Aufrufe
vor 5 Jahren

Synthese eines Polymerskeletts im hydrophilen Innenraum von ...

Synthese eines Polymerskeletts im hydrophilen Innenraum von ...

128 ERGEBNISSE UND

128 ERGEBNISSE UND DISKUSSION Tabelle 4-4 Freisetzung von liposomal verkapseltem HPTS/DPX durch die Vernetzer TEGDM und DMAGS im Konzentrationsbereich zwischen 0 und 40 mM, nach 6 min Inkubationszeit. Vernetzer-Konzentration [mol/l] HPTS-Freisetzung [%] durch TEGDM HPTS-Freisetzung [%] durch DMAGS 0,0 0,0 0,0 0,5 -0,2 0,3 1,0 -0,3 -0,2 2,0 -0,1 0,4 5,0 0,3 0,2 10,0 -0,2 -0,1 20,0 1,8 - 40,0 2,3 - Tabelle 4-5 Freisetzung von liposomal verkapseltem HPTS/DPX, verursacht durch die Co- Monomere SEMA und PEG 400 MMEMMA in den Konzentrationen 0, 10 und 100 mM nach 6 min Inkubationszeit. Konzentration des Co- Monomers [mol/l] HPTS-Freisetzung [%] durch PEG 400 MMEMMA HPTS-Freisetzung [%] durch SEMA 0,0 0,0 0,0 10,0 1,6 2,3 100,0 5,9 -1,7 4.1.7 Auswirkung von DOGM auf die liposomale Membranen Mikrokalorimetrische Untersuchungen von T. Uhlmann (Uhlmann 1999) an Mischungen EPC und DOGM ergaben, dass sich EPC und DOGM bis zu einem Verhältnis von etwa 3 % (mol/mol DOGM/EPC) homogen mischen lassen. Oberhalb von 6 % (mol/mol DOGM/EPC) tritt eine messbare Phasenseparation zwischen EPC und DOGM auf. Der endotherme Phasenübergang von DOGM kann ab einem DOGM-Gehalt von ≥ 6,3 % mittels Differential-Scanning-Calorimetry (DSC) nachgewiesen werden (Abbildung 4-11).

Wärmefluss ERGEBNISSE UND DISKUSSION 129 Temperatur [°C] Abbildung 4-11 Mikrokalorimetrische Untersuchungen an EPC/DOGM-Liposomen in demineralisiertem Wasser. Der DOGM-Anteil nimmt von oben nach unten ab: 24, 12, 6 und 3 mol%. Homogene Mischbarkeit ist erst bei Konzentrationen ≤ 3 mol% DOGM gegeben (Uhlmann 1999, Stauch et al. 2002) Im Rahmen dieser Arbeit wurde untersucht, inwieweit sich steigende DOGM- Ankerkonzentrationen auf die Permeationsgeschwindigkeit kleiner, hydrophiler Moleküle durch liposomale Membranen auswirken. Von besonderem Interesse war die Fragestellung, ob sich bereits kleine DOGM-Anteile (≤3 mol %) in der EPC- Membran auf den Permeationskoeffizienten auswirken. Stellvertretend für das Permeationsverhalten niedermolekularer, hydrophiler Moleküle wurde Glucose verwendet, da deren Permeationsverhalten durch Lipidmembranen in der Literatur gut dokumentiert ist (Brunner et al. 1980, Bresseleers et al. 1984, Kimpfler 2003). Die Permeationskoeffizienten von Glucose wurden mittels zeitaufgelöster PFG-NMR bestimmt. Die Grundlagen zur zeitaufgelösten PFG-NMR und die Versuchsdurchführung wurden bereits an anderer Stelle beschrieben (Kapitel 1.3.2 und 3.5.7). Die Permeationskoeffizienten, in Abhängigkeit der DOGM-Konzentration in der Lipidphase, werden in Tabelle 4-6 gezeigt.

Definierte Synthese hyperverzweigter Copolyester und Copolyether ...
Synthese und Charakterisierung von photovernetzbaren Polystyrol ...
Synthese und Anwendung von nicht-kovalent und kovalent ...
Synthese, Charakterisierung und Untersuchung der ...
De Novo-Synthesen DNA-Basierter Hybridkatalysatoren und deren ...
Synthese und Testung neuer Inhibitoren der Lysinspezifischen ...
Studien zur Synthese und Anwendung perfluormarkierter ...
Zur syntaktischen Synthese
Untersuchungen zum Einfluss der Größe von Liposomen auf deren ...
Synthese von ω-ungesättigten ... - TOBIAS-lib - Universität Tübingen
Studien zur Synthese und Chemie von per-N, O-funktionalisierten ...
Synthese und Transformationen chiraler 2,3 ...
Untersuchungen zur Synthese und ... - Uni-marburg.de
Funktionalisierung liposomaler Drug Carrier Systeme mit Mistellektin I
Synthese von Naturstoffen auf Inositolbasis ausgehend von para ...
Synthese und Charakterisierung neuer schwach koordinierender ...
Diskussion Analyse und Synthese – ein Diskussionsbeitrag - KOBRA
6 Synthesen mit metallorganischen Reagenzien und Yliden
DRIESCHER Innenraum - Vakuum-Leistungsschalter V12- (B747)
Liposomen als Modelle zur Messung von Wirkstoff/Membran ...
Risikoanalyse bei der Synthese nanoskalierter Partikel ... - beim IME!
Synthese und Organisation von Gold-Nanopartikeln mittels DNA
Untersuchungen zur Synthese von c-BN-Schichten mit ECWR ...
Einleitung - FreiDok - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg