Aufrufe
vor 5 Jahren

Synthese eines Polymerskeletts im hydrophilen Innenraum von ...

Synthese eines Polymerskeletts im hydrophilen Innenraum von ...

168 ERGEBNISSE UND

168 ERGEBNISSE UND DISKUSSION Abbildung 4-43 AFM-Analyse polymergestützter Liposomen (oben: je 5 x 5 µm, unten: Höhenprofil, Ordinate -20 bis +100 nm, Abszisse 1,75 µm). Das Co-Polymer bestand aus 95 mM SEMA und 5 mM DMAGS (Probe Nr. 3); Erkennbar waren gleichmäßige, feste Liposomen ohne Tendenz zur Spreitung auf der Trägeroberfläche. Wurde der leicht membrangängige Vernetzer TEGDM durch das stabil verkapselbare DMAGS (5 mM) ersetzt (Probe Nr. 3), entstanden ebenfalls stabile Vesikel. Es konnte kein extraliposomales Polymer nachgewiesen werden und es bestand keine Neigung zur Aggregation und Spreitung auf der Oberfläche (Abbildung 4-43). Wurde das Co-Polymer nach der Vorschrift „Polymerhohlkugel- Liposomen“ von Gutmayer (Gutmayer 2004) aus 95 mM N-(3-N,N-Dimethylaminopropyl) methacrylamid und 5 mM TEGDM aufgebaut, so entstanden ebenfalls stabile Vesikel. Da die verkapselten Co-Monomere unter den Synthesebedingungen teilweise die Lipidmembran permeieren konnten, entstanden sichtbare Mengen an extraliposomalem Co-Polymer. Die Vesikel zeigten eine erhöhte Aggregationsneigung (Abbildung 4-44).

ERGEBNISSE UND DISKUSSION 169 Abbildung 4-44 AFM-Analyse von Polymerhohlkugel-Liposomen nach Gutmayer (Probe Nr. 4). Die Abb zeigt stabile, feste Liposomen, die zum Teil vernetzt bzw. fusioniert waren. Teilweise lag freies Polymer auf dem Träger. Manchmal waren netzwerkartige Strukturen innerhalb oder außerhalb der Liposomen zu erkennen (links: 1,4 x 1,4 µm, rechts: 0,6 x 0,6 µm). Zusammenfassung der AFM-Analysen: Enthielten die Vesikel kein stützendes Co- Polymer, so spreiteten sie auf der Trägeroberfläche und waren kaum abzubilden. Im Höhenmodus zeigten Vesikel ohne Polymer bei einem Durchmesser von ca. 120 nm eine maximale Erhebung von nur 6 nm. Polymergefüllte Vesikel waren wesentlich stabiler und behielten weitgehend ihre Form. Liposomen der Probe 3 hatten beispielsweise bei einem Vesikeldurchmesser von ca. 250 nm nach Auflagerung auf der Siliziumoberfläche noch eine Höhe von ca. 120 nm. Unter Verwendung von 5 mM TEGDM als Vernetzer, konnte extraliposomales Polymer nachgewiesen werden und die Proben zeigten eine erhöhte Aggregationsneigung (Proben Nr. 1 und 4). Wurde TEGDM in einer geringeren Konzentration von 0,5 mM eingesetzt, so war mittels AFM kein Polymer außerhalb der Liposomen nachweisbar. Wurde das Co- Polymer aus den geladenen Co-Monomeren SEMA und DMAGS aufgebaut, so entstanden stabile Vesikel, die weder kollabierten noch extraliposomales Co-Polymer aufwiesen. Eine ausgeprägte mechanische Stabilisierung von Liposomen durch ein künstliches Zytoskelett konnte somit nachgewiesen werden.

Definierte Synthese hyperverzweigter Copolyester und Copolyether ...
Synthese und Charakterisierung von photovernetzbaren Polystyrol ...
Synthese und Anwendung von nicht-kovalent und kovalent ...
Synthese, Charakterisierung und Untersuchung der ...
De Novo-Synthesen DNA-Basierter Hybridkatalysatoren und deren ...
Synthese und Testung neuer Inhibitoren der Lysinspezifischen ...
Studien zur Synthese und Anwendung perfluormarkierter ...
Synthese von Naturstoffen auf Inositolbasis ausgehend von para ...
Zur syntaktischen Synthese
Untersuchungen zum Einfluss der Größe von Liposomen auf deren ...
Synthese von ω-ungesättigten ... - TOBIAS-lib - Universität Tübingen
Studien zur Synthese und Chemie von per-N, O-funktionalisierten ...
Untersuchungen zur Synthese und ... - Uni-marburg.de
STÄUBE, PARTIKEL FEINSTAUB ... - Innenraum Mess
Synthese und Transformationen chiraler 2,3 ...
Synthese und Charakterisierung von Rutilnanopartikeln und deren ...
Funktionalisierung liposomaler Drug Carrier Systeme mit Mistellektin I
Synthese und Charakterisierung neuer schwach koordinierender ...
Diskussion Analyse und Synthese – ein Diskussionsbeitrag - KOBRA
6 Synthesen mit metallorganischen Reagenzien und Yliden
Liposomen als Modelle zur Messung von Wirkstoff/Membran ...
DRIESCHER Innenraum - Vakuum-Leistungsschalter V12- (B747)
Synthese aliphatisch- und alkyl-aryl - Chemie - Universität Hamburg
Synthese und Organisation von Gold-Nanopartikeln mittels DNA