Aufrufe
vor 5 Jahren

Programm 2008 - Schule für Shiatsu Hamburg

Programm 2008 - Schule für Shiatsu Hamburg

3 ÜBERBLICK: Paul

3 ÜBERBLICK: Paul Lundberg: Die Krankheit behandeln und den Menschen - Über den Reichtum in der Berührung 29. Februar – 2. März ‘08 | Seite 4/5 Karin Kalbantner: Die 3 Familien – Grundlagen der energetischen Entwicklung 25. – 27. April ‘08 | Seite6/7 Sonia Moriceau: Der Medizinbuddha und die Meditation der Achtsamkeit 17. – 22. Juni ‘08 | Seite 8/9 Anna Christa Endrich: Schmerz als Thema in der Shiatsu-Praxis 4. – 6. Juli ‘08 | Seite 10/11 Meike Kockrick und Wilfried Rappenecker: Shiatsu in der Praxis – ein Seminar im Rahmen unserer Ausbildung 11. – 14. September ‘08 | Seite 12/13 Rita Hofmann: Struktureller Ausgleich im Shiatsu 2. – 5. Oktober ‘08 | Seite 14/15 Joachim Gabriel: Shiatsu auf dem Behandlungsstuhl 28. – 30. Nov. ‘08 / 20. – 22. Febr. ‘09 / 15. – 17. Mai ‘09 | Seite 16/17 Rita Hofmann: Lebendige Meridiane – ein Seminar im Rahmen unserer Ausbildung 4. – 7. Dezember ‘08 | Seite 18/19 Seminare mit Wilfried Rappenecker: • Spuren des Ki – meridianfreies Shiatsu | Seite 22 • Qualität der Berührung – Innere Techniken | Seite 23 • Diagnose im Shiatsu - Diagnose heißt Verstehen | Seite 24 • Lebendige Meridiane | Seite 25 • Mit Kyo und Jitsu arbeiten | Seite 26 Anmeldungsformulare: | Auf den hinteren Seiten dieses Programms

4 DIE KRANKHEIT BEHANDELN UND DEN MENSCHEN Über den Reichtum in der Berührung mit Paul Lundberg In unserer Berührung arbeiten wir aus der Erfahrung unseres eigenen Seins heraus, um das Sein des anderen zu erreichen. Unsere Shiatsu-Tätigkeit findet in einem sozialen Umfeld mit vielen unterschiedlichen Werten und sozialen Normen statt, welche die Beziehungen zu unseren Klienten und das Potential des therapeutischen Austausches beeinflussen. Wir arbeiten mit der verfeinerten Wahrnehmung der Vitalen Kräfte, die das Leben im Körper erhalten und regulieren – dem zirkulierenden Ki, wie es in den Meridiankarten dargestellt ist und wie es wahrgenommen werden kann. Wir arbeiten ferner mit teilweise sehr unterschiedlichen jedoch miteinander in Beziehung stehenden Systemen medizinischem Wissens und diagnostischer Praxis, die es uns ermöglichen, Krankheiten, mit denen unsere Klienten zu uns kommen, zu verstehen und auf eine Weise zu behandeln, die den ganzen Menschen sieht. Berührung bedeutet sowohl körperliche Begegnung als auch Begegnung an den Grenzen unserer Persönlichkeit. Sie wirkt als ein grundlegendes Vehikel für Kommunikation und Veränderung auf allen Ebenen des Selbst. Berührung muss den subtilen und tief reichenden Implikationen aller hier beschriebenen Beobachtungen gerecht werden.

Ko • Schule für Shiatsu - Ko Schule für Shiatsu
Powerpointfolien (PDF) - Ko Schule für Shiatsu
Schüler-Austausch Projekt 2008 - Hamburg - Sarajevo
Hamburger Ferienpass Sommer und Herbst 2008
Hamburger Programm Berufsorientierung und Berufswegeplanung
Programm-Magazin - ESF in Hamburg
Gelungene Sprachförderprojekte an Hamburger Schulen
Programm - Verband für Turnen und Freizeit Hamburg
Programm für die Einweihungsfeier - Nymphenburger Schulen
Programm der Hamburger Fremdsprachentage - Landesinstitut für ...
PrograMM - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Programm und Anmeldung - Schule + Essen = Note 1
Rahmenkonzept für die Reform des Übergangssystems ... - Hamburg
programm 2008/2009 programm 2008/2009 - SC-Burgau
Programm - Verband für Turnen und Freizeit Hamburg
Programm II/2008 - Haus Nordhelle
Umwelterklärung 2008 (2882,78 KB) - Hamburg
Programm (PDF) - Hamburger Sternwarte - Universität Hamburg
music. Drinks. art. 20 bars. eine nacht. Programm 06.07. hamburg
bekommen Sie das Programm der Hamburg Cruise
Rahmenkonzept für die Reform des Übergangssystems ... - Hamburg