Antike porträts

booksnow1.scholarsportal.info

Antike porträts

— LXIV —

12) Arsinoe II Philadelphos, t ^71 V. Chr. — Gold, Oktadrachmon, geprägt in Cypern.

274 V. Chr.? — Athen. — Kopf rechtshin, Diadem, Stephane mit abgekürztem — ägyptischem? —

Ornament, Mantel über dem Kopf. — Rückseite: APSINOHS 4>IAAAEA4>0r, Doppelfüllhorn mit

Diadem; 11 = Paphos. (Svoronos a. a. O. II S. 77, 520. III Taf. XV, i. IV Sp. 95 f.)

13) Berenike II, Königin in Kyrene seit 258, von Aegypten 247 bis 222 v. Chr. —

Goldoktadrachmon von Ephesos (?), um 258 v.Chr.? — Berlin. — Kopf rechtshin; Diadem, Perlenhals-

band, Ohrring; Schleier über dem Kopf. — Rückseite: BEPENIKHS BASIAISSHil, Füllhorn, Biene.

(Svoronos a. a. O. II S. 136. III Taf. XXVI, 24. IV Sp. 137.) Vgl. Tafel 28.

14) Arsinoe III Philopator, t 209 v. Chr. — Goldoktadrachmon? Abdruck im Institut.

— Büste rechtshin; Gewand, Szepter, verzierte Stephane, Ohrring. — Rückseite: APS1NÜ11S IAO-

ÜATOPOS NI, Stern, Füllhorn mit Binde. — Geprägt kurz nach ihrem Tode. (Vgl. Svoronos a. a. O.

II S. 211, 1269. III Taf. 42, I. IV S. 267.)

15) Seleukos Nikator, König 306 bis 281 v. Chr. — Silbertetradrachmon seines Sohnes und

Mitregenten Antiochus I Soter, vor 281 v. Chr. — Abdruck Imhoof- Blumer. — Kopf rechtshin; Diadem,

Stierhorn. — Rückseite: BASIAEflS ANTIOXOT, Apollo sitzend auf dem Omphalos. — (Anderes

Exemplar Imhoof-BIumer, Porträtköpfe auf Münzen hellenischer . . . Völker S. 73 Taf. III, 8.) Vgl.

Tafel 22. 27.

i6j Derselbe. — Silbertetradrachmon des Philetairos von Pergamon. — Sammlung Jameson.

(Revue numismatique IX 1905 S. i ff. Taf. I, 2). — Kopf rechtshin mit Wulstbinde. — Rückseite:

IAETAIPOr, linkshin thronende Athena mit Speer und Schild; im Felde behelmter Athenakopf,

Mondsichel. (Abgebildet von Fritze, die Münzen von Pergamon [Abhandlungen der Preussischen

Akademie der Wissenschaften 19 10] Taf. II, i. — Vgl. Imhoof-BIumer, die Münzen der Dynastie von

Pergamon ebd. 1884 S. 3. 2 1 f . Taf. I, 3, 4.) Geschlagen nach dem Tode des Seleukos Nikator,

281 V. Chr., da er nicht das Diadem trägt und vor 263 v. Chr oder wenig später, wo Eumenes beginnt

mit dem Bildnis des Philetairos zu prägen ; wahrscheinlich am Anfang dieses Zeitabschnittes wegen der

Beizeichen, vgl. Imhoof-BIumer a. a. O. S. 26.

1 7 a) SoPHYTES von Baktrien, um 300 v. Chr. — Silberdrachme. — Britisches Museum. —

Kopf rechtshin, Helm mit Wangenklappe, Lorbeerkranz. — Rückseite: Si24>rTOr, Hahn rechtshin,

Kerykeion. (Catalogue of Indian coins in the British Museum, greek and scythic kings S. 2, i

Taf. I, 3.) Als Alexander erklärt von Imhoof-BIumer, Porträtköpfe auf Münzen hellenischer . . . Völker

S. 5A2. 14. 48. 83 Taf. VI, 25. VgL Taf. 58, 8.

17 b) DiODOTOS von Baktrien, um 250 v. Chr. — Goldmünze. — Britisches Museum. —

Kopf rechtshin, Diadem. — Rückseite: BASIAEQS AlOAOTOT, Zeus schreitend mit Aegis und Blitz.

(Catalogue of Indian coins in the British Museum, greek and scythic kings S. 3, i Taf. i, 4.) Vgl.

Taf. 58, 8.

18) EuTHYDEMOS I von Baktrien, um 210 v. Chr. — Silbertetradrachmon. Britisches Museum.

— Kopf rechtshin, Diadem. — Rückseite: BASIAEQS EVOIAHMOr, Herakles auf einem Felsen

sitzend, nackt mit Keule. (== Imhoof-BIumer, Porträtköpfe auf Münzen hellenischer . . . Völker Taf. I, ö

S. 70. — Catalogue of Indian coins in the British Museum, greek and scythic kings S. 5, 13

Taf. II, 5.) Vgl. Tafel 29.

19) Eukratides von Baktrien, zwischen 200 und 150 n. Chr. — Silbertetradrachmon. Britisches

Museum. — Brustbild rechtshin ; Diadem, Sonnenhelm, Panzer, Mantel. — Rückseite : BASIAEßil

MEFAAOr ErKPATlAOT, Dioskuren nach rechts reitend. {= Catalogue of Indian coins in the British

Museum, greek and scythic kings S. 14, 9

20. 21) Demetrios I von Syrien,

Taf.

162

V, 7.) Vgl. Tafel 29.

bis 150 v. Chr. — Silbertetradrachmen. — Nach Ab-

drücken im Institut. — Kopf rechtshin, Diadem, Lorbeerkranz. — Rückseite : BASIAEflS

thronende Tyche mit Füllhorn und Szepter, Monogramme. Vgl. Tafel 30.

AHMHIPIOT,

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine