Aufrufe
vor 5 Jahren

Arbeitsblätter Wiki - Foraus.de

Arbeitsblätter Wiki - Foraus.de

Info-Handout Methodik 1

Info-Handout Methodik 1 | Seite 1 Lern-Setting: Gruppenpuzzle Wikis: Kooperative Wissensnetzwerke Das Gruppenpuzzle ist eine Unterrichtsmethode, in der in der Erarbeitungsphase der Artikel für das Wiki kooperativ gearbeitet wird. Wird die Lerngruppe in drei Teams aufgeteilt, so arbeiten in Phase 1 alle Teilnehmer je nach Farbe der Loskarte zusammen. In Phase 2 werden die Teams neu gemischt, nun nach den Buchstaben ihrer Loskarten (siehe untenstehende Visualisierung). Eine Auslosung nach Spielkarten, z.B. Phase 1 nach Farbwerten (Kreuz, Karo usw.) und Phase 2 nach Bildwerten (As, König usw.) ermöglicht einen spieleri- schen Zugang und erleichtert das Los-Schicksal beim abschließenden Einzelvor- © Claudia Hautumm (pixelio) trag pro Gruppe zwecks Wiederholung und Festigung des Erlernten. Phase 1: Die Expertengruppen beschäftigen sich alle intensiv mit einem gemeinsamen Thema. A Phase 2: Die Experten erläutern in themengemischten Gruppen ihr Spezialgebiet. A A C A B A C C C C B A B B C B B Workshop © Dr. Stephanie Merkenich | Apple RTC am BK Rheinbach | Stephanie.Merkenich@bkrheinbach.de 6

Info-Handout Methodik 1 | Seite 2 Unterrichtliches Setting: Gruppenpuzzle Rollen-Rotation Wikis: Kooperative Wissensnetzwerke Während der längerfristigen kooperativen Arbeit in den Teams ist für die Entwicklung der Sozialkompetenz besonders wichtig, dass die sozialen Rollen in den Teams regelmäßig wechseln, damit jeder Lernende einmal eine andere Funktion übernehmen muss und sich nicht nur auf das konzentriert, was er ohnehin gut kann. Übung macht bekanntlich den Meister. Für diese Rollen-Rotation ist das sog. Moderations-Kleeblatt gut geeignet: Hier rotieren – bei Teams von drei oder hier von vier Mitgliedern – die Rollen und Lernende protokollieren, wer wann welche Rolle eingenommen hat. Name/Datum: Name/Datum: Name/Datum Name/Datum: Protokollant Die Aufgabenverteilung: Name/Datum: Name/Datum: Name/Datum Name/Datum: Moderator Präsentierender Name/Datum: Name/Datum: Name/Datum Name/Datum: Name/Datum: Name/Datum: Name/Datum Name/Datum: Zeitnehmer Moderator: Gesprächsführung übernehmen, die anderen zu Wort kommen lassen, auch zurückhaltende Teilnehmer integrieren und zu Beiträgen auffordern, Konflikte schlichten Zeitnehmer: Organisation des Zeitbudgets, Uhr sichtbar herauslegen, Uhr im Blick behalten, die anderen Teilnehmer auf Rest-Zeit hinweisen Protokollant: notiert die Arbeitsergebnisse stichwortartig, organisiert das Geschriebene durch Absätze, Aufzählungszeichen und Visualisierung so, dass der Präsentierende das Gruppenergebnis leicht vorstellen kann Präsentierender: stellt dem Plenum die Arbeitsergebnisse mit Hilfe des Protokolls in freiem Vortrag vor Workshop © Dr. Stephanie Merkenich | Apple RTC am BK Rheinbach | Stephanie.Merkenich@bkrheinbach.de 7

Arbeitblätter Podcast - Foraus.de
Synthese aus Prozessmodellierungswerkzeug und Semantic Wiki ...