Aufrufe
vor 5 Jahren

Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem ... - Buttelstedt

Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem ... - Buttelstedt

Amtsblatt - Vgem.

Amtsblatt - Vgem. Berlstedt / Vgem. Buttelstedt Nach 2 Stunden intensiven und verletzungsfreien Spielens gingen alle Beteiligten als Sieger vom Platz und hatten einen schönen und ereignisreichen Vormittag erlebt, welcher bei leckerer Wiener Wurst und entsprechenden Getränken seinen Abschluss fand. A. Götze Vielen Dank allen Beteiligten für Engagement und Einsatz Gemeinsam hatten der Bürgermeister und der Heimatverein aufgerufen, Obstbäume zu pflanzen, Weißdorn zu schneiden und Aufräumarbeiten durchzuführen. 40 Einwohner von Vippachedelhausen und Thalborn haben sich an einem Arbeitseinsatz beteiligt. Dafür möchte ich allen recht herzlich danken. In Thalborn hatten sich so viele freiwillige Helfer zusammengefunden, dass gleich an mehreren Stellen der Einsatz erfolgte. Bei schönem Spätherbst, wie gemacht für den freiwilligen Einsatz, wurden hinter der Kirche zu Thalborn Apfelbäumchen gepflanzt. Mit Sortern wie „Dülmer Rosenapfel“, „Goldparmäne“ und „Ontario“ konnte für abgestorbene Kirschbäume ein guter Ersatz auf der Streuobstwiese gefunden werden. Unter dem „wachsamen Auge“ von Frau Wehmeier vom LPV Mittelthüringen, und „starkem“ Einsatz waren die notwendigen Arbeiten schnell und fachgerecht realisiert. Im „neuen Birkenwäldchen“ in dem vor genau 5 Jahren mehr als 4.500 Laubbäume eingepflanzt wurden, galt es den Jungbäumen Luft zu verschaffen, indem Weißdorn zurückgeschnitten wird. Ein großes Stück der Fläche wurde geschafft, aber weitere Einsätze sind notwendig. - 26 - 12. Ausgabe, 03. Dezember 2012 Letztendlich hatten sich die Thalborner Frauen vorgenommen, um die Kirche das Laub zu räumen und mit Hilfe von zwei kleinen Traktoren mit Anhänger wegzufahren. Ich möchte noch einmal allen, die den Einsatz organisierten und die sich an diesem Tag beteiligten, ganz herzlich Dank aussprechen - bis auf ein weiteres Mal. Ihr Karl-Albert Treuner Bürgermeister KLEINGARTENVEREIN „AM RITTERSBORN“E.V. Weimarische Straße, 99439 Vippachedelhausen Kleingärtner: Wieder geht ein Jahr zur Neige Kalt, nass –so richtig unfreundlich ist der Herbst im November. Wie in jedem Jahr sind die Früchte der eigenen Arbeit eingebracht, der Boden für die Winterruhe vorbereitet, notwendige Arbeiten zum Kälteschutz abgeschlossen, nun steht das Warten auf den Winter für uns Kleingärtner auf dem Programm. Im Rückblick kann man feststellen, dass das vergangene Gartenjahr wieder ein besonderes Jahr war. Regen wenn er nicht gebraucht wurde, fehlende Niederschläge wenn die Pflanzen ihn hätten gebraucht. Witterungsbedingungen, die Meteorologen voraussagen, die den Klimawandel ankündigen. Dennoch gibt es genügend Gründe zum Jahresabschluss einen positiven Punkt zu setzen. In der öffentlichen Mitgliederversammlung am 08. Dezember 2012 werden wir Bilanz ziehen und uns über künftige Aufgaben verständigen. Ein Schwerpunkt ist die Wahl eines neuen Vorstandes und die Gewinnung von Kleingärtnern. Was bieten wir? Möglichkeiten für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, eine gärtnerische Betätigung und preiswerte Produktion von gesundem Obst und Gemüse. Förderung von harmonischen zwischenmenschlichen Beziehungen. Wir verschaffen Entspannung vom Arbeitsstress durch gesunde, nützliche Betätigung in der Natur, bieten das Gefühl gebraucht zu werden und noch dazu zu gehören. Als Zugabe gibt es ein Zuschuss an frischem Gemüse zu einem Minimalpreis. Für alle Interessenten: Wir haben freie Gärten, mit und ohne Gartenlaube, zu vernünftigen Bedingungen! Nachfragen an den Vorstand des Kleingartenvereins erbeten.

Amtsblatt - Vgem. Berlstedt / Vgem. Buttelstedt Weihnachts- und Silvester – Party 2012: Der Wirt des Vereinsheimes, Torsten Becker, lädt auch in diesem Jahr zum Weihnachtstanz am 24. Dezember und zur Silvester – Party ein. Beginn ist jeweils19:00 Uhr. – Details auf den Aushängen - bitte beachten! Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag, dem 07. Dezember. Der Vorstand wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes Fest und ein gesundes neues (Garten)Jahr. Unbescheid Vorsitzender Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches Jahr 2013. Karl-Albert Treuner, Bürgermeister Wichtige Termine Gelber Sack: 03., 17. und 31.12. Hausmüll: 06., 20.12. Altpapier: 10.12. Fahrbibliothek: 14.12., Thalborn 15:15 - 15:45 Uhr Vippachedelhausen 15:50 – 16:50 Uhr Einfamilienhaus (ruhige Wohnlage) ca. 73 m 2 Wohnfläche · ca. 971 m 2 Grundstücksfläche großer Garten 1349 m 2 zu verkaufen. Tel. / privat: 03 64 52 / 70 985 Kirchliche Nachrichten Kirchliche Nachrichten für das Kirchspiel Großobringen Pfarramt Großobringen - Pastorin Sabine Hertzsch Unterdorf 110 - Tel/Fax: 03643-491587 - www.kg-grossobringen.de Monatsspruch für Dezember: Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir! Jesaja 60,1 Gottesdienste im Kirchspiel 1. Dezember 15.00 Uhr Großobringen - Musikalische Andacht in der Kirche danach Adventmarkt 9. Dezember 9.30 Uhr Großobringen 14.00 Uhr Sachsenhausen 16 .Dezember 16.00 Uhr Kleinobringen – Weihnachtsgedanken mit Matthias Haase u.a. 24. Dezember 16.00 Uhr Großobringen - mit Krippenspiel 16.00 Uhr Heichelheim - mit Krippenspiel 17. 00 Uhr Kleinobringen - mit Krippenspiel 17.00 Uhr Sachsenhausen - mit Krippenspiel 18.00 Uhr Wohlsborn - mit Krippenspiel 26. Dezember 10.00 Uhr Großobringen mit Kirchenchor 31. Dezember 17.00 Uhr Großobringen – Jahresschlussandacht 1. Dezember – Adventsmarkt in Großobringen Am Samstag vor dem 1. Advent (1. Dezember) sind Sie ganz herzlich eingeladen zum Adventsmarkt auf dem Pfarrhof, der wie jedes Jahr vom Heimatverein veranstaltet wird. Eröffnet wird der Adventsmarkt um 15 Uhr mit einer Andacht in der Kirche. - 27 - 12. Ausgabe, 03. Dezember 2012 Kirchenchor Chorprobe Dienstag 19.30 Uhr im Pfarrhaus Großobringen (wöchentlich) Gemeindenachmittag Dienstag, 4. Dezember - 14.30 Uhr im Pfarrhaus Großobringen Dienstag, 11. Dezember - 14.30 Uhr im Kindergarten Heichelheim Kinderarbeit/Unterricht Krippenspielproben in Großobringen: jeden Mittwoch um 16.00 Uhr; am 5. Dezember fi ndet zur selben Zeit für die Kinder eine Weihnachtsfeier im Pfarrhaus statt Krippenspielproben in Sachsenhausen: jeden Mittwoch um 17.15 Uhr Krippenspielproben in Wohlsborn: jeden Donnerstag um 15.30 Uhr Konfi rmandenunterricht 7./ 8. Klasse: Donnerstag, 6. und 13. Dezember um 16.45 Uhr im Pfarrhaus Bekanntmachung der für Sachsenhausen am 5.11.2012 neu beschlossenen Läuteordnung Montag bis Freitag jeweils 18.00 Uhr läutet die mittlere Glocke (ausgenommen davon sind der 24.12./Karfreitag und Karsamstag) Samstag 18.00 Uhr läuten alle drei Glocken (Einläuten des Sonntags) Sterbeläuten 6.45 Uhr – 6.50 Uhr Es läutet die große Glocke. Bei Trauerfeiern läutet die große Glocke auf dem Weg zum Friedhof. Zum Gottesdienst wird 30 min vor Beginn mit 2 Glocken vorgeläutet. Zum Gottesdienstbeginn läuten alle drei Glocken. Bei besonderen Gottesdiensten wie Taufe und Konfi rmation wird während der Segnung mit einer Glocke geläutet. 31.12. um 24.00 Uhr Einläuten des Neuen Jahres KIRCHLICHE NACHRICHTEN FÜR DIE EV. - LUTH. KIRCHENGEMEINDEN BUTTELSTEDT (mit Buttelstedt, Daasdorf b.B., Nermsdorf, Rohrbach und Weiden) UND KRAUTHEIM-HAINDORF MONATSSPRUCH FÜR DEN MONAT DEZEMBER: „Mache dich auf, werde Licht, denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir.“ (Jes 60,1) Liebe Leserinnen und Leser, In den dunkelsten Tagen des Jahres ist unsere Sehnsucht nach Licht groß. Und so schmücken wir unsere Häuser und Strassen mit Lichtern, um es heller in unserem Leben werden zu lassen. Besonders eindrücklich wird das zunehmende Licht an unserem Adventskranz, an dem jetzt mit dem 1. Advent noch ein einzelnes Licht brennt und wo Woche für Woche das Licht auf dem Weg zum Weihnachtsfest zunimmt. Die Adventszeit zeigt uns, dass wir auf dem Weg hin zu diesem Licht sind. Wie die Israeliten damals im zerstörten Jerusalem und wie die Weisen aus dem Morgenland sind wir unterwegs hin zum Licht, das uns verheißen ist und das kommen wird. Aber wir leben auch jetzt und heute schon von diesem Licht her: Gottes Licht ist mit dem Kind von Bethlehem in unsere dunkle Welt gekommen. Die Hirten und die Weisen aus dem Morgenland haben sich auf den Weg gemacht und es gefunden. Aber wir werden mit dem Spruch für den Monat Dezember auch aufgefordert, nun selbst zum Licht für andere zu werden: „Mache dich auf, werde Licht!“ Denn Jesus hat in der Bergpredigt zu seinen Jüngern gesagt: „Ihr seid das Licht der Welt!“ Doch wir brauchen als Christen nicht etwa selbst aus uns heraus zu leuchten, sondern wir sollen von dem her strahlen, der das Licht der Welt ist und unsere Herzen zu erhellen vermag, Jesus Christus. Ein noch so kleines, warmes Licht kann hell strahlen und andere Gesichter erhellen. Ein kleines Licht kann andere Menschen in den Glanz der Liebe Gottes stellen: durch das, was wir von Gott erzählen und durch das, was wir von Gottes Liebe anderen Menschen weitergeben. Mögen wir uns wie die Hirten und Weisen ebenso vom Licht der Welt bescheinen lassen und mit dem Licht im Herzen heimkehren. Mögen wir in diesen Advents- und Weihnachtstagen wieder neu in unseren Herzen von diesem Licht erfüllt werden. So können wir zum Licht für andere werden, weil Christus das Licht unseres Lebens ist. Ich grüße Sie herzlich und wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und Gottes Segen im neuen Jahr! Ihre Pfarrerin Dr. Mirjam-Christina Redeker

Hier könnten Sie mit Ihrer Anzeige werben! - Verbandsgemeinde ...
Erzielen Sie durch eine farbige Anzeige noch mehr ... - Primo-Verlag
Anzeigen/Download PDF-Version (farbig: 1.770 KB) - Wir gegen ...
GB2-2013 farbig für HP - Evangelische Weinbergkirchengemeinde
Anzeigen... - Gemeinde Pernegg
Amtsberger Anzeiger - in der Gemeinde Amtsberg
09. Dezember 2013 - Veitsbronn
Veranstaltungshinweis: Freitag 03. Dezember 2010 - Veitsbronn
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem ... - Buttelstedt
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem ... - Buttelstedt
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem ... - Buttelstedt
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem Amtsblatt!
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem Amtsblatt!
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem Amtsblatt!
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem Amtsblatt!
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem Amtsblatt!
Werben auch Sie mit einer farbigen Anzeige in ihrem Amtsblatt!
farbigen Anzeige - Thalborn Immer einen Klick wert
farbigen Anzeige in ihrem Amtsblatt! - Thalborn Immer einen Klick wert