Aufrufe
vor 5 Jahren

Der schnelle Weg zum richtigen Farbton - Standox GmbH

Der schnelle Weg zum richtigen Farbton - Standox GmbH

Oder: Wunder gibt’s

Oder: Wunder gibt’s sogar in Serie. Es gibt immer wieder Menschen, die über das „absolute Gehör“ verfügen – die ohne jegliche Referenz Töne präzise bestimmen und treffen 6 Unterschiedliche Produktionsstätten unterschiedliche Applikationsverfahren Richtig Falsch Metallic-Lackierung ... wie ein Ei dem anderen? können. Doch gab und gibt es niemanden auf der Welt, der ein „absolutes Farbgedächtnis“ besitzt. Die Wahrnehmung von Farbtönen ist vorrangig eine Sache des subjektiven Empfindens, das ganz wesentlich von äußeren Umständen beeinflußt wird. Beim Reproduzieren von Farbtönen sind daher verbindliche Farbtonvorlagen und -prüfungen unverzichtbar. Präzise Farbton-Prüfungen und -Freigaben sind in der Lackproduktion seit Jahrzehnten selbstverständlich. Einheitliche, wirkungsvolle Farbton-Endkontrollen wären auch in jeder Serien-Produktion sinnvoll. So könnte sichergestellt werden, dass unterschiedliche Ablüftzeiten unterschiedliches Verarbeitungsklima Ringleitung Unterschiedliche Produktionsstätten haben auch unterschiedliche Bevorratungs-, Zuführungs-, Verarbeitungsund Trocknungs-Parameter. Hierdurch kann es leicht zu Farbton-Schwankungen kommen. unterschiedliche Ausrichtung der Effektgeber deformierte Aluminiumteilchen (Metallics)

Original-Farbtöne weitestgehend serienstabil, d.h. ohne Farbton- Schwankungen, produziert werden können. Die Gründe für Farbton-Schwankungen – z.B. in der Serienproduktion moderner Fahrzeuge – sind vielfältig. Denken wir z.B. an die große Farbtonpalette (oft auch Unterschiedliche Lackqualitäten unterschiedliche Klarlacke, 1K- oder 2K-Lackmaterialien Die angewandten Applikationsverfahren, die eingesetzten Lackqualitäten sowie die jeweiligen Rezepturen der unterschiedlichen Lacklieferanten nehmen ebenso Einfluß auf die Farbtongenauigkeit. unterschiedliche Applikationsgeräte/-verfahren Sonderfarbtöne), die für alle Neuwagen-Modelle eines Herstellers verbindlich sind – obwohl die einzelnen Modellreihen an unterschiedlichen Standorten gefertigt werden. Hinzu kommt, daß vielfach mit unterschiedlichen Applikationsverfahren lackiert wird (manuell, automatisch per Lackierroboter oder elektrosta- Handlackierung maschinelle Lackierung per Roboter tisch) oder sogar vollkommen unterschiedliche Lackbasen verwendet werden (z.B. konventionell/Wasser- Basislack). Automobilfabriken werden ebenso oft von wechselnden Lacklieferanten bedient, die alle nach ihren vollkommen eigenen Rezepten und Formeln produzieren. Wasser-Basis- und Pulverlacke unterschiedliche Lackchemie elektrostatische Lackierung 7

Schnell und sicher zum richtigen Farbton - Standox
Richtig gut, richtig schnell: Rundschleifmodul GXC - SATB GmbH
C2 - Richtig schnell: Abschreibungen mit IVS
Richtig lüfen (Fakolith) - Farben Klein GmbH
Mit dem richtigen Geschenk beim Kunden präsent! - Reha GmbH
Mit den besten Empfehlungen! „Die richtige ... - Findeisen GmbH
Den Richtigen finden - FACTS Verlag GmbH
Auf den richtigen Stuhl gesetzt - FACTS Verlag GmbH
objektive richtig einsetzen - Foto Hirrlinger GmbH
Mit Sicherheit ihr richtiger Partner! - Handelshof Landtechnik GmbH
Immer die richtige Verpackung! - Andreas Glißmann GmbH
Wählen Sie das richtige Tool! - profimaus.de GmbH
Der richtige Ort zum Versteckspielen - Scheld-Bau GmbH, das ...
Leichtgewichte richtig verarbeiten - Gustav Klauke GmbH
Autodesk® Revit® MEP Richtig geplant. Optimale ... - CWSM Gmbh
Der schnelle Weg zum richtigen Farbton.
Perfektes Farbtonmanagement. - Standox
Werkstatthandbuch. Felgenaufbereitung mit Standox. - Standox GmbH
Lackierfehler richtig beurteilen und beseitigen. - Standox
Schnell das Richtige gefunden!
finden Sie schnell und sicher Ihren richtigen Partner!
Manchmal sind die Deutschen richtig schnell - Das Mea
Richtige Planzeiten - HSi GmbH
Alle Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort - GEA Diessel GmbH
die richtige auswahl eines faltdisplays - WWM GmbH & Co.KG
Decra - Richtig geplant - Decra Dachsysteme GmbH