Aufrufe
vor 5 Jahren

Programm 2008 - Schule für Shiatsu Hamburg

Programm 2008 - Schule für Shiatsu Hamburg

9 Während des gesamten

9 Während des gesamten Kurses wird es die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch und Unterstützung durch Sonia geben. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, für den Unterricht ein mittelgroßes Handtuch, Schreib- und Malutensilien und bei Bedarf ein eigenes Meditationskissen oder -bänkchen mitzubringen sowie - falls vorhanden - einen Lapislazuli-Stein oder ein Tuch in gleicher tief dunkelblauer Farbe, welches wichtig ist. Sonia Moriceau lernte 1974 ihren Lehrer John Garrie Roshi kennen, der sie in Satipatthana, die Meditation der Achtsamkeit einführte und 1982 die Lehrerlaubnis erteilte. 1997 traf Sonia den Ehrw. Namgyal Rinpoche. Mit ihm studierte sie intensiv den Vajrayana Buddhismus und unterzog sich unter seiner Führung 2001 einem 1-Jahres-Retreat in Kanada, ein sehr tief transformierendes und erfüllendes Jahr. Ihre Praxis führt Sonia für 3 Monate im Jahr in weitere Retreats. Sonia vebindet die Meditation der Achtsamkeit mit Shiatsu, ein Weg, den sie „Healing Shiatsu“ nennt. In ihrem Zentrum in England an der Grenze zu Wales bietet sie neben einer „Healing Shiatsu Masterclass” ein mehrstufiges intensives Training der Meditation der Achtsamkeit an. Termine: 17. – 22. Juni ‘08 5 Tages-Retreat im Außendeichhof Pegasus Beginn Dienstag Abend 18:00, Abschluss Sonntag nachmittags Preise: Gebühr bei frühzeitiger Anmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn: 330,- Euro GSD/SGS/ÖDS-Ermäßgung: 300,- Euro Bei später Anmeldung (weniger als 4 Wochen vor Kursbeginn): 350,- Euro GSD/SGS/ÖDS-Ermäßgung: 320,- Euro Hinzu kommen die Kosten für 5 Tage vegetarische Vollpension in Höhe von ca. 300,- bis 340,- Euro (den Betrag rechnen die TeilnehmerInnen mit dem Tagungshaus direkt ab).

10 SCHMERZ ALS THEMA IN DER SHIATSU-PRAXIS Shiatsu am Menschen orientiert mit Anna Christa Endrich In diesem Workshop werden die TeilnehmerInnen die Möglichkeiten erforschen, wie wir Menschen, die mit akuten oder chronischen Schmerzen zu uns kommen, mit den Mitteln des Shiatsu untersuchen, in ihrem unterschiedlichen Kontext verstehen und individuell und konkret behandeln können. Wir untersuchen das Wesen des Schmerzes, seine unterschiedlichen Erscheinungsformen in diesem besonderen Menschen. Was braucht es in dieser Situation: Ruhe, Pflege und Aufbau? Oder Bewegen, Wachwerden, Erforschen? Welche Art von Präsenz, Berührung und Zuwendung ist stimmig? Welche Techniken aus unserem Repertoire sind passend oder können wir in dieser Situation so verändern, dass sie für diesen Menschen stimmen - und Verbindung, Ganzheit und Öffnung ermöglichen? Wieviel sicherer Halt, wie viel Zuhören in die Stille, wie viel Bewegung, wie viel miteinander Schwingen ist hier jeweils selbstverständlich - und in welchen Situationen überschreiten wir die Grenze zum bloßen Anwenden von Methoden und Techniken? Sprechen und Zuhören als Anlehnen: Gesprächssituationen vor, während und am Ende der Behandlung werden im Rollenspiel und in der Kleingruppenarbeit intensiv reflektiert und so in ihrer Bedeutung für eine umfassende Behandlungssituation erfahrbar. Ein weiterer Fokus unserer Erforschung ist die Situation der PraktikerIn, die mit ihrer eigenen Befindlichkeit umzugehen, manchmal selber Sorgen und Schmerzen hat. Darin liegt immer wieder neu eine Herausforderung und eine Chance zur Heilung: Shiatsu als authentischen Dialog zu praktizieren - und die Lebensbewegung im gemeinsamen Sich-Anlehnen ganz werden zu lassen. Die persönliche professionelle Praxis, Vorlieben und Routine der TeilnehmerInnen werden in diesem Workshop die Basis des Erfahrungsprozesses sein. Wir forschen entlang unserer eigenen persönlichen wie professionellen Erfahrungen und erweitern und vertiefen so gemeinsam unsere Kommunikation mit der Klientin.

Ko • Schule für Shiatsu - Ko Schule für Shiatsu
Powerpointfolien (PDF) - Ko Schule für Shiatsu
Hamburger Programm Berufsorientierung und Berufswegeplanung
Schüler-Austausch Projekt 2008 - Hamburg - Sarajevo
Programm und Anmeldung - Schule + Essen = Note 1
Hamburger Ferienpass Sommer und Herbst 2008
Programm der Hamburger Fremdsprachentage - Landesinstitut für ...
Programm der Hamburger Fremdsprachentage - Landesinstitut für ...
Programm-Magazin - ESF in Hamburg
bekommen Sie das Programm der Hamburg Cruise
Gelungene Sprachförderprojekte an Hamburger Schulen
Programm - Verband für Turnen und Freizeit Hamburg
Programm 2012 - Universität Hamburg
Ausgabe 06/2008 - Gemeinnützige Treuhandstelle Hamburg e.V.
Programm für die Einweihungsfeier - Nymphenburger Schulen
Elternratgeber: Wir reden mit - Schule Schnuckendrift - Hamburg
jahresbericht 2008 - Innovationsstiftung Hamburg
Programm (PDF) - Hamburger Sternwarte - Universität Hamburg
Programm - Passivhäuser in Hamburg
PrograMM - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz