Aufrufe
vor 5 Jahren

14. Wernigeröder vasten-colleg im Rathaussaal Die Zukunft braucht ...

14. Wernigeröder vasten-colleg im Rathaussaal Die Zukunft braucht ...

Nr 17 Wahlbezirk

Nr 17 Wahlbezirk Zusammenstellung der Ergebnisse der 24 Wahlvorstände - Zweitstimmen Amtliches Wähler Zweit- stimmen ungültig gültig CDU DIE LINKE SPD FDP Stimmenverteilung Zweitstimmen in % GRÜ- NE FREIE WÄH- LER KPD MLDP NPD ödp Tierschutzpartei 1 Altstadt 553 9 544 36,0 16,4 23,2 2,4 13,8 0,4 0,2 1,1 3,1 0,5 1,1 0,7 1,1 2 Neustadt 559 9 550 36,9 17,1 20,4 4,9 8,0 1,3 0 0 5,6 0 2,5 2,4 0,9 3 Mühlental 590 12 578 43,9 14,5 18,7 2,1 11,6 0,9 0 0,4 4,3 0,4 1,0 1,9 0,3 4 Zwölfmorgental 730 7 723 38,2 13,5 23,6 5,0 12,3 1,0 0,3 0,6 2,8 0,1 0,8 1,7 0,1 5 Unteres Hasserode 664 15 649 39,8 15,9 21,0 4,5 10,2 0,9 0,5 0,3 3,7 0 1,6 1,1 0,5 6 Hasserode Mitte 663 7 656 41,0 13,9 23,2 2,3 10,9 0,8 0,2 0,5 4,1 0 1,6 1,2 0,3 7 Oberes Hasserode 698 19 679 38,1 16,6 24,3 3,1 11,2 0,9 0 0,1 3,4 0,2 0,9 0,9 0,3 8 Eisenberg 648 9 639 34,7 19,6 22,4 3,3 12,5 0,5 0 0,3 3,8 0,6 1,2 0,9 0,2 9 Galgenberg 792 12 780 36,0 21,9 21,3 3,8 7,6 0,9 0 0,3 4,5 0,2 1,7 1,3 0,5 10 Harzblick 568 23 545 24,4 29,9 24,1 1,8 5,5 0,7 0,4 0,2 8,4 0,2 1,1 3,1 0,2 11 Charlottenlust 744 16 728 31,0 22,4 24,5 2,9 9,3 0,8 0 0,4 5,4 0,1 1,4 1,7 0,1 12 Seigerhüttenweg 568 11 557 30,3 19,9 29,5 2,5 7,2 0,5 0,7 0,2 6,1 0,2 2,2 0,5 0,2 13 Hundertmorgenfeld 690 17 673 30,9 18,0 28,8 1,6 8,5 1,8 0 0,3 6,7 0 1,5 1,6 0,3 14 Kohlgarten 609 23 586 33,3 22,7 26,6 2,4 4,1 0,8 0 0,3 5,8 0,2 2,4 0,7 0,7 15 Stadtfeld I 471 14 457 28,0 26,0 23,9 2,6 7,2 0,9 0 1,3 5,9 0 1,8 2,0 0,4 16 Stadtfeld II 422 14 408 24,5 25,7 23,3 1,7 6,9 1,2 0,3 0,7 9,1 1,0 3,4 2,0 0,2 17 Burgbreite 593 20 573 25,8 27,8 28,1 2,6 8,2 1,2 0 0,4 3,3 0 1,4 0,9 0,3 18 Burgbreite Mitte 637 12 625 27,7 26,7 28,0 1,3 5,8 1,3 0,2 0,6 5,4 0 1,4 1,3 0,3 19 Burgbreite Ost 636 7 629 33,4 24,6 23,7 2,7 5,7 0,3 0 0,2 6,0 0 2,1 1,3 0 20 Benzingerode 466 17 449 43,7 16,7 18,3 2,0 6,2 2,0 0 0,2 6,2 0,2 1,8 1,6 1,1 21 Minsleben 271 10 261 32,6 16,9 29,1 4,6 5,7 0,8 0 0 5,0 0 3,8 1,1 0,4 22 Silstedt 425 9 416 39,4 16,9 25,0 3,1 3,9 1,4 0,7 0,5 4,8 0,2 2,4 1,4 0,3 23 Schierke 358 12 346 45,4 19,4 21,1 2,3 4,6 0,3 0,6 0,9 2,3 0 1,4 1,4 0,3 24 Reddeber 355 8 347 36,0 19,0 21,3 2,9 6,6 0,9 0,6 0,9 5,2 0,3 3,4 2,0 0,9 13710 312 13398 + 8,2 Briefwahl + 8,2 Briefwahl PIRA- TEN SPV 4/11

Stadt Wernigerode – Öffentliche Bekanntmachungen 3. Satzung zur Änderung der Satzung über den Anschluss von Grundstücken an die Fernwärmeversorgung der Stadtwerke Wernigerode GmbH- Anschlusssatzung- Aufgrund der §§ 6 und 8 Ziffern 2 der Gemeindeordnung des Landes Sachsen- Anhalt in der derzeit gültigen Fassung hat der Stadtrat von Wernigerode in seiner Sitzung am 24.03.2011 folgende 3. Änderungssatzung beschlossen: § 1 Die Grundstücke für die in Aufstellung befindliche Ergänzungssatzung Nr. 03 „ Südlich Johannishöfer Weg“ werden in den Geltungsbereich der Fernwärmesatzung mit aufgenommen. § 2 Das benannte Gebiet ist wie folgt in Anlage 1 (zeichnerisch) und Anlage II (redaktionell) der Fernwärmesatzung aufzunehmen. 12. Versorgungsgebiet „Südlich Johannishöfer Weg“ 4/11 in seinen Bebauungsplangrenzen Nördliche Grenze: Johannishöfer Weg Östliche Grenze: Flurstück 607/ 7 der Flur 10, Gemarkung Wernigerode Südliche Grenze: An der Tongrube Westliche Grenze: Bebauungsplangrenze „Im Bodengarten“ § 3 Die Satzung tritt am Tage nach der Bekanntmachung in Kraft. Wernigerode, den 11.04.2011 G a f f e r t Oberbürgermeister Änderungen im Ortsrecht für die Ortsteile Schierke und Reddeber Nachfolgend aufgeführte Satzung der ehemals selbständigen Gemeinde Schierke, in der jeweils geltenden Fassung, tritt am 01.05.2011 außer Kraft: 1. Erschließungsbeitragssatzung vom 28.05.2001 Folgendes Ortsrecht gilt ab 01.05.2011 neu im Ortsteil Schierke in der jeweils geltenden Fassung: 1. Satzung über die Erhebung von Erschließungsbeiträgen in der Stadt Wernigerode, welche am 25.03.2000 im Amtsblatt der Stadt Wernigerode bekannt gemacht wurde und seit dem 26.03.2000 in Kraft ist. Nachzulesen ist das Ortsrecht in der Geschäftsstelle in Schierke, Brockenstraße 5, 38879 Schierke im Rahmen der geltenden Sprechzeiten. Stadt Wernigerode Öffentliche Bekanntmachung Auf der Grundlage § 35 Satz 2 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) in der zur Zeit geltenden Fassung in Verbindung mit §§ 7 Abs. 1 Satz 1 und 11 Satz 1 des Gesetzes über die Ladenöffnungszeiten im Land Sachsen-Anhalt (LöffZeitG LSA) in der zur Zeit geltenden Fassung erlässt die Stadt Wernigerode nachfolgende Allgemeinverfügung 2011/01: 1. Aus Anlass des „20. Mitteldeutschen Töpfermarktes“ dürfen Verkaufsstellen am Sonntag, dem 12. Juni 2011, in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sein. 2. Die Allgemeinverfügung gilt für das gesamte Stadtgebiet der Stadt Wernigerode. 3. Diese Allgemeinverfügung tritt am Tage nach ihrer Verkündung im Amtsblatt der Stadt Wernigerode in Kraft. Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diese Allgemeinverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Wernigerode, Marktplatz 1 in 38855 Wernigerode einzulegen. Wernigerode, 11.04.2011 Gaffert Oberbürgermeister Stadt Wernigerode Öffentliche Bekanntmachung Auf der Grundlage § 35 Satz 2 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) in der zur Zeit geltenden Fassung in Verbindung mit §§ 7 Abs. 1 Satz 1 Weiterhin werden nachfolgend aufgeführte Satzungen der ehemals selbständigen Gemeinde Reddeber, in der jeweils geltenden Fassung, am 01.05.2011 außer Kraft gesetzt: 1. Satzung über die Erhebung von Erschließungsbeiträgen in der Gemeinde Reddeber vom 15.07.1992 2. Satzung über die Erhebung von einmaligen Beiträgen nach § 6 KAG LSA für straßenbauliche Maßnahmen an öffentlichen Verkehrsanlagen in der Gemeinde Reddeber vom 08.12.2003 Folgendes Ortsrecht gilt ab 01.05.2011 neu im Ortsteil Reddeber in der jeweils geltenden Fassung: 1. Satzung über die Erhebung von Erschließungs- und 11 Satz 1 des Gesetzes über die Ladenöffnungszeiten im Land Sachsen-Anhalt (LöffZeitG LSA) in der zur Zeit geltenden Fassung erlässt die Stadt Wernigerode nachfolgende Allgemeinverfügung 2011/02: Aus Anlass des „Wernigeröder Weihnachtsmarktes“ dürfen Verkaufsstellen an den Adventssonntagen 27. November, 04. Dezember sowie 11. Dezember 2011 in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sein. Die Allgemeinverfügung gilt für das gesamte Stadtgebiet der Stadt Wernigerode. Diese Allgemeinverfügung tritt am Tage nach ihrer Verkündung im Amtsblatt der Stadt Wernigerode in Kraft. Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diese Allgemeinverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Wernigerode, Marktplatz 1 in 38855 Wernigerode einzulegen. Wernigerode, 12.04.2011 Gaffert Oberbürgermeister Hinweisbekanntmachung 4. Anordnung zur Veränderung des Flurbereinigungsgebietes der Flurbereinigung Vorharz Mitte 4 und Aufforderung zur Anmeldung von unbekannten Rechten sowie Hinweisen zur Einschränkung des Eigentums Gemäß §§ 87 ff. des Flurbereinigungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. März 1976 (BGBI. I S. 546), das zuletzt durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19. Dezember 2008 (BGBI. I S. beiträgen in der Stadt Wernigerode, welche am 25.03.2000 im Amtsblatt der Stadt Wernigerode bekannt gemacht wurde und seit dem 26.03.2000 in Kraft ist. 2. Satzung über die Erhebung von einmaligen Straßenausbaubeiträgen im Gebiet der Stadt Wernigerode vom 21.12.2004 Nachzulesen ist das Ortsrecht in der Geschäftsstelle in Reddeber, Dorfstraße 30, 38855 Reddeber zu den geltenden Sprechzeiten. Darüber hinaus ist das Ortsrecht im Internet unter www.wernigerode.de – Stadt / Bürger – Stadtverwaltung – Ortsrecht / Satzungen einzusehen. Gaffert Oberbürgermeister 2794) geändert worden ist, ist die Flurbereinigung Vorharz - Mitte 4, Landkreise Harz, Verf.Nr. 27QLB115 am 30.10.2003 durch Beschluss des Regierungspräsidiums Halle als obere Flurbereinigungsbehörde angeordnet worden. Der vollständige Text mit der dazugehörigen Karte sind im Aushang der Stadt Wernigerode und der 0rtsteile L 100 Ausbau Friedrichstraße Teil 1.2 Kirchstraße bis Brückengasse Eine Landesstraße die es in sich hat, im wahrsten Sinne der Worte. Der Ablaufplan wird derzeit mit geringfügigen Abweichungen eingehalten. Hier ist die gute Zusammenarbeit aller Medien sehr gut erkennbar. Jahresrechnung der Stadt Wernigerode für das Haushaltsjahr 2009 Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 24. März 2011 mit Beschlussnummer 013/2011 die Jahresrechnung der Stadt Wernigerode für das Haushaltsjahr 2009 beschlossen und dem Oberbürgermeister Entlastung erteilt. Gemäß § 170 (3) der Gemeindeordnung des Landes Sachsen-Anhalt in der derzeit gültigen Fassung wird die Jahresrechnung mit dem Rechenschaftsbericht für das Haushaltsjahr 2008 in der Zeit vom 02. Mai bis 09. Mai 2011 während der Dienststunden im Rathaus Büro des Oberbürgermeisters, Eingang Touristinformation, zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt. Wernigerode, den 30.04.2011 gez. Andreas Heinrich Stellv. d. Oberbürgermeisters Amtliches 18

Ethik im Geschäftsleben - Zukunft braucht Werte
FB Harzmuseum 2007.indd - Wernigerode
Was braucht Groß Borstel für die Zukunft ... - Hamburg
Amtsblatt Stadt Wernigerode 08 - 2013 (6.00 MB)
Zukunft braucht Herkunft. 90 Jahre Solidität und ... - National-Bank AG
Pressemitteilung der Stadt Wernigerode Wernigerode, den 09.11 ...
DAS WELTBEKANNTE WERNIGERÖDER RATHAUS - Wernigerode
Service-Q für Wernigerode Tourismus-GmbH - Stadt Wernigerode
Stadt Wernigerode Der Oberbürgermeister Wernigerode, 29.01 ...
003_Amtsblatt_31032006 (1.21 MB) - Stadt Wernigerode
Stadt Wernigerode Externe Stellenausschreibung Wernigerode ...
Die Walpurgis in Schierke am 30. April 2010 - Stadt Wernigerode
2005 (145.90 kB) - Stadt Wernigerode
1998 (107.39 kB) - Wernigerode
5.1 Wernigerode Tourismus GmbH (WTG) - Stadt Wernigerode
2000 (137.29 kB) - Stadt Wernigerode
Amtsblatt Stadt Wernigerode 01 - 2013 (3.99 MB)
Satzung über das Erheben von Gebühren (im ... - Wernigerode
120305 Schiefes Haus - Wernigerode
Die Familie braucht Zukunft - Team.F
Oberbürgermeister Peter Gaffert . Pressestelle - Stadt Wernigerode
Page 1 UNTERMAIN ALLES WAS ZUKUNFT BRAUCHT ...
Heimat-, Kultur- und Museumsverein Abbenrode ... - Wernigerode
Ehe Wernigerode und Schierke beschlossen – Historische ...
Wernigerode – Bunte Stadt mit Geschichte und Gesichtern
Zukunft braucht Menschlichkeit. - Der VdK
Amtsblatt Stadt Wernigerode 09 - 2012 (4.82 MB)