Aufrufe
vor 5 Jahren

Jahresbericht 2007 - FGE - RWTH Aachen University

Jahresbericht 2007 - FGE - RWTH Aachen University

KURZBERICHTE Ebenfalls

KURZBERICHTE Ebenfalls wurden im vergangenen Jahr die Friedrich- Wilhelm-Preise für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben. Der Friedrich-Wilhelm-Preis geht auf den preußischen Kronprinzen Friedrich-Wilhelm zurück, den späteren 99-Tage-Kaiser Friedrich III. Als dieser 1858 nach seiner Vermählung mit Prinzessin Victoria in London auf dem Grenzbahnhof in Herbesthal wieder preußischen Boden betrat, überreichten ihm Aachener Bürger eine Spende in Höhe von 5.000 Talern zur Gründung einer Polytechnischen Schule. Das Geld bildete später den Grundstock der Friedrich-Wilhelm- Stiftung, mit der die Wissenschaft und die Studierenden der Aachener Hochschule seit Jahrzehnten gefördert werden. Unter den Preisträgern für herausragende Dissertationen befand sich Dr.-Ing. Hagen Schmöller, ehemaliger Mitarbeiter des IAEW, einen Preis für eine hervorragende Diplomarbeit erhielt unter anderem Dipl.-Ing. Tobias Paulun. Von links: Frau Beckmann, Frau M.Sc. Manolescu, Dipl.-Ing. Bernd Tersteegen (IAEW), Dipl.-Ing. Voges, (Siemens AG, Bereichsvorstand Power Generation) Mit dem Werner von Siemens Excellence Award, der jährlich an ausgesuchten deutschen Hochschulen vergeben wird, wurde in diesem Jahr Dipl.-Ing. Bernd Tersteegen für seine Diplomarbeit „Market Coupling – Ermittlung des bestmöglichen Marktgleichgewichtes“ ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden Abschlussarbeiten honoriert, die innovative Lösungen zu ausgewählten Fragestellungen erarbeiten. Neben der wissenschaftlichen Leistung werden vor allem der Innovationsgrad und die praktische Umsetzbarkeit der Arbeit von einer Jury bewertet. Im vergangenen Jahr wurde zudem der Studienpreis der SEW Eurodrive Stiftung vergeben. Mit diesem Preis wurden im vergangenen Jahr bundesweit sechs Absolventen elektrotechnischer Fakultäten, fünf Absolventen im Fachbereich Maschinenbau und ebenfalls fünf Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge ausgezeichnet. Den Diplomandenpreis, der für hohe Leistungen und eine kurze Studiendauer vergeben wird, erhielt unter anderem Dipl.-Ing. Tobias Paulun vom IAEW. The 9 th International Conference on Probabilistic Methods Applied to Power Systems, Stockholm, Schweden Dr.-Ing. Xiaohu Tao Die "9th International Conference on Probabilistic Methods Applied to Power Systems" fand vom 11. bis 15. Juni 2006 in Stockholm/Schweden statt. Zu dieser von der Power Engineering Society des IEEE und der Universität Royal Institute of Technology (KTH) geförderten Konferenz nahm das IAEW mit dem Beitrag „A Two-Stage Heuristic Method for the Planning of Medium Voltage Distribution Networks with Large- Scale Distributed Generation“ teil. Feier in der Stockholmer Stadthalle Insgesamt wurden ca. 200 Vorträge aus 35 Ländern über den Stand der Technik der Energieversorgung, insbesondere der Anwendung probabilistischer Verfahren für die Energieversorgung. Die wesentlichen Themen waren: • Stochastische Optimierung, • Monte Carlo Verfahren und Markov Modelle, • Zuverlässigkeitsanalyse, • Risiko Analyse, • und dezentrale Erzeugung Neben den technischen Vorträgen wurden ebenfalls zahlreiche kulturelle Veranstaltungen organisiert. Die Tagung endete mit einer gemeinsamen Feier in der Stadthalle, in der auch in jedem Jahr der Nobelpreis verliehen wird. Betriebsausflug nach Lammersdorf Dipl.-Ing. Bernd Tersteegen Nach einem verregneten August wurde Anfang September die Gunst einer viel versprechenden Wetter- 136 IAEW – FGE – JAHRESBERICHT 2007

prognose genutzt, und das Institut brach am 6. September 2006 zur alljährlichen Fahrradtour nach Lammersdorf auf. Wie immer nahmen fast alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie auch die Studierenden des IAEW daran teil. Als Aufwärmetappe wurde die Strecke vom Institut zum Relais Königsberg am Fuße der „Himmelsleiter“ ausgewählt. Auf dem Weg dorthin kam es zum ersten Höhepunkt der Fahrt. Professor Haubrich weihte unter dem tosenden Applaus aller Institutsangehörigen sein restauriertes Moped ein und wies auf der weiteren Strecke Richtung Lammersdorf den Fahrradfahrern den Weg. Prof. Haubrich weist den Teilnehmern des Betriebsausflugs mit seinem frisch restaurierten Moped den Weg Mittagessen und Krafttanken im Garten von Prof. Haubrich Zur Mittagsstunde empfing die teils, mehr teils weniger von den harten Anstiegen der Nordeifel gezeichneten Teilnehmer des Betriebsausflugs im Garten von Professor Haubrich ein ausgezeichnetes Mittagessen. Nach ausreichender Stärkung in flüssiger und fester Form setzte sich der Tross am frühen Nachmittag wieder Richtung Aachen in Bewegung. Wohlbehalten dort eingetroffen, ließen zahlreiche Institutsangehörige den herrlichen Spätsommertag mit einem gemeinsamen Getränk auf dem Aachener Marktplatz ausklingen. Institutsreise nach China Dipl.-Ing. Tobias Mirbach KURZBERICHTE Am 22. März 2007 brach das gesamte Institutsteam zu einer zwölftägigen China-Reise auf, um sich einen direkten Eindruck von der rasanten technischwirtschaftlichen Entwicklung dieses fernen Landes und seiner fremden Kultur zu verschaffen. Erstes Ziel war Shanghai, von wo aus wir eine zehntägige Rundreise durch die Provinzen Shanghai, Zhejiang, An’hui und Jiangsu bei zumeist sonnigem Wetter und frühsommerlichen Temperaturen starteten. Geburtstagsfeier von Philipp Siemes "hoch über den Wolken" Shanghai Nach Ankunft am Flughafen Pudong und Transfer per Transrapid mit kurzzeitig 431km/h gelangten wir in das Zentrum der Hafenstadt Shanghai, mit geschätzten 14 Mio. Einwohnern die größte Metropole Chinas. In den folgenden beiden Tagen wurden sowohl das Stadtzentrum (Bund, Huangpu-Fluss, Nanjing Road, Jin Mao Tower) sowie die Altstadt besichtigt. Blick vom Bund auf die Skyline von Shanghai Hangzhou Die Hauptstadt der Provinz Zhejiang war die zweite Station der Chinareise. Neben einer Bootsfahrt auf dem Westsee und dem Besuch einer Seidenfabrik, eines Tee-Museums sowie des berühmten Ling Yin Tempels wurde eine Produkti- IAEW – FGE – JAHRESBERICHT 2007 137

Neuroästhetik - AKWG Aachen - RWTH Aachen University
Flyer - RWTH Aachen University
2. Zirkular - LEK RWTH-Aachen - RWTH Aachen University
Symposium - RWTH Aachen University
Symposium - RWTH Aachen University
English (PDF) - RWTH Aachen University
Dokument 1.pdf - RWTH Aachen University
Flyer - IMA,ZLW & IfU - RWTH Aachen University
Anatomic Pinball - RWTH Aachen University
Dokument 1.pdf - RWTH Aachen University
Dokument 1.pdf - RWTH Aachen University
Dokument 1.pdf - RWTH Aachen University
Sonderdruck - Institut für Textiltechnik - RWTH Aachen
100310 Essen.ai - RWTH Aachen
ERASMUS - RWTH Aachen
Wahlzeitung 2011 - Studierendenschaft der RWTH Aachen
SP-Listen - Studierendenschaft der RWTH Aachen
relatif Ausgabe 03 - AStA RWTH-Aachen