Aufrufe
vor 5 Jahren

Flug- & Wartungshandbuch - pilots 24

Flug- & Wartungshandbuch - pilots 24

Flug- &

Flug- & Wartungshandbuch Muster: CT Baureihe: CTLS Seite: 41 Cockpit gefilmt – anzusehen. Sie illustrieren sehr gut, welchen großen Nutzen dieses Sytem im Zweifel liefert. Das Rettungsgerät besteht aus einem Rettungsschrim und einer Rakete, die im oberen Gepäckfach oberhalb der Mischersteuerung hinter dem Hauoptspant untergebracht sind. Die Rakete wird über einen Seilzug mit einem Griff auf der Tunneloberseite im Cockpit betätigt. An der Rumpf- Oberseite, direkt über dem Rettungsgerät, befindet sich die Ausschuss- Öffnung. Diese ist mit einem leichten Deckel verschlossen, der bei Auslösung einfach abgehoben wird. Damit muss die Rakete bei der CT nicht wie bei anderen Flugzeugmustern die Außenhaut des Flugzeugs durchschlagen. Die Wirksamkeit des Einbauprinzips wurde wiederholt bei Ausschussversuchen bestätigt. Im ausgelösten Zustand hängt das Flugzeug an mehreren Guren in einer stabilen Lage, bei der die Flugzeuglängsachse um ca. 20° nach unten geneigt ist. In dieser Lage trifft das Flugzeug zunächst mit dem Bugrad und dem Motor / Motorträger auf dem Boden auf. Dabei wird über die Verformung der metallischen Struktur Energie absorbiert, bevor die Zelle belastet wird. Das Einbauprinzip ist in den folgenden beiden Darstellungen wiedergegeben. Revision No. 1 Datum: 9. November 2007

7.4. Cockpit Flug- & Wartungshandbuch Muster: CT Baureihe: CTLS Seite: 42 7.4.1. Instrumentenbrett Das Instrumentenbrett gibt es für die CT in verschiedenen Ausführungen. Generell findet der große Instrumentenpilz Anwendung. Er verfügt über 4 Felder, oben links, oben mitte, oben rechts, und unten. Die Fluginstrumentierung ist in den drei oberen Panels untergebracht, wohingegen das untere Panel Bedieneinrichtungen für das Flugzeug, Schalterleisten und Intercom beinhaltet. Auf den folgenden Darstellungen wird eine einheitliche Nummerierung der Ausrüstungsgegenstände wie folgt verwendet: 1 Dynon EFIS 100 Fluginformationssystem 2 Dynon EMS 120 Motorüberwachung 3 Autopilot CT Pilot 1 Achse / 2 Achsen / 3 Achsen 4 Fahrtsmesser D 57 mm 5 Höhenmesser 6 Radio Garmin SL series & Transponder GTX series 7 Radio King KY series & Transponder KT series 8 GPS Garmin 496 9 GPS Skymap IIIC 10 Fahrtsmesser D 80mm 11 Dreizeiger Höhenmesser D 80mm 12 Variometer D 57mm Revision No. 1 Datum: 9. November 2007

MV Agusta F4 Wartungshandbuch - Leu Tuning GmbH
Wartungshandbuch MV Agusta Brutale 800 - Leu Tuning GmbH
Wartungshandbuch MV Agusta Brutale 1090 - Leu Tuning GmbH
Januar adler 2011 - Informationen - Piloten - Flugzeuge - Luftrecht
Flug- und Wartungshandbuch AS 105 GD – D - Gefa-Flug
Flug- Wartungshandbuch 03.2008 DE - Gefa-Flug
Flug-und Wartungshandbuch CT Supralight - service.bell-m-air.de
Beste 3 Flüge jedes Newcomer Piloten - HDGV
Beste 3 Flüge jedes Newcomer Piloten - HDGV
Anforderungsprofil Pilot 24. Januar 2007
WARTUNGSHANDBUCH für den Motorsegler D iscus - Flugplatz ...
Wartungshandbuch DYNAMIC – WT 9 Ausgabe 2: vom 16 ... - Avionic
Speyerdorf, ca. 20 Gehminuten vom Flug- platz ... - Christlicher Piloten