Aufrufe
vor 5 Jahren

Ökobilanz für typische YTONG - Institut für ökologische ...

Ökobilanz für typische YTONG - Institut für ökologische ...

Abbildung 4:

Abbildung 4: Stoffflußschema für 1 m 2 Montagebauteil Legende: A Rohstoffherstellung, D Produktion ^ „ -transport * B Sandabbau, -trans- _ „ ' port, -aufbereitung _ ^ . . . G Gebrauchsphase Entsorgung H C Herstellung * a a " k I Bewehrung

Sachbilanz 13 2.2 Vorgehensweise zur Erstellung der Sachbilanz Der erste Schritt bei der Sachbilanzerstellung besteht darin, die Stoff- und Energiebilanzen sowie die daraus resultierenden Emissionen der einzelnen Lebenswegstufen modular in einzelnen Ökokontenrahmen mit geeigneten Bezugsgrößen (d. h. die Bezugsgröße entspricht dem Output des jeweils betrachteten Stoffes) zu erfassen. Um den Zusammenhang zwischen den Energieinputs und den aus der Vorkette (Elektroenergie bzw. Bereitstellung von Energieträgern wie Erdgas etc.) und/bzw. der Verbrennung (Erdgas, Erdöl, etc.) resultierenden Emissionsoutputs darzu- stellen, werden Standarddaten der GEMIS-Studie (GhK/ÖI, 1995) herangezogen (s. Anhang 1). Alle Emissionsangaben beziehen sich auf 1 MJ Energie Input (bei Elektroenergie auf 1 kWh). Beim Transport mit LKW (Dieselverbrauch) ist die Bezugsgröße in km. Bei den Energieträgern wurde je nach Anwendungszweck (Haushalt, Industrie) unterschieden. Die verwendeten Heizwerte der Primärenergieträger, die Wirkungsgrade der Elektroenergieerzeugung sowie die Vorkettenfaktoren, die den Aufwand zur Bereitstellung der jeweiligen Energie berücksichtigen, sind ebenfalls der GEMIS-Studie entnommen und im Anhang 1 dargestellt. Für die Braunkohlefeuerung wurde rheinische Braunkohle in Form von Braunkohlenstaub angenommen, für die Steinkohlefeuerung und die Bereitstellung von Fernwärme eine Feuerung mit Steinkohlenkoks. Um thermische und elektrische Energie zu einer einzigen Energiezahl zusammenzuführen, wird der Energieäquivalenzwert eingeführt. Er berechnet sich aus der Summe der jeweiligen verbrauchten Energieträger multipliziert mit den Energieaufwendungen zu ihrer Bereitstellung (Vorkettenfaktor). Die einzelnen, modularen Ökokontenrahmen werden dann zu Gesamt-Ökokontenrahmen bezüglich der betrachteten 1m 2 Außenwand eines Hauses bzw. einer Industriehalle zusammengefaßt. Die Gesamt-Ökokontenrahmen umfassen die Stoff- und Energieströme aller betrachteten Lebenswegstufen. 2.3 Modulare Bilanzbetrachtungen In den modularen Bilanzbetrachtungen werden für jede einzelne Lebenswegstufe der Bilanzraum und die Bilanzeinheiten definiert und bestimmte Annahmen und Vereinfachungen getroffen.

IBU Institut Bauen und Umwelt e.V. - Ytong
expeed.de - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Mit Holz in die Zukunft? - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Bauerngärten in Niederösterreich - Institut für ökologischen ...
NEU: Projektbericht als Download - Institut für ökologischen ...
Klimawirkungen der - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Ökologischer Umbau des Steuersystems - Institut für ökologische ...
Einleitung - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Die Ökobilanz. Ein betriebliches Informationssystem - Institut für ...
SJ - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Ökobilanzen: Methode der ökologischen Knappheit ... - Öbu
SJtAr "X - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Ökonomisches und ökologisches Denken - Institut für ökologische ...
Schriftenreihe des IÖW 203/13 (pdf) - Institut für ökologische ...
Ökologisch entscheiden und planen - Institut für ökologische ...
Beiträge zur ökologischen Ökonomie - Institut für ökologische ...
Typische Brandschäden im Winter - Institut für Schadenverhütung ...
Typisch Türkin? - Institut für Medienverantwortung
Zukunftstechnologie Brennstoffzelle? - Institut für ökologische ...
Qualitätssicherung - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Nicht wachsen oder anders wachsen? - Institut für ökologische ...
betriebliche umweltschutzbeauftragte - Institut für ökologische ...
fr - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Nanotechnologie und Verbraucher - Institut für ökologische ...
Ziellandstudie Tschechien - Institut für ökologische ...
1 - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Umweltberichterstattung von Unternehmen - Institut für ökologische ...
2006 - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
managementsystemen - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung