Aufrufe
vor 5 Jahren

RBG-Antriebe mit Anspruch - MM Logistik

RBG-Antriebe mit Anspruch - MM Logistik

Bilder: Lenze

Bilder: Lenze FÖRDERTECHNIK ANTRIEBE Bremsmoment 0 0 1000 Drehzahl 2000 minˉ¹ 3000 Vergleich des Bremsmomentverlaufs von Permanentmagnet- und Federkraftbremsen. Bremsenergie 120 % 100 80 60 40 20 20 MM Logistik · 5/2008 Bremsmoment PM-Bremse Stahl –Stahl Bremsmoment Federkraftbremse organischer Reibbelag – Stahl zulässige Bremsenergie PM-Bremse Stahl –Stahl zulässige Bremsenergie Federkraftbremse organischer Reibbelag –Stahl 0 500 1000 1500 2000 Anzahl der Notstopps Die zulässige Bremsenergie ist abhängig von der Anzahl der Notstopps und dem prinzipiellen Verschleißverhalten der Werkstoffpaarungen (prinzipielle Verläufe). Bremsspule Bremsrotor Ankerscheibe Reibfläche keit von 6m/s durch Reibung in Wärme umsetzen. Dazu ist die Federkraftbremse bei Lenze direkt in die Motorender Reihen MCA/MQA sowie die Drehstromasynchronmotoren MDXMA eingebaut. Bei Permanentmagnetbremsen stellen Per- Permanentmagnete Prinzipieller Aufbau einer Permanentmagnetbremse. Außenpol, Reibfläche manentmagnete (zum Beispiel aus einer Neodym-Eisen-Bor-Legierung) die Normalkraftauf die Reibflächen zur Erzeugungdes Bremsmomentes zur Verfügung. Das Drehmoment resultiert aus der Normalkraft und dem Reibkoeffizienten der Reibflächen. Permanentmagnetbremsen nutzen üblicherweise die Werkstoffpaarung Stahl-Stahl. Federkraftbremsen erzeugen hingegendie Normalkraft mit Stahlfedern. Sie haben in der Regeleinen organischenReibbelag inKombination mit Stahl als Werkstoffpaarung. Werkstoffpaarung entscheidet über Bremsverhalten Die Werkstoffpaarungist ausschlaggebend für das Brems- und Verschleißverhalten. Die Kombination Stahl-Stahlhat dashöchste Drehmoment im Stillstand und bei kleinen Drehzahlen. Mit zunehmender Drehzahl –und damitzunehmender Gleitgeschwindigkeit –nimmt das Drehmoment starkab. Deshalbsind dieseBremsen nurbedingt geeignet, wenn auch bei hohen Drehzahlen hohe Bremsmomente erforderlich sind. Die Kombination organischer Reibbelägemit Stahl erreicht im Stillstand ein merklich kleineres Drehmoment alsbei kleinen Drehzahlen. Beihöheren Drehzahlen nimmtdas Drehmoment aber nicht so starkab, wie bei Stahl-Stahl. Auch das Verschleißverhalten hängtvon den Reibpartnern ab.Die KombinationStahl- Stahl erlaubt die Umsetzung sehr hoherBremsenergien, ohne dass der Verschleiß überproportional ansteigt. Die Zahl der zulässigen Bremsungen bis zum Erreichen der Verschleißgrenzeistinetwaumgekehrtproportional zur Bremsenergie,solangedie absolute Höchstenergie nicht überschrittenwird: Beim Einsatz organischerReibbeläge nimmt die Zahl der zulässigen Bremsungendemgegenübermit steigender Bremsenergie deutlichab. Sämtliche vonLenze in die Servomotoreneingebauten mechanischen Bremsen arbeiten so, dass sie bei Wegfall der Versorgungsspannung einfallen unddas RGBstillsetzen. FürFahr- undHubantriebe bestehen unterschiedliche Anforderungen: Die Bremse der Fahrantriebemuss einehohekinetischeEnergie aufnehmen. DasDrehmomententstehtrein aus dem Bremsvorgang. Maßgebendes Kriteriumfür Bremsweg und -zeit ist das mittlere dynamische Bremsmoment M Bremsmittel .Die kinetische Energie errechnet sich dabei aus der Masse und der Maximalgeschwindigkeit des RBG: Die Bremszeit t Brems und der Bremsweg s Brems errechnen sich aus der RBG-Masse, dem Massenträgheitsmoment des Motors, der Geschwindigkeit beziehungsweise Drehzahl sowiedem Bremsdrehmoment: Die Bremse für den Hubantrieb muss nicht nur die kinetische Energie aufnehmen, sondern auch die Gewichtskraft der Last und den Verlust an Lageenergie inWärme umwandeln. Folglich muss sie bei Maximaldrehzahl ein Drehmoment erzeugen, dasdeutlichgrößer istals dasDrehmomentaus der Gewichtskraft. Dazu sindFederkraftbremsen gutgeeignet. Beider Konzeption vonAntrieben fürRegalbediengeräte istein besonderes Augenmerkauf die Auslegung der Bremsen zulegen. Sie übernehmen als Haltebremsen im Betrieb sowiefür NotstoppswichtigeFunktionen innerhalb einer reibungslosen Logistik oder zum Schutz vor Sachschäden. FolglichintegriertLenze bei den Servomotoren MCA/MQA- Bremsen, die auch ohne Stromversorgung hohe Bremsmomente und hohe zulässige Bremsenergien zur Verfügungstellen. MM

Robuste Mehrfach- Palettenklammer Cascade hateinekomplettneue Mehrfach-Palettenklammer entwickelt. Die G-Serie,meldet dasUnternehmen, bietet eineguteSicht durchund über den stabilen Stahlrahmen. Die Anschraub-Gabeln mitParabolknicksindaustauschbar. Die robuste Wellenaufhängung der inneren Gabeln soll einen stabilen Warentransport gewährleisten. Geschlossene Gleitführungen über die gesamteRahmenbreitesollen füreinehoheFestigkeitder Pa- lettenklammerundeinegleichmäßigeLastverteilungsorgenundzudem den Verschleiß starkreduzieren. DerGabelabstandist fürunterschiedlichbreitePalettenladungen einstellbar. ▶ Cascade GmbH, Tel. (023 55) 50 90-10, www.cascorp.com Edelstahl-Förderbänder in 24 hmaßgefertigt AufWunschbestücktGeppert- Band seineEdelstahl-Förderbänder nunauchmit Glattmantelmotoren, deren rippenloseOberflächeleicht zu reinigen ist. Zudem soll die unbelüfteteBauweiseder90-W-Motorendas Ansaugen undAblagern vonSchmutzpartikelnverhindern. Standardmäßig integrierte Thermofühler schützen die Motorwicklung vorübermäßiger Erwärmung. DerSchutzart IP 65 zufolge istdie- serMotor auch ohne angebaute Motorenabdeckungenvollständig gegenStaubeintritt undStrahlwassergeschützt. Durchdie patentierte HygienetechniknamensCleantec erfüllen nach AngabenGepperts die Edelstahl-Förderbänder auch die strengenMaßgabender Lebensmittel-, Pharma-und Chemieindustrie. Zusammen mitMotoren sollen sie sichfür vielfältigeAufga- PRODUKTE benimDauereinsatz eignen, wie dasUnternehmenweitermitteilt. Die Förderbänder werden in flacher, steigender undgeknickter Ausführung angeboten. Siesindfür leichtereGewichteausgelegt undin variablen Breitenbis 400 mm erhältlich, aufWunschmaßgefertigt. ▶ Geppert-Band GmbH, Tel. (0 24 61) 93767-0, www.geppert-band.de FÖRDERTECHNIK MM Logistik · 5/2008 21

Kosten runter mit effizienten Antrieben - MM Logistik - Vogel ...
Online-Handel immer komfortabler - MM Logistik
Controlling für Logistikdienstleister - MM Logistik
find das passende Der Spezialmarkt für Nutzfahrzeuge - MM Logistik
40-Mio.-Euro-Auftrag aus Los Angeles - MM Logistik
„Wellenreiten“ auf Transfer-Röllchen - MM Logistik - Vogel Business ...
Top Produkt Handel 2009 - MM Logistik - Vogel Business Media
Palette kommt filialgerecht - MM Logistik - Vogel Business Media
Sie haben das Warensortiment, wir die passende ... - MM Logistik
Zusammenspiel der Krane - MM Logistik - Vogel Business Media ...
7. 10. 2011 Brno - MM Logistik - Vogel Business Media
SKF mit „Trucknology Supplier 2007“ für hohe Qualität ... - MM Logistik
Stückgut sicher vereinzeln - MM Logistik - Vogel Business Media
Schwerlasten unter Strom - MM Logistik - Vogel Business Media
innovative intralogistics - MM Logistik - Vogel Business Media ...
Pick-by-Voice - MM Logistik - Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Virtual Reality macht schlank - MM Logistik - Vogel Business Media
MM Logistik 5/2013 - HDS International Group