Herrn Alfred Müller

online.infos.de

Herrn Alfred Müller

Postwurfsendung an sämtliche Haushaltungen!

Nr. 691/54 Postverlagsort Grafenwöhr

01. Dezember 2009

Oberpfälzer Adventmarkt

am Sonntag, 06.12.2009 - Marktplatz

Bild Gerald Morgenstern


Nr. 691

Grafenwöhrer Stadtanzeiger


Verkehrsberuhigter Bereich

- Schulstraße, Kolpingstraße

Seit Dezember 2008 ist die Schulstr. von

der Einmündung in die Alte Amberger Str.

bis zur Hauptschule und die Kolpingstr. bis

zur Einmündung in die Kerschensteinerstr.

als „verkehrsberuhigter Bereich“ ausgewiesen.

Innerhalb dieses Bereiches gelten folgende

straßenverkehrsrechtliche Sonderregelungen:

1. Fußgänger dürfen die Straße in ihrer

ganzen Breite benutzen, Kinderspiele sind

überall erlaubt.

2. Der Fahrzeugverkehr muss Schrittgeschwindigkeit

einhalten, dies gilt auch für

Radfahrer. Schrittgeschwindigkeit bedeutet

4-7 kmh

3. Die Fahrzeugführer dürfen die Fußgänger

weder gefährden noch behindern, wenn

nötig, müssen sie warten.

4. Die Fußgänger dürfen den Fahrverkehr

nicht unnötig behindern.

5. Das Parken ist nur innerhalb der dafür

gekennzeichneten Flächen erlaubt, ausgenommen

ist das Ein- und Aussteigen und

Be- oder Entladen.

Beginn und Ende des verkehrsberuhigten

Bereiches werden mit den Zeichen 325.1

und 325.2 gekennzeichnet.

Beginn Zeichen 325.1

Ende Zeichen 325.2

Viele Autofahrer wissen nicht, wo sie überhaupt

parken dürfen, deshalb ist rechts ein

Plan mit den möglichen Parkflächen abgedruckt.

Geparkt darf nur auf den gekennzeichneten

Flächen werden. Die Kleinsteinpflasterflächen

bzw. die weißen Pflasterflächen sind

keine Parkflächen.

Wir bitten Sie um Einhaltung der Parkbestimmungen,

da die Polizei Kontrollen

durchführen wird.

Grafenwöhr, 23.11.2009

STADT GRAFENWÖHR

Wächter

1. Bürgermeister

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

Wir haben vom 23. - 24. Dezember 2009 geschlossen!

Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag sowie

Silvester und Neujahr haben wir zu den gewohnten

Öffnungszeiten für Sie geöffnet.

Wir möchten uns bei unseren Gästen

für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken!

Wir wünschen allen unseren Gästen, Freunden und Bekannten

ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und

ein glückliches Jahr 2010

Tea Garden GmbH & Co.KG

Bahnhofstr. 59 · 92655 Grafenwöhr · Tel. (0 96 41) 93 66 55

Öffnungszeiten: täglich 11.00 - 14.30 Uhr, 17.00 - 22.00 Uhr

auch an Feiertagen · Kein Ruhetag


Nr. 691

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

Winterdienst betrifft alle

Grundstückseigentümer

Die Stadt Grafenwöhr weist alle Anlieger an

öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen

auf ihre Winterdienstpflicht hin.

Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind

die Vorder- und Hinterlieger von Grundstükken

verpflichtet, die Gehwege der an ihr

Grundstück angrenzenden oder ihr Grundstück

mittelbar erschließenden öffentlichen

Straßen auf eigene Kosten in sicherem

Zustand zu erhalten. Sofern keine ausgebauten

Gehwege vorhanden sind, gelten

statt dieser die dem Fußgängerverkehr

dienenden Bereiche am Rande der öffentlichen

Straßen, und zwar in einer Breite von

1,00 m, gemessen von der Straßengrundstücksgrenze.

Die Gehwege sind während der nachstehen

genannten Zeiten von Schnee und Eis zu

räumen:

An Werktagen von 7.00 bis 20.00 Uhr, an

Sonn- und Feiertagen von 8.00 bis 20.00

Uhr

Bei Schnee-, Reif-, oder Eisglätte ist mit

Sand, Splitt oder anderen abstumpfenden

Mitteln zu streuen. Die Sicherungsmaßnahmen

sind während der obengenannten Zeit

so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung

von Gefahren notwendig ist.

Der geräumte Schnee oder die Eisreste sind

so zu lagern, dass der Verkehr nicht behindert

wird. Abflussrinnen, Hydranten, Kanaleinlaufschächte

und Fußgängerüberwege

sind unbedingt freizuhalten!

Aus Einfahrten oder Garagenvorplätzen

darf der Schnee nicht auf die Fahrbahn verbracht

werden, da dies zu Verkehrsbehinderungen

führt.

Wer den vorstehenden Verpflichtungen

nicht oder nicht rechtzeitig nachkommt,

kann mit Geldbußen bis 1.000 Euro belegt

werden. Gleichfalls muss mit Schadensersatzansprüchen

gerechnet werden.

Die Räum- und Streuarbeiten werden streng

nach dem erstellten Winterdienstplan

durchgeführt, wonach zuerst die Durchgangs-

und Hauptverkehrsstraßen und

zuletzt die reinen Wohnstraßen geräumt

bzw. gestreut werden.

Wegen der angespannten Finanzlage der

Stadt wird ausdrücklich darauf hingewiesen,

dass im Rahmen des Winterdienstplanes

nur im unbedingt erforderlichen Rahmen

geräumt und gestreut werden kann!

Hinweis an die Erziehungsberechtigten:

Bitte belehren Sie Ihre Kinder, dass Schlittenfahren

o.ä. auf den öffentlichen Straßen

nicht gestattet ist. Um Beachtung wird

gebeten!

STADT GRAFENWÖHR

Wächter

1. Bürgermeister

Sprechtage

des Notars

Dr. Carl Michael Niemeyer

im Rathaus in Grafenwöhr, 2. Stock (Fraktionszimmer)

jeweils nachmittags in der Zeit

von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr:

Mittwoch, den 02. Dezember 2009

Mittwoch, den 16. Dezember 2009

Mittwoch, den 30. Dezember 2009

Um vorherige Terminvereinbarung unter Tel:

09645-8061 wird gebeten.

Müllabfuhrtermine:

Dezember 2009

Donnerstag, 03. Dez. 2009 - Abfuhr

„gelber Sack“

Montag, 07. Dez. 2009 - Hausmüllabfuhr

Dienstag, 15. Dez. 2009 - Blaue Tonne

Fa. Kraus

Donnerstag, 17. Dez. 2009 - Blaue Tonne

Fa. Bergler - Hausmüllabfuhr

Die Müllgefäße sind jeweils ab 06.00

Uhr bereitzustellen.

Grüncontainer:

Die Grüncontainer am städt. Bauhof in der

Thumbachstraße sind geschlossen.

Phänologische Beobachtungen

in Grafenwöhr –

Mitarbeiter gesucht!

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) ist im

Allgemeinen nur durch seine Wettervorhersage

bekannt. Darüber hinaus hat er

aber noch viele weitere wichtige Aufgaben

zu erfüllen unter anderem den Flugwetterdienst,

Radioaktivitätsüberwachung von

Luft und Niederschlag und die Agrarmeteorologie

und Medizinmeteorologie.

Neben den ca. 180 hauptamtlichen Beobachtungsstationen

betreut der DWD

verschiedene nebenamtliche Beobachtungsnetze.

Unter anderem existiert ein

phänologisches Beobachtungsnetz mit ca.

1.300 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Diese

führen an vorgegebenen Pflanzenarten

Beobachtungen durch, notieren die Eintrittstermine

bestimmter Entwicklungsstadien

und leiten diese Informationen an den DWD

weiter.

Die phänologischen BeobachterInnen sind

als freiwillige Helfer mit großem Idealismus

oft über mehrere Jahrzehnte für den DWD

tätig. Sie erhalten für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung

von derzeit 230,00

Euro jährlich.

Leider hat sich in der Region um Grafenwöhr

eine Lücke aufgetan. Wir sind bemüht,

diese Lücke sobald wie möglich zu schließen

und suchen auf diesem Weg nach

geeigneten Beobachtern in Grafenwöhr. Ein

phänologischer Beobachter sollt nach Möglichkeit

über pflanzenkundliche Vorkenntnisse

verfügen, z. B. als Landwirt, Gärtner,

Forstbediensteter oder Lehrer, und bereit

sein, diese Aufgabe über mehrere Jahre

hinweg zu übernehmen.

Bei Interesse lassen wir Ihnen gerne ausführliche

Unterlagen zukommen, damit

Sie sich über die Art und den Umfang der

Tätigkeit näher informieren können. Bitte

wenden Sie sich hierzu an die Stadt Grafenwöhr,

Marktplatz 1 in 92655 Grafenwöhr,

Tel.Nr.: 09641 922013.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Deutscher Wetterdienst

Abteilung Messnetze und Daten

Deutschland in Beatles-

Fieber!

THE CAVERN BEATLES

kommen nach Grafenwöhr

11.02.10 Grafenwöhr -

Stadthalle 20.00 Uhr

Ticket- und INFO-Hotline: 0531 34 63 72

Online Ticketservice und weitere Informationen

unter: www.Paulis.de

Neue Amberger Straße 59

www.radsport-brunner.de

www.oberpfalzrad.de

AUF ZUM

Weihnachtsbazar

Auslaufmodelle eiskalt reduziert

Weihnachtsgutscheine mit 20% Rabatt

Unseren verehrten Kunden, Freunden und

Bekannten wünschen wir ein FROHES FEST,

sowie ein gesundes NEUES JAHR 2010


Wasser- und

Entwässerungsgebühren,

fällig am

28. Dezember 2009

Gemäß der Beitrags- und Gebührensatzung

zur Wasserabgabesatzung, sowie der Beitrags-

und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung

der Stadtwerke Grafenwöhr

wird der Verbrauch jährlich abgerechnet.

Allen Bürgern, die am Abbuchungsverfahren

teilnehmen, werden diese Beiträge am

jeweiligen Fälligkeitstag abgebucht.

Sofern noch keine Abbuchungsermächtigung

erteilt wurde, wird gebeten, diese

Gebühren und Abgaben termingerecht zu

überweisen, denn nicht rechtzeitig überwiesene

Beträge müssen durch die Stadtwerke

kostenpflichtig gemahnt werden.

Ihre Stadtwerke Grafenwöhr

Anstalt des Öffentlichen Rechts

Kanalgebühren werden

zum 01. Januar 2010 maßvoll

angepasst - Die letzte

Gebührenanpassung liegt

vier Jahre zurück.

In der letzten Sitzung des Verwaltungsrats

der Stadtwerke musste sich dieser

mit der vorgeschlagenen Erhöhung der

Verbrauchsgebühren Abwasser zum 1.

Januar 2010 beschäftigen. Vorstand Helmut

Amschler erläuterte den Räten detailliert die

vorgelegte Kalkulation und verwies auf die

zwingende Notwendigkeit der Anpassung,

weil ansonsten Unterdeckungen drohen,

welche den wirtschaftlichen Betrieb der

Abwasserbeseitigung gefährden würden.

Die Kanalgebühren in Grafenwöhr wurden

letztmals zum 01.01.2006 – also vor vier

Jahren – angepasst. Nun ist – auf Grund

der erheblich gestiegenen Material- und

Energiekosten – eine maßvolle Anpassung

von 2,10 Euro auf 2,30 Euro pro Kubikmeter

oder 9,5 %veranlasst. Dies entspricht einer

jährlichen Anpassung von 2,37 %.

Diese Preiserhöhungen resultieren laut

Amschler vor allem auf den in den letzten

vier Jahren stark angestiegenen Energieund

Materialkosten. Aber auch die neu

geschaffenen Einrichtungen der Kanalisation

führten zum Anstieg der Abschreibun-

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

gen und Verzinsung, die in den Gebühren

ihren Niederschlag finden müssen. Allein

die Investitionen in das Kanalnetz und die

Sonderbauwerke (Erneuerung der Abwasser-Hebewerke

7 und 8, Schaffung eines

Trennsystems in der Sonnenstraße und

erstmaliger Anschluss des Gebietes „Im

Markwinkel“ an den Schmutzwasserkanal)

kosteten eine nicht unerhebliche Summe.

Der Vorstand erinnerte daran, dass beim

Neubau der Wasserversorgung und der

Kläranlage sowie der Hebewerke von den

Bürgern keine Ergänzungsbeiträge erhoben

worden sind, wie andernorts üblich.

Grafenwöhr habe die Bürger vor diesen

Zwangsbeiträgen verschont, müsse jedoch

die erheblich angestiegenen Kosten

der letzten vier Jahre nun doch weitergeben.

Dieser Schritt ist unvermeidbar, um die

Abwasserbeseitigung in Grafenwöhr

weiterhin wirtschaftlich (d. h. ohne Verluste)

betreiben zu können. Die Wasserverbrauchsgebühren

und die Gebühren für die

Kläranlage bleiben dagegen unverändert.

Grundgebühren steigen

maßvoll

Auch die Grundgebühren zur Wasserversorgung

und Abwasserbeseitigung mussten

in diesem Zuge leicht angehoben werden.

Die letzte Anhebung geschah hier vor über

zehn Jahren. Mit der Grundgebühr werden

die Kosten für die Bereitstellung einer funktionierenden

Trinkwasserversorgung und

Abwasserbeseitigung (Unterhaltskosten,

Messeinrichtungen, Ablesekosten usw.)

abgegolten. Sie hilft, die Kosten, die ein

jeder Hausanschluss verursacht, gerechter

auf alle Nutzer zu verteilen.

Die neuen Grundgebühren wurden durchschnittlich

um rund 7 % erhöht, was einer

Steigerung von 0,7 % pro Jahr entspricht.

Nenndurchfluss bisher €/Jahr neu €/Jahr

bis 5 m³/h 30,68 33,00

bis 10 m³/h 36,84 39,00

bis 20 m³/h 42,96 45,00

bis 30 m³/h 49,08 53,00

über 30 m³/h 55,20 60,00

Verbundzähler 135,00 170,00

Die Satzungsänderungen wurden am 30.

Oktober 2009 beschlossen und am 13.

November 2009 ausgefertigt und ortsüblich

bekannt gemacht.

Die Änderungssatzungen liegen während

der Bürozeiten vom 01. Dezember 2009 bis

31. Dezember 2009 in den Geschäftsräumen

der Stadtwerke Grafenwöhr, Pechhofer

Straße 18 zur Einsichtnahme auf.

Die Stadtwerke Grafenwöhr bitten ihre

Kunden um Verständnis für diesen Schritt,

der den Entscheidungsträgern sicherlich

nicht leicht gefallen ist. Wir hoffen, Ihnen

auch in Zukunft stabile Gebühren für unsere

Serviceleistungen anbieten zu können.

Die Wasser- und Abwassergebühren betragen

in vergleichbaren Städten und Gemeinden:

Ort: Kirchenthumbach

Wasser: 1,75 €

Abwasser: 3,23 €

Summe: 4,98 €

Ort: Pressath

Wasser: 1,47 €

Abwasser: 2,89 €

Summe: 4,36 €

Ort: Floß

Wasser: 1,57 €

Abwasser: 2,56 €

Summe: 4,13 €

Ort: Flossenbürg

Wasser: 1,82 €

Abwasser: 2,35 €

Summe: 4,17 €

Ort: Altenstadt

Wasser: 1,87 €

Abwasser: 2,12 €

Summe: 3,99 €

Ort: Windischeschenbach

Wasser: 1,39 €

Abwasser: 2,20 €

Summe: 3,59 €

Ort: Eslarn

Wasser: 1,35 €

Abwasser: 2,21 €

Summe: 3,56 €

Ort: Grafenwöhr

Wasser: 1,07 €

Abwasser: 2,30 €

Summe: 3,37 €

Ort: Vohenstrauß

Wasser: 1,24 €

Abwasser: 1,89 €

Summe: 3,13 €

Ort: Eschenbach

Wasser: 1,08 €

Abwasser: 1,82 €

Summe: 2,90 €

Ort: Neustadt/WN

Wasser: 1,24 €

Abwasser: 1,57 €

Summe: 2,81 €

__________________________________

Amschler,

Dipl.-Verwaltungswirt (FH)

Vorstand

Wächter,

Erster Bürgermeister

Vorsitzender des Verwaltungsrats

Nachhilfestudio 2 x 2

In Zukunft bessere Noten

Professionelle Nachhilfe in

Mathematik und Physik

Dipl. Ing. Armen Oganesian

Felsleite 2 b

92655 Grafenwöhr

Tel. 09641/91330

Mob. 0172/1335171


Nr. 691

HIJHIJHIJHIJHIJHIJHIJHIJ

I

H

J

I

H

J

I

OBST ECKE

H

J

BLUMEN UND GESCHENKE I

H

J

I Eschenbach H

J

Tel. (0 96 45) 12 90

I

H

J

I Großer Christbaumverkauf H

J

I

H in der Gärtnerei J

I

H

J ab 5. Dezember I

H

Täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr J

I

H

J Kostenloser Lieferservice I

H im VierStädtedreieck - "Ihr Auto bleibt sauber" J

I

H

J Alle Baumsorten vorhanden: I

H - Nordmanntannen "Extraklasse" - J

I - Mondphasenbäume aus dem Steigerwald" H

JIJHIJHIJHIJHIJHIJHIJHIJ

Gärtnerei

Mehr als

nur „Danke“

sagen...

können Sie zu

Weihnachten mit einem

persönlichen Geschenk-

Gutschein für eine

Kosmetikbehandlung.

Schenken Sie eine erholsame

Zeit für Haut

und Seele.

Pressather Straße 2 • 92655 Grafenwöhr

Tel. 09641/ 929489 • Handy 0173-5672390

Wir wünschen allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten

ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes, neues Jahr.

Theodora, Despina und Tatjana

Untere Wiesenstraße 24

� 0 96 41/92 34 83

Permanent Make-up

Der neue Weg für perfekt schönes

Aussehen!

• Kosmetikbehandlungen aller Art

• Med. Fußpflege

Neue Öffnungszeiten

Mo. + Di. von 7.30 bis 18.00 Uhr

Mi. + Sa. von 7.30 bis 12.00 Uhr

Auf Ihren Besuch freuen sich Hermi Klug und Samantha Merkl

Allen meinen verehrten Kunden ein frohes Weihnachtsfest

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

Elektro M. itt

Schulstraße 7 · 92655 Grafenwöhr · Telefon 09641/ 2173 · Fax 8045 · www.elektro-witt.de

Installation, Photovoltaik, Netzwerktechnik,

Sat, Telefonanlagen, Reparaturen aller Art, Kundendienst

Besuchen sie eine der größten Ausstellungen von Flachbildfernseher im

Vierstädtedreieck Grafenwöhr, Pressath und Eschenbach

Photovoltaikanlagen ab 2800 € ne/kwp

Inkl. Montage im 1. Halbjahr 2010 bei Bestellung im Dezember 2009

Großer Inventurverkauf vom 21.-24.12.2009

Alles um 10 - 50 % reduziert

Samsung 102 cm LED Fernseher, Full HD, 100 Hz 1099 €

Panasonic 107 cm Plasma Fernseher, Full HD, 100 Hz 699 €

82 cm LCD Fernseher, HD Ready 329 €

Siemens Waschmaschine, 1400 Touren 399 €

Constructa Einbaukühlschrank 88 cm, Energie A+ 299 €

Constructa Herd Set, Induktion, 999 €

Staubsauger 1800 Watt, 20 €

Schnurloses Telefon, Eco mode, Rufnummernanzeige 15 €

LG 94 cm LCD Fernseher Full HD oder

Toshiba 102 cm LCD Fernseher Full HD oder

LG 106 cm Plasma Fernseher 100 Hz

499,- €

Angebote solange der Vorrat reicht!

Bosch, Siemens, Constructa, Neff und AEG Großgeräte

5 Jahre Garantie ohne Aufpreis!

Wir wünschen allen Kunden und Bekannten ein besinnliches Weihnachtsfest

Wir machen Urlaub vom 28.12.2009 - 10.01.2010


STADTTEILBÜRO AKTUELL

–DEZEMBER 2009

Informationen und Anmeldung im Stadtteilbüro

„Soziale Stadt“

Quartiermanagerin: Frau Astrid Schreier

Eichendorffstraße 13,

Telefon: (0 96 41) 92 62 01

Öffnungszeiten des Quartierbüros: Dienstag:

09:00 Uhr – 12:00 Uhr + Donnerstag: 13:00

Uhr – 17:00 Uhr

Vortrag Traditionelle Chinesische Medizin

(TCM)

Thema: „Von der Impfung zur Vakzinose“

(eine impfkritische Betrachtung aus Sicht der

Klassischen Homöopathie)

Dienstag: 01.12.2009, 19:00 Uhr

im Mehrgenerationenhaus / Stadthalle

Referentin: Frau Dr. Barbara Scharnagl aus

Eschenbach

Um Anmeldung wird gebeten, aber auch Kurzentschlossene

sind herzlich willkommen.

Donnerstagsrunde – unsere Aktiven Seniorinnen

treffen sich im Monat Dezember am

03.12. 2009 um 15:00 Uhr zur traditionellen

Donnerstagsrunde im Stadtteilbüro.

Wir freuen uns immer über neue Teilnehmerinnen

an unserer Zusammenkunft und

über jede Unterstützung!

Handarbeitsgruppe

Gemeinsam geht vieles leichter - auch strikken,

häkeln, sticken.

Holen Sie sich Anregungen und machen Sie

mit!

Die Gruppe trifft sich jeden zweiten Montag in

der Zeit von 15:30 Uhr – 17:00 Uhr

(07.12. / 21.12.2009) im Stadtteilbüro, Eichendorffstraße

13.

Sanfte Gymnastik für Seniorinnen und

Senioren im Mehrgenerationenhaus /

Stadthalle

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

Termine: 01.12.2009 / 08.12.2009 / 15.12.2009

16:30 - 17:15 Uhr

Volkstanz 50 + international – im Mehrgenerationenhaus

/ Stadthalle

Termine: 01.12.2009 / 08.12.2009 / 15.12.2009

17:30 – 18:30 Uhr

Treff Soziales – auch Beratung und Hilfe

Bürger und Bürgerinnen (alle Altersgruppen)

treffen sich jeweils am letzten Mittwoch im

Monat. Findet im Dezember nicht statt.

Bürgerladen – Vor einem Jahr wurde dieses

soziale Projekt in der Eichendorffstraße 13

eingeweiht und seitdem werden dort von

ehrenamtlichen HelferInnen Lebensmittel an

Bedürftige ausgegeben. Die erforderlichen

Kundenkarten stellt die Quartiermanagerin

während der Öffnungszeiten des Quartierbüros

aus. Es können aber auch Termine zu

anderen Zeiten individuell vereinbart werden.

Ladenöffnungszeiten: Dienstag und Freitag:

10:30 Uhr – 12:30 Uhr

Es werden noch HelferInnen gesucht! Frauen

und Männer, die sich für dieses soziale Projekt

engagieren wollen, melden sich bitte im

Quartierbüro.

Flohmarkt am Alten Forsthaus: 18. Dezember

2009, 09:00 Uhr – 14:00 Uhr

Dieser schon traditionelle Markt findet jeweils

einmal im Monat statt.

Deutschkurs für Anfänger: Die „Soziale

Stadt“ hat im November 2009 einen Deutschkurs

für Anfänger (Teilnehmergebühr: 3,00 €/

Unterricht a’ 90 Minuten) begonnen.

Der Kurs wird, wie im vergangenen Jahr, von

Frau Natalia Bleim geleitet.

Die gemeldeten TeilnehmerInnen treffen sich

an jedem Donnerstag um 17:30 Uhr im Quartierbüro

der Eichendorffstraße 13.

Interessenten können sich noch im Stadtteilbüro

melden.

Russisch für Anfänger: Frau Natalia Bleim

hat vorgeschlagen, einen Kurs zum Erlernen

der russischen Sprache anzubieten. Sie

würde diesen Kurs ehrenamtlich leiten, so

dass für die TeilnehmerInnen keine Kosten

entstehen.

Interessenten für diese Angebot melden

sich bitte im Stadtteilbüro.

Weihnachtsfeier am 11. Dezember, Beginn:

15.00 Uhr

Ein, schon traditioneller, besinnlicher vorweihnachtlicher

Nachmittag im Stadtteilbüro,

zu dem alle Bürger und Bürgerinnen recht

herzlich eingeladen sind.

Auch in diesem Jahr wird die Feier durch

die Darbietungen von Nachwuchskünstlern

musikalisch umrahmt.

Bitte beachten Sie auch die Tagespresse!

Food to go!

Wir wünschen unseren Kunden, Bekannten und Freunden

ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Vom 18.12. 09 bis einschließlich 07.01.10 geschlossen!

Öffnungszeiten: täglich von 18.00-24.00 Uhr

92655 Grafenwöhr • Tel. 0 96 41/92 48 88


Nr. 691

Grafenwöhrer Stadtanzeiger


Preisschafkopf der SPD am

26.12.09

Alle Jahre wieder finder am 2. Weihnachtsfeiertag

der Preisschafkopf in Grafenwöhr

statt. Dazu lädt die SPD Grafenwöhr alle

Schafkopf-Freunde auch in diesem Jahr in

die Stadthalle ein.

Der Einsatz beträgt 7.-€.

Einlass ist ab 14:30 Uhr

Beginn ist um 16:00 Uhr.

Mitkarteln lohnt sich! Als erster Preis winkt

der stolze Geldbetrag von 300.- €, der

Zweite erhält 200.-€. Der Gewinner des 3.

Preises gewinnt eine Fahrt zum Bundestag

nach Berlin. Den Landtag in München kann

der Gewinner des 4. Preises besuchen. Darüber

hinaus gibt es weitere wertvolle Sachpreise

zu gewinnen.

Für Speisen und Getränke ist bestens

gesorgt

Weihnachtsfeier der

Wolfgangsiedler

Auch in diesem Jahr laden die Wolfgangsiedler

ihre Mitglieder wieder zu einer stimmungsvollen

Weihnachtsfeier ein. Beginn

ist am Freitag, 4. Dezember um 20 Uhr im

kleinen Saal des Jugendheims. Das Programm

gestalten Kinder und Erwachsene

mit Musik, einer Geschichte zur Adventszeit

sowie einem Gedicht. Der Nikolaus erinnert

nochmals an alles, was sich während des

Jahres zugetragen hat und verteilt kleine

Präsente. Für Speisen und Getränke ist

gesorgt.

Am Freitag, 11. Dezember besucht der Nikolaus

in Begleitung von Engeln und Zwergen

die Siedlerkinder und -enkel um 18 Uhr auf

dem Spielplatz und verteilt auch hier Süßigkeiten.

Die

Tierarztpraxis

Dr. Maria Reinhardt

wünscht allen Patienten, Freunden

und Bekannten Frohe Weihnachen

und ein gesundes Neues Jahr!


� � �

Wir haben vom 08.12.09

bis 03.01.10 Urlaub.

� �

� �


Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

SPD mit kommisarischer Vorstandschaft

Sabrina Schmeilzl und Klaus Beier führen den SPD Ortsverein kommissarisch weiter,

bis ein neuer Vorstand gefunden ist. Hannes Färber ist nach eineinhalb Jahren aus

persönlichen Gründen von seinem Amt als 1. Vorsitzender zurückgetreten.

Sabrina Schmeilzl und Klaus Beier, die stellvertretenden

Vorsitzenden des SPD Ortsvereins

leiten diesen ab sofort kommissarisch.

Nach einer eineinhalbjährigen Amtsperiode

kündigte der bis dato erste Vorsitzende,

Hannes Färber, aus persönlichen Gründen,

schriftlich seinen Rücktritt an. In der jüngsten

Sitzung wurde er offiziell von den anwesenden

Mitgliedern als Vorstand entlassen. Eine

Entlastung der Kasse erfolgt zu einem späteren

Zeitpunkt im Rahmen der nächsten

Generalversammlung mit Neuwahlen. Mit

Färber scheidet auch Schriftführerin Vera

Tröger, ebenfalls nach eineinhalb Jahren,

aus der Vorstandschaft aus. Klaus Beier

gab bekannt, dass sich bemüht werde, die

beiden vakanten Posten so schnell wie möglich

neu zu besetzen.


Nr. 691

Grafenwöhrer Stadtanzeiger


Michael Tiefel will mit „Fighter Fitness“

Volltreffer landen – Neustart bei „American

Football“

Bei der Sportvereinigung TuS/DJK Grafenwöhr

kommt kurz vor Torschluss des Sportlerjahres

2009 Bewegung in die ohnehin

schon breit gefächerte Spartenlandschaft.

Nach vorangegangenen Gesprächen und

einem intensiven Informationsaustausch

zwischen Vorstandschaft, erweitertem Ausschuss

sowie den verantwortlichen Spartenleitern

betritt Michael Tiefel (Bild) mit

seiner Sparte „Fighter Fitness“ ein völliges

Neuland bei der Sportvereinigung. Wie sich

aus dem Spartennamen bereits ableiten

lässt, richtet sich das Training nicht nur an

Boxinteressierte sondern in erster Linie an

alle Sportler und Fitnessbegeisterte, die

ihre Ausdauer und/oder Figur verbessern

möchten.

Mit gezielten Übungen werden die Grundsäulen

des Boxens und Thai-Boxens gelehrt

und durch Schattenboxen, mit Partnerübungen

und Training am Sandsack vertieft. Des

Weiteren wird ein Intervalltraining absolviert,

das die Bedürfnisse der Teilnehmer

berücksichtigt. Zum Beispiel mit speziellem

Kraft-, Ausdauer- und Schnellkrafttraining

für Kampfsportler und Fettabbautraining für

die Figurbewussten.

Das Mindestalter für alle Interessierten, egal

ob Mann oder Frau, liegt bei 15 Jahren. Vorkenntnisse

im Boxen oder Thai-Boxen sind

nicht nötig. Trainer Michael Tiefel betont:“

Niemand muss Angst haben, sich eine

blutige Nase oder sonstige Verletzungen

zu holen.“ Denn Partnerübungen würden

nur unter Aufsicht und speziell für Geübte

durchgeführt.

Das Training im SV Sportpark findet jeden

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

SV Grafenwöhr mit neuer Sparte

Die Raiffeisenbank Grafenwöhr/Kirchenthumbach

ist nicht nur ein kompetenter und

zuverlässiger Partner vor Ort wenn es um

Geldgeschäfte und dergleichen geht, sondern

sie hat auch stets ein offenes Ohr für

die Belange und Bedürfnisse der ortsansässigen

Vereine. Begünstigte waren dieses

Mal die D-Jugend Fußballer (Altersgruppe

der zehn- bis Zwölfjährigen) der Sportvereinigung

TuS/DJK Grafenwöhr. Bankdirektor

Herbert Meier, selbst jahrelang aktiver

Spieler der früheren DJK, ließ es sich nicht

nehmen, die D-Jugend vor dem Spiel in der

Bezirksoberliga gegen die SpVgg Weiden

mit einem Satz Trikots zu überraschen.

Der Freude über das neue, tolle Outfit

konnte letzten Endes auch die 1:5-Niederlage

gegen den haushohen Favoriten aus

Weiden nichts anhaben.

Jugendleiter Helmut Longares (stehend

zweiter von rechts) und Trainer Peter Hammermann

(stehend links) bedankten sich

bei Herbert Meier (stehend rechts) auch im

Namen der Mannschaft für die Spende.

Die Aufnahme zeigt Michael Tiefel. Der Polizeibeamte ging 12 Jahre der Kampfsportart

aktiv nach, ehe ihn ein schwerer Unfall zu einer längeren Pause zwang. Mit der neuen

Sparte möchte er insbesondere alle Sportbegeisterte ansprechen, egal ob Mann oder

Frau, die ihre Ausdauer und/oder ihre Figur verbessern möchten.

Freitag (unter Vorbehalt) jeweils ab 19 Uhr

statt. Ab Dezember/Januar ist ein weiterer

Trainingstag, dann jeweils Mittwoch ab 19

Uhr, geplant. Für weitere Informationen ist

Michael Tiefel unter Handy 0151-15214210,

zu erreichen.

Nachdem Ed Leiato vor wenigen Jahren mit

viel Brimborium die Footballsparte „Blitz“

aus der Taufe gehoben hatte, dies sich aber

mehr als Sturm im Wasserglas entpuppte

und sich mittlerweile niemand mehr für

diese Riege verantwortlich fühlt, versuchen

jetzt Spartenleiter Marco Weissenborn und

sein Mitarbeiterteam, das zarte Pflänzchen

„American Football“ in Grafenwöhr wieder

mit neuem Leben zu erfüllen. Ein neuer

Name für das Team existiert auch bereits.

So soll die neu formierte Mannschaft als die

„Griffins“ sich einen Namen machen. Wer

jetzt neugierig geworden ist, kann sich bei

Marco Weissenborn, Handy 0178-8091925,

gerne weitere Informationen einholen.

Raiffeisenbank Grafenwöhr/Kirchenthumbach überrascht D-Jugend

Fußball der Sportvereinigung TuS/DJK mit neuem Satz Trikots


Nr. 691

VR-Wachstums Geld

„Die Kugeln besorge ich -

den Baum bekomme ich

von meiner Bank“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

Wir machen den Weg frei.

VR-Wachstums Geld:

1. Jahr 1,30 %, 2. Jahr 2,00 %, 3. Jahr 3,00 %, 4. Jahr 4,00 %

Rendite 2,25 %, Laufzeit 24 Monate bis maximal 39 Monate

Gutschein

für einen

Christbaum

bis 23.12.2009

ab 5000 Euro Anlagebetrag

Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach eG

· beschützende

Station

· Kurzzeitpflege

· Tagespflege

· Kostenloser

Fahrdienst für

Angehörige

nach

Absprache

BRK

Senioren-, Wohn- und Pflegeheim

Hammergmünd

Hammerstraße 9

92655 Grafenwöhr

Tel.: 09641/92432-0

Fax: 09641/92432-18

jodlbauer@ahhammergmuend.brk.de

Wir wünschen unseren

Kunden ein gesegnetes

Weihnachtsfest und

ein gesundes und

erfolgreiches Jahr

2010!


Gottesdienste

Michaelskirche in Grafenwöhr

06.12.09 um 10:00 Uhr Gottesdienst,

anschließend Kirchenkaffee

11.12.09 um 19:45 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

in der katholischen Kirche

13.12.09 um 10:00 Uhr Gottesdienst

20.12.09 um 10:00 Uhr Gottesdienst

24.12.09 um 15:30 Uhr Gottesdienst

25.12.09 um 10:00 Uhr Gottesdienst

mit Hlg. Abendmahl

31.12.09 um 17:00 Uhr Gottesdienst

Altöttingkapelle in Pressath

05.12.09 um 18:00 Uhr Gottesdienst

19.12.09 um 18:00 Uhr Gottesdienst

mit Hlg. Abendmahl

24.12.09 um 17:00 Uhr Gottesdienst

Seniorenheime

16.12.09 um 15:00 Uhr Gottesdienst im

BRK-Seniorenheim in Gmünd

16.12.09 um 16:30 Uhr Gottesdienst in St.

Sebastian in Grafenwöhr

Kindergottesdienste

Der Kindergottesdienst findet am 06.12.

und 20.12.09 im Gemeindehaus in Grafenwöhr

statt.

Der Kindergottesdienst findet am 13.12.09

im Gemeindehaus in Pressath statt.

Krabbelgruppe Krümelclub

Die Krabbelgruppe Krümelclub entfällt während

der Ferien.

Infos unter Tel.: 454 864.

Kindertagesstätte

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag

von 6:45 Uhr - 17:00 Uhr

Freitag von 6:45 Uhr – 16:30 Uhr

Vom 05.10. bis 17.10. 2009 ist der Fotograph

in der KITA.

Am 04.12.09 findet vormittags die Nikolausfeier

statt.

Am 06.12.09 Singen auf dem Adventmarkt

in Grafenwöhr

Am 13.12.09 um 10:00 Uhr Adventgottesdienst

Am 17.12.2009 vormittags Weihnachtsfeier

in der KITA

Am 23.12.09 ist die KITA ab 14:00 geschlossen.

Vom 24.12.2009 bis 06.01.2010 ist die KITA

wegen Weihnachtsferien geschlossen.

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

Seniorendienstagsclub

Am 15.12.2009 um 14:30 Uhr findet die

Adventsfeier im Gemeindehaus in Grafenwöhr

statt. Wer abgeholt werden möchte

bitte im Pfarramt Tel. 2218 oder bei Frau

Hößl Tel. 3479 melden.

Ökumenischer Gottesdienst

Herzliche Einladung zum ökumenischen

Gottesdienst am 11.12.2009 um 19:45 Uhr

in der katholischen Kirche in Grafenwöhr.

Unser Programm für

Dezember

Am 2. Dezember laden wir alle Besucherinnen

und Besucher unseres Hauses zu einer

Adventsfeier ein. Bei besinnlicher Musik,

Kaffee, Stollen und Plätzchen wollen wir

uns gemeinsam auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Am 9. und 16. Dezember - ist Hutza-Nachmittag.

Aweng ratschn, gmiadli beiananda sitzn,

spüln, lachn, singa und si einfach wohlfühln.

Dazu gibt es Kaffee und Koucha.

Jeden Dienstag von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr

ist sanfte Gymnastik mit Fr. Lüftner-Hack.

Und zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr treffen

sich bewegungsfreudige Damen zum

Gemeinschaftstanz 50 + mit Waltraud

Atterberry. Diese Stunde ist eine gute Investition

für Ihren Körper und sorgt für gute

Laune!

Jeweils am Montag und Donnerstag ab

17:00 Uhr ist der Stephan für junge Leute

da. Außerdem warten zwei Tischtennisplatten,

ein Kicker, ein Billardtisch und viele

Spiele.

Am Donnerstag den 03., 10. und 17. Dezember

kann unsere Weihnachtsbastelwerkstatt

genutzt werden.

Achtung neu!!!

Am Samstag den 05. und 19. Dezember

bieten wir zwischen 09:00 Uhr und

13:00 Uhr Kinderbetreuung an. Wenn Sie

noch Weihnachtsbesorgungen erledigen

müssen, Geschenke einpacken und Ihre

Kinder gut beschäftigt haben wollen, dann

schicken Sie diese bei uns vorbei. Viele

Spiele und am 19. Dezember sogar der

Nikolaus warten auf Ihre Kids!

Unsere Telefonnummer lautet

09641.931953.

Sie erreichen uns persönlich zu unseren

Öffnungszeiten am Dienstag, Mittwoch

und Donnerstag von 14:30 -17:30 Uhr.

Bitte beachten Sie auch die Informationen

in der Tagespresse.

Jahreshauptversammlung

TSV Gmünd e. V.

Die Mitglieder des TSV Gmünd e. V. sind

zur ordentlichen Jahreshauptversammlung

am Sonntag, den 20. Dezember 2009 um

18:00 Uhr ins Sportheim Gmünd eingeladen.

Tagesordnung

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Totengedenken

3. Protokoll der letzten JHV

4. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden

5. Bericht des Hauptkassiers

6. Bericht des

Förderkreisvorsitzenden

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Berichte der Abteilungen

9. Beschlussfassung über Anträge

10. Grußworte

11. Wünsche und Anregungen

Anträge müssen spätestens 2 Tage vor der

Jahreshauptversammlung schriftlich beim

1. Vorsitzenden eingegangen sein.

gez. Markus Schatz

(1. Vorstand)

Jahresabschlussfeier

TSV Gmünd e. V.

Am Samstag, den 12. Dezember 2009

findet im „Haus der Vereine“ in Gmünd

die traditionelle Jahresabschlussfeier statt.

Herzliche Einladung ergeht an alle Mitglieder

sowie die einzelnen Abteilungen des

Vereins.

Der Unkostenbeitrag für das Abendessen

beträgt 5,00 Euro (Kinder sind frei).

Beginn: 19:30 Uhr / Einlass: 19:00 Uhr

Die Vorstandschaft.

Sportlerball

TSV Gmünd e. V.

Am Samstag, den 9. Januar 2010 lädt der

TSV Gmünd ganz herzlich zum Faschingsball

ins „Haus der Vereine“ in Gmünd ein.

Für die musikalische Stimmung sorgt wie

schon in den Jahren zuvor die Spitzenband

„Top Secret“. Mit diversen Showeinlagen

der Abteilungen wird das Stimmungsbarometer

zusätzlich angeheizt. Zudem steht

eine Maskenprämierung sowie ein großer

Barbetrieb auf dem Programm. Für Speisen

und Getränke ist bestens gesorgt.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19:30 Uhr / Eintritt:

7,00 Euro

Die Vorstandschaft.


Nr. 691

01.12.2009 Frau MARIA SCHOPF

Sebastianstr. 1

zum 90. Geburtstag

02.12.2009 Herrn JAKOB RIEDL

Sebastianstr. 1

zum 73. Geburtstag

02.12.2009 Frau MARGITH EHMER

Untere Wiesenstr. 26

zum 80. Geburtstag

02.12.2009 Frau MARIA DOBNER

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 87. Geburtstag

04.12.2009 Frau BARBARA ARNOLD

Am Neuen Weg 15

zum 84. Geburtstag

05.12.2009 Frau THERESIA BRUSSMANN

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 93. Geburtstag

06.12.2009 Frau ELSE STEINHÄUSER

An den Wiedgärten 6

zum 73. Geburtstag

06.12.2009 Frau MARIANNE ADLER

Römersbühler Str. 35

zum 79. Geburtstag

07.12.2009 Herrn GEORG FISCHER

Kirchenstr. 20, Hütten

zum 77. Geburtstag

07.12.2009 Frau LIDWINA MÜLLER

Marktplatz 13

zum 78. Geburtstag

07.12.2009 Frau HELENE WOLF

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 84. Geburtstag

08.12.2009 Frau KLARA SCHRÖDER

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 81. Geburtstag

09.12.2009 Frau ERNA ZACHMANN

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 81. Geburtstag

10.12.2009 Frau ANNA PELTA

Neue Amberger Str. 102

zum 88. Geburtstag

10.12.2009 Herrn GENRIH KINZEL

Rosenhofer Str. 29

zum 95. Geburtstag

12.12.2009 Frau AGNES DIEDL

Sebastianstr. 1

zum 84. Geburtstag

12.12.2009 Frau ELLA EMICH

Talstr. 7

zum 85. Geburtstag

13.12.2009 Frau JOSEFINE LEGATH

Sebastianstr. 1

zum 93. Geburtstag

14.12.2009 Herrn JOHANN HARRER

Max-Reger-Str. 10

zum 73. Geburtstag

14.12.2009 Herrn MICHAEL MÜLLER

Marktplatz 13

zum 78. Geburtstag

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

14.12.2009 Herrn GEORG RODLER

Dorfstr. 4, Gößenreuth

zum 79. Geburtstag

15.12.2009 Herrn RUDI EICHHOLZ

Pressather Str. 10

zum 81. Geburtstag

16.12.2009 Frau ELSE KRÄMER

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 87. Geburtstag

17.12.2009 Frau WALTRAUD CINTEA

Eichendorffstr. 17 B

zum 74. Geburtstag

17.12.2009 Frau STEFANIA LOBODZINSKA

Marktplatz 16

zum 79. Geburtstag

18.12.2009 Frau STEFANIE REISZ

Rosenhofer Str. 27

zum 71. Geburtstag

18.12.2009 Frau KÄTHE GABRIEL

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 91. Geburtstag

20.12.2009 Herrn JOCHEN KESSLER

Neue Amberger Str. 25

zum 73. Geburtstag

21.12.2009 Frau ANNA HÖSL

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 83. Geburtstag

23.12.2009 Frau ANNA OTT

Alte Pfarrgasse 13

zum 73. Geburtstag

24.12.2009 Frau PAULINE AMSCHLER

Bierlohstr. 6

zum 79. Geburtstag

26.12.2009 Herrn ALFRED MÜLLER

Adalb.-Stifter-Str. 10

zum 77. Geburtstag

26.12.2009 Frau REBEKKA KOHL

Eichendorffstr. 26

zum 80. Geburtstag

27.12.2009 Frau ELFRIEDE PÄHLER

Eichendorffstr. 16 B

zum 88. Geburtstag

29.12.2009 Frau URSULA HESSLER

Im Mittel 3

zum 79. Geburtstag

29.12.2009 Herrn ALFONS ARNOLD

Sebastianstr. 1

zum 80. Geburtstag

30.12.2009 Frau MICHELE HASLE

Eichendorffstr. 14

zum 70. Geburtstag

30.12.2009 Herrn JOHANN PLÖSSNER

Im Werk 5, Hammergmünd

zum 77. Geburtstag

30.12.2009 Frau GERTRUD DEMMIG

Hammerstr. 9, Hammergmünd

zum 86. Geburtstag

30.12.2009 Frau MARTHA WAGNER

Hauptstr. 19, Dorfgmünd

zum 87. Geburtstag

31.12.2009 Herrn ADAM SCHLEIDOWETZ

Sebastianstr. 1

zum 80. Geburtstag

Geboren ist am:

21.10.2009 in Weiden i.d.OPf.

AMAYA RENEE TUCKER

Eltern: Ulrike Hennig-Tucker und

Timothy Tucker

Zum Rennsteig 13

26.10.2009 in Weiden i.d.OPf.

EMMA URSULA

SCHÖNBERGER

Eltern: Birgit und Josef

Schönberger

Hauptstr. 25, Hütten

31.10.2009 in Weiden i.d.OPf.

SASCHA SCHARRER

Eltern: Daniela und Nico

Scharrer

An den Kreuzäckern 10

Verstorben ist am:

17.10.2009 in Grafenwöhr

BETTY WEISS, geb. Steinlein

Hauptstr. 39,

Bruckendorfgmünd

20.10.2009 in Eschenbach i.d.OPf.

ALFONS FENZL

Schmellerstr. 22

08.11.2009 in Grafenwöhr

ALFRED MÜLLER

Dorfstr. 3, Gößenreuth

15.11.2009 in Grafenwöhr

JOSEF STADICK

Hammerstr. 9, Hammergmünd

Einladung zum 34. Nikolaus

– Pokalschießen.

Am Samstag, 12. Dezember 2009 findet im

Schützenheim Grafenwöhr das traditionelle

Pokalschießen der Reservistenkameradschaft

statt.

Alle Behörden, Vereine und Stammtischfreunde

sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Beginn: 10:00 Uhr Ende 16:00 Uhr Siegerehrung

17:30 Uhr

Für die 3 besten Mannschaften, Damen –

Jugend – Herren und in den Einzelwertungen

kommen wertvolle Preise zur Verleihung, für

die besten Blatt´l Wertungen sind 1 Pokal

und 10 Sachpreise ausgesetzt.

Eine Mannschaft besteht aus 3 Personen, ein

Wechsel innerhalb der Mannschaft ist nicht

gestattet. Jugendliche unter 16 Jahren benötigen

eine Bestätigung ihrer Eltern, dass sie

an dem Schießen teilnehmen dürfen.

Für Reservisten keine dienstliche Veranstaltung.

Wir bitten um zahlreiche Teilnahme.

Die Vorstandschaft.


Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

Ihre Raiffeisenbank informiert

Der Primax-Club lädt Gewinner in

die Allianz-Arena ein

Nicole Regner und Sven Conrad schnuppern Fußballluft

Zur Sparwoche 2009 wurden aus allen Einzahlungen, die von 9-13jährigen

aufs Sparbuch vorgenommen wurden, zwei Gewinner gezogen.

Ihr Preis war die kostenlose Teilnahme am Primax-Club Ausflug. Aus

Kirchenthumbach durfte sich Nicole Regner und aus Grafenwöhr Sven

Conrad über den Gewinn freuen.

In den Herbstferien führte der Tagesausflug die Kinder nach München,

wo sie in der Allianzarena Fußballluft schnuppern konnten. In einer

1 1/2 stündigen Führung wurden von den Spielerkabinen bis zum

VIP-Bereich alle Einrichtungen des riesigen Fußball-Tempels besichtigt.

Im Anschluss war Action angesagt. In der Kletterwelt „Haevens

Gate“ gab es Wände in allen Schwierigkeitsstufen und in einer Höhe

bis zu 35 Meter, die es zu erklimmen galt. Ein rundum gelungener Ausflug, bei dem auf der Heimfahrt eine

Stärkung beim Burger King nicht fehlen durfte.

Spiel und Spaß im Mega Play

Raiffeisenbank lud den „Primax-Club Junior“ ein

Klettern, Springen, Rutschen und nach Herzenslust spielen

im Indoorspielplatz Megaplay Grafenwöhr war für die

jüngsten Mitglieder des Primax-Club´s angesagt.

Als eine der ersten Aktionen lud der „Primax-Club-Junior“

der Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach ins Mega

Play ein. Dazu hatte die Raiffeisenbank den Grafenwöhrer

Spiele-Tempel extra gebucht und die 30 Kinder des neuen

Junior-Clubs waren begeistert. Ob der große Playground

mit Klettergerüsten in Form der rosa Ritterburg, die Spielstationen,

Hüpfburg, Trampolin, Kartbahn, Multicourt oder

Megarutsche, alles wurde gleichzeitig von den spielehungrigen

Kids erobert. Auch an den über 60 verschiedenen Fahrzeugen konnten die Mädchen und Buben ihrem

Bewegungsdrang nachkommen. Die Azubis der Bank waren beim Indoor-Fußball heiß begehrte Gegner.

Der Junior Club wurde speziell für Schüler von der ersten bis zur dritten Klasse gegründet und wird zu weiteren

Aktionen einladen.

Wohlige Wärme von der Raiffeisenbank

Heizöl-Versorgung durch das Lagerhaus der Bank

Der nächste Winter kommt bestimmt, das Lagerhaus der Raiffeisenbank

Grafenwöhr-Kirchenthumbach liefert dazu das benötigte Heizöl.

Ein Anruf genügt und die freundlichen Mitarbeiter des Lagerhauses

oder der Bank informieren sie über die tagesaktuellen Preise und nehmen

ihre Bestellung auf. Die prompte Lieferung erfolgt mit dem eigenen

Tank-Fahrzeug der Genossenschaft.

Rufen Sie an unter 09647/577 und vereinbaren Sie den Liefertermin!

Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach eG


Nr. 691

CSU lud nach Schwandorf und Wolfsegg

ein

Auf den Spuren der Kellerdiebe von

Schwandorf und auf den Spuren der weißen

Frau von Wolfsegg wandelten die Mitglieder

des CSU-Ortsverbandes und ihre Gäste.

Unter dem Motto „Interessantes in der

Region“ wurde das Felsenkellerlabyrinth

von Schwandorf besucht, bei der Burgführung

in Wolfsegg gab es ein Wiedersehen

mit Maria Werner.

Der „Arbeit“ der Kellerdiebe ist es zu verdanken,

dass Schwandorf das größte

zusammenhängende Felsenkellerlabyrinth

in Bayern hat. Dies erfuhren die 58 Teilnehmer

die CSU-Ortvorsitzender Gerald Morgenstern,

sein Stellvertreter Thomas Mayer

und FU-Ortsvorsitzende Monika Placzek

zur Fahrt in die südliche Oberpfalz begrüßen

konnten. Insgesamt 130 Keller in 41 von

einander unabhängigen Systemen durchlöchern

den Berg. 60 Räume in sieben Systemen,

in teilweise zwei- und dreistöckigen

Ebenen bilden nun das touristische Labyrinth,

dessen Ausbau mit Mitteln der EU

gefördert wurde. Szenen aus dem Treiben

der Kellerdiebs Heiner und der Verfolgung

durch Gendarmen Ernstl stellten die Schauspieler

der „Regensburger Stadtmaus“ dar.

Zum Ende des zweiten Weltkrieges wurden

die Felsenkeller zu Luftschutzbunkern

ausgebaut. 6000 Schwandorfer suchten

während der Bombennacht im April 1945

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

Interessantes in der Region

Unter diesem Motto feierte die Evangelische

Kindertagesstätte Kunterbunt auch

dieses Jahr ihr Laternenfest.

Bei einer Andacht vor der Evangelischen

Michaelskirche hörten die vielen anwesenden

Kinder, Eltern, Großeltern und

alle Gäste eine Martinsgeschichte. Pfarrer

Daum vermittelte wie wichtig schon

Momente der Freude oder ein Lächeln sind,

die man ebenfalls miteinander teilen kann.

Um den Kindern das Teilen erlebbar machen

zu können, hatte man im Kindertagesstättenteam

und im Elternbeirat beschlossen,

dass dieses Jahr hilfsbedürftige Bürger

aus Grafenwöhr mit Lebensmittelspenden

unterstützt werden sollen. Diese Idee stieß

auf große Resonanz bei den Eltern. Unzählige

Päckchen Mehl, Zucker, Salz, Milch,

Reis, Nudeln und viele andere lebensnotwendige

Dinge gingen als Spenden in der

Kindertagesstätte ein.

Am Martinstag wurde dann symbolisch ein

Bollerwagen mit einem kleinen Teil dieser

Lebensmittel beladen und während des

Laternenumzuges in die Eichendorffstraße

zum Bürgerladen der „Sozielen Stadt“

gebracht.

So konnten die Kinder genau sehen, was

mit all den gespendeten Dingen geschieht.

Auch, dass es mitten unter uns viele Menschen

gibt, denen es nicht so gut geht, die

Gendarm Ernstl machte den Kellerdieb Heiner dingfest. In der humorigen Darstellung

der Kellergeister und durch Erläuterungen von Irmgard Irrgang (rechts) lernten die

Grafenwöhrer CSUler das beeindruckende Felsenkeller-Labyrinth von Schwandorf

kennen. Auf dem Programm stand auch der Besuch in Wolfsegg bei Ria Werner.

Schutz. Hier zogen die Grafenwöhrer Parallelen

zu den Felsenkellern am heimischen

Annaberg, die ebenfalls 1945 Schutz vor

den Bomben boten.

„Die schwarze Frau“ von Wolfsegg, Ria

Werner ehemalige CSU-Stadträtin und

Stadtverbandsvorsitzende empfing ihre

Freunde in ihrer neuen Heimat. Als Pfarrhaushälterin

hatte sie ihren Chef, Pfar-

rer Albert Vogel dabei und die Führung

arrangiert auf der Burg Wolfsegg, die vor

allem durch die Legende der Weißen Frau

bekannt ist. Nach soviel Kultur und Sehenswerten

schmeckte den Ausflüglern die Brotzeit

im Gasthof Kumpfmüller besonders

gut. Von den CSU-Frauen wurden die Reisenden

dazwischen mit Kaffee und Kuchen

bewirtet.

Teilen wie St. Martin es einst getan hatte.

mit ganz wenig Geld auskommen müssen.

Mit all denjenigen wollte man die mitgebrachten

Lebensmittel teilen – genau so,

wie St. Martin es einst tat!

Der weit aus größere Teil, aller gespendeten

Dinge, wurde am nächsten Tag mit Autos

zum Bürgerladen gebracht.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle

bei allen Eltern, die diese Spendenaktion

ermöglicht hatten, bei Pfarrer Daum für die

Andacht zur Martinsfeier, bei der Bäckerei

Bauer, die auch dieses Jahr die Martinshörnchen

spendiert hatte und auch bei der

Feuerwehr Grafenwöhr, die wieder einmal

dafür gesorgt hatte, dass alle Kinder und

Eltern der Evangelischen Kindertagesstätte

Kunterbunt sicher durch die Straßen Grafenwöhrs

ziehen konnten.


Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

DEKO- und

GESCHENKARTIKEL

für Weihnachten und

andere Anlässe finden Sie

in Ihrer

Lizenzierten Annahmestelle von Lotto Bayern

Süddeutsche Klassenlotterie

Bernhardt

Pressefachhandel - Tabakwaren - Schreibwaren

Schulbedarf - Glückwunschkarten - Geschenkartikel

Neue Amberger Str. 42, Telefon 09641/ 3240

92655 GRAFENWÖHR

Zigarren aus dem Humidor

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH!

Unsere Öffnungszeiten:

täglich 06.00 - 18.30 Uhr (Mo + Di Mittagspause)

Sa 06.30 Uhr - 13.00 Uhr

Allen Kunden, Freunden und Bekannten

wünschen wir, Fam. Bernhardt,

Frau Schwindl, Frau Meiler

und Frau Haimerl

eine ruhige und besinnliche

Advents- und Weihnachtszeit

sowie viel Glück

und Gesundheit für 2010


Nr. 691

KOLPINGNIKOLAUS:

Der Kolpingnikolaus besucht auch heuer

wieder die Kinder von Mitgliedern, Freunden

und Gönnern am 05.12.2009 ab 16.30 Uhr.

Anmeldungen werden nur im Uhrenfachgeschäft

Werner Schreml, Neue Amberger

Str. 17 -Tel.449 in Grafenwöhr entgegengenommen.

Anmeldeschluß ist Donnerstag,03.12.2009

KOLPINGGEDENKTAG mit

anschl. ADVENTFEIER

am SONNTAG,

06.Dezember 2009:

Alle Mitglieder mit Familienangehörigen

und Freunden sind herzlich eingeladen zum

Kolpinggedenktag mit anschließender Adventfeier.

Treffpunkt um 18.50 Uhr vor der

Kirche mit anschließendem gemeinsamen

Einzug. Nach dem Gottesdienst Adventfeier

und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

im Jugendheim. Wir bitten um zahlreichen

Besuch.

TERMINVORANZEIGE:

KOLPINGSBALL 2010 mit der Spitzenband

-SPEED FIRE- am Samstag, 06.Februar

2010 im Jugendheim.

Rocking-Christmas der

Musikschule

Auch im Advent 2009 dürfen sich die Freunde

von fetziger Weihnachtsmusik freuen. Das

Konzert „Rocking Christmas“ der Musikschule

Pressath/Grafenwöhr hat sich in den

letzten Jahren zu einem Begriff entwickelt

und schon sehr viele Liebhaber gewonnen.

Die Tradition wird am Samstag, 12. Dezember,

um 20 Uhr im St. Michaelswerk fortgesetzt.

Bigband mit Gesang bieten im ersten Teil

bekannte Lieder wie Rudolph the Red-Nosed

Reindeer, A Holly Jolly Christmas, Let it Snow

oder White Christmas.

Genau so schwungvoll geht es danach mit

veränderter Besetzung weiter, wenn nicht

weniger bekannte Songs wie Christmas Time

von Bryan Adams, Jingle Bells Reggea von

Boney M. oder Thank God it‘s Christmas von

Queen erklingen. Der Eintritt ist frei. Diese

Veranstaltung wird am Dienstag, 22. Dezember

um 19 Uhr bei den amerikanischen Freunden

im Lager wiederholt.

Weitere Termine der Musikschule im Dezember

sind das Nikolaus-Vorspiel am Mittwoch,

3. Dezember, in der Aula der Hauptschule

Grafenwöhr, sowie das große klassische

Weihnachtskonzert am Sonntag, 20. Dezember,

um 16 Uhr in der Pfarrkirche Pressath.

Auch hierzu ergeht herzliche Einladung an

alle Musikfreunde.

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

Herrenmannschaften der SV TuS/DJK-Kegler

in neuem Outfit

Auch wenn die Kegelabteilung der Sportvereinigung

TuS/DJK Grafenwöhr rein sportlich

betrachtet leistungsmäßig am höchsten von

allen Sparten der Sportvereinigung angesiedelt

ist, so tut sie sich doch ungemein

schwer, in der Bevölkerung um auch bei

der Geschäftswelt entsprechend wahrgenommen

und akzeptiert zu werden. Umso

größer war natürlich die Freude, als Rudi

Recht von der gleichnamigen ortsansässigen

Firma „Fenster-Türen Recht“ und sein

Sohn Christian den Herren der SV TuS/DJK

Kegler mit einem Satz Trikots überraschte.

Eingefädelt hatte den „Deal“ Karl-Heinz

Wächter als unermüdlicher Antreiber in der

Kegelsparte. Dass Rudi Recht selbst einmal

aktiv dem Kegelsport nachging, war letzten

Erholsame Tage in Marienbad

Ein abwechslungsreiches Wochenende in Marienbad erlebten die Damen der Frauenunion

aus Grafenwöhr und Pressath und ihre Gäste.

FU Damen aus Grafenwöhr und Pressath

beim Wellness-Wochenende

Das Flair der feudalen, böhmischen Bädermetropole

in Marienbad konnten 40 Damen

aus Grafenwöhr und Pressath genießen.

Zum Wellness-Wochenende hatte die Vorsitzende

der Frauenunion, Monika Placzek

diesmal ins bekannte Falkensteiner Gran

Spa Hotel in Marianske Lazne eingeladen.

Neben der Erholung für Körper, Seele und

Geist lockte auch die Versuchung des

Glücksspiels.

Begeistert zeigten sich die Frauen vom Flair

der bedeutenden böhmischen Bäderstadt

Marienbad, die mit ihren feudalen Gebäuden

der K und K - Monarchie auch ein

touristisches Highlight darstellt. Bei einer

Stadtführung während des dreitägigen

Aufenthaltes wurde die große Trink- und

Wandelhalle sowie der singende Brunnen

im Kurpark besucht. Das Kosten des Marienbader

Heilwassers gehörte ebenfalls mit

Endes vielleicht auch ein Grund dafür, dass

man bei ihm nicht auf taube Ohren stieß.

Die Aufnahme zeigt von links Juniorchef

Christian Recht, Karl-Heinz Wächter, Alex

Halbauer und Seniorchef Rudi Recht.

zum Pflichtprogramm, wobei dem Wasser

eine besondere Wirkung nachgesagt ist.

Das Falkensteiner Gran Spa Hotel bot den

Damen alle Vorzüge eines modernen Wellnessbereichs,

auch das abwechslungsreiche

Sportprogramm und die Vielzahl der

Anwendungen wurde gerne angenommen.

Nach der Erholung und Ruhe kam das

Kulinarische nicht zu kurz. Die Küche des

Hauses bot in mehrgängigen Menüs das

Feinste vom Feinen. Bei dem gemütlichen

Beisammensein an den Abenden wurde die

Geselligkeit gepflegt. Besucht wurde am

Samstagabend das Ingo-Casino-Bellevue.

Bei den vorsichtig gewählten Spieleinsätzen

wurden beim Glückspiel durch einige

auch kleine Gewinne gemacht. Gewonnen

beim Aufenthalt in Marienbad haben neben

der beabsichtigten Wellness auch der Spaß

und die Unterhaltung sowie das Zusammengehörigkeitgefühl

der FU-Damen und

ihrer Gäste.


Unsere Weihnachtsöffnungszeiten

Geöffnet vom 26. Dezember bis 31. Dezember 2009.

Silvester geöffnet - Neujahr geschlossen

23. Dezember bis einschließlich 25. Dezember geschlossen.

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

Inh. Iman Began

Wir wünschen unseren Gästen

ein frohes Weihnachtsfest

und ein glückliches

neues Jahr!

Die besten Döner

Spezialitäten

Zum hier essen oder zum

mitnehmen und kostenlose

Lieferung innerhalb Grafenwöhr

und Umgebung

Döner und Fladenbrot

sind selbst gemacht!!!

Alte Amberger Str. 36 • 92655 Grafenwöhr

Maximilianstr. 55 • 95444 Bayreuth

Tel: 0 96 41/ 45 47 93

Öffnungszeiten: täglich 16.00 - 03.00

Isola di Capri

Pizza Lieferungsservice - zum mitnehmen / zum hier essen

Inh: Began Iman

Alte Amberger Straße 36, 92655 Grafenwöhr

Tel: 0 96 41 - 10 33

Öffnungszeiten: Di-So von 17.00-23.30 Uhr, Montag Ruhetag

Hl. Abend ist geschlossen.

kostenlose Lieferung innerhalb Grafenwöhr und Umgebung


Nr. 691

VdK-Außensprechtag,

Dienstag, 01. Dezember 2009, von 11 bis

12 Uhr, im Erdgeschoss des Rathauses.

Die Beratung erfolgt durch Kreisgeschäftsführer

Siegmund Bergmann vom VdK-Kreisverband

Weiden.

VdK-Kino

Der nächste VdK-Filmvormittag findet am

Mittwoch, 2. Dezember 2009, statt.

Zu sehen ist der Film : „Love Happens“ –

eher ein Drama, in dem ein Buchautor anderen

Menschen über ihre Trauer hinweghilft,

selbst aber über den Unfalltod seiner Ehefrau

nicht hinwegkommt und zunehmend

an der eigenen Trauer zerbricht. Beginn

ist um 10 Uhr im „Neue Welt Kinocenter

Weiden“, Fichtestraße. Eintrittspreis auf

allen Plätzen 2.50 €.

Adventfeier

Am Montag den 07.12.2009 laden wir recht

herzlich zur Adventfeier in den kleinen Saal

im Jugendheim ein.

Die Feier wird umrahmt von einem Krippenspiel

u. adventlicher Musik.

Beginn um 19.00 Uhr mit einem Gottesdienst

in der Friedenskirche.

Seniorennachmittag

Am Mittwoch den 09.12.2009 laden wir

unsere Seniorinnen u. Senioren zur Adventfeier

in den großen Saal im Jugendheim ein.

Die Feier wird umrahmt vom Männergesangverein

u. gemischten Chor sowie

einem Krippenspiel.

Beginn um 14.00 Uhr.

Wer abgeholt werden möchte bitte unter

Tel. 3148 melden.

Trauercafe

Am 17.12.2009 ist unser Trauercafe ab 14.00

Uhr geöffnet, dazu herzliche Einladung.

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

Heimatkalender 2010 der Fotofreunde

- Ein ideales Weihnachtsgeschenk -

Die Fotofreunde Eschenbach-Grafenwöhr

haben für 2010 wieder einen Heimatkalender

zusammengestellt.

Er enthält großformatige Aufnahmen über

Landschaft, Leben, Architektur und Natur.

im VierStädtedreieck.

Folgende Motive sind entsprechend der

Jahreszeiten abgelichtet: Naabwiesen bei

Troschelhammer, Hessenreuther Wald im

Winter, Landschaft im Truppenübungsplatz,

Weiher und Landschaften bei Pressath,

Bestellung von Feldern bei Speinshart, die

heimische Tierwelt, Rußweiher und Obersee,

Marktplatz in Grafenwöhr, Burkhardsreuth

und Weihnachten in Pressath. Der

Preis für den Kalender beträgt 13 Euro. Da

der Kalender 2009 letztes Jahr schon früh

vergriffen war, heißt es jetzt bald zugreifen.

Die farbige Bildersammlung mit den Kalendarien

ist auch eine tolle Geschenkidee für

das Weihnachtsfest. Solange der Vorrat

reicht, können die Exemplare in Grafenwöhr

erworben werden bei Schreib- und Spielwaren

Gradl-Melchner und in der Druckerei

Hutzler.

Jetzt an Weihnachten denken,

Gutscheine

von Willi Hecht

verschenken!

z.B. Sonderangebot

bis 23.12.09

Massage + Heißluft

für 15 € 18 €

Massage + Fango

für 20 € 23 €

auf alle Culto Kissen

10 % Rabatt

Gutschein

Praxis für

Physiotherapie

Willi Hecht

Neue Amberger Str. 33

92655 Grafenwöhr

Tel. 0 96 41 / 33 30

Wir wünschen all unseren Patienten und deren

Angehörigen, Freunden und Bekannten ein frohes

Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr!

Geschlossen vom 24.12.2009 bis 03.01.2010.

Am Montag, 04.01.2010 sind wir ab 8.00 Uhr

wieder für Sie da!

• Krankengymnastik

• Massage

• Lymphdrainage

• Manuelle Therapie

• Krankengymnastik am

Gerät

• Krankengymnastik nach

Bobath - PNF

• Sportphysiotherapie

• Kompressionsbandage

• Heiße Rolle

• Extensionsbehandlung

• Schlingentisch

• Eisbehandlung

• Bindegewebsmassage

• Kinesio-Taping/Medi-

Taping

• Fango/Heißluft

• Elektrobehandlung

• Ultraschall

• Aroma Massage

• Fußreflexzonenmassage

• Akupunkt Massage nach

Penzel

• Moxa Therapie

• Ohr Akupunktmassage

nach Luck

• Hausbesuche u. a.


Weihnachtsshopping und

Christkindlmarkt

Auch in diesem Jahr führt die Junge Union

Grafenwöhr eine Tagesfahrt zu den schönsten

Weihnachtsmärkten Deutschlands

durch. Heuer geht’s zum Christkindlmarkt

nach München.

Leuchtende Sterne und Lichterketten leiten

die Christkindlmarkt-Besucher märchenhaft

zu Deutschlands wohl größtem Kripperlmarkt,

der seit Mitte des 18. Jahrhunderts

zum traditionellen Münchner Weihnachtsmarkt

gehört und damit ein Stück Stadtgeschichte

ist.

Die Münchner Innenstadt bietet natürlich

auch die Möglichkeit, die letzten Weihnachtsgeschenke

für die Lieben zu Hause

zu besorgen.

Abfahrt ist am Samstag, 12. Dezember

2009 um 9 Uhr am Marktplatz. Für die Fahrt

wird ein Umkostenbeitrag von 15 Euro

für Erwachsene und 10 Euro für Kinder

eingesammelt. Anmeldung nimmt JU-

Vorsitzender, Christoph Amtmann unter

0160-8040119 oder 09641/1437 entgegen. Einladung zum Truthahn-/

Gansschießen auf der Wurfscheibenanlage

im Markwinkel

in Grafenwöhr am

Sonntag 13. Dezember 2009

ab 9:00 Uhr

Einlage: pro Schütze 1 Schuß: 3.00 €

beim Kauf von 4 Schuß: 10.00 €

Jahresfeier und Silvesterbesuch

und Termine

Die Mitglieder von CSU, Frauenunion und

Junge Union sind zur Jahresfeier am Samstag,

9. Januar 2010 eingeladen. Treffpunkt

ist um 17 Uhr an der Lourdesgrotte auf dem

Annaberg, anschließend Feier im evangelischen

Gemeindehaus.

Der Silvesterbesuch im Lager findet am 31.

12. 2009 um 16 Uhr statt. Ab 18. Dezember

2009 werden die Kalender für das Jahr 2010

ausgetragen.

Kalender Grafenwöhr 2010

„100 Jahre Truppenübungsplatz“ ist der

Titel des Jahreskalenders 2010, den CSU,

Frauenunion und Junge Union auch im

kommenden Jahr wieder herausgeben.

Gezeigt werden Bilder aus der Geschichte

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

des Truppenübungsplatzes. Neben den

Terminen und geplanten Veranstaltungen

der Grafenwöhrer Vereine, Verbände und

Organisationen sind im Kalendarium die

Termine von Müllabfuhr, Gelber Sack, den

verschiedenen Sammlungen ersichtlich.

Ab dem 18. Dezember 2009 wird der Kalender

an alle Haushalte im Stadtgebiet und in

den Ortsteilen verteilt. Um Doppelbeschikkungen

zu vermeiden liegen erst nach den

Feiertagen weitere Exemplare bei den verschiedenen

Inserenten auf.

Winterzauber und Glühwein

auf dem Adventsmarkt

Wie alljährlich sind CSU, Frauenunion und

Junge Union auch in diesem Jahr wieder

beim Adventmarkt am 6. Dezember 2009

dabei. Die CSU-Familie lädt ins beheizte

Zelt zu Glühwein, Kinderpunsch, Stollensternen

und „Winterzauber“ ein. Der „Winterzauber“,

ein heißer „Holunderlikör“ ist

eine echte Oberpfälzer Spezialität.

Nachkauf: wie vor, unbeschränkt möglich.

Geschossen wird mit vereinseigenen

Schrotflinten, Entfernung 15 Meter, pro

Durchgang erhält der beste Schütze wahlweise

einen Truthahn oder eine Gans.

Würstchen und Glühwein bieten wir zum

Verkauf an.

Wir wünschen Ihnen „Gut Schuß“ und einen

angenehmen Aufenthalt.

Gerhard Baier

1. Schützenmeister

Bernhard Ott

2. Schützenmeister

Am Freitag, 11. Dezember 2009, veranstalten

wir ab 19:00 Uhr im Nebenzimmer

unseres Schützenheimes eine kleine

Weihnachtsfeier mit Christbaumkugelschießen.

Hierzu laden wir Euch alle mit Eueren

Angehörigen recht herzlichst ein, wir

würden uns über eine zahlreiche Teilnahme

sehr freuen!

Das Schützenmeisteramt.

„Schokoladenwerkstatt“

und „die 13. Fee“

Fast schon eine schöne Tradition ist eine

vorweihnachtliche Fahrt der Interessengemeinschaft

Kinder-Kultur-Projekt zum Nürnberger

Kinderchristkindlmarkt mit Besuch

einer Veranstaltung im Sternenhaus geworden.

Am Sonntag, den 13. Dezember besteht

die Möglichkeit, um 14:00 Uhr ein Theater

für Kinder ab 3 Jahren mit ihren Eltern zu

besuchen. Theatinchen, eine begeisternde

Schauspielerin gibt das Stück, „Die 13.

Fee“ zum Besten. Sie geht dabei der Frage

nach, ob denn die 13. Fee wirklich so böse

war. Vielleicht hatte sie auch einen Grund?

Für alle Leckermäuler ab 5 Jahren bietet

die Schokoladenwerkstatt einen Workshop

an. Der Weg von der frischen Kakaobohne

bis zur süßen Leckerei ist dort Thema. Und

natürlich werden die Kinder hier auch selbst

tätig. Sie stellen Schokosterne und Trinkschokolade

selbst her.

Mit dem Zug geht’s von Freihung nach

Nürnberg. Treffpunkt 10:20 am Bahnhof

Freihung. Hinfahrt auch später nach Rücksprache

möglich. Dann besteht die Möglichkeit

die Kinderweihnacht, oder auch

den Christkindlmarkt zu besuchen. Früheste

Rückfahrt nach dem Theater ist um

15:30 vom Nürnberger Hauptbahnhof, nach

der Schokoladenwerkstatt entsprechend

später. Kosten für Zugfahrt und Eintritt (eine

Veranstaltung): pro Person 5,50 Euro, (4,50

für Mitglieder der IG)

Anmeldung bei Doris Mayer, Tel.

09641/923694 oder Ulrike Kneidl Tel.

09641/923800

Folgende Wanderungen werden im Monat

Dezember besucht

05. / 06 Teunz WF Teunz

12. / 13. Weissenbrunn WF Weissenbrunn

12. / 13. Bubach Jura WV Bubach

Wichtiger Hinweis!

Die nächste Monatsversammlung ist am

Mittwoch, 2. Dezember im Gasthof Daubenmerkl.

Beginn: 20:00 Uhr


Nr. 691

Adventskonzert in der

Stadthalle Grafenwöhr

Der Musikverein „Klingende Töne“ e.V. veranstaltet

am Sonntag, den 13. Dezember

2009 in der Stadthalle Grafenwöhr das diesjährige

Adventskonzert. Die jungen Künstler

werden Sie bei Kaffee und Kuchen in vorweihnachtliche

Stimmung versetzen. Alle

Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Beginn ist um 14.30 Uhr.

Musikverein „Klingende Töne“ e.V.

Lilia Gette, 1. Vorsitzende

Betreutes Wohnen in

Grafenwöhr

Informationsveranstaltung im Januar wird

zum Theater

Stellen Sie sich auch die Frage, was mache

ich im Alter, wenn ich mich nicht mehr selbst

versorgen kann? Interessiert Sie dieses

Thema? Zum Beispiel, wie bekomme ich

eine Pflegestufe, wie organisiere ich den

Haushalt, wie komme ich zu einer günstigen

Zugehfrau.

Dann wird es Sie freuen zu hören, dass die

Theatergruppe Grafenwöhr im kommenden

Jahr Betreutes Wohnen anbieten wird.

Die Katholische Theatergruppe wird Anfang

2010 an einem vergnüglichen Abend all Ihre

Fragen beantworten, wenn Sie die Akteure

einen Blick in eine Seniorenwohngemeinschaft

werfen lassen, in der nicht immer alles

so abläuft, wie ursprünglich einmal geplant.

Seit Mitte Oktober probt die Laienspielgruppe

für ihr Wintertheater 2010. „Be(t)

reutes Wohnen?“, eine Verwechslungskomödie

in drei Akten, die wiederum von Hobbyautor

und Vorstand Wolfgang Bräutigam

verfasst wurde, wird am Samstag, den 2.

Jan., Sonntag, den 3. Jan. und Dienstag, den

5. Januar 2010 jeweils um 20 Uhr im Großen

Saal des Jugendheims in Grafenwöhr aufgeführt.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 12.12.2009

von 10 bis 11 Uhr im großen Saal des

Jugendheims. Danach läuft der Kartenvorverkauf

an Montag, den 14.12.2009 bei Spielwaren

Gradl. Restkarten sind auch jeweils

auch an der Abendkasse erhältlich.

Der Eintritt beträgt 5 € für Erwachsene und 2

€ für Kinder (bis 14 Jahre)

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

Folgende Akteure versprechen einen kurzweiligen

Abend: Karin Steuber, Christine

Wiesend, Angela Biersack, Matthias Hörl,

Stephan Wolf, Wolfgang Bräutigam, Florian

Danninger, Lisa-Marie Bernhard, Joshua

Hollander, Marina Sollacher, Iris Zechmayer,

Nicole Neumann.

Termine im Advent 2009:

28.11.2009

Der Männergesangverein 1890 Grafenwöhr

mit gemischtem Chor umrahmt den BRK-

Advents-Nachmittag im Jugendheim mit

weihnachtlichen Liedern. Beginn 14.00 Uhr.

09.12.2009

Mit Weihnachtsliedern beteiligt sich der Männergesangverein

mit gemischtem Chor am

Senioren-Nachmittag des Katholischen Frauenbundes

im Jugendheim. Beginn 14.00 Uhr.

13.12.2009

Der Männergesangverein mit gemischtem

Chor beteiligt sich an der Adventsfeier des

BRK Senioren Wohn- u. Pflegeheimes in

Hammergmünd mit weihnachtlichen Liedern.

Beginn 14.00 Uhr.

20.12.2009

Das weihnachtliche Singen und Musizieren in

der Maria Himmelfahrtskirche gestalten

- die Stadtkapelle Grafenwöhr

- die Veeh-Harfengruppe

- das Flötenduo Geyer – Schieder

- der Kinderchor Regenbogen

- der Männergesangverein 1890 Grafenwöhr

mit gemischtem Chor.

Zu dieser Veranstaltung ist die Bevölkerung

von Grafenwöhr und Umgebung herzlichen

eingeladen.

23.12.2009

Der Männergesangverein mit gemischtem

Chor gestaltet die vorweihnachtliche Messe

des Senioren Wohn- u. Pflegeheimes St.

Sebastian, Grafenwöhr, mit weihnachtlichen

Liedern. Beginn 16:30 Uhr.

Spielmannszug

www.spielmannszug/grafenwöhr.de

Der Spielmannszug Grafenwöhr

sucht neue Mitglieder

Der Spielmannszug der FFW Grafenwöhr

nimmt wieder neue Mitglieder auf. Es werden

Kinder ab 7 Jahren und auch Erwachsene,

die ein Instrument erlernen wollen gesucht.

Was erwartet Euch bei uns?

- eine kostenlose musikalische Ausbildung

an Flöte, Trommel und Fanfare

- kostenlose Bereitstellung der Instru-

mente und Uniform

- verschiedene Auftritte (diverse Ständ-

chen, Umzüge und Konzerte)

- ein- und mehrtägige Ausflüge,

gemütliche Grillabende

- Gelegentlich besuchen wir unsere Part-

nergemeinde Grafenwörth in N-Öster-

reich

Wir sind ein Musikzug der weit über die

Grenzen von Grafenwöhr hinaus bekannt ist.

Wer Interesse an Geselligkeit und Kameradschaft

hat, ist bei uns genau richtig.

Nähere Informationen erhält man entweder

im Spiel- und Schreibwarengeschäft Gradl

(Petra Melchner, Obere Torstraße 5) in Grafenwöhr,

zu den Geschäftszeiten, oder ab

dem 09.09.2009 jeden Mittwoch von 19.00

bis 20.00 Uhr, im Feuerwehrhaus.

Wer Interesse hat, oder mehr über uns

erfahren will, kann jederzeit unverbindlich

bei uns vorbeischauen. Selbstverständlich

halten wir auch Schnupperstunden ab.

Besucht uns doch auch einmal auf unserer

neuen Homepage.

Wir freuen uns auf Euch!!

Euer Spielmannszugteam


Über die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke anlässlich meines

75. Geburtstages

habe ich mich sehr gefreut und möchte mich bei

allen Gratulanten recht herzlich bedanken.

Thomas Kraus

Gössenreuth, in Oktober 2009

Für die Glückwünsche u. Geschenke anlässlich meines

80. Geburtstages

sage ich auf diesem Wege herzlichen Dank.

Hugo Bog

Grafenwöhr, in November 2009

Ich möchte mich für die vielen guten Wünsche und Geschenke anlässlich meines

80. Geburtstages

bei allen Gratulantinnen und Gratulanten bedanken und ihnen allen

ein herzliches „Vergelt‘s Gott“ sagen.

Barbara Fleischer

Grafenwöhr, im November 2009

Allen Freunden, Verwandten und Bekannten, die anlässlich unserer

Silberhochzeit

mit ihren vielen Geschenken und Zuwendungen ihre Verbundenheit mit uns zum

Ausdruck gebracht haben, ein herzliches „Vergelt‘s Gott“.

Besonderen Dank Herrn Gastwirt Andreas Hößl, der mit seinem Team sehr zum

Gelingen des Festes beigetragen hat.

Elisabeth und Roland Enthaler

Grafenwöhr, Gmünd im November 2009

Über die vielen Glückwünsche, Blumen und Geschenke anlässlich meines

60. Geburtstages

habe ich mich sehr gefreut und sage hiermit allen ein herzliches „Vergelt‘s Gott“

Roland Preinl

Grafenwöhr, im November 2009

Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie

15 % Rabatt

auf vorrätige Haushaltsartikel!

Gültig vom Di., 01.12.2009 bis einschl. Sa. den 12.12.2009

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 7.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Sa. 08.30 - 12.30 Uhr

$

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

Kleinanzeigen

Suche

Garage in Grafenwöhr

Tel. 0170/4625087

Suche

1 Zimmer Appartment od. kleine

Wohnung

Tel. 0160/92234890

Zu Vermieten

Exclusive neuwertige Wohnung in

Grafenwöhr, Nähe Vilseckerstr., ab

sofort zu vermieten, ca. 60 qm, 2 Räume

(EG.,DG.) mit EBK, modernes Bad, 2

Keller, Garten, Vorplatz, Garage

Tel. 0163/4724577

Interesse am Vereinsfußball?

Training für Jungen, Alter 6-8 Jahre,

jeden Donnerstag von 17 - 18.30 Uhr in

der Stadthalle

SV TUS/DJK Grafenwöhr

Zu Vermieten

Laden mit Schaufenster, Büroräume

oder Lager, 118 m², zentrale Lage in

Grafenwöhr

Tel. 09641/1427

Zu Vermieten

Einfamilienhaus freistehend, 4 Zimmer,

Küche, Bad, Garten, Keller, ab sofort in

Grafenwöhr, für 500,- € Kaltmiete

Tel. 09648/768

Zu Vermieten

gepflegtes freihstehendes Einfamilien-

haus, in Grafenwöhr, ruh. Wohnlage,

120 qm Wfl., 5 Zimmer, Küche (neue

Küchenzeile), Bad (neu), Gäste WC (neu),

Terr., Garten, Holzlege und Garage,

ab sofort

Schriftl. Anfragen an Druckerei Hutzler Nr. 12/1

Suche

1-2 Zimmer, möbl. in Grafenwöhr oder

nähere Umgebung

Tel. 0162/4019498


Nr. 691

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

NACHRUF

Der Kapellenbauverein Gössenreuth trauert um sein Gründungsmitglied

Herrn Alfred Müller

Er bekleidete das Amt des 1. Vorstandes 18 Jahre lang.

Wir danken ihm für seine Treue und gewissenhafte Mitarbeit.

Seiner Familie gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

KAPELLENBAUVEREIN GÖSSENREUTH

DIE VORSTANDSCHAFT

NACHRUF

Die FFW Gössenreuth trauert um ihren Ehrenvorstand

Herrn Alfred Müller

Der Verstorbene war seit 1948 Mitglied unserer Wehr.

Er wurde 1956 zum Vorsitzenden gewählt und 1989 zum Ehrenvorsitzenden

ernannt.

Sein persönlicher Führungsstil und sein Engagement haben den beispielhaften

Zusammenhalt unserer Wehr bewirkt.

Wir nehmen in Dankbarkeit Abschied und bewahren ihm

ein ehrendes Gedenken.

FREIWILLIGE FEUERWEHR GÖSSENREUTH

- DIE VORSTANDSCHAFT -

Wir danken von Herzen allen für die erwiesene Anteilnahme

am Tode unserer Mutter, Oma und Uroma

Barbara Regler

Es ist uns ein großer Trost, zu wissen, dass sich so viele Menschen

in dieser schweren Stunde mit uns verbunden fühlten

und sie auf ihrem letzten Weg begleiteten

Hildegard Greim und Gerhard Regler

mit Familien

Grafenwöhr, im November 2009

Letzter Einsendetag:

für Vereinsbeiträge 8. Dezember 2009

für Anzeigen 11. Dezember 2009

Nächster Erscheinungstag:

19. Dezember 2009

Mit amtlichen Bekanntmachungen und sonstigen

Nachrichten der Stadt Grafenwöhr. Mitteilungen der

Vereine, Verbände, Organisationen und Parteien,

sowie Familiennachrichten, Privat- und Geschäftsanzeigen.

Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige

Einsender. Herausgeber, Verlag und Anzeigenverwaltung,

Stadtverband Grafenwöhr.

Druck: Druckerei Hutzler,

92655 Grafenwöhr, Richard-Wagner-Straße 1,

� 0 96 41 / 4 32 • Fax 0 96 41 / 32 90

e-Mail: stadtanzeiger@druckerei-hutzler.de

Der Grafenwöhrer Stadtanzeiger erscheint monatlich

einmal, jeweils um den 1. jeden Monats.

Auflage: 4000 Stück. Verteilung erfolgt kostenlos

durch Postwurfsendung an alle Haushaltungen in

Grafenwöhr, Gössenreuth, Gmünd und Hütten.

Anzeigenpreis —,53 c/mm-Zeile 1-spaltig zuzügl. 19%

MwSt. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann

keine Haftung übernommen werden.

Verlags- u. Postversandort: 92655 Grafenwöhr

Internet: http://www.grafenwoehrer-stadtanzeiger.de

Anzeigen: Hutzler Tanja, Tel. 0 96 41 / 4 32 o. 86 63

e-Mail: stadtanzeiger@druckerei-hutzler.de

APOTHEKEN-NOTDIENSTE

A = St. Georgs-Apotheke Pressath

B = Marien-Apotheke Eschenbach

C = Sebastian-Apotheke Grafenwöhr

D = Altstadt-Apotheke Pressath

E = Stadt-Apotheke Eschenbach

F = Stadt-Apotheke Grafenwöhr

G = Markt-Apotheke Kirchenthumbach

Dezember 2009

01 Di = C

02 Mi = D

03 Do = E

04 Fr = F

05 Sa = A

06 So = B

07 Mo = C

08 Di = D

09 Mi = E

10 Do = F

11 Fr = G

12 Sa = B

13 So = C

14 Mo = D

15 Di = E

16 Mi = F

17 Do = G

18 Fr = A

19 Sa = C

20 So = D

21 Mo = E

22 Di = F

23 Mi = G

24 Do = A

25 Fr = B

26 Sa = D

27 So = E

28 Mo = F

29 Di = G

30 Mi = A

31 Do = B


Ein herzliches „Vergelt‘s Gott!“

Grafenwöhrer Stadtanzeiger Nr. 691

sagen wir allen, die unseren lieben Verstorbenen

Herrn Alfred Müller

Landwirt in Gössenreuth

gest. 8. November 2009

so zahlreich auf dem letzten Weg begleitet haben.

Es gab uns Trost zu erfahren, wie viel Wertschätzung, Anerkennung und Freundschaft unserem Verstorbenen

entgegen gebracht wurde.

Herzlichen Dank sagen wir:

- H. H. Pfarrer Bernhard Müller für die Spendung der Krankensalbung und die guten, trostreichen Worte beim Trauergottesdienst

- dem Kirchenchor sowie der Stadtkapelle Grafenwöhr für die musikalische Mitgestaltung der Trauerfeier

- Frau Regner und Frau Marner für das Beten des Sterberosenkranzes

- der Dorfgemeinschaft Gössenreuth

- Herrn Bürgermeister Wächter für die ehrenden Worte am Grab

- den Stadtratsfraktionen für den ehrenden Nachruf

- sowie dem Kapellenbauverein Gössenreuth, der Feuerwehr Gössenreuth und dem CSU-Ortverband Grafenwöhr für die

Würdigung unseres Verstorbenen

- den Rettungskräften des BRK für ihren Einsatz

Weiterhin danken wir

- für alle Spenden zugunsten der Kriegsgräberfürsorge

- unseren Verwandten und Freunden für Blumenspenden und heilige Messen

- allen, die unseren Verstorbenen im Leben und im Tode ehrten und wertschätzten.

Gössenreuth, im November 2009 Luise Müller

mit Kindern und Familien

NACHRUF

Die Stadt Grafenwöhr trauert um

Herrn Alfred Müller

geb. 11.01.1928 gest. 08.11.2009

Der Verstorbene war von 1962 bis 1966 Mitglied des Stadtrates von Grafenwöhr. Ab August 1972 übernahm er

die Aufgabe als Feldgeschworener und war über 25 Jahre Obmann. Er hat sich in dieser Zeit mit großer Umsicht

und Erfahrung in den Dienst der Allgemeinheit gestellt.

Für die großen Verdienste um das Wohl seiner Heimatgemeinde danken ihm die Stadt und die Stadtratsfraktionen

mit einem ehrenden Gedenken.

Stadt Grafenwöhr

Helmuth Wächter

1. Bürgermeister

CSU-Fraktion

Gerald Morgenstern

Fraktionssprecher

Grafenwöhr, 10.11.2009

SPD-Fraktion

Schopf Anton

Fraktionssprecher

Malergeschäft

Detlef Misch

FWG-Fraktion

Schopf Thomas

Fraktionssprecher

wir führen für Sie aus

• Maler- Tapezierarbeiten

• Innen- Außenputz

• Vollwärmeschutz

Am Neuen Weg 4

92655 Grafenwöhr

Tel. 09641/1624


Nr. 691

Grafenwöhrer Stadtanzeiger

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine