Aufrufe
vor 5 Jahren

„Sissi“- Trilogie - Das Romy Schneider Archiv

„Sissi“- Trilogie - Das Romy Schneider Archiv

3.1.11 Pierre Auguste

3.1.11 Pierre Auguste Renoir Das Gemälde „Lesendes Mädchen“ von Pierre Auguste Renoir (Bild 96) wurde um 1874 gemalt und befindet sich heute im Musée d’ Orsay in Paris. 154 Renoir stellt ein lesendes Mädchen formatfüllend auf der Leinwand dar, welche 46,5 x 38,5 cm groß ist. Die weibliche Figur hat blondes Haar, das zu einem Zopf zusammen gebunden ist und trägt ein dunkles Kleid und einen hellen Schal. Sie nimmt beinahe die gesamte Bildfläche ein. Im Hintergrund ist eine Art Fenster zu erkennen, das den Blick nach Außen freigibt. Das Mädchen konzentriert sich auf das Buch und wird dabei von rechts beleuchtet. Dem Betrachter ist es nicht gestattet einen Blick in das Buch zu werfen. Dieser nimmt nur das Schmunzeln des Mädchens wahr. Bild 96: Pierre Auguste Renoir, Lesendes Mädchen, 1874, Öl auf Leinwand, 46,5x38,5 cm, Musée d’ Orsay, Paris. 155 Bild 97: Sissi lesend: Szene aus Sissi II. Im Film Sissi – Die junge Kaiserin (1956) beginnt Ernst Marischka eine Einstellung in der Größe Nah, da er seine Titelheldin als „lesendes Mädchen“ darstellt (Bild 97). Die Einstellung, in welcher Romy Schneider ein Buch liest, wurde in der Normalsicht gefilmt. Der Betrachter blickt dadurch frontal auf die Bildfläche. Die Darstellung im Film ist seitenverkehrt wiedergegeben. Die Protagonistin befindet sich in der rechten Bildhälfte und zieht die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Die linke Bildhälfte wird von einer Wand dominiert, an welcher sich ein historisches Gemälde befindet. Die Figur wird von einer Lichtquelle rechts beleuchtet. Sissi hat dunkles Haar, das zu einem Zopf zusammen gebunden ist. Sie trägt ein weißes schulterfreies Kleid, eine Perlenkette und Perlenohrringe. Hinter der weiblichen Figur befindet sich ein dunkles Interieur mit einem Fenster und einer grünen Pflanze. Sissi liest konzentriert in ihrem Buch und bewegt sich kaum, wodurch sie für den Zuseher beinahe wie ein Mädchen auf einem Gemälde wirkt. In einer darauffolgenden Einstellung lässt sie Marischka aufstehen und im Zimmer herumgehen. 154 Information aus: http://www.musee-orsay.fr/de/kollektionen/werkkatalog/resultat-collection.html?no_cache=1&zoom=1&tx_damzoom_pi1%5Bzoom%5D=0&tx _damzoom_pi1%5BxmlId%5D=000495&tx_damzoom_pi1%5Bback%5D=de%2Fkollektionen%2Fwerkkatalog%2Fresultat-collection.html%3Fno_cache%3D1%26zs z% 3D9, am 04.06.07. 155 Abbildung aus: http://www.musee-virtuel.com/docs/renoir/La_liseuse_1874-1876.jpg, am 04.06.07. 63

3.2 Typus in Anlehnung an historische Sisi-Porträts 3.2.1 Reiterstandbild Das Gemälde „Porträt der 15jährigen Sisi vor Possenhofen“ (Bild 98) wurde von Karl von Piloty um 1853 gemalt. 156 Es stellt Kaiserin Elisabeth als junges Mädchen dar, welche auf einem braunen Pferd sitzt. Im Hintergrund ist das Schloss Possenhofen (rechts) mit dem Starnberger See (links) zu erkennen. Sisi trägt ein langes olivgrünes Reitkleid mit weißen Handschuhen und einen Hut. Die weibliche Figur befindet sich in der Bildmitte und nimmt zwei Drittel der Bildfläche ein. Ihr Kopf befindet sich genau bei einem Türmchen des Schlosses. Bild 98: Karl von Piloty, Sisi vor Possenhofen, 1853. 157 Bild 99: Sissi: Szene aus Sissi. Ernst Marischka kannte dieses Gemälde, da es bereits auf dem Textbuch zur Operette Sissy (1932) abgebildet ist. Das Bild 99 zeigt die dazugehörige Szene im Film: Sissi sitzt auf einem braunen Pferd und reitet auf die Kamera zu. Die Figur teilt das Bild in zwei Hälften. Im Hintergrund sind links der Fuschlsee und rechts einige Tannen zu sehen. Sissi (Film) trägt im Gegensatz zu Sisi (Gemälde) ein langes rotes Reitkleid mit grünen Handschuhen und einen grünen Hut. In dieser Szene wird das Komplementärfarbenprinzip zwischen Rot und Blau/Grün angewendet, wodurch die Hauptdarstellerin besonders gut zur Geltung kommt. Kaiserin Elisabeth wurde ebenfalls von Hans Haag als Reiterin dargestellt. Das Gemälde (Bild 100) entstand um 1873 und zeigt Elisabeth auf einem braunen Pferd, mit dem sie über einen Zaun springt. Sie sitzt auf einem Damensattel und trägt ein Reitkleid mit einem Hut. Im Film Sissi – Die junge Kaiserin (1956) gibt es eine Szene, welche Elisabeth erneut als Reiterin darstellt. Das Bild 101 zeigt Sissi in der Einstellung Halbnah in der Untersicht. Sie reitet auf einem Schimmel und trägt eine schwarze Reiteruniform. 156 Brigitte Hamann, Sissi. Kaiserin Elisabeth von Österreich, Köln 1997, S.63. 157 Abbildung aus: Hamann, (zit. Anm. 156), S.63. 64

Romy Schneider - Sabine Heines
Romy Schneider – Der Mythos lebt
Diplomarbeit - Das Romy Schneider Archiv
Romy Schneider
Romy Schneider: einmalige Erinnerungsstücke und ... - 24PR.de
PDF :: fair-NEWS.de :: Romy Schneider: einmalige ...
Zeughauskino: Romy Schneider - Deutsches Historisches Museum
Romy Schneider - Volkshochschule Traunreut
FreePDF, Job 14 - Das Mayerling Archiv