Aufrufe
vor 5 Jahren

Möbel, Pendulen, Bronzen, Spiegel, Tapisserien ... - Koller Auktionen

Möbel, Pendulen, Bronzen, Spiegel, Tapisserien ... - Koller Auktionen

Möbel

Möbel & Antiquitäten | Möbel, Uhren, Tapisserien, Bronzen 1080A (Detail) 1080A (Detail) | 50 1080A* FOLGE VON 6 GEFASSTEN FAUTEUILS „A LA REINE“, Louis XV, Mainfranken, wohl Würzburg um 1740/50. Nussbaum moulüriert, durchbrochen und ausserordentlich fein beschnitzt mit Blumen, Blättern, Voluten und Zierfries sowie polychrom gefasst und teilweise vergoldet. Geschweifter, trapezförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Flache, jochförmig abschliessende Rückenlehne mit gepolsterten Armlehnen auf geschweiften -stützen. Bordeauxrot/grauer Seidenvelours-Bezug mit Blumen und Blättern. 67x54x46x96,5 cm. Provenienz: Aus einer deutschen Sammlung. Hochbedeutende und als „Rarissima“ zu bezeichnende Folge von perfekter Qualität und Eleganz, die meisterhafte Handwerkskunst fränkischer Hoftischler in exemplarischer Weise evidenzierend. Der Stil und die Entwicklung des Rokoko-Möbels in Franken wurden durch die Grossaufträge für die Innenausstattung der Würzburger Residenz bestimmt, die in mehreren Etappen zusammengetragen und ergänzt wurde. Eine der bedeutendsten Werkstätte um 1730/40 war jene von G.A. Guthmann, urkundlich belegt ab 1735. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich bei G.A. Guthmann um einen ursprünglich aus München angeworbenen Kunstschreiner, der mit drei seiner Familienangehörigen in Würzburg tätig war. Seine Werke zeigen den Einfluss der bayrischen Metropole und von F. Cuvilliés (1695-1768). Seine Formensprache ist die prachtvolle und lokal angepasste Weiterentwicklung der französischen Hofmöbel, die in den 1730/40er Jahren in die Residenz geliefert wurden und auf die lokalen Handwerker grossen Einfluss ausübten. Die an sich bereits neuen Münchner Formen und Schnitzereien entwickelten sich im Würzburger Raum weiter. Der sehr eigenwillige Stil, geprägt von der Opulenz der französischen Régence und der Verspieltheit der Münchner Werke, wurde auf qualitativ hohem Niveau angewandt. Lit.: H. Kreisel, Die Kunst des deutschen Möbels - Spätbarock und Rokoko, München 1970; II, S. 189-202. A. Gonzales-Palacios, Europäische Möbelkunst - Deutschland, München 1975; S. 49-52. CHF 250 000.- / 450 000.- (€ 165 560.- / 298 010.-)

1080A | 51

Untitled - Koller Auktionen
Untitled - Koller Auktionen
Auktion: Montag, 17. März 2008, 14.00 Uhr ... - Koller Auktionen
möbel, pendulen, bronzen, spiegel, tapisserien ... - Koller Auktionen
PDF Katalog - Koller Auktionen
PDF Katalog - Koller Auktionen
Auktionen 2013 - Koller Auktionen
AU PETIT BACCHANT - Koller Auktionen
| 157 445* GROSSER LACKSCHREIN. Japan, 19 ... - Koller Auktionen
PDF Japan - Koller Auktionen
PDF Katalog - Koller Auktionen
CHINA: SKLPTUREN UND KUNSTHANDWERK - Koller Auktionen
Jahresrückblick 2011 - Koller Auktionen
PDF Katalog - Koller Auktionen
möbel, pendulen, bronzen, spiegel tapisserien ... - Koller Auktionen
möbel, pendulen, bronzen, spiegel, tapisserien ... - Koller Auktionen
Möbel, Pendulen, Bronzen, Spiegel, Tapisserien und Dekorative Kunst
Möbel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen ... - Koller Auktionen
Möbel, Pendulen, Bronzen, Spiegel, Tapisserien ... - Koller Auktionen
| 152 Möbel & Antiquitäten | Möbel, Uhren ... - Koller Auktionen
Ausklapper - Koller Auktionen
möbel einrichtungsgegenstände dekorative kunst - Koller Auktionen
Louis XVI-Stil, Paris um 1920. Bronze matt- und ... - Koller Auktionen
Ausklapper - Koller Auktionen
| 202 Möbel & Antiquitäten | Möbel, Uhren ... - Koller Auktionen
67 1134 1133 1 PAAR DECKELVASEN, spätes ... - Koller Auktionen
70 1118* 1 PAAR APPLIKEN, Louis XV, Paris, 18 ... - Koller Auktionen
PDF Katalog - Koller Auktionen
PDF Katalog - Koller Auktionen
MÖBEL - Koller Auktionen