10.05.2023 Aufrufe

EWKA 23-19

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Papenstraße 127 · 27472 Cuxhaven Tel. 0 47 21 / 72 <strong>19</strong> 0 · www.s-maske.de<br />

Prietz & Co.<br />

BAUMASCHINEN-<br />

VERMIETUNG<br />

z.B. Minibagger,<br />

Arbeitsbühnen bis 26 m,<br />

Rüttler, Abbruchhammer,<br />

Steinknacker,<br />

Radlader, Teleskoplader,<br />

Buschhäcksler usw.<br />

KFZ-Handel + Service<br />

Grodener Chaussee 36 · Cuxhaven<br />

Tel. 04721 24025<br />

www.prietz-und-co-cuxhaven.de<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch<br />

3. Jahrgang KW <strong>19</strong> - 10.05.20<strong>23</strong> - Ausgabe A - Cuxhaven<br />

„Über den Zaun“<br />

GEBÄUDEREINIGUNG<br />

GARTENPFLEGE<br />

STRAHLTECHNIK<br />

FACILITY MANAGEMENT<br />

Scharnstedter Weg 20 . 27639 Wurster Nordseeküste<br />

04741.981328 . info@mabau-cux.de . mabau-cux.de<br />

OTTERNDORF<br />

Foto: Siemssen<br />

Für das Rentenkonto<br />

HANNOVER ao ∙ Auch<br />

wer mitten im Berufsleben<br />

steht, kann zusätzlich Beiträge<br />

in sein Rentenkonto<br />

einzahlen. Das geht rückwirkend<br />

für Zeiten einer<br />

schulischen Ausbildung.<br />

Diese Möglichkeit haben<br />

Versicherte allerdings nur<br />

zeitlich begrenzt, nämlich<br />

bis zum 45. Geburtstag.<br />

Wer sich<br />

rechtzeitig<br />

darum<br />

k ü m m e r t ,<br />

kann auf diesem Weg seine<br />

spätere Rente erhöhen.<br />

Dies teilte die Deutsche<br />

Rentenversicherung Braunschweig-Hannover<br />

jetzt<br />

mit. Die Beiträge können<br />

rückwirkend für die Schulzeit<br />

zwischen dem 16. und<br />

17. Geburtstag gezahlt werden.<br />

Anschließend werden<br />

bis zu acht schulische Ausbildungsjahre<br />

als Anrechnungszeit<br />

im Rentenkonto<br />

berücksichtigt, die nicht<br />

weiter aufgewertet werden<br />

können. Bei wem es länger<br />

gedauert hat, der kann<br />

sein Rentenkonto für diese<br />

Zeit mit weiteren Beiträgen<br />

auffüllen. Ausnahme: sozialversicherungspflichtige<br />

Jobs neben dem Studium,<br />

für die bereits Beiträge im<br />

Konto stehen. Die Spannweite<br />

der möglichen Zahlungen<br />

ist groß: Zwischen<br />

monatlich 83,70 Euro und<br />

1.311,30 Euro können Einzahler<br />

in diesem Jahr frei<br />

wählen. Weitere Informationen<br />

gibt es auf www.<br />

deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de<br />

oder am kostenlosen<br />

Servicetelefon unter<br />

(0800) 10 00 48 00.<br />

»Auktionshalle<br />

Cuxhaven«<br />

seit über 50 Jahren<br />

Feldweg 55a • 27472 Cuxhaven<br />

Tel. (0 47 21) 39 98 84 • Fax 426535<br />

Friedrichstraße 1 • 27472 Cuxhaven<br />

Tel. (0 47 21) 51 22 5<br />

Freiverkauf: Di.-Fr. 10-17, Sa. 10-14 Uhr<br />

Kunst, Antik<br />

Schmuck etc.<br />

Monatliche Versteigerungen<br />

Versteigerungskatalog im Internet unter:<br />

www.auktionshalle-cuxhaven.de<br />

Arne Schmidt verlässt Cuxhaven<br />

Neue Polizeiaufgabe in Oldenburg ab November<br />

CUXHAVEN/OLDEN-<br />

BURG ao ∙ Der Leiter der<br />

Polizeiinspektion Cuxhaven,<br />

Kriminaldirektor Arne<br />

Schmidt, wird im Herbst<br />

neuer Leiter der Polizeiinspektion<br />

Oldenburg-Stadt/<br />

Ammerland. Das hat am<br />

Montag der Oldenburger<br />

Polizeipräsident Johann<br />

Kühme mitgeteilt und<br />

Theaterstück über die<br />

Flucht in die Deutsche<br />

Botschaft in Prag<br />

GEESTENSETH tw ∙ Ein<br />

besonderes Kapitel der<br />

deutsch-deutschen Geschichte<br />

schlägt das Theater „Das Letzte<br />

Kleinod“ auf. In ihrem neuen<br />

Theaterstück erzählen sie die<br />

Geschichte der Tausenden von<br />

Menschen, die im Sommer <strong>19</strong>89<br />

über den Zaun der Deutschen<br />

Botschaft in Prag kletterten, um<br />

so ihre Ausreise aus der DDR zu<br />

erwirken. Seite 3<br />

Schmidt im Auftrag von<br />

Innenministerin Daniela<br />

Behrens die Ernennungsurkunde<br />

überreicht. Neuer<br />

Leiter der Polizeiinspektion<br />

Cuxhaven wird Polizeidirektor<br />

Michael Hasselmann, der<br />

erst vor kurzem zum Leiter<br />

Einsatz in der Cuxhavener<br />

Polizei ernannt worden war.<br />

Hintergrund für die Personalrochade,<br />

die sich im November<br />

vollziehen wird, ist<br />

der dann vorgesehene Eintritt<br />

in den Ruhestand des<br />

derzeitigen Oldenburger Inspektionsleiter<br />

Eckhard Wache.<br />

Wache hat diese Aufgabe<br />

seit 2013 inne gehabt.<br />

Der 53-jährige Arne Schimdt<br />

ist seit 2018 auf dem Chefposten<br />

der Cuxhavener Polizei.<br />

Polizeipräsident Johann Kühme, Polizeidirektor Michael Hasselmann und Kriminaldirektor Arne<br />

Schmidt (v.l.)<br />

Foto: Polizei<br />

STADTSCHREIBER: Jetzt<br />

ist es offiziell. Daniel E. Palu<br />

wurde zum 38. Stadtschreiber<br />

der Stadt Otterndorf<br />

gewählt. Bei einem Begrüßungsempfang<br />

stellte sich<br />

der Krimi-Autor in einer<br />

kleinen Fragerunde im<br />

Voß-Haus vor. Seite 5<br />

CUXHAVEN<br />

WIRTSCHAFT: Eine neue<br />

Straße für das neue Gewerbegebiet<br />

Am Böhlgraben in<br />

Cuxhaven wurde jetzt offiziell<br />

freigegeben. Die Konrad<br />

Zuse Straße wurde innerhalb<br />

von knapp elf Monaten im<br />

Rahmen der Kostenplanung<br />

fertig gestellt. Seite 2<br />

Mitarbeiter<br />

gesucht!<br />

Autohaus Nübel<br />

Inh.: Andreas Bank<br />

Mitarbeiter Leasing<br />

ab 35,- € / Monat<br />

EgrEt Pro E-Scooter<br />

20 km/h, bis zu<br />

80 km Reichweite<br />

1.499,- €<br />

Promowochen-Aktionspreis:<br />

Über der Braake 6 · 27478 Cuxhaven<br />

Telefon: 0 47 22 - 494<br />

Malerei & Glaserei<br />

Peycke<br />

Malerei<br />

Glaserei<br />

FassadenGestaltunG<br />

Fenster und türen<br />

FussbodenverleGerei<br />

desiGnbeläGe<br />

Plissees<br />

Inh. Katrin Peycke<br />

Malermeisterin · Berenscher Weg 8<br />

27476 Cuxhaven- Sahlenburg<br />

Telefon (0 47 21) 2 91 05<br />

www.maler-peycke.de<br />

info@maler-peycke.de<br />

JETZT PROBEFAHRT VEREINBAREN!<br />

Ich.<br />

ENTSCHEIDE<br />

LEIDENSCHAFTLICH.<br />

Schmidt + Koch GmbH<br />

Stresemannstraße 122 – 27576 Bremerhaven<br />

www.schmidt-und-koch.de<br />

Leben in familiärer Atmosphäre<br />

u 20 Pflegeplätze in 10 Einzelzimmern und<br />

- 5 Zweibettzimmern<br />

u Dauerpflege, Urlaubs- und Kurzzeitpflege<br />

u Beschäftigungsangebote<br />

u spezielle Dementenbetreuung<br />

u frische Hausmannskost aus eigener Küche<br />

u Vertragspartner aller Kassen<br />

Hauswirtschaftshelfer (m/w/d) in Teilzeit o. geringfügig<br />

Perla Domin<br />

An der Johanneskirche 9a, 27476 Cuxhaven<br />

Tel. (0 47 21) 29 799, e-Mail: hp.domin@t-online.de<br />

Bei uns finden Sie eine große<br />

Auswahl an Audi Gebrauchtwagen.<br />

Kommen Sie gerne bei uns vorbei.<br />

www.manikowski.de<br />

Autohaus W. Manikowski Cuxhaven KG<br />

Papenstraße 126 | 27472 Cuxhaven<br />

Ihr Ansprechpartner:<br />

Herr Marcus Weber<br />

04721/737-181 | m.weber@manikowski.de


2<br />

Regional 10. Mai 20<strong>23</strong><br />

„Verschwunden“<br />

Krimi-Lesung in der Amtsscheune<br />

BEDERKESA ao ∙ Zum<br />

Start des zweiten Beerster<br />

Lesesommers liest Sabine<br />

Thiesler (Foto: Roppel) am<br />

Montag, 22. Mai, um <strong>19</strong>.30<br />

Uhr in der Amtsscheune Bad<br />

Bederkesa auf Einladung der<br />

Buchhandlung Schließke<br />

aus ihrem neuesten Krimi<br />

„Verschwunden“.<br />

Eine brutale Verbrechensserie<br />

erschüttert die Toskana.<br />

Zunächst verschwindet<br />

beim alljährlichen Dorffest<br />

in Ambra ein siebenjähriger<br />

Junge. Seine Eltern suchen<br />

ihn verzweifelt – aber<br />

er ist wie vom Erdboden<br />

verschluckt. Schweren Herzens<br />

nimmt Commissario<br />

Neri die Ermittlungen auf.<br />

Nicht schon wieder ein verschwundenes<br />

Kind! Aber<br />

dabei bleibt es nicht. An<br />

unterschiedlichen Orten<br />

in der Toskana verschwinden<br />

Menschen. Es gibt keine<br />

Leichen, keine Spuren<br />

– nichts. Sabine Thiesler<br />

versteht es, tief in die Abgründe<br />

der menschlichen<br />

Psyche zu blicken, was ihre<br />

Romane und Drehbücher,<br />

die sie ebenfalls schreibt, so<br />

außerordentlich spannend<br />

machen.<br />

Eintrittskarten für die Veranstaltungen<br />

sind erhältlich<br />

in der Buchhandlung<br />

Schließke, Mattenburger<br />

Straße 8 in Bad Bederkesa,<br />

unter (04745) 60 36, per<br />

WhatsApp (01525) 34 34 840<br />

oder per E-Mail info@buchhandlung-schliesske.de<br />

und<br />

kosten zehn, ermäßigt acht<br />

Euro pro Karte.<br />

Golfen & Gutes tun<br />

Benefiz-Familien-Tag in Hainmühlen<br />

Putten für den guten Zweck<br />

HAINMÜHLEN ao ∙ Die<br />

Iben Stiftung, der Lions<br />

Club Bederkesa und die<br />

Golfanlage in Hainmühlen<br />

laden am Sonntag, 21. Mai,<br />

ab 12 Uhr auf dem Golfplatz<br />

in Hainmühlen zu einem<br />

Benefiz-Familien-Tag zugunsten<br />

des Hospiz Geestland,<br />

der Telefonseelsorge,<br />

den Tafeln Bederkesa und<br />

Dorum, Rückenwind für<br />

Leher Kinder und Lebensraum<br />

Kind ein.<br />

Ein 9-Loch-Turnier für Golfer,<br />

ein Putt-Turnier für Nichtgolfer,<br />

Golfspiele für Kinder<br />

und Jugendliche, Bubble Soccer-Spiel<br />

für Kinder und Jugendliche,<br />

Hüpfburg für Kinder,<br />

Gewinnspiel „Golfball<br />

schätzen“ und vieles mehr<br />

wartet auf die Besucher.<br />

Zudem kann auf das Spendenkonto<br />

der Stiftung bei<br />

der Berenberg Bank unter<br />

IBAN DE67 2012 0000 0066<br />

5670 17 mit dem Stichwort<br />

„Benefiz Hainmühlen“<br />

gespendet werden. Jede<br />

Geldspende, die bis zum <strong>19</strong>.<br />

Mai auf das Konto eingezahlt<br />

wird, wird durch die<br />

Stiftung bis zu einer Summe<br />

von 5.000 Euro verdoppelt.<br />

Weitere Informationen unter<br />

iben@hjiben.de oder<br />

(0171) 73 108 09 .<br />

Foto: Privat<br />

Mehr als nur eine neue Straße<br />

Konrad-Zuse-Straße wurde offiziell freigegeben<br />

CUXHAVEN sh ∙ Es ist<br />

ein wenig wie der Weg in<br />

die Zukunft. Die nun auch<br />

offiziell freigegebene Erschließungsstraße<br />

ins neue<br />

Gewerbegebiet Am Böhlgraben<br />

ist nach Konrad<br />

Zuse benannt, und die Straße<br />

trägt dessen Namen zu<br />

Recht. Schließlich hat Zuse<br />

im letzten Jahrhundert den<br />

ersten „Computer“ zum<br />

Laufen gebracht. Und so<br />

ist im Gewerbegebiet Am<br />

Böhlgraben auch einiges am<br />

Laufen. Rund 2,1 Millionen<br />

Euro sind in die Erschließung<br />

des Gewerbegebietes<br />

bislang geflossen. Davon einiges<br />

in die neue Straße.<br />

Dabei folgten die Straßenbauer<br />

den Vorgaben des<br />

B-Planes. Der sah eine Gesamtbreite<br />

zwischen den<br />

Grundstücksgrenzen von<br />

13 Metern vor. In diesen<br />

vorgegeben Grenzen wurde<br />

die 6,50 Meter breite<br />

Straße asphaltiert. Zudem<br />

bietet ein 2,90 Meter breiter<br />

gepflasterter Parkstreifen<br />

ausreichend Parkmöglichkeiten<br />

für die zukünftig anliegenden<br />

Gewerbebetriebe<br />

und ein 2,95 breiter Gehund<br />

Radweg einen sicheren<br />

BREMERHAVEN sh ∙ Vor<br />

zahlreichen Gästen aus<br />

Politik, Wirtschaft und<br />

des öffentlichen Lebens<br />

leisteten 84 Rekruten auf<br />

dem Gelände des Fischereihafens<br />

in der Seestadt<br />

ihren Eid auf Deutschland.<br />

Musikalisch begleitet vom<br />

Marinemusikkorps Wilhelmshaven<br />

unter dem<br />

Kommando von Fregattenkapitän<br />

Matthias Prock, das<br />

unter anderem das Stück<br />

„Wir sind Kameraden auf<br />

See“ spielte, begrüßte der<br />

Kommandeur des MOS Kapitän<br />

zur See Jens Grimm<br />

die neuen Rekruten. Sie<br />

träten in einer schwierigen<br />

Zeit ihren Dienst an. Um so<br />

höher sei ihre Bereitschaft,<br />

Deutschland zu dienen, zu<br />

bewerten.<br />

Anschließend ergriff der<br />

Präsident der Bremer Bürgerschaft,<br />

Frank Imhoff,<br />

das Wort zur Vereidigungsansprache.<br />

Auch er nahm<br />

Bezug auf die Krisen der<br />

modernen Zeit und zeigte<br />

Oberbürgermeister Uwe Santjer (3.v.r.) und Vertreter der Stadt<br />

und der Wirtschaft freuten sich über die neue Straße Foto: sh<br />

Zuweg für alle nicht-motorisierten<br />

Verkehrsteilnehmer.<br />

In den Kosten der<br />

Erschließung enthalten ist<br />

auch eine Straßenbeleuchtung,<br />

die die Anforderungen<br />

an einem möglichst<br />

geringen Energieaufwand<br />

berücksichtigt.<br />

Dass dem Begriff der<br />

Nachhaltigkeit Rechnung<br />

getragen wurde, beweisen<br />

die Kosten von rund<br />

740.000 Euro, die in einen<br />

Regen- und Schmutzwasserkanal<br />

investiert wurden,<br />

der das Oberflächenwasser<br />

der Straße der Regenrückhaltungsmaßnahme<br />

zuleitet. Zu dem wurden<br />

26 Baumpflanzungen realisiert,<br />

die durchaus als ein<br />

Zeichen gegen die vollständige<br />

Versiegelung von Gewerbegebieten<br />

verstanden<br />

werden darf.<br />

Beachtenswert ist die kurze<br />

Bauzeit. Mit den Bauarbeiten<br />

wurde Anfang Januar<br />

2022 begonnen und im November<br />

des gleichen Jahres<br />

erfolgte die Endabnahme<br />

der Baumaßnahme. Das<br />

das neue Gewerbegebiet<br />

auf großes Interesse der<br />

Wirtschaft stößt, zeigt die<br />

große Anzahl an Verkaufsgesprächen<br />

der Stadt.<br />

Gelöbnis in unsicherer Zeit<br />

Marineoperationsschule vereidigt 84 neue Rekruten<br />

Kameraden auf See hier im Fischereihafen: 84 neue Rekruten<br />

leisteten in Bremerhaven ihren Eid<br />

Foto: sh<br />

seinen Stolz darüber, dass<br />

Bremerhaven als feste Größe<br />

diene, wenn der Treueeid<br />

auf das eigene Vaterland<br />

gehalten würde.<br />

Die Vereidigung und das<br />

feierliche Gelöbnis durch<br />

den Fregattenkapitän Guido<br />

Stein legten danach die<br />

84 Rekruten ab. Nach ihrer<br />

Grundausbildung werden<br />

alle von ihnen auf Lehrgänge<br />

gehen. Nur zehn Rekruten<br />

kommen aus Bremerhaven<br />

und dem Umland,<br />

wobei die weiteste Anreise<br />

die Angehörigen eines Rekruten<br />

aus Paphos/Zypern<br />

hatten. Sie nahmen 2.799<br />

Kilometer für den besonderen<br />

Tag ihres Kindes auf<br />

sich. Mit der Nationalhymne<br />

wurde dann das Gelöbnis<br />

abgeschlossen.<br />

Yoga für<br />

Berufstätige<br />

CUXHAVEN re ∙ Der<br />

Kneipp-Verein Cuxhaven<br />

hat in den Yoga-Kursen für<br />

Berufstätige noch freie Plätze:<br />

Dienstags von 17.15 bis<br />

18.45 Uhr und von <strong>19</strong> bis<br />

20.30 Uhr finden sie unter<br />

der Leitung von Anne Rennebeck<br />

im Übungsraum<br />

des Kneipp-Vereins in der<br />

Abendrothstraße 43 statt.<br />

Zehn Übungseinheiten kosten<br />

für Vereinsmitglieder<br />

75 Euro; Gäste sind zum<br />

Schnuppern willkommen<br />

(89 Euro). Informationen<br />

und Anmeldungen unter<br />

(0170) 34 584 27. Ein Einstieg<br />

ist jederzeit möglich.<br />

„Sterne über<br />

Cuxhaven“<br />

CUXHAVEN ao ∙ Wegen<br />

der großen Nachfrage wird<br />

den Vortrag „Sterne über<br />

Cuxhaven“ am Dienstag, 16.<br />

Mai, um <strong>19</strong> Uhr, im barrierefreien<br />

„Lokschuppen“ des<br />

Bürgerbahnhof Cuxhaven<br />

wiederholt. In dem astronomischen<br />

Vortrag über den<br />

Sternhimmel mit Hilfe eines<br />

planetarischen Programms<br />

referiert Werner Arlt, Mitglied<br />

der „Max-Koch-Sternwarte“<br />

Cuxhaven, über das<br />

Universum allgemein und<br />

erklärt, was am Veranstaltungstag<br />

am Himmel zu sehen<br />

ist, und gibt Einblick in<br />

die Arbeit und Erkenntnisse<br />

zu dieser Thematik. Um Anmeldung<br />

unter (0174) 74 394<br />

00 oder E-Mail harnisch@<br />

buergerbahnhof-cuxhaven.<br />

de wird gebeten. Der Eintritt<br />

ist frei; Spenden zur<br />

Deckung der Kosten sind<br />

willkommen.<br />

Fahrradtour am<br />

Pfingstmontag<br />

CADENBERGE ao ∙ Die<br />

Radsportabteilung des TSV<br />

Germania Cadenberge, lädt<br />

am Pfingstmontag, 29. Mai,<br />

zu einer Fahrradtour zum<br />

Gut Schöneworth in Freiburg/Elbe<br />

ein. Los geht<br />

es um 9.15 Uhr am Sportlerheim;<br />

die Fahrtstrecke<br />

beträgt für den Hin- und<br />

Rückweg etwa 50 Kilometer.<br />

Auf Gut Schöneworth<br />

erwartet die Teilnehmer<br />

ab 11 Uhr Livemusik. Die<br />

Rückfahrt ist für 13.30 Uhr<br />

geplant; Ankunft in Cadenberge<br />

wird dann gegen<br />

15.30 Uhr sein. Anmeldungen<br />

bitte bis zum 13.<br />

Mai bei Horst Wellbrock<br />

unter (01525) 67 740 50.<br />

LESERREISE<br />

(Stipp) Visite beim Bergdoktor<br />

Wir fahren in die herrliche Bergwelt, in der die TV<br />

Serie „Der Bergdoktor“ gedreht wird.<br />

Reiseverlauf:<br />

1. Tag: Zwischenü bernachtung in Nü rnberg<br />

2. Tag: Panoramafahrt zum Q! Hotel Maria Theresia in<br />

Kitzbü hel, Zeit zur freien Verfügung<br />

3. Tag: Fahrt zu den Schauplätzen der beliebten Fernsehserie<br />

am Wilden Kaiser – natürlich darf die Praxis des Bergdoktors<br />

nicht fehlen! – dann geht es mit der Hartkaiserbahn auf ü ber<br />

1.500 m<br />

4. Tag:<br />

Fahrt mit dem Traktor zum bekannten „Gruberhof“,<br />

anschließend Weiterfahrt mit dem Bus um den Wilden Kaiser<br />

ü ber Kufstein, Walchsee bis nach St. Johann<br />

5. Tag:<br />

Fahrt zum Achensee, bei einer Schifffahrt genießen wir<br />

die schöne Umgebung<br />

6. Tag:<br />

Fahrt nach Nü rnberg, Stadtrundgang und Zwischen-<br />

übernachtung<br />

7. Tag:<br />

Heimfahrt nach Cuxhaven<br />

Neue Industriestr. 14 · 27472 Cuxhaven · Tel. 0 47 21 / 600 645<br />

vom 12. – 18.08.20<strong>23</strong><br />

Buchungscode: EWA<br />

Leistungen im Überblick:<br />

- Busfahrt gemäß Reiseverlauf<br />

- CUXLINER Reisebegleitung<br />

- CUXLINER Frühstück auf der Hinfahrt<br />

- 6x ÜN/Abendessen, Frü hstü cksbuffet im Hotel<br />

- 1x Kaffee und Kuchen<br />

- Eintritt Bergdoktorpraxis<br />

- Traktorfahrt & Besichtigung des Bergdoktorhauses<br />

- 2 Tage externe Fü hrung Thema Bergdoktor<br />

und der Wilde Kaiser<br />

- 1 Tag externe Fü hrung Achensee<br />

- Schifffahrt auf dem Achensee<br />

- Berg- und Talfahrt mit der Hartkaiserbahn<br />

- Stadtrundgang Nü rnberger Altstadt<br />

Reisepreis pro Person:<br />

1.029,- € im DZ<br />

EZ-Zuschlag 175,- €<br />

Reiseveranstalter:<br />

Cuxliner GmbH,<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven


10. Mai 20<strong>23</strong> Regional<br />

3<br />

„Spring, spring. Wir fangen dich auf!“<br />

„Das Letzte Kleinod“: Eisenbahntheater über die Flucht in den Westen<br />

Fortsetzung von Seite 1<br />

„Das wenige was wir hatten,<br />

haben wir erstmal über<br />

den Zaun geworfen.“ „Die<br />

Menschen auf der anderen<br />

Seite haben mit den Händen<br />

eine Räuberleiter gebaut, da<br />

der Zaun keine Querstreben<br />

hatte“. „Spring, spring. Wir<br />

fangen dich auf!“ - Erinnerungen<br />

an ein Ereignis,<br />

das sich für immer in den<br />

Geschichtsbüchern niederschlagen<br />

hat und vielen<br />

noch lebhaft vor Augen ist.<br />

Die Zeit kurz vor dem Mauerfall,<br />

als im September <strong>19</strong>89<br />

Tausende von DDR-Bürgern<br />

über den Zaun der Prager<br />

Botschaft der Bundesrepublik<br />

Deutschland kletterten<br />

und sprangen, um damit<br />

ihre Ausreise in den Westen<br />

zu erwirken.<br />

„Ein hoch emotionales<br />

Thema“<br />

Ein Ereignis, dem sich das<br />

Eisenbahntheater „Das<br />

Letzte Kleinod“ angenommen<br />

hat und im April<br />

am Originalschauplatz<br />

im Garten der Botschaft<br />

für das Stück „Über den<br />

Zaun“ probte. Regisseur<br />

Jens-Erwin Siemssen stellte<br />

das Stück in einer Live-Schaltung<br />

zum „Letzten<br />

Kleinod“ in Gees tenseth der<br />

Presse vor. „Ein hoch emotionales<br />

Thema“, erzählte er.<br />

Und kann sich selbst noch<br />

an den Augenblick erinnern<br />

als er davon in Amsterdam<br />

weilend mitbekommen<br />

hat. „Ich glaube ich habe<br />

geweint.“<br />

Die Idee zu dem Stück kam<br />

ihm im letzten Jahr bei einer<br />

Tour durch Thüringen und<br />

Brandenburg mit dem Stück<br />

„Amerikalinie“, das von<br />

den Menschen begeistert<br />

aufgenommen worden sei.<br />

Jedoch oft verbunden mit<br />

der Bemerkung „von uns<br />

Das „Kleinod“-Ensemble vor der Prager Kulisse<br />

Die Bühnenbilder auf und an den Waggons werden mit authentischen<br />

Objekten gestaltet, die unmittelbar mit den Berichten der<br />

Zeitzeugen zusammenhängen. So werden auf ungewöhnliche Weise<br />

unter anderem ein Zelt, ein Zaun und ein Trabi - denn „Das<br />

Letzte Kleinod“- Mitbegründerin Juliane Lenssen und Produktionsdramaturgin<br />

Ulrike Marski (v.l.) beim Pressegespräch zeigten<br />

- in die Inszenierung mit einbezogen Foto: tw<br />

konnte keiner nach Amerika“<br />

und dem Wunsch,<br />

„warum macht ihr nicht ein<br />

Stück über uns“. Die Idee zu<br />

dem jetzigen Stück lag nahe,<br />

und das nicht nur weil sich<br />

die Ereignisse in Prag und<br />

der darauf folgende Mauerfall<br />

im nächs ten Jahr zu<br />

35. Mal jähren. „Es ist unser<br />

aller Geschichte“ erklärt<br />

Siemssen.<br />

Und es gibt eine naheliegende<br />

Gemeinsamkeit. Als<br />

die DDR-Regierung endlich<br />

die Ausreise gestattete,<br />

musste diese mit Reisezügen<br />

der Deutschen Reichsbahn<br />

durch das Staatsgebiet<br />

der DDR erfolgen. Ein perfektes<br />

Stück für ein Theater,<br />

das seine Stücke im und um<br />

seinen ozeanblauen Theater-Zug<br />

aufführt.<br />

Wie vom „Letzten Kleinod“<br />

bekannt, wurde die dokumentarische<br />

Theatervorstellung<br />

nach den Erzählungen<br />

von Zeitzeugen entwickelt.<br />

Geflüchtete, Botschaftsangehörige,<br />

Rote-Kreuz-Helferinnen,<br />

Nachbarn des<br />

Botschaftsviertels und Eisenbahner<br />

erinnern sich<br />

an die Geschehnisse dieses<br />

Spätsommers. Ein Thema,<br />

dass immer noch emotional<br />

sehr aufgeladen sei, so<br />

Dramaturgin Ulrike Marski.<br />

„Die Menschen hatten<br />

Angst, wussten nicht<br />

was passiert. Es war ein<br />

kompletter Umbruch ihres<br />

Lebens.“<br />

Die Proben direkt am Ort<br />

des Geschehens in Prag gaben<br />

den Schauspielern jetzt<br />

ein ganz besonderes Gespür<br />

für die damalige Zeit.<br />

„Natürlich sah damals alles<br />

anders aus“, sagt Alexa<br />

Harms. Die gepflegte grüne<br />

Rasenfläche wich einer Zeltstadt<br />

des Roten Kreuzes mit<br />

tausenden von Menschen.<br />

„Und obwohl immer mehr<br />

Menschen kamen, haben sie<br />

sich immer weiter geholfen<br />

und unterstützt. Das ist sehr<br />

berührend.“<br />

Schauspieler Sven Reese,<br />

in Stendahl aufgewachsen<br />

und damals 13 Jahre alt,<br />

kann sich noch gut an die<br />

Zeit erinnern. „Wir haben<br />

vieles über das Westfernsehen<br />

verfolgen können. Und<br />

wir haben damals schon<br />

gewusst, da verändert sich<br />

gerade sehr viel. So wird es<br />

mit der DDR nicht weitergehen.“<br />

Die Proben sind für<br />

ihn deshalb sehr emotional.<br />

„Das geht wieder unter die<br />

Haut.“<br />

Den Fluchtgedanken gut<br />

nachvollziehen können auch<br />

drei junge Schauspieler aus<br />

Russland, die vor der Mobilisierung<br />

nach Deutschland<br />

geflüchtet sind, und das<br />

Team komplettieren. Sie finden<br />

den Mut der Menschen,<br />

die sich das damals getraut<br />

haben, bewundernswert.<br />

„Und ich war erstaunt, wie<br />

fröhlich die Menschen trotz<br />

der schrecklichen Ereignisse<br />

waren“, sagt Denis.<br />

Heute wäre die damalige<br />

Flucht über den Zaun nicht<br />

mehr möglich. Das Original<br />

steht inzwischen im Forum<br />

Deutsche Geschichte<br />

in Leipzig. Ersetzt wurde<br />

es durch einen vier Meter<br />

hohen Zaun, der nicht mehr<br />

überwunden werden kann.<br />

Das Stück „Über den Zaun“<br />

wird in fünf Bildern inszeniert.<br />

Die ersten vier Bilder<br />

werden simultan für jeweils<br />

30 Besuchende gespielt, die<br />

Zuschauenden werden von<br />

Spielort zu Spielort geführt.<br />

Im letzten Bild kommen<br />

alle Akteure und Besuchende<br />

vor dem „Ozeanblauen<br />

Zug“ zusammen.<br />

Die Uraufführung des<br />

Stückes findet am Dienstag,<br />

16. Mai, in Geestenseth<br />

statt. Für eine Zusatzaufführung<br />

am 20. Mai um 20<br />

Uhr sind noch Plätze frei.<br />

Danach begibt sich „Das<br />

Letzte Kleinod“ mit seinem<br />

Ozeanblauen Zug zu Aufführungen<br />

an zehn Bahnhöfen<br />

in Ost und West.<br />

Tickets sind unter www.<br />

das-letzte-kleinod.de<br />

erhältlich.<br />

Foto: Siemssen<br />

Big Daddy Wilson<br />

Hapag-Hallen: JFC lädt zum Konzert<br />

CUXHAVEN re ∙ Das Jahr<br />

20<strong>23</strong> hat für den Verein Jazz<br />

und Folk Cuxhaven recht<br />

vielversprechend begonnen;<br />

alle Konzerte waren<br />

gut besucht. Irish Heartbeat<br />

war ausverkauft und<br />

„Wildes Holz“ für viele<br />

sicher ein absolutes Highlight.<br />

Spätestens bei solchen<br />

Konzerten wird der Wunsch<br />

geäußert, die entsprechende<br />

Band möglichst bald wieder<br />

zu verpflichten.<br />

So war es auch beim Konzert<br />

von Big Daddy Wilson<br />

(Foto: Havergo) und seiner<br />

Band im Herbst 2017. Aber<br />

die Corona-Pandemie verhinderte<br />

eine schnelle Wiederholung.<br />

Aber nun ist<br />

es soweit: am Samstag, 20.<br />

Mai, geben der Bluessänger<br />

mit seiner charismatischen<br />

Gänsehaut-Stimme<br />

und seine italienische Band<br />

um 20 Uhr ein Konzert zu<br />

seiner neuesten CD „Hard<br />

Time Blues“. Darauf reflektiert<br />

Big Daddy Wilson die<br />

Zeiten, in denen wir leben<br />

und was diese Zeiten mit<br />

sich bringen - Corona, Armut,<br />

Ungerechtigkeit und<br />

andere Schwierigkeiten. Es<br />

zeigt eine neue Seite des<br />

Sängers aus North Carolina,<br />

der in Deutschland lebt.<br />

Blues, Soul, R&B, Country<br />

und Gospel finden alle ihren<br />

Platz auf diesem Album,<br />

BREMERHAVEN re ∙<br />

Schwer verletzt wurde eine<br />

31-jährige Frau bei einem<br />

Verkehrsunfall am Freitag,<br />

5. Mai, auf der Hafenstraße<br />

in Lehe. Ersten Erkenntnissen<br />

zufolge war die Frau<br />

gegen 10.15 Uhr zu Fuß<br />

unterwegs. In Höhe<br />

das er in den Hapag-Hallen,<br />

Cuxhaven vorstellen wird.<br />

Mit seiner einzigartigen<br />

Stimme und akustischer Gitarre<br />

fügt Big Daddy Wilson<br />

die verschiedenen Stile zu<br />

einer wunderschönen Melange<br />

zusammen. Begleiten<br />

wird ihn wieder seine Band<br />

mit dem fantastischen Gitarristen<br />

Cesare Nolli, dem<br />

gefühlvollen Bassisten Paolo<br />

Legramandi und dem<br />

rhythmischen Drummer<br />

Nik Taccori.<br />

Karten sind ohne Vorverkaufsgebühr<br />

erhältlich in<br />

der Kulturinformation im<br />

Schlossgarten, bei Skribifax,<br />

in der West- und in<br />

der NordWest-Apotheke<br />

in Cuxhaven sowie in der<br />

Altstadt-Buchhandlung in<br />

Otterndorf. Karten sind<br />

auch über reservix.de und<br />

ADticket.de mit Vorverkaufsgebühr<br />

erhältlich,<br />

(z.B. im CN-Ticket-Service<br />

am Kaemmererplatz oder<br />

online).<br />

Fußgängerin wurde schwer verletzt<br />

der Kistnerstraße<br />

überquerte sie an<br />

der Fußgängerfurt der Ampelanlage<br />

die Hafenstraße.<br />

Als sie ungefähr die Mitte<br />

der Fahrbahn erreicht hatte,<br />

wurde sie von einem Auto<br />

erfasst, das die Hafenstraße<br />

in südlicher Richtung befuhr.<br />

Die 31-Jährige prallte<br />

unter anderem an die Windschutzscheibe<br />

des VW und<br />

blieb verletzt auf der Straße<br />

liegen. Der 39-jährige Fahrer<br />

des Wagens stieg sofort<br />

aus und leistete der Frau bis<br />

zum Eintreffen der Einsatzkräfte<br />

Erste Hilfe. Notarzt<br />

und Notfallsanitäter der<br />

Feuerwehr Bremerhaven<br />

versorgten die schwer verletzte<br />

Frau und brachten<br />

sie danach mit dem<br />

Rettungswagen in<br />

unklar, darunter auch die<br />

zeitpunkt. Die Polizei hat<br />

nommen. Die Hafenstraße<br />

ein Krankenhaus.<br />

Lebensgefahr bestand ersten<br />

Erkenntnissen zufolge<br />

nicht. Die genauen Umstände<br />

des Hergangs sind noch<br />

Ampelstellung zum Unfall-<br />

die Ermittlungen aufge-<br />

musste aufgrund des Einsatzes<br />

zeitweise gesperrt<br />

werden.<br />

Ab sofort finden Sie unsere Angebote auch unter<br />

www.eiskoenig.eu<br />

Cuxhaven · Bei der Kirche 1<br />

Mo. – Sa. 9.00 – <strong>19</strong>.00 Uhr<br />

Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr<br />

Angebote gültig vom 08.05. – 21.05.20<strong>23</strong><br />

TOP PREISGARANTIE!!!<br />

GEFLÜGEL Nuggets, Schnitte<br />

1.000 g<br />

Cordon Bleu<br />

960 g<br />

(kg = 4,15€)<br />

AIA<br />

Bunte Pommes<br />

2.500 g<br />

(kg = 1,59€)<br />

Farm Frites<br />

je<br />

3,99<br />

3,99<br />

Chicken Fingers<br />

1.000 g<br />

Markenware<br />

NUII EIS Texan Pecan,<br />

Nordic Berry<br />

3 x 90 ml<br />

(l = 7,37€)<br />

NUII<br />

Schweinelachsschnitzel,<br />

Schweinelachs<br />

Cordon Bleu<br />

1.000 g<br />

Markenware<br />

lachsforelle<br />

Meerwasser-<br />

0,5-0,9 kg<br />

Markenware<br />

je<br />

1,99<br />

4,99<br />

KG<br />

9,99<br />

BVB Eis<br />

„Entscheidend<br />

im Pott“<br />

900 ml<br />

Bruno Gelato<br />

Bisquitrollen<br />

Schwarzwälder Kirsch<br />

3 x 250 g<br />

(kg = 3,99€)<br />

Markenware<br />

Pangasiusfilet<br />

1.000 g<br />

Bonesca<br />

Schollen<br />

Doppelfilet<br />

1.000 g<br />

Mas Mar<br />

Weitere EISKÖNIG Filialen finden Sie in Bremerhaven: Deichstr. 91a, 27568 Bremerhaven & Schiffdorfer Chaussee 138, 27574 Bremerhaven | Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 – <strong>19</strong>:00 Uhr und Sa. 9:00 – 18:00 Uhr<br />

1,99<br />

Spargel<br />

1.000 g<br />

Iska<br />

je<br />

5,99<br />

3,99<br />

9,95<br />

5,99<br />

Bohnen sehr fein, Kaisergemüse, Erbsen<br />

sehr fein, Mischgemüse<br />

1.000 g, Markenware<br />

je<br />

1,99<br />

Indonesia Gourmet Fertigmenüs<br />

Kari Ayam,<br />

Veggi Curry<br />

350 g<br />

(kg = 8,54€)<br />

Indonesia<br />

Kartoffel Puffer<br />

600 g<br />

Knusper Wedges<br />

500 g<br />

Griddies<br />

Kartoffelgitter<br />

450 g<br />

(kg = 3,31€ / 4,42€)<br />

agrafrost<br />

Knoblauch<br />

Baguettes<br />

2 x 175 g<br />

Markenware<br />

je<br />

2,99<br />

je<br />

1,99<br />

2,99 0,99


4<br />

Regional 10. Mai 20<strong>23</strong><br />

Spaziergang über<br />

den Friedhof<br />

CUXHAVEN ao ∙ Zu<br />

einem Spaziergang über<br />

den Friedhof Brockeswalde<br />

lädt die VHS Cuxhaven<br />

am Samstag, 13. Mai, von<br />

15 bis 16.30 Uhr ein. Dozent<br />

Hans-Jürgen Kahle wird<br />

dabei zu den Gräbern von<br />

Zwangsarbeitern und hingerichteten<br />

Soldaten währen<br />

der NS-Diktatur führen.<br />

Nach der Gestapo-Außendienststelle<br />

Cuxhaven<br />

war die Militärjustiz die Behörde<br />

mit den meisten Verhaftungen<br />

und Verurteilungen.<br />

Die Gräber sind auf dem<br />

Friedhof erhalten. Es geht um<br />

die Gründe, warum diese Soldaten<br />

hingerichtet wurden<br />

und sich dem Krieg entzogen<br />

haben. Treffpunkt: Eingang<br />

Brockeswalder Friedhof. Das<br />

Teilnahmeentgelt beträgt sieben<br />

Euro. Anmeldung unter<br />

(04721) 700 709 50 oder vhs@<br />

cuxhaven.de.<br />

Servicezentren<br />

geschlossen<br />

CUXHAVEN re ∙ Die Servicezentren<br />

der AOK Niedersachsen<br />

bleiben am<br />

Dienstag, 16. Mai, aufgrund<br />

einer Mitarbeiterveranstaltung<br />

geschlossen. Ab Mittwoch,<br />

17. Mai, ist die AOK<br />

dann für Kunden und Geschäftspartner<br />

wieder wie<br />

gewohnt erreichbar - telefonisch<br />

ab 8 Uhr, persönlich<br />

vor Ort ab 9 Uhr.<br />

Saisonstart im<br />

„Satz & Spiel“<br />

OTTERNDORF re ∙ Der<br />

Indoor-Bereich „Satz &<br />

Spiel“ in der Tennishalle<br />

wird am Samstag, 13.<br />

Mai, wieder geöffnet. Zu<br />

den Öffnungszeiten der<br />

Spiel- & Spaß-Scheune erwartet<br />

die Besucher Bullriding,<br />

Wii-Stationen und<br />

ein Space-Trainer sowie ein<br />

Fußballfeld und eine Hüpfburg<br />

- und eine Chill-Out-<br />

Lounge. Der Zugang zu<br />

„Satz & Spiel“ ist nur durch<br />

den Eingang der Spiel- &<br />

Spaß-Scheune möglich.<br />

Dass „Satz & Spiel“ wieder<br />

offen ist, bedeutet zugleich,<br />

dass die Indoor-Tennissaison<br />

beendet ist.<br />

EWE senkt Preise für Strom & Gas zum 1. Juli<br />

Lage am Markt beruhigt sich etwas / Mit Energie weiter sparsam umgehen<br />

OLDENBURG/LAND-<br />

KREIS ao ∙ Zum 1. Juli<br />

senkt der Energiedienstleister<br />

EWE zum zweiten Mal<br />

in diesem Jahr seine Preise<br />

für Gas und Strom in der<br />

Grundversorgung.<br />

Von der Preissenkung profitieren<br />

rund 315.000 Stromund<br />

165.000 Gaskunden. Für<br />

sie sinkt der Arbeitspreis,<br />

also der Preis pro Kilowattstunde<br />

Strom, von derzeit<br />

brutto 40,96 Cent auf 39,<strong>23</strong><br />

Cent. Das entspricht einer<br />

Senkung beim Arbeitspreis<br />

von rund vier Prozent.<br />

Gegenüber dem Arbeitspreis,<br />

der noch zu Beginn<br />

des Jahres galt, ist der ab<br />

Juli gültige Arbeitspreis<br />

22 Prozent niedriger. Der<br />

jährliche Grundpreis von<br />

brutto <strong>19</strong>9,55 Euro bleibt unverändert.<br />

Damit liegt der<br />

Strompreis für EWE-Kunden<br />

ab Juli unter dem Wert,<br />

ab dem die staatliche Preisbremse<br />

greift. Ein Durchschnittshaushalt<br />

mit einem<br />

Jahresverbrauch von 2.800<br />

Kilowattstunden spart mit<br />

dem ab 1. Juli gültigen Preis<br />

gegenüber dem aktuellen<br />

circa vier Euro im Monat.<br />

Im Vergleich zum Strompreis,<br />

der noch zum Jahresbeginn<br />

galt, beträgt die Einsparung<br />

25 Euro im Monat.<br />

Diese Einsparungen in Euro<br />

gelten jeweils ohne Berücksichtigung<br />

der Preisbremse.<br />

Der Gaspreis sinkt in der<br />

Grundversorgung pro Kilowattstunde<br />

von aktuell brutto<br />

14,71 Cent auf 13,92 Cent.<br />

Das entspricht einer Senkung<br />

beim Arbeitspreis von<br />

rund fünf Prozent. Gegenüber<br />

dem Arbeitspreis, der<br />

noch zu Beginn des Jahres<br />

galt, ist der ab Juli gültige<br />

Arbeitspreis beim Gas um<br />

gut 20 Prozent niedriger. Der<br />

jährliche Grundpreis bleibt<br />

unverändert bei brutto 182,28<br />

Euro. Ein Durchschnittshaushalt<br />

mit einem Jahresverbrauch<br />

von 17.500 Kilowattstunden<br />

spart mit dem<br />

ab 1. Juli gültigen Gaspreis<br />

gegenüber dem aktuellen<br />

etwa 11,50 Euro im Monat.<br />

Im Vergleich zum Gaspreis,<br />

der noch zum Jahresbeginn<br />

galt, beträgt die Einsparung<br />

Die Preise für Gas und Strom sinken<br />

FÜR ALLE FÄLLE<br />

Wochenendnotdienst vom 13. bis 14. Mai 20<strong>23</strong><br />

Für alle Angaben übernehmen wir keine Gewähr.<br />

Foto: Pixabay<br />

knappe 52 Euro im Monat.<br />

Diese Einsparungen in Euro<br />

gelten ebenfalls jeweils ohne<br />

Berücksichtigung der Preisbremse.<br />

Da der Gaspreis ab 1.<br />

Juli noch über dem Wert von<br />

zwölf Cent liegt, greift diese<br />

bei der EWE-Gasgrundversorgung<br />

weiterhin.<br />

EWE-Marktvorstand Dr.<br />

Christian Friege sagt: „Wie<br />

angekündigt beobachten<br />

wir die Marktentwicklung<br />

sehr genau und geben, sobald<br />

es möglich ist, sinkende<br />

Beschaffungskosten an<br />

unsere Kunden weiter. Aktuell<br />

sehen wir, dass sich<br />

der Energiemarkt weiterhin<br />

entspannt und können so<br />

nach der Preissenkung zum<br />

April dieses Jahres die Preise<br />

zum Juli erneut senken.“<br />

Beim Strom sorgt Friege<br />

zufolge der gesunkene Gaspreis<br />

auch dafür, dass die<br />

Herstellung von Strom aus<br />

Gas günstiger wird.<br />

EWE sorgt so im Sinne seiner<br />

Kunden für Stabilität<br />

und Verlässlichkeit – anders<br />

als Anbieter mit Lockangeboten,<br />

die in der Krise den<br />

Kunden einfach kündigen<br />

oder überhöhte Preiserhöhungen<br />

vornehmen“, so<br />

Bolay.<br />

Für Laufzeitverträge gelten<br />

die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses<br />

gültigen<br />

Preises bis zum Ende der<br />

Vertragslaufzeit. Kunden,<br />

die aktuell einen neuen<br />

Laufzeitvertrag abschließen,<br />

profitieren ebenfalls<br />

von der momentanen Marktentwicklung.<br />

So hat EWE<br />

den Preis für seine Laufzeitverträge<br />

bereits Ende April<br />

gesenkt.<br />

EWE empfiehlt weiterhin,<br />

wie durch den milden Winter<br />

schon bedingt, mit Energie<br />

sparsam umzugehen<br />

- mit Blick auf die Schonung<br />

von Ressourcen und den<br />

Schutz des Klimas. Das Unternehmen<br />

hat sich zum Ziel<br />

gesetzt, bis zum Jahr 2035<br />

klimaneutral zu werden.<br />

„Durchstarten“ mit buntem Fest<br />

28. Mai: Kirchenkreis feiert sein zehnjähriges Bestehen<br />

LANDKREIS re ∙ „Durchstarten“<br />

zum Geburtstag:<br />

Am Pfingstsonntag, 28. Mai,<br />

feiert der Kirchenkreis Wesermünde<br />

sein zehnjähriges<br />

Bestehen mit einem großen<br />

Fest in Debstedt. Von 11<br />

bis 17 Uhr gibt es zwischen<br />

Marktplatz und Kirche ein<br />

buntes Programm.<br />

Am Anfang der Geburtstagsfeier<br />

steht um 11 Uhr<br />

ein Openair-Gottesdienst<br />

mit Landesbischof Ralf Meister<br />

aus Hannover. Danach<br />

gibt es Mittagessen mit Bratwürsten<br />

oder einer Suppe.<br />

Zugleich laden viele Stände<br />

der 31 Kirchengemeinden<br />

zum Bummeln ein. Es gibt<br />

Aktionen für Jung und Alt<br />

sowie eine Podiumsdiskussion:<br />

Hier geht es mit Landrat<br />

Thorsten Krüger um das<br />

Thema „Kirche - wozu?“.<br />

Auf die jüngsten Geburtstagsgäste<br />

warten neben einer<br />

Zaubershow auch eine<br />

Hüpfburg, Waffelbacken,<br />

Riesenseifenblasen, eine<br />

Popcornmaschine und einen<br />

Schminkstand. Es ist<br />

ein Kindergeburtstag, an<br />

dem auch die Älteren gern<br />

dabei sein werden: Nach<br />

Kaffee und Kuchen können<br />

sie sich über die Projekte<br />

aus den verschiedenen Gemeinden<br />

informieren. Manche<br />

Schwerpunkte, die im<br />

Kirchenkreis Wesermünde<br />

gesetzt sind, präsentieren<br />

sich. Dazu gehören die<br />

„Flotte“ und der Kindertagesstättenverband.<br />

Und<br />

mittendrin gibt es selbstgebrautes<br />

Bier aus Debstedt<br />

zu kosten. Am Nachmittag<br />

präsentieren sich einige<br />

Wesermünder Chöre. Wer<br />

mag, kann bei „Einfach singen“<br />

mit Sabine Steilen selber<br />

einsteigen.<br />

Als ein Höhepunkt findet<br />

vor dem Abschiedssegen<br />

ein Konzert mit der Acapella-Band<br />

„angeblich erträglich“<br />

aus Osterholz statt.<br />

Der Kirchenkreis Wesermünde<br />

ist 2013 durch die<br />

Fusion der Kirchenkreise<br />

Wesermünde Nord und Süd<br />

entstanden Nach der Gründung<br />

und der Neuorganisation<br />

des Kirchenkreises gilt<br />

es nun durchzustarten. Deshalb<br />

lautet auch das Motto<br />

dieses Tages „Durchstarten“.<br />

„Am Pfingstsonntag,<br />

dem Geburtstag unserer<br />

Kirche, feiern wir dieses<br />

Fest, um uns gegenseitig<br />

wahrzunehmen und kennenzulernen.<br />

Und wir feiern,<br />

um gesehen zu werden.<br />

Deshalb sind alle zu diesem<br />

besonderen Fest eingeladen“,<br />

sagt Pastor Thomas<br />

Casper vom Orga-Team.<br />

„Der Mai ist<br />

gekommen“<br />

IHLIENWORTH re ∙ Der<br />

Landfrauenmarkt in Ihlienworth<br />

öffnet am Freitag,<br />

12. Mai, in der Zeit von 13<br />

bis 18 Uhr und am Samstagd,<br />

13. Mai, von 10 bis 16<br />

Uhr wieder seine Türen<br />

in der Alten Meierei. Unter<br />

dem Motto „Der Mai<br />

ist gekommen“ gibt es farbenfrohe<br />

Frühblüher und<br />

wunderschöne Sträuße für<br />

Haus und Garten. Utensilien<br />

für Pferde und Hunde,<br />

Taschen aus Filz, Deko-Artikel,<br />

Highland-Drops, Eis<br />

vom Bauernhof und vieles<br />

mehr runden das Angebot<br />

ab. Die übliche Vielfalt an<br />

saisonalen und regionalen<br />

Produkten bietet für jeden<br />

Geschmack etwas. Das<br />

Landfrauen-Markt-Café<br />

lockt mit einer großen Torten-<br />

und Kuchenauswahl.<br />

www.landfrauenmarkt.de<br />

Zur Blutspende<br />

in das Dörphuus<br />

NORDLEDA re ∙ Der<br />

DRK-Ortsverein Nordleda<br />

lädt am Donnerstag,<br />

11. Mai, gemeinsam mit<br />

dem Blutspendeteam in<br />

das „Dörphuus“ zum Blutspenden<br />

ein. Alle gesunden<br />

Mitbürger ab 18 Jahren sind<br />

eingeladen, daran teil zu<br />

nehmen. Gespendet werden<br />

kann im Zeitraum von 17 bis<br />

20 Uhr. Anschließend gibt<br />

es ein Büfett. Mitzubringen<br />

sind der Spende- sowie der<br />

Personalausweis.<br />

SV lädt zu Grün-<br />

Weißer Nacht<br />

CADENBERGE ao ∙ Zu<br />

einem bunten Abend mit<br />

guter Stimmung, toller Musik<br />

und Tanz lädt der Schützenverein<br />

Cadenberge von<br />

1787 bei seiner „Grün-Weißen<br />

Nacht“ am Samstag,<br />

13. Mai, ab 20 Uhr in der<br />

Schützenhalle am Gutspark<br />

ein. Bei freiem Eintritt soll<br />

mit Musik der <strong>19</strong>80er und<br />

<strong>19</strong>90er Jahre, zwei Happy-Hour-Zeiten<br />

und toller<br />

Stimmung gefeiert werden.<br />

Für das leibliche Wohl ist<br />

mit kleinen Speisen, Cocktails<br />

und zahlreichen Getränken<br />

gesorgt.<br />

> IM NOTFALL: NOTRUF: 110 FEUERWEHR/ NOTARZT: 112<br />

> ÄRZTLICHER & APOTHEKEN-NOTDIENST<br />

CUXHAVEN: 0 47 21 / 1 92 22 / LANDKREIS: 04 71 / 1 92 22<br />

> FRAUENNOTRUF DES PARITÄTISCHEN TAG + NACHT TEL. 0 47 21 / 57 93 93<br />

> TELEFONSEELSORGE TAG + NACHT TEL. 08 00 / 1 11 01 11<br />

ARZT<br />

Cuxhaven<br />

Bereitschaftsdienstpraxis<br />

der niedergelassenen Ärzte<br />

am Krankenhaus Cuxhaven<br />

Altenwalder Chaussee 10,<br />

Cuxhaven<br />

bundeseinheitliche<br />

Rufnummer: 116 117<br />

Öffnungszeiten:<br />

Samstag, Sonntag & Feiertage:<br />

10 bis 13 Uhr & 17 bis 20 Uhr<br />

Montag bis Freitag <strong>19</strong> bis 21 Uhr<br />

Wesermünde Nord:<br />

Bad Bederkesa, Langen,<br />

Land Wursten<br />

Diensthabender Arzt ist unter der<br />

bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117 zu<br />

erreichen.<br />

Notfallsprechstunde in der<br />

jeweiligen Praxis von 10 bis 12<br />

Uhr und 16 bis 17 Uhr.<br />

Otterndorf, Cadenberge,<br />

Neuhaus, Bülkau<br />

Diensthabender Arzt ist unter der<br />

bundeseinheitlichen Rufnummer:<br />

116 117 zu erreichen.<br />

Notfallsprechstunde in der<br />

jeweiligen Praxis von 10 bis 11 Uhr<br />

und 17 bis 18 Uhr.<br />

Osten, Hemmoor, Wingst,<br />

Oberndorf, Lamstedt,<br />

Hechthausen, Freiburg und<br />

Wischhafen<br />

Diensthabender Arzt ist unter der<br />

bundeseinheitlichen Rufnummer:<br />

116 117 zu erreichen.<br />

Sprechzeiten in der jeweiligen<br />

Praxis von 9 bis 11 Uhr & 17 bis<br />

18 Uhr, telef. Nachfragen bitte<br />

ebenfalls zu den Sprechzeiten.<br />

AUGENARZT<br />

Landkreis Cuxhaven<br />

Notdienst-Tel.: 0 41 41/98 17 87<br />

Cuxhaven<br />

Notfallsprechstunde von<br />

11 bis 12 Uhr und 18 bis <strong>19</strong> Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Dr. Rainer Ehlken<br />

Am Altenbrucher Markt 7,<br />

Altenbruch<br />

Tel.: 0 47 22 / 9 14 00<br />

Land Hadeln<br />

Notfallsprechstunde von<br />

10 bis 11 Uhr und <strong>19</strong> Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Dr. Gerald Möller<br />

Bahnhofstraße <strong>19</strong>,<br />

Oberndorf<br />

Tel.: 0 47 72 / 5 55<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

ZAHNARZT<br />

Altkreis Wesermünde<br />

Notfallsprechstunde von<br />

10 bis 11 Uhr und <strong>19</strong> Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Dr. Benjamin Petersen<br />

Amtsdamm 81,<br />

Hagen<br />

Tel.: 0 47 46 / 2 49<br />

Cuxhaven<br />

Samstag:<br />

Wir-leben-Apotheke im<br />

Marktkauf<br />

Abschnede 210,<br />

Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21/39 99 87-0<br />

Sonntag:<br />

Stadt-Apotheke<br />

Nordersteinstraße 57,<br />

Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21/2 30 31<br />

APOTHEKE<br />

Land Hadeln, Cadenberge,<br />

Wingst, Hemmoor,<br />

Lamstedt, Hechthausen<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Rathaus-Apotheke<br />

Am Markt 6,<br />

Cadenberge<br />

Tel.: 0 47 77 / 5 67<br />

Bad Bederkesa<br />

Achtung: Änderung!!!<br />

Nächstgelegene Notdienstapotheke<br />

Sa. ab 9 Uhr bis So. 9 Uhr:<br />

Geeste-Apotheke<br />

Köhlener Straße 2,<br />

Schiffdorf<br />

Tel.: 0 47 49 / 93 00 88<br />

So. ab 9 Uhr bis Mo. 9 Uhr:<br />

Möwen-Apotheke<br />

Hans-Böckler-Straße 32,<br />

Bremerhaven-Leherheide<br />

Tel.: 04 71 / 6 29 29<br />

Bremerhaven, Langen,<br />

Dorum, Wremen<br />

Samstag:<br />

Stern-Apotheke<br />

Bgm.-Smidt-Str. 88,<br />

Bremerhaven-Mitte<br />

Tel.: 04 71 / 4 64 30<br />

Sonntag:<br />

Möwen-Apotheke<br />

Hans-Böckler-Straße 32,<br />

Bremerhaven-Leherheide<br />

Tel.: 04 71 / 6 29 29<br />

TIERARZT<br />

Stadt Cuxhaven<br />

Nur in dringenden Fällen,<br />

wenn der/die Hausarzt/ärztin<br />

nicht erreichbar ist.<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Kleintierpraxis<br />

J.-H. Ahlemeyer/P. Burfeindt<br />

St.-Annen-Weg 5,<br />

Cuxhaven-Altenbruch<br />

Tel.: 0 47 22 / 25 16<br />

DIAKONIE-/SOZIALSTATION<br />

www.pflege-cuxhaven.de<br />

… die Pflegespezialisten<br />

AMBULANTE KRANKEN- UND ALTENPFLEGE<br />

Palliative Versorgung • Ambulante Pflege • Medizinische Versorgung • Verhinderungspflege<br />

Diakonie-/Sozialstation Cuxhaven · Marienstraße 51 · 27472 Cuxhaven · Telefon: 0 47 21 - 5 29 87


10. Mai 20<strong>23</strong> Regional<br />

5<br />

Eloquenter und amüsanter Stadtschreiber<br />

Daniel E. Palu wusste Gäste bei Begrüßungsempfang zu unterhalten<br />

OTTERNDORF tw ∙ Als<br />

Daniel E. Palu zum Vorstellungsgespräch<br />

für das<br />

Stadtschreiberstipendium<br />

den Saal im Historischen<br />

Rathaus betrat und sich dort<br />

gleich 16 Leuten gegenübersah,<br />

war sein erster Reflex<br />

„die Beine in die Hand<br />

nehmen und rennen“. Zum<br />

Glück ist er dann doch geblieben.<br />

Denn im persönlichen<br />

Gespräch konnte sich<br />

der Hamburger Autor gegen<br />

seine zwei Konkurrenten,<br />

die mit ihm in der letzten<br />

Auswahlrunde standen,<br />

durchsetzen.<br />

Und so kann sich Otterndorf<br />

auf einen eloquenten<br />

und amüsanten Stadtschreiber<br />

freuen, der nicht nur mit<br />

seinen Kriminalromanen<br />

sondern auch mit seiner<br />

Erzählkunst die Besucher<br />

des Begrüßungsempfangs<br />

am Dienstag letzter Woche<br />

begeisterte. Und an diesem<br />

Abend im Voß-Haus<br />

- durch den die Kulturausschussvorsitzende<br />

Ursula<br />

Holthausen führte - selbst<br />

immer noch wirkte wie ein<br />

kleiner Junge, der sich darüber<br />

freut, sein sehnlichst<br />

gewünschtes Weihnachtsgeschenk<br />

bekommen zu<br />

haben.<br />

Bekannt wurde der 46-Jährige<br />

mit seinem ersten Kriminalroman<br />

„Tod im Alten<br />

Land“, dem inzwischen<br />

der zweite Band „Mord<br />

zur Apfelblüte“ mit seiner<br />

BREMERHAVEN ao ∙ Weil<br />

er im Verdacht steht, die<br />

Eingangstür eines Polizeigebäudes<br />

beschädigt zu<br />

haben, erhielt ein 53-jähriger<br />

Bremerhavener in der<br />

Nacht zu Freitag, 5. Mai,<br />

eine Strafanzeige. Zudem<br />

kam er einem<br />

Platzverweis nicht<br />

nach und wurde<br />

in Gewahrsam<br />

genommen. Der alkoholisierte<br />

53-Jährige war bereits<br />

zuvor in der Nacht am<br />

Polizeirevier Lehe an der<br />

Hinrich-Schmalfeldt-Straße<br />

aufgefallen, weil er die<br />

Örtlichkeit nicht verlassen<br />

wollte. Stattdessen störte er<br />

durch ständiges Klingeln<br />

und wiederholte Provokationen<br />

den Wachbetrieb. Nach<br />

energischer Aufforderung,<br />

das Gebäude zu verlassen,<br />

Der neue Stadtschreiber Daniel E. Palu freut sich auf seine Zeit in Otterndorf<br />

Hauptfigur Kommissar<br />

Gabriele Berlotti folgte, die<br />

zusammen mit den anderen<br />

Protagonisten der Krimireihe<br />

- hier stechen vor<br />

allem Berlottis Eltern hervor<br />

- eine große Fangemeinde<br />

hat. Auf weitere spannende<br />

Momente mit Berlotti müssen<br />

seine Fans jedoch erst<br />

einmal warten. Denn ein<br />

neuer Kommissar, der an<br />

der Nordsee ermittelt, ist in<br />

Palus Leben getreten.<br />

Was schon fast zu viel verraten<br />

sei, denn sein Verlag habe<br />

sich Stillschweigen über den<br />

neuen Kriminalroman erbeten,<br />

so Palu. Dass er jetzt<br />

hier in Otterndorf schreiben<br />

kann, ist für ihn ein absoluter<br />

Glücksfall. Wenn er hier<br />

am Nordseeufer steht „fühle<br />

ich wie mein Kommissar<br />

fühlt. Was sieht er, was riecht<br />

er, wie fühlt sich der Wind<br />

auf der Haut an“.<br />

Sein Aufenthalt in Otterndorf<br />

habe noch einen großen<br />

Vorteil. Denn wie viele Autoren<br />

könne er vom Romane<br />

schreiben nicht leben. So arbeitet<br />

er sozusagen zweigeteilt<br />

auch als Journalist für<br />

Gewahrsamszelle war Endstation<br />

mehrere Zeitschriftenverlage,<br />

schreibt unter anderem<br />

den True-Crime-Podcast<br />

„Hollywood Crime“, der<br />

von Fernsehmoderator Steven<br />

Gätjen eingesprochen<br />

wird. Sich jetzt dank des Stipendiums<br />

ganz dem Schreiben<br />

widmen zu können, sei<br />

ein Privileg.<br />

Als einen Wink des Himmels<br />

sah Palu es dabei an,<br />

dass das Stipendium am 30.<br />

September endet und nur<br />

einen Tag später der Abgabetermin<br />

für sein Manuskript<br />

beim Verlag sein sollte. Doch<br />

aus diesem perfekt getakteten<br />

Zeitplan wird nun<br />

nichts. „Der Termin wurde<br />

auf den 1. September vorverlegt.“<br />

Das heißt für ihn jetzt<br />

erst einmal eine konsequente<br />

40-Stunden Woche zum konzentrierten<br />

Schreiben. Dabei<br />

die Zeit in Otterndorf zu<br />

verbringen, habe gegenüber<br />

Hamburg einen großen Vorteil.<br />

„Ich brauch nur die Tür<br />

aufzumachen und die Entspannung<br />

ist da.“<br />

„Einmal im Monat<br />

werden wir uns bei einer<br />

Veranstaltung sehen“<br />

Und auch wenn er mit der<br />

Deadline im Nacken viel<br />

Zeit mit Schreiben verbringen<br />

muss und will, wird er<br />

sich auch Zeit für die Otterndorfer<br />

nehmen. „Einmal<br />

im Monat werden wir uns<br />

bei einer Veranstaltung sehen“<br />

und er hat dafür auch<br />

schon Ideen im Kopf à la<br />

„Daniel E. Palu trifft...“, und<br />

auch wenn er unterwegs<br />

sei, könne man ihn gerne<br />

ansprechen.<br />

In Kassel geboren, verlor<br />

Palu mit 16 Jahren sein Herz<br />

an die Hansestadt Hamburg,<br />

die inzwischen zu seiner<br />

Wahlheimat geworden<br />

ist, „in der ich leben, arbeiten<br />

und sterben möchte“.<br />

Doch auch wenn man sein<br />

Herz eigentlich nur einmal<br />

verlieren kann, verlor er es<br />

Palus Romane rund um Kommissar Berlotti haben eine große<br />

Fangemeinde<br />

Foto: tw<br />

ging er zunächst seiner<br />

Wege. Gegen 1.15 Uhr wurde<br />

er jedoch dabei beobachtet,<br />

wie er mit einem Gullydeckel<br />

Teile der gläsernen<br />

Eingangstür einschlug und<br />

schwer beschädigte. Als<br />

die Beamten nach draußen<br />

traten und ihn zur<br />

Rede stellten, stritt<br />

er die Tat ab. Sie<br />

fertigten eine Strafanzeige<br />

wegen Sachbeschädigung.<br />

Hiernach weigerte<br />

sich der 53-Jährige erneut,<br />

dem bereits erteilten Platzverweis<br />

nachzukommen<br />

und kündigte an, im Polizeigebäude<br />

verbleiben zu<br />

wollen. Dies musste er dann<br />

schließlich auch - allerdings<br />

nicht in der Eingangshalle,<br />

sondern zur Durchsetzung<br />

des Platzverweises in einer<br />

Gewahrsamszelle.<br />

LESERREISE<br />

Foto: tw<br />

bei einem Besuch im Alten<br />

Land gleich ein zweites<br />

Mal. Und machte die Region<br />

zum Mittelpunkt seiner<br />

Krimireihe um Kommissar<br />

Gabriele Berlotti. In dessen<br />

Figur und auch die der Eltern<br />

ist einiges biografische<br />

zu entdecken. So teilt er mit<br />

seinem Kommissar die italienischen<br />

Wurzeln, die Lust<br />

auf Kaffee und die Liebe<br />

zum Alten Land. „Und die<br />

Eltern sind eins zu eins meinen<br />

Großeltern nachempfunden.“<br />

Mit einem guten<br />

Grund. „Ich möchte Personal<br />

entwickeln, mit dem<br />

ich meine Zeit verbringen<br />

möchte.“ Dass auch ruhig<br />

ein, zwei Macken haben dürfe.<br />

Und natürlich sei auch<br />

mal eine „Arschgeige“ mit<br />

dabei, schließlich schreibe<br />

er ja Kriminalromane. Dabei<br />

hat er einen Anspruch:<br />

„Ich möchte unterhalten<br />

und dass die Leser am Ende<br />

schlauer sind, ohne es zu<br />

merken.“<br />

Wer sich übrigens fragt,<br />

was sich hinter dem E. in<br />

seinem Namen verbirgt, erhielt<br />

an diesem Abend auch<br />

die Antwort. „Dahinter verbirgt<br />

sich mein Herkunft.“<br />

Denn auf den wohlklingen<br />

italienischen Namen Daniele<br />

getauft, wird er im<br />

Wartezimmer beim Arzt<br />

- und nicht nur dort - des<br />

Öfteren als Frau Palu aufgerufen.<br />

Und die um ihn<br />

Sitzenden sich dann wahrscheinlich<br />

fragten, wo wohl<br />

sein Damenbart herkomme.<br />

So erlaubte er sich für seine<br />

künstlerische Laufbahn die<br />

Freiheit das „e“ am Ende in<br />

ein E. zu verwandeln.<br />

Sicherheitspersonal<br />

Wespa reagiert auf Geschehnisse<br />

ELBE-WESER ao ∙ Die<br />

Industrie- und Handelskammer<br />

Stade für den Elbe-Weser-Raum<br />

baut ihre<br />

Leistungen für Unternehmen<br />

und Existenzgründer<br />

weiter aus. Gemeinsam mit<br />

53 weiteren IHKs wird die<br />

Gründungswerkstatt zur<br />

„Unternehmenswerkstatt<br />

Deutschland - UWD” weiterentwickelt.<br />

Sie soll bundesweit<br />

die primäre Anlaufstelle<br />

für den Bereich<br />

Unternehmensgründung<br />

und -förderung werden und<br />

die Vernetzung von Gründern<br />

und Unternehmen in<br />

ganz Deutschland stärken.<br />

IHK-Gründungsberater<br />

Frank Graalheer erklärt:<br />

„Seit über 14 Jahren ist<br />

die Gründungswerkstatt<br />

ein digitaler Arbeitsplatz<br />

zur Vorbereitung auf die<br />

Selbstständigkeit. Mit der<br />

‚Unternehmenswerkstatt<br />

Deutschland‘ (UWD) geht<br />

der erfolgreiche Dienst noch<br />

einen Schritt weiter. Wir begleiten<br />

Unternehmen jetzt<br />

über alle Phasen - von Gründung,<br />

über Wachstum und<br />

Unternehmenssicherung,<br />

bis hin zur Nachfolge. Die<br />

Unternehmenswerkstatt bildet<br />

die Brücke zwischen der<br />

Neue Industriestr. 14 · 27472 Cuxhaven · Tel. 0 47 21 / 600 645<br />

BREMERHAVEN ao ∙ In<br />

den vergangenen Monaten<br />

hat sich die Situation in den<br />

Geschäftsstellen der Weser-Elbe<br />

Sparkasse (Wespa)<br />

weiter zugespitzt. Immer<br />

wieder kommt es zu großen<br />

Verunreinigungen, mutwilligen<br />

Zerstörungen von Inventar<br />

und heftigen Ruhestörungen<br />

- und dies nicht<br />

nur von wohnungslosen<br />

Personen. Erschreckend sei,<br />

so heißt es in einer Pressemitteilung,<br />

das diese Vorfälle<br />

sowohl innerhalb der regulären<br />

Öffnungszeiten als<br />

auch während der Schließzeiten<br />

in den SB-Bereiche<br />

passierten.<br />

„Täglich erreichen uns Beschwerden<br />

unserer Kunden<br />

über verunreinigte<br />

Räumlichkeiten. Bedauerlicherweise<br />

kommt es auch<br />

vermehrt zu belästigenden<br />

Ansprachen und Pöbeleien,<br />

die sowohl an unsere Kunden<br />

als auch gegen unsere<br />

Kollegen gerichtet werden.<br />

Körperliche Übergriffe nach<br />

versuchter verbaler Deeskalation<br />

sind leider traurige Realität<br />

geworden. Die Sicherheit<br />

unserer Kunden sowie<br />

die Sicherheit unserer Mitarbeiter,<br />

steht an erster Stelle<br />

und ist uns überaus wichtig.<br />

Wir dulden dieses Verhalten<br />

mancher Personen nicht! Daher<br />

haben wir uns dazu entschieden,<br />

eigenes Sicherheitspersonal<br />

in die Weser-Elbe<br />

Sparkasse zu implementieren,<br />

um unsere Kunden als<br />

auch unsere Kollegen zu<br />

schützen. Unsere neuen Sicherheitsmitarbeiter<br />

werden<br />

dann insbesondere Objektüberwachungen<br />

durchführen,<br />

in Konfliktsituationen<br />

eingreifen, deeskalierend auf<br />

potentielle Täter einwirken<br />

und sowohl Sicherheits- als<br />

auch Ordnungsregeln unseres<br />

Hauses durchsetzen.<br />

Wir sind sehr betroffen, dass<br />

wir diese Maßnahme ergreifen<br />

müssen, erhoffen uns<br />

dadurch aber eine schnelle<br />

Verbesserung der aktuellen<br />

Situation“, so Peter Klett,<br />

Vorstandsvorsitzender<br />

Wespa.<br />

der<br />

Werkstatt Deutschland<br />

IHK baut Beratungsangebot aus<br />

Leistungen im Überblick:<br />

- Fahrt mit dem CUXLINER Reisebus<br />

- Kaffeepause mit Brötchen auf der Hinfahrt<br />

- Eintritt zum Musical in der PK 2 am Nachmittag<br />

- Ungefähre Busrückkehr in Cuxhaven ist <strong>19</strong>.30 Uhr<br />

- Aufpreis für die PK 1: 20,00 Euro pro Person.<br />

Buchungscode:<br />

EWA<br />

Online- und Offline-Welt<br />

in der Angebotslandschaft<br />

der IHK. Digitale Services<br />

werden niedrigschwellig<br />

gebündelt und mit der persönlichen<br />

Beratung unserer<br />

Experten kombiniert.”<br />

Die Corona-Pandemie hat<br />

deutlich gezeigt, dass sowohl<br />

Gründer als auch kleine<br />

und mittelständische Unternehmen<br />

einen einfachen,<br />

digitalen und kostenfreien<br />

Zugang zu Informationen<br />

und Hilfestellungen in den<br />

Themenbereichen Existenzgründung,<br />

Unternehmenssicherung<br />

und Unternehmensnachfolge<br />

benötigen.<br />

Genau an diesem Punkt<br />

setzt die UWD mit den Experten<br />

der teilnehmenden<br />

IHKs an. Die neue Unternehmenswerkstatt<br />

nutzt das<br />

Wissen aller teilnehmenden<br />

IHKs. Sie schafft Synergien<br />

und sorgt für mehr Effizienz<br />

sowie für einheitliche<br />

Qualitätsstandards.<br />

Weitere Informationen zur<br />

Unternehmenswerkstatt<br />

Deutschland gibt es unter<br />

www.uwd.de. Dort können<br />

sich Nutzer kostenlos registrieren<br />

und erhalten automatisch<br />

Kontakt zum Expertenteam<br />

der IHK Stade.<br />

Musicalbesuch in Hamburg<br />

03.10.20<strong>23</strong><br />

Wenn sich der Vorhang hebt, die Sonne<br />

langsam über die Savanne aufgeht, Rafikis<br />

machtvolle Stimme ertönt und die<br />

Tiere auf die Bühne strömen - spätestens<br />

dann wird im Stage Theater im Hamburger<br />

Hafen die Faszination Afrikas<br />

spürbar. Staunen Sie, wenn atemberaubende<br />

Masken und Kostüme zum Leben<br />

erwachen.<br />

Abfahrtzeiten:<br />

Kostenpflichtige Zustiege 10 € pro<br />

Strecke und pro Person:<br />

Bremerhaven P+R 08:40 Uhr<br />

Langen Rathaus<br />

09:00 Uhr<br />

Midlum Buswendeplatz 09:15 Uhr<br />

Nordholz Shell Tankstelle 09:20 Uhr<br />

Altenwalde Gudendorfer Weg 09:30 Uhr<br />

Kostenfreie Zustiege:<br />

Cuxhaven Bahnhof/ZOB 09:45 Uhr<br />

Altenbruch Hochwedelteil 10:05 Uhr<br />

Otterndorf ZOB Schulzentrum 10:20 Uhr<br />

Cadenberge Shell Tankstelle 10:35 Uhr<br />

Wingst „Hotel Peters“ 10:40 Uhr<br />

Hemmoor KSK / VGH 10:55 Uhr<br />

Reisepreis pro Person:<br />

139,- €<br />

Reiseveranstalter:<br />

Cuxliner GmbH,<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven


6<br />

Sonderthema 10. Mai 20<strong>23</strong><br />

-Anzeige-<br />

TAG DER PFLEGE<br />

FREITAG 12.05.<strong>23</strong><br />

Hadeler Heide 2<br />

Hadeler Heide 2<br />

27478<br />

27478<br />

Cuxhaven-Altenwalde<br />

Cuxhaven-Altenwalde<br />

Tel. Tel.: 0 47 047<strong>23</strong> / 550576 13<br />

Fax<br />

Hadeler Fax: 0 47 047<strong>23</strong> Heide<br />

/ 550576 2<br />

15<br />

27478 E-Mail: Cuxhaven-Altenwalde<br />

info@hirwa.de<br />

hirwa-bhv@t-online.de<br />

Tel.: www.hirwa.de 047<strong>23</strong> 50576 13<br />

www.hirwa.de<br />

Fax: 047<strong>23</strong> 50576 15<br />

E-Mail: info@hirwa.de<br />

Objekt- und<br />

www.hirwa.de<br />

Produktionsanlagenreinigung<br />

Objekt- · ¥ Lebensmittelindustrie<br />

Pharmazie/Labor und<br />

Produktionsanlagenreinigung<br />

· ¥ Pharmazie/Labor<br />

Pßegeeinrichtungen<br />

¥ · ¥ Pflegeeinrichtungen<br />

Lebensmittelindustrie<br />

Gebäudereinigung<br />

Pßegeeinrichtungen<br />

¥ · ¥ Gebäudereinigung<br />

Pharmazie/Labor<br />

Fassadenreinigung<br />

Gebäudereinigung<br />

¥ Pßegeeinrichtungen<br />

Trockeneisreinigung<br />

· ¥ Fassadenreinigung<br />

Fassadenreinigung<br />

¥ Gebäudereinigung<br />

Dampfreinigung<br />

¥ · ¥ Trockeneisreinigung<br />

Trockeneisreinigung<br />

Fassadenreinigung<br />

Reinigung von Solar- und<br />

¥ · ¥ Dampfreinigung<br />

Dampfreinigung<br />

Trockeneisreinigung<br />

Photovoltaikanlagen<br />

¥ ¥ Dampfreinigung<br />

Reinigung von Solar- und<br />

· Reinigung von Solar- und<br />

¥ Fachhandel Photovoltaikanalgen<br />

Reinigung Photovoltaikanlagen<br />

von fŸr Solar- Hygieneartikel und<br />

¥ Photovoltaikanlagen<br />

Reinigungsartikel<br />

Fachhandel ¥ Reinigungsmittel für fŸr Hygieneartikel<br />

Fachhandel · Reinigungsartikel<br />

Desinfektionsmittel<br />

¥ Reinigungsartikel<br />

fŸr Hygieneartikel<br />

¥ · Reinigungsmittel<br />

Reinigungsartikel<br />

Reinigungssysteme<br />

¥ ¥ Reinigungsmittel<br />

· Reinigungsmittel<br />

¥ ¥<br />

Desinfektionsmittel<br />

Desinfektionsmittel<br />

Desinfektionsmittel<br />

· Qualität.<br />

¥ ¥ Reinigungssysteme<br />

Kein Kunde gleicht dem anderen, daher ist auch jedes Objekt ganz<br />

individuell. Egal ob es sich dabei um eine herkšmmliche BŸroreinigung, eine<br />

Qualität. anspruchsvolle Fassadenreinigung oder herausfordernde<br />

Kein Grundreinigung Kunde gleicht handelt. dem anderen, daher ist auch jedes Objekt ganz<br />

individuell. Egal ob es sich dabei um eine herkšmmliche BŸroreinigung, eine<br />

anspruchsvolle Kompetenz. Selbstbestimmt<br />

Fassadenreinigung oder herausfordernde<br />

Grundreinigung Wir sind Industrie-Reinigungsunternehmen handelt.<br />

mit jahrzehntelanger Erfahrung<br />

Den eigenen und geben so viel Fachwissen Willen wie mšglich dokumentieren<br />

an unser Team weiter. Durch<br />

Kompetenz.<br />

regelmŠ§ige Schulungen und grŸndliches Einarbeiten unserer Mitarbeiter<br />

Wir erreichen sind ein wir Industrie-Reinigungsunternehmen hšchste QualitŠt bei unseren Kunden. mit jahrzehntelanger Erfahrung<br />

und geben so viel Fachwissen wie mšglich an unser Team weiter. Durch<br />

regelmŠ§ige Schulungen und grŸndliches Einarbeiten unserer Mitarbeiter<br />

erreichen wir hšchste QualitŠt bei unseren Kunden.<br />

be.p ∙ Sollen lebensverlängernde<br />

Maßnahmen umgesetzt<br />

werden oder nicht?<br />

Das ist nur eine Frage, die<br />

man in der Patientenverfügung<br />

regeln kann. So wissen<br />

Ärzte und Angehörige,<br />

wie sie entscheiden sollen,<br />

wenn man es selbst nicht<br />

mehr kann. Wie man seine<br />

Wünsche klar, eindeutig<br />

und rechtssicher formuliert,<br />

erläutert der Ratgeber<br />

„Patientenverfügung“ der<br />

Verbraucherzentrale mit<br />

Formulierungshilfen und<br />

Fallbeispielen. So ist eine<br />

Patientenverfügung nur<br />

dann bindend, wenn sie<br />

konkret formuliert ist und<br />

somit wenig Interpretationsspielräume<br />

für Ärzte<br />

und Angehörige lässt.<br />

Da eine Patientenverfügung<br />

nicht isoliert stehen<br />

sollte, enthält die Broschüre<br />

auch die Themen Vorsorgevollmacht<br />

und Betreuungsverfügung.<br />

Mit diesem<br />

„Dreigestirn“ können<br />

Vertrauenspersonen den<br />

eigenen Willen umsetzen.<br />

Es muss kein rechtlicher<br />

Betreuer eingesetzt werden.<br />

Mit einer Vorsorgevollmacht<br />

kann man beispielsweise<br />

wichtige Bereiche<br />

wie Finanzen oder die Bestimmung<br />

des Wohnortes<br />

regeln. Die Broschüre enthält<br />

dazu Textbausteine<br />

und Musterformulare. Sie<br />

ist in den Verbraucherzentralen<br />

sowie im Buch- und<br />

Zeitschriftenhandel für<br />

9,90 Euro erhältlich. Unter<br />

www.ratgeber-verbraucherzentrale.de<br />

kann man<br />

sie bestellen. Als E-Book kostet<br />

sie 7,99 Euro.<br />

Um auf der rechtssicheren Seite zu sein, sollte man seinen Willen<br />

zu Lebzeiten schriftlich dokumentieren. Die Broschüre der Verbraucherzentrale<br />

hilft dabei<br />

Foto: VZ<br />

Die erste Beratung bei Pflegegeldbezug findet immer beim Pflegebedürftigen zu Hause statt<br />

<br />

Foto: djd/compass private pflegeberatung/mattphoto<br />

Wichtiges zur Beratung bei Pflegegeldbezug<br />

Fragen und Antworten für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen<br />

djd ∙ Pflegegeld wird an<br />

Pflegebedürftige ausgezahlt,<br />

die ihre Versorgung<br />

mithilfe von Angehörigen<br />

zu Hause organisieren.<br />

Wenn nicht zusätzlich ein<br />

professioneller Pflegedienst<br />

ins Haus kommt, müssen<br />

Pflegegeldempfänger sich<br />

regelmäßig fachkundig beraten<br />

lassen. Diese Beratung<br />

soll dazu dienen, die Qualität<br />

der Pflege sicherzustellen<br />

und die Pflegenden bei<br />

ihrer Aufgabe zu unterstützen.<br />

Was man dazu wissen<br />

sollte:<br />

Wie oft muss man sich als<br />

Pflegebedürftiger beraten<br />

lassen?<br />

Laut Gesetz müssen sich<br />

Pflegebedürftige mit Pflegegrad<br />

2 und 3 einmal im<br />

halben Jahr, mit Pflegegrad<br />

4 und 5 vierteljährlich beraten<br />

lassen. „In der Regel<br />

erhält man eine Information<br />

von der Pflegeversicherung,<br />

dass bis zu einem bestimmten<br />

Datum eine Beratung<br />

wahrgenommen werden<br />

muss“, erklärt Sara von<br />

Knobelsdorff von der compass<br />

private pflegeberatung,<br />

die für die Betreuung Privatversicherter<br />

zuständig<br />

ist. „Dann muss man einen<br />

Termin vereinbaren. Folgetermine<br />

können direkt beim<br />

Beratungsgespräch gemacht<br />

werden, man kann aber<br />

auch um eine Erinnerung<br />

bitten oder sich jedes Mal<br />

selbst kümmern.“<br />

Muss ich die Beratung<br />

bezahlen?<br />

Nein, die Kosten der Beratung<br />

werden von der Pflegekasse<br />

übernommen.<br />

Wo findet der Beratungseinsatz<br />

statt?<br />

„Die erste Beratung findet<br />

als Hausbesuch statt. Danach<br />

kann die Pflegeberatung<br />

jedes zweite Mal auch<br />

Jede zweite Beratung bei Pflegegeldbezug kann nach aktueller<br />

Gesetzgebung auch per Videogespräch erfolgen.<br />

Das macht die Terminfindung flexibler<br />

per Videogespräch stattfinden.<br />

So ist es oft einfacher,<br />

einen Termin zu finden und<br />

auch entfernter wohnende<br />

Angehörige einzubeziehen“,<br />

weiß Pflegeexpertin von<br />

Knobelsdorff. Unter Umständen<br />

können auch bei<br />

einem Hausbesuch weitere<br />

Personen per Videogespräch<br />

dazugeholt werden.<br />

Wie bereite ich mich auf den<br />

Termin vor?<br />

„Eigentlich ist keine Vorbereitung<br />

nötig. Man kann<br />

sich vorab die Frage stellen,<br />

ob die Pflegesituation sich<br />

Internist Dr. med. Carsten Haack<br />

verändert hat, ob alle Beteiligten<br />

gut klarkommen oder<br />

es zusätzlichen Unterstützungsbedarf<br />

gibt“, so Sara<br />

von Knobelsdorff. „Beim<br />

Termin selbst muss auf jeden<br />

Fall die pflegebedürftige<br />

Person anwesend sein.<br />

Es ist aber sehr sinnvoll,<br />

dass auch die pflegenden<br />

Angehörigen teilnehmen.“<br />

Wie läuft eine Beratung bei<br />

Pflegegeldbezug ab?<br />

Der Berater oder die Beraterin<br />

prüft anhand eines Fragebogens,<br />

ob in der Pflege<br />

alles gut läuft. Gibt es Probleme,<br />

werden Lösungsmöglichkeiten<br />

aufgezeigt<br />

oder eine weitergehende Beratung<br />

empfohlen. Am Ende<br />

werden die Ergebnisse zusammengefasst.<br />

Wer zur Beratung<br />

bei Pflegegeldbezug<br />

noch Fragen hat, kann sich<br />

etwa an die kostenlose compass-Servicenummer<br />

unter<br />

(0800) 101 88 00 wenden, die<br />

jedem offensteht. Auch unter<br />

www.pflegeberatung.<br />

de finden sich viele Infos.<br />

Was passiert, wenn ich die<br />

Beratungstermine nicht<br />

wahrnehme?<br />

Dann kann das Pflegegeld<br />

gekürzt oder im Wiederholungsfall<br />

sogar entzogen<br />

werden.<br />

Internist Dr. med. Carsten Haac<br />

www.internist-haack.de · info@internist-haack.de<br />

Facharzt für innere Medizin<br />

www.internist-haack.de Gastroenterologische Untersuchungen • info@internist-haack.d<br />

& Therapien<br />

• Gastroskopie<br />

• Koloskopien<br />

Facharzt<br />

mit Polypektomien<br />

für innere Medizin<br />

Gastroenterologische • Rektoskopie Untersuchungen und Therapie<br />

• Hämorrhoidenbehandlung<br />

• Punktionen, Biopsien<br />

Zentrumstraße 11 • 2174<br />

- Anzeige<br />

Zentrumstraße<br />

-<br />

11 • 21745 Hemmoor • Telefon 0 47 71 / 88800


10. Mai 20<strong>23</strong> Sonderthema<br />

7<br />

FREITAG 12.05.<strong>23</strong><br />

Erst organisieren, dann kommt die Erholung<br />

Pflege und Urlaub passen zusammen - wenn die Planung stimmt<br />

djd ∙ Die Themen<br />

Pflegebedürftigkeit<br />

und Vorsorge<br />

werden von vielen<br />

Menschen gern<br />

verdrängt oder auf<br />

die lange Bank geschoben.<br />

Viele Fragen<br />

und Einwände<br />

halten sie oft davon<br />

ab, rechtzeitig zu<br />

handeln, um jederzeit<br />

für den Ernstfall<br />

vorbereitet zu<br />

sein. Hier sind die<br />

fünf häufigsten Irrtümer<br />

zum Thema<br />

Pflegevorsorge:<br />

1. „Meine Familie wird<br />

schon für mich sorgen“:<br />

Fakt ist: Mittlerweile lebt<br />

auch die ältere Generation<br />

überwiegend außerhalb<br />

fester Sozial- und Familienverbände.<br />

Die Kinder haben<br />

ihren Lebensmittelpunkt<br />

nicht selten mehrere Stunden<br />

von den Eltern entfernt.<br />

Auf Unterstützung durch<br />

die Familie kann man sich<br />

heute nicht mehr grundsätzlich<br />

verlassen.<br />

2. „Ich will jetzt leben<br />

und nicht über Vorsorge<br />

nachdenken“:<br />

Fakt ist: Je früher man eine<br />

private Pflegezusatzversicherung<br />

abschließt, desto<br />

günstiger ist der Beitrag.<br />

Zudem ist man dann jederzeit<br />

für den Pflegefall abgesichert.<br />

Ein weiterer Aspekt:<br />

Vor dem Abschluss einer<br />

Gemeinsam in den Urlaub - das geht auch bei Pflegebedürftigkeit, zum Beispiel in einem speziellen<br />

Pflegehotel <br />

Foto: djd/compass private pflegeberatung<br />

djd ∙ Einfach mal rauskommen,<br />

den Alltag hinter sich<br />

lassen: Das ist auch für<br />

Pflegebedürftige und ihre<br />

Angehörigen wichtig. Allerdings<br />

erfordert Urlaub in<br />

einer Pflegesituation deutlich<br />

mehr Planung als „normales“<br />

Reisen. „Ein Ort mit<br />

schöner Natur, der andere<br />

Reize bietet als zu Hause, ist<br />

oft empfehlenswert“, sagt<br />

dazu Julia Friedrich von der<br />

compass private pflegeberatung.<br />

„Dazu muss natürlich<br />

die pflegerische und medizinische<br />

Versorgung vor<br />

Ort sichergestellt sein, und<br />

man muss an alle Medikamente<br />

und wichtigen Hilfsmittel<br />

denken“.<br />

Pflegehotel finden, Finanzierung<br />

klären: Mittlerweile<br />

gibt es eine ganze<br />

Reihe von Reiseanbietern<br />

und Pflegehotels, die auf<br />

die besonderen Ansprüche<br />

pflegebedürftiger Urlauber<br />

zugeschnitten sind. „Pflegehotels<br />

sind eine Kombination<br />

aus Hotel und Pflegeeinrichtung.<br />

Meist haben<br />

sie auch Angebote für Freizeit<br />

und Wellness“, erklärt<br />

Friedrich. Eine Anbietersuche<br />

gibt es unter www.<br />

pflegeberatung.de. „Da die<br />

Angebote und damit auch<br />

die Möglichkeiten, Leistungen<br />

aus der Pflegeversicherung<br />

im Urlaub zu nutzen,<br />

sehr unterschiedlich<br />

sind, sollte man vor der<br />

Buchung unbedingt eine<br />

Pflegeberatung einholen“,<br />

so die Expertin weiter. Kostenlosen<br />

Rat gibt es etwa<br />

unter der Servicenummer<br />

(0800) 101 88 00 von erfahrenen<br />

Pflegeberatenden. Je<br />

nach Hotel kann man ab<br />

Pflegegrad 2 Leistungen<br />

der Kurzzeit- und Verhinderungspflege<br />

nutzen, sofern<br />

es sich um eine nach<br />

dem SGB XI zugelassene<br />

Einrichtung handelt. Beauftragt<br />

das Hotel einen<br />

zugelassenen ambulanten<br />

Pflegedienst, können die<br />

Kosten als Pflegesachleistungen<br />

abgerechnet werden.<br />

Beides setzt einen<br />

privaten Pflegezusatzversicherung<br />

muss man Gesundheitsfragen<br />

beantworten, in<br />

jüngeren Jahren sind Vorerkrankungen<br />

seltener als<br />

später.<br />

3. „Wenn ich zum Pflegefall<br />

werde, reicht mir doch<br />

das Geld vom Staat“:<br />

Fakt ist: Die gesetzliche<br />

Pflegeversicherung deckt<br />

als Grundabsicherung<br />

nur einen Teil der Kosten.<br />

Die Versicherten müssen<br />

einen erheblichen Anteil<br />

aus eigener Tasche zahlen.<br />

Laut Verband der Privaten<br />

Krankenversicherung<br />

(PKV) beträgt der durchschnittliche<br />

Eigenanteil<br />

der Pflegeheimkosten bundesweit<br />

im ersten Jahr über<br />

2.200 Euro im Monat. Bei<br />

ambulanter Versorgung<br />

gilt: Die Pflegekasse zahlt<br />

Urlaub im Inland voraus.<br />

Auch das Pflegegeld darf<br />

während der Reise eingesetzt<br />

werden, um die Pflege<br />

zu finanzieren.<br />

Wenn die Pflegeperson alleine<br />

verreist: Nicht immer<br />

wird in einer Pflegesituation<br />

ein gemeinsamer Urlaub<br />

geplant. Möchten pflegende<br />

Angehörige alleine oder<br />

mit ihrer Familie verreisen,<br />

muss die Weiterführung<br />

der Pflege ebenfalls organisiert<br />

werden. „Hier bieten<br />

sich ebenfalls die Verhinderungs-<br />

und die Kurzzeitpflege<br />

an“, so Friedrich. Bei<br />

der Verhinderungspflege<br />

wird die Versorgung von<br />

einer Ersatzperson oder<br />

einem Pflegedienst in der<br />

Verdrängen ist schlechteste Lösung<br />

Die häufigsten Irrtümer zum Thema Pflegevorsorge<br />

Eine Pflegezusatzversicherung kann auch die<br />

Selbstbestimmtheit unterstützen: Es fällt dann<br />

leichter zu entscheiden, wie oder wo man gepflegt<br />

werden will<br />

Foto: djd/Allianz<br />

Inh. Joachim Rawert<br />

Deichstraße 24<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel 04721-57160<br />

Abendrothstraße 43<br />

27474 Cuxhaven<br />

Tel 04721-571640<br />

www.rawert.de<br />

Terminvereinbarung<br />

auch online möglich<br />

je nach Pflegegrad<br />

unterschiedliche<br />

Beträge.<br />

4. „Eine private<br />

Pflegevorsorge<br />

kann ich mir nicht<br />

leisten“:<br />

Fakt ist: Eine gute<br />

Pflegevorsorge gibt<br />

es schon für wenig<br />

Geld. Beim „PflegetagegeldBest“<br />

der<br />

Allianz etwa werden<br />

bei einem Abschluss<br />

im Alter von<br />

35 Jahren bei einem<br />

Auszahlungsbetrag<br />

von bis zu 600<br />

Euro monatlich lediglich<br />

13,90 Euro pro Monat fällig.<br />

Bei wichtigen Ereignissen<br />

kann man den Schutz ohne<br />

weitere Gesundheitsprüfung<br />

nachträglich anpassen<br />

lassen.<br />

5. „In meinem Alter bekomme<br />

ich keine Pflegeabsicherung<br />

mehr. Außerdem<br />

reicht mir mein Erspartes<br />

für den Fall der Fälle“:<br />

Fakt ist: Eine Pflegeabsicherung<br />

ist bis ins hohe Alter<br />

möglich. Daher gilt: besser<br />

spät als nie. Und im Pflegefall<br />

ist das Angesparte<br />

schneller aufgebraucht, als<br />

man denkt. Nur die wenigsten<br />

schaffen es, über<br />

die Jahre so viel Geld anzusparen,<br />

dass sie das Thema<br />

Pflege anders als über eine<br />

private Pflegezusatzversicherung<br />

regeln können.<br />

Kleiner<br />

Hörsystem für<br />

Ihre Zuzahlung<br />

für ein Ohr<br />

häuslichen Umgebung<br />

übernommen. Dafür gibt<br />

es von der Pflegekasse ab<br />

Pflegegrad 2 pro Jahr bis<br />

zu 1.612 Euro für maximal<br />

sechs Wochen, zu denen<br />

noch bis zu 806 Euro aus<br />

nicht genutzten Leistungen<br />

der Kurzzeitpflege hinzukommen<br />

können, also insgesamt<br />

maximal 2.418 Euro.<br />

Die Kurzzeitpflege findet<br />

stationär in einem Pflegeheim<br />

statt. Dafür zahlt die<br />

Pflegekasse bis zu 1.774<br />

Euro für höchstens acht<br />

Wochen im Kalenderjahr,<br />

zusätzlich lässt sich das gesamte<br />

Budget für die Verhinderungspflege<br />

nutzen,<br />

sodass maximal 3.386 Euro<br />

zur Verfügung stehen.<br />

Klein<br />

Kleiner<br />

Hörsystem für<br />

0,-<br />

0,- Ihre Zuzahlung für ein Ohr<br />

€*<br />

Terminvereinbarung auch online möglich<br />

*Dieses Angebot gilt für gesetzlich Versicherte bei Vorlage einer ohrenärztlichen Verordnung<br />

(sofern es die vertraglich festgelegten Bedingungen der GKV´s erfordern)<br />

zzgl. 10,- € gesetzlicher Eigenanteil<br />

-Anzeige-<br />

TAG DER PFLEGE<br />

und Abendrothstraße 43<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel. 0 47 21 - 57160<br />

und Tel. 0 47 21 - 571640<br />

www.rawert.de www.rawert.de www.rawert.de<br />

Die Pflegenden würdigen<br />

re ∙ Der Internationale Tag<br />

der Pflege wird jährlich<br />

am 12. Mai begangen und<br />

würdigt die Menschen, die<br />

Kranken und Alten helfen.<br />

Der internationale Tag der<br />

Pflege wurde <strong>19</strong>65 von dem<br />

International Council of<br />

Nurses (ICN) ins Leben gerufen<br />

und erinnert an den<br />

€*<br />

*Dieses Angebot gilt für gesetzlich Versicherte bei Vorlage einer ohrenärztlichen Verordnung (sofern es die<br />

vertraglich festgelegten Bedingungen der GKV´s erfordern) zzgl. 10,-€ gesetzlicher Eigenanteil.<br />

Privatpreis pro Ohr 784,94 €<br />

betreutes wohnen<br />

Besser leben in Gesellschaft.<br />

Inh. Joachim Rawert<br />

Deichstraße 24<br />

Privatpreis pro Ohr 784,94 €<br />

Geburtstag der britischen<br />

Krankenpflegerin und Pionierin<br />

der modernen Krankenpflege,<br />

Florence Nightingale.<br />

Seit <strong>19</strong>67 wird er auch<br />

in Deutschland begangen.<br />

Im Januar <strong>19</strong>74 wurde der<br />

Tag der Pflege offiziell zu<br />

einem Internationalen Aktionstag<br />

erklärt.<br />

In der Senioren-Residenz Astor Park können Sie zwischen ganz unterschiedlichen,<br />

individuell geschnittenen Wohnungen wählen – ganz nach<br />

Ihren Bedürfnissen von 1 bis 3 Zimmern mit Wohnflächen von ca. 34,8 m²<br />

bis ca. 87,7 m² und mit Kaltmieten von 530,85 bis 918,20 Euro. Auf Wunsch<br />

können Sie unsere Services in den Bereichen Komfort, Haushalt und<br />

Betreuung buchen.<br />

Gestalten Sie Ihre Freizeit nach eigenen Wünschen und profitieren Sie<br />

von unserem exklusiven Angebot im Bereich Events und Gastronomie.<br />

Sie sind neugierig? Vereinbaren Sie einen Termin. Wir beraten Sie gerne!<br />

ASTOR PARK LANGEN GMBH · Debstedter Str. 26-30 · 27607 Geestland<br />

Telefon 04743 888-0 · Fax 04743 888-850 · astor-park.langen@emvia.de<br />

www.astor-park-langen.de


8<br />

Veranstaltungen 10. Mai 20<strong>23</strong><br />

Do<br />

Das Wetter in Cuxhaven und umzu<br />

Fr Sa So Mo Di<br />

Mi<br />

VERANSTALTUNGEN<br />

vom 11.05.20<strong>23</strong> – 17.05.20<strong>23</strong><br />

HT: 17 Grad<br />

NT: 11 Grad<br />

Niederschlag:<br />

20%<br />

DO., 11. MAI<br />

CADENBERGE<br />

8 bis 12.30 Uhr: „Wochenmarkt“<br />

auf dem Marktplatz.<br />

CUXHAVEN<br />

9 bis 10 Uhr: „ChiGong und<br />

Walk.“ Bewegungsmeditation<br />

im Freien. Eintritt: 8,20 €. Anmeldung<br />

erforderlich unter<br />

04721/404505. Thalassozentrum<br />

ahoi!, Wehrbergsweg 32.<br />

10 bis 17 Uhr: „Die Kunst<br />

der Seemannsknoten“ mit<br />

Knotenspezialist Peter Meister<br />

im Museum Windstärke<br />

10, Ohlroggestr. 1.<br />

10.30 bis 12 Uhr: „Steubenhöft<br />

und Hapag Hallen –<br />

Abschied nach Amerika.“<br />

Führung durch den historischen<br />

Passagier-Terminal<br />

der Hamburg-Amerika-Linie.<br />

Hapag-Hallen, Lentzstr./<br />

Steubenhöft. Eintritt: 5,- €.<br />

15 bis 15.15 Uhr: „Pinguin-<br />

Fütterung.“ Das Highlight<br />

im Kleintierzoo im Kurpark,<br />

Strandstr. 80.<br />

16 bis 16.45 Uhr: „Lungensport.“<br />

Endlich durchatmen<br />

bei Asthma, COPD, Long Covid<br />

in der Rehabox, Strichweg<br />

24-28.<br />

16 bis 17.30 Uhr: „Einführung<br />

in die Meditation“<br />

in der Duhner Kapelle am<br />

Robert-Dohrmann-Platz.<br />

20 Uhr: „Klaviertio Hannover.“<br />

Im Klaviertrio<br />

Hannover haben sich drei<br />

Musiker zusammengefunden,<br />

die mit ihrem mitreißenden<br />

und fesselnden Spiel<br />

und abwechslungsreich<br />

gestalteten Programmen<br />

Presse und Publikum auf<br />

Konzertpodien im In- und<br />

Ausland begeistern. Eintritt<br />

21,00 € / <strong>19</strong>,00 € / 17,00 €.<br />

Tickets und Infos: Kulturinformation,<br />

Schlossgarten<br />

2, 04721/62213 oder<br />

www.cuxhaven.de/tickets.<br />

Stadttheater Cuxhaven, Rathausstr.<br />

21.<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch<br />

HT: 20 Grad<br />

NT: 13 Grad<br />

Niederschlag:<br />

40%<br />

IHR TERMIN fehlt!<br />

kruse@elbe-weser-kurier.de<br />

HT: <strong>19</strong> Grad<br />

NT: 13 Grad<br />

Niederschlag:<br />

40%<br />

Hoch- und Niedrigwasser in Cuxhaven<br />

Do. 11.05.20<strong>23</strong><br />

Mo. 15.05.20<strong>23</strong><br />

NW 00:01 HW 05:37 NW 04:16 HW 10:16<br />

NW 12:12 HW 17:40 NW 16:39 HW 22:36<br />

Fr. 12.05.20<strong>23</strong><br />

Di. 16.05.20<strong>23</strong><br />

NW 00:50 HW 06:29 NW 05:28 HW 11:21<br />

NW 13:00 HW 18:34 NW 17:53 HW <strong>23</strong>:39<br />

Sa. 13.05.20<strong>23</strong><br />

Mi. 17.05.20<strong>23</strong><br />

NW 01:51 HW 07:37 NW 06:34 HW 12:18<br />

NW 14:07 HW <strong>19</strong>:55 NW 18:59<br />

So. 14.05.20<strong>23</strong><br />

NW 03:03 HW 09:00 Alle Angaben ohne Gewähr,<br />

NW 15:24 HW 21:<strong>23</strong> Daten rein rechnerisch ermittelt.<br />

HT: <strong>19</strong> Grad<br />

NT: 11 Grad<br />

Niederschlag:<br />

40%<br />

Weitere Orte<br />

Helgoland - 11 Min.<br />

Neuwerk - 31 Min.<br />

Westerland - 14 Min.<br />

Bremerhvn. + 12 Min.<br />

Spieka + <strong>23</strong> Min.<br />

Otterndorf + 30 Min.<br />

Brake + 102 Min.<br />

Hamburg + 331 Min.<br />

FR., 12. MAI<br />

BAD BEDERKESA<br />

8 bis 12 Uhr: „Wochenmarkt“<br />

auf dem Parkplatz zur Straße<br />

„An der Burg“.<br />

CUXHAVEN<br />

11 bis 11.30 Uhr: „Tägliche<br />

Andacht.“ Kirchentagslosungen<br />

entdecken. Biblische<br />

Leitverse für die Kirche unserer<br />

Zeit. Duhner Kapelle,<br />

Robert-Dohrmann-Platz.<br />

20.30 bis <strong>23</strong> Uhr: „Konzert:<br />

Touch of Funk“ lässt es<br />

grooven. Eintritt: 15 €. Captain<br />

Ahab´s, Marienstr. 36a.<br />

HEMMOOR<br />

8 bis 12 Uhr: „Wochenmarkt“<br />

auf dem Rathausplatz.<br />

IHLIENWORTH<br />

13 Uhr: „Landfrauenmarkt“<br />

des Landfrauenmarktvereins<br />

an der alten Meierei.<br />

OTTERNDORF<br />

8 bis 12.30 Uhr: „Wochenmarkt“<br />

auf dem Kirchplatz.<br />

STEINAU<br />

<strong>19</strong> Uhr: „Jahreshauptversammlung“<br />

des VdK Ortsverband<br />

Odisheim, im Gasthaus<br />

„Schützenhof“.<br />

SA., 13. MAI<br />

HT: 17 Grad<br />

NT: 12 Grad<br />

Niederschlag:<br />

40%<br />

CUXHAVEN<br />

7 bis 13 Uhr: „Wochenmarkt“<br />

in der Beethovenallee.<br />

10.30 bis 12 Uhr: „Steubenhöft<br />

und Hapag Hallen –<br />

Abschied nach Amerika.“<br />

Führung durch den historischen<br />

Passagier-Terminal<br />

der Hamburg-Amerika-Linie.<br />

Hapag-Hallen, Lentzstr./<br />

Steubenhöft. Eintritt: 5,- €.<br />

11 bis 12 Uhr: „Violinspiel<br />

im Schloss.“ Lauschen Sie<br />

den Klängen der Violine. Diana<br />

Kosse begleitet die Besucher<br />

im Schloss Ritzebüttel<br />

mit ihrem klassischen Violinspiel.<br />

Eintritt frei. Schloss<br />

Ritzebüttel, Schlossgarten 8.<br />

15 bis 15.15 Uhr: „Pinguin-<br />

Fütterung.“ Das Highlight<br />

im Kleintierzoo im Kurpark,<br />

Strandstr. 80.<br />

HT: 12 Grad<br />

NT: 12 Grad<br />

Niederschlag:<br />

30%<br />

Das Wetter wird diese Woche präsentiert von:<br />

HT: 13 Grad<br />

NT: 9 Grad<br />

Niederschlag:<br />

30%<br />

Bester<br />

Service für kreatives<br />

Stricken mit Natur-,<br />

Socken- & Effektgarnen<br />

Wurster Webstube<br />

Eike Döhle-Kaya · Wremer Str. 140 · 27639 WNK<br />

Nordseebad Wremen täglich 10-18 Uhr<br />

(0 47 05) 752<br />

SA., 13. MAI<br />

CUXHAVEN<br />

15 bis 17 Uhr: „Lost-Place-<br />

Wernerwald (ab 12J.).“ Erfahren<br />

Sie mehr über die<br />

Historie des Waldes und<br />

Sahlenburgs und hören Sie<br />

zu, wenn die Anekdoten und<br />

Geschichten aus vergangener<br />

Zeit erzählt werden. Kostenbeitrag:<br />

9,00 €. Anmeldung<br />

erforderlich unter www.<br />

waldpetergoge.de. Berenscher<br />

Weg/ Ecke am Sande.<br />

20 bis 22 Uhr: „Günther,<br />

der Treckerfahrer.“ Günther<br />

und Niedersachsen,<br />

das ist wie Grünkohl und<br />

Pinkel, Gülle und Grundwasser.<br />

Seit dreißig Jahren<br />

berichtet der Treckerfahrer<br />

aus Politik und Gesellschaft.<br />

Eintritt: 31 €, 33 €, 35 €. Tickets<br />

im Ticket-Center der<br />

Kugelbake-Halle, Strandstr.<br />

80, 04721/404444 oder www.<br />

eventim.de. Kugelbake-Halle,<br />

Strandstr. 80.<br />

21 bis 22.30 Uhr: „Jäger<br />

der Nacht (ab 6J.).“ Zusammen<br />

mit dem Waldpädagogen<br />

und Natur- und Landschaftsführer<br />

Peter Itjen<br />

entdecken wir Fledermäuse<br />

und andere Nachtjäger.<br />

Kostenbeitrag: 8,00 €/ erm.<br />

7,00 €. Anmeldung erforderlich<br />

unter 04721/70070400.<br />

Wattenmeer-Besucherzentrum<br />

Cuxhaven, Nordheimstraße<br />

200<br />

IHLIENWORTH<br />

10 Uhr: „Landfrauenmarkt“<br />

des Landfrauenmarktvereins<br />

an der alten Meierei.<br />

SO., 14. MAI<br />

BALJE<br />

10 bis 18 Uhr: „Tag des Pferdes.“<br />

Eine kleine Pferdeshow<br />

und ein buntes Programm für<br />

Kinder lassen die Herzen von<br />

kleinen und großen Pferdefreunden<br />

höher schlagen.<br />

Eintritt: Erw. 9 €, erm. 6 €,<br />

Fam. 25 €. Weitere Infos unter<br />

www.natureum-niederelbe.<br />

de. Natureum Niederelbe,<br />

Neuenhof 8.<br />

SO., 14. MAI<br />

CUXHAVEN<br />

10.30 bis 12 Uhr: „Steubenhöft<br />

und Hapag Hallen –<br />

Abschied nach Amerika.“<br />

Führung durch den historischen<br />

Passagier- Terminal<br />

der Hamburg-Amerika-Linie.<br />

Hapag-Hallen, Lentz str./<br />

Steubenhöft. Eintritt: 5,- €.<br />

15 bis 18 Uhr: „Lost Places-<br />

Operation Backfire“ (ab 12<br />

J.). Wir wandern zum ehemaligen<br />

Abschussplatz der V-2 im<br />

Wernerwald. Erfahren Sie interessante<br />

Geschichten über den<br />

Wernerwald. Kosten: 12,50 € /<br />

Person. Anmeldung erforderlich<br />

unter www.waldpetergoge.de.<br />

Grillplatz am Spielplatz<br />

Wernerwald (Kletterpark).<br />

IHLIENWORTH<br />

10 Uhr: „Gottesdienst“ zur<br />

Goldenen Konfirmation in<br />

der Kirche.<br />

OTTERNDORF<br />

17 Uhr: „Argentinische Musik<br />

von Carlos Guastavino<br />

und chilenische Lyrik von<br />

Gabriela Mistral“ mit Sandra<br />

Milena Fajardo Cortés, Sopran/Rezitation,<br />

und Gudula<br />

Senftleben, Klavier/Rezitation<br />

in den Seelandhallen.<br />

MO., 15. MAI<br />

CUXHAVEN<br />

11 bis 12 Uhr: „Offenes<br />

Singen (ab 10J.).“ Gesungen<br />

werden geistliche<br />

Lieder, Volks- und Fahrtenlieder,<br />

Popsongs. Auf die<br />

Freude am Singen kommt<br />

es an! Duhner Kapelle,<br />

Robert-Dohrmann-Platz.<br />

15 bis 15.15 Uhr: „Pinguin-<br />

Fütterung.“ Das Highlight<br />

im Kleintierzoo im Kurpark,<br />

Strandstr. 80.<br />

15 bis <strong>19</strong> Uhr: „Bridge-Turnier"<br />

in der Fleischhut Passage<br />

(1. Stock), Auf dem Delft<br />

2-10. Spielen Sie gemeinsam<br />

mit dem Bridgeclub Cuxhaven.<br />

Anmeldung unter<br />

04721/663826.<br />

18.30 bis 22.30 Uhr: „Skat<br />

spielen.“ Offener Spielabend<br />

des Cuxhavener Skatclubs.<br />

Gäste sind herzlich willkommen!<br />

Infos unter 0171/346<br />

59 77. Sportlertreff Rot-Weiß,<br />

Hermann-Allmers-Straße 5a.<br />

DI., 16. MAI<br />

CUXHAVEN<br />

11 bis 11.30 Uhr: „Lesung<br />

und Bild.“ „Die betenden“<br />

- aus dem Buch von Anselm<br />

Grün und Sylvia Vandermeer.<br />

Duhner Kapelle,<br />

Robert-Dorhmann-Platz.<br />

DI., 16. MAI<br />

CUXHAVEN<br />

15 bis 15.15 Uhr: „Pinguin-<br />

Fütterung.“ Das Highlight<br />

im Kleintierzoo im Kurpark,<br />

Strandstr. 80.<br />

18 Uhr: „Offener Stammtisch<br />

für Neubürger & Alteingesessene“<br />

des Projektes<br />

„Wissen & Klönen“ der Engagierten<br />

Stadt Cuxhaven<br />

e.V., im Gleis 4 am Bahnhof.<br />

IHLIENWORTH<br />

14 bis 18 Uhr: „Wochenmarkt“<br />

auf „De ole Schoolhof“.<br />

NEUHAUS<br />

8 bis 12 Uhr: „Wochenmarkt“<br />

bei der Kirche.<br />

ODISHEIM<br />

14.30 Uhr: „Frauenkreis“<br />

der Kirchengemeinde Odisheim<br />

im Gemeindehaus.<br />

<strong>19</strong> Uhr: „Beginn des Sommerschießens“<br />

des SV Odisheim,<br />

im Schützenhaus.<br />

MI., 17. MAI<br />

CUXHAVEN<br />

7 bis 13 Uhr: „Wochenmarkt“<br />

an der Beethovenallee.<br />

10 bis 10.45 Uhr: „Lungensport.“<br />

Endlich durchatmen<br />

bei Asthma, COPD, Long Covid<br />

in der Rehabox, Strichweg<br />

24-28.<br />

14.30 bis <strong>19</strong> Uhr: „Bridge-<br />

Turnier“ in der Fleischhut<br />

Passage (1. Stock), Auf dem<br />

Delft 2-10. Spielen Sie gemeinsam<br />

mit dem Bridgeclub<br />

Cuxhaven. Anmeldung<br />

unter 04721/66 38 26.<br />

15 bis 15.15 Uhr: „Pinguin-<br />

Fütterung.“ Das Highlight<br />

im Kleintierzoo im Kurpark,<br />

Strandstr. 80.<br />

15 bis 17 Uhr: „Hilfe! Ich<br />

komme nicht weiter.“ Haben<br />

Sie mit der Bedienung<br />

Ihres Smartphones, Tablets<br />

oder Laptops Probleme? Unsere<br />

Digitallotsin steht Ihnen<br />

mit Rat und Tat zur Seite. Offene<br />

Sprechstunden finden<br />

im Mehrgenerationenhaus,<br />

Abendrothstr. 25, statt. Ansprechpartnerin<br />

ist Sonja<br />

Hesse, 01520/403 <strong>23</strong> 35 o. sonja.hesse@fwz-cuxhaven.de<br />

16 bis 18 Uhr: „Duhner<br />

Minipilgerweg.“ 10 Stationen<br />

regen zum Nachdenken<br />

über den Lebensweg<br />

an. Duhner Kapelle,<br />

Robert-Dorhmann-Platz.<br />

Ihr Termin<br />

fehlt auf dieser Seite.<br />

kruse@elbe-weserkurier.de<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch<br />

FESTE TERMINE<br />

BALJE<br />

Das Natureum hat von Di.<br />

bis So. & an Feiertagen von<br />

10 - 18 Uhr geöffnet, aktuell<br />

mit den Sonderausstellungen<br />

„Bausteine der Chemie – Dating<br />

für Elemente“ & „Stickstoffwelten<br />

– Haben wir Mist<br />

gebaut?“.<br />

BREMERHAVEN<br />

Das Deutsche Auswandererhaus<br />

Bremerhaven ist täglich<br />

von 10 bis 17 Uhr geöffnet.<br />

CUXHAVEN<br />

„Das Pinguin Museum“ mit<br />

umfangreichen Informationen<br />

über Pinguine & größter Pinguinsammlung<br />

der Welt ist Fr.<br />

bis Mo. von 14 - 18 Uhr geöffnet,<br />

Schillerstr. 64.<br />

Das SecondHand- Kaufhaus,<br />

Hauptstr. 91 in Altenwalde<br />

ist dienstags von 14 bis 18,<br />

donnerstags von 10 bis 18<br />

und samstags von 10 bis 13<br />

Uhr geöffnet. Spendenannahme<br />

mittwochs von 10 bis<br />

13 und donnerstags von 16<br />

bis 18 Uhr.<br />

Hospizgruppe Cuxland, offene<br />

Sprechstunde montags<br />

von 15 - 16.30 Uhr und dienstags<br />

von 10 - 12 Uhr sowie<br />

nach Vereinbarung in der<br />

Kasernenstr. 1 in Cuxhaven,<br />

Tel. 04721/510 92 55.<br />

VBS Suchtberatungs- und<br />

behandlungsstelle, dienstags<br />

von 17 - <strong>19</strong> Uhr offene Sprechstunde<br />

in der Grodener<br />

Chaussee 21, Tel. 04721/370 67.<br />

Das Deutsche Luftschiffund<br />

Marinefliegermuseum<br />

AERONAUTICUM in Nordholz<br />

ist täglich von 10.30 bis<br />

16 Uhr geöffnet. Ausgestellt<br />

im Innen- und Außenbereich<br />

sind Objekte zur Geschichte<br />

der deutschen Marinefliegerei<br />

seit <strong>19</strong>13.<br />

DORUM-NEUFELD<br />

Der Leuchtturm Obereversand<br />

ist jeden Fr., Sa. & So. sowie<br />

an Feiertagen von 14 - 17 Uhr<br />

geöffnet. Eintritt Erw. 2 € /<br />

Kinder (bis 16 Jahre) 1 €.<br />

GEVERSDORF<br />

Das Heimatmuseum Geversdorf<br />

ist vom 01.04. – 31.10.20<strong>23</strong><br />

immer donnerstags von 14 bis<br />

17 Uhr für Besucher geöffnet.<br />

OTTERNDORF<br />

Die Hospizgruppe Land<br />

Hadeln e.V. ist zu den Bürozeiten<br />

dienstags und donnerstags<br />

in der Cuxhavener<br />

Str. 5 und unter 0 47 51/900<br />

<strong>19</strong>0 zu erreichen.


Haduloha<br />

Restaurant • Hotel • Biergarten<br />

BIERGARTEN<br />

ab sofort geöffnet<br />

montags ab 17.30 Uhr<br />

GRILLABEND<br />

Genießen Sie<br />

SPEZIALITÄTEN<br />

aus unserer<br />

Speisekarte<br />

Marktstraße 24<br />

21762 Otterndorf<br />

Telefon 0 47 51 / 404 34 10<br />

haduloha@otterndorf.com<br />

www.haduloha.otterndorf.com<br />

Das große Elbe Weser Kurier Kreuzworträtsel<br />

Diese Woche verlosen wir unter allen richtigen Einsendungen<br />

das Buch „Rocking Horse Road“ von Carl Nixon<br />

Das Kniegelenk wurde gerettet<br />

Bereits seit 30 Jahren litt Dieter Hansen (72) aus Cuxhaven an<br />

Arthrose im rechten Knie und im linken Sprunggelenk. Um die<br />

Schmerzen zu reduzieren, wurde der Fuß vor einem Jahr versteift.<br />

Jetzt plädiert sein Facharzt für ein künstliches Kniegelenk. „Da<br />

las ich im WOCHENBLATT von dem Schmerztherapeuten nach<br />

Liebscher und Bracht Jürgen R. Hahn“, erzählt Dieter Hansen. „Für<br />

mich war es die letzte Chance vor der großen Operation“.<br />

Jürgen Hahn wandte bei seinem Patienten Osteopressur nach<br />

Liebscher und Bracht an. „Schon nach der ersten Behandlung ging<br />

ich fast ohne Schmerzen aus der Praxis“, sagt Dieter Hansen. „Nach<br />

der dritten Behandlung war ich beschwerdefrei.“<br />

Der Rentner führt jetzt wieder ein aktives Leben. Während er<br />

vor der Behandlung kaum gehen oder stehen konnte und jeder<br />

Treppengang zur Qual wurde, geht er jetzt wieder mit seiner Frau<br />

spazieren, arbeitet in seinem Garten und steigt sogar auf eine<br />

Leiter. Um den guten Zustand zu erhalten sollte man täglich die<br />

Dehn-übungen (Hausaufgaben) ca. 10 Minuten machen.<br />

„Die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht (LnB) kann<br />

Patienten mit chronischen<br />

Schmerzen dauerhaft von diesen<br />

Leiden befreien“, sagt Jürgen R.<br />

Hahn.<br />

Unter Tel. 0160/97 20 51 98 Wehdemacker<br />

25 in Altenbruch können<br />

Interessierte einen Beratungs- oder<br />

Behandlungstermin vereinbaren.<br />

Auf Youtube können Sie<br />

Informationen über Liebscher<br />

und Bracht einholen.<br />

Anzeige<br />

»Auktionshalle<br />

Cuxhaven«<br />

seit über 50 Jahren<br />

Feldweg 55a • 27472 Cuxhaven<br />

Tel. (047 21) 39 98 84<br />

336. Varia<br />

Auktion<br />

am 26. & 27.05.<strong>23</strong><br />

Vorbesichtigung Do. 25.05.<strong>23</strong><br />

jeweils ab 11:00 Uhr<br />

Antikes, Kunst<br />

und Schmuck<br />

Freiverkauf:<br />

Dienstag - Freitag 10-17 Uhr<br />

Monatliche Versteigerungen<br />

Versteigerungskatalog<br />

im Internet unter<br />

www.auktionshalle-cuxhaven.com<br />

Frische<br />

Nordseekrabben<br />

Frisches maschinell entschältes<br />

Krabbenfleisch & vieles mehr<br />

Mitarbeiter gesucht<br />

A. & S. Kocken<br />

Krabbenhandels-GmbH<br />

Zum Kutterhafen 20<br />

27639 Wurster Nordseeküste<br />

/ Spieka-Neufeld<br />

Telefon 04741/2592<br />

Telefax 04741/3380<br />

Öffnungszeiten:<br />

Montag bis Sonntag 10 – 18 Uhr<br />

Das Lösungswort lautet:<br />

1 2 3 4 5 6 7<br />

Name, Vorname<br />

Straße<br />

PLZ, Ort<br />

Telefon<br />

Ausschneiden und sofort einsenden an:<br />

ELBE-WESER-KURIER · Grodener Chaussee 34 · 27472 Cuxhaven<br />

Teilnahmeschluss: 15. Mai 20<strong>23</strong>. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.<br />

Keine Barauszahlung! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.<br />

Des Rätsels Lösung:<br />

BREMERHAVEN · Gleich drei<br />

Leuchttürme gibt es in Bremerhaven<br />

- den Simon-Loschen<br />

Leuchtturm, eines der<br />

Wahrzeichen Bremerhavens,<br />

den Pingelturm, der an der<br />

Kaiserschleuse steht, und den<br />

Leuchtturm Brinkamahof. Und<br />

bis zum letzten Jahr gab es<br />

auch noch das Leuchtfeuer auf<br />

der Geestemole Nord - für kurze<br />

Zeit bekann als der schiefe<br />

Turm von Bremerhaven. Wegen<br />

einer Absackung der Mole<br />

musste er letzten Endes abgetragen<br />

werden. - Das Buch<br />

„Leben zwischen Dornen und<br />

Rosen“ von Reinhold Birrel hat<br />

Alma Thiele aus der Wingst<br />

gewonnen. - Dieses Mal gibt es<br />

das Buch „Rocking Horse Road“<br />

von Carl Nixon zu gewinnen.<br />

In seinem Krimi verbindet der<br />

neuseeländische Autor seine<br />

Krimihandlung mit der Geschichte<br />

des Heimatlandes.<br />

Fliesen-, Platten-<br />

& Mosaikarbeiten<br />

Trockenbau &<br />

Pflasterarbeiten<br />

Mit der „Flasche“ auf Reisen – Ein Tagebuch von <strong>19</strong>32<br />

von Joachim Ringelnatz Folge 4<br />

... M. und ich zogen in<br />

Hannover in das uns vertraute<br />

Hotel Kasten. Für die<br />

andern hatte Sitty Smile im<br />

Waterloo Zimmer bestellt.<br />

Ich ging sofort schlafen,<br />

denn ich wollte bei meinem<br />

Schauspielerdebut frisch<br />

sein. Eine leichte Heiserkeit<br />

hatte mich befallen, aber<br />

die war vielleicht nur auf<br />

die große Hitze zurückzuführen,<br />

die sich entwickelt<br />

hatte und die für den<br />

abendlichen Theaterbesuch<br />

nichts Gutes versprach.<br />

Um fünf Uhr trafen wir<br />

uns im Schauspielhaus,<br />

stellten uns dem Direktor<br />

Dr. Altman und dem technischen<br />

Personal vor. Auf<br />

der Drehbühne wurde mit<br />

lärmender Betriebsamkeit<br />

am Aufbau der beiden Bühnenbilder<br />

gearbeitet. Ich<br />

sah mir die Eingänge und<br />

Ausgänge an und floh dann<br />

aus der lebensgefährlichen<br />

Atmosphäre.<br />

Zwei junge Berichterstatter<br />

interviewten mich, aber<br />

sie wußten nicht zu fragen,<br />

und aus dem, was ich ihnen<br />

zur Anregung mitteilte,<br />

machten sie hinterher ein so<br />

albernes und entstellendes<br />

Geschreibsel, daß ich mir<br />

vornahm, in künftigen Fällen<br />

nur auf präzise Fragen<br />

zu antworten und auch nur<br />

unter der Bedingung, daß<br />

man die Fragen und meine<br />

Antworten dann wörtlich<br />

wiedergäbe. Schon im Hotel<br />

hatten mich einige Besucher<br />

mit durchaus nicht<br />

überraschenden Anliegen<br />

nervös gemacht. Andererseits<br />

hatte ich aber auch<br />

Blumen und freundliche<br />

Briefe dort vorgefunden.<br />

Abends lagen in meiner<br />

Garderobe wieder zwei<br />

Sträuße. Den einen hatten<br />

mir meine Kollegen mit einer<br />

herzlichen Widmung<br />

hingebracht. M. wollte der<br />

Petra einen Strauß auf die<br />

Bühne schicken, aber das<br />

war an diesem Theater verboten,<br />

weil einmal vor Jahr<br />

und Tag ein Schauspieler<br />

durch einen herabfallenden<br />

Lorbeerkranz verletzt worden<br />

war.<br />

Ich lugte einmal flüchtig<br />

durch das Vorhangloch.<br />

Das Theater war gut besetzt,<br />

in Anbetracht der<br />

drückenden Hitze sogar<br />

sehr gut. Ich sah M. im Zuschauerraum<br />

sitzen.<br />

Wir waren im letzten Moment<br />

alle ruhig. Im Vorbeigehen<br />

spuckten wir uns<br />

Deckenwasch<br />

-Service<br />

Geestestraße 13<br />

276<strong>19</strong> Wehdel<br />

www.decken-waschen.de<br />

Telefon 0 47 49 / 4 89<br />

Mobil 0179 / 7 66 84 26<br />

gegenseitig an.<br />

Bei meinem Auftritt wurde<br />

ich mit Applaus empfangen.<br />

Ich war ebenfalls ruhig<br />

und sehr glücklich darüber,<br />

daß ich weder Heiserkeit<br />

noch Fußschmerzen verspürte.<br />

Dem Rate M.s und<br />

der Kollegen zuwider hatte<br />

ich mich weder geschminkt<br />

noch mir die Haare gefärbt.<br />

Als ich »die durchschmuggelte<br />

Whiskyflasche aus<br />

meinem Seesack packte«,<br />

merkte ich, daß man vergessen<br />

hatte, sie zu füllen.<br />

Ich half mir, indem<br />

ich »meiner Braut Petra«<br />

extemporierend vorlog, die<br />

Flasche wäre unterwegs<br />

ausgelaufen. Diese Bemerkung<br />

wurde vom Publikum<br />

als verdächtig belacht.<br />

Schon nach dem ersten Akt<br />

wurden wir Schauspieler<br />

herausgerufen. Im zweiten<br />

vergaß ich einen allerdings<br />

unwichtigen Satz. Auch<br />

nach diesem Akt mußten<br />

wir uns wiederholt zeigen.<br />

Uns war wohl zumut.<br />

M. besuchte mich in der<br />

Garderobe. Sie hatte anerkennende<br />

und rührende<br />

Bemerkungen belauscht,<br />

auch einige ungünstige.<br />

So hatten Leute, die wohl<br />

Matrosen nur in Kriegsmarineuniform<br />

oder in Lunapark-Luftschaukeldreß<br />

kannten, Anstoß an meiner<br />

gerade so echten Kauffahrteikleidung<br />

genommen.<br />

Da ich im letzten Akt nicht<br />

mehr mitspiele, kleidete<br />

ich mich um, tastete mich<br />

im Halbdunkel leise nach<br />

einer unbesetzten Loge<br />

und sah mir von dort aus<br />

einige Szenen an. Das Publikum<br />

konnte mich nicht<br />

sehen, und ich sah auch das<br />

Publikum nicht. Ich hörte<br />

nur vielfach jenes heisere<br />

Räuspern, das ein Weinen<br />

verdecken will. Und<br />

ich war selbst gerührt und<br />

dankbar und glücklich.<br />

Meine wieder und wieder<br />

herausgerufenen Kollegen<br />

Fortsetzung folgt...


10<br />

Marktplatz<br />

10. 05. 20<strong>23</strong><br />

10. Mai 20<strong>23</strong><br />

Wir kaufen<br />

ständig alle gebrauchten<br />

PKW und LKW!<br />

Merachli Cars, Cuxhaven<br />

Am Querkamp 3 – 5<br />

Tel. 0 171 4 14 31 34<br />

oder 0 47 21 51 09 40<br />

Sofort Bargeld!<br />

Wir kaufen alle PKW, LKW, Busse, auch<br />

Unfall, Stader Str. 65, 21745 Hemmoor,<br />

(01 63) 7 77 84 69 oder (0 47 71) 8 89 73 35<br />

Verkauf auch im Kundenauftrag möglich<br />

Kraftfahrzeugmarkt<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch<br />

KFZ-Markt<br />

Autoankauf<br />

Achtung!! Kaufe jedes<br />

Auto, Bus se, ob Diesel<br />

oder Benzin. Zu stand egal.<br />

Unfall, hohe km, Mo torschade<br />

ect. Alles anbieten. Tel.: 0162-<br />

6653745 Wohnwagen<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Herausgeber und Verlag:<br />

EWa Verlag GmbH<br />

Grodener Chaussee 34,<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21 / 72 15-0,<br />

Fax: 0 47 21 / 72 15-45<br />

E-Mail: info@elbe-weser-kurier.de<br />

Geschäftsführer:<br />

Michael Fernandes Lomba<br />

Ralf Drossner<br />

Redaktionsleiter:<br />

Andreas Oetjen<br />

Medienmanager:<br />

Manfred Schultz<br />

Druck:<br />

Druckzentrum Nordsee GmbH<br />

Druckauflage Mittwoch 64.420<br />

Druckauflage Wochenende 50.500<br />

Elbe Weser KURIER<br />

die Wochenzeitung für den<br />

nördlichen Landkreis Cuxhaven,<br />

wird an alle erreichbaren Haushalte<br />

kostenlos verteilt.<br />

Falls Sie unsere Zeitung nicht mehr<br />

erhalten möchten, bitten wir Sie,<br />

eine E-Mail an<br />

vertrieb@elbe-weser-kurier.de<br />

zu senden oder einen Aufkleber mit<br />

dem Hinweis „Bitte keine kostenlosen<br />

Zeitungen“ am Briefkasten anzubringen.<br />

Mehr Informationen:<br />

werbung-im-briefkasten.de<br />

Es gilt die Preisliste Nr. 2 ab 01.01.20<strong>23</strong>.<br />

Alle Rechte vorbehalten.<br />

Nachdruck nur mit vorheriger<br />

schriftlicher Einwilligung.<br />

Problematiken &<br />

Perspektiven<br />

CUXHAVEN re ∙ Ansprüche<br />

durchsetzen, Haftung<br />

vermeiden und Potenziale<br />

ausschöpfen: Dinge, die<br />

nicht nur für die Gründung<br />

eines Unternehmens eine<br />

wichtige Rolle spielen, sondern<br />

auch Erfolge langfristig<br />

garantieren. Der kostenfreie<br />

Kurs „Erfolgreich<br />

gründen - erfolgreich bleiben!“<br />

der Koordinierungsstelle<br />

Frau und Wirtschaft<br />

Cuxhaven am <strong>23</strong>. oder 25.<br />

Mai bietet sowohl Gründerinnen<br />

als auch erfahrenen<br />

Unternehmerinnen einen<br />

umfassenden Überblick<br />

über mögliche rechtliche<br />

Problematiken und deren<br />

Perspektiven. Gemeinsam<br />

werden juristisch fundierte<br />

Lösungsstrategien erarbeitet.<br />

Die Veranstaltung findet<br />

am Dienstag, <strong>23</strong>. Mai, und<br />

am Donnerstag, 25. Mai, jeweils<br />

von 9 bis 16 Uhr in der<br />

VHS Cuxhaven statt. Die<br />

Referentin Charleen Schirmer<br />

ist Rechtsanwältin.<br />

Kursanmeldungen nimmt<br />

die Koordinierungsstelle<br />

per E-Mail an frau-undwirtschaft@afw-cuxhaven.de<br />

entgegen. Die Zahl<br />

der Teilnehmerinnen ist<br />

begrenzt.<br />

Raiffeisen<br />

NKD<br />

ankauf<br />

Su. dringend Wohnwagen<br />

oder Wohnmobil, Tel.<br />

0171/3743474<br />

Wir kaufen Wohnmobile<br />

+ Wohnwagen<br />

0 39 44-3 61 60, www.wm-aw.de Fa.<br />

Immo<br />

Bauzeichnungen<br />

Erstellung von Bauzeichnungen,<br />

Bauanträgen<br />

und Statik. Tiller<br />

& de Buhr GbR - Architekten<br />

und Ingenieure, Tel. 04741/90279-<br />

0 / Nordholz<br />

Beilagen<br />

Heute im<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch<br />

Gesamt oder in Teilen<br />

Wohnerlebnis Steffens<br />

Schulranzen Fachcenter Cuxland<br />

www.ranzentermine.de<br />

Ihre No. 1 für<br />

Schulranzen - Koffer - Rucksäcke<br />

Angebote-Stellen<br />

Taschengeldaufbesserung<br />

durch Zeitungsverteilung!<br />

Die Zustel lung<br />

erfolgt am Wochenende. Mindestalter<br />

14 Jahre. Tel. 04721/<br />

721510<br />

Reinigungskraft in<br />

Nordholz von Privat<br />

gesucht, Tel. 0151/<br />

46342775<br />

Wir suchen<br />

Dich<br />

um unsere Zeitungen<br />

zuzustellen.<br />

Anrufen reicht:<br />

0 47 21 / 72 15 - 0!<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch<br />

www.elbe-weser-kurier.de<br />

Ankauf<br />

Suche Hüte u. Spazierstöcke,<br />

Tel. 0471/3071058<br />

Suche Musikinstrumente,<br />

auch ältere.<br />

Alles anbieten, Tel. 0471/<br />

803884<br />

Suche<br />

Kleinanzeigen<br />

Mitarbeiter:in für unsere<br />

FINANZBUCHHALTUNG<br />

in Teil- und Vollzeit gesucht!<br />

Wir sind ein seit <strong>19</strong>89 bestehendes<br />

familiengeführtes Unternehmen und ein<br />

zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb<br />

in Geestland, in der niedersächsischen<br />

Peripherie von Bremerhaven.<br />

Wir suchen zum<br />

nächstmöglichen Zeitpunkt<br />

eine:n Mitarbeiter:in für<br />

unsere Finanzbuchhaltung<br />

(m/w/d) in Teil- und Vollzeit.<br />

Was wir von Ihnen erwarten:<br />

• Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als<br />

Finanzbuchhalter:in (m/w/d) oder eine vergleichbare<br />

kaufmännische Ausbildung<br />

• Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Bereich<br />

der Finanz- und Debitorenbuchhaltung<br />

• Sehr gute Kenntnisse der Rechnungslegung<br />

nach HGB<br />

• Sicherer Umgang mit DATEV und mit MS-Office<br />

Anwendungen<br />

• Eine lösungsorientierte Arbeitsweise<br />

• Ein verlässliches und souveränes Auftreten<br />

Was Sie erwartet:<br />

Akkordeon, <br />

auch ältere oder reparaturbedürftige.<br />

Tel. 0471/3071058<br />

Suche Briefmarken<br />

und. Münzen aller Art.<br />

Alles anbieten. Tel. 0170/2946936<br />

Ankauf von Silber u.<br />

Versilbertes, Zinn aller Art.<br />

Alles anbieten. Tel. 0170/2946936<br />

Suche Bernstein, Rohbernstein,<br />

Ketten o. Broschen u.<br />

Schmuck teile. Tel. 0179/1799493<br />

Gesuche<br />

Suche alles an Schmuck,<br />

auch Modeschmuck, Tel. 0179/<br />

1799493<br />

Altmetall und Schrott <br />

jeglicher Art gesucht. Alles anbieten,<br />

Tel. 0176/74552725<br />

Suche Herren- u.<br />

Damenuhren (Taschenuhren),<br />

Brillen und Manschettenknöpfe,<br />

Tel. 0170/<br />

2946936<br />

Haushaltsauflösung<br />

Haushaltsauflösungen<br />

erledigt Antik & Trödel!<br />

04751/3559<br />

Landwirtschaft<br />

Heu und Stroh, Heuund<br />

Grassi loballen in Folien,<br />

günstig zu verkaufen, Lieferung<br />

frei Haus. Überjähriges Heu<br />

zum 1/2 Preis, Ropers, Nordleda<br />

04758/444<br />

Schulbedarf<br />

StellenMarkt<br />

• Erstellung der Monats- und Jahresabschlussarbeiten<br />

nach HGB<br />

• Vorbereitung und Meldung von Steuererklärungen<br />

• Verantwortung für Debitoren-, Kreditoren-,<br />

Anlagen- und Hauptbuchhaltung<br />

• Kontieren, Buchen und regelmäßige Kontrolle<br />

von Eingangsrechnungen<br />

• Ansprechpartner:in für Wirtschaftsprüfer und<br />

Steuerberater<br />

Landwirtschaft<br />

Su. kl. Weide (auch Brachfläche),<br />

gerne auch<br />

mit kl. Schuppen/<br />

Stall zu pachten! Bitte alles an bieten!<br />

Chiffre 5005780 EWA<br />

Schädlingsbekämpfung<br />

Haben Sie Probleme<br />

mit...? Tau ben, Wespen,<br />

Wühlmäusen, Mardern, etc.<br />

Elbe-Weser-Schädlingsbekämpfung,<br />

Tel. 04721/665371<br />

Sonstiges<br />

Brunnenbohren,<br />

Tel. 0171/<br />

3150453<br />

Kaufe Ihre tragbaren Altkleider<br />

und Schuhe. Tel.<br />

0152/25951875<br />

Ihr Handwerker für Ihr<br />

Haus Gar tenarb. aller Art,<br />

Hecken u. Bü sche schneiden,<br />

Vertikutierarb. sowie Pflaster-,<br />

Sanierungs-, Maurer-, Fassaden-,<br />

Maler- u. Entrümpelungsarb.,<br />

u.v.m., Tel. 0176/7<strong>19</strong>08758<br />

Senioren<br />

Anti-Rost-Initiative<br />

Cuxhaven Senioren helfen<br />

Senioren, Kleinstreparaturen<br />

im Haushalt, Tel. 01522/4928995<br />

(Dienstag-Freitag 10-14 Uhr)<br />

Verkäufe<br />

4 bildschöne Scheibengardinen,<br />

je 10,-€,<br />

mit Stangen zu verkau fen, Tel.<br />

01520/9565615<br />

Verschiedenes<br />

Dachdecker hat Zeit! Dachreparaturen<br />

aller Art, Flachdacharbeiten, Dachrinnenerneuerung,<br />

Reetdachreinigung,<br />

Dach- & Solarreinigung und vieles mehr,<br />

auch Fassadenanstrich. Kostenloses Angebot<br />

vor Ort. Tel.: 0152 - 14 44 29 54<br />

Was wir Ihnen bieten:<br />

Gleitzeit<br />

Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis<br />

Ein attraktives Einkommen<br />

Hohe Eigenverantwortung<br />

bei flachen Hierarchien mit kurzen<br />

Entscheidungswegen<br />

Eine wertschätzende Firmenkultur,<br />

die auf Vertrauen und offenem<br />

Feedback basiert<br />

Zuschuss zur Altersvorsorge<br />

Fahrradleasing und Firmenfitness<br />

EAST-WEST Textilrecycling Kursun GmbH<br />

An der Autobahn 8a, 27607 Geestland<br />

Service-Hotline: 0800 00 933 00<br />

Email: info@ewtk.com | www.ewtk.com<br />

Einfach QR Code scannen<br />

und mehr Infos erhalten<br />

oder direkte Bewerbung an<br />

info@ewtk.com<br />

Ihr Textilverwerter seit <strong>19</strong>89.<br />

ANKAUF<br />

Suche Flüssiggastank<br />

Mobil 0171 / 6924020<br />

Kaufe alle Art<br />

von Münzen z. B. 5 DM, 10 DM,<br />

Reichsmark, gemischte Alben,<br />

Medaillen usw. usw. (Kaufe<br />

auch komplette Briefmarkensammlungen).<br />

Außerdem kaufe<br />

ich Taschenuhen und Armbanduhren<br />

(auch defekt).<br />

Tel. 04721 / 5512270<br />

VERKAUF<br />

Haushaltsauflösung<br />

am Sa., 6.5.<strong>23</strong>, ab 8 Uhr, Am<br />

Wehl 15, Cuxhaven.<br />

Mobil 0160 / 96827843<br />

Wildfleisch vom Jäger<br />

aus freier Wildbahn, 1a, Wildschwein,<br />

Reh, Hirsch, zerlegt,<br />

auch Einzelbraten!<br />

Tel. 04722 / 2211<br />

Mobil 0175 / 1414883<br />

www.wild-auf-wild.de<br />

E-Bike, Marke Kalkhoff<br />

Mittelmotor, Preis VS.<br />

Tel. 04741 / 6035664<br />

Flachbildfernseher<br />

50,- ¤ VB; Kühltruhe 50,- ¤ VB;<br />

50er Jahre Essservice und<br />

Bücher. Mobil 0162 / 9718922<br />

ZU VERSCHENKEN<br />

Flohmarktartikel<br />

an Selbstabholer zu verschenken.<br />

Mobil 0162 / 9718922<br />

Robuster Schreibtisch<br />

Eiche rustikal, leichter defekt<br />

an einem Sockel zu verschenken.<br />

Tel. 04721 / 25432<br />

4 Conti-Sommerreifen<br />

<strong>19</strong>5/65 R 15 H, Profitiefe 4 mm,<br />

auf Stahlfelgen an Selbstabholer<br />

zu verschenken.<br />

Mobil 0157 / 35297<strong>19</strong>4<br />

TIERMARKT<br />

Suche Nandus und<br />

weiße Pfauen (evtl. Bruteier).<br />

Tel. 0151 / 750<strong>23</strong>258<br />

Brieftauben<br />

aus Hobbyzucht, zu verkaufen.<br />

Stück 4,– ¤.<br />

Tel. 04757 / 1343<br />

Katze wegen Umzug<br />

in liebevolle Hände gegen<br />

Schutzgebühr abzugeben in<br />

Bremerhaven<br />

Mobil 0152 / 28913351<br />

Katzenbabys<br />

in liebevolle Hände gegen<br />

Schutzgebühr ab 01.07. abzugeben<br />

in Bremerhaven.<br />

Mobil 0152 / 28913351<br />

LANDWIRTSCHAFT<br />

Heu in kl. HD-Ballen<br />

zu verkaufen.<br />

Tel. 04751 / 2130<br />

Mengele 538/2<br />

Druckluft, Pickup im Herbst<br />

2022 erneuert, sehr guter Zustand.<br />

Mobil 0175 / 3658260<br />

PREISREDUZIERUNG!!!<br />

Sägemehl & Sägespäne<br />

Beide Sorten auch trocken.<br />

www.Cordes-Grasberg.de<br />

Tel. 04208-8287 111<br />

I M M O - M A R K T P L A T Z<br />

VERMIETUNGEN<br />

Wunderschöne Whg.<br />

Duhnen 500 m zum Strand,<br />

58 m², Keller, Parkpl., EBK,<br />

Balkon als Erst-/Zweitwhg. zu<br />

verm. KM 980,- ¤ + NK.<br />

Mobil 0170 / 4922930<br />

Winterlager/Stellflächen<br />

in isolierter Halle f. Wohnmobile/Wohnwagen<br />

u. Boote im Otterndorfer<br />

Gewerbegebiet zu<br />

vermieten. Transport f. Boote<br />

bis 16 m Länge sowie 16 t möglich.<br />

Das Grundstück ist eingezäunt.<br />

Strom, Wasser u. zugel.<br />

Waschplatz f. Boote ist vorhanden.<br />

Bei Interesse melden Sie<br />

sich bitte unter Tel. 04755 / 535<br />

od. Tel. 04751 / 91420<br />

Otterndorf, 2-Zi.-Whg.<br />

70 m², 945,– ¤ warm.<br />

Tel. 047<strong>23</strong> / 5058440<br />

Cadenberge, 2-Zi.-Whg.<br />

99 m², Balkon, EBK, Pkw-<br />

Stellpl., 480,– ¤ + 200,– ¤ NK,<br />

ab 1.7.<strong>23</strong>. Tel. 04771 / 7803<br />

Cux-Altenwalde,<br />

1-Zi.-Whg. (ca. 30 qm)<br />

frei ab 01.07.20<strong>23</strong>, EG, sep.<br />

Eingang, EBK, SAT, Kabel,<br />

Kfz-Stellplatz, Nichtraucher,<br />

250,- ¤ + NK.<br />

Mobil 0170 / 8086700<br />

Otterndorf, 4-Zi.-Whg.<br />

120 m², EBK, neues Bad, 1380,–<br />

¤ warm. Tel. 047<strong>23</strong> / 5058440<br />

MIETGESUCHE<br />

Su. kl. Haus oder<br />

gepfl. 3-Zi.-Whg., 75 m² - 85 m²<br />

in Cuxhaven, Otterndorf od.<br />

Hemmoor. Terrasse od. Balkon,<br />

EG od. Fahrst. z. 1.9.20<strong>23</strong> zu<br />

mieten. Tel. 04721 / 5910297<br />

Pensionierter Soldat su.<br />

2 ZKB<br />

im Bereich Grimmerhörnbucht<br />

/ Lotsenviertel.<br />

Mobil 0151 / 43<strong>19</strong>1042<br />

2-Zi.-Whg. in Cuxhaven<br />

(04721), max. 65 m², auch teilmöbliert<br />

von Pensionär gesucht.<br />

Kontaktaufnahme unter<br />

CN-Z-11481<br />

Suche 3- b. 4-Zi.-Whg.<br />

mit Balkon, Fahrstuhl oder 1.<br />

OG, Zentral in Cuxhaven,<br />

Mobil 0151/ 57491504<br />

K F Z<br />

KFZ-ZUBEHÖR<br />

4 Alu-Räder<br />

<strong>23</strong>5/50 R 18 mit Michelin Reifen<br />

für BMW - X3 wegen Modelwechsel<br />

abzugeben, komplett<br />

160,- ¤. Tel. 04721 / 593715<br />

ANKAUF<br />

Rentnerin sucht als Erstwohnsitz<br />

eine<br />

Eigentumswohnung<br />

in Döse od. Stadt Cuxhaven.<br />

Tel. 0421 / 6360820<br />

Sie scheuen den Aufwand und<br />

die erheblichen Kosten einer<br />

energetischen Sanierung? Anleger<br />

Gemeinschaft<br />

kauft ihr Haus,<br />

gerne auch renovierungsbedürftig/vermietet.<br />

Mobil 0176 / 54142708<br />

VERKAUF<br />

Resthof in Bülkau<br />

zu verk., auf ca. 1,5 ha Land, ca.<br />

300 m² Wfl., 8 Zimmer, 2 Küchen,<br />

2 Bäder, Trockenboden,<br />

Waschküche, Sattelkammer,<br />

Pellethzg., Offenstall, Boxen u.<br />

Reitplatz f. Pferde vorhanden,<br />

550000,– ¤. Kontaktaufnahme<br />

unter CN-Z-11526<br />

EFH, mit Einliegerwhg.<br />

in Cuxhaven, wird am 22. Mai<br />

20<strong>23</strong> zwangsversteigert, EG<br />

68,08 m², DG 41,10 m², EBK,<br />

Kamin, Gart. 322 m², Gewächshaus.<br />

Haus kann man von der<br />

Straße aus ansehen, kein Zutritt.<br />

27472 Cuxhaven, Mühlenweg<br />

10.<br />

VERSCHIEDENES<br />

Biete Gartenarbeiten<br />

aller Art m. Entsorgung, Vertikutierarbeiten,<br />

Pflasterarbeiten<br />

uvm. ☎ 0176 / 22642696<br />

Gartenservice<br />

rund ums Haus, inkl. Entsorgung.<br />

Arbeiten von A - Z. H&S<br />

Mobil 0174 / 6472797<br />

Suche Arbeit<br />

Gartenarbeiten aller Art,<br />

Malerarbeiten, Maurerarbeiten,<br />

Zaunbau, Kellersanierungsarbeiten,<br />

Pflasterarbeiten aller<br />

Art. Mobil 0176 / 29872663<br />

Martin’s Gartenservice<br />

bietet Gartenarbeit aller Art<br />

an, Hecken u. Büsche beschneiden,<br />

mit kostenloser Entsorgung,<br />

Steinreinigung, Maurerund<br />

Pflasterarbeiten.<br />

Mobil 015<strong>23</strong> / 6711540


10. Mai 20<strong>23</strong> Regional<br />

11a<br />

Unfallflucht in<br />

Cuxhaven<br />

CUXHAVEN re ∙ Am Sonntagabend<br />

kam es gegen <strong>23</strong>.20<br />

Uhr auf dem Heinrich-Grube-Weg<br />

in Cuxhaven zu<br />

einem Verkehrsunfall. Ein<br />

bislang unbekannter Fahrzeugführer<br />

kam mit seinem<br />

Pkw in den Gegenverkehr.<br />

Eine 20-jährige Cuxhavenerin,<br />

unterwegs in Richtung<br />

Innenstadt, musste ausweichen<br />

und kollidierte mit<br />

einem geparkten Wagen.<br />

Durch den Unfall wurde<br />

die junge Frau leicht verletzt.<br />

An ihrem und dem<br />

geparkten Auto entstanden<br />

hohe Sachschäden. Der unbekannte<br />

Fahrzeugführer<br />

flüchtete vom Unfallort.<br />

Zeugen werden gebeten<br />

sich bei der Polizei Cuxhaven<br />

unter (04721) 57 30 zu<br />

melden.<br />

Pkw prallt gegen<br />

Bahnschranke<br />

DORUM ao ∙ Ein 53-jähriger<br />

Mann aus der Gemeinde<br />

Wurster Nordseeküste<br />

ist am Freitag gegen 18 Uhr<br />

schwer verletzt worden. Er<br />

fuhr mit seinem Opel Meriva<br />

die Alsumer Straße in<br />

Richtung Dorum, als er nach<br />

rechts von der Fahrbahn<br />

abkam. Dabei touchierte er<br />

vor dem Bahnübergang zunächst<br />

das Andreaskreuz<br />

und prallte dann gegen die<br />

zu diesem Zeitpunkt geöffnete<br />

Schrankenanlage.<br />

Dabei überschlug sich der<br />

Pkw. Der Fahrer wurde mit<br />

schweren Verletzungen in<br />

ein Krankenhaus eingeliefert.<br />

Beamte der Polizeistation<br />

Dorum waren Augenzeugen<br />

des Unfalls und<br />

leiteten sofort erste Maßnahmen<br />

ein. Der Pkw wurde<br />

abgeschleppt. Der gesamte<br />

Sachschaden wird auf<br />

<strong>23</strong>.000 Euro geschätzt. Die<br />

Unfallursache ist bislang<br />

unklar. Die Bahnstrecke<br />

wurde durch die Bundespolizei<br />

zunächst für rund<br />

eine Stunde vorsorglich voll<br />

gesperrt. Die Schrankenanlage<br />

musste komplett außer<br />

Betrieb genommen werden.<br />

Da eine sofortige Reparatur<br />

nicht möglich war, wurde<br />

durch die Straßenmeisterei<br />

die zulässige Höchstgeschwindigkeit<br />

im Bereich<br />

des Bahnübergangs auf 30<br />

km/h reduziert.<br />

Pkw brennt<br />

auf Parkplatz<br />

BREMERHAVEN ao ∙ Auf<br />

dem Park and Ride-Parkplatz<br />

in der Bismarckstraße<br />

in Bremerhaven hat am<br />

Sonntag gegen 5.15 Uhr<br />

ein Pkw in voller Ausdehnung<br />

gebrannt (Foto: Feuerwehr).<br />

Neben dem Wagen<br />

befanden sich mehrere<br />

Fahrzeuge. Durch die starke<br />

Hitzeentwicklung brannten<br />

Fahrzeugteile eines<br />

weiteren Pkw, ein weiteres<br />

Fahrzeug wurde dadurch<br />

beschädigt. Die Einsatzkräfte<br />

der Feuerwehr haben<br />

unverzüglich die Brandbekämpfung<br />

aufgenommen<br />

und konnten ein Übergreifen<br />

auf weitere Autos verhindern.<br />

Die Polizei hat die<br />

Brandursachenermittlung<br />

aufgenommen.<br />

Mitmachangebote für die ganze Familie<br />

Quartier Süderwisch präsentiert sich am Tag der Städtebauförderung<br />

CUXHAVEN re ∙ Seit 52<br />

Jahren sorgt die Städtebauförderung<br />

bundesweit für<br />

lebendige Quartiere und<br />

Lebensqualität in der Nachbarschaft.<br />

Am Samstag, 13.<br />

Mai, gibt es deutschlandweit<br />

unter dem Motto „Wir<br />

im Quartier“ Veranstaltungen<br />

zur Städtebauförderung.<br />

Cuxhaven ist dabei.<br />

„Für Cuxhaven stellt die<br />

Städtebauförderung seit<br />

vielen Jahren eine wichtige<br />

Säule in der Stadterneuerung<br />

dar. Mit Hilfe der<br />

Fördermittel von Bund und<br />

Land verbessern wir ganz<br />

konkret das Lebensumfeld<br />

vieler Menschen in den<br />

Quartieren - hier sind das<br />

Lehfeld und Süderwisch<br />

Vorzeigeprojekte. Nach dem<br />

Festtag im Lehfeld in 2022<br />

möchten wir in diesem Jahr<br />

den Stadtteil Süderwisch<br />

der Öffentlichkeit zeigen“,<br />

CUXHAVEN re ∙ Die Mitglieder<br />

des SPD-Ortsvereins<br />

Cuxhaven haben einen neuen<br />

Vorstand gewählt. Bei der<br />

Mitgliederversammlung am<br />

26. April wählten die Sozialdemokraten<br />

ihre Führungsspitze<br />

für die nächsten zwei<br />

Jahre.<br />

Der bisherige erste Vorsitzende<br />

Oliver Ebken (MdL) eröffnete<br />

die Versammlung und<br />

verkündete, dass er aufgrund<br />

seiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter<br />

nicht erneut zur<br />

Wiederwahl des Vorsitzenden<br />

antreten wird. Bevor die<br />

Neuwahlen starteten wurden<br />

neue SPD-Ortsvereins-Mitglieder<br />

mit einer besonderen<br />

Geste begrüßt: Oliver Ebken<br />

und Egon Lüking, der<br />

mehr als 60 Jahre Mitglied<br />

in der SPD ist, überreichten<br />

die traditionellen roten<br />

Parteibücher.<br />

Im Rahmen der Vorstandswahlen<br />

wurde mit 97,4 Prozent<br />

der Stimmen Marc Gerdes<br />

zum neuen Vorsitzenden<br />

des SPD-Ortsvereins Cuxhaven<br />

gewählt. „Ich bedanke<br />

so Oberbürgermeister Uwe<br />

Santjer, der am Veranstaltungstag<br />

auch vor Ort sein<br />

wird.<br />

Projekte und das Leben im<br />

Süderwisch kennenlernen<br />

Die Stadt Cuxhaven und<br />

ihre Partner präsentieren<br />

am Samstag, 13. Mai, in der<br />

Zeit von 12 bis 15 Uhr auf<br />

dem Vorplatz der Süderwischschule<br />

ein vielfältiges<br />

Rahmenprogramm aus Bastel-,<br />

Spiel- und Mitmachangeboten<br />

für Groß und Klein.<br />

Neben der Vorstellung und<br />

Entwicklung des Stadtteils<br />

Süderwisch erhalten die Besucher<br />

eine gastronomische<br />

Vielfalt an vielen Ständen.<br />

„Wir freuen uns, die Vielseitigkeit<br />

der Projekte und<br />

Themen unserer Arbeit<br />

in diesem Jahr mit einem<br />

besonders umfassenden<br />

mich für euer Vertrauen und<br />

ich bin mir sicher, dass wir<br />

gemeinsam unsere Parteiarbeit<br />

intensivieren und neue<br />

Mitglieder aktivieren werden.<br />

Dies können wir nur Hand in<br />

Hand als Team schaffen“, so<br />

Gerdes, der kürzlich zum Bürgermeister<br />

der Stadt Cuxhaven<br />

ernannt wurde. Ihm<br />

zur Seite stehen die stellvertretende<br />

Vorsitzende Nehle<br />

Beutler-Blanck sowie der<br />

Programm vorzustellen“,<br />

erklärt Ronny Budach, Abteilungsleiter<br />

des Fachbereichs<br />

Bauleitplanung und<br />

Stadtentwicklung. „Aktionen<br />

zum selber Mitmachen<br />

in der Nachbarschaft anzubieten<br />

ist uns dabei genauso<br />

wichtig, wie zu zeigen, dass<br />

wir für die Quartiere wichtige<br />

Bauvorhaben zur Umsetzung<br />

bringen.“<br />

Nachhaltiger und lebendiger<br />

Stadtteil<br />

Marc Gerdes neuer Vorsitzender<br />

Mitgliederversammlung des SPD-Ortsverein Cuxhaven<br />

LANDKREIS re ∙ Durch eine<br />

ganz besondere Aktion haben<br />

die Mitarbeitenden der<br />

Volksbank Stade-Cuxhaven<br />

den genossenschaftlichen<br />

Grundgedanken „Hilfe zur<br />

Selbsthilfe“ mit Leben erfüllt.<br />

Profiteure sind die Tafeln der<br />

Region.<br />

Ein engagierter Kreis von<br />

Mitarbeitenden entwickelte<br />

die Idee, in diesen herausfordernden<br />

Zeiten die Tafeln des<br />

Geschäftsgebietes aktiv zu<br />

unterstützen. Schließlich<br />

sind angesichts der enormen<br />

Preissteigerungen in vielen<br />

Bereichen immer mehr Menschen<br />

auf diese Unterstützung<br />

angewiesen. Daher wurde im<br />

Rahmen der jährlichen Mitarbeiterveranstaltung<br />

Anfang<br />

März die gesamte Belegschaft<br />

dazu aufgerufen, in den kommenden<br />

Wochen unverderbliche<br />

Lebensmittel zu stiften.<br />

„Die Resonanz war wirklich<br />

Oliver Ebken, Lars Janßen, Claudia Schuhmacher, Katharina<br />

Recht, Marc Gerdes, Nils Nickisch, Matthias Roßberg, Nehle<br />

Beutler-Blanck und Cord Wichmann (v.l.) - es fehlen Florian<br />

Meyer und Florian Hinz-Woldmann<br />

Foto: privat<br />

stellvertretende Vorsitzende<br />

Oliver Ebken. Lars Janßen<br />

(Kassierer) und Matthias Roßberg<br />

(Schriftführer) wurden<br />

einstimmig wiedergewählt.<br />

Als Beisitzerin wurde Claudia<br />

Schuhmacher einstimmig<br />

wiedergewählt. Als neue Beisitzer<br />

begrüßt der Ortsverein<br />

Katharina Recht, Nils Nickisch,<br />

Cord Wichmann und<br />

Florian Hinz-Woldmann. Als<br />

Revisoren wurden Thurid<br />

Beran, Volker Kosch und Ulla<br />

Bergen gewählt. „Besonders<br />

danke ich den ausgeschiedenen<br />

Vorstandsmitgliedern<br />

für den jahrelangen Einsatz“<br />

so Gerdes abschließend.<br />

Hilfe zur Selbsthilfe geleistet<br />

Volksbank-Mitarbeiter unterstützen Tafeln aktiv<br />

Der Niederlassungsleiter Privatkunden im Marktbereich Cuxhaven<br />

Christoph Frauenpreiß (r.) und Seniorberater Gerd thom Suden<br />

(l.) bei der Übergabe der Hilfsgüter an den Vorsitzenden der<br />

Cuxhavener Tafel Klaus Schnell (m.) und sein Team Foto: Privat<br />

beeindruckend. Natürlich<br />

macht es mich auch ein Stück<br />

weit stolz, dass unsere Mannschaft<br />

den genossenschaftlichen<br />

Gedanken so aktiv lebt<br />

und sich sozial engagiert. Insgesamt<br />

eine sehr sinnvolle Sache“,<br />

lobt Vorstand Henning<br />

Porth.<br />

Vor einigen Tagen erfolgte die<br />

Übergabe der Lebensmittel an<br />

die regionalen Tafeln. Zusätzlich<br />

spendete die Volksbank je<br />

500 Euro an die Einrichtungen<br />

in Stade und Cuxhaven. „Die<br />

Tafeln leisten einen wichtigen<br />

und großartigen Beitrag für<br />

die Gesellschaft. Davor habe<br />

ich größten Respekt! Daher<br />

war es für uns als Bank selbstverständlich,<br />

hier Unterstützung<br />

zu leisten“, erklärt Vorstand<br />

Ulrich Sievert.<br />

Persönliche Gespräche mit<br />

den ehrenamtlichen Helfern<br />

im Rahmen der Übergaben<br />

verdeutlichten die Notwendigkeit<br />

solcher Aktionen.<br />

Gleichzeitig zeigt sich, dass<br />

die genossenschaftliche Idee<br />

moderner denn je ist - getreu<br />

dem Motto: „Was einer alleine<br />

nicht schafft, das schaffen<br />

viele.“<br />

Cuxhavens Stadtteile zukunftsfähig<br />

zu machen<br />

und gleichzeitig Selbstverantwortung<br />

und Engagement<br />

von Bewohnern sowie<br />

von lokalen Akteuren zu<br />

stärken: das sind die vorrangigen<br />

Ziele der Stadterneuerung.<br />

Die finanzielle<br />

Unterstützung durch Mittel<br />

von Bund, Land und Kommune<br />

im Rahmen der Städtebauförderung<br />

spielt dabei<br />

auch in Cuxhaven seit Jahrzehnten<br />

eine bedeutende<br />

Rolle. Der Stadtteil Süderwisch<br />

hat sich über die Jahre<br />

hinweg durch die Städtebauförderung<br />

zu einem<br />

nachhaltigen und lebendigen<br />

Quartier entwickelt.<br />

Neu- und Umgestaltungen<br />

von Straßen und Plätzen laden<br />

zum Verweilen im Grünen<br />

ein und vermitteln ein<br />

neugeschaffenes Wohlfühlerlebnis<br />

im Viertel. Diese<br />

gewonnenen Qualitäten des<br />

Stadtteils möchte die Stadt<br />

Cuxhaven mit den Bewohnern<br />

sowie allen Cuxhavenern<br />

gemeinsam erleben<br />

und genießen. Daher sind<br />

alle Gäste eingeladen, an<br />

diesem Tag gesellschaftlich<br />

in den Dialog einzutauchen<br />

und die Nachbarschaft zu<br />

stärken.<br />

CUXHAVEN sh ∙ Das<br />

Kreuzfahrtforum stand<br />

noch einmal im Mittelpunkt<br />

Solche Themenabende hat<br />

man gerne bei der TWG.<br />

Einen ganzen Abend Rückblick<br />

halten auf einen großen<br />

Erfolg. Und ein Erfolg<br />

war das Kreuzfahrtforum<br />

und, so scheint es, wird es<br />

auch in Zukunft weiter sein.<br />

Es galt Resümee zu ziehen<br />

zum Treffen im letzten Monat.<br />

Norbert Plambeck zog<br />

in seinem Rückblick dabei<br />

ein durchweg positives<br />

Fazit.<br />

Über 1.700 Gäste der Mein<br />

Schiff 3 erkundeten trotz<br />

Regen das schöne Cuxhaven.<br />

160 Forumteilnehmer<br />

folgten der Einladung von<br />

TUI zu einer Schiffsbesichtigung<br />

und einem Welcomebrunch<br />

an Bord. Das<br />

Fachforum fand mit 140<br />

Teilnehmern in den Hapag-Hallen<br />

statt. Und am<br />

Abend des 20. April begeisterte<br />

Julian Pfitzner, CEO<br />

Hapag-Lloyd Cruises, die<br />

Gäste des Cruisedinners<br />

mit Annekdoten seines historischen<br />

Vorvorgängers<br />

Albert Ballin. Und das es<br />

auch schon weitere Ankündigungen<br />

der Kreuzfahrer<br />

zur „neuen“ Destination<br />

Cuxhaven als Liegehafen<br />

gibt, ist ein gutes Argument<br />

in Richtung Kreuzfahrtourismus<br />

im Cuxland zu<br />

investieren.<br />

Jan Fitter, Mitglied im Vorstand<br />

der TWG, betonte die<br />

Bedeutung solcher Veranstaltungen<br />

für die Tourismusbranche<br />

der Region:<br />

„Wir freuten uns über die<br />

Konzert mit dem<br />

Shanty-Chor<br />

CUXHAVEN re ∙ Am Sonntag,<br />

14. Mai, findet in der<br />

Zeit zwischen 15 und 17<br />

Uhr wieder ein Open-Air-<br />

Konzert mit dem Shanty-Chor<br />

Cuxhaven unter<br />

der Leitung von Udo Brozio<br />

statt. Ort dieser Veranstaltung<br />

ist der Platz vor der<br />

Shanty-Chor-Messe in der<br />

Kapitän-Alexander-Straße<br />

34 (Am Alten Fischereihafen)<br />

in Cuxhaven.<br />

Seemannslieder, Shanties<br />

und natürlich viel Spass<br />

gehören zum bunten,<br />

m a r it i me n P r og ra m m.<br />

Bei schlechtem Wetter findet<br />

die Veranstaltung in<br />

den Räumlichkeiten der<br />

Messe statt.<br />

Resümee gezogen<br />

Kreuzfahrtforum Thema bei TWG<br />

zahlreichen Gäste und Teilnehmer<br />

und sind dankbar<br />

für die wertvollen Impulse<br />

und Ideen, die wir durch<br />

das Forum und die Veranstaltungen<br />

herum sammeln<br />

konnten.“ Er berichtete von<br />

einem großen Zulauf von<br />

Gästen der Mein Schiff 3.<br />

Schon in den frühen Morgenstunden<br />

wurde die<br />

Besucherfrequenz in seinem<br />

Laden Strumflut in<br />

der Deichstraße deutlich<br />

Norbert Plambeck ist überzeugt: In Zukunft werden viele Kreuzfahrer<br />

nach Cuxhaven kommen<br />

Foto: sh<br />

gesteigert.<br />

Norbert Plambeck berichtete<br />

außerdem von der weiteren<br />

Entwicklung der Zukunftsakademie.<br />

Cuxhaven<br />

habe eine gute Chance, eine<br />

besonders auf Zukunftsthemen<br />

ausgerichtete Bildungseinrichtung<br />

für die Bereiche<br />

zu schaffen, in denen<br />

Cuxhaven bundesweit eine<br />

herausragende Rolle spielt,<br />

Das Bildungsangebot soll<br />

neben dem Tourismus auch<br />

auf die Branchen der Erneuerbaren<br />

Energien, Logistik<br />

und Projektmanagement gerichtet<br />

werden.<br />

Zum Abschluss gab es eine<br />

Überraschung. Die Übergabe<br />

einer Uhr vom Mitglied<br />

Dieter Horn an Norbert<br />

Plambeck, als Dank für sein<br />

Engagement für Cuxhaven.<br />

Zitat der Woche<br />

„Kunst ist dazu<br />

da, den Staub des<br />

Alltags von der<br />

Seele zu waschen.“<br />

Pablo Picasso, spanischer<br />

Künstler, 1881-<strong>19</strong>73


12<br />

Zum Schluss 10. Mai 20<strong>23</strong><br />

Charles ist es. Endlich König,<br />

und, so darf man es formulieren,<br />

nicht ganz unerwartet.<br />

Lang genug gewartet<br />

hat er ja, aber am Ende hat<br />

er es geschafft. Da in den<br />

Reise & Erholung<br />

Meine Woche<br />

Der Rückspiegel von Stefan Hackenberg<br />

Wir sind kein König<br />

geächtet durch Rauswurf<br />

letzten Tagen, nein Wochen, aus der Arabischen Liga,<br />

aber so ziemlich<br />

alles dazu gesagt,<br />

gezeigt und kommentiert<br />

wurde,<br />

können wir uns<br />

den wirklich wichtigen<br />

Dingen in<br />

diesen letzten verflossenen<br />

Tagen<br />

zuwenden.<br />

Zum Beispiel dem<br />

Familienunterneh-<br />

CUXLINER Erlebnisfahrten<br />

24.05. Schiffshebewerk Scharnebeck mit einer Außenführung,<br />

kleines Frühstück, Mittagessen, Freizeit in Lüneburg 59,- €<br />

27.05. Sprottentage in Eckernförde, ca. 4,5 Std. Freizeit 45,- €<br />

<strong>19</strong>.07. Norddeutsche Gartenschau im Arboretum Ellerhoop,<br />

Eintritt, Führung, Freizeit 49,- €<br />

22.07. Büsumer Kutterregatta, ca. 4 Std. Freizeit 39,- €<br />

26.07. Herzapfelhof im Alten Land, Gemüsesuppen-Picknick,<br />

Apfelexpressfahrt mit Hofführung, Kaffeegedeck 55,- €<br />

09.08. Frühstücksfahrt mit dem Ems-Traumschiff<br />

“Warsteiner Admiral”, von Leer zum Wochenmarkt nach NL-Delfzijl 79,- €<br />

5 Tg. 16.07. Radeln durch die bayerischen Voralpen, 4 x ÜN/HP, geführte<br />

Fahrradtouren, Stadtführung München Brauereiführung<br />

und Bierverkostung ab 799,- €<br />

4 Tg. 31.08. Flensburg und Umgebung, 3 x ÜN/F, 2x Abendessen, Stadtführung<br />

Flensburg, Einritt und Führung Brauerei Flensburg inkl. Verkostung,<br />

Schifffahrt Flensburg - Glücksburg, Eintritt und Führung Schloss Glücksburg,<br />

Eintritt Wikingerdorf “Haithabu” ab 550,- €<br />

4 Tg. 10.09. Der schöne Harz, 3 x ÜN/HP, Eintritt und Führung im Schloss<br />

Wolfenbüttel, zwei ganztägige Ausflüge in den Harz ab 468,- €<br />

Flusskreuzfahrt Rhein bis Basel vom <strong>23</strong>.12.20<strong>23</strong> bis 02.01.2024<br />

Bustransfer zum Schiff MS „Alena“ Vollpension an Bord (gehobene europäische Küche), Schiffsreise in<br />

der gewählten Kabinenkategorie, Bordveranstaltungen ab 1.450,- € p.P. in der 2-Bett Außenkabine<br />

Flusskreuzfahrt Holland und Belgien vom <strong>23</strong>.12.20<strong>23</strong> bis 02.01.2024<br />

Bustransfer zum Schiff, Vollpension an Bord (gehobene europäische Küche), Schiffsreise in der<br />

gewählten Kabinenkategorie, Bordveranstaltungen, ab 1.650,- € p.P. in der 2-Bett Außenkabine<br />

Bitte fordern Sie die detaillierten Reisebeschreibungen an! Alle CUXLINER Reisen werden mit einer Reisebegleitung durchgeführt.<br />

CUXLINER GmbH<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven<br />

www.cuxliner.de<br />

Tel. 0 47 21 / 600 645<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch<br />

0 47 21 /<br />

72 15 - 0<br />

men Wirtschaftsministerium.<br />

Ähnlich dem Clan-(Un)<br />

wesen im Ruhrgebiet oder<br />

gar Berlin muss man erschaudern<br />

ob der Pöstchenvergabe<br />

in den ehrenwerten<br />

Mauern an der Scharnhorststraße.<br />

Oder doch nicht?<br />

Könnte es sein, dass fachliche<br />

Qualifikation trotz gleichem<br />

Familiennamen möglich<br />

ist? Wie man in Bayern<br />

so sagt: schaun ‘mer mal. Bayern,<br />

das ist das Bundesland,<br />

wo man mit Familien, Clans<br />

und Konsorten auch so die<br />

ein oder andere Erfahrung<br />

in der Richtung sammeln<br />

durfte und deshalb kompetent<br />

ausschaut.<br />

Giftgas ist eine flüchtige Sache.<br />

Das darf man in Sachen<br />

Syrien mal wieder feststellen.<br />

Kurz versprüht, kurz<br />

und schon ist alles verflogen.<br />

Nun ist Syrien wieder<br />

im Schoss der Weltpolitik<br />

akzeptiert. Vergessen sind<br />

dafür die elendig Verreckten<br />

aus dem immer noch<br />

Bürgerkriegsland.<br />

Auch der Tag der Pressefreiheit<br />

ist eine flüchtige Sache.<br />

Dieses Jahr reichte es gerade<br />

mal zur Erwähnung, das<br />

Deutschland in Sachen Pressefreiheit<br />

auf den 21. Platz<br />

abgerutscht ist. Gerutscht,<br />

weil hier einmal nicht Politiker<br />

oder gar Polizisten ihr<br />

Unwesen treiben, sondern<br />

schlicht einige Bürger. Nämlich<br />

die, die den Schwachsinn<br />

von Lügenpresse und<br />

„politisch versifft“ blöcken,<br />

während sie Pressevertreter<br />

angehen. Glückwunsch an<br />

die Dummheit.<br />

Gar nicht so dumm ist die<br />

Sache mit dem Leistungs-<br />

g e d a n k e n .<br />

Wer keine<br />

Leistung einbringt,<br />

kriegt<br />

auch keine<br />

Leistung.<br />

Oder übersetzt:<br />

Weil<br />

ein Altkanzler<br />

sich nicht<br />

in Sachen<br />

Deutschland<br />

einbringt, er also auch nichts<br />

leistet, darf Deutschland ihm<br />

ein auch durch Steuergelder<br />

finanziertes Büro nebst Angestellten<br />

verweigern. Wie<br />

gesagt, gar nicht so dumm.<br />

Was für eine Dummheit dagegen<br />

in den USA. Man hört<br />

schon auf die vielen Toten<br />

nach Amok-Läufen zu zählen,<br />

aber man lernt partout<br />

nichts daraus. Vielleicht<br />

sollte man das Recht auf<br />

Waffen dort so einschränken,<br />

wie in Deutschland.<br />

Das deutsche Waffenrecht<br />

reicht in seinen Vorgaben<br />

und Beschränkungen nämlich<br />

völlig.<br />

Kraftfahrzeugmarkt<br />

Taxen und Mietwagen<br />

Häusliche Pflege<br />

NEUENWALDE re ∙ Und was<br />

machen wir nun? Ob man sich<br />

diese Frage das erste Mal im<br />

Großraum Bremen oder doch<br />

im Alten Land stellte, ist nicht<br />

belegt. Sicher ist, dass die Familien<br />

der Ritterschaft des<br />

Herzogtums Bremen bis zur<br />

Reformation und dem folgenden<br />

30-jährigen Krieg ihre<br />

unverheirateten Töchter in<br />

verschiedenen Klöstern im Elbe-Weser-Dreieck<br />

unterbrachten.<br />

Dort fanden die Töchter<br />

nicht nur sicheren Aufenthalt,<br />

sondern es war für sie auch<br />

eine Stätte der Bildung.<br />

Mit Ende des 30-jährigen<br />

Krieges waren die entsprechenden<br />

Klöster in den Besitz<br />

des Siegers, der schwedischen<br />

Königin Christine gekommen.<br />

Sie nutze die Klöster,<br />

um sie als Dank an ihre Unterstützer<br />

im Krieg weiterzugeben.<br />

Das Geld war knapp,<br />

deswegen gab es als Dank<br />

Ländereien. Das Kloster Neuenwalde<br />

fand in Melchior von<br />

Schlangenfeld einen neuen<br />

Besitzer.<br />

Damit kommt die Frage „Was<br />

machen wir nun?“ wieder ins<br />

Spiel. Eine neue Lösung für<br />

die Töchter mußte her - ein Ersatz<br />

für die verlorenen Klöster.<br />

Die Ritterschaft sucht nach<br />

Alternativen. Gab es vielleicht<br />

eine Möglichkeit vom neuen<br />

König von Schweden ein Kloster<br />

für die unverheirateten<br />

Töchter zu bekommen?<br />

König Karl XI sagte bereits<br />

1676 zu, dass die Ritterschaft<br />

BREMERHAVEN ao ∙ Ein<br />

neues Mobilitätsangebot für<br />

die Bürger der Stadt Bremerhaven<br />

ist seit Montag am<br />

Start. Mit der Firma TIER ist<br />

der erste Anbieter für den<br />

Verleih von E-Scootern in<br />

der Seestadt. Insgesamt 130<br />

der Elektroroller sind ab<br />

dieser Woche in Bremerhaven<br />

unterwegs. Weitere Anbieter<br />

stehen bereits in den<br />

Startlöchern.<br />

Der Magistrat hatte sich bereits<br />

im vergangenen Jahr<br />

dafür ausgesprochen, den<br />

Verleih der Elektroroller in<br />

der Seestadt im Rahmen<br />

von Sondernutzungserlaubnissen<br />

zu ermöglichen. Neben<br />

der Firma TIER hatten<br />

drei weitere Anbieter ihr Interesse<br />

bekundet, in Bremerhaven<br />

Fuß zu fassen.<br />

Laut Magistratsbeschluss<br />

wird die Zahl der insgesamt<br />

zur Verfügung stehenden<br />

E-Scooter im Stadtgebiet allerdings<br />

auf 520 begrenzt. „Damit<br />

reagieren wir auf die negativen<br />

Erfahrungen mit achtlos<br />

abgestellten E-Scootern in anderen<br />

Städten und verhindern<br />

schon im Vorfeld Wildwuchs“,<br />

sagt Oberbürgermeister Melf<br />

Grantz. Der Magistrat hat<br />

die Sondernutzungserlaubnis<br />

für den E-Scooter-Verleih zunächst<br />

auf ein Jahr befristet,<br />

um Erfahrungen zu sammeln legten<br />

und - falls nötig - nachbessern<br />

zu können.<br />

Durch die Erteilung von<br />

Sondernutzungserlaub-<br />

Werbung<br />

das Neuenwalder Kloster erhalten<br />

könnte, wenn dessen<br />

derzeitiger Besitzer Melchior<br />

von Schlangenfeld verstorben<br />

sei. Es hieß also geduldig<br />

abwarten. 1682 verstarb von<br />

Schlangenfeld in Stockholm.<br />

Würde der König nach dem<br />

Tode von Schlangenfelds sein<br />

Versprechen halten?<br />

Am 3. Juli 1683 unterschrieb<br />

König Karl XI von Schweden<br />

die sogenannte Schenkungskurkunde<br />

und das Kloster<br />

ging „zur Erhaltung und<br />

Education ihrer Töchter“ an<br />

die Ritterschaft.<br />

Deswegen wird Superintendent<br />

Albrecht Preisler<br />

zum Internationale Museumstag<br />

am Sonntag, 21. Mai,<br />

um 10 Uhr in der Kirche des<br />

nissen kann die Stadt den<br />

Anbietern zudem konkrete<br />

Vorgaben mit auf den Weg<br />

geben. Dazu gehört eine<br />

regelmäßige Wartung der<br />

E-Scooter, das Zahlen des<br />

Mindestlohns an die Mitarbeiter<br />

vor Ort oder das zeitnahe<br />

Einsammeln und Umverteilen<br />

der Gefährte, falls<br />

ein Nutzer seinen Roller<br />

nicht korrekt abgestellt hat.<br />

Über eine App kann jeder<br />

Interessierte sehen, wo sich<br />

der nächste freie E-Scooter<br />

befindet. Der Mietvertrag<br />

kann direkt in der App oder<br />

per QR-Code am jeweiligen<br />

Roller abgeschlossen werden.<br />

GPS-Daten verhindern,<br />

dass Fahrzeuge in festge-<br />

Gastronomie<br />

Zum internationalen Museumstag Rückblick in die Vergangenheit<br />

340 Jahre Schenkungsurkunde für das Kloster Neuenwalde und die Frage „Was machen wir nun?“<br />

Wie kam das Kloster Neuenwalde in den Besitz der Ritterschaft<br />

des Herzogtums Bremen? Dieser Frage geht die „Geschichtenwerkstatt“am<br />

21. Mai nach<br />

Foto: Schmidt<br />

Im Bürgerbahnhof · www.taxi-cuxhaven.de<br />

Häusliche Pflege - Pflege, Betreuung, Wohnen<br />

Wir unterstützen Menschen vielfältig aus einer Hand!<br />

Unsere Beratungsstellen:<br />

Geestland/ Langen: 04743/ 9132042<br />

und Bad Bederkesa: 04745/ 9112721<br />

www.bew-bhv.de<br />

Wir suchen<br />

Dich<br />

um unsere<br />

Zeitungen<br />

zuzustellen.<br />

Anrufen reicht:<br />

0 47 21 / 72 15 - 0!<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch<br />

www.elbe-weser-kurier.de<br />

Klosters Neuenwalde einen<br />

Gottesdienst feiern. Und die<br />

„Geschichtenwerkstatt Kloster<br />

Neuenwalde“ wird ab<br />

14.30 Uhr in der Klosterkirche<br />

gemäß dem Motto des Museumstages<br />

das Geschehen<br />

rund um die Schenkungsurkunde<br />

„entdecken“.<br />

ZITAT DER WOCHE<br />

„Noch sind wir keine<br />

gefährdete Art,<br />

aber es ist nicht so,<br />

das wir nicht oft genug<br />

versucht hätten,<br />

eine zu werden.“<br />

Douglas Adams, britischer<br />

Schiftsteller, <strong>19</strong>52-2001<br />

Neues Mobilitätsangebot<br />

Gasthaus<br />

„ZUR POST“<br />

Seit 29 Jahren<br />

Cuxhavener Straße 32a - 34<br />

21762 Otterndorf<br />

Tel.: 0 47 51 - 911 000<br />

Fisch- und Krabbenspezialitäten<br />

sowie norddeutsche Gerichte<br />

im maritimen Ambiente<br />

Brataal<br />

Wildfang mit Kartoffelstampf<br />

und Gurkensalat<br />

„Büsumer“ Fischplatte<br />

Rotbarsch- u. Schollenfilets,<br />

Nordseekrabben, Garnele,<br />

Bratkartoffeln u. Gurkensalat<br />

Kutterscholle<br />

mit Bratkartoffeln & Gurkensalat<br />

Champignon-Zwiebelschnitzel<br />

vom Landschwein<br />

Gemüse Knusperschnitzel<br />

Vegan<br />

mit Zwiebelchampignons & Salat<br />

gegen Vorlage dieser Anzeige<br />

1 Dessert gratis<br />

Do., Fr., Sa. ab 17:30 Uhr, So. 12 – 14 Uhr<br />

Wir bitten um Reservierung.<br />

Familie Heinz & Margit Poschnar<br />

Erster E-Scooter-Verleiher in Bremerhaven am Start<br />

Mit insgesamt 130 E-Scootern hat die Firma TIER ihr Angebot in<br />

Bremerhaven gestartet<br />

Foto: TIER<br />

Parkverbotszonen<br />

wie der Fußgängerzone, den<br />

Havenwelten, dem Schaufenster<br />

Fischereihafen oder<br />

den städtischen Grünanlagen<br />

abgestellt werden. In<br />

diesen Fällen ist das Beendigen<br />

der Miete nicht möglich.<br />

Zudem müssen Nutzer<br />

am Ende der Mietzeit zwingend<br />

ein Foto des abgestellten<br />

E-Scooters an den Anbieter<br />

übermitteln.<br />

Die Geschwindigkeit der<br />

E-Scooter ist laut Anbieter<br />

TIER auf 20 Kilometer pro<br />

Stunde begrenzt. Die Reichweite<br />

der Gefährte beträgt<br />

im Schnitt rund 40 Kilometer.<br />

Führerschein oder Helm<br />

sind nicht vorgeschrieben,<br />

allerdings müssen die Nutzer<br />

laut Allgemeinen Geschäftsbedingungen<br />

mindestens<br />

18 Jahre alt sein.<br />

Im Laufe des Jahres sollen<br />

drei weitere Anbieter folgen,<br />

so dass schließlich die maximale<br />

Zahl von 520 Leih-Rollern<br />

im Stadtgebiet erreicht<br />

wird.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!