Aufrufe
vor 5 Jahren

Nr. 6 Borussia Mönchengladbach 11.11.2012 - SpVgg Greuther Fürth

Nr. 6 Borussia Mönchengladbach 11.11.2012 - SpVgg Greuther Fürth

SPORT Landauer Medien

SPORT Landauer Medien und Service GmbH | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 4 | 47119 Duisburg | www.LMS-SPORT.de

KLEEBLATT-MAGAZIN | NR. 6 | 11.11.2012 JUNIOREN A-JUNIOREN IM AUFWIND U19 mit Befreiungsschlag in Frankfurt – U17 weiter im Hoch Am vergangenen Wochenende ist dem U19-Team das lang ersehnte Erfolgserlebnis gelungen. Die Mannschaft gewann beim Nachwuchs des FSV Frankfurt mit 2:1 und verschaffte sich im Abstiegskampf ein wenig Luft. Eine Woche vorher hatte das noch anders ausgesehen, als die A-Junioren des Kleeblatts trotz einer starken Leistung gegen die Frankfurter Eintracht mit 1:2 verloren hatten. Weiterhin auf einer Erfolgswelle surfen die B-Jugendlichen der SpVgg. Mit dem Sieg beim Nachwuchs des SV Waldhof Mannheim gewann das Team von Achim Beierlorzer im neunten Spiel zum sechsten Mal und belegt weiterhin einen hervorragenden dritten Platz der B- Junioren-Bundesliga Süd/Südwest. Frankfurter Wochen Am Samstag vor zwei Wochen erwartete das U19-Team der SpVgg auf eigener Anlage Eintracht Frankfurt. Vom Anpfiff weg dominierte die Himsl-Elf das Spielgeschehen. Bereits in den ersten Minuten hatte das Kleeblatt mehrfach die Möglichkeit, das erste Tor zu erzielen. Jedoch gingen die Gäste glücklich durch Luca Schnellbacher mit 1:0 (30.) in Führung. Dann endlich das Tor für die Fürther Junioren: Nach einer schönen Kombination schloss Aykut Civelek überlegt zum hochverdienten 1:1-Ausgleichstreffer (36.) ab. Nach der Pause das gleiche Bild, Der U19 gelang gegen den FSV Frankfurt ein lange ersehnter Sieg. [F.: Zink] 53 Fürth machte das Spiel und die Eintracht verlegte sich aufs Kontern. Eine dieser Aktionen schloss Marc Stendera zur erneuten Gästeführung (77.) ab. Dabei blieb es bis zum Schluss der Partie. SpVgg- Trainer Mario Himsl: „Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben aber zu viele Chancen liegen lassen.“ Eine Woche später reisten die A- Junioren zum Stadtrivalen der Eintracht. In den ersten 45 Minuten geschah relativ wenig auf dem Nebenplatz des Volksbank-Stadions des FSV Frankfurt. Einer der wenigen Aufreger war die gelb-rote Karte von Heim-Keeper Wolf. Nach dem Seitenwechsel dominierte Fürth das Spielgeschehen. Ein Freistoß, aus dem Halbfeld getreten, verwandelte Kapitän Julian Kolbeck per Kopfball zur Führung fürs Kleeblatt (66.). Doch der FSV kam in der 80. Minute zum 1:1-Ausgleichstreffer. Es sollte also nochmal spannend werden. Kurz vor Schluss brachte erneut eine Standard-Situation den Fürther Sieg: Nach einem Freistoß war Marius Dimmelmeier der Torschütze, sein Kopfball senkte sich über den FSV-Torhüter zum viel umjubelten 2:1 (89.) ins Tor. U17 mit sechstem Sieg Das U17-Team der SpVgg durfte an den vergangenen zwei Wochenenden nur einmal eingreifen, setzte dabei aber seine erfolgreiche Saison fort. Schon in der zweiten Minute ging die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer bei Waldhof Mannheim in Führung. Ingo Feser verwandelte einen Foulelfmeter sicher. In der 26. Minute war es dann Stefan Maderer, der eine Ecke von Muhammed Kayaroglu zum 2:0 einköpfte. Eine Minute vor der Pause gelang den Mannheimern der überraschende Anschlusstreffer. In Halbzeit zwei spielten die B-Junioren des Kleeblatts souverän den 6. Saisonsieg ein. Steffen Brandes

Nr. 15 Borussia Dortmund 13.04.2013 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 4 Hamburger SV 06.10.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 14 Eintracht Frankfurt 31.03.2013 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 11 VfL Wolfsburg 09.02.2013 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 13 - TSG Hoffenheim (09.03.2013) - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 17 SC Freiburg 11.05.2013 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 1 FC Bayern München 25.08.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 2 FC Schalke 04 15.09.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 16 Hannover 96 26.04.2013 - SpVgg Greuther Fürth
KLEEBLATTMAGAZIN - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 6 Erzgebirge Aue 16.10.2011 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 9 FC Augsburg 15.12.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 8 VFB Stuttgart 01.12.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 3 Fortuna Düsseldorf 25.09.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Werder Bremen (27.10.2012) - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 17 Fortuna Düsseldorf 29.04.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 12 Bayer Leverkusen 24.02.2013 - SpVgg Greuther Fürth
KLEEBLATTMAGAZIN - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 7 1. FC Nürnberg 24.11.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 2 Dynamo Dresden 06.08.2011 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 3 FC Ingolstadt 04 19.08.2011 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 15 Energie Cottbus 05.04.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 5 1860 München 25.09.2011 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 4 MSV Duisburg 09.09.2011 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 13 Alemannia Aachen 09.03.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 1 Eintracht Frankfurt 15.07.2011 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 16 FC St. Pauli 13.04.2012 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 8 FSV Frankfurt 20.11.2011 - SpVgg Greuther Fürth
Nr. 10 FSV Mainz 05 26.01.2013 - SpVgg Greuther Fürth
KLEEBLATTMAGAZIN - SpVgg Greuther Fürth