Aufrufe
vor 5 Jahren

Elisabeth Rammel - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien

Elisabeth Rammel - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien

WIRTSCHAFT | Recht auf

WIRTSCHAFT | Recht auf Parkpickerl karte ansuchen müssten, die sie gar nicht oder erst nach Monaten bekommen. Die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung ist derzeit für die Bezirke 10., 12., 14. bis 18. sowie Teile des 21. und 22. Bezirks in Diskussion. Der 19. Bezirk hat sich gegen das Parkpickerl entschieden. Betroffen wären insgesamt rund 32.000 Unternehmen. Unter den gegebenen, für Wirtschaftsbetriebe schlechten Bedingungen, lehnt die Wirtschaftskammer Wien daher eine flächendeckende Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung ab. „Die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung auf weitere Bezirke oder Grätzel ist für uns nicht akzeptabel – schon gar nicht ohne einen vereinfachten Zugang zu Parkkarten für ansässige Unternehmer“, sagt Jank. Sie würde lediglich zu weiteren Verdrängungseffekten führen und den Druck auf die Inneren Bezirke erhöhen. Die Wirtschaftskammer Wien vermisst alternative Vorschläge von Seiten der Stadt, wie die Belastung mancher Viertel 22 MODE & FREIZEIT [ıntern] 4|11 mit den Fahrzeugen der Arbeitspendler anders gelöst werden kann. Eine Variante sei beispielsweise, nur zeitlich eingeschränkte Kurzparkzonen an den Vormittagen einzuführen und dies durch intensive Kontrollen zu begleiten. Auch der von der Stadtregierung vorläufig gestoppte Ausbau der Parkgaragen soll wieder rasch vorangetrieben werden. „Die Bandbreite an unterschiedlichen Lösungsvarianten muss daher gründlich diskutiert werden, die flächendeckende Einführung einer ganztägigen Parkraumbewirtschaftung ist mit Sicherheit nicht die Lösung“, so Jank. Projekt Anwohnerzone: Neue Hürden für Unternehmer drohen Eher unbemerkt von der öffentlichen Wahrnehmung laufen in der Stadt Vorbereitungen für die Einführung von sogenannten „Anwohnerzonen“. Hierbei handelt es sich um Abstellmöglichkeiten im öffentlichen Raum, die speziell für die dort wohnende Bevölkerung reserviert werden. Nach der Straßen- Begabtenförderung Berufswettbewerbe Die Wirtschaftskammer Wien fördert Weiterbildungsmaßnahmen für begabte Lehrlinge ab dem 2. Lehrjahr, damit diese in weiterer Folge als in Wien tätige Fachkräfte an nationalen und internationalen Berufswettbewerben für Wien teilnehmen können. FÖRDERWERBER Gefördert werden Unternehmen, die berechtigt sind, nach dem Berufsausbildungsgesetz Lehrlinge auszubilden und Mitglied der Wirtschaftskammer Wien sind. FÖRDERVORAUSSETZUNGEN • AUFRECHTES LEHRVERHÄLTNIS Gefördert werden ausschließlich Kurse für Lehrlinge, die in einem aufrechten Lehrverhältnis zum Antragsteller stehen. • LEHRLINGE Die Förderung kann nur für begabte Lehrlinge ab dem 2. Lehrjahr beantragt werden. Begabt sind jene Lehrlinge, die sich durch überdurchschnittliche Leistung in der Berufsschule oder/und im Ausbildungsbetrieb hervorheben. • WEITERBILDUNGSMASSNAHMEN Gefördert werden Maßnahmen, die der fachlichen Weiterbildung von begabten Lehrlingen ab dem 2. Lehrjahr dienen. FÖRDERAUSMASS Gefördert werden 100% der Kurs- und Reisekosten ohne Umsatzsteuer bis maximal € 2.000,– pro Lehrling und Kalenderjahr. WEITERE FÖRDER BESTIMMUNGEN Mit der Beantragung der Begabtenförderung erklären sich der Lehrbetrieb und der Lehrling bereit, an Lehrlings- und Berufswettbewerben teilzunehmen. FÖRDERABWICKLUNG Der Förderantrag ist durch den Lehrberechtigten ausschließlich vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme in der Wirtschaftskammer Wien, Abteilung Bildungspolitik und Berufsausbildung einzubringen. Der Antrag ist vom Lehrberechtigten und vom Lehrling zu unterzeichnen. Für die Durchführung der Richtlinie ist die Abteilung Bildungspolitik und Berufsausbildung der WKW zuständig. Dort erhalten Sie auch die Langfassung der Förderrichtlinien. verkehrsordnung ist eine solche Sonderparkzone zwar nicht möglich, die Stadt prüft allerdings mit Nachdruck die rechtlichen Alternativen, um die Wünsche der betreffenden Bezirke (der 1., 7. und 8. Bezirk haben dies bereits verlangt) befriedigen zu können. Die Wirtschaftskammer Wien lehnt diese Pläne entschieden ab, zumal die Inneren Bezirke eine stark durchmischte Struktur aufweisen. Sie sind also nicht nur Wohngebiete, sondern auch Arbeitsorte, Handelszentren, touristisches Ziel und haben ein breites Kultur- und Freizeitangebot. Bei der bestehenden Nutzungsstruktur, die von Zulieferungen und der Erreichbarkeit für Kunden abhängig ist, hätte eine derartige Regelung dramatisch negative Auswirkungen und würde zu einer verschlechterten Wettbewerbssituation für Wirtschaftstreibende führen. In diesen Gebieten gewerblich tätig zu sein, wäre damit ein klarer Standortnachteil, der die lokale Wirtschaftsstruktur über die Jahre negativ verändern würde. Richtlinien zur Förderung von begabten Wiener Lehrlingen durch die WKW (Kurzfassung) WEITERE AUSKÜNFTE UND INFORMATIONEN: LEHRLINGSSTELLE WIEN, Gabriele Hammerl T 51450-2412 E gabriele.hammerl@wkw.at W wko.at/wien/lehrling DER SOMMERSCHLUSS- VERKAUF NAHT! Diese Plakate liegen ab sofort im Gremium Mode und Freizeit, Schwarzenbergplatz 14, 1040 Wien, zur freien Entnahme auf! sommer schluss verkauf

Fotos: Fotostudio Nessler Foto: Bichl & Prendinger G R O S S H A N D E L Landesgremium Wien des Großhandels mit Mode und Freizeitartikeln 1041 Wien, Schwarzenbergplatz 14 F 01/505 74 17 Obmann: KommR Ralph G. Plaichinger Obmann-Stellvertreter: KommR Karl K. Gödde Obmann-Stellvertreter: Bernhard Tobola Geschäftsführerin: Elisabeth Rammel T 01/514 50-3218, E elisabeth.rammel@wkw.at Sachbearbeiterin: Elfriede Küfner T 01/514 50-3219, E elfriede.kuefner@wkw.at Sachbearbeiterin: Renate Führer T 01/514 50-3220, E renate.fuehrer@wkw.at Sachbearbeiter: Julian Cerny T 01/514 50-3291, E julian.cerny@wkw.at Berufszweig Schuhe Vorsitzender: KommR Dr. Kurt Riemer Berufszweig Lederwaren, Sportartikel, kunstgewerbliche Artikel, Bijouteriewaren, etc. Vorsitzender: KommR Karl K. Gödde Berufszweig Textil Vorsitzender: Thomas Haas Serviceleistungen exklusiv für unsere Gremialmitglieder Steuersprechtag: Einmal monatlich steht ein Experte der Grant-Thornton-Unitreu GmbH zur kostenlosen Erstberatung zur Verfügung. Nächste Termine: Montag, 4. 7., 1. 8. und 5.9. 2011, von 9.30 bis 11.00 Uhr. Juristischer Sprechtag: Jeden Mittwoch in der Zeit von 14.30 bis 15.30 Uhr besteht die Möglichkeit einer kostenlosen Erstberatung (z. B. Mietrecht, Wettbewerbsrecht, Gewerbeordnung) durch Juristen der Rechtsanwaltskanzlei Prunbauer. Die Sprechtage finden im Gremium, 1040, Schwarzenbergplatz 14, Parterre links, Zimmer 1, statt. Arbeitsrechtliche Auskünfte: Sollten Sie Fragen zu den Kollektivverträgen (Handelsangestellte und -arbeiter) haben, steht Ihnen das Kompetenzzentrum für Arbeitsrecht der Wirtschaftskammer Wien zur Verfügung. T 01/514 50-1550 • www.wko.at/wien/sp T 01/514 50-1010 – Die Nummer sicher Arbeits- & Sozialrecht Steuerrecht & Lohnverrechnung Gewerbe- & Wirtschaftsrecht Foto: Fotostudio Nessler EDITORIAL KommR RALPH G. PLAICHINGER Landesgremium Wien des Großhandels mit Mode und Freizeitartikeln MODE & FREIZEIT [ıntern] GROSSHANDEL MGC Wien NEUSTART: Neue Chance – letzte Chance? Vor wenigen Tagen wurde mit einer Fashion-Show das umgebaute MGC als FASHION PARK WIEN wieder eröffnet. Im neuen Ambiente bieten sich auf einem wirklich idealen Standort tolle neue Chancen. Wenn Dr. Muzicant bei der Eröffnung allerdings von den Chancen durch die Ostöffnung sprach, muss man daran erinnern, dass diese zwischenzeitlich schon über 20 Jahre her ist und in der Vergangenheit – wie vieles andere im alten MGC – verschlafen wurde. Jetzt gilt es seitens des Betreibers, die neuen Chancen zu nützen, vor allem durch einen attraktiven Mietermix und ein breites Messeangebot für den ostösterreichischen und osteuropäischen Fachhandel. Denn die Umgestaltung ist wohl die letzte Chance, den alten Zopf abzulegen und endlich im 21. Jahrhundert anzukommen. Die Modegremien des Einzel- und Großhandels haben einen attraktiven Modestandort in St. Marx immer begrüßt. Wir hoffen, dass das Centermanagement seine Versprechungen jetzt konsequent umsetzt, um die „letzte Chance“ auch wirklich zu nützen. Um den FASHION PARK WIEN, der für den Zutritt und für die Parkgarage neue MGC-Kundenkarten erfordert, zu unterstützen, geben wir im MFI gerne die entsprechenden Hinweise, um noch vor Beginn der Ordersaison FS 2012 den Kartenumtausch zu beschleunigen. Damit muss allerdings auch gewährleistet sein, dass der Verkauf an Nichtberechtigte entsprechend unterbunden wird. Strenge Zutrittsregeln erscheinen dafür die ideale Voraussetzung zu sein und werden daher vom Handel begrüßt, meint Ihr Ralph Plaichinger MODE & FREIZEIT [ıntern] 4|11 23

Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Mode & Freizeit [intern] - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
NEWSLETTER - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
ServIce - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
ServIce - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
MARKTnEWs - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
TOURISmUS FREIzEIT - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
MFI_W_0211.qxd:Layout 1 - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer ...
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Juli 2011 - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
junge wirtschaft wien - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
junge wirtschaft wien - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Ihre Meinung ist uns wichtig! - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer ...
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien
Download PDF - e-reader.wko.at - Wirtschaftskammer Wien