Aufrufe
vor 5 Jahren

und jetzt: Rückblick auf die Multi Mega Show 2004! - DTV Wettingen

und jetzt: Rückblick auf die Multi Mega Show 2004! - DTV Wettingen

Impressum

Impressum Damenturnverein Wettingen STV Gegründet 1942 Präsidentin Kassierin Christine Feiss Gabi Egloff Dianastrasse 29 Fortunastrasse 4 5430 Wettingen 5430 Wettingen Telefon 056 424 20 00 Telefon 056 430 13 30 Vereinsanschrift Bankverbindung Damenturnverein Wettingen STV NAB (Neue Aargauer Bank) Dianastrasse 29 5430 Wettingen 5430 Wettingen Konto-Nr. 137111-40-1 Redaktionsschluss für INFO Nr. 44 : 30.9.2005 2 Redaktion Monika Ruch Dorfstrasse 29 5430 Wettingen Telefon 056 426 31 30 E-Mail dtv.infoheft@bluewin.ch www.dtv-wettingen.ch Inhalt dieser Ausgabe Seite Stafettenlauf, Rösly Keller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Wettigerfäscht 2004 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Kartengrüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Aufnahmetest Geräteturnen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 SM Halbfinal in Biasca . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 SM Final in Yverdon. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Kurzprotokoll Chlaushock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Skiweekend Flims . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Gym/Getu Event Frenkendorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Oberländer Cup in Spiez . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Bergturnfahrt Frauenriege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Kurzprotokoll GV . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Auflösung Rätsel aus Heft 42 . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Rätsel um Sportarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Seniorinnen Wandertag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 DTV Jahresprogramm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 MULTIMEGASHOW 2004 Heidi / Getu im Orient, Karneval in Rio . . . . . . . . . . . 34 Kängurobics . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 Volare in colori . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Tanz der Steppe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Café Montmartre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Weltstadt New York . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Pippi Langstrumpf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Unterwegs mit den Bären . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Viva Espana. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 Karibische Nächte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Ärger ade - jetzt Fäscht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 DANKE! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Merci Vreni . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 Schlusspunkt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 3

Stafettenlauf Nadja Wiederkehr hat den Stab an Rösly Keller weitergereicht, weil sie schon solange im Verein ist und immer aktiv. 4 Rösly Keller Steckbrief Name: Rösly Keller Alter: 72 Jahre Riege: Seniorinnen Im Verein seit: 1949 Turnfeste: ca. 7 Eidgenössische. Erstes 1951 in Lausanne. Viele kantonale und regionale Turnfeste. 1982 an der Gymnestrada in Zürich teilgenommen. Rösly, wie bist du zum Verein gekommen ? Es gab damals drei Turnvereine. Satus, KTV (Katholischer Turnverein) und den ETV. Beim KTV musste man Röcke bis über die Knie tragen das wollte ich nicht, darum bin ich zum ETV. Dafür musste ich beim Blauring austreten, weil der ETV zu wenig katholisch war! Was war im Turnverein früher anders ? Es gab bis 1950 nur eine Riege. Wir turnten damals imAltenburg, dann in der Bez und später im Zehntenhof. Nach dem Turnen ging man nie ins Restaurant, wir schwatzten auf dem Heimweg oder vor der Haustüre, manchmal bis morgens um eins! Bist du in Wettingen aufgewachsen ? Ja, im Dorf an der Kirchgasse ehemals Chilegass, mit 4 Geschwistern. Nach der Schule war ich ein Jahr im Welschland, in Fribourg. Dann lernte ich Verkäuferin im COOP Baden. Mit 20 Jahren habe ich Baschti geheiratet und innert 7 Jahren vier Mädchen und ein Bueb geboren. IIst dir ein Turnfest von früher besonders in Erinnerung geblieben ? Das eidgenössische in Luzern, 1963, es hat geschüttet, wie auch 1991.Wir mussten auf dem Rasen eine Bodenübung machen, das Wasser spritzte einen halben Meter hoch.-In Winterthur mussten wir 3-stöckig schlafen, und ich habe darum mit vielen anderen auf dem Gang übernachtet. Wie waren die Turnfahrten ? Ich habe selber ca. 7 Turnfahrten organisiert. Früher ging die Damen- und Frauenriege gemeinsam auf Reisen. Als wir einmal mit mehr als 60 Teilnehmerinnen in Luzern umsteigen mussten, hat mir mein Schwiegersohn extra eine Fahne gebastelt. Was machst du ausser Turnen noch gerne ? Wandern, Velofahren, Skifahren. Habe mir für dieses Jahr sogar noch neue Kurzski gekauft! Mit denen kann ich aber nicht mehr so schnell fahren! Ausserdem stricke ich auch sehr gerne, Dann haben wir ja auch noch 10 Enkel und 3 Urenkel. 1950 - Eine Ballettaufführung mit dem ETV im Casino Wettingen Liebe Rösly, wir könnten mit deinen Geschichten das ganze INFO füllen. Vielen Dank für das interessante Gespräch. An wen möchtest du den Stab weitergeben? An Rosmarie Aebi von der Frauenriege. Sie ist wegen mir in den Verein gekommen, weil ich ihren Vater überzeugen konnte, dass das Turnen im Verein eine gute Sache sei! Interview: Esther Jud 5

kein verkauf! albatros - DTV Wettingen
Wanted!! Hilfsleiterin Kinderturnen - DTV Wettingen
Turnfest 2010 in Dottikon - DTV Wettingen
Jahresprogramm 2014 - DTV Wettingen