Aufrufe
vor 5 Jahren

RBG-Antriebe mit Anspruch - MM Logistik

RBG-Antriebe mit Anspruch - MM Logistik

Bild: Retec-Automark

Bild: Retec-Automark VERPACKUNGSTECHNIK KENNZEICHNUNG Produktkennzeichnung perNadelpräger Das Nadelpräge- Modell „Multi 4“ von Retec-Automark beschriftet mit festen und variablen Daten, fortlaufenden Nummern, Firmenlogos und Data-Matrix- Code. 38 MM Logistik · 5/2008 Retec-Automark, spezialisiert auf das Gebiet der Schilder- und Produktbeschriftung, bietet eine Vielzahl programmierbarer Markiersysteme an, die Lasertechnik für die Beschriftung nutzen oder mechanisch im Nadelprägeverfahren arbeiten. Der patentierte Nadelpräger „Multi 4“ beschriftetmit festen und variablen Daten, fortlaufenden Nummern, Firmenlogos oder Data- Matrix-Code. Optionen des Modul- Markiersystems sind die vierfache Verwendbarkeit des Markierkopfes (integriert, stationär, mobil oder in Kombination), die Möglichkeitzum Batteriebetrieb und die einfach zu bedienende, indie Steuereinheit integrierteSoftware. ZurIntegration in Produktionslinien ist Multi 4I konstruiert, die Ansteuerung erfolgt mit RS-232 oder I/O. Die Markierköpfesind serienmäßig mit einer Abdeckung versehen, so kann ausjeder beliebigenPosition heraus markiertwerden. Es sindverschiedene Markierfelder von 50mm×60mm bis200 mm ×200 mm lieferbar.Stationär arbeitet Multi 4Tmit Tisch und Säule zur Beschriftung von Typenschildern und Kleinteilen. Diese Version kann mit ZufuhrmagazinenfürTypenschilder oder einer D- Achse zur Beschriftung von Rundteilen ergänzt werden. In Standardausführung ist die Achse für Werkstücke von 4 bis 200 mm Durchmesserund einem maximalen Gewicht von 8kggeeignet. Es stehen verschiedene Säulen zur Verfügung: mit Spindel, mit Schnellverstellschrauben, elektrisch oder mit Sensor fürautomatischeHöhenanpassung. Elektromagnetisches System ist unabhängig von Druckluft Mit Handgriff und Batterie (optional) eignet sich die Version Multi 4 Gzur mobilen Beschriftung großer Werkstücke.JenachKerbschlagwirkung markiertdieseAusführung bis zu 50 Minuten ohne Wechselstrom. Die Unabhängigkeit elektromagnetischerSysteme vonDruckluft macht Multi 4Gzur idealen Maschine für die Beschriftung im Innen- undAußenbereich. Für größtmögliche Flexibilitätbei der Kennzeichnungvon kleinen bis großen Werkstücken erfolgt der Umbau der Markierpistole zum stationären Gerät Multi 4Cin weniger als 10sohne Verwendung eines Werkzeugs. Mitnur einer Steuereinheit lassen sich alle lieferbaren Modelle und alle Markierbereiche bedienen. Dasgrafische Displayder Steuereinheit arbeitet im Wysiwyg- Modus (What you see is what you get) ohne die Notwendigkeit,das Gerätaneinen PC anzuschließen. Alle Sonderfunktionen sindzentral über einen Button abrufbar.Das Betriebssystem ist in 20 Sprachen erhältlich und speichert 2000 Beschriftungsmasken sowie 2000 Grafiken, ohne an einen PC angeschlossen sein zu müssen. Kerbschlagwirkung lässt sich automatisch regulieren Die automatische Regulierung der Kerbschlagwirkung durch „Intelligent Driving Impact“ (IDI) garantiert eine gleich bleibende Tiefe der Markierung auch bei unebenen Werkstücken mit sich ändernden Abständen zum Basismaterial. So lassen sich unebene Werkstücke leicht mitalpha-numerischen Daten oder Data-Matrix-Codes kennzeichnen. DerIDI-Wartungsmodus informiertden Benutzer über Unregelmäßigkeiten in der Markierung durch Verschleiß des Körners, Körnerbruch oder falsche Einstellungen und erleichtertauf dieseWeise die Wartung vonMarkiereinheiten, die in Produktionslinien integriertsind. Zur automatischen Beschichtung von Typenschildern oder Werkstücken über PC sindfür alleMaschinen Programmelieferbar,die Leistungsdaten auch vom Netzwerk abrufen. Für den Betrieb von Multi 4als Stand-alone-Einheit bietet Retec-Automark optional die Software Technosuite an, die aus drei Modulen besteht. DasModul Technolog dient dem Erstellen von Logos. Fertige Vorlagen in den gängigen Datei-Formatenkönnenindie Software eingelesen und nachträglich bearbeitet werden. DasModul Technosave speichert sämtliche Daten ineinem PC, aus dem sie bei Bedarf anandere Steuereinheiten exportiert werden können. Technoprod wiederum erstellt Protokolle über sämtliche Markiervorgänge hinsichtlich Stückzahl undPrägedatum. MM

PRODUKTE VERPACKUNGSTECHNIK Flexible Sortiermaschine richtet Display-Kartons auf De ManIndustrie-Automation, Spezialist fürganzheitliche Automatisierungslösungen, botauf der Cemateinen „praxisnahen“ Einblickinsein Leistungsspektrum. DasUnternehmenpräsentierte unter anderem die erste Zelleeiner Sortierma- schine, die sichdurch höchste Flexibilität auszeichnet. Die vorgestellteersteZelle ist fürdas Aufrichten vonDisplay-Kartons zuständig undbestehtaus einem Sechs- Achs-Roboter mitGreifer fürKartons mit Stapelkanten sowieeinem flexiblen Falttisch. Die Demonstrationwar miteinem „Zusatznutzen“für die Besucherverbunden: DerRoboter präsentierte aufKnopfdrucknicht nurdas Auffalteneines Kartons,sondernfülltediesen auch mitallen Zutatenfür einen kleinen Snackzwischendurch, der mitgenommenwerden konnte. ▶ De Man Industrie-Automation GmbH, Tel. (0 54 25) 94 97-0, www.deman.de Mehrere Aufträge gleichzeitig kommissionieren Mitdem „Pick-TermCart“ stellteKBS auf der Cemateinen Kommissionierwagen vor, mitdem gleichzeitigmehrere Auftragsbehälter beleglos kommissioniert werden können. Die gewünschteAnzahl vonZielbehälternwirdauf dem Wagen aufgestelltund den Stückzahlanzeigen am Wagenzugeordnet. Über WLAN istder Wagenandas übergeordnete Lagerverwaltungssystemangebunden. Beim Kommissionieren erhält der Mitarbeiterseine AnweisungenübereineZielanzeige, die den Lagerortund die entsprechende Entnahmemenge vorgibt. Hatder Kommissionierer die Ware entnommen, signalisierenihm die Stückzahlanzeigen am Wagen, welcherAuftragsbehälter mitwelcher Menge bestückt werden soll.Der „Pick- Term Cart“ermöglicht so eineschnelle undsichere Kommissionierungmehrerer Aufträgegleichzeitig. So wird die Kommissionierqualität erhöht undPickfehler werden erheblichreduziert, wieesheißt. ▶ KBS Industrieelektronik GmbH, Tel. (07 61) 45255-0, www.kbs-gmbh.de Höchstleistung und Präzision in der Tourensortierung Miterhöhter Fördergeschwindigkeit und mehrLeistungkommt der Natrix-Hochleistungssorter vonTGW daher, den das Unternehmenauf der Cematpräsentierte. Zusammen mitder entsprechenden ZuteilundZielbahnfördertechnikeignetsichder Natrixbesonderszum Sortieren unterschiedlichsterGüter mitverschiedenen AbmessungenimHochleistungssortierbe- reich. Beim Natrixwirddas Fördergutdem Sorter durchspezielleZuteilförderer mit einem optimiertenFördergutabstand zugeführt.Ähnlicheinem Balkenband wird dasFördergutauf Aluminiumstrangpress- Profilen transportiert. Die Führungerfolgt über gummierte Laufräder,die einen leisenund verschleißarmen Betrieb gewährleisten. Die Abschiebetassen sindauf den Tragprofilen quer zur Förderrichtung verschiebbar undverlaufen unterhalb des SorterteppichsinFührungen. DasFördergutkanneinseitig oder beidseitig bei22 oder 30° abgeschoben werden. ▶ TGW Mechanics GmbH (Österreich), Tel. (00 43-72 42) 486-0, www.tgw-group.com MM Logistik · 5/2008 39

MM Logistik
Effizienz - MM Logistik
Boom an der Waterkant - MM Logistik
MM Logistik
Verbrenner für Europa - MM Logistik
GUT - MM Logistik
Effizienter Warenfluss - MM Logistik
treesse-d - MM Logistik
Boomfaktor Fluggepäck - MM Logistik
Be- und Entladen - MM Logistik
MM Logistik 5/2013 - HDS International Group