Aufrufe
vor 5 Jahren

Synthese eines Polymerskeletts im hydrophilen Innenraum von ...

Synthese eines Polymerskeletts im hydrophilen Innenraum von ...

144 ERGEBNISSE UND

144 ERGEBNISSE UND DISKUSSION 4.4 Untersuchungen zur Polymerverteilung und –struktur Das Ziel der folgenden Untersuchungen war die Bestimmung der Struktur des pSEMA/DMAGS/DOGM- bzw. pSEMA/TEGDM/DOGM-Co-Polymers. Das Polymer sollte, wie das erythrozytäre Zytoskelett, in einer quasi-zweidimensionalen Struktur dem inneren Bilayer der liposomalen Membran anliegen, und über DOGM in der Lipiddoppelschicht verankert sein. Es sollte zudem gezeigt werden, ob das Auftreten von extraliposomalem Polymer durch die Verwendung von Co-Monomeren mit langen Permeationshalbwertszeiten verhindert werden kann. 4.4.1 Element Selective Imaging (ESI) Mithilfe der Methode des Element Selective Imaging (ESI) wurde die Verteilung des Elements Schwefel in einem Probenausschnitt bildlich dargestellt. Funktionsweise und Durchführung dieser Methode sind Gegenstand von Kapitel 3.6.1. Die Abbildung 4-25 (oben) zeigt das hochaufgelöste, TEM-Bild eines getrockneten, pSEMA/ TEGDM/DOGM-gefüllten Liposoms. Man erkennt die etwas hellere Lipidmembran, die einen dunklen Polymerkern umschließt. Die Lipidmembran weist durch den Trocknungsprozess leichte Unregelmäßigkeiten auf. In Abbildung 4-25 (unten) wird die Schwefelverteilung dieses Bildausschnitts elementselektiv dargestellt. Während des ESI musste eine größere Anzahl an Einzelaufnahmen bei hoher Bestrahlungsintensität angefertigt werden, was zur leichten Erwärmung der Probe und damit zum „Wandern“ des Bildausschnitts führte. Aus diesem Grund sind die beiden Aufnahmen in Abbildung 4-25 nicht absolut deckungsgleich. Da Schwefel in der Präparation lediglich im Monomer SEMA vorkam, zeigen die hellen Bereiche der Abbildung 4-24 (unten) und Abbildung 4-25 (unten) die Lage des Co-Polymers an, das sich ausschließlich innerhalb der Liposomen befand. Die quasi-zwei-dimensionale Struktur des Polymers ließ sich aufgrund der Aufsicht und des getrockneten Zustands der Probe nur andeutungsweise erkennen. Die Verteilung von TEGDM ließ sich mittels ESI nicht darstellen, da die im TEGDM- Molekül enthaltenen Elemente C, O und H praktisch überall in der Probe vorkamen. Aus diesem Grund konnte mittels ESI auch nicht unterschieden werden, ob DMAGS oder TEGDM als Vernetzer eingesetzt wurde. Abbildung 4-26 zeigt Aufnahmen polymergefüllter Liposomen, die unter Verwendung von DMAGS statt TEGDM als

ERGEBNISSE UND DISKUSSION 145 Vernetzer hergestellt wurden. Der Schwefel aus den Co-Monomeren SEMA und DMAGS war nur im Bereich der Liposomen zu finden. Abbildung 4-24 Getrocknete Probe pSEMA/TEGDM/DOGM-gefüllter Liposomen und die Schwefelverteilung in dieser Zubereitung; oben: TEM-Aufnahme eines repräsentativen Probenausschnitts zur Übersicht; unten: Schwefelverteilung in diesem Probenausschnitt.

Definierte Synthese hyperverzweigter Copolyester und Copolyether ...
Synthese und Charakterisierung von photovernetzbaren Polystyrol ...
Synthese und Anwendung von nicht-kovalent und kovalent ...
Synthese, Charakterisierung und Untersuchung der ...
De Novo-Synthesen DNA-Basierter Hybridkatalysatoren und deren ...
Synthese und Testung neuer Inhibitoren der Lysinspezifischen ...
Studien zur Synthese und Anwendung perfluormarkierter ...
Zur syntaktischen Synthese
Untersuchungen zum Einfluss der Größe von Liposomen auf deren ...
Synthese von ω-ungesättigten ... - TOBIAS-lib - Universität Tübingen
Studien zur Synthese und Chemie von per-N, O-funktionalisierten ...
Untersuchungen zur Synthese und ... - Uni-marburg.de
Synthese und Transformationen chiraler 2,3 ...
Funktionalisierung liposomaler Drug Carrier Systeme mit Mistellektin I
Synthese und Charakterisierung neuer schwach koordinierender ...
Diskussion Analyse und Synthese – ein Diskussionsbeitrag - KOBRA
Synthese von Naturstoffen auf Inositolbasis ausgehend von para ...
6 Synthesen mit metallorganischen Reagenzien und Yliden
Liposomen als Modelle zur Messung von Wirkstoff/Membran ...
DRIESCHER Innenraum - Vakuum-Leistungsschalter V12- (B747)
Synthese und Organisation von Gold-Nanopartikeln mittels DNA
Risikoanalyse bei der Synthese nanoskalierter Partikel ... - beim IME!
Untersuchungen zur Synthese von c-BN-Schichten mit ECWR ...
Einleitung - FreiDok - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg