Aufrufe
vor 5 Jahren

HANDBUCH - ADITION technologies AG

HANDBUCH - ADITION technologies AG

Behandlung von

Behandlung von Prioritäten zum Inhalt Kapitel C Behandlung von Prioritäten Wie schon in Kapitel C – Kampagnen / Optionen erwähnt, macht die Nutzung bzw. die individuelle Anpassung von Prioritäten erst Sinn, wenn auf mindestens einem gebuchten Werbeplatz eine Auslastung von mehr als 100% erzielt wird. Ist dies der Fall werden vom Grundsatz her alle Kampagnen einer Prioritätsstufe unter Berücksichtigung der jeweiligen Auslieferungsziele anteilig gekürzt. Bitte beachten Sie: die folgenden Beispiele und Erklärungen bilden den Fall ab, daß alle Kampagnen auf denselben Platzierungen laufen und die gleichen Targetingeinstellungen haben! Beispiel - Die zur Verfügung stehende Auslieferungskapazität beträgt 100.000 AdRequests. Kampagne 1 mit Priorität 50 hat eine Auslieferungsziel von 50.000 AdRequests, Kampagne 2 mit Priorität 50 ein Auslieferungsziel von 100.000. Das Verhältnis der Auslieferungsziele beträgt somit zwischen den beiden Kampagnen 1:2. In diesem Verhältnis werden die Kampagnen nun auf die Auslieferungskapazität verteilt. Kampagne 1 erhält dadurch von den zur Verfügung stehenden Auslieferungsmenge i.H.v. 100.000 AdRequests ~ 33.333 AdRequests zugewiesen, Kampagne 2 hingegen ~66.666 AdRequests. Durch die individuelle Anpassung der Prioritäten können bestimmte Kampagnen anderen bevorzugt werden, so daß die bevorzugten Kampagnen trotz nicht ausreichender Auslieferungskapazität ihr Auslieferungsziel erreichen können. Beispiel 1 Die zur Verfügung stehende Auslieferungskapazität beträgt 100.000 AdRequests. Kampagne 1 mit Priorität 60 hat eine Auslieferungsziel von 50.000 AdRequests, Kampagne 2 mit Priorität 50 ein Auslieferungsziel von 100.000. Das Ver- Aufträge, Kampagnen und Werbemittel Kapitel C - 48

Behandlung von Prioritäten zum Inhalt Kapitel C hältnis der Auslieferungsziele beträgt zwar zwischen den beiden Kampagnen 1:2, jedoch wird das Auslieferungsziel von Kampagne 1 aufgrund der höheren Priorität voll berücksichtigt und nicht anteilig gekürzt. Kampagne 1 erhält dadurch von den zur Verfügung stehenden Auslieferungsmenge i.H.v. 100.000 AdRequests 50.000 AdRequests zugewiesen, Kampagne 2 den zur Verfügung stehenden Rest i.H.v. ebenfalls 50.000 AdRequests. Beispiel 2 Die zur Verfügung stehende Auslieferungskapazität beträgt 100.000 AdRequests. Kampagne 1 mit Priorität 60 hat eine Auslieferungsziel von 50.000 AdRequests, Kampagne 2 mit Priorität 50 ein Auslieferungsziel von 100.000, Kampagne 3 mit Priorität 50 ein Auslieferungsziel von 50.000 und Kampagne 4 mit Priorität 40 ein Auslieferungsziel von 100.000. Kampagne 1 wird aufgrund der höchsten Priorität voll berücksichtigt und bekommt 50.000 AdRequests zugewiesen. Das restliche Auslieferungsvolumen i.H.v. 50.000 AdRequests teilen sich Kampagne 2 und 3 im Verhältnis 2:1 (100.000 AdRequests : 50.000 AdRequests), es werden also für Kampagne 2 ~33.333 AdRequests , für Kampagne 3 ~16.666 AdRequests berücksichtigt. Kampagne 4 kann aufgrund der niedrigsten Priorität und dem Umstand, daß die nächsthöhere Priorität das restliche Auslieferungsvolumen aufgebraucht hat, nicht für die Auslieferung berücksichtigt werden. Aufträge, Kampagnen und Werbemittel Kapitel C - 49

BENUTZER HaNdBUcH - Sonim Technologies
BENUTZER HaNdBUcH - Sonim Technologies
BENUTZER HaNdBUcH - Sonim Technologies
Das moderne Handbuch für Technologie- wechsel - PTC.com
handbuch lsm ? benutzer - SimonsVoss technologies
Smart Relais Handbuch - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? kartenmanagement - SimonsVoss technologies
Handbuch für Investoren ... - Parmenion AG
handbuch lsm ? it administration - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? update - business - SimonsVoss technologies
handbuch lsm – update basic - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? netzwerk - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? benutzer - SimonsVoss technologies
HANDBUCH LSM MOBILE ? BENUTZER - SimonsVoss technologies
handbuch lsm - administration - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? administration - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? benutzer - SimonsVoss technologies
HANDBUCH SYSTEM 3060 - SimonsVoss technologies
HANDBUCH LSM MOBILE – BENUTZER - SimonsVoss technologies
Deutsch - Schweiter Technologies AG
Ideen mIt weItblIck - feratel media technologies AG
Handbuch der chemischen Technologie; unter Mitwirkung von ...
Handbuch der chemischen Technologie; unter Mitwirkung von ...
handbuch lsm mobile ? benutzer - SimonsVoss technologies
Handbuch KSD 2010 - BBM Akustik Technologie
Montrac Handbuch - montratec AG
Transponder 3064 - SimonsVoss Technologies AG
Handbuch der chemischen Technologie; unter Mitwirkung von ...
Intranator Administrator Handbuch - Intra2net AG