.

Beginn: Donnerstag, 15.04.2010, 19:30–21:15 Uhr

Dauer: 4 Abende

Gebühr: 75,00 € (inkl. aller Weinproben)

Ort: vhs

1022102 Wein und Kultur

Sonderthema – Vieles über Perlendes

Leitung: Leo Schuster/Florian Schneider

Termin: Donnerstag, 20.05.2010, 19:30–21:15 Uhr

Dauer: 1 Abend

Gebühr: 25,00 € (inkl. aller Weinproben)

Ort: vhs

1022103 Bayern trifft Österreich

Whisky-Spezialseminar

138

Leitung: Heike Jäger

Ja, Sie lesen richtig: kein Bier- oder Schnaps-, sondern ein Whiskyseminar.

Dass es in Österreich jede Menge guter Schnapsbrenner gibt, weiß man nicht erst seit

gestern; dass diese jedoch seit neuestem ihre gesamte Kunstfertigkeit in die Erzeugung von

(Malt-)Whisky stecken, nicht unbedingt.

Und auch in Bayern hat sich seit den ersten – nicht immer überzeugenden – Versuchen viel

getan; aber es ist nicht nur der Slyrs in verschiedenen Altersstufen, den es sich zu entdecken

lohnt.

Termin: Donnerstag, 15.04.2010, 18:30–20:45 Uhr

Dauer: 1 Abend

Gebühr: 45,00 € (inkl. Wasser, Whisky, Brot)

Ort: vhs


SEMINARE FÜR GENIESSER

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

1022104 Uisghe Beah – Das Wasser des Lebens II

Malt-Whisky-Kunde für Fortgeschrittene

Leitung: Heike Jäger

Auch in diesem Seminar werden wieder Whiskies aus den verschiedenen Regionen

Schottlands verkostet – allerdings ältere und teilweise auch alkoholstärkere (cask strength).

Aber unsere Teilnehmer sind vernünftige Menschen und benutzen auch an diesem Abend

öffentliche Verkehrsmittel, den privaten Hol- und Bringdienst oder einfach ihre Füße!

Termin: Mittwoch, 05.05.2010, 18:30–20:45 Uhr

Dauer: 1 Abend

Gebühr: 50,00 € (inkl. Wasser, Whisky, Brot)

Ort: vhs

SICHERN SIE SICH IHREN PLATZ!

Viele Kurse sind schnell ausgebucht.

Unterbelegte Kurse müssen vor

Kursbeginn beizeiten abgesagt werden.

Vielleicht fehlt gerade Ihre Anmeldung.

Deshalb: frühzeitig anmelden!

139


2

SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1022201 Schachkurs für Anfänger

Leitung: Klaus Kreuzer

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen Einblick in die faszinierende

Welt des Schachspiels gewinnen möchten. Vorkenntnisse

sind dabei nicht erforderlich. Nach einer geschichtlichen

Einführung werden die Gangart der einzelnen Figuren sowie die

Grundlagen von Eröffnung, Mittel- und Endspiel behandelt.

Beginn: Montag, 22.02.2010, 18:00–19:30 Uhr

Dauer: 5 Abende, 1x wöchentlich

Gebühr: 27,50 €

Ort: vhs

1022202 Schachkurs für Fortgeschrittene

Leitung: Klaus Kreuzer

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die bereits am Schachkurs für Anfänger teilgenommen

haben oder gute Grundkenntnisse des Schachspiels aufweisen können. Behandelt

werden Strategie und Taktik der Schachpartie sowie Eröffnungsfallen und Endspieltricks.

Abschließend werden die erworbenen Kenntnisse mit Hilfe berühmter Meisterpartien

vertieft.

Beginn: Montag, 22.02.2010, 19:30–21:00 Uhr

Dauer: 5 Abende, 1x wöchentlich

Gebühr: 27,50 €

Ort: vhs

1022203 Schachkurs für Kinder ab 7 Jahren und Eltern

140

„Schachmatt!“

Leitung: Klaus Kreuzer

Dieser Kurs entspricht inhaltlich dem Schachkurs für Anfänger, ist jedoch für Kinder

ab 7 Jahren gedacht. Auch die Teilnehmer der Schachkurse innerhalb des Ferienprogramms

können hier ihre Kenntnisse auffrischen und erweitern. Gerne können auch die Eltern der

Kinder am Kurs teilnehmen.

Beginn: Montag, 22.02.2010, 15:30–17:00 Uhr

Dauer: 5 Nachmittage, 1x wöchentlich

Gebühr: 27,50 €

Ort: vhs


SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Schachkurs für Kinder ab 7 Jahren und Eltern – Fortsetzungskurs

Leitung: Klaus Kreuzer

Dieser Kurs ist die Erweiterung des Kurses „Schach für Kinder“. Hier können die Kinder ihre

Kenntnisse in spielerischer Form vertiefen. Auch an diesem Kurs können die Eltern gerne

wieder teilnehmen.

1022204 Kurs 1:

Beginn: Donnerstag, 14.01.2010, 15:30–17:00 Uhr

1022205 Kurs 2:

Beginn: Montag, 12.04.2010, 15:30–17:00 Uhr

Dauer: jeweils 5 Nachmittage, 1x wöchentlich

Gebühr: je Kurs 27,50 € (Eltern in Begleitung frei)

Ort: vhs

1022206 Backgammon-Spiel bauen

Leitung: Martin Fleischmann

Im Rahmen dieses Kurses bauen wir ein Backgammon-Spiel aus Holz mit einer Filzauflage.

Beginn: Donnerstag, 25.02.2010, 20:00–22:00 Uhr

Dauer: 3 Abende

Kosten: 24,00 € (zzgl. ca. 20,00 € für Material)

Ort: vhs

1022207 Backgammon spielend lernen

Leitung: Martin Fleischmann

In Backgammon vereint sich Glück mit Geschick und strategischem Denkvermögen. Angriff,

Rückzug, hinhaltendes Taktieren; dazu immer wieder wechselndes Würfelglück oder -pech

machen das Spiel so interessant wie das Leben selbst.

Die Anfänge des Spiels liegen wie bei vielen anderen alten Spielen im Dunkeln. Archäologen

haben Backgammon-Spiele in Pharaonengräbern gefunden. Als gesichert gilt, dass das Spiel

von heimkehrenden Kreuzrittern nach Mitteleuropa gelangte.

Der Kurs vermittelt Ihnen in 4 Abenden Regelkunde, Spielabläufe und bringt sie dahin, dass

sie danach jederzeit an einem Backgammon-Spiel teilnehmen können.

Beginn: Donnerstag, 18.03.2010, 20:00–22:00 Uhr

Dauer: 4 Abende

Gebühr: 29,00 €

Ort: vhs

141


2

SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1022208 Schafkopfen für Einsteiger

Leitung: Martin Fleischmann

Schafkopf stellt die Königsklasse unter den bayrischen Kartenspielen vor.

Logisches Denkvermögen, Intellekt und geistige Flexibilität sind Grundvoraussetzungen.

Dabei werden aber auch der Spaß am Spiel und das gesellige Zusammensein nicht zu kurz

kommen. Der Kurs führt in 10 Abenden von den allerersten Anfängen zu einem soliden

Wissensstand, mit dem Sie in jede Schafkopfrunde in Bayern einsteigen können.

Grundkenntnisse sind nicht nötig.

Beginn: Mittwoch, 24.02.2010, 20:00–22:00 Uhr

Dauer: 10 Abende

Gebühr: 79,00 € (zzgl. ca. 2,50 € für Material)

Ort: vhs

1022209 Bridge Aufbaukurs

Leitung: Irene Woidneck

Die bisher erworbenen Kenntnisse über Reizung und Spieltechnik

werden auf der Grund lage der Schulungsunterlagen des

deutschen Bridgeverbandes erweitert und vertieft. Der Besuch des

Anfängerkurses oder Grundkenntnisse des Bridgespiels sind

Voraussetzung.

Beginn: Montag, 01.02.2010, 19:00–21:00 Uhr

Dauer: 12 Abende

Gebühr: 57,00 € (zzgl. 10,00 € für Schulungsmaterial)

Ort: vhs

1022210 Kanadierkurs auf der Amper 3 (Schwierigkeitsgrad: leicht – mittel)

Wanderfahrt mit dem Kanu für Anfänger und Familien (ab 8 Jahre)

142

Leitung: Mike Becking,

RIVER TOURS

Unsere Tour beginnt um 10 Uhr in Dachau und führt uns über einen wundervollen Streckenabschnitt

nach Fahrenzhausen. An einem kleinen Stausee werden zunächst die wichtigsten

Grundschläge vermittelt, damit Sie sich und Ihr Boot in die gewünschte Richtung bewegen

können. Danach geht es auf einen zügigen, abwechslungsreichen Flussabschnitt, welcher

uns an grünen Wald- und Wiesenufern vorbeiführt und in seiner gesamten Länge bestens

für Familien und Anfänger geeignet ist. Als Highlights, nicht nur für die Kinder, befinden

sich zwei gut befahrbare Stromschnellen auf der Strecke. Diese können aber auch umtragen

werden.


SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Kursinhalte sind neben den Grundkenntnissen des Fluss -

wanderns, wichtige Informationen zu den Themen Sicherheit,

Ökologie und Tourenplanung. Dauer Ca. 6 Std. – Die

Aus rüstung und das Material werden gestellt. Weitere

Informationen über Treffpunkt, Anreise, Kleidung,

Verpflegung … werden Ihnen vor Kursbeginn zugesandt.

Termin: Donnerstag, 13.05.2010 (Vatertag!),

10:00–ca. 16:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Kursgebühr: 49,00 € Erwachsene / 29,00 € Kinder (8–13 Jahre)

Treffpunkt: in Dachau (Selbstanreise!)

Ca. 2 Wochen vor Kursbeginn bekommen alle Teilnehmer ein Infoblatt, auf dem auch der

genaue Treffpunkt mit Anfahrt angegeben ist!

Navigation

1022211 Theoriekurs für den amtlichen Sportbootführerschein – Binnen

(Segel und Motor)

Leitung: Werner Rappold,

Segellehrer

Der Kurs bereitet auf die theoretische Prüfung vor.

Folgende Stoffgebiete werden behandelt: Bootskunde, Segelpraxis und Manöverkunde,

Theorie des Segelns, Rechtskunde, Sicherheit und Verhalten bei Wetter und Havarien,

Wetterkunde, Pflege und Instandhaltung, Wettersegelbestimmungen, Jachtgebräuche,

Motorkunde. Am Ende des Kurses wird die theoretische Prüfung abgelegt. Die praktische

Ausbildung kann von April bis Oktober bei der Segelschule erworben werden, wo auch die

praktische Prüfung stattfindet. Die Teilnehmer können vor Kursbeginn beim Kursleiter

Auskünfte einholen.

Beginn: Dienstag, 19.01.2010, 19:00–21:30 Uhr, Dienstag/Donnerstag

Dauer: 8 Abende + 1 Prüfungsabend

Gebühr: 119,00 €

99,00 € für Schüler/Studenten

Prüfungsgebühr: ca. 40,00 €

Lehrbuch: ca. 20,00 €

143


2

SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1022212 Theoriekurs für den amtlichen Sportbootführerschein – Binnen (Motor)

Leitung: Werner Rappold,

Segellehrer

Der Sportbootführerschein BINNEN berechtigt zum Fahren von Motorbooten auf Binnen -

gewässern.

Der Kurs bereitet auf die theoretische Prüfung vor.

Folgende Stoffgebiete werden behandelt: Gesetzeskunde, Motorkunde, Sicherheit bei

Wetter und Havarien, Seemannsknoten. Die praktische und theoretische Prüfung wird vor

einer amtlichen Kommission am Starnberger See abgelegt. Prüfungstermine stehen

während des ganzen Jahres zur Verfügung.

Beginn: Dienstag, 19.01.2010, 19:00–21:30 Uhr

Dauer: 4 Abende, 1x wöchentlich

Gebühr: 79,00 €

70,00 € für Schüler/Studenten

Lehrbuch: 18,00 €

Praxisausbildung: 100,00 bis 140,00 €

Prüfungsgebühr: ca. 90,00 €

1022213 Theoriekurs für den amtlichen Sportbootführerschein – See

144

Leitung: Werner Rappold,

Segellehrer

Der Sportbootführerschein „See“ berechtigt zum Fahren von Motorbooten in Küsten -

gewässern und wird von allen europäischen Staaten anerkannt.

Der Kurs vermittelt das Stoffgebiet, das für das Bestehen der entsprechenden Prüfung nötig

ist: Grundzüge der terrestrischen Navigation, Gesetzes-, Gezeitenkunde, Wetterkunde,

Seemannschaft.

Die praktische und theoretische Prüfung wird vor einer amtlichen Kommission am

Starnberger See abgelegt. Während des ganzen Jahres stehen Prüfungstage

(am Wochenende) zur Verfügung.

Der Dozent übernimmt die Anmeldung und organisiert Übungsfahrten mit dem Motorboot.

Beginn: Dienstag, 02.03.2010, 19:00–21:30 Uhr, Dienstag/Donnerstag

Dauer: 8 Abende

Gebühr: 159,00 € Theoriekurs

145,00 € Theoriekurs für Schüler/Studenten

Lehrmaterial: ca. 40,00 €

Praxisausbildung: 210,00 €

Prüfungsgebühr: ca. 90,00 €


SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

1022214 Theoriekurs für den Sportküstenschifferschein (SKS)

Leitung: Werner Rappold,

Segellehrer

Es handelt sich um ein Befähigungszeugnis, mit dem der Führer eines Sportfahrzeuges

weltweit seine Qualifikation nachweisen kann. Das bedeutet, dass für jeden, der eine

Motor- oder Segelyacht im Küstenbereich als Skipper führt, der SKS erforderlich ist.

Den SKS erhält, wer die schriftliche und die praktische Prüfung bestanden hat.

Voraussetzung zum Erwerb des SKS:

Sportbootführerschein-See und danach 300 Seemeilen auf Motoryachten bzw. Segelyachten,

je nachdem, ob der SKS für „Yachten mit Antriebsmaschine“ oder für „Yachten mit Antriebsmaschine

und unter Segel“ erworben wird. Die Seemeilen müssen bei der Anmeldung zur

Praxisprüfung nachgewiesen werden.

Prüfungsmodalitäten:

Die Theorieprüfung besteht aus den Fächern Navigation, Schifffahrtsrecht, Wetterkunde,

Seemannschaft sowie einer Kartenaufgabe. Die praktische Prüfung wird im Anschluss an

einen Seetörn abgenommen.

Kursinhalt:

Der Lehrgang bereitet auf die theoretische Prüfung in den Fächern Navigation (mit Kartenaufgabe),

Gezeitenkunde und Wetterkunde vor. Die Kenntnisse in den Fächern Schifffahrtsrecht

und Seemannschaft gehören zum Lernstoff für den Sportbootführerschein See und

Sportbootführerschein Binnen und werden deshalb als bekannt vorausgesetzt.

Beginn: Dienstag, 20.04.2010, 19:00–21:30 Uhr, 1x wöchentlich

Dauer: 6 Abende + Prüfung

Gebühr: 149,00 €

Lehrmaterial: zwischen ca. 51,00 € und 113,00 €

(je nachdem, was von vorhergehenden Kursen vorhanden ist)

Prüfungsgebühr: ca. 93,00 €

Auf ins Cockpit!

Fliegen lernen – von der Theorie bis zum ersten Flug mit Begleitung am Steuer

eines Sportflugzeuges

Leitung: Flugschule Aero Service Albert Dietrich

An zwei spannenden Abenden bereiten wir Sie auf

Ihren ersten Flug auf dem Sitz des Piloten vor. Themenauszüge

aus den Fächern Technik, Luftrecht, Navigation,

Meteorologie und Flugfunk vermitteln Ihnen das nötige

Basiswissen zur sicheren Flugdurchführung. Nach

anschließender Terminabsprache geht es dann ab ins

Cockpit. Gestartet wird vom Flugplatz Landshut-

Ellermühle.

145


2

SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

Unter Anleitung eines erfahrenen Fluglehrers übernehmen Sie für 45 Minuten das Steuer

eines unserer Sportflugzeuge. Auf dem Flugplan stehen die Grundzustände des Fliegens

sowie einige Basismanöver. Erleben Sie die grenzenlose Freiheit über den Wolken! Nach

erfolgreicher Landung gibt es eine Ausbildungsurkunde, die Ihnen beim Fortführen der

Ausbildung zum Sportpiloten voll angerechnet werden kann.

Der Kurs beinhaltet neben den beiden Theorieabenden und dem Flug zusätzlich:

– 30 Min. praktische Einweisung am Flugzeug und im Cockpit

– 15 Min. Flugvorbesprechung mit Wetterberatung und Streckenplanung

1022215 Kurs 1:

Beginn: Freitag, 19.03.2010, 18:00–21:30 Uhr

1022216 Kurs 2:

Beginn: Freitag, 30.04.2010, 18:00–21:30 Uhr

Dauer: jeweils 2 Abende und 1 Flug (Flugtermin nach Vereinbarung)

Gebühr: jeweils 175,00 €, zzgl. Kosten für Lehrbuch und Navigationsbesteck (20,00 €)

Ort: 2 Theorieabende in der vhs / 1 Flug – Flugplatz Landshut/Ellermühle

Bitte mitbringen: Schreibzeug und Lineal

Gleitschirmfliegen – Schnupperkurs

Leitung: Schorsch Höcherl,

Gleitschirmfluglehrer

Für alle, die das wunderbare Gefühl erleben möchten am Gleitschirm einige Meter über dem

Boden zu schweben bieten wir einen Schnuppertag an.

Bereits nach einer kurzen Theorieeinweisung erlernen Sie das Starten des Gleitschirms.

Unsere erfahrenen Fluglehrer begleiten Sie per Funk sicher zum Landeplatz. Selbstverständlich

schulen wir mit modernster Flugausrüstung. Weiterführend können Sie sofort den

Grundkurs belegen.

Ausrüstung: (wird gestellt) moderner Gleitschirm, Gurtzeug inkl. Protektor, Helm,

Funkgerät, Haftpflichtversicherung

Voraussetzung: Mindestalter 14 Jahre, unter 18 Jahre mit schriftlicher Erlaubnis beider

Erziehungsberechtigten. Bitte feste Schuhe (am besten Wanderschuhe) anziehen!

1022217 Kurs 1: Samstag, 12.06.2010, 08:00–15:00 Uhr

1022218 Kurs 2: Sonntag, 13.06.2010, 08:00–15:00 Uhr

Bitte um frühzeitige Anmeldung –

spätestens bis Donnerstag, 27.05.2010!

Dauer: je Kurs 1 Tag

Gebühr: je Kurs 89,00 €

Ort: Wörth a. d Donau, Flugschule Bayerwald

146


SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121 2

Gleitschirmfliegen – Grundkurs

Leitung: Schorsch Höcherl,

Gleitschirmfluglehrer

Schritt für Schritt werden Sie von erfahrenen Fluglehrern an das Fliegen herangeführt. Mit

einfachen Laufübungen, auf leicht geneigter Wiese beginnend, werden Sie sicher an

größere Höhen gewöhnt, d. h. in jeder Ausbildungsphase wird Ihnen die Gleitschirm-

Schulung Spaß machen. Um eine effektive Ausbildung zu gewährleisten, stehen in unmittelbarer

Nähe zur Flugschule Übungsgelände zur Verfügung, die für alle Windrichtungen

geeignet sind.

Ausbildungsinhalte:

Praxis: Kennenlernen der Ausrüstung; Start-, Lauf- und Landeübungen; 20 Flüge (40–100 m

Bodenabstand)

Theorie: Luftrecht, Wetterkunde, Aerodynamik, Technik, Verhalten in besonderen Fällen

Ausrüstung: (wird gestellt) moderner Gleitschirm, Gurtzeug inkl. Protektor, Helm,

Funkgerät, Haftpflichtversicherung, Flugbuch

Voraussetzung: Mindestalter 14 Jahre, unter 18 Jahre mit schriftlicher Erlaubnis beider

Erziehungsberechtigten

1022219 Kurs 1: Samstag, 01.05.–Dienstag, 04.05.2010, 08:00–15:00 Uhr

Anmeldung bitte bis spätestens Donnerstag, 15.04.2010

1022220 Kurs 2: Freitag, 21.05.–Montag, 24.05.2010, 08:00–15:00 Uhr

Anmeldung bitte bis spätestens Donnerstag, 06.05.2010

Bitte um frühzeitige Anmeldungen!

Dauer: je Kurs 4 Tage

Gebühr: je Kurs 349,00 €

Ort: Wörth a. d. Donau, Flugschule Bayerwald

147


2

SPIELE & FREIZEIT

Anmeldung: 0871 92292-0 Beratung: 0871 92292-121

1022225 Freizeittreff – Treffpunkt für Behinderte und Nichtbehinderte

148

Leitung: Jürgen Schäfer,

Dipl.-Soz.-Päd. (FH)

Ein Ziel des Freizeittreffs ist es, behinderten und nichtbehinderten Menschen die Möglichkeit

zu geben, sich zwanglos kennen zu lernen und miteinander gemeinsam etwas zu tun.

Gemeinsam handeln heißt für uns, freie Zeit zu planen und zu gestalten – ob wir Essen

kochen oder ins Kino gehen, malen, basteln oder Billard spielen.

Ob wir im Bad schwimmen, ob wir feiern oder turnen –

im Vordergrund steht immer: Wir haben Spaß und

Freude am Leben und wir gehen gerne und sorgsam

miteinander um.

Wir haben das Ziel, bei der Integration im Alltag und in

der Freizeit mitzuarbeiten.

Jeweils Donnerstag von 18:30–20:00 Uhr, gebührenfrei

Die aktuellen Treffpunkte entnehmen Sie bitte dem

Aushang in der vhs oder den Handzetteln!

Pfadfinder für Erwachsene

Jeder weiß: Pfadfinder tun täglich eine gute Tat, sie haben große Hüte und kurze Hosen und

sie tragen eine Uniform ...

Etwa 5–7 % aller Kinder gehen zu den Pfadfindern.

Die Volkshochschule plant – bei entsprechendem Interesse unserer Teilnehmer – für das

kommenden Herbst-/Winter-Semester einen Kurs anzubieten, der sich an Erwachsene

richtet, die als Kinder nicht bei den Pfadfindern waren und herausfinden möchten, worin

das große Faszinosum Pfadfindertum besteht. Der Kurs soll wie eine Pfadfindergruppe

aufgebaut werden; es wird sowohl theoretisches Wissen wie z. B. geschichtlich-sozio -

logischer Hintergrund der Pfadfinderei wie auch praktisches Wissen (z. B. Feuermachen,

Zelten nach Pfadfinderart, Singen am Lagerfeuer) vermittelt.

Das Mindestalter beträgt 25 Jahre. Maximal 10 Teilnehmer.

Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie an einem solchen Kurs Interesse haben, damit wir

weiter planen können.

Telefon: 0871 92292-0; anmeldung@vhs-landshut.de


MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231 2

Musik für Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Fachbereichsleitung: Katrin Weinzierl

Telefon: 0871 92292-510

E-Mail: weinzierl@vhs-landshut.de

Sachbearbeitung: Verena Zellner

Telefon: 0871 92292-231

E-Mail: zellner@vhs-landshut.de

Elementare Grundlagen

Musikgarten für Kleinkinder (von ca. 15 Monaten bis ca. 4 Jahre)

Gesang

Gesang – Einzelunterricht

Chorkreis

Instrumentalunterricht

Blockflöte Gitarre/Bassgitarre Keyboard

Klavier

Violine

Schlagzeug Trompete

Gruppenunterrichte/Workshops

Didgeridoo Dudelsack Flamenco

Panflöte Mundharmonika Tango

149


2

150

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

Zusätzliche Vereinbarungen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den

Fachbereich Musik – Instrumentalunterricht und musikalische Früherziehung

I. Anmeldung und Aufnahme

Anmeldungen sind mittels Formblatt schriftlich an die Musikabteilung zu richten. Bei

minderjährigen Teilnehmern ist die schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter

erforderlich. Mit der Einteilung zum Unterricht gilt der Schüler als aufgenommen. Die

Allgemeinen Geschäfts bedingungen in der jeweils geltenden Fassung werden dabei

ausgehändigt.

Die Aufnahme kann von der Erfüllung bestimmter Bedingungen abhängig gemacht werden.

Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht, ebenso nicht auf eine bestimmte Form des

Unterrichts.

II. Gebühren

(1) Die Gebühren für den Instrumentalunterricht sind im Allgemeinen Jahresgebühren und

beziehen sich auf den Unterrichtszeitraum von Mitte September bis Ende Juli des darauf -

folgenden Jahres. Sie sind in vier Raten zu zahlen und werden jeweils am 15. Oktober,

15. Dezember, 15. März und 01. Juni des o. g. Zeitraums fällig. Die fälligen Raten werden per

Lastschrift eingezogen bzw. sind pünktlich zu den o. g. Terminen zu bezahlen.

(2) Bei Eintritt während des o. g. Zeitraums werden die Gebühren anteilig ab Beginn des

Eintrittsmonats berechnet.

III. Kündigung

Der Teilnehmer kann nur aus zwingenden Gründen kündigen; ansonsten ist die Anmeldung

bis zum Ende des laufenden Unterrichtsjahres gültig.

IV. Unterrichtsausfall

(1) Unterrichtsstunden, die durch Krankheit oder unvermeidliche Verhinderung der

Lehrkraft ausfallen, bleiben bis zu jährlich 3 Unterrichtseinheiten gebührenpflichtig.

Darüber hinaus gehende Unterrichtsausfälle werden nachgeholt bzw. die Gebühren

entsprechend verringert. Dies ist mit der zuständigen Lehrkraft zu vereinbaren.

(2) Auf Veranlassung des Teilnehmers ausgefallene Stunden sind gebührenpflichtig.

Im Allgemeinen richten sich die unterrichtsfreien Tage nach der für Bayern gültigen

Ferienordnung und den gesetzlichen Feiertagen. Änderungen können mit dem jeweiligen

Dozenten abgesprochen werden, bedürfen jedoch der Zustimmung des Fachbereichs.

Mit Ihrer schriftlichen Anmeldung erkennen Sie die Geschäftsbedingungen an.


MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231 2

Musikdozenten (in alphabetischer Reihenfolge):

Altenbeck Anita Musikgarten für Kleinkinder

von ca. 15 Monaten bis ca. 4 Jahre

Erber Stefan Dudelsack

Kaiser Jana Gesang

Klaus Kowalsky Gitarre/E-Gitarre/E-Bass, Schlagzeug

Kreuzer Hans Didgeridoo

Krüger Lisa Keyboard, Klavier, Orgel

Lebedewa Galina Klavier, Orgel

Martinez Roberto Antela Panflöte

Mühlbauer Raimund Gitarre, E-Gitarre

Neumann Didi Mundharmonika

Pratelli Fiorella Klassischer Gesang, Tango

Roth Wolfgang Didgeridoo

Schabel Michaela Flamenco

Tellinger Stefan Violine, Klavier, Gitarre

Timchenko Viktoriya Klavier, Keyboard

Werner Eva Chorkreis

151


2

152

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

Die Dozenten der Musikabteilung der Volkshochschule Landshut, Mus@ik, vermitteln in

allen angebotenen Bereichen praktisches Können und theoretisches Wissen – manchmal

kombiniert – für alle Altersstufen:

Für Kinder ab 15 Monaten über Jugendliche bis hin zu Erwachsenen; also auch für Senioren,

die „eigentlich schon immer einmal ein Musikinstrument spielen wollten“.

Mus@ik ist für alle offen, der Unterricht individuell auf Wünsche abgestimmt, flexibel in der

Dauer und auf die terminlichen Vorstellungen. Die qualifizierten Musikdozenten unterrichten

klassische Musik mit Noten bis hin zur aktuellen Wunschmusik (Rock-Pop-Musical) ohne

Noten, immer ohne Leistungsdruck, aber mit dem Erfolg, den die TeilnehmerInnen sich

selbst vorstellen.

Klaviersolist oder Bandmitglied, Beethoven oder Bob Dylan, Gitarre oder Didgeridoo,

Papagena oder Sarah Connor, Karaoke oder Chor:

Mus@ik erfüllt (fast) alles


MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231 2

Elementare Grundlagen

Musikgarten

Leitung: Anita Altenbeck

Gemeinsames Musizieren und Tanzen für Kleinkinder

von ca. 15 Monaten bis ca. 4 Jahre

Ein außergewöhnlich interessantes musikalisches Früherziehungsprogramm für Kleinkinder

von ca. 15 Monaten bis ca. 4 Jahre mit ihren Eltern.

Dieses „Musikgarten“-Programm ist ein ganzheitliches Musikerlebnis für Körper, Seele und

Geist. Entwickelt wurde dieses Konzept von Montessori-Pädagogin Dr. Lutz Heyge,

Begründerin und Direktorin von „Kindermusik“ USA/Kanada.

Kursinhalt:

Singen, Sprechen, Bewegung, Tanzen, Stimmbildung, rhythmische und melodische Echo -

spiele, Fühlen und Erzeugen von Grundschlägen, Körpererfahrung, Fingerspiele, freie

Gestaltung, Begriffsbildung, Spielen mit Instrumenten und Geräten sowie bewusstes Hören.

Kinder sollen in die wunderbare Welt der Musik eingeführt werden und in der Musik

„baden“!

Im Musikgarten wird die Gesamtentwicklung des Kleinkindes gefördert und unterstützt.

Geboren, um zu spielen!

153


2

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

Vorstellung des „Musikgarten“-Programms

1031000 Donnerstag, 25.02.2010, 20:00 Uhr (nur Eltern)

Wichtig: Zum richtigen Verständnis des Programmablaufes und zur Umsetzung in die Praxis

ist es erforderlich, dass „neue“ Teilnehmer die Spielregeln des Musikgartens am

Infoabend kennen lernen.

Musikgarten

1031002 Beginn: Mittwoch, 03.03.2010, 15:00–15:45 Uhr

1031003 Beginn: Mittwoch, 03.03.2010, 16:00–16:45 Uhr

Dauer: 11 Vormittage bzw. 11 Nachmittage

Gebühr: für 1 Erwachsenen mit 1 Kind: 80,00 €

Gebühr: für 1 Erwachsenen mit 2 Kindern: 100,00 €

Ort: vhs

Max: 13 Kinder in der Gruppe

Zum unverbindlichen Kennenlernen des Musikgartenprogramms ist die erste Stunde

kostenlos.

Von den Kursteilnehmern mitzubringen:

Antirutsch-Socken, bequeme Hosen zum Krabbeln am Boden für Eltern und Kind sowie

Namensschild mit dem Vornamen des Kindes (gut leserlich).

Für das jeweilige Kursthema, zur Unterstützung und Vertiefung des „Musikgarten“-

Programms für zu Hause:

1 Paket: 17,95 € (= 1 Liedheft, 1 CD), erhältlich bei der Kursleiterin. Instrumente werden

separat berechnet.

Auch Ihr Kind wird sich auf den Musikgarten freuen!

154

Suchen Sie für jemanden ein besonderes Geschenk?

Für jemanden, der eigentlich schon alles hat?

DANN SCHENKEN SIE DOCH BILDUNG!

Mit einem Geschenkgutschein kann sich die oder der

Beschenkte einen vhs-Kurs ganz nach Belieben aussuchen.

Weitere Auskünfte zu den Gutscheinen geben wir Ihnen gerne.

Bitte wenden Sie sich an unser Serviceteam in der

Anmeldung oder Telefon: 0871 92292-0


MUSIK

Anmeldung: 0871 922 92-231 Beratung: 0871 92292-231 2

Gesangsunterricht, Stimmbildung, Stimmtraining

Leitung: Jana Kaiser,

Ausgebildete klassische Opernsängerin,

Gesangspädagogin,

Lebensberaterin

Vocal-, Stimm-, Sprach-, Atem- und Gesangstechnik,

Gehörbildung, Vocalcoaching, Mikrophontechnik

Vorbereitung für Konzertauftritte, Castings, Studio -

aufnahme, Chor singen, Musik- und Schauspielschulen;

Studium

Alle modernen Stilrichtungen: Pop, Rock, Musical, Schlager, Volkslieder, Jazz, Soul, Kirchenlieder,

Gospel . . .

Wir lernen uns kennen. Nach einer kostenlosen Voranalyse der Stimme wird das weitere

Trainingskonzept festgelegt – weil jede Stimme authentisch ist ( einzigartig, unwiederholbar)

und einer individuellen Ausbildung bedarf.

Keine Notenkenntnisse erforderlich – keine Altersbeschränkung

Stufe 1 (Anfänger)

Aufbau und Stärkung der Stimme allgemein, Ausbau der hohen und tiefen Töne, Übungen

mit Klavierbegleitung

Stufe 2 (Aufbau)

Praktische Übungen mit Musik (Playback), Mikrofontechnik (Übungen im Musikraum)

Stufe 3 (Ausbau, Profis)

Vorbereitung & Bühnenpräsenz, Aufbau und Einstudieren eines Song-Repertoires,

Abbau von Lampenfieber (Probesingen im Konzertsaal)

Aufbau des Ausdrucks (Mimik, Gestikulation, Körperhaltung, Bewegung)

Allgemeine Präsentationsregeln

„Druckt’s dich wo, sing dich froh“ – Volksweisheit

„Heute belegen wissenschaftliche Untersuchungen, dass das Singen als ein effektiver

,Gesundheitserreger‘ angesehen werden muss. Die gesundheitsfördernden Wirkungen des

Singens sind dermaßen groß, dass Investitionen in eine lebendige Alltagskultur des Singens

sich durch Einsparungen im Gesundheitsbereich um ein Vielfaches auszahlen würden.

Singen fördert nachweislich unsere psychische und physische Gesundheit und ist für eine

gesunde Entwicklung von Kindern tatsächlich unersetzbar. Singen ist ein Lebenselexier.

Singen stärkt nicht nur unsere Lebensfreude und Lebensfähigkeit, es hilft uns auch,

Aggressionen abzubauen oder tiefe Trauer in neue Lebenskraft zu wandeln.

Singen kann die Widerstandsfähigkeit des Menschen bei den Herausforderungen des

modernen Lebens kräftigen und trägt dazu bei, dass sich unsere Sozialfähigkeiten entfalten.

Denn Singen fördert unsere Fähigkeit, uns selbst und unsere Mitmenschen zu fühlen. Singen

ist für die emotionale Bildung des Menschen von unschätzbarem Wert.“

Dr. Karl Adamek – Internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens e.V.

Der Unterricht wird nur als Paket von 12 Einheiten à 30 bzw. 45 Minuten angeboten.

155


2

156

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

Zusätzliche Vereinbarungen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den

Fachbereich Musik – Gesangsunterricht

In Ergänzung zu den AGB des Fachbereichs Musik wird zusätzlich vereinbart:

Gebührenordnung:

12 Unterrichtseinheiten à 30 Minuten 299,00 €

24 Unterrichtseinheiten à 30 Minuten 598,00 €

12 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten 424,00 €

24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten 848,00 €

Bei 24 gebuchten Unterrichtseinheiten ist die Gebühr für die ersten 12 Termine sofort per

Lastschrift fällig, die Restzahlung muss mit Beginn des zweiten Teils beglichen werden.

Die Unterrichtseinheiten sind innerhalb von 6 bzw. 12 Monaten nach Vertragsabschluss

zu nehmen. Ferienzeiten werden berücksichtigt! In diesem Zeitraum nicht genommene

Einheiten verfallen!

Ein besonderes Angebot zum Kennenlernen:

Verschenken Sie doch einmal Gesangsstunden oder lassen Sie sich beschenken!

Es besteht die Möglichkeit, Gutscheine für 5 Unterrichtseinheiten à 30 Minuten zu 125,00 €

zu erwerben.

Gesangsunterricht – Klassischer Gesang

Leitung: Fiorella Pratelli,

Ausgebildete Sängerin im klassischen Gesang,

Gesangspädagogin

Solo Gesangsunterricht

Gesangstechnik für klassische Stile: Mittelalter, Barock, Kammermusik, Oper.

Stimmbildung, Atemtechnik und Entspannungstechnik, Bühnenkunst

Italienische Aussprache für italienisches Repertoire

Gebührenordnung:

12 Unterrichtseinheiten à 30 Minuten 299,00 €

12 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten 424,00 €

Die Termine erfolgen nach Absprache Freitag nachmittags.


MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231 2

Die Landshuter Talente, mittlerweile eine Gruppe von mehr als 60 aktiven Sängerin nen und

Sängern und seit Januar 2009 auch mit einer eigenen Hip Hop/Street Dance Gruppe, dem

„LT Move Club“.

Das Repertoire reicht von Rock- und Popmusik bis zu Schlager und Musical. Seit 2008

präsentieren sich die Talente neben den zahlreichen Auftritten auch mit einer eigenen

Musical-Show.

Neue interessierte Sänger und Tänzer (weiblich und männlich, jede Altersklasse und

Musikrichtung), die gerne mit den Landshuter Talenten auf der Bühne stehen und gefördert

werden möchten, sind jederzeit herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Verein „Landshuter Talente e.V.« erhalten Sie gern beim

Vereinsvorsitzenden:

Antonio D’Auria

Tel. 0151 25323373

E-Mail: info@landshuter-talente.de

www.landshuter-talente.de

157


2

158

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

Chorkreis

Leitung: Eva Werner

Chorsingen a cappella und mit Instrumentalbegleitung

Alle am Singen Interessierten sind herzlich eingeladen zum Chorkreis der vhs!

Voraussetzung: Notenlesen, Freude an Singen und Geselligkeit, Bereitschaft zum

regelmäßigen (wöchentlichen) Probenbesuch!

Ein Einstieg ist jederzeit möglich!

Die Ergebnisse der Probearbeiten werden in 2–3 öffentlichen Konzerten aufgeführt.

Neuanmeldungen direkt bei Eva Werner,

Setzensackstr. 10,

84166 Adlkofen

Telefon: 08707 8414

Proben: jeweils Mittwoch, 20:00–21:30 Uhr, 1x wöchentlich

Ort: vhs, Raum 116

Landshuter Chorkreis“


MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231 2

Instrumentalunterricht

1033003 Blockflöte – Einzelunterricht – Gruppenunterricht

Musik entspannt und beglückt – das Erlernen eines Instrumentes fördert die Freude an der

Musik!

Blockflötenunterricht ab 5 Jahre

Musik- und Instrumentalunterricht vermittelt u. a.

Hören, Zuhören, aufeinander Hören, gegen -

seitige Rücksichtnahme

Der rhythmische Wechsel von Konzentration

und Entspannung ermöglicht einen wertvollen

Ausgleich zur Reizüberflutung, der wir täglich

ausgesetzt sind.

Neben dem Erlernen von Finger- und Atem -

technik, Ton- und Gehörbildung sowie Musiktheorie

1033007 Gitarre / E-Gitarre

Leitung: Raimund Mühlbauer,

Musiker

Musik:

von Oldies bis Newies

von Eric Clapton bis Bon Jovi

von Greenday bis Tote Hosen

von Metallica bis Nickelback

von Dido bis Lavigne

von Shania Twain bis Alanis Morissette

von STS bis Fendrich

Alter: von 10 bis unendlich

Anfänger und Fortgeschrittene

UNTERRICHTSTAGE: MONTAG MIT DONNERSTAG

159


2

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

1033010 Gitarrengruppe für Anfänger (3–5 Personen)

Leitung: Raimund Mühlbauer,

Musiker

Dieser Kurs bietet Jugendlichen ab 14 Jahren und jungen Erwachsenen, die Lust haben,

Gitarre zu lernen, die Möglichkeit, gemeinsam zu lernen und zu spielen.

Beginn: montags, wird nach Bedarf festgelegt

Dauer: 10 Abende, 1x wöchentlich

3-er Gruppe 45 Minuten, 4-er Gruppe 60 Minuten,

5-er Gruppe 75 Minuten

Gebühr: 80,00 € pro Person

Ort: vhs

1033008 Gitarre / E-Gitarre / Schlagzeug

Leitung: Klaus Kowalsky,

Musiker

AC/DC, für den 11-jährigen Florian ist deren Musik das Größte. Seit wenigen Wochen kann

er von ihnen einige Titel spielen. Gerd hat vor 10 Jahren schon mal angefangen Gitarren -

unterricht zu nehmen. Hatte dann aber keine Lust mehr, „langweilige“ Lieder zu spielen. Er

wollte richtig loslegen! Sigrid hielt sich für eine „unmusikalische Frau“, die den Traum hatte

ein Instrument spielen zu können. Sie hat es gelernt, obwohl sie befürchtete in einem Alter

zu sein, wo es zu schwer sei noch ein Instrument zu lernen.

Diese Kurse helfen Ihnen, in Kürze erfolgreich Gitarre oder Schlagzeug spielen zu lernen.

Keine lästigen Theoriestunden, bevor Sie überhaupt ein Instrument in die Hand nehmen

dürfen, keine gleichen langweiligen Übungen, dafür Tipps und Tricks für die Entwicklung

des eigenen Stils.

Gitarrenanfänger/innen lernen alles Wichtige: Zum Beispiel die Basisakkorde, den Barré-

Griff, die Anschlag- sowie Zupftechnik. Eindeutig erklärt und als Aufbau für die Anwendung

im Fortgeschrittenenlehrgang.

Talent ist zwar vorteilhaft, jedoch nicht zwingend notwendig!

UNTERRICHTSTAGE: MONTAG, MITTWOCH, DONNERSTAG

1033015 Keyboard / Klavier / Orgel

Leitung: Lisa Krüger,

Musiklehrerin

Mein Ziel ist es, Freude am Spielen der Instrumente sowie theoretisches Wissen ohne Stress

und Druck zu vermitteln. Ich gestalte meinen Unterricht individuell nach Ausbildungsstand,

Wünschen und musikalischem Geschmack.

– Klassik

– Aktuelle Pop-Musik, auch ohne Noten

– Unterricht, wann Sie Zeit haben! Flexible Termine für Berufstätige, auch vormittags.

Personenkreis: Anfänger, Fortgeschrittene oder Wiedereinsteiger

Kinder ab dem 2. Schuljahr

Sowie Erwachsene jeden Alters

UNTERRICHTSTAGE: DIENSTAG, MITTWOCH

160


MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231 2

1033016 Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene

auch für Kinder ab 5 Jahre und Jugendliche

Von der Klassik bis zur Moderne

Leitung: Galina Lebedewa,

Musiklehrerin

Der Kurs bietet allen Interessenten die einmalige Gelegenheit,

in kurzer Zeit die Technik des Klavierspielens zu

erlernen. Dabei machen sie sich mit den Werken der

bedeutenden Komponisten der Musikgeschichte vertraut.

Die Unterrichtseinheiten erfolgen unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit und den

persönlichen Wünschen der Teilnehmer.

UNTERRICHTSTAGE: MONTAG, DONNERSTAG, FREITAG

1033017 Klavier / Keyboard

Leitung: Viktoriya Timchenko,

Musiklehrerin

Instrumentalunterricht bedeutet musizieren und der Klavier-, bzw. Keyboardunterricht

übernimmt die Vermittlung der Fertigkeiten, die zum Musizieren notwendig sind.

Der Kurs ist für Kinder ab dem 1. Schuljahr bis ins Seniorenalter gedacht, also für Leute die

Freude am Musizieren haben.

UNTERRICHTSTAG: MITTWOCH

1033020 Trompete

Leitung: Harald Kuhn,

Dipl.-Musiklehrer

Viel Schwung und Spaß bringt der zertifizierte Burba ® BrassTeacher in den Unterricht!

UNTERRICHTSTAG: FREITAG

1033019 Violine / Klavier / Klassische Gitarre

Leitung: Stefan Tellinger,

Musiklehrer

Musik bringt Freude in das Leben, auch wenn der Anfang manchmal nicht leicht ist.

Mit Fleiß und Liebe kann jeder, ob jung oder alt, mit Klang den Alltag verschönern.

UNTERRICHTSTAG: DIENSTAG

161


2

162

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

Gebührenordnung:

Instrumental-Einzelunterricht – ein Einstieg ist jederzeit möglich!

September 2009–Juli 2010

Jährliche Unterrichtsgebühr pro Person

30 Min./Woche 45 Min./Woche 60 Min./Woche

bei Einzelunterricht: 575,00 € 875,00 € 1.150,00 €

Einzelunterricht Geige: 875,00 € 1.150,00 €

bei Zweier-Gruppe pro Person:

(nur Gitarre oder Flöte)

Gruppenunterricht Blockflöte

mit mehr als 2 Personen

Instrumental-Einzelunterricht im 10er Paket

290,00 € 440,00 € 575,00 €

Preis auf Anfrage

Für folgende Instrumente ist bei den Musikdozenten Klaus Kowalsky, Lisa Krüger, Galina

Lebedewa, Raimund Mühlbauer sowie Viktoriya Timchenko das Buchen von 10er Paketen im

Einzelunterricht à 30 Minuten oder à 45 Minuten möglich:

Gitarre / E-Gitarre für Anfänger / E-Bass / Keyboard / Klavier / Trompete

Bedingungen und Gebühren 10er Paket

10 Unterrichtseinheiten à 30 Minuten 158,00 €

10 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten 237,00 €

Die Unterrichtseinheiten sind, unter Berücksichtigung der Ferienzeiten, innerhalb von

6 Monaten ab Vertragsabschluss zu nehmen. In diesem Zeitraum nicht genommene

Einheiten verfallen.

Bedingungen und Gebühr im 10er Paket Trompetenunterricht

10 Unterrichtseinheiten à 30 Minuten 189,00 €

Die Unterrichtseinheiten sind, unter Berücksichtigung der Ferienzeiten, innerhalb von

6 Monaten ab Vertragsabschluss zu nehmen. In diesem Zeitraum nicht genommene

Einheiten verfallen.

Die Unterrichtstermine werden mit der Dozentin/dem Dozenten abgesprochen, evtl. über

das Paket hinausgehende Unterrichtseinheiten bedürfen eines neuen Vertrages.

Nicht mindestens 1 Tag vor Unterricht abgesagte Stunden gehen zu Lasten der

Teilnehmerin/des Teilnehmers.


MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231 2

Gruppenunterrichte – Workshops

1034011 Didgeridoo Seminar – Anfänger – Im Ur-Klang zum Einklang

Leitung: Wolfgang Roth

Das Didgeridoo ist das älteste Musikinstrument der Welt, mindestens 30.000–40.000 Jahre

alt. Der Ursprung des Blasinstrumentes liegt in der mystischen Traumzeit der australischen

Aborigines und wird zu heiligen Zeremonien gespielt.

Durch seinen tiefen Ur-Klang findet man schnell zu meditativer Entspannung.

Erlernt wird

– Grund- und Obertöne

– Zirkulare Atmung

– Leichte Rhythmen

– Klangmassage

Eigenes Didgeridoo (falls vorhanden) mitbringen, weitere Didgeridoos werden gestellt und

können auch erworben werden.

Termin: Samstag, 12.06.2010, 10:00–18:00 Uhr (inkl. Pausen)

Dauer: 1 Tag

Gebühr: 46,00 €

Max: 12 Teilnehmer

1034015 Didgeridoo Workshop – Klang aus der Urzeit

Bau- und Spielkurs

Leitung: Hans Kreuzer

Das Didgeridoo ist ein Instrument, das wenigstens in seiner Anfangsphase leicht zu erlernen

ist. Es lässt dem Spieler die Freiheit, ohne Stress, eigene Klanggebilde zu erzeugen und auch

ohne die Zirkuläratmung zu beherrschen, lässt sich schnell ein erstaunliches Repertoire an

Tonvariationen erzeugen. Kinder sind dafür besonders begabt. Frei

vom Zwang der Noten taucht der Spieler ein in Klangwolken,

bestehend aus einem permanenten Grundton, der von zahlreichen

harmonischen Ober- und Untertönen begleitet wird. Die medita -

tive Atemtechnik und die permanenten Vibrationen des

Instruments können Spannungen und Blockaden im Körper lösen

und einen bewusstseinserweiternden Zustand bewirken.

Didgeridoo Baukurs

Nach kurzer Einleitung fertigen Sie Ihr eigenes individuelles Didgeridoo aus geflammten

Asia – Bambus. Sie lernen die Technik des „Binding“ (umwickeln mit Schnüren) und andere

Möglichkeiten, um das Instrument vor dem Reißen zu schützen.

Ein ausgewogenes Durchmesser – Längenverhältnis mit einem passgenauen Mundstück aus

Bienenwachs bewirken einen voluminösen, obertonreichen Klang bei leichter Spielbarkeit.

Zuletzt lernen wir mit viel Spaß Grundton und Anblastechnik auf dem selbstgebauten

Didgeridoo.

163


2

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

Didgeridoo Spielkurs

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Mit viel Spaß werden wir das Geheimnis der

Zirkulären Atemtechnik und das Erzeugen verschiedenster Tierklänge und Rhythmen

ergründen. Sie lernen Möglichkeiten, wie durch gezielten Einsatz der Bauch bzw.

Zwerchfellatmung, Zunge, Lippen und Kehlkopfstimme verschiedenste Klänge der

Traumzeit verwirklicht werden können, um schließlich bei tiefer Entspannung und innerer

Ruhe in ein Meer aus Ober und Untertönen einzutauchen.

Forscher der Universität Zürich und der Zürcher Höhenklinik Wald konnten zeigen, dass

regelmäßiges Didgeridoospielen den Schweregrad des krankhaften Schnarchens

vermindern kann. In den Untersuchungen zeigte sich auch objektiv eine Verminderung des

Schweregrads des Schlafapnoe-Syndroms. Bei Patienten mit einem Schlafapnoe-Syndrom

sind die Muskeln, welche die oberen Atemwege offen halten, schwächer ausgebildet. Beim

Didgeridoospielen wird genau diese Muskulatur dank der speziellen Atemtechnik stark

beansprucht und trainiert.

Der Kursleiter (Musiker und Klangobjektebauer) bringt hochwertige Didgeridoos in

verschiedenen Stimmungen und Materialien mit. Diese können gestellt oder günstig

erworben werden (ab 25,00 €). Natürlich können Sie auch Ihr eigenes Instrument

mitbringen. Jeder Teilnehmer erhält zusätzlich eine Bauanleitung für ein Schwirrholz

(australisches Buschtelefon). Eine Lern-CD, mit den im Kurs behandelten Klangübungen

kann für 2,00 € erworben werden.

Termin: Samstag, 24.04.2010, 14:00–21:00 Uhr (inkl. Pausen)

Dauer : 1 Tag

Gebühr: 76,00 € inkl. Materialkosten

Max: 17 Teilnehmer

1034021 Dudelsack für Anfänger II

164

Leitung: Stephan Erber

Der Dudelsack ist eines der ältesten und traditionsreichsten Instrumente in Europa.

Anfängern wird das Erlernen des Dudelsacks auf dem französischen Typ des Dudelsacks nahe

gebracht, der erheblich leichter zu spielen ist als der landläufig bekannte schottische.

Voraussetzung ist die Teilnahme am Anfängerkurs 1.

Gegen eine Gebühr können auch Leihinstrumente gestellt werden.

Beginn: Mittwoch, 03.02.2010, 19:00–20:00 Uhr, 1x wöchentlich

Dauer: 10 Abende

Gebühr: 85,00 €

Max: 4 Teilnehmer


MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231 2

1034033 Panflöten – Zauber

Wochenend Workshop

Leitung: Roberto Antela Martinez

Ein Wochenendworkshop für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 9 Jahren

Sanft, melancholisch und leidenschaftlich klingen die traunhaften Melodien der Panflöte.

Viele Menschen benutzen sie zur Meditation. Der Panflötist Martinez führt Sie Schritt für

Schritt in die Kunst des Panflötenspiels ein.

Der Kurs ist für Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse gedacht.

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Jedem Teilnehmer wird

es am Ende des Kurses möglich sein, einige leichte Musikstücke zu

spielen. Im Kurs stehen genügend Panflöten kostenlos zur

Verfügung.

Termin: Samstag, 26.06.2010, 14:00–18:00 Uhr und

Sonntag, 27.06.2010, 11:00–16:00 Uhr (inkl. Pausen)

Dauer: 2 Tage

Gebühr: 60,00 €

Max: 16 Teilnehmer

Tanz

Flamenco – Tanz der Leidenschaft

Tanzen mit Temperament und Leidenschaft. Wer Flamenco tanzt, lernt nicht nur sich zu

bewegen, sondern auch eine gute Haltung, Ausdruck und Gefühl für Rhythmus. Flamenco

hält gesund und macht schön. Man braucht keinen Tanzpartner und man ist nicht dem

Diktat der Jugend unterworfen, denn Flamenco lebt vom Ausdruck. Je älter der Mensch ist,

desto mehr hat er auszudrücken.

Flamenco für Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse

Leitung: Michaela Schabel

Es werden die wichtigsten Grundschritte des Flamenco erarbeitet, Armführung,

Koordination und eine kleine Choreographiesequenz. Diese Kurse können auch einzeln

besucht werden.

1034054 Beginn: Samstag, 13.03.2010, 15:30–17:00 Uhr

1034056 Beginn: Samstag, 17.04.2010, 15:30–17:00 Uhr

1034057 Beginn: Samstag, 03.07.2010, 15:30–17:00 Uhr

Dauer: jeweils 1 Nachmittag

Gebühr: jeweils 10,00 €

Max: jeweils 12 Teilnehmer

Mitzubringen sind Schuhe mit Blockabsatz.

165


2

MUSIK

Anmeldung: 0871 92292-231 Beratung: 0871 92292-231

Flamenco für Mittelstufe

Leitung: Michaela Schabel

Die Teilnehmer erarbeiten eine Choreographie mit Fächer. Die Fächer können von der

Kursleiterin ausgeliehen werden.

1034065 Beginn: Samstag, 13.03.2010, 14:00–15:30 Uhr

1034072 Beginn: Samstag, 17.04.2010, 14:00–15:30 Uhr

1034073 Beginn: Samstag, 03.07.2010, 14:00–15:30 Uhr

Dauer: jeweils 1 Nachmittag

Gebühr: jeweils 10,00 €

Max: jeweils 12 Teilnehmer

Mitzubringen sind Schuhe mit Blockabsatz.

Tango Argentino – Easy für Anfänger

Leitung: Fiorella Pratelli und Andreas Bucher

Tango tanzen ist ein Spaziergang zweier Menschen – wie die Argentinier sagen: Eines

Herzens mit vier Beinen. Bei diesem Spaziergang ist die Musik die Leidenschaft, die wir

genießen – und sie ist es, die uns führt. Je mehr wir uns auf sie einlassen, umso mehr werden

wir ein Teil von ihr – und es eröffnet sich uns ein Raum ungeahnter Möglichkeiten, Perspek -

tiven, Wegen – und Schritten. So können wir auch erleben, das Führen und Folgen Eins sind.

1034062 Beginn: Samstag, 06.03.2010, 15:00–16:30 Uhr

Dauer: 4 Nachmittage

Gebühr: Euro 45,00 € / Person bei 3 Paaren

Euro 38,00 € / Person bei 5 Paaren

Euro 30,00 € / Person bei 10 Paaren

Max: 10 Paare

Mitzubringen sind Schuhe mit kleinem Absatz und weit schwingender Rock für Damen.

Tango Argentino – Easy für Fortgeschrittene

Leitung: Fiorella Pratelli und Andreas Bucher

1034061 Beginn: Samstag, 06.03.2010, 16:45–18:15 Uhr

Dauer: 4 Nachmittage

Gebühr: Euro 45,00 € / Person bei 3 Paaren

Euro 38,00 € / Person bei 5 Paaren

Euro 30,00 € / Person bei 10 Paaren

Max: 10 Paare

Mitzubringen sind Schuhe mit kleinem Absatz und weit schwingender Rock für Damen.

166

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine