Aufrufe
vor 5 Jahren

Jahresbericht 2007 - FGE - RWTH Aachen University

Jahresbericht 2007 - FGE - RWTH Aachen University

Natural Gas Systems

Natural Gas Systems Dr.-Ing. G. Wagner 25 Hörer Diese Vorlesung vermittelt einen Überblick über den Transport und die Verteilung von Erdgas. Sie behandelt die folgenden Schwerpunkte: Erdgaswirtschaft, Pipelinenetze, Druckregelung, Messung und Verdichtung, Systemplanung, Betrieb und Abrechnung, Gas Management Systeme, Liberalisierung des Gasmarkts. Die in englischer Sprache gehaltene Vorlesung umfasst eine Exkursion, z. B. zu einer Gasdruckregel- und Messanlage oder einer Dispatching Leitstelle. Strom- und Gasnetzregulierung Dr.-Ing. J. Müller-Kirchenbauer 10 Teilnehmer Diese Veranstaltung behandelt die Grundlagen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für eine Regulierung in der Energiewirtschaft. Es werden die charakteristischen Aufgabenbereiche der Bundes- und Landesregulierungsbehörden aufgezeigt sowie wesentlich Themenschwerpunkte der Regulierungsarbeit dargestellt. Darüber hinaus vermittelt die Vorlesung Auswirkungen der Regulierung auf Energieversorgungsunternehmen und den Betrieb von Energieversorgungsnetzen. In diesem Zusammenhang bildet die Darstellung von Möglichkeiten zur Anwendung einer Anreizregulierung einen wesentlichen Fokus. Berufsumfeld von Ingenieuren in der Praxis Referenten aus der Praxis etwa 20 Hörer Die im Rahmen des Aktionsprogramms „Qualität der Lehre – Innovative Reformprojekte von überregionalem Interesse“ des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen entwickelte Vorlesungs- und Diskussionsveranstaltung ermöglicht Studierenden in der Schlussphase ihres Studiums einen vielseitigen Einblick in ihr zukünftiges Berufsumfeld und das Gespräch mit Führungskräften aus der Praxis. Intensivkurs Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Ingenieure (mit Unternehmensplanspiel) 4 Kurse mit jeweils 18 Teilnehmern In diesem Intensivkurs vermitteln IAEW-Referenten wesentliche betriebswirtschaftliche Grundlagen, die in einem rechnerbasierten Praxisteil angewandt werden. Dabei wird auf die spezifische wirtschaftliche Struktur und die rechtlichen Rahmenbedingungen der Elektrizitätsversorgung eingegangen, die im Planspiel abgebildet werden. Projektarbeiten LEHRVERANSTALTUNGEN Der Weg zum langfristig optimalen Hochspannungsnetz 9 Teilnehmer Am IAEW entwickelte und praxisbewährte Optimierungsverfahren ermöglichen die „Grüne Wiese”- Planung kostenoptimaler Netze. Dies lässt die Frage offen, ob und wie vom bestehenden Netz ausgehend das kostenoptimale Zielnetz möglichst wirtschaftlich erreichbar ist. Im Rahmen dieses Projektes soll anhand eines realen Hochspannungsnetzes und des zugehörigen Zielnetzes ein wirtschaftlich sinnvoller schrittweiser Übergang erarbeitet und das dadurch erzielte Einsparpotenzial quantifiziert werden. Zur Bestimmung der einzelnen Übergangszustände ist es notwendig, neben den Zu- und Abbaukosten die Altersstruktur der bestehenden Betriebsmittel in die Betrachtung einzubeziehen. Alle Zwischenzustände müssen allen technischen und Sicherheits-Kriterien genügen. Für diese Überprüfung wird ein am IAEW entwickeltes Programmpaket zur Netzzustandsanalyse eingesetzt. Einsatz von Wasserkraftwerken im Strommarkt 13 Teilnehmer Wasserkraftwerke ermöglichen eine umweltschonende, emissionsfreie Umwandlung von potentieller (Wasser-) Energie in elektrische Energie. Vor allem im Vergleich zu thermischen Kraftwerken zeichnen sie sich zudem durch eine hohe Einsatzflexibilität aus, die Vorteile bei der Vermarktung der elektrischen Energie an Strombörsen bietet. Im Rahmen dieses Projektes soll für eine reale Wasserkraftwerksgruppe in Österreich der optimale Einsatz, orientiert an Marktpreisen, ermittelt werden. Dabei sind beispielsweise die sich im Zeithorizont der Planungsrechnungen ändernden Zuflüsse zu den Speicherbecken sowie die unsicheren Marktpreise für elektrische Energie geeignet durch Varianten abzubilden und zu bewerten. Zunächst sollen aus öffentlich zugänglichen Quellen ein Datenmodell der Wasserkraftwerksgruppe abgeleitet sowie Zufluss- und Marktpreisvarianten generiert werden. Die Quantifizierung des Wertes erfolgt anschließend unter Nutzung eines am IAEW entwickelten, praxisbewährten Optimierungsverfahrens. Zuverlässigkeitsbewertung eines 110/20-kV- Netzes im Ist-Zustand und bei Anschluss eines Industriekunden 5 Teilnehmer Das Projekt umfasst zwei Aspekte der Zuverlässigkeitsbewertung. Zuerst wird ein real existierendes Netz hinsichtlich der Kosten und der Versorgungszuverlässigkeit quantitativ bewertet. Dabei werden die üblichen Vorgehensweisen bei der Zuverlässigkeitsbewertung angewendet. Im zweiten Schritt ist ein Industriekunde IAEW – FGE – JAHRESBERICHT 2007 9

LEHRVERANSTALTUNGEN in das vorher betrachtete Netz zu integrieren. Die Kosten technisch möglicher Varianten sind unter Beachtung der geforderten Versorgungszuverlässigkeit zu ermitteln und gegenüber zu stellen. Die Berechnungen der Zuverlässigkeit werden händisch und unter Zuhilfenahme moderner rechnergestützter Netzanalyseverfahren durchgeführt. Grundsatzplanung elektrischer Mittelspannungsnetze 12 Teilnehmer Im Rahmen dieses für Masterstudenten und -studentinnen angebotenen Projekts wird eine Grundsatzplanung für ein deutsches städtisches Mittelspannungsnetz unter Einsatz moderner Rechnerwerkzeuge durchgeführt. Verschiedene typische Netzstrukturen können dabei zur Lösung der gegebenen Planungsaufgabe eingesetzt werden. Eine Auswahl aus den so vermittelten Zielnetzen erfolgt hinsichtlich technischer und ökonomischer Kriterien. Die Ergebnisse der Grundsatzplanung präsentieren und diskutieren die Studierenden wie bei allen am IAEW abgehaltenen Projekten abschließend in Kurzvorträgen. Praktika Elektrotechn. Praktikum II etwa 280 Teilnehmer Das Elektrotechnische Praktikum II ist eine Pflichtveranstaltung für die Studierenden des dritten Semesters im Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik mit Versuchen zur Messtechnik in Wechsel- und Drehstromsystemen. Es wird zusammen mit dem Lehrstuhl für Elektrische Maschinen durchgeführt. Energietechn. Praktikum etwa 60 Teilnehmer In diesem zweisemestrigen Praktikum für Studierende im Hauptstudiengang werden die in den Vorlesungen abgeleiteten Grundlagen über das Komponenten- und Systemverhalten an Analog- und Rechnermodellen demonstriert. Das Praktikum wird zusammen mit den Lehrstühlen für Elektrische Maschinen, Hochspannungstechnik sowie Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe durchgeführt. Seminare Doktoranden-Seminar In dieser institutsinternen Seminarreihe berichtet jeder Doktorand einmal jährlich während einer 3-stündigen Veranstaltung über Ziele, Lösungsverfahren, Ergebnisfortschritt und Zeitplan seiner Arbeit. Diplomarbeits-Seminar Zum Abschluss der Diplomarbeit muss jeder Student in einem halbstündigen, frei gehaltenen Vortrag mit Diskussion über seine Arbeit berichten. Vortrag und Diskussion gehen in die Bewertung der Diplomarbeit ein. Seminar zum Praxissemester Die Studierenden der Elektrotechnik und Informationstechnik müssen über die im Praxissemester gemachten Erfahrungen im Rahmen eines Seminarvortrages berichten. Dieses Seminar wird in Zusammenarbeit der vier energietechnischen Institute der RWTH Aachen durchgeführt. Forschungsseminar Im Rahmen des institutsinternen Forschungsseminars wird vornehmlich über aktuelle Forschungsprojekte, die im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit der Praxis am Institut durchgeführt werden, berichtet. Rechnerseminar Das Rechnerseminar dient dazu, sämtliche Institutsmitarbeiter, einschließlich der studentischen Hilfskräfte, über Neuerungen im Rechnersystem des Instituts zu informieren sowie Hilfestellungen zu Anwendungsprogrammen, Programmiertechniken usw. zu geben. 10 IAEW – FGE – JAHRESBERICHT 2007

Neuroästhetik - AKWG Aachen - RWTH Aachen University
Flyer - RWTH Aachen University
2. Zirkular - LEK RWTH-Aachen - RWTH Aachen University
Symposium - RWTH Aachen University
Symposium - RWTH Aachen University
English (PDF) - RWTH Aachen University
Dokument 1.pdf - RWTH Aachen University
Flyer - IMA,ZLW & IfU - RWTH Aachen University
Anatomic Pinball - RWTH Aachen University
Dokument 1.pdf - RWTH Aachen University
Dokument 1.pdf - RWTH Aachen University
Dokument 1.pdf - RWTH Aachen University
Sonderdruck - Institut für Textiltechnik - RWTH Aachen
100310 Essen.ai - RWTH Aachen
ERASMUS - RWTH Aachen
Wahlzeitung 2011 - Studierendenschaft der RWTH Aachen
SP-Listen - Studierendenschaft der RWTH Aachen
relatif Ausgabe 03 - AStA RWTH-Aachen