Aufrufe
vor 5 Jahren

Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Aufgenommen vor dem ... - Zwettl

Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Aufgenommen vor dem ... - Zwettl

No. 792 jud. Joseph

No. 792 jud. Joseph Decker l. St. [ledigen Standes] u. Anna Decker l. St. um gemeindschaftliche Bürgerl. Behausung No. 77 Gdb. I. Fol. 253 in der Vorstadt Syrnau Zwettl. In die gebetene Einverleibung des Kaufvertrages und der Aufsandung zur Erwirkung des bücherlichen Eigenthumes werde gewilliget und dem Grundbuchsamte die Vornahme und Ausfertigung des Gewährscheines, der Kanzlei die Verständigung der Interessenten nach §439 ABGB aufgetragen. Auf Einverständniß. Conclusum: In die gebetene Einverleibung des Kaufvertrages und der Aufsandung zur Erwirkung des bücherlichen Eigenthumes wird gewilliget und dem Grundbuchsamte die Vornahme und Ausfertigung des Gewährscheines, der Kanzlei die Verständigung der Interessenten nach §439 ABGB aufgetragen. No. 793 jud. Schreiben der Hft. Rappoltenstein um Belehrung der Susanna Hugl wegen eines dort irrig überreichten Gesuches um Executive Einveleibung pr. 120 f Cm auf dem Hause des Anton Höbart zu Großgehrungs. Mir Vernehmung der Susanna Hugel und Rücksendung ihrer Aussage und Quittung. Auf Einverständniß. Conclusum: Mir Vernehmung der Susanna Hugel und Rücksendung ihrer Aussage und Quittung. No. 794 jud. Mathias Mathes um Löschung des auf dem Hause No. 77 Grundb. I. Fol. 253 haftenden Grundbuchsatzes 30 Sept. 1841 pr. 450 f Cm. Seite 318 Stadtarchiv Zwettl Ratsprotokolle 1845 Seite 366

In die gebetene Einverleibung der Quittung Wien 16. Sept. 1845 zur Erwirkung der Satzlöschung werde gewilliget und die Vornahme dem Grundbuchsamte die Verständigung der Interessenten zu eigenen Handen der Kanzlei nach §439 ABGB. aufgetragen. Auf Einverständniß. In die gebetene Einverleibung der Quittung Wien 16. Sept. 1845 zur Erwirkung der Satzlöschung werde gewilliget und die Vornahme dem Grundbuchsamte die Verständigung der Interessenten zu eigenen Handen der Kanzlei nach §439 ABGB. aufgetragen. No. 795 jud. Joseph und Anna Decker bitten um satzweise Einverleibung vom 17. Sept. 1845 für das Waisenamt der Stadt Zwettl auf der bürgerl. Behausung No. 77. Zur Erwirkung des bücherlichen Pfandrechtes für das hiesige Stadt- Waisenamt werde in die gebetene Einverleibung gewilliget und dem Grundbuchsamte die Vornahme nach §439 ABGB. die Verständigung der Interessenten ad manus der Kanzlei aufgetragen. Auf Einverständniß. Conclusum: Zur Erwirkung des bücherlichen Pfandrechtes für das hiesige Stadt- Waisenamt werde in die gebetene Einverleibung gewilliget und dem Grundbuchsamte die Vornahme nach §439 ABGB. die Verständigung der Interessenten ad manus der Kanzlei aufgetragen. No. 796 jud. Licitationsprotokoll über die aug Ansuchen des Anton Lindermann veräußerten dem Bittsteller gehörigen Fahrnisse und Effekten. Aufzubehalten, und auf Verlangen Abschriften zu ertheilen. Auf Einverständniß. Conclusum: Aufzubehalten, und auf Verlangen Abschriften zu ertheilen. Stadtarchiv Zwettl Ratsprotokolle 1845 Seite 367

  • Seite 1 und 2:

    Rathsprotokoll vom 11. Jan. 1845 Au

  • Seite 3 und 4:

    Walnbeck derenVornahme mit Zuziehun

  • Seite 5 und 6:

    No. 9 jud. Gerichtliches Schätzung

  • Seite 7 und 8:

    Nach Aushändigung der Taxnote bei

  • Seite 9 und 10:

    No. 19 jud. Joseph Himmelmayer um s

  • Seite 11 und 12:

    folgung der Geldübersendung. Seite

  • Seite 13 und 14:

    1 Amte mit Verständigung aller Int

  • Seite 15 und 16:

    der am 22. Dezember 1845 zu Zwettl

  • Seite 17 und 18:

    Mit Einverständnis aller Hr. Votan

  • Seite 19 und 20:

    No. 46 jud. Joseph Englisch Curator

  • Seite 21 und 22:

    ezüglich des Hauses No. 18. in Zwe

  • Seite 23 und 24:

    In die gebethene Löschung eines Th

  • Seite 25 und 26:

    diese Verordnung beide Theile zu ei

  • Seite 27 und 28:

    Rathsprotokoll vom 29 Jänner 1845

  • Seite 29 und 30:

    Löschung von 120 fl Cm. gegen Obli

  • Seite 31 und 32:

    nach Hofd. v. 18. Juni 1813 Z. 1054

  • Seite 33 und 34:

    Anspruch auf den Franziska Hieberis

  • Seite 35 und 36:

    No. 74 jud. Waldburga Gröger nun v

  • Seite 37 und 38:

    Seite 35 Supereinverleibung des Bes

  • Seite 39 und 40:

    Grundbuchsamte die Einverleibung de

  • Seite 41 und 42:

    No. 89 jud. Magistrat Datschütz ü

  • Seite 43 und 44:

    Rathsprotokoll vom 12. Febr. 1845 A

  • Seite 45 und 46:

    Seite 43 der Bittsteller aus dem in

  • Seite 47 und 48:

    No. 101 jud. Schreiben Magistrat Eg

  • Seite 49 und 50:

    gestämpelte Quittung aufgetragen.

  • Seite 51 und 52:

    Mit Zustimmung aller Rathsmitgliede

  • Seite 53 und 54:

    Bewilliget wie gebethen, und wird d

  • Seite 55 und 56:

    Uiber Zustimmung des gesammten Mgte

  • Seite 57 und 58:

    No. 123 jud. M. Anna Obergruber am

  • Seite 59 und 60:

    Rathsprotokoll vom 12. März 1845 A

  • Seite 61 und 62:

    No. 129 jud. Bedingte Erbserklärun

  • Seite 63 und 64:

    Handen seines obgedachten Herrn Vor

  • Seite 65 und 66:

    Theile. Mit Zustimmung aller H.H. R

  • Seite 67 und 68:

    Rathssitzung vom 26. März 1845 Sei

  • Seite 69 und 70:

    und die Licitationsbedingnisse an d

  • Seite 71 und 72:

    No. 153 jud. Magistrat Datschütz

  • Seite 73 und 74:

    No. 158 jud. Schreiben der Herrscha

  • Seite 75 und 76:

    Wien zur einzuleitenden Zustimmung

  • Seite 77 und 78:

    zu veranlassen, jedoch mit der Nach

  • Seite 79 und 80:

    Seite 76 No. 170 jud. Michael Teusc

  • Seite 81 und 82:

    No. 177 jud. Franziska Steindl l. .

  • Seite 83 und 84:

    No. 186 jud. Letztwillige Anordnung

  • Seite 85 und 86:

    8 Uhr festgesetzt, und der Kanzlei

  • Seite 87 und 88:

    Mit Zustimmung des Mgtes. Conclusum

  • Seite 89 und 90:

    erhoben werden. Seite 86 Uiber Zust

  • Seite 91 und 92:

    Uiber Zustimmung aller Rathsmitglie

  • Seite 93 und 94:

    No. 209 jud. Vergleich Johann Leith

  • Seite 95 und 96:

    Gschwendt pto. 240 fl Cm u. resp. 2

  • Seite 97 und 98:

    No. 220 jud. Bedingte Erbserklärun

  • Seite 99 und 100:

    Mit Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 101 und 102:

    Mit Consensionellen Rathsmitglieder

  • Seite 103 und 104:

    Uiberlands pr. 90 fl Cm wird wegen

  • Seite 105 und 106:

    No. 241 jud. Sebastian Grassinger v

  • Seite 107 und 108:

    ei der diesfälligen Pfändungsvorn

  • Seite 109 und 110:

    Seite 105 betragen müsse, denn der

  • Seite 111 und 112:

    Seite 107 Hauses erweitert und erh

  • Seite 113 und 114:

    der Nachlaß der Anna Waldhäusel b

  • Seite 115 und 116:

    No. 256 jud. Erlagsanbringen der Fr

  • Seite 117 und 118:

    Ansuchen des Isak Färber ad Num. 2

  • Seite 119 und 120:

    Mit Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 121 und 122:

    zweiten Hälfte des Hauses No. 3. s

  • Seite 123 und 124:

    Raum von einer Klafter breit frey b

  • Seite 125 und 126:

    Mit Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 127 und 128:

    Nach Hofdekret vom 30 April 1825 Z.

  • Seite 129 und 130:

    Dieserwegen haben beide Theile am 3

  • Seite 131 und 132:

    Mit Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 133 und 134:

    Dieser Erlag von 200 fl Cm u. 100 f

  • Seite 135 und 136:

    Apr. 1845 Z. 10031 zur Verständigu

  • Seite 137 und 138:

    No. 300 jud. Joseph Fierlinger gege

  • Seite 139 und 140:

    Mit Zustimmung des Hr. Rathes Schwa

  • Seite 141 und 142:

    Mit der Erklärung des Herrn Vlftsc

  • Seite 143 und 144:

    Bockfuß bei der Jos. Skallschen Vl

  • Seite 145 und 146:

    daß Hr. Dor. Wotruba den Erblasser

  • Seite 147 und 148:

    Seite 137 Skalls Verlassenschaftsma

  • Seite 149 und 150:

    124. 134. über die Häuser No. 141

  • Seite 151 und 152:

    Analogie des §17 AGO in der 2. Kl.

  • Seite 153 und 154:

    Erblassers und Zustimmungserklärun

  • Seite 155 und 156:

    No. 326 jud. Alexander Bayer bürgl

  • Seite 157 und 158:

    No. 238 jud. Alexander Bayer Zimmer

  • Seite 159 und 160:

    Uiber Erklärung der einvernommenen

  • Seite 161 und 162:

    Seite 149 Skallschen Verlassenschaf

  • Seite 163 und 164:

    Seite 151 angemeldete Darlehensford

  • Seite 165 und 166:

    im Verlassenschaftshause mit dem Be

  • Seite 167 und 168:

    Uiber Einverständnis des ganzen Ra

  • Seite 169 und 170:

    Seite 157 Conclusum: Mit der Erklä

  • Seite 171 und 172:

    Mit Einverständnis des gesammten R

  • Seite 173 und 174:

    werde gewilliget, und unter Verstä

  • Seite 175 und 176:

    obigen Fabrik an die Joseph Skallsc

  • Seite 177 und 178:

    Mit Zustimmung des gesammten Rathes

  • Seite 179 und 180:

    Mit Einverständnis des ganzen Rath

  • Seite 181 und 182:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 183 und 184:

    No. 381 jud. Franz Neunteufel Vormu

  • Seite 185 und 186:

    Uiber allgemeine Rathszustimmung. C

  • Seite 187 und 188:

    wohnhaft gegen Hr. Anton Filippini

  • Seite 189 und 190:

    Rathsprotokoll vom 5. Juni 1845 Sei

  • Seite 191 und 192:

    Mit Einverständnis des ganzen Rath

  • Seite 193 und 194:

    Skall Handelsmannwitwe äußert sic

  • Seite 195 und 196:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 197 und 198:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 199 und 200:

    Seite 180 Grundb. I. Fol. 46, dann

  • Seite 201 und 202:

    Rathsprotokoll vom 19. Juni 1845 Au

  • Seite 203 und 204:

    No. 431 jud. Schreiben der kk. Prob

  • Seite 205 und 206:

    No. 437 jud. Sperrsrelation in Betr

  • Seite 207 und 208:

    Mit Zustimmung aller Rathsglieder.

  • Seite 209 und 210:

    Seite 188 No. 446 jud. Schreiben Hf

  • Seite 211 und 212:

    Mit Uibersedung des Kapitals pr. 29

  • Seite 213 und 214:

    No. 457 jud. Benedikt Walnbeck Bevo

  • Seite 215 und 216:

    No. 465 jud. Vermögensvertheilung

  • Seite 217 und 218:

    No. 469 jud. Johann und Josepha Rei

  • Seite 219 und 220:

    Annahme der gerichtlichen Verordnun

  • Seite 221 und 222:

    Uiber Zustimmung des ganzen Rathes.

  • Seite 223 und 224:

    No. 487 jud. Verzichtserklärung de

  • Seite 225 und 226:

    No. 494 jud. Abhandlungsvertrag nac

  • Seite 227 und 228:

    wurde, zur Berichtigung der Abh. Ko

  • Seite 229 und 230:

    Seite 204 salerben Franz, Karl, Fri

  • Seite 231 und 232:

    zur Verhandlung der mündlichen Not

  • Seite 233 und 234:

    No. 509 jud. Karl Lichtenwallner vo

  • Seite 235 und 236:

    Verwahrung, Verrechnung und Verbuch

  • Seite 237 und 238:

    von 7 fl 40 Cm für einen Kirchenst

  • Seite 239 und 240:

    Rathsprotokoll vom 9. Juli 1845 Auf

  • Seite 241 und 242:

    wenn nachgewiesen worden seyn wird,

  • Seite 243 und 244:

    2. Joseph, Schneider zu Spregnitz;

  • Seite 245 und 246:

    No. 536 jud. Erbvertrag des am 12.

  • Seite 247 und 248:

    No. 546 jud. Vergleich Waisenamt Zw

  • Seite 249 und 250:

    Auf Einverständnis aller Rathsglie

  • Seite 251 und 252:

    Waisenvermögens pr. 167 fl 29 kr C

  • Seite 253 und 254:

    Auf Zustimmung beider Theile des ga

  • Seite 255 und 256:

    Hievon wird Theresia Wolf unter Ans

  • Seite 257 und 258:

    Auf Zustimmung des gazen Rathes. Co

  • Seite 259 und 260:

    Aufzubehalten, und auf Verlangen Ab

  • Seite 261 und 262:

    der Witwe Anna Kahai, wegen einer i

  • Seite 263 und 264:

    esonderen Fragstücke einzulegen, w

  • Seite 265 und 266:

    No. 586 jud. Testament der Magd. Pi

  • Seite 267 und 268:

    Grundbuchsamte der Vollzug und die

  • Seite 269 und 270:

    Auf Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 271 und 272:

    Seite 239 lassenschaftsüberlände

  • Seite 273 und 274:

    Seite 241 Supereinverleibung der in

  • Seite 275 und 276:

    784 No. 266 lit. c. und Pat. 27 Dez

  • Seite 277 und 278:

    Hiemit erklärten sich sämtliche H

  • Seite 279 und 280:

    1. Den Wechsel pto. 800 fl Cm mit G

  • Seite 281 und 282:

    Auf Zustimmung aller Rathsmitgliede

  • Seite 283 und 284:

    Berichtigung der Passiven und Vorla

  • Seite 285 und 286:

    Auf Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 287 und 288:

    Skall um Zahlung von 87 f 5 kr Cm c

  • Seite 289 und 290:

    Seite 254 Auf Zustimmung des ganzen

  • Seite 291 und 292:

    3. die Quittung über 2 fl 57 kr un

  • Seite 293 und 294:

    über dem Hause No. 86 in Zwettl wi

  • Seite 295 und 296:

    Nachträglich zu der von hier Z. 23

  • Seite 297 und 298:

    146 Satzb. II. Fol. 72 auf dem Anto

  • Seite 299 und 300:

    sodann die Klage wegen Sheidung von

  • Seite 301 und 302:

    Ausgleichung mit Anton Lindermann h

  • Seite 303 und 304:

    f Cm dann den rückständigen 5% sa

  • Seite 305 und 306:

    Auf Zustimmung des ganzen Rathes. C

  • Seite 307 und 308:

    No. 658 jud. Franz Strasser, Bürge

  • Seite 309 und 310:

    No. 663 jud. Schreiben Stift Zwettl

  • Seite 311 und 312:

    Vormund des m. Joh. Kohl um Erfolgl

  • Seite 313 und 314:

    Aufzubehalten. Auf allgemeine Raths

  • Seite 315 und 316: Mit Erstreckung auf den 9. Septembe
  • Seite 317 und 318: No. 685 jud. Vergleichsprotokoll Jo
  • Seite 319 und 320: Mit Zustimmung der Rathsglieder. Co
  • Seite 321 und 322: Argelist um Ratifikation der Abhand
  • Seite 323 und 324: Grundbuchsamte deren Vornahme mit V
  • Seite 325 und 326: Seite 282 bindung stehenden Grundbu
  • Seite 327 und 328: Seite 284 pr. 690 f Cm csc. auf das
  • Seite 329 und 330: o) Satzbuch I. Fol. 316 Theresia En
  • Seite 331 und 332: Auf Zustimmung des ganzen Rathes. C
  • Seite 333 und 334: No. 715 jud. Appellatorischer Besch
  • Seite 335 und 336: wirkung des bücherlichen Eigenthum
  • Seite 337 und 338: No. 728 jud. Leopold Brauneis um ei
  • Seite 339 und 340: Seite 294 gegentheiligen Mobilar= V
  • Seite 341 und 342: Stadt Zwettl und dieserwegen Auflag
  • Seite 343 und 344: die Verständigung der Bittsteller
  • Seite 345 und 346: Seite 300 Gunsten des Stadt= Zwettl
  • Seite 347 und 348: Seite 302 schrift der Pfändungsrel
  • Seite 349 und 350: Auf Einverständniß. Conclusum: In
  • Seite 351 und 352: No. 759 jud. Theresia Stoll, Bürge
  • Seite 353 und 354: Auf Einverständniß. Conclusum: Mi
  • Seite 355 und 356: Seite 309 teffenden Schuldner: Geor
  • Seite 357 und 358: Verständigung der Bittsteller und
  • Seite 359 und 360: Seite 312 Vornahme und Ausfertigung
  • Seite 361 und 362: No. 780 jud. Anzeige des Ignaz Wald
  • Seite 363 und 364: Seite 315 No. 786 jud. Mathias Wei
  • Seite 365: Auf Einverständniß. Conclusum: Ge
  • Seite 369 und 370: No. 802 jud. Schreiben des Magistra
  • Seite 371 und 372: Conclusum: Aufzubehalten, und auf V
  • Seite 373 und 374: No. 817 jud. Ferdinand Murth von de
  • Seite 375 und 376: Seite 324 zungseides werde die 8. V
  • Seite 377 und 378: Ertlsches Erbgut sammt verfallenen
  • Seite 379 und 380: No. 836 jud. Franz Neunteufel Vormu
  • Seite 381 und 382: No. 843 jud. Mathias Kainrath Vormu
  • Seite 383 und 384: Auf Einverständniß. Conclusum: Au
  • Seite 385 und 386: Seite 332 werde gewilliget und dere
  • Seite 387 und 388: lingsrestes pr. 473 f 23 kr Cm am 7
  • Seite 389 und 390: Rathsprotokoll vom 8. Oktober 1845
  • Seite 391 und 392: Auf Einverständniß. Conclusum: Mi
  • Seite 393 und 394: Seite 340 die 11. Vormittagstunde d
  • Seite 395 und 396: Krems mit dem vom Herrn Dor. Dienst
  • Seite 397 und 398: No. 884 jud. Schreiben der Herrscha
  • Seite 399 und 400: zweyer beeideter Schätzleute vorzu
  • Seite 401 und 402: No. 895 jud. Gerichtlicher Vergleic
  • Seite 403 und 404: Heute hat Herr A. Kubasta über nac
  • Seite 405 und 406: Seite 350 Auf Einverständniß. Con
  • Seite 407 und 408: No. 913 jud. J. K. Apfelthaler um E
  • Seite 409 und 410: No. 919 jud. Schreiben des Justizam
  • Seite 411 und 412: Auf Einverständniß. Conclusum: Au
  • Seite 413 und 414: Auf Einverständniß. Conclusum: Mi
  • Seite 415 und 416: No. 936 jud. Anton gegen Johann Zau
  • Seite 417 und 418:

    Seite 362 von hierstädtischen Comm

  • Seite 419 und 420:

    No. 950 jud. Erlagsprotokoll des Ma

  • Seite 421 und 422:

    Auf Einverständniß. Beschluß: Mi

  • Seite 423 und 424:

    Tischer um Einberufung der Erben u.

  • Seite 425 und 426:

    Auf Einverständniß. Beschluß Zu

  • Seite 427 und 428:

    No. 975 jud. Protokoll über die Ha

  • Seite 429 und 430:

    Auf Einverständniß. Beschluß Mit

  • Seite 431 und 432:

    Rathsprotokoll vom 26. Nov. 1845 au

  • Seite 433 und 434:

    Aufzubehalten. Auf Einverständniß

  • Seite 435 und 436:

    Auf Einverständniß. Rathsbeschlu

  • Seite 437 und 438:

    Auf Einhelligkeit. Conclusum Dem Ge

  • Seite 439 und 440:

    No. 1008 jud. Josefa Doppner, Hausb

  • Seite 441 und 442:

    auf dieser Mühle, dann den nach Pf

  • Seite 443 und 444:

    Auf Einverständniß. Conclusum Mit

  • Seite 445 und 446:

    No. 1024 jud. Inventarsprotokoll ü

  • Seite 447 und 448:

    59 kr Taxen von Mathias Krapfenbaue

  • Seite 449 und 450:

    Seite 392 in die Verlassenschaft de

  • Seite 451 und 452:

    ten Schuld csc durch den Geklagten

  • Seite 453 und 454:

    Musikinstrumente und Musikalien pr.

  • Seite 455 und 456:

    No. 1050 jud. Heuraths= resp. Erbve

  • Seite 457 und 458:

    Seite 400 schrieben und von den Zeu

  • Seite 459 und 460:

    Seite 402 No. 1066 jud. Ignaz Bachm

  • Seite 461 und 462:

    No. 1071 jud. Sperrsrelation nach J

  • Seite 463 und 464:

    Seite 405 No. 1079 jud. Gesuch des

  • Seite 465 und 466:

    Verständigung beider Theile zu eig

  • Seite 467 und 468:

    No. 1090 jud. Johann und Maria Webe

  • Seite 469 und 470:

    Seite 410 es von der am 15. Dez. 18

  • Seite 471 und 472:

    No. 1101 jud. Vermögensvertheilung

  • Seite 473 und 474:

    Auf Einverständnis Conclusum: Aufz

  • Seite 475 und 476:

    Seite 415 No. 1111jud. Mathias Rein

  • Seite 477 und 478:

    No. 1115 jud. Gerichtlicher Verglei

  • Seite 479 und 480:

    7/10 ?° pr 7770 f Cm erstanden hat

  • Seite 481 und 482:

    Seite 420 No. 1127 jud. Vergleich A

  • Seite 483 und 484:

    das Vaterschaftshaus No. 34, ferner

  • Seite 485 und 486:

    No. 1138 jud. Abhandlungsprotokoll

  • Seite 487 und 488:

    No. 1142 jud. Gerichtlicher Verglei

  • Seite 489 und 490:

    No. 1150 jud. Abhandlungsprotokoll

  • Seite 491 und 492:

    schaftsgeldern zur Berichtigung der

  • Seite 493 und 494:

    No. 1161 jud. Anton Tischer bgl. Tu

  • Seite 495 und 496:

    Seite 433 Auf allseitiges Einverst

  • Seite 497 und 498:

    No. 1173 jud. Note Reg. Commando Hr

  • Seite 499 und 500:

    Auf allseitiges Einverständnis Con

  • Seite 501 und 502:

    Auf allseitiges Einverständnis Con

  • Seite 503 und 504:

    sche Massa aufgetragen. Auf allseit

  • Seite 505 und 506:

    Der Empfang der 23 kr Cm für das P

  • Seite 507 und 508:

    Auf Einhelligkeit Beschluß: Gegen

Vorschau: Jubiläumsfest „40 Jahre Großgemeinde“ am 11 ... - Zwettl
Band 19a - Zwettl
Band 18 (1806-1844) = StAZ, Sign. 2/17b - Zwettl
Sign. 6-11 Inventur- u. Testamentprotokoll, (1773-1792 - Zwettl
Seite 1 Raths Protokoll Bey der Landsfürstl. Stadt Zwettl
Den 4ten Okt. 780 Circulare von dem Löbl. Kreyß Amt V:O:M ... - Zwettl
Band 11 (1659-1676) = StAZ, Sign. 2/11 - Zwettl
Sign. 6-10 Inventur- u. Testamentprotokoll, (1582-1638 - Zwettl