Aufrufe
vor 5 Jahren

RBG-Antriebe mit Anspruch - MM Logistik

RBG-Antriebe mit Anspruch - MM Logistik

OUTSOURCING LEITARTIKEL

OUTSOURCING LEITARTIKEL Zwischen Wunsch und Wirklichkeit AKTUELLES Nichtdie industrielle Fertigungund die Endmontage, sondernForschung undEntwicklung stehenbis 2010 im Zentrumdes globalen Outsourcings. DerAnteilanF&E- Kapazitäten, die weltweit fremdvergebenwerden, wird sichverdoppeln. OberstePriorität wird die Flexibilität der Lieferketten erlangen. Dasgehtaus der vonder internationalen Unternehmensberatung PRTM Management Consultants, Frankfurt, vorgestellten Studie „Global Supply ChainTrends 2008 –2010“ hervor. Weltweit über 300 produzierende Unternehmenhabenvon Dezember2007 bisFebruar diesen Jahres daranteilgenommen. MitNordamerika, Europa undAsien sinddie drei wichtigstenRegionen der Weltwirtschaft repräsentativvertreten. Die Mehrzahl der befragtenPersonenist in ihren Unternehmenverantwortlichfür dasSupply- Chain-Management, davonrund10% aufVorstandsebene. EinezentraleHerausforderungdes Outsourcings bleibt die Realisierung der errechnetenEinsparpotenziale, die in der PRTM-Studie mitdurchschnittlich17% beziffert werden. Der angegebene Lohnkostenvorteilliegt beietwa26%, die Beschaffungskosten ließen sichum18% reduzieren. Doch vieleUnternehmenkönnen diesePotenzialenicht realisieren. Entweder sinkendie Managementkostennur marginal oder –meist in mittelständischen Unternehmen–sie steigen noch aufgrund des höheren Verwaltungsaufwands, der erforderlichist,umdie inländischen undausländischen Aktivitätenzukoordinieren. Nur4%der befragtenUnternehmengeben an,dassihreGlobalisierungsinitiativen den beabsichtigten Nutzen „vollständig erbringen“.So klafft beim Outsourcingweiterhin eineLücke zwischen Wunsch undWirklichkeit. VieleUnternehmenbeklagen, die Vorteile der Produktionsverlagerung würden durch ineffiziente Prozesse wieder aufgehoben. AlsTop-Themafür globaleLieferketten hatsichlaut Studie deren Flexibilitätherauskristallisiert. „Mit einer wachsenden Zahl externerPartner kontinentübergreifend die erforderliche Flexibilitätaufrechtzuerhalten, wird zur Schlüsselqualifikation“,soPRTM-GeschäftsführerDr. Reinhard Geissbauer.Die Fähigkeit also,auf schwankende Nachfrageoder Engpässe beiden eigenen Lieferanten schnellund angemessen zu reagieren, wird künftigden unternehmerischenErfolgbestimmen. MM Die klassischen Themen des Outsourcings, Fertigung und Endmontage, sollen 2010 von F&E-Aktivitäten überholt sein Bernd Maienschein

Kosten runter mit effizienten Antrieben - MM Logistik - Vogel ...
Online-Handel immer komfortabler - MM Logistik
„Wellenreiten“ auf Transfer-Röllchen - MM Logistik - Vogel Business ...
Controlling für Logistikdienstleister - MM Logistik
find das passende Der Spezialmarkt für Nutzfahrzeuge - MM Logistik
40-Mio.-Euro-Auftrag aus Los Angeles - MM Logistik
SKF mit „Trucknology Supplier 2007“ für hohe Qualität ... - MM Logistik
Zusammenspiel der Krane - MM Logistik - Vogel Business Media ...
Top Produkt Handel 2009 - MM Logistik - Vogel Business Media
7. 10. 2011 Brno - MM Logistik - Vogel Business Media
Schwerlasten unter Strom - MM Logistik - Vogel Business Media
innovative intralogistics - MM Logistik - Vogel Business Media ...
Palette kommt filialgerecht - MM Logistik - Vogel Business Media
Sie haben das Warensortiment, wir die passende ... - MM Logistik
Pick-by-Voice - MM Logistik - Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Virtual Reality macht schlank - MM Logistik - Vogel Business Media
Stückgut sicher vereinzeln - MM Logistik - Vogel Business Media
MM Logistik 5/2013 - HDS International Group