Aufrufe
vor 5 Jahren

Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Aufgenommen vor dem ... - Zwettl

Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Aufgenommen vor dem ... - Zwettl

Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Aufgenommen vor dem ... -

Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Aufgenommen vor dem Magistrate der lf. Stadt Zwettl über die seit 1. Jänner 1845 eingelaufenen Geschäftsstücke in civilrechtlichen Angelegenheiten. Gegenwärtige Herr Anton Gudra Bürgermeister And. Kubasta Synd. Ant. Kietreiber Karl Schwarzinger Georg Zuckerhut, Räthe Heute hat der Syndikus Hr. Andreas Kubasta über nachstehende Geschäftsstücke mit seiner Meinung den Vortrag gehalten. 1jud. Herr Gottlieb Schiltenberger noe. Raths Probstey Herrschaft Zwettl gegen Joseph Pölz, Besitzer der Schleifmühle zu Zwettl um Zahlung v. 42 fl Cm. Pachtschilling csc. [cum sua causa] Dieserwegen haben beide Theile am 13. Jan. 1845 früh um 8 Uhr zum Vergleichsversuche, und im Falle des Mißlingens dessen zur mündlichen Verhandlung nach §29 AGo. zu erscheinen, mit dem Beysatze, daß über Ausbleiben des Geklagten das Klagfactum für wahr gehalten, und erkannt werden würde, was rechtens ist. Seite 1 Die Herren Räthe und der Herr Bürgermeister einzeln um ihre Meinung befragt, erklärten sich mit diesem Antrage einverstanden, daher das Conclusum Dieserwegen haben beide Theile am 13. Jan. 1845 früh um 8 Uhr zum Vergleichsversuche, und um Falle des Mißlingens dessen zur mündlichen Verhandlung nach §29 AGo zu erscheinen; Stadtarchiv Zwettl Ratsprotokolle 1845 Seite 1

  • Seite 2 und 3: mit dem Beisatze, daß über Ausble
  • Seite 4 und 5: Seite 4 der Effecten des Martin Zac
  • Seite 6 und 7: Seite 6 No. 12 jud. Maria Mann Revi
  • Seite 8 und 9: Mit Einverständnis der Hr. Räthe
  • Seite 10 und 11: Seite 10 Conventionsmünze hat, wir
  • Seite 12 und 13: Seite 12 zur Vernehmung des Joseph
  • Seite 14 und 15: Seite 14 No. 29 jud. Letzte Willens
  • Seite 16 und 17: No. 37 jud. Leopold Brauners behaus
  • Seite 18 und 19: No. 43 jud. Verlassenschafts Abhand
  • Seite 20 und 21: die Zahlung der Verlassenschaftspas
  • Seite 22 und 23: deren Vornahme unter Verständigung
  • Seite 24 und 25: No. 53 jud. Gerichtlicher Vergleich
  • Seite 26 und 27: Mit Zustimmung aller Hr. Votanten.
  • Seite 28 und 29: Seite 28 Votanten einverstanden. Co
  • Seite 30 und 31: Seite 30 kontraktes vom 26 Sept. 18
  • Seite 32 und 33: Seite 32 Verlassenschaft nach Franz
  • Seite 34 und 35: Rathssitzung vom 7. Febr. 1845 Aufg
  • Seite 36 und 37: No. 76 jud. Gottfried Tesche bittet
  • Seite 38 und 39: No. 81 jud. Abhandlungsprotokoll na
  • Seite 40 und 41: No. 87 jud. Herrschaft Rosenau ersu
  • Seite 42 und 43: der Kanzlei die Verständigung zu e
  • Seite 44 und 45: Conv. Münze und Vorlage der Quittu
  • Seite 46 und 47: Vornahme, der Kanzlei die Veständi
  • Seite 48 und 49: No. 104 jud. Stift Zwettl um Intima
  • Seite 50 und 51: In die gebethene Supereinverleibung
  • Seite 52 und 53:

    No. 113 jud. Stiftgericht Zwettl er

  • Seite 54 und 55:

    Uiber Zustimmung aller Hr. Rathsmit

  • Seite 56 und 57:

    Consc. No. 51, dann Uiberl. Gdb. I

  • Seite 58 und 59:

    Seite 56 Bittstellerin nach § 439

  • Seite 60 und 61:

    wohl liquid anerkannt, aber deren A

  • Seite 62 und 63:

    Bewilligt wie gebeten und wird diev

  • Seite 64 und 65:

    Heute hat der Hr. Syndikus nach Ver

  • Seite 66 und 67:

    Conclusum: Mit Verständigung beide

  • Seite 68 und 69:

    No. 146 jud. Sperrrelation nach Ant

  • Seite 70 und 71:

    Uiber Zustimmung aller H.H. Rathsmi

  • Seite 72 und 73:

    würde, die Licitationsbedingnisse

  • Seite 74 und 75:

    No. 160 jud. Sperrs= Relation nach

  • Seite 76 und 77:

    Heute hat der Syndikus nach Vverles

  • Seite 78 und 79:

    Gattin war. Seite 75 Conclusum: Uib

  • Seite 80 und 81:

    Seite 77 kaufschillingsrestes pr. 1

  • Seite 82 und 83:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 84 und 85:

    Mit Communicirung des Inhaltes an d

  • Seite 86 und 87:

    hier eingesehen werden können; die

  • Seite 88 und 89:

    Rathsprotokoll vom 1. April 1845 Au

  • Seite 90 und 91:

    No. 202 jud. Anton und Theresia Lin

  • Seite 92 und 93:

    Mit Zustimmung des ganzen Magistrat

  • Seite 94 und 95:

    Seite 90 Zuziehung zweier Zeugen ge

  • Seite 96 und 97:

    No. 216 jud. Sperr Relation über d

  • Seite 98 und 99:

    verständiget und mit unentgeltlich

  • Seite 100 und 101:

    Fortsetzung derselben Sitzung vom 1

  • Seite 102 und 103:

    No. 238 jud. Anton Lindermann Witwe

  • Seite 104 und 105:

    No. 240 jud. Anton Lindermann Bürg

  • Seite 106 und 107:

    No. 242 jud. Anton Lindermann behau

  • Seite 108 und 109:

    Rathssitzung vom 23. April 1845 Auf

  • Seite 110 und 111:

    No. 247 jud. Karl Rathbauer bittet,

  • Seite 112 und 113:

    Mit Zustimmung des ganzen Magistrat

  • Seite 114 und 115:

    No. 254 jud. Franz Martinek um Erfo

  • Seite 116 und 117:

    Mit Zustimmung aler Räthe mit Perh

  • Seite 118 und 119:

    Bewilliget wie gebethen und wird de

  • Seite 120 und 121:

    von seinem Eigenthumsrechte nur in

  • Seite 122 und 123:

    Rathsprotokoll vom 7. Mai 1845 Aufg

  • Seite 124 und 125:

    der Vorgabe protestirt, daß von se

  • Seite 126 und 127:

    No. 274 jud. Sperrsrelation nach de

  • Seite 128 und 129:

    No. 282 jud. M. Fischels Sohn aus M

  • Seite 130 und 131:

    Seite 124 No. 287 jud. Franz Fische

  • Seite 132 und 133:

    No. 291 jud. Abraham Kubin israelit

  • Seite 134 und 135:

    Seite 127 Aeußerung und resp. Prot

  • Seite 136 und 137:

    Dieserwegen haben beide Theile am 8

  • Seite 138 und 139:

    Seite 130 auf die 9te. Vormittagstu

  • Seite 140 und 141:

    genehmigt und hievon der Ersteher F

  • Seite 142 und 143:

    Seite 133 No. 310 jud. Johann Zuba,

  • Seite 144 und 145:

    des §15 AGO in die 1. Klasse für

  • Seite 146 und 147:

    vom 10 März 1845 angesetzten Visit

  • Seite 148 und 149:

    Uiber Zustimmung des gesammten Rath

  • Seite 150 und 151:

    Mit Zustimmung des gesammten Rathes

  • Seite 152 und 153:

    Seite 141 Conclusum: Uiber genommen

  • Seite 154 und 155:

    als Hypothek bei Joseph Skalls VM n

  • Seite 156 und 157:

    No. 327 jud. Elise Skall, bgl. Hand

  • Seite 158 und 159:

    Seite 146 daß die angemeldete Kapi

  • Seite 160 und 161:

    Mit Einverständnis des ganzen Rath

  • Seite 162 und 163:

    No. 336 jud. das Handlungshaus Lind

  • Seite 164 und 165:

    Verständigung der sämtlichen Satz

  • Seite 166 und 167:

    Mit Einverständnis des gesammten R

  • Seite 168 und 169:

    Mit Einverständnis des ganzen Rath

  • Seite 170 und 171:

    Rathsprotokoll vom 21. Mai 1845 auf

  • Seite 172 und 173:

    Mit Zustimmung des gesammten Rathes

  • Seite 174 und 175:

    Rechtfertigung und dieserwegen Auft

  • Seite 176 und 177:

    Aufzubehalten, auf Verlangen Abschr

  • Seite 178 und 179:

    Seite 163 Anna Maria Trauner um die

  • Seite 180 und 181:

    No. 375 jud. Schreiben des hochl. k

  • Seite 182 und 183:

    frey, hiebei zu erscheinen und die

  • Seite 184 und 185:

    Seite 168 Verlautbarung durch Tromm

  • Seite 186 und 187:

    Mit Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 188 und 189:

    Verlassenschaft zur Bestreitung der

  • Seite 190 und 191:

    inbenannten Nachlaß seiner am 23.

  • Seite 192 und 193:

    mit Perhoreszirung des Hr. Zuckerhu

  • Seite 194 und 195:

    von der dortigen verstorbenen Bäck

  • Seite 196 und 197:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 198 und 199:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 200 und 201:

    No. 425 jud. Schreiben Hft. Lengenf

  • Seite 202 und 203:

    No. 429 jud. die Elisabeth Weißsch

  • Seite 204 und 205:

    Uiber Zustimmung der sämmtlichen R

  • Seite 206 und 207:

    pr. 221 fl 22 ½ kr Cm zur Verlasse

  • Seite 208 und 209:

    Seite 187 eines ex offo Vertreters

  • Seite 210 und 211:

    No. 449 jud. Martin Owerny um Erfol

  • Seite 212 und 213:

    Seite 190 Uiber Beistimmen des ganz

  • Seite 214 und 215:

    Rathsprotokoll vom 25. Juni 1845 Se

  • Seite 216 und 217:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 218 und 219:

    No. 473 jud. Klage desselben wider

  • Seite 220 und 221:

    Mit Verständigung beider Theile du

  • Seite 222 und 223:

    Auf Zustimmung der ganzen Rathsvers

  • Seite 224 und 225:

    No. 491 jud. Abhandlungsprotokoll

  • Seite 226 und 227:

    derselbe nach §731 ABGB. ausgewies

  • Seite 228 und 229:

    Seite 203 § 388 AGO. einen gemeins

  • Seite 230 und 231:

    Rathsprotokoll vom 2. Juli 1845 Sei

  • Seite 232 und 233:

    No. 506 jud. Vergleich Karl Lichten

  • Seite 234 und 235:

    No. 511 jud. Relation des Rathsdien

  • Seite 236 und 237:

    Zu bewilligen, wie gebethen, und we

  • Seite 238 und 239:

    No. 522 jud. Ig. Zauner und Rosalia

  • Seite 240 und 241:

    wovon Bittsteller und der Verkäufe

  • Seite 242 und 243:

    In die gebetene Gewährsanschreibun

  • Seite 244 und 245:

    Uiber Einverständnis des ganzen Ra

  • Seite 246 und 247:

    Seite 218 No. 544 jud. Maria Grüns

  • Seite 248 und 249:

    Da kein Ehehindernis vorliegt, so w

  • Seite 250 und 251:

    Mit Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 252 und 253:

    Auf Einverständnis aller Rathsglie

  • Seite 254 und 255:

    Seite 225 Vornahme und Ausfertigung

  • Seite 256 und 257:

    Dieser Erlag werde angenommen, und

  • Seite 258 und 259:

    den Uiberländgarten am Damm aus de

  • Seite 260 und 261:

    Gegen Einlage der gehörig gestämp

  • Seite 262 und 263:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 264 und 265:

    No. 584 jud. Jos. Weigelsperger um

  • Seite 266 und 267:

    In die gebetene Erfolglassung gegen

  • Seite 268 und 269:

    Auf Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 270 und 271:

    Auf Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 272 und 273:

    anzufangen mit 5% zu verzinsen, der

  • Seite 274 und 275:

    Albert und Elisabeth Tomschi dessen

  • Seite 276 und 277:

    Execution 50 fl Cm samt 4% Verzugsz

  • Seite 278 und 279:

    Uiber Einverstädnis des ganzen Rat

  • Seite 280 und 281:

    No. 610 jud. Agnes Schiller von Rot

  • Seite 282 und 283:

    Seite 248 No. 615 jud. Maria Mann R

  • Seite 284 und 285:

    4. Alex. Bayer pto. 1000 f Cm II. F

  • Seite 286 und 287:

    Herr Franz Sailer ganz und Josef Hi

  • Seite 288 und 289:

    Auf Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 290 und 291:

    Seite 255 übersendet, daß der mit

  • Seite 292 und 293:

    Seite 257 um ein Darlehen aus dem W

  • Seite 294 und 295:

    No. 636 jud. Josepha Stadler, gewes

  • Seite 296 und 297:

    ) Uiberländacker in Pimißlüssen

  • Seite 298 und 299:

    No. 642 jud. Vergleich zwischen Jos

  • Seite 300 und 301:

    den zur Stadt Zwettl dienstbaren Ui

  • Seite 302 und 303:

    30. J. in der Stadt Zwettl verstrob

  • Seite 304 und 305:

    decken, wird in die Einverleibung d

  • Seite 306 und 307:

    Auf Zustimmung der ganzen Rathssitz

  • Seite 308 und 309:

    Cm sammt Nebenverbindlichkeiten fü

  • Seite 310 und 311:

    Uiber allgemeine Zustimmung. Conclu

  • Seite 312 und 313:

    Rathsprotokoll vom 13. August 1845

  • Seite 314 und 315:

    Juli zugestellt 4. August 1845 Z. 6

  • Seite 316 und 317:

    Beisatze, daß letzterer auf Ausbes

  • Seite 318 und 319:

    In die gebetene Relizitation der H

  • Seite 320 und 321:

    No. 693 jud. Gerichtlicher Vergleic

  • Seite 322 und 323:

    No. 701 jud. Elisabeth Harrer in Ve

  • Seite 324 und 325:

    Auf allgemeine Rathszustimmung. Con

  • Seite 326 und 327:

    Seite 283 k) Satzbuch I Fol.313 Hie

  • Seite 328 und 329:

    Seite 285 d) Satzb. I. Fol. 122v. f

  • Seite 330 und 331:

    cc) Satzb. II. Fol. 58 Oblig. 1. Ap

  • Seite 332 und 333:

    Rathsprotokoll vom 27. Aug. 1845 au

  • Seite 334 und 335:

    No. 719 jud. Sperrsrelation über d

  • Seite 336 und 337:

    No. 725 jud. Schreiben des Magistra

  • Seite 338 und 339:

    Auf allgemeine Beistimmung. Conclus

  • Seite 340 und 341:

    No. 736 jud. Franz Bergel behauster

  • Seite 342 und 343:

    Uiber Einverständniß Conclusum: B

  • Seite 344 und 345:

    Walkenstein mit Bedachtnahme auf di

  • Seite 346 und 347:

    Seite 301 nen und Kläger einen gem

  • Seite 348 und 349:

    Seite 303 um vierwöchentliche Erst

  • Seite 350 und 351:

    Rathsprotokoll vom 10. Sept. 1845 a

  • Seite 352 und 353:

    No. 761 jud. Appellationsdekret vom

  • Seite 354 und 355:

    f Cm der Stadtgrabentheile bei dem

  • Seite 356 und 357:

    No. 770 jud. Franz Bergel um gemein

  • Seite 358 und 359:

    Rathsprotokoll vom 17. Sept. 1845 a

  • Seite 360 und 361:

    No. 777 jud. Michael Gasselseder in

  • Seite 362 und 363:

    No. 782 jud. Schreiben des Infanter

  • Seite 364 und 365:

    No. 789 jud. Theresia Frenzl bittet

  • Seite 366 und 367:

    No. 792 jud. Joseph Decker l. St. [

  • Seite 368 und 369:

    No. 797 jud. Commissionsprotokoll i

  • Seite 370 und 371:

    No. 805 jud. Bedingte Erbserklärun

  • Seite 372 und 373:

    Ausfertigung der Gewährscheine gew

  • Seite 374 und 375:

    No. 821 jud. Schreiben des Magistra

  • Seite 376 und 377:

    Uiberländgrundbuche I. Fol. 32 und

  • Seite 378 und 379:

    Auf Einverständniß. Conclusum: Au

  • Seite 380 und 381:

    Auf Einverständniß. Conclusum: In

  • Seite 382 und 383:

    No. 845 jud. Anton Edinger um ein D

  • Seite 384 und 385:

    Auf Einverständniß. Conclusum: Di

  • Seite 386 und 387:

    No. 857 jud. Coonsprotokoll über d

  • Seite 388 und 389:

    9) Weil es ihr freysteht, bei einer

  • Seite 390 und 391:

    Mit Intimation und Rücksendung des

  • Seite 392 und 393:

    Waisenamt aufgetragen, wovon dieses

  • Seite 394 und 395:

    der Vollzug aufgetragen. Rathsproto

  • Seite 396 und 397:

    Auf Einverständniß. Conclusum: Mi

  • Seite 398 und 399:

    sehr nothwendige Daten über den hi

  • Seite 400 und 401:

    No. 892 jud. Dekret an Joseph Engli

  • Seite 402 und 403:

    No. 898 jud. Michael Gasselseder ge

  • Seite 404 und 405:

    gegenseitigen Antrag des schriftlic

  • Seite 406 und 407:

    Aufzubehalten, und auf Verlangen Ab

  • Seite 408 und 409:

    Auf Einverständniß. Conclusum: In

  • Seite 410 und 411:

    Aufzubehalten, und auf Verlangen Ab

  • Seite 412 und 413:

    Auf Einverständniß. Conclusum: Mi

  • Seite 414 und 415:

    Auf Einverständniß. Conclusum: Mi

  • Seite 416 und 417:

    Rathsprotokoll vom 12. Nov. 1845 au

  • Seite 418 und 419:

    Beschluß auf Einverständniß. Dem

  • Seite 420 und 421:

    No. 954 jud. Michael Gasselseder ge

  • Seite 422 und 423:

    weisung aller betreffenden Document

  • Seite 424 und 425:

    No. 968 jud. Elise Skall um Bestimm

  • Seite 426 und 427:

    Rathsprotokoll vom 19. Nov. 1845 au

  • Seite 428 und 429:

    No. 979 jud. Schreiben des kk. 16.

  • Seite 430 und 431:

    No. 984 jud. Friedrich Auer, behaus

  • Seite 432 und 433:

    No. 988 jud. Appellationsdekret wom

  • Seite 434 und 435:

    No. 994 jud. Mathias Hofmann gegen

  • Seite 436 und 437:

    No. 1000 jud. Appellationsbescheid

  • Seite 438 und 439:

    Auf Einhelligkeit. Conclusum Bei Jo

  • Seite 440 und 441:

    No. 1010 jud. Schreiben kk. Stiftun

  • Seite 442 und 443:

    No. 1015 jud. Johann und Anna Maria

  • Seite 444 und 445:

    No. 1021 jud. Inventarium über den

  • Seite 446 und 447:

    Heute hat der Syndikus Herr Andreas

  • Seite 448 und 449:

    §439 ABGB. aufgetragen. Seite 391

  • Seite 450 und 451:

    Seite 393 diesen seinen Sohn wieder

  • Seite 452 und 453:

    nach Hofd. 30 April 1825 Z. 2092 da

  • Seite 454 und 455:

    Rathsprotokoll vom 17. Dez. 1845 au

  • Seite 456 und 457:

    No. 1060 jud. Maria Teuschl Witwe u

  • Seite 458 und 459:

    Seite 401 Weßner wird über Vornah

  • Seite 460 und 461:

    Taglohn ohne Kost 17 kr Cm ausmache

  • Seite 462 und 463:

    No. 1076 jud. Abhandlungsprotokoll

  • Seite 464 und 465:

    Seite 406 in Forderungen, Barschaft

  • Seite 466 und 467:

    No. 1086 jud. Schreiben Stiftgerich

  • Seite 468 und 469:

    No. 1093 jud. Sebastian Schröfl, H

  • Seite 470 und 471:

    Nachmittag Rathsprotokoll vom 24. D

  • Seite 472 und 473:

    erklärt, und derselbe mit Urkunde

  • Seite 474 und 475:

    Auf Einverständnis Conclusum: Zur

  • Seite 476 und 477:

    vorigem Anhange erstreckt. Seite 41

  • Seite 478 und 479:

    Mit allseitiger Zustimmung Conclusu

  • Seite 480 und 481:

    No. 1124 jud. Testamtensausweis üb

  • Seite 482 und 483:

    Mit Zustimmung der Obigen Conclusum

  • Seite 484 und 485:

    No. 1134 jud. Schreiben des Magistr

  • Seite 486 und 487:

    Seite 424 lasses nach Anna Weßner.

  • Seite 488 und 489:

    Seite 426 der Todfall für beendet

  • Seite 490 und 491:

    estehend in 20 f 40 kr Cm Effekten

  • Seite 492 und 493:

    Auf allseitiges Einverständnis Con

  • Seite 494 und 495:

    Rathsprotokoll vom 31 Dez. 1845 auf

  • Seite 496 und 497:

    Seite 434 No. 1168 jud. Herrschaft

  • Seite 498 und 499:

    Auf allseitiges Einverständnis Con

  • Seite 500 und 501:

    Allseitige Zustimmung Conclusum: De

  • Seite 502 und 503:

    No. 1186 jud. Magistrat Ybbs übers

  • Seite 504 und 505:

    Seite 441 Auf allseitiges Einverst

  • Seite 506 und 507:

    Auf Einhelligkeit Beschluß: Dieser

  • Seite 508:

    leere Seite leere Seite Seite 445 S

Vorschau: Jubiläumsfest „40 Jahre Großgemeinde“ am 11 ... - Zwettl
Band 18 (1806-1844) = StAZ, Sign. 2/17b - Zwettl
Sign. 6-11 Inventur- u. Testamentprotokoll, (1773-1792 - Zwettl
Seite 1 Raths Protokoll Bey der Landsfürstl. Stadt Zwettl
Den 4ten Okt. 780 Circulare von dem Löbl. Kreyß Amt V:O:M ... - Zwettl
Band 11 (1659-1676) = StAZ, Sign. 2/11 - Zwettl
Sign. 6-10 Inventur- u. Testamentprotokoll, (1582-1638 - Zwettl