Aufrufe
vor 5 Jahren

Flug- & Wartungshandbuch - pilots 24

Flug- & Wartungshandbuch - pilots 24

Flug- &

Flug- & Wartungshandbuch Muster: CT Baureihe: CTLS Seite: 51 Mindestumfänge, die im Rahmen der vorgeschriebenen Kontrollen durchzuführen sind. Die Durchführung ist mit Ergebnis zu dokumentieren - dazu kann eine Kopie dieser Liste verwendet werden. Zelle und Steuerung: Die gesamte Rumpfoberfläche ist auf Beschädigungen (Lackrisse, Druckstellen, …) zu überprüfen. Hierbei besonderen Wert auch auf die Rumpfunterseite legen 50 Stunden- Kontrolle Revision No. 1 Datum: 9. November 2007 100 Stunden- Kontrolle 200 Stunden Kontrolle X X X Türen und Gepäckraumklappen auf Beschädigungen überprüfen. X X X Türscharniere mit einem Tropfen säurefreiem Silikonöl schmieren. X X X Gasdruckfedern in der Tür auf Funktion prüfen. Bei Nachlassen der Kraft tauschen. X X X Verglasung auf Rissfreiheit prüfen. Kleine Risse an den Enden vorsichtig abbohren, um ein Weiterreißen zu verhindern. Bei größeren Rissen (> 3cm) Fachmann zu Rate ziehen! Kabinen- Innenraum auf Freiheit von Fremdobjekten an unzugänglichen Stellen prüfen. Sämtliche Steuergestänge im Rumpf sind auf festen Sitz, Spielfreiheit, Freigängigkeit und Sicherung zu kontrollieren. Steuerstangen und Gelenke auf Beschädigung und Abnützung kontrollieren. Dabei auch Verdrehsicherungen und Markierungen überprüfen. Die Seilsteuerung der Höhenrudertrimmung ist auf Sauberkeit, Scheuerstellen, Freigängigkeit und ordnungsgemäße Klemmpressungen prüfen. Pedale auf Freigängigkeit, Beschädigung und korrekte Sicherung der Bolzen überprüfen Die Seilsteuerung des Seitenruders ist auf Sauberkeit, Scheuerstellen, Freigängigkei und ordnungsgemäße Klemmpressungen prüfen. Schienen der Sitzbefestigung auf feste Verschraubung prüfen. Sitze auf sichere Verrastung in allen Positionen überprüfen. Gurt zur Sitzlehnenverstellung incl. Gurtschnalle auf Beschädigungen und Abnutzungen überprüfen. Rettungsgerät und Auslösemechanismus auf Festsitz, Beschädigung, Korrosion prüfen. X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X Seitenruderscharniere auf Festsitz, Sauberkeit und Korrosion kontrollieren. X X X Seitenruder auf Beschädigung kontrollieren. Am Seitenruder treten vornehmlich Hangarierungsschäden auf - entsprechend sorgfältig die Endkante prüfen. X X X Drainagebohrungen des Seitenruders auf verschmutzung / Verblockung kontrollieren X X X Höhenruder Lagerbeschlag rumpfseitig auf Freigängigkeit, Festsitz, Spielfreiheit und Korrosion kontrollieren. Dabei insbesondere auf Rissfreiheit und korrekte Sicherung der Verbindungen achten. X X X Rumpfseitige Lagerung des Höhenleitwerks auf Rissfreiheit überprüfen X X X Höhenrudersteuerung auf Spielfreiheit kontrollieren X X X Höhenruder auf Beschädigung kontrollieren, insbesondere auch die Unterseite X X X Drainagebohrungen im Höhenruder auf Verschmutzung / Verblockung kontrollieren X X X

Flug- & Wartungshandbuch Muster: CT Baureihe: CTLS Seite: 52 Mindestumfänge, die im Rahmen der vorgeschriebenen Kontrollen durchzuführen sind. Die Durchführung ist mit Ergebnis zu dokumentieren - dazu kann eine Kopie dieser Liste verwendet werden. Trimtab auf Beschädigungen kontrolieren, insbesondere die Unterseite und die Anlenkbeschläge. Am Trimtab treten vornehmlich Hangarierungsschäden auf - entsprechend sorgfältig die Endkante prüfen. 50 Stunden- Kontrolle Revision No. 1 Datum: 9. November 2007 100 Stunden- Kontrolle 200 Stunden Kontrolle X X X Elastik- scharnier auf Rissfreiheit, insbesondere in den Randbereichen, prüfen. X X X Drainagebohrungen im Trimtab auf Verschmutzung / Verblockung kontrollieren X X X Tankbehälter im Tragflügel auf Dichtheit kontrollieren. X X X Tanks entleeren. Das kann über einen Kanister unter dem Gascolator, über das Drainventil erfolgen. X X Tragflügel gemäß Handbuch abnehmen. X X Querkraftbolzen in der Wurzelrippe auf festen Sitz prüfen (Dreh- Schwenkbewegungen) Vordere Gelenkbuchse in der rumpfseitigen Wurzelrippe auf festen Sitz und Spielfreiheit überprüfen. X X X X Hintere Metallbuchse auf festen Sitz und prüfen! X X Ruderautomatikverschlüsse des Querruders auf Spiel und Abnutzung kontrollieren X X Klappenautomatikverschlüsse auf Festsitz des Bolzens und Abnutzung kontrollieren X X Tank über Zugansgöffnung an der Wurzelrippe und Tankstutzen reinigen. X X Grobfilter im Tank bei Verschmutzung reinigen oder erneuern. X X Tragfläche Oberseite und Unterseite auf Beschädigungen kontrollieren. X X X Klappen- Querruder- Lagerarme auf festen Sitz im Tragflügel prüfen. X X X Klappen- und Querruder- Lagerachsen auf festen Sitz und korrekte Sicherung prüfen X X X Querruder und Klappen auf Beschädigungen prüfen. Insbesondere die Unterseite und die Anlenkbeschläge. Am Querruder treten vornehmlich Hangarierungsschäden auf - entsprechend sorgfältig die Endkante prüfen. Drainagebohrungen der Querruder und Klappen auf Verschmutzung / Verblockung kontrollieren X X X X X X Querruderlagerung auf Spielfreiheit und Festsitz prüfen X X X Querruder auf Freigang zu den unteren Winglet- Endscheiben prüfen. Querruder darf nicht streifen. Die Kunststofflager der Klappen und Querruder sind wartungsfrei und müssen nicht geölt werden. Gelenkköpfe der Steuerung mit einem Tropfen säurefreiem Siliconöl schmieren. Steuergestänge in den Flächen auf Festsitz, Spielfreiheit, Freigängigkeit und Sicherung kontrollieren! X X X X X X X X X Steuergestänge in den Flächen auf Korrosionsspuren prüfen X X X Tragflügel gemäß Handbuch montieren. Steuerung anschließen. Verscharaubungen sichern und mit roter Sicherungsfarbe markieren. Tragflächenhauptbolzen auf korrekte Verschraubung kontrollieren. Farbmarkierung zur Verdrehsicherung überprüfen. X X X X X Flächen durch Nick- und Gierbewegungen auf Festsitz prüfen. X X X

MV Agusta F4 Wartungshandbuch - Leu Tuning GmbH
Wartungshandbuch MV Agusta Brutale 1090 - Leu Tuning GmbH
Wartungshandbuch MV Agusta Brutale 800 - Leu Tuning GmbH
Januar adler 2011 - Informationen - Piloten - Flugzeuge - Luftrecht
Flug- und Wartungshandbuch AS 105 GD – D - Gefa-Flug
Flug- Wartungshandbuch 03.2008 DE - Gefa-Flug
Flug-und Wartungshandbuch CT Supralight - service.bell-m-air.de
Beste 3 Flüge jedes Newcomer Piloten - HDGV
Beste 3 Flüge jedes Newcomer Piloten - HDGV
WARTUNGSHANDBUCH für den Motorsegler D iscus - Flugplatz ...
Anforderungsprofil Pilot 24. Januar 2007
Wartungshandbuch DYNAMIC – WT 9 Ausgabe 2: vom 16 ... - Avionic
Speyerdorf, ca. 20 Gehminuten vom Flug- platz ... - Christlicher Piloten