Aufrufe
vor 5 Jahren

Ökobilanz für typische YTONG - Institut für ökologische ...

Ökobilanz für typische YTONG - Institut für ökologische ...

74 Wirkungsabschätzung

74 Wirkungsabschätzung größerer Menge in den Lebenszyklusstufen Rohstoffgewinnung bis Transporte vorhanden. Dagegen sind die durch den Heizenergieverbrauch hervorgerufenen Emissionen bei der 36,5er YTONG-Wand durch die bessere Wärmedämmung erheblich geringer. Die Gesamtbilanz der human- und ökotoxischen Substanzen zeigt, daß bei den Luftbelastungen folgende Substanzen in Betracht zu ziehen sind: Kohlenmonoxid Distickstoffoxid Schwefeldioxid Salzsäure • Fluorwasserstoff • Chlorgas • Ammoniak • Benzol Bei den Wassserbelastungen sind es folgende Substanzen: • Ammoniak • Fluoride Chloride Sulfat • Toluol • Xylole • Dieselruß Nitrat Natrium Doch nicht alle diese Substanzen sind gleichermaßen bedeutend, daher werden anhand von Abschneidekriterien diejenigen indentifiziert, die möglichst minimiert bzw. eliminiert werden sollten. Alle Substanzen ohne Wirkschwelle, die demnach kanzerogen, mutagen oder erbgutschädigend sind, sollten vermieden werden. Das sind in der vorliegenden Ökobilanz Kohlenmonoxid, Benzol und Dieselruß, Substanzen, die im wesentlichen aus dem Verkehrssektor stammen. Ferner sind Stoffe, die hohe direkte und indirekte Schadwirkungen aufweisen, gekennzeichnet durch niedrige LD50 bzw. LC50-Werte, auf Ersatz bzw. Minimierung hin zu untersuchen. Dazu zählen Distickstoffoxid, sowie Benzol, Toluol und Xylole, wiederum insbesondere Verkehrsemissionen. Toxische Wasserbelastungen, die anhand hoher Toxizitätszahlen (Klasse l-lll) zu identifizieren sind, liegen in der Ökobilanz der YTONG-Produktanwendungen nicht vor. Stoffe, die sehr persistent sind, was in einer hohen Halbwertszeit zum Ausdruck kommt, sind mit maximal 14 Tagen ebenfalls nicht vorhanden. Eine Ausnahme bildet jedoch Nitrat als Wasserbelastung, das mit der Bewertungszahl 90 (bei maximal 100) größere Bedeutung besitzt.

75 Wirkungsabschätzung Im Hinblick auf Bioakkumulation sind sowohl Benzol als auch Toluol zu nennen, allerdings ohne große Bedeutung; Xylole besitzen dagen mittlere Bioakkumulations- tendenz. Alle drei Substanzen sind dem Verkehrsbereich zuzuordnen. Zusammenfassend kann also festgehalten werden, daß die unter dem Aspekt Human- und Ökotoxizität mit den oben erwähnten Hilfsparametern identifizierten Substanzen nahezu vollständig aus dem Transportsektor stammen, dieser daher in jedem Fall von großer Bedeutung für Optimierungen ist.

IBU Institut Bauen und Umwelt e.V. - Ytong
expeed.de - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Mit Holz in die Zukunft? - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Bauerngärten in Niederösterreich - Institut für ökologischen ...
NEU: Projektbericht als Download - Institut für ökologischen ...
Klimawirkungen der - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Ökologischer Umbau des Steuersystems - Institut für ökologische ...
Die Ökobilanz. Ein betriebliches Informationssystem - Institut für ...
Einleitung - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
SJ - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Ökobilanzen: Methode der ökologischen Knappheit ... - Öbu
SJtAr "X - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Ökologisch entscheiden und planen - Institut für ökologische ...
Ökonomisches und ökologisches Denken - Institut für ökologische ...
Schriftenreihe des IÖW 203/13 (pdf) - Institut für ökologische ...
Beiträge zur ökologischen Ökonomie - Institut für ökologische ...
Typische Brandschäden im Winter - Institut für Schadenverhütung ...
Typisch Türkin? - Institut für Medienverantwortung
managementsystemen - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
1 - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Zielkonflikte zwischen Klima - Institut für ökologische ...
KÖLN - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
J - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Zusammenfassung - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Funktionsorientierung und Ökoleasing - Institut für ökologische ...
J - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
verkehrswende - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Unternehmensbezogene Handlungsfelder - Institut für ökologische ...
u - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung