Aufrufe
vor 5 Jahren

2 MB - Bad Arolsen

2 MB - Bad Arolsen

19. FNP-Änd., Stadt

19. FNP-Änd., Stadt Bad Arolsen, STT Mengeringhausen Umweltbericht durchziehenden Kraniche eher von untergeordneter Bedeutung. Entscheidender sind die Flugrichtung und –höhe. Die erfassten Kraniche passierten das Gebiet vorwiegend im nordwestlichen Teil zwischen Massenhausen und Gembeck Richtung Westsüdwest. Die Hauptflugroute führte damit am nordwestlichen Rand des Stadtwaldes vorbei. Hinsichtlich der Flughöhe ist festzuhalten, dass der Kranichzug im Bereich des Untersuchungsgebiets deutlich (in etwa 400 – 1.000 m Höhe) über EOK erfolgte. Im Rahmen der Rastvögel-Erfassung im Herbst 2011 wurden 40 Rastvogelarten mit insgesamt 3.742 Individuen beobachtet. Dabei handelte es sich vorwiegend um typische und häufige Arten der Kulturlandschaft, die regelmäßig in größeren Trupps auftreten. Wacholderdrossel, Star, Feldsperling und Ringeltaube, gefolgt von Stieglitz und Bachstelze, waren zahlenmäßig am stärksten vertreten. Fünf der 40 Rastvogelarten (Mäusebussard, Wacholderdrossel, Ringeltaube, Rabenkrähe und Rotmilan) waren verhältnismäßig kontinuierlich im Gebiet anwesend (Stetigkeit ≥ 0,50), jedoch in relativ geringer Individuenzahl. Weitere fünf Arten (Feldsperling, Buchfink, Feldlerche, Kernbeißer und Star) wurden gelegentlich beobachtet (Stetigkeit 0,30 – 0,50). Alle weiteren Arten wurden selten bzw. einmalig registriert. Sieben der beobachteten Arten sind als „windkraftempfindlich“ einzustufen. Von den als „windkraftempfindlich“ einzustufenden Arten waren Rotmilan und Kiebitz mit insgesamt 28 bzw. 21 Individuen im Untersuchungsgebiet präsent. Die Individuenzahl der weiteren „windkraftempfindlichen“ Arten betrug jeweils weniger als zehn. Hinsichtlich der räumlichen Nutzung der „windkraftempfindlichen“ Rastvögel liegt der Schwerpunkt nördlich des Stadtwaldes, insbesondere nordöstlich zwischen Massenhausen und „Gut Höhe“ sowie westlich von Massenhausen auf der „Massenhauser Höhe“. Für die südlich liegenden Offenlandbereiche zwischen Twiste und Mengeringhausen sowie zwischen Twiste und Gembeck liegen dagegen nur einmalige Beobachtungen von Rotmilan, Graureiher und Schwarzstorch vor. Tabelle 2: Artenliste der Rastvogelerfassung im Herbst 2011 mit Angaben zur Häufigkeit (Summe aller Individuen) und Präsenz im Gebiet (Stetigkeit) Deutscher Name Wissenschaftl. Name Summe Stet. EU-VRL BNatSchG Wacholderdrossel Turdus pilaris 1105 0,72 - § Star Sturnus vulgaris 301 0,33 - § Feldsperling Passer montanus 290 0,44 - § Ringeltaube Columba palumbus 289 0,56 - § Rabenkrähe Corvus corone 245 0,56 - § Buchfink Fringilla coelebs 230 0,44 - § Feldlerche Alauda arvensis 205 0,39 - § "Drosseln" - 180 0,06 - - Stieglitz Carduelis carduelis 143 0,22 - § Bachstelze Motacilla alba 118 0,28 - § Kernbeißer Coccothraustes coccothraustes 85 0,39 - § Dohle Corvus monedula 74 0,28 - § Mäusebussard Buteo buteo 65 0,89 - §§ Turteltaube Streptopelia turtur 63 0,17 - § Bergfink Fringilla montifringilla 50 0,06 - § Gimpel Pyrrhula pyrrhuly 40 0,28 - § PNL – Planungsgruppe für Natur und Landschaft, Raiffeisenstr. 5, 35410 Hungen, Tel.: 06402/512540 Seite 18

19. FNP-Änd., Stadt Bad Arolsen, STT Mengeringhausen Umweltbericht Deutscher Name Wissenschaftl. Name Summe Stet. EU-VRL BNatSchG Goldammer Emberiza citrinella 33 0,06 - § Fichtenkreuzschnabel Loxia curvirostra 31 0,22 - § Rotmilan Milvus milvus 28 0,50 Anh. I §§ Stockente Anas platyrhynchos 23 0,22 - § Kiebitz Vanellus vanellus 21 0,17 - §§* Saatkrähe Corvus frugilegus 15 0,06 - § Wiesenschafstelze Motacilla flava 15 0,06 - § Reiherente Aythya fuligula 13 0,22 - § Hohltaube Columba oenas 12 0,06 - § Rohrammer Emberiza schoeniclus 11 0,11 - § "Hänflinge" - 10 0,06 - - Graureiher Ardea cinerea 8 0,17 - § Teichhuhn Gallinula chloropus 6 0,17 - § Raubwürger Lanius ecubitor 5 0,22 - §§* Turmfalke Falco tinnunculus 5 0,22 - §§ Eichelhäher Garrulus glandarius 4 0,06 - § Schwarzmilan Milvus migrans 3 0,11 Anh. I §§ Rohrweihe Circus aeruginosus 3 0,17 Anh. I §§ Sperber Accipiter nisus 3 0,17 - § Kornweihe Circus cyaneus 2 0,11 Anh. I § Nilgans Alopochen aegyptiaca 2 0,06 - § "Reiher" - 1 0,06 - - Grünspecht Picus viridis 1 0,06 - §§* Kolkrabe Corvus corax 1 0,06 - § Raufußbussard Buteo lagopus 1 0,06 - §§ Schwarzstorch Ciconia nigra 1 0,06 Anh. I § Zwergtaucher Tachybabtus ruficollis 1 0,06 - § fett: windkraftempfindliche Arten (gemäß PNL 2012b) EU-VRL = EU-VSchRL (2009/147EG, urspr. 79/409/EWG): - = nicht aufgeführt, I = nach Anhang I geschützt, Art. 4.2 = nach Art. 4.2. geschützt (nur bedeutsame Arten mit relevanten Rastbeständen in Hessen) BNatSchG: § = besonders geschützte Art nach § 7 (2) Nr. 13 BNatSchG, §§ = streng geschützte Art nach § 7 (2) Nr. 14 BNatSchG, §§* = BundesartenschutzVO (2005, zuletzt geändert durch Art. 22 G v. 29.7.2009 I 2542) Details zu den avifaunistischen Erhebungen der Zug- und Rastvögel im Herbst 2011 sind dem Ornithologischen Fachgutachten zu entnehmen (PNL 2012a). Da die Datensichtung der bereits vorhandenen Kartierungen der Avifauna auch hinsichtlich der Ergebnisse des Brutvorkommens von windkraftrelevanten Vogelarten eine große Spreizung ergab, wurde ebenfalls eine eigene vertiefende Erhebung der relevanten Brutvögel durchgeführt (PNL 2012c). Die avifaunistischen Erhebungen wurden in der Zeit von März bis Juni 2012 in Form von Brutvogelkartierungen angelehnt an die methodischen Vorgaben der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und des Saarlandes (VSW 2010) bzw. die aktuell gängigen Standards durchgeführt (vgl. Südbeck et al. 2005, VSW 2010, PNL 2012b). Des Weiteren fanden zusätzliche Beobachtungen des revieranzeigenden Verhaltens von Groß- und Greifvögeln statt. Darüber hinaus wurde vor und zu Beginn der Brutsaison im PNL – Planungsgruppe für Natur und Landschaft, Raiffeisenstr. 5, 35410 Hungen, Tel.: 06402/512540 Seite 19

Happy Info August 2013 - 9 MB - Bad Arolsen
Happy Info Winterausgabe 2013 / 2014 - Bad Arolsen
Handbuch (PDF, 35 Seiten, 2 MB) - Amt für Landschaft und Natur
Heft 2 (PDF, 4,11 MB) - Speyer
Stadtjournal Ausgabe 2/2013 - Stadt Bad Saulgau
Ausgabe 2/2011 (Dateigröße: 5,99 MB) - Raiffeisenbank Bad ...
Ornith Ornithologisches Fachgutachten chgutachten - Bad Arolsen
WEA_Mengeringhausen_Zugvogelgutachten - Bad Arolsen
Naturschutzfachliche Stellungnahme des NABU Bad Arolsen zum ...
Flyer der 29. Arolser Barock-Festspiele 2014 - 2 MB - Bad Arolsen
Fledermäuse Mengeringhausen Endbericht 29.02.2012 - Bad Arolsen
Gruppe Bad Arolsen - NABU Bad Arolsen
2. 7. Verschiedenes - Bad Arolsen
Beteiligungsbericht 2010 der Stadt Bad Arolsen
2 NIEDERSCHRIFT über die 6. öffentliche Sitzung ... - Bad Arolsen
Wirtschaftlichkeitsbewertung Strandbad - 4 MB - Bad Arolsen
Abfallsatzung_2012 (57 kB) - Bad Arolsen
Ortsbeirat Helsen - Bad Arolsen