Aufrufe
vor 5 Jahren

HANDBUCH - ADITION technologies AG

HANDBUCH - ADITION technologies AG

Behandlung von

Behandlung von Prioritäten zum Inhalt Kapitel C Grundsätzlich kann also gesagt werden, daß die Verteilung der Auslieferungskapazität auf die gebuchten Kampagnen mit der höchsten, gebuchten Priorität anfängt und sich anschließend in absteigender Reihenfolge auf die nachfolgenden Prioritäten fortsetzt. Sollte innerhalb einer Priorität nicht genügend Auslieferungskapazität zur Verfügung stehen, wird anteilig des Auslieferungszieles gekürzt. ADITION adserving unterscheidet nun noch nach der Kampagnenart. Kampagnen mit einem geschlossenen (garantierten) Ziel werden grundsätzlich offenen Kampagnen bevorzugt. Es werden also erst alle Prioritäten der geschlossenen Kampagnen von 100 bis 1 abgearbeitet, und erst dann kommen die Prioritäten der offenen Kampagnen. Die Prioritäten der offenen Kampagnen stellen hierbei die Gewichtung dar, das Auslieferungsziel selber wird dabei nicht beachtet und dient nur zur Limitierung der Kampagne. Beispiel Die zur Verfügung stehende Auslieferungskapazität beträgt 100.000 AdRequests. Die geschlossene Kampagne 1 mit Priorität 60 hat eine Auslieferungsziel von 20.000 AdRequests, die geschlossene Kampagne 2 mit Priorität 50 ein Auslieferungsziel von 20.000, die geschlossene Kampagne 3 mit Priorität 50 ein Auslieferungsziel von 40.000, die offene Kampagne 4 mit Priorität 80 ein Auslieferungsziel von 10.000, die offene Kampagne 5 mit Priorität 80 ein Auslieferungsziel von 20.000 und die offene Kampagne 6 mit Priorität 60 ein Auslieferungsziel von 20.000. Aufträge, Kampagnen und Werbemittel Kapitel C - 50

Behandlung von Prioritäten zum Inhalt Kapitel C Kampagne 1 erhält aufgrund der höchsten Priorität 20.000 AdRequest. Der Rest i.H.v. 80.000 AdRequests reicht für Kampagne 2 und 3 vollständig aus, so daß auch hier die vollständigen Auslieferungsziele berücksichtig werden können; Kampagne 2 20.000 AdRequests, Kampagne 3 40.000 AdRequests. Nachdem nun alle Prioritäten der geschlossenen Kampagnen abgearbeitet sind, gewichtet ADITION adserving nun die Prioritäten der offenen Kampagnen, wie folgt: 80 : 80 : 60. Die restliche Auslieferungskapazität i.H.v. 20.000 AdRequests wird somit wie folgt verteilt: Kampagne 4 erhält anteilig ~ 7.272 AdRequests, ebenso wie Kampagne 5, obwohl sich die Auslieferungsziele unterscheiden. Kampagne 6 erhält dementsprechend anteilig ~ 5.454 AdRequests. [Tip: für offene Kampagnen läßt sich auch eine Priorität von 0 vergeben, dies bewirkt, daß die Kampagnen nicht nach Prioritätsgewichtung der offenen Kampagnen ausgeliefert wird, sondern erst zum Zuge kommt, wenn alle offenen Kampagnen noch ein Restvolumen übrig lassen, bei diesen Kampagnen handelt es sich um die eigentlichen Default-Kampagnen, werden mehrere offene Kampagnen mit der Priorität 0 eingestellt, werden diese nach dem eingestellten Auslieferungsziel gewichtet] Aufträge, Kampagnen und Werbemittel Kapitel C - 51

BENUTZER HaNdBUcH - Sonim Technologies
BENUTZER HaNdBUcH - Sonim Technologies
Das moderne Handbuch für Technologie- wechsel - PTC.com
Smart Relais Handbuch - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? benutzer - SimonsVoss technologies
handbuch lsm – update basic - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? it administration - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? update - business - SimonsVoss technologies
BENUTZER HaNdBUcH - Sonim Technologies
handbuch lsm ? kartenmanagement - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? netzwerk - SimonsVoss technologies
handbuch lsm ? benutzer - SimonsVoss technologies
Handbuch für Investoren ... - Parmenion AG
Deutsch - Schweiter Technologies AG
Ideen mIt weItblIck - feratel media technologies AG
Intranator Administrator Handbuch - Intra2net AG
Handbuch SmartReader - SimonsVoss technologies
HANDBUCH - Samson AG Mess
Handbuch - Spenglerei Venzin AG
Prospekt Framework - OBRECHT Technologie AG
PROMON SCOPE - AOS Technologies AG
Download - Global Beam Technologies AG
Montrac Handbuch - montratec AG
Transponder 3064 - SimonsVoss Technologies AG
HANDBUCH LSM MOBILE ? BENUTZER - SimonsVoss technologies
HANDBUCH LSM MOBILE – BENUTZER - SimonsVoss technologies
Technisches Handbuch Hunter - LIWATEC AG
Technisches Handbuch - Systec Therm AG
Technisches Handbuch - Protec Handels AG