Aufrufe
vor 5 Jahren

G - Locaboat

G - Locaboat

Der besondere Tipp für

Der besondere Tipp für our-med-Leser G masurischen Seen schippern. Es emp- �ehlt sich aber mit den Grundregeln die auf Binnengewässer gelten vertraut zu machen. Alle Locaboat Hausboote sind mit der erforderlichen Sicherheitsausrüstung ausgestattet. Fernglas, Schwimmwesten, Rettungsringe, Bootshaken etc. etc. Selbst ein Handy von Locaboat für Notrufe zu der Marina, gehört zur Ausrüstung. Die Einrichtung auf den Booten ist praktisch und zweckmäßig, eine Kochnische ein bis zwei Nasszellen, je nach Bootstyp, und Betten ( Kojen) die eine geruhsamen Schlaf garantieren. Das freundliche und englisch als auch deutsch sprechende Personal weist die Skipper der Miet-Hausboote fachkundig in die Charakteristiken der Schi�e als auch der Gewässer ein. Eine sichere Auto-Unterbringung ist dort auch vorhanden. Besonders wenn die Tour über die Masurischen Seen am Wochenende beginnt, an dem polnische Wassersportler zu Hunderten mit ihren Segelbooten die Schi�fahrtswege kreuzen, ist ein ruhiger Beginn ohne lange Tagesetappen angeraten. Also erst einmal den Talty See etwa Schon fast zu romantisch, Sonnenuntergang über den Seen our-med G 1/2-2011 zwanzig Kilometer hinauf Richtung Ryn, dem früheren Rhein. Unter der Woche dagegen gehört das Revier den wenigen Langzeit-Urlaubern, dann sind Naturgenuss und Entdeckungsmöglichkeiten intensiver. Im Rittersaal der Hochmeister 1377 ließ der Hochmeister des Deutschen Ordens, Winrich von Kniprode, an der Stelle einer früheren prußischen Wallanlage eine feste Burg zur Ryne (von baltisch „renis“, Wasserrinne) errichten. Die immer wieder zerstörte und neu errichtete Burg ist heute das Wahrzeichen des Ortes und ein geschmackvoll ausgebautes Vier-Sterne-Hotel. Die Burg-Herberge Zamek Ryn mit 164 Zimmern verfügt über heimelige Gewölbe, Türmchen, einen großen Rittersaal und einen Wellness-Bereich. Rund 400 Meter vom Burg-Hotel gibt es eine kleine Marina für Hausboote, der direkte Steg an der Promenade ist nur für kleinere Boote geeignet. Im Hotel- Restaurant kann sich der Freizeit-Kapitän am Abend á la carte oder am Bü�et mit schmackha�en lokalen Gerichten Rittersaal im Burg Hotel Zamek Ryn stärken. Ganz in der Tradition des Gemäuers gibt sich die Küche viel Mühe, traditionelle Speisen anzubieten. Etwa „Ritterliche saure Roggenmehlsuppe“ oder „Ritter-Klößchen mit Pilzen und Speck“ . Daneben gibt es ausgefallene Zusammenstellungen wie Ente mit Feigen in P�aumen-Wodka-Soße mit Hirsebrei in Traubenblättern und Roter Beete in Honig und Rotwein. Der Weinkeller ist gut bestückt und für Verkostungen auf Anfrage geö�net. Ryn 21

Der besondere Tipp für our-med-Leser G Der Ort Ryn selbst ist überschaubar. Daher sollte nach diesem ersten Stopp bald die an Wasservögeln reiche, von Biberburgen und dichten Wäldern gesäumte Wasserstraße nach Rydzewo (Rotwalde) angesteuert werden. Ein Stück zurück über den See geht es dann auf ruhigen Kanälen weiter. Störche nisten auf den Dächern der einsamen Bauernhöfe, das Leben geht ab hier einen deutlich langsameren Gang. In Rydzewo fehlen Sterne-Hotels und Strandpromenaden. Hier hat sich der Kern des Dorfes um eine kleine Bucht geschmiegt: Kirche, Bauernhöfe mit kleinen Bootsstegen und das frühere Dorfgasthaus Zum Schwarzen Schwan. Gasthaus wie vor 100 Jahren Das urige Restaurant versetzt den Gast in die Atmosphäre eines alten preußischen Gasthauses vor über 100 Jahren. Die Gerichte beruhen auf masurischen Originalrezepten, dazu gibt es Spezialitäten der polnischen und litauischen Küche. Masurische Spezialitäten Hotel zum Schwarzen Schwan Hier wurde die Plötzenpastete wiederentdeckt, ein altmasurisches Fischergericht. Zudem ist das Gasthaus alljährlich Austragungsort eines kulinarischen Wettbewerbs in traditioneller regionaler Kochkunst. Nach den ganz hervorragenden Piroggen mit Kraut, Karto�eln oder Pilzen bleibt eigentlich gerade noch Platz für eine delikate Nachspeise, etwa Pfannkuchen mit Blaubeeren und Dickmilch. Die Zutaten kommen aus örtlichen ökologischen Bauernhöfen. Draußen auf der Terrasse schwei� der Blick über die hier zusammentreffenden Seen Boczne und Niegocin. Der Hausboot-Kapitän �ndet direkt vor dem Schwanen eine kleine Marina mit Wasser- und Stromanschluss, muss nach einem langen Abend in dem gemütlichen Gasthaus und nach ein bis zwei obligatorischen Verdauungs- Wodka nur noch rund 50 Schritte zur Koje gehen. Hier taktet sich die Seele auf den masurischen Rhythmus ein. Hektik und Stress gehören einer anderen Welt an. Die heimelige Atmosphäre in der Locaboat-Pènichette tut ein Übriges. Auf dem weiteren Weg nach Norden geht es durch den Touristenort Gizycko (Lötzen), der ähnlich wie Nikolaiken zwischen zwei Seen gelegen ist und durch den ein Kanal hindurchführt. Ein schönes Schauspiel ist die Aktivierung der Drehbrücke, um den Bootsverkehr hindurchzulassen. Die Wartezeit lässt sich mit der Besichtigung der im Ort gelegenen sternförmigen Feste Boyen aus dem 19. Jahrhundert überbrücken. Drehbrücke in Gizycko 22 G our-med 1/2-2011

Die Großen Masurischen Seen Führerscheinfrei durch die grüne ...
+ Therme europa - Gour-med
01_titelentwurf (Page 1) - Gour-med
+THERME EUROPA 7/8– 2011 - Gour-med
Der G Eine besondere Reise zum Rom der Protestanten
+THERME EUROPA - Gour-med
+THERME EUROPA - Gour-med
Titel (Page 1) - Gour-med
+THERME EUROPA - Gour-med
Untitled - R. G. Fischer Verlag
Untitled - R. G. Fischer Verlag
13. BENEFIZ CIRCUS G ALA Nock-Zelt, Allmend Luzern F reitag, 21 ...
2000-W-G, arealentwicklung - Gleis Nord