Aufrufe
vor 5 Jahren

Wie gut ... ? Ferienzeit ... Restplatzbörse - KJS Diözese Linz ...

Wie gut ... ? Ferienzeit ... Restplatzbörse - KJS Diözese Linz ...

10 D E R T E S T 14.

10 D E R T E S T 14. Ernährung + - o 1. Im Vergleich mit anderen spielt Essen für mich eine größere Rolle. 2. Naschereien etc. sind fixer Bestandteil meiner Gruppenstundenplanung. 3. Meine Teilnahme am Lager hängt auch vom Essensplan ab. 1. Ich esse eigentlich nie mehr, als mir gut tut. 2. Der Essensplan am Lager ist für mich unwichtig. Weder noch. Manchmal stimmt das eine, dann das andere. 16. Ruhe + - o 1. Ich bin meist schüchtern oder furchtsam. 2. Wenn die Kinder zu sehr toben, werde ich schnell nervös und unsicher. 3. Ich habe es lieber, wenn wir in der Gruppenstunde ruhig im Kreis sitzen. 1. Ich bin objektiv gesehen weniger ängstlich als andere GL´s meiner Pfarre. 2. Ich bin mutig und unerschrocken. 3. Ein wenig Nervenkitzel gehört für mich bei Spielen dazu. Weder noch. Manchmal stimmt das eine, dann das andere. 15. Körperliche Aktivität + - o 1. Ich plane in jeder Gruppenstunde ein sportliches Spiel ein. 2. Wenn ich auf meinen Sport verzichten müsste, wäre ich unglücklich. 1. Ich war schon immer etwas träge. 2. In meiner Gruppenstunde gibt´s kaum Bewegung. Weder noch. Manchmal stimmt das eine, dann das andere. Auswertung des Tests: 1. Trage deine Werte im unten stehendes Diagramm ein und verbinde die Punkte zu einer Linie, deinem persönlichen Motivprofil für die JS- Arbeit 2. Mache dir die Spitzen und Tiefen bewusst: Was sind die wirklich wichtigen Bereiche und Werte in deiner Tätigkeit GL. Welche Dinge interessieren dich überhaupt nicht? 3. Welche Motive spielen in deiner Arbeit mit den Kindern eine wesentliche Rolle. Gibt es Motive, die gerade für dein Engagement ausschlaggebend sind. 4. Vergleiche deine Ergebnisse mit anderen Gruppenleiter/innen deiner Pfarre. Welche Gemeinsamkeiten/ Dein Motivprofil Unterschiede findet ihr? Gibt es so etwas wie ein typischen Gruppenleiterprofil (Werte, die alle gleich haben ...)? Anmerkung: Diese Fassung wurde in Anlehnung an eine Kurzfassung des REISS- Tests aus der Zeitschrift Psychologie heute vom März 2001 gestaltet und hat mit dem Originaltest nur noch wenig Ähnlichkeiten. Dieser darf ohnehin nur von autorisierten Psychologen gemacht werden. Obiger Test kann aber doch zumindest einen kleinen Einblick geben in die Motive, die gerade dich bewegen in deinem Einsatz als GruppenleiterIn.

Foto: Mosaik 2000, Archiv Beim Mosaik 2000 kamen wir nie über die Grundmauern nicht wirklich hinaus, da es ab Dienstag regnete, und regnete und regnete. Jede Parzelle wird mit einer bestimmten Widmung verse- hen, welche angibt, was hier gebaut werden darf (Einfami- lienhaus, Kirche, Hochhaus, Parkanlage, Fabrik, Schule, Kinderspielplatz, ...). Am Bauamt können nun die Kinder eine Bauparzelle er- werben, welche ihnen angibt, was hier gebaut werden darf und wie hoch das Gebäude sein darf. Dann geht´s ans Planzeich- nen. Wie es sich gehört, muss dieser Plan vom Bauamt vor Baubeginn genehmigt werden (ob alle Vorgaben eingehalten worden sind, ...). Und nun geht´s ans Werk: der Baustoff ist Lehm. Dieser wird in Formen gedrückt. Mit diesen Ziegeln kann nun zu bauen begonnen werden. Als Mörtel zum Verbinden der einzelnen Ziegel wird Lehm genommen, der feucht ange- rührt wird, damit er sich gut verstreichen lässt. Als Fensterstürze könnt ihr Holz nehmen, oder ihr ver- bindet 2 oder 3 Ziegel mit- Drähten, welche man durch die Ziegel durchschiebt. Zur Dachkonstruktion eignet sich wie auch auf einer richtigen Baustelle Holz. Als Dach nimmt man entweder Stroh oder Gras oder flachere Lehmziegel, ... Wer nicht Lust aufs Hausbauen hat, kann ja bei der Straßenmeisterei anfangen und die Straßen asphaltieren (Gemisch aus Lehm und Säge- spänen), oder Randsteine set- zen, oder ein Kopfsteinpflas- ter legen, oder eine Baumallee anlegen, ... oder die Elektrifizierung des gesamten Ortes, wozu man Leitungen und Strommasten braucht. Und wer sich bei all dem nichts fin- det, der/die kann ja bei der Baubehörde anfangen. Bei der Fertigstellung der Stadt gibt es dann ein Stadterhebungs- fest mit Namensgebung. D U R C H B L I C K Lehmstadtbau Lehm ist ein tolles Baumaterial - folgende Spielaktion für die Lagertage braucht zwar einige an Vorbereitungsarbeiten - ist aber sicher eine tolles Angebot für Kinder. Was du dazu brauchst: •Bebauungsplan •genügend Bauparzellen •Lehm in feuchtem, festen Zustand (erhält man am billigsten bei einer Baustelle, wo es Erdaushub gibt, welcher zumindest lehmhältig ist) •Ziegelformen aus Holz mit einem Innenmaß von ca. 5 cm Länge, 2,5 cm Breit und 1 cm Höhe. Tipp: die Formen müssen oben offen sein, damit der Lehm wieder heraus geschlagen werden kann. Davor mit einem Messer die Innenseite entlang fahren. Genügend solche Formen zur Verfügung stellen (pro Kind eine Form) •Stroh oder Schilf oder trockenes Gras • Holzstäbe diverser Art, alte Holzkisten als Bauholz •Sägespäne •Plane zum Abdecken (Regenschutz); Und so wird´s gemacht: Die Kinder erwerben ein Stück Grund und bauen mit Lehmziegln, Holz und Stroh ihr Haus gemäß den Richtlinien der Baubehörde. Vor der Aktion wählt ihr ein passendes Grundstück aus, welches du in Bauparzellen einteilst (ca. 40 x 30 cm). Dazwi- schen Abstand für Straßen, Gehsteige, Marktplätze, Parkanlagen,... aus: Kinder wollen Abenteuer, der Behelf ATS 180,– für GruppenleiterInnen - erhältlich im Jungscharbüro. Mosaik‘sche Spalte 11

März 2010 - KJS Diözese Linz - Katholische Jungschar
UMSCHLAG BOJE 4 .indd - KJS Diözese Linz - Katholische Jungschar
Spielgeschichtenmappe - KJS Diözese Linz
Gottesbilder-Litanei (Lied ohne Ende) - KJS Diözese Linz
Sonntag, 9. März 2008 Bildungshaus Schloss ... - KJS Diözese Linz
Jahresbericht 2005 - KJS Diözese Linz - Katholische Jungschar
Boje Nr. 4 - Linz - Katholische Jungschar
Boje Nr. 4 - Linz - Katholische Jungschar
Boje Nr. 5 - Linz - Katholische Jungschar
Boje Nr. 1 - Linz - Katholische Jungschar
Boje Nr. 5 - Linz - Katholische Jungschar
Jahresbericht 2007 - Linz - Katholische Jungschar
VOLL.BUNT Nr. 4 - Linz - Katholische Jungschar
Jahresbericht 2010 - Linz - Katholische Jungschar
VOLL.BUNT Nr. 2 - Glauben macht stark! - Linz - Katholische ...
Folder Download - Linz - Katholische Jungschar
Jahresbericht 2006 - Linz - Katholische Jungschar
Nachtaktionen-Sammlung - Linz - Katholische Jungschar
Jahresbericht 2008 - Linz - Katholische Jungschar
Bibelsaat 114 (pdf ~ 1 7 MB) - Diözese Linz
Postkarte Nikolausschule 2013.indd - Linz - Katholische Jungschar
Angebote, Bücher & Computerspiele zur Bibel E xp ... - Diözese Linz